- Norderneyer Morgen Online

nsere
Für u el!
Ins
DONNERSTAG 30.6.2016
Jan
Weer meent:
Von A-Z auf der Insel gemacht und weltweit gelesen!
www.nomo-norderney.de
Stadtrat - Teil IV
„Moralische Verantwortung“
SCHIFFSAUSFLuGE
Freitag, 1. Juli 2016
Tagesfahrt nach Juist
Norderney ab 9.00 h I an 20.00 h
Erwachsene 21,00 EUR I Kinder 10,50 EUR
Dienstag, 5. Juli 2016
Tagesfahrt nach Juist
Norderney ab 9.00 h I an 15.00 h
Erwachsene 21,00 EUR I Kinder 10,50 EUR
Fahrplanänderungen vorbehalten
www.cassen-tours.de
DEN
NORDERNEYER MORGEN
BEKOMMEN SIE ÜBERALL,
WO ES BRÖTCHEN UND
ZEITUNGEN GIBT !
Unten links
Bei einem Regenschauer ist
dei Straße wie leer gefegt.
Kommt die Sonne wenig
später raus, kriechen die
Menschen wieder aus ihren Löchern. Dabei ist ein
Regenspaziergang doch so
schön. Vor allem ist niemand unterwegs, der einen beim kindlichen Pfützenspringen beobachten
könnte.
Barbara Bakker-Dinkla tritt nicht
wieder an.
Foto: Pape
Am 11. September wählt Norderney einen neuen Stadtrat.
Noch bis zum 25. Juli haben
mögliche Kandidaten Zeit,
sich für einen der 16 Sitze zu
bewerben. Doch was erwartet
ein Ratsmitglied eigentlich,
wenn es in den Rat kommt?
(der) – Mit der kommenden
Ratsperiode beginnt für die
Norderneyer Ratsfrau Barbara Bakker-Dinkla ein neues
Leben. Nach zehn Jahren
im Stadtrat ist Schluss. Als
Parteilose kam Barbara Bakker-Dinkla auf der Liste der
Grünen in den Rat.
Eigentlich wäre es gar nicht
dazu gekommen, sagt die
Ratsfrau, wenn nicht die Grünen Ratsvertreter Karin Rass
und Stefan Wehlage Überzeugungsarbeit geleistet hätten.
Nach Jahren im Schulelternratsvorsitz und Engagement
Anzeigen
im Deutschen Hotel- und
Gaststättenverein hatte sich
Bakker-Dinkla
eigentlich
vorgenommen, mehr Zeit
mit Dingen zu verbringen,
die ihr Spaß machen, wie das
Laientheater und das Singen
im Gospelchor.
Aus ihrer Sympathie für die
Grünen habe sie nie einen
Hehl gemacht, sagt die Norderneyerin. Selbst bei der
Gründungsversammlung
der Grünen vor über drei
Jahrzehnten war die studierte Lehrerin dabei. Doch in die
Partei eintreten kam für Barbara Bakker-Dinkla bis heute
nicht infrage.
Es gebe keine Partei, in der sie
sich wirklich zu 100 Prozent
wohlfühlen würde, sagt die
57-Jährige. Sie habe sich nie
in eine Schablone pressen lassen wollen.
Für den Rat kandidierte Barbara Bakker-Dinkla, weil sie
vor allem wichtig findet, die
demokratischen Grundrechte wahrzunehmen und für sie
einzutreten. Dazu gehört für
die Lokalpolitikerin nicht nur
das Recht zu wählen, sondern
auch, sich wählen zu lassen.
>> Mehr dazu auf Seite 3
Die meisten Pflanzen werden dieses Wetter lieben gleichmäßige, leichte Bewässerung. Wundervoll! Dazu bekommen wir 16 Grad und eine
frische Brise. Höchste Zeit das
vernachlässigte Sofa mal wieder zu besuchen.
Hochwasser ist heute um
7.55 + 20.17 Uhr, Niedrigwasser um 1.40 + 14.08 Uhr. Wassertemperatur: 18 Grad.
SA: 5.05 Uhr; SU: 22.05 Uhr
Was liegt an?
30. Juni
Kurmusik: 10.30 + 16 Uhr, jazz³,
Conversationshaus
8.15 Uhr, Zehn-Minuten-Andacht,
ev. Inselkirche, Kirchstr.
10 Uhr, Strandstrolche, Info +
Anmeldung unter 04932/2001
10.30 Uhr, Eucharistiefeier, Kath.
Pfarrkirche St. Ludgerus, Am
Denkmal
11 Uhr, Bernsteinschleifen für Kinder und Erwachsene im Bademuseum, Voranmeldung: Tel. 935422 od.
Museumskasse (Kursgebühr 10€/
Rohbernstein ab 5€)
12.15 Uhr, „Mein Wunschchoral“ - 30
Minuten Kirchenmusik, Ev. Inselkirche,
Kirchstr.
14 Uhr, Watt für kleine Forscher, Info
+ Anmeldung unter 04932/2001
14.30 bis 17 Uhr, AWO-Flohmarkt,
Haus der Insel, Nordeingang
15 Uhr, Film: Die Nordsee unser Meer,
Conversationshaus (6 €)
15 bis 17 Uhr, Offenes Stricken,
Patchwork-Stübchen, Jann-Berghaus-Straße
16 Uhr, Piratten, Puppentheater
Purzelbaum, Schmiedestr. 1a (5 €)
16 Uhr, Bridge Kreis Norderney, Haus
Bielefeld, Feldhausenstr. 2
Kino im Kurtheater: 15.30 + 19 Uhr,
Ice Age - Kollision voraus (3D)
>> Mehr dazu auf Seite 3
SEITE 2
NORDERNEYER MORGEN
Versicherung
Markus Pickhardt
Tel. 01578/8285353 . [email protected]
Fußballmädchen feiern
Meisterschaft und Pokalsieg
Restaurant und Teestube
direkt bei den
Robben // Telefon:
04932 2329
Langestrasse 4
26548
Norderney 4 / Ecke Poststraße
Langestr.
Tel. 04932 861946
[email protected]
Wohn- &
Gewerbeimmobilien
Tel. 04932 - 99 11 766
www.tu-casa-immobilien.de
Mit 80 hast du viel erlebt.
Wir wünschen dir,
dass es so weitergeht.
Alles Liebe
zum Geburtstag
Gaby, Romina und Patrick
Norderney, 20.-24. Juli: Virtuelle Rundgänge und
360°-Panoramen für Homepage, Google & Facebook
vom Google zertifizierten Fotografen.
Preise & Termine: trustedview.de/anfrage 0241 9291452
Wir übernehmen
die Reinigung und
Schlüsselübergabe
von
Ferienwohnungen
Tel.: 0173-9171413
MFH Wohn und
Geschäftshaus
zum Verkauf !
Lila Büro: 0 49 32 / 99 11 766
[email protected]
www.tu-casa-immobilien.de
54 222
Fahrrad-Verleih
Im Gewerbegelände 28 . Tel. 803 49 77
Liebe Mutti, liebe Oma
Samstag & Sonntag
für den Fahrradverleih gesucht
– Dienstag Ruhetag –
Für Christel Willdau
Frühstücksbuffet
Tel. 04932
Mitarbeiter
(TZ)-/ 934
Aushilfen
AUCH
ALLES R HAUS
E
AUSS
Norderneyerin
sucht
3 bis 4 Zi-Wohnung
0174 61 57 967
30.6.2016
motivierte
Geöffnet von 11.00 - 22.00 Uhr,
ab 12.00 Uhr durchgehend warme Küche.
Tel. 04932 - 2006 (tägl. geöffnet)
10:30 Uhr – 14:30 Uhr
16:30 Uhr – 20:30 Uhr
Nr. 143
B-Juniorinnen 2015/2016 waren: Smilla-Marie Thies, Cendra
Martens, Jule Laska, Salome Krocker, Jessica Krocker, Ronja
Klostermann, Geesche Jahn, Lisa Genzel, Emma Funke, Emily
Funke, Frauke de Vries, Sophie Bossmann. Foto: Privat
Norderney - Zum Saisonabschluss traten die Norderneyer Fußballmädchen im Finale des Ostfrieslandpokals der
Kreise Aurich, Leer, Emden
und Wittmund in Papenburg
gegen den Süderneuländer SV
an.
Die Norderneyer Mannschaft war bedingt durch
Verletzungen mehrerer Spielerinnen nicht in Topform.
Trotzdem konnte sie sich in
einer spannenden Partie 3:2
durchsetzen.
Die
Norderneyerinnen
zeigten ihre kämpferische
und mentale Stärke und
brachten das Ergebnis auch
unter starkem Druck über
die letzten zehn Minuten und
wurden verdient Pokalsieger.
Die anschließende Ehrung
war der Höhepunkt einer absolut makellosen Saison der
B-Juniorinnen. Sie konnten
ungeschlagen nach 15 Siegen
in 15 Pflichtspielen mit nur
11 Gegentoren die Meisterschaft feiern. Dies war nach
der Halle der dritte Titel in
dieser Saison.
Die Mädchen zeigten eine
beachtliche Steigerung ihrer
Fähigkeiten, weil sie sich gerade gegen die leistungsstarken
Gegner wie den SV Wittmund
und den Süderneuländer SV
klar durchsetzen konnten.
Damit haben die Fußballerinnen in den letzten vier
Jahren drei Meisterschaften,
einen Pokalsieg, zweimal das
Beachsoccer-Turnier und
zweimal die Hallenkreismeisterschaft gewonnen.
Werben Sie im NOMO:
NoFis
rde
rneres
yerseMo
chp
Gbrge
R n
Win
Poster
e6
tststr
raßaß
e
1
2654
265
Norde
rderne
488No
rneyy
info
@norde
[email protected]
rneypre
fisch
er-m
orge
sse
n.de
.de
Fax
Fax:: 04
04993322 99
9918
1879
79
telelefofonn
igeennte
AAnze
zeig
8 99
04933229999118 9
Meeresküche & Meeresimbiss
hat seit 1978 auf Norderney einen Namen
Hier grätenfreie Zone... Was auf die
Flossen... Hinter die Kiemen...
Heute schon gefischt!?
Natürlich wo? Winterstraße 12
an der Grundschule
Super
reduziert!
TÄGLICH
11.30 bis 14.30 Uhr
17.00 bis 22.00 Uhr
– Wintergarten / Raucherbereich –
>> Alle EM-Spiele im Wintergarten! <<
IMPRESSUM
Druck und Verlag: Fischpresse UG
(haftungsbeschränkt) & Co. KG,
Registergericht Aurich HRA 202204,
Herausgeber:
Dirk Kähler (v.i.S.d.P.), Anja Pape
Winterstr. 6, 26548 Norderney
T.: 04932-99 18 99, Fax: 04932-99 18 79
Redaktion: Dirk Kähler (der),
Anja Pape (ape), Sabine Sykora (syk)
Mail: [email protected]
Internet: www.nomo-norderney.de.
Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder wird keine Gewähr
übernommen.
Auflage: 4.200 Exemplare.
30.6.2016
NORDERNEYER MORGEN
Was liegt an?
Ansonsten
Nr. 143
Stadtrat: „Moralische Verantwortung“
Fortsetzung von Seite 1
Ev. Inselkirche, Kirchstraße,
8 bis 17 Uhr
Fischerhaus-Museum, 11 Uhr,
Führung und Erklärung, Beginn im
Teehuus (3 €) + 15 Uhr, „Teetied so
gäht dat!“, Teetrinken im Teehuus
und Besichtigung des Fischerhaus-Museums (6 €)
Bademuseum, 11 bis 16 Uhr, Bademuseum und Galerie Trimborn (4 €)
Rathaus am Kurplatz, 8.30 bis
12.30 Uhr und 15 bis 16 Uhr
Spielhaus „Kap Hoorn“ an der
Marienstraße, 11 bis 18 Uhr
Kinderspielhaus „Kleine Robbe“,
10 - 13 u. 14 - 17 Uhr (6 € /halber Tag)
WattWelten Nationalpark-Haus,
Am Hafen 2, 9 bis 18 Uhr
Es sei ein Fall von moralischer
Verantwortung, meint Bakker-Dinkla. Und vor allem
wegen dieser Verantwortung
fällt ihr der Abschied auch
schwer, schiebt sie im Gespräch nach.
Barbara
Bakker-Dinkla
nimmt aber auch kein Blatt
vor den Mund, wenn es
darum geht, ihre Beweggründe für das Ausscheiden
zu formulieren. Sie berichtet
sogar von Albträumen und
Ärger. „Ich nehme viel mit,
Anzeige
diskutiere dann in meinem
Kopf weiter – auch mit mir
selber“, sagt sie. Am Ende sei
Bademode 2016
es auch die Familie gewesen,
die gesagt habe „lass es“.
Poststraße 15
In der eigenen Fraktion habe
sie sich stets gut aufgehoben
gefühlt. Es habe Diskussionen gegeben, auch unterschiedliche Meinungen, am
Ende habe die Fraktion aber
Geöffnet von
Begleiter
12.30 -durch
22.00das
Uhr Jahr zusammengestanden. NSie
ur
Mittagstisch
365 Tage
im Jahr„Bistro-Karte“
ist das Nomo-Team selbst, so Bakker-Dinkla, sei
9
,8
nicht immer mit allem einab sofort frische
Waffeln
0€
unterwegs.
Dabeibelgische
entstehen
viele
und hausgemachter Blechkuchen
verstanden gewesen. Aber in
jahreszeitliche
Aufnahmen.
ab 18 Uhr Abendkarte
Als Begleiter
durch
das Jahr
der Grünen-Fraktion gebe es
- täglich
geöffnet
- haben
wir diesen
Kalender
entworfen,
der
die Freiheit, unterschiedlich
GENUSS / STRAND / MEERBLICK
Strandhotel
Pique Jahreszeiten
Am Weststrand
3-4
die
Norderneyer
überall
abzustimmen.
Tel.: 04932 / 93 93 0
hinbringt. Viel Freude damit!
Größe:
x 24 cm
Als33,7
Minderheitsfraktion
sei
das politische Leben mitunter frustig. So habe sie öfter
Telefon (04932) 869 169 erlebt, dass Vorschläge ih-
rer Fraktion abgeschmettert
wurden, zu einem späteren
Zeitpunkt, wenn eine andere
Partei die gleiche Idee hatte,
aber plötzlich begeisterte Zustimmung fand.
Sehr deutlich sei dies beim
Vorschlag gewesen, flächendeckend Bebauungspläne
einzuführen, um den Bauboom etwas zu bremsen.
Bakker-Dinkla: „Da sind jetzt
eigentlich alle auf dem Trip.“
Als unschön erlebte die scheidende Ratsfrau auch den Umgang im Rat. Das gelte sowohl
für die Parteien untereinander wie auch manchmal innerhalb der Fraktionen. Insbesondere Frauen hätten
immer noch einen schweren
Stand.
Über die zehn Jahre sei der
Ton insgesamt rauer geworden. Sie bilde sich ein, dass in
den ersten fünf Jahren, als sie
selbst als Ratsvorsitzende die
Sitzungen leitete, der Umgang
noch besser gewesen wäre.
Dabei sei sie am Beginn der
Ratsperiode sehr optimistisch
gewesen.
Nach einer Klausur im Kloster Oesede habe es einen
Motivationsschub gegeben.
Winterstraße
6 - 26548
Alles habe
nachNorderney
gemeinsamen Aufbrüchen geklungen, und dass man etwas für
Norderney tun wolle. „Aber
DRUCKFRISCH: DER „NORDERNEY“-FOTOKALENDER 2017
•
Ihr Dachdecker!
ze u g
Wer kr leih
ve
DRUCKFRISCH:
FOTOKALENDER 2017
Nu
- Asiatische Küche -r
9
,8
0 € Uhr
Geöffnet: 11:30-15:00 u. 17:30-22:30
Mo.-Fr. Mittagskarte 11:30-15:00 Uhr
inkl. gratis Frühlingsrolle oder Pekingsuppe
www.bambusgarten-ney.de
Tel. 04932 - 935 57 73 / Am Kurtheater 1
Größe: 33,7 x 24 cm
Begleiter durch shop
das Jahr
DRUCKFRISCH: FOTOKALENDER 2017
Begleiter durch das Jahr
365 Tage im Jahr ist das Nomo-Team
unterwegs. Dabei entstehen viele
jahreszeitliche Aufnahmen.
Als Begleiter durch das Jahr haben
wir diesen Kalender entworfen, der
die Norderneyer Jahreszeiten überall
hinbringt. Viel Freude damit!
Größe: 33,7 x 24 cm
Nur
9,80 €
Dieser Kalender bringt die Norderneyer
Jahreszeiten überall hin.
Jann-Berghaus-Str. 68
26548 Norderney
SEITE 3
Winterstraße 6 - 26548 Norderney
was für Norderney gut ist, das
sehen die Leute natürlich sehr
unterschiedlich“, stellt Barbara Bakker-Dinkla fest.
Dennoch, ihre Hoffnung, etwas für das Gemeinwohl zu
tun und zu verändern habe
sich erfüllt, sagt die Norderneyerin und fügt hinzu:
„Man geht manchmal mit
einem guten Gefühl und zufrieden nach Hause.“
Sie würde sich wünschen,
dass mehr Frauen sich trauen würden, die Geschicke der
Lokalpolitik in die Hand zu
nehmen, sagt Bakker-Dinkla.
Es würde, da ist sie überzeugt,
die Atmosphäre verändern.
Es gebe das Phänomen der
Hahnenkämpfe im Stadtrat.
Bakker-Dinkla: „Im persönlichen Gespräch äußern sich
manche ganz anders.“
Überhaupt sei es wichtig, weniger nach außen und mehr
um die Sache zu kämpfen.
Anderseits brauche eine Politikerin oder ein Politiker
den Hang, sich selbst und
seine Ansichten wichtig zu
nehmen, wenn man etwas erreichen wolle, sagt die Lokalpolitikerin. Dazu gehöre aber
auch, anderen zuzuhören.
Bakker-Dinkla: „Manchmal
haben die anderen eben die
besseren Argumente. Dazu
muss man auch mal stehen.“
Medizinische Fußpflegepraxis
B. Fröhlich, Podologin, im Thalasso-Hotel
Nordseehaus, Bülowallee 6, Tel. 811 98
Mo. - SO. von 17 Uhr - 22 Uhr
– Dienstags Ruhetag –
Im Gewerbegelände 1, Tel.: 93 58 50
MODE AM KURPLATZ
SEITE 4
NORDERNEYER MORGEN
Nr. 143
30.6.2016
AWO-Jugendfahrt entfällt
(ape) – Die Jugendfahrt in
den Heidepark Soltau am
Mittwoch, den 20. Juli fällt
aufgrund geringer Resonanz
und aus organisatorischen
Gründen aus.
Weiterhin Geplant ist eine
Kinderfahrt in den Tier- und
Freizeitpark Thüle am Mittwoch, 13. Juli. Außerdem
wird es eine weitere Kinderfahrt am Mittwoch, 20. Juli
geben. Diese führt in den
Tier- und Freizeitpark Jaderberg. Der Kartenverkauf für
diese Fahrten ist am Mittwoch, 6. Juli, ab 14.30 Uhr im
Haus der Insel, Nordeingang.
Vor vier Jahren hatte der Vorstand der Arbeiterwohlfahrt
Norderney beschlossen, neben den Kinderfahrten in den
Sommerferien, auch eine Jugendfahrt anzubieten. Bisherige Ziele waren: Slagharen in
Holland, der Serengetiepark
und zweimal der Heidepark
Soltau. „Schon im letzten Jahr
zeichnete sich ab, dass leider
kein großes Interesse besteht“,
so die Organisatorin bei der
Arbeiterwohlfahrt
Heidi
Raschke.
Trotzdem will die Arbeiterwohlfahrt die Fahrt für
Jugendliche nicht aufgeben,
sondern bittet um Vorschläge für neue Ausflugsziele oder
Ideen für die Jugendfahrt.
„Wir fahren auch zum Klimahaus nach Bremerhaven,
wenn da Interesse besteht“,
so Raschke.
Eine neue Fahrt könnte
dann schon in den Herbstferien realisiert werden. Ideen
und Vorschläge können per
E-Mail an Heidi Raschke geschickt werden unter
[email protected]
Anzeigen
Anzeige
Ein echtes Stück Zeitgeschichte
130 Seiten
SW-Fotos
Erhältlich beim
Die Lebenserinnerungen
des Norderneyers Wilhelm Dorenbusch (1913
bis 2008) geben Einblick
in eine Zeit, die heute
Lichtjahre entfernt zu sein
scheint.
Die Aufzeichnungen Umspannen die Zeit vom Ersten Weltkrieg bis zum
Ende der 1960er Jahre.
Preis:
8,90 €
Gerade durch die sehr persönliche und bescheidene
Sicht, die nichts glorifiziert, gibt das Buch einen
tiefen Einblick in das Zeitgeschehen und die Folgen
für die Menschen.
Ein Kapitel ist der von
Wilhelm Dorenbusch errichteten Norderneyer
Sternwarte gewidmet.
Winterstraße 6 - 26548 Norderney
Einladung zur Jahreshauptversammlung!
Am Freitag, den 01. Juli 2016 um 20.00 Uhr
im Stadtsaal, Haus der Insel
Der Vorstand
Wir löschen Inseldurst!
Abholmarkt mit großer Auswahl . Gewerbegelände 6 . (04932) 911526
NOMO: 100 Prozent Norderney
Deckenas
Qualitäts-Offensive
Manchmal muss man neue Wege gehen...
Ab sofort verarbeiten wir ausschließlich
hochwertiges Schweinefleisch aus den
Betrieben von Bauer Korte.
Die Vorteile für das Schwein:
• Leben im 5 Sterne Stall
• Artgerechte Haltung
• Freilaufställe
• Bestes Futter
• Aromatherapie
• Sporttraining
Die Vorteile für Sie:
• Unverfälschter Fleischgeschmack
• Längere Haltbarkeit
• Bestes Fleisch, wenig Gewichtsverlust
beim Braten
• Bessere Verträglichkeit
Die gute Nachricht. Der Preis bleibt konstant.
Die Produkte von Bauer Korte erhalten Sie
in unseren Filialen sowie in der Kochinsel.
Weitere Infos unter www.inselmanufaktur.de
Friedrichstraße 16, Strandstraße 20
und in unserer Kochinsel im Gewerbegelände