Die Europa-Universität Flensburg ist eine lebendige Universität in

Die Europa-Universität Flensburg ist eine lebendige Universität in kontinuierlicher
Entwicklung, in der die Disziplinengrenzen überschreitende Teamarbeit eine prominente Rolle spielt: Wir arbeiten, lehren und forschen für mehr Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Vielfalt in Bildungsprozessen und Schulsystemen, Wirtschaft und Gesellschaft, Kultur und Umwelt. Die Europa-Universität Flensburg bietet ein weltoffenes Arbeitsumfeld, das interkulturelles Verständnis fördert und Internationalität gemeinschaftlich lebt.
Am Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (ZfL) der Europa-Universität Flensburg sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt 1,5 Stellen als
Lehrkraft für besondere Aufgaben
(Entgeltgruppe 13 TV-L)
befristet für die Dauer von 2 Jahren zu besetzen. Es besteht die Möglichkeit der
Verlängerung um 2 Jahre. Generell strebt die Hochschule an, Teilzeitverträge in qualifizierter Form einzurichten. Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung den gewünschten
Stellenumfang an.
Aufgabengebiet:
•
Mitarbeit in der universitären Lehre der Schulpädagogik im Umfang von 16
SWS (bei einer vollen Stelle) insbesondere in den Schulpraktischen Studien
im Bachelor-Studiengang „Bildungswissenschaften“ (Orientierungspraktikum)
•
Beteiligung an der Weiterentwicklung der Praktika entsprechend den Erfordernissen der Professionalisierung der angehenden Lehrpersonen
•
Beteiligung an der Gestaltung von Kooperationen mit Schulträgern, Schulaufsicht u. A. im Kontext der Praktika
Erforderliche Qualifikationen/Kompetenzen:
•
Abschluss eines Lehramtsstudiums (I. und II. Staatsprüfung) oder ein vergleichbarer Abschluss
•
Erfahrungen in der Hochschullehre
•
fundierte Kenntnisse in schulpädagogischen und erziehungswissenschaftlichen Grundbegriffen und Methoden
•
Kenntnis der regionalen Bildungslandschaft
Darüber hinaus erachten wir als wünschenswert:
•
Mehrjährige Schulerfahrung
•
Erfahrung in eigenständigem wissenschaftlichen Arbeiten
Außerdem sind unverzichtbar:
•
Teamfähigkeit, Kommunikationsbereitschaft und -fähigkeit
•
Kreativität und Flexibilität
•
Organisatorisches Geschick
Es besteht die Möglichkeit, sich aus einem Beamtenverhältnis des Landes
Schleswig-Holstein an die Europa-Universität Flensburg abordnen zu lassen.
Die Europa-Universität Flensburg möchte in ihren Beschäftigungsverhältnissen die
Vielfalt der Biographien und Kompetenzen fördern. Ausdrücklich begrüßen wir es,
wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Personen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Europa-Universität Flensburg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.
Bei Rückfragen zu der Stelle wenden Sie sich an Frau Prof. Dr. Marion Pollmanns, EMail: [email protected] Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Frau
Katzka, Telefon 0461/805-2824, E-Mail: [email protected]
Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung. Bitte
richten Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen bis zum 13.07.2016 (Eingangsdatum)
an das Präsidium der Europa-Universität Flensburg, z. H. Frau Katzka, persönlich/vertraulich, Kennziffer 401662, Postfach 29 54, 24919 Flensburg. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher,
hiervon abzusehen.