Downloaden - TuS Syke

SYKE
MAGAZIN
2016
TUS Syke
Inhalt
Auf einige Worte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2
Wir trauern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3
Der Vorstand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Sparten- und Übungsleiter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
Deutsches Sportabzeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8
Ehrungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10
Vereinsheim . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .11
Ein Sommertagstraum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12
Turnfest . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Aerobic / Gymnastik / Fitness / Gesundheitssport . . . . . . . . . . . . .15
Streetdance . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .16
Badminton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
Basketball . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .19
Behindertensport . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22
Bodyforming / Fitness . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .23
Bodybuilding / Fitness . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .24
Boxen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .25
Fußball . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .26
Fußball Jugend . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .27
Aufnahmeantrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .33
Gewinnspiel / Jugendförderkreis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .34
Handball . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .35
Hockey . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .37
Leichtathletik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .39
Music Company . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .40
Modernes Orchester . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .42
Prellball . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .44
Schach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .45
Schwimmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .46
Hallenplan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .47
Tischtennis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .48
Turnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .50
Volleyball . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .54
Wandern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .56
Wasserball . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .57
Ehrungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .62
Karsten Bödeker gibt
zum 17. Mal das TuSMagazin heraus. Ein
Dank geht diesmal an
Diana, Sigrun und
Michael fürs Korrekturlesen.
Turn- und
Sportverein Syke
Gegründet am 15. Mai 1919
Waldstadion am Friedeholz
Telefon (0 42 42) 31 01
Geschäftstelle:
Telefon (0 42 42) 1 68 01 12
www.tussyke.de
AEROBIC
BADMINTON
BASKETBALL
BEHINDERTENSPORT
BODYBUILDING
BOXEN
FITNESS
FUSSBALL
GESUNDHEITSSPORT
GYMNASTIK
HANDBALL
HOCKEY
LEICHTATHLETIK
MODERNES ORCHESTER
MUSIC COMPANY
NORDIC WALKING
PRELLBALL
RÜCKENFIT
SCHACH
SCHWIMMEN
STREETDANCE
TISCHTENNIS
TURNEN
VOLLEYBALL
WANDERN
WASSERBALL
Vereinsmagazin
Herausgegeben zur
Mitgliederversammlung
am 11. April 2016
Herausgeber:
Turn- und Sportverein Syke e.V.
Verantwortlich für den Inhalt,
Fotos, Bildnachweise:
Karsten Bödeker
Herstellung: Printhaus Syke
1
TUS Syke
Auf einige Worte
Liebe Sportfreundinnen und
Sportfreunde, liebe Kinder,
als in der Stadt Syke vor Jahrzehnten Schwimmeinrichtungen zur Verfügung standen, war es selbstverständlich, den Schwimmsport in unserem Verein
anzubieten. Neben dem Leistungs- und Gesundheitssport im Wasser war es auch immer unser Anliegen, Kleinkindern das Schwimmen beizubringen.
Damit hatte der TuS erneut unter Beweis gestellt,
dass er sich für die örtliche Gemeinschaft einsetzt.
Durch eine noble Regelung der Stadt Syke konnten
wir im letzten
Jahrzehnt das Hallenbad Barrien ohne finanzielle
Überforderung nutzen. Diese Haltung hat die Stadt
aufgegeben und sich grundsätzlich dafür ausgesprochen, dass Hallenbad Barrien aufzugeben, wenn
sich kein anderer Verantwortlicher für diese Einrichtung findet. Unser Verein und der TSV Barrien haben
sich sofort für den Fortbestand dieser Einrichtung
eingesetzt, da das Hallenbad Syke nicht in der Lage
ist, auch nur annähernd die bisher in Barrien durchgeführten Schwimmaktivitäten übernehmen zu können. Mein besonderer Dank gilt der Arbeitsgruppe
um Peer Schmidt, die im guten Einvernehmen mit
den Vorständen des TuS und des TSV Barrien ein
Konzept entwickelt hat, das eine Fortführung des
Bades in Barrien ermöglicht. Hierzu ist ein Förderverein gegründet worden, der unter Vorsitz von Peer
weitere Verhandlungen mit der Stadt und den anderen Nutzern des Hallenbades Barrien führen muss.
Klar ist aber eindeutig, dass die bisherige kostengünstige Nutzung des Hallenbades Barrien nicht
mehr möglich ist. Zukünftig müssen wir für jede
Stunde der Nutzung 30 € zahlen. Dieser Betrag lässt
sich halten, wenn die Stadt das Hallenbad für ihre eigenen Einrichtungen weiterhin nutzt und auch die
übrigen Vereine ihre Inanspruchnahme des Bades
nicht verringern.
Unsere finanzielle Situation lässt es nicht zu, die zusätzlichen Kosten von rd. 10.000 € jährlich ohne
einen Spartenbeitrag der Schwimmsparte und eine
moderate Beitragserhöhung zu erwirtschaften. Wir
hoffen sehr, dass unsere Vereinsmitglieder als gemeinnützige Sozial- und Sportgemeinschaft sich dieser Angelegenheit verantwortungsvoll stellt.
Unser Vereinsheim konnte im vergangenen Jahr
energetisch auf den neuesten Stand gebracht werden. Der Kostenrahmen von 85.000 € ist voll eingehalten worden. Durch beachtliche finanzielle
Zuschüsse der Stadt Syke, des Landes Niedersachsen
2
und der Avacon haben
wir lediglich einen Betrag von rd. 18.000 €
aufzubringen. Da wir
energiesparende Investitionen durchgeführt
haben, können wir
davon ausgehen, dass
dieser Betrag durch verminderte Energiekosten
mit abgedeckt wird.
Unser Dank gilt den beteiligten Firmen, die die
Sanierung kompetent
Peter Schnabel
und fristgerecht durchgeführt haben.
Für die Erneuerung unserer Zufahrt zum Vereinsgelände (Waldstadion) haben wir uns stets eingesetzt.
Die Stadt hat die bisher im Vereinseigentum stehende Zuwegung übernommen und fachgerecht
hergestellt. Zugleich hat sie auf ihrem Grundstück
Parkplätze angelegt, so dass wir nunmehr geordnete
Zustände vorfinden. Zwar müssen wir als Anlieger
einen Straßenanliegerbeitrag leisten, da die Stadt
uns aber hierfür einen erheblichen Zuschuss in Aussicht gestellt hat, bleibt der Aufwand überschaubar.
Eine herausragende Veranstaltung war unser Sommerfest im Waldstadion. Viele Sportlerinnen und
Sportler sowie das Moderne Orchester haben mit
ihren Darbietungen ein tolles Programm geboten,
das von den Zuschauern begeistert aufgenommen
wurde. Wir danken allen Akteuren herzlich und besonders den Hauptorganisatoren Sigrun Steinmetz
und Klaus-Dieter Lemke.
In diesem Jahr findet am 19.06. eine zentrale Sportveranstaltung des Sportfördervereins des Landkreises Diepholz in Syke statt. Wir werden uns als Verein
besonders darstellen und die Vielfältigkeit unseres
Sportangebotes präsentieren.
Abschließend gilt unser herzlicher Dank unseren
Übungsleitungen. Spartenvorständen und weiteren
ehrenamtlich Tätigen, Eltern, Großeltern und Sponsoren. Nur gemeinschaftlich schaffen wir es, die Voraussetzungen zu schaffen, um in unserem TuS in
vielfältiger Weise Sport zu treiben.
Viel Freude beim Sport und in der Gemeinschaft
wünscht herzlich
Euer Peter Schnabel
TUS Syke
Wir trauern
UM UNSEREN EHRENVORSITZENDEN
Friedel Brenning
Der TuS Syke trauert um Friedel Brenning. Der Ehrenvorsitzende
starb im April 2015 wenige Tage vor seinem 87. Geburtstag. Im
TuS war er zunächst Geschäftsführer geworden und wurde 1983
Nachfolger von Fritz Gerlach als 1. Vorsitzender. Das blieb er bis
1995, ehe ihn Hajo Lücke und drei Jahre später Peter Schnabel
folgten. Unter Brennings Ägide wuchs die Mitgliederzahl des TuS
zeitweise auf über 2000 Personen, die Palette der Sportangebote
wurde mit rund zwei Dutzend Sparten deutlich breiter. Friedel
Brennings Angehörigen hatten anlässlich der Trauerfeier zu Spenden für den TuS Syke aufgerufen, die für das große Sportfest im
Sommer 2015 verwendet wurden. Das dürfte in Friedels Sinne gewesen, denn bei der großen
Feier zum 75-jährigen TuS-Jubiläum 1994 hatten die Sparten eine große Zirkus-Show veranstaltet, die Friedel Brenning in Frack und Zylinder moderiert hatte.
UM UNSERE EHRENMITGLIEDER
Gotthard Fuchs,
Martha Beinke,
der am 27.11.2015 im Alter von 92 Jahren starb.
die am 14.06.2015 im Alter von 87 Jahren starb
Adele Gerlach
die am 08.01.2016 im Alter von 91 Jahren starb
UM UNSER VEREINSMITGLIED
Edith Nagel-Hüster,
die am 03.11.2015 im Alter von 75 Jahren
starb. Edith Nagel-Hüster war viele
Jahre als Prüferin fürs Sportabzeichen tätig
gewesen.
3
TUS Syke
Der Vorstand
Ehrenvorsitzende
+ Friedel Brenning
+ Fritz Gerlach
1.Vorsitzender
Peter Schnabel
Tel. p. 04242 3834
[email protected]
2.Vorsitzender
Klaus-Dieter Lemke
Tel. p. 04242 5258
Mobil 0179 2060443
Geschäftsführung
Stefan Körner
Tel. p. 04242 60522
Mobil 0170 2874122
[email protected]
Kasse und Mitgliederverwaltung
Ursel Voß
Tel. p. 04242 577194
[email protected]
Öffentlichkeit und Presse:
Karsten Bödeker
Tel. p. 04242 160620
Tel. d. 04231 15217
Mobil 0162 1616516
[email protected]
Schriftführung und Verwaltung:
Diana Ackerstaff
Tel. 04242 6558300
[email protected]
Sportwart/Hallenbelegung
Fred Schierenbeck
Tel. p. 04242 579817 I d. 04242
164407
[email protected]
Gerätewart
Werner Gohl
Tel. p. 04242 933515
[email protected]
Jugendleiterin
Sigrun Steinmetz
Tel. d. 04242 5090420
[email protected]
Frauenwartin
Waltraut Enge
Tel. p. 04242 1321
[email protected]
Ältestenrat
Dieter Deyda
Tel. p. 04242-1573
Ilse Bruns
Tel. p. 04242 2451
Sportabzeichen
Helmut Meyer
Tel. 04242 4944
[email protected]
Waldstadion/Vereinsheim
Steinkamp, 28857 Syke
____________________________
Geschäftstelle TuS Syke e.V.
Hauptstraße 2a, 28857 Syke
Tel. 04242 1680112
Di. 15.30 -16.30 Uhr
(oder Termine nach Vereinbarung)
[email protected] ·
www.tussyke.de
____________________________
Bankverbindung:
IBAN: DE10 2915 1700 1110 0398
05
BIC: BRLADE21SYK
Institut: Kreissparkasse Syke
TUS Syke
Sparten- und Übungsleiter
AEROBIC/FITNESS
Übungsleiter:
Christa Hoge
Tel. (0 42 42) 1 68 00 48
Andreas Baumheier
Tel. (0 42 42)
BADMINTON
Lutz Paterkiewicz
0171 - 51 44 505
[email protected]
Trainer:
Holger Meyer
Tel. (0 42 48) 90 20 40
0179 6742412
BASKETBALL
Spartenleiter:
Holger List
Tel. (0 42 48) 902353
[email protected]
BEHINDERTENSPORT
1. Vorsitzender
Reinhard Backhaus
Stellverteter
Claus Davidson
Tel. (0 42 42) 30 73
[email protected]
BODYBUILDING
Spartenleiterin:
Marion Hübner
Tel. (0 42 42) 6 01 92
[email protected]
Stellv. Spartenleiterin:
Astrid Meyer
Tel. (0 42 52) 26 58
Übungsleiterin:
Christa Schneider
Tel. (0 42 42) 6 66 39
BOXEN
Spartenleiter:
Axel Knoerig
Tel. (0 42 73) 96 25 52
[email protected]
Trainer:
Godwill Moevi-Ames
Tel. 0152 02588324
[email protected]
FUSSBALL
www.tus-syke-fussballabteilung.de
Spartenleitung Herren:
Uwe Behrens
Tel. (0 42 42) 160 652
0151 46325681
[email protected]
Trainer Herren:
Andreas Schmidt
Tel. (0 42 42) 53 97
0173 3662678
[email protected]
Spartenleitung Jugend:
Markus Duhme
Tel. (0 42 42) 66 4 90
0173 7547807
[email protected]
Jens Scholz
Tel. 0163 1859244
[email protected]
Jugendförderkreis „Rot-weiß“
Matthias Franz
0176 96 97 22 86
GESUNDHEITSSPORT
Christa Hoge (s. Aerobic)
Reinhard Backhaus
(s. Behindertensport)
Gymnastik
Ute Hüttmann
Tel. (04242) 75 91
HANDBALL
Spartenleitung:
Gerald Hartmann
Tel. 0172 - 42 01 665
[email protected]
Übungsleiter:
Sascha Drogt
0176 - 64 24 37 05
Bjarne Sievers
Tel. (0 42 42) 59 70 91
0160 - 88 48 871
Johannes Ostendorf
Tel. 0172 - 51 21 042
[email protected]
Ansprechpartner 3. Herren
Klaus Sievers
Tel. (0 42 42) 37 01
[email protected]
Hip-Hop
Übungsleiterinnen:
Laura Morbach
Tel. (0 42 42) 78 58 484
[email protected]
Susanne Morbach
Tel. (0 42 42) 78 58 484
[email protected]
TUS Syke
HOCKEY
SCHACH
Spartenleitung:
Sebastian Richert
Tel. (0 42 1) 70 82 35 92
[email protected]
Spartenleiter
Holger Thiel
Tel. 0151 65856830
[email protected]
Übungsleiter:
Fred Schierenbeck
Tel. (0 42 42) 57 98 17 p.
(0 42 42) 164-407 di.
[email protected]
SCHWIMMEN
Torsten Gewiß
Tel. (0 42 42) 6 07 73
0170 202 58 45
Schwimmwart im TuS Syke
und Leiter der SG Syke/Barrien:
Dieter Seevers
Tel. (0 42 42) 32 36
LEICHTATHLETIK
Spartenleitung:
Peer Schmidt
Tel. (0 42 42) 20 17
0160 8635 621
Spartenleiter + Übungsleiter:
Udo Meyer, geb. 2.10.1964
Tel. (0 42 42) 5 09 03 72
[email protected]
stellvertr. Spartenleiter
und Übungsleiter:
Reinhard Imken
Tel. (0 42 42) 60 491
Übungsleiter
Matthias Reitz
Tel. 0176 72967030
[email protected]
Übungsleiter:
Rainer Schröter
Tel. (0 42 42) 60 890
Sportabzeichen:
Helmut Meyer
Tel. (0 42 42) 49 44
[email protected]
MODERNES ORCHESTER
Spartenleiterin:
Petra Raue
Tel. (0 42 42) 577 160
[email protected]
Musikalische Leitung:
Sabine Rosenbrock
Tel. (0 42 42) 57 71 60
[email protected]
Förderverein Modernes Orchester
Helmut Wehmeyer
Tel. ( 0 42 42) 66 121
[email protected]
MUSIC COMPANY
Abteilungsleiter:
Ernst-August Allhusen
Tel. (0 42 42) 5 04 45
stellv. Spartenleiterin:
Sonja Purnhagen
[email protected]
Musikalische Leitung:
Lukas Kruse,
Tel. (0 42 42) 93 73 26
[email protected]
PRELLBALL
Spartenleiter:
Klaus-Dieter Adam
Tel. (0 42 42) 34 05
[email protected]
Arne Imken
Tel. (0 42 42) 60 491
0176-3295 4731
Carina Werner
Tel. (0 421) 70 7050 5110
Anja Maaß
Tel. (0 42 42) 84 246
Kerstin Klemm
Tel. (0 42 42) 78 40 810
Übungsleiterhelfer:
Christin Schröter
Tel. (0 42 42) 60 890
Hanne Brüning
Tel. (0 42 42) 77 339
Marieke Brüning
Tel. (0 42 42) 77 339
Annika Möller
Tel. (0 42 03) 78 28 92
Jugendsprecher:
Urs Hintze
Tel. (0 42 42) 60 692
[email protected]
Schwimmlernkurse:
Arne Imken
s. Übungsleiter
TISCHTENNIS
Spartenleitung:
Anja Beckmann
Tel. (0 42 42) 56 44
[email protected]
TUS Syke
Übungsleiter:
Frank Templin
Tel. (0 42 42) 93 02 56
[email protected]
TURNEN
Sparten- und Übungsleiterinnen:
Sigrun Steinmetz
Tel. (0 42 42) 5 09 04 20
[email protected]
Nadine Leefhelm
Tel. (04 41) 40 59 97 48
(0 42 42) 66 266
[email protected]
Übungsleiter:
Angela Pawelzik
Tel. (0 42 03) 27 77
0175 7110264
[email protected]
Natascha Holling
0174 - 49 61 651
n[email protected]
Desireé Port
Tel. (0 42 42) 21 47
[email protected]
Tabea Blum
Tel. (0 42 42) 59 28 66
[email protected]
Yvonne Diekel
Tel. (0 42 42) 59 22 88
0152 37003575
[email protected]
Gaby Mordhorst
Tel. (0 42 42) 16 00 80
[email protected]
Jungenturnen Übungsleiter:
Carsten Diekel
Tel. (0 42 42) 59 22 88
[email protected]
Trampolinturnen Übungsleiter:
Hannelore Diekel
Tel. (0 42 42) 59 22 88
0152 26434660
[email protected]
VOLLEYBALL
www.facebook.com/
TUSSykeMixedVolleyball
Spartenleiter:
Peter Ehrt (geb. 6.8.1962)
Tel. (0 42 42) 62 11
0179 4852372
[email protected]
Übungsleiter:
Markus Schindler
Tel. (0 42 42) 16 04 37
Christoph Ehrt
Tel. (0 42 42) 66 554
0179 97 07 471
[email protected]
WANDERN
Ansprechpartner:
Wilfried Schweers
Tel. (0 42 42) 5 03 32
WASSERBALL
Sparten- und Übungsleiter:
Henning Lienhop
Tel. 0178 1728857
p. (0 42 42) 93 33 14
d. (0 42 42) 5 07 62
[email protected]
Das neue
Gesicht
hinterm Tresen
von Sigrun Steinmetz
Matthias Franz übernahm
letzte Saison den Ausschank
am Vereinsheim. Er ist seitdem jederzeit helfend zur
Stelle, wenn Veranstaltungen anstehen. Bei Spielen
werden nun wieder regelmäßig Kaffee und Süßig keiten über den Fußball
-freundeskreis angeboten.
Bei Bedarf greift Matthias
auch für Renovierungsarbeiten zum Pinsel. So hat er
unter anderem den Vorraum unserer neuen Heizung gestrichen. Wir freuen
uns, mit Matthias jemanden
gewonnen zu haben, der
unser Vereinsleben stützt
und mitlebt.
www.tus-syke.de
hat neue Optik
von Sigrun Steinmetz
Es hat lange gedauert,
doch endlich wurde die Internetseite
des
Vereins
überarbeitet. Laura Böger
entwarf
und
programmierte unseren neuen Auftritt. Alle Sparten werden
nun kurz vorgestellt. Die
bestehenden Internet seiten einzelner Sparten werden verlinkt.
Neben aktuellen Informationen ist das TuS Vereinsmagazin von nun an immer
auf der Internetseite abzurufen.
TUS Syke
Deutsches Sportabzeichen
Serientäter ins Wasser
Prüfungen für das Sportabzeichen
von Karsten Bödeker
Insgesamt 115 Sportler haben im vorigen Jahr
beim TuS Syke das Sportabzeichen gemacht. 32
Jugendliche – genauso viele wie im Jahr davor –
und 83 Erwachsene, sagenhafte 75 mehr als
2014! Ein gutes Drittel (42) hat zum ersten Mal
die Prüfungen absolviert: 19 Jugendliche und 23
Erwachsene.
Zwei Dinge fallen dabei auf. Erstens: Der Trend
der letzten Jahre setzt sich fort, mehr Menschen
für das Sportabzeichen zu begeistern. Zweitens:
Die Anforderungen in den Altersklassen von 16
bis 34 Jahren sind sehr hoch, so dass in diesem
Segment nur wenige erfolgreiche Abschlüsse zu
verzeichnen sind.
Erwachsene „Serientäter“ müssen übrigens alle
fünf Jahre ins Wasser: Wer seit der Reform des
Sportabzeichens nicht mehr geschwommen ist,
muss spätestens 2017 wieder einen Schwimmnachweis erbringen.
Urkunden ohne Abzeichen kosten 3,00 €,
Urkunden mit Abzeichen (Gold, Silber, Bronze)
4,00 €, Zusatzabzeichen mit der Zahl 5-60 3,00 €.
Die Gebühr sollte möglichst direkt nach Abschluss der Prüfungen gezahlt werden.
Für Kinder und Jugendliche ist das Sportabzeichen kostenlos.
Für die Abnahme brauchen wir übrigens auch
dieses Jahr wieder ganz viele ehrenamtliche
Helfer.
Für ihren Einsatz 2015 danken wir Ilse Bruns,
Claus Davidson, Carsten Diekel, Hanne Diekel,
Johannes Hermes, Erika Hollwedel, Edith NagelHüster, Bernd Rosemann, Liesel Schimmack,
Jutta Wegg und Reinhard Wegg.
Ilse Bruns gehört damit zu den dienstältesten
Prüfern im gesamten Bezirk: Sie macht das jetzt
seit über 46 Jahren!
Foto:
Husmann, Kreiszeitung
Helmut Meyer und die Familien-Sportabzeichen
8
TUS Syke
Deutsches Sportabzeichen
Dankeschön vom Vorstand: Sigrun Steinmetz, Helmut Meyer und sein neues Springseil
SPORTABZEICHENTERMINE 2016
Leichtathletik auf dem Sportplatz
montags ab 18 Uhr: 23. Mai, 30. Mai, 6. Juni,
13. Juni, 8. August, 15. August, 22. August,
29. August, 5. September, 12. September,
19. September, 26. September
donnerstags ab 18 Uhr: 9. Juni, 1. Sep.
Sportabzeichentag So., 19. Juni, ab 10 Uhr
Schwimmen im Hallenbad sonntags
ab 9 Uhr: 29. Mai, 11. September
Radfahren (Treffpunkt Steimker Mühle)
ab 10 Uhr: 4. Juni | ab 17 Uhr: 19. August
Geräteturnen
freitags ab 19 Uhr nach Vereinbarung mit
Hanne oder Carsten Diekel
(23.6.-3.8.2016 sind Sommerferien)
Andere Disziplinen nach Vereinbarung mit
Helmut Meyer Tel. 04242 4944
9
Ehrungen
2015 wurde die F-Jugend als Kreispokal-Sieger 2014 geehrt
Die Geehrten 2015: Frank Templin, Sebastian Richert, Reinahrd Imken, Holger Surm,
Flamur Aradini, Arne Imken, Ernst-August Allhusen, Ingrid Kohlmann
10
TUS Syke
Vereinsheim
Modernisierung fast zum Nulltarif
Frischzellenkur für Vereinsheim und Zufahrt
von Sigrun Steinmetz
Der TuS Syke hat 2015 sein Vereinsheim energetisch saniert. Besonders erfreulich dabei: Von
den Kosten von insgesamt rund 85 000 Euro
muss der Verein nur einen kleinen Teil selbst
aufbringen. Ein großer Teil kam aus öffentlichen Fördermitteln, auch von der Stadt Syke
und die Avacon steuerte 20.000 € bei.
Weiter konnten wir mit den Fördergeldern alle
Glasbausteinfenster gegen Kunstoffenster austauschen. Als Einbruchschutz mussten davor leider Stahlgitter angebracht werden.
Fachlich wurden wir durch die Energieberatung
„VEREINT Energie sparen“ unterstützt.
Sigrun Steinmetz koordinierte die Ausführung.
Wir haben die Heizung von Öl- auf Gasbetrieb
umgestellt und einen neuen Brennwertkessel
angeschafft. Unsere Warmwasserbereitung
wird jetzt mit Solarenergie unterstützt. Das
Dach wurde erneuert und gedämmt, da die alte
asbesthaltige Deckung in die Jahre gekommen
war und Schäden aufwies.
Nicht nur das Vereinsheim hat eine Frischzellenkur erhalten:
Endlich ist auch die Schlaglochpiste an der Zufahrt verschwunden! Der Verein hat sein Grundeigentum auf der Zufahrt an die Stadt
überschrieben. Im Gegenzug übernimmt die
Stadt von nun an den Unterhalt. Im November
wurde Fahrbahn bis vor unser Gebäude asphaltiert, sodass jetzt auch die Zufahrt für den
Schützenverein durchgängig befestigt ist*. Entlang der Fahrbahn wurden 34 befestigte Stellplätze geschaffen. Als Anlieger muss der Verein
für die Asphaltierungsarbeiten ein Kostenanteil
von 6.000 Euro tragen.
Für die Heizungsumstellung haben wir den
Heizungsraum neben dem Eingangsbereich verlegt. Demnächst soll daneben eine Schiedsrichter-Umkleide mit Dusche eingerichtet werden.
Der frei gewordene Platz der alten Ölheizung
wird jetzt als Lagerfläche genutzt.
Foto:
Udo Meissner, Weser Kurier
Zwischenstand: Karsten Bödeker und Sigrun Steinmetz begutachten den Umbau
11
TUS Syke
Ein Sommertagstraum
12
TUS Syke
Ein Sommertagstraum
Die schönste TuS-Veranstaltung des Jahres
wurde unser Sommerfest. Genau rechtzeitig
war die Dachsanierung des Vereinsheims zu
dem Termin fertig geworden, sodass sich der
Verein herausgeputzt in seiner ganzen Bandbreite präsentieren konnte.
Von weitem war schon das Moderne Orchester
durch den Wald zu hören, das mit seinen jungen Musikern des Vororchesters akustisch zum
Stadion lockte.
Am Waldstadion wurde es bei strahlendem
Wetter richtig voll. Sportler, Gäste und Musiker
genossen einen ausgesprochen abwechslungsreichen Nachmittag mit sportliche Aktivitäten.
Natürlich wurden alle
Hungrigen und Durstigen bestens versorgt. Parallel zu
einem
JugendFußballturnier präsentierten sich die
unterschiedlichsten
Sparten. So zeigten
unsere Streetdance-Gruppen
auf Rasen ihr hohes sportliches Niveau.
Die Boxer hatten beim Seilspringen hingegen
ein wenig mit dem Grasbewuchs zu kämpfen.
Weiter hinten im Schatten der Bäume hatte die
Turnsparte einen Airtrack aufgebaut. Bei Sonnenschein wäre die schwarze 15 Meter lange
Sprungmatte einfach zu heiß geworden. Während der Veranstaltung fand durchgängig ein
Beach-Volleyballturnier statt, bei dem sich auch
unsere Basketballdamen versuchten. An einer
Tischtennisplatte versammelten sich in den Pausen Musiker und Fußballer.
Eine gelungene Idee war es, parallel zum Vereinsfest einen Flohmarkt zu veranstalten, der
mit seinen zahlreichen Ständen eine tolle Kulisse bot. Einige Standbetreiber hätten sich jedoch einen höheren Umsatz gewünscht.
Als sich am Abend bereits die Zuschauerreihen
lichteten, trat die Band Stone-Washed mit klassischen Rockklängen auf. Insgesamt war die
Veranstaltung so erfolgreich, dass wir sie 2017
wiederholen wollen.
Ein Dank geht an das Organisationsteam mit
Klaus-Dieter Lemke, Sigrun Steinmetz, Diana
Ackerstaff, Waltraut Enge und Matthias Franz.
13
TUS Syke
Turnfest
NTB-Turnfest Göttingen
Wir sind dabei!
Der TuS Syke nimmt am Erlebnis-Turnfest des
Niedersächsischen Turnerbunds vom 23. bis 27.
Juni in Göttingen teil. Das ist beinahe so etwas
wie eine kleine Olympiade, denn dieses Turnfest
gibt es nur alle vier Jahre.
Das Moderne Orchester macht bei einem Wertungsmusizieren mit und unsere Liga-Turner
messen sich im sportlichen Wettkampf. Daneben gibt es ein großes Rahmenprogramm. Für
die Übernachtungen haben wir bereits Plätze in
Turnhallen gebucht. Wenn ihr Interesse habt
mitzukommen, sprecht uns einfach an!
www.erlebnisturnfest.de
14
ANSPRECHPARTNER
Nadine Leefhelm, Tel. (04 41) 405 99 748
oder (0 42 42) 66 266, [email protected]
TUS Syke
Aerobic / Gymnastik / Fitness / Gesundheitssport
Fit und beweglich bleiben
Den Stützapparat trainieren und dabei körperlich wie geistig beweglich bleiben: Das ist die
Motivation der Seniorensportler 50plus. Ihr
Forum ist immer dienstags von 20 bis 21.30 Uhr
die Sporthalle am Riederdamm, wo sie sich durch
Gymnastik und Bewegungsspiele fit halten.
„Bei uns kann man Kontakte knüpfen, die Gesundheit erhalten und verbessern, Fähigkeiten
neu entdecken und erleben und insgesamt in
der Gemeinschaft aktiv älter werden“, sagt Ute
Hüttmann.
Älter werden – Fit bleiben
Dienstags. 20.00 bis 21.30 Uhr
Realschulhalle Am Riederdamm
Peter Schnabel, Tel. (0 42 42) 38 34
Fit and fun
Montag 20 – 21 Uhr
Grundschulhalle am Lindhof
Bauch, Beine, Po
Donnerstag 19:05 – 20:15 Uhr
Grundschulhalle am Lindhof
Step Aerobic
Donnerstag 18 – 19 Uhr
Grundschulhalle am Lindhof
Bodyforming Oberkörper
Dienstag 16:30 – 18 Uhr
Gymnasiumhalle
Hip Hop-Fitness
Dienstag 18:30 – 20 Uhr
Grundschulhalle am Lindhof
Rücken Topfit
Montag 19 – 20 Uhr
Grundschulhalle am Lindhof
Christa Hoge, Tel. (0 42 42) 1 68 00 48
15
TUS Syke
Streetdance
Die Senkrechtstarter
Syker Streetdancer werden schon in ihrer 2. Saison Norddeutsche Vizemeister
von Laura Morbach
Streetdance beginnt beim TuS schon bei den
Sechs- bis Neunjährigen:
Jeden Mittwoch von 15 bis 16 Uhr treffen sich
die jüngsten Tänzerinnen und Tänzer in der
Turnhalle der Hacheschule. Diese Basicgruppe
lernt einfache Choreographien und Schritte zu
aktueller und peppiger Musik. Dabei haben sie
alle sehr viel Spaß. Hin und wieder hat die
Gruppe auch mal einen Auftritt, auf den sie
immer ganz aufgeregt hin trainiert.
In den Pausen wird oft die Musik laufen gelassen, und die Kinder toben und spielen in der
Halle herum. Zum Abschluss jeder Trainingsstunde wird meistens noch ein Spaßtanz getanzt. Darauf freuen sich die Tänzer immer
schon die ganze Stunde.
Laura Morbach vor dem Auftritt.
Von 16.30 bis 18 Uhr tanzen dann die 10- bis 15Jährigen. Mal zu einem aktuellen Lied, mal zu
einem Remix. Hier ist der Anspruch schon etwas
höher als bei den Jüngeren. Auch diese Gruppe
hat mal hier und da einen Auftritt, bei dem sie
ihren einstudierten Tanz vorzeigen können. In
die Basicgruppen kann man jederzeit einsteigen, auch ohne Vorerfahrung.
Seit Januar 2014 gibt es unsere Wettkampfformation in der Altersklasse „Juniors 1“ (12 - 15
Jahre). Diese Gruppe trainiert unter dem Namen
BeFamous in der Sporthalle in Barrien immer
freitags von 15 bis 17 Uhr. Die Mädchen nehmen an Wettkämpfen im Videoclipdancing und
HipHop teil. Dazu gehört ein diszipliniertes Training, denn es wird sehr auf Synchronität und
Zielstrebig und siegessicher. Die Streetdance-Gruppe
16
TUS Syke
Streetdance
Ausstrahlung geachtet. Da muss jeder Schritt
sitzen und mit Zack und Power getanzt werden.
In ihrem ersten Jahr hat BeFamous bereits beim
„Dance Contest“ in Oldenburg den ersten Platz
erreicht. 2015 haben sie den zweiten Platz auf
der Norddeutschen Meisterschaft belegt und
sind somit amtierender Norddeutscher Vizemeister in ihrer Altersklasse.
Darauf folgten der erste Platz beim Deutschland-Cup in Koblenz und die Teilnahme an der
Deutschen Meisterschaft in Ludwigshafen, wo
das Team den Einzug in die Finalrunde knapp
verpasste. Ein großer Erfolg für die ehrgeizigen
Mädchen.
Im Bus war die Stimmung schon gut. Selfie!
TRAINERIN
Laura Morbach, 04242 / 785 84 84
[email protected]
www.befamous-syke.jimdo.com
Zweiter Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften. Yeah!
17
TUS Syke
Badminton
Der Mix macht's
Badminton-Sparte kooperiert erfolgreich mit FC Gessel-Leerßen und TSV Okel
Die Badmintonsparte im TuS Syke entwickelt
sich langsam aber sicher weiter. Im letzten Jahr
wurde die Sparte durch ein paar Neuzugänge
verstärkt. Außerdem haben sich Spieler aus dem
bereits bestehenden Kreis verbessert und nehmen jetzt erfolgreich an den Punktspielen
gegen andere Vereine aus dem Kreis Diepholz
teil.
Dennoch sind wir weiter auf der Suche nach
motivierten Neueinsteigern. Anfänger werden
gefördert und leistungsorientierte Spieler individuell unterstützt. Die Syker Badminton-Sparte
ist weiter Teil einer Spielgemeinschaft mit dem
FC Gessel-Leerßen und dem TSV Okel. Diese
Gemeinschaft stellt drei Mannschaften, die am
Spielbetrieb teilnehmen und die jeweils aus
Spielern aller drei Vereine bestehen. So finden
alle Aktiven Spiel- und Trainingspartner in ihrer
Spielstärke. Darüber hinaus bieten sich außergewöhnlich gute Trainingsmöglichkeiten.
Die 1. Mannschaft ist leistungsorientiert aufgestellt und kann den zweiten Tabellenplatz in der
Bezirksklasse belegen. Die 2. und die 3. Mannschaft treten gemeinsam in der Kreisklasse an.
Beide können sich im Mittelfeld der Tabelle
festsetzen, und der direkte Vergleich im Punktspielbetrieb ist immer wieder ein besonderes
Ereignis.
ANSPRECHPARTNER
Lutz Paterkiewicz
0171 / 51 44 505
[email protected]
Holger Meyer
0179 / 67 42 412
Badminton ist eine wunderbare Sportart!
18
TUS Syke
Basketball
Übergang und Aufbruch
Basketballer blicken auf neue Saison
von Karsten Bödeker
Die 1. Herren der Basketballer des TuS Syke wird
bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt
in der Bezirksoberliga kämpfen müssen. Zu oft
stand Trainer Dusan Veselinovic nur ein kleiner
Kader zur Verfügung. Die Spielberichte waren
immer ähnlich. Einen Teil des Spiels konnte der
TuS gut mithalten, um immer wieder eine Phase
zu haben, in dem sie komplett einbrachen und
die Gegner Vorsprünge heraus werfen konnte,
die nicht mehr aufzuholen waren. Siege gab es
gegen TK Hannover, so dass Mitte April noch
Eicklingen geschlagen werden muss, um in der
Liga zu bleiben. Als Top-Werfer zeigte sich
immer wieder Center Marc Stehr, der zuletzt 41
Punkte binnen der 40 Spielminuten markierte.
Der Zeittisch
Die Zweitvertretung des TuS Syke hat in der Basketball-Bezirksklasse Platz 3 erreicht. „Das war
unser Ziel und ich freue mich, dass wir es ge-
schafft haben“, meinte Trainer Lutz Quetschke.
Allerdings erkannte der Trainer auch, dass seine
Mannen im Laufe der Saison noch mehr hätten
Die 2. Herren mit Trainer Lutz Quetschke (Nr. 12)
19
TUS Syke
Basketball
erreichen können. „Wenn mal alle dabei und
bestens motiviert waren, hat man gesehen, was
wir hätten erreichen können." Doch litten die
Syker darunter, dass viele Spieler studienbedingt nicht regelmäßig mit dem Team trainieren konnten. Zudem war der routinierte
Christian Stubbemann, der neben Basketball
auch noch Fußball spielt, erst spät eingestiegen.
Mit 47 Punkten in einem Spiel hält er den Saisonrekord.
im Mittelfeld der Bezirksliga Hannover, sind wir
auch für die kommende Saison auf der Suche
nach motivierten und basketballinteressierten
Kindern der Jahrgänge 2005/2006.
www.tussyke.de
U 14
Mit zwei Teams in dieser Altersklasse treten die
Syker an. Die Erste spielt in der Landesliga unter
Trainer Dusan Veselinovic und belegt einen
mittleren Rang. Sandro Schulz trainiert die
Zweite in der Bezirksklasse, die dort Vierter
unter zehn Teams ist.
U12
Die U12 hat momentan einen Stamm von rund
15 Kindern der Jahrgänge 2004/05. Dieser wird
regelmäßig durch talentierte Spieler der U10 im
Trainings- und Spielbetrieb aufgestockt. Derzeit
Mutter Susanne unterstützt ihr Team
Die U12 mit Trainer Paul Bärwald
20
TUS Syke
Basketball
Immer einen Jahrgang voraus
Junior Joscha List mischt bei den Großen mit
Von Karsten Bödeker
In der letzten Saison spielte Basketballer Joscha List als U14-Spieler regelmäßig in der
Syker U16 mit, die immerhin in der Landesliga
eine gute Rolle spielte. Inzwischen ist er selbst
U16-Akteur. Weil die Herren einen äußerst
dünnen Kader haben und Joscha eben Talent,
half,der Junior des öfteren in der Bezirksoberliga der Herren aus. Jüngst stoppte ihn nur der
Ausfall eines Anschreibers, so dass Joscha am
Zeitnehmertisch sitzen musste, statt auf Korbjagd zu gehen. auch der Kreissportbund hat
ihn schon auf dem Zettel, denn Joscha List
wurde zur Wahl zum Sportler des Jahres nominiert. Für eine Top-Platzierung reichte es
zwar nicht, doch ist allein schon die Nominierung eines Mannschaftssportlers bei der Einzel-Sportlerwahl eine Auszeichnung und
Wertschätzung.
Pascal Huckenbeck am Ball
21
TUS Syke
Behindertensport
Gezielte Übungen für den gesamten Körper
von Anke Jathe
Es ist ein Stück gelebte Integration: Behinderte
und Nichtbehinderte nutzen gemeinsam die
Reha-Sport-Angebote in der Barrier Schwimmhalle. Drei Übungsleiter sorgen immer freitags
ab 19.15 Uhr für abwechslungsreiche Wassergymnastik, sodass die Teilnehmer mit gezielten
Übungen für den gesamten Körper ihre Gesundheit verbessern. Aspekten wie Schmerzlinderung, Muskelaufbau, Beweglichkeit und
Kräftigung sind dabei von zentraler Bedeutung.
Auch der Spaß kommt nicht zu kurz.
Dieses Sport-Angebot ist von Krankenkassen
und Berufsgenossenschaften als Rehabilitationssport anerkannt und kann unter bestimmten Voraussetzungen von ihnen gefördert oder
bezuschusst werden.
„Lasst uns dankbar sein gegenüber Menschen,
die uns glücklich machen. Sie sind die liebenswerten Gärtner die unsere Seelen zum Blühen
bringen.“
Marcel Proust
ANSPRECHPARTNER
Claus Davidson, Tel. (0 42 42) 30 73
E-Mail [email protected]
Ihr Haus in guten Händen!
Telefon: 04242 1697210
https://immobilien.postbank.de/syke
Ihr Team vor Ort:
Anita Schummertz
Diana Brockob
22
TUS Syke
Bodyforming / Fitness
Die Fitness-Gruppe um Anke Jathe
Der Kraftraum in der Olympiahalle
23
TUS Syke
Bodybuilding / Fitness
Die Bodybuilding-Gruppe um Christa Schneider
Termine im Kraftraum in der Olympiahalle
Montag
Rolf Ehlers
17:15 bis 18:30 Uhr
Christa Schneider 19:30 bis 20:30 Uhr (Frauen)
20:30 bis 21:30 Uhr (gem.)
Mittwoch
Rolf Ehlers
Christiane Port
17:15 bis 18:30 Uhr
8:45 Uhr
Donnerstag
Christa Schneider 19:30 bis 20:30 Uhr (Frauen)
24
Freitag
Rolf Ehlers
17:15 bis 18:30 Uhr
Kontakt:
Rolf Ehlers
Tel. (0 42 42) 60274
Christa Schneider Tel. (0 42 42) 66639
Christiane Port
Tel. (0 42 42) 2147
TUS Syke
Boxen
Das Ende einer Ära
Mit Günter Weniger geht eine Institution des Boxsports in den Ruhestand
Nach über 50 Jahren im Boxsport ist Günter Weniger in den Ruhestand gegangen. Insbesondere in der Jugendarbeit hat er sich im TuS Syke
jahrzehntelang als Trainer verdient gemacht.
Wir danken ihm für sein herausragendes Engagement und wünschen ihm alles Gute für seine
Zukunft.
Während seiner aktiven Laufbahn hat Günter
Weniger über 70 Kämpfe als Amateurboxer bestritten und war Anfang der siebziger Jahre niedersächsischer Vizemeister. 1972 verlor er knapp
nach Punkten gegen den damaligen deutschen
Meister Werner Ruzicka.
Als Trainer engagierte er sich bereits seit Anfang der 60er Jahre, zunächst in Bassum und
Kirchweyhe. 1994 wurde er Mitglied im TuS
Syke und hat über 20 Jahre lang den Box-Nachwuchs trainiert. Und das sehr erfolgreich: Fast
jährlich gab es einen Niedersachsen-Meister aus
seinem Stall. Mit seiner ruhigen Art hat Günter
Weniger vielen jungen Sportlerinnen und Sportlern wichtige Grundlagen vermittelt: Technik
und Koordination, Fairness und Teamgeist - und
vor allem Spaß am Sport. Dabei hat er sich auch
sehr um die Integration von Jugendlichen mit
Migrationshintergrund bemüht. Für seine Verdienste wurde Günter Weniger vom TuS, vom
Kreissportbund sowie vom Landesboxverbandes
ausgezeichnet.
Foto:
Udo Meissner, Weser Kurier
Günter Weniger
Godwill Ames übernimmt das Training
Godwill Ames, ebenfalls schon viele Jahre beim
TuS als Boxtrainer dabei, hat das Training übernommen.
Boxen macht Spaß
ANSPRECHPARTNER
Godwill Ames
Email: [email protected]
25
TUS Syke
Fußball
Wir sind wieder wer
Fußball für Große – ein dreiviertel Jahr nach der Wiederauferstehung
von Andrea Schmidt
„Der TuS Syke hat wieder eine Herrenmannschaft.“ - Das war die erste Mitteilung, die Klaus
Mauckisch und Andreas Schmidt als Trainergespann der neuen Herrenmannschaft am 28. Juni
vorigen Jahres öffentlich machten. Die zweite
Mitteilung folgte kurze Zeit später: „Trainingsauftakt ist am 7. Juli im Waldstadion.“
Viele Spieler, die in ihrer Jugendzeit bereits im
TuS Syke gegen den Ball traten, fanden sich mit
ihren Kumpels aus anderen Vereinen zu einer
neuen Mannschaft zusammen. Mittlerweile umfasst der Kader 21 Spieler, die das Trainergespann aber nicht jeden Spieltag zur Verfügung
hat. Mehrere Spieler sind verletzt und zwei
leben vorübergehend in Neuseeland.
Die Spieler sind zwischen 18 und 23 Jahre alt
und verkaufen sich in der 3. Kreisklasse sehr gut.
Das Team zeigt Zusammenhalt, Engagement
und Siegeswillen. Zur Winterpause belegte die
Mannschaft den zweiten Tabellenplatz und
stand damit auf einem Aufstiegsplatz. Bilanz
nach 13 Partien: Acht Siege, drei Unentschieden
und zwei Niederlagen, Torverhältnis 55:25. Und
sie hat echte Torjäger: Marcel Schmidt führt die
Torschützenliste mit 22 Treffern an, Dennis
Steinbrenner belegt mit 13 Treffern Platz sechs.
Zurzeit bereitet sich die Mannschaft auf die
Rückrunde vor. Gegen die 4. Herren des DTB Delmenhorst gewann der TuS 4:2 Sieg und gegen
die zweite Mannschaft des MTV Riede 5:3.
ANSPRECHPARTNER
Andreas Schmidt, 0173 - 3662678
[email protected]
Die 1. Herren
26
TUS Syke
Fußball Jugend
Nachwuchs wächst und gedeiht
Fußball-Jugend im Überblick
von unseren Jugendtrainern
Der engagierte Einsatz unser Jugendtrainer
trägt die ersten Früchte. Das liegt auch daran,
dass fast alle Jugendtrainer Lizenzen besitzen
und sich das im Training bemerkbar macht.
Ein kleiner Problemfall ist noch unsere F- und GJugend Das soll aber mit einem Schnuppertraining gelöst werden. Die ganze Abteilung freut
sich schon auf die Rückserie.
G-Jugend (U7)
In der vergangenen Spielzeit war es immer wieder toll mitanzusehen, mit wie viel Spaß die Kinder am Training und an den Turnieren
teilnahmen. Besonders die Turniere konnten wir
durchgehend erfolgreich bestreiten; In neun
Turnieren belegten wir sechsmal den 1.Platz.
Zudem haben ausnahmslos alle Kinder ein Tor
erzielt. Zu unserer Freude stieg die Anzahl der
Spieler über die Saison stetig. Die Lernerfolge
aller Kinder in den letzten gemeinsamen Monaten sind enorm, und es macht ungeheuren
Spaß, mit so einer eifrigen Truppe trainieren zu
können. Wir sehen der neuen Saison jetzt schon
mit großer Vorfreude entgegen!
Spieler:
Gianluca Paderi, Marlon Rieck, Luka Steckling,
Niclas Panzram, Jonas Wetjen, Albin Kostanica,
Jakob Klein, Luis Steckling, Nikolle Luka, Elias
Agirman, Niklas Kracke, Ylias Nöpel, Carlos
Die Torhüter . . .
Schomäker, Johnny Martens, Onne Backmann,
Phil Kiskemper, Dilvan Kurt, Arian Racaj, Risgar
Agirman
F-Jugend F2 (U8)
Bei uns zählen noch keine Zahlen und Tabellen
– wir spielen Turniere! 2014/2015 haben wir mit
einer Mannschaftsstärke von bis zu 15 Kindern
ein gutes Fundament aufgebaut. In den Wintermonaten waren wir stark bei den Hallen-Turnieren vertreten, besser jedoch gefallen uns die
Turniere im Freien. Dank der guten Trainingsarbeit von Yanina Abeling, Kris Meyer (hat leider
aus beruflichen Gründen aufgehört) und Jérome Raatz können wir uns oft unter den Erstplatzierten finden. Mit dem letzten Turnier auf
heimischen Rasen haben wir die offizielle Saison mit dem 1. Platz beendet und das kräftig
gefeiert.
Spieler:
Timon Siedenberg, Enno Beckmann, Ben Kruse,
Bendix Precht, Mathis, Timke, Fritz Eickhoff,
Lasse Bramstedt, Jarne Gehrke, Pascal Möller,
Finnja Zimmerling, Lisa Bolte, Luis Hollmann, Fabian Müller, Taylor Telges, Gianluca Paderi
F1 (U9)
Die Mannschaft umfasst nunmehr 15 Kinder, die
alle mit sehr viel Spaß, Einsatz und Talent das
und die Torjäger der F2
27
TUS Syke
Fußball Jugend
Training und die Turniere bestreiten. Die engagierte Arbeit der Trainerin Yanina Abeling hat
Früchte getragen. Mit Unterstützung von Jeromé Raatz und viel Einfühlungsvermögen hat
sie es geschafft, jedem seine Position nahezubringen.
Derzeit mittwochs in der Olympia-Halle von
16 bis 18 Uhr.
Nach den Osterferien trainieren wir wieder
draußen im Waldstadion:
Montag und Mittwochs von 16 bis 17.30 Uhr.
Wir freuen uns auf Euch!
Beim Einladungs-Turnier in Harpstedt holte das
Team trotz unmöglicher Wetterbedingungen
(Dauerregen und Schlammplatz) Platz 1. Ebenso
in Osterholz/Gödestorf. Bei den weiteren FeldTurnieren erreichten die Kinder ebenfalls immer
einen Platz im oberen Feld. Für die Hallenmeisterschaften lässt sich das nicht so eindeutig
sagen: Dort werden derzeit keine Platzierungen
ausgespielt. Saisonhöhepunkt außerhalb des
Spielbetriebs war mit Sicherheit der Auftritt im
August als Einlaufkinder bei Werder gegen
Schalke im Weserstadion.
Im Dezember hat die Mannschaft eine Übernachtungs-Party im Vereinsheim gefeiert, und
vor kurzem waren wir gemeinsam im Kino:
„Wilde Kerle - Die Legende lebt.“
E-Jugend E2 (U10)
In die Feldsaison 2015/16 konnten wir mit 20
Kindern starten und somit zwei Mannschaften
melden, die erste in der Kreisliga, die zweite in
der Kreisklasse.
In der Kreisliga überwintern wir zurzeit auf dem
1. Tabellenplatz und sind mit unserem ärgsten
Verfolger TuS Sudweyhe punktgleich. In zwei
hart umkämpften Partien mussten wir uns leider gegen unseren Rivalen geschlagen geben.
Leider kam unsere zweite Mannschaft in der
Kreisklasse nur auf den letzten Tabellenplatz.
Nicht zuletzt wegen der fehlenden Qualifikationsrunden vor der Saison. Dadurch war es den
Vereinen selbst überlassen, für welche Liga sie
ihre Mannschaften anmelden. Als Folge davon
besteht in der Kreisklasse ein nicht aufzufangendes Missverhältnis der unterschiedlichsten
Spielstärken. Unsere Zweite war nicht in der
Lage, diese Diskrepanz auszugleichen.
Als Resultat dieser unglücklichen Struktur sahen
sich Trainer und Eltern schließlich gezwungen,
die zweite Mannschaft abzumelden und für den
Rest der Saison lediglich Freundschaftsspiele mit
annähernd gleichstarken Mannschaften zu absolvieren.
Lust uns kennenzulernen? Schaut doch mal
beim Training vorbei.
Im „Autohaus Anders Pokal“ konnten wir uns
mit der Kreisliga-Mannschaft für das Achtelfinale qualifizieren und erhoffen uns nun den
Einzug ins Viertelfinale gegen JSG Barnstorf.
In der Hallen-Pokalrunde sind leider beide
Mannschaften über die zweite Runde nicht hinaus gekommen.
Neue Taschen
28
E1 (U11)
Spiel und Spaß stehen ganz im Vordergrund bei
unseren fußballbegeisterten Kindern, die sich
bis zu drei Mal die Woche zusammenfinden, um
zu kicken. Damit jeder Spieler viel Einsatzzeit
bekommt, haben wir zwei Teams gemeldet, die
TUS Syke
Fußball Jugend
sich mit vielen Mannschaften aus dem Kreis
Diepholz messen. Die sich dadurch steigernde
Erfahrung macht sich bei den Jungs und Mädchen deutlich bemerkbar, da alle im Vergleich
zum vergangenen Jahr einen Riesensatz nach
vorne gemacht haben.
Dabei konnten wir die Meisterschaft erringen
und durften zum Ende der Saison gegen Mannschaften wie Werder Bremen, Hannover 96 und
andere Clubs aus ganz Deutschland spielen.
Spiel gegen Sudweyhe war eines der besseren,
obwohl wir mit 2:6 das Nachsehen hatten. In der
Winterrunde wurden Weyhe-Lahausen (5:2),
Gessel (7:2) und eben Sudweyhe (5:2) noch besiegt. Im Pokal erreichten wir das Viertelfinale
und in der Hallenrunde durchweg einen beachtlichen 2. Rang. Wir können durchaus zufrieden
sein. Die Mannschaft wird auch in Zukunft mit
Spielern aus dem Jahrgang 2005 verstärkt, weil
wir einen sehr kleinen Kader haben.
Spieler:
Jasper und Mats Schmitt, Eric und Isabel Walter,
Bennet Kohls, Hamze Koussan, Hannes Behrens,
Lennox Duhme, Lukas Wetjen, Agit Yesildag,
Anthony Pleimling, Lasse Bünstorf, Kevin
Ciganin, Phil Uhlenwinkel, Ardit Kostanica,
Jasper Slotosch, David Sagert
Spieler:
Maxim Duhonin, Mathis Heuer, Lara Bormann,
Leo Wolf, Oskar Ambrosy, Egzon Mehaj, Mika
Langen, Enrico Sarabia, Albion Aradini, Justus
Flämig, Paul Abelmann
D-Jugend D2 (U12)
von Autor
Unser Team schlug sich tapfer in der KreisligaNord. Gegen die ersten drei Teams der Meisterrunde (Sudweyhe, Stuhr, Heiligenrode) setzte es
zwar deutliche Niederlagen, aber gerade das
C-Jugend (U15)
von Autor
Wir wollen uns in erster Linie bei unserer Mannschaft für die tolle und erfolgreiche Saison bedanken. Das Team holte sich den ersten Platz in
der Kreisklasse Nord und belegte einen guten
5. Platz in der Hallenrunde (Endrunde AGruppe).
Trainerin Yanina Abeling mit der U8
29
TUS Syke
Fußball Jugend
Es ist immer wieder schön, wenn man sieht wie
sich die Mannschaft von Jahr zu Jahr weiter entwickelt. Die Hinrunde lief super für uns (kein
Spiel verloren); in der Rückrunde hatten wir
dann weniger Glück (verletzungsbedingte Ausfälle etc.), so dass wir die ersten zwei Spiele
verloren haben. Als wir wieder mit voller Einsatzkraft dabei waren, spielten wir die Saison
souverän zu Ende und wurden schlussendlich
auch verdient Meister.
Für die kommende Saison heißt es für uns Trainer leider Abschied nehmen. Aus beruflichen
und privaten Gründen können wir die Mannschaft leider nicht weiter führen, was wir zum
einen sehr bedauern. Zum anderen ist es für
den Kader aber auch eine gute Gelegenheit,
sich unter anderer Führung noch weiter zu entwickeln. An dieser Stelle möchten wir uns ganz
herzlich bedanken für all die vergangenen
Jahre. Es hat immer sehr viel Freude gemacht,
mit euch zusammen zu arbeiten! Wir wünschen
euch für die kommende Saison weiterhin viel
Erfolg, aber auch in erster Linie weiterhin viel
Spaß. Auch an die Eltern ein großes Lob, die uns
sowohl bei den Auswärtsspielen durch ihre
Fahrbereitschaft als auch bei den Heimspielen
durch Anfeuern stets zur Seite gestanden
haben.
Kader:
Alia Bormann, Timm Behrens, Ali Celik, Justin
Özgün, Joshua Kreutz, Dominik Drews, Daniel
Korobko, Max Langen, Noah Wilhelm, Thore
Windhorst, Nick Sagert, Benedict Spahr, Melih
Canitez, Dominik Nickel, Charbel El Haddad,
Muhamad Ramadan, Tim Ole Zimmerling
B-Jugend (U17)
Die B-Jugend des TuS Syke startete turbolent in
die Saison. Die Mannschaft konnte nach einem
ordentlichen Start drei Siege aus vier Spielen verbuchen. Leider konnte diese Siegesserie nicht
mehr fortgesetzt werden.
Mit Trainer Flamur Aradini und Marlon Reyher
wurde die Saison begonnen, jedoch konnte
Die U11
30
TUS Syke
Fußball Jugend
Hochkarätiges Damenturnier
Ende Mai
Am 28. und 29. Mai 2016 findet im heimischen Waldstadion des TuS Syke das erste
Damenfußballturnier um den Allianz-Cup
statt.
Am 28. Mai spielen acht Damenmannschaften um den Pokal, der am Folgetag zu einem
besonderen Preis werden soll:
Es spielt die Mannschaft mit dem gewonnen
Pokal gegen die erste Damenmannschaft des
SV Werder Bremen.
Der TuS Syke lädt euch zu diesem grandiosen Wochenende mit einem tollen Rahmenprogramm ein.
Unter anderem wird der Werderbus der Bundesligaherren vor Ort sein.
Weitere Infos in der Tagespresse.
Marlon Reyher aus zeitlichen Gründen seine Tätigkeit als Co-Trainer nicht mehr fortführen. Als
Ersatz kam dann ein Spieler der 1. Herren, Suren
Jamgotchian. Das Trainergespann hatte somit
eine direkte Bindung zur ersten Herren, wodurch
man Trainingseinheiten gemeinsam gestalten
konnte. Für die Spieler war dies eine tolle Erfahrung, zumal dies die Jahre davor nicht möglich
war.
Auch wenn der Alterdurchschnitt zurzeit bei 16
Jahren liegt, konnten einige Spieler sich bereits
bei der 1. Herren behaupten und haben einen
guten Eindruck dort hinterlassen.
Paroli geboten. Unsere Niederlagen kamen nur
aufgrund unseres dünnen Kaders.
Im Laufe der Saison haben wir es geschafft die
Abwehr zu stabilisieren und sie ist zu einer der
besten in der Klasse geworden. Dabei boten
Timur, Niklas, Daniel, Nils und unser jüngster Arlind immer hervorragende Leistungen. Im Mittelfeld haben wir mit dem starken Sönke, Agilen
Duran, den flinken Jan-Richard (Speedy), den
großen Malte, den Spaßvogel Aiman, das Kampfschwein Bennet und die Mannschaftslunge Alban
sehr gute Leistungen gebracht. Speedy ist unser
Goalgetter. Alban war für die schönsten Tore und
die feinsten Vorlagen zuständig.
Leider haben uns während der Saison ein paar
Spieler verlassen. Aber durch gute Neuzugänge
von Allrounder Hischam, den willensstarken Serkan und Geheimwaffe Abdel konnten wir den
Aderlass mehr aus ausgleichen. Zum Abschluss
der Saison hoffen wir auf weitere Neuzugänge,
damit wir als 11er-Mannschaft spielen können. So
wie im letzten Spiel gegen Okel, dass richtig Spaß
gemacht hat.
Spieler
Timur, Niklas, Daniel, Nils, Arlind, Sönke,
Bennet, Duran, Aiman, Aalte, Abdel, JanRichard, Serkan, Hischam, Dominique, Akin,
Alban, Müslüm.
Besonderheiten im Spielbetrieb
Mit einem sehr dünnen Kader sind wir in die Saison gestartet. In der Qualifikationsrunde haben
wir eine starke Gruppe erwischt. Trotz einiger
hoher Niederlagen haben sich dich Jungs trotzdem gut geschlagen. In der Kreisklasse haben wir
uns dann immer gut verkauft und teilweise die
starken Gegner aus Wehrbleck und Stuhr richtig
Die Ballkünstler Dennis Steinbrenner,
Lam Duy Le, Jonas Schuster, Yasar Pevran
31
TUS Syke
Fußball Jugend
Rebecca Seebach, Tel. 0152 31903820
[email protected]
B U17
Flamur Aradini, Tel. (0 42 42) 16 91 31
0170 3150278, [email protected]
Trainingszeit
Mo. und Do. 18.30-20.00 Uhr im Waldstadion
C U14
Jens Scholz, Tel. (0 42 42) 5 97 37 40
0163 1859244, [email protected]
TRAININGSZEIT
Di. und Do. 17.30-19.00 Uhr im Waldstadion
E U10 I und II
Marlon Reyher, Tel. (0 42 42) 28 24
0152 51965936, [email protected]
Tim Bunselmeyer, Tel. (0 42 42) 6 05 70
0157 34742444, [email protected]
Mirko Drews, Tel. (0 42 42) 1 69 22 09
0171 5681620, [email protected]
TRAININGSZEIT
Di. und Do. 17.30-19.00 Uhr im Waldstadion
TRAININGSZEIT
Mo. u. Mi. 17.00-18.30 Uhr
Sportplatz GTS Syke
F U 09 und F U 08
Yannik Luca Schlake, Tel. (0 42 42) 23 60
01 62 - 9 73 31 70, [email protected]
D U12
Thomas Langen, Tel. (0 42 42) 45 47
0176 47052858, [email protected]
Alexander Pahling, Tel. (0 42 42) 64 99
0176 81656940,
[email protected]
Gunther Ambrosy, Tel. (0 42 42) 16 05 64
0179 5976104, [email protected]
TRAININGSZEIT
Di., 17.30-19.00 Uhr und Fr., 16.30-18.00 Uhr
Sportplatz GTS Syke
G U 07
Holger Surm, Tel. (0 42 42) 93 16 89,
0160 5066869,
[email protected]
E U11 I und II
Tobias Heinsen, Tel. (0 42 42) 57 4 99 26
0172 7935756, [email protected]
TRAININGSZEIT
Mi. 17.00 Uhr im Waldstadion
Die U13
32
Die Beitragshöhen und die allgemeine Beitragsordnung finden Sie im Internet unter www.tus-syke.de
TUS Syke
Gewinnspiel / Jugendförderkreis
Farbenfroh
Der Jugendförderkreis
Die Fußbälle im Profibereich sind hinsichtlich
der Farben – nun ja- einfallsreich. Ein Farberlebnis der besonderen Art gab es beim
Zweitligaspiel des SC Freiburg gegen RB
Leipzig, wo auf schneebedecktem Boden,
die weißen Leipziger kaum zu erkennen
waren, wohl aber der Ball. Der war nämlich
rosa mit grau und sorgte vor dem weißen
Hintergrund dafür, dass so manchem Fernsehzuschauer fast schwindelig wurde. Auf
dem Foto sehen Sie drei offizielle Spielbälle
von vergangenen Turnieren. Raten Sie, welcher Ball zu welcher WM oder EM gehörte.
Schreiben sie die Lösung gern an
[email protected]
Tischkicker beim Herbstmarkt
Lebenslang Rot-Weiss!
Fußball Gruppenfoto
34
TUS Syke
Handball
TuS Syke Handball wird HSG Phoenix
von Klaus Sievers, Dagmar Koloska, Johannes Ostendorf
Nachdem sich 2013 die Handballsparten von
Bassum und Twistringen zu einer Spielgemeinschaft zusammengeschlossen haben, gehört seit
letztem Jahr auch der TuS Syke dazu. Nach anfänglicher Unsicherheit ob vor allem der Zusammenschluss
der
Herrenmannschaften
erfolgreich sein könnte, sind die Rückmeldungen inzwischen durchweg positiv. Dem Einsatz
der Trainer und Spartenverantwortlichen ist es
zu verdanken, dass eine große Handballgemeinde zusammengewachsen ist.
Bei den Frauen ist die Erste seit über einem Jahr
in eigener Halle ungeschlagen und zurzeit Tabellenführer. Auch die Erste Herren hat ihr Saisonziel bereits erreicht und steht acht Wochen
vor Saisonende auf dem vierten Tabellenplatz
der Regionsoberliga. Die Spieler aus Bassum,
Twistringen und Syke haben sich gut aufeinander eingestellt. Trainer Sascha Drogt weiß die
Vorzüge der unterschiedlichen Spieler geschickt
zu kombinieren. Ab kommender Saison wird
außerdem die Zusammenarbeit mit der zweiten
und dritten Mannschaft der HSG Phoenix verstärkt, damit alle Mannschaften von einem breiteren Kader profitieren können. Zusätzlich
können so mehr Spieler Erfahrung durch Spielzeit gewinnen oder nach Verletzungen eine
Regeneration in niedrigeren Spielklassen absolvieren. Alle Beteiligten sind sich zum jetzigen
Zeitpunkt einig, dass der Zusammenschluss die
richtige Entscheidung war und besser geglückt
ist als erwartet.
Die Erste Damen- sowie zwei von drei Herrenmannschaften stehen im Viertelfinale der Pokalrunde. Die Pokalendspiele (Final Four) sind
am 7. und 8. Mai in der Syker Olympiahalle.
Unsere Jugendmannschaften sind mit Spaß und
Ehrgeiz bei der Sache, und die weibliche D-Jugend hat gute Chancen auf den Meistertitel.
Die Minis mit Dagmar Koloska und Johannes Ostendorf
35
TUS Syke
Handball
Diese Erfolge finden auch in der Region Beachtung und viele Mannschaften haben von unterschiedlichen Sponsoren Trainingsanzüge
oder Shirts erhalten.
Die Minis sind ein kleiner verschworener Haufen. Im Sommer 2014 haben sie mit einem halben Dutzend Kindern angefangen und durch
Werbung im Bekanntenkreis enorm Zulauf bekommen. Inzwischen sind die Minis auf etwa 20
Kinder angewachsen.
Die Aufteilung von Mädchen und Jungen ist ungefähr fifty-fifty, was für uns natürlich ein
Glücksfall ist. Die Kinder sind sehr lebendig und
allem aufgeschlossen. Teilweise sieht unser Training sogar nach Handball aus. Die meiste Trainingszeit verbringen wir aber mit "kleinen
Spielen" und der Verbesserung der Motorik.
ANSPRECHPARTNER
Klaus Sievers, Tel. (0 42 42) 37 01
[email protected]
Minis:
Johannes Ostendorf, Tel. 0172 – 51 21 042
[email protected]
Handball Gruppenfoto
36
Warmlaufen
TUS Syke
Hockey
Das Ziel heißt direkter Wiederaufstieg
Hockey-Herren beenden Hallensaison als Tabellenletzter
von Sebastian Richert
Eher durchwachsen verläuft die aktuelle HockeySaison für die Herrenmannschaft des TuS: Auf
dem Feld ist das Konto nach der ersten Halbserie
(Juli bis Oktober – die Fortsetzung folgt von April
bis Juni) ausgeglichen. Das erste von bisher nur
zwei Spielen gewann das Team 3:1 gegen den SV
Jeersdorf. Die folgende Niederlage gegen den
MTV Aurich (1:3) soll laut Trainer Fred Schierenbeck und Torsten Gewiß jedoch für den Rest der
Saison die Ausnahme bleiben. Für die zum Stichtag 1. April noch ausstehenden fünf Spieltage mit
jeweils zwei Spielen hat sich die Mannschaft vorgenommen, am Ende unter den ersten drei Plätzen zu landen.
In der bereits beendeten Hallensaison (November
‘15 bis März ´16) hatte die Mannschaft mit einigen Ausfällen und starker Konkurrenz zu kämp-
fen, so dass am Ende der letzte Tabellenplatz und
lediglich ein Sieg zu Buche standen. Das bedeutet
Abstieg. Der TuS Syke tritt somit in der kommenden Hallensaison in der dritten Bremer Verbandsliga an. Der direkte Wiederaufstieg ist das
erklärte Ziel.
Wer Hockey gerne selbst mal ausprobieren
möchte, ist als Gast beim Training herzlich willkommen. Egal ob Männlein oder Weiblein, Erwachsener oder Jugendlicher. Ab dem 5. April
trainieren wir immer dienstags von 19 bis 21 Uhr
auf dem Kunstrasenplatz am Hachestadion.
ANSPRECHPARTNER
Sebastian Richert, 0421 – 70 82 35 92
E-Mail: [email protected]
2. Verbandsliga – Herren Halle 2015/12016 (Saison beendet)
Platz
Spiele
Tore
Punkte
1.
Bremer HC
10
54:18
22
2.
HC Delmenhorst 2
10
47:38
21
3.
Club zur Vahr 4
10
41:29
17
4.
HC Horn
10
32:39
15
5.
MTV Aurich
10
19:38
8
6.
TuS Syke
10
21:52
3
Platz
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
Kleinfeld – Herren 2015/2016 (Saison aktuell)
Spiele
Tore
SW Bremen 2
4
17:1
MTV Aurich
4
11:3
TuS Syke
2
4:4
Hanseatischer HC
2
3:4
Emder THC
2
3:4
SV Jeersdorf
2
2:4
SC Weyhe
4
4:9
Punkte
12
9
3
3
3
1
1
37
TUS Syke
Hockey
38
TUS Syke
Leichtathletik
Ein Hauch Olympia-Luft
Syker Leichtathleten mischen vorne mit
Na gut: Bis zur olympischen Medaille ist es vielleicht doch noch ein kleines Stück. Aber im VorOlympia-Jahr haben die Leichtathleten vom TuS
Syke auf regionalen wie überregionalen Wettbewerben auf sich aufmerksam gemacht.
Zum Beispiel beim Hamburg-Marathon: Da
konnte die Marathonstaffel der Syker Allstars
unter der Führung von Johannes Keese sich auf
einen beachtlichen 19 Platz schieben.
Bei den Senioren-Leichtathletik-Landesmeisterschaften der Bundesländer Bremen und Niedersachsen im Sulinger Sportpark war es dann
Wolfgang Müller, der in der Altersklasse M 55
gleich zweimal den Sprung aufs Podest schaffte:
Im 100-Meter-Sprint holte er mit 13,91 Sekunden
Silber, und über 200 Meter belegte er in 28,21 Sekunden den dritten Platz. Johannes Keese gewann in der Klasse M 40 über 100 Meter
ebenfalls Silber. Mit einer Zeit von 12,77 Sekunden verwies er dabei seinen Vereinskollegen Holger Geffers auf den dritten Platz (13,98).
Und nochmal gab es Silber, ebenfalls in der Altersklasse M 40: Die 4x100-Meter-Staffel des TuS
mit Holger Geffers, Wolfgang Müller, Udo Meyer
und Ingo Geffers kam als Zweiter ins Ziel (55,85
Sekunden). Insgesamt nahmen 292 Teilnehmer
aus 116 Vereinen in mehr als 600 Einzelwettbe-
werben an diesen Meisterschaften teil.
Auch der Nachwuchs ist sehr vielversprechend:
Bei den 13-jährigen Jungen stellt der TuS einen
Überraschungssieger bei den Kreismeisterschaften. Colin Krupa holte sich den Titel über 75
Meter.
Auf den weiteren Sportfesten konnten Janieke
Wachtendorf und Melissa Rohlfs in Lilienthal mit
zwei ersten Plätzen aufwarten. Paul Meyer
wurde in Verden Dritter im Kugelstoßen der
Männer, ebenso wie Maik Schweers bei den M
13ern im Weitsprung. Kevin Lampe konnte beim
„Citylauf der Kulturen“ in Syke mit einem ersten
Platz in seiner Altersklasse aufwarten.
ANSPRECHPARTNER
Udo Meyer
Email: [email protected]
Die jüngsten Leichtathleten trainieren
Freitags um 16 Uhr entweder in der
Olympiahalle oder im Hachestadion. Spielerisch werden die ersten Schritte und
Techniken der verschiedenen Disziplinen
geübt. Auf dem Foto sind zu sehen: Piet,
Trainer Matthias, Rasmus, Olaf, Moritz,
Martin. Yannik kam später.
Weitere Jungs und Mädchen sind willkommen.
Colin Krupa
TRAINER
Matthias Reitz, Tel. 0176 – 72 96 70 30
oder [email protected]
39
TUS Syke
Music Company
So jung und schon 70 Jahre Musik
von Karsten Bödeker
Die Music Company des TuS Syke ist für die Zukunft gut aufgestellt. Vor einem Jahr übernahm
mit Lukas Kruse ein damals 20-Jähriger das Zepter in Form des Dirigentenstabs - in einem angesichts des mehr als 40-köpfigen Orchesters
bemerkenswert jungen Alters. Jetzt wurden sieben Musiker und Musikerinnen für zehnjähriges
Mitmachen mit der Ehrennadel der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände ausgezeichnet. Bemerkenswert hierbei: Die sechs
Damen und der Herren sind 18 bis 21 Jahre alt,
sie machen ihr halbes Leben lang schon Musik.
„Das ist beachtlich, denn beim Musizieren muss
man ja regelmäßig und konstant dabei bleiben,
um im Orchester und vor Publikum zu spielen“,
freute sich der Vorstand des TuS. Carolin
Klapper, eine der Jubilarinnen, meinte. „Es
macht wirklich Spaß hier, es geht ja nicht nur
um Musik, sondern um den tollen Zusammenhalt des Orchesters.“ Die 21-jährige sprach
damit das aus, was auch die Saxophonistinnen
Jasmin Klapper (19 Jahre), Alena Meyer (18) und
Annika Schütte (18), die Flötistinnen Carolin
Klapper (21) und Svenja Kruse (18), Enkelin
Allhusens und Schwester des Dirigenten, sowie
Desireè Port (21), die das Horn spielt und
Janosch Bock an der Trompete denken. Alle
Youngster haben übrigens im Blockflötenkurs
begonnen, quasi der Nachwuchsschmiede der
Music Company. Familiär durch ihre Mütter vorgeprägt sind Svenja Kruse und Alena Meyer,
doch beide betonen: „Wir haben freiwillig angefangen und weiter gemacht.“ So übten sie
später an den größeren Blasinstrumenten. Auch
Carolin Klapper, die zunächst überhaupt keine
Töne rausbekommen habe, machte weiter,
schließlich war die jüngere Schwester dabei. Irgendwann waren sie dann alle orchesterreif.
„Ich weiß noch genau, als mir gesagt wurde,
dass ich mitmachen darf. Das war ein toller
Moment“, erinnert sich Desireè Port.
Die sieben Jubilare sind nicht die einzigen
Youngster, fast die Hälfte der Orchestermitglieder ist unter 30 Jahre alt. „Das ist eine schöne
Quote, aber natürlich dürfen immer Neue jeden
Alters dazu kommen“, so Allhusen. Das Erfolgsgeheimnis der Music Company liegt dabei in
von links: Janosch Bock, Annika Schütte, Jasmin Klapper, Carolin Klapper, Alena Meyer,
Svenja Kruse, Desireè Port
40
TUS Syke
Music Company
einer Mischung aus familiärer Atmosphäre und
Ernsthaftigkeit. Lukas Kruse und seine Vorgängerin Petra Kruse sorgen für die nötige Konzentration beim Üben und finden auch dann
passende Worte, wenn der Schlendrian einzukehren droht.
Gleichwohl gewinnt der Gast bei der montägliche Probe in der Grundschule am Lindhof den
Eindruck: Hier freuen sich 40 Menschen tatsächlich auf das Wiedersehen und darauf, gemeinsam musizieren zu dürfen. Natürlich sind
auch in der Company nicht immer alle bei jeder
Probe dabei. So musste eine der Jubilarinnen intensiv überzeugt werden, weil sie zeitgleich zu
der von Allhusen ohne weitere Details angekündigten „besonderen Probe" eigentlich
einem anderen Hobby frönen wollte. Doch
Allhusen hält mit seiner Stellvertreterin Sonja
Purnhagen seine Schäfchen zusammen und
kümmert sich überhaupt rührig ums Drumherum, ist eine Dreiviertelstunde vor den Proben
vor Ort, nicht nur weil er für den Aufbau seines
Schlagzeuges mehr Zeit benötigt als ein Trompetenspieler. Seine Ehefrau Erika sorgt als stille
Zuhörerin für Getränke und an den Probenwochenenden auch für Kuchen. Beim Blick auf die
Jugendlichen und ihre 70 Jahre aktive Musik
musste Allhusen dann doch ein bisschen
schmunzeln. „Die kann ich fast verdoppeln“,
meinte er mit Blick auf seine 55-jährige Musikkarriere.
ANFRAGEN UND BUCHUNGEN:
Ernst-August Allhusen · 04242 / 50 445
Lukas Kruse · 04242 / 937 326
Ernst-August Allhusen und Karsten Bödeker
gratulierten den Jubilaren Petra Kruse, Bernd
Leymann und Claudia Gierth
Weitere Infos
www.music-company-syke.de
Applaus ist unser Lohn
Das Konzert vor Publikum ist für die Music Company-Musiker der größte Spaß
von Simone Huckenbeck
Was wäre die Musik ohne Applaus? Was wäre
Fußball ohne ein Spiel? Nur trainieren macht
keinen Spaß. Das Highlight ist doch das gewonnene Match! Bei uns Musikern ist das ähnlich.
Die Proben sind zwar wichtig, aber das Konzert
vor Publikum ist unser Lohn. Die Leute von den
Plätzen reißen und zum Klatschen bringen, das
ist der größte Spaß. Also bleiben Sie uns treu
und besuchen Sie uns auf einem unserer Auftritte.
Spielen sie schon ein Instrument oder möchten
ein Instrument spielen lernen? Kein Problem!
Haben sie keine Scheu! Besuchen sie uns doch
mal auf einem Montagabend in der Grundschule am Lindhof. Dort proben wir von 19.30
bis 22 Uhr. Wir sind eine Gruppe von etwa 40
Musikern jeden Alters. Letztes Jahr ist ein „junggebliebener“ Musiker für 60 Jahre aktives Musizieren geehrt worden.
Herzlichen Glückwunsch, Bernd Leymann!
Musik machen hält einfach jung! Weiter
Geehrte sind Petra Kruse für 40 Jahre und
Claudia Gierth für 20 Jahre.
41
42
TUS Syke
Das Moderne Orchester nach einem erfolgreichen Auftritt
TUS Syke
Modernes Orchester
Endlich wieder ins Theater!
Modernes Orchester kehrt zurück auf seine Lieblingsbühne
von Barbara Fink
Das Orchesterjahr 2015 startete für uns gleich
mit intensiver Probenarbeit, denn endlich konnten wir wieder im fertig sanierten Syker Theater
auftreten. Nur: Diesmal nicht wie gewohnt im
November, sondern im März.
Für Mai standen zwei besondere Konzerte auf
der Agenda: Beim Tag der offenen Tür der AWG
in Bassum am Maifeiertag durften wir den musikalischen Rahmen gestalten. Waren wir dort
mit unserem Konzert im Zelt wettertechnisch
auf der sicheren Seite, hieß es nur eine Woche
später „Sturm“ - und damit Ausfall des Konzerts
auf der Freudenburg in Bassum.
Im Juni hieß es dann zum zweiten Mal für uns,
das Bläserklassen-Abschlusskonzert des Syker
Gymnasiums zu begleiten – wieder im Theater.
Beim Sommerfest des TuS im Juli präsentierten
unsere Musiker ihr Repertoire bei schönstem
Wetter im Waldstadion.
Weil die Wolfsschlucht im Friedeholz vom vielen Regen nicht bespielbar war, mussten wir im
September ins Vorwerk ausweichen. Der Park
dort bot uns und den Besuchern einen gleichermaßen ehrwürdigen Rahmen.
Im Oktober waren wir einmal mehr zum Probenwochenende in der Landesturnschule in
Melle. Ein perfekter Platz, auch schon zum Proben von Weihnachtsliedern. Zudem konnten
wir sieben Mitglieder für ihren langjährigen
Einsatz auszeichnen:
10 Jahre: Erwin Schröder, Vanessa
und Yannick van Deest
15 Jahre: Rainer Gierke, Ulrich Böhsl
30 Jahre: Rüdiger Schanzmann
35 Jahre: Annette Schanzmann
Auch dieses Orchesterjahr endete wieder sehr
stimmungsvoll mit unserem Weihnachtskonzert
im Dezember im Rahmen der Weihnachtlichen
Kulturtage in der Christuskirche.
2016 verspricht ein sehr ereignisreiches Jahr zu
werden. Die Highlights dabei sind: Das Benefiz-
Dirigentin Sabine Rosenbrock
konzert zum 50. Geburtstag der Lebenshilfe in
der Erlenschule am 21. Mai, das Landesturnfest
in Göttingen, wo wir in der Orchesterwertung
antreten, und unser Jahreskonzert im Syker
Theater – dann wieder an unserem angestammten Novembertermin.
Und dazwischen?
Da wird es viel Probenarbeit geben und genauso viel Spaß. Wer mitmachen möchte, ist
herzlich zu den Proben eingeladen. Wir freuen
uns!
Probentermin der Musikfabrik:
dienstags von 19 bis 20 Uhr
Probentermin des Hauptorchesters:
freitags von 19.45 bis 22 Uhr
und an jedem zweiten Samstag im Monat
von 10.30 Uhr bis 17 Uhr.
Unser Probenraum befindet sich auf dem
Gelände der Avacon (Am Winklerfelde 1).
ANSPRECHPARTNERIN
Petra Raue
04242 / 577 160
43
TUS Syke
Prellball
Oldies, but goldies
von Klaus-Dieter Adam
Die Prellballgruppe des TuS Syke gehört nach
dem Durchschnittsalter der Mitglieder sicher
nicht zu den jüngsten im Verein. Dennoch
geben alle Teilnehmer immer Dienstags ab
18.15 Uhr in der Turnhalle der Grundschule am
Lindhof ihr Bestes, um sich wenigstens einmal
in der Woche bei Sport (und auch Spaß) körperlich fit zu halten. Vielleicht gibt es Jüngere, die
den Sport kennen lernen möchten oder Ältere,
die eine sportliche Betätigung suchen …
ANSPRECHPARTNER
Klaus-Dieter Adam , Tel. (0 42 42) 34 05
Wir sind gerne Ihr
zuverlässiger Partner!
Von kleinen
Pflasterarbeiten bis
zur Großbaustelle!
Bassumer Landstr. 60
28857 S Y K E
Telefon (0 42 42) 5 06 96
Telefax (0 42 42) 5 02 19
E-mail: [email protected]
www.luebber.de
Lagerplatz Sudweyhe · Wieltdamm 1 · Tel. 04203 81670
Sand, Kies, Mutterboden
Hier
erhalten
Recycling-Material
Sie
• Pflastersplitt
44
· Bauschuttannahme
· Bodenannahme
Mo-Fr. ab 7 Uhr
TUS Syke
Schach
Die Meister machen's vor
Schachspieler wieder an der Spitze der Stadtliga
von Juraj Sivulka
Nach dem Vizemeistertitel im letzten Jahr spielen die Schachspieler des TuS Syke in dieser Saison erneut um die Meisterschaft in der höchsten
Bremer Spielklasse mit.
Zwei Runden vor Saisonende belegen die Syker
den zweiten Platz mit nur einem Punkt Rückstand auf den Spitzenreiter. Damit steht jetzt
schon fest: Am Ende der Saison steht eine vordere Platzierung.
Vor allem die vorderen Bretter mit Großmeisterin Vera Jürgens, FIDE-Meister Peter Jürgens,
Dirk Fuhrmann und Jens Grieme sorgen regel-
mäßig für volle Punktzahl und sorgten für eine
solide Basis. Nach der organisatorischen Umstrukturierung leitet nun Holger Thiel als Spartenleiter die Geschicke der Schachspieler.
Durch etliche von ihm angeregte Turniere hat
in der letzten Saison das schachliche Vereinsleben richtig an Schwung gewonnen.
ANSPRECHPARTNER
Holger Thiel, Tel. 0151 65856830
! Versicherungsbüro
Versicherungsbü
Versicherungsbür
VM
Meyer
sen
sparkas n
u
a
B
·
n
erunge Kapitalanlage
Versich
·
rungen
Finanzie
Fordern Sie uns !
Versicherungsbüro Meyer GmbH
Am Hang 1 · 28857 Syke
Holger Thiel mit Bauern, Damen
und Königen.
Telefon: 04242 / 1513 und 3300 · Fax: 1020
E-Mail: [email protected]
www.vb-meyer.de
45
TUS Syke
Schwimmen
Ein Förderverein ist jetzt Bademeister
MANUFAC
T
WE
Y
46
BE
OR
Das Barrier Hallenbad wird zukünftig von einem
Förderverein geleitet. Vorsitzender ist Peer
Schmidt. Vorausgegangen war eine Vereinbarung zwischen der Stadt Syke sowie den Vereinen
TuS Syke und TSV Barrien vom Dezember 2015.
Die Stadt Syke wird den Betrieb des Barrier Hallenbades zum 30. Juni 2016 aufgeben. Hauptgrund ist die Haushaltssituation. Alle Auf- und
Ausgaben für den Betrieb und kleinere Reparaturen übernimmt ab Juli der Förderverein. Um
beide Hallenbäder wirtschaftlicher betreiben zu
können, musste die Stadt Syke die Hallenpreise
anheben. In den Vereinen könnte dies zu einer
Anhebung der Spartenbeiträge führen. Details
des Nutzungsvertrages zwischen Förderverein
und Nutzern werden zz. ausgearbeitet.
R
von Karsten Bödeker
SY
KE
I 04242 957
50
SCHILDER ♠ DRUCK
FOLIENSCHRIFTEN
PRINTHAUSsyke.de
47
TUS Syke
Tischtennis
Immer wieder montags
Tischtennis-Spieler sind eine tolle Trainingsgemeinschaft
von Anja Beckmann
Mit ihren Herbstrunden Ergebnissen sind die
Syker Tischtennisspieler und Spielerinnen sehr
zufrieden. Die Montage haben sich als Lieblingstrainingstag herausgestellt. Da finden sich
Spieler aus den verschiedenen Leistungsklassen
in der Sporthalle der Hacheschule ein, um gemeinsam zu trainieren. Das Besondere in Syke
ist, dass querbeet miteinander gespielt und trainiert wird. Auch Doppelspiele sind sehr beliebt.
So profitieren alle von den unterschiedlichen
Spielweisen, was im Punktspiel dann von Nutzen ist und sich auszahlt.
Im Tischtennis ist es wichtig, seine Taktik und
Spielweise ständig anzupassen, dabei aber seiner individuellen Spielweise und damit den eigenen Stärken treu zu bleiben. Das ist für
Körper und Geist ein gutes Training.
Zur Unterstützung der Trainingsarbeit steht
allen ein so genannter Robopong zur Verfügung.
Für Anfänger wie Geübte macht es Spaß, Ballgefühl, Ausdauer und Körperkoordination an
diesem Tischtennisroboter zu lernen und zu
schulen.
Neue Spieler – Männer, Frauen und Kinder (ab 7
Jahren) – sind herzlich willkommen.
TRAINING
Die Tischtennis-Spieler des TuS trainieren in
der Sporthalle der Hacheschule an der LaChartre-Straße. Kinder und Jugendliche
immer Montag und Freitag von 18 bis 19.30
Uhr, die Erwachsenen Montag, Dienstag
und Freitag von 19.30 bis 22 Uhr.
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist der Klassenerhalt der 1. Herren gesichert.
Links nach rechts: Swen Bergmann, Ralf Unger, Maximilian Tietz, Hanno Beckmann,
Joris Beckmann und Thorsten Lehmkuhl
48
Über die neuen Trikots für den Punktspielbetrieb, gesponsert von der Avacon, freuen sich kleine und große Spieler gleichermaßen.
TUS Syke
49
TUS Syke
Turnen
Ein Sport für alle Altersklassen
Turnen können schon die Kleinsten
von Sigrun Steinmetz
Die Turnsparte ist mit rund 160 aktiven Sportlern eine der größten im TuS.
Alle Gruppen trainieren seit Beginn des Schuljahrs fast ausschließlich in der Sporthalle des
Gymnasiums. Der größte Vorteil: Unsere Sportler können nun gemeinsam unsere Ausstattung
nutzen, ohne das Geräte und Material erst in
andere Hallen transportiert werden müssen.
Im folgenden wollen wir die unterschiedlichen
Angebote der Sparte kurz vorstellen:
probieren. Gemeinsame Spiele und Lieder runden die Stunde ab. Mit den Jahren hat der Anteil von Vätern stark zugenommen, die ihre
Kinder zum Turnen begleiten und mit ihnen
durch die Halle toben.
Mini-Club, 2-4 Jahre
Donnerstag, 17 bis 18 Uhr, Realschulturnhalle
Sigrun Steinmetz
In unserem Mini-Club turnen unsere jüngsten
Sportler mit ihren Eltern.
Gemeinsam werden Aufwärmspiele gespielt
und Fantasiereisen unternommen. Die Kinder
können sich an Bewegungslandschaften aus-
Vorschulturnen, 4-6 Jahre
Donnerstag, 16 bis 17 Uhr,
Realschulturnhalle
Sigrun Steinmetz
Ab etwa vier Jahren können unsere Vorschulkinder alleine an den Turnstunden teilnehmen.
Der Aufbau der Gerätelandschaften erfolgt zu
Beginn mit Hilfe der Eltern, die teilweise auch
für Hilfestellungen in der Stunde bereit stehen.
Spielerisch probieren sich die Teilnehmer an unterschiedlichsten Bewegungsabläufen. An den
Geräten lernen sie, sich selbst einzuschätzen
und Rücksicht aufeinander zu nehmen.
Jungenturnen
Die Vorschulturner hängen ein wenig ab
50
TUS Syke
Turnen
Geräteturnen, 5-12 Jahre
Mittwoch, 16.30-18 Uhr, Gymnasiumhalle,
Gaby und Tamina Mordhorst
Freies Training an den Geräten. Bisher hat diese
Gruppe noch nicht an Wettkämpfen teilgenommen, doch zeigten schon einige Interesse daran.
Freizeitturnen, ab 15 Jahren
Freitag, 16-18 Uhr, Gymnasiumhalle,
Nadine Leefhelm
Diese Freizeitturngruppe trainiert an Geräten
und am Boden. Nach oben gibt es keine Altersbegrenzung. Einmal im Jahr nimmt die Gruppe
an einem Schülergruppenwettstreit teil. Der
Spaß am Turnen und am Gruppenerlebnis steht
bei den Freizeitturnern im Vordergrund.
Wettkampfturnen ab 6 Jahren
Freitag 15-16.30 Uhr, Gymnasiumhalle,
Desiereé Port, Tabea Blum und Natascha Holling
Diese Gerätturngruppe trainiert einmal wöchentlich und nimmt an zwei bis drei Wettkämpfen im Jahr teil. Ein Highlight ist jedes Jahr
das Kreisjugend- und Kinderturnfest. Dabei
wird gemeinsam gezeltet. Bei den unterschiedlichen Wettkampfdisziplinen ist natürlich nicht
nur turnerisches Können gefragt. Nachwuchs in
der Gruppe ist herzlich willkommen.
Leistungsturnen
Turngemeinschaft TSV Barrien - TuS Syke
ab 6 Jahre: Montag und Donnerstag
16.30-18.30 Uhr, Gymnasiumhalle
ab 11 Jahre: Montag und Donnerstag
18-20 Uhr, Gymnasiumhalle
Angela Pawelzik, Yvonne Diekel
Individuell kann auf Stärken und Schwächen
der Teilnehmer eingegangen werden. Die Turnerinnen nehmen regelmäßig am Ligaturnbetrieb, Kreismeisterschaft, Turnfesten und an
anderen Wettkämpfen teil.
Jungenturnen
ab 6 Jahre, Freitag 17-19 Uhr, Gymnasiumhalle
Carsten Diekel
Ein Angebot speziell für Jungen, das nach dem
Neustart im letzten Jahr sehr gut angenommen
wird. Die Jungs trainieren in Kleingruppen an
Die Liga2 Mannschaft
51
TUS Syke
Turnen
den Geräten und auf der Bodenturnfläche. Da
parallel das Trampolinturnen liegt, können sie
teilweise auch das große Trampolin mitbenutzen. Einmal im Jahr nehmen die Sportler an Vorund Endkämpfen des Kreisturnwettbewerbs
teil.
Trampolinturnen - Just for Fun
Mädchen ab 12 Jahren, Dienstag 18-19.30 Uhr,
Gymnasiumhalle
Alle Altersstufen Freitag 18-20 Uhr,
Gymnasiumhalle
Hanne Diekel/Yvonne Diekel
Diese Gruppe springt, wie der Name schon sagt,
"Just for Fun". Sie trainiert wahlweise auf dem
Mini-Tramp oder auf den beiden großen Tram-
polinen. Hin und wieder wird auch der Airtrack
aufgebaut. Die Freitagsgruppe ist gemischt und
besteht aus Jungen und Mädchen. Hanne Diekel würde sich sehr über Unterstützung bei der
Betreuung freuen.
ANSPRECHPARTNERINNEN
Spartenleitung:
Sigrun Steinmetz, 04242 / 50 90 420
[email protected]
Nadine Leefhelm, 0441 / 405 99 748 oder
04242 / 66 266
[email protected]
Trampolinturnen für alle Altersklassen
Gardinen
Accessoires
Bodenbeläge
S o n n en s ch u tz
Po l s tera rb ei ten
E i g e n e We r k s t a t t
Bassumer Straße 13 · 28857 Syke · www.blum-raumausstattung.de · 04242 50542
52
TUS Syke
53
TUS Syke
Volleyball
Verbandspolitik mit Folgen
Volleyballer müssen für Spaß weit fahren
Von Peter Ehrt
Große Veränderungen werfen ihre Schatten voraus – der Zusammenschluss des Bremer Volleyball Verbandes und des Niedersächsischen VV
zum Nordwestdeutschen Volleyball Verband
bleibt auch für uns nicht ohne Folgen. Die
Hobbyliga, in der wir fast 20 Jahre erfolgreich
vertreten waren existiert nicht mehr. Alle Mannschaften wurden in die niedersächsische Verbandsliga übernommen. Die Folge ist
angedrohte Spielerpässe, Strafsystem und hohe
Auflagen, verbunden mit Anfahrtswegen von
über 100 km. Eine Mix-Mannschaft hat sich sofort zurückgezogen, die Jugend spielte noch
eine Saison und wird wohl auch aufhören. So
wird durch zunehmenden Bürokratismus und
ewig leere Verbandskassen jegliche hobbymäßige, sportliche Betätigung abgewürgt. Auf Anfragen und Änderungswünsche gab es vom
Verband keinerlei Stellungnahme.
Am Himmelfahrtswochenende besuchen wir
mit fünf Volleyballern wieder unsere französischen Freunde in La Chartre um im sportlichen
Wettkampf und intensiven Gesprächen unsere
Freundschaft zu vertiefen. Für diese Saison hoffen wir auf einen super Sommer, um die Modernisierung
und
Attraktivität
unseres
Vereinsheimes durch viele Beachvolleyballspiele
und –turniere aktiv zu unterstützen.
TRAININGSZEITEN:
Mixed I ab 25 Jahre
Montag 20-22 Uhr
Gymnasiumshalle Syke
Trainer: Nikolei Tezlaw
Damen ab 15 Jahren
(momentane Alterspanne
etwa 20-40 Jahre)
Dienstag 19.30 bis 21.30 Uhr
Gymnasiumhalle Syke
Trainer: Markus Schindler
Volleyballtraining für
Fortgeschrittene Jugend
männlich und weiblich
ab ca. 14 Jahre
Donnerstag 20-22 Uhr
Grundschulhalle Syke
Trainer: Christoph Ehrt
Die Volleyballer beim Ausflug ohne Ball
54
TUS Syke
Volleyball
Nächste Relegationsversuch
Volleyball-Damen in zweigeteilter Liga
von Markus Schindler
Nachdem wir in am Ende der vergangenen Saison um den Aufstieg in die Bezirksliga gespielt
und uns beim Relegationsspiel nicht allzu
schlecht geschlagen haben, sind wir hochmotiviert in diese Saison gestartet. Leider wieder in
der Bezirksklasse, da wir das Relegationsspiel
mit 0:3 verloren haben. Da sich der Kader im
Vergleich zur vergangenen Saison nicht grundlegend verändert hat, war die Zielsetzung ganz
klar der erste Tabellenplatz. Zu Saisonbeginn
sah es auch noch ganz danach aus, als wenn dieses Ziel zumindest zum Ende der Hinrunde erreicht werden könnte. Denn dieses Jahr ist die
Liga vom Leistungsniveau zweigeteilt und wir
durften zuerst gegen die schwächeren Gegner
spielen und haben diese Spiele alle gewonnen.
Die entscheidenden Spiele gegen die beiden
starken Gegner wurden dann aber leider verloren, da die Mannschaft es bisher nicht schafft,
in entscheidenden Spielen die Konzentration
über das ganze Spiel hoch zu halten, so dass uns
in jedem Satz ein paar leichte Fehler passieren,
die uns am Ende den Satzgewinn kosten. Außerdem hat die Mannschaft noch nicht das
Selbstvertrauen, auch mal einen Rückstand
wegzustecken und sich wieder in den Satz hinein zu kämpfen. Und unter diesen Voraussetzungen ist es natürlich schwierig, den ersten
Tabellenplatz zu erreichen. Abgesehen davon,
war eine Spielerin bei den wichtigen Spielen
nicht dabei, da sie sich verletzt hatte und eine
weitere Spielerin pausiert inzwischen, da sie
schwanger ist. Um trotz dieses etwas ausgedünnten Kaders immer noch einen vernünftigen
Trainingsbetrieb
mit
genügend
Spielerinnen zu gewährleisten, unterstützen
uns seit Saisonbeginn an den Trainingstagen
auch zwei Herren, die eigentlich in der Mixed
Mannschaft spielen. Damit sind immer sechs bis
acht Leute beim Training und wir können auf
einem guten Niveau trainieren. Am Saisonende
werden wir vermutlich auf dem dritten, oder
wenn es sehr gut läuft, auf dem zweiten Tabellenplatz landen. Wenn uns das gelingt, dürfen
wir wieder versuchen über die Relegation in die
nächst höhere Liga aufzusteigen.
ANSPRECHPARTNER
Spartenleiter:
Peter Ehrt , Tel. (0 42 42) 62 11
oder 0179 4852372, [email protected]
Markus Schindler, Tel. (0 42 42) 16 04 37
Christoph Ehrt, Tel. (0 42 42) 66 554
oder 0179 97 07 471, [email protected]
www.facebook.com/TUSSykeMixedVolleyball
)>77+?=>9?;*<=6>9016?8
-42<33761/?=;.;-42<337016?8
->9=>6>9;.;*<=5<42:9=+?=
$=/<</9?88?;(?<7:?5&#'42?=
!?7:>95>:<=;>=:<,?5;(16?8
)>5,?::;.;%<?8?=
"9>8<: :78>0<=>:
-!);<
.9.9<$9//<5<444:8670;823:+;<5<&,#1'7,*()1-32:<"9<5<* 6%8670;823:+;
55
TUS Syke
Wandern
Einmal im Monat, in der Regel am zweiten
Sonnabend, treffen sich die Wanderer des TuS
Syke auf dem Parkplatz am Mühlendamm. Von
dort geht es nach einer kurzen Anfahrt im Auto
in der näheren Umgebung per Pedes auf eine
sieben Kilometer lange Tour. Naturnah und unabhängig von der Witterung gehen die Fuß-
märsche im normalen Tempo, bei dem sich die
Wanderfreunde ohne große Anstrengungen
noch unterhalten können. Alle Termine und
Wanderziele werden zuvor in der Tagespresse
angekündigt.
Weitere Infos gibt es bei Wilfried Schweers
unter Tel. 04242 - 50332.
Wanderleiter Wilfried Schweers mit großen und kleinen Wanderern.
56
TUS Syke
Wasserball
Ältester olympischer Mannschaftssport
Wasserball ist es eine der härtesten Sportarten der Welt
von Holger Eickhoff
Wasserball ist seit dem Debut in Paris im Jahr
1900 der älteste Mannschaftssport bei den
Olympischen Spielen. Wasserball ist rasant, intensiv und sehr vielseitig. Schnell schwimmen
allein genügt nicht. Man muss werfen können,
eine gute Beinarbeit und schnelle Reflexe
haben, taktisches Verständnis und gutes Zusammenspiel sind außerdem gefordert.
Wasserball ist es eine der härtesten Sportarten
der Welt. Das Spiel kombiniert die Geschwindigkeit und Ausdauer des Schwimmens mit der
technischen Präzision des Basketballs sowie der
Kraft und Athletik des Ringens.
Tobias Menking in vorbildlicher Schusshaltung
bei einem seiner gefürchteten Fernwürfe
Gespielt wird in Becken mit einer Spielfeldlänge
von 25 oder 30 Metern auf zwei Tore, wobei die
Wassertiefe mindestens 1,80 Meter betragen
muss, meist aber etwas tiefer ist, sodass kein
Spieler stehen kann. Eine Mannschaft besteht
aus 13 Spielern, wobei jeweils sechs Feldspieler
und ein Torhüter im Wasser sind. Der Ball darf
von den Feldspielern nur mit einer Hand gespielt werden. Die Spieldauer beträgt 4 mal 7
Minuten netto, mit jeweils zwei Minuten Pause.
Und das ist brutal anstrengend.
Niedersachsen zählt zusammen mit Berlin,
Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg
zu den Zentren des Wasserballs in Deutschland.
Zahlreiche niedersächsische Vereine sind in der
1. und 2. Liga vertreten und spielen bei den
Deutschen Jugend-Meisterschaften regelmäßig
um den Titel mit. Auch die Nationalmannschaften sind mit zahlreichen Sportlern aus Niedersachsen besetzt, die sich dann bei Welt- und
Europameisterschaften dem internationalen
Vergleich stellen.
Die Syker Wasserballsparte besteht jetzt etwas
mehr als 30 Jahre. In dieser Zeit haben viele aktuelle oder auch ehemalige deutsche Nationalspieler in Syke gespielt und wissen, wie schwer
es ist, gegen den TuS zu gewinnen. In der aktuellen Saison hat unsere 1. Mannschaft in der
57
TUS Syke
Wasserball
dritten Liga (ja: über unserer derzeitigen Spielklasse gibt es tatsächlich nur noch die 1. und 2.
Bundesliga) nach einer Auftaktniederlage in
Laatzen alle Heimspiele gewonnen, darunter
die wichtigen Spiele gegen Eintracht Braunschweig und Waspo Hannover. Bei unseren
Heimspielen im Syker Hallenbad können wir
mittlerweile auf fantastische fachkundige Zuschauer bauen, die uns lautstark und mit einer
Menge positiver Energie unterstützen.
Wir haben völlig überraschend den Bezirkspokal 2015 gewonnen! Beim „Final Four“-Turnier
in Langenhagen bezwangen wir den SV Langenhagen mit 12:2, nachdem wir dort in der
Liga einige Wochen zuvor gerade noch zu
einem Unentschieden gekommen waren. Wir
hatten aus dem Punktspiel gelernt, sind dem
Gegner als geschlossenes Team entgegengetreten und haben den Langenhagenern mit
schnellem Konterspiel und einer soliden Abwehr schnell den Zahn gezogen.
Im Finale trafen wir drei Stunden später unter
Flutlicht auf die Bundesliga-Reserve der Spielvereinigung Laatzen, die sich in ihrem Halbfinalpiel knapp gegen Waspo Hannover
durchsetzen konnte. Ins Finale sind wir als krasser Aussenseiter gestartet, fanden aber mit
einer unglaublichen Mannschafts- und Energieleistung schnell ins Spiel, das über die gesamte
Dauer hin und her wog. Conny Breckner, unser
Torwart, brachte die gegnerischen Angreifer
mit seinen Paraden zur Verzweiflung. Die Abwehr um Henning Lienhop ließ nur wenig Chancen zu.
Nachdem wir die ganze Zeit über in Führung
waren, schien das Spiel anderthalb Minuten vor
Schluss verloren, denn Laatzen war zum ersten
Mal in Führung gegangen.
5:6 gegen uns, und nur noch 90 Sekunden zu
spielen. Das sah nicht gut aus. Anstoß. Mit
einem Gewaltwurf aus dem Halbfeld gelingt uns
der Ausgleich. Knapp, aber drin.
Henning Lienhop ist seit Jahren eine wichtige Stütze im Team und
Rückraumschütze par excellence
58
TUS Syke
Wasserball
6:6. Mann, ist das spannend! Nur noch weniger
als eine Minute. Aber Laatzen hat Ballbesitz. Sie
kommen vor unser Tor, und wir können den Ball
erkämpfen. Schnell nach rechts vorne gespielt.
Dort findet ein Querpass die Hand von Tobias
Menking, zentral vor dem Tor. Und der hämmert
den Ball direkt und unwiderstehlich zum Führungstreffer in die Maschen. Noch weniger als 30
Sekunden! Laatzen hat Anstoß und kommt vor
Connys Tor, schießt – der Ball geht drüber! Wir
spielen die letzten Sekunden runter, halten den
Ball in den eigenen Reihen und gewinnen den
Krimi im Freibad Godshorn mit 7:6.
Unbändige und ausgelassene Freude kommt im
Team auf, denn mit einem Sieg gegen den eigentlich übermächtigen Gegner konnte keiner
rechnen. Bei der Siegerehrung wird der Pokal
von allen Sykern in die laue Sommernacht gereckt. Alle sind stolz wie Bolle und nehmen die
Glückwünsche vom Endspielgegner und den Offiziellen gerne entgegen.
Warum wir gewonnen haben? Auch wenn es
simpel erscheint, aber wir sind ein echtes Team
aus jung und nicht mehr so jung, dick und dünn,
groß und klein, in dem der Zusammenhalt, das
Füreinander und der Wille zum Sieg den Ausschlag gegeben haben.
Der Bezirkspokal war unser Saisonhighlight,
aber wir haben auch eine sehr gute Punktspielsaison hingelegt. Wir waren immer im oberen
Tabellendrittel zu finden und haben die Saison
als Zweiter abgeschlossen – hinter Laatzen.
Unser Turnier in Twistringen hat jedes Jahr am
letzten Juniwochenende den Eingang in die
Wasserballkalender gefunden. Neben einem
Herrenturnier gibt es, egal bei welchem Wetter, auch eine Jugend- und eine Damenkonkurrenz. Etwa 100 Aktive messen sich dann im
großen Spielfeld, und wir werden von der Stadt
Twistringen und dem lokalen Bäder-Team dort
in jedem Jahr kräftig unterstützt. Die Organisation ist jedes Mal eine kleine Herkulesaufgabe,
Baumschule
Stüve
Inh. Michael Hohnhorst
· Koniferen
· Ziergehölze
· Obstbäume
· Wasserplanzen
· Grabpflege
Lukas Frömberg setzt sich im Centerduell
gegen seinen Verteidiger durch
und wuchtet den Ball ins Tor
Tel. 04242 / 13 63
0160 3759072
Herrlichkeit 51a
28857 Syke
59
TUS Syke
Wasserball
aber Frederic und sein Team schaffen in jedem
Jahr wieder eine wunderbare Atmosphäre.
Ole Landsberg, einer unserer Flügelflitzer, studiert nun in Darmstadt, trainiert dort und
kommt zu den Punktspielen zu seinem Heimatverein zurück. Auch Tobias Menking reist zu den
Spielen aus seinem Studienort Karlsruhe an, genauso wie Alexander Suling aus Hamburg oder
Bastian Breckner aus Braunschweig. Unser Rückraumschütze und Spielmacher Nils Eickhoff studiert in Göttingen und kommt genauso zu den
Spielen, wie die ortsansässigen Spieler. Von
denen hat im letzten Jahr Henning Lienhop
eine super Saison gespielt und im Pokalfinale
mit drei Toren und einer bärenstarken Abwehrleistung geglänzt. Unser Spielertrainer Jochen
Zwarg hat den Anschluss nach einer langwierigen Verletzungspause wieder geschafft und
wechselt sich auf der Center Angriffsposition
mit Lukas Frömberg ab, der sich in den letzten
Jahren zu einem Topscorer in unserer Liga entwickelt hat und bei den Gegnern für seine technisch anspruchsvollen, wuchtigen Drehwürfe
gefürchtet ist. Die Brüder Conny und Bastian
Breckner wechseln sich im Tor ab, und insbesondere Conny hat sich zu einem der besten
Keeper in Niedersachsen entwickelt.
Wir Wasserballer tragen den Namen des TUS
Syke auch nach Buxtehude, Bremen, TerApel
(Holland) und Darmstadt hinaus. Wurde Syke
anfangs noch in Skandinavien vermutet, wissen
die meisten nun, dass wir aus der Nähe von
Bremen stammen.
Was wir uns für die Zukunft wünschen?
Dass wir weiter unsere Nachwuchskräfte in
unser Team einbauen können. Rami, Nick,
Alexander, Madeleine oder Raffael: alle haben
inzwischen bei den Spielen echte Wettkampfluft geschnuppert und teilen die Leidenschaft
für den glitschigen Ball, der nur mit einer Hand
gefangen und gepasst werden darf. Seit dieser
Saison gibt es in Syke eine 2. Wasserballmannschaft des TuS, die am Punktspielbetrieb teilnimmt. Dort haben unsere Talente genügend
Zeit, zu üben und zu reifen.
Mit Predrag Josic haben wir seit kurzem auch
einen Altinternationalen, einen serbischen
Nationalspieler in unseren Reihen, der sich nun,
15 Jahre nach seinem Karriereende, um die Ausbildung unserer Mannschaft und des Nachwuchses kümmert. Es wäre schön, wenn er noch
einige Zeit in Syke bleiben könnte.
Gewinnt den Ball aufgrund seiner Schwimmgeschwindigkeit: Hakon Straßheim
60
TUS Syke
Wasserball
Ein großes Dankeschön geht an das Team vom
Syker Hallenbad und die vielen ehrenamtlichen
Helfer, die uns als Zeitnehmer, Protokollführer,
Fahrer oder Torrichter unterstützen.
Ein großer Wunsch wäre für uns ein 50m Freibad in Syke. Idealerweise gleich neben dem Hallenbad, in dem neue, junge Talente trainieren
und spielen könnten. Dann müssten wir und unsere Fans im Sommer nicht nach Twistringen
ausweichen und unsere Utensilien (Bälle, Kappen, Spielfeldmarkierungen, Tore,..) könnten an
einem Ort bleiben.
Wir wollen lebenslange Wasserball-Enthusiasten entwickeln, indem Spieler aller Altersklas-
sen und Nationalitäten in einer sicheren, Spaß
und Fitness fördernden Umgebung ihre Wasserball-Fähigkeiten entwickeln können, egal ob
auf lokaler, nationaler oder internationaler
Ebene. Durch Wasserball hoffen wir gut ausgebildete und soziale Sportskameraden zu entwickeln, die wertvolle Mitglieder in unserer
Gemeinschaft sind.
ANSPRECHPARTNER
Henning Lienhop
Tel. 0178 1728857
Siegerfoto der Syker Wasserballmannschaft nach der Siegerehrung zum Gewinn des Bezirkspokals Hannover 2015 in Langenhagen. Jeweils von links nach rechts
Stehend: Constantin Breckner, Alexander Suling, Nils Eickhoff, Alexander Herbst,
Holger Eickhoff, Bastian Breckner
kniend: Ole Landsberg, Hakon Straßheim, Oliver Keuling, Tobias Menking, Lukas Frömberg,
Henning Lienhop
61
TUS Syke
Ehrungen
Ehrenmitglieder des
Turn- und Sportvereins Syke e.V.
Fritz Gerlach 
05.04.1984
(Ehrenvors.)
05.05.1995
Friedel Brenning 
(Ehrenvors.)
23.04.1986
Sophie Engelke
10.05.1990
Ursula Münchow
Harald Nehring
11.04.1991
Karl Kuhlmann
14.05.1992
Gertrud Strauss †
06.05.1993
Gotthard Fuchs
Helmut Schmidt
05.05.1994
Gertrud Veith
Herbert Wieczorek
25.05.1996
Adele Gerlach
Helmut Kastens
29.04.1997
Horst Kohlmann
05.05.1998
Martha Beinke
Ilse Bruns
Gerda Ehlers
Heinz Meier
Kurt Wehe
17.05.1999
Marianne Hagen
15.05.2000
Berthold Neumann
Ursular Schnober
14.05.2001
Johann Cordes
Horst Meier
Heinrich Nordmann
Heinrich Heuer
17.03.2003
Elfriede Meier
Käte Schultze
22.03.2004
Peter Bauer
Heinz-Dieter Deyda
Maria Deyda
14.03.2005
Helmut Butzlaff
Erhard Gierth
Helmut Köster
Annemarie Lubeck
13.03.2006
Giesela Helmich
Ingrid Bauer
Kurt Becker
Günter La Fléche
16.04.2007
Ingrid Brill
Elfriede Müller
Erika Schlake
Inge Pabst
14.04.2008
Claus Davidson
Sigrid Davidson
23.04.2012
22.04.2013
31.03.2014
23.03.2015
Horst Lübber
Ingrid Nesemann
Helga Köster
Rolf Ehlers
Klaus-Dieter Adam
Karin Hollmann
Wolfgang Rathke
Dietmar Ratzko
Wolfgang Scheike
Bärbel Witt
Liesel Schimmack
Uwe Struck
Brigitte Zülzke
Helga Lübke
Ernst Hesse
Bernd Leymann
Manfred Voigt
Traute Bartel
Irmgard Kohlmann
Ernst-August Allhusen
Goldene Ehrenadel des Landessportbundes Niedersachsen
23.04.1986
Horst Kohlmann
06.05.1993
Friedel Brenning
05.07.1998
Hans Dänekas
22.06.2000
Helmut Schmidt
Ernst-August Allhusen
03.06.2007
08.06.2008
Ilse Bruns
Heinz Meier †
10.06.2012
Ralf Unger
Udo Meyer
Reinhard Ohlmann
2015
Peer Schmidt
Silberne Ehrennadel des Landessportbundes Niedersachsen
16.05.1981
Horst Kohlmann
30.04.1985
Friedel Brenning
19.03.1987
Hans Dänekas
05.05.1993
Helmut Schmidt
05.07.1998
Giesela Helmich
16.05.1999
Heinz Meier †
Heinrich Heuer
Ernst-August Allhusen
22.06.2000
25.05.2003
Rolf Ehlers
2004
Karl-Heinz Gluschak †
2007
Udo Meyer
Ralf Unger
11.01.2009
17.05.2009
2010
2014
Reinhard Ohlmann
Peer Schmidt
Reinhard Backhaus
Jürgen Hoffmann †
Waltraut Enge
Fred Schierenbeck
Stefan Körner
Bronzene Ehrennadel des
Landessportbundes Niedersachsen
06.01.2013
Axel Knoerig
Goldene Verdienstnadel
des Kreissportbundes
01.04.1973
Horst Kohlmann
13.04.1975
Friedel Brenning
25.04.1976
Hans Dänekas
Gerhard Strauss †
27.03.1977
Helmut Schmidt
13.07.1984
Heinrich Heuer
23.04.1986
Ernst-August Allhusen
06.05.1993
Ilse Bruns
Hermann Döbbeling †
Gisela Helmich
Heinz Meier †
05.07.1998
Rolf Ehlers
Reinhard Ohlmann
16.05.1999
Günter Weniger
22.06.2000
Karin König
Klaus-Dieter Lemke
Ralf Unger
2003
Peer Schmidt
25.05.2003
Dieter Seevers
Karl-Heinz Gluschak †
Sabine Rosenbrock
Fred Schierenbeck
Udo Meyer
Harald Joost
Jürgen Rahm
Renate Ratzko
20.06.2004
Reinhard Backhaus
Jürgen Hoffmann †
Margret Kellner
Manfred Marach
Klaus Renner
08.06.2008
Fred Schierenbeck
Marion Hübner
Stefan Körner
Petra Kruse
Das aktuelle Sportprogramm für alle Gruppen mit den jeweiligen
Kontaktpersonen des TuS Syke finden Sie im Internet unter
www.tussyke.de
62
TUS Syke
Ehrungen
2010
2014
2015
Robert Tädgenhorst
Peter Schnabel
Karsten Bödeker
Werner Gohl
Ursel Voss
Peter Ehrt
Silberne Verdienstnadel
des Kreissportbundes
06.05.1993
Rolf Ehlers
Reinhard Ohlmann
22.10.1993
Karin König
Godehard Oppermann
Ralf Unger
05.07.1998
Karl-Heinz Gluschak †
Rudolf Hartleif
Horst Rosenbrock
Dieter Seevers
16.05.1999
Renate Ratzko
22.06.2000
Reinhard Backhaus
Waltraut Enge
Jürgen Hoffmann †
Harald Joost
Margret Kellner
Manfred Marach
Udo Meyer
Jürgen Rahm
Klaus Renner
Sabine Rosenbrock
Fred Schierenbeck
Peer Schmidt
Jutta Wegg
25.05.2003
Iris Jacobs
Marion Hübner
25.05.2003
Stefan Körner
Petra Kruse
20.05.2004
Astrid Meyer
Olaf Rösel
Christel Rüsenberg
15.09.2007
Uwe Rüte
03.06.2007
Anke Warneke
Torsten Gewiß
Christa Schneider
08.06.2008
Werner Gohl
Ursel Voß
2009
Karsten Bödeker
2010
Carsten Brenning
Sonja Purnhagen
Peter Ehrt
2014
Klaus Speckmann
Ehrenamtzertifikat des LSB
verliehen durch den KSB
2014
Carsten Diekel
2015
Sigrun Steinmetz
Silberne Ehrenbecher
des Kreissportbundes
05.05.1995
Friedel Brenning
29.04.1997
Horst Kohlmann
Ilse Bruns
05.12.1997
Mareike Witt
2006
2007
Mareike Witt
2010
Johannes Keese
Mareike Witt
Jennifer Meyer/
Mareike Witt
Ehrennadel
des Deutschen Turnerbundes
26.11.1977
Ilse Bruns
Helmut Schmidt
05.05.1994
Gisela Helmich
Ehrenbrief
des Deutschen Turnerbundes
27.02.1988
Ilse Bruns
05.05.1994
Helmut Schmidt
Die goldene Leistungsnadel
05.05.1994
Tim Fronzek
Sabine Kumtepe
Christian Schmidt
Kai-Peter Schröder
Viktor Blum
Alexander Blum
Volker Böckmann
Torsten Brockmann
Marcus Burkert
Rüdiger Gebhard
Marco Kahl
Oliver Keuling
Robert Oberauer
Godehard Oppermann
Klaus Renner
Jan Schuhmacher
Jochen Zwarg
Oliver Zwarg
Anja Bode
Carsten Brenning
Simone Haubner
Jens Schönnagel
05.05.1995
Matthias Eggert
Angela Flohr
Regine Haubner
Viktor Mbuila
Alix Menke
Sergej Mosin
Carola Wermann
25.04.1996
Nico Bartsch
Thorsten Bödeker
Daniel Haffki
29.04.1997
05.05.1998
17.05.1999
15.05.2000
14.05.2001
22.04.2002
17.03.2003
Kirill Ivlev
Jürgen Lampe
Ute Schwenke
Bernd Zelle
Ute Bobrink
Jörg Drenckhan
Tanja Ehlers
Silke Glade
Ralf Kahl
Andrea Richter
Meinhard Voigts
Sabine Sosna
Marco Siebecke
Erik Treptow
Hennig Eckebrecht
Jörn Haukenfrers
Klaus Sievers
Stephanie Beyer
Birte Hartje
Nicole Wehrenberg
Holger Surm
Philipp Böhm
Gerrit Bolte
Christian Gasde
Sven Hassler
Carsten Hische
Arne Klußmann
Jean C. Luyindulla
Mirco Müller
Mike Nienaber
Danny Pankratz
Jonas Radeck
Omar Sabehaioun
Dimitri Spitzer
Patrick Sprick
Jannes Struß
Jens Tollkötter
Matthias Wende
Hanjo Steinkampf
Patrick Damaschun
Torsten Ameis
Andreas Meyer
Rüdiger Schanzmann
Gunnar Wendt
Diana Hettwer
Esther Habedank
Mareike Witt
Roman Schilling
Michael Bruns
Dirk Fuhrmann
Jens Grieme
Jürgen Hoffmann
Peter Jürgens
Vera Jürgens
Elmar Kastens
Manfred Krause
63
TUS Syke
Ehrungen
22.03.2004
14.03.2005
13.03.2006
16.04.2007
16.04.2008
23.03.2009
19.04.2010
2011
23.04.2012
23.03.2015
64
Thomas Krüger
Siegfried Wetjen
Jefferson Agpoon
Bengt Bornhorn
Lukas Brenning
Martin Golenia
Frank Grohmann
Simon Löwisch
Tobias Meyer
Felix Radloff
Frank Rohlfs
Julien Schultes
Eugen Pazer
Yvonne Werft
Hannes Brenning
Kai Dannemann
Jens Krause
Georg Löwisch
Kolja Müller
Christian Nadolny
Daniel Nußbaum
Henrik Pleuß
Rieke Brenning
Carolin Decker
Charlene Frase
Turkan Yanar
Alea Kretzschmar
Annika Petersen
Alina Ritterhoff
Lisbet Sieber-Lang
Susann Warneke
Pascale Matis
Modernes Orchester
Fußball A-Jugend
Jan Cholid
Niklas Dettlof
Thorben Hammelmann
Jacques Salame
3. Herren Fußball
Wasserballteam
Mareike Witt
Mechthild Cohrs
Mareike Witt
Johannes Keese
Jennifer Meyer
Bernd Lörner
Basketball Damen U19
1. Mannschaft Schach
Howanes Bambaljan
Henrike Schmidt
Birthe Hartje
Jennifer Meyer
Mareike Witt
Meike Sawatzki
Johannes Keese
Fußball F-Jugend
18.07.2015
Alican Simzek
Die goldene Vereins-Ehrennadel
erhielten seit 1994 bis jetzt
folgende Mitglieder wegen besonderen Leistungen für den Verein:
05.05.1994
Heinz-Hermann Bendig
Reinhard Backhaus
Margret Kellner
05.05.1995
Michael Büttner
Manfred Marach
Udo Meyer
Jürgen Rahm
Peer Schmidt
Gustav Schierenbeck
25.04.1996
Waltraut Enge
Ingrid Hartleif
Jürgen Hoffmann †
Marion Hübner
Petra Kruse
Olaf Rösel
Sabine Rosenbrock
Jutta Wegg
29.04.1997
Klaus Renner
05.05.1998
Siegmar Adolph
Klaus-Peter Igel
Iris Jacobs
Bernd-D. Tecklenborg
Rainer Hoffmann
Holger Jacobs
Thomas Licht
17.05.1999
Karsten Bödeker
Rosemarie Hoocker
Stefan Körner
Günter Weniger
15.05.2000
Manfred Eggers
Anke Warneke
Werner Gohl
Marlis Gohl
Frank Kollhofer
Ute Schirmacher
Hans Werft
14.05.2001
Volker Böckmann
Ralf Bruschke
Torsten Gewiß
Jörg Holst
Markus Jaschinski
Dietmar Konopka
André Loui
Christel Rüsenberg
Rüdiger Schanzmann
Christa Schneider
Ursel Voss
22.04.2002
Uwe Rüte
Peter Hische
Andreas Witt
17.03.2003
22.03.2004
14.03.2005
13.03.2006
16.04.2007
14.04.2008
23.03.2009
19.04.2010
04.04.2011
23.04.2012
22.04.2013
31.03.2014
23.03.2015
Nicole Wehrenberg
Corinna Ratmeyer
Karl-Heinz Drogt
Herbert Grotjan
Frank Schlötcke
Robert Tädgenhorst
Antje Pitzke
Daniel Haffki
Sonja Purnhagen
Jens Heinsen
Anke Nadolny
Katja Neugebauer
Peter Schnabel
Carolin König
Cathrin Eickhorst
Carsten Brenning
Per-Magnus Dunker
Peter Ehrt
Markus Schindler
Reiner Schulte
Christa Hoge
Christina Sawatzki
Klaus Speckmann
Klaus Renner
Giesela Braukmüller
Jörn May (u.a.)
Nikolay Tetzlaff
Sigrun Steinmetz
Karl-Heinz Bohlmann
Claudia Schön
Axel Knoerig
Godwill Ames
Nadine Leefhelm
Bernhard Lekaj
Desiree Port
Tabea Blum
Petra Kruse
Frank Templin
Sebastian Richert
Reinhard Imken
Arne Imken
Rainer Schröter
Holger Surm
Flamur Aradini
Die silberne Vereins-Ehrennadel
wurde bis jetzt an mehr als 480
Mitglieder wegen 25-Jähriger
Mitgliedschaft in Verein verliehen.
Dabeisein
ist einfach.
Wenn man einen starken
Partner an der Seite hat.
Talentierter Nachwuchs, ambitionierter
Aufsteiger oder professioneller Sportler:
Die Sportvereine unserer Region bringen
Menschen aller Altersgruppen in Bewegung. Wir engagieren uns traditionell
als starker Sponsor und Förderer des
Vereinssports und sorgen so dafür, dass
es dabei bleibt.
ksk-syke.de