Repair Café der Verbandsgemeinde Nieder

Nachrichten
Blatt
mit den amtlichen Bekanntmachungen für die Verbandsgemeinde
Nieder-Olm, der Ortsgemeinden Essenheim, Jugenheim, KleinWinternheim, Ober-Olm, Sörgenloch, Stadecken-Elsheim, Zornheim
und der Stadt Nieder-Olm
Nr. 14
30 Jahre
soziales Engagement
Der „Offene Kreis“ feierte Jubiläum
Annemie Singer, die „Frau der ersten
Stunde“
Am Ende des Palmsonntags- und Taufgottesdienstes wurde an das Jubiläum
des „Offenen Kreises“ Stadecken-Elsheim gedacht. Jeden ersten Dienstag
im Monat gestalten derzeit 9 engagierte Frauen einen Nachmittag für ältere
Mitbürger aller Glaubensrichtungen gestalten. Im Auftrag der erkrankten Pfarrerin Anita Nowak-Neubert las der stellvertretende Vorsitzende des Kirchenvorstands Klaus Lüdgen deren Rede zu
dem Gedenktag vor. Dankbar blicke sie
auf die ehrenamtlich geleistete Arbeit
der Damen zurück, so die Pfarrerin.
Mit Liedern des Dankes und der Zuversicht umrahmte der evangelische Kirchenchor unter der Leitung von Ingrida
Schwedass den Gottesdienst. Walter
Degreif, der dem „Offenen Kreis“ auch
bei den Treffen als Liedbegleiter zur
Verfügung steht, begleitete am Klavier
den Gemeindegesang. Am Ende des
Gottesdienstes gab es für die Kleinen
und die Großen Kaffee und Kuchen.
Als Gründungsmitglied erinnerte sich
Annemie Singer, dass Pfarrer Ernst
Walter Rohmann 1985 den Anstoß zu
einem ersten Treffen gab. Der daraus
entstandene Altennachmittag fand
dann im Martin Luther-Haus in Elsheim
statt. Im Jahr 2010 siedelte der „Offene
Kreis“ in die barrierefreie Burgscheune
um. Hier sorgt das Team nicht nur für
Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.
Jedes Mal bietet es zusätzliche Anreize: Vorträge über Schwerhörigkeit und
andere Altersgebrechen oder über Hildegard von Bingen wurden gehalten.
Feste werden gefeiert und kleine Ausflüge in die Umgebung angeboten. Darüber hinaus wird gebastelt und gesungen. Derzeit nutzen etwa 25 Frauen im
Alter von 60 bis 90 Jahren die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Männer
sind auch willkommen.
Text/Foto hb
Donnerstag, den 2. April 2015
22. Jahrgang
Repair Café der Verbandsgemeinde
Nieder-Olm eröffnet am 11. April 2015
Die Initiative des Seniorenbeirats der
Verbandsgemeinde zur Gründung und
Führung eines Repair Cafés in NiederOlm nimmt konkrete Formen an. Die
monatelange Vorbereitungszeit des
Arbeitskreises war erfolgreich. Am
11. April, um 10 Uhr, wird das Repair
Café im Juhubu-Haus, in der Pfarrgasse 5, mit einer kleinen Feier eröffnet.
Bürgermeister Ralph Spiegler und der
Nieder-Olmer Stadtbürgermeister Dieter Kuhl haben ihr Kommen zugesagt
und wollen der Einrichtung, die sie bei
der Gründung großzügig begleitet haben, für die Zukunft weiterhin viel Erfolg wünschen.
Nach der Eröffnungsfeier wird im Repair Café der normale Reparierbetrieb
beginnen. Die Suche nach Helfern und
handwerklich begabten Reparierern
durch den Seniorenbeirat war sehr erfolgreich. Die Bereitschaft der Menschen, bei diesem sozialen und ökologisch wichtigen Projekt mitzuwirken,
war und ist sehr groß. Fünfundzwanzig
Frauen und Männer konnten gewonnen werden, die tatkräftig mitwirken
und den Grundgedanken der Repair
Café-Bewegung, Hilfe zur Selbsthilfe
zu leisten, in die Tat umsetzen wollen.
Die gesamte Hilfe wird auf ehrenamtlicher Basis geleistet, und zwar für alle,
ob Jung oder Alt, vor allem aber sozial
Schwache stehen im Fokus. Auch die
Einbindung von Behinderten und
Flüchtlingen ist ein besonderes Anliegen des Arbeitskreises. Die Arbeiten
im Repair Café sollen in entspannter
Atmosphäre ablaufen. Wartezeiten, die
es sicher geben wird, werden in Gesprächen bei Kaffee und Kuchen überbrückt. Im ersten Anlauf ist an fünf
In einem Repair-Café haben die Besucher die Möglichkeit, defekte Sachen unter
fachkundiger Anleitung zu reparieren.
Produktgruppen gedacht, die bearbeitet werden: Geräte für EDV und Telekommunikation, Elektrogeräte, Holzund Metallarbeiten, Fahrräder und
Näharbeiten.
Die Besucher bringen ihre beschädigten oder funktionsuntüchtigen Gegenstände von daheim mit: Toaster, Mixer,
Lampen, Föhne, Fahrräder, Kleidung,
Spielzeug - alles, was nicht mehr funktioniert, kaputt oder beschädigt ist. Bei
der Reparatur wirken Besucher und
Experte des Repair Cafés zusammen.
Die Reparaturen sind grundsätzlich
kostenlos; natürlich sind Spenden willkommen. Erfahrungen aus anderen
Repair Cafés zeigen, dass etwa 60 %
der Reparaturen erfolgreich verlaufen.
Ein schöner Erfolg, der zur Schonung
der knappen Ressourcen und zum Abbau der Müllberge beiträgt.
Das Team des Repair Cafés der Verbandsgemeinde ist sehr zuversichtlich, dass diese Idee von den Menschen auch bei uns angenommen wird
und dass die Bevölkerung schon am
Eröffnungstag, dem 11. April, von 10
bis 14 Uhr, im Juhubu-Haus vorbeischaut und ihre defekten Gegenstände
mitbringt. In der Folgezeit wird das Repair Café einmal im Monat, jeweils am
2. Samstag, von 10 bis 14 Uhr, geöffnet sein.
Eberhard Rathgeb
Seniorenbeirat der VG Nieder-Olm
Foto: Repair Café Nieder-Olm
Gelungene Buchpräsentation und Fotoausstellung
„Nieder-Olm - im Herzen von Rheinhessen“, so heißt die fast 300 Seiten
starke Geschichte der Stadt, die anlässlich des 111-jährigen Bestehens des
NOCC im Jahr 2014 publiziert worden
war. Die Herausgeber des Buches
Stadtbürgermeister Dieter Kuhl, Dr.
Hans Valentin Kirschner, Präsident des
Nieder-Olmer Carneval Clubs, und Dr.
Elmar Rettinger vom Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz waren in der vergangenen Woche der Einladung der Mainzer
Volksbank gefolgt, das Buch im Nieder-Olmer Ratssaal noch einmal auf
besondere Weise den Bürgerinnen und
Bürgern vorstellen zu dürfen.
Lesen Sie weiter auf Seite 11
Foto: A.Pos.
Freuen sich, das Buch präsentieren zu dürfen: MVB-Regionalmarktdirektor Volker
Hedderich, Stadtbürgermeister Dieter Kuhl, Irmtrud Möller (IG Nieder-Olmer Geschichte), Sabrina Gerlach, Leiterin der MVB-Filiale Nieder-Olm, NOCC-Präsident
Dr. Hans-Valentin Kirschner, Historiker Dr. Elmar Rettinger (v.l.n.r.)
Seite 2
Amtlicher Teil
Donnerstag, den 2. April 2015
NOTDIENSTE
Polizei 110
Feuerwehr 112
Polizeiinspektion III
Mainz Lerchenberg
Telefon
0 61 31 / 65 43 10
Notarzt/Rettungsdienst/Krankentransport:
Telefon
1 92 22
Abwasser/Kläranlage:
Rufbereitschaft:
Bei Verstopfungen in Kanalhausanschlüssen
wenden Sie sich bitte direkt an ein
Reinigungsunternehmen.
01 71 / 3 62 87 48
Bereitschaftspraxen
Kinderbetreuung in Notsituationen
Essenheim, Klein-Winternheim, Nieder-Olm, Ober-Olm,
Sörgenloch und Zornheim
St. Vincenz Krankenhaus,
An der Goldgrube 11, 55131 Mainz
Telefon 116 117
Jugenheim und Stadecken-Elsheim:
Bereitschaftspraxis Ingelheim
Turnerstraße 23, 55218 Ingelheim
Telefon 116 117
Beide Praxen sind wie folgt geöffnet:
Fr 19.00 Uhr bis Mo 7.00 Uhr
Werktags 19.00 Uhr bis 7.00 Uhr
Mi 14.00 Uhr bis Do 7.00 Uhr
Telefon
Zahnärztlicher Notdienst
im Kreis Mainz-Land: (0,12 Euro/Min.)
Tel. 0 18 05 / 66 61 66
Wochenend-Notfalldienst:
von Freitag 15.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr
An Feiertagen von 8.00 bis 8.00 Uhr des folgenden Tages
Feste Sprechzeiten der Notfalldienstpraxis:
Fr. 16.00 - 17.00 Uhr, Sa. und So. 10.00 - 11.00 Uhr
und 16.00 - 17.00 Uhr
Apothekennotdienst
Vereinfachte Neuregelung in Rheinland-Pfalz
01 80 5 / 25 88 25 plus Postleitzahl des Standortes
Festnetz (0,14 Euro/Min.)
Mobilfunknetz (max. 0,42 €/Min.)
Notdienstbereite Apotheken im Internet: www.lak-rlp.de
Der Notdienst wechselt jeweils morgens um 8:30 Uhr
01 70 / 7 18 96 47
Bezirksbeamte der Polizei:
Klein-Winternheim, Ober-Olm, Mz.-Marienborn: Bläsius, POK,
Polizeiinspektion III, Mainz-Lerchenberg
0 61 31 / 65 43
Nieder-Olm, Sörgenloch, Zornheim: Schuh, PKin
Außenstelle in der VG Nieder-Olm, Telefon
0 61 36 / 6 92
Ober-Olm, Stad.-Elsheim, Essenheim u. Jugenheim,
Triller, PK
0 61 31 / 65 43
oder Polizeiinspektion III, Regerst. 10,
Mainz-Lerchenberg
0 61 31 / 65 43
21
41
10
Notruf für misshandelte Kinder
KV Mainz-Bingen, Telefon
0 61 32 / 7 87 31 01
Außerhalb der Dienstzeiten
Notruf über die zuständige Polizeidienststelle
Kinder-Tagespflege
0 61 32 / 7 87 31 17
Dorothee Mitra, Katrin Koril, Sandra Klein
E-Mail: [email protected]
DRK-Sozialstation in der VG Nieder-Olm
und Umgebung
Wasserversorgung Rheinhessen-Pfalz GmbH
Häusliche Pflege und hauswirtschaftl. Versorgung
Telefon
Entstörungsdienst: Telefon
außerhalb der Dienstzeit Rufweiterschaltung.
0 61 36 / 33 68
46
0 61 35 / 65 00
BÜRGERSERVICE
Abwasserbeseitigung - Rufbereitschaft
Für alle Ortsgemeinden zuständig:
Abwasserzweckverband „Untere Selz“,
Tel. 01 71 / 3 62 87 48
Heinrich–Wieland–Straße 11, 55218 Ingelheim am Rhein
Der Bereitschaftsdienst ist nur für Störungen an der
Straßenkanalisation, den Pumpstationen und
Entlastungsanlagen zuständig.
Bei Verstopfungen innerhalb der Hausinstallation oder der Hausanschlussleitung zum Straßenkanal wenden Sie sich bitte an eine
Fachfirma (gelbe Seiten, Rubrik „Grubenentleerung“)
Ambulanter Hospiz- und PalliativBeratungsdienst der Mainzer
Hospizgesellschaft Christopherus e.V.
Hospiztelefon: 06131 / 235531,
Beratungsstelle: Weißliliengasse 10, 55116 Mainz
Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.30 – 11.30 Uhr, Mo – Do 15 – 17 Uhr
AWO Rheinland e.V./Migrationsberatung
für erwachsene ZuwanderInnen
E-Mail: [email protected] Tel.: 0 61 31 - 67 00 91
Angebot in Nieder-Olm, Rathaus der VG, Raum 234
Sprechzeiten: Dienstag 9.00 bis 12.00 Uhr
Betreuungsverein der Lebenshilfe Mainz-Bingen e.V.
Kurt-Schumacher-Str. 41 B, Mz-Gonsenheim
0 61 31 / 33 70 08
Sprechstunde: Di 9.30-12 Uhr (außerhalb der Ferien)
u. n. tel. Vereinbarung; Außensprechstunde im Mehrgenerationenhaus Ingelheim (Termin wird in der Presse bekanntgegeben)
[email protected]; www.btv-lebenshilfe.de
Bürgerbüro der VG Nieder-Olm:
Mo. u. Do. 8.30 - 16.00 Uhr, Di. 8.30 - 19.00 Uhr,
Mi. 8.30 - 12.30 Uhr, Fr. 7.00 - 12.30 Uhr, Sa. 9.30 - 11.30 Uhr
Telefon
0 61 36 / 69 222
Bahn- und Busverkehr:
RNN Fahrplan- u. Tarifauskünfte
(3,9 Cent/Min) - www.rnn.info
ORN-Kundencenter Mainz
– www.orn-online.de
Mainzer Verkehrsgesellschaft
– www.mvg-mainz.de
Deutsche Bahn
(14 Cent/Min) – www.bahn.de
Tel. 0 18 01 / 766 766
0 63 55 / 95 58 91
Fluglärmbeauftragter:
Bernd-Olaf Hagedorn
Telefon: 0 61 36 / 69-238
E-Mail: [email protected]
Sprechzeiten nach Vereinbarung, VG-Verwaltung, Zimmer 234
Freundeskreis Nieder-Olm
Suchtkrankenhilfe Rheinhessen e.V.
im Camarahaus: Mo. ab 19 Uhr.
Angehörigengruppe jeden 1. und 3. Montag im Monat.
Kontakt:
0 61 30 / 94 54 83
www.suchtkrankenhilfe-nieder-olm.de
Gasversorgung - Störungsdienst
Thüga Rhl-Pfalz, Nieder-Olm, Telefon
0 800 / 08 37 111
Gemeindebüchereien: Öffnungszeiten
Essenheim: Di. 18-19 Uhr, Do. und Fr. 16.00-18.15 Uhr
Klein-Winternheim, Mediathek
Di 16-18 Uhr, Do 16-18 Uhr, Sa. 14-16 Uhr
Nieder-Olm: Mo. 17 - 19 Uhr, Mi. 15 - 18 Uhr,
Do. 10 - 11 Uhr und 16 - 19 Uhr, Tel. 760243.
In den Sommerferien nur montags geöffnet,
sonstige Schulferien geschlossen.
Ober-Olm: Mo. 16-18 Uhr, Di. 10-12 Uhr und Fr. 15-18.30 Uhr
Sörgenloch: Di. 16 - 18 Uhr, Do. 17 - 19 Uhr.
Stadecken-Elsheim: Mo. 17-18.30 Uhr u. Do. 16-17.30 Uhr.
Zornheim: Di. 18 bis 19 Uhr und Do. 16 bis 18 Uhr.
Gleichstellungsbeauftragte der VG Nd.-Olm
Heike Schubert
0 61 36 / 6 92 60
E-Mail: [email protected]
Termine nach Vereinbarung, VG-Verwaltung, Zimmer 301
GPS - Gem. Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit mbH
Tel. 0 61 31 / 12 77 77
Psychosoziale Ambulanz Mainz-Bingen
Mühlweg 27, 55268 Nieder-Olm, Telefon:
www.gps-rps.de
Tel. 0 18 05 / 99 66 33
Humuswerk Essenheim (nur Grünschnitt):
Tel. 0 61 31 / 57 67 47 0
0 61 36 / 75 22 01
Telefon
0 61 35 / 24 68
Angebote in Nieder-Olm
caritas-zentrum St. Elisabeth
Beratungsstelle f. Frauen in Schwangerschaft u. Notsituationen
Di. 9-12 Uhr Sprechstunde im Camarahaus.
Termine nach Vereinbarung
0 61 35 / 70 28 53
Deutsche ILCO e. V.
Selbsthilfevereinigung für Stomaträger und Darmkrebserkrankte; Treffen: jeden 3. Donnerstag im Monat ab 15 Uhr,
Haus der Vereine, Maria-Montessori-Straße
Info: Reuter,
Tel. 0 61 36 / 20 35, Fax 0 61 36 / 76 04 99
Deutscher Kinderschutzbund Nieder-Olm
0 61 36 / 13 14
Psychosoziale und Sucht-Beratung Reling
Pariser Str. 110, 55268 Nieder-Olm, Tel.
0 61 36 / 9 22 28 - 0
Fax
0 61 36 / 9 22 28 - 7
Öffnungszeiten: Mo. bis Do. von 9 bis 12.30 Uhr u.v.
14.00 bis 16.30 Uhr. Fr. von 9 bis 13.00 Uhr.
Rheinhessen-Bad Nieder-Olm
Winteröffnungszeiten des Rheinhessen-Bades:
Freibad: geschlossen
Hallenbad:
Tel. 0 61 36 / 64 62 oder 91 68 90
Mo. geschlossen
Di., Mi., Fr., 7 - 8 Uhr und 10 - 22 Uhr
Do. 7 - 8 Uhr und 14 - 22 Uhr; Sa., So., Feiertag 9 - 20 Uhr
Sauna: Mo. 14 - 22 Uhr, Di. - Fr. 10 - 22 Uhr,
Sa., So. u. Feiertag 9 - 20 Uhr.
Rückenwind
Selbsthilfegruppe für Suchterkrankungen
Ev. Gemeindehaus Jugenheim, Hintergasse 19 immer Mi ab 19 Uhr
Kontakt: E-Mail: [email protected]
Mobil:
01 76 98 63 06 49
Schiedsamt der VG Nieder-Olm:
Sprechstunde Do. von 14 - 16.15 Uhr, sowie nach
Vereinbarung. Rathaus, Nieder-Olm, 1. Stock, Zi. 131.
Fax: 0 61 36 / 69 16 203
Tel. 0 61 36 / 692 03
Da das Büro nicht durchgängig besetzt ist, erreichen Sie uns am besten per mail: [email protected]
Schlafapnoe Selbsthilfe Mainz und Umgebung
E-Mail: [email protected]
Homepage: www.schlafapnoe-mainz.de
Schutzverband für Impfgeschädigte e. V.
Seniorenbeirat Landkreis Mainz-Bingen
0 61 32 / 7 87 31 44
Jugendhaus Nieder-Olm, Ludwig-Eckes-Halle
Öffnungszeiten: Mo, Di und Fr von 16 - 20 Uhr
Do von 16 - 18 Uhr Sprechzeit für Einzelgespräche
von 18 - 20 Uhr offener Treff
Ansprechpartnerin: Stadtjugendpflege Andrea Braun
Tel. 0 61 36 / 9 20 07 12; mail: [email protected]
Klima- und Umweltschutzbeauftragter des Landkreises Mainz-Bingen (Ehrenamtlich)
Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger in allen Angelegenheiten des Umweltschutzes und Klimaschutzes
Sprechzeit jeden Mittwoch, von 7:30 bis 8:30 Uhr,
Kreisverwaltung Mainz-Bingen, EG Raum 001
Georg-Rückert-Straße 11, 55218 Ingelheim am Rhein
E-Mail: [email protected]
während der Sprechzeit
Tel. 06132 / 787-2175
Kleiderkammer: Mi 9-11.30 Uhr, jeden 1. Mi im Monat von 16-18 Uhr.
Die Kleiderkammer ist in allen Schulferien geschlossen.
Brotkorb: 10-11.30 Uhr. Schreibstube: 8.30-11.30 Uhr
DRK - www.drk.mainz.de
Mobile Soziale Dienste:
Menü-Service (warm und kalt) Behindertenfahrdienst
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Regionalverband Rheinhessen
Hans-Böckler-Str. 109, 55128 Mainz
Telefon (0,12 Euro à Minute)
0 61 31 / 93 555 -0
Ansprechpartner Wolfgang Jung,
Tel. 0 61 32 - 787 - 30 20
[email protected]
Weitere Informationen: www.mittendrin-mainz-bingen.de
Seniorenbüro der VG Nieder-Olm:
Ansprechpartnerin: Frau Braun
Beratung und Information für Seniorinnen und
Senioren /Rentenbeantragung, Rathaus, Pariser Str. 110,
55268 Nieder-Olm,
Tel.: 0 61 36 / 69 133
e-mail: [email protected]
Seniorenresidenz Wohnpark VG Nieder-Olm (GFA mbH)
Mühlweg 25-27, Nieder-Olm, Telefon
www.gfambh.com; e-mail: [email protected]
Bund der Ruhestandsbeamten, Rentner u. Hinterbliebenen, Kreisverband Mainz-Alzey, Vors. Gerd Kröller
Handy: 01 57 / 89 27 37 12, Telefon
0 61 31 / 8 90 23 94
Kreisverband Bingen
Vorsitzender Egbert Albien, Telefon
0 61 30 / 94 06 66
Seniorenzentrum Domherrengarten
Raiffeisenstraße 2, 55270 Essenheim, Tel.
0 61 36 /76 66-0
Fax: 0 61 36 / 76 66 - 400
www.seniorenzentrum-domherrengarten.de (Auch Tagespflege)
Ansprechpartner: Frau Pichal, Frau Engel-Becker, Frau Lukas
Sozialpsychiatrischer Dienst
Musikschule Verbandsgemeinde Nieder-Olm
der Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Frau Wenglein: Telefon
Schwarzenbergweg, 55257 Budenheim
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10-17 Uhr und Sa von 8-12 Uhr
Mo. bis Do. 9 - 12 Uhr, Di. 14.30 - 18.30 Uhr.
Telefon
0 61 36 / 6 91 35 oder 6 91 39
VdK
EWR Bezirksstelle Wörrstadt
Nieder-Ramstädter Diakonie
Tel.-Nr. 0 67 32 / 9 40 20
Fax 0 67 32 / 94 02 14
Tel. 0 800 / 1 84 88 00
Fibromyalgie-Selbsthilfegruppe
SHG Alzey und Umgebung
Treffen jeden 1. Mittwoch (Werktag) und dem darauffolgenden
Samstag (Werktag) im Monat; jeweils von 14-ca.16 Uhr in der
Ev. Sozialstation, Josselinstr. 3 in Alzey Kontakt:
Marlene Rothenmeyer
0 67 34 / 96 11 77
www.nrd-online.de
Angebote für Menschen mit geistiger und
mehrfacher Behinderung
Regionalverbund Rhl.-Pfalz
0 61 31 / 14 47 34 38 12
[email protected]
Aufnahme und Beratung
0 61 31 / 14 47 34 38 18
Ambulante Dienste
0 67 32 / 93 29 01 38 90
Wohnverbund Jugenheim (Franz-Josef-Helferich-Haus)
0 61 30 / 92 92 38 01
Rheinhessenwerkstatt Wörrstadt
0 67 32 / 9 40 70
0 61 36 / 9 22 22
Seniorenverband BRH
Entsorgungszentrum Budenheim
Gewerbepark, Spiesheimer Weg 10
E-mail [email protected]
EWR Störungsdienst - rund um die Uhr
Tel. 0 61 52 / 6 69 75 12
Frau Esswein: Telefon
Die Gruppe trifft sich 14-tägig mittwochs um 16.30 Uhr
in der Beratungsstelle Reling in Nieder-Olm
Ansprechpartner Reling: Sabine Metz-Natusch
0 61 36 /92 22 80
Seniorenberatung: Wohnen, Pflege, Hilfe bei Demenz
BeKo-Stelle
0 61 36 / 33 69
DRK Mainz: Hausnotruf, Menüservice Zentrale
0 61 31/ 269 -0
Sozialstation
0 61 36/ 33 68
oder
0 61 31/ 2 69 -70
Pariser Straße 104, Nieder-Olm
Kostenlose, trägerübergreifende Beratung und Unterstützung rund
um die Themen Pflege, Krankheit, Demenz, Behinderung
Pflegeberatung Tel.:
0 61 36 / 7 58 88 58 oder 0 61 36 / 33 69
Kompetenzzentrum Tel.:
0 61 36 / 7 66 46 70
Jugendamt der Kreisverwaltung MZ-Bingen
„Leben teilen” (mittwochs im Camarahaus Nieder-Olm)
Depressions-Selbsthilfegruppe
Pflegestützpunkt/Kompetenzzentrum,
Hilfen und Beratung bei (vermuteten) Impfschäden
Internet: www.impfschutzverband.de
Infos: 06 71 / 4 45 15
Sprechzeiten: nach vorheriger telefonischer Vereinbarung
Montag bis Freitag: 8-16 Uhr, Samstag: 8-12 Uhr
Caritas-Sozialstation Bodenh./Nd.-Olm:
Erziehungs- und Familienberatungsstelle
Domherrnstr. 3
Kindertagesstätte Rappelkiste
Maria-Montessori-Str. 6
Tel. 0 61 36 / 92 51 93
V. Senftleber
(vor Erstbesuch bitte anmelden)
0 61 32 / 7 87 42 64
Ortsverband Ober-Olm/Klein-Winternheim u. Nieder-Olm
Informationen: H. Schmitt, Kl.-Winternheim, Tel.
0 61 36 / 8 79 53
E-Mail: [email protected]
Rechtsberatung: Kreisverband Mz-Bingen,
0 61 31 / 6 04 72 30
E-Mail: [email protected] (vorrangig)
Weißer Ring
Hilfe für Kriminalitätsopfer, bundesweite Notruf-Nr.
Wertstoffhof Nieder-Olm
Öffnungszeiten: Sommerzeit: 1.4.2014 - 31.10.2015
Di + Fr 12.00-18.00 Uhr, Sa 9.00-18.00 Uhr
116 006
Donnerstag, den 2. April 2015
VG Nieder-Olm
Pariser Straße 110
55268 Nieder-Olm
Telefon:
0 61 36 / 6 90
Fax:
0 61 36 / 6 92 10
[email protected]
www.vg-nieder-olm.de
Bürgermeister:
Ralph Spiegler
Telefon
0 61 36 / 69 100
1. Beigeordneter:
Erwin Malkmus
Telefon
06136 / 69 101
Beigeordneter:
Michael Moschner
Beigeordnete:
Antoinette Malkewitz
Sprechzeiten:
Verwaltung
Mo, Di, Do
08:30 – 12:30 Uhr
Di
14:00 – 19:00 Uhr
Fr
07:00 – 12:30 Uhr
Sprechzeiten:
Bürgerbüro
Mo, Do
08:30 – 16:00 Uhr
Di
08:30 – 19:00 Uhr
Mi
08:30 – 12:30 Uhr
Fr
07:00 – 12:30 Uhr
Sa
09:30 – 11:30 Uhr
Behindertenbeirat:
Vorsitzende Anna-Gracia Schade
Telefon
0 61 31 / 14 67 44 15
Stellvertr. Vorsitzende Diana Faller
Telefon
0 61 36 / 9 29 01 94
Seniorenbeirat
Vorsitzende Karin Schneider
Telefon
0 61 36 / 4 48 93
[email protected]
Stellvertreterin Josette Hub-Diehm
Telefon
0 61 36 / 75 22 79
[email protected]
Stellvertreter Eberhard Rathgeb
Telefon
0 61 30 / 60 41
[email protected]
Bankverbindungen:
Sparkasse Mainz
Konto 152 002 002
BLZ 550 501 20
IBAN
DE12 5505 0120 0152 0020 02
SWIFT/BIC
MALADE51MNZ
Mainzer Volksbank
Konto 480 480 11
BLZ 551 900 00
IBAN
DE26 5519 0000 0048 0480 11
SWIFT/BIC
MVBMDE55
Sparkasse Rhein-Nahe
Konto 170 437 53
BLZ 560 501 80
IBAN
DE67 5605 0180 0017 0437 53
SWIFT/BIC
MALADE51KRE
Essenheim
Amtlicher Teil
Jugenheim
Schulstraße 3
55270 Jugenheim
Telefon:
0 61 30 / 14 88
Fax:
0 61 30 / 78 53
[email protected]
www.jugenheim-rheinhessen.de
Ortsbürgermeister: Herbert Petri
Bürozeiten:
Elvira Frey,
Hildegund Heucher
Mo u. Do
16:00 bis 19:30 Uhr
Sprechzeiten:
Ortsbürgermeister
Mo
18:00 – 19:30 Uhr
Sprechzeiten:
1. Beigeordnete
Marion Weppler
Do
18:00 - 19:30 Uhr
Seniorenvertretung:
Hildegund Heucher 0 61 30 / 16 82
Dieter Kaul
0 61 30 / 84 20
Seniorentreff
Do ab 14.00 Uhr
im Vorraum der Sport- und Gemeindehalle
Der Gemeinderat fasst den Grundsatzbeschluss, ein
Baumkataster in der Ortsgemeinde Klein-Winternheim mit späteren Regelkontrollen des Baumbestandes einzurichten.
Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Klein-Winternheim hat beschlossen,
• den Auftrag für die Lieferung und Montage einer
Kühlzelle für die Kulturstätte an eine Firma aus
Gau-Algesheim gemäß Angebot v. 22.01.2015
zum Preis von 4.951,59 € brutto zu erteilen.
• als ordentliche Mitglieder im Ausschuss für Mobilität Herrn Prof. Dr. Wolfgang Breul sowie Herrn
Kariem El-Hileissi zu berufen. Als Stellvertreter
werden Herr Roman Becker sowie Frau Monika
Hoffmann benannt.
• die Jugendvertreterin Kim Lütkemeier und auf
Anregung der Verwaltung auch die Jugendpflegerin Jessica Molitor in den Ausschuss für Soziales, Kinder und Senioren einzuladen, um dem
Gremium über die Arbeit und Erfahrungen zu berichten.
Nieder-Olm
Klein-Winternheim
Hauptstraße 6
55270 Klein-Winternheim
Telefon:
0 61 36 / 99 42 -0
Fax:
0 61 36 / 99 42 24
[email protected]
www.klein-winternheim.de
Ortsbürgermeisterin: Ute Granold
Telefon:
0 61 36 / 99 78 68
1. Beigeordneter:
Christian Pierzina
Telefon:
0 61 36 / 7 66 57 39
Beigeordneter:
Horst Wassermann
Telefon:
0 61 36 / 8 71 01
Beigeordnete:
Gabriele Lopez
Bürozeiten:
Karin Holzhauser
Alexandra Silz
Mo
09:30 – 11:30 Uhr
Di
17:00 – 19:00 Uhr
Do
09:30 – 11:30 Uhr
17:00 – 19:00 Uhr
Sprechzeiten:
Ortsbürgermeisterin
Di
17:30 – 19:00 Uhr
Do
17:30 – 19:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Seniorenvertretung:
Roswitha Fischer
0 61 36 / 8 80 87
Renate Edelmann
0 61 36 / 8 78 90
Jugendvertretung:
Kim Lütkemeier
0 61 36 / 82 70
BEKANNTMACHUNG BESCHLÜSSE
Hauptstraße 2
55270 Essenheim
Telefon:
0 61 36 / 8 82 25
Fax:
0 61 36 / 8 88 04
[email protected]
www.essenheim.de
Ortsbürgermeister: Hans-Erich Blodt
e-mail:
[email protected]
Bürozeiten:
Carmen Heinze
Mo u. Mi
08:00 – 10:00 Uhr
Di u. Do
16:30 – 19:00 Uhr
Sprechzeiten:
Ortsbürgermeister
Di u. Do
17:00 – 19:00 Uhr
1. Beigeordneter:
Hugo M. Schild
0 61 36 / 9 53 39 36
Beigeordneter:
Oliver Richter
0 61 36 / 9 26 42 66
Beigeordneter:
Dr. Hans Otto Herr
0 61 36 / 8 59 84
Seniorenvertretung:
Ursula Senftleben
0 61 36 / 8 94 68
Gerd Adrian
0 61 36 / 8 75 20
Burghard Arnold
(Seniorensicherheitsberater)
0 61 36 / 75 21 57
Seite 3
Sitzung Gemeinderat v. 25.02.2015
Die Vorsitzende verabschiedet Frau Dr. Anette Pelizaeus (SPD) und bedankt sich mit einem Präsent für
die geleistete Arbeit.
Die Vorsitzende begrüßt Herrn Prof. Dr. Wolfgang
Breul als neues Ratsmitglied. Eine Verpflichtung erfolgte bereits in einer Ausschusssitzung.
Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Klein-Winternheim hat beschlossen,
• die Vergabe der Architektenleistungen zur energetischen Modernisierung der Radsporthalle an
ein Architektenbüro in Zornheim, auf der Grundlage der HOAI 2013 bei Einstufung in Honorarzone III, Mittelsatz (LP 2 bis 8) zzgl. 20 % Umbauzuschlag, 6,5 % Nebenkosten und 19 % Mehrwertsteuer zu vergeben. Der Beschluss umfasst
auch eine überplanmäßige Ausgabe in Höhe von
47.000,-- € für die Deckung der Mehraufwendungen. Die entsprechenden Mittel werden in den
Nachtragshaushalt eingestellt.
• den Auftrag für die ingenieurtechnischen Leistungen (Leistungsphasen 6 - 9) in der Honorarzone
II für die Sanierung des Kunstrasenplatzes auf
Grundlage der HOAI 2013 bzw. des Angebotes v.
29.01.2015 an ein Ingenieurbüro aus Mainz zu
vergeben.
Pariser Straße 110
55268 Nieder-Olm
Telefon:
Fax:
[email protected]
www.nieder-olm.de
Stadtbürgermeister:
Bürozeiten:
Mo, Do und Fr
Di
Sprechzeiten:
Di
1. Beigeordneter:
Geschäftsbereich:
Sprechzeiten:
Beigeordneter:
Geschäftsbereich:
Sprechzeiten:
Beigeordneter:
Geschäftsbereich:
Sprechzeiten:
0 61 36 / 6 92 18 und 6 92 16
0 61 36 / 6 92 17
Dieter Kuhl
Elke Ettlich, Tatjana Preuß
09:00 – 12:00 Uhr
09:00 - 12.00 Uhr und
16:00 - 18:00 Uhr
Stadtbürgermeister
16:00 – 18:00 Uhr
Klaus Knoblich
Liegenschaften,
Gebäudemanagement,
Heimatfeste, Umwelt und
Landwirtschaft
Mo 17:00 - 18.30 Uhr
und nach Vereinbarung
im Alten Rathaus,
Pariser Straße 101, 1. Stock
Franz-Josef Schatz
Kultur, Vereine, Sport,
Jugend, Stadtbücherei
und Stadtmarketing
Di 17:00 - 18:30 Uhr
und nach Vereinbarung
im Rathaus, Pariser Str. 110,
Zimmer 122
Hans-Dieter Heinermann
Bauen und Verkehr
Mo 17:00 - 18:30 Uhr
und nach Vereinbarung
im Alten Rathaus,
Pariser Straße 101, 1. Stock
Seniorenvertretung:
Eberhard Erler
Josette Hub-Diehm
Alexander Swetlitschkin
Jugendvertretung:
Niklas Post
0 61 36 / 77 17
0 61 36 / 75 22 79
0 61 36 / 95 91 21
0 61 36 / 6 37 66
Ober-Olm
Kirchgasse 7
55270 Ober-Olm
Telefon:
0 61 36 / 80 40
Fax:
0 61 36 / 8 90 50
[email protected]
www.Ober-Olm.de
Bürozeiten:
Jeannette Richter / Uta Maria Schmidt /
Stephanie Reichardt
Mo
08:30 - 12:00 Uhr und
Seite 4
Amtlicher Teil
Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ober-Olm
für das Jahr 2015 vom 30.03.2015
Der Gemeinderat hat nach § 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar
1994 (GVBl. S. 153) in der derzeit geltenden aktuellen Fassung, folgende Haushaltssatzung beschlossen:
§1
Ergebnis- und Finanzhaushalt
Festgesetzt werden
1. im Ergebnishaushalt
der Gesamtbetrag der Erträge auf
4.748.720,00 €
der Gesamtbetrag der Aufwendungen auf
4.972.330,00 €
der Jahresfehlbetrag auf
-223.610,00 €
2. im Finanzhaushalt
die ordentlichen Einzahlungen auf
4.397.650,00 €
die ordentlichen Auszahlungen auf
4.426.840,00 €
der Saldo der ordentlichen Ein- und Auszahlungen auf
-29.190,00 €
die außerordentlichen Einzahlungen auf
0,00 €
die außerordentlichen Auszahlungen auf
0,00 €
der Saldo der außerordentlichen Ein- und Auszahlungen auf
0,00 €
die Einzahlungen aus Investitionstätigkeit auf
435.500,00 €
die Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf
1.255.700,00 €
der Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf
-820.200,00 €
die Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
871.070,00 €
die Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
21.680,00 €
der Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
849.390,00 €
der Gesamtbetrag der Einzahlungen auf
5.704.220,00 €
der Gesamtbetrag der Auszahlungen auf
5.704.220,00 €
die Veränderung des Finanzmittelbestands im Haushaltsjahr auf
171.860,00 €
§2
Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite zur Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen wird festgesetzt auf 699.210,00 €.
§3
Gesamtbetrag der vorgesehenen Ermächtigungen
Der Gesamtbetrag der Ermächtigungen zum Eingehen von Verpflichtungen, die in künftigen Haushaltsjahren zu Auszahlungen für Investitio-nen und Investitionsförderungsmaßnahmen (Verpflichtungsermächtigungen) führen können, wird festgesetzt auf 0,00 €.
Die Summe der Verpflichtungsermächtigungen, für die in den künftigen Haushaltsjahren voraussichtlich Investitionskredite aufgenommen werden müssen, beläuft sich auf 0,00 €.
§4
Steuersätze
Die Hebesätze der Realsteuern werden wie folgt festgesetzt:
- Grundsteuer A
300 v. H.
- Grundsteuer B
365 v. H.
- Gewerbesteuer nach Ertrag
365 v. H.
Die Hundesteuer beträgt für
den ersten Hund
48,00 €
den zweiten Hund
72,00 €
jeden weiteren Hund
90,00 €
das Halten eines Kampfhundes
372,00 €
für den zweiten Kampfhund
540,00 €
und für jeden weiteren Kampfhund
738,00 €
§5
Gebühren
1. Die Weinbergshut wird zu 100 % umgelegt und beträgt pro 50 m² 0,00 €
2. Die Wegebaubeiträge betragen pro 50 m² 0,00 €
§6
Eigenkapital
Der Stand des Eigenkapitals zum 31.12.2013 (Haushaltsvorvorjahr) betrug 18.586.468,16 €. Der voraussichtliche Stand des Eigenkapitals zum 31.12.2014 (Haushaltsvorjahr) beträgt 19.564.448,16 € und
zum 31.12.2015 (Haushaltsjahr) 19.340.838,16 €.
§7
Über- und außerplanmäßige Aufwendungen und Auszahlungen
Erhebliche über- und außerplanmäßige Aufwendungen oder Auszahlungen gemäß § 100 Abs. 1 Satz 2
GemO liegen vor, wenn im Einzelfall 5.000,00 € überschritten sind.
§8
Wertgrenze für Investitionen
Investitionen oberhalb der Wertgrenze von 3.000,00 € sind im jeweiligen Teilhaushalt einzeln darzustellen.
§9
Weitere Bestimmungen
Weitere Bestimmungen gem. § 95 Abs. 2 Satz 2 GemO, z. B. zur Bewirtschaftung (Sperren, Zustimmungsvorbehalte) oder zum Stellenplan (ku- und kw-Vermerke, Einstellungs- oder Beförderungssperren).
Hinweis:
Die vorstehende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2015 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die nach § 95 Abs. 4 GemO erforderlichen Genehmigungen der Aufsichtsbehörde zu den Festsetzungen in den §§ 2 und 3 der Haushaltssatzung sind erteilt.
Der Haushaltsplan liegt zur Einsichtnahme vom 02.04.2015 bis 24.04.2015 während den Dienststunden im Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung Nieder-Olm, Pariser Straße 110, Zimmer 211,
öffentlich aus.
Ober-Olm, den 30.03.2015
Doris Leininger-Rill
Ortsbürgermeisterin
Donnerstag, den 2. April 2015
Di
Fr
Ortsbürgermeisterin:
Tel.
Sprechzeiten:
1. Beigeordneter:
Tel.
Geschäftsbereich:
Sprechzeiten:
Beigeordnete:
Tel.
Geschäftsbereich:
Sprechzeiten:
Beigeordneter
Tel.:
oder
Geschäftsbereich:
Sprechzeiten:
17:00 - 18:30 Uhr
08:30 - 12:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr
Doris Leininger-Rill
0 61 36 / 8 99 95 oder
01 60 / 96 60 38 52
[email protected]
Mo und Di v. 8:30 - 10:30 Uhr
und nach Vereinbarung
Matthias Becker
01 71 / 7 71 21 87
Soziales und Kultur
[email protected]
Mi von 9:00 - 11:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Dr. Heike Kemeny
0 61 36 / 85 02 20
Umwelt und Verkehr
[email protected]
Fr 16 - 18 Uhr
und nach Vereinbarung
Dr. Peter Dienst
0 61 36 / 7 56 29 90
01 70 / 5 61 37 64
Bauen
[email protected]
Fr 8:30 - 11:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Seniorenvertretung:
Dr. Kurt Agsten
0 61 36 / 8 55 93
[email protected]
Seniorenbeirat VG:
Dr. Kurt Agsten
0 61 36 / 8 55 93
Wendelin Schultheis 0 61 36 / 8 81 85
Jugendvertretung:
Anna Kemeny
0 61 36 / 85 02 20
[email protected]
Verwaltung geschlossen
In den Osterferien 2015 ist die Gemeindeverwaltung
von Freitag, 27. März bis Freitag, 10. April 2015 geschlossen. Bitte wenden Sie sich in dieser Zeit an die
Verbandsgemeindeverwaltung Nieder-Olm. Tel.
06136 / 69-0. Vielen Dank.
Doris Leininger-Rill
Ortsbürgermeisterin
Einladung
Hiermit lade ich Sie zu einer öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung ein.
Gremium:
Rechnungsprüfungsausschuss
der Ortsgemeinde Ober-Olm
Sitzungstermin: Donnerstag, 23.04.2015,
18:00 Uhr
Ort:
Rathaus, Pariser Straße 110,
55268 Nieder-Olm
Glucholazy Zimmer
Tagesordnung:
A. Nichtöffentlich:
Beratung und Entscheidung über die öffentliche Behandlung der unter Teil B aufgeführten Tagesordnungspunkte
B. Öffentlich:
1. Wahl des/der Vorsitzenden des Rechnungsprüfungsausschusses
2. Prüfung des Jahresabschlusses für das Jahr
2013 gemäß § 110 i. V. m. § 114 GemO
2. 1. Zustimmung zur Feststellung des Jahresabschlusses 2013
a) den Jahresabschluss für das Rechungsjahr
2013
b) die Schlussbilanz der Ortsgemeinde OberOlm, die zum Bilanzstichtag 31.12.2013 auf
der Aktiv- und der Passivseite eine Bilanzsumme von 23.490.971,65 € abbildet;
c) den Jahresabschluss, der in der Schlussbilanz
unter der Position 1.4 mit 11.152,89 € auf der
Passivseite dargestellt und als Überschuss auf
die neue Rechnung vorzutragen ist;
d) den Jahresabschluss für das Rechnungsjahr
2013, der in der Ergebnisrechung mit einem
Gesamtbetrag der Erträge in Höhe von
4.326.611,76 € und dem Gesamtbetrag der
Aufwendungen in Höhe von 4.436.547,43 €
festgestellt ist;
e) und die Finanzrechung, die im Jahresabschluss für das Rechungsjahr 2013 ausgeglichener Einzahlungen und Auszahlungen in
Höhe von 205.108,29 € ausweist,
zu beschließen.
Donnerstag, den 2. April 2015
3. Empfehlung an den Ortsgemeinderat gem.
§ 114 GemO
3. 1. Zustimmung und Feststellung des Jahresabschlusses für das Jahr 2013
3. 2. Zustimmung und Entlastung
a) des Bürgermeisters der Ortsgemeinde OberOlm, Herrn Schmitt, für das Jahr 2013
der Beigeordneten der Ortsgemeinde OberOlm, Herrn Labenz, Frau Wiedenhöft und
Herrn Kolb für das Jahr 2013
b) des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde
Nieder-Olm, Herrn Spiegler, für das Jahr 2013
c) der Beigeordneten der Verbandsgemeinde
Nieder-Olm, Herrn Malkmus, Herrn Moschner
und Frau Förster für das Jahr 2013
Doris Leininger-Rill
Vorsitzende
Bebauungsplan „Mainzer Weg /
Pfannenstiel - Teil 5“
sowie „Mainzer Weg / Pfannenstiel - Teil 4 (1. Änderung)“ der Ortsgemeinde Ober-Olm
hier: Bekanntmachung gemäß § 10 BauGB und
§ 88 LBauO
AZ: 3.1.2/610-13-25-T5/05
Gemäß § 10 Abs. 3 BauGB in der Fassung der Bekanntmachung vom 23.09.2004 (BGBl. I Seite 2414)
sowie des § 88 LBauO für Rheinland-Pfalz vom 31.
Januar 1994 in den jeweils geltenden Fassungen
wird Folgendes bekannt gemacht:
Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Ober-Olm hat in
seiner Sitzung am 11.03.2015 den Bebauungsplan
„Mainzer Weg / Pfannenstiel - Teil 5“ sowie „Mainzer
Weg / Pfannenstiel - Teil 4 (1. Änderung)“ gemäß § 10
BauGB als Satzung beschlossen.
Der Bebauungsplan wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3
BauGB bekannt gemacht.
Der Bebauungsplan tritt mit dieser Bekanntmachung
in Kraft. Er kann ab sofort von jedermann bei der Verbandsgemeindeverwaltung Nieder-Olm, Rathaus,
Pariser Straße 110, 55268 Nieder-Olm, während der
Dienststunden eingesehen werden. Über den Inhalt
wird auf Verlangen Auskunft erteilt.
Der Bebauungsplan umfasst die Grundstücke in der
Gemarkung Ober-Olm,
Flur 21, Nr. 189/4, 173 tlw., 169/38 tlw., 176/4 tlw.,
174 tlw.
Auf folgende Vorschriften des BauGB sowie der
GemO für Rheinland-Pfalz wird hingewiesen:
§ 44 BauGB
Entschädigungspflichtige, Fälligkeit und Erlöschen
der Entschädigungsansprüche
(1) Zur Entschädigung ist der Begünstigte verpflichtet, wenn er mit der Festsetzung zu seinen Gunsten
einverstanden ist. Ist ein Begünstigter nicht bestimmt oder liegt sein Einverständnis nicht vor, ist die
Gemeinde zur Entschädigung verpflichtet. Erfüllt der
Begünstigte seine Verpflichtung nicht, ist dem Eigentümer gegenüber auch die Gemeinde verpflichtet; der Begünstigte hat der Gemeinde Ersatz zu leisten.
(2) Dient die Festsetzung der Beseitigung oder Minderung von Auswirkungen, die von der Nutzung eines Grundstücks ausgehen, ist der Eigentümer zur
Entschädigung verpflichtet, wenn er mit der Festsetzung einverstanden war. Ist der Eigentümer aufgrund
anderer gesetzlicher Vorschriften verpflichtet, Auswirkungen, die von der Nutzung seines Grundstücks
ausgehen, zu beseitigen oder zu mindern, ist er auch
ohne Einverständnis zur Entschädigung verpflichtet,
soweit er durch die Festsetzung Aufwendungen erspart. Erfüllt der Eigentümer seine Verpflichtungen
nicht, gilt Absatz 1 Satz 3 entsprechend. Die Gemeinde soll den Eigentümer anhören, bevor sie Festsetzungen trifft, die zu einer Entschädigung nach
Satz 1 oder 2 führen können.
(3) Der Entschädigungsberechtigte kann Entschädigung verlangen, wenn die in den §§ 39 bis 42 bezeichneten Vermögensnachteile eingetreten sind. Er
kann die Fälligkeit des Anspruchs dadurch herbeiführen, dass er die Leistung der Entschädigung
schriftlich bei dem Entschädigungspflichtigen beantragt. Entschädigungsleistungen in Geld sind ab Fälligkeit mit 2 vom Hundert über dem Basiszinssatz
nach § 247 des Bürgerlichen Gesetzbuchs jährlich zu
verzinsen. Ist Entschädigung durch Übernahme des
Grundstücks zu leisten, findet auf die Verzinsung
Amtlicher Teil
Seite 5
Satzung
der Ortsgemeinde Ober-Olm über die Festlegung der Zahl der notwendigen Stellplätze
vom 11.03.2015
Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Ober-Olm hat auf Grund des § 24 der Gemeindeordnung für
Rheinland-Pfalz (GemO) in der Fassung vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153), zuletzt geändert durch Artikel
1 des Gesetzes vom 20.12.2013 (GVBl. S. 538), i. V. m. § 2 GemO und § 88 Abs. 1 Nr. 8 der Landesbauordnung Rheinland-Pfalz (LBauO) vom 24.11.1998 (GVBl. S. 365), die folgende Satzung beschlossen:
§1
Bei Wohngebäuden bestimmt sich der Stellplatzbedarf nach der Anlage 1, die Bestandteil dieser Satzung ist. Im Übrigen bestimmt sich die Zahl der notwendigen Stellplätze nach der Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Finanzen vom 24. Juli 2000 (MinBl. S. 231) über die Zahl, Größe und Beschaffenheit der Stellplätze für Kraftfahrzeuge in der jeweils geltenden Fassung.
§2
Die räumliche Abgrenzung dieser Satzung nach der Anlage 2, die Bestandteil dieser Satzung ist, ergibt
sich aus dem Geltungsbereich des Bebauungsplans „Mainzer Weg/Pfannenstiel Teil 5“ sowie „Mainzer
Weg/Pfannenstiel Teil 4 (1. Änderung)“ der Ortsgemeinde Ober-Olm, der von der schwarz umrandeten
Begrenzungslinie umschlossen ist.
§3
Diese Satzung tritt am Tage nach der öffentlichen Bekanntmachung in Kraft.
Auf folgende Vorschriften des BauGB sowie der GemO für Rheinland-Pfalz wird hingewiesen:
§ 24 Abs. 6 GemO
(6) Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften dieses Gesetzes oder auf
Grund dieses Gesetzes zustande gekommen sind, gelten ein Jahr nach der Bekanntmachung als von
Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt nicht, wenn
1. die Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung, die Ausfertigung oder die
Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder jemand die Verletzung der Verfahrens- oder Formvorschriften gegenüber der Gemeindeverwaltung
unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht
hat.
Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht, so kann auch nach Ablauf der in Satz
1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend machen. Bei der Bekanntmachung der Satzung
ist auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften und die Rechtsfolgen hinzuweisen.
Ober-Olm, 30.03.2015
Doris Leininger-Rill
Ortsbürgermeisterin
Anlage 1
zu § 1 der Satzung über die Festlegung der Zahl der notwendigen Stellplätze der Ortsgemeinde
Ober-Olm
Lfd. Nr.
Verkehrsquelle
Zahl der Stellplätze (Stpl.)
Wohngebäude
1 Freistehende Einzelhäuser bis
max. 2 Wohneinheiten
- für die 1. Wohneinheit
2,0 Stpl.
- für die 2. Wohneinheit
bis 40 m² - 1,0 Stpl.
- für die 2. Wohneinheit
über 40 m² - 2,0 Stpl.
2 Doppelhäuser, je Haushälfte
2,0 Stpl.
Seite 6
§ 99 Abs. 3 Anwendung.
(4) Ein Entschädigungsanspruch erlischt, wenn nicht
innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahrs, in dem die in Absatz 3 Satz 1 bezeichneten
Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit
des Anspruchs herbeigeführt wird.
(5) In der Bekanntmachung nach § 10 Abs. 3 BauGB
ist auf die Vorschriften des Absatzes 3 Satz 1 und 2
sowie des Absatzes 4 hinzuweisen.
§ 215 BauGB
Frist für die Geltendmachung der Verletzung von Vorschriften
(1) Unbeachtlich werden
1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrensund Formvorschriften,
2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans und
3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 beachtliche Mängel des
Abwägungsvorgangs,
wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Flächennutzungsplans oder der Satzung schriftlich gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind. Satz 1 gilt entsprechend, wenn Fehler nach § 214 Abs. 2a beachtlich sind.
(2) Bei Inkraftsetzung des Flächennutzungsplans
oder der Satzung ist auf die Voraussetzungen für die
Geltendmachung der Verletzung von Vorschriften sowie auf die Rechtsfolgen hinzuweisen.
§ 24 Abs. 6 GemO
(6) Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrensoder Formvorschriften dieses Gesetzes oder auf
Grund dieses Gesetzes zustande gekommen sind,
gelten ein Jahr nach der Bekanntmachung als von
Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt
nicht, wenn
1. die Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung, die Ausfertigung oder
die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder
jemand die Verletzung der Verfahrens- oder Formvorschriften gegenüber der Gemeindeverwaltung
unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend
gemacht, so kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend
machen. Bei der Bekanntmachung der Satzung ist
auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung
der Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften und die Rechtsfolgen hinzuweisen.
Ober-Olm, 30.03.2015
Doris Leininger-Rill
Ortsbürgermeisterin
Der Gemeinderat hat in seiner
Sitzung am 11.März 2015 folgende
Beschlüsse gefasst:
- Zum Bebauungsplan „Mainzer Weg/Pfannenstiel
Teil 5“ sowie „Mainzer Weg/Pfannenstiel Teil 4
(1. Änderung)“ der Ortsgemeinde Ober-Olm werden die vorgetragenen Anregungen der Behörden
und sonstigen Träger öffentlicher Belange einzeln
erläutert und ausführlich besprochen und nach
den Beschlussempfehlungen des Planungsbüros
Dörhöfer verfahren und beschlossen.
- Bebauungsplan „Mainzer Weg/Pfannenstiel Teil 5“
sowie „Mainzer Weg/Pfannenstiel Teil 4 (1. Änderung)“ der Ortsgemeinde Ober-Olm wird gemäß
§ 10 BauGB als Satzung beschlossen.
- Es wird eine Satzung zur Festlegung der Zahl der
notwendigen Stellplätze im Baugebiet „Mainzer
Weg/Pfannenstiel Teil 5“ sowie „Mainzer
Weg/Pfannenstiel Teil 4 (1. Änderung)“ beschlossen.
- Die Ortsbürgermeisterin wird ermächtigt eine Vereinbarung zwischen der Ortsgemeinde Ober-Olm
und der Verbandsgemeinde Nieder-Olm zur Sanierung der Räume in der Alten Schule abzuschließen.
Amtlicher Teil
- Die Flachdachsanierung für die Kita Abenteuerland wird an die Firma Klaus von der Au aus Wörrstadt zum Preis von brutto 9.611,90 Euro vergeben.
- Für die drei entfernten Baumscheiben werden als
Ersatzmaßnahme Pflanzkübel aufgestellt. Langfristig soll für die Bäume an anderer Stelle Platz geschaffen werden.
- Für das Aufstellen von Ruhebänken werden fünf
Kombinationen, bestehend aus einem Tisch und
zwei Bänken zum Preis von EUR 2.945 angeschafft.
- Die Ortsbürgermeisterin informiert über die Eilentscheidung zur Auftragsvergabe für die Tragwerksplanung der Alten Schule. Der Auftrag wurde an
das Planungsbüro Peter Wessel vergeben.
Jagdgenossenschaft Ober-Olm
Am Dienstag, 21. April 2015 um 19.00 Uhr findet in
der Straußwirtschaft Bär, Essenheimer Straße 2 die
Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft
Ober-Olm statt.
Tagesordnung:
1. Jahresbericht
2. Kassenbericht
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung von Kassierer und Vorstand
5. Wahl eines Kassenprüfers
6. Verwendung der Pachteinnahmen
7. Verschiedenes
Anträge zur Versammlung sind schriftlich bis zum
17.04.2015 beim Jagdvorsteher, Franz Frd. Hembes,
Obergasse 16, 55270 Ober-Olm, einzureichen.
Jagdgenossenschaft Ober-Olm
Franz Frd. Hembes
Jagdvorsteher
Sörgenloch
Place de Ludes 10
55270 Sörgenloch
Telefon:
0 61 36 / 22 34
Fax:
0 61 36 / 7 62 38 55
[email protected]
Ortsbürgermeister: Dr. Frieder März
Weinbergstraße 44
55270 Sörgenloch
Telefon:
0 61 36 / 92 53 33
1. Beigeordneter:
Ulf Lamberty
An der Oberhecke 46
55270 Sörgenloch
Telefon
0 61 36 / 14 59
Geschäftsbereich:
Jugend, Kultur,
Senioren und Soziales
Beigeordneter:
Wendelin Sieben
Am Wethbach 1
55270 Sörgenloch
Telefon:
0 61 36 / 92 41 06
Geschäftsbereich:
Bauen und Liegenschaften
Bürozeiten:
Irmtraut Kessel
Mo
17:00 – 19:00 Uhr
Di - Do
10:00 – 12:00 Uhr
Sprechzeiten:
Ortsbürgermeister
Mo
17:00 – 19:00 Uhr
Seniorenvertretung:
Maria Metz
0 61 36 / 72 62
Jugendvertretung:
Hannes Mann
0 61 36 / 6 84
Bekanntmachung zur Anhörung
der Eigentümer
vor Einleitung des Umlegungsverfahrens nach
§ 47 (1) BauGB
Am Dienstag, 14. April 2015 um 18.00 Uhr findet im
Vereinshaus, Place de Ludes 10, 55270 Sörgenloch
die Anhörung der Eigentümer vor Einleitung des Umlegungsverfahrens statt. Die von der Maßnahme voraussichtlich Betroffenen liegen innerhalb des Bebauungsplanes „Wethbach II“. Das Gebiet liegt westlich
des Baugebietes „Wethbach I“ an der Straße „Am
Kirschgarten“.
Sörgenloch, 23. März 2015
Mathias Klemmer
Vorsitzender des Umlegungsausschusses
Donnerstag, den 2. April 2015
Stadecken-Elsheim
Auf der Langweid 10
55271 Stadecken-Elsheim
Telefon: 0 61 36 / 22 48
Fax:
0 61 36 / 67 01
[email protected]
www.stadecken-elsheim.de
Ortsbürgermeister:Thomas Barth
1. Beigeordnete: Erika Doll
Beigeordneter:
Wolfgang Ruf
Geschäftsbereich: Bau und Verkehr
Beigeordneter:
Walter Strutz
Bürozeiten:
Petra Wehrland-Döß
Maria Schmitt
Mo, Mi, Fr
08:30 – 12:00 Uhr
Mi
15:30 – 17:00 Uhr
Sprechzeiten:
Ortsbürgermeister
Mo
15:30 – 17:00 Uhr
Mi
15:30 – 17:00 Uhr
Seniorenvertretung:
Eberhard Rathgeb 0 61 30 / 60 41
Jugendvertretung:
Julian Krug
0 61 30 / 94 54 37
Öffnungszeiten der Verwaltung
Die Ortsverwaltung Stadecken-Elsheim ist vom
07. bis einschließlich 10. April 2015 geschlossen. Die
Sprechstunden des Bürgermeisters finden ebenfalls
nicht statt. Die Verwaltung ist wieder am Montag,
den 13. April 2015 zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Auch die Sprechstunde des Bürgermeisters wird
dann wieder stattfinden.
Wir bitten um Verständnis.
Ihr Thomas Barth
Ortsbürgermeister
Information aus der letzten
Gemeinderatssitzung
Aus dem öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung
vom 23. März 2015 lassen sich folgende Beratungsergebnisse, Beschlüsse und Informationen für
die Bürgerinnen und Bürger zusammenfassen:
1. Erneuerung der Gemeindehomepage: Der
Gemeinderat beschließt einstimmig, die Erneuerung der Gemeindehomepage gem. Sachbericht an eine Firma aus Klein-Winternheim zu
einem Maximalpreis von € 7.000,-- zu vergeben.
2. 200 Jahre Rheinhessen 2016: Der Gemeinderat
beschließt einstimmig, der eintägigen Veranstaltung der Ortsgemeinde Stadecken-Elsheim im
Zuge des 200 Jahre-Jubiläum Rheinhessens auf
dem Windhäuserhof unter dem Arbeitstitel
„Wegbereiter Rheinhessens: Jeanbon St. André
und Napoleon“ am 11.09.2016 mit Einweihung
des bis dahin fertiggestellten Telegrafenmastes
zuzustimmen.
3. Bebauungsplan „Ingelheimer Straße, Gartenstraße, Neugasse“ der OG Stadecken-Elsheim –
Verlängerung der Veränderungssperresatzung:
Der Gemeinderat beschließt einstimmig, die
Veränderungssperresatzung für den Bereich des
künftigen Bebauungsplans „Ingelheimer Straße,
Gartenstraße, Neugasse“ gemäß § 17 Abs. 1
BauGB um ein Jahr zu verlängern.
4. Bebauungsplan „Gewerbepark Ingelheimer
Straße – 14. Änderung vom 25.09.2014 der
Stadt Nieder-Olm: Der Gemeinderat beschließt
einstimmig, Fehlanzeige zum o.g. Bebauungsplan der Stadt Nieder-Olm zu erstatten.
5. Sanierung Selztalhalle: Der Gemeinderat beschließt einstimmig, die Anschaffung und den
Einbau einer Teilpaniktür sowie die Erneuerung
der Seitenscheiben durch eine Firma aus Nieder-Olm zum Preis von € 7.200,-- inkl. MwSt.
6. Schließanlage Selztalhalle und Bauhof: Der Gemeinderat beschließt einstimmig den Einbau der
elektronischen Chip-Schließung zum Preis von
€ 2.700,--.
Donnerstag, den 2. April 2015
7. Friedhof Elsheim: Der Gemeinderat beschließt
einstimmig:
a. die Vergabe der barrierefreien Zuwegung vom
neuen Parkplatz zum Friedhof für ca.
€ 3.300,-- brutto.
b. die Vergabe von Geländer für Treppe und
Grünschnittcontainer für insgesamt ca.
€ 3.500,-- brutto.
c. die Verwaltung damit zu beauftragen, die Vergabe der Grünanlagen an die günstigst bietende Firma zum Preis von max. € 7.200,-brutto zu erteilen.
8. Sportstättenförderung 2015 des Landkreises
Mainz-Bingen: Der Gemeinderat beschließt einstimmig, dem Antrag auf Sportsstättenförderung für die Sanierung der Umkleiden und Duschen im Sport- und Vereinsheim zuzustimmen.
9. Ehrenamtsförderung 2015 des Landkreises
Mainz-Bingen: Der Gemeinderat beschließt einstimmig, den Antrag der Pfadfinder auf Platz 1
der Prioritätenliste zu setzen und den Antrag zur
Ehrenamtsförderung zu stellen.
10. Annahme von Spenden: Der Gemeinderat beschließt einstimmig, Sach- und Geldspenden
über insgesamt € 820,46 anzunehmen.
11. Anträge / Anfragen der SPD-Fraktion: Antrag
„Verblasste Straßenschilder“: Der Vorsitzenden
erläutert, dass eine Aufnahme verblasster
Straßenschilder bereits durch den Bauhof erfolgt sei und darüber ein entsprechendes Protokoll der Verwaltung vorliegt.
Antrag „Dorfplatz Elsheim – Parksituation“: Der
Vorsitzende erläutert, dass für die Errichtung
von 2 Behindertenparkplätzen die Planungen
bereits abgeschlossen und die Schilder vorhanden seien. Der Gemeinderat beschließt einstimmig, über die VG-Bauabteilung nach Möglichkeiten der Markierung dieser und anderer Parkplätze zu suchen und umzusetzen.
Der Antrag „AG Nutzungskonzept Amtshaus“
wird zurückgestellt.
Amtlicher Teil
Die Anfrage zum „Sachstand gestellter Anfragen/Anträge“ beantwortet der Vorsitzende ausführlich.
12. Informationen/Mitteilungen: Der Vorsitzende
teilt mit,
• dass auf die Resolution des Gemeinderates
vom 02.02.2015 die Polizeiinspektion MainzLerchenberg geantwortet hat, die die Initiative der Verwaltung positiv sieht und die Gemeinde bei weiteren Präventionsmaßnahmen
begleiten wird. Ehrenamtsförderung Amtshaus Küche im Obergeschoss: Die Unterlagen zum Förderantrag liegen der ADD vor. Eine Entscheidung hierüber ist Ende April 2015
zu erwarten.
• dass bei einer Begehung der Selztalterroirroute (STR) 3 zur Einrichtung eines Premiumwanderwegs diese Route als geeignet angesehen wurde und mit relativ wenig Aufwand
der Weg zum Premiumwanderweg umgerüstet werden kann.
• dass die Parkplätze am HdK fertiggestellt
sind.
• dass der erste Hilfe-Tag auch aus Sicht des
DRK ein voller Erfolg war: 130 Personen haben daran teilgenommen und eine Wiederholung in 2017 ist geplant.
• dass der Sportlereingang bis auf die Elektronik fertiggestellt ist.
• dass die VG derzeit ein Straßenkataster über
die Gemeindestraßen anlegt.
• dass die Verwaltung beim LBM erwirken will,
dass eine 30er-Zone vor dem Mathildenstift
eingerichtet wird.
• dass der Selzverband kurzfristig die gefällten
und liegengebliebenen Bäume entlang und in der
Selz entfernen wird.
Die Niederschrift sowie Hintergrundberichte finden
Sie auf unserer Homepage unter www.stadeckenelsheim.de
Thomas Barth
Ortsbürgermeister
Seite 7
Zornheim
Kirschgartenstraße 2
55270 Zornheim
Telefon:
0 61 36 / 95 29 40
Fax:
0 61 36 / 9 52 94 13
[email protected]
www.zornheim.de
Ortsbürgermeister: Dr. Werner Dahmen
Bürozeiten:
Manuela Becker
Mo
10:00 – 12:00 Uhr und
17:30 – 19:00 Uhr
Mi
10:00 – 12:00 Uhr und
17:30 – 19:00 Uhr
Do, Fr
10:00 – 12:00 Uhr
Sprechzeiten:
Ortsbürgermeister
Mo, Mi
17:30 – 19:00 Uhr
1. Beigeordnete
Crissy Hemming
(Jugend, Senioren, Soziales)
Sprechzeiten:
nach tel. Vereinbarung
Beigeordnete
Elke Tautenhahn
(Infrastruktur, Tourismus,
Sport und Kultur)
Sprechzeiten:
Mi 18:00 - 19:00 Uhr
Beigeordnete
Rita Trapp
Seniorenvertretung:
Ernst-Ulrich Mahr
0 61 36 / 4 36 92
Karin Schneider
0 61 36 / 4 48 93
Jugendvertretung:
Jasmin Krug
0 61 36 / 99 79 33
Öffnungszeiten der Verwaltung
während der Osterferien
Die Ortsgemeindeverwaltung ist vom 26.03.15 bis
10.04.15 geschlossen. Die Sprechstunden des Ortsbürgermeisters und der Beigeordneten entfallen.
Ab dem 13.04.2015 sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten für Sie da.
Dr. Werner Dahmen
Ortsbürgermeister
Ende amtlicher Teil
Ostern - kein einfaches Fest
Liebe Leserinnen und Leser,
bereits vor einigen Wochen wurde ich gefragt, ob
ich für diese Zeitung den diesjährigen Ostergruß
schreiben möchte. Ich habe gerne zugesagt und
mir meine vorbereitenden Gedanken gemacht, die
ich dann heute zu Papier bringen wollte. – Da höre ich die schreckliche Nachricht, dass ein Flugzeug auf dem Flug von Barcelona nach Düsseldorf
abgestürzt ist. Ich schalte den Fernseher an: Die
unfassbare Nachricht wird bestätigt. 150 Menschen sind gestorben. Ich denke unwillkürlich an
die Eltern, Familien, Freunde der Toten und wage
mir die letzten Minuten des Absturzes nicht vorstellen. Mir stockt der Atem.
Den von mir angedachten Ostergruß kann ich jetzt
so nicht mehr weiterschreiben und ich spüre wieder überdeutlich, dass Ostern kein einfaches Fest
ist im Angesicht von Unglück, unheilbarer Krankheit und Tod. Auch wenn gesellschaftlich daran
gearbeitet wird, dass sich Ostern zu einem harmlosen Frühlingsfest reduziert - lediglich dekoriert
von Osterhasen und bunten Eiern in verschiedenen Variationen - bleibt die Frage für mich und jeden von uns: Was ist Ostern für mich?
Ein Frühlingsfest kann ich an einem einzigen Tag
feiern, Ostern nicht. Ostern beginnt am Karfreitag.
Mit dem Tod Jesu wird sichtbar, was Menschen
anderen Menschen antun können, … welches Unglück und Schmerz Menschen widerfährt, … die
Frage nach dem „warum?”, die von Jesus am
Kreuz in die Welt geschrien wird … die Mütter, Väter, Partner, Freunde, die sich von einem nahen
Menschen im Tod verabschieden müssen. Karfreitag ist allgegenwärtig.
Zu Ostern gehört auch der Karsamstag. Für viele
ist er allerdings zum Ostersamstag geworden. Dabei ist der Karsamstag so wichtig in unserem Leben. Er hilft uns auszuhalten, die Situation anzunehmen, verstehen zu lernen, was passiert ist.
Karsamstag ist notwendig.
Ostern wird es nicht, weil es der Kalender sagt.
Ostern hat mit meinem und unserem Glauben zu
tun. Ostern wird in mir, weil ich darauf vertraue, trotz und mit den vielen Karfreitagserfahrungen von einem Leben berührt zu sein, das grenzenlos
ist. Jesus ist für mich der vertrauenswürdige
Mensch, der vom Tod zum Leben gekommen ist,
auferstanden zu einem neuen, unverlierbaren Leben. Das Ende ist Anfang. Das Leben Got-tes ist
unerschöpflich. Unsere Wörter und Begriffe werden ungenau und verblassen - Ostern!
Was könnten wir Besseres tun, als uns immer
mehr auf die Seite des Lebens zu stellen: Lebensbejahend sich selbst gegenüber, in den Familien
und mit anderen, zum Beispiel mit den Flüchtlingen in unserer Verbandsgemeinde, die eine neue
Heimat und Zukunft mit uns suchen und finden
möchten.
„Das ist der dunkelste Tag in meinem Leben“, sagt
ein Betroffener des Flugzeugabsturzes. Ostern
nimmt diese und unsere Dunkelheiten nicht einfach weg. Ostern ist auch Karfreitag und Karsamstag. Wenn wir Ostersonntag feiern, dann beginnt unser Gottesdienst in der Nacht, wir entzünden eine Kerze am Feuer und tragen diese in die
dunkle Kirche. Und diese Kerze, das Osterlicht,
leuchtet alles aus, verbreitet so viel Licht - gegen
so viel Dunkel in uns und der Welt. - Das Licht,
SEIN Licht leuchtet. Ostern ist.
Dietrich Bonhoeffer schrieb: Wir sind Ostermenschen und unser Lied ist das Halleluja. - Ich wünsche Ihnen allen ein frohes und lebensbejahendes
Osterfest!
Dekan Pfarrer Hubert Hilsbos
Seite 8
Nichtamtlicher Teil
A
Donnerstag, den 2. April 2015
Nichtamtlicher Teil
ktuelles aus den Gemeinden
Gottesdienste
Katholische Gottesdienste:
Klein-Winternheim: Fr 11 Uhr Kreuzweg, besonders f. d. Kinder in OberOlm; 15 Uhr Karfreitagsliturgie. So 5
Uhr Feier der Osternacht; 11 Uhr
Osterhochamt; 17 Uhr Vesper in OberOlm. Mo 9.30 Uhr Eucharistiefeier und
Taufe. Mi 8.30 Uhr Laudes und Eucharistiefeier. Do 18 Uhr Rosenkranzgebet; 18.30 Uhr Vesper; 19 Uhr Eucharistiefeier.
Nieder-Olm: Fr 11 Uhr Kreuzwegandacht der Kinder; 15 Uhr Liturgie vom
Leiden u. Sterben Jesu Christi, mitgest. v. Kirchenchor. Sa kein Gottesdienst. So 6 Uhr Auferstehungsfeier,
mitgest. v. Kirchenchor; 10.45 Uhr Eucharistiefeier; 18 Uhr Ostervesper, mitgest. v. Kirchenchor. Mo 10.45 Uhr Eucharistiefeier; 14 Uhr Taufe der Kinder
Sam Becker u. Jakob Gabriel Meister.
Di 16.30 Uhr Eucharistiefeier in der Seniorenresidenz. Do 14.30 Uhr Eucharistiefeier.
Ober-Olm/Essenheim: Fr 11 Uhr Kinderkreuzweg; 15 Uhr Karfreitagsliturgie, Klein-Winternh.; 18 Uhr Ökum. Jugendkreuzweg, Essenh. Sa 8.30 Trauermesse. So 5 Uhr Osternacht in
Klein-Winternh.; 10 Uhr Osterhochamt; 17 Uhr Vesper. Mo 11 Uhr Eucharistiefeier und Taufe; 18 Uhr Rosenkranzgebet u. Vesper (Sk). Mi 15 Uhr
Seniorennachmittag im Haus St. Valentin; 18 Uhr Rosenkranzgebet, 18.30
Uhr Eucharistische Anbetung (alle Sk).
Do 7 Uhr Laudes (Sk).
Sörgenloch: Fr 15 Uhr Liturgie vom
Leiden u. Sterben Jesu Christi. Sa 21
Uhr Feier der Osternacht. So 10 Uhr
Eucharistiefeier mit Segnung des Taufwassers und Taufgedächtnis, mitgest.
v. Musikverein. Mo 9.30 Uhr Eucharistiefeier.
Kultur - Sport - Vereinsleben
Stadecken-Elsheim/Jugenheim: Do
in Elsheim: 11 Uhr Elsheim Messdienerprobe; 19 Uhr Abendmahlsgottesdienst; 20 Uhr Agape im Haus Mauritius; 20-21 Uhr stille Anbetung in der
Krypta; 21- 22.30 Uhr Gebetsstunde in
der Krypta (stay ´n pray aus Mainz").
So 10.30 Uhr, Elsheim, Eucharistiefeier
mit Kirchenchor. Di in Elsheim: 17.30
Uhr Rosenkranzgebet; 18 Uhr Eucharistiefeier; 20 Uhr Kirchenchorprobe im
Haus Mauritius. Mi 15 Uhr Schwabenheim, Seniorennachmittag im Christoph Nebel-Haus. Öffnungszeiten des
Pfarrbüros: Di-Do: 9-12 Uhr, Mi: 15-18
Uhr. Pfarramt Tel. Nr. 06130-293.
Unsere Pfarrgemeinde im Internet: www.pfarrgemeinde-schwabenheim.de.
Zornheim: Fr 10 Uhr Kreuzwegandacht der Kinder, Kinder aus Sörgenloch sind dazu herzlich eingeladen; 15
Uhr Liturgie v. Leiden u. Sterben Jesu
Christi, mitgest.v. Kammerchor St.
Franziskus. So 6 Uhr Auferstehungsfeier, mitgest. von CHORisma; 10 Uhr
Eucharistiefeier. Mo 10 Uhr Eucharistiefeier. Mi 18 Uhr Eucharistiefeier. Do
18 Uhr Rosenkranzgebet.
Evangelische Gottesdienste:
Essenheim: Do 9-12.30 Uhr Öffnungszeiten Pfarrbüro; 19 Uhr Feierabendmahl zu Gründonnerstag in Nieder-Olm mit Pfr. Meister. Mitfahrgelegenheit tel. erfragen im Pfarramt.
Karfreitag 15 Uhr Meditationen zur Todesstunde Jesu mit Pfr. Meister; 18
Uhr Ökum. Kreuzweg, Beginn in der
Ev. Mauritius-Kirche, zum Abschluss
Teetrinken im Haus St. Martin. Karsamstag 23.30 Uhr Osternacht-Gottesdienst mit Pfr. Meister, Beginn auf
dem Friedhof. Ostersonntag 10 Uhr
Ostergottesdienst mit Abendmahl und
Taufe mit Pfr. Meister. Ostermontag
11.30 Uhr Gottesdienst in Sörgenloch
mit Pfarrvikarin Julia Freund, Mitfahrgelegenheit tel. erfragen im Pfarramt.
Di 9-12.30 Uhr Öffnungszeiten Pfarrbüro. Mi 14 Uhr Gemeindestammtisch;
19 Uhr Frauenkreis. Do 9.-12.30 Uhr
Öffnungszeiten Pfarrbüro.
Jugenheim: Gründonnerstag, 19 Uhr
Gottesdienst im ev. Gemeindehaus,
Pfrin. Sarah Kirchhoff und Prädikantin
Frau Müllerheim. Karfreitag 10 Uhr
Gottesdienst, ev. Martinskirche, Pfrin.
S. Kirchhoff. Karsamstag 23 Uhr Feier
zur Osternacht, ev. Martinskirche mit
Hl. Abendmahl, Pfrin. S. Kirchhoff.
Ostersonntag 10 Uhr Gottesdienst mit
Hl. Abendmahl, ev. Martinskirche, Prädikantin Frau Runkel. Das Büro ist
Mo+Mi jeweils von 9-13 Uhr besetzt.
Bei dringenden Fragen: Pfarrerin S.
Kirchhoff, Tel. 06130-7090482.
Nieder-Olm: Öffnungszeiten Gemeindebüro: Di-Fr 9-12 Uhr, Do 15-17.30
Uhr. In den Osterferien vom 26.3.-10.4.
treffen sich die Gruppen und Kreise
nur nach Absprache; der Konfirmandenunterricht entfällt! Karfreitag 10
Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und
Chor (Prof. Dr. Wriedt). Ostersonntag
5.30 Uhr Osterfeuer; 6 Uhr Frühgottesdienst mit Abendmahl (Pfvin. Freund u.
Prof. Wriedt), anschl. Osterfrühstück
im EGZ; 10 Uhr Gottesdienst mit
Abendmahl und Chor (Pfvin. Freund).
Di 14.15 Uhr Seniorengymnastik; 15
Uhr Seniorenkreis Gemeindenachmittag mit Pfarrer Meister.
Ober-Olm/Klein-Winternheim: Karfreitag 10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, ev. Kirche O-O. So 5.30 Uhr
Osterfrühgottesdienst, anschl. Frühstück, ev. Kirche O-O. Ostermontag 10
Uhr Gottesdienst, ev. Kirche K-W.
Sörgenloch: Ostermontag 11.30 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl (Pfvin.
Freund).
Stadecken-Elsheim: Karfreitag 10.30
Uhr Elsheim, Gottesdienst mit Abendmahl (Pfarrer Esders-Winterberg). Sa
23 Uhr Jugenheim, gemeinsamer
Gottesdienst beider Gemeinden zur
Osternacht. Ostersonntag 10.30 Uhr
Stadecken, Gottesdienst mit Abendmahl. Ostermontag 9.30 Uhr, ev. Kirche, Schwabenheim Gottesdienst;
10.45 Uhr, ev. Kirche Groß-Winternheim, Gottesdienst. Di 9-12 Uhr Öffnungszeit Pfarrbüro, MLH, Schulstraße 10, Tel.: 06130-6425; 15 Uhr
Burgscheune, Stadecken, Offener
Kreis; Probe Selztalspatzen: 15-15.45
Uhr „Mini’s“ (Kinder ab 5 J., 1.+2. Kl.),
17-17.45 Uhr „Maxi’s“ (3.+4. Kl.), 1819 Uhr Probe Jugendsinggruppe (ab
6. Kl.), 20 Uhr Probe Cantare, alle
MLH. Mi 9-12 Uhr Öffnungszeit Pfarrbüro; 20 Uhr Burg Stadeck, Probe Ev.
Kirchenchor Stadecken.
Zornheim: Karfreitag 10.45 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und Chor
(Pfr. Wallrabenstein). Ostersonntag 6
Uhr Uhr in Ebersheim: Ostermorgengottesdienst mit Abendmahl (Pfr. Wallrabenstein); 10.45 Uhr Familiengottesdienst (Pfr. Wallrabenstein). Ostermontag 10.45 Uhr Gottesdienst (N.N.)
Während der Osterferien finden die
Gruppen und Kreise nach Absprache
statt.
Stadtmission Wörrstadt: Osterstr.
32, Udenheim; Gottesdienst mit Kinder-Gottesdienst „Königskinder” (310 J.) und „Fischlis” (10-14 J.) So 10
Uhr; Seniorentreff Fr 15 Uhr (14-tägig;
in ungeraden Wochen). Kleingruppen/
Hauskreise in Partenheim, Saulheim
und Wörrstadt. Fahrdienste z. d. Veranstaltungen nach Absprache. Infos
bei
Gemeinschaftspastor
Dirk
Schmidt,
(Tel.
0177/3603321)
www.stadtmission-woerrstadt.de.
Ihre E-Mails an die Redaktion des Nachrichtenblattes senden Sie an: [email protected]
Verbandsgemeinde
Infos Ihrer Verbandsgemeinde
Brut- und Setzzeit:
Hunde anleinen!
Bis zum 15. Juli herrscht die offizielle
Brut- und Setzzeit. In dieser Zeit kommen zahlreiche Jungtiere zur Welt,
weshalb besondere Regelungen gelten. Insbesondere Hundebesitzer sollten einige Verhaltensregeln beachten.
Dazu gehört in jedem Fall, den Hund
an die Leine zu nehmen, denn frei laufende Hunde stellen eine große Gefahr
für Wildtiere dar. Hochträchtige Rehe
sind zum Beispiel nicht mehr schnell
genug, um jagenden Hunden zu ent-
kommen. Auch Rehkitze, junge Hasen
oder Vogelküken sind ebenfalls leichte
Beute.
„Es reicht oft schon, wenn ein Hund
ein Jungtier in der Brut- und Setzzeit
nur berührt, um die Eltern so zu irritieren, dass sie den Nachwuchs verstoßen. Hundebesitzer sind angehalten, sich gerade in der Brut- und Setzzeit […] nur auf ausgewiesenen Wegen
aufzuhalten und Hunde anzuleinen“,
schreibt z.B. das Internetportal
www.jagd1.de.
Auch die Verbandsgemeindeverwaltung Nieder-Olm empfiehlt, Hunde
grundsätzlich außerhalb geschlossener Ortschaften anzuleinen, um Vorfälle zu vermeiden, wie sie vor zwei Jahren vermehrt vorgekommen waren.
Damals wurden Rehe gewildert, die
gerade dabei waren, ihre Kitze zu setzen.
Solche Fälle fallen unter die Jagdwilderei, sind nach § 292 Strafgesetzbuch strafbar und können in besonders schweren Fällen mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe geahndet werden.
G.F.
Betrüger verkaufen
überteuerte Dachrinnen
Wie bekannt wurde, sind aktuell wieder Betrüger innerhalb der Verbandsgemeinde Nieder-Olm unterwegs, die
Dachrinnen zu deutlich überteuerten
Preisen an vornehmlich ältere Bürgerinnen und Bürger verkaufen möchten.
Die Masche scheint stets die gleiche
zu sein. Die Gaukler geben sich als
osteuropäische Handwerker aus, die
Dachrinnen zu günstigsten Preisen erneuern. Nach Abschluss der mangelhaft und mit minderwertigen Materialien ausgeführten Arbeiten werden die
älteren Menschen unter Druck gesetzt,
den festgelegten, extrem hohen, Reparaturpreis zu zahlen.
Dabei ist es auch nicht unüblich, dass
zunächst ein sehr günstiger Preis genannt wird und später Zahlungen gefordert werden, die den Ursprungsbetrag bei weitem übersteigen. So berichtete im vergangenen Jahr die Allgemeine Zeitung Mainz, dass bei einem ähnlich gelagerten Fall in Nierstein nach Abschluss der Arbeiten anstatt den vereinbarten 200 Euro 3.000
Donnerstag, den 2. April 2015
Euro verlangt wurden.
In diesem Zusammenhang warnt die
VG Nieder-Olm eindringlich vor solchen Haustürgeschäften. Überlegen
Sie sich sorgfältig, ob die Arbeiten
wirklich notwendig sind und lassen Sie
sich vor allem nicht unter Druck setzen, voreilig einen Vertrag abzuschließen. Im Bedarfsfall holen Sie
sich in jedem Fall eine objektive Zweitmeinung sowie ein alternatives Angebot von einem Ihnen bekannten Betrieb mit Sitz in unserer Region ein.
G.F.
Führungszeugnis online
beantragen
Seit dem vergangenen Jahr können
Führungszeugnisse und Auskünfte aus
dem Bundeszentralregister auch online unter www.bundesjustizamt.de
beantragt werden. Der Behördengang
entfällt dadurch. Der Antrag kann jederzeit bequem im Internet gestellt
werden. Ohne Warteschlange und ohne Beschränkung durch Öffnungszeiten.
Was wird für den Online-Antrag
benötigt? Zwingende Voraussetzung
sind der neue Personalausweis mit der
Online-Ausweisfunktion, das entsprechende Kartenlesegerät sowie die
Ausweis-App. Bezahlt werden kann
unproblematisch mit einer VISA- oder
Master-Card oder über das giropayVerfahren.
Aus Sicherheitsgründen können Sie
das Führungszeugnis nicht selbst ausdrucken. Das Führungszeugnis für private Zwecke wird deshalb mit der Post
zugeschickt. Das Führungszeugnis zur
Vorlage bei einer Behörde hingegen
wird unmittelbar an die Behörde gesandt. Dies gilt auch für Auskünfte aus
dem Gewerbezentralregister.
G.F.
Sport
Hervorragende Ergebnisse
für Nieder-Olm/Wörrstädter
Rettungsschwimmer
Bezirksmeisterschaften der DLRG
mit vielen Qualifikationen für Landesmeisterschaften
Bei den Bezirksmeisterschaften überzeugten die Nieder-Olmer Rettungsschwimmer in allen Altersklassen. An
den Mannschaftswettkämpfen nahmen insgesamt 16 Staffeln teil. Viele
Mannschaften qualifizierten sich dabei
für die Landesmeisterschaften. Dazu
kam als weitere Herausforderung die
Nichtamtlicher Teil
Seite 9
Simulation der Herz-Lungen-Wiederbelebung an Puppen. Etwa 55 Vereinsmitglieder waren sehr erfolgreich in
den Einzeldisziplinen. Kira Kreutzer
und Samuel Neubauer wurden in der
Wertung aller Bezirksmeister Gesamtsieger. Beim Kindervergleichsschwimmen und der Line Throw-Cup Rheinhessen gab es ebenfalls gute Ergebnisse.
Mannschaftsergebnisse weiblich:
Goldmedaille: Altersklasse (AK) 10, AK
12, AK 13/14, AK 15/16, AK 17/18, offene AK; Silbermedaille: AK 12, AK
17/18, offene AK.
Mannschaftsergebnisse männlich:
Goldmedaille: AK 12; AK 13/14, AK
15/16, AK 17/18, offene AK; Silbermedaille: AK 15/16, offene AK.
Einzelergebnisse weiblich:
AK 9: 2. Ellen Honeck
AK 10: 1. Anne Reischauer, 2. Elisabeth Martin
AK 12: 1. Alida Neff, 2. Carlotta Hofmann, 3. Christel Honeck
AK 13/14: 1. Jaqueline Fritz, 2. Henriette Jäger, 3. Anna Lena Mussel
AK 15/16: 1. Kira Kreutzer, 2. Julia
Fritz, 3. Anne Sorowka
AK 17/18: 1. Mareike Kröhl, 2. Vivien
Gruteser, 3. Britta Brandt
offene AK: 1. Alena Kröhler, 2. Jessica
Maas, 3. Alicia Brahm
Einzelergebnisse männlich:
AK 10: 1. Paul Hubrich, 2. Tobias Tutz,
3. Constantin Harz
AK 12: 1. Jesko Oswald
AK 13/14: 1. Tom Stohr
AK 15/16: 1. Samuel Neubauer, 2. Paul
Born, 3. Lucca Dziewior
AK 17/18: 1. Tim Brang, 2. David Muders, 3. Pascal Weller.
A.G.
FamilienZentrum
Nieder-Olm
Vereinsleben
Zeltlager Nieder-Olm
SHG Prostatakrebs
Siehe unter Stadt Nieder-Olm, Rubrik
Was sonst noch.
Einladung zum 125. Treffen der Selbsthilfegruppe Sprendlingen und Umgebung am Donnerstag, 9. April, 18.00
Uhr, in der ehem. Synagoge in Sprendlingen, Synagogengasse, Parkplatz
Jakob-Hirschmannplatz. Gehweg 4
Min. durch die Gertruden-Straße.
Thema: Naturheilkunde bei ProstataKrebs. Misteltherapie, Homöopathie,
Bach-Blüte. Referentin: Heilpraktikerin
Sarah Renner. Ehefrauen und Lebenspartnerinnen sind herzlich willkommen. Ansprechpartner: Karl-Heinz
Tiegs, (1. Vorsitzender) Tel. 067322146, Georg Schott (Gesundheitssprecher), Tel. 06701-202148.
LaBr
„Basteln rund um Ostern - heute
wird es kreativ”- war das Motto im Begegnungscafé des FamilienZentrum
Nieder-Olm e.V. Bunt und lustig ging
es zu. Es wurde gepinselt, geklebt und
geschnitten. Hinterher gab es eine
süße Leckerei. 19 Kinder und ihre Eltern waren gekommen um sich kreativ
auszulassen und gemeinsam ein paar
schöne Stunden zu verbringen.
„Heute wird es vegan“
Am Freitag, 24.4. von 15-17 Uhr, findet
das nächste Begegnungscafé statt:
„Heute wird es vegan“, Referentin:
Maria Di Geraci-Dreier. Vegane
Ernährung - Lifestyle oder Lebensprinzip? Welche Gründe können uns heute
motivieren über pflanzliche Ernährung
nachzudenken? Sie hören verschiedene Aspekte darüber und anschließend
findet ein Austausch statt. Treffpunkt:
Haus der Vereine, Maria-MontessoriStr. 6 in Nieder-Olm.
Anmeldung/Infos: [email protected], Anmeldung erforderlich!
D.No.
Was sonst noch
1.FCK - Fanclub Rheinsender - Teufel Wolfsheim
Am Samstag, 4.4., kommt Heidenheim
auf den Betzenberg. Spielbeginn
13.00 Uhr. Die Abfahrtzeiten des Busses sind wie folgt: 10.15 Uhr Wolfsheim, 10.30 Uhr Wörrstadt.
Gelegenheitsnutzer des Fahrservices
weisen wir darauf hin, dass der Bustransfer nur genutzt werden kann,
wenn vorab eine Anmeldung bei Erika
Volz erfolgte.
E.V.
Essenheim
Kunst / Kultur
Einladung zur Vernissage
Die Kinder, das Team und der Elternausschuss der Kita Domherrngärten
Essenheim möchten gerne zeigen,
was unsere Künstler in den letzten Monaten alles geschaffen haben. Daher
laden wir alle Interessierten herzlich zu
einer Vernissage ein.
Am Samstag, 11. April können Sie in
der Zeit von 11.00-13.30 Uhr die Werke unserer Kinder im Kunstforum Essenheim bewundern und käuflich erwerben. Der Erlös wird zur Deckung
der Kosten und für die Anschaffung
neuer Kunstmaterialien verwendet.
Wie bei einer Vernissage großer Künstler, können Sie auch bei uns mit einem
Gläschen Sekt oder Saft und kleinen
Knabbereien in Ruhe durch die Ausstellung flanieren. Wir freuen uns auf
Ihren Besuch.
E.Eng.
Sport
SpVgg. Essenheim 1886
Abteilung Tischtennis
Ergebnisse der Woche:
TSG Welgesheim 1 - Essenheim 1 9:6
TSG Welgesheim 2 - Essenheim 2 8:8
Essenheim 3 - TTC Bubenheim 3 9:6
Essenheim 5 - TSV St.-Johann
7:3
SG Jugenh./Partenh. 3 - Essenh. 6 1:7
Essenheim 7 - TSV Sponsheim 5 7:2
Essenheim Damen 2 - TV Ockenh. 4:7
J.W.
Vereinsleben
Osterfeuer in Essenheim
Am Ostersamstag findet wieder, wie
gewohnt, das Osterfeuer des Fördervereins der Spvgg Essenheim statt.
Auch der Veranstaltungsort ist der
gleiche (unweit des Ostendes des
großen Parkplatzes an der Domherren-Halle). Die Veranstaltung startet
bei Beginn der Dämmerung, ca. 19.00
Uhr. Für Speis´ und Trank zu moderaten Preisen ist ausreichend gesorgt.
Der Gewinn geht in die Nachwuchsarbeit.
hr
Hauptversammlung des
Esemer Hefdbidsel 2000 e.V.
Neuer Termin
Am 24.4.2015, um 19.00 Uhr, findet im
Wir
bitten
um
Beachtung!
bitten
um
Beachtung!
GGeäenändderetretrer Wir
s
s
n
n
o
o
i
i
t
t
k
k
a
a
d
d
RRee
Annahmeschlussfür
fürredaktionelle
redaktionelleTexte
Textefür
fürdie
dieAusgabe
Ausgabe
Annahmeschluss
!
!
amDonnerstag
Donnerstagnach
nachOstern,
Ostern,9.9.April
April2015,
2015,KW
KW15,
15,
scshchluluss s am
Donnerstag,2.2.April
April2015,
2015,12.00
12.00Uhr
Uhr!!
amDonnerstag,
ististam
© drubig-photo- © tan4ikk
© drubig-photo© Petra
Bork_
Bork_
© tan4ikk
- - © Petra
fotolia.com
fotolia.com
pixelio.de
Fotolia.com pixelio.de
Fotolia.com
Seite 10
Neubrunnen Stübel unsere Hauptversammlung 2015 statt.
Tagesordnungspunkte: 1. Begrüßung
der Teilnehmer und Eröffnung der Versammlung; 2. Ehrung der Toten; 3. Bericht Schriftführer; 4. Bericht Kassierer;
5. Anträge auf Satzungsänderungen;
6. Beschluss Haushalt 2016; 7. Verschiedenes; 8. Verabschiedung.
Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.
Mo.Ha.
Nichtamtlicher Teil
Jugenheim
Sport
Zwei Mal Gold bei der
Rheinland-Pfalz-Meisterschaft der Sportakrobatik
Was sonst noch
Im Fokus: Das Kreuz
Hinsehen und helfen oder den Leidenden bloßstellen und sich an seinem
Leid ergötzen? Mit diesen Spannungsfeldern von Leid und Tod beschäftigt
sich der Ökumenische Kreuzweg der
Jugend in diesem Jahr. Unter dem Titel „Im Fokus: Das Kreuz" wird diese
Ambivalenz aufbereitetet und dazu angeregt, den Blick für das Wesentliche
im Leben zu schärfen: Vom Blick auf
den Tod her wird klar, was das Leben
ist, was der Mensch ist.
Evangelische und katholische Christen
gehen wieder gemeinsam den Ökumenischen Kreuzweg am Karfreitag.
Wir treffen uns am 3.4. um 18 Uhr in
der ev. Kirche. Dort starten wir unseren
Weg durch den Essenheimer Ortskern
und werden verschiedene Stationen
ansteuern, an denen wir uns durch Bilder, Texte, Lieder und Gebete dem
Thema nähern werden.
Alle Mitbürger aus Klein-Winternheim,
Ober-Olm und Essenheim sind herzlich eingeladen, gemeinsam diesen
Kreuzweg zu gehen und abschließend
im Haus St. Martin den Karfreitag bei
einem Tee ausklingen zu lassen. G.K.-K.
Einsichtnahme in das
Wählerverzeichnis
Der Kirchenvorstand der Ev. MauritiusGemeinde Essenheim gibt hiermit bekannt, dass bis zum 13. April 2015 für
alle Gemeindeglieder im Pfarrgemeinde-Büro, Kirchstraße 5, dienstags und
donnerstags während der Öffnungszeiten von 9.00 bis 12.30 Uhr oder
nach vorheriger telefonischer Absprache, die Möglichkeit zur Einsichtnahme in das Wählerverzeichnis besteht.
Werden Unrichtigkeiten oder Unvollständigkeiten festgestellt, ist das
Wählerverzeichnis durch den Kirchenvorstand zu berichtigen.
S.M.
nerin Lea Schrohe, 15, in der Disziplin
B1-Klasse Damen Paar - ein Erfolg,
auf den aufgrund der hohen Schwierigkeit der Übung und der Routine der
beiden zu hoffen gewesen war. Eine
Überraschung hingegen war die Goldmedaille für Helena Klein, die erstmals
in der anspruchsvollen B1-Klasse startete. Obwohl Helena erst seit kurzem
mit ihren neuen Partnerinnen Emma
Kaesehagen (ebenfalls KKSV) und Emma Graw (SAV Laubenheim) trainiert,
gewann das Trio die Goldmedaille sowie den Sonderpreis für die höchste
Tageswertung pro Leistungsklasse.
Pauline Heinzel trat mit ihren Partnerinnen Olivia Decker und Sonja Tremmel in derselben Disziplin an. Den
Dreien gelang ein sehr guter Auftritt,
wobei die Bronzemedaille nur ganz
knapp verpasst wurde.
Text: B.Wen./Foto: Alexander Iser
Bosniak zu stark für den TuS
Josefina Klein (oben) und Lea Schrohe.
Die 9-jährige Josefina Klein und ihre 7jährige Schwester Helena - beide aus
Jugenheim - haben bei der RheinlandPfalz-Meisterschaft der Sportakrobatik
am 21. März jeweils Gold in ihrer Kategorie gewonnen. Pauline Heinzel aus
Stadecken-Elsheim, die ebenfalls für
den Kunst-Kraft-Sportverein (KKSV)
Mainz-Finthen startete, erreichte einen
sehr guten vierten Platz.
Bei dem Wettkampf in Mainz-Laubenheim traten 100 Sportlerinnen und
Sportler aus 10 deutschen Vereinen in
insgesamt 16 Kategorien gegeneinander an. Josefina gewann mit ihrer Part-
Leider konnte die Mannschaft an die
Leistung vom Auswärtsspiel in Kempten nicht anknüpfen und musste erneut eine deutliche 1:5-Heimschlappe
hinnehmen. Dabei war der offensiv
sehr starke Gast von Bosniak Mainz in
der Defensive durchaus zu knacken,
aber die sich bietenden Möglichkeiten
wurden wie so oft fahrlässig vergeben.
Die Tore fielen in der 10. und 12. Min.
mit einem Doppelschlag für die Gäste,
das 0:3 mit dem Pausenpfiff durch einen Strafstoß. Mitte der zweiten Hälfte
erhöhte zunächst Bosniak, bevor
Benny Albersmann in der 80. Min. auf
1:4 verkürzen konnte. In der Schlussminute fiel dann noch der fünfte Treffer
für die Mainzer. Beim TuS gab Maximilian Genz sein Debüt, der in einigen
Szenen durchaus zu gefallen wusste.
Die nächste Partie findet eine Woche
nach Ostern, am 12. April (Anstoß 15
Uhr) zu Hause gegen Ockenheim statt.
Al.We.
VERANSTALTUNGEN
Verbandsgemeinde Nieder-Olm
Essenheim
4. 4. 2015
Förderverein
der Spvvg Essenheim
Osterfeuer
bei einbrechender Dunkelheit
Platz am Klotzklauer
Nieder-Olm
4. 4. 2015, 18.30 Uhr
Osterfeuer der Jugendfeuerwehr
auf der Wiese zwischen
dem Bauhof und der A63
Zugang ist ausgeschildert
Bei schlechtem Wetter
fällt das Osterfeuer aus
Sörgenloch
9. 4. 2015, 15.00 Uhr
Gemeinde Sörgenloch
Seniorentreff
Rathaus, Mehrzweckraum
Stadecken-Elsheim
9. 4. 2015, 18.00 Uhr
VdK Ortsverband
Stadecken-Elsheim/Jugenheim
Mitgliederversammlung
Gutsschänke Michael Wolf
Burggrabenstr. 3
Verbandsgemeinde Wörrstadt
Saulheim
8. 4. 2015, 20.00 Uhr
Jagdgenossenschaft Saulheim
Jagdgenossenschaftsversammlung
Gasthaus Zum Goldenen Adler
Jugenheim
Vereinsleben
Gelungene Dreck-weg-Aktion
Osterfeuer
auf der Reitanlage des Reit- und
Zuchtvereins
Der Reit- und Zuchtverein Rheinhessen-Mitte e.V. Jugenheim veranstaltet
am Samstag, 4. April, ab 19.00 Uhr ein
Osterfeuer. Hierzu ist Jung und Alt
herzlich eingeladen. Für Essen und
Trinken ist bestens gesorgt.
Ta.Sch.
Landfrauen Jugenheim
Erfolgreicher Essenheimer
Domherrnbasar
Am 14.3. hat wieder der sehr erfolgreiche Domherrnbasar für Kinderkleidung
stattgefunden. Bereits im Februar
konnte aus dem Erlös des Herbstbasars eine Sachspende im Wert von
300 € an die Gemeindebücherei übergegeben werden. Sybille Aßmann
nahm die Bücher und DVDs von Mitgliedern des Basarteams entgegen.
Auf diesem Weg möchte sich das
Organisationsteam nochmal bei allen
Helfern bedanken, ohne die ein Basar
in dieser Form nicht durchführbar wäre. Ebenfalls möchten wir uns bei all
den Spendern bedanken, die uns
Sachspenden für das rumänische Kinderheim gebracht haben. Insgesamt
können wir sechs mannshoch beladene Europaletten auf ihren Weg zu
Kindern in Not schicken.
Der nächste, hoffentlich genauso erfolgreiche Basar wird im September stattfinden.
Ch.Wa.
Donnerstag, den 2. April 2015
Auch in diesem Jahr hatten Jugenheimer Bürger in Kooperation mit dem
NABU am 21.3. zu einer gemeinsamen Dreck-weg Aktion aufgerufen. Andreas Autenheimer unterstützte seitens der Gemeinde mit Traktor und Hänger die Aktion. Das Gemeindeteam hatte über die Woche schon die Gemeinde durchforstet und u.a. vier Behälter mit achtlos weggeworfenen
Flaschen gefüllt.
Erfreulich viele Helferinnen und Helfer fanden sich am Rathaus zusammen.
Auch ein Team aus dem Franz-Joseph-Helferich Haus war mit Besen und
Eimer zur Stelle und machte sich zielgerichtet an die Säuberung des Spielhofes zum Kindergarten sowie die Spielhäuser auf dem naturnahen Spielgelände an der Saubach. Ein weiteres Team baute nach der Idee von Angelika Fingerhut auf dem Spielgelände ein Weidentippi, was nun über den
Sommer anwachsen sollte. Die NABU-Aktivisten Angelika Fingerhut und
Heinfried Gress kümmerten sich mit der Hilfe unserer syrischen Mitbürger
um Ablagerungen in der Gemeinde, während die zahlreich erschienenen Kinder unter der Regie von Wolfgang Wildner und Gudrun Schick die Bachläufe und das Gelände rund um die Skaterbahn reinigten.
„Eine gelungene Dorfaktion“, fand Tanja Schäfer und bedankte sich mit einer
zünftigen Vesper bei allen, die mitgemacht hatten.
Text/Foto: St.Wo.
Mitgliederversammlung
Alle Mitglieder sind herzlich zur Mitgliederversammlung des LandFrauenVereins Jugenheim am Dienstag,
21.4.2015 um 19.30 Uhr im Vereinsraum der Turn- und Gemeindehalle
eingeladen.
Tagesordnung: 1. Begrüßung durch
die Vorsitzende und Totenehrung; 2.
Jahresbericht der Schriftführerin; 3.
Kassenbericht der Kassiererin; 4. Bericht der Kassenprüfer; 5. Entlastung
des Vorstandes; 6. Anträge; 7. Ehrung
Mitglieder; 8. Bekanntgabe von Terminen; 9. Bildung eines Festausschusses; 10. Verschiedenes.
Anträge zur Mitgliederversammlung
sollten bis zum 16.4.2015 schriftlich
bei einem der Vorstandsmitglieder eingegangen sein. Wir freuen uns über
ein zahlreiches Erscheinen unserer
Mitglieder.
Folgende Termine stehen an: 14.4.,
19.00 Uhr, Genuss im Glas mit Konditormeister Albert, Turnhalle Jugenheim.
MK
Donnerstag, den 2. April 2015
Mitgliederversammlung
des TuS 1899 Jugenheim
Einladung zur Mitgliederversammlung
2015 am Mittwoch, 15.4.2015, 20.00
Uhr, im Vereinsheim „Isola Verde“.
Tagesordnung: 1. Begrüßung; 2. Anträge zur Tagesordnung; 3. Totengedenken; 4. Rechenschaftsbericht Vorstand; 5. Berichte der Abteilungsleiter;
6. Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht; 7. Entlastung Vorstand;
8. Wahlen; 9. Mitgliedsbeiträge;
10. Beschlussfassung über weitere
Anträge; 11. Verschiedenes.
Anträge müssen mindestens drei Tage
vorher bei der Vorsitzenden eingereicht werden.
M.Wep.
Jahreshauptversammlung
der Jugenheimer Musikfreunde 2001 e.V.
Der zweite Vorsitzende Wolfgang Hotz
begrüßte die Mitglieder und als Vertreter der Gemeinde Karl-Heinz Degreif,
sowie den Vorsitzenden des Landesmusikverbandes Ernst Schiel.
Nach dem Verlesen des Protokolls resümierte Andrea Priester im Tätigkeitsbericht über Auftritte und Aktivitäten des letzten Jahres. Neben einer
guten, konstanten Vorstandsarbeit bilden natürlich die Musiker und deren
Auftritte die Basis unseres Erfolges.
Besondere musikalische Highlights
hierbei waren Darbietungen bei Geburtstagen und Jubiläen, sowie bei
kirchlichen Festen. Hervorzuheben
u.a. ein Auftritt im Kolpinghaus in
Mainz, bei welchem - als Novum - die
Musiker von verschiedenen Ebenen
des Gebäudes musizierten. Ein unvergessliches Erlebnis war das große
Weihnachtskonzert in der Wiesbadener Marktkirche, welches als Kooperation mit einem über 100 Kinder
umfassenden Kinderchor von unserem
Dirigent Adnan Ljubovic geleitet wurde. Besondere Gratulation geht auch
an unsere junge Musikerin Bena Hotz,
welche einen ersten Platz beim Wettbewerb Jugend musiziert belegte. Die
Gemeinschaft der Musiker wird durch
Grillfeste und Probetage gestärkt.
Als nächstes Projekt findet ein Probewochenende zur Vorbereitung auf unser Jahreskonzert am 10. Mai 2015
statt, zu welchem wir bereits jetzt
herzlich einladen.
A.Prie.
Nichtamtlicher Teil
insgesamt 4.000 qm sowie zahlreiche
Themengärten laden zum Verweilen
ein. Abwechslungsreiche Hallenschauen und die neuesten Trends der Gartengestaltung inspirieren den Besucher. Ein reichhaltiges Angebot kulinarischer Köstlichkeiten sorgt zwischendurch für das leibliche Wohl.
Den Tag lassen wir in einem Pfälzer
Weingut mitten in den Weinbergen
ausklingen.
Abfahrt ist um 12.00 Uhr am Elxlebener Platz. Ankunft in Klein-Winternheim wird gegen 20.30 Uhr sein. Kosten entstehen in Höhe von 24,50 €
(Busfahrt und Eintritt). Anmeldung bitte bis 20.4.2015 bei der Gemeindeverwaltung (Tel. 99420), Frau Fischer (Tel.
88087) oder Frau Edelmann (Tel.
87890).
Die Seniorenbeauftragten
Roswitha Fischer/Renate Edelmann
Sport
Einradkurs für
Grundschulkinder
In der Zeit vom 25. April bis 18. Juli
bietet der Rad- und Sportverein KleinWinternheim einen Einradkurs für
Grundschulkinder an. Der Kurs findet
an zehn Samstagen von 15.00 bis
17.00 Uhr in und an der Radsporthalle
statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Für Nichtvereinsmitglieder wird eine
Kursgebühr erhoben.
Anmeldung und weitere Infos bei unseren Kursleiterinnen Rebecca Ramirez, Tel.: 06136-88553 und Janina
Letz, eMail: [email protected] J.Lz.
Für den
Urlaub
auf Ihrer
Terrasse
Durch eine starke Kür, die mit einer
persönlichen Bestleistung von 131,43
Punkten bewertet wurde, gelang der
jungen Akteurin mit Platz 8 erstmals
der Sprung in die deutsche Top 10. Die
ansteigende Leistungskurve lässt für
die 3. Juniormasters (11.4. in Bad
Schussenried), die auch gleichzeitig
Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft (2.-3.5. in Worms) ist, vieles erhoffen.
Text/Foto: Ra.S.
Was sonst noch
Im Fokus: Das Kreuz
Siehe unter Essenheim, Rubrik Was
sonst noch.
Nieder-Olm
Zumbaparty
Die 6. Zumbaparty in Klein-Winternheim steht vor der Tür. Am 9. Mai von
15-18 Uhr bebt wieder die Haybachhalle. Wir hoffen auf viele Zumbabegeisterte. Für das leibliche Wohl wird
mit Getränken, kleinen Snacks und
leckeren Cocktails bestens gesorgt.
Eintritt: 8 € im Vorverkauf, 10 € an der
Kasse, Kinder und Jugendliche bis 14
Jahre sind kostenlos!
Anmeldung ab sofort telefonisch unter
06136/89328 oder im Internet unter
www.tv-klein-winternheim.de. Gu.Fl.
RSV Sportlerin in der
deutschen Top 10
Was sonst noch
VHS Jugenheim /
KVHS Mainz-Bingen
Power-Pilates: Der nächste Kurs beginnt am Donnerstag, 16.4. und findet
an 10 Terminen in der Zeit von 18.3019.30 Uhr statt. Bei Interesse melden
Sie sich bitte an bei Heike Schmidt,
Tel. 06130-947646 oder [email protected] Hei.S.
Klein-Winternheim
Infos Ihrer Gemeinde
Senioreninformation
Fahrt zur Landesgartenschau in
Landau am 30.4.2015
Erleben Sie einen Tag voller Blütenpracht und Farbenzauber! Auf einer
Fläche von 27 Hektar ist ein gartenarchitektonisches Kleinod entstanden,
auf dem es unglaublich viel zu entdecken gibt. Rund 1.000 Bäume und
weitläufige Wechselflorflächen von
Seite 11
Am Samstag, 28.3., fand im nordrheinwestfälischen Siegen die 2. Junior Masters, ein Qualifikationsfahren zur Junioren EM und gleichzeitig Nationalkadersichtung, statt.
Mit am Start im 24 Teilnehmer starken
Feld der 14- bis 18-jährigen Sportlerinnen, war die 15-jährige Cara Schmitt
vom RSV 1921 e.V. Klein-Winternheim.
Infos Ihrer Stadt
Fortsetzung der Titelseite
Gelungene Buchpräsentation und Fotoausstellung
„Das Buch in dem nahezu zwei Dutzend Wissenschaftler, Künstler und
Publizisten über die Geschichte, Gegenwart, das künstlerische und kirchliche Leben, das soziale Umfeld und
das Brauchtum der Stadt geschrieben
haben, ist gleichermaßen ein Lesevergnügen für echte Nieder-Olmer und für
Zugezogene“, betonte MVB-Regionalmarktdirektor Volker Hedderich zu Beginn. Anschließend führte Dr. Elmar
Rettinger vergnüglich und kurzweilig
durch die einzelnen Buchkapitel, wobei
sich das Publikum wünschen konnte,
welche Themen aus der Vielzahl der
Beiträge näher erläutert werden sollten. Diesen Wünschen kam er umfassend nach und beleuchtete unter anderem die Beiträge zur Nieder-Olmer
Fassenacht, zum hiesigen Dialekt, zur
Geschichte der Laurenziburg und der
Schmiede Wettig sowie zur Bedeutung
der Firma Eckes für Nieder-Olm. Ergänzt wurde Rettingers Parforceritt
durch die Nieder-Olmer Heimatgeschichte durch amüsante Anekdoten
von den Mitherausgebern Kirschner
und Kuhl. Alles zusammen machte die
Buchvorstellung zu einer vergnüglichen und interessanten Veranstaltung.
Begleitet wurde die Präsentation von
einer Ausstellung von rund 40 Fotos,
die Nieder-Olm im Wandel der Zeit darstellen.
Viele der Gäste verweilten an den Stellwänden und erinnerten sich gerne an
die alten Zeiten. „Es ist viel zu schade,
dass diese Bilder nur heute Abend zu
sehen sind“, sagte Volker Hedderich
und entschied spontan sie eine Weile
der Schalterhalle der MVB auszustellen.
Text/Foto: A.Pos.
Hinweise zu ordentlichem
Plakatieren in der Stadt
Nieder-Olm
Viele Veranstaltungen werden in der
Stadt Nieder-Olm mit Plakaten beworben. Sie sind ein beliebtes Mittel, um
die jeweiligen Veranstaltungen bekannt zu machen, sei es für Wahlen,
Konzerte oder sonstige Events.
Leider werden die Plakate aber immer
häufiger ordnungswidrig und teils sogar verkehrsgefährdend im öffentlichen Raum aufgestellt.
Aus diesem Grund möchten wir Sie
nachfolgend auf die wichtigsten Bestimmungen zur Aufstellung von Plakaten im öffentlichen Raum in der
Stadt Nieder-Olm hinweisen:
Fußgänger dürfen durch Plakate bzw.
Plakatständer nicht beeinträchtigt
werden. Außerdem ist es verboten,
Plakate - auch nur in irgendeiner Form
- an Verkehrszeichen anzubringen. Sie
dürfen zudem auch keine Verkehrszeichen verdecken, da diese von jedem
Verkehrsteilnehmer jederzeit klar zu erkennen sein müssen. Speziell innerhalb von Kreiseln dürfen Plakatständer
nicht aufgestellt oder Plakatwerbung
anderweitig angebracht werden.
Jede Plakatierung bedarf rechtzeitig
vor Veranstaltungsbeginn einer gebührenpflichtigen Genehmigung, die
bei der Verbandsgemeinde NiederOlm, Herrn Daniel Diel, Telefon:
06136/69-223, E-Mail: [email protected], beantragt werden
muss. Für eine Plakatgenehmigung
wird eine pauschale Gebühr in Höhe
von 25,00 Euro erhoben.
In dieser Genehmigung werden sowohl die Anzahl der Plakate, die in der
Stadt Nieder-Olm aufgehängt/aufgestellt werden dürfen, als auch die genauen Aufstellungsorte, an denen Plakate angebracht werden dürfen, geregelt. Im Zuge der Genehmigung werden Plakatplaketten zur Verfügung gestellt, die bei der Aufstellung auf den
genehmigten Plakaten gut sichtbar anzubringen sind. Ziel dieser Regelung
ist es, ein geordnetes Stadtbild zu
wahren.
Bei Nichtbeachtung dieser Auflagen
behält sich die Ordnungsbehörde vor,
widerrechtlich aufgestellte Plakate im
öffentlichen Raum kostenpflichtig entfernen zu lassen.
Wir bitten zur Wahrung eines geordneten Stadtbildes, die oben genannten
Bestimmungen zu beachten.
Dieter Kuhl, Stadtbürgermeister
Infoveranstaltungen
der Kita Sternschnuppe
Für interessierte Eltern bietet die städtische Kindertagesstätte „Sternschnuppe“ regelmäßig Informations-
Seite 12
veranstaltungen an. Hier haben „werdende“ Eltern nicht nur die Möglichkeit, sich die Räumlichkeiten anzusehen, sondern erhalten außerdem Informationen zum Konzept und zum Anmelde- und Aufnahmeverfahren.
Die nächste Infoveranstaltung findet
am Montag, 13.4. um 14.30 Uhr in der
Kita Sternschnuppe statt.
Interessierte Eltern sind herzlich eingeladen und werden gebeten, sich telefonisch oder per E-Mail bei Catrin
Beck oder Stellvertretung anzumelden.
Ca.B.
Sport
FSV Saulheim I - FSV I 3:1
Eine ebenso überflüssige wie verdiente Niederlage setzte es in Saulheim.
Unter dem schwer bespielbaren Untergrund und den böigen Windverhältnissen litt das Kombinationsspiel beider Teams.
In der Anfangsphase sah es allerdings
nicht unbedingt so aus. Den Saulheimern wurde ein Treffer (10. Minute)
wegen einer Abseitsstellung aberkannt
und im Gegenzug konnten wir sogar
mit 1:0 in Führung gehen, als Felix
Widmer mit dem 3. Nachschuss ins
Schwarze traf. Danach passierte über
20 Minuten nichts Nennenswertes. Auf
unserer Seite gab es lediglich noch 2
erwähnenswerte Aktionen, als Max
Zeringer mit einem beherzten Distanzschuss scheiterte und Matthias Cygon
knapp vorbei schoss.
Die sehr agilen Gastgeber gewannen
mehr und mehr die Oberhand, setzten
bei Ballverlusten viel entschlossener
nach, gewannen nahezu fast alle sogenannten „2. Bälle” und nutzten zwei
Nachlässigkeiten in unserer Defensive
kurz vor der Pause zur zu diesem Zeitpunkt verdienten Führung. Beim 1:1
durch einen berechtigten Elfmeter
(Foulspiel von Ruben Ragg) als auch
beim 2:1 wurden die gegnerischen
Stürmer „höflich” begleitet, statt energisch attackiert.
Für die zweite Halbzeit hatte man sich
nochmals vorgenommen zumindest
mit mehr Lauf- und Kampfbereitschaft
dagegen zu halten. Kassierte nach einer unglücklichen Kopfballabwehr
nach einem Eckball (54.) das entscheidende dritte Gegentor und ergab sich
in das Schicksal des Verlierers. W.Ha.
DJK-Frauen werden
Vierter im BVRP-Pokal
Der Akku war leer: Die Basketballerinnen der DJK Nieder-Olm mussten sich
zum Saisonabschluss im Pokalwettbewerb des Basketballverbandes Rheinland-Pfalz (BVRP) mit dem vierten
Platz zufrieden geben. Beim FinalFour-Turnier in Koblenz kassierte die
Oberliga-Meistermannschaft um DJKTrainer Uwe Seiffert zwei Niederlagen.
Den Titel holte sich der BBC Linz.
Die DJK-Frauen waren nicht in Bestbesetzung zum Top Four-Turnier gereist. Das war allerdings nur ein Teil der
Erklärung für die zwei klaren Niederlagen. Im Halbfinale gegen Regionalligaabsteiger 1. FC Kaiserlautern lief beim
38:65 (27:48; 16:36; 5:20) für die Nieder-Olmerinnen wenig zusammen,
während im FCK-Team alleine USTopscorerin Danielle Lee Gill sieben
Dreier versenkte. Gegen den BBC
Horchheim gaben die „Drachen Ladies“ im Spiel um Platz drei kämpferisch alles, mussten sich dem Regionalligisten aber letztlich auch deutlich
mit 51:71 (39:51; 30:35; 17:14) ge-
Nichtamtlicher Teil
schlagen geben.
„Der Wille war da, aber es ging einfach
nicht mehr“, erklärte Seiffert, der in
Koblenz komplett ohne Aufbauspielerin auskommen musste. Nach dem
Gewinn der Meisterschaft vor zwei
Monaten sei der Rhythmus nicht aufrecht zu erhalten gewesen.
„SUBWAY Shooting Stars“ reisen
nach Berlin
Noch nicht vorbei ist die Saison für die
„SUBWAY Shooting Stars“ der DJK
Nieder-Olm. Die U14-Jungs reisen
über Ostern (2.-6. April 2015) zum
„Eastercup Berlin-Moabit“ und messen sich in der Bundeshauptstadt bei
einem der größten internationalen Jugendturniere mit der Konkurrenz aus
aller Welt.
Ka.P.
Beim TV Nieder-Olm
geht’s fit in den Frühling
Der TV Nieder-Olm geht mit einigen
neuen Fitness-Kursen stramm in Richtung Frühling und Sommer:
„Fit und gesund am Morgen“ heißt ein
ganzheitliches Körpertraining, das auf
moderate und gelenkschonende Art
und Weise das Herz-Kreislauf-System
anregt. Der auch für Senioren geeignete Kurs beginnt am Freitag, 22. Mai, 10
Uhr, in der Heinz-Kerz-Halle (8 Termine).
Zum 2. Athletic Yoga Workout geht’s
für Frauen und Männer ab Mittwoch,
29. April, 20.20 Uhr, in der Grundschulhalle (10 Termine).
Der 2. Zumba-Fitness-Kurs startet ab
Montag, 13. April in der Halle der
Schule für Körper- und Mehrfachbehinderte (10 Termine).
Anmeldeformulare für alle Kurse gibt
es unter www.tv-nieder-olm.de oder
per Mail an [email protected]
B.Fa.
Vereinsleben
FamilienZentrum
Nieder-Olm
Siehe unter Verbandsgemeinde,
Rubrik Vereinsleben.
Skatclub Laurenziburg
Nieder-Olm
Bitte beachten - Änderung:
Da unser Spieltag am Ostermontag
entfällt, spielen wir am 13.4. eine Doppelrunde, Beginn bereits um 18.30
Uhr. Danach wie bisher: Spielabende
sind immer montags um 19 Uhr in der
Gaststätte „Zum Häuschen“, Pariser
Str. 39, Nieder-Olm. Neue Mitspieler/Gastspieler sind herzlichst willkommen.
B.Gr.
Impressum
1000 Euro für die Jugendarbeit
TV und FSV Nieder-Olm bedanken
sich beim DLR-Rheinhessen-NaheHunsrück
für die Verbandsgemeinde Nieder-Olm
Wochenzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde Nieder-Olm und
der Ortsgemeinden Essenheim, Jugenheim, KleinWinternheim, Ober-Olm, Sörgenloch, StadeckenElsheim, Zornheim und der Stadt Nieder-Olm.
Auflage 15.000
Verantwortlich für den amtlichen Teil
Verbandsgemeindeverwaltung Nieder-Olm
Pariser Straße 110, 55268 Nieder-Olm
Telefon 0 61 36 / 69 - 0
Fax
0 61 36 / 69 - 210
E-Mail [email protected]
Den Scheck von Norbert Breier (2.v.l.)
nahmen für den TV Geschäftsführerin
Claudia Schäffer und für den FSV dessen
kommissarischer Vorsitzender Andreas
Schuster (links) in Empfang. Stadtbürgermeister Dieter Kuhl freut sich über die
Unterstützung.
Herausgeber-Verlag
Oppenheimer Druckhaus GmbH
Ober-Saulheimer Straße 5, 55286 Wörrstadt
Geschäftsführer: Gabriele Kerz-Greim, Hans Kerz
Verlagsleitung: Claudia Nitsche
Telefon 0 67 32 / 93 818 0
Fax
0 67 32 / 93 818 20
E-Mail [email protected]
Druck
Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG
Alexander-Fleming-Ring 2
65428 Rüsselsheim
Große Freude bei den Nieder-Olmer
Sportvereinen TV und FSV: Der Verein
Ehemaliger Rheinhessischer Fachschüler Oppenheim überreichte jetzt je
500 Euro für die Jugendarbeit an die
beiden Vereine. „Wir sind seit 17 Jahren mit den rheinhessischen Agrartagen zu Gast in Nieder-Olm“, sagte
Norbert Breier vom Dienstleistungszentrum (DLR) Rheinhessen-NaheHunsrück, dem sich die Ehemaligen
immer noch verbunden fühlen. Und da
TV und FSV während der Woche im
Januar einige Beeinträchtigungen akzeptieren müssen, wolle das DLR als
Veranstalter der Messe einiges zurückgeben. Darüber freute sich auch
Stadtbürgermeister Dieter Kuhl, der
zudem darauf hinwies, dass das DLR
sich auch in der Vergangenheit schon
erkenntlich gezeigt hat für die Gastfreundschaft - etwa mit Zuschüssen
beim Bau von Parkplätzen im MalerMetten-Weg, die von den Anwohnern
ganzjährig genutzt werden können.
Norbert Breier wies nochmal auf die
Bedeutung der Ausstellung weit über
Rheinhessen hinaus hin. Immerhin
kommen die Gäste nicht nur aus ganz
Deutschland, sondern auch aus Europa nach Nieder-Olm. Text/Foto: B.Fa.
Verantwortlich für den
nichtamtlichen redaktionellen Teil
Oppenheimer Druckhaus GmbH
Elvi Bechtolsheimer
Telefon 0 67 32 / 93 818 16
E-Mail [email protected]
Sängervereinigung 1842
Nieder-Olm e.V.
Bahnhofstraße 2
Rückblick auf das Vereinsjahr 2014
und Wahlen
Verantwortlich für den Anzeigenteil
Oppenheimer Druckhaus GmbH
Claudia Nitsche
Telefon 0 67 32 / 93 818 0
Gemäß § 9 Abs. 4 des Landesmediengesetzes für
Rheinland-Pfalz vom 4. 2. 2005 wird darauf hingewiesen, dass Gesellschafter des Verlages letztlich
sind: Gabriele Kerz-Greim, Hans Kerz.
Anzeigenannahme im Verlag
Telefon
0 67 32 / 93 818 12
0 67 32 / 93 818 18
Telefax
0 67 32 / 93 818 20
[email protected]
Öffnungszeiten im Verlag
Mo., Di., Do., Fr. von 8.00 - 17.00 Uhr
Mi. geschlossen
Anzeigenannahmeschluss:
Rahmenanzeigen
Freitag,
Kleinanzeigen
Montag,
Redaktionsschluss:
Montag,
12.00 Uhr
12.00 Uhr
12.00 Uhr
Gültige Mediadaten: Stand Januar 2015
Redaktion
Telefon
Telefax
0 67 32 / 93 818 16
0 67 32 / 93 818 20
[email protected]
Familien- und Kleinanzeigen
Annahmestelle Nieder-Olm
Schreibwaren Sauer
Das Nachrichten-Blatt erscheint wöchentlich donnerstags und wird kostenlos an alle Haushalte in der
VG zugestellt. Falls das Nachrichten-Blatt nicht
erscheint (z. B. zwischen Weihnachten und Neujahr),
wird dies rechtzeitig angekündigt.
Bei Erstattung der Portokosten und der Bearbeitungsgebühr können Einzelstücke über die Anzeigenannahme angefordert werden.
Generalversammlung der
Musikfreunde Olmenos
Alle Mitglieder der Olmenos sind hiermit herzlich zur diesjährigen Generalversammlung eingeladen. Diese findet
statt am 26.4.2015 um 17.30 Uhr im
Restaurant „Zum Häus’chen“ in Nieder-Olm.
Tagesordnung: 1. Begrüßung; 2. Beschluss der Tagesordnung; 3. Jahresbericht Schriftführerin; 4. Jahresbericht Kassiererin; 5. Bericht der Revisoren; 6. Entlastung des Vorstands;
7. Wahl der Wahlleiter; 8. Neuwahlen
des Vorstands und der Revisoren;
9. Schriftliche Anträge; 10. Verschiedenes.
Schriftliche Anträge können gerne bis
zum 12.4.2015 bei H. Haese in NiederOlm oder per Mail an [email protected]
eingereicht werden. Der Vorstand freut
sich über ein zahlreiches Erscheinen
aller Mitglieder.
St.Ew.
Donnerstag, den 2. April 2015
Bei Satzfehlern besteht in keinem Fall Anspruch auf
Schadensersatz; es kann nur die Aufnahme einer
Ersatzanzeige verlangt werden. Für telefonisch
aufgegebene Anzeigen und Texte sowie unverlangt
eingesandte Manuskripte und Bilder wird keine Haftung übernommen. Es besteht grundsätzlich kein
Anspruch auf Rücksendung eingegangener Unterlagen. Angesichts der Fülle von Einsendungen behalten wir uns in jedem Fall das Recht der Kürzung
vor.
Für die Richtigkeit von Anzeigen übernimmt der Verlag keine Gewähr. Vom Verlag erstellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet werden.
v.l.n.r.: Klaus Meyer (Beisitzender), Andrea Breitmann (2. Vorsitzende) Manfred
Thumerer (Schatzmeister)
In der Ordentlichen Generalversammlung vom 25. März 2015 begrüßte
Manfred Thumerer die Mitglieder und
leitete die Versammlung.
Nach der Feststellung ordnungsgemäß durchgeführter Regularien erfolgten der Tätigkeitsbericht, der Kassenbericht sowie der Bericht der
Die im nichtamtlichen Teil mit Kennzeichnung veröffentlichten Artikel stellen stets die Meinung des
jeweiligen Verfassers dar. Die Verantwortlichkeit
liegt beim Verfasser. Schadensansprüche an den
Verlag sind ausgeschlossen.
Der Nachdruck von redaktionellen Beiträgen ist nur
mit schriftlicher Genehmigung des Verlags
gestattet. Dies gilt auch für die Aufnahme in elektronische Datenbanken und Vervielfältigung auf CD.
Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlages
oder infolge höherer Gewalt, bestehen keine
Ansprüche an den Verlag.
Vereinsdanksagungen im nichtamtlichen
redaktionellen Teil sind kostenpflichtig.
Pro Zeile: 0,78 Euro + MwSt (kstpfl. Text)
Donnerstag, den 2. April 2015
Rechnungsprüfer für das vergangene
Jahr. Nach der sich anschließenden
Entlastung des Vorstandes standen
auch in diesem Jahr wieder Neu- bzw.
Wiederwahlen an: Andrea Breitmann
(2. Vorsitzende), Manfred Thumerer
(Schatzmeister), Klaus Meyer (Beisitzer). Alle drei Vorstandsmitglieder
stellten sich einer Wiederwahl und
wurden in ihren Ämtern bestätigt. Da
nach wie vor keine 1. Vorsitzende bzw.
1. Vorsitzender gefunden werden
konnte, bleibt die Verantwortung und
die Arbeit in der Sängervereinigung auf
mehreren Schultern verteilt, was sich
im vergangenen Jahr gut bewährt hat.
Der Gesamtvorstand und die Mitglieder freuen sich auf die vielfältigen Veranstaltungen, die auch in diesem Jahr
wieder auf dem Plan stehen und wollen diese, zusammen mit dem Chorleiter Jens Klaassen, engagiert anpacken.
Der Vorstand bedankt sich bei allen,
die die Sängervereinigung unterstützt
haben und dies auch weiterhin tun
wollen.
Text/Foto: HB
Was sonst noch
Nichtamtlicher Teil
besichtigung und Luxemburg mit
Stadtrundfahrt und Führung.
Eine leichte Behinderung ist kein
Grund zur Nichtteilnahme, wir vom
Team helfen gerne.
Bitte bis 15. April 2015 bei Annemarie
Grindel, Tel.: 06136-46926 anmelden,
da nur noch wenige Zimmer zur Verfügung stehen. Hier erhalten Sie auch Infos zu den Kosten.
Han.S.
EWR prüft Beleuchtung
Damit die Straßen und Plätze nachts
gut beleuchtet sind, überprüft und reinigt die EWR Netz GmbH regelmäßig
die Leuchten. Die EWR-Mitarbeiter
sind daher ab Mitte April in Ober-Olm
und Nieder-Olm unterwegs. Die Beleuchtung ist teilweise auch tagsüber
eingeschaltet.
Fragen zur Leuchtenreinigung beantwortet Hubert Ohl, Bezirksstelle Wörrstadt, Telefon 06732/ 9402-11. L.Kem.
Generalversammlung
der Jugendfeuerwehr
Am 18.3.2015 fand die Generalversammlung der Jugendfeuerwehr Nieder-Olm statt. Hier wurde über die geleistete Arbeit der 18 Jugendlichen im
Alter zwischen 10 und 18 Jahren im
Jahr 2014 berichtet.
Im Vordergrund stand 2014 der Tag
der Feuerwehr, welcher ganz im Zeichen des 40-jährigen Bestehens der
JFW Nieder-Olm gefeiert wurde. Ebenso ist das Osterfeuer als Höhepunkt zu
sehen. Auf der Versammlung wurden 3
neue Mitglieder in die Jugendfeuerwehr durch Handschlag des Wehrführers übernommen, sowie 2 Mitglieder
aus der Jugendfeuerwehr entlassen.
Die beiden „Entlassenen“ werden der
Feuerwehr erhalten bleiben und den
Dienst bei den „Aktiven“ antreten. Wir
möchten uns ganz herzlich bei unserem Stadtbürgermeister Dieter Kuhl,
sowie dem Wehrführer Bernd Dietrich
und dem Wehrleiter Robert Zindler für
die Unterstützung bedanken.
J.Se.
Seite 13
VHS Nieder-Olm /
KVHS Mainz Bingen
Neue Kurse der VHS starten nach
Ostern in Nieder-Olm:
Autogenes Training ab Mo., 13.4., jeweils 10 Termine: 15/311 für Fortgeschrittene 18.45-19.45 Uhr; 15/312 für
Anfänger 19.50-21.20 Uhr.
Yoga ab Mo,. 4.5., jeweils 11 Termine:
15/313 18.00-19.30 Uhr; 15/314
19.45-21.15 Uhr.
Tai Chi, jeweils 12 Termine: 15/315 für
Anfänger ab Di., 21.4., 18.20-19.20
Uhr; 15/316 für Fortgeschrittene ab
Do., 16.4., 18.30-19.30 Uhr; 15/317
für Fortgeschrittene ab Di., 16.4.,
19.30-20.30 Uhr.
Gymnastik und Aerobic 15/318 ab
Mo., 13.4., 18.45-19.45 Uhr, 14 Term.
Rücken fit 15/319 ab Mo., 13.4.,
17.30-18.30 Uhr, 14 Termine.
Französisch 15/415, A2/3, ab Di.,
5.5., 10.00-11.30 Uhr, 8 Termine.
Spanisch ab Mo., 20.4., jeweils 10
Termine: 15/416, A2/2, 9.00-10.30
Uhr; 15/417, A2/3,17.30-19.00 Uhr;
15/418, A2/3, 19.10-20.40 Uhr; ab Di.,
21.4., 15/419, A1/2, 19.10-20.40 Uhr;
15/420, A1/3, 17.30-19.00 Uhr.
Information und Anmeldung: Dr. Katharina Weisrock, Tel. 06136-69298,
v h s . n i e d e r- o l m @ k v h s - m a i n z bingen.de, www.kvhs-mainz-bingen.de.
K.Wei.
Ober-Olm
Infos Ihrer Gemeinde
Arbeitskreis
Heimatgeschichte
Seit vielen Jahren engagieren sich
Menschen für die Heimatgeschichte
von Ober-Olm. Viele Dinge wurden zusammengetragen, aufgeschrieben,
Exponate gesammelt und aufbewahrt.
Um die Arbeit des Arbeitskreises Heimatgeschichte zu beleben und die bis-
herigen Aktiven zu unterstützen, lädt
die Ortsgemeinde Ober-Olm zu einem
Treffen für Montag, 13. April um 18 Uhr
ins Rathaus Ober-Olm ein.
Bürgerinnen und Bürger, die sich für
Heimatgeschichte interessieren, sind
herzlich eingeladen, die weitere Vorgehensweise zu besprechen und die Organisationsstruktur festzulegen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Doris Leininger-Rill
Ortsbürgermeisterin
Vorbereitung zum
Partnerschaftstreffen
mit Ramonchamp
Das nächste Jahrgangstreffen ist am
Mittwoch, 8.4. um 16.30 Uhr in Sörgenloch in der Gaststätte „Zum Moosberg”. Besprochen wird der diesjährige Tagesausflug und die Wanderung
mit Planwagenfahrt. Wanderer treffen
sich um 15.00 Uhr auf dem Rathausplatz. Anmeldung erbeten bis Samstag, 4.4., bei Stricker, Tel. 1369. H.S.
Am 12. und 13. September 2015 findet
das Partnerschaftstreffen mit den französischen Freunden aus Ramonchamp in Ober-Olm statt. Zur Programmgestaltung laden wir alle Interessierten zu einem Arbeitskreistreffen
am Donnerstag, 16. April 2015 um 20
Uhr ins Rathaus Ober-Olm ein. Die
Verbindungen zu den französischen
Freunden sollen durch neue Familien
aktiviert werden, gleichzeitig sollen die
bisherigen guten Verbindungen weiter
ausgebaut werden.
Wir bitten um Ihre aktive Beteiligung,
damit wir ein attraktives Programm im
September 2015 in Ober-Olm anbieten
können.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Doris Leininger-Rill
Ortsbürgermeisterin
Matthias Becker
1. Beigeordneter
Seniorenfreizeit
Sport
Für Kids und Jugendliche im Alter von
8 - 15 Jahren. Vom 10.8. bis 21.8.2015
in Astert im Westerwald.
Anmeldung und weitere Infos auf:
www.zeltlager-kjno.de oder telefonisch unter 0176/63436006 (Stefan
Stauder).
Text/Flyer: K.Zl.
Ober-Olm
Zieht der Frühling in das Land ....
gibt es wieder Hasen aus dem Abenteuerland
Jahrgang 1935/36
Hätten Sie Lust, dabei zu sein?
Der Seniorenkreis der evangelischen
Kirchengemeinde Nieder-Olm veranstaltet auch in diesem Jahr vom 9.8.
bis 14.8. wieder eine Seniorenfreizeit.
Sie führt uns nach Meerfeld in die Vulkaneifel. Dort sind wir in einem kleinen
aber feinen Drei-Sterne-Hotel mit Aufzug direkt am Meerfelder Maar untergebracht. Das Hotel verfügt über eine
vorzügliche, ausgezeichnete Küche
und einen Wellness-Bereich.
Es werden 3 Ausflüge angeboten: die
Eifelmaare und die Glockengießerei in
Brockscheid, Bitburg mit Brauerei-
TV 1848 Ober-Olm e.V. Kursangebote
Auch in diesem Jahr gestalteten einige Kinder der KiTa Abenteuerland OberOlm mit Unterstützung von Erzieherin Martina Heigert und
Praktikant Florian Kowalewski
die Schaufenster-Dekoration
der VR-Bank. Damit die Hasen
auch den noch etwas frostigen
Temperaturen standhalten, haben sie farbenfrohe Schals
umgebunden. Frau Oberheim
von der VR-Bank nahm Kinder
und Erzieherinnen herzlich in Empfang.
Text/Fotos: M.Sch.
Anfänger-Tanzkurs Standard und
Latein
Beim TVOO dürfen tanzbegeisterte
Paare wieder das Tanzbein schwingen.
Ab Donnerstag, 16.4., jeweils von 20
bis 21.30 Uhr in der TV-Halle, Essenheimer Straße 19. Die weiteren Termine sind jeweils donnerstags am 23.4.,
30.4., 7.5., 21.5., 28.5., 11.6. und 18.6.
Unsere erfahrene Tanzlehrerin Diane
Seul-Michalczyk freut sich Ihre Anmeldung unter Tel. 06136/763592. Hier erhalten Sie Infos zu den Kosten.
Seite 14
Neue Yogakurse
Entspannung und Vitalisierung sind die
Schwerpunkte der neuen Yogakurse,
die der TVOO nach den Osterferien zu
folgenden Terminen anbietet:
Kurs I: Dienstag: 18.00-19.30 Uhr,
Kurs II: 19.30-21.00 Uhr - beide fordernd, für Fortgeschrittene; Kurs III:
Donnerstag 9.00-10.30 Uhr, Schwerpunkt: Wirbelsäule, Schulter und
Nacken.
Die Kurse I + II finden im Rathaus statt,
der Kurs III im Fitnessraum der TV-Halle, Essenheimer Straße 19.
Diese Kurse sind Präventionskurse
und sind somit von den angeschlossenen Krankenkassen zertifiziert. Versicherte einer teilnehmenden Krankenkasse bekommen die Kurskosten im
Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung anteilig erstattet. Die
entsprechenden Regelungen kann der
Versicherte bei seiner Krankenkasse
erfragen. Anmeldungen bei Isabel Rojo-Wiese, Tel. 06733/949679. An.Ma.
Vereinsleben
Jahreshauptversammlung
des TV 1848 Ober-Olm
Hiermit laden wir alle Mitglieder herzlich ein zur Jahreshauptversammlung
2014 am Montag, 27. April 2015, 19.30
Uhr, im Pits Treff (ehemals Clubraum),
Essenheimer Str. 19, Ober-Olm.
Tagesordnung: 1. Begrüßung durch
den ersten Vorsitzenden; 2. Bericht der
Schriftführerin; 3. Berichte der einzelnen Abteilungen; 4. Bericht des Kassenwarts; 5. Bericht der Kassenprüfer
und Entlastung des Vorstands; 6. Ehrung der Jubilare; 7. Wahl eines Wahlleiters; 8. Wahl folgender Vorstandsmitglieder: 1. Vorsitzende/r, 2. Kassenwart/in, 1. Sportwart/in, Schriftführer/in,
Pressewart/in, Leiter/in Wirtschaftsausschuss, Beisitzer, Wahl eines/r
Kassenprüfers/in; 9. Beschlussfassung vorliegender Anträge; 10. Verschiedenes.
Anträge an die Mitgliederversammlung
sind bis zum 20.4.2015 beim 1. Vorsitzenden, Armin Lippert, Bahnhofstr. 49,
55270 Ober-Olm, [email protected],
einzureichen.
Wir freuen uns auf einen konstruktiven
und geselligen Abend mit zahlreichen
Teilnehmern.
M.Wol.
Generalversammlung
2015 ASV Seerose
Der ASV Seerose Ober-Olm e.V. hatte
am 21. März 2015 zur alljährlichen Generalversammlung in das vereinseigene Vereinsheim eingeladen. 20 Mitglieder waren erschienen. Der 1. Vorsitzende, Herr H-W. Knechtel hat die Versammlung eröffnet. Er begrüßte das
Ehrenmitglied und die Mitglieder und
bedankte sich für ihre Anwesenheit.
Die verschiedenen Ressourcen haben
ihren Jahresbericht vorgetragen und
die Kassenprüfer haben den Kassierer
und den Vorstand entlastet.
Anschließend stand die Neuwahl zum
Vereinsvorstand an. Die anwesenden
Vereinsmitglieder haben einstimmig
den vorherigen Vorstand wieder gewählt. Die Wahl erfolgte entsprechend
der Satzung auf 3 Jahre. Der alte und
neue Vorstand bedankt sich für das
entgegengebrachte Vertrauen. H.-W.K.
Was sonst noch
SPD vor Ort
Die SPD-Gemeinderats- und Ausschussmitglieder laden ein zum politischen Gespräch bei Kaffee und Oster-
Nichtamtlicher Teil
brot. Am Samstag, 4. April von 9.3011.30 Uhr vor der VR-Bank. Auf Kinder
wartet ein kleines Osterpräsent. R.Wie.
Schuljahrgang 1941
Wir treffen uns zum Stammtisch am
Donnerstag, 9.4. um 18.30 Uhr im
Sportheim am Sportplatz.
Re.Ke.
Stadecken-Elsheim
Infos Ihrer Gemeinde
Donnerstag, den 2. April 2015
„Küss Langsam“
Samstag, 18.4., 20 Uhr, Burgscheune, Burggrabenstraße 9,
Stadecken-Elsheim.
Selztalterroirroute (STR) 3
überzeugt als HiwweltourRoute
EWR prüft Beleuchtung
Siehe unter Stadt Nieder-Olm, Rubrik
Was sonst noch.
Im Fokus: Das Kreuz
Siehe unter Essenheim, Rubrik Was
sonst noch.
Sörgenloch
Sport
SG Udenheim/Sörgenloch
Das Spiel der ersten Mannschaft der
SG beim SV 1912 Bretzenheim nahm
anfangs den erwarteten Verlauf. Ein
zähes Ringen um den Ball sowie
Kampf und Einsatzwillen prägte das
Spiel auf dem engen Platz. Die 12er
waren ein guter Gegner, der mit
großem Einsatz versuchte, den Spielfluss unserer Mannschaft zu zerstören.
Letztendlich nahm aber unsere Mannschaft die Zweikämpfe an und siegte
durch ihre individuelle Klasse. Mann
des Tages beim verdienten 4:1-Erfolg
war Daniel Runtschke, der alle vier Tore für die SG erzielte. Da man an
Ostern spielfrei ist, kann man Kraft
tanken für die nächsten schweren Aufgaben.
Die zweite Mannschaft der SG war gehandicapt durch zahlreiche Ausfälle.
Auch wirkten einige Spieler mit, die
lange verletzt waren. Dennoch hielt
man gut mit, ging auch mit 1:0 in
Führung. Als Kraft und Konzentration
in der 2. Halbzeit nachließen, siegte
Bretzenheim 1912 etwas glücklich
noch mit 2:1. Am nächsten Spieltag ist
die 2. Mannschaft spielfrei.
Für die nächsten Spiele hoffen Vorstand und Mannschaft auf erneute
zahlreiche Unterstützung der Fans.
Vorschau:
Sonntag, 12.4.: 15 Uhr: SG Sörgenloch/Udenheim - TSV Ebersheim. BM
Vereinsleben
LandFrauen Termine im April
Am 7.4. um 20 Uhr in der Gaststätte
„Zum Moosberg”: „Genuss im Glas”Teller waren gestern! Referent: Konditormeister Herr Albert. Kosten 6 € plus
Getränke. Bitte Besteck mitbringen.
10.4., 20 Uhr, Gaststätte „Zum Moosberg”: Mitgliederversammlung.
Am 14.4. um 19 Uhr im Mehrzweckraum/Rathaus „Öfter vegetarisch essen”- Ernährung nachhaltig
gestalten. Referentin: Dipl. Oec. Troph.
Frau Schlessmann-Fister von der DLR.
Kosten: 3 €.
Am 21.4. treffen wir uns zu einer
Führung/Besichtigung der „Synagoge
Mainz”. Die Führung beginnt um 17.30
Uhr. Die teilnehmenden Männer denken bitte an eine Kopfbedeckung. Wir
fahren mit dem ÖNV (Bus) ab Sörgenloch/Waage um 16.20 Uhr. Bitte kurze
Info an S.Vollmer, Tel. 2302, wer mit
dem eigenen PKW fährt, aber auch bei
kurzfristiger Teilnahme an allen Veranstaltungen.
Si.Vo.
Ortsbürgermeister Thomas Barth (2.v.r.)
während einer Rast bei den STR-Gutachtern: Daniel Schmidt, Rheinhessen-Touristik (r.), Jürgen Beck (Mitte), Jürgen Schott
(l.) und VG-Mitarbeiter Jörg Raudszus
(2.v.l.).
Anlässlich eines Ortstermins in den
Stadecker Weinbergen konnte sich
Ortsbürgermeister Thomas Barth ein
Bild vom Planungsstand der sog.
„Hiwweltour“, dem rheinhessischen
Prämiumwanderweg machen. Der Gemeinderat hatte in seiner Sitzung vom
10.11.2014 hierzu die entsprechende
Absichtserklärung gefasst und vorsorglich 5.000 EUR im Haushalt 2015
eingestellt. Für die Förderung der
Maßnahme übernehmen das Land
Rheinland-Pfalz und die EU 65% der
Kosten im Bereich der Infrastruktur
und 50% der Kosten für das Marketing, das Rheinhessen-Touristik federführend innehat. Dessen Verantwortlicher Daniel Schmidt sowie STR-Initiator Jürgen Beck aus Stadecken-Elsheim zeigten sich sehr zuversichtlich,
dass die STR 3 zeitnah eine entsprechende Förderzusage erhalten könne.
Im nächsten Schritt gilt es nun, die definitiven Kosten für den weiteren Ausbau zur Hiwweltour zu ermitteln, das
Projekt mit Bauern-/Winzerverein und
Jagdgenossenschaft abzustimmen
und den Bürgern vorzustellen. „Unser
Ziel ist es, einerseits mehr Besucher
nach Stadecken-Elsheim zu locken
und andererseits unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger für die Schönheiten
der direkt von unserer Haustür liegenden Landschaft zu begeistern“, so
Ortsbürgermeister Barth. „Mit der
Realisierung der Hiwweltour würden
wir einen weiteren bedeutenden Baustein zur Naherholung im unteren Selztal legen.“
Text/Foto: Ortsgemeinde
Noch nie haben wir einem Pärchen
so gerne beim Streit zugesehen,
wie bei dieser Beziehungs-ActionKomödie!
Das Dasein als Schauspielerehepaar ist nicht immer einfach. Denn:
Entweder man sieht sich viel zu
häufig, weil man keine Jobs an
Land gezogen bekommt. Oder
man sieht sich viel zu selten, weil
man stets dorthin engagiert wird,
wo der andere gerade nicht ist.
Viele Schauspielerehepaare kennen das und entscheiden sich deshalb, gemeinsam auf die Bühne zu
gehen: Liz Taylor und Richard Burton zum Beispiel. Oder Daniel
Craig und Rachel Weisz. Oder
Siegfried und Roy.
Naja. Und irgendwann (nach gefühlten achtzig Jahren SoloTournee) schien es auch Jennifer
und mir an der Zeit, das Ganze Aneinander-vorbei-Gereise zu beenden und endlich einmal zusammen
aufzutreten. Und weil wir beide
ziemlich ähnliche Vorlieben und
Lieblingsfilme haben, war klar: Unser gemeinsames Programm sollte
eine Beziehungskomödie werden.
Allerdings nicht altbacken mit den
tausendfach
durchdeklinierten
Mann-Frau-Problemen der 50er
Jahre, sondern top-modern. Ein
Beziehungsde-saster aus dem
Hier und Jetzt. „Küss langsam“ ist
eine ebenso atemberaubende wie
komische Tour de Force durch
Männer- und Frauenbilder unserer
Zeit. Permanent unterfüttert und
untergraben von neuesten Erkenntnissen aus der Paarforschung.
Karten unter www.kultur-kiste.de
oder ab 1.4. bei Fakundiny Schreiben & Schenken.
Veranstalter: KiStE (Kultur in Stadecken-Elsheim) e.V. Text: Pe.K.
Foto: Tomas Leidig
Kunst / Kultur
KiStE-Lesekreis neue Lektüre
Beim nächsten Treffen des KiStE-Lesekreises am Montag, 27. April, 20.00
Uhr in der Burg Stadeck (Scheune),
beschäftigen sich die Teilnehmer/innen mit dem Buch von Robert Seethaler „Der Trafikant”. Der KiStE-Lesekreis lädt alle Lesefreunde ein zu diskutieren und Meinungen und Eindrücke zu der Lektüre auszutauschen.
Neueinsteiger und Lesebegeisterte
sind herzlich willkommen.
Die Teilnehmer/Teillnehmerinnen können auch ein Lieblings- oder anderes
interessantes Buch mitbringen und
vorstellen.
He.Bu.
Sport
Auf zum 3. Bossel-Wettstreit des MGV Elsheim!
Bosseln ist der „Nationalsport“ der
Verlosung
Das Nachrichtenblatt verlost
3 x 2 Eintrittskarten
am 7. April 2015
von 9.00-9.10 Uhr
unter der Hotline
0 67 32 / 93 818 16
Viel Glück!
Ostfriesen. Eine Hartgummikugel wird
auf einem betonierten Wanderweg abwechselnd von zwei Mannschaften
geworfen. Die Mannschaft, die eine
festgelegte Strecke mit den wenigsten Würfen bewältigt, hat gewonnen.
Dabei stehen vor dem sportlichen Ehrgeiz eher Spaß und Unterhaltung im
Donnerstag, den 2. April 2015
Mittelpunkt.
Zu einem Jedermann-Turnier lädt der
MGV Elsheim auch in diesem Jahr
wieder ein. Wie bereits in den letzten
Jahren sucht der MGV Gruppen - egal
ob Vereine, Freunde oder Familien die teilnehmen. Ein Team sollte aus
fünf bis acht Mitgliedern bestehen. Am
Sonntag, 26. April findet das Turnier
statt. Um 11.00 Uhr beginnt es an der
Maschinenhalle des Weinguts Hamm
(Hammhalla) am Effengraben im Ortsteil Elsheim. Gebosselt wird Richtung
Hieberg. Nach und nach wird so der
Turniersieger gefunden. Während des
Bosselns nehmen die jeweils spielenden Teams einen Verpflegungsbollerwagen mit. Das Startgeld beträgt €
5,00 pro Teilnehmer. Für die Sieger
winken attraktive Preise. Der MGV
stellt neben Sitzgelegenheiten an Start
und Ziel auch Essen und Trinken für
Teilnehmer, Besucher und Fans bereit.
Selbstverständlich werden die Sänger
des MGV dann und wann singen.
Die 3. inoffizielle Deutsche BosselMeisterschaft des MGV im Jahr 2015
sucht ihr Gewinnerteam. Macht doch
mit! Hier geht's zur Anmeldung: Karlheinz Binz, Tel. 06136/2194 oder [email protected]
Anmeldeschluss ist der 18. April 2015.
MP
WBO-Turnier
in Neu Bamberg
Nichtamtlicher Teil
TSV Zornheim:
Ehrung für langjährige Vereinsmitglieder
Der Vorsitzende des
TSV, Reinhold Münzenberger, konnte auf
der Generalversammlung am 13. März 2015
wieder als Zeichen
des Dankes und der
Wertschätzung einige
Mitglieder für ihre jahrzehntelange Treue mit
einer Ehrenurkunde
auszeichnen.
Seit 50 Jahren ist v.l.n.r.: M. Henß, E. Tautenhahn, W. Kneib, T. und M.
Wolfgang KneibVeins- Tautenhahn, R. Münzenberger (1. Vorsitzender), Marcel
mitglied. Schon früh Weißner, Dr. H. Olschok-Tautenhahn.
wechselte er von der
Jugend des TSV Zornheim zu Mainz 05, bevor er von Borussia Mönchengladbach abgeworben und mit seiner Mannschaft Deutscher Meister und
UEFA-Pokalsieger wurde. Auch im Finale des Europacups der Landesmeister stand er im Tor.
Ausgezeichnet für 25 Jahre wurden Manuel Henß, ein hervorragender Allroundspieler in der 1. Mannschaft, und Marcel Weißner, zuverlässiger Betreuer der 2. Mannschaft. Für 25-jährige Mitgliedschaft des TSV wurden
auch geehrt Elke Tautenhahn, Marco Tautenhahn, Trainer der 1. Mannschaft
und ehemaliger Spieler in der Regionalliga und Oberliga von Mainz 05 und
Timo Tautenhahn, der komplett in der Jugend kickte und nun bei den Aktiven spielt. Vater Dr. Harald Olschok-Tautenhahn, 1. Schriftführer des TSV,
wurde ebenfalls für 25 Jahre treue und aktive Mitgliedschaft geehrt.
Text/Foto: HOT
rundum erfolgreicher Sonntag.
Text: Ka. Str./Foto: S.D.
Vereinsleben
Osterfeuer
Am Ostersamstag ab 19 Uhr findet
hinter dem Sportplatz in StadeckenElsheim das traditionelle Osterfeuer
statt. Das Feuer wird gegen 20 Uhr angezündet. Für Essen und Trinken ist
gesorgt.
Die Turnerjugend der TSVgg freut sich
auf Ihren Besuch.
Ra.Kl.
v.l.n.r. Lea Hisge, Lena Ziegler und Lea
Hottum erklommen das Treppchen im
Reiterwettbewerb.
Der JFR Nachwuchs war am 20. März
wieder unterwegs und erfolgreich.
Maike Ziegler war mit Poniente in ihrer
A-Dressur-Premiere gleich auf dem
Treppchen mit Platz 3, im Dressurreiterwettbewerb Klasse war ihr der Sieg
nicht zu nehmen. Franka Dott und Joker belegten in der gleichen Prüfung
den 3. Platz. Im Reiterwettbewerb
noch eine Premiere, gekrönt von einem Sieg, Lea Hottum und Robin gewannen ihre Abteilung vor Lena Ziegler
auf Dorie und Lea Hisse auf Pikachu
auf den Plätzen 2 und 3. Nachmittags
kamen dann die Springen, auch hier
gab es viele Erfolge. Im Springreiterwettbewerb war Franka Dott mit dem
3. Platz schon wieder auf dem Treppchen und auf Rang 5 Lena Ziegler mit
Pikachu. Es folgte noch ein E-Stilspringwettbewerb, da machte Franka
Dott dann ihre Schleifensammlung mit
der Golden für den Sieg komplett und
Tabea Schlesag vervollständigte die
JFR-Erfolge mit einem 2. Platz. Ein
Seite 15
Stammtisch des SPD-OV
Der SPD-Ortsverein Stadecken-Elsheim trifft sich zu einem ersten
Stammtisch in diesem Jahr am Freitag, 10. April, ab 18.30 Uhr im Weingut
Bernhart. Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger haben hier die Gelegenheit mit
der ortsansässigen SPD in zwangloser
Atmosphäre in einen Dialog zu treten.
wjn
Zornheim
Sport
TSV Zornheim Abt. Fußball Wochenergebnisse
TSV E-Jug - SC Lerchenb. E-Jug 1:3
TuS Wörrstadt F-Jug - TSV F-Jug 4:2
TSV AH - SV Niedernh. AH ausgefallen
TSV Ebersheim I - TSV Zornh. II 2:1
TSV Schott Mainz II - TSV Zornheim I
verlegt auf den 8.4.
Vorschau:
Sa., 11.4.: 10 Uhr TSV Zornheim E2 SpVgg. Ingelheim E2; 12 Uhr TSV
Zornheim D-Jug - SV Gonsenheim D2;
16 Uhr SG Zornh./Selzen/Hahnh A-
Jug - VfL Frei-Weinheim A-Jug; 18 Uhr
TSV Zornheim AH - VFB Ginsheim AH.
So., 12.4.: 12.30 Uhr TSV Zornheim II SpVgg Selzen I; 15 Uhr TSV Zornh. I TSV Gau-Odernheim I.
S.Wie.
Pokalfinale
Die Aktiven des TSV krönten eine hervorragende TT-Saison mit dem Gewinn des Vizetitels im Kreispokal.
In den Playoffs konnten sie im Halbfinale zunächst den haushohen Favoriten aus Budenheim bezwingen. Im Finale ging es dann gegen Gastgeber
BSV/KMW Mainz. Hier musste man
zwar eine 1:4-Niederlage einstecken,
jedoch ging es in sämtlichen Spielen
sehr knapp zu. Das Team um C.Müller,
C. Juretzko und E. Kerz kann daher
stolz auf diese Leistung sein.
Insgesamt ist man froh, das alle
Teams noch vor Saisonschluss ihre
Klassen halten konnten, wobei die
vierte Mannschaft um H. Schneider
sogar den Aufstieg in die C-Klasse fest
machte.
D.Sta.
TC Zornheim
Tennisplätze
ab
Ostersonntag
geöffnet!
So früh wie seit Jahren nicht mehr
werden beim TC Zornheim in diesem
Jahr die Netze aufgehängt und damit
die Tennisplätze frei gegeben: Am
Ostersonntag, 5. April, können die ersten perfekten Vor- und Rückhände
gespielt werden. „Unsere vier Plätze
sind schon jetzt in einem fantastischem Zustand, das Vereinsheim und
die Duschen sind geputzt, die Kühlschränke aufgefüllt. Es kann losgehen!“
so
Jupp
Schnappinger,
Platzwart des TC Zornheim.
Für den 19. April sind die Mitglieder
und alle weiteren Tennisfans zum jähr-
Ende nichtamtlicher Teil
lich stattfindenden Frühjahrs-Schleifchen-Turnier herzlich eingeladen. Hiermit wird dann die Saison in dem kleinen gemütlichen Zornheimer Verein
ganz offiziell eröffnet.
Weitere Infos unter www.tc-zornheim.de.
Jü.Ha.
Vereinsleben
LandFrauenVerein
Suppen, Eintöpfe und Aufläufe zählen
zu den beliebtesten Alltagsgerichten
für die ganze Familie. Hauswirtschaftsmeisterin Katharina Stöhr ist
Referentin des Kochvortrages zu diesem Thema, der am Donnerstag, 16.4.
um 19.00 Uhr im Seniorenraum stattfindet. Ein Unkostenbeitrag wird vor
Ort erhoben. Verbindliche Anmeldung
bis zum 9.4. bei I. Hinterberger unter
Telefon 44960.
B.Sie.
Was sonst noch
Flüchtlinge sind in
Zornheim willkommen
Bei Kaffee und Kuchen kam man sich
im Bürgercafe schnell näher. In lockerer Atmosphäre wurde viel gelacht und
erzählt. Ortsbürgermeister Dr. Werner
Dahmen begrüßte die Gäste sehr herzlich und hieß sie im Namen der Ortsgemeinde willkommen. Einige Flüchtlinge und die Gastgeber kannten sich
bereits aus dem wöchentlichen Sprachunterricht, den Herr Dr. Wolfgang
Bietz mit viel Engagement seit Dezember vorigen Jahres in Zornheim anbietet.
An diesem gemütlichen Nachmittag
entstanden auch erstmals neue Kontakte. Die Flüchtlinge kommen aus
fünf verschiedenen Herkunftsländern
und verfügen z.T. bereits über gute
Deutschkenntnisse oder können sich
zumindest verständigen. Eingeladen
hatte ein Aktionsbündnis, bestehend
aus Vertretern der evangelischen und
katholischen Kirche sowie der Ortsgemeinde Zornheim. Ehrenamtliche Integrationslotsen bzw. Integrationspaten
wollen den Flüchtlingen ihre Unterstützung im Alltag anbieten. Dazu sind
weitere Treffen geplant.
Kontakt: Doris Fürbeth, E-Mail:
[email protected] und Crissy
Hemming, E-Mail:
[email protected]
D.Für.
Seite 16
Anzeigenteil
Donnerstag, den 2. April 2015
© Eric Gevaert - Fotolia.com
Frohe
Ostern!
Wir wünschen
Ihnen
Frohe Ostern!
Frohe Ostern wünscht...
Schöne
Ostertage
© Anna Velichkovsky - Fotolia.com
Susanna Wagner
Leipziger Straße 3
55286 Wörrstadt
Telefon 0 67 32 / 31 64
www.kammundschere-peruecken.de
Frohe Ostern
KAROSSERIE & LACK Jürgen Felz · Keppentaler Weg 13 · 55286 Wörrstadt
Telefon 0 67 32 / 96 19 24 · www.lackiererei-felz.de
Kosmetik und Permanent Make-up
Christiane Jäger
Ihre Expertin für
Permanent Make-up
und Anti Aging
Schöne Ostern wünscht
Alte Landstraße 6 · 55268 Nieder-Olm
Telefon 0 61 36 / 9 94 14 71
„Schönheit in Vollendung“
die wunderbare Art
natürliche Schönheit
perfekt in Szene zu setzen
mit Permanent Make-up !
Christiane
Jäger
berät Sie
gerne !
Rommersheimer Str. 50 · 55286 Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 96 48 08 · Fax 0 67 32 / 96 48 09
wünscht
frohe Ostern
GUTSAUSSCHANK
WALLDORF-PFAFFENHOF
Mainzer Straße 50
55291 Saulheim
Tel 06732 – 5055
www.pfaffenhof.de
OSTERBRUNCH
Ostersonntag
ab 11.00 h
Aperitif, kalt-warmes Buffet
pP 25 Euro
Reservierung erbeten
Ostermontag
Mittagstisch ab 12.00 h
DO I FR I SA ab 17 h
SO ab 12 h durchgehend
– Wartungsarbeiten Reparaturen aller Art
– Fehlercode Diagnose
– Klimaservice/Klimareparaturen
– Achsvermessung
– Reifenservice/Reifeneinlagerung
– HU und AU täglich
– Wartung LPG-GSP und GAP
– Unfallreparaturen/ -Instandsetzung
– Glasschaden/Glasreparatur
– Lack und Schweißarbeiten
– Alufelgenaufbereitung
Mit eigener Autogastankstelle
Am Woog 7 · 55268 Nieder-Olm
Telefon 0 61 36 / 65 96 · www.klein-kfz.de
Donnerstag, den 2. April 2015
Anzeigenteil
Der
Schokohase
Stromversorgung
Blitz- und Überspannungsschutz
Hauskommunikation
Individuelle Beleuchtungen
Daten- und Netzwerkverkabelungen
Sicherheitstechnik
Weidenkätzchen in der Vase,
bunt bemalte Eier dran
und versteckt im grünen Grase
sitzt der Schoko-Hasenmann.
Jubelnd findet ihn das Kind,
schaut ihn an und strahlt
vor Glück
und noch eh er sich besinnt
beißt es ab ein großes Stück.
„Upps!“ denkt sich der
Hasenmann:
Gut, dass ich nichts spüren
kann.
Seite 17
PLAN B
Dienstleistungen für
hilfsbedürftige Menschen
Ihre Hilfe im Alltag
L. Ptaschnik
Nieder-Olmer-Str. 15
55270 Ober-Olm
Tel. 0 61 36 / 76 47 51
oder 01 77 / 7 47 36 18
www.plan-b-ober-olm.de
Ì 55270 Ober-Olm
Ì 55128 Mainz-Bretzenheim
Bahnhofstraße 40
Tel. 0 61 36 / 85 03 72
Rathausstraße 20
Tel. 0 61 31 / 33 73 33
www.metzgerei-lumb.de
Anita Menger
Ihr Kfz-Meisterbetrieb
vor Ort
ROCKER
Genießen Sie an
allen Ostertagen
Wunsere eigenen KU
erzeugten Weine
im Ausschank!
Wir sind
umgezogen!
Jägerpfad 7
55270 Ober-Olm
Telefon 0 61 36 / 8 52 73
Zahnarztpraxis
Dr. Heike Eberhardt
Lannerstraße 40
55270 Ober-Olm
Tel. 0 61 36 / 8 86 07
Karfreitag ab 15.00 Uhr Fisch und Ei
Gründonnerstag u. Ostersamstag ab 18 Uhr
Ostersonntag u. -montag ab 11.00 Uhr
sonstige Öffnungszeiten: Fr. + Sa. ab 18 Uhr
So. + feiertags ab 15 Uhr
KFZ - Meisterbetrieb
Reparaturen aller Art · Reifenservice
Mittelgasse 13 55270 Ober-Olm · Tel. 06136 763184
Nieder-Olmer-Straße 15 · 55270 Ober-Olm
www.zahnarzt-ober-olm.de
Telefon: 06136 - 9222098 · Fax: 06136 - 764752
AUCH IN KLEIN-WINTERNHEIM
Pariser Straße 53 direkt bei der Esso-Tankstelle
Telefon 0 61 36 - 7 66 49 24
Tierarztpraxis
Dr. R. Schwarz
Obere Bitzer Straße 5
55270 Ober Olm
Tel.: 06136 995 666
Fax: 995 667
© Anna Velichkovsky - Fotolia.com
Seite 18
Anzeigenteil
K
L
E
I
N
A
N
Z
E
I
Donnerstag, den 2. April 2015
G
E
N
M
A
R
K
T
Telefon 0 67 32 / 93 818 -18 oder -14 · Fax 0 67 32 / 93 818 20 · [email protected]
MARIA MARTINEZ
MARIA-MODEN.de
Farb Forum Wörrstadt
alles rund ums farbige Wohnen!
Kochen Sie mit?
Vegan kochen-leicht gemacht!
Braut + Abend-Moden.
Ihnen zuliebe nur mit Termin
Alzey, Antoniterstr. 36
Tel. 0 67 31 / 49 89 79 (gew.)
Jetzt auf alle Tapetenkollektionen 15 %
Rabatt. (März/April).
Schauen Sie rein, wir beraten Sie gerne
auch vor Ort.
Keppentalerweg 13, Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 96 43 91 (gew.)
www.farbforum.com
(14/12)
Freitag, den 17.4.15
um 11 und 17 Uhr
Anmeldung und Infos:
Gabriele Schuhmacher
Haus der schönen Geschenke
Tel. 0 67 32 / 88 42 (gew.) und
www.schuhmacher-woerrstadt.de (14/25)
Felgen-Doktor
in Nieder-Olm
Suche Handwindenhubkarre
(14/1)
WASCHMASCHINE
Spülmaschine.defekt ???
Rufen Sie:
Tel. 0 67 32 / 14 26 (gew.)
Wir kommen direkt!!!
Ihr Hausgerätespezialist
Fa. Schrauth und Partner
(14/2)
Alufelgenaufbereitung, Reparatur wie
Bordstein-Schäden.
Tel. 0 61 36 / 65 96 (gew.)
(14/13)
Autofixx GbR
Wir sind jederzeit erreichbar, wenn Sie Ihr
Auto verkaufen möchten.
Wir zahlen gute Preise
(besser als im Autohaus)
Tel. 0 67 32 / 6 00 84 52 (gew.)
Tel. 01 75 / 4 64 20 73
[email protected]
(14/3)
UNFALL ODER
GLASSCHADEN ?
Autoglas und Karosseriebau
Fliesenleger hat noch Zeit
Balkonsanierung, diverse Fliesen-Reparaturarbeiten, Silikonfugen austauschen,
komplette Bäder, Verputz- und Trockenbau.
Tel. 0 61 36 / 85 09 41 (gew.)
Tel. 01 76 / 67 49 35 02
(14/4)
Karosseriebau
& Lackiererei Jürgen Felz
fachgerechte Karosserieinstandsetzung
und Kfz-Lackierung, zeitwertgerechte
Reparaturen incl. 2 Jahren Garantie,
Schadenskalkulation und Hilfe bei
Unfallschäden, Unfall- und
Reparaturersatzfahrzeuge.
Tel. 0 67 32 / 96 19 24 (gew.)
Keppentaler Weg 13
im Gewerbepark, Wörrstadt
Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa nach VB
(14/5)
Trockene Räume
im Handumdrehen
bei Wasserschäden. Vermeidung von
Schimmel und Geruch. Bau- und Estrichtrocknung sowie mobile Heizungen von
3 - 250 kW.
Tel. 0 61 36 / 7 66 55 33 (gew.)
[email protected]
(14/6)
Gewerbegebiet
Albiger Straße 18 · 55232 Alzey
콯 0 67 31 / 99 39 69
www.autoglassander.de
Meditationsabend
14.04.2015
Praxis für Hypnose, Focusing
und Transformationsprozesse
Martina Tullius-Schmalbach
Raiffeisenstr.4
55288 Udenheim
Tel. 0 67 32 / 6 00 00 97 (gew.)
www.hypnose-tullius.com
(14/14)
An Bastler zu verkaufen
Wiesenmäher AS-Motor, EUR 250,-, Radantrieb defekt.
Tel. 0 67 34 / 15 03 AB
(14/15)
KOIFARMER
Spiesheim
Probleme mit der Heizung???
Meisterbetrieb mit 24 h Notdienst:
Wartung, Reparatur und Austausch aller
Fabrikate. Fachbetrieb für Holzpellet- und
Solaranlagen.
Warzas-Wärmekonzepte
55288 Schornsheim
Tel. 0 67 32 / 6 46 69 (gew.)
(14/10)
! Frühjahrsaktion !
Metallbau Matzner
Standard Terrassenüberdachungen + Carports aus verzinktem Stahl, gepulvert in
Farbe Ihrer Wahl. Bedachung in Glas (klar
oder weiß) inkl. Endmontage,
qm EUR 275,- brutto.
Tel. 0 61 36 / 76 35 68 (gew.)
(14/11)
Schwarze Designer Couch
Alles für den Koi und Gartenteich
Fische, Technik, Teichbau, Zubehör,
Teichauflösungen.
Öffnungszeiten. Mo-Fr 17-20 Uhr,
Sa 10-18 Uhr
Tel. 0 67 32 / 6 10 43 (gew.)
Tel. 01 74 / 9 29 44 11
(14/18)
City Sun
Ihr Sonnenstudio in Wörrstadt
Angebot für Barzahler
montags und mittwochs Aktionstag:
17 Minuten sonnen - EUR 7,-,
Zum Oberfeld 1
Tel. 0 67 32 / 93 08 14 (gew.)
(14/19)
auf Rollen, B/H/T 100x68x45 cm, noch
original verpackt, EUR 160,-.
Tel. 0 61 36 / 7 66 76 80
(14/32)
-LohnsteuerhilfevereinBeratungsstelle Vendersheim
Tel. 0 67 32 / 9 32 28 24 (gew.)
mail: [email protected]
(14/24)
Sie lieben Kerzen und
Accessoires
jetzt durchstarten zum Traumjob.
Tel. 01 77 / 9 59 77 44 (gew.)
(14/45)
Putzhilfe gesucht
deutschsprachig, 1 x wtl. montags 3 Std.,
in Gau-Odernheim Privathaushalt.
Tel. 01 77 / 7 22 66 60
(14/46)
in Bornheim für 2-3 Std. pro Woche.
Tel. 0 67 34 / 3 29 13 65
(14/55)
Immobilien
Gesuche / Angebote
Dringend suchen wir Häuser
Hofanwesen, Wohnungen
für Kaufinteressenten, Raum Mainz
(bis 20 km) auch renovierungsbedürftig.
Kostenlose individuelle Beratung!
Tel. 0 61 36 / 99 68 77 (gew.)
DR. KLENSCH-ZIMMER IMMOBILIEN
(14/56)
Sie möchten verkaufen?
Wir suchen in Rheinhessen ständig Objekte
in allen Preislagen und bieten eine für Sie
unverbindliche Beratung und kostenlose
Bewertung Ihrer Immobilie an
KRON Immobilien, Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 9 32 90 82 (gew.)
www.immobilien-kron.de
(14/57)
Wir suchen für unsere
Kundenkartei Wohnungen
und Häuser sowie Grundstücke zum Verkaufen oder Vermieten. Angebote bitte an:
FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-Sa bis 22 Uhr
(14/58)
auch renovierungsbedürftig.
Tel. 0 61 36 / 65 96
(14/60)
Wörrstadt 3 ZKB
EG, EBK, TL-Bad, 82 qm, Kfz-Stellplatz,
Kellerraum, ab sofort von privat,
EUR 560,- + EUR 150,- NK + 2 MM KT.
Tel. 01 78 / 6 55 50 61
(14/61)
Lager in Halle
Familie sucht freundliche
Reinigungshilfe, 1 x wtl. in Albig für etwa
2 Std.
[email protected]
Tel. 01 76 / 21 89 64 60
(14/47)
Kleines Café
in Nieder-Olm sucht
zeitlich flexible Servicemitarbeiterin, regelmäßig für Samstag und Sonntag,
auf 450-Euro Basis.
Tel. 01 76 / 55 24 12 41 (gew.)
(14/48)
Fliesenleger sucht Arbeit
Maler hat noch Termine frei
Tel. 01 76 / 96 59 16 64
Übernehme Maler- und Verputzarbeiten,
sauber, zuverlässig, preiswert.
Tel. 01 78 / 3 77 06 12 (gew.)
(14/38)
Wer sucht Hilfe
EZ 11/94, TÜV neu, 184TK, Automatik,
Differentialsp., 72 kW, nur Saison gefahren,
3 Plätze Frontmark., Seitenmarkise, Kühlschrank, Dusche, Toilette neu, FekTank
150 l, Schlauchpump.,Sat-TV, DVD-Flachbild, Photovoltaik, Heckträger, Extras,
EUR 19.500,-.
Tel. 0 67 32 / 6 00 95 14
(14/39)
Wir suchen eine Putzhilfe
Suche Haus in Nieder-Olm
Suche für meinen Freund
Wohnmobil MB410D
aus Rumänien sucht Arbeit jeglicher Art,
Führerschein vorhanden.
Tel. 01 70 / 8 27 86 63
(14/54)
Rosenbrock Immobilien
Tel. 0 67 32 / 9 48 91 94 (gew.)
Tel. 01 73 / 6 58 44 21
www.rosenbrock-immobilien.de (14/59)
in Wörrstadt, schildpatt, 8 Jahre kastriert,
gechipt, bei Tasso registriert. Einseitig
helles Kinn und Schlitz in einem Ohr.
Tel. 0 67 32 / 93 48 05
(14/34)
zu seinem 50. Geburtstag eine ältere fahrbereite aber alltagstaugliche Kreidler
Florett, von privat.
Tel. 01 72 / 6 14 15 75
(14/35)
Junger Mann
Wir helfen bei Verkauf und
Vermietung Ihrer Immobilie!
Katze Mackie vermisst
Dachreinigung, Dachrinnenreinigung, Befreiung von Moos, Reinigung von Hof, Einfahrt, Garten und Terrasse.
Tel. 01 78 / 3 77 06 12 (gew.)
(14/37)
Lohnsteuerberatungsverbund e.V.
(14/44)
unkompliziertes Kennenlernen in angenehmer Atmosphäre am 11. April 2015 um
19 Uhr
Restaurant Hotel WasserUhr
Keppentaler Weg 10
55286 Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 91 30 (gew.)
www.hotel-wasseruhr.de
(14/33)
und ofenfertiges Holz zu verkaufen.
Tel. 01 73 / 8 00 29 91 (gew.)
(14/21)
in der VG Wörrstadt zu pachten gesucht.
Später Kauf möglich.
Chiffre
(14/23)
Erfahrener Fliesenleger
zur Festanstellung gesucht.
Single-Treff
jeden 2. Samstag im Monat
Übernehme
Reinigungsarbeiten
Ackerland
Zuverlässige Verteiler für
die Nachrichtenblätter
0 67 32 / 6 21 03 (gew.)
Stammholz Buche
4 bis 6m lang
(14/22)
in Saulheim sucht stundenweise nette Gesellschafterin zur Betreuung. Bevorzugtes
Alter ca. 50-60 J., Vergütung nach Aufwand.
Tel. 01 51 / 17 45 12 48
(14/41)
sucht flexible Kinderbetreuung und Haushaltshilfe für mehrmals in der Woche.
Tel. 01 51 / 16 91 37 67
(14/43)
inkl. Felgen, je EUR 1.700,-, 185/65 R15
88H Optimo, K415.
Tel. 01 76 / 88 19 39 76
(14/36)
für EUR 250,- zu verkaufen.
Tel. 0 67 33 / 9 49 54 01
Ältere Dame (87 Jahre)
8 to, neuwertig mit Traubenplane, hydraulischer Bordwandöffnung, Rückfahrautomatik, Doppeldurchkippanschlüsse, zu verkaufen.
Tel. 01 74 / 8 13 92 43
(14/29)
1,70x1,20x0,45m, mit Biotoprand +
2 Steintröge 0,80x0,45m abzugeben, VHS.
Tel. 0 61 36 / 4 40 88 ab 19 Uhr (14/20)
Gebrauchte Küche
für kleine Reparaturen für Whg. in NiederOlm gesucht.
Tel. 01 78 / 2 02 32 09 SMS
(14/53)
Junge Familie in Flonheim
5 Autoreifen zu verkaufen
Fertigteich gebraucht
Rentner handwerklich
Oehler 3-Seitenkipper
TV-DVD-Sideboard
14-tägig für 4-5 Std. am Dienstag von
Privathaushalt in Armsheim gesucht.
Tel. 01 71 / 3 11 36 81
(14/52)
auf EUR 450,- Basis Arbeit in den Bereichen Schrift-, Wandmalerei, Bildmalerei,
Mal- und Tapezierarbeiten sowie Holzschutzarbeiten.
Tel. 0 61 36 / 9 56 97 44
(14/40)
der VG Nieder-Olm speziell Klein-Winternheim und Jugenheim, VG Wörrstadt
speziell Ober-Saulheim gesucht.
Bewerbungen bitte an
SWS Schneider
Tel. 0 61 59 / 17 15 (gew.)
Tel. 01 71 / 6 77 70 46
(14/42)
(14/30)
Deutsche Putzhilfe
Rentner sucht
Leder + Chrom, 2- 3-Sitzer, guter Zustand.
Außerdem schwarzer Sessel Leder-Chrom,
Kopie des berühmten Eames Sessels, zusammen EUR 140,-, auch einzeln abzugeben. Nur Abholung.
Tel. 0 67 32 / 96 22 78
(14/28)
vom Hobbyzüchter günstig: kleine, mittlere
und große Rassen.
Tel. 01 71 / 3 33 40 34
(14/31)
Reparaturen aller Art auch Karosseriearbeiten, Inspektionen, TÜV und AU im Haus.
Schimsheimer Straße 37
55578 Wallertheim
Tel. 0 67 32 / 18 77 (gew.)
(14/7)
Wir entwerfen, produzieren und montieren
Ihre Wunschtreppe
Materialien: Stahl, Edelstahl. Treppenzeichnungen nach CAD-Programm (mit 3D-Ansicht). Besuchen Sie unsere Ausstellung
oder Internetseite.
Stahlwerk Metalldesign GmbH
Schimsheimer Straße 4
55578 Wallertheim
Tel. 0 67 32 / 6 48 73 (gew.)
Fax 0 67 32 / 30 53
www.stahlwerk-metalldesign.de (14/9)
Schimsheim bietet auch dieses Jahr wieder einen Erziehungskurs an. Der Infoabend findet am 14.4.15 um 19 Uhr statt.
Tel. 01 51 / 16 98 80 32 Frau Hörold
Tel. 01 57 / 51 14 79 17 Frau Lukas (14/27)
Kaninchen und Stallhasen
größere Menge günstig abzugeben.
Tel. 01 75 / 8 27 17 72
(14/17)
Die Treppenspezialisten.
Der Schäferhundverein
fachgerecht einige Bäume?
Tel. 0 67 32 / 12 89
Kfz-Werkstatt
Axel Meierhöfer
Photo Nagel, Wörrstadt
Ober-Saulheimer Str. 6
Tel. 0 67 32 / 16 87 (gew.)
Ohne Termin - sofort mitnehmen.
Wir machen es perfekt! Von 9-19 Uhr (14/8)
(14/26)
Wer schneidet mir
Gebr. Kunststoff-Pflanzpfähle
Mit Erfolg ins Berufsleben
Bewerbungsbilder nur vom Profi
Tel. 01 78 / 7 31 25 66
E-Mail: [email protected]
Stellenmarkt
(14/49)
für Grabpflege in Ober-Olm, auf Minijobbasis.
Tel. 0 61 36 / 8 95 30
(14/50)
Teilzeit-Servicekraft
gesucht für Spielkasino
Wörrstadt, Sprendlingen, Wöllstein.
Bewerbungen unter:
Tel. 0 67 32 / 96 32 80 (gew.)
Tel. 01 71 / 47 42 39 0
E-Mail: [email protected] (14/51)
ca.150 qm, gepflastert, befahrbar, Offenheim, EUR 300,- pro Monat.
Tel. 01 51 / 15 10 00 81
(14/62)
Wallertheim
helle 4 ZKBB, DG-Whg., 97 qm,
Waschraum, Keller, Kfz-Stellplatz, an NR
zu vermieten, EUR 525,- + NK + KT.
Tel. 01 78 / 6 70 32 83
(14/63)
Suche 1 1/2 bis 2 Zi.-Whg.
in Armsheim.
Tel. 0 67 34 / 96 00 26
(14/64)
REH in Flonheim
5 Zi, Küche, 2 Bäder, G-WC, 120 qm Wfl.,
Abstellraum, Doppel-Carport, Terrasse,
EBK kann übernommen werden, Provisionsfrei von Privat ab 1.6.15 zu vermieten,
EUR 750,- + NK + KT. EVKW 146,5m²a.
Tel. 0 67 34 / 66 94
(14/65)
Immobilien-Wertgutachten
von zertifizierten Sachverständigen, für
z.B. Finanzamt, Erbschaft, Scheidung,
Beleihung, (Ver-)Kauf o.ä.
Gerhard & Gerhard
Pariser Str.28
55286 Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 55 75 (gew.)
www.gerhard-bewertung.de
(14/66)
Zur korrekten Bearbeitung Ihrer Aufträge benötigen wir immer Ihre vollständige Anschrift und Bankverbindung ! Außer bei Barzahlung.
Ohne diese Angaben können wir Ihren Auftrag nicht bearbeiten!
Donnerstag, den 2. April 2015
K
L
Anzeigenteil
E
I
N
A
N
Z
E
I
Seite 19
G
E
N
M
A
R
K
T
Telefon 0 67 32 / 93 818 -18 oder -14 · Fax 0 67 32 / 93 818 20 · [email protected]
Armsheim
Nachmieter gesucht ab 1.5.2015, großz.
geschnittene 2,5 ZKB, G-WC, Badewanne,
gr. EBK, Kaminofen, EUR 500,- + NK + KT,
Kfz-Stellplatz + Keller extra.
Tel. 0 15 78 / 1 73 20 79 privat
(14/67)
Wohnen wie im Paradies
4 Zi.-Bungalow in Wörrstadt
150 qm Wfl., 1.100 q, Grdst.
KP nur EUR 205.000,-.
FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-So bis 22 Uhr
(14/68)
Kapitalanleger aufgepasst!
4 Familienhaus in Wörrstadt, Bj.2011,
EUR 3.000,- Nettomieteinnahmen monatlich, KP EUR 399.000,-.
FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-So bis 22 Uhr
(14/69)
Traumlage in Nieder-Olm
„hier investieren Sie richtig”
3 ZKB, EG Wörrstadt
EBK, Balkon, 76 qm, EUR 580,-, + NK.
Tel. 01 57 / 79 61 26 99
(14/73)
Neubau-Wohnungen, ab EUR 145.000,-.
Ob als Selbstnutzer oder Kapitalanleger.
Keine zusätzliche Maklergebühr.
FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-So bis 22 Uhr
(14/70)
Suche 3-4 Zi.-Whg. oder
Sie möchten verkaufen?
Was können Sie von uns erwarten?
Barrierefreies Wohnen
neben Altenheim in Wörrstadt, Neubau,
3 ZKB, 110 qm, EG, Terrasse, Abstellplatz,
EUR 830,- + NK + KT, frei ab sofort.
Tel. 01 63 / 5 63 21 24
(14/71)
Wohnen wie im Paradies
4 Zi.-Bungalow in Wörrstadt
150 qm Wfl., 1.100 qm Grdst.
KP nur EUR 205.000,-.
FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-So bis 22 Uhr
Kühlanhänger
Verkaufswagen
Dreiseitenkipper
Pferdeanhänger
Kastenanhänger
l Exakte
Marktwertschätzung
Mitglied im
Ihrer Immobilie!
l Bankgeprüfte Kunden
durch die Kooperation mit
der Mainzer Volksbank eG!
Seit 1985 für Sie erfolgreich tätig
TEL. 06131 53044
WWW.IMMOBILIEN-BAYER.DE
(14/72)
DAPPER
kl. Haus für symphatische Flüchtlingsfamilie (4 Kinder 8,7,2 Jahre, 4 Monate),
KM max EUR 1.050,-.
Tel. 0 61 36 / 8 58 39
Susanne Truxa, Hebamme
(14/74)
Wörrstadt schöne 2 ZKBB
64 qm, EG, mit Stellplatz, EUR 580,warm, frei ab 1.5.15, EA, 108 kWh (m²a).
Tel. 0 62 41 / 9 72 52 97 (gew.) (14/75)
Chiffre-Annoncen
Wie antworte ich auf eine
Chiffre-Annonce?
Die Chiffre-Nr. finden Sie in der
Klammer am Ende der Annonce.
Senden Sie Ihr Schreiben an:
Oppenheimer Druckhaus GmbH,
Chiffre- Nr. ...
Ober-Saulheimer Straße 5
55286 Wörrstadt
Wir leiten Ihre Briefe weiter.
Sulzheim, ruhige Wohnung
ca.60 qm, 2 Zi., Küche, Bad, Terrasse,
Autoabstellplatz und Kellerraum, mit EBK
und Elektrogeräten ab sofort zu vermieten,
EUR 400,- + EUR 100,- NK + 2 MM KT.
Tel. 01 51 / 15 95 51 17
(14/76)
Anhänger-Center Dapper GmbH
www.dapper-anhaenger.de
Baumaschinenanhänger
Auto- u. Motorradtransporter
großes Ersatzteillager
TÜV täglich
Verkauf + Verleih
Riesenauswahl
Tel. 0 61 36 / 23 40 · Fax 0 61 36 / 13 92 · Am Giener 8 · 55268 Nieder-Olm
SAULHEIM · Burgunderstr. 2
NIEDER-OLM · Pfarrgasse 2
Di. 19.00 - 20.30 Uhr
Mo. und Mi.
Fr. 18.00 - 19.30 Uhr
19.00 - 20.30 Uhr
www.fahrschule-kalman.de · Tel. 0 67 32 - 53 07 / 01 71 - 2 62 16 40
Energie-Allee 1 · 55286 Wörrstadt
Tel. 06732-9657-0
www.juwitality.de
Menüplan:
Mittwoch, 01.04.2015
Geschlossene Veranstaltung
Kfz-Meisterbetrieb
Donnerstag, 02.04.2015
Gegrillte Scheiben vom CharolaisRind, Rotwein-Steinpilzsoße,
Gemüse-Kartoffelrösti, Feldsalat)
13,35 €
Drei gekochte Eier, Grüne Soße,
Kartoffeln vom Bauern Schuldt
(vegetarisch)
5,55 €
B. JAKOB
Technik aus einer Hand !
Nieder-Olm: 0 61 36 - 92 44 99
Am Eselsborn 29, 55268 Nieder-Olm
Freitag, 03.04.2015
Karfreitag – geschlossen
Montag, 06.04.2015:
Ostermontag – geschlossen
Wir wünschen eine schöne und erholsame
Dienstag, 07.04.2015:
Kartoffelknödel in Haselnusskruste,
Kohlrabi, Tomate und Schnittlauch
à la Creme (vegetarisch) 5,85 €
Käse-Tortellini, Tomatensoße
(vegetarisch)
4,35 €
OSTERZEIT mit viel Sonne und Spaß
im Kreise der Familie und Freunde.
Ihr Team vom Nachrichtenblatt
Mittwoch, 08.04.2015
Spaghetti, Tomaten-Rahmsoße
aus Rindfleisch, italienische Kräuter, gebratene BIO-Zuchtpilze,
Grana Padano
5,85 €
Rosmarin-Risoleekartoffeln, BIOQuark mit Paprika (vegetarisch)
4,35 €
Änderungen vorbehalten.
DE-ÖKO-007
Gerne richten wir auch Ihre Familienfeier und Firmenveranstaltungen aus, bitte sprechen Sie uns an!
© senoldo - Fotolia.com
Wir bieten Ihnen montags bis freitags zwischen 11.30 Uhr und
14.00 Uhr drei Hauptgerichte
sowie eine Tagessuppe, zwei
Tagesdesserts und eine große Auswahl an frisch zubereiteten Salaten und Beilagen der Saison an.
© tan4ikk - Fotolia.com
Motorelektronik
HU/AU im Hause
Klimaservice
Karosseriearbeiten
Lackierarbeiten
Autoglas
Werkstatt-Ersatzwagen
Fahrzeuglackiererei
MEISTERBETRIEB
DER
KFZ-INNUNG
An der Steig 13
55271 Stadecken-Elsheim
Tel. 0 61 30 / 86 55
Fax 0 61 30 / 84 54
[email protected]
www.kfz-jakob.de
Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr 8.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr · Samstag 9.00 bis 12.00 Uhr
Bitte beachten Sie die Angebote auf unserer Website: www.kfz-jakob.de
Seite 20
10. Osterbrunnenfest
in Ober-Olm
Anzeigenteil
Donnerstag, den 2. April 2015
Nieder-Olmer Landfrauen
schmücken Brunnen nach
altem Brauch
Osterbrunnen
in der VG
Nieder-Olm
Klein-Winternheim
Die Ortsgemeinde Klein-Winternheim freut sich, dass man, wie
bereits seit vielen Jahren, wieder einen farbenfroh geschmückten Osterbrunnen auf dem Rathausplatz bewundern kann. Ins
Leben gerufen wurde die Tradition vor langer Zeit von Frau Waltraud Makamull und sie fand darin tatkräftige Unterstützung
von den Eheleuten Roswitha und Manfred Persch, die diese Arbeit nun hauptsächlich übernommen haben (alle drei auf dem
Foto abgebildet) und von Frau Elvira Seckert. Mit viel Zeitaufwand und Mühe werden der gespendete Buchs und alles andere Zubehör liebevoll verarbeitet. Am Ende lässt sich wieder
ein schöner Osterbrunnen bestaunen.
Wir danken den Beteiligten recht herzlich für ihr jahrelanges
Engagement.
Ute Granold, Ortsbürgermeisterin
Text/Foto: Ortsgemeinde
Die Tradition aus dem
Fränkischen
hält auch in unseren
Dörfern immer mehr Einzug.
Der wunderschöne, kunstvolle Brunnenschmuck,
der in vielen Stunden
Gemeinschaftsarbeit der
Landfrauen und anderer
Ortsvereine entstanden ist,
lässt unsere Vorfreude auf
die Ostertage
wach werden. (Red.)
© Anna Velichkovsky - Fotolia.com
Ursprünglich sollte mit dem Aufstellen der Osterkrone auf
ein Brauchtum hingewiesen werden, das in vielen unserer
Nachbargemeinden schon seit einigen Jahren Einzug gehalten hat. Gleichzeitig wurde auf die Wichtigkeit des Wassers in unserer Zeit aufmerksam gemacht. Mit den Kindern
Eier zu bemalen, einen Brunnen zu schmücken, ihnen von
der Kostbarkeit des Wassers zu erzählen und sie zur Sparsamkeit im Umgang mit dem Wasser anzuhalten, das
heißt, nicht nur einen schönen Brauch zu pflegen, sondern
den Kindern zu zeigen, dass man achtsam mit der Umwelt
umgehen muss. Mittlerweile wird der Springbrunnen, wie
er im Volksmund genannt wird, schon zum 10. Mal geschmückt und hat einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Gemeinde Ober-Olm erhalten. Seit einigen Jahren steht das Osterbrunnenfest ganz im Zeichen der Ökumene. Beide Kirchengemeinden, die evangelische und
auch die katholische, laden jährlich zum Osterbrunnenfest
ein. Bei Pilgerbrot, Kaffee und Kuchen sowie einem
Gläschen Eierwein wird die Osterkrone an ihrem angestammten Platz aufgestellt. Der Reigen der Passionsbilder
am Osterbrunnen wird mit einer Darstellung des Einzugs in
Jerusalem eröffnet. Jesus sitzt auf einem Esel. Das zweite
Bild zeigt Jesus mit seinen Jüngern beim letzten Abendmahl. Die Verhaftung im Garten Gethsemane und Jesus
mit dem Kreuz sind zwei weitere Episoden aus der Leidensgeschichte. Der Erlös des Osterbrunnenfestes wird,
wie in jedem Jahr, auf einem speziell eingerichteten Konto
gutgeschrieben. Von diesen Geldern wird der weitere Ausbau des Osterbrunnens finanziert. An dieser Stelle sei
allen Kuchenspendern und Helfern herzlich für ihre Mitwirkung gedankt.
Text/Foto: U.Bey.
Zum 4. Mal haben die Nieder-Olmer Landfrauen den schönen Brauch aufgegriffen und mit 25 fleißigen Helferinnen
den Osterbrunnen vor der kath. Kirche gestaltet. Jedes
Jahr ist es eine Herausforderung für den Landfrauenvorstand dieses Projekt durchzuführen. Gemeinsam werden
Berge von Buchs und Eibe verarbeitet und meterlange Eierketten an das Gestell gebunden, dessen Aufstellung
freundlicherweise von einer Männercrew übernommen
wurde.
Bei der Übergabe an alle Bürger der Stadt Nieder-Olm bedankte sich Doris Solms herzlich bei allen Helfern und erinnerte an die tolle Zusammenarbeit, die wieder viel Spaß
gemacht hat. Stadtbürgermeister Dieter Kuhl zeigte sich
begeistert von der gelungenen Umsetzung in den Traditionsfarben weiß und gelb und freute sich, dass bei so viel
Frauenpower doch noch das männliche Geschick benötigt
wird. Am Freitag vor Palmsonntag segnete Dekan Pfarrer
Hilsbos den Osterbrunnen und die Buchssträußchen, die
die Kinder des Katholischen Kindergartens nach der Darbietung eines Frühlingsliedes freudestrahlend mit nach
Hause nahmen.
Text/Foto: D.So.
Jubiläumsbrunnen in Zornheim
Mit einer Fahrt über die
Dörfer begann die Geschichte des Osterbrunnens in
Zornheim: Heinrich Deister
hatte die Idee und setzte sie
gemeinsam mit Fritz Becker
um. Viele Osterbrunnen in
der Umgebung wurden besichtigt. Doch schnell war
klar: Nachmachen geht nicht,
der Brunnen am Mareuil-lePort-Platz braucht eine individuelle Lösung. Das Gestell
wurde in mühsamer Handarbeit gefertigt und bildet auch
für den 10. Osterbrunnen die
stabile Grundlage.
Mittlerweile sind viele neue
Hände beim Sträußchenbinden und -wickeln dabei, als
verlässliche Konstante sind
Heinrich und Gundi Deister
Die Kinder der Gruppe 3 vom kath. Kindergarten Haus der Großen-Kleiaber nach wie vor mit von
nen-Leute haben beim Jubiläumsbrunnen fleißig mitgeholfen. Stolz präsentieren sie gemeinsam mit den „Machern“ das Ergebnis.
der Partie. Außerdem haben
am vergangenen Donnerstag
die Familien Bauer, Kemler und Utner, sowie Elfi Müller, Doris Schnersch und Karin Schneider
aus jeder Menge Buchs, Eibe und Thuja einen schmucken Jubiläumsbrunnen gefertigt. Herzlichen Dank außerdem an Bardo Kneib für die Logistik, den Männern vom Bauhof, die beim Aufstellen am Freitag behilflich waren, und natürlich den Spendern des Grünguts.
Seit einem Jahr helfen auch die Kinder vom Haus der Großen-Kleinen-Leute fleißig beim
Blumenpflanzen mit; in diesem Jahr die Gruppe 3. Für die kommenden Wochen ist der Osterbrunnen ein farbenfroher Anblick, der allen, die daran vorbeikommen, einen Moment der Freude
schenken möge.
Text/Foto: U.Ut.
Weitere Osterbrunnen sehen Sie in der Verbandsgemeinde Wörrstadt in:
Armsheim, Partenheim, Rommersheim, Schornsheim, Sulzheim und Vendersheim.
In der Verbandsgemeinde Alzey-Land finden Sie die Brunnen in:
Albig, Bechtolsheim, Bermersheim, Biebelnheim, Flomborn, Framersheim, Gau-Odernheim
und Lonsheim.
Donnerstag, den 2. April 2015
Anzeigenteil
Seite 21
***Hotel ‐ Restaurant ‐
55457 Gensingen
Kreuznacher Str. 61
Telefon 0 67 27 / 89 71 70
www.sutters‐landhaus.de
06.04. bis 10.04.2015 von 11.30 – 14.00 Uhr
Sutter’s Mittagstisch für 6,90 € Nur so lange der Vorrat reicht !
Montag
Feiertag, kein Mittagstisch
Dienstag
Hähnchenbrustfilet
Rosmarinjus/gebratene Champignons/Bärlauchkartoffeln
Mittwoch
Schweineschnitzel, Zwiebelsauce/Pommes Frites
Donnerstag
Rindertafelspitz, Meerrettichsauce/Bouillon Kartoffeln
Freitag
Backfisch, Remouladensauce/Kartoffelsalat
Mittagsmenü
Kleiner Salat – Stammessen – 0,25l Wasser
9,90 €
Fitness Mittagsgericht der Woche
Butterfisch, Grillgemüse/Bärlauchpesto/Wildkräuter 12,90 €
Mittagsknaller der Woche
200g Rumpsteak, Kräuterbutter/Pommes Frites
12,90 €
After Work‐Buffet – Schlemmen ohne Ende für 16,90 €.
Am 13.04.2015 ab 18.00 Uhr.
Kulinarische Küchenparty in Sutters-Landhaus am 25.04.2015
Infos und Tickets unter www.sutters-landhaus.de
staatlich
geprüfte
Kosmetikerin
Angebote im April:
Glatte Haut durch
Ultraschallbehandlung
Power-Tox
n
arte
s st
t un in die15
i
M cher 20
si
on
Sie adsais
r
r
h
a
F
Raus aus dem Winterspeck!
mit Thermo- und
Pressotherapie (ERIC)
statt 39,- €
nur 29,- €
• Aktivierung des Stoffwechsels
• Festigung des Bindegewebes
• Cellulite-Bekämpfung
• Behebung von
Wassereinlagerungen
- medizin. Fußpflege
- Farb- & Stilberatung
- Anti-Aging-Programm
- Gesichtsbehandlung
Raiffeisenstraße 27
Telefon: 06136 / 764140
55270 Klein-Winternheim www.4ubikes.de
Frühjahrsangebote
für Permanent Make Up
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
Samstag
Zum Oberfeld 1
55286 Wörrstadt
콯 0 67 32 / 93 57 71
9:30 - 18:30 Uhr
9:30 - 14:00 Uhr
www.ulbenylopez.de
tt Wörrstadt
Nachrichtenbla
tt Alzey-Land
Nachrichtenbla
-Olm
tt „aktuell” Nieder
Nachrichtenbla
Karoline Wieland
Rohbau | Anbau | Umbau
Mauerarbeiten | Beton- und Stahlbetonarbeiten
Bauwerksabdichtung | Pflasterarbeiten
Dachgeschossausbau | Trockenbau
GEWERBLICHE
ANZEIGEN
Beratung - Verkauf
Mobil 0 171 / 6 75 77 90
Tel. 0 67 32 / 93 818-11
Fax 0 67 32 / 93 818-20
[email protected]
N
EU!
Pariser Str. 85
55268 Nieder-Olm
Tel. 06136 - 4688520
[email protected]
Seite 22
Anzeigenteil
Donnerstag, den 2. April 2015
Eisenacher Natursteine GmbH
• Bodenbeläge, Treppen
• Innen- und Außenfensterbänke
• Küchenarbeitsplatten
• Waschtischplatten
• Grabmale,
Einfassungen
• und vieles mehr aus
Granit und Marmor
Auf dem Langloos 8A · 55270 Klein-Winternheim
Gewerbegebiet 1, Am Berg
Telefon 0 61 36 / 99 63 88
Wir
. . . sind Ihr Meisterbetrieb im
Garten- und Landschaftsbau.
. . . planen und bauen Ihren
Garten nach Ihren Wünschen
und Vorstellungen.
Trockene Räume im Handumdrehen
7
Sie
Rufen n.
uns a n
ge
Wir sa ehr.
m
n
e
n
Ih
bei Wasserschäden, Vermeidung von Schimmel und Geruch,
Bau- und Estrichtrocknung sowie mobile Heizungen von 3 – 250 kW
Treppenanlagen
Außenfensterbänke in Granit
und Sandstein, Innenfensterbänke
en
Bodenplatten und Fliesen
p
in Marmor und Granit.
ep
d
un
g
un
l
l
e
sst
u
la
ma
b
a
Gr
r
eT
r
se
un
Sie
n
he
42 · 55234 Wendelsheim
uc Oberwendelsheim
s
Tel.: 0 67 34 / 81 93 · Fax: 0 67 34 / 65 38
e
B
Internet: www.geiger-news.de
콯 0 61 36 / 7 66 55 33
[email protected]
Hans Jürgen Deuster
Maler- und Stukkateurmeister
•
•
•
•
•
•
Malerarbeiten
Tapezierarbeiten
Stukkateurarbeiten
Innenausbau
WDVS
Verarbeitung von Kalk-,
Lehm- und Edelputzen
Kreuznacher Straße 3
55271 Stadecken-Elsheim
Telefon: 0 61 36 - 92 54 53
Fax: 0 61 36 - 75 25 813
[email protected]
www.malermeister-deuster.de
Außerhalb 31 · 55268 Nieder-Olm
Tel. 0 61 36 / 23 77
!
Ticketshop
쎱
24.04.2015
Saulheim
Begge Peder
„Mo Gugge“
BEDACHUNGEN
Steil-Flachdach
Spenglerarbeiten
Zimmereiarbeiten
Dachfenster
Reparaturen
Taubenabwehr
Foto: Veranstalter
www.vonderau-bedachungen.de
Beginn 20 Uhr
Preis: 20,– € inkl. VVK-Gebühr
쎱
Nieder-Olm 0 61 36 - 68 63
Mainz
0 61 31 - 46 64 46
Wörrstadt 0 67 32 - 9 33 97 64 www.haselsteiner.de
30.05.2015
Saulheim
American
Horn Quartett
Foto: Veranstalter
Beginn: 19 Uhr
Preis: 16,50 € inkl. VVK-Gebühr
Kartenvorverkauf:
- Nachrichtenblatt Ober-Saulheimer Straße 5
55286 Wörrstadt
콯 0 67 32 / 9 38 18 -0
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do., Fr. 8 - 17 Uhr,
Mi. geschlossen
W
ALERBETRIEB
INSCHERMANN
W
MALERMEISTER
Maler- & Lackierarbeiten
Tapezierarbeiten & anspruchsvolle Malertechniken
Trockenausbau & Bodenbeläge aller Art
Vollwärmeschutz & Fassadenrenovierungen
Lindenstr. 7 | 55270 Klein-Winternheim
Tel.: 06136 / 9059136 | Fax: 06136 / 7649182
e-Mail: [email protected]
www.maler-winschermann.de
Tel. 06136 - 9 52 84 61
Bürgermeister-Schreiber-Str. 2
Fon: 06136 - 76 00 907
E-Mail: [email protected]fliesenprofismainz.de
55270 Klein-Winternheim
Fax: 06136 - 76 05 611
Web:
www.fliesenprofismainz.de
Donnerstag, den 2. April 2015
Anzeigenteil
Seite 23
Wir gratulieren
03. 04.
06. 04.
09. 04.
Essenheim
Ruth Osthaus
Günther Peter
Heinrich Breivogel
06. 04.
06. 04.
09. 04.
Jugenheim
Hans-Wilhelm Gerhold
Friedel Steinfurth
Martha Trosien
03. 04.
08. 04.
03.
03.
03.
04.
06.
09.
04.
04.
04.
04.
04.
04.
Klein-Winternheim
Dusan Peric
Marion Freifrau
von Wangenheim
Nieder-Olm
Kaspar Friedrich
Lieselotte Koch
Werner Wenz
Lothar Sieben
Young-Sook Theis
Karin Erbrich
86 Jahre
81 Jahre
82 Jahre
80 Jahre
75 Jahre
75 Jahre
75 Jahre
Ober-Olm
04. 04. Aloisia Borsutzki
08. 04. Dorothea Szablikowski
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
sage ich allen, die mir zu meinem
75. Geburtstag
95 Jahre
80 Jahre
mit Glückwünschen, Besuchen, Blumen,
Geschenken und telefonischen Anrufen eine
große Freude bereitet haben.
Wilhelmine Lüdgen
03. 04.
07. 04.
Sörgenloch
Kreszensia Dapper
Helma Staub
80 Jahre
87 Jahre
06. 04.
07. 04.
08. 04.
Stadecken-Elsheim
Friedrich Boller
Anneliese Pfülb
Walburga Albert
85 Jahre
83 Jahre
70 Jahre
03.
06.
06.
09.
Zornheim
Dr. Hiltrud Berndt
Dr. Werner Augsten
Hartmut Kafitz
Hubert Darius
85 Jahre
70 Jahre
70 Jahre
75 Jahre
75 Jahre
87
80
85
75
70
90
Ein herzliches Dankeschön
04.
04.
04.
04.
08. 04.
09. 04.
Sörgenloch, im April 2015
Nieder-Olm
Eiserne Hochzeit
Karoline und Bruno Wank
Goldene Hochzeit
Monika und Ferdinand Mohr
Herzlichen Dank
sage ich allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und
Bekannten, die mir zu meinem
80. Geburtstag
gratuliert haben.
Ebenso herzlich bedanke ich mich beim TSVgg,
der Turnabteilung, der Ortsgemeinde, der Verbandsgemeinde,
der ev. Kirchengemeinde, dem SPD Ortsverein,
dem Siedler-Verein und dem Turngau Bingen.
Rudi Lüdgen
Stadecken-Elsheim, im April 2015
Kaas
Glückwünsche
Danksagungen
Hochzeit
Geburt
Trauer
Möbelrestauration
Korbflechtarbeiten · Polsterarbeiten
Andreas Just
Tischlermeister
Gaustraße 65 · 55278 Mommenheim
Tel.: 0 61 38 / 94 10 87 · Fax 0 61 38 / 94 06 87
Taxi
0 61 36 / 99 79 99
VG Nieder-Olm
ANZEIGEN
KLEINANZEIGEN
Beratung - Verkauf
Schreibwaren
Sauer
Nieder-Olm · Bahnhofstraße 2
Telefon 0 61 36 / 92 00 10
Zugang durch Kleinmarkthalle möglich
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 7.30 - 13.30, 15.00 - 18.00 Uhr
Sa 7.30 - 13.00 Uhr
Telefonische und digitale Anzeigenannahme nur im Verlag möglich
unter Telefon 0 67 32 / 93 818 -12 o.
per Fax unter 0 67 32 / 93 818 -20
[email protected]
• Taxidienst
• Großraumtaxi
• Flughafentransfer
• Krankenfahrten
• Direkt-Kurierfahrten
www.taxi-kaas.de
Ostersonntag
Großes Buffet
Montag Genießen à la carte
Hotel WasserUhr · Keppentaler Weg 10
55286 Wörrstadt · Telefon 0 67 32 / 91 30
www.hotel-wasseruhr.de
Sofort Bargeld! Wir kaufen:
Wertgegenstände - Uhren
Schmuck - Gold - Brillanten
Digital-Kameras - TV- Flachbild
PC’s - Musikinstrumente.
Reparatur – Aufarbeitung
Uhren – Schmuck
Rolex - Cartier - Breitling
Omega - IWC - Dugena - Rado
Maurice Lacroix - Lapponia u.a.
Ankauf-Verkauf Imandt · Große Langgasse 8 a · Mainz
Telefon 06131/23 40 41 · www.imandt-mainz.de
Seite 24
Anzeigenteil
Donnerstag, den 2. April 2015
Kosmetik und Permanent Make-up
Christiane Jäger
Ihre Expertin für
Permanent Make-up
und Anti Aging
Alte Landstraße 6 · 55268 Nieder-Olm
Telefon 0 61 36 / 9 94 14 71
Immer natürlich schön
gepflegte Hände und Nägel
in Ihrem Profi-Studio
Schön Entspannt,
dem LCN-Exklusiv Partner
*Bei Abschluss eines PerfectCareVertrages beim teilnehmenden Miele
Fachhandel erhalten Sie 200,- €
Rabatt auf die unverbindliche Preisempfehlung einer
Waschmaschine des Typs WDA. Dieser beinhaltet ein
CareCollection-Waschmittel-Abo für mindestens zwei
Jahre. Bei Abschluss eines PerfectCare-Vertrages
für mindestens ein Jahr profitieren Sie von 100,- €
Preisvorteil. Die Leistungen werden ausschließlich in
Deutschland erbracht.
Christiane
Jäger
berät Sie
gerne !
Nähere Informationen bei uns.
Räumungsverkauf
alles radikal reduziert!
Seit 1987 Teppichwäsche
vom Fachmann
Die Firma
Alle Arten von Teppichen ... und Reinigung von
Polstern und Gardinen, Schmutzfangmattenservice
Kostenfreie Abholung und Lieferung
wurde aufgelöst.
Deshalb wird unser Geschäft
am 30. Juni 2015 geschlossen.
Für das entgegengebrachte
Vertrauen und
Ihre Treue
bedanken
wir uns
ganz herzlich.
55270 Klein-Winternheim · Am Weltersborn 1
0 61 36 / 9 05 92 35 · www.1ateppichreinigung.de
Wohnrecht behalten
Haus verkaufen
Weihergartenstr. 22 · 55116 Mainz
06131 2116276 · Täglich 10 – 17 Uhr
/
gut leben!
Immobilienzentrale
Rheinhessen
2-Zimmer-Wohnungen in Nieder-Olm
Zentrum, Erstbezug, ab 01.05.2015
oder später zu vermieten.
Schulstraße 27a,
55271 Stadecken-Elsheim
Tel. 06130 - 941 70 71,
Email: [email protected]
Mo. – Fr. von 8 – 15 Uhr, Telefon (06 61) 93 95-0
0 '
&'($)*+),-))--".
1%
!!"#$%
Manfred
Eisenreich
THOMAS KÖRPER
Sanitär - Heizung - Solaranlagen
Badsanierung - Kundendienst
Ernst-Ludwig-Str. 10
55291 Saulheim
Tel./Fax 0 67 32 / 38 62
Mobil 01 75 / 2 05 19 90
[email protected]
Kaminöfen
Kaminsanierungen
Holz-Pelletsheizungen
Solarthermieanlagen
Wartungen
Neupforte 7 · 55291 Saulheim
Tel. (0 67 32) 6 16 65 · Fax 96 01 59
e-mail: [email protected]
www.ISH-Saulheim.de