Wein.Lesen - WG

Wein.Lesen
Das Kundenmagazin - Ausgabe 1-2016
Die 2015er Weine überraschen auch Kenner
Die ersten Weine des
neuen Jahrgangs sind gefüllt
Mit Spannung und Vorfreude wurden die Weine des neuen Jahrgangs
2015 erwartet. Die Hoffnungen wurden erfüllt und etwaige Sorgen haben sich zerschlagen. Die ersten Weißweine sind gefüllt und begeistern
durch schöne Frucht mit angenehmer Säure. Sogar der erste 2015er Rotwein ist bereits trinkfertig und in der Flasche.
„Wir waren von der Entwicklung wirklich positiv überrascht”, berichtet Felix
Vogelbacher, der ab dem 1. April als
neuer Kellermeister der Winzergenossenschaft Wolfenweiler fungiert. (Siehe
Vorstellung auf Seite
2.) Da er früher schon
hier gearbeitet hat,
kennt er die Gegebenheiten. Durch eine Säuerung der Weine noch
im Herbst erhielten die
Weine frischen Schwung.
Abgefüllt sind bereits die ersten
Gutedelweine, jetzt folgen die Sorten
Grau- und Weißburgunder. Der Gutedel präsentiert sich trotz des heißen
Sommers nicht zu alkoholisch oder
wuchtig.
Besonders profitiert von den Bedingungen des Vorjahres haben, nach
Vogelbachers
Einschätzung,
vor
allem die Bukettsorten Muskateller
und Gewürztraminer. Etwa die Hälfte
aller Weißweine ist derzeit filtriert und
von der Feinhefe getrennt.
Noch besser als die Weißweine entwickeln sich nach Vogelbachers Einschätzung die Rotweine: „Sie präsentieren
sich stoffig und voll”, so
der Kellermeister. Die
geringe
Wassereinlagerung in den Beeren,
verursacht durch den
trockenen und heißen
Sommer, sorgt für eine tiefdunkle, rote Farbe.
Der erste Rotwein, ein Freiburger Steinler, ist bereits gefüllt. Nach
fünf Monaten Lagerung und Reifung
im Holzfass zeigt er eine schöne Tanninstruktur und wirkt trotz seiner Jugend nicht zu „ruppig”.
Weitere Rotweine werden dann im
Spätsommer folgen. Spitzenqualitäten
wie der Lupus Excelsior oder der Alpha
Wolf werden aber voraussichtlich erst
2017 in den Verkauf gelangen.
Im Waldeck in Menzenschwand kocht Ingo
Schwald zu Wolfenweiler Weinen (S.3).
Kellermeister Felix Vogelbacher stellt den
Wolfenweiler Rotwein Alpha-Wolf vor (S.5).
Im Winzerhaus St. Georg verkauft Inhaber
Andreas Vögele zusammen mit seinen Mitarbeitern nicht nur Freiburger Weine (S.7).
Wein.Lesen
Kundenmagazin der Winzergenossenschaft Wolfenweiler eG
Neu in der WG Wolfenweiler
Kellermeister Felix Vogelbacher
Editorial 1/2016
Liebe Weinfreunde,
der 2015 Jahrgang hat uns nicht
enttäuscht: Die letzten Befürchtungen wurden jetzt mit der Abfüllung der ersten Weißweine des neuen Jahrgangs vollends zerstreut.
Der neue Gutedel ist bereits bei
unseren Kunden, Grau- und Weißburgunder werden gerade gefüllt.
Lesen Sie in dieser Ausgabe von
WEIN.LESEN, welche Ziele sich unser neuer Kellermeister Felix Vogelbacher gesetzt hat. Er stellt Ihnen
auch einen unserer beiden SpitzenRotweine vor, den Alpha-Wolf.
Einen anderen Premium-Rotwein,
das Cuvée Lupus Excelsior, hat Ingo
Schwald vom Gasthaus Waldeck in
Menzenschwand als Begleitung für
sein Gericht vom Hirschkalbsrücken
gewählt. Exklusiv für unsere Leser
gibts hier das Rezept dazu.
Erstmals haben wir zwei Weine vegan erzeugt und reagieren damit
auf die Nachfrage unserer Kunden.
Aber wir wollen Ihren Blick auch
auf andere Produkte lenken, die
auf ihre Art zum Thema Wein gehören: Das Traubenkernöl und der
Rotwein-Essig sollten nicht fehlen,
wenn es um die Themen Wein und
Genuss geht.
Mit dem Winzerhaus St. Georg
verbindet uns mehr als eine lange
Geschichte: Zum Beispiel die jetzt
jährlich stattfindende Wein-Wanderung „Auf den Spuren der Wölfe”.
Sie gehört zu unserem Veranstaltungsprogramm, das wir für Sie am
Schluss unseres erstmals 8seitigen
Heftes zusammengefasst haben,
und das als Jahres-Höhepunkt
auch „Der Wolf tanzt” vom 10. 12.6.2016 aufführt.
Wir freuen uns darauf, Sie bei unserenVeranstaltungen zu begrüßen!
Ernst Nickel, Geschäftsführer
Der Neue ist gar kein Neuer: Felix Vogelbacher, seit 1. Januar 2016 bei der
WG Wolfenweiler, fungiert offiziell ab
1. April diesen Jahres als erster Kellermeister der WG Wolfenweiler. Der
26jährige aus Eschbach ist sozusagen
ein Gewächs der Region, um in der
Weinsprache zu bleiben: Seine Eltern
besitzen noch immer 5 Ar Reben, die
nun von ihm bewirtschaftet werden.
Und die WG Wolfenweiler kennt er
nicht nur als eine Institution dieser Re-
Die Spitze verbessern
gion von außen: Bereits im Jahr 2014
hat er hier gearbeitet, bevor er zur Unterstützung seines früheren Betriebes
wieder dorthin zurückkehrte.
Felix Vogelbacher ist gelernter Winzer, arbeitete während der Ausbildung bei Betrieben in der Region und
wechselte danach für zwei Jahre in
die Schweiz.
Zurück in Deutschland besuchte er für
weitere zwei Jahre die Technikerschule in Weinsberg, die er als Techniker
für Weinbau und Önologie abschloss.
„Das ist sehr angenehm, wenn man in
einen Betrieb kommt, den man schon
kennt und schätzt und weiß, dass die
Atmosphäre gut ist”, berichtet er.
Zu seinen Zielen am neuen Arbeits-
Felix Vogelbacher kennt die WG Wolfenweiler bereits von früher.
platz gehört, die Weine an der Spitze
noch weiter zu verbessern, generell
soll auch die Qualität der Weine in der
0,75-Liter-Flasche gewinnen.
Sein persönlicher Favorit ist - wie
könnte es anders sein - der Gutedel.
Auch einen guten Sauvignon Blanc
schätzt er und vor allem in den Wintermonaten greift er privat gerne nach
den Spätburgunderweinen.
Kennen Sie schon unseren Probierraum? Zusammen mit den Weinbergsführungen ist
er die attraktivste Anlaufstelle für unsere Besucher: Zuerst erleben, wo unsere Reben
wachsen, dann einen Blick in den Keller werfen, wo die Wolfenweiler Weine reifen. Und
schließlich im modernen Ambiente unseres neuen Probierraumes verkosten, was das
Markgräflerland den Genießern beschert hat.
Wein.Lesen
Kundenmagazin der Winzergenossenschaft Wolfenweiler eG
Serie: Genuss mit Wolfenweiler Weinen
Frische Schwarzwälder Leckerbissen
F
richte gehören zu den Spezialitäten,
die am häufigsten nachgefragt werden. Das angeschlossene Hotel mit 40
Betten sorgt für stabile Gästezahlen
in dem stimmungsvoll eingerichteten
Gasthaus. In der Hauptsaison oder bei
schönem Wetter sorgt abends
das A-la-CarteAngebot
für
Hochbetrieb.
Gute Weine aus
dem Markgräflerland, Schwalds
Heimat, ergänzen das Angebot optimal.
Wer es besonders stimmungsvoll mag, der
reserviert einen
Das Team des Gasthauses Waldeck in der Winterhalter-Stube: Koch Tisch in der Winterhalter-Stube,
Ingo Schwald, Chefin Ingrid Kapferer und Marcel Herbing.
die man dem
Maler und berühmtesten Sohn des
zialitäten weiß er sehr genau, wann
Ortes gewidmet hat.
und wo er die Tiere erlegt hat.
Er steht zusammen mit Karl-Heinz Nickel und Marcel Herbing in der gerade erst modernisierten Küche. Bis zu
120 Mittagessen bereitet das Team
an geschäftigen Tagen zu - und von
denen gibt es selbst im beschaulichen
Menzenschwand mehr als genug.
Die Freundin und Junior-Chefin Stefanie Kapferer weiß, ebenso wie ihre
Mutter Ingrid Kapferer, wie wichtig Frische und Regionalität sind: Schwarzwald-Forellen, Pfifferlinge und Wildgerische ist für ihn kein leeres Wort:
Ingo Schwald kauft nicht nur frische und regionale Zutaten für
den Gasthof Waldeck ein. „Ich gehe
selbst auf die Jagd”, berichtet er, und
bei den hier angebotenen Wildspe-
Hirschkalbsrücken
an Wachholderrahmsauce mit Rosenkohl,
Balsamico-Portwein-Zwetschgen und
Spätzle - Rezept von Ingo Schwald
Für die Wacholderrahmsauce werden Schalotte und Knoblauchzehe
gewürfelt und mit Petersilie und 10
angedrückten Wachholderbeeren
in Öl angeschwitzt. Mit Rotwein und
Portwein ablöschen und reduzieren.
Auffüllen mit Wildsauce, mit Crème
fraîche, Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Rosenkohl putzen und blanchieren, in etwas Brühe mit Butter anschwenken und mit Salz und Zucker
würzen.
Für die Balsamico-Portwein-Zwetschgen Balsamico und Portwein reduzieren, Zwetschgen einlegen und
erwärmen, nach Belieben würzen.
Den Hirschkalbsrücken (etwa 800
Gramm) mit Salz und Pfeffer würzen,
in Öl anbraten, dann im vorgeheizten
Backofen bei 180 Grad etwa acht
Minuten fertig braten.
Mit Spätzle servieren.
Weintipp: Dazu passt der Wolfenweiler Lupus Excelsior, ein Rotwein-Cuvée von Spätburgunder, Merlot und
Dornfelder.
Wein.Lesen
Kundenmagazin der Winzergenossenschaft Wolfenweiler eG
Rotwein-Essig & Traubenkern-Öl
Der passende Wein zum Essen - das verspricht vollendeten Genuss. Mit einigen anderen Angeboten aus unserer Produktpalette lässt sich aber auch das noch verfeinern. Nutzen Sie zum Beispiel unser Traubenkern-Öl für die Zubereitung von
Salaten: Das kaltgepresste Öl ist leicht nussig im Geschmack und man kann die Aromen der Weintrauben herausschmecken. Der milde Rotwein-Essig ist der ideale Begleiter zu diesem wertvollen Öl: Aus dem Ausgangsprodukt Rotwein lassen
sich durch die uralten Verfahren der Essig-Herstellung feine, aromatische und milde Essige gewinnen.
Weinwissen (4):
Vegane Weine
Nicht-Vegetarier sind vielleicht verwirrt: Ein Produkt aus Weintrauben
mit der Bezeichnung vegan, ist das
nicht selbstverständlich? Tatsächlich
werden Weinen beim Ausbau im
Keller für bestimmte Zwecke sogenannte Schönungsmittel zugesetzt.
Das sind manchmal auch tierische
Produkte: zum Beispiel Eiweiß. Seit
Jahren bewährt hat sich Gelatine zur
Flottierung bzw. Klärung der Weine.
Auf der Suche nach nicht-tierischen
Ersatzstoffen für vegane Weine ist
man mittlerweile in allen Bereichen
fündig geworden. So kann man statt
Gelatine auch Kartoffelstärke oder
Erbsenstärke verwenden. Zusätzlich
werden Trubstoffe aus dem Wein
auch durch Sedimentation entfernt: Hier setzen sich Partikel durch
Schwerkraft ab und können leicht
entfernt werden.
Neu:
Veganer
Spätburgunder
und Rosé
Die Nachfrage nach Bioweinen hält
an, zudem stoßen auch vegan ausgebaute Weine auf immer mehr Interesse. Für die Erzeugung veganer Weine
wurden alle Hilfsmittel tierischen
Urpsrungs zur
Weinbereitung ersetzt. Zum Einsatz
kommen dabei
Stärkeprodukte.
Sie ersetzen Eiweiße, die bislang als
Schönungsmittel
verwendet wurden. Weil die neuen Stoffe nicht genauso wirkungsvoll sind, achten wir im
Anbau und bei der Weinlese vermehrt
auf völlig gesundes Traubengut.
Wein.Lesen
Kundenmagazin der Winzergenossenschaft Wolfenweiler eG
Serie: Unsere Wolfenweiler Weine
Der Spätburgunder Rotwein Alpha-Wolf
S
ben vergoren, um vielschichtigere
Aromen freizustellen. Nach dem schonenden Abbeeren erfolgt ein Saftabzug: Der Maische im Gärtank werden
rund 15 Prozent Saft entzogen, um das
Verhältnis von Beeren und Saft zu verbessern.
Ein gezielter Tannin-Einsatz soll die Haltbarkeit des Weines optimieren. Später
verbinden sich diese Tannine mit den
Holz-Aromen und machen den Geschmack „runder”.
Die Lagerung des Rotweins erfolgt in größtenteils neuen Barriquefässern. Für rund 12 bis 18
Monte liegt der Wein in
den kleinen Eichenholzfässern.
Das Ergebnis ist ein komplexer Rotwein mit zarten,
fruchtigen Holztönen und
dichter Beerenfrucht, der
aber auch mineralische
Komponenten aufweist.
Für Vogelbacher geht
der Geschmack dieses
Rotweins in Richtung
der international erfolgreichen burgundischen
Weine. Trotz des Holzaromas stuft er den Wein als
sehr fruchtig ein.
Für ihn ist der Alpha-Wolf
ein
typischer
WinterWein, der vor allem als
Essensbegleiter zu WildFelix Vogelbacher vor den Barrique-Fässern mit dem Rotwein.
gerichten wie Rehpfeffer
oder einem guten Stück Rindfleisch
erklärt Kellermeister Felix Vogelbapasst.
cher: Gelesen werden die Trauben als
Selektion. Die Handlese erfolgt ausschließlich in den besten Lagen mit mindestens
30 Jahre alten Reben.
Auf den rund 2,5 Hektar wird die Traubenmenge halbiert, alle
Arbeitsschritte
einschließlich Rebschnitt
und Lese werden vom
Kellermeister kontrolliert.
Bei der Maischegärung, so Vogelbacher,
werden ganze Trau- Passt besonders gut: Wildgerichte und der Alpha-Wolf
chon der Name sagt es: Der
Alpha-Wolf ist das Leit-Tier, die
Nummer Eins im Rudel. Bei den
Weinen der WG Wolfenweiler markiert
der Alpha-Wolf ebenfalls die Spitze
des Angebotes: Bei den reinen Spätburgunder-Weinen stellt er die TopQualität dar. Mit an der Spitze steht
auch der Lupus Excelsior, der jedoch
ein Rotwein-Cuvée ist.
Die Grundlagen für die hohe Qualität
werden schon im Weinberg gelegt,
Wein.Lesen
Kundenmagazin der Winzergenossenschaft Wolfenweiler eG
Natur und Landschaft dort erleben, wo unsere Weine herkommen:
Viele reizvolle Wege führen durchs Markgräflerland
Die meisten Besucher sind nicht nur
von unseren Weinen, sondern auch
von der Schönheit unserer Region
fasziniert. Die liebliche Landschaft
im äußersten Südwesten Deutschlands lockt vor
allem mit dem
südländischen Klima, das unseren
Weinen so gut tut.
Die
sanft
geschwungenen
Hügel zwischen Rheinebene und
Schwarzwald laden in den schönsten
Jahreszeiten, dem Frühling und dem
Top-Veranstaltung 2016:
Der Wolf tanzt
Es ist das Glanzlicht des Veranstaltungskalenders der WG Wolfenweiler und vielleicht auch des Ortes und
der ganzen Region: „Der Wolf tanzt”
zieht Besucher aus nah und fern an.
Drei Tage lang stehen die Wolfenweiler Weine und das Betriebsgelände der Winzergenossenschaft im
Mittelpunkt.
In diesem Jahr findet „Der Wolf
tanzt” vom 10. bis 12. Juni statt.
Wie gewohnt bildet die Eröffnung
Herbst, zu ausgedehnten Wanderungen und Ausflügen ein. Um Ihnen
die Reize unserer Landschaft näher zu
bringen, haben
wir unsere WeinWanderung „Auf
den Spuren der
Wölfe” ins Leben
gerufen. Aber natürlich können Sie
auch außerhalb
dieser Veranstaltung jederzeit die
Erkundung
der
Landschaft mit einem Besuch bei uns
und einer kleinen Weinprobe verbinden.
mit Live-Musik am Freitag Abend den
Auftakt. Am Samstag beginnt der Festbetrieb dann um 18 Uhr. Am Sonntag
kommen zur musikalischen Unterhaltung und dem kulinarischen Angebot
Keller- und Weinbergsführungen hinzu. Zu den Höhepunkten in den vergangenen Jahren zählten vor allem
die Weinbergsfahrten im Oldtimer-Bus,
die auch 2016 wieder angeboten
werden. Für Kinder gibt es sonntags
ein eigenes Programm. Interessante
Ausstellungen ergänzen das Fest.
Den genauen Ablauf erfahren Sie
demnächst auf unserer Internetseite
www.wg-wolfenweiler.de.
Auf den Spuren der Wölfe
Weinwanderung / Genusstour zwischen St.
Georgen und Wolfenweiler
Nach dem durchschlagenden Erfolg von 2015 bieten wir die beliebte
Weinwanderung „Auf den Spuren der
Wölfe” in diesem Jahr wieder an: Am
11. September organisieren wir die
Wanderung mit Bewirtung an verschiedenen Stationen in unseren Weinbergen, musikalische Live-Unterhaltung
sowie den Hin- oder Rücktransport. Im
Weinticket zum Preis von 8 € sind auch
die Weinproben und ein Glas enthalten, am Winzerhaus St. Georg und an
der WG wird bewirtet.
Wein.Lesen
Kundenmagazin der Winzergenossenschaft Wolfenweiler eG
Das Winzerhaus St. Georg
Freiburger Weine erleben - auf die besondere Art
Tradition und Innovation müssen sich
nicht ausschließen: Das Freiburger
Winzerhaus St. Georg belegt das mit
einem kleinen aber feinen Angebot
Freiburger Weine. Bei zahlreichen originellen Veranstaltungen kann man
diese kennen lernen.
Inhaber Andreas Vögele stellt zusammen mit seinen Mitarbeiterinnen Helga Pavan und Daniela Schlupf ein
buntes Programm zusammen, das so
Andreas Vögele: Inhaber des Winzerhauses, Winzer und Ideenfinder.
gar nichts Verstaubtes an sich hat. Das Georgener Weinlädle als VerkaufsstelSchwarzwälder Kirschtorten-Seminar le aufgegeben werden sollte, reifte in
zum Beispiel, bei dem Seminarleiterin seiner Familie der Entschluss, das neund Mitarbeiterin Helga Pavan zeigt, ben dem elterlichen Anwesen gelewie es geht, „...und hinterher verdrü- gene Winzerhaus fortzuführen.
cken wir natürlich gleich mal einen Gegründet wurde die WG in den
50er Jahren, späSchlag Schwarzter erfolgte der
wälder Kirschtorte
Anschluss
an
mit einem Glas
den
Badischen
Wein, der perfekt
Winzerkeller
in
dazu passt”.
Breisach.
Nach
Ein anderes Mal
der Fusionierung
verwandelt
der
mit Wolfenweiler
Freiburger A-Caerfolgten Umbau
pella-PopChor
und Modernisiedas Winzerhaus in
rung.
einen stimmungsVon den einst mavollen Pop-Club. Daniela Schlupf und Helga Pavan
ximal rund 250 MitOder man erweitert
das Repertoire der Wein- und Sektpro- gliedern sind zwar nur 38 übrig geblieben um die Variante „Women only”: ben, die Fläche hat sich aber nur von
Die Weinprobe für Frauen, die ihre 48 auf 38 Hektar reduziert: Professionalisierung und die Aufgabe kleinerer
Männer mal zuhause lassen.
Andreas Vögele ist nicht nur Inha- Nebenerwerbswinzer erlaubten größeber des Weinhauses, er bewirtschaf- re Betriebe.
tet auch selbst Reben in Freiburg St. Die Weine aus der Lage Freiburger
Georgen und leitet die internationale Steinler werden in Wolfenweiler ausAbteilung des Studierendenwerks Frei- gebaut, aber das Winzerhaus arbeiburg. Vielleicht sorgt ja der ständige tet weitgehend unabhängig und hat
Kontakt mit den jungen Menschen auch seine eigenen Veranstaltungen.
für die originellen Ideen, die er hier im Dazu gehören neben den WeinbergsWanderungen auch Proben und
Winzerhaus umsetzt.
2006 fusionierte die damalige Win- Weinbergsführungen, bei denen Vözergenossenschaft St. Georgen mit geles Erfahrung als Winzer zum Tragen
der WG Wolfenweiler. Als 2008 das St. kommt.
Wein.Lesen
Kundenmagazin der Winzergenossenschaft Wolfenweiler eG
Unsere
Veranstaltungen
2016
Den Auftakt macht im Mai das 40.
St. Georgener Weinfest: Vom 6. bis 9.
Mai 2016 wird im Freiburger Ortsteil St.
Georgen gefeiert - mit Weinen des
uns angeschlossenen Winzerhauses
Sankt Georg und mit den Wolfenweiler Weinen.
Am 22. Mai 2016 steigt das Batzenbergfest auf dem Festplatz des
Batzenbergs, unserem „Hausberg”.
Es ist ein Fest mit allen Weinerzeugern
rund um den Batzenberg.
Der Jahreshöhepunkt ist sicher die
dreitägige Veranstaltung „Der Wolf
tanzt”: Vom 10. bis 12. Juni 2016 findet
unser Wein und Sektfestival in und um
die WG Wolfenweiler statt, und natürlich auch in unseren Weinbergen mit
Führungen und der Oldtimer-Fahrt
durch unsere Weinberge.
Wolfenweiler Weine genießen können
Sie auch beim diesjährigen BereichsWeinfest: Vom 29. Juli bis zum 1. August 2016 zieht das Staufener Weinfest
Besucher aus nah und fern an.
Wein-Empfehlungen für das Frühjahr
Zum Spargel empfehlen wir Ihnen unseren Weißen Burgunder Kabinett trocken. Ein vitaler Wein mit erfrischender
Apfelnote, gut ausbalanciert. Er passt
ebenfalls ideal zu Fischgerichten
mit fruchtigen Saucen, Salaten und
hellem Fleisch.
2015er Wolfenweiler Batzenberg Weißer Burgunder Kabinett trocken statt
4,90 € nur 4,40 €
Unsere Empfehlung für den Frühling ist
der Spätburgunder Rosé trocken. Er
zeigt eine schöne, intensive Rosé-Farbe, ist fruchtig und spritzig und passt
am besten zu leichten Gerichten wie
Lachs oder gegrilltem Gemüse.
2015er Wolfenweiler Batzenberg Spätburgunder Rosé QbA trocken statt
5,10 € nur 4,60 €
Das Angebot ist gültig bis zum 30. Juni
2016. Unsere Preise enthalten 19%
Mehrwertsteuer und gelten bei Selbstabholung sowie Barzahlung, ohne
Skontoabzug - solange der Vorrat
reicht. Bei der Bestellung in unserem
Internet-Shop fallen Versandkosten
an.
Der Wein-Wandertag wird am 11. September 2016 wieder zwischen Wolfenweiler und Freiburg St. Georgen unter dem Motto „Auf den Spuren der
Wölfe” ausgerichtet (siehe Seite 6).
Traditionell den Abschluss unseres
Veranstaltungs-Kalenders bietet die
Wolfenweiler Wei(h)nNacht im Winzerkeller. Vom 2. bis 4. Dezember
2016 bringt der adventliche Markt
in der Winzergenossenschaft, in unseren Kellern und dem Verkaufsraum
die Besucher in Weihnachtsstimmung.
Zum alljährlich wechselnden Angebot
verschiedener Kunsthandwerker aus
der Region gesellen sich Live-Vorstellungen auf der Bühne, bei denen es
ums Kochen und Genießen geht.
Impressum
Winzergenossenschaft Wolfenweiler eG,
Kirchstraße 2, 79227 Schallstadt-Wolfenweiler; Tel. 07664-40 30-0, Fax 07664-40
30-200, E-Mail: [email protected]
de, www.wg-wolfenweiler.de
SITZ DER GENOSSENSCHAFT
Schallstadt-Wolfenweiler, Amtsgericht Freiburg, Genossenschaftsregister Nr. 34
Vorstandsvorsitzender Matthias Meier
UST-Ident-Nr. DE 142214318
Steuer-Nr. 07001/89003
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10
Absatz 3 MDStV: Ernst Nickel, Adresse wie
oben
Text, Gestaltung: Joachim Ott; Fotos:
Joachim Ott: S1 (5), S2 o.re, unten, S3 (4),
S5 Mitte, unten, S6 o., S7, o. Li., li, Mitte
re.,li.; S8 Mitte li. Wanderschuhe © Jürgen
Fälchle - Fotolia.com, S6 Mitte Wanderschuhe Bank © upixa - Fotolia.com, S4 o.
li. Salat © anna_shepulova - Fotolia.com;
alle anderen: WG Wolfenweiler. Druck:
Simon Druck GmbH & Co., Freiburg.