Online Verlag GmbH Freiburg :: Image-Server

HEUTE
SCHAU-SONNTAG
www.k1kuechen.de
13 – 17
Uhr
KÜCHEN
Emmendingen
Zum Übergang 1 (direkt an der B3)
Frühjahrsputz!
28. Februar 2016
Leserservice 08 00/222 42 24 02 · www.der-sonntag.de
Autowäsche!
Bei Vorlage des Gutscheins erhalten Sie:
Der Sonntag
Platin-Pflege
Gültig bis 05.03.2016
Der Fußball-Weltverband (Fifa) hat einen neuen
Präsidentenund einen gewaltigen Reformbedarf.
Heutewird in der Züricher City ein teures Museum der Fifa eröffnet. Es zeigt den Fußball sowie
den Verband im schönsten Licht.
SEITE 3
SCHAU-SONNTAG
Heute*
Uhr auf
13 -- 1tung,7 kein
Verk
* Keine Bera
11,-
nur
ExpressInnenreinigung
+ Scheibenfrostschutz
auffüllen
nur
25,-
Wasch-Center ab 29. 2. 2016 wieder geöffnet!
Einlösbar: CleanCar Freiburg, Lembergallee 1
(Ecke Tullastraße / Mooswaldallee)
im nördlichen Breisgau
Der Fußball im schönsten Licht
20,-
Hochverdienter Sieg
Dank einer starken Leistung bezwang der SC Freiburg gestern
den 1. FC Kaiserslautern mit 2:0.
Höfler (Foto) und Niederlechner
erzielten die Tore.
SEITE 11
KÜCHEN
Am Elzdamm 66 · Emmendingen · varia-emmendingen.de
Zwischen Grünen und AfD
CDU-Spitzenkandidat GUIDO WOLF bewegt sich in der Flüchtlingsfrage in einem Dilemma
Die CDU hat eine schwere
Woche hinter sich. Zuerst
irritierte Spitzenkandidat
Guido Wolf mit seinem Vorstoß zur Flüchtlingspolitik
auch die eigenen Kandidaten. Dann rutscht die Partei
in Umfragen auch noch auf
eine historisches Tief und
liegt gleichauf mit den Grünen. Jetzt bemüht man sich
um Geschlossenheit.
Die Feier zum 70-jährigen Bestehen der CDU Südbaden vor einer
Woche in Freiburg zeigte eine geschlossene und entschlossene
Partei. Die Attacken galten dem
politischen Gegner. Die Redner
erinnerten an die großen Erfolge
der CDU in 58 Regierungsjahren.
Spitzenkandidat Guido Wolf
ging kaum auf die Flüchtlingspolitik ein, betonte dafür die Einigkeit in der Partei. Da wusste er
aber bereits, dass die Bild am
Sonntag wenige Stunden später
seine und Julia Klöckners Initiative für Flüchtlingstageskontingente und Verteilzentren vermelden würde. Und dann war es
erstmal wieder vorbei mit dem
Bild der Geschlossenheit.
Johannes Baumgärtner, CDUKandidat im Wahlkreis Freiburg
West, zeigt sich zerknirscht.
Wolfs Vorstoß, von dem er wie
die meisten Kandidaten nichts
wusste, hält er für nicht zielführend. „Ich stehe voll hinter Merkel“, sagt der Marcher. Merkel
setzt bekanntlich auf eine europäische Lösung mit Kontrollen
und Hotspots an Europas Außengrenzen. Tageskontingente
würden den Zuzug aber an der
deutschen Grenze regulieren.
Und das ginge nur mit geschlossenen Grenzen – was Merkel ver-
hindern will. „Die Wähler werden
es quittieren“, fürchtet Baumgärtner, der sich selbst in der
Flüchtlingshilfe engagiert – er
hat bei sich zu Hause sogar eine
Kleinfamilie mit Baby aus Eritrea aufgenommen. Derweil
zeigte sich Wolf auf Großflächenplakaten mit der Aussage:
„Wer zu uns kommt, soll sich anpassen.“
„Die Partei ist verunsichert“,
konstatiert Michael Wehner, der
Leiter der Landeszentrale für politische Bildung in Freiburg. Bemerkenswert findet er, dass Unionsfraktionschef Volker Kauder
beim Festakt in Freiburg in der
erste Reihe saß, und nicht einmal er, eigentlich ein Vertrauter
Wolfs, von der Initiative wusste.
„Damit hat keiner gerechnet,
dass Wolf Merkel so in die Parade
fährt“, sagt Wehner. Auch in der
CDU-Präsidiumssitzung am selben Tag, zu der Wolf zugeschaltet
war, machte der Spitzenkandidat offenbar keine Andeutung.
Entsprechend verärgert zeigte
sich die Parteispitze am Montag
darauf in Berlin. Jeden Tag neue
Vorschläge zu machen, führe
nicht zum Ziel, mahnte Kauder.
Kanzleramtsminister Peter Altmaier, Koordinator der Bundesregierung für Flüchtlingsfragen,
befand, dass der Vorschlag nicht
auf der Tagesordnung stehe.
Es ist kein Geheimnis, dass
Streit in Parteien Wähler abschreckt. Also bemühte sich die
CDU, das Bild zu korrigieren. Insbesondere Thorsten Frei, der
Wahlkampfmanager der Union
im Land, hatte alle Hände voll zu
tun. „Der Plan von Wolf und
Klöckner zielt überhaupt nicht
darauf ab, gegen die Kanzlerin
zu arbeiten“, sagt Frei. Er nennt
den Vorstoß „eine additive Maßnahme“. Es sei völlig legitim,
„dass sich politische Verantwor-
Guido Wolf musste diese Woche viel erklären.
tungsträger Gedanken machen,
wie man diesen Kurs unterstützen kann – genau das haben
Klöckner und Wolf getan.“ Allerdings räumt Frei ein: „Sollte die
Unterstützung für den Kurs der
Kanzlerin nicht überall deutlich
geworden sein, wäre der Vorstoß
FOTO: BAMBERGER
nicht wirklich gut kommuniziert.“
Dem schließt sich Klaus Schüle an. Der erste „mediale Eindruck“ sei nicht sehr glücklich
gewesen. Das habe dann der politische Gegner ausgenutzt. Wolf
hätte noch deutlicher machen
müssen, dass die Flüchtlings- in dieser Phase im Wahlkampf
kontingente nicht gegen Merkel eher Akzente als Kompromissligerichtet seien. Schließlich stre- nien zu setzen. Wolfs und Klöckbe auch Merkel nach einer euro- ners Vorstoß ist für ihn ein
päischen Lösung Kontingente „mehr oder minder gelungener
an. Über die Reihenfolge müsse Versuch, unsere Koalitionsposiman doch diskutieren dürfen, tion deutlich zu machen“. Ob der
findet der CDU-Kandidat im Versuch der Profilierung geWahlkreis Freiburg-Ost. Schüle glückt sei, werde man in zwei Wounterstützt in dieser Frage Mer- chen sehen. Konsequentes Abkels Reihenfolge.
setzen, schiebt LuAuch die CDUsche hinterher, sei
Kandidaten Patnicht seine Sache.
„Wen soll ich währick Rapp (Breis„Wen soll ich
len, wenn ich die
gau-Hochschwarzwählen, wenn ich
Flüchtlingspolitik
wald) und Marcel
die FlüchtlingspoSchwehr (Emmenlitik von Angela
von Frau Merkel
dingen) greifen die
Merkel falsch finrichtig finde?“
Formulierung „Erde?“, fragte ein BeEin Besucher bei einer
gänzung der Linie
sucher der BZBZ-Veranstaltung mit
der Kanzlerin“ auf.
WahlkampfveranGuido
Wolf
Rapp hält es für
staltung am Dondringend geboten,
nerstagabend mit
dass in einer Volkspartei unter- Guido Wolf in Freiburg. Kurz darschiedliche Positionen disku- auf erhob sich ein anderer Mann
tiert werden. Behörden und eh- und stellte „die Gegenfrage“:
renamtliche Helfer seien an „Wen soll ich wählen, wenn ich
manchen Stellen schon überfor- die Flüchtlingspolitik von Frau
dert. Deshalb müsse an der Merkel richtig finde?“ Diese beiGrenze differenziert werden zwi- den Fragen grenzen das Dilemschen Menschen, die vor dem ma, in dem sich Wolf bewegt,
Krieg fliehen, und Wirtschafts- ziemlich genau ein. Der erste
flüchtlingen. Schwehr will die Ta- Wähler tendiert vermutlich zur
geskontingente erst umgesetzt AfD, der zweite zu Winfried Kretwissen, wenn Merkels europäi- schmanns Grünen. Wolf bemüht
sche Lösung scheitern sollte. Na- sich, beide Lager für die CDU zu
tional vorangehen – davon hält gewinnen – und steht dabei häuer nichts.
fig am Ende mit leeren Händen
Noch deutlicher als Rapp posi- da. Das erklärt das dramatische
tioniert sich Felix Schreiner (Bad Absacken der CDU in Umfragen
Säckingen). Die Kommunen stie- auf inzwischen 30 Prozent.
ßen an Grenzen, sagt Schreiner.
Am Dienstag kommt Merkel
Wirtschaftsflüchtlinge müssten nach Freiburg. Ursprünglich
dringend abgeschoben werden. sollte Wolf die Auftaktrede halEr sei auch prinzipiell nicht ge- ten. Dann wurde er für einen angen eine Obergrenze, er wisse deren Termin angefragt. Wolf
aber nicht, wie sie umzusetzen sagte zu. Am Freitag entschied
sei. Kontingente, wie Wolf sie er, doch nach Freiburg zu komeinfordert, würde er aber unter- men, um keine weiteren Zweifel
stützen.
an seiner Unterstützung von
Ulrich Lusche (Lörrach) ge- Merkel aufkommen zu lassen.
RIX, RAZ, NIL, SIR, DAG
steht den Spitzenkandidaten zu,
200art!
gesp
0%
FINANZIERUNG**
**bei 10 Monaten Laufzeit und 0
Fon: 0761/282950
www.hild-radwelt.de
2199.-*
statt
599.95*
1999.-
CITYBIKES
Anzahlung
HILD RADWELT
GmbH & Co. KG
Engesserstraße 9
79108 Freiburg
statt
200rt!
gespa
399.95
*UVP des Herstellers. Keine Haftung für Druckfehler.
Öffnungszeiten: Montag - Mittwoch 10.00 - 18.30 Uhr, Donnerstag + Freitag 10.00 - 20.00 Uhr, Samstag 10.00 - 16.00 Uhr
2 LOKALES
Der Sonntag · 28. Februar 2016
STANDPUNKT
AFD IN BREISACH „UNERWÜNSCHT“
Über das Ziel
hinausgeschossen
Z
ur „unergefragt, sondern
wünschten
auch in der AuseinPerson“ hat der
andersetzung mit
Breisacher Gemeindem politischen
derat die AfD-Chefin
Gegner. Das bedeuFrauke Petry erklärt.
tet nicht, dass man
In einer fraktionsals Demokrat jede
übergreifenden ErAfD-Position hinklärung, mit der die
nehmen muss. PetDANIEL GRÄBER
Kommunalpolitiker
rys Äußerung über
ein Zeichen „gegen
den SchusswaffenIntoleranz und Fremdenfeind- gebrauch an deutschen Grenlichkeit“ setzen wollen. Anlass zen zum Beispiel darf in der
ist ein für den 12. März geplan- politischen Debatte durchaus
ter Wahlkampfauftritt der na- scharf kritsiert werden. Sie
tionalkonservativen Politikeaber deshalb in einer ganzen
rin in Breisach. Der nahezu
Stadt zur „unerwünschten Pereinstimmig gefällte Beschluss son“ zu erklären, ist undemomag gut gemeint sein. Er ist
kratisch. Warum sollten sich
jedoch grundfalsch.
die Breisacher kein eigenes
Zum einen, weil er das Gegen- Bild von Petry und ihrer Partei
teil dessen bewirkt, was er bemachen dürfen?
absichtigt. Die AfD wird durch Die Gemeinderatsfraktionen
die Anti-Petry-Erklärung eher wollen die Demokratie gegen
gestärkt als geschwächt. Die
Angriffe von Rechts schützen.
Partei kann sich dadurch wieDoch mit ihrer Entscheidung
der einmal als einzig wahre
sind sie über dieses Ziel hiAlternative zu den etablierten nausgeschossen. Denn sie greiParteien darstellen – und als
fen damit selbst eine der wichOpfer eines angeblichen Meitigsten demokratischen
nungskartells aus Politikern
Grundregeln an: die Meiund „Mainstream-Medien“.
nungsfreiheit. Wenn die Ziele
Zum anderen zeugt die Entder AfD „mit dem deutschen
scheidung des Breisacher GeGrundgesetz nicht vereinbar“
meinderats von mangelndem sind, wie es in der Erklärung
Demokratieverständnis. Denn heißt, hat darüber nicht der
Toleranz ist nicht nur beim
Breisacher Gemeinderat zu
Zusammenleben mit Menurteilen, sondern das Verfasschen aus anderen Kulturen
sungsgericht.
KURZ GEFASST
HERBOLZHEIM
64-jähriger Mann getötet
Nach dem Tod eines 64-jährigen Mannes in einer Wohngemeinschaft in Herbolzheim am Donnerstagabend hat die
Polizei seinen 58-jährigen Mitbewohner wegen des dringenden
Verdachts, ihn getötet zu haben, festgenommen. Wie Polizei
und Staatsanwaltschaft in einer Pressemitteilung am Freitag
erklärten, befindet sich der Mann inzwischen in Untersuchungshaft. Nach bisherigen Ermittlungen gehen sie davon aus, dass
der Tötung ein Streit über „die gemeinsame Wohnsituation“
und eine körperliche Auseinandersetzung vorausging, bei
der der 64-Jährige zu Tode kam. Zur Art der Tatbegehung würden
aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben gemacht.
DS
Die kriminaltechnischen Untersuchungen dauern an.
Gnadenloser Volkeswille
Gegen alle Grundsätze: Führt die Schweiz das schärfste AUSLÄNDERRECHT Europas ein?
Politisch isoliert, dafür aggressiv und mit aller Macht
versucht die SVP, in der
Schweiz das schärfste Ausländerrecht Europas einzuführen. Ein Erfolg würde
nicht nur das Verhältnis zu
Europa gefährden, sondern
auch die Balance im staatlichen Rechtsverständnis.
RENÉ ZIPPERLEN
SAVERA KANG
Es ist wieder Schafzeit in Schweizer Innenstädten, und das verheißt wenig Gutes. Zumindest
für den Zusammenhalt einer immer internationaleren Bevölkerung und die Position des Landes
in der EU. Wie schon vor fünf Jahren kicken liebe weiße Schäflein
das böse schwarze über die Landesgrenze. Doch diesmal greift
die Schweizerische Volkspartei
SVP noch aggressiver an: „Das
wollen Linke und Nette: Ivan soll
weiter vergewaltigen.“ Die Gegner der SVP nennt die Basler Zeitung eine „hysterische Elite“. Es
ist aber praktisch die gesamte öffentliche Schweiz.
Die „Durchsetzungsinitiative“
will kriminell gewordene Ausländer noch schneller und für
geringere Vergehen abschieben
lassen. Vor allem aber: automatisch. Härtefallprüfungen sollen
abgeschafft werden. Basels Justiz-Chef Baschi Dürr spricht davon, dass „die Verfassung zu einer Selbstschussanlage wird, da
es in diesem Fall keine Richter
mehr braucht, um die Gesetze
auszulegen. Das ist bisher ohne
Vergleich“. Und verstößt zudem
gegen das Prinzip der Verhältnismäßigkeit und die Menschenrechtskonvention. Darauf wies
der Schweizer Bundesrat explizit
hin, als er dem Volk empfahl, gegen die Initiative zu stimmen.
Die SVP betreibt schon lange
eine Verschärfungsspirale im
Ausländerrecht. Dabei können
spätestens seit 2005 Ausländer
für mittlere und schwere Straftaten abgeschoben werden. 2010
gewann die SVP nach harter
Kurz vor der heutigen Abstimmung zeigte sich die Schweiz gespalten: Soll das Ausländerrecht so verschärft
werden, dass schon kleinere Delikte zwingend zur Abschiebung führen?
FOTO: DPA
Kampagne ihre Ausschaffungsinitiative, die die Hürden noch
einmal deutlich absenkte. Doch
ging in das entsprechende Gesetz eine Härtefallklausel ein.
Die möchte die SVP mit der heutigen Abstimmung abschaffen.
Und nebenbei den Deliktkatalog
noch einmal deutlich erweitern:
Auch Sozialbetrug, Einbruchdiebstahl oder Scheckkartenbetrug sollen automatisch und unverzüglich zur Abschiebung führen. Darunter sind sogar Delikte,
für die Schweizer nur eine Geldstrafe zahlen müssten. Damit käme ein Zwei-Klassen-Strafrecht.
Bei vielen Stimmberechtigten
herrscht auch am Morgen der
Abstimmung noch Unklarheit:
Führen Bagatellen wie die Beleidigung eines Fahrkartenkontrolleurs zur Abschiebung?
(Nein.) Das Rauchen eines Joints
mit Minderjährigen? (Ja.) Steuerdelikte? (Nein.) Oder wird man
des Landes verwiesen, wenn
man innerhalb von zehn Jahren
zwei Mal Beamte bedroht? (Ja.)
Und gilt diese Strafe, die einem
Urteil automatisch hinzugefügt
wird, auch für Ausländer, die in
der Schweiz geboren und aufge-
-Up
Make
nentPer19m97a
Märkten gewährt, stehen schon
länger auf der Kippe. Fieberhaft
wird an Ideen gearbeitet, wie die
Zuzugsbeschränkungen nach
Annahme der Masseneinwanderungsinitiative 2014 mit den
Freizügigkeitsabkommen versöhnt werden könnten. Der Abschiebemechanismus für Ausländer könnte sie noch mehr gefährden, sagt auch Dürr: „Wir gehen davon aus, dass das
Vorgehen den bilateralen Verträgen widerspricht und Kläger dagegen vor einem EU-Gericht
Recht bekommen könnten.“
Die Gegner der Kampagne haben sich formiert: Richter, Professoren, Schauspieler, Prominente jeder Couleur – keine Partei außer der SVP stützt die Initiative, selbst parteiintern ist sie
umstritten. So ist es zum Wahltag spannend geworden. Dennoch: Bei einer Annahme müsste ab Montag entsprechend gerichtet werden. Die Behörden bereiten sich bereits darauf vor.
> Die
Schweizer Bürger stimmen
heute auch über das Verbot von Lebensmittelspekulation und eine
neue Gotthard-Röhre ab.
WAR NOCH WAS?
Die Woche vom 22. bis 27. Februar
Seit
Montag
Kosmetik
Alicja Krüger
79098 Freiburg · Rempartstr. 9 · 1. OG
Telefon 07 61 / 28 53 600
Mobil 0171 / 3 19 98 13
www.alicjakrueger.de
Einladung
Klimawandel
am Oberrhein
WAREMA Markisen
Immer den Sommer
genießen.
Dienstag, 1. März 2016 · 19 bis 21 Uhr
Rathaus Emmendingen, Landvogtei 10
freier Eintritt
»Die Auswirkungen des
Klimawandels in der
Oberrheinregion und die
Notwendigkeit von Klimaanpassungsstrategien«
WINTERPREISE
für WAREMA
Kassetten-Markisen
vom 01.12.2015 bis 19.03.2016
Prof. Dr. Eberhard Parlow
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe
Mehr Lebensqualität durch Klimaschutz
wachsen sind? (Ja.) So kann es
kommen, dass ein 40-jähriger
arbeitsloser Familienvater in ein
Land geschickt wird, das er nicht
kennt – weil er sich mit Rasenmähen beim Nachbarn schwarz
etwas hinzuverdient hat.
Auch in der Schweiz lebende
Ausländer sind verunsichert. Die
Betreiber des Cafés Les Gareçons
im Badischen Bahnhof Basel verleihen ihrer Sorge per Aushang
Ausdruck: „Als gut integrierte
Mitbürger bringen wir uns nach
Kräften in diesem Land ein.
Künftig würden wir uns als Menschen zweiter Klasse fühlen,
ständig in Sorge, bloß nichts
falsch zu machen.“
Auch andere Aspekte scheinen bedenklich: Die detaillierte
Liste der Delikte, die zu zwingender Abschiebung führen sollen,
wären Teil der Verfassung. Richter hätten bei der Beurteilung
nichts mehr zu melden. „Volkswille“ über allem, wie es die SVP
wünscht, sehen Gegner als
Mehrheitsdiktatur an, die staatliche Institutionen entmachtet.
Die für die Schweiz so wichtigen bilateralen Verträge mit der
EU, die freien Zugang zu den
Klimaschutzmanagement
der Stadt
Emmendingen
HdccZchX]jiojcYGdaaaVYZciZX]c^`
79331 Teningen-Köndringen
Blochmattenstraße 8
Tel. 0 76 41/12 77 · Fax 5 36 59
ben Platz. Anders als in
vielen anderen Unterkünften können die
Die ersten Störche
Flüchtlinge hier selbst
sind schon da, die
kochen, wofür vier
Stare sind im AnElektroherde
im
flug, im April werden die MauersegKOCHCONTAINER vor
ler erwartet: Um
der Halle bereitstedie
ZUGVÖGEL,
hen. Unterstützung
aber auch heimibeim Einleben in
sche Arten wie AmDenzlingen kommt
seln und Spatzen
vom ehrenamtlichen
gut schützen zu
Helferkreis und aus
können, sucht der
den Reihen der 24
Naturschutzbund
Flüchtlinge, die schon
(Nabu) im Landlänger in einer Erstunkreis Emmendin- Das neue Zentrum ist eröffnet: Landrat Hanno Hurth, Sick- terkunft in der Rosengen neue Mitglie- Vorstandschef Robert Bauer, EU-Digitalkommissar Günstraße leben.
der. Dafür schickt ther Oettinger, OB Roman Götzmann und Sick-Gründerer ab jetzt Studen- gattin Gisela Sick (von links). FOTO: SUSANNE WEGNER/ZVG Freitag
ten von Tür zu Tür,
die eigens für die Mitgliederwer- etwa 30 Jahre alt, schlank, 1,70 bis Großer Bahnhof in Waldkirch1,75 Meter groß, und war dunkel Buchholz: Die Sick AG eröffnet
bung legitimiert sind.
gekleidet. Hinweise erbeten an ihr neues DISTRIBUTIONSZENTTelefon 07 61/8 82 57 77.
RUM. 25 Millionen Euro wurden
Dienstag
investiert. Auch EU-DigitalkomEs ist gegen 21.15 Uhr, als ein Donnerstag
missar
Günther
Oettinger
Mann eine Tankstelle an der
kommt, lobt Sick als „Juwel“ und
Hauptstraße in Emmendingen- Sie kommen aus Syrien und dem äußert seine Sorge, die Region
Kollmarsreute betritt. Er be- Irak: 38 GEFLÜCHTETE Männer könne den Anschluss verlieren.
droht die Kassiererin mit einer ziehen in die neue Denzlinger „Es kann nicht sein, dass ich bei
Schusswaffe, entnimmt aus der Leichtbauhalle am Rande eines einer Fahrt von OberharmersKasse mehrere hundert Euro Wohngebietes in der Waldkir- bach über Elzach nach Waldkirch
Bargeld und verlässt das Gebäu- cher Straße ein. Weitere Bewoh- anhand der Funklöcher erkenne,
de in unbekannte Richtung. Nun ner sollen in den nächsten Wo- wo ich gerade bin“, wird ihn die
wird der RÄUBER gesucht. Er ist chen folgen, insgesamt 60 ha- Badische Zeitung zitieren.
DIE DRITTE SEITE 3
Der Sonntag · 28. Februar 2016
Der Neuanfang im alten Schuh
Zwei Tage nach der Wahl des neuen Präsidenten Gianni Infantino eröffnet die FIFA heute in Zürich ein glamouröses Fußballmuseum
mehr bescheiden als überheblich von sich gab, richteten sich
auch Kameras chinesischer und
uf einem riesigen Bildmexikanischer TV-Stationen auf
schirm erscheint ein holpihn. Zu anderen Zeiten hätte
riger Fußballplatz. Man
man das Museum, dessen „spirikönnte meinen, ein Betrunkener
tus rector“ der zurückgetretene
habe die Seitenlinien markiert,
Fifa-Präsident Sepp Blatter zweiso krumm verlaufen sie durch
fellos ist, noch pompöser in den
die öde Landschaft. Die verrosteVordergrund gerückt. Doch von
ten Tore tragen kein Netz. Dann
Blatter war an diesem Tag dort
wechselt die Szenerie: Auf einem
nichts zu sehen. Sein Name steht
kümmerlichen Aschenplatz, irnur diskret auf einer Liste der
gendwo inmitten eines Slums,
Fifa-Chefs seit 1904. Fragte doch
jagen Jugendliche einem abgejemand nach dem skandalumwetzten Ball hinterher. Plötzlich
witterten Walliser, zuckten die
ein Strand, die Menschen versinMuseumsverantwortlichen nur
ken knietief im Sand. Es gibt keimit den Schultern: „Herr Blatter
ne Tore, kein Spielfeld. Aber es
ist ja suspendiert.“
wird Fußball gespielt ...
So inszeniert der FußballWeltverband, die Fifa mit Sitz in
Wieder triumphierten
Zürich, gerne den globalen Siedie Europäer
geszug der Faszination, die die–
ser verwaltet: Nichts halte der
Dennoch: Die heutige MuseSportart stand, keine Religion
umseröffnung soll wie die Wahl
und keine Ideologie umspannt
des bisherigen Uefa-Generalsedie Welt derart wie der Fußball.
kretärs Gianni Infantino zum
Solche Video-Sequenzen begrüneuen Fifa-Präsidenten am Freißen ab heute die Besucher eines
tag so etwas wie einen NeuanMuseums, das in der Züricher Cifang markieren. So möchte man
ty, vis-à-vis dem architektonisch
es in Zürich sehen. Dass der 45beeindruckenden Bahnhof Enge,
jährige Schweizer als Blatterseine Pforten öffnet. Das FifaZögling gilt, ist unumstritten. So
Fußballmuseum. Die Bauarbeiüberrascht auch nicht, dass sich
ten – sie begannen im Mai 2014
Infantinos Vorgänger nach der
und endeten im vergangenen
Wahl erfreut zu Wort meldete:
Dezember – beschäftigten laut
„Er hat alle Qualitäten, meine ArWeltverband-PR-Sprech
rund
beit fortzusetzen und die Fifa
4 000 Menschen aus 55 Natiowieder zu stabilisieren“, sagte
nen. Gekostet hat das Projekt,
Blatter. Wie groß die Erleichtedessen künstlerische Gestaltung
rung beim Deutschen Fußballeiner Berliner Agentur oblag und
Bund ist, durch Infantino die
in das auch eine deutsche Behin- Ein Exponat des neuen Fußball-Museums: In solchen Kickstiefeln wurde bei der WM 1930 in Uruguay gespielt.
FOTO: GANTER Wahl des asiatischen Kandidaderten-Werkstatt involviert war,
ten, Scheich Salman al Khalifa,
rund 140 Millionen Franken.
derzeit 24 Franken pro Person. vom ersten Turnier 1930 in Uru- Trikots der Brasilianer 1958 in mit 3:0, ehe ein famoser Eusebio verhindert zu haben, verriet InBedeutender aber dürfte ein guay bis zum vorerst letzten – Schweden geschneidert waren. mit vier Treffern in Folge das terimspräsident Robert Koch:
zweites Argument sein, das den 2014 in Brasilien. Als am Mitt- Wer in den kleinen Bereich Spiel drehte. Ehrlicherweise „Wir sind froh, dass Gianni InfanDie Fifa und ihr Hang
Sinn des Museums mit seiner woch dieser Woche rund 130 kommt, der dem Turnier 1982 in muss man einräumen, dafür tino gewonnen hat und der eurozu Prachtbauten
–
Ausstellungsfläche von 3 000 Journalisten ein erster Rund- Spanien gewidmet ist, entdeckt bräuchte man nicht bis in die Zü- päische Fußball weiter starken
Damit betritt man aber schon Quadratmetern und etwas mehr gang angeboten wurde, erschie- dort eine hübsche Pfeife. Vor richer Innenstadt pilgern: Die Einfluss nehmen kann.“
vermintes Gelände. Erster Kritik- als 1 000 Exponaten in Frage nen auch der ehemalige brasilia- mehr als 30 Jahren störte sich meisten WM-Spiele kann sich
Knallhart prallen in der Fifa
punkt: Mit dem Prestigeobjekt stellt: Schließlich zeige es nur die nische Nationalspieler Cafú und noch niemand daran, dass so ein fußballhistorisch interes- die Interessen aufeinander. Die
auf dem Tessiner Platz in der un- schöne Seite des Fußballs und die zweifache deutsche Welt- mancher Nationaltrainer auf der sierter Fan in voller Länge auch vielen Korruptionsfälle der
meisterin Renate Lingor mit den Bank während der Spiele paffte. im Internet ansehen.
mittelbaren Nachbarschaft des der Fifa.
jüngsten Vergangenheit sind
Ansonsten bietet das Fifa- nur ein Aspekt, der Wettbewerb
jeweiligen Weltpokalen, um dem Die Pfeife gehörte dem italieniZüricher Sees und der Oper habe
atsächlich: Von der Krise gewünschten Glamour zusätzli- schen Weltmeistertrainer Enzo Weltmuseum viel multimedia- der nationalen und kontinentadie schwerreiche Fifa wieder einles Spektakel: Der Flipperkasten len Verbände um Turniere, Einund den Erschütterungen chen Nachdruck zu verleihen. Bearzot.
mal nur ihren Hang zu PrachtWer guten Fußball aus vergan- für Technikübungen dürfte vor fluss und Geld das Kerngeschäft.
des korruptionsgebeutel- Ein kritischer Rückblick allein
bauten bewiesen, deren Bedeutung in keinem Verhältnis zu ten und in das Fadenkreuz der auf die Weltmeisterschaften hät- genen Zeiten sehen will, könnte allem Kinder begeistern, Fans Wer das Museum in Zürich beden wirtschaftlichen Kosten Ermittler geratenen Weltverban- te jedoch genügend spannenden stundenlang vor einem der 60 können sich selbst als gewiefte tritt, steht sofort vor einem Riestehe. So behauptete die deut- des ist im „Welt Fussball Muse- Stoff geboten, um andere – frag- Bildschirme des Museums ver- Regelkundige per Videomaterial senfächer, auf dem die Fifa farbsche Wochenzeitung Die Zeit in um“ wenig zu spüren: Dieses würdige und beklagenswerte – weilen. Selbstverständlich hat beweisen, der eine oder andere lich raffiniert alle Nationaltriihrer jüngsten Ausgabe, das Mu- rückt in seinen Mittelpunkt die Facetten des Fußballs ins Schein- die Fifa die spektakulärsten Tore darf in einer eigens dafür präpa- kots ihrer 209 Mitgliedsverbänund Ausschnitte unvergessli- rierten Kabine selbst ein WM-Fi- de angeordnet hat. Im Reich des
seum werde sich nie rentieren – Geschichte der Weltmeister- werferlicht zu rücken.
cher WM-Spiele gewieft ausge- nale nachkommentieren.
trotz der typisch hohen schwei- schaften, vor allem der der MänFußballs geht tatsächlich die
wählt: Man begegnet Pelé, Marazerischen Eintrittspreise bis zu ner-Nationalmannschaften,
Sonne nicht unter, ist die BotUnvermeidlich siegten
dona und Zidane, Gerd Müller
tefan Jost, der Museumsdi- schaft. Wer seinen Blick von Rot
Italien und Argentinien
oder Johan Cruyff. Oder entdeckt
rektor, sagte am Mittwoch über Blau, Weiß, Grün zu Gelb
–
Die englische Abwesenheit bei einen besonderen Leckerbissen:
zu den anwesenden Journa- schweifen lässt, kann ahnen,
den ersten Turnieren oder die das unglaubliche Viertelfinale listen: „Wir sind überzeugt, dass welche Kräfte die Fifa und ihr
Beantwortung der sportpoliti- der WM 1966 in England zwi- wir mit dem Weltfußballmuse- neuer Präsident unter einen Hut
schen Frage, wieso bei der Auf- schen Portugal und Nordkorea. um ein weiteres touristisches bringen muss. Ob die Reformen
takt-WM in Uruguay ausgerech- In Liverpool führte das Überra- Highlight für die Stadt Zürich ge- gelingen, ist fraglich, sicher ist
net Frankreich, Belgien, Jugosla- schungsteam aus Asien bereits schaffen haben.“ Während er das nur: Das Gezerre geht weiter.
wien und Rumänien ohne jedes
Qualifikationsspiel den europäiANZEIGE
schen Kontinent vertraten, wären noch harmlose Geschichten.
Die Ermächtigung des Fußballs
durch die Politik könnte nicht
Kostenlose
Testtageinin
den
LOS
vom
bis zum 12. 3. 2016
Kostenlose Testtage
den
LOS
vom
12. 29. 2.
bis 17.03.2012
eindrücklicher aufgezeigt werden als durch die Turniere 1934
„Konzentrier dich doch mal. Hättest „Es muss also an der Konzentration Kind fällt das Lesen und Schreiben
im faschistischen Italien oder
du bis zum Schluss zugehört, wären liegen!“
schwer, quälen Sie weder sich noch Ihr
1978 im militärdiktatorischen
dir die vielen Fehler nicht passiert!“
So wie Lukas geht es vielen Kin- Kind.
Argentinien, die – unvermeidliDiese Aussagen hat Lukas schon dern. Oft sind schon die kleinen, so
Vom 29. 2. bis 12. 3. 2016
12. bis 17.03.2012 können
cherweise – auch noch mit dem
oft gehört. Viele schwere Wörter hat genannten Flüchtigkeitsfehler ein Eltern nach telefonischer Anmeldung
jeweiligen Triumph der Gastgeer richtig geschrieben. Aber diese Hinweis auf das Vorliegen einer beson- die Lese- und Rechtschreibleistung
berländer endeten. Krieg, Dovielen kleinen Fehler zwischendurch: deren Problematik im Lese-/Recht- Ihres Kindes in den LOS testen lassen.
ping, manipulierte Spiele, polischreibbereich. Kinder sind dann gar Wissenschaftlicher Test sowie Beratisch gewünschte Endergebnisse
nicht in der Lage, ihre Arbeiten gezielt tung sind im LOS kostenlos und die
– auch dies gehört zu der bewegnach Fehlern durchzusehen. Wichtige meisten Kinder absolvieren den etwa
ten Geschichte der Fußball-WeltRechtschreibstrategien sind nicht halbstündigen Test gerne.
meisterschaften.
verstanden oder können nicht angeWeitere Informationen zu LOS
In der Realität des neuen Fifawendet werden. Das tägliche Üben zu unter www.LOS.de.
Museums beherrschen – zugeHause oder bei der Nachhilfe bringt
geben – sehenswerte ErinneKontakt:
hier keinen Erfolg.
rungsstücke und prächtige BilDurch eine gezielte Förderung LOS
LOS Emmendingen,
Talstraße 1/1,
1/1,
Emmendingen, Talstraße
der die Szenerie. Man steht vor
können diese Schwierigkeiten aber Telefon
Telefon 07641
07641573696
573696
einem zerschlissenen Schuh,
systematisch behoben werden. Hier- LOS
LOS Freiburg,
Freiburg, Merzhauser
MerzhauserStraße
Straße4,4,
den ein Fußballer 1930 in Uruzu ermitteln die LOS den genauen Telefon
Telefon 0761
07612022700
61253239
Leistungsstand Ihres Kindes und soguay getragen haben soll, oder
LOS Lörrach, Luisenstraße 1,
Eltern können viel tun, um ihren Kin- mit auch den richtigen Förderansatz. LOS Lörrach, Luisenstraße 1,
Der Kandidat der europäischen Fußball-Verbände nach seinem Wahl- darf sich wundern, aus welch diTelefon 07621
07621169616
169616
dern zu helfen.
Wenn Sie das Gefühl haben, Ihrem Telefon
sieg zum Fifa-Präsidenten: der Schweizer Gianni Infantino. FOTO: DPA ckem Textil-Material noch die
TONI NACHBAR
A
–
–
T
–
S
Kleine Fehler – oft schon Zeichen für eine LRS
4 LOKALES
Der Sonntag · 28. Februar 2016
GESICHT DER WOCHE
ANWALT MICHAEL MOOS: POST NACH CLAUSNITZ
„Das ist für die unangenehm“
D
ie Bilder aus dem sächsi- Polizei aber nie umgesetzt hat.
schen Clausnitz, wo am
„Die wurden völlig in Ruhe geDonnerstag
lassen.“
vor einer Woche
Eine solche Reaktiein wütender Mob
on aus dem Sacheinen Bus mit
sen-fernen FreiFlüchtlingen belaburg ist ein wenig
gerte und die Poliüberraschend;
zei höchst fragdass ausgerechnet
würdig mit den InMichael Moos sich
sassen jenes Busdazu aufrafft, dürfses umging, die
te in Freiburg dahaben Wirkung gegegen nicht viele
zeigt. Während
wundern. Der
bundesweit analy- Moos will die sächsische Strafverteidiger ist
siert und komPolizei ein wenig piesa- schon seit den Stumentiert wird, hat cken. FOTO: SCHNEIDER dentenprotesten
der Freiburger
der späten 60er
Rechtsanwalt Michael Moos
Jahre politisch aktiv, später in
den Weg des Juristen gewählt
den 70er Jahren war er beim
und eine FachaufsichtsbeKommunistischen Bund Westschwerde gegen den Einsatzlei- deutschland aktiv, seit 1999
ter der Polizei in Clausnitz ein- sitzt er für die Linke Liste im
gereicht. „Spätestens als ich die Freiburger Stadtrat.
Erklärung des Polizeipräsiden- Während der umtriebige Anten Reißmann gehört habe, ist walt in Freiburg bekannt ist wie
mir der Hut hochgegangen“, er- ein bunter Hund, wird sich das
zählt Moos. Reißmann hatte
in Chemnitz deutlich in Grendas Vorgehen der Beamten ver- zen halten, auch wenn dort dieteidigt und wider Erwarten an- ser Tage Moos’ Fachaufsichtsgekündigt, vor dem Hinterbeschwerde auf irgendeinem
grund der Ereignisse dieses Ta- Schreibtisch landen wird. Nages nun auch gegen Flüchtlinge türlich wird das Papier, wenn
aus dem Bus zu ermitteln. „Ich überhaupt, dann mehr Signalhatte mir den Einsatzbericht
denn juristische Wirkung hader Polizei durchgelesen, der
ben, das weiß auch Moos. „Aber
auf Facebook eingestellt worsie zwingt den Vorgesetzten daden war“, sagt Moos. Daraus sei zu, das Geschehene sachlich zu
hervorgegangen, dass gegen
überprüfen“, sagt der 69-Jähriden Mob längst ein Platzverge. „Das ist für die schon unanweis bestanden hätte, den die
genehm.“
JENS KITZLER
KURZ GEFASST
WEISWEIL
Woher soll die Energie kommen?
Der Förderverein Zukunftsenergien Solarregio Kaiserstuhl
und die Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen laden am
Mittwoch, 2. März, 19.30 Uhr, zur Podiumsdiskussion: „Energie
für Baden-Württemberg – woher und womit?“ lautet das Thema.
Zur Debatte im Evangelisches Gemeindehaus in Weisweil,
Hinterdorfstraße 2, sind die Kandidaten von CDU, Grünen,
SPD und FDP eingeladen. Der Bewerber der AfD, die als Einzige
die Rückkehr zur Atomkraft fordert, ist nicht eingeladen.
DS
Moderator ist der Fachjournalist Bernward Janzing.
Geflüchtete als Chance
Franz Müntefering sprach diese Woche bei der SPD in der Endinger Kornhalle
Vor der Landtagswahl am
13. März zeigen die etablierten Parteien vor Ort, welch
kompetente Persönlichkeiten sie in ihren Reihen haben. Bei der SPD war es am
Montag der frühere Vizekanzler Franz Müntefering,
der im Norden des Kaiserstuhls Station machte.
MICHAEL HABERER
„Die entscheidende Frage ist:
Was tun wir für junge Frauen?“
Auf diesen Punkt bringt Müntefering das Thema des demografischen Wandels in der Kornhalle
in Endingen. Vor zahlreichen Sozialdemokraten, die meisten
schon älteren Semesters, spricht
er von „Unterjüngung“. Der gelassene 77-Jährige, der die Erfahrung und Kompetenz von Jahrzehnten in der Politik ausstrahlt,
nimmt das Wort des „Überalterns“ nicht in den Mund. Die Alten seien zwar nicht mehr so
schnell, kennen aber die Abkürzungen, merkt er lächelnd an.
Mehr Kinder braucht das
Land. Müntefering referiert frei
über die Statistiken, die eine immer älter werdende Gesellschaft
in Deutschland zeigen. Die Entwicklung, dass immer weniger
Arbeitnehmer immer mehr
Rentner finanzieren müssen, ist
ein große Herausforderung für
die Sozialsysteme. Und die deutsche Gesellschaft schrumpft. In
einigen Jahrzehnten werde
Frankreich mehr Einwohner als
Deutschland
haben.
Einen
Grund dafür sieht Müntefering
in der Art, wie die Gesellschaft
mit jungen Frauen umgeht.
Denn diese entscheiden, ob und
wann sie Kinder bekommen wollen. Dieser Zeitpunkt ist dann,
wenn für sie Job, Kinderbetreuung und ärztliche Versorgung
stimmen. „Es ist nicht gut, wenn
wir alten Männer ihnen sagen:
Lebt wie früher!“, meint Münte-
Der große Mann der Sozialdemokratie setzt auf Jugend, Integration und Solidarität: Frank Müntefering
kam nach Endingen, um SPD-Kandidatin Sabine Wölfle im Wahlkampf zu unterstützen.
FOTO: HAB
fering. „Die Rabenmutter sitzt
tief drin“, kommentiert der Sozialdemokrat, warum man in
Westdeutschland lange Zeit sehr
zurückhaltend war, jungen Müttern den frühen Rückweg in den
Job leicht zu machen.
Der Bundesminister für Arbeit und Soziales im ersten Kabinett von Angela Merkel und
langjährige SPD-Fraktionschef
sieht die Politik bei den jungen
Familien in der Pflicht, aber auch
bei denvielen geflüchteten Menschen, die derzeit ins Land kommen. Müntefering erinnert daran, dass die auf manche bedrohlich wirkenden Demografiestatistiken schon von einer
„Nettozuwanderung“
von
200 000 Menschen ausgehen.
Wenn Zuzug und Wegzug verrechnet werden, müssen jährlich
400 000 Menschen zuwandern,
damit das System einigermaßen
im Lot bleibt: Deshalb sind für
Müntefering die geflüchteten
Menschen eine Chance.
Doch müsse man in ihre Integration und Bildung investieren.
„Unsere Kinder werden auch
nicht als ausgebildete Ingenieure geboren“, merkt Müntefering
an. Der Staat müsse die Kommunen finanziell unterstützen, damit sie das Angebot an junge Eltern und Migranten gestalten
könnten. Denn viele Gemeinden
in Deutschland seien pleite.
Geschlossene Grenzen sind
für ihn abwegig. „Sie glauben, sie
könnten die Zugbrücke hochziehen“, kommentiert Müntefering
die Haltung von AfD, Pegida und
„einer Partei im Süden“. Die Hälfte des hiesigen Wohlstandes
gründe auf Handel mit der ganzen Welt. Ziel müsse es sein, die
aktuelle Situation zu beruhigen.
–
„Mischehe“ als Todsünde?
–
Gefragt, warum gerade in den
östlichen Bundesstaaten die
Fremdenfeindlichkeit so groß
ist, tut sich Müntefering mit einer Antwort schwer. Die Westdeutschen dürften nicht hochmütig sein, meint er und verweist auf die reaktionäre und
„verbiesterte“ Gesellschaft der
der BRD der 60er Jahre, in denen
er in die Politik gekommen ist.
„Mehr Demokratie wagen“, habe
damals Willy Brandt gefordert.
Auch im Westen habe man lange
mit radikalen rechten Bewegungen zu kämpfen gehabt, erinnert
sich Müntefering. Zum Umgang
mit dem Fremden verweist er
auf seinen ersten „Kulturkampf“
in den 1950er Jahren: Damals sei
es bei ihm im Sauerland ein großes Thema gewesen, ob evangelische und katholische Schüler in
dieselbe Schule dürften. Man habe sich den Kopf zerbrochen, ob
die „Mischehe“ eine Todsünde
sei. Münteferings Botschaft ist,
dass Debatten, wie man sich gegen das Andere abschotten
kann, irgendwann überholt sind.
Auch auf das Leben der älteren
Menschen geht er ein. 2030 werden etwa zehn Millionen Deutsche über 80 sein. Pflege bräuchten die wenigsten von ihnen.
„Einsamkeit ist das größte Problem. Die Leute implodieren“, sagt
Franz Müntefering. Deshalb seien soziale Kontakte wichtiger als
jede technische Neuerung. Die
Vereinswelt solle sich darauf einstellen, dass auch die Alten mitmachen können. „Wir sind eine
zeitreiche Gesellschaft“, sagt
Müntefering. Es sei genug Zeit
da, um „ein bisschen auf einander zu achten“.
Pflichtverletzungen sind nicht zu rechtfertigen
Landgericht verurteilt Freiburger STAATSANWALT zu Bewährungsstrafe wegen wegen Rechtsbeugung und Strafvereitelung im Amt
Verteidiger Ulf Köpke wollte das
Urteil am Donnerstag nicht
kommentieren. Er hatte in der
Woche zuvor noch tapfer einen
Freispruch für seinen Mandanten Karl W. (55, Name geändert)
gefordert. Doch das Landgericht
Freiburg folgte in seinem Urteil
nahezu komplett der Forderung
von Anklagevertreter Klaus
Armbrust, der 18 Monate Haft
zur Bewährung und ein Ordnungsgeld von 6 000 Euro für
den Angeklagten gefordert hatte. Das Gericht blieb mit 16 Mo-
naten zur Bewährung wegen
Rechtsbeugung und Strafvereitelung im Amt lediglich zwei
Monate unter diesem geforderten Strafmaß.
Über 20 Jahre war Staatsanwalt Karl W. bei der Justiz tätig,
nun steht er vor den Trümmern
seiner Laufbahn. Mit dem Urteil
verliert W., sobald es rechtskräftig wird, zudem seinen Job und
seinen Pensionsanspruch. Und
das, weil der Mann wiederholt eine recht eigene Auffassung vom
Abarbeiten seiner Fälle hatte:
Statt Verfahren abzuschließen,
fertigte er „Scheineinstellungen“
und „Scheinanklagen“ an und
legte die Fälle so zu den Akten,
nur um sie sich kurz darauf wieder vorlegen zu lassen und fertig
zu ermitteln. So konnte er – auf
ungesetzliche Weise – seine Berichtspflicht gegenüber seinem
Abteilungsleiter umgehen. Dabei verlor er einige Fälle offenbar
aus dem Blick: Aus Sicht des Gerichts hat der Prozess gegen Karl
W. gezeigt, dass dieser in sechs
Fällen zwischen 2005 und 2012
durch sein Verhalten die Verfolgung und Verurteilung von
Straftätern verhindert oder verzögert hat.
Karl W. habe Kriminalfälle der
Kontrolle durch Vorgesetzte entzogen und gegen die Pflicht verstoßen, seine Ermittlungen zügig durchzuführen. Das wiederum sei eine Verletzung von
Rechtsnormen,
eine
klare
Rechtsbeugung. Dass Karl W.
Überlastung als Grund für sein
Verhalten angab, ließ das Gericht
nur bedingt gelten: Bis 2008 sei
nen geständigen Sexualstraftäter aus angeblichem Mangel an
Beweisen aus der Untersuchungshaft entließ, was damals
den Rechtsanwalt des Opfers auf
die Barrikaden brachte. Warum
Richter Karl W. so gehandelt hat,
blieb bis zum Ende des Verfahrens unklar und nicht nachvollziehbar: Die einzige Erklärung
für Außenstehende bleibt, dass
der Mann keine Lust hatte, BeKeine Lust auf Berichte?
–
richte über sich lange hinziehenAufgeflogen war die Sache im de Fälle zu verfassen.
Sommer 2012, nachdem W. eiBERND PETERS
der Angeklagte zwar mit einer
überhöhten Arbeitszeit belastet
gewesen, doch ab 2009 habe er
auch Entlastung erfahren. Ohnehin wäre es aus Sicht des Gerichts in den meisten Fällen einfach gewesen, die Verfahren zur
Anklage zu bringen, schließlich
seien die Sachverhalte nicht zu
kompliziert gewesen.
–
Zum Abitur ab Klasse 8
am 6-jährigen Wirtschaftsgymnasium
sam 6-jährigen Sozial- und Gesundheit
wissenschaftlichen Gymnasium
Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium, Wirtschaftsgymnasium und Berufskollegs:
An der ANGELL Akademie führen viele Wege zu Abitur und Fachhochschulreife.
Infoabend
18.30 Uhr
Do, 03. März, 19 Uhr • Hausführung:
ANGELL Akademie Freiburg • Kronenstraße 2-4 • 79100 Freiburg • 0761 70329-114 • www.angell-akademie-freiburg.de
KW 09. Gültig vom 29.02. bis 05.03.2016
79098 Freiburg
Kaiser-Joseph-Str. 165
im UG des Karstadt
79539 Lörrach
Am Alten Markt 4
79183 Waldkirch
Mauermattenstraße 26
S ch ü ü m l i
G a s t ro n o m
erhältlich in Ihrem
REWE Center !
30% gespart
Schwiizer Gastronom
ganze Bohne
1000-g-Btl.
Aktionspreis
Italien:
Kopfsalat
Kl. I
St.
0.79
Aktionspreis
Namibia/Südafrika:
Tafeltrauben hell
Sorte siehe Etikett, Kl. I,
(1 kg = 3.58)
500-g-Schale
1.79
Aktionspreis
Skrei Rückenfilet
der Winterkabeljau,
praktisch grätenfrei
100 g
3.49
7.99
Aktionspreis
Wolfsbarsch
ausgenommen
100 g
1.69
Der Klassiker
Kalbsschnitzel
aus der Keule
100 g
echte
schweizer
Qualität
1.59
Emmi
Grieß-Töpfli
versch. Sorten,
(100 g = 0.39-0.46)
150-175-g-Becher
Aktionspreis
Neuburger
100 g
1.59
Aktionspreis
Jungbullen Club-Steak
zart und abgehangen
100 g
1.39
Allgäuer Emmentaler
dt. Hartkäse, 45%
Fett i.Tr.
100 g
0.89
Brot des Monats
echte
schweizer
Qualität
Ovomaltine
(1 kg = 6.98)
500-g-Btl.
Baden:
Mauchener
Spätburgunder
halbtrocken oder
trocken, QbA,
(1 l = 7.32)
0,75-l-Fl.
27% gespart
30% gespart
1 €! gespart
0.69
3.49
5.49
79539 Lörrach, Tel: 07621-1692524,
für Sie geöffnet:
Mo bis Sa von 8 bis 22 Uhr
Aktionspreis
79098 Freiburg, Tel: 0761-21700035,
für Sie geöffnet:
Mo bis Sa von 9.30 bis 20 Uhr
Unser Urbrot
(1 kg = 3.05)
750-g-St.
79183 Waldkirch, Tel: 07681-4924181,
für Sie geöffnet:
Mo bis Sa von 7 bis 22 Uhr
2.29 €
Bei uns erhalten Sie alle
Artikel aus dem REWE Handzettel zum Aktionspreis!
REWE Markt GmbH, Domstr. 20 in 50668 Köln, Namen und Anschrift der Partnermärkte
finden Sie unter www.rewe.de oder der Telefonnummer 0221 - 177 397 77.
Druckfehler vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.
Aktionspreise sind zeitlich begrenzt. Verkauf nur solange der Vorrat reicht.
Aktionspreis
6 LOKALES
Der Sonntag · 28. Februar 2016
Trauer digital
Audi Gebrauchtwagen
:plus
Ewige Ruhe im Internet: BIRGIT JANETZKY aus Denzlingen berät
Die freie Theologin und
Trauerbegleiterin Birgit Janetzky hat sich in Denzlingen als Expertin für digitalen Nachlass und Trauerarbeit im Internet profiliert. Sie berät Privatleute,
Hospizgruppen und Unternehmen in der Region.
UTE SCHÖLER
Entspannter fahren.
Kommen Sie vom 27.02. bis 26.03.2016 zu unseren Audi Gebrauchtwagen :plus
Wochen und sichern Sie sich attraktive Vorteile: 0,00 % Sonderfinanzierung1), Audi
Anschlussgarantie2), Audi Garantie bis zum fünften Fahrzeugjahr3), Inspektionspaket4),
Audi ServiceKomfort für junge Gebrauchtwagen ab € 9,90 pro Monat5), bis zu
€ 3.500,– Eintauschprämie6). Die Audi Gebrauchtwagen :plus Wochen – entspannt fahren und profitieren. Kommen Sie zu uns. Wir laden Sie gerne zu einer Probefahrt ein.
Audi VarioCredit-Angebot:
Audi A1 Sportback Attraction , 1,6 TDI, 5-Gang
EZ 07/2014, 15.997 km, 77 kW (105 PS)
Klimaautomatik, Audi Music Interface, Einparkhilfe hinten, Bluetooth uvm.
Fahrzeugpreis: € 17.777,inkl. Überführungsund Zulassungskosten
Anzahlung: € 7.777,Nettodarlehensbetrag: € 10.000,Sollzinssatz (gebunden) p.a.: 0,00 %
Effektiver Jahreszins: 0,00 %
Vertragslaufzeit: 36 Monate
Schlussrate: € 5.356,- bei
15.000 km
jährlicher Fahrleistung
Gesamtbetrag: € 10.000,36 monatliche Finanzierungsraten
à € 129,1)
2)
3)
4)
5)
6)
Ihre Monatliche VarioCredit-Rate:
€ 129,Ein Angebot der Audi Bank, Zweigniederlassung der Volkswagen Bank GmbH,
Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig, für die wir als ungebundener
Vermittler gemeinsam mit dem Kunden
die für die Finanzierung nötigen Vertragsunterlagen zusammenstellen. Bonität vorausgesetzt. Abgebildete Sonderausstattungen sind im Angebot nicht unbedingt
berücksichtigt. Alle Angaben basieren auf
den Merkmalen des deutschen Marktes.
Laufzeit 12 – 48 Monate. Gültig für ausgewählte* Audi Mietfahrzeuge, Audi Werksdienstwagen, Audi Gebrauchtwagen und Audi Vorführwagen.
Jeweils frühestens 2 Monate nach Erstzulassung. Für das Fahrzeugalter gilt als Stichtag das Ummeldedatum auf den neuen Gebrauchtwagenkunden. Gültig vom 27.02. bis 26.03.2016, späteste Ummeldung bis 26.04.2016.
Audi Anschlussgarantie der AUDI AG, 85045 Ingolstadt, für 36 Monate im Anschluss an die 2-jährige Herstellergarantie und bis zu einer Gesamtfahrleistung von 100.000 km. Gültig nur für Audi Werksdienstwagen und Audi Mietfahrzeuge.
Die Garantie bis zum 5. Fahrzeugjahr gilt für ausgewählte Gebrauchtwagen entweder als Audi Anschlussgarantie oder als Audi Gebrauchtwagen
:plus Garantie:
a) Audi Anschlussgarantie der AUDI AG, 85045 Ingolstadt, für 36 Monate im Anschluss an die 2-jährige Herstellergarantie und bis zu einer Gesamtfahrleistung von 100.000 km. Gültig nur für Audi Werksdienstwagen und Audi Mietfahrzeuge.
Oder
b) Audi Gebrauchtwagen :plus Garantie bis zum 5. Fahrzeugjahr. Die Laufzeit setzt sich aus der Neuwagengarantie der AUDI AG mit einer Laufzeit
von 2 Jahren sowie der sich hieran anschließenden Garantie des Audi Gebrauchtwagen :plus Partners von 3 Jahren (Informationen zu den Garantiebedingungen erhalten Sie bei Ihrem Audi Gebrauchtwagen :plus Partner oder unter www.audi.de/gebrauchtwagen) zusammen. Garantiegeber der
Gebrauchtwagen-Garantie ist der teilnehmende Audi Gebrauchtwagen :plus Partner. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Garantielaufzeit nach
dem Fahrzeugalter richtet und nur auf ausgewählte Audi Gebrauchtwagen :plus Fahrzeuge gewährt wird. Weitere Voraussetzungen bzw. Beschränkungen der Garantie, insbesondere den Beginn der Garantielaufzeit, entnehmen Sie bitte der Garantieanmeldung /den Garantiebedingungen.
Gültig für ausgewählte* Audi Mietfahrzeuge, Audi Werksdienstwagen, Audi Gebrauchtwagen und Audi Vorführwagen. Jeweils frühestens
2 Monate nach Erstzulassung. Für das Fahrzeugalter gilt als Stichtag das Ummeldedatum auf den neuen Gebrauchtwagenkunden. Gültig vom
27.02. bis 26.03.2016, späteste Ummeldung bis 26.04.2016. Ein Angebot der Audi Leasing, Zweigniederlassung der Volkswagen Leasing GmbH,
Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig. Laufzeit 24 Monate; max. 40.000 km Gesamtfahrleistung. Für private und gewerbliche Einzelabnehmer
sowie ausgewählte Sonderabnehmer. Übernahme der Kosten für Wartungen und Inspektionen laut Herstellervorgabe (Serviceplan, max. 6 ServiceEreignisse) inkl. Lohn und Material. Pro Service-Ereignis wird für einen Tag Ersatzmobilität (begrenzte Kostenübernahme zur Wiederherstellung der
Mobilität, z.B. Werkstattersatzwagen, Taxigutschein) gewährt.
Das o.g. Angebot ist gültig für den Audi A1 mit einer Gesamtfahrleistung von 12.500 km p. a. Preis variiert je nach Fahrzeugmodell und jährlicher
Laufleistung. Beim Erwerb eines Audi Gebrauchtwagens vom 27.02. bis 26.03.2016, späteste Zulassung 26.04.2016, ist Audi ServiceKomfort für
junge Gebrauchtwagen € 5,– /Monat günstiger gegenüber dem Normalpreis. Angebot gilt nur für Audi Werksdienstwagen und Audi Mietfahrzeuge
mit einer Audi Anschlussgarantie bis zu einem Fahrzeugalter von 24 Monaten und 30.000 km Gesamtfahrleistung (Stichtag: Datum der Ummeldung
auf den neuen Gebrauchtwagenkunden). Audi ServiceKomfort für junge Gebrauchtwagen ergänzt die in Audi Werksdienstwagen und Audi Mietfahrzeugen enthaltene Audi Anschlussgarantie der AUDI AG, 85045 Ingolstadt (3 Jahre im Anschluss an die 2-jährige Herstellergarantie, max.
100.000 km Gesamtfahrleistung) um die Dienstleistung Inspektion und Verschleiß der Audi Leasing, Zweigniederlassung der Volkswagen Leasing
GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig. Laufzeit 36 Monate und bis zu 90.000 km Gesamtfahrleistung ab Vertragsbeginn. Leistungen
gebunden an die Vertragslaufzeit. Bei Überschreiten der Gesamtfahrleistung entfällt der Leistungsanspruch des Kunden. Gültig für private und
gewerbliche Einzelkunden sowie ausgewählte Sonderabnehmer. Leistungsumfang Inspektion und Verschleiß: Alle erforderlichen Inspektionsarbeiten gemäß Herstellervorgaben, wesentliche Verschleißreparaturen, die bei sachgemäßem Gebrauch des Fahrzeugs erforderlich werden (ausgenommen Keramikbremsscheiben) sowie Ersatzmobilitätsanspruch im Rahmen der Dienstleistung. Diese Leistung umfasst den Anspruch auf eine
begrenzte Kostenübernahme für Ersatzmobilität (z. B. Mietwagen), die über die Konzern-Handelsorganisation bezogen werden kann. Die Ersatzmobilität gilt nur in Zusammenhang mit Leistungen, die durch die Dienstleistung Inspektion und Verschleiß abgedeckt werden. Die Ersatzmobilität
wird in Abhängigkeit mit der vertraglich vereinbarten Gesamtfahrleistung für bis zu 3 Tage je Vertragsjahr gewährt. Preis bei gewerblichen Einzelabnehmern zzgl. MwSt.
Gilt bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens (ausgenommen SEAT, ŠKODA, Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Porsche, Bentley, Bugatti,
Lamborghini) mit mindestens 4 Monaten Zulassungsdauer auf Ihren Namen. Wert des in Zahlung gegebenen Fahrzeugs mindestens € 1.000,–
brutto. Gültig nur beim Kauf von ausgewählten Audi Werksdienstwagen und Audi Mietfahrzeugen. Maximale Eintauschprämie: € 3.500,–.
* Wir informieren Sie darüber, dass die in diesen Fahrzeugen eingebauten Dieselmotoren vom Typ EA 189 von einer Audi Serviceaktion betroffen
sind. Hierzu ist ein kostenfreier Werkstattaufenthalt notwendig, über dessen Termin alle betroffenen Fahrzeughalter zu einem späteren Zeitpunkt
informiert werden. Diese Fahrzeuge sind technisch sicher und fahrbereit! Die Aktionskonditionen sind jeweils gültig für ausgewählte Gebrauchtwagen (Audi A1, Audi A3, Audi A4, Audi A5, Audi A6, Audi Q3, Audi Q5 und Audi TT) mit 4-Zylinder-Dieselmotor (EA189; € 5,–) ab 2008 als
1.6 TDI oder 2.0 TDI.
Ein Mensch ist gestorben, doch
seine Spuren in der digitalen
Welt bleiben. Mit einem Passwort gesichert steht der Computer auf dem Schreibtisch. Bilder,
Musik und Filme seiner letzten
Lebensjahre sind hier gespeichert. Im verwaisten E-Mail-Account bleiben die Eingänge ungelesen. Irgendwo im Internet
laufen Vorgänge, die plötzlich
nicht mehr verwaltet werden.
Bevor die Angehörigen entscheiden können, was mit dem
digitalen Nachlass geschehen
soll, muss dieses Erbe erst einmal sichtbar werden. Ein vertrauenswürdiger PC-Dienstleister ist nötig, der die Daten zugänglich machen und filtern
kann. Privates und geschäftliche
Dokumente können sich auf
demselben Rechner befinden.
Oft hat der Verstorbene keinen
Willen hierzu hinterlassen,
rechtliche Fragen sind zu klären.
Wurde nicht vorgedacht, kann
ein kleines Unternehmen plötzlich handlungsunfähig werden.
Die Denzlingerin Birgit Janetzky,
freie Theologin und Trauerbegleiterin, berät bei der digitalen
Vorsorge und hat Kontakte zu seriösen IT-Spezialisten, die im Todesfall helfen.
Beim Hausbesuch zeigt sich
eine höchst patent wirkende 52Jährige, deren Unternehmensname Semno Consulting sich
vom
griechischen
semnos
(deutsch: würdevoll) ableitet,
wie sie auf Nachfrage erklärt. Mit
diesem Anliegen macht Birgit Janetzky persönliche Trauerbegleitung und ist als Pionierin in
diesem Bereich auch in den Medien sehr gefragt.
„Für die sozialen Netzwerke ist
es auch Überlebenssicherung,
damit einen Umgang zu entwickeln. Darum haben die sich
frühzeitig Gedanken gemacht
und bieten Lösungen an“, sagt
die Theologin, die das Thema
seit Jahren verfolgt und sich als
Social-Media-Managerin qualifiziert hat. „Facebook war hierbei
ein Vorreiter: Wenn man sich als
Angehöriger mit der Sterbeurkunde ausweist, kann man das
Profil komplett löschen oder in
einen Gedenkzustand versetzen
lassen.“ Seit Anfang des Jahres
kann der User sogar eine Person
bestimmen, die im Todesfall
sein Konto verwaltet.
Trauernde Menschen können
im Internet selbst Gedenkseiten
errichten, für die es kostenfreie
Vorlagen gibt. In Onlineforen
und Trauergruppen finden sich
Private Fotos, Geschäftsbriefe, der Facebook-Account: Was passiert mit
den Daten Verstorbener? Birgit Janetzky hilft beim digitalen Nachlass
und der Trauerarbeit im Internet.
FOTO: USK
verständnisvolle Gesprächspartner. Doch die Expertin benennt
Gefahren: „Wichtig ist auch hier,
darauf zu achten, dass Gedenkseiten gut administriert sind, damit nicht alle möglichen Leute
ihre Spamlinks dort absetzen
können.“ Sensible Inhalte sollten
geschützt sein, indem nur derjenige sie sieht, der von den Angehörigen das Passwort erhält.
Die Gratwanderung zwischen
Öffentlichkeit und Privatsphäre
hat Konfliktpotenzial, auch zwischen Generationen. „Eltern wollen zum Beispiel das FacebookProfil löschen, der Freundeskreis
des verstorbenen Jugendlichen
ist aber hier vernetzt und nutzt
dieses Medium für seine Trauer“,
erzählt die psychologisch vielfach qualifizierte Seelsorgerin
und rät sehr dringlich zu Kommunikation, damit kein Rechtsstreit entsteht.
„Auch Pflegekräfte sind hier
mit neuen Entwicklungen konfrontiert, mit denen sie umge-
hen müssen: Braucht es Vereinbarungen bezüglich vertraulicher Gespräche? Wie spricht
man das an?“, sagt Janetzky. Mit
einem Mausklick ist heute öffentlich, was vielleicht doch
nicht an die Öffentlichkeit gehört. Und es ist schwierig, das
wieder zu tilgen, wie Janetzky neben anderen sehr schönen Geschichten ihres Berufslebens auf
ihrem Blog grabauf-grabab.de
aus eigener Erfahrung berichtet:
„Wer meinen Namen googelte,
fand mich auf Esoterikseiten
zwischen Engeln und Dämonen,
zwischen Weltverbesserern und
Verschwörungstheoretikern.
Dort wollte ich nicht stehen. Das
musste raus“, schreibt sie dort.
Und ihr kam der Gedanke: Wenn
es schon für sie als Lebende so
schwer ist, ihre Spuren im Internet zu löschen, wer kümmert
sich eigentlich um die Daten derer, die gestorben sind? Diese
Frage war es, die 2010 zur Unternehmensgründung führte.
Für Ehrenamtliche und Fachleute hat die langjährige Bildungsreferentin
vielseitige
Schulungen ausgearbeitet. Auch
die Beratung für PR-Konzepte
von Unternehmen in den neuen
Medien und Kooperationen mit
spezialisierten IT-Dienstleistern
sind hierbei mit im Blick.
Beim Institut für Online-Beratung mit Sitz in Dortmund und
Krefeld macht die erfahrene
Trauerbegleiterin derzeit eine
Zusatzausbildung, um selbst begleitete Online-Trauergruppen
zu entwickeln. Diese Aufgabe beschreibt Janetzky so: „Als Begleiterin gebe ich Impulse und gewährleiste, dass die Trauernden
einen kompetenten Ansprechpartner haben.“
> KONTAKT zu Birgit Janetzky im
Zum Gedenken auf dem Friedhof Internet:
www.fachberatungsind Trauerseiten im Netz gekom- trauerfeier.de und www.semno.de.
men.
FOTO: WODICKA/FOTOLIA Ihr Blog: www.grabauf-grabab.de
V I TA M I N TA G
SAMSTAG 05. MÄRZ
Link.Lahr GmbH, Audi e-tron Partner, Dreyspringstr. 19, 77933 Lahr,
Tel.: 0 78 21 / 58 00-0, [email protected], www.audi-link-lahr.de
W W W . W E R B E G E M E I N S C H A F T - W A L D K I R C H . D E
5.99/6-tlg.
8.99/2 St.
SÅLNAN Korb 4.99/2 St.
Stoff: 100 % Baumwolle.
Seegras. 16×16 cm, 8,5 cm hoch.
702.640.02
LJUSNAN Korb-Set mit Deckel. Ohne Dekoration.
Handarbeit. Seegras. Naturfarben 700.134.62
NORDRANA Korb.
Ohne Dekoration.
100 % Polypropylen.
27×27 cm und 21×22 cm.
102.882.99
5.99
TRENSUM
Spiegel.
Edelstahl.
Ø 17 cm,
33 cm hoch.
245.244.85
So aufgeweckt
kann Ordnung sein.
NORDRANA Korb-Set 12.99/4-tlg.
Ohne Dekoration. 100 % Polypropylen.
2× 9×9 cm, 11 cm hoch, 1× 19×19 cm,
15 cm hoch, und 1× 29×9 cm, 11 cm hoch.
102.883.03
TOFTBO Badematte 12.99/St.
Flor: 100 % Polyester. 90×60 cm.
Beige 402.112.13 Grau 502.213.01
Jetzt bei deinem IKEA Freiburg.
®
Gültig bis 12.3.2016
Dein IKEA FAMILY Preis
6.99/4-tlg.
BADAREN Badematte 4.99
Flor: 100 % Polyester.
Ø 55 cm. Beige 903.116.15
DRAGAN Badezimmer-Set.
Ohne Dekoration. Mit Deckel. Klar
lackierter Bambus. 15×10 cm, 11 cm hoch,
und 17×12 cm, 12 cm hoch. 402.226.07
Normalpreis: 9.99/4-tlg.
© Inter IKEA Systems B.V. 2016
DRAGAN Seifenspender 7.99
Klar lackierter Bambus.
350 ml, 16 cm hoch.
902.714.93
29.Gültig bis 12.3.2016
17.99
DRAGAN
Zahnbürstenhalter 4.99
Klar lackierter
Bambus.
12 cm hoch.
302.714.91
NORDRANA
Hängeaufbewahrung.
Handarbeit. 100 % Polypropylen.
30×100 cm. Grau 602.883.05
MOLGER Regal 39.99/St.
Ohne Dekoration. Massive,
klar lackierte Birke. 37×37 cm,
140 cm hoch. 201.545.91
DRAGAN
Seifenschale 4.99
Klar lackierter Bambus.
13×8,4 cm. 702.714.89
SÖDERSVIK LEDWandleuchte. IKEA,
SÖDERSVIK V1303. Diese
Leuchte enthält eingebaute
LED-Lampen der Energieklasse A++. Skala der Energieeffizienzklasse reicht von
A++ (höchste Effizienz) bis
E (geringste Effizienz). Die
Lampen können in der Leuchte
nicht ausgetauscht werden.
6 kWh/1.000 h. Aluminium/
Kunststoff. 12×7 cm, 70 cm hoch.
2-stufig regulierbare Helligkeit.
502.480.70
FRÄJEN Handtuch 3.49/St.
100 % Baumwolle. 50×100 cm.
Beige 601.592.28
BLÄDJAN Serie. 100 % Baumwolle. Bunt.
Gästehandtuch 2.99 30×50 cm. 503.131.88
Handtuch 6.99 50×100 cm. 103.131.90
Badetuch 11.99 70×140 cm. 103.130.53
Badelaken 16.99 100×150 cm. 403.130.56
2.99
FRÄJEN
Badetuch 6.99/St.
100% Baumwolle.
70×140 cm.
Beige 701.591.76
69.-
ALOE VERA
Pflanze. Topf
Ø 12 cm, Pflanzenhöhe inkl. Topf ca.
35 cm. 702.766.51
49.-
RÅGRUND Stuhl mit
Handtuchhalter.
Ohne Dekoration.
Klar lackierter Bambus.
39×44 cm, 140 cm hoch.
902.530.74
AFJÄRDEN
Handtuch 6.99/St.
100 % Baumwolle.
50×100 cm.
Beige 801.906.66
Grau 002.958.08
AFJÄRDEN Badetuch 9.99/St.
100 % Baumwolle. 70×140 cm.
Beige 801.906.14 Grau 102.957.99
Entspann
dich einfach!
Badezimmermontage ab 79.Lass dir dein neues Badezimmer von
unseren Profis montieren – du brauchst
dich um nichts mehr zu kümmern und
kannst es sofort genießen.
Guten Appetit!
Gültig bis 12.3.2016
Dein IKEA FAMILY Preis
4.95
CAESAR SALAD.
Romanasalat mit
Hähnchenbrustfilet,
Champignons, Parmesan
und Croûtons.
Normalpreis: 5.95
Gültig bis 12.3.2016
Dein IKEA FAMILY Preis
4.99
UPPTÄCKA Kulturbeutel.
Ohne Dekoration.
Gewebe: 100% Nylon.
Innenstoff: 100% Polyester.
25×15 cm, 18 cm hoch.
Dunkelgrau 502.140.08
Normalpreis: 6.99
Alle Angebote gelten im jeweils angegebenen Zeitraum bei IKEA Freiburg, solange der Vorrat reicht.
IKEA – Niederlassung Freiburg, Hermann-Mitsch-Straße 61, 79108 Freiburg
Unsere Öffnungszeiten: Mo.–Sa. 10–20 Uhr, Restaurant 9.30–19.30 Uhr. Mehr Infos und Angebote findest du unter IKEA.de/Freiburg
Dein Vertragspartner ist die IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, Am Wandersmann 2–4, 65719 Hofheim-Wallau.
Freiburg_ANZ_ORG_Traffic-NEU_251-16001__285x420mm_RZ.indd 1
25.02.16 10:50
8 LOKALES
Der Sonntag · 28. Februar 2016
Hilfe oder Zwang?
Im Freiburger TRIALOG tauschen sich Betroffene über ihre Psychiatrieerfahrungen aus
Ein Austausch auf Augenhöhe zwischen Psychiatriepatienten, Angehörigen
Durch die Plattform können sich Geflüchtete und Einheimische begeg- und Professionellen aus
nen und zusammen essen.
FOTO: ZVG/DAVID CAMPESINO Medizin und Sozialarbeit:
Das ist Ziel des Trialogs, der
aus den Hamburger Psychoseseminaren entstand
und seit 2000 auch in Freiburg gepflegt wird. Jetzt erlebt er einen Neustart.
„Ziel ist, dass man uns
nicht mehr braucht“
Freiburger VEREIN gewinnt Google-Preis
Die Freiburger Initiative „Zusammen essen, denken und leben“,
die seit fünf Monaten Angebote
zum Kennenlernen, Kochen
oder Spielen zwischen Geflüchteten und Einheimischen vermittelt, hat diese Woche bei der
bundesweiten Google Impact
Challenge Rang 17 belegt und
10 000 Euro gewonnen.
Als im vergangenen September die ersten Busse mit Flüchtlinge nach Freiburg kamen, traf
sich ein kleiner Kreis von Freiburgern, darunter Jan Friedrich
Kurth, Johanna Dangel, Leonora
Lorena und Sophia Maier, um
sich für die Neuankömmlinge zu
engagieren: „Auf Fudder hatten
wir gelesen, dass es in Freiburg
noch kein ,Welcome Dinner’ gab:
Eine Website, die Hamburger
und geflüchtete Sprachkursbesucher für ein Abendessen zusammen bringt“, erklärt Johanna
Dangel. „Das wollten wir in Freiburg entwickeln, nicht nur für
Abendessen, sondern auch für
alle möglichen Aktivitäten. Über
was, wann, wo und die Zahl der
Gäste entscheiden die Gastgeber
selbst.“
„Zusammen essen, denken
und leben“ sei als Vernetzungstool für individuelle Begegnung
gedacht: „Zentraler Punkt unserer Arbeit ist, dass langfristig
Gastgeber und Gäste uns nicht
mehr brauchen“, sagt Jan Friedrich Kurth. Seit der Freischaltung
der Webseite am 23. Oktober haben die Vereinsmitglieder in
Flüchtlingsheimen, Sprachkursen und bei Veranstaltungen für
die Plattform geworben und erklärt, wie sie funktioniert.
Bis heute wurden schon über
100 Angebote in 15 Städten vermittelt, darunter Essen in Waldkirch, Lörrach, Emmendingen
und Kirchzarten. „Das Angebot
ist bei Gastgebern und Gästen
sehr gut angekommen“, sagt
Kurth. „Deshalb brauchen wir
Verstärkung und weitere Teams,
wie wir sie bereits in Marburg
und Leipzig haben.“
Inzwischen hat sich ein richtiges soziales Netz gebildet, wie
die Belegung des 17. Platzes unter
200 Finalisten bei der Google
Impact Challenge bestätigt. Bei
der Challenge durften die Nutzer
ihre Stimme für ihren Favoriten
– allesamt gemeinnützige Organisationen in Deutschland – abgeben. Unter den Gewinnern
verteilt Google 3,75 Millionen Euro. Neben „Zusammen essen“
wurden neun weitere Projekte
aus Baden-Württemberg bedacht. Mit dem Geld will der Verein in weitere Städte expandieren: „Unser Traum ist, dass in
zwei Jahren alles selbstständig
funktioniert“, sagt Dangel. MAR
SIGRUN REHM
Fünf Jahre ist es her, dass Frank
M. (Name geändert) verrückt
wurde. „Ich hatte Angst, dass ich
getötet werde, ich war sicher,
dass sie mich kriegen“, sagt der
43-Jährige. Dass es sich um
Wahnvorstellungen
handeln
könnte, wies er von sich. Doch
die Ängste nahmen zu, schließlich stellte ein Arzt die Diagnose.
„Als ich erfuhr, dass ich eine Psychose haben soll, ging es mir erst
noch schlechter“, berichtet Frank
M. Doch die Medikamente schlugen rasch an und M. kam seinen
Angstbildern „auf die Schliche“,
wie er sagt, das „Gedankenkonstrukt“ stürzte zusammen.
„Eine Psychose ist wie ein
Film, oft auch ein Horrorfilm, bei
dem man den Ausknopf nicht
findet“, erklärt Andreas T. (Name
geändert). Fast 20 Jahre ist es her,
dass der heute 55-Jährigen zum
ersten Mal erkrankte. „Sie haben
mich mit der Polizei nach Emmendingen gebracht, das war
traumatisierend“, sagt er. Die
zehn Tage auf der geschlossenen
Station, die dämpfenden Medikamente, die er bekam, die Diagnose, die er trotz Anonymisierung bis heute nicht gedruckt sehen will, waren ein Schock. Seither hat er vier weitere Schübe
erlebt. In der Psychotherapie habe er verstanden, dass die wahn> KONTAKT und Informationen: haften Angstzustände durch Gewww.zusammenessen.de, E-Mail
walterfahrungen in der Kindheit
[email protected]
ausgelöst wurden. „Letztlich war
„Wie ein Horrorfilm, bei dem der Knopf zum Ausschalten fehlt“: So beschreibt Andreas T. die Erfahrung der
Psychose. Im Trialog kann man sich darüber austauschen.
FOTO: JAKUB KRECHOWICZ/FOTOLIA
die Psychose ein Schritt zur Integration und Verarbeitung meiner Kindheit und damit gut“,
sagt T. Die beiden Männer haben
sich in der „Außerstationären
Krisenbegleitung“ (Ask) in Freiburg getroffen und besuchen regelmäßig den Trialog, wo sie mit
anderen Psychiatrieerfahrenen,
Angehörigen und Professionellen ins Gespräch kommen.
Die Wurzeln dieses Forums
liegen in den Psychoseseminaren, die Psychologieprofessor
Thomas Bock 1989 an der Uniklinik Hamburg-Eppendorf etablierte. Der Freiburger Psychotherapeut Michael Goetz-Kluth
brachte das Format nach Südbaden. Ab 1996 erst in Lahr, nun
seit 2000 in Freiburg lädt er Betroffene zum Trialog. „Uns geht
es um den gleichberechtigten
Austausch subjektiver Erfahrungen“, erklärt er. Die Psychose als
Horror,
Großmachtsfantasie
oder spirituelle Erweckung, die
Medikamente als Zwang oder
Hilfe, die Diagnose als Stigma
oder Entlastung, die Angst um
den Verlust des Arbeitsplatzes –
alles darf zur Sprache kommen.
„Der Trialog ist ein geschützter Rahmen, in dem man sich of-
fen austauschen kann, für mich
hat er etwas Heilsames“, sagt
Andreas T. Immer wieder gebe es
Überraschungsmomente, die einen wachrütteln oder zum
Nachdenken bringen, ergänzt
Frank M. „Im Trialog habe ich erlebt, dass eine andere Psychiatrie
FAKTEN
DER TRIALOG findet bis Juli
jeden letzten Montag im Monat ab 18.30 Uhr in den Räumen der Freiburger Hilfsgemeinschaft, Schwarzwalstraße 9, in Freiburg statt.
Der nächste Termin ist morgen, 29. Februar. Es können
auch einzelne Termine besucht werden, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
INFORMATIONEN zum Verständnis von Psychosen und
ihrer Behandlung sowie zum
Trialog gibt es auf der von
Psychiatern und Psychotherapeuten des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf erstellten Webseite
SIR
www.psychose.de.
Wo der Platz in derWelt zu sein scheint
Wer sich mit seinen Vorurteilen auseinander setzt, kann das eigene Handeln besser reflektieren, sagt ANTI-BIAS-TRAINERIN Karin Joggerst
Sich seiner Vorurteile bewusst
zu werden und sie zu hinterfragen, das ist ein wichtiger Punkt
im Kampf gegen Diskriminierung. Eine Möglichkeit das zu
lernen, bietet ein Anti-Bias-Training. Karin Joggerst bietet einen
solchen Workshop im Rahmen
der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Freiburg (siehe
Kasten) an.
„Schon kleine Kinder haben
Vorurteile“, sagt Karin Joggerst.
„Wir leben in einer Welt voller
Vorurteile.“ Mit ihnen strukturieren wir die Welt, grenzen uns
ab von anderen und versuchen
auch, uns über andere zu erheben. Sie sind verletzend und vom
Vorurteil bis zur Diskriminierung ist es nur ein kleiner Schritt.
Anti-Bias („Bias“ bedeutet so viel
wie Voreingenommenheit oder
Einseitigkeit) ist ein Training,
mit dem man lernt, sich seiner
Vorurteile bewusst zu werden –
und dementsprechend anders
zu handeln.
Das Konzept wurde in den
1980er-Jahren in den USA von
den Grundschulpädagoginnen
Louise Derman-Sparks und Carol Brunson-Phillips entwickelt.
Karin Joggers lernte es in Berlin
kennen und brachte es mit, als
sie vor acht Jahren nach Freiburg
kam: „Ich bin dankbar, dass mir
dieser Ansatz vor die Füße gefallen ist.“
In ihren Seminaren, die sie unter anderem in pädagogischen
Einrichtungen, bei Behörden
und Institutionen, aber auch in
Kliniken gibt, setzen sich die Teilnehmer mit ihren eigenen Vorurteilen auseinander. „Ich lasse
die Leute erfahren, was Vorurteile sind.“ Wichtig ist ihr, dass die
Verletzungen, die dabei entstehen können, nicht im Raum stehen bleiben. Es gehe darum Vorurteile zu erfahren und herauszufinden, welche Funktion sie
erfüllen – dazu ist auch immer
biografische Arbeit
nötig.
Wenn man erkenne, welche Vorurteile man weshalb habe, und was sie einem bringen, dann
könne man sie nicht
mehr
einsetzen.
Aber dafür lernen,
das eigene Handeln
zu
reflektieren.
Gleichzeitig werden die Erfahrungen in einen gesellschaftlichen Kontext eingebettet.
Aus diesen Erfahrungen heraus können konkrete Handlungsstrategien erarbeitet werden. Etwa, wie sich Erzieher oder
Pädagogen verhalten können,
wenn es im Kindergarten oder in
der Schule zu Diskriminierung
kommt und Kinder beleidigt
oder ausgegrenzt werden, weil
lässt. Das ist auch ein Ansatzpunkt, der Anti-Bias für Behörden und Institutionen interessant macht: „Ein Kulturamt zum
Beispiel kann seine Angebote
prüfen und stellt vielleicht fest,
dass es eine neue oder andere
Sichtweise gut brauchen könnte.“
Aus ihrer Arbeit kennt Karin
Joggerst auch Sätze wie: „Man
muss doch auch mal einstecken
können.“ Da überlege sie sich:
Was hat dieser Mensch schon alles eingesteckt? Was bringt ihn
dazu, so zu denken? Sie fragt das
denjenigen dann auch. Anzuerkennen, was ihr Gegenüber antwortet, sei wichtig – auch wenn
sie es persönlich nicht gut findet.
„Schon kleine Kinder haben Vorurteile“ – Karin Joggerst
Nur, wenn die Beteiligten Aner(links) erklärt, wie man damit umgehen kann. FOTOS: DPA/ZVG kennung finden und ihre Identität wahren können, können die
sie anders sind. Neh- aber nicht nur im Umgang mit- Vorurteile geklärt und Gemeinmen wir an, ein Kind einander, sondern auch in der samkeiten
herausgearbeitet
sagt zum anderen: „Du Struktur, schildert Karin Joggers: werden.
KATHRIN GANTER
Zigeuner!“ Und dann? „Es gibt zum Beispiel viele musli„Es ist sinnvoll, als Erwachsene mische Putzfrauen in Kitas – > EIN WORKSHOP zum Thema
eindeutig Position zu beziehen“, aber keine muslimischen Kita- „Was darf es denn heute sein? – Iserklärt Karin Joggerst: „Was ich leiterinnen.“ Über solche ver- lamophobie? Rassismus? Sexishier höre, gefällt mir nicht. Das meintlichen Rollenbilder, über mus? – Anti-Bias als Chance für eibeleidigt das Kind.“ Dann habe die Vorurteile, die sie von Er- nen diskriminierungsfreien Umman Zeit, sich mit dem Gesagten wachsenen mitbekommen, aber gang in komplexen Verhältnissen“
auseinanderzusetzen. „Das Kind auch durch die Ausgrenzung sei- findet statt am Mittwoch, 9. März,
weiß gar nicht, was es da sagt, tens anderer Kinder „lernen Kin- 15 bis 19 Uhr, Studierendenhaus,
aber es transportiert etwas.“ der sehr früh, wo ihr Platz in der Belfortstraße 24, Freiburg. AnmelDort kann zur Lösung angesetzt Welt zu sein scheint“. Auch hier dung und weitere Infos unter inwerden. Vorurteile und Diskri- können konkrete Ideen erarbei- [email protected];
minierung haben ihre Wurzeln tet werden, wie sich das ändern www.anti-bias-freiburg.de
möglich ist“, berichtet Luise Müller (Name geändert). Ihr Sohn,
dervier Diagnosen aus dem schizoiden Formenkreis gestellt bekam, habe die psychiatrische Behandlung als „Spirale von Zwang
und Gewalt“ erlebt. Genau wie
Andreas T. und Frank M. meint
sie, das Forum könne dazu beitragen, Veränderungen in der
Psychiatrie anzustoßen, die derzeit ein deutliches Nord-Süd-Gefälle aufweise. Goetz-Kluth hofft,
dass nach dem Neustart wieder
mehr Mediziner den Weg in die
Schwarzwaldstaße 9 finden: „Die
Hamburger und die Skandinavier haben gute Ansätze, von denen wir lernen können.“
Andreas T. brachten sie zu
dem Entschluss, sich zum Ex-InGenesungsbegleiter ausbilden
zu lassen – das Kürzel steht für
„Experienced Involvement“, Experte aus Erfahrung. Sein neuer
Job begeistert ihn: „Ich erlebe
viel Freude, und die Menschen in
der Krise sind froh, dass ich weiß,
wovon sie sprechen“, sagt er. Und
falls sein eigener Horrorfilm
wieder losgehen sollte? „Heute
weiß ich, dass es einen Ausknopf
gibt“, sagt Andreas T. Und er
traue sich zu, ihn zu drücken.
FAKTEN
INTERNATIONALE WOCHEN
GEGEN RASSISMUS:
„Respect!“, das Netzwerk für
kritische Bildungsarbeit veranstalte mit zahlreichen Kooperationspartnern vom 29.
Februar bis 22. März die Internationalen Wochen gegen
Rassismus in Freiburg mit
einem umfangreichen Programm mit kulturellen Veranstaltungen und politischen Diskussionen.
Den Auftakt macht der Vortrag „Der Rechtspopulismus
und die Islamdebatte“ mit
Winfried Rust (Volkshochschule, Rotteckring 12). Am
Donnerstag, 10. März, um
20 Uhr gibt es im Stadttheater die szenische Lesung
„Die NSU-Protokolle. Das
dritte Prozessjahr“. Am
Samstag, 12. März, soll um
14 Uhr eine
Demo für grenzenlose Menschenrechte stattfinden. Am
Sonntag, 13. März, um 20.30
Uhr liest Emmanuel Mbolela
im Jos-Ftitz-Café aus „Mein
Weg vom Kongo nach Europa“. Eine Stadtführung zum
Thema „Frauen auf der
Flucht“ mit der Aktion Bleiberecht findet am Samstag,
19. März, 14 Uhr statt (Treffpunkt ist die Johanneskirche).
ALLE VERANSTALTUNGEN
und Infos unter www.respect-freiburg.net.
DS
MENSCHEN UND MÄRKTE 9
Der Sonntag · 28. Februar 2016
BÖRSE REGIONAL
Energiedienst 1
Kurs heute
(EUR)
Vorwoche
(EUR)
Änderung
(in Prozent)
52-Wochen
Hoch
52-Wochen
Tief
21,75
21,11
3,03%
30,50
20,89
Laufenburg
Micronas
6,85
6,85
0,00%
6,86
3,50
102,05
102,20
-0,15%
164,95
91,50
72,05
73,20
-1,57%
103,20
69,05
Freiburg
Sto
Stühlingen
Novartis 2
Basel
Peugeot S. A.
13,79
13,46
2,45%
19,71
11,60
260,10
255,70
1,72%
283,90
238,00
399,40
402,20
-0,70%
435,20
288,50
Mulhouse
Roche GS 2
Basel
Sechs Kisten Bier passen ins aufgeklappte „Kicktrike“(links), zusammengeklappt ist der Roller aber auch in der Straßenbahn zugelassen. Nach
der Sonne richtet sich die „Smartflower“ (Mitte), Badenova will beim Energiesparen zu Hause helfen (rechts).
FOTOS: OSC
Syngenta 2
Basel
Alle Werte Xetra. Ausnahmen: 1Berlin, 2Zürich (in CHF) − Stand KW 8
Energie und Geld sparen
Die GETEC hat sich trotz „schwierigem Umfeld“ erholt – Heute letzter Messetag
Erholt von einem Ausstellerrückgang und mit einem
Schwerpunkt auf dem Thema Energiespeicherung
präsentiert sich noch heute
die Getec auf der Messe Freiburg den Besuchern.
OTTO SCHNEKENBURGER
Um 65 auf nur noch 170 Aussteller war die Zahl im Vorjahr zurückgegangen, die Veranstalter
hatten damals die Politik mit
verantwortlich gemacht, weil die
angekündigte, aber nicht voran
kommende Energiewende sowohl das Handwerk als auch die
Kundschaft verunsichere.
2016 hat sich der Himmel für
die Branche aufgehellt, auf 215
Aussteller konnte Messe-Geschäftsführer Daniel Strowitzki
bei der Eröffnung verweisen. Lobende Worte gab es da für die
neunte Gebäude-Energie-Technik-Messe (Getec): „Keine andere
Messe passt besser zu Freiburg,
weil hier ganzheitlicher Fortschrittswille dazugehört“, meinte etwa Landtagspräsident Wilfried Klenk. Eine Messe, die nach
dem Wegzug der Intersolar eigentlich als „Notnagel“ galt, sei
erfreulich kräftig gewachsen,
freute sich Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon. Etwas Wasser in den Wein goss
TRUMPF-HÜTTINGER
Firma baut 50 Stellen
in Freiburg ab
Der Freiburger Maschinenhersteller Trumpf-Hüttinger, der
Ende 2014 zwei Millionen Euro
in eine Bestückungsmaschine
investiert hatte, wird 50 von 400
Arbeitsplätzen in Freiburg streichen. Das begründete der Geschäftsführer von Hüttinger,
Stephan Mayer, in einem Gespräch mit der Badischen Zeitung mit dem drastischen Umsatzrückgang in den vergangenen Jahren.
Die Entscheidung entspreche
der neuen Vorwärtsstrategie des
Unternehmens: Nicht nur eine
bessere interne Leistungsfähigkeit, sondern auch die Erhöhung
des Umsatzes solle damit
erreicht werden. Um die Nachfrage wieder zu erhöhen, plane
der Freiburger Betrieb die Einführung neuer Produkte für die
Energiespeicherung und die
Halbleiterindustrie auf dem
Markt, so Mayer gegenüber der
Badischen Zeitung. Betriebsbedingte Kündigungen wolle er
verhindern, man wolle Mitarbeitern freiwillige Abfindungsangebote machen, so der HüttingerGeschäftsführer. In Zukunft soll
die Herstellung eines Produkts
in Polen stattfinden, so Stephan
Mayer.
DS
zum Messestart nur Handwerkskammerpräsident Johannes Ullrich. Auch wenn die Handwerker
nicht über ihre Auftragslage klagen könnten, finde die Getec
2016 in einem schwierigen Umfeld statt. Das liege zum einen an
einem sehr warmen Winter, zum
anderen am niedrigen Ölpreis.
„Da gibt es natürlich keinen Run
darauf, sein Haus energieeffizienter zu machen.“
Ein Energieversorger verdient
normalerweise sein Geld damit,
dass die Menschen Energie verbrauchen. Für Badenova bekennt sich hingegen Vorstand
Thorsten Radensleben dazu,
auch energiesparende Maßnahmen im Angebot zu haben. Dazu
zählt die Smart-Home-Lösung,
welche das Unternehmen auf
der Messe präsentiert. An einem
Modell erläutert Badenova-Mitarbeiter Marco Dirner, wie vom
Bewegungsmelder über die Heizung bis zu Lichtschaltern das eigene Heim aus der Ferne gesteuert und damit entweder etwas
fürs Energiesparen oder auch für
die Sicherheit getan werden
kann.
Innovation und Erfindergeist
finden nun schon zum dritten
Mal in Form der Erfindermesse
„Zukunftsenergie“ einen Platz
auf der Getec. „Wir wollen Ideen,
die zum Energiesparen beitragen, in den Markt helfen“, sagt In-
itiator Martin Braun. Unter diesen findet sich die Firma Green
Pack aus Berlin, die auf multipel
einsetzbare und herstellerunabhängige Akkus setzt. Zu den Erfindungen des Unternehmens
zählt mit dem „Kicktrike“ aber
auch ein akkubetriebener Roller.
Überhaupt die Energiespeicherung, mit ihr beschäftigen sich
viele Stände der Messe. Etwa in
Form der aus Österreich stammenden imposanten „Smartflower“, einer biaxialen und sich
nach der Sonne ausrichtenden
Solaranlage, die sich nachts zusammenfaltet. Vor allem an Betriebe und Bauernhöfe verkaufe
man die Anlage, erzählt Verkäufer Sascha Mattes.
–
Ein Angebot für Betriebe
–
Ihren Betrieben macht die
Handwerkskammer auf der Messe ein Angebot. Sie startet einen
Feldversuch, in welchem Betriebe E-Mobil-Nutzfahrzeuge zeitlich begrenzt ausprobieren können und nichts zahlen, sondern
nur Erfahrungsberichte verfassen müssen. Eine Anmeldung ist
unter www.hwk-freiburg.de/enutzfahrzeuge möglich.
Ein wichtiger Bestandteil der
Getec ist traditionell der Marktplatz Energieberatung. Hier können sich die Besucher kostenlos
in kurzen Gesprächen beraten
lassen. Und was ist 2016 so gefragt? Intensiv sei er von Besuchern angesprochen worden, die
einen Heizungstausch planen,
erzählt Karl-Heinz Zerna, Energieberater aus dem Glottertal.
2015 habe es eine Novellierung
des E-Wärme-Gesetzes gegeben,
das Eigentümern bei Heizungswechseln jetzt vorschreibt, 15
Prozent des Heizwärmebedarfs
(statt bisher zehn Prozent) mit
erneuerbaren
Energiequellen
abzudecken. Er gebe nun Tipps,
wie sich die zusätzlichen fünf
Prozent erreichen lassen. Etwa
indem man sich von einem
Energieberater einen Sanierungsfahrplan erstellen lässt –
ohne diesen umsetzen zu müssen. Oder – abhängig von der Anzahl der Vollgeschosse – mit einer Dämmung der Kellerdecke.
Viele Fragen würden sich auch
um KfW-Fördermittel drehen.
Eigenheimbesitzer wollen halt
beim Energie sparen gerne auch
Geld sparen.
Neben der Getec findet seit
gestern auch die Immobilienmesse Immo statt. Rund 70 Aussteller präsentieren sich dort
auch noch heute eintrittsfrei.
> GETEC,
noch heute, Sonntag,
28. Februar, 10 bis 18 Uhr geöffnet,
Eintritt 9 Euro, ermäßigt 7 Euro. Informationen unter www.getecfreiburg.de.
ENERGIEDIENST
Der Ertrag sinkt
Der Betriebsertrag der Energiedienst Holding AG hat sich im
Vorjahresvergleich um 82 Millionen auf 1 003 Millionen Euro
verringert. Das betriebliche Ergebnis sank um 19,1 Millionen
auf 50,4 Millionen Euro. Der Jahresgewinn nahm um 16,9 auf
39,3 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr ab.
DS
KURZ GEFASST
HOCHSCHWARZWALD
gebiet gebucht, etwa 300 000
mehr als im Vorjahr. Mit mehr
als 474 000 Übernachtungen
führt die Schweiz erneut die
Liste bei den Gästen aus dem
Ein neuer Rekord vermeldet
Ausland an, gefolgt von Israel,
die Hochschwarzwald Tourisder Niederlande, Frankreich
mus-GmbH: Im vergangenen
und Belgien. Bei den ReisezieJahr wurden 3,58 Millionen
len israelischer Gäste liegt der
Übernachtungen in den 15 ihr
Hochschwarzwald auf Platz
angeschlossenen Orten gezwei der Beliebtheitsskala –
bucht. Dies entspricht eine Stei- nach Berlin. Mit einer Zunahme
gerung um 15,2 Prozent gegen- von 22,5 Prozent auf mehr als
über dem Vorjahr. In den zehn 140 000 Übernachtungen verZweckverbandsgemeinden, die zeichnen die Israelis den größ2009 die GmbH gegründet
ten Anstieg bei den Übernachhatten, liegt das Plus bei 4,4
tungen aus dem Ausland. GeProzent. Insgesamt 2,4 Milliostiegen ist auch die Zahl der
nen Übernachtungen wurden
Übernachtungen in den Winvon Gästen aus dem Bundestermonaten.
DS
Beliebtes Reiseziel für
Schweizer und Israelis
VOLKSBANK
Preisgericht verschiebt Entscheidung
Noch steht kein Entwurf als Sieger fest: Am kommenden
Mittwoch sollten die Volksbank Freiburg und der Breisgauer
Katholische Religionsfonds die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs für das Neubauprojekt des Volksbank-Areals
am Hauptbahnhof präsentieren. Das Preisgericht konnte sich
nicht entscheiden und habe drei Arbeiten für eine Optimierungsphase ausgewählt, die zu einem späteren Zeitpunkt
präsentiert werden sollen, heißt es in einer Mitteilung am
Freitag. Der Abriss des Gebäudes bleibe für 2018 geplant.
DS
Die Zinsüberschüsse schmelzen
Immobilienmarkt und Kreditgeschäft bescheren der SPARKASSE FREIBURG NÖRDLICHER BREISGAU ein erfolgreiches Jahr 2015
Eine Rekordzahl an neu vergebenen Krediten hat der Sparkasse
Freiburg Nördlicher Breisgau
2015 noch einmal ein sehr gutes
Geschäftsjahr beschert. Das werde sich im laufenden Jahr so
nicht wiederholen lassen, sagte
Sparkassen-Vorstand
Marcel
Thimm in dieser Woche bei der
Vorstellung der Bilanz.
Das Problem, das sämtlichen
Banken immer mehr zu schaffen
macht, ist der Dauertiefstand
der Zinsen. Immer mehr Kreditnehmer können ihre alten Kredite mit hohen Zinsen ablösen
oder tilgen. Im Ergebnis
schmilzt so der Zinsüberschuss
der Banken zusammen. Und damit ihre Haupteinnahmequelle.
An ein baldiges Ende der Zinstalfahrt glaubt man bei der Sparkasse in Freiburg nicht. „Wir
müssen jetzt kleinere Brötchen
backen“, sagte Thimm.
Die schwierigen Rahmenbedingungen zwingen die Sparkasse – wie auch alle anderen Banken – auf absehbare Zeit zum
Sparkurs. Thimm prognostiziert
für die kommenden Jahre wieder Bankenfusionen. In Freiburg
stehe aber derzeit kein Zusammenschluss an. Deutschland gel-
Marcel Thimm
FOTO: ZVG
te ohnehin als „overbanked“, sagte Vorstandsmitglied Erich Greil
und verwies darauf, dass jedes
Jahr in Deutschland Banken verschwinden. Ein Prozess, der sich
seit 1999 beobachten lässt. Die
Sparkasse selbst plant bis 2020
20 oder mehr ihrer 69 Filialen zu
schließen. Dabei geht es um Filialen mit einer aus wirtschaftlicher Sicht zu geringen Kundennachfrage. Ein Hauptgrund da-
für ist, dass sich Online-Banking
immer mehr durchsetzt. Und
auch das Personal soll kontinuierlich reduziert werden. 2015
fielen fünf Vollzeitstellen weg.
1 226 Beschäftigte zählt die Sparkasse derzeit.
Die außergewöhnlich gut laufende Konjunktur und die starke
Immobiliennachfrage
haben
das Geschäftsjahr 2015 aber entgegen der eigenen Prognose gerettet. Unter anderem dadurch,
dass die Sparkasse im vergangenen Jahr keine Kreditausfälle zu
beklagen hatte. „Das ist völlig abnormal“, sagte Thimm. Er spricht
von einem „unheimlich stabilen
Umfeld“.
Äußerst erfolgreich lief auch
das Kreditgeschäft. So hat die
Sparkasse Freiburg im vergangenen Jahr Neukredite im Umfang
von knapp 1,2 Milliarden Euro
vergeben. Das ist gegenüber
2014 ein Wachstum von 18,9 Prozent oder 187 Millionen Euro.
Den Schwerpunkt dabei machte
die
Immobilienfinanzierung
aus. Die Immobiliensparkassengesellschaft hatte vor zwei Wochen ein Rekordergebnis verkündet (Der Sonntag berichtete).
Ein weiterer Effekt, der von den
niedrigen Zinsen ausgeht, ist ein tragszuwachs von zwei MillioRekord an Sondertilgungen. Im- nen Euro von gestiegenen Persomobilienbesitzer tilgen mangels nalkosten „aufgefressen“. Das
lukrativer Geldanlagemöglich- operative Ergebnis kann sich
keiten lieber ihren Kredit. Doch dennoch sehen lassen: Mit 66
die Kunden wollen auch liquide Millionen Euro liegt es so hoch
sein. Bei Einlagen – oft Geld- wie im Vorjahr. Nur 2012 war es
marktkonten – ermit 67 Millionen
zielt die Sparkasse
Euro besser.
einen
Zuwachs
Vor Steuern be„Das ist völlig
von 6,1 Prozent.
trägt das Ergebnis
abnormal.“
„Obwohl wir keine
28 Millionen Euro.
Marcel Thimm über
Zinsen zahlen kön21 Millionen Euro
fehlende Kreditausfälle
nen“, kommentierzahlt die Sparkasse
te Thimm.
Steuern – die HälfAls alternative Geldanlage ha- te davon fließt an die beteiligten
ben die Wertpapiere einen klei- Kommunen in der Region. Sienen Dämpfer erhalten. Die oh- ben Millionen Euro bleiben der
nehin vorsichtigen Deutschen Bank als Jahresüberschuss. 2014
sind beim Kauf von Aktien we- war es eine Million mehr.
gen des Kursrückgangs noch zuIn Folge der Finanzkrise müsrückhaltender geworden. Das sen die Banken ein größeres EiMinus beträgt 3 Prozent.
genkapital bilden. Derzeit liegt
So hat die Sparkasse 2015 ei- die Quote bei 8,625 Prozent. 2019
nen Ertrag von 169 Millionen Eu- steigt sie auf 10,5 Prozent. Die
ro erwirtschaftet. Das schwäche- Sparkasse Freiburg liegt derzeit
re Zinsergebnis (minus drei Mil- bei 13,4 Prozent, will die Quote
lionen Euro) wurde durch das aber vergrößern, da die Bankenstärkere Provisionsergebnis et- aufsicht auch eine Absicherung
wa für Lebensversicherungen gegen Risikoszenarien fordert.
und durch sonstige Erträge mit Hat die Bank zu wenig Eigenkaeinem Plus von fünf Millionen pital, ist auch ihre Möglichkeit,
Euro zwar überkompensiert. Kredite zu vergeben, begrenzt.
KLAUS RIEXINGER
Doch, so Thimm, wurde der Er-
10 NACHRICHTEN
Der Sonntag · 28. Februar 2016
Ein bisschen Frieden
Herzlich willkommen bei unseren Frühjahrsreisen
4. 3.– 6. 3. „Glacier-Express“ – ein Wintermärchen i. d. Alpen HP 384,–
5. 3.– 6. 3. „Starlight-Express“ in Bochum Karten ab 108,– ÜF 155,–
10. 3.–13. 3.Dresden u. Elbsandsteingebirge – m. Reiseleitung ÜF 356,–
18. 3.–20. 3. Frühling am Lago Maggiore – mit Schifffahrt
HP 312,–
Unsere Osterfahrten
25. 3.–28. 3. Ital. Riviera – Monaco – Nizza – San Remo
HP 442,–
25. 3.–28. 3. Zauber der Toskana, Florenz, Siena – m. Führung HP 432,–
25. 3.–28. 3.Dresden u. Elbsandsteingebirge – Festung Königstein ÜF 356,–
25. 3.–28. 3. Sonniges Südtirol – Schloss Trauttmansdorff
HP 411,–
25. 3.–28. 3. Kulturstadt Leipzig
ÜF 417,–
25. 3.–28. 3. Gardasee und Venedig
HP 395,–
25. 3.–28. 3. Paris – die zauberhafte Stadt
ÜF 432,–
2. 4.–13. 4. Portugal – Spanien-Rundreise
HP 1365,–
3. 4.Musicalfahrt nach Stuttgart –
„Rocky“ und „Tarzan“
Kat. III 144,–
9. 4.–17. 4. Abano-Montegrotto
ab VP 816,–
10. 4.–13. 4. Zur Tulpenblüte nach Holland
HP 488,–
14. 4.–17. 4.Eröffnungsfahrt ins sonnige Piemont – Besichtigung
eines Trüffelbetriebes, Weinprobe, Musikabend HP 427,–
14. 4.–17. 4. Venedig im Glanz von Wasser und Licht
HP 379,–
16. 4.–20. 4. Insel Krk und Plitvicer Seen
HP 448,–
16. 4.–24. 4. Insel Ischia – Insel Capri – Traumreise
HP 997,–
20. 4.–25. 4. Rhein-Kreuzfahrt Köln – Holland und zurück
VP ab 783,–
21. 4.–25. 4. Zur Tulpenblüte nach Holland – Blumenkorso
HP 639,–
22. 4.–24. 4. Semino Rossi in der alten Oper in Frankfurt
ÜF 387,–
24. 4.– 1. 5. Apulien mit faszinierenden Eindrücken
HP 915,–
So. 28. 2. Einladung zum „Tag der Reise“
von 10 bis 18 Uhr im Kursaal in Bad Säckingen
Erhalten Sie Informationen direkt von den Ausstellern! Mit Diavorträgen,
Musik und vielem mehr! Kostenlose Transferfahrten! Eintritt frei!
Gerne senden wir Ihnen unseren neuen Reisekatalog gratis zu!
ZIMMERMANN GmbH & Co. KG, 79713 Bad Säckingen, Tel. 0 77 61 / 92 37-0
Buchung in allen Reisebüros Bad Krozingen, Hochrhein, Freiburg, Müllheim, Emmendingen, Waldkirch
Waffenruhe in SYRIEN hält weitgehend – Auch Russland fliegt keine Luftangriffe
Damaskus (dpa). Trotz vereinzelter Gefechte ist die
Gewalt in Syrien nach fünf
Jahren Bürgerkrieg mit dem
Beginn einer Waffenruhe
deutlich zurückgegangen.
Der Leiter der oppositionsnahen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte erklärte, die Waffenruhe sei „erfolgreich“.
Dennoch beschuldigten sich Regime und Rebellen gegenseitig,
an mehreren Orten gegen die
Feuerpause verstoßen zu haben.
Den Menschenrechtsbeobachtern zufolge setzte die syrische
Luftwaffe in einem Dorf der Provinz Idlib international geächtete Fassbomben ein. Die staatliche Nachrichtenagentur Sana
meldete, Rebellen hätten die
Hauptstadt Damaskus mit Granaten beschossen. Zu Gefechten
zwischen Regimetruppen und
Rebellen kam es auch in anderen
Regionen, so im Nordwesten sowie im Umland der Hauptstadt,
wie Aktivisten erklärten.
Russlands Luftwaffe setzte jedoch alle Angriffe aus. Damit
sollten mögliche Fehltreffer zu
Beginn der Waffenruhe ausgeschlossen werden, sagte ein Vertreter des russischen Generalstabs in Moskau. Ansonsten halte man sich an die Vereinbarung,
nicht in den Waffenstillstandszonen anzugreifen.
Die Waffenruhe war um Mitternacht in Kraft getreten. Die
USA und Russland hatten sich
NOTDIENSTE
THW Freiburg: erreichbar über Feuerwehrleitstelle Freiburg 112
Pannendienst:
ADAC-Service (rund um die Uhr).
01802/22 22 22
Elektro-Innung: 0761/806806
Innung Sanitär-Heizung-Klima:
0761/790921-0
Bergwacht: 0761/493333
Bestattungsinstitute:
Stadt Freiburg, Friedhofstraße 8, 273044
K. B. Müller, Tennenbacher Straße 46,
282930
L. Schneider, Tennenbacher Straße 51,
273344
Horizonte, Haierweg 23 a, 4014896
Horizonte Dreisamtal, Kunzenweg 5,
4014898
Telefonseelsorge:
0800/1 11 01 11 und 0800/1 11 02 22
Vertrauliche Geburt: 0800/4 04 00 20,
www.geburt-vertraulich.de
hai zu Wort: „Wenn wir Flüchtlingen – Menschen, die in bitterer
Not sind – nur noch helfen dürfen, wenn wir anderen, die nicht
in so bitterer Not sind, das Gleiche geben oder mehr, dann ist
das erbarmungswürdig.“
Zahlreiche SPD-Politiker empörten sich darüber. SPD-Generalsekretärin Katarina Barley
sagte: „Herr Schäuble hat den
Ernst der Lage nicht erkannt. (...)
8°
-1° Lahr
Ettenheim
8°
6°
Notdienste aus Emmendingen
Emmendingen
Breisach a. Rh.
8°
-1°
isam
Polizei: 110
Feuerwehr/Notarzt/Rettungsdienst: 112
Ärztlicher Bereitschaftsdienst:116 117
Notruf-Fax:
Rettungs- und Feuerwehrleitstelle:
07641/460177
THW Emmendingen: 07641/2181
Apotheken-Notdienst-Infotelefon:
Festnetz: 0800/00 22 8 33 (kostenfrei);
Mobilfunk: 22833 (max. 0,69 €/Minute);
Im Internet: mehr.bz/apotheken
Tierärzte-Notdienst:
07681/1677 (Großtiere),
07681/494936 (Kleintiere)
Kreiskrankenhaus Emmendingen:
Gartenstr. 44, 07641/4540
Rettungshundestaffel Breisgau-Ortenau
(BRH): 07641/19222
ger des Terrornetzwerks Al-Kaida. Im Norden Syriens kam es
nach einem IS-Angriff auf die
Grenzstadt Tel Abjad zu heftigen
Kämpfen der Kurdenmiliz YPG
mit den Dschihadisten. Dabei
seien mindestens 45 IS-Anhänger sowie 20 Kämpfer der Kurdenmiliz YPG und ihrer Verbündeten getötet worden, erklärten
die Menschenrechtsbeobachter.
Die YPG ist ein wichtiger Verbündeter des Westens im Kampf gegen den IS, wird aber von der Türkei bekämpft.
Die Feuerpause soll den Weg
zur Wiederaufnahme der ausgesetzten Genfer Friedensgespräche ebnen. UN-Sondervermittler
Staffan de Mistura erklärte, die
Treffen würden am 7. März weitergehen, wenn die Waffenruhe
weitgehend eingehalten werde.
Die SPD kämpft für den sozialen
Zusammenhalt in unserem
Land. Herr Schäuble will nur die
Schwarze Null aufrechterhalten.
Das ist nun wirklich erbarmungswürdig.“
Unterdessen forderte CSUChef Horst Seehofer im Spiegel
abermals von Kanzlerin Angela
Merkel (CDU) eine Abkehr von
ihrer Flüchtlingspolitik mit dem
Verzicht auf eine Obergrenze. Er
sprach sich wieder für eine Kontrolle der nationalen Grenzen
und Rückweisung von Flüchtlingen aus. Bayerns Innenminister
Joachim Herrmann (CSU) teilte
mit, München bereite die Landespolizei auf Sicherung der
deutsch-österreichischen Grenze vor. Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) sagte dem Magazin Focus: „Man darf jetzt
nicht die Nerven verlieren.“
DA S W E T TE R
Elzach
Elz
Dre
Polizei Notruf: 110
Feuerwehr/Notarzt/Rettungsdienst: 112
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
(Erwachsene) durchgehend geöffnet,
Hugstetter Straße 55
Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst:
Sautierstr. 1, 0180/6076111
Krankentransporte: 0761/19222
Faxnotruf für Hörgeschädigte:
Freiburg: 0761/201-3399
Informationszentrale für Vergiftungen:
Mathildenstraße 1, 0761/1 92 40
Zahnärztlicher Notdienst:
Freiburg-Stadt: 01 80/3 222 555 - 42
Freiburg-Land: 01 80/3 222 555 - 41
Augenärztlicher Bereitschaftsdienst:
Universitäts-Augenklinik, Killianstr. 5
0180/6075311
Apotheken-Notdienst-Infotelefon:
Festnetz: 0800/00 22 8 33 (kostenfrei);
Mobilfunk: 22833 (max. 0,69 €/Minute);
Im Internet: mehr.bz/apotheken
Badenova: 0 18 02/767767
Privatärztl. Notdienst: 01 80/3 83 00 00
Privater Orthopädischer Notdienst:
0 18 03/26 36 36
Frauenhorizonte – gegen sexuelle Gewalt:
durchgehend erreichbar; Basler Straße 8,
0761/2 85 85 85
Frauen- und Kinderschutzhaus:
0761/3 10 72
Rechtsanwalt Notdienst:
Bereitschaftsdienst täglich von 18 bis 8 Uhr,
am Wochenende und an Feiertagen rund
um die Uhr, 01 72/745 19 40
Bundeswehr Standortarzt:
Müllheim, 0 76 31/90 17 15
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst:
0761/7 22 66
Bereitschaftsdienst der Tierschutzvereine:
Tierschutzverein Freiburg, 0761/8 44 44
Tierbestattungen:
Tierfriedhof Eschaton Frbg., 0172/7416002
BERLIN (DPA). Die große Koalition driftet unter dem Druck der
Flüchtlingskrise
zunehmend
auseinander.
Finanzminister
Wolfgang Schäuble (CDU) griff
Vizekanzler Sigmar Gabriel
(SPD) scharf für seine Forderung
an, parallel zur Flüchtlingshilfe
mehr Geld für einheimische Bedürftige auszugeben.
Schäuble meldete sich noch
vor einem Rückflug aus Shang-
Rhe
in
Notdienste aus Freiburg
sionen. Es gebe genügend Gründe für Skepsis. „Sogar unter den
besten Umständen wird die Gewalt nicht sofort enden“, erklärte
er in einer Rundfunkansprache.
Viel werde davon abhängen, ob
das Regime, Russland und deren
Verbündete, sich an ihre Verpflichtungen hielten. „Die kommenden Stunden und Tage werden kritisch sein.“
Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini nannte die
Waffenruhe „die erste Gelegenheit, die Gewalt am Boden zu beenden“. „Wenn sie hält, wird sie
die Bedingungen für einen umfassenden, nachhaltigen und ungehinderten humanitären Zugang zu ganz Syrien schaffen.“
Ausgenommen von der Waffenruhe sind der IS und die AlNusra-Front, der syrische Able-
Finanzminister WOLFGANG SCHÄUBLE (CDU) greift Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) scharf an
Kindern dieser Welt Hoffnung!
www.Spenden-DRK.de/Kinder
Anfang der Woche auf die Feuerpause geeinigt und wollen sie in
einer gemeinsamen Arbeitsgruppe überwachen. Das Regime, das wichtigste Oppositionsbündnis sowie rund 100 Rebellen-Milizen stimmten ihr zu.
Das in der saudischen Hauptstadt Riad ansässige Hohe Verhandlungskomitee (HNC) der
Regimegegner setzte jedoch zunächst eine Frist von zwei Wochen. Zudem gilt die Feuerpause
nicht im ganzen Land, weil die
Dschihadistentruppen des Islamischen Staates und der Al-Nusra-Front weiter bekämpft werden dürfen. In dem fünfjährigen
Krieg mit mehr als 250 000 Toten sind bisher alle Anläufe zu einer Feuerpause gescheitert.
US-Präsident Barack Obama
sagte, man mache sich keine Illu-
„Erbarmungswürdiges Gerede“
SCHENKEN SIE
IBAN: DE63370205000005023307
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Kinder dieser Welt
Die gestrige Feuerpause nutzen die Menschen in der syrischen Hauptstadt Damaskus, um auf dem Markt
Besorgungen zu machen.
FOTO: DPA
Waldkirch
Freiburg
Titisee
Lörrach
Bad Säckingen
morgen
4°
3
Neustadt
Feldberg
1493 m
2°
Schluchsee
-2°
Bonndorf
6°
St. Blasien
-1°
7° Schopfheim
WaldshutWeil a. Rh. 1°
Tiengen
Rheinfelden
Mit Hochdruckeinfluss oft freundlich. Anfangs
etwas Hochnebel, dann Mix aus viel Sonne und
Wolken. Im Südosten sind die Wolken dicht.
Höchstwerte: 2 bis 8 Grad, kalter Nordostwind.
heute
8°
Müllheim
Basel
DEUTSCHLANDWETTER
Tief ZISSI führt allmählich feuchtere Luft heran.
Am Morgen lösen sich Nebel und Hochnebel
rasch auf. Dann scheint bei vielen Schleierwolken oft die Sonne. Im Tagesverlauf werden die
Wolken immer dichter, aber es bleibt trocken.
Die Temperaturen erreichen maximal 8 Grad.
Der Nordostwind weht böig. Morgen fällt in den
Niederungen häufig Regen, der im Bergland in
Schnee übergeht. Am Dienstag ist es länger trocken, bevor am Abend neuer Regen aufkommt.
6°
-1°
8°
-1°
Bad Krozingen
Furtwangen
REGIONALWETTER
6°
0°
0 l/m²
Niederschlag
übermorgen
7°
2
3
6 l/m²
Niederschlag
3 l/m²
Niederschlag
15°
10°
5°
Kiel
5°
-2°
Bremen
Essen
5°
7°
-2°
-1°
Köln
Frankfurt
Dresden
Nürnberg
-5°
6 12 18 0
6 12
18
0
6 12 18 Uhr
Windstärken in den Kreisen in Beaufort
07:09/18:12Uhr
00:01/09:44Uhr
Auf- und Untergangszeiten gelten für Freiburg
Saarbrücken
Stuttgart
8°
-1°
Freiburg
2°
0°
6°
0° Berlin
Hannover
0°
1
Rostock
Hamburg
6°
-3°
7°
0° München
6°
-3°
Der Sonntag
Bis zu 20% Rabatt
Sport
Warten auf die Gags
Wer die Oscars gewinnt? Lauterweiße Schauspieler. Nach Rassismusvorwürfen und Boykottaufrufen
wird heute Nachtvor allem der Moderator gespannt erwartet. SEITE 14
28.Februar2016
Mit „totaler Einstellung“
STANDPUNKT
FREIBURGER DOPINGKOMMISSION
Es droht ein
überschaubarer Schaden
Laufstark und aggressiv besiegt der SC FREIBURG den 1. FC Kaiserslautern mit 2:0
Der SC Freiburg hat die
Trendwende zum Guten
fortgesetzt und gestern
hochverdient den 1. FC Kaiserslautern mit 2:0 (1:0)
bezwungen. Die Tore für die
hochkonzentrierten und
einsatzfreudigen Gastgeber
erzielten Nicolas Höfler (8.)
und Florian Niederlechner
(48.).
I
TONI NACHBAR
Die Zufriedenheit stand nach
dem Schlusspfiff in allen Gesichtern der SC-Verantwortlichen.
Trainer Christian Streich sagte:
„Der Sieg hatte die gleiche Basis
wie jener in Sandhausen. Die
Spielerwaren aggressiv und laufwillig. Das Tor zum 1:0 haben wir
richtig erzwungen.“ SC-Sportdirektor Jochen Saier war vor allem
von der Leistung der Freiburger
während der ersten Halbzeit angetan: „Wir hatten die Lauterer
voll im Griff. Schade nur, dass
wir die eine oder andere Torchance nicht nutzen konnten.“
Dass aber der Sportclub ohne
Torjäger Nils Petersen und Maximilian Philipp in der Anfangsformation gegen die seit Wochen ungeschlagenen Pfälzer so
viele Einschussmöglichkeiten
erzwang, wertete Saiers Kollege
Klemens Hartenbach als äußerst
positiv: „Mit unseren Offensivspielern ist es derzeit wie bei einer exzellenten Trainingsgruppe von Hochspringern. Der eine
schaukelt den anderen zu immer besseren Leistungen hoch.“
Vor dem Spiel war im Freiburger Lager der Respekt vor dem 1.
FC Kaiserslautern beträchtlich
gewesen. Streich hatte den gestrigen Kontrahenten als die „Auswärtsmannschaft der Stunde“
bezeichnet. Hinzu kam, dass er
im Hinblick auf die nun folgende Englische Woche mit schweren Spielen in Bielefeld (Mittwoch) und gegen RB Leipzig
Überzeugten gegen die „Roten Teufel“ vom Betzenberg: Torschütze Florian Niederlechner (links) und der
nimmermüde Amir Abrashi.
FOTO: KELLER
(Montag) keinen Einsatz über eine längeren Zeitraum der erwähnten Petersen und Philipp
riskieren wollte. Damit nicht genug: In Havard Nielsen (Achillessehnebeschwerden) fehlte eine
weitere Offensivkraft.
Doch mit einer beeindruckenden Energieleistung, einem konsequenten Pressing und einer
unerbittlichen Zweikampfführung schnürten die Freiburger 35
Minuten die Lauterer regelrecht
ein. Die „Roten Teufel“ erlebten
während dieser Phase zahlreiche
schwierige Szenen, mitunter
stürzten sie von einer Verlegenheit in die nächste. Dochweil nur
Höfler ein Tor erzielen konnte
und Karim Guédé sowie Florian
Niederlechner gute Chancen liegen ließen, wähnte sich der 1. FC
Kaiserslautern während der
Halbzeitpause noch nicht besiegt. Doch ein harmlos anmutender Schuss Niederlechners
von jenseits der Strafraumgren-
ze ließ Gäste-Torhüter Marius
Müller durch die Beine ins Tor
rollen (48.) Danach, so der Trainer des 1. FC Kaiserslautern, Konrad Fünfstück, „war es fast unmöglich zurückzukommen und
hier noch etwas zu holen“.
–
Ein, zwei Gänge
zurückgeschaltet
–
Mit einem Zwei-Tore-Vorsprung
im Rücken schaltete der Sportclub allmählich ein, zwei Gänge
zurück und beschränkte sich
zeitweise auf Spielkontrolle. Die
harmlosen Gäste verstanden es
bis zum Schlusspfiff nicht, das
Freiburger Tor wirklich zu gefährden.
Ihr Trainer spendete dem Tabellenzweiten auf der Pressekonferenz ein dickes Lob: „Wir
haben gegen einen Gegner mit
guter Individualität verloren.
Schon nach zehn Minuten war
unser Matchplan weggeschenkt.
Die Freiburger haben uns sehr
gut zugelaufen.“
Trainer Streich nickte und beschwor die „totale Einstellung“.
Nach einer „Scheißvorbereitung“ sei diese in Sandhausen
und nun auch gegen den 1. FC
Kaiserslautern entscheidend gewesen.
SC FREIBURG: Schwolow Stenzel, Torrejón, Kempf, Günter
- Frantz (69. Philipp), Höfler, Abrashi, Grifo - Guédé (90. Falahen), Niederlechner (72. Petersen)
1. FC KAISERSLAUTERN: Müller - Ring, Mockenhaupt (53. Ziegler), Heubach, Löwe - Zimmer,
Karl, Klich (83. Görtler), Gaus (77.
Fomitschow) - Böðvarsson, Przybylko
SCHIEDSRICHTER: Dankert (Rostock) - ZUSCHAUER: 24 000 (ausverkauft) TORE: 1:0 Höfler (8.),
2:0 Niederlechner (48.) GELBE
KARTEN: Niederlechner (1), Stenzel (1) / Karl (4)
n der heißen Phabestimmen kann, ist
se des Landtagssie wirklich unabwahlkampfs melhängig. Ein durchdet sich die Freiburschaubares Manöger Dopingkommisver.
sion wieder zu Wort:
Es ist nicht die erste
Sie droht mit ihrem
Rücktrittsdrohung.
Rücktritt, sollte UniDoch das ErpresKLAUS
Rektor Hans-Jochen
sungspotenzial hat
RIEXINGER
Schiewer nicht die
sich verflüchtigt. Im
uneingeschränkte
Wesentlichen sind
Unabhängigkeit der Kommis- die Gutachten über die Dosion wieder herstellen. Um was pinghistorie an der Uni Freigeht es? Anfang 2008 hat die
burg seit Monaten fertig und
Dopingkommission unter
werden derzeit von Juristen
dem Vorsitz von Hans Joachim der Universität auf DatenSchäfer, dem Vorgänger von
schutz und Urheberrecht geLetizia Paoli auf dieser Posiprüft. Die wesentliche Arbeit
tion, eine Geschäftsordnung
ist getan. Damit dringen wir
verabschiedet. Sie ist der recht- zum vermutlich eigentlichen
liche Rahmen der KommisKern der Drohung vor. Die
sionsarbeit und inzwischen
früheren KommissionsmitBestandteil eines Vertrags zwi- glieder Andreas Singler und
schen den Universitäten FreiHeinz Schöch waren die ewiburg und Leuven, wo Paoli
gen Verzögerungsmanöver
lehrt. Den Vertrag hat Paoli
der Vorsitzenden leid und hamitunterschrieben. Die Geben ihre Gutachten ohne Verschäftsordnung ist für alle
abschiedung durch die KomMitglieder verbindlich.
mission an die Uni weitergeAllerdings ist sie Paoli schon
leitet. Das Wissenschaftsmilange ein Dorn im Auge, vor
nisterium hat diesem
allem weil sie ihr nur in AbVorgehen ausdrücklich zugestimmung mit dem Rektorat
stimmt. Das hat die Kommiseine Öffentlichkeitsarbeit ersion nicht verdaut – deshalb
laubt. Darum hat sich die reauch die erneuten Ausfälle
nitente Kriminologin meist
gegen Singler und Schöch in
nicht geschert, wenn sie glaub- dem Schreiben an die Uni.
te, etwas mitteilen zu müssen. In seiner scheinbar unendliVor ziemlich genau einem Jahr chen Geduld hat Rektor Schieaber kam sie auf die Idee, dass wer jetzt trotz allem die Komman die Geschäftsordnung
mission zum Gespräch am 17.
selbst ändern kann. Selbstver- März eingeladen – und am 23.
ständlich fand sie mit dieser
März zur nächsten Sitzung des
einseitigen Änderung kein
Uni-Senats. Dort würde SchieVerständnis beim Auftraggewer den sechs Mitgliedern sober und Finanzier, der Univer- gar die Möglichkeit einräusität Freiburg.
men, ihr Anliegen, die GeJetzt, da die Arbeit der Komschäftsordnung zu ändern,
mission eigentlich in ihren
vorzutragen. Jetzt ist es an der
letzten Zügen liegen sollte,
Kommission, über Art und Zeit
wird die Geschäftsordnung
ihres Abtritts zu entscheiden.
plötzlich zum Hebel: Nur
Der Schaden wäre überschauwenn die Kommission über
bar, würde sie sich gegen den
die eigene Geschäftsordnung
Termin entscheiden.
Gianni Infantino will bei der Fifa eine neue Ära einläuten
Der Eidgenosse gewinnt die Wahl zur NACHFOLGE VON JOSEPH BLATTER überraschend eindeutig – Neuer Generalsekretär soll kein Europäer sein
Tief bewegt fasste sich Gianni Infantino an sein Herz und schaute
ergriffen an die Decke des Zürcher Hallenstadions. Überraschend entschied der 45-jährige
Schweizer in einem spannenden
Finish den Machtkampf um den
Thron des Fußball-Weltverbandes (Fifa) für sich und fand danach kaum die passenden Worte.
„Uff“, sagte der bisherige Generalsekretär der Europäischen
Fußball-Union (Uefa) und formuliert sein Ziel: „Ich will eine
neue Ära bei der Fifa einläuten,
bei der der Fußball wieder ins
Zentrum rückt.“
Infantino muss nun –- in der
Nachfolge seines gestürzten
Landsmanns Joseph Blatter – die
Fifa nach unzähligen Affären
und Skandalen aus der MegaKrise führen. Der Zögling des gesperrten Uefa-Chefs Michel Platini setzte sich beim außerordentlichen Kongress am Freitag
in Zürich im zweiten Wahlgang
gegen den lange als Top-Favorit
gehandelten Scheich Salman bin
Ibrahim al Chalifa aus Bahrain
durch. Infantino ist der neunte
Fifa-Präsident in der 112-jährigen
Geschichte des Weltverbandes
und der zweite aus der Schweiz.
Nach nervenzehrenden achteinhalb Kongressstunden erhielt der auch vom Deutschen
Fußball-Bund unterstützte Infantino um 17.59 Uhr das für ihn
erlösende Ergebnis: 115 Stimmen
bedeuteten die Mehrheit. Er
muss nun für einen Ausgleich
mit der Salman-Fraktion sorgen
und das bei ungewöhnlich knapper Fifa-Kasse und mit den Ermittlungen der Justiz als großer
Drohkulisse.
„Ich traue Gianni Infantino zu,
dass ihm die Wende in Sachen
Ansehen und Glaubwürdigkeit
der Fifa gelingt“, sagte Wolfgang
Niersbach, deutscher Vertreter
im Exekutivkomitee. Ein Auseinanderdriften der Fußball-Welt
fürchtet Infantino nicht. „Der
Fußball ist nicht gespalten. Wir
hatten heute eine Wahl, aber keinen Krieg. Es war ein Rennen,
aber kein Kampf.“ Er wolle die
Fußball-Kontinente
vereinen
und sei kein „Kandidat Europas,
sondern ein Kandidat des Fußballs“.
–
Blatter gratuliert
seinem Nachfolger
–
Infantinos erste Amtszeit geht
bis 2019. Dann kann er wegen
der neuen Statuten noch acht
Jahre bleiben – und somit nicht
die Dauer-Führung seiner Vorgänger João Havelange (24 Jahre)
und Blatter (18) kopieren. Blatter
ließ kurz nach der Wahl seine
Glückwünsche ausrichten. „Er
ist ein würdiger Nachfolger“, sagte Blatter. „Er hat alle Qualitäten,
meine Arbeit fortzusetzen.“
88 Stimmen für den geschlagenen Scheich Salman, der – für
viele überraschend – nicht zum
ersten asiatischen Fifa-Chef gewählt wurde, machen deutlich,
dass die Infantino-Mehrheit
nicht bequem war. Blatter hat
bei fünf Wahlen nie in die zweite
Runde gemusst, erstmals seit
1974 gab es überhaupt einen weiteren Wahlgang. Blatter hat auch
niemals so viele Gegenstimmen
hinnehmen müssen. Kurz vor
der Abstimmung war das Bewerberfeld auf vier Kandidaten geschrumpft, nachdem der chancenlose Tokyo Sexwale seinen
Rückzug erklärt hatte.
Sofort will Infantino mit seiner Arbeit beginnen. Einen Generalsekretär will er bald finden
– es wird kein Europäer sein. Sein
Wahlspruch, den Fußball zurück
zur Fifa zu bringen, muss er mit
Leben füllen. Für seinen Plan, die
WM auf 40 Teams aufzustocken,
kritisieren ihn sogar viele seiner
europäischen Verbündeten. Eine
große Frage wird sein, ob der im
System Blatter-Platini sozialisierte Jurist in der Lage ist, für eine neue Kultur zu sorgen.
Bereits im ersten Wahlgang
lag Infantino mit 88 Stimmen
knapp vorn. Scheich Salman
musste seine Niederlage schließlich einräumen. Infantino hatte
eine engagierte Schlussrede gehalten.
Großen Applaus bekam er vor
allem für seine finanziellen Versprechungen. „Ich frage Sie alle:
Wenn die Fifa fünf Milliarden
einnimmt, können wir dann
nicht 1,2 Milliarden reinvestieren? Das Geld der Fifa ist Ihr
Geld. Das Geld der Fifa muss der
Entwicklung des Fußballs dienen.“ Dies war von Scheich Salman als unseriös kritisiert wor- Freut sich über seine Wahl: Gianni
den.
FOTO: DPA
Infantino
12 SPORT
Der Sonntag · 28. Februar 2016
Rumoren im Keller
FUSSBALL
1. Bundesliga – 23. Spieltag
1. FC Köln - Hertha BSC Berlin
0:1
(01)
HANNOVER 96
zeigt sich beim 2:1 in Stuttgart verbessert – Darmstadt punktet in Bremen
Tor: 0:1 Ibisevic (43.) – Zuschauer:48 900
VfL Wolfsburg - Bayern München
0:2
(0:0)
Tore: 0:1 Coman (66.), 0:2 Lewandowski (75.) – Zuschauer: 30 000 (ausv.)
Hamburger SV - FC Ingolstadt
1:1
(1:0)
Tore: 1:0 Drmic (7.), 1:1 Hinterseer (61.) – Zuschauer: 50 675
VfB Stuttgart - Hannover 96
1:2
(1:1)
Tore: 1:0 Werner (18.), 1:1 Schulz (32.), 1:2 Schulz (84.) – Zuschauer: 50 000
Werder Bremen - SV Darmstadt 98
2:2
(1:1)
Tore: 1:0 Ujah (33.), 1:1 Wagner (44.), 1:2 Sulu (82.), 2:2 Pizarro (90.) –
Zuschauer: 40 000
FC Augsburg - Mönchengladbach
So. 15.30 Uhr
Bor. Dortmund - 1899 Hoffenheim
So. 17.30 Uhr
FSV Mainz 05 - Bayer Leverkusen
So. 17.30 Uhr
Eintr. Frankfurt - FC Schalke 04
So. 19.30 Uhr
●
●
●
●
●
●
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
● 16.
● 17.
● 18.
Bayern München
Bor. Dortmund
Hertha BSC Berlin
Bayer Leverkusen
Mönchengladbach
FC Schalke 04
FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg
FC Ingolstadt
1. FC Köln
Hamburger SV
VfB Stuttgart
SV Darmstadt 98
FC Augsburg
Eintr. Frankfurt
Werder Bremen
1899 Hoffenheim
Hannover 96
23
22
23
22
22
22
22
23
23
23
23
23
23
22
22
23
22
23
20
16
11
10
11
10
10
8
8
7
7
8
6
6
5
5
3
5
2
3
6
5
2
4
3
7
6
8
7
4
7
6
7
6
9
2
1
3
6
7
9
8
9
8
9
8
9
11
10
10
10
12
10
16
58:11
54:24
31:24
31:23
43:38
31:29
29:28
32:31
17:24
24:29
26:31
35:44
25:36
24:31
27:37
27:46
22:33
21:38
Spielplan/1. Liga
Spielplan/2. Liga
DIENSTAG, 1. MÄRZ
DIENSTAG, 1. MÄRZ
Hannover 96 – VfL Wolfsburg
FC Ingolstadt – 1. FC Köln
Karlsruher SC – SC Paderborn
MITTWOCH, 2. MÄRZ
Bayern München – FSV Mainz 05
FC Schalke 04 – Hamburger SV
Bayer Leverkusen – Werder Bremen
Mönchengladbach – VfB Stuttgart
Hertha BSC Berlin – Eintr. Frankfurt
1899 Hoffenheim – FC Augsburg
SV Darmstadt 98 – Bor. Dortmund
62
51
39
35
35
34
33
31
30
29
28
28
25
24
22
21
18
17
FC Kaiserslautern – TSV 1860 München
Fort. Düsseldorf – VfL Bochum
Greuther Fürth – Union Berlin
SV Sandhausen* – 1. FC Nürnberg
MITTWOCH, 2. MÄRZ
RB Leipzig – FC Heidenheim
FSV Frankfurt – MSV Duisburg
Arminia Bielefeld – SC Freiburg
2. Bundesliga – 23. Spieltag
SC Paderborn - RB Leipzig
0:1
1. FC Nürnberg - Greuther Fürth
2:1
Union Berlin - Karlsruher SC
2:1
SC Freiburg - FC Kaiserslautern
2:0
VfL Bochum - SV Sandhausen*
3:2
TSV 1860 München - Fort. Düsseldorf
3:2
Braunschweig - FSV Frankfurt
So. 13.30 Uhr
FC Heidenheim - Arminia Bielefeld
So. 13.30 Uhr
MSV Duisburg - FC St. Pauli
So. 13.30 Uhr
● 1. RB Leipzig
● 2. SC Freiburg
● 3. 1. FC Nürnberg
4. VfL Bochum
5. FC St. Pauli
6. Braunschweig
7. FC Kaiserslautern
8. Union Berlin
9. SV Sandhausen*
10. Karlsruher SC
11. FC Heidenheim
12. Greuther Fürth
13. Arminia Bielefeld
14. FSV Frankfurt
15. Fort. Düsseldorf
● 16. TSV 1860 München
● 17. SC Paderborn
● 18. MSV Duisburg
* 3 Punkte Abzug wegen Lizenzverstößen
23
23
23
23
22
22
23
23
23
23
22
23
22
22
23
23
23
22
15
13
11
9
10
9
8
7
9
8
7
8
5
7
6
3
4
2
5
5
8
9
6
6
7
9
6
6
8
5
13
5
6
9
6
7
3
5
4
5
6
7
8
7
8
9
7
10
4
10
11
11
13
13
37:19
48:26
43:30
35:22
26:23
30:19
32:30
38:36
31:29
24:30
25:23
29:38
20:19
23:31
20:30
19:33
18:40
17:37
50
44
41
36
36
33
31
30
30
30
29
29
28
26
24
18
18
13
Kontern. Aber die eine Möglichkeit nutzte erneut Schulz nach
einem Freistoß. Der VfB hatte
noch mehrere Chancen zum
Ausgleich, vergab aber alle.
Die notorische Heimschwäche bringt Werder Bremen in immer größere Abstiegsgefahr. Mit
dem spät erzielten 2:2 (1:1) am
Samstag gegen Darmstadt 98
blieb der norddeutsche FußballBundesligist zum neunten Mal
in Serie ohne Sieg im Weser-Stadion, in elf Heimspielen haben
die Bremer weiterhin erst einen
Dreier geholt. Die Gastgeber liegen durch das Remis in der Tabelle weiterhin vier Punkte hinter dem hessischen Aufsteiger.
Darmstadt gelang vor 40 396
Zuschauern dank der Tore des
Ex-Bremers Sandro Wagner (44.,
Foulelfmeter) und von Aytac Sulu (82.) ein weiterer Auswärtspunkt im Kampf um den Klassenerhalt. Die Bremer, für die
Anthony Ujah (33.) und Claudio
Pizarro (89.) trafen, bleiben vor
dem Hoffenheimer Spiel in
Dortmund am Sonntag auf dem
Relegationsrang.
Aufsteiger FC Ingolstadt hat
unterdessen beim Hamburger
SV einen Punkt entführt und
bleibt in der Tabellevor den Hanseaten. Mit dem 1:1 (0:1) knackten die Oberbayern am Samstag
die 30-Punkte-Marke und verschafften sich reichlich Luft zu
den
Abstiegsplätzen.
Josip
Drmic (7.) traf für den HSV, der
seit vier Partien ungeschlagen
ist. Lukas Hinterseer (61.) gelang
das erste Auswärtstor seit fünf
Begegnungen, die Donaustädter
warten aber weiter seit neun
Spielen in der Fremde auf einen
Sieg.
HSV-Trainer Bruno Labbadia
setzte auf die gleiche Anfangself
wie beim 0:0 bei Eintracht
Frankfurt. Vor 50 675 Zuschauern tat sie sich aber gegen die
schnellen und wendigen Ingolstädter extrem schwer.
Der FC Bayern marschiert seiner 26. Meisterschaft dagegen
weiter schier unaufhaltsam entgegen. Der Rekordchampion aus
München gewann beim VfL
Wolfsburg verdient mit 2:0 und
baute seinen Vorsprung auf die
Konkurrenz in der Fußball-Bundesliga vorerst aus. Bis zur überfälligen Führung dauerte es 66
Minuten, ehe Kingsley Coman
im Strafraum aus kurzer Distanz
einschob. Top-Torjäger Lewandowski entschied daraufhin das
DPA
Spiel (74.).
Es rumpelt kräftig am Tabellenende: Mit 2:1 (1:1) gegen den VfB Stuttgart gewann Hannover 96 sein
erstes Spiel mit Trainer Thomas Schaaf – und das auswärts. Werder Bremen rettete nach einem späten Tor
immerhin ein 2:2 (1:1) gegen
Darmstadt 98 – während
der FC Bayern 2:0 in Wolfsburg gewann.
Hannover 96 hat seine erschreckende Pleitenserie gestoppt und den ersten Sieg unter
Trainer Schaaf gefeiert. Das
Schlusslicht der Fußball-Bundesliga erreichte nach zuvor acht
Niederlagen am Stück einen
glücklichen 2:1 (1:1)-Sieg beim
VfB Stuttgart und kann damit
wieder neue Hoffnung im
Kampf um den Klassenerhalt
schöpfen. Die Schwaben mussten sich indes nach acht Partien
erstmals wieder geschlagen geben und verpassten die große
Chance, näher an die EuropaLeague-Plätze heranzurücken.
Timo Werner sorgte vor 54 356
Zuschauern bei herrlichem Wetter mit seinem fünften Saisontor für die VfB-Führung (18.).
Hannovers starker Kapitän
Christian Schulz war zweimal
per Kopf erfolgreich (32. und 83.).
Hannover präsentierte sich
keinesfalls wie ein Tabellenletzter. Die Niedersachsen ergriffen
von Beginn an die Initiative. Die
sehr verhalten startenden Stuttgarter taten sich lange schwer,
selbst Druck zu erzeugen. Immer
wieder schoben sie in der eigenen Hälfte den Ball hin und her,
weil sich vorne keine Anspielstationen anboten.
Folgerichtig hatte Hannover
in den ersten 20 Minuten nicht
nur deutlich mehr Spielanteile,
sondern auch die besseren
Chancen. Zweimal Iver Fossum
(4. und 20.) und Kenan Karaman
(9.) scheiterten jedoch jeweils
am guten VfB-Keeper Przemyslaw Tyton. Zu dem Zeitpunkt
völlig überraschend gingen die
Schwaben in Führung: Mittelstürmer Timo Werner nutzte die
erste Möglichkeit per Kopf nach
einem Freistoß von Alexandru
Maxim. Der Rumäne ersetzte
den gelb-gesperrten Spielmacher Daniel Didavi.
Nun kamen die Platzherren
stärker auf und bestimmten
Hannover 96 hat sich im Abstiegskampf zurückgemeldet: Beim 2:1-Erfolg in Stuttgart behielt 96-Schlussmann Ron-Robert Zieler (hinten)
auch gegen Kevin Großkreutz die Übersicht.
FOTO: DPA
mehr und mehr das Geschehen.
In dieser Phase glückte Kapitän
Schulz ebenfalls per Kopfball
und nach einem Freistoß von Hiroshi Kiyotake der verdiente ausgleich. Pech hatte der VfB, als zunächst Christian Genter an 96Torhüter Ron-Robert Zieler
scheiterte (36.) und dann der frühere Freiburger Verteidiger Oliver Sorg den wuchtigen Kopfball
von Stuttgarts Abwehrchef Georg Niedermeier auf der Linie
klären konnte (37.).
Auch nach dem Seitenwechsel
leistete Hannover beherzt Gegenwehr und gestaltete das Geschehen weitgehend ausgegli-
chen. Allerdings konnten an diesem Tag auch einige Stuttgarter
wie Lukas Rupp oder Filip Kostic
nicht an ihre starken Leistungen
zuletzt anknüpfen.
Der VfB erhöhte dennoch den
Druck. Nach 66 Minuten verhinderte wiederum Sorg auf der Linie einen Rückstand, als er einen
Schuss von Maxim abblockte.
Werner vergab dann eine große
Chance: Freistehendvor dem Tor
schob er den Ball am Pfosten
vorbei (75.). Wenig später rettete
Zieler gegen den allein auf ihn
zustürmenden Kostic (78.).
Die Niedersachsen kamen
nun kaum noch zu befreienden
FUSSBALL
Regionalliga
Oberliga
TSV Steinbach - Hessen Kassel
FK Pirmasens - Bahlinger SC
SV Spielberg - Kaiserslautern II
SV Elversberg - FC Walldorf
Saar Saarbrücken - Spvgg. Neckarelz
Waldh. Mannheim - SV Eintr. Trier
1899 Hoffenh. II - FC Homburg
SC Freiburg II - Kick. Offenbach
VfR Worms - FC Saarbrücken
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
Waldh. Mannheim
SV Elversberg
SV Eintr. Trier
FC Saarbrücken
Kick. Offenbach
Hessen Kassel
FC Homburg
Kaiserslautern II
1899 Hoffenh. II
FC Walldorf
VfR Worms
Spvgg. Neckarelz
FK Pirmasens
SC Freiburg II
TSV Steinbach
Bahlinger SC
SV Spielberg
Saar Saarbrücken
20 14
20 14
20 13
20 11
19 10
20 8
19 7
20 7
19 8
20 7
19 7
20 6
20 6
19 4
20 4
20 3
20 4
21 1
FUSSBALL
4 2
3 3
4 3
5 4
4 5
9 3
8 4
8 5
4 7
4 9
2 10
5 9
4 10
5 10
5 11
7 10
4 12
3 17
2:2
0:0
0:2
2:0
1:1
2:0
heute
heute
Montag
37:10 46
36:17 45
41:17 43
32:17 38
37:30 34
24:14 33
33:21 29
30:23 29
38:27 28
25:29 25
27:32 23
24:32 23
22:27 22
24:36 17
22:48 17
23:39 16
15:34 16
15:52 6
Verbandsliga
FC Friedrichstal - Freiburger FC
SSV Ulm - FSV Hollenbach
FSV Bissingen - SV Oberachern
1. CfR Pforzheim - Kehler FV
SSV Reutlingen - FV Ravensburg
FC Nöttingen - SC Pfullendorf
TSG Balingen - FC 08 Villingen
Stuttg. Kick. II - SGV Freiberg
Karlsruher SC II - SV Sandhausen II
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
FC Nöttingen
SSV Ulm
FSV Hollenbach
Karlsruher SC II
FSV Bissingen
SV Sandhausen II
1. CfR Pforzheim
FV Ravensburg
SV Oberachern
TSG Balingen
Kehler FV
Freiburger FC
Stuttg. Kick. II
FC 08 Villingen
SSV Reutlingen
SGV Freiberg
FC Friedrichstal
SC Pfullendorf
21 15
20 13
20 12
20 11
21 11
20 9
21 9
20 9
21 8
21 8
21 8
21 8
19 7
21 6
20 6
20 5
21 1
20 1
2 4
5 2
2 6
3 6
2 8
5 6
4 8
4 7
6 7
4 9
4 9
3 10
6 6
6 9
4 10
6 9
7 13
1 18
1:0
4:1
1:3
0:1
1:1
3:1
1:2
heute
heute
64:30 47
44:22 44
35:26 38
37:25 36
34:29 35
39:26 32
36:25 31
36:30 31
43:36 30
30:25 28
26:28 28
29:29 27
27:36 27
25:41 24
36:35 22
25:39 21
13:56 10
11:52 4
Landesliga
SV Linx - SV Endingen
3:2
Offenburger FV - FC Auggen
2:1
SV Kuppenheim - Solvay Freiburg
*
SC Wyhl - FC Denzlingen
1:2
SV Biengen - Efringen-Kirch.
heute
SV Bühlertal - FC Singen
5:1
SF Elzach-Yach - Frbg.-St. Georg.
heute
FC Radolfzell - VfB Bühl
0:3
FSV Rheinfelden - Lörrach-Bromb.
heute
FC Bad Dürrheim - Rielasingen-Arl.
0:1
SV Waldkirch - FC Bötzingen
Offenburger FV
Rielasingen-Arl.
SV Kuppenheim
FC Auggen
SV Linx
SV Waldkirch
SV Bühlertal
SC Lahr
SV Endingen
VfB Bühl
FC Radolfzell
FC Singen
Solvay Freiburg
FC Bad Dürrheim
Spvgg. F.A.L.
FC Bötzingen
heute
18 15
18 12
17 9
18 9
18 9
17 9
18 7
17 8
18 7
18 6
18 6
18 6
17 4
18 4
17 2
17 2
heute
SV Au-Wittnau - FV Herbolzheim
heute
heute
Spvgg. F.A.L. - SC Lahr
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
FS RW Stegen - FC Schönau
2 1
3 3
4 4
4 5
4 5
3 5
7 4
3 6
2 9
2 10
2 10
1 11
4 9
4 10
4 11
3 12
61:15 47
32:14 39
40:26 31
35:24 31
31:29 31
36:34 30
29:24 28
28:21 27
46:44 23
27:42 20
20:36 20
32:36 19
22:26 16
18:28 16
23:42 10
10:49 9
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
FC Denzlingen
Frbg.-St. Georg.
SV Weil
Lörrach-Bromb.
VfR Hausen
FV Herbolzheim
SF Elzach-Yach
SC Wyhl
SV Au-Wittnau
FS RW Stegen
FC Emmendingen
Efringen-Kirch.
FSV Rheinfelden
SV Laufenburg
FC Schönau
SV Biengen
17 12
17 12
17 11
17 9
17 8
17 8
16 7
18 8
17 7
16 7
17 5
17 6
17 5
17 4
17 4
16 3
2 3
2 3
2 4
4 4
3 6
3 6
4 5
1 9
3 7
2 7
3 9
0 11
2 10
4 9
1 12
2 11
46:12 38
30:21 38
35:20 35
34:23 31
29:23 27
26:27 27
26:23 25
35:36 25
27:30 24
26:19 23
35:32 18
24:39 18
21:27 17
28:42 16
21:50 13
23:42 11
SPORT · EXTRA 13
Der Sonntag · 28. Februar 2016
Überraschungsteam trifft Krisenklub
FUSSBALL-VERBANDSLIGA : Schlusslicht FC Bötzingen gastiert heute beim Tabellenfünften SV Waldkirch
Das Fußballjahr 2016 hat
begonnen und der Kampf
um die Plätze geht in seine
entscheidende Phase. SV
Waldkirch gegen FC Bötzingen lautet das sonntägliche
Duell in der Verbandsliga
Südbaden, welches für die
Mannschaften wohl kaum
unterschiedlichere Vorzeichen haben könnte.
BENJAMIN RESETZ
Während die Elztäler unter dem
Trainer-Novizen Benjamin Pfahler auf einem starken fünften Tabellenplatz rangieren, findet
sich der FCB abgeschlagen am
Tabellenende. Gerade einmal
neun Punkte stehen den Kaiserstühlern nach 17 Spieltagen zu
Buche. Trainer Ewald Beskid
weiß deshalb, dass sich im Fußballjahr 2016 einiges ändern
muss im Riedstadion. „Wir wissen, warum wir da unten stehen
und werden alles versuchen, um
da wieder rauszukommen“, gibt
er sich kämpferisch.
Das Thema Klassenerhalt ist
bei acht Punkten Rückstand auf
einen Nichtabstiegsplatz für ihn
noch lange nicht abgehakt. Nicht
zuletzt deshalb hat der 35-jährige Bötzinger Übungsleiter angekündigt, in den noch ausstehenden 13 Begegnungen wieder
selbst die Fußballschuhe zu
schnüren und aktiv ins Geschehen einzugreifen. Hinter seinem
Einsatz am heutigen Sonntag
steht jedoch noch ein Fragezeichen. Ein eingeklemmter Nerv
könnte den ehemaligen Regionalligaspieler an seinem Comeback auf den Rasen hindern.
Die in Bötzingen fast schon
traditionelle Personalnot bleibt
der Mannschaft auch darüber
hinaus weiter treu. So wird Abwehrspieler David Amann, der
sich mit einer Grippe plagt, fehlen. „Ein Ausfall der uns sehr
schmerzt“, so der Trainer. Darüber hinaus muss er bis April auf
seinen Kapitän Marvin Weik verzichten, der ein Auslandssemester absolviert.
Hinzu kommen die Abgänge
von Routinier Daniel Blanco Carvalho (FC Teningen) und Mittelfeldspieler Kaiss Baktiary, der in
die Regionalliga wechselt. Wieder ins Geschehen eingreifen
wird hingegen Angreifer Gilles
Ekoto-Ekoto, der von einem
sechsmonatigen China-Aufenthalt zurück kehrt.
„Am Ende brauchen wir sowohl Herz als auch Kopf, wenn
wir in Waldkirch punkten wollen“, glaubt Beskid. Gute Ansätze
seien bereits vor der Winterpause zu sehen gewesen. Wenn sich
die personelle Lage entspanne,
sei man auch wieder konkurrenzfähig.
Hoffnungsträger in Bötzingen: Gilles Ekoto-Ekoto.
Ganz anders stellt sich die Situation beim SV Waldkirch dar.
Die Elztäler spielten eine starke
Hinrunde und belegen nun,
nach 17 Partien, einen starken
fünften Tabellenplatz. Nur wenige hätten Trainer-Neuling Benja-
min Pfahler wohl ein derart gutes Abschneiden in seinem ersten Jahr als alleiniger Übungsleiter zugetraut. Mit souveränen
Siegen gegen Spitzenteams wie
den FC Auggen und den 1. FC Rielasingen-Arlen machte der SVW
Busreisen
FOTO: KELLER
bereits früh in der Saison auf
sich aufmerksam. Inzwischen
unterschätzt keiner mehr die Elf
aus dem Elztalstadion. Das weiß
auch der Übungsleiter selbst.
„Uns hatte vor der Runde keiner
auf dem Schirm. Mancher hat
– entspannt ankommen
Wanderreisen – Studienreisen –
Opern- und Festspielreisen
Kunstausstellungen
inkl. Eintritt und Führung
Weitere geplante Kunstausstellungen
im nächsten Frühjahrsflyer
Mehrtages- Erholungs- und
­Studienreisen
Lyon Weltkulturerbe
08.04. 4 Tg. ab 415,- f
Geschichte der Hanse 15.04. 9 Tg. ab 1297,- f
Architektur Holland
16.05. 7 Tg. ab 1070,- f
Sardinien im Süden
16.05. 7 Tg. ab 899,- f
Kunstgeheimnis Alpen 03.06. 3 Tg. ab 645,- f
Marken/Italien –
Wandern, Kultur o. Baden 05.06. 7 Tg. ab 650,- f
CERN weiterer Termin 23.09. 2 Tg. ab 265,- f
Schauspiel Götz Jagsth. 26.06. 2 Tg. ab 265,- f
Wandern Val die Sole 05.07. 6 Tg. ab 670,- f
Kathedralen England 22.07. 9 Tg. ab 1785,- f
Ötigheim - Les Miserables 03.07. 63,- f
Bregenzer Festspiele - Turandot 22.07. 228,- f
Majestätisches Aostatal 30.07. 5 Tg. ab 570,- f
Reisen, die begeistern können –
Weitere im Katalog 2016 bzw.
im Internet oder anrufen!
Katalog oder Flyer kostenlos auf Anfrage
im Internet. janzen-reisen.de
Rufen Sie uns an: Tel. 07 61- 50 02 93
Siemensstr. 10 – 79108 Freiburg
uns sogar etwas belächelt“, so der
31-Jährige, der ebenso wie sein
Bötzinger Kollege noch selbst als
Spieler für seine Farben aufläuft
– und dabei in bislang 14 Saisonspielen zwei Tore erzielte.
Eine große Rolle wird auch im
Heimspiel gegen den FCB wieder
Torjäger Gilbert Asongwe spielen, der in 13 Spielen bereits 17 Tore und zwei Vorlagen verbuchen
konnte. Verstärken konnte sich
die Mannschaft mit Rückkehrer
Dennis Kaltenbach (Solvay Freiburg) und Ciger Adanur (AC Milan Waldkirch). In Bälde werde
die Verpflichtung vom aktuell
vereinslosen Maxime Barudio
folgen. Verlassen hat den Verein
hingegen Djavid Karimi (Freiburger FC II).
Während sich SVW-Coach Benjamin Pfahler darauf konzentriert „keinen Deut nachzulassen“, um den Platz im oberen Tabellendrittel zu halten, übt sich
der Bötzinger Cheftrainer Ewald
Beskid in Zurückhaltung. „Wir
nehmen es wie es kommt“, meint
der Coach. „Bei so vielen Rückschläge, wie wir sie diese Saison
schon einstecken mussten, muss
es auch wieder aufwärts gehen.“
Hochmotiviert werde seine
Mannschaft ins Spiel gehen, versichert Ewald Beskid, wenngleich
ein Punktgewinn mit Blick auf
die Tabellenkonstellation bereits
als sehr großer Erfolg zu betrachten sei.
Hier könnte Ihre
Anzeige stehen!
Weitere INFORMATIONEN unter Tel.
0761/496-4101
Der Sonntag
Kultur
28.Februar2016
Schweizer Whisky
InIrland,SchottlandunddenUSAgehört der Whisk(e)y zum Kulturgut.
Und in der Schweiz? Bereits 35 Brenner geben ihr Bestes. Einer davon ist
SEITE 16
Ruedi Käser.
LESESTOFF
MICHAEL KÖHLMEIER
Keine Gewissheiten
B
ewegend ist das Thema,
das der österreichische
Autor Michael Köhlmeier
sich für sein Anfang des Monats
erschienenes Buch vorgenommen hat: ein Kind allein in der
Fremde. Oder um es in aktuelle
Debatten einzuordnen: eine
unbegleitete Minderjährige in
Mittel- oder
Westeuropa. So
genau erfährt
man es nicht. Woher auch? Erlebt
man die Geschichte doch zu
weiten Teilen aus
der eingeschränkten Sicht
einer Sechsjährigen. Ihr Onkel,
oder vielleicht
auch nur „ein Onkel“, holt sie eines
Abends einfach
nicht mehr ab.
Sie steht rum,
fängt irgendwann an zu laufen, landet irgendwo. Steigt, um der kalten
Nacht zu entkommen, in einen
Abfallcontainer und am nächsten Morgen dort wieder heraus.
Menschen gehen an ihr vorüber, beachten sie mal nicht
und sind mal so entzückt von
dem süßen Kind, dass sie ihm
zu essen geben oder Kleidung,
es von der Straße holen oder
gleich „besitzen“ wollen.
Die Frage nach seinem Namen
versteht das Mädchen nicht
und auch nicht, in welcher
Sprache sie gestellt wird. Seine
Antwort lautet „Yiza“ und so
heißt es dann eben. Man erfährt, dass Yiza irgendwann in
eine Gemeinschaft eingebunden war, vielleicht ihre Familie.
Und dass sie mit dieser unterwegs war, oft im Auto.
Krieg, Vertreibung, Flucht? Diese Begriffe fallen nicht, die Zeit,
zu der Köhlmeier zu schreiben
begann, war eine andere. Das
Bedürfnis, dieses Buch zu
schreiben, habe Köhlmeier gepackt, nachdem er eine Dokumentation über Wolfskinder
gesehen habe, verrät er Literaturkritiker Denis Scheck.
Letztendlich spielen die genauen Umstände keine Rolle, Verlorenheit und Einsamkeit sind
anthropologische Grundkonstanten – im Kleinen für jeden
mitfühlbar, in
dem Ausmaß, in
dem Yiza sich ihrem Schicksal ergeben muss, für
jeden bedrohlich.
Doch was in diesem Kind vorgeht, ob es sich
seiner hoffnungslosen Situation überhaupt bewusst
ist, das lässt Köhlmeier offen. Und
so wird auch der
Leser hilflos,
muss zusehen, wie dieses Kind
in einem Heim landet, dort mit
anderen Kindern ausbricht, im
Wald übernachtet, sich von gestohlenem Obst ernährt und
fiebrig in der Kälte liegt.
Der Sog der Geschichte besteht
wohl vor allem auch darin, dass
man sich fallen lassen muss,
der Erzählung ergeben. Wie einem kleinen Kind fehlen dem
Leser die Informationen, irgendwelche Eckdaten, an denen
man sich festhalten könnte, alle
Gewissheiten und Aussichten.
Sosehr man mit Köhlmeier im
Moment versinkt, so abrupt
kommt jedoch das Ende und so
verwirrend ist der hier begangene Stilbruch. SAVERA KANG
> MICHAEL KÖHLMEIER, Das
Mädchen mit dem Fingerhut,
Hanser, 144 Seiten, 18,90 Euro
LESUNG: Freitag, 4. März, 20 Uhr,
Buchhandlung Rombach (Bertoldstraße 10) Freiburg, Einlass ab
19.45 Uhr
„Sahara Salaam“ in Kenzingen
MEHR ALS ZWÖLF JAHRE LANG war der Münchner Filmemacher
und Kulturjournalist Wolf Gaudlitz immer wieder mit seinem mobilen „Wüstenkino“ zwischen Tunis und Timbuktu unterwegs, um die
dort lebenden Berber und Tuareg zu treffen und ihnen die Poesie der
bewegten Bilder zu zeigen. Den dabei entstandenen Dokumentarfilm
„Sahara Salaam – Auf der Achse des … Lächelns!“ (2014) zeigen die
Kenzinger Löwenlichtspiele, Eisenbahnstraße 49, am Sonntag, 6.
März, in der Matinee um 12 Uhr. Regisseur Wolf Gaudlitz ist zu Gast
und erzählt von seiner Arbeit und der Begegnung mit den Menschen
in der Wüste. Sich selbst bezeichnet er als „Handelsvertreter in Sachen
Kultur“ und nennt seinen poetischen, atmosphärisch dichten und
bildstarken Film ein „Dokumentarspiel“. FOTO: SOLOFILM WOLF GAUDLITZ
Großer Favorit auf den Oscar als bester Schauspieler: Leonardo DiCaprio als Hugh Glass in „The Revenant“.
FOTO: ZVG
Die Spannung gilt den Gags
Die OSCAR-VERLEIHUNG 2016 wird im Vorfeld von einer Rassismusdebatte bestimmt
Wer die Oscars gewinnt?
Lauter weiße Schauspieler.
Im Zeichen von Rassismusvorwürfen und Boykottaufrufen werden bei der Preisverleihung heute Nacht vor
allem die Gags des Moderators mit Spannung erwartet.
STEFAN VOLK
Irgendwann ging es wohl nicht
mehr anders. Chris Rock, der
heute Nacht die 88. Oscarverleihung im Dolby Theatre in Los
Angeles moderieren wird, hat
sich lange aus der Debatte um
die Nichtnominierung schwarzer Darsteller herausgehalten.
Während Ehrenoscar-Preisträger Spike Lee und Schauspielerin
Jada Pinkett Smith ankündigten,
die Veranstaltung zu boykottieren, schwieg Rock. Der Druck auf
ihn nahm jedoch immer mehr
zu. Tyrese Gibson („Fast and Furious) und Rapper 50 Cent riefen
den afroamerikanischen Komiker und Schauspieler dazu auf,
von der Moderation zurückzutreten. Rock hatte bereits 2005
durch die Oscarshow geführt
und sich damals darüber lustig
gemacht, dass die Verleihung
mit vier schwarzen Nominierten
ja praktisch eine HipHop-Party
sei, ein „Def Oscar Jam“.
Diesmal dürften seine Kommentare deutlich schärfer ausfallen. Als es nämlich nicht mehr
anders ging, stampfte der 51-Jährige sein vorbereitetes Programm ein und schrieb mit seinem Team die Moderation für
die Oscarnacht neu. Einen Vorgeschmack auf den neuen Tonfall
lieferte er auf Twitter, wo er die
Oscars in „The White BET
Awards“ umtaufte, also die weiße Variante der „Black Entertainment Television“-Preise, die an
afroamerikanische Künstler und
Sportler verliehen werden.
Ärger von der Oscar-Akademie muss er deshalb nicht befürchten. Deren Vorstand hat
unter der Leitung der afroamerikanischen Präsidentin Cheryl
Boone Isaacs gerade erst Reformen beschlossen, um für mehr
Vielfalt in der Academy zu sorgen. So können Mitglieder, die
nicht mehr im Filmgeschäft aktiv sind, nach zehn Jahren ihr
Stimmrecht verlieren. Gleichzeitig soll die Anzahl von Frauen
Kein schwarzer Schauspieler ist für einen Darstellerpreis nominiert. Von Moderator Chris Rock sind deshalb
bei der Verleihung ein paar bissige Kommentare zu erwarten.
FOTO: DPA
und Vertretern ethnischer Minderheiten bis 2020 auf 48 bzw. 14
Prozent gesteigert werden.
Hintergrund dieser Maßnahmen sowie der Proteste ist, dass
im zweiten Jahr in Folge ausschließlich weiße Schauspieler
für die Darstellerpreise nominiert wurden. Eine davon ist die
Britin Charlotte Rampling (für
die Hauptrolle in Andrew Haighs
Ehedrama „45 Years“), die sich
von den Boykottaufrufen reichlich genervt zeigte. Im Grunde,
erklärte sie, sei das den Weißen
gegenüber rassistisch. Es könne
ja auch sein, dass die schwarzen
Schauspieler einfach keine Nominierung verdient hätten. Der
Shitstorm in den sozialen Medien ließ nicht lange auf sich warten.
Darüber, dass die Nichtnominierung schwarzer Schauspieler
für die Oscars eher ein Symptom
darstellt und die Ursachen in
den Strukturen der Filmindustrie liegen, sind sich die meisten
einig. Es fällt jedoch schon auf,
dass es Will Smith („Erschütternde Wahrheit“) und Idris Elba
(„Beasts of No Nation“) bei den
„Golden Globes“ in die Auswahl
schafften, beim Oscar aber leer
ausgingen. Speziell Will Smith,
der wie seine Frau Jada Pinkett
Smith die heutige Verleihung
boykottiert, lieferte in Peter Landesmans Sportlerdrama bestimmt keine Jahrhundertperformance ab. Oscar-Gewinner Jamie Foxx soll ihm deshalb gera-
ten haben, wenn er einen Oscar
wolle, solle er halt besser spielen.
Klar ist aber auch, dass oft genug
nicht die besten Schauspieler,
Regisseure und Filmschaffenden nominiert und gewählt wurden, sondern die am besten vernetzten. Womöglich ist das auch
der Grund, dass Sylvester Stallone für seine Nebenrolle in
Ryan Cooglers „Creed Rocky’s Legacy“ eine Oscarnominierung
erhielt, Hauptdarsteller Michael
B. Jordan jedoch nicht. Von ungefähr kommt Stallones Nominierung trotzdem nicht. Einen Golden Globe hat er in diesem Jahr
schon gewonnen. Bei den Oscars
könnte ihm allerdings Mark Rylance für seine Rolle als Sowjetspion in Steven Spielbergs Kalter-Krieg-Drama „Bridge of Spies
– Der Unterhändler“ die Trophäe
streitig machen.
Und wer sind sonst die Favoriten? Großer Abräumer dürfte
Alejandro G. Iñárritus „The Revenant – Der Rückkehrer“ werden.
Insgesamt zwölf Mal geht der
Survival-Western ins Rennen um
eine der goldenen Statuetten
und ist damit vor George Millers
„Mad Max: Fury Road“ (10) und
Ridley Scotts „Der Marsianer –
Rettet Mark Watney“ (7) der am
häufigsten nominierte Streifen.
Altmeister Scott fiel bei der Auswahl für die beste Regie durch.
Neben Iñárritu und Miller hat
hier Adam McKay mit dem Finanzkrisen-Drama „The Big
Short“ Außenseiterchancen.
Fast schon mit dem Teufel zugehen müsste es, wenn Leonardo DiCaprio für die Hauptrolle
in „The Revenant“ nicht endlich
den überfälligen Oscar erhalten
sollte. Der Teufel könnte allenfalls Matt Damon („Der Marsianer“) oder Eddie Redmayne („The
Danish Girl“) heißen. Weniger
eindeutig ist die Favoritenrolle
bei den besten Hauptdarstellerinnen. Vermutlich läuft es auf
eine der beiden „Golden Globe“Gewinnerinnen hinaus: Brie Larson (für „Raum“) oder Jennifer
Lawrence (für „Joy – Alles außer
gewöhnlich“). Charlotte Rampling dagegen hat sich wohl um
die letzten – ohnehin geringen –
Chancen geredet.
Ganz allein steht sie mit ihrer
Kritik an den Boykotteuren aber
nicht. Rapper und Schauspieler
Ice Cube etwa findet den Wirbel
einfach nur „lächerlich“. Freilich
aus anderem Grund. Für ihn ist
die komplette Preisverleihung
ein Witz. Schließlich würden Filme für die Fans gemacht und
nicht für die Branche. Ein Boykott kommt für ihn deshalb
nicht in Frage: „Man kann nichts
boykottieren, zu dem man eh
nicht gegangen wäre.“
> PRO SIEBEN zeigt die Preisverleihung morgen, Montag, 29. Februar, um 2.30 Uhr, dieVorberichterstattung mit den „größten Hollywood-Momenten“ und rotem Teppich beginnt der Sender bereits
heute um 23 Uhr.
KULTUR 15
Der Sonntag · 28. Februar 2016
Kein Mittel zu schmutzig
KURZ GEFASST
JAZZHAUS
Das Theater der Immoralisten spielt DIE KLEINEN FÜCHSE von Lillian Hellman
Habgier ist die Schattenseite im Kapitalismus – das
macht die amerikanische
Theaterautorin Lillian Hellman in ihrem Stück „Die
kleinen Füchse“ mehr als
deutlich. Ab kommendem
Donnerstag gibt es den modernen Klassiker im Theater
der Immoralisten zu sehen.
RALF STRITTMATTER
Noch laufen die letzten Proben:
Florian Wetter sitzt wie Larry
Hagman aus der Fernsehserie
Dallas mit Hut und weißem Südstaaten-Anzug da und geht seinen Text durch. Gleich probt er
mit Markus Schlüter und Jochen
Kruß, beide in Bundfaltenhosen
und karierten Sakkos, die Szene,
in der im Stück „Die kleinen
Füchse“ alles aufzufliegen droht.
Das Werk erzählt die Geschichte der Fabrikantenfamilie Hubbard. Die Brüder Oscar (Markus
Schlüter) und Ben (Florian Wetter) haben vom Vater alles geerbt, ihre Schwester Regina (Anna Tomicsek) hingegen nichts.
Um sich finanziell abzusichern,
heiratet sie den Banker Horace
Giddens (Daniel Leers). Insgeheim träumt sie vom gesellschaftlichen Aufstieg in Chicago.
Die Handlung setzt ein, als ein
Investor aus dem Norden, William Marshall (ebenfalls Leers),
den Brüdern das Angebot macht,
in eine Baumwollfabrik zu investieren. Weil ihr Kapital dafür
nicht ausreicht, wenden sie sich
an Regina. Sie soll den fehlenden
Betrag ihrem Mann abluchsen
und wird dafür am Unternehmen beteiligt. Regina wittert sofort ihre Chance auf finanzielle
Unabhängigkeit.
„Im ersten Akt benehmen sich
alle noch äußerst zivilisiert“ sagt
Regisseur Manuel Kreitmeier,
„aber schnell wird klar: das sind
wilde Tiere.“ Das Stück zeigt eine
Gesellschaft, in der das höchste
Ziel die Anhäufung von Kapital
ist – dafür ist kein Mittel zu
Am Anfang verführerisch, später mit harten Bandagen kämpfend: Anna Tomicsek als Regina in „Die kleinen Füchse“.
FOTO: ZVG
schmutzig. Für Kreitmeier ist
das Hauptthema dabei, wie
Menschen durch die Aussicht
auf schnelles Geld zu verachtenswerten Handlungen verleitet werden.
Regina enthält ihrem herzkranken Ehemann Horace beispielsweise seine Medizin vor,
weil sie nicht bekommt, was sie
will. Die Brüder sind nicht besser: Sie planen, Regina bei dem
Geschäft zu übergehen; Giddens’ Vermögen wollen sie sich
dennoch unlauter aneignen: Oscars Sohn Leo (Jochen Kruß) arbeitet in der Bank, wo Giddens
Aktien deponiert. Die soll er
stehlen und wieder unbemerkt
zurücklegen, sobald das Geschäft mit Marshall abgeschlos-
sen ist. Sogar der herzkranke
Giddens handelt selbstsüchtig,
wenn er Regina sein Geld verweigert, es den Schwagern aber doch
als Darlehen zusichern möchte –
alles aus Rache an seiner Frau.
„Daniel Leers ist in seiner Doppelrolle fast wie ein Spielleiter“,
findet Manuel Kreitmeier. Erst
löst er als Investor bei der Familie die Geldgier aus, später liegt
es als Horace Giddens in seiner
Macht, ob das Geschäft gelingt
oder nicht.
Kreitmeier inszeniert seine Interpretation des Stoffes gewohnt
zynisch. Die Handlung siedelt er
zu Louis Armstrongs „What a
Wonderful World“ in einer gemütlichen Wohnzimmeratmosphäre an; mit Details wie einem
nostalgischen Familienalbum
oder einem familiären Hauskonzert führt er die Blockflöten-Idylle der Familie angesichts ihrer
Machenschaften ad absurdum.
Das Bühnenbild wird durch
das Gemälde „Woman, I“ des Niederländers Willem de Kooning
vollständig. In aggressiven Pinselstrichen und wilder Farbgebung zeigt das expressionistische Werk das Innenleben einer
zum Monster verzerrten Frau.
Bedrohlich und verlockend, spiegelt es die Ambivalenz zwischen
Ehrfurcht und Angst vor der
Macht der Weiblichkeit wider
und unterstreicht so die Figur
der Regina. Ihr Persönlichkeitswandel wird auch im Wechsel ihres Auftretens deutlich: „Am Anfang gibt sich Regina weiblich
verführerisch“, sagt Florian Wetter, „bevor sie im letzten Akt im
Hosenanzug mit den gleichen
Bandagen wie die Männerwelt
kämpft.“
Schon der Titel des Dreiakters
„Die kleinen Füchse“ weist auf
Regina hin und nimmt ihre Habgier voraus, wenn – in Anspielung auf das Hohelied Salomos
im Alten Testament – vor den
kleinen Füchsen, die die blühenden Weinberge verderben, gewarnt wird. Der Vers aus dem
Hohelied ist dem Stück als Motto vorangestellt. Das Werk wurde
1939 am Broadway uraufgeführt
und zwei Jahre später mit Bette
Davis in der Rolle der Regina Giddens verfilmt. Der Film, an dessen Drehbuch Lillian Hellman
selbst mitwirkte, wurde für neun
Oscars nominiert und markiert
den Karrierehöhepunkt der Autorin, bevor sie als Linksintellektuelle bei der Kommunistenjagd
der McCarthy-Ära sogar mit
Schreibverbot belegt wurde.
> DIE KLEINEN FÜCHSE, Premiere am Donnerstag, 3. März, um 20
Uhr im Theater der Immoralisten,
Ferdinand-Weiß-Straße 9-11 in
Freiburg. Weitere Vorstellungen bis
zum 14. Mai, Karteninformationen unter bz-ticket.de/karten und
unter 0761/ 496 88 88.
KREUZWORTRÄTSEL
so
lange,
so weit
irgendwann
virpikante sich
im
Tomaten- tuell
Internet
soße
bewegen
in der
Nähe
von
Abk.:
am ange- Zeichen
für Aluführten
minium
Ort
Abk.:
Mount
Leihwagen,
Taxi
4
Metallbehälter
einfache
Wort des Abk.:
ProgramEinHauptmiersprawandes bahnhof
che (EDV)
runde
Stütze
(Baukunst)
Schiffs- Bücher-,
kleine
besat- Warendreizung
eckige
(engl.) gestell
Flagge
8
rasen,
lärmen
Abk.:
Nation.
Olymp.
Komitee
Meldung,
Mitteilung
Abano 2016
Montegrotto
Küchengerät
Ostern in Abano oder
Montegrotto
KupferZink-Legierung
Reptil
der
Vorzeit
Vogelbrutplatz
„Sitzung“
beim
Schneider
Rasenpflanze
2
9
3
4
5
Schneehütte
der Inuit
7
6
7
8
Wesensart
9
Organ
im
Mund
S. Fischer, € 19,99
2. Uwe Becker: Die Inklusionslüge.
Behinderung im flexiblen Kapitalismus transcript, € 19,99
3. Oliver Sacks: Dankbarkeit
Rowohlt, € 8,00
4. Wolfram Pyta: Hitler. Der Künstler
als Politiker und Feldherr. Eine
Herrschaftsanalyse Siedler, € 39,99
5. Daniele Giglioli: Die Opferfalle.
Wie die Vergangenheit die Zukunft
fesselt Matthes & Seitz, € 14,90
Belletristik, Taschenbuch
Sachbücher, Taschenbuch
1. Robert Seethaler: Ein ganzes Leben
Goldmann, € 9,99
2. The Freiburg Review vol. 3. A bilingual Literary Magazine The Freiburg Review, € 5,00
3. Roger Willemsen: Der Knacks
S. Fischer, € 9,95
4. Dave Eggers: Der Circle
Kiepenheuer & Witsch, € 10,99
5. Robert Seethaler: Der Trafikant
Kein & Aber, € 11,00
1. Michale Lüders: Wer den Wind sät.
Was westliche Politik im Orient
anrichtet C. h. Beck, € 14,95
2. Slavoj Zizek: Der neue Klassenkampf. Die wahren Gründe für
Flucht und Terror Ullstein, € 8,00
3. Navid Kermani: Einbruch der
Wirklichkeit. Auf dem Flüchtlingstreck durch Europa
C. H. Beck, € 10,00
4. Christoph Türcke: Lehrer Dämmerung. Was die Lernkultur in den
Schulen anrichtet C. H. Beck, € 14,95
5. Roger Willemsen: Das Hohe Haus.
Ein Jahr im Parlament
S. Fischer, € 10,99
Sachbücher, gebunden
1. Tilman Allert: Latte Macchiato. Soziologie der kleinen Dinge
Abk.: Int.
Luft- und SchwertRaumfahrt- lilie
ausstellung
3
Liebe: Vertrautheit und Harmonie bestimmen wieder die
Partnerschaft. Beruf: Bleiben
Sie zurzeit im Zweifelsfall Ihren Prinzipien treu. Allgemein: Diese Zeit fordert
mehr Konzentration als erwartet.
Liebe: Sie müssen sich dazu
durchringen, noch eine Weile
abzuwarten. Beruf: Versuchen
Sie, ganz konzentriert bei der Sache zu
bleiben. Allgemein: Tun Sie gut gemeinte
Empfehlungen nicht einfach ab.
Koseform v.
Katharina
Industriemaß für
Normgrößen
LÖWE
2
Abk.:
Rechtsanwälte
ZWILLINGE
KREBS
metallhaltiges
Mineral
parlamentar.
Beratung
Auftraggeber
eines
Anwalts
1. Martin Walser: Ein sterbender
Mann Rowohlt, € 19,95
2. Joachim Meyerhoff: Ach diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
Kiepenheuer & Witsch, € 21,99
3. Karen Duve: Macht Galiani, € 21,99
4. Oliver Bottini: Im weißen Kreis.
Ein Fall für Louise Boni
DuMont, € 14,99
5. Orhan Pamuk: Diese Fremdheit in
mir Hanser, € 26,00
Liebe: Eine neue Bekanntschaft stellt sich als Glückstreffer heraus. Beruf: Übertreibungen könnten im Kollegenkreis Unmut
hervorrufen. Allgemein: Der Kosmos
stellt Sie gehörig auf die Geduldsprobe.
eine
Tonart
6
kleines
Beiboot
Sitzmöbel
1
best.
Artikel
(4. Fall)
Belletristik, gebunden
Liebe: Am Wochenende erleben Sie einen gesellschaftlichen Höhepunkt. Beruf: Geraten Sie nicht in Panik, es geht alles noch
einmal gut. Allgemein: Eine erfreuliche
Nachricht wird Sie bald erreichen.
ugs.:
amerik.
Soldat
(Abk.)
5.3. - 20.3.
mit drei Halbtages-Ausflügen
Strom in
Südwestrussland
BESTSELLER DER WOCHE
PRÄSENTIERT VON DER BUCHHANDLUNG WALTHARI
STIER
Garantierte wöchentliche Anreisen - das ganze Jahr!
Anreise Samstag - Rückreise Sonntag - 9, 16 o. 23 Tage!
Emmendingen - www.soyka.com
Murat Coskun trifft Bettina Castaño
In seiner Konzertreihe „Frame Drum meets ... “ trifft der
Meistertrommler Murat Coskun heute auf die Flamenco-Tänzerin Bettina Castao. Die Tänzerin aus Sevilla zählt zu den
facettenreichsten Flamencotänzerinnen der neuen Generation.
Um 19 Uhr wollen die beiden Künstler im Freiburger E-Werk
(Eschholzstraße 77) mit ihrer Symbiose aus Perkussion und
Flamenco ein Rhythmus- und Tanzfeuerwerk bieten.
DS
WIDDER
Inhaber
Stück
eines
Ganzen
94
07641/13
E-WERK
Abdruck; dunstig,
Abschrift trübe
Erlebniswochen im März
5
Liliengewächs,
Heilpflanze
Zeichen
für
Gallium
19.3. - 3.4. / 9 oder 16 Tage
internat.
Schriftstellervereinigung
Lieder von Mozart bis Spears
Ein Abend mit Liedern über die Liebe von Mozart bis Britney
Spears gibt es als Gastspiel im Theater im Marienbad in Freiburg
am Samstag, 5. März, um 20 Uhr. In Form einer „Taschenoper“
wollen die Sängerin Lotte Kortenhaus, die Pianistin Anna Immerz
und der Sänger und Instrumentalist Lorenzo de Cunzo unter
dem Titel „Operation am offenen Herzen (leider misslungen)“
durch Höhen und Abgründe der liebenden Seele führen,
Karteninfos gibt es unter www.bz-ticket.de/karten.
DS
WENN STERNE REDEN KÖNNTEN
kleiner
tragbarer
Computer
m. Monitor
1
THEATER IM MARIENBAD
IHR HOROSKOP VOM 28. FEBRUAR BIS 5. MÄRZ
Gerät zum GästeAbspielen betreuevon „Silber- rin
lingen“
Blechblasinstrument
m. gewundenem Rohr
grüner
Edelstein
eine der
Gezeiten
Drei Abende für dieVokalmusik
Der Jazzchor Freiburg lädt am Wochenende zum „Jazzchor
Festival Freiburg“. An drei Abenden präsentiert das Ensemble
um Bertrand Gröger im Freiburger Jazzhaus Vokalmusik. Den
Anfang macht am 4. März (20 Uhr) die fünfköpfige A-Cappella-Formation Unduzo, am 5. März (20 Uhr) ist der Münchner
Rock- und Jazzchor „Voices in Time“ zu Gast, den Abschluss
der kleinen Konzertreihe bildet am 6. März (18 Uhr) ein DopDS
pelkonzert von Junior Jazzchor und Senior Jazzchor.
®
s1813-848
Lösung vom vergangenen Sonntag:
SENDERAUM
Liebe: Anregende Impulse sorgen für eine andere Sicht auf
die Dinge. Beruf: Mit Schwung
und viel Motivation wird es sehr kommunikativ. Allgemein: Geben Sie nicht auf,
wenn Sie sich im Recht fühlen.
JUNGFRAU
Liebe: Derzeitige Kontaktaufnahmen entwickeln sich vielversprechend. Beruf: Üben Sie
sich in Geduld. Sie kommen so schneller
ans Ziel. Allgemein: Einige Wünsche müssen leider zurückgestellt werden.
WAAGE
Liebe: Leidenschaft ist im Moment garantiert kein Fremdwort für Sie. Beruf: Beruflich
müssen Sie sich mehr an die Vorschriften
halten. Allgemein: Günstiger Zeitpunkt,
um mit Vollgas durchzustarten.
SKORPION
Liebe: Turbulenzen in der Partnerschaft. Eine Aussprache ist
fällig. Beruf: Es lässt sich ein
Anstieg der Motivationskurve beobachten. Allgemein: Sie spüren, dass Sie jetzt
einiges bewegen könnten.
SCHÜTZE
Liebe: Amor beschert Ihnen eine unvergessliche Zeit in Sachen Liebe. Beruf: Im Beruf
geht leider nicht alles nach Ihren Vorstellungen. Allgemein: Ihr Gerechtigkeitssinn wird auf die Probe gestellt.
STEINBOCK
Liebe: In einer Herzensangelegenheit brauchen Sie noch etwas Geduld. Beruf: Ein bisschen mehr Einsatz würde zurzeit sehr gut
ankommen. Allgemein: Die Sterne deuten einen kleinen Streit ums Geld an.
WASSERMANN
Liebe: Manch einer richtet sich
in zu geringem Maß nach dem
Partner. Beruf: Schalten Sie alles Unsichere bei Ihren Unternehmungen aus. Allgemein: Ihre Ideen sollten Sie
nun unter die Leute bringen.
FISCHE
Liebe: Das Gefühl des Vertrauens stellt sich nun endlich wieder ein. Beruf: Der Job fordert
Ihre ganze Energie. Knien Sie sich hinein.
Allgemein: Es herrscht derzeit eine leichte allgemeine Flaute.
16 DREI GÄNGE
NACHSCHLAG
WHISKYLAND SCHWEIZ
UnterwegszuHochprozentigem
W
hisky-Tourismus gehört in Schottland zur
Tagesordnung. In der
Schweiz hingegen gibt es weder
professionelle Besucherzentren noch Führungen im Stundentakt. Dafür locken
kleine Brennereien, in denen man
die Whisky-Herstellung hautnah
miterlebt und
Führungen Chefsache sind. Mit
„Whisky Trails
Schweiz: ein Reisehandbuch“ geben Julia Nourney
und Tom Wyss einen umfassenden
Überblick über die
junge helvetische
Whisky-Kultur –
für Whisky-Fans ein nützlicher
Reisebegleiter durch den Alpenstaat. Der Züricher Tom
Wyss sammelt seit Jahren Whiskys. Sein Schatz umfasst 2 500
Sorten aus 40 Ländern. Julia
Nourney ist Spirituosenfachfrau aus Frankfurt am Main mit
20 Jahren Berufserfahrung. Die
gebürtige Schweizerin ist zudem freie Beraterin für Hersteller, hält Vorträge, gibt Fortbildungen und publiziert regelmäßig zum Thema Hochprozentiges. Im Reisehandbuch
unterteilen die beiden Autoren
die Schweiz in Whisky-Regionen. Kurze Einführungen ge-
ben einen Überblick über regionale Besonderheiten wie Einwohner, Sprache, Lage, Landschaft sowie die wichtigsten
Städte. Landkarten weisen die
jeweiligen Whisky-Destillerien
aus, die dann vorgestellt werden.
Neben allgemeinen Sehenswürdigkeiten empfehlen die Autoren interessante
Bars und Spirituosenläden mit einer guten WhiskyAuswahl oder
Events wie das
„Whisky-Schiff“:
Bei dieser Veranstaltung auf dem
Zürichsee wird
das „Lebenswasser“ vier Tage lang zelebriert. Interviews mit Produzenten und
Barbetreibern bieten eine weitere Perspektive auf die WhiskyLandschaft der Schweiz. Auch
für Neulinge ist das Reisehandbuch ein guter Einstieg: Anhand der Whisky-Historie werden die Unterschiede und Besonderheiten in der Herstellung und Lagerung von Scotch,
Bourbon, Single Malt oder Blended Whisky erklärt.
RAS
> WHISKY TRAILS SCHWEIZ
ein Reisehandbuch, Julia Nourney
und Tom Wyss, Edition Reiseratte,
238 Seiten, 13,50 Euro.
Ziegenwanderung zum Rebenflüsterer
BEGLEITET VON MUNTEREN ZIEGEN geht es von der Burg Landeck
durch idyllische Reblagen, unterwegs gibt es Wein und ZiegenkäseProbiererle auf die Hand: Am Samstag, 5. März, lädt Gästeführerin
Monika Reinbold (Foto) wieder zur Ziegenwanderung. Los geht es um
14.30 Uhr auf der Burgruine Landeck, die malerisch auf der Gemarkung Teningen liegt. Ziel ist das Demeter-Weingut Gallushof im Ortsteil Heimbach, wo „Rebenflüsterer“ Johannes Hügle den Teilnehmern
drei Weine und Flammenkuchen kredenzt. Durch den Vierdörferwald
geht es zurück nach Landeck. Die Tour dauert etwa vier Stunden.
Teilnahme 35 Euro, Anmeldung unter Telefon 0 76 41/93 71 85, E-Mail
[email protected]
FOTO: ZVG
QUERBEET
FREIBURG
700 Jahre Erfahrung im Weinbau
Es war im Jahr 1298, als das Keltern im Stiftungsweingut Freiburg
erstmals urkundlich erwähnt wurde. Mehr als 700 Jahre später
wird das Gut von Kellermeister Thomas Schneider geführt.
Auf den Rebanlagen am Schlossberg und am Schönberg sowie
am Tuniberg gedeihen vor allem Burgundersorten, Riesling,
Müller-Thurgau und Merlot. Am 1. März, 19 bis 21 Uhr, präsentiert
Schneider in der Alte Wache am Freiburger Münsterplatz sechs
ausgesuchte Weine des Stiftungsweinguts. Teilnahme 9 Euro,
Anmeldung nicht erforderlich.
DS
MECHTHILD GROSSMANN
liest Alan Bennet – So. 6.3. – Weingut
Beginn 17.00 Uhr – Preis 22,- e pro Person (Aperitif inkl.)
Tickets unter www.reservix.de. Tischreservierung für ihr
anschließendes Abendessen in einem unserer Restaurants
telefonisch unter +49 (0) 76 62-93 30-0.
Der britische Schriftsteller Alan Bennet ist ein Meister der bitterbösen
Satire. Mechthild Großmann spielt seit 2002 die Rolle der Staatsanwältin Wilhelmine Klemm im Münsterander „Tatort“ und steht auf
vielen großen deutschen Bühnen. Freuen Sie sich auf einen großartigen Abend mit einer besonderen Frau!
Der Sonntag · 28. Februar 2016
„Alle wollen Exklusivität“
Im Schweizer Kanton Aargau kreiert Ruedi Käser ausgefallenen WHISKY
Whisky kommt nicht nur
aus Schottland, Irland oder
den USA. Tatsächlich wird
die Spirituose weltweit gebrannt – überall, wo Getreide wächst. In Elfingen im
Schweizer Fricktal betreibt
Ruedi Käser eine exklusive
Brennerei: das Whisky Castle. Mit seinem Getreidebrand bewegt er sich auf
internationalem Terrain.
RALF STRITTMATTER
Inmitten des schweizerischen
Tafeljura liegt das Whisky Castle.
Ruedi Käser, Geschäftsführer
und Brennmeister, hat es im Stil
einer amerikanischen Farmbrennerei errichten lassen. Der
Anblick macht deutlich: Hier
wird Whisky gebrannt. Schon bevor man die Brennerei betritt,
hängt der schwere Geruch von
Hochprozentigem in der Luft.
Aushängeschild des Whisky
Castle ist der Premium-Whisky
„Edition Käser“, ein 64-prozentiger Single Malt: „Wer den probiert“, prophezeit Käser, „bleibt
lange von seinem Geschmack
beeindruckt.“ Schon die dunkle
Farbe zeugt von hoher Qualität.
Ein Schluck entfacht eine wahre
Explosion fruchtiger Aromen in
Mund und Nase. Trotz seines hohen Alkoholgehalts – fast 20 Prozent mehr als der Durchschnitt –
ist dieser Single Malt erstaunlich
mild. Käser zeigt stolz seinen
Eintrag in einem Whisky-Ratgeber: „Sogar der britische Experte
Ian Buxton empfiehlt ihn“, sagt
er, „das ist der Ritterschlag.“
Käsers Erfolgsstory hat klein
angefangen. Anfang der 90er
Jahre übernimmt der gelernte
Landwirt den Bauernhof seiner
Eltern. Aus den Kirschen seines
Guts lässt er auswärts Kirschwasser herstellen. Den „Häfelibrand“ reicht er auch bei Wettbewerben ein, aber der erhoffte Erfolg bleibt aus. Kurzerhand ver-
Sein Schloss hat Ruedi Käser im Stil einer amerikanischen Farmbrennerei eingerichtet.
sucht sich Käser selbst am
Brennen und zeigt sich dabei
kreativ. Es entstehen ausgefallene Destillate aus Geranien oder
Thymian und immer öfter erhält
er auch Auszeichnungen dafür.
2002 gelingt ihm mit dem Sieg
bei der Destillata in Wien, Europas wichtigstem Verkostungswettbewerb, der Durchbruch:
„Das war meine Meisterprüfung“, sagt Käser, „danach gab es
kein Halten mehr.“
Käser kommt fortan mit immer mehr Destillaten in Berührung, darunter auch Whisky, der
wiederum Käsers Neugier weckt.
Noch nicht lange war damals
Schweizer Brennereien die Verarbeitung von Getreide erlaubt,
entsprechend gehört Käser zu
den Ersten auf dem Gebiet. Geringe Auflagen – lediglich die
dreijährige Lagerung im Eichenfass ist gesetzlich vorgeschrieben – kommt dem versuchsfreudigen Brennmeister entgegen:
„Anfangs habe ich viel mit Holz
experimentiert“, erinnert er. Die
Möglichkeiten beim vorge-
schriebenen Eichenfass erweitert er, indem er das Holz aus unterschiedlichen Ländern bezieht: „Jedes Holz hat seinen eigenen Fingerabdruck“, so der
56-Jährige. Zudem veredelt er
seine Brände, indem er sie nach
ihrer Reifezeit zum Beispiel in
Kastanienfässer umlagert.
Zurzeit hat Käser 18 Whiskys
im Programm, darunter Whiskys aus Roggen und Dinkel oder
Extravagantes wie den „Full
Moon“, dessen Getreide bei Vollmond geerntet wird. Aktuell befördert die „Craft-Welle“ aus den
USA die Produkte von Kleinstherstellern, den sogenannten
Micro-Destillers. Entsprechend
gut kann Käser mit seinen Nischen-Whiskys neben den Großen bestehen: „Alle wollen zurzeit Exklusivität.“ Für seine
Whiskys sei ein Sammler sogar
eigens mit dem Privatjet zur
Shopping-Tour eingeflogen.
Whisky ist, laut Käser, „Lifestyle pur“, aber oft auch einfach
gutes Marketing: „Man muss ein
Produkt mit Wiedererkennungs-
FOTO: RAS
wert platzieren“, sagt er. Dafür
hat Käser in den vergangenen
zehn Jahren sein Schloss Stück
für Stück ausgebaut, um Kunden
stilecht empfangen zu können.
Dort bietet er Verköstigungen
und Events wie die „Whisky
Night“ an, bei der als Vier-GängeMenü Speisen und Whisky aus
traditionellen Whisky-Ländern
serviert werden – zum Nachtisch
gibt es Käsers Spezialitäten.
Das operative Geschäft hat der
Familienvater bereits an seine
Söhne übergeben, die als Winzer
beste Voraussetzungen mitbringen. Auch seine Tochter soll als
gelernte Köchin bei künftigen
Events Ehefrau Franziska in der
Küche unterstützen. Ruedi Käser
selbst bleibt dem Familienunternehmen repräsentativ erhalten.
> WHISKY NIGHT am 5. März, 19
Uhr, Whisky Castle, Schloss 17 c,
Elfingen, Teilnahme 138 Schweizer
Franken. Info: www.whisky-castle.com. Anmeldung unter Telefon
41 (0) 6 28 76 17 83, E-Mail
[email protected]
Großspurig und querfeldein
Ausflugstipp: Mit dem FATBIKE durch den verschneiten Schwarzwald
Zwischen auffällig und schwerfällig: Sogenannte Fatbikes –
Mountainbikes mit überdimensionierten Reifen – galten noch
während der letzten Wintersaison als trendige Alternative zum
klassischen Geländefahrrad. Inzwischen ist der Hype vorbei,
wenngleich die großspurigen
Räder zumindest in schwierigem Terrain noch immer zu
überzeugen wissen. Gerade im
winterlichen Schwarzwald können Radsportler Spaß mit den
„fetten Rädern“ haben.
„Fatbikes? Da seid ihr ein, zwei
Jahre zu spät dran“, flachst Franco Orlando, Inhaber des Radgeschäfts Bikesportworld in der
Schwarzwaldstraße. Wie viele
seiner Kollegen führt auch er die
exotischen Geländeräder in seinem Sortiment – wenngleich
nur in begrenzter Stückzahl.
Nach der Fahrradmesse Eurobike im Jahre 2014 hätten die damals neu auf dem Markt erschienenen Fatbikes eine Boomzeit
erlebt. „Doch das ist vorbei“, sagt
Orlando. Inzwischen hätten sie
ihre Nische gefunden.
In der kalten Jahreszeit steige
die Nachfrage. Kein Zufall: Denn
genau dann, wenn Mountainbike-Trails und Waldwege unter
einer dichten Schneedecke liegen, kommt eines der großen Talente der Offroad-Räder zum
Im Schnee kommen die Vorteile des Fatbikes zum Vorschein.
Tragen. Und das im wahrsten
Sinne des Wortes.
„Durch die große Auflagefläche und den niedrigen Luftdruck
in den Reifen kommt man mit
einem Fatbike gut im Schnee
voran“, weiß Orlando. Mit weniger als einem Bar Luftdruck sind
die über zwölf Zentimeter breiten Pneus gefüllt. Auch in tiefem
Schnee sinken die Räder so
kaum ein. Die Traktion auf dem
schwierigen Untergrund ist hervorragend. Gleiches gilt auf matschigem, rutschigem Grund
oder sehr unebenen Waldböden.
Im Selbstversuch zeigt sich
schnell: Auch rasante Kurvenfahrten und schnelle Ausweich-
FOTO: ZVG
manöver sind mit dem Fatbike
auch dann noch möglich, wenn
ein Mountainbike bereits den
Dienst quittieren würde. Ein weiteres Plus: Die Klettereigenschaften des Rades, mit dessen
großer Auflagefläche sich auch
unbefestigte Waldböschungen
gut bezwingen lassen. Bergab
bietet das Gefährt ebenfalls eine
schier unwirkliche Bodenhaftung – auch auf losem Untergrund. Der niedrige Schwerpunkt unterstützt den Fahrer
beim Halten des Gleichgewichts.
Abseits unbefestigter Wege
fällt das Fatbike im Vergleich
zum Mountainbike allerdings
weit zurück. Zu schwerfällig in
Handling und Beschleunigung
kommt es daher. Zu hoch ist der
Rollwiderstand beim Fahren, zu
unpräzise die Lenkung in engen
Passagen. „Auch ich habe mich
schon einige Male mit dem Fatbike auf einen MountainbikeTrail gewagt“, erzählt Franco Orlando. „Man kommt dort zwar
zurecht, Unebenheiten werden
super abgefedert, aber einem
richtigen Downhillrad oder
Mountainbike kann es hier nicht
das Wasser reichen.“ Im Stadtverkehr ist das mit 1 600 und
über 5 000 Euro vergleichsweise
teure Rad zwar ein Hingucker –
aber auch recht unpraktisch.
Um die „fetten Räder“ einem
breiteren Publikum zugänglich
zu machen, stößt der Radhersteller Scott derzeit mit diversen Hybriden aus Mountainbike und
Fatbike auf den Markt. Im Rahmen ihrer sogenannten „27,5 Zoll
Plus“-Linie sind fast alle neueren
Modelle auch mit leicht vergrößerten Reifen erhältlich, die die
Kontrolle im Gelände jedoch bereits deutlich erhöhen. Auch EFatbikes sind bereits auf dem
Markt. Interessierte können bei
Radgeschäften um eine Probefahrt mit dem Fatbike bitten. Anders als in Wintersporthochburgen wie in den bayrischen Alpen
gibt es im Schwarzwald noch keinen Verleih. BENJAMIN RESETZ
ANZEIGEN 17
Der Sonntag · 28. Februar 2016
­
STELLENANGEBOTE
Arbeiten im Europa-Park – das bedeutet ein facettenreiches Aufgabenfeld mit viel Freiraum für die persönliche Entwicklung. Mit jährlich über
5 Millionen Besuchern sind wir Deutschlands größter Freizeitpark.
Zur Unterstützung unseres Teams im
Bereich Attraktionen suchen wir für die Saison 2016
Mitarbeiter in Vollzeit
(m/w)
Ihr Aufgabenbereich:
• Bedienung der Attraktionen
• Einhaltung und Überprüfung der Sicherheitsbestimmungen
• Betreuung der Gäste
• Sauberkeit im Bereich der Attraktionen
Ihr Profil:
• Sie sind zuverlässig, belastbar und flexibel.
• Sie arbeiten gerne im Team und haben Freude am Umgang mit Gästen.
• Sie sind mindestens 18 Jahre alt.
• Sie verfügen über gute Deutschkenntnisse.
• Sie besitzen einen Führerschein und haben ein Auto zur Verfügung.
Wir bieten Ihnen:
• eine hoch spannende Tätigkeit in einem einzigartigen Unternehmen.
• Zusammenarbeit mit einem sympathischen und motivierten Team.
• einen spannenden Einblick hinter die Kulissen in einem der
erfolgreichsten Freizeitparks Europas.
• ein außerordentlich attraktives Angebot an Zusatzleistungen.
Seit 1968 gehört LIMBERGER+DILGER zu den führenden Unternehmensberatungen in Freiburg.
Im Zuge einer altersbedingten Nachfolge suchen wir:
Kaufmännischer Mitarbeiter
m/w in Teilzeit
Abwicklung Korrespondenz rund um die Personalrekrutierung und
des Anzeigengeschäfts Print/Online, Assistenzaufgaben, allgemeine
Büroverwaltung und -organisation.
Sie haben eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder
vergleichbare Berufsqualifikation sowie Erfahrung in der Sachbearbeitung. Wiedereinsteiger willkommen. Geboten wird die Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung und
ein umfangreiches Zusatzpaket.
Ausführliche Informationen finden Sie unter
www.limberger-dilger.de/stellen­angebote
Kennziffer 373
LIMBERGER+DILGER GmbH + Co. KG
Unternehmens- und ­Personalberatung
Karlstraße 60
79104 Freiburg
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine/n Mitarbeiter/in
für die Bereiche
Assistenz Leitungsebene und Kindergartengeschäftsführung sowie
Sachbearbeitung Buchhaltung
Top-Arbeitgeber
2015
Stellenumfang 100 %, befristet für die Elternzeit einer Mitarbeiterin
Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.
www.europapark.de
Ihre Aufgaben:
• Assistenz der Geschäftsführung von 30 Kath. Kindertageseinrichtungen
• Unterstützung der Dienststellenleitung mit allgemeinen
Sekretariatsaufgaben
• Bearbeitung eines eigenständigen Sachgebietes in der
­Buchhaltung
Ihre Qualifikation:
• abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder
kaufmännischen Bereich
Die Verrechnungsstelle für kath. Kirchengemeinden in Stegen ist
eine moderne Dienstleistungseinrichtung der Erzdiözese Freiburg.
Die Verrechnungsstelle berät und unterstützt Kirchengemeinden
und kirchliche Einrichtungen in personellen, finanziellen, organisatorischen, rechtlichen und baulichen Angelegenheiten.
Zum 1. Mai 2016 suchen wir eine/n Mitarbeiter/in als
Personalsachbearbeiter/in
Stellenumfang 80 % bis max. 100 %, befristet für die Elternzeit
einer Mitarbeiterin
Ihre Aufgaben:
• Ganzheitliche Personalsachbearbeitung (Personalverwaltung
und Gehaltsabrechnung) und aller damit im Zusammenhang
­stehenden Aufgaben
Ihre Qualifikation:
• abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs- oder
kaufmännischen Bereich bzw. vergleichbare Qualifikation
Unsere Erwartungen:
• Kenntnisse im Arbeits-, Tarif-, Steuer- und
­Sozialversicherungsrecht
• gute EDV-Kenntnisse und sicherer Umgang mit den
gängigen EDV-Anwendungen
• Gewissenhaftigkeit und Belastbarkeit auch bei vielfältigen
­Aufgabenstellungen und hohem Arbeitsanfall
• Team- und Kommunikationsfähigkeit
• Zugehörigkeit zur und Identifikation mit der Katholischen Kirche
Ihre Aufgabenschwerpunkte
– Sie sind für die Erteilung, Verlängerung und Versagung von
Aufenthaltserlaubnissen sowie für die Erteilung und Versagung von
Arbeitserlaubnissen an Ausländer im Publikumsverkehr zuständig
– Sie stellen Aufenthaltsgestattungen und Duldungen für Asylbewerber
und Flüchtlinge aus
Ihre Qualifikation
– Sie haben eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten,
die Angestelltenprüfung I, die Staatsprüfung für den mittleren
nichttechnischen Verwaltungsdienst/Verwaltungswirt oder eine
abgeschlossene Ausbildung zum Rechtsanwaltsfachangestellten
mit Berufserfahrung in der Sachbearbeitung bei einer öffentlichen
Verwaltung
– Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach TVöD in der Entgeltgruppe 8.
Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine
Übernahme im Beamtenverhältnis bis A 8 LBesGBW möglich
– Ein sicherer Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeiten,
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Die Verrechnungsstelle für kath. Kirchengemeinden in Stegen ist
eine moderne Dienstleistungseinrichtung der Erzdiözese Freiburg.
Die Verrechnungsstelle berät und unterstützt Kirchengemeinden
und kirchliche Einrichtungen in personellen, finanziellen, organisatorischen, rechtlichen und baulichen Angelegenheiten.
Bewerben Sie sich direkt
über unser Online Job Portal:
www.europapark.de/jobs
Beim Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald mit Sitz in Freiburg
sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich A
­ usländerbehörde
(FB 610) mehrere neu geschaffene Stellen von Sachbearbeitern zu
besetzen.
Unser Angebot
Entdecken Sie ein erfolgreiches Familienunternehmen mit mehr
als 230 Jahren Tradition und werden Sie ein Teil unseres Teams!
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Sachbearbeiter (m/w)
Fachbereich Ausländerbehörde
Unsere Erwartungen:
• gute EDV-Kenntnisse und sicherer Umgang mit den gängigen
EDV-Anwendungen (insbesondere Word, Excel, Outlook)
• Kenntnisse und Erfahrungen mit der kaufmännischen
Buchführung (Doppik)
• Team- und Kommunikationsfähigkeit
• Zugehörigkeit zur und Identifikation mit der Katholischen Kirche
Unser Angebot:
• eine interessante und sehr abwechslungsreiche Tätigkeit
• ein eigenständiges Aufgabengebiet
• Entgelt nach dem kirchlichen Tarifrecht (AVO) in Anlehnung
an den TV-L mit allen für den öffentlichen Dienst üblichen
Leistungen (EG 6 mit Weiterentwicklungsmöglichkeit nach EG 8)
Die vollständige Stellenausschreibung und weitere Informationen
finden Sie unter www.breisgau-hochschwarzwald.de, Rubrik
Stellenportal.
Haben Sie Interesse? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis
spätestens 11. März 2016 in unserem Onlineportal.
Projektleiter (m/w) Hochbau
Beim Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald mit Sitz in Freiburg
ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Schulen und
Bildung (FB 150) in der Fachgruppe Hochbau die Projektstelle eines
Projektleiters Hochbau in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist zunächst
auf zwei Jahre befristet.
Ihre Aufgabenschwerpunkte
– Sie übernehmen die Planung und fachliche Bauherrentätigkeit
von Neubau- und Sanierungsvorhaben des Landkreises
– Sie sind eigenverantwortlich für die Projektsteuerung dieser
Bauvorhaben verantwortlich. Die Projektsteuerung umfasst
insbesondere die Kosten-, Qualitäts- und Terminüberwachung
– Sie erstellen baufachliche Gutachten und organisieren fachliche
Auswahlverfahren
Ihre Qualifikation
– Sie haben ein abgeschlossenes Studium mit Fachrichtung
Architektur oder einen vergleichbaren abgeschlossenen S
­ tudiengang
Unser Angebot
– Ein befristetes Arbeitsverhältnis nach TVöD in Entgeltgruppe 12
– Flexible Arbeitszeiten, Betriebliches Gesundheitsmanagement
Die vollständige Stellenausschreibung und weitere Informationen
finden Sie unter www.breisgau-hochschwarzwald.de,
Rubrik Stellenportal.
Haben Sie Interesse? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis
spätestens 11. März 2016 in unserem Onlineportal.
Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Stadtstr. 2, 79104 Freiburg
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich bis zum 15. März2016
bei der Verrechnungsstelle für Kath. Kirchengemeinden Stegen,
Hauptstr. 2a, 79252 Stegen oder per Mail: [email protected]
Für Auskünfte stehen Ihnen der Leiter der Verrechnungsstelle,
Herr Jürgen Rees (Tel. 0 76 61/90 34-80) oder dessen Stellvertreter,
Herr Dietmar Hirt (Tel. 0 76 61/90 34-70) gerne zur Verfügung.
Sie suchen einen Vollzeitjob in einem nachhaltig wachsenden und zukunftsorientierten Familienunternehmen?
Unser Angebot:
• eine interessante, sehr abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
• selbständiges Arbeiten in einem eigenständigen Aufgabengebiet
• Entgelt nach dem kirchlichen Tarifrecht (AVO) in EG 9
in Anlehnung an den TV-L
• Zusatzversorgung bei der kirchlichen Zusatzversorgungskasse
Köln
Wir stellen ein:
Bauleiter (m/w)
Bauabrechner (m/w)
Baugeräteführer (m/w)
Strassenbauer (m/w)
Vorarbeiter/Polier (m/w)
Betriebsschlosser (m/w)
Wir bilden aus:
Baugeräteführer (m/w)
Strassenbauer (m/w)
Bauingenieur DH (m/w)
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich bis zum 21. März 2016
bei der Verrechnungsstelle für Kath. Kirchengemeinden Stegen,
Hauptstr. 2a, 79252 Stegen oder per Mail: [email protected]
Wir freuen uns über Ihre Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins.
————————————————————————————————————————————–
Knobel Bau GmbH
Für Auskünfte stehen Ihnen der Leiter der Verrechnungsstelle,
Herr Jürgen Rees (Tel. 0 76 61/90 34-80) oder dessen Stellvertreter,
Herr Dietmar Hirt (Tel. 0 76 61/90 34-70) gerne zur Verfügung.
Die HELIOS Klinik Müllheim
sucht zum nächstmöglichen
Zeitpunkt in Teilzeit einen
MTRA (m/w)
für unsere Radiologische
Abteilung, gerne auch
Berufswiedereinsteiger (m/w)
Senden Sie uns bitte Ihre
Bewerbungsunterlagen an:
HELIOS Klinik Müllheim
Ltd. MTRA, Frau Maren Guba
Heliosweg · 79379 Müllheim
Tel.: 0 76 31 / 88 - 32 00
Zuverl., handwerkl. begabte Mitarbeiter
v. Hausmeisterbetrieb, Teil- oder Vollzeit,
mit FS-Kl. 3 (Firmenwagen vorhanden)
zur Betreuung von Wohnanlagen gesucht.
Tel.: 0170 - 8 35 58 64
Verkäufer/in, Mini-Job-Basis,
Street One Store Emmendingen.
Street One ist eine starke Marke, immer offen
für Neues. Sie auch? Dann schreiben Sie uns
doch mit frühestem Eintrittstermin:
Fa. Fuchs, SO Freiburg
Postfach 63 60, 79039 Freiburg
Zuverl. u. deutschsprachige
Reinigungskraft
für ein Objekt in Kollmarsreute ab sofort
gesucht. AZ: Mo. + Di. + Do. und freitags
von 16.00 - 18.30 Uhr
CONCEPT Gebäudereinigung
Tel. 0175-4110149, Frau Bührer
Suche v. Privat Friseurin,
die Haar trocken schneidet, 15€, in Lörrach.
Tel. 07621 82428 ab 18 Uhr
z.Hd. Andreas Knobel
Wir suchen Sie, engagierte und zuverlässige
Zustellerinnen/Zusteller
für die Verteilung unserer Wochenzeitung „Der Sonntag“
in Ihrem Wohnort. Mindestalter 18 Jahre. Verteilung in
den frühen Sonntag-Morgenstunden.
Sie sind interessiert? Dann informieren Sie sich online
unter: www.der-sonntag.de/zusteller
oder bei unserer Zustellfirma badenkurier
Ruster Straße 8 in 77975 Ringsheim
Telefon: 0 78 22 / 44 62-28 (Mo – Fr., 9 – 17 Uhr)
Freiburger Straße 33
79258 Hartheim a.Rh.
BUSFAHRER/INNEN
in Vollzeit/Teilzeit
oder 450,– l Beschäftigung
mit Führerschein DE und mit Erfahrung
im Linienverkehr zum sofortigen Einstieg in wechselnden Einsatzstellen im
Landkreis Emmendingen und BreisgauHochschwarzwald gesucht! Bitte senden
Sie Ihre Bewerbung an:
SBG SüdbadenBus GmbH
z. Hd. Hr. Marcel Schwietering
Bismarckallee 2a, 79098 Freiburg
Tel.: 07 61 / 3 68 03 75 oder per E-Mail
an: [email protected]
Tel. 07633-92730
[email protected]
Badens Lexikon des Schnappens
schnappfsäule.de
<f.> Ziel aller
› homo-schnappiens.de ;
auf der ~ liegt donnerstags
druckfrisch die aktuelle
schnapp.de -Ausgabe (und
wird sofort an Ort und Stelle
verschlungen)
alles einfach – einfach alles
schnapp.de
18 ANZEIGEN
Der Sonntag · 28. Februar 2016
Einfach clever sparen:
STELLENANGEBOTE
Wir sind seit 2003 der Spezialist für die Beratung von Lehrern und Medizinern in Freiburg.
Mit 3.000 Kunden sind wir eines der großen, inhabergeführten Finanz- und Versicherungsmaklerbüros in Freiburg. Alle Mitarbeiter besitzen eine fundierte, fachliche Ausbildung.
Wir sind kein Strukturvertrieb, sondern ermöglichen unseren 2 Zielgruppen individuelle
und persönliche Beratung und Service.
Wir sind unabhängig von Banken, Versicherungen und Fondsgesellschaften. Über Vorträge
und Empfehlungen wachsen wir weiter überdurchschnittlich.
Wir suchen daher sehr qualifizierte Mitarbeiter mit genauso hohen Ansprüchen wie
unsere Kunden.
Versicherungsfachmann-/frau
SCHAUFENSTER
Nur ca. 45,- Euro im Monat –
für Heizung und Warmwasser
(140 m� Haus)
ELZACH
Bauen Sie mit uns Ihr Haus mit
Erdwärmeheizung, ohne einen
Cent extra!
• inkl. Fußbodenheizung mit Kühleffekt
im Sommer
• inkl. geologischer Prüfungen
• inkl. Erdsondenbohrung/-en
• inkl. 250 Liter Warmwasserspeicher
Sie sind
JUBILÄUMSAKTION
5 Aktionshäuser mit einem Preisvorteil von bis zu 20.000,– �
Beispiel Dream 70
Ausbaustufe Bau-mit-Haus: statt 159.900,– � nur 144.900,– �
Ausbaustufe Fast vollendet: statt 229.900,– � nur 209.900,– �
Ausbaustufe Schlüsselfertig: statt 269.900,– � nur 249.900,– �
• Geprüfte/r Versicherungsfachmann/frau
• Zertifizierte Berater/in Öffentlicher Dienst
• oder verfügen über eine höhere Qualifikation?
Sie können
• eine lückenlose Tätigkeit im Versicherungsbereich seit mind. 2011 vorweisen
• nachweislich mit akademischen Bestands- und Neukunden umgehen
• mit Fachwissen und Persönlichkeit KV und LV-Fragen klären
Dann sollten Sie Ihre Kurzbewerbung mit Gehaltswünschen vertraulich an uns mailen.
Sie erhalten
• Hohes Festgehalt und steigende Boni
• Ein eigenes Zimmer in unserem schönen Büro in der Freiburger Innenstadt
• Kundentermine ohne Außendienst. Die Kunden kommen ins Büro
• Unterstützung durch einen eigenen Innendienst
• Unterstützung durch kostenlose Fort- und Weiterbildung
• Es besteht zu keinem Zeitpunkt die Notwendigkeit zur Kundenakquise
SCHWABENHAUS Musterhaus - Freiburg
Reutener Straße 27 • 79279 Vörstetten
E-Mail: [email protected]
Kaufen, kauen, kaufen:
Durchsuchen Sie
Bitte mailen Sie Ihre vollständige Bewerbung mit Bild an: [email protected]
DieLehrerBerater.de
DieMedizinerBerater.de
DieLehrerBerater.de
CLEMENS CONSULTING
CC
Philipp Clemens e.K.
Gartenstraße 21, 79098 Freiburg im Br.
DieMedizinerBerater.de
CLEMENS CONSULTING
CC
ihren Haushalt, es kann sich für Sie lohnen:
Bilder, Möbel, Teppiche, alte Tischdecken,
Puppen, Porzellan, Pelze, Postkarten,
Besteck, Trachten, Briefmarken, Volkskunst. Uhren aller Art, Musikinstrumente.
Schmuck aller Art...und Sonstiges. Wir
suchen und kaufen. Natürlich alles unverbindlich Tel. 07822/7890698,
Online unter: schnapp.de/0192370
LANDWIRTSCHAFT
STELLENGESUCHE
Feinmechanikermeister
in ungekündigter Stellung, mit mehrjähriger Erfahrung in führender Position, sucht
neue berufliche Herausforderung. Zuschr.
unt. 50104606Z an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0191477
Liebe Senioren in Lkr Lö
ich biete Ihnen meine Unterstützung im
Alltag. Habe Auto 0157 32277507
Online unter: schnapp.de/0192905
Biete Renovierungsarbeiten
rund um Haus u. Garten an. z.B. Maler,
Gipser, Trockenbau, Fliesenarbeiten,
Gartenpflege usw. Anfragen unter
T. 015252722625,
Online unter: schnapp.de/0192307
VERMIETUNGEN
Titisee-Neustadt
Ortskern Neustadt, 2-ZW, ca. 64m², m.
EBK, ab 1.4., KM 395€+ NK 145€ + KT.
Energieausweis in Bearb. T. 0179-7771812
Online unter: schnapp.de/0192617
3 Zi-Whg in Hauptstr. Weil
3 Zi., 74 m², KM 630,- zuzügl. € 60,- + NK +
€ 40,- Stellpl, 2 MM Kaut., Anfragen unter:
[email protected]
Online unter: schnapp.de/0193406
3 ½ Zi.-Whg. in Bad Säckingen
zentral aber ruhig, ca. 110 m² über zwei
Etagen und zwei Loggien. Ab 1.4.2016,
960 € zzgl. Nebenk., Tel. 07761 / 57455
Online unter: schnapp.de/0193175
3 Zi. Whg. Müllheim
1. OG, 93 m² Wohnfl., Balkon, zentrale und
ruhige Lage, Aufzug, gehobene Ausstattung, 750€ KM + 180€ NK + 30€ Carport +
1500€ Kaution, frei ab 15.05.16, Zuschr.
unt. 40152726Z an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0193031
Erwaschs.-WG Hausen i.W.
(bei Schopfheim) hat ein Zi. frei ab 15.4.16.
Großes NR-Haus m. Garten lädt zum
Wohnen ein. Tel. 0172-74 87 187
Online unter: schnapp.de/0192869
Pkw-Abstellpl. in Garage
zu verm. in FR-Herdern/ Längenhardstr.24.
Tel. 07031-811041 od. 0176-50002776
Online unter: schnapp.de/0191985
Gutach bei Waldkirch
Geschäftsräume 120 qm, 4 Räume,
zentrale Lage, gute Verkehrsanbindung,
keine Parkprobleme, vielseitig nutzbar, von
A - Anwaltskanzlei bis Z - Zahnlabor.
Tel. 07681/7410
Online unter: schnapp.de/0193178
Berufstätiges Paar sucht
3-4 Zimmerwohnung in Freiburg. max.
Warmmiete 1.100 €. (Sie 28 J.: Marketing
Managerin, Er 27 J.: Physiotherapeut) NR,
keine Haustiere. Tel: 0151 56857322
Online unter: schnapp.de/0193173
Paar (30/38) sucht 3 Zi.-Whg.
mit Balkon/Terasse im Grünen zw. FR und
Müllheim, Mobil: 0176 / 62018554
Online unter: schnapp.de/0192025
IMMOBILIENVERKÄUFE
3-Zi Wohnung Staufen
Erdg. Burgblick Riss-sichere Zone gr.
Balkon Carport Keller. z.ver. an Höchstbiet.
Sonntag Besicht. möglich: 0173 6929430
Online unter: schnapp.de/0191468
Das besondere Einfam.Haus
mit ELW, von höchster Qualität, wird
durchaus gehobenen Ansprüchen gerecht
Bausubstanz + Bautechnik + Ausstattung
entsprechend durchaus dem heutigen
Stand der Technik, Energieausweis 68 kWh
(m²*a). Gute Anbindung an öPNV, sehr
gepfl. Anwesen, Bj. 1996, Grundstück 565
qm, Wfl. 280 qm, zwischen FR u. Bad
Krozingen, direkt vom Eigentümer zu verk.
VKP € 749.000. Makler zwecklos;
Online unter: schnapp.de/0189916
267 a Ackerland in Wyhlen
am Rhein, am Stück, geeig. f. Campingpl.
m. Strom u. Wasser, od. Gärtnerei, Tel.
07624-209707 od. 0151-22211854
Online unter: schnapp.de/0186948
Neuenburg-Grißheim
schönes, gr. Baugrundstück (1020 m²) zu
verk., zentral gelegen, gute Verkehrsanbindung. Bei Kaufinteresse wenden Sie sich
an: Evang. Pfarramt Buggingen, Tel.:
07631/2439, Email: [email protected] oder
an Reinhold Waldmann, Tel. 07631/5497
Online unter: schnapp.de/0192890
IMMOBILIENGESUCHE
3 Zi.-Wgh. zu kaufen gesucht
im Raum Bad Säckingen, Murg, Laufenburg u. Rhina, nur von Privat, mit Balkon
od. Freisitz, Garage und im EG.,
Tel. 07763-9273099 ab 18.00 Uhr,
Online unter: schnapp.de/0192341
HAUS & GARTEN
Beko Einbaukühlschrank
B1751.A+/97 Liter mit 13 Liter Gefrierfach
Betriebsgeräusch 39dB Maße H:85 cm
/B:54 cm /T:54,8 cm Laut Hersteller 176
kWh pro Jahr. 1 Jahr alt für 130 Euro.Tel.
015201991127,
Online unter: schnapp.de/0193024
Schreinerei bietet
Mitnutzung von ca. 300 qm neue Werkstatt
+ Maschinenpark + Lager + Sozialräume,
Miete 650,- €/Mo.Tel. 07641-9 33 11 9
Online unter: schnapp.de/0192936
Lagerflächen in Weil +
Maulburg jew. ca. 8 m² z. 1.3 zu vermieten
Tel.: 0172-7139796
Online unter: schnapp.de/0193151
MIETGESUCHE
Ärztin (Grenzgängerin)
sucht 2 ZKB (auch älter) m. Balkon, Stellplatz, Keller, Kreis Lörrach, bevorzugt Weil.
Tel. 07627-924657 (AB)
Online unter: schnapp.de/0190470
2 Zimmerwohnung gesucht
2 bis 2 Zi., Pädagoge des Jugendhilfswerks
Freiburg und Dipl.Mathematikerin su. im
Raum Neuenburg / Müllh. neues Zuhause.
0176 999 66 130, [email protected]
Online unter: schnapp.de/0193405
Dekorative Zimmerpflanze
(Scheffleria), ca 2,20 hoch, pflegeleicht, zu
verschenken Tel. 07621/9168274,
Online unter: schnapp.de/0192978
Balkenmäher Brummi, 4Takter, Balkenbr. 1,10 m + Agria, Balkenbr.
1 m. T.: 07642-8740 od. 0162 6566262
Online unter: schnapp.de/0193294
Schanzlin Gigant 300A
Allradschlepper mit Steuergeräten und
AHK,Tüv neu,Tel.: 07642-8740 oder Mobil:
0162-6566262
Online unter: schnapp.de/0193296
Suche Schmalspurtraktor für
Waldarbeiten
Holder o.ä. Modelle T. 07643-9489973
Online unter: schnapp.de/0186298
TIERWELT
Schäfer-Rottimixrüde 9 J.
sucht dringend ein neues Zuhause. Info TSV
Schopfheim, Tel. 07629 / 447
Online unter: schnapp.de/0192756
2 Kater, 18 Mon. + 4 J.,
schwarzlanghaar und weißgrau getigert,
sehr verschmust, kastriert, geimpft.
gechipt, entwurmt, entfloht, wurden
ausgesetzt. Suchen eine neues, liebevolles,
kuschliges Zuhause. Tierhilf-und Rettungsorganisation e. V. Tel. 07807-949181
Online unter: schnapp.de/0191858
2 Katzen ca. 7J., tricolor
suchen Zuhause als Wohnungskatzen. Info
TSV Schopfeim, Tel. 07629-447
Online unter: schnapp.de/0192760
Der Tierservice versorgt
liebev. d. Tiere b. Ihnen daheim. Pers.
Sprechz. ca. 18-20 h. T. 07633/16945 AB,
Online unter: schnapp.de/0190306
Aquarium 120 Liter
mit Unterschrank und Zubehör, 120€. Tel.
07621/ 62992
Online unter: schnapp.de/0193130
FÜRS KIND
Kinderkleiderbörse
in Eimeldingen im G5 am 6. März von 14
bis 16.30 Uhr mit über 50 Verkäufern und
inkl. Kuchenverkauf
Online unter: schnapp.de/0183964
28.02.16 Kinderkleider- u.
Spielzeugmarkt BK-Schlatt
13:30-16:00 Uhr Quellenhalle, Kaffee,
Große Kuchentheke u. Würstchen,
Online unter: schnapp.de/0192396
Gr. Kindersachenmarkt in
Merdingen, Festhalle, So. 28 Feb. von 1416.30 Uhr. Große Auswahl an Kinderkleidung u. Spielsachen, Maltisch für Kinder,
reichhaltige Kuchentheke. Alle Plätze
belegt.
Online unter: schnapp.de/0191843
Kinderkleiderbörse
Samstag, 05.03.2016 im kath. Pfarreizentrum in Rheinfelden, Friedrichstr.30.
Veranstalter: Kindergarten St. Anna. Tischreservierung: Tel. 07623/7172476
Online unter: schnapp.de/0193161
Kindersachenmarkt Au
So, 06.03. im Bürgerhaus Au, 13-16 Uhr:
Baby-, Kinderkleidung, Spielsachen, uvm.
Kaffee & Kuchen (auch z. Mitnehmen).
Online unter: schnapp.de/0192027
Telefon: (0 76 66) 90 29 29
UNTERRICHT
Gitarrenunterricht
für Jung und Alt, Liedbegleitung ohne
Noten und klassisch, 0151-17501770
Online unter: schnapp.de/0186304
"Ach, ich wollte immer gerne
singen! " Singkurs für Anfänger u. wenig
Geübte. Entdecke Dich neu als singenden
Menschen in Freiburg, 10 Abende.
Tel.: 0151-17501770
Online unter: schnapp.de/0188049
Unterr. Engl. + Franz.
f. Schuel. all. Kl. + Erw., komme ins Haus,
nur Raum Lö.-Schopfh Info: T.07627/ 2523
Online unter: schnapp.de/0192161
Probleme mit Rechnen?!
Rasche Hilfe ist möglich! Info:
www.LRS-visuell.de Tel. 0761-555171
Online unter: schnapp.de/0175337
Die ev. Stadtmission LÖ, Wiesentalstr. 27
(neue Adresse!!), veranstaltet am Sa. 12.3.
v. 10-12 Uhr eine n.Gr. sortierte Kinderkleider-u. Spielzeugbörse. Anmeldungen:
[email protected]
Online unter: schnapp.de/0192997
MARCH
Traditioneller Osterbasar für die Ukraine
Der Ortsverein March des Deutschen Roten
Kreuzes veranstaltet am Sonntag, 6. März,
von 11 bis 16 Uhr in der Festhalle MarchBuchheim den traditionellen Osterbasar.
Viele Helfer aus March bastelten Osterartikel
wie zum Beispiel Ostergestecke und -Kränze,
Kantenhocker, Heutiere und Fädelungen.
Der Erlös des Basars kommt den vielfältigen
Aufgaben des DRK in der March und der
Ukraine zu.
3-Zi.-Komf-FeWo in Cannes
Südfr. 83 m², 2 SZ, 2 Balk., EBK mit GS +
WM, www.fewowelt.de/labocca, ab
490€/Woche.Tel. 07621-949794
Online unter: schnapp.de/0191954
Hubschrauberflüge
nach Ihren Wünschen, z. B. durch die Gletscherwelt der Alpen Tel. 07633/5127
Online unter: schnapp.de/0181499
FERIENWOHNUNGEN
Westerland/Sylt
1 Woche Sylt für 2 Pers. € 199,-/219,-/229,gültig bis Ende März; Tel. 04651-23243,
Online unter: schnapp.de/0187863
Großenbrode Ostsee
2 - 3 Pers., Seeblick, Strand 50 m,
täglich € 45,- T: 04550-605
Online unter: schnapp.de/0193298
Ferien in Berlin
www.berlin-ferienwohnung-privat.com
Tel.0160 - 4408577
Online unter: schnapp.de/0164801
Frühlingserwachen
Süd-Vogesen im 1000 Seengebiet, idyll.
Ferme, bis 16 Pers., ruh. Alleinl., Natur pur.
07631-7496644, www.wildes-paradies.de
Online unter: schnapp.de/0186481
Cote d' Azur /Fewo
in Villa von Privat, Meerblick, Strandnähe,
ruhige Lage, Tel.: 0033-494827464
Online unter: schnapp.de/0189904
Elsass - Muenstertal
Schöne Ferienwohnung f. 2 Pers. auch mit
Hund. Tel. 01608209311,
Online unter: schnapp.de/0192164
Korsika, Frühlingsblütenzauber auf der "Ile de Beaute" erleben. Gr.
FeWo mit allem Komfort, traumhafter
Meer-Bergblick.
Email: [email protected]
Tel.: 0033 49 5368599
Online unter: schnapp.de/0192556
DS
Costa Rei Sardinien
Bungalow f. 4 Pers., dir.a.M.frei von 25.6. 27.8. u. 10.9. - 24.9. Tel. 06131-234797
Online unter: schnapp.de/0192081
Lago Maggiore, 1a FeHs
Luganersee ital. Seite
wundersch. 2 Zi.-Whg, 70m² Terrasse m.
herrl. Seesicht, 20m² überd. Terrasse pro
Tg. 60,- Euro, 60,- Euro Entreinig. Tiere
erlaubt.Termine siehe: www.touristonline.de/581814, Tel. 00390332937120
od. Tel. 0176 94320432,
Online unter: schnapp.de/0190722
Individueller Toskanaurlaub
REISE & URLAUB
im privaten Ferienhaus m. Pool/10 km v.
Meer, www.toskana-privatferienhaus.de
email: [email protected]
Online unter: schnapp.de/0183775
grandiose See Sicht, 5 geh min. zum See,
Hund frei, Sat-TV, Tel. 0172-6719726
Online unter: schnapp.de/0178034
Am Lago Maggiore/Italien
von privat an einem der schönsten Orte am
See vermieten wir an erhöhter ruh.
Südhanglage schöne 3 Zi.-Whg. mit
Wintergarten u. traumhafter PanoramaSeesicht. Infolge Absage wieder frei ab 19.
März; Tel. bis 22 Uhr 07735-8109282 od.
www.fewolagomaggiore.com
Online unter: schnapp.de/0192754
Istrische Halbinsel
Toskana Haus mit Pool
und Garten, nähe Pisa und Meer f. 2-6 P.
1050€ / Woche. eMail: [email protected]
Online unter: schnapp.de/0183771
FeWo's m. Sonnenbalkon, Meerblick, 100
m zum Strand., Tel.: 07541-22790
Online unter: schnapp.de/0192418
4 Tg. Südtirol, Gardasee
inkl. 2 Ausfl., kl. Grp., bietet Mitfahrg. 25.29.5.16. Abf. EM/FR. Tel. 0175-1084369
Online unter: schnapp.de/0193122
Raten mit B. Zetti
schnapp.de
Kinderrätsel
Mitmachen und gewinnen!
Liebe Kinder,
am 3. März ist es wieder soweit. Insgesamt 8 Mal
erscheint unser Kinderrätsel! Es gibt Eintrittskarten
für den Europa-Park zu gewinnen! Also fleißig den
Schnapp lesen.
Viel Spaß, ich drücke euch die Daumen!
Euer B.Zetti
am 3. März geht’s los!
Südfrankreich Gruissan
/Narbonne -Plage
Schönes, strandnahes FeHs m. Terr. u.
Garten, T.: 0241-551848
Online unter: schnapp.de/0192394
Herrl. Ferien in den Vogesen
www.eberhardt-vogesenlandhaus.com
Tel. 0160-4408577
Online unter: schnapp.de/0164803
Provence,
schönes altes Haus
in malerischem Dorf (Dachterr.) 2-5 Pers.,
ab 350€/Woche
Tel: 0711-2566444, www.venasque.de
Online unter: schnapp.de/0193255
Cote d`Azur Saint Raphael
Schöne Fewo, 32 qm, in ruh. gehobener
Villenlage, ab März 315€/Wo., April 350€
/Wo, Fussbodenheizg., SAT, TV, Internet,
T: 07762-807182
Online unter: schnapp.de/0192289
Korsika FKK Ferienhaus
Kinderkleiderbörse
Ausgezeichnetes Löwenbier
Die Löwenbrauerei in Elzach wurde bei den internationalen
Qualitätsprüfungen der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft
(DLG) für Bier und Biermischgetränke mit drei Gold- und einer
Silber-Medaille für die Qualität ihrer Erzeugnisse ausgezeichnet.
Insgesamt testeten die DLG-Experten über 1 000 Biere. Voraussetzung für die Prämierung war das Bestehen umfassender
DS
Tests.
2 - 6 Personen, mit Meerblick, 50 Meter
zum Sandstrand zu vermieten.
Telefon 07622/62040,
Online unter: schnapp.de/0192950
Südfrankreich Gruissan
/Narbonne -Plage
Schönes, strandnahes FeHs m. Terr. u.
Garten, T.: 0241-551848
Online unter: schnapp.de/0186380
Aktuelle Tagesreisen!
01.03. Monatskaffeefahrt ins Blaue....................................................................... 14.0016,12.03. Genf, Automobilsalon (o. Eintritt)................................................................. 05.3044,13.03. Ostermarkt in St. Wendel............................................................................ 08.0035,13.03. Ostermarkt in Engen................................................................................... 10.0025,16./30.03. Luino/Wochenmarkt am Lago Maggiore............................................. 06.0042,19.03. Intern. Ostereiermarkt Mannheim/Luisenpark (o. Eintritt)........................... 09.0030,19.03. Heidelberg oder Mannheim/Cityaufenthalt.................................................. 09.0030,19.03. Mailand/Shopping - Aufenthalt bis 18.00 Uhr.............................................. 06.0047,20.03. Mandelblüte Gimmeldingen/Pfalz inkl. Führung + Glas Wein..................... 08.0037,26.03. Stuttgart-Cityaufenthalt............................................................................... 07.3030,27.03. Insel Mainau inkl. Eintritt „Orchideenschau“............................................... 08.0045,28.03. Vogesenfahrt mit Fermebesuch................................................................... 13.0022,10.06. Voranzeige: Nadelwelt Karlsruhe inkl. Eintritt............................................. 08.0036,Alle Abfahrtszeiten gelten ab Freiburg/Zentraler Omnibusbahnhof/Haltestelle 9
Bregenzer Festspiele „Turandot“
inkl. Kat. 4
ab t 105,–
21.07.
Basel Tattoo 2016 – jetzt Karten sichern!
bis 30.07.16 inkl. Busfahrt (pro Buchung)
ab t 108,–
Termine:
Do. 04./11.08.16
Kurreisen inkl. Taxi!
Wöchentliche
Abreise!
Service inklusive
nach...Marienbad & Karlsbad – Heviz/Ungarn
Bad Füssing & Bad Griesbach Rast Reisen GmbH
Ährenweg 1
79258 Hartheim
0 76 33 . 9 26 20
Rast Reisebüro GmbH
Bahnhofstraße 15
79189 Bad Krozingen
0 76 33 . 9 26 20
Mit uns die Welt
. .. entdecken
!
www.rast-reisen.de
ANZEIGEN 19
Der Sonntag · 28. Februar 2016
cft freizeitmessen
Ermäßigter
Vorverkauf bei
2. Wochenende 11. – 13. März
1. Wochenende 4. – 6. März
Jahren
Seit über 10
tudio
etter beautyteks
Anja Kiesew
Eintrittskarte =
Messe Freiburg
ferienmesse
modellbau
6,50 statt
9,00 €
bike aktiv
Täglich 10 – 18 Uhr
www.cft-freizeitmessen.de
FERIENWOHNUNGEN
Pfingstferien!
Blumenriviera-Ligurien
2 benachbarte Natursteinhäuser (3/5
Personen). Meer- und Alpenpanorama,
idyllisches Dörfchen in der Olivencampagna, 15 Autominuten zum Strand,
Wandern und Biken ab Haus.
Tel. 0173- 8 54 20 09
www.ligurienhaus-blumenriviera.de
Online unter: schnapp.de/0189796
Mallorca/ Cala d' Or
FeWo's m. Balk., an traumhafter Bucht,
Pool, 5 Min. z. Zentrum Tel. 07541-82436
Online unter: schnapp.de/0192417
Südspanien-Andalusien bei
Marbella, FeHs 100m z. Meer, SAT-TV,
Garten, gut eingerichtet. T. 0172 8576008
www.ferienhaus-privat.de/moehrle
Online unter: schnapp.de/0188150
Spanien - Pfingsten/SommerHerbst a.d. Costa Blanca (Alicante), FeWo
bis 5 P., 3 Schlafzi., direkt am Meer u. Sandstrand von Guardamar-Pinomar, preiswert,
T. 06483-7394 www.urlaub-pinomar.de
Online unter: schnapp.de/0183430
Das gönn ich mir
Abende des Heilens im
Ganzkörpermassagen und Bleib-Gesund- Heilzentrum Roseneck
Beratung im Raum Lörrach von Privat.
Tel.: 0173-6929430
Online unter: schnapp.de/0189875
Magic Hands auch sonntags
Massagen für Körper, Geist und Seele
für nette Genießer. Tel. 0176-75234102
Online unter: schnapp.de/0191118
Hauswirtschafterin, Ernährungs- & Gesundheitsberaterin kocht für
kranke Leute, Mü.&Umgeb. 0175 3717849
Online unter: schnapp.de/0193136
HOBBY & FREIZEIT
Fliegenruten und Rollen
Bindematerial, Zubehör, von neu bis für
Sammler. Tel. 0761-289218,
Online unter: schnapp.de/0188234
Privat kauft von Privat
Ganze Münzsammlungen, Silbermünzen
aus der ganzen Welt, alte Militärorden bis
1945+ Taschen-/Armbanduhren, alte Postkarten, Ölbilder+ alte Holzfiguren+ Silberwaren, alter Schmuck, auch sonntags. T.
0761-283499,0170 4725264 kein Handel.
Online unter: schnapp.de/0186240
Suche Pelze aller Art
Irland, Ring of Kerry
Ferienhaus f. max. 5 Pers., günstig zu
verm., schöne Lage, Garten, Blick auf
Berge u. Meer, Strandnähe T: 07667904990 od. [email protected],
Online unter: schnapp.de/0191987
Südschweden idyll. Landhs.
am See, off. Kamin, Ruderboot + AB, Fahrr.
SAT, Natur pur. Tel. 0201-606148
Online unter: schnapp.de/0192923
GESUND & FIT
Eine gute Massage
ist pure Entspannung, beflügelt Körper und
Geist, lassen Sie sich von mir Verwöhnen
von Mo-Fr. auch am So. 17.01. auf Termin,
Tel. 0160-2964059
Online unter: schnapp.de/0192262
Tel. 0151-75407891,
Online unter: schnapp.de/0189845
Münzen, Briefmarken,
alte Ansichtskarten und Taschenuhren von
privat zum Kaufen gesucht. Tel.: 076214248630 oder 01772743551
Online unter: schnapp.de/0189735
Bares für Ihre Antiquitäten
von A-Z zu kaufen gesucht.
B. Thomas, Tel. 0761-28524261
Online unter: schnapp.de/0188087
Suche Modelleisenbahn
HO oder N, gerne auch Sammlungen. Tel.:
07621-64486,
Online unter: schnapp.de/0191896
EVENTS
HU Gesang
Elektrosmog, Mobilfunk u.
Strahlenbelastung? Messung + Beratung
T.0761/57180 www.funkmessung24.de
Online unter: schnapp.de/0177860
Eine gesunde Prostata
wichtig für gesunde männl. Vitalität, Lust
u. Potenz. Eine sinnl. Prostata-Massage
unterstützt dies. FR. Tel. 0162-8970605
Online unter: schnapp.de/0186270
HU ist ein uralter Name für Gott, wenn Sie
diesen Ton singen, (ausgesprochen hju)
verbinden Sie sich direkt mit der göttlichen
Schwingung von Licht und Ton. ECKANKAR
e.V. lädt Sie herzlich dazu ein, dieses HU,
ein Liebeslied an Gott, gemeinsam mit
anderen Menschen zu singen.
Am Donnerstag, den 03.03.2016 um 1919.30 Uhr, im Green-City-Hotel, Vauban,
Paula-Moderson-Platz 5 in Freiburg. Jeder
ist herzlich eingeladen. Eintritt frei. Tel.
0800-32526527 o. [email protected]
Online unter: schnapp.de/0192353
Heil-Meditationen nach Art der Casa dom
Ignacio und Joao De Deus. Die Meditationen helfen sowohl auf der körperlichen wie auch auf der geistig-seelischen Ebene.
Die Heilungen sind medizinisch beweisbar.
Mittwoch 2.3.2016 um 19.30 Uhr, Mittw.
16.3.2016 um 19.30 Uhr, Eintritt frei, freiwillige Spenden erbeten. Adresse: Badenweiler, Bismarckstr. 1, unterhalb der Post.
Tel. 0163/3 32 19 60
Online unter: schnapp.de/0174475
Vereins-/Familienfeier?
"Oma Elsbeth packt aus..." Das besondere
Extra auf Ihrer Veranstaltung! Spaßige,
geschmackvolle Unterhaltung - 100-fach
erprobt! Infos und Buchungen unter T:
07685-9131593. www.oma-elsbeth.de
Online unter: schnapp.de/0191844
Stealer Live
Rock Classics , Southern - Rock und Blues
am 04.03.16 im Schlosskeller Emmendingen ab 20:30 Uhr
Online unter: schnapp.de/0193365
Spirituelle Weisheit zu
Gesundheit und Heilung
Dieser Abend kann Ihnen helfen das Thema
"Gesundheit" von einer höheren Perspektive aus zu sehen. ECKANKAR e.V. lädt
herzlich zu einer Buchbesprechung mit
diesem Thema ein.
Am Donnerstag, den 03.03.2016 um 19.45
Uhr, im Green-City-Hotel, Vauban, PaulaModerson-Platz 5 in Freiburg. Jeder ist
herzlich eingeladen. Eintritt frei. Tel. 080032526527 oder [email protected],
Online unter: schnapp.de/0192355
Modellbahn und Spielzeugmarkt am Sa., 05.03.16, von 9.30-16 Uhr,
Reblandhalle Eimeldingen. Für das leibliche Wohl sorgt die BSW-Kulturgr. Modellbahnbau. Info: 07621/ 64486
Online unter: schnapp.de/0189824
niveauvoll und zuversichtlich, „DICH“ a. d. einfachen Weg zu finden. Das Tempo hat er gedrosselt,
zu groß war s. Schicksal. Bestens situiert, fehlt in
s. schönen Landhaus nur die Frau, die es Wert ist,
geliebt zu werden. Sind SIE es? Anruf an: 0711-
2535150.
Band mit vielseit. Repertoire
sucht guten Keyboarder, evtl. m. Gesang.,
Alter egal, gerne Wiedereinsteiger, Tel.:
07668-7347 ,
Online unter: schnapp.de/0192866
Stadtmusik Rheinfelden
sucht Musiker alle Kategorien der Blasinstrumente Tel. 0172 7626395,
Online unter: schnapp.de/0191915
!Fröhlicher Zauberer!
Mitmachen - Mitlachen - Staunen
Tel. 07824-1659, www.trickobelli.de
Online unter: schnapp.de/0187875
Tolle Liveband
Pop, Rock, Hits, Oldies, günstig, vielseitig,
mitreißend, Tel. 0172 7223349
Online unter: schnapp.de/0188141
TREFFPUNKT
vorher
vorher
nach 20 Behandlungen
WITWER, Ex-Unternehmer, junge
60/177, Nähe Bad Säckingen lebend. Nett,
ERNESTINE GmbH
www.pvernestine.de
Nimm mich einfach so wie
ich bin!
Ich
63
suche
im
Landkreis
Lörrach/Waldshut eine liebe Partnerin für
eine schöne gemeinsame Zukunft, Zuschr.
unt. 200102600A an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0193240
Er sucht schlanke Frau
(20-38 Jahre) für gelegentliche Treffen !
Kreis Lörrach ! Tel. 0151-17769205/SMS
Online unter: schnapp.de/0193326
43-j. symphatischer Mann
aus Lörrach sucht eine symphatische Frau
zw. 25 und 40 J.aus der Umgebung. Ich bin
humorvoll, großzügig, unternehmungslustig, natürlich, fröhlich, mag gutes Essen,
Kino, Konzerte und shoppe auch gerne.
Wenn Du mich kennenlernen möchtest,
melde Dich doch unter: T.0152 57390918.
Online unter: schnapp.de/0193257
nach 20 Behandlungen
Vereinbaren Sie
gerne einen
kostenlosen
Informationstermin
unter:
Tel. 0 76 41 / 93 26 27
Anja Kiesewetter
4. – 6. März &
11. – 13. März
www.beautytekstudio.de
in Emmendingen
Westend 12, 1. OG
Suche Jugendbett 90 auf 200
biete zum Tausch dafür das Kinderbett
meiner Tochter an.
Sieht aus wie neu und wurde leider wenig
genutzt.
Interesse? Infos unter:
So könnte auch Ihre Anzeige in unserer
neuen Rubrik Tauschen und Leihen
aussehen.
Wir beraten Sie gerne!
Ihr Anzeigenserviceteam: 0800-2224221,
Online unter: schnapp.de/0182983
FUNDGRUBE
Flohmarkt am Sa., 5.3.
v. 9-16h, Baselstabhalle, Neuenburg- Steinenstadt, Eintr. frei. Tel.: 07635-2128
Online unter: schnapp.de/0188982
6
Hier wird Schach gespielt!
e
Sie wollen an Pfingsten
zelten?
Wer tauscht einen Badeeintritt
Aber warum immer gleich ein Zelt kaufen.
Meines können Sie leihen.
Komfortables Zwei-Mann-Zelt. Mietpreis
auf Anfrage, je nach Saison.
So könnte auch Ihre Anzeige in unserer
neuen Rubrik Tauschen und Leihen
aussehen.
Inserieren Sie auf schnapp.de oder informieren Sie sich bei unserem Anzeigenserviceteam: Tel:0800-2224221,
Online unter: schnapp.de/0182981
gegen eine Karte ins Fußballstadion.
Habe zum Geburtstag einen Eintritt ins
Badeland bekommen. Wert 25,00 €.
Würde aber gerne mal ins SC Stadion.
Differenz zahle ich gerne auf.
So könnte auch Ihre Anzeige in unserer
neuen Rubrik Tauschen und Leihen
aussehen.
Unser Anzeigenserviceteam berät Sie
gerne! 0800-2224221 ,
Online unter: schnapp.de/0182986
www.schachclubs.info
Online unter: schnapp.de/0177119
Floh-und Ostermarkt
Jeden Samstag (bis Ostern) von 10-15 Uhr
in Mauchen Im Wiesengrund 10.,
Online unter: schnapp.de/0193055
Flohmarkt Lahr-Reichenbach
A tra iv
a
w
in, 8,
Geroldseckerhalle, Sa. 5. 3., 9 - 16 Uhr.
Anm. erf., A. Hempel, Tel. 07631-749542
Kinderkleider- u. Spielzeugbörse in der Turn- u. Festhalle Lö-Hauingen.
Am 5.3.2016 von 11-13 Uhr. Mit Bewirtung. www-kleiderboerse-hauingen.de
Online unter: schnapp.de/0190824
Großer Flohmarkt
Messehalle 2 Offenburg, Fr. 4.3. von 14-20
Uhr und Sa., 5. 3. von 9-17 Uhr. Info: SÜMA
Maier GmbH, Tel. 07623 741920
IMPRESSUM
Redaktionsleitung (verantwortlich):
Klaus Riexinger (rix), Telefon: 0761/496-8011
Stellvertretung:
Sigrun Rehm (sir), Telefon: 0761/496-8013
Redaktion:
Toni Nachbar (tn), Telefon: 0761/496-8014
Otto Schnekenburger (osc),
Telefon: 0761/496-8016
Jens Kitzler (jki), Telefon: 0761/496-8015
Redaktionsanschrift:
Der Sonntag Verlags GmbH,
Bertoldstraße 7, 79098 Freiburg
Telefon Sekretariat: 0761/496-8000,
Fax: 496-8008
e-Mail: [email protected]
Geschäftsführer:
Wolfgang Poppen
Hans-Otto Holz
Anzeigenleiter:
Ralph Strickler
Telefon: 0761/496-4101
Telefax: 0761/496-4109
e-mail: [email protected]
Kleinanzeigenannahme:
Telefon: 0800/222422401
Fax: 0800/2224229
Vertrieb:
badenkurier GmbH
Leserservice:
Telefon: 0800/222422402
e-mail: [email protected]
Herstellung/Druck:
Freiburger Druck GmbH & Co. KG
Internet: www.der-sonntag.de
Erinnerungsstücke gesucht!
Die Badische Zeitung wird 70 Jahre alt. Diesen
Geburtstag wollen wir zusammen mit unseren
Leserinnen und Lesern in diesem Jahr groß feiern.
Als die Badische Zeitung 1946 zum ersten Mal auf
acht Seiten erschien, war sie ein Symbol dafür,
dass eine neue Zeit begonnen hatte. Haben Sie
besondere Erinnerungen an die Badische Zeitung?
Bewahren Sie alte Ausgaben oder Bilder auf?
Haben Sie Erinnerungsstücke oder Erlebnisse, die die
Badische Zeitung für Sie zu etwas Besonderem machen?
Wir wollen diese Geschichten gerne allen unseren
Lesern erzählen. Schreiben Sie uns, was Sie
mit der Badischen Zeitung verbindet.
Schicken Sie Ihre Beiträge bitte an:
[email protected]
Oder per Post:
Badische Zeitung, Leitung Heimatredaktion
Lörracher Str. 3, 79115 Freiburg
Der Nachdruck ist nur mit schriftlicher Genehmigung
des Verlages gestattet. Für unverlangt eingesandtes
Text- und Bildmaterial wird keine Haftung übernommen.
Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 19 vom 1. 1. 2016
Hotline für Vertrieb:
0800/222422402
(Mo–Do: 8–17 Uhr,
Fr: 8–16 Uhr Sa: 8–11 Uhr)
e-Mail: [email protected]nntag.de
Mit der Einsendung erklären Sie automatisch Ihr Einverständnis mit der
Veröffentlichung Ihres Vorschlags und Namens und übertragen sämtliche
Nutzungs- und Verwertungsrechte uneingeschränkt auf die Badischer Verlag
GmbH & Co.KG. Sie versichern, dass Sie hierzu berechtigt sind und Rechte
Dritter durch eine Veröffentlichung nicht verletzt werden.
20 ANZEIGEN
FUNDGRUBE
Suche für die Kommunion
meiner Tochter
im März 2016 ein Partyzelt für 35 Personen
sowie 4 Biergarnituren!
Wer kann mir helfen, damit meine Tochter
ein unvergessliches Fest hat.
So könnte auch Ihre Anzeige in unserer
neuen Rubrik Tauschen und Leihen
aussehen.
Wir beraten Sie gerne!
Interesse? Ihr Anzeigenserviceteam hilft
Ihnen gerne.
0800-2224221,
Online unter: schnapp.de/0182984
Kinderverleihkiste zum
Geburtstag
damit auch jede Mottoparty ein Erfolg
wird.
Ob Indianer, Cowboy, Prinzessin. Wir
haben alles! Bitte rechtzeitig reservieren.
Je Kiste verlangen wir 49,00 €.
So könnte auch Ihre Anzeige in unserer
neuen Rubrik Tauschen & Leihen aussehen.
Wir beraten Sie gerne!
Ihr Anzeigenserviceteam: 0800-2224221,
Online unter: schnapp.de/0182987
Haben Sie keine Zeit zum
Aufräumen? Ich bringe Ordnung in ihren
Haushalt, Büro, Keller, Speicher, auch
handwerklich. Tel: 07623-4679076
Online unter: schnapp.de/0188589
Übernehme Baumfällungen
aller Art von privat. T: 07623-40075
Online unter: schnapp.de/0188590
Jäger verkauft an Jäger
Zwei Büchsen 7x57 und 8x57, Marke
Mauser Oberndorf, waffenscheinpflichtig,
Adelhauser Str. 12b, 79541 Lörrach
Tel. 07621-53589
Online unter: schnapp.de/0192089
Kaufe Sachen aus Oma`s
Zeiten: Postkarten, Glas, Porzellan,
Figuren, Silberwaren, Schmuck, Münzen,
Kameras, Spielzeug, Bilder, Uhren, Militär
bis 1945, altes Leinen, Musikinstrumente,
Skuriles, alles anbieten, kein Handel von
privat. T. 0761/492956 / 0152-01782742
Online unter: schnapp.de/0185726
Schon gewußt?
In Ihrem Haushalt verbergen
sich viele Schätze!
Durchsuchen Sie Ihren Hausrat,
es lohnt sich immer!
Selbst Kleinigkeiten können
Ihren Geldbeutel deutlich
auffrischen. Suche und kaufe
Trachten,
Musikinstrumente,
Handtaschen, Möbel,
Bilder,
Teppiche,
Steiftiere,
Porzellan,
Pelze,
Uhren,
Münzen,
Tafelsilber,
Schmuck,
Bernsteinketten
und Sonstiges.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
Tel. 0781/20 55 07 63
Online unter: schnapp.de/0190868
Der Sonntag · 28. Februar 2016
Kaufe alle Fahrzeuge
Diesel & Benziner
GESCHÄFTLICHES
ab Bj. 96, auch mit vielen km
oder Unfall. Gute Barzahlung.
Sei Du selbst!
Tel. 07 61/1 67 34
Rüdiger, Bondorf
AMSEL bewegt! Stark leben mit Multipler Sklerose.
Aktion Multiple Sklerose Erkrankter,
Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V.
Tel. 0711 / 69 786-0, www.amsel.de
Spendenkonto IBAN: DE87 6005 0101 0002 4400 77
Einladung zur
Frühjahrs–
Hausmesse 2016
Gute Idee ...
… helfen Sie behinderten
Menschen mit Ihrer Bestellung.
in Tannenkirch
am 12. und 13. März
von 9.00 bis 17.00 Uhr
• Neuheiten aus der
Landtechnik
• Gebrauchtmaschinen
• Modellbauausstellung
Katalog anfordern:
Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.
Versandhandel
Geysostraße 19, 36106 Braunschweig
Tel. 0531 47191400
oder www.lebenshilfe-shop.de
Wir freuen uns auf Sie!
Kaufe deutsche u. japan.
Autos: Toyota, Nissan, Honda und VW,
BMW, Opel,Audi, auch ohneTÜV, viele KM,
Tel.: 015237150110,
Online unter: schnapp.de/0188545
Ziegler Landtechnik GmbH
Kirchmättle 16 • Tannenkirch
Tel.: 49(0)7626 91770
www.ziegler-gmbh.de
Su. Geländewagen / Pick Up
z.B.Toyota, Mercedes, VW, Mitsubishi,
Honda, Nissan, Landrover, BMW auch
ohne TÜV, evt. auch Unfallschaden. 24 Std.
erreichbar unter 0152 / 37708367
Online unter: schnapp.de/0192508
mit
ar
C
BZ d Vorteil
Suche Oldtimer
Zustand egal, komme sofort und zahle bar.
T. 0152-18331089,
Online unter: schnapp.de/0193012
Die BZ präsentiert
Jeden Sonntag
370.000 mal
im Briefkasten.
Familienauto gesucht
Genussreise nach Südtirol
Kaufe VW, Mercedes, Opel, Nissan, Honda,
Toyotta, Mitsubishi u. Ford .Mit oder ohne
TÜV, km egal. Hdy 015259742636
Online unter: schnapp.de/0192395
28. April bis 1. Mai 2016
Erleben Sie die landschaftliche Schönheit und die kulturellen Schätze
Südtirols
Was wäre
die21Woche
22 ohne Sonntag?
7
8
7
Benny
abholen
12
8
23
22
10
erstag
Mittwoch Donn 10 Meeting
7
11
Benny
12
abholen
8
11
8
12
9
9
10
11
10
11
10
Chef
Arzt
7
7
g käu Samstag
FreitaEin
Essen
mit Alex
11
8
12
9
10
11
12
Meeting
Chef
7
8
Sonnt9ag
7
10
Markt
10
8
11
ufe
12
Einkä
9
10
Essen ex
mit Al
11
12
7
11
9
12
10
11
12
7
9
Bank
Hr. Müller
8
10
10
Bank üller
Hr.12M
11
12
7
7
Besprechung
11
9
28
7
27
och Donnerstag
8
Mittw
t
Dienstag Anwal
8
Montag
7
28
Mittwoch Donn
erstag
26
8
25
8
25
24
9
27
Dienstag
7
8
fe
9
26
Montag
7
Markt
8
25
Sonntag
7
9
21
25
Samstag
7
9
10
24
Freitag
Arzt
8
9
11
23
Mittwoch Donn
erstag
7
9
9
Anwalt Gabi8
8
8
10
9
chung
Bespre
10
9
11
11
10
10
12
11
12
11
12
12
Gabi
9
10
11
12
12
DER SONNTAG
IM 12NÖRDLICHEN BREISGAU:
Wissenswertes in der Region
auf den Punkt gebracht!
Kaufe gebr. Pelze
Damenlederbekleidung und
Taschen, seriös und fair.
Herr Braun, 01 51 - 29 60 27 86
Badens Lexikon des Schnappens
schnappchecken.de
<V.> kluges Vorgehen bei der
Auto-, Stellen- oder Immobiliensuche auf schnapp.de : ich
werd‘ das mal ~; Unterlassung
wird besonders im badischen
Raum als uncool empfunden
schnapp.de
Halbprofess. Sopranistin,
evtl. mit Flöte/Geige, Alter ca. 48-58 J.,
gesucht für Duo, weltweite Folklore, akustisch, Konzertorte vorh. T. 0151-17501770
Online unter: schnapp.de/0188047
AUTO & MOBILES
Ford Escort Kombi, Bj.95, 90
PS, 170tkm, läuft top, techn. OK, TÜV 1/17,
So.+Wi.Reifen,VB Extras. 01577-9709085
Online unter: schnapp.de/0193128
Corsa 1,6 L OPC, Bj.09, 192PS
48Tkm, nur Somm. gef.,unf.frei, Tüv 12/17,
blaumet.,s.gepfl.,11500€. 0174 2132068
Online unter: schnapp.de/0193186
Nach dem Frühstück Fahrt nach Brixen, wir besuchen den größten Obstverarbeitungsbetrieb
des Eisacktals, die MELIX, wo Sie in die Geheimnisse des Südtiroler Qualitätsapfels eingeweiht werden. Mit Äpfelverkostung.
Anschließend besuchen wir die Bischofsstadt Brixen. Die älteste Stadt Tirols, liegt am Zusammenfluss von Eisack und Rienz. Am Nachmittag erreichen wir Feldthurns, wo wir bei einer
Schlossführung der mittelalterlichen Sommerresidenz der Brixner Fürstbischöfe u.a. die
wertvollste Renaissancestube Südtirols bewundern können. Im Anschluss kleine Wein- und
Schokoladenverkostung. Am späten Nachmittag geht es vorbei an der Künstlerstadt Klausen
nach Feldthurns/Schnauders, wo wir dann nach einer
20 min. Wanderung einen Bauernhof erreichen (die
nicht laufen können werden mit dem hauseigenen Taxi
hingebracht). Nach dem gemeinsamen genussvollen
Abendessen mit den selbstgemachten Knödeln, geht es
mit dem hauseigenen Taxi wieder zurück zum Bus und
dann ins Hotel.
4. TAG: ABREISE
Erholt und voller unvergesslicher Eindrücke der einzigartigen Bergwelt, des künstlerischen
Flairs und der genussvollen Verköstigung.
GUTE HEIMREISE UND AUF WIEDERSEHEN
alles einfach – einfach alles
Heinrich Schwär Freiburg,
Online unter: schnapp.de/0193027
2. TAG: SÜDTIROLER APFEL, WEIN mit SCHOKOLADENVERKOSTUNG IM
SCHLOSS, KNÖDELKURS AM BAUERNHOF
3. TAG: HOFKÄSEREI und SÜDTIROLER WIRTSHAUSBRAUEREI
Nach einen genussvollen Frühstück fahren wir zum
Kloster Neustift. Die herrliche barocke Basilika, der
Mittelhof mit dem Wunderbrunnen und die Bibliothek
sind Highlights für jeden Besucher. Im Anschluss besuchen wir eine Hofkäserei. Der Hof hat seine eigene
Hofkäserei und verarbeitet die kostbare und wertvolle
Ziegenmilch von ca. 130 weißen Deutschen Edelziegen
zu hervorragendem Ziegenkäse. Anschließend Verkostung von Käse. Weiter geht es nach
Klausen in eine Wirtshausbrauerei. Hier, am Fuße des Klosters Säben, werden Biersorten wie
Hell, Dunkel, Weizen und Saisonbiere wie „Kastanienbier“ oder „Maibock“ gebraut. Eine
kleine Verkostung verschiedener Biere sorgt für ein besonderes Highlight.
Briefmarkennachlass
auch Briefe, Münzen und Notgeld kauft
Sammler von Privat! Tel. 07665 / 2862
Online unter: schnapp.de/0189106
Tränendrüse schlimmste
Partei Netz Freundeskreis
1. TAG: ANREISE
Kaum haben Sie den Brenner hinter sich, wechseln sich markante Gebirgszüge, weite Almwiesen, dunkle Wälder und fruchtbare Täler mit charakteristischen Dörfern und Städten ab.
Sie sind in Südtirol angekommen, wo Brauchtum und Tradition gelebt werden.
NUR BIS ZUM 27. MÄRZ
Jetzt 140 a sichern
Überzeugen Sie Freunde und Verwandte
von der BZ und sichern Sie sich bis zum
27. 3. 2016 unsere Superprämie:
140 B statt 100 B
badische-zeitung.de/praemien
Inklusivleistungen
• 3 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im 3***-Hotel in Pustertal/Eisacktal
• 1 x Begrüßungsgetränk im Hotel
• 2 x Abendessen (3-Gänge-Menü)
• 1 x Knödelkurs mit Abendessen auf dem Bauernhof
• 2 x Reiseleitung
• 1 x Besichtigung der Obstgenossenschaft mit Verkostung 3er Äpfel
• 1 x Eintritt ins Schloss und Führung
• 1 x Wein- und Schokoladenverkostung im Schloss
• 1 x Besichtigung der Hofkäserei mit Verkostung
• 1 x Besichtigung der Wirtshausbrauerei mit Verkostung
• alle Ausflüge
Reisepreis pro Person im DZ
e 466,–
Einzelzimmerzuschlag
e 42,–
Bei Buchung mit BZCard 5 % Nachlass.
Zusteigemöglichkeiten mit Haustür-Taxi-Service:
Emmendingen bis Lörrach, Wiesental, Hochrheinstrecke
Buchung und Info: Tel. 0800 99 22 333 (gebührenfrei)