Bewegen statt Heben – Kinaesthetics in der Pflege

Anmeldung
Informationen
klinik
Bitte ausfüllen und als Postkarte oder im
Fensterbriefumschlag entsprechend frankiert
an die angegebene Adresse senden!
Bei Absage bis 2 Wochen vor Kursbeginn werden 25 Euro Bearbeitungsgebühr fällig.
Danach werden 200 Euro fällig, oder es wird
ein Ersatz-Teilnehmer gesucht.
Kosten und Zahlungsweise
Für externe Teilnehme
•
•
•
•
Grundkurs und Aufbaukurs jeweils 250 Euro
(inklusive Zertifizierungskosten)
Vertiefungstag 60 Euro
Grundkurs für pflegende Angehörige und Ehrenamtliche
(Kostenübernahme durch Krankenkasse bis auf
die Zertifizierungsgebühr von 25 Euro.)
Nach Kursbeginn erhalten Sie eine Rechnung
Für Mitarbeiter des Gemeinschaftskrankenhauses
Name
In der Regel übernimmt das Krankenhaus die Kursgebühren.
Für die Zertifizierung und Literatur entstehen Kosten von
25 Euro je Teilnehmer, die in Rechnung gestellt werden.
Bewegen statt
Heben – Kinaesthetics
in der Pflege
Straße
Anmeldung bis 4 Wochen vor Kursbeginn
Ort
Telefon
Email
Kurs-Nr./Datum
Externe Teilnehmer
Anmeldung mit der beigefügten Anmeldekarte –
Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung.
Grundkurse, Aufbaukurse
und Vertiefungstage
im Dörthe-Krause-Institut
Mitarbeiter des Gemeinschaftskrankenhauses
Die Anmeldung erfolgt nach Rücksprache mit der
Stationsleitung über das Sekretariat der Pflegedirektion.
Diese leitet sie an „Vera Baumeister, Station 2 C” weiter.
Datum
Art. 35608. 02-13
Unterschrift
Gerhard-Kienle-Weg 4
58313 Herdecke
Telefon (0 23 30) 62-0
[email protected]
www.gemeinschaftskrankenhaus.de
Bewegen statt Heben – Kinaesthetics in der Pflege
Grundkurse, Aufbaukurse und Vertiefungstage
Termine und Kurszeiten
nehmung) bietet uns ein Verständnis davon, wie menschliche Bewegung funktioniert. Dieses Wissen macht es möglich,
andere Menschen individuell in ihrer Fortbewegung so zu unterstützen, dass sie
über größtmögliche Selbstkontrolle verfügen. Durch das Fördern von eigenständiger Bewegung werden alle inneren Bewegungsprozesse wie Atmung, Verdauung
oder Blutzirkulation angeregt. Menschen
können lernen, indem sie zur Eigenaktivität
angeregt werden. Dadurch wird ihre Rehabilitation unterstützt. Bewegungseingeschränkte Menschen sind in der Lage, ihr
eigenes Körpergewicht selber zu tragen.
Grundkurs • Eigene Bewegungs- und Wahr
•
•
•
nehmungskompetenz fördern
Kennenlernen der sechs Konzepte der Kinaesthetics als Arbeitswerkzeug
Prophylaxe berufsbedingter Verletzungen und Überlastungsschäden
Menschen sicher in ihrer Bewegung zu begleiten und sie in ihren
Kompetenzen aktiv zu fördern
Aufbaukurs • Vertiefung der Grundkursinhalte
Das anstrengende Heben und Tragen von
Patienten, mit erhöhtem Verletzungsrisiko
für beide Seiten, wird durch Kinaesthetics
minimiert.
• Austausch der Erfahrungen
• Einsatz des Kinaestheticsrasters
• Erweitern der Bewegungskompetenz
Vertiefungstag Für Absolventen des GrundBewegung unter den Gesichtspunkten von
Kinaesthetics kennenzulernen, fördert Ihre
Gesundheit und die Freude am Umgang
mit anderen Menschen.
und/oder Aufbaukurses
• Lernen in der Praxis
• Bewegungsanalysen
• Behandeln von Fragen aus der Praxis
• Unterstützung des Lernprozesses
• siehe Einlegeblatt, oder unter
www.kinaesthetics.de
• Weitere Grundkurse oder Vertiefungs-
tage auch in Ihrer Einrichtung sind bei 8 - 16 Teilnehmern in Rücksprache mit den Dozenten möglich. • Kurstermine für pflegende Angehö rige und Ehrenamtliche auf Anfrage.
Bitte rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.
Dozenten
Vera Baumeister
Gesundheits-/Krankenpflegerin
Fachweiterbildung „Pflege“
Fachweiterbildung „Palliative Care”
Trainerin für Kinaesthetics in der
Pflege Stufe 2
[email protected]
Susanne Grünewald
Gesundheits-/Krankenpflegerin
Trainerin für Kinaesthetics in der
Pflege Stufe 2
Weiterbildung Kinaesthetics „Pflegende
Angehörige und palliative Care“
[email protected]
kinaesthetics-net.de
Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke
Kinaesthetics in der Pflege
Sekretariat der Pflegedirektion
Gerhard-Kienle-Weg 4
58313 Herdecke
Kinaesthetics Kinaesthetics (griech.: Bewegungswahr-
Damit Sie erfahren können, wie das funktioniert, arbeiten wir sehr praxisorientiert
mit Selbsterfahrungsübungen.
Zielgruppe • Pflegende aller Fachbereiche
und Therapeuten
• Gesonderte Grundkurse für pflegende Angehörige und Ehrenamtliche
Rückantwortkarte
Ein lebendiger Organismus wie der Mensch
basiert auf eigenständiger Bewegung.