Industrie 4.0 Guide HMI 2015

INDUSTRIE 4.0 GUIDE
Eine Hilfestellung durch das Labyrinth Industrie 4.0
auf der Hannover Messe 2015
Highlights
Impressum:
Ansprechpartner:
Jan Miofsky
Traubenstraße 20
70176 Stuttgart
Telefon: 0171 7876502
E-Mail: [email protected]
Autoren:
Jan Miofsky
Barbara Haberstroh
Diese Publikation stellt eine allgemeine unverbindliche Information dar. Die Inhalte spiegeln
die Auffassung der Autoren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider. Obwohl die
Informationen mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurden, besteht kein Anspruch auf
sachliche Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Aktualität, insbesondere kann diese
Publikation nicht den besonderen Umständen des Einzelfalles Rechnung tragen. Eine
Verwendung liegt daher in der eigenen Verantwortung des Lesers. Jegliche Haftung wird
ausgeschlossen. Alle Rechte, auch der auszugsweisen Vervielfältigung, liegen bei den
Autoren.
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen
Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr
übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder
Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der
Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum
Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der
verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht
zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links
umgehend entfernen.
2
Highlights
Inhaltsverzeichnis
Highlights .............................................................................................................................. 9
Guided Technology Tours ...................................................................................9
Industrie 4.0 – Tour A (EN) ....................................................................................................... 9
Industrie 4.0 – Tour B (EN) ...................................................................................................... 10
Industrie 4.0 – Tour C (EN) ..................................................................................................... 10
Industrie 4.0 – Tour D (EN) ..................................................................................................... 11
Industrieautomation and IT – Tour (EN) ........................................................................... 12
Industrie 4.0 zum Anfassen ...............................................................................13
SmartFactoryKL ............................................................................................................................. 13
Additive Manufacturing Plaza ................................................................................................ 13
Qualifikation 4.0 ........................................................................................................................... 14
Diskussionsrunden ............................................................................................15
Industrie 4.0 - Business Opportunities for the Smart Service World (EN/DE) . 15
Herausforderung Industrie 4.0: Wann kommt die smart factory wirklich? (DE)
............................................................................................................................................................. 16
High-Level-Diskussion: Der Mensch in der Industrie 4.0 (DE) ................................ 16
[email protected]: Industrie 4.0 - Nach der Vision die Mission (DE)........................................ 17
Nutzen von Industrie 4.0 demonstriert an Use Cases (DE) ...................................... 17
Modularisierung in der Prozessindustrie - Auswirkungen von Industrie 4.0 auf
die Automation (DE) .................................................................................................................. 18
[email protected]: Anforderungen an eine I4.0-Ontologie (DE) ................................................. 18
Mehr Chancen durch Kooperationen - Perspektive KMU / Perspektive
Großunternehmen (DE) ............................................................................................................. 19
Industrie 4.0: Qualifikation von Mitarbeitern (DE) ........................................................ 19
[email protected] - Die Rolle der ITK in der Industrie 4.0 (DE) .................................................. 19
Ganztägige Veranstaltungen (mit Anmeldung) ................................................20
9. Deutsch-Japanisches Wirtschaftsforum Industrie 4.0 - die intelligente
Fabrik von morgen (JP/DE) ..................................................................................................... 20
4. Tag der Ideen- und Innovationsmanager (DE) ......................................................... 21
Wissenstag (EN) ........................................................................................................................... 21
automotive IT-Forum Produktion & Logistik (kostenpflichtig) ............................... 22
3
Highlights
Aus der Forschung.............................................................................................23
Industrie 4.0 im Ganzheitlichen Produktionssystem (TU Braunschweig) ............ 23
Sonderforschungsbereich 653 – Gentelligente Bauteile (Leibniz Universität
Hannover)Zur Internetpräsenz ............................................................................................... 23
Secure Plug and Work (Karlsruher Institut für Technologie (KIT)) ........................ 24
SOPRO (TU Berlin)....................................................................................................................... 24
IT-Sicherheitslabor (Fraunhofer IOSB) ................................................................................ 25
Effiziente Fabrik 4.0 (TU Darmstadt) ................................................................................... 25
ARENA2036 (Universität Stuttgart) ...................................................................................... 25
ProSense (RWTH Aachen) ........................................................................................................ 25
Vorträge .............................................................................................................................. 27
Montag, 13.4.2015...............................................................................................27
Die Top 3 Daten Mythen der Industrie 4.0 (EN) ........................................................... 27
Eine Referenzarchitektur für Industrie 4.0 (DE) .............................................................. 27
Strategische Standardisierungsoptionen im Umfeld Industrie 4.0 (DE).............. 27
Marketing 4.0 - wie die Digitalisierung das Marketing verändert (DE) .............. 28
Über die Dimensionen der Mensch-Roboter-Kollaboration im Zeitalter
Industrie 4.0 (EN) ......................................................................................................................... 28
Digitalisierung als smarter Baustein für innovative Unternehmensstrategien
(DE)..................................................................................................................................................... 29
Smart Systems für die intelligente Produktion „Industrie 4.0“ (EN) ..................... 29
Innovative Geschäftsmodelle durch Industrie 4.0 (DE) ............................................... 30
Energieeffizienzpotenziale heben mit den Prinzipien der Industrie 4.0 (DE) ... 30
Wie WEB-HMIs Maschinen für die Industrie 4.0 befähigen (DE)........................... 31
Industrie 4.0 beginnt in der Produktentwicklung – der Weg zu Industrie 4.0
für den Mittelstand (DE) ........................................................................................................... 31
Industrie 4.0 Geschäftsmodelle (DE) ................................................................................... 31
Chancen von Industrie 4.0 für die Geschäftsmodelle - der Weg vom Anspruch
in die Wirklichkeit (DE).............................................................................................................. 32
Effiziente Fabrik 4.0 - Hessen: Fit für die Produktion von morgen (DE) ............ 32
Energiewende und Industrie 4.0 - wie passt das zusammen? (DE)...................... 33
Dienstag, 14.4.2015 ............................................................................................34
4
Highlights
Untersuchung der Sicherheitsfunktionen von OPC UA für den Einsatz auf der
Feldebene (DE).............................................................................................................................. 34
Industrie 4.0 - Features auf Komponentenebene in einer vernetzten
Produktion (DE) ............................................................................................................................ 34
Informationsmodelle als Schlüssel zur transparenten Fertigung (DE) ................. 35
Industrie 4.0 im Maschinenbau - Vom Sensor bis ins SAP? (DE) .......................... 35
Gemeinsame Arbeitsgruppe OPC UA und AutomationML (DE) ............................ 36
Geräteintegration mit FDT und OPC UA - ein Baustein für Industrie 4.0 (DE)36
Condition Monitoring für hydraulische Aggregate - der nutzerorientierte
Einstieg in Industrie 4.0 (DE) .................................................................................................. 37
Industrie 4.0: Das Beispiel Robotik und Bildverarbeitung im
Maschinenverbund...................................................................................................................... 37
4DIAC - offene Echtzeit-Steuerungsumgebung für adaptive
Produktionssysteme (DE) ......................................................................................................... 37
OpenIoT - Cloud-basierte Integrationsplattform für IoT Anwendungen (DE) . 38
Augmented Reality: Technologie Übersicht (DE/EN)................................................... 38
Virtuelle Fabrik (DE) .................................................................................................................... 39
KapaflexCy - Smarte Industrie 4.0-Lösung zur Personaleinsatzsteuerung (DE)
............................................................................................................................................................. 39
Intelligente Online Condition Monitoring Systeme als Basis von Industrie 4.0
(DE)..................................................................................................................................................... 39
Die industrielle Evolution 4.1 - Normung und Standardisierung im Bereich
Industrie 4.0 (DE) ......................................................................................................................... 40
Die Deutsche Normungsroadmap Industrie 4.0 geht in die zweite Runde (DE)
............................................................................................................................................................. 40
Industrie 4.0: Zukünftiger Forschungsbedarf und Innovation (DE) ....................... 40
IT-Sicherheit im Umfeld von Industrie 4.0 (DE) ............................................................. 41
Mittwoch, 15.4.2015 ............................................................................................42
IT-Security im Zeitalter von Industrie 4.0 - Eine Annäherung (DE) ...................... 42
Industrial IT Security - Do's and Dont's (DE) .................................................................. 42
Industrie 4.0: Sicherheitsmechanismen für die Produktion (DE) ............................ 42
Safety & Security in der Industrie 4.0 (EN)...................................................................... 43
5
Highlights
Industrie 4.0-Checkup (DE) ..................................................................................................... 43
Die 5 Dimensionen von Industrie 4.0 (DE)....................................................................... 44
Service 4.0 (EN)............................................................................................................................. 44
Industrie 4.0 - Neue Chancen für IT & Engineering Dienstleister (DE) .............. 45
Industrie 4.0 im Maschinenbau - vom Sensor bis ins SAP? (DE) .......................... 45
Donnerstag, 16.4.2015........................................................................................46
Der Teufel steckt in den Daten (DE) ................................................................................... 46
Von Messwerten zu Wissen, oder der Weg von Inseln zu einem Kontinent
(DE)..................................................................................................................................................... 46
Auf der Suche nach Juwelen in meinen Daten (DE).................................................... 46
Real-time Operational Intelligence als Basis für Industrie 4.0 Anwendungen
(DE)..................................................................................................................................................... 47
Automation Intelligence as-a-Service in der Cloud (DE) ........................................... 47
Referenzarchitektur-Modell Industrie 4.0 (RAMI 4.0) (DE) ........................................ 48
Vom Monolith zur verteilten Intelligenz: Steuerungskonzepte für Industrie 4.0
(DE)..................................................................................................................................................... 48
Energieeffizienzpotenziale heben mit Industrie 4.0: Erfahrungen eines
mittelständischen Unternehmen (DE)................................................................................. 48
Funk - die Basistechnologie für Industrie 4.0 (DE) ....................................................... 49
Von Industry 4-20 mA zu Industry 4.0 für die Prozessindustrie - Neue Ideen
für einen Ethernet Physic (DE) ............................................................................................... 50
Anforderungen an das Datenmanagement für Industrie 4.0 (DE) ........................ 50
Freitag, 17.04.2015 .............................................................................................51
Individualproduktion 4.0 - auf dem Weg zur Serienreife? (DE) ............................. 51
Industrie 4.0 Infrastruktur in der Smart Factory KL 2015 (DE) ................................ 51
Beispiele aus dem Mittelstand (DE) .................................................................................... 52
Intelligente distribuierte Steuerung als Baustein in I4.0 (DE) .................................. 52
Industrie 4.0 ist Realität bei Ginzinger electronics. A case study (DE) ................ 52
IT-Sicherheit für industrielle Prozess-Automatisierungs-Systeme (DE) ............... 53
Der Entwicklungspfad über ein MES zu Industrie 4.0 am Beispiel der
Fertigung der Maschinenfabrik R. (DE) .............................................................................. 53
6
Highlights
TDM reduziert Produkt- und Herstellkosten mit integrierten Lösungen auf
Basis Industrie 4.0 (DE) ............................................................................................................. 54
Augmented Reality und Industrie 4.0 (EN) ...................................................................... 54
Smart connected machines in the cloud (DE) ................................................................ 54
Industrie 4.0 - Lösungen und Technologietransfer aus dem Spitzencluster it's
OWL (DE) ......................................................................................................................................... 55
Security in der Industrie 4.0 - Bedrohungen, Anforderungen und Maßnahmen
(DE)..................................................................................................................................................... 55
Aussteller............................................................................................................................ 56
Halle 2 .................................................................................................................56
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) (Halle
2, Stand B40) ................................................................................................................................. 56
embeteco (Halle 2 Stand A08) .............................................................................................. 57
IS Predict (Halle 2, Stand B46)............................................................................................... 58
Rhebo AG (Partner bei IHK Chemnitz - Halle 2, Stand A58) ................................... 59
Halle 5 .................................................................................................................60
Kurtz Eisenguss (Partner bei Bundesverband der Deutschen Gießereien - Halle
5, Stand B18) ................................................................................................................................. 60
Halle 6 .................................................................................................................61
Spintower (Partner bei ADVANTAGE AUSTRIA - Halle 6, Stand C16) ................. 61
Halle 7 .................................................................................................................62
Bosch Software Innovations GmbH (Halle 7 Stand E04) ........................................... 62
CMC Engineers (Halle 7, Stand A53) .................................................................................. 63
COPA-DATA (Partner bei Microsoft - Halle 7 Stand C48) ........................................ 64
FORCAM GmbH (Halle 7 Stand A11) ................................................................................. 65
Fuchs Engineering (Halle 7, Stand A48) ............................................................................ 66
IBM Deutschland (Partner bei BITKOM - Halle 7, Stand C04)............................... 67
IDS Scheer Consulting (Partner bei BITKOM - Halle 7, C04) ................................... 68
iMes Solutions (Partner bei Datafox - Halle 7, Stand A18) ...................................... 69
InQu Informatics (Halle 7, Stand A25) ............................................................................... 70
ORBIS (Partner bei VDMA Fachverband Software – Halle 7, Stand E40)........... 71
PROMATIS (Partner bei BITKOM - Halle 7, Stand C04) ............................................. 72
SAP Deutschland (Halle 7, Stand D04) .............................................................................. 73
7
Highlights
SEEBURGER (Partner bei VDMA Fachverband Software - Halle 7, Stand E40) 74
Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH – Halle 7 Stand D04
(Hauptstand) .................................................................................................................................. 75
Halle 8 .................................................................................................................76
[email protected] (Halle 8, Stand C14) ................................................................................................... 76
GeNUA (Halle 8, Stand D25) .................................................................................................. 77
HMS Industrial Networks (Halle 8, Stand D35) .............................................................. 78
Mattern Consult (Halle 8, Stand E30) ................................................................................. 79
Phoenix Contact (Halle 8, Stand D28)................................................................................ 80
RITTAL (Halle 8, Stand D28/2) ............................................................................................... 81
Device Insight - Halle 8, Stand D37.................................................................................... 82
Avanade Deutschland (Halle 7, Stand C48) ..................................................................... 84
SICK (Halle 8, Stand D36) ........................................................................................................ 85
Technologie-Initiative SmartFactory-KL (Partner bei Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D20)..................................................................................................................... 86
Halle 9 .................................................................................................................87
Softing Industrial Automation (Halle 9, Stand A11) .................................................... 87
YASKAWA (Partner bei VIPA - Halle 9 Stand F18) ....................................................... 88
Halle 15 ...............................................................................................................89
Allweiler GmbH (Halle 15, Stand G43) ............................................................................... 89
Colfax Fluid Handling (Halle 15 Stand G43) ................................................................... 89
Halle 16 ...............................................................................................................90
Prozesskette "Industrie 4.0" (Partner bei Ministerium für MWEIMH NRW Halle 16, Stand A10) .................................................................................................................. 90
Qass (Partner bei Ministerium für MWEIMH NRW - Halle 16, Stand A10) ...... 91
Halle 17 ...............................................................................................................92
Robert Bosch GmbH (Halle 17 Stand C42) ...................................................................... 92
Halle 24 ...............................................................................................................93
Festo Didactic (Halle 24 Stand B26/1) ............................................................................... 93
Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH Halle 24 Stand B26/1 ............... 94
8
Highlights
Highlights
GUIDED TECHNOLOGY TOURS
Industrie 4.0 – Tour A (EN)
Täglich 10:00 und 14:00 Uhr nur mit vorheriger Anmeldung
(Bei Tour A sind nur noch Freitag Plätze frei)
Startpunkt: Informations-Centrum (IC), Raum 152
Stände und Exponate der Tour

Einleitung SmartFactoryKL

PSIPENTA Software Systems GmbH

SAP Deutschland SE & Co. KG

ABB

HARTING Applied Technologies GmbH

RITTAL GmbH & Co. KG

Colfax Fluid Handling/Allweiler GmbH

Festo AG & Co. KG
Eine ausführliche Beschreibung der Hersteller und Exponate finden Sie im
offiziellen Besucherguide Industrie 4.0 der Hannover Messe.
9
Highlights
Industrie 4.0 – Tour B (EN)
Täglich 10:00 und 14:00 Uhr nur mit vorheriger Anmeldung
Startpunkt: Informations-Centrum (IC), Raum 152
Stände und Exponate der Tour

Einleitung SmartFactoryKL

B&R Industrie-Elektronik GmbH

Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG

Weidmüller

Schaeffler Technologies AG & Co. KG

BOSCH Rexroth

Fraunhofer IPT (OWL)

Centrum Industrial (CIIT) (OWL)
Eine ausführliche Beschreibung der Hersteller und Exponate finden Sie im
offiziellen Besucherguide Industrie 4.0 der Hannover Messe.
Industrie 4.0 – Tour C (EN)
Täglich 10:00 und 14:00 Uhr nur mit vorheriger Anmeldung
Startpunkt: Informations-Centrum (IC), Raum 152
Stände und Exponate der Tour

Einleitung SmartFactoryKL

PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

SICK AG

Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Pepperl+Fuchs GmbH

Pilz GmbH & Co. KG
10
Highlights

ARBURG GmbH + Co KG

KHS GmbH
Eine ausführliche Beschreibung der Hersteller und Exponate finden Sie im
offiziellen Besucherguide Industrie 4.0 der Hannover Messe.
Industrie 4.0 – Tour D (EN)
Täglich 10:00 und 14:00 Uhr nur mit vorheriger Anmeldung
Startpunkt: Informations-Centrum (IC), Raum 152
Stände und Exponate der Tour

SmartFactoryKL

T-Systems International GmbH

ifm electronic

Siemens AG

PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

Accenture

Microsoft Corporation

Bosch Software Innovations
Eine ausführliche Beschreibung der Hersteller und Exponate finden Sie im
offiziellen Besucherguide Industrie 4.0 der Hannover Messe.
11
Highlights
Industrieautomation and IT – Tour (EN)
Täglich 10:00 und 14:00 Uhr nur mit vorheriger Anmeldung
Startpunkt: Informations-Centrum (IC), Raum 152
Stände und Exponate der Tour

IGUS GmbH 17 H04

Lenze SE 14 H20

ODVA 11 E47

Orange Business Services 8 D11

PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG 9 F40

Schneider Electric 11 C50

Schunk 17 D26

TATA
Beschreibung der Tour und eine Übersicht über die weiteren Touren
12
Highlights
INDUSTRIE 4.0 ZUM ANFASSEN
SmartFactoryKL
Halle 8, Stand D20
Die SmartFactoryKL ist eine herstellerunabhängige Forschungs- und
Demonstrationsplattform zu Industrie 4.0. Das Deutsche Forschungszentrum
für Künstliche Intelligenz (DFKI) und seine 17 Projektpartner zeigen reale
Industrie 4.0 Technologien. Die Anlage mit ihren 8 Modulen kann auf Zuruf
kundenspezifische Bauteile herstellen und im laufenden Betrieb per Plugand-Play umkonfiguriert werden.
Ausführliche Informationen finden Sie auf der Internetpräsenz der Smart
Factory KL
Vortrag zur Smart Factory
Additive Manufacturing Plaza
Halle 7, Stand A48
3D-Druck, Generative Fertigung bzw. Additive Manufacturing haben
sich zum globalen Milliardenmarkt entwickelt. Harburg führt auf der
„Additive Manufacturing Plaza“ eine weltenweit vor: Kunststoff-Freiformen
Des Weiteren zählen Hersteller von 3D-Druckern wie alphacam, ExOne,
Kisters und voxeljet zu den Ausstellern auf der Additive Manufacturing Plaza
und Schunk stellt das erste vollautomatische 3D-Designtool für additiv
gefertigte Greiferfinder vor. Die Zukunft der Fertigung wird hier greifbar.
Zur Messeseite des Additive Manufacturing Plaza
13
Highlights
Qualifikation 4.0
Halle 24, Stand B26/1
Festo Didactic zeigt im Verbund mit dem VDMA, Trebing & Himstedt und
mit Unterstützung der Deutschen Messe eine CP Factory – eine
cyberphysische Forschungs- und Lernfabrik – mit einem neu entwickelten
Gate. Die aufwendige Installation direkt neben dem MDA Forum stellt die
unterschiedlichen Stationen einer realen Produktionsanlage der Zukunft dar.
Die massiv gesteigerte Quantität an Daten und Komplexität in der
Vernetzung von Anlagen- und Unternehmensbereichen macht es notwendig,
dass Produkte entwickelt werden, die den Datenfluss leicht projektierbar und
handhabbar machen. Die neu entwickelte Komponente, das CPS Gate, ist ein
intelligentes Modul zur Kommunikation von Prozessdaten. Es funktioniert
innerhalb der Arbeitsstationen der Fabrik als das elementare Modul zur
Steuerung der Prozesse. Es kommuniziert mit dem angeschlossenen ITSystem (ERP) und dem Fertigungsmanagementsystem (MES) sowie den zu
bearbeitenden Produkten.
Zur Messeseite von Qualifikation 4.0
14
Highlights
DISKUSSIONSRUNDEN
Industrie 4.0 - Business Opportunities for the Smart Service
World (EN/DE)
Montag, 15:00 - 17:00 Uhr / Halle 6, Stand L51, (Business Forum 1)
Anmeldung erforderlich - Link zur Anmeldung
Alle Industrienationen stehen vor den Herausforderungen der vierten
industriellen Revolution. Aktuell warnen Politik und Verbände davor, dass
Deutschland seine global führende Stellung in der Automation in der
digitalisierten Welt nicht verlieren dürfe. Deutsche Manager jedoch
beurteilen den Mehrwert der Digitalisierung deutlich skeptischer als ihre
ausländischen Kollegen.
Die Paneldiskussion lässt internationale Vertreter der Old und New
Economy zum Thema Industrie 4.0 und Smart Services selbst zu Wort
kommen.
Sprecher:

The US Perspective:
Barb Edson - General Manager IoT Cloud Services and Windows
Embedded, Microsoft Inc.

The Japanese Perspective:
Klaus Dieter Rennert – CEO, Hitachi Power Europe GmbH

The German Perspective:
Dr. Peter Weckesser - CEO Customer Services DF/PD - Siemens AG
Dr. Peter Köhler – CEO, Weidmüller Holding AG & Co. KG
Moderation: Nina Dos Santos - CNN International
15
Highlights
Herausforderung Industrie 4.0: Wann kommt die smart factory
wirklich? (DE)
Montag, 15:00 - 16:00 Uhr / Halle 2, Stand C40
Anmeldung am VDI-Stand erforderlich
Sprecher:

Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Jürgen Prömel - Präsident, TU9

Dr. Henning Löser - Koordinator smart factory, AUDI AG

Dipl.-Ing. Dieter Westerkamp - VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und
Automatisierungstechnik, VDI e. V.

Stephan Schmitt - Vorstand International, TÜV Rheinland AG
Moderation: Marco Dadomo - Pressesprecher, VDI e. V.
High-Level-Diskussion: Der Mensch in der Industrie 4.0 (DE)
Montag, 15:50 – 17:00 Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher:

Henning Kagermann - acatech

Dr. Contanze Kurz - IG Metall

Johannes Soder - SEW-EURODRIVE

Prof. Dieter Spath - Wittenstein AG
Moderation: Martin Ciupek - Ressortleiter Produktion/Infrastruktur, VDINachrichten
16
Highlights
[email protected]: Industrie 4.0 - Nach der Vision die Mission (DE)
Dienstag, 13:00 – 14:00 Uhr / Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher:

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer - Scheer Management
GmbH, Projektkonsortium CyProS

Oliver Tuszik - Cisco Systems GmbH

Dr. Manfred Wittenstein - Vorsitzender des Aufsichtsrat, Wittenstein
AG
Moderation: Wolfgang Dorst - Bereichsleiter Industrie 4.0, BITKOM e.V.
Nutzen von Industrie 4.0 demonstriert an Use Cases (DE)
Dienstag, 16:40 - 17:30 Uhr / Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher:

Johannes Kalhoff - Sprecher ZVEI-Führungskreis Industrie 4.0, SG 3,
Phoenix Contact

Dr. Peter Stelter - KHS GmbH

Christoph Winterhalter - Sprecher ZVEI-Führungskreis Industrie 4.0,
SG 1, ABB AG
Moderation: Meinrad Happacher - Computer & Automation
17
Highlights
Modularisierung in der Prozessindustrie - Auswirkungen von
Industrie 4.0 auf die Automation (DE)
Mittwoch, 12:30 - 13:10 Uhr / Forum Industrial Automation Halle 14, Stand
L17
Sprecher:

Axel Haller - ABB Automation GmbH

Dr. Thomas Tauchnitz - Industrial Engineering Tech Transfer
Manager, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Ulrich Hempen - Leiter Market Management Industry und Process,
WAGO Kontakttechnik GmbH & Co.KG – Zum Profil

Tim-Peter Henrichs - Yokogawa Deutschland GmbH

Maik Friedrich - SIEMENS AG
Moderation: Anke Geipel-Kern - leitende Redakteurin, PROCESS
[email protected]: Anforderungen an eine I4.0-Ontologie (DE)
Mittwoch, 15:00 - 16:00 Uhr Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Am Beispiel des [email protected] diskutieren führende Köpfe
der Industrie 4.0 Anforderungen an eine konsensuale I4.0-Semantik. Hat
[email protected] das Potential, eine vollständige I4.0-Ontologie zu liefern? Welche
Voraussetzungen müssen geschaffen werden, welche Anforderungen erfüllt
sein?
Zur Webweite des [email protected]
Sprecher nicht gelistet
18
Highlights
Mehr Chancen durch Kooperationen - Perspektive KMU /
Perspektive Großunternehmen (DE)
Mittwoch, 16:30 - 17:30 Uhr / Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Moderation: Wolfgang Dorst - Bereichsleiter Industrie 4.0, BITKOM e.V
Sprecher nicht gelistet
Industrie 4.0: Qualifikation von Mitarbeitern (DE)
Donnerstag, 10:00 - 11:00 Uhr / Halle 2, Stand C04
Sprecher nicht gelistet
[email protected] - Die Rolle der ITK in der Industrie 4.0 (DE)
Donnerstag, 15:00 – 16:00 Uhr / Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Moderation: Wolfgang Dorst - Bereichsleiter Industrie 4.0, BITKOM e.V.
Sprecher nicht gelistet
19
Highlights
GANZTÄGIGE VERANSTALTUNGEN (MIT ANMELDUNG)
9. Deutsch-Japanisches Wirtschaftsforum
Industrie 4.0 - die intelligente Fabrik von morgen (JP/DE)
Mittwoch, 11:30 – 18:30
Die Industrie steht in High-Tech-Standorten wie Deutschland und Japan an
der Schwelle zur vierten industriellen Revolution. Nach Mechanisierung,
Elektrifizierung und Informatisierung der Industrie wachsen reale und
virtuelle Welt immer weiter zu einem Internet der Dinge zusammen. Dadurch
wird die intelligente Fabrik möglich, in der Dienste und Daten, Ressourcen
und Kundenwünsche automatisch zusammen gebracht und gesteuert
werden. Individualisierung von Produkten unter den Bedingungen einer hoch
flexibilisierten
Großserien-Produktion
wird
damit
immer
mehr
zum
Schlüsselfaktor im globalen Wettbewerb, Ressourcen- und Energieeffizienz
lassen sich weiter optimieren.
Auf dem 9. Deutsch-Japanischen Wirtschaftsforum stellen Experten aus
Industrie und Forschung beider Länder Innovationen und Strategien im
Bereich Industrie 4.0 vor und erörtern Chancen und Möglichkeiten der
Zusammenarbeit. Zum Auftakt des Forums bietet die Deutsche Messe einen
Rundgang im Ausstellungsbereich "Industrie 4.0".
Zur Übersicht und zum Programm
Anmeldung erforderlich bis 9. April. Zur Anmeldung
20
Highlights
4. Tag der Ideen- und Innovationsmanager (DE)
Freitag, 9:00 - 16:00 Halle 2, Stand C04
Auf der HANNOVER MESSE 2015 wird es wieder einen Tag der Ideen- und
Innovationsmanager geben. Diese Informations- und Kontaktveranstaltung
regt branchenübergreifend die Diskussion über Strategien, Prozesse und
Methoden im Ideen- und Innovationsmanagement an. Praxisvorträge von
Unternehmen zeigen den Teilnehmern zudem Potenziale für Verbesserungen
in Innovationsprozessen auf und ein Workshop im Stile der World CaféMethode fördert den Informations- und Erfahrungsaustausch mit anderen
betrieblichen Fach- und Führungskräften über Problemstellungen, Best
Practices und neue Ansätze
Zur Übersicht und zum Programm
Anmeldung erforderlich bis 09. April 2015 per E-Mail an Frau
Bauermeister, [email protected] oder per Fax an +49 511
3107430
Wissenstag (EN)
Freitag, 9:30 - 15:00 / Halle 6, (Business Forum 1)
Für Industrie 4.0 ist eine immer engere Zusammenarbeit mit Forschung,
Hochschulen und Bildungspolitik wesentlich. Wie gelingt das? Wo gelingt
das? Warum gelingt das? Was sind anregende 'best practices'? Spitzen der
Industrie, Forschung und Bildung treffen sich und tauschen Erfahrungen aus.
Wissen bringt Innovation und neue Perspektive und Verbindungen für neue
Produkte und Prozesse. Das Teilen von Wissen darüber, gerade auch
international, um so mehr.
21
Highlights
Zur Übersicht und zum Programm
Zur Anmeldung
automotive IT-Forum Produktion & Logistik (kostenpflichtig)
Mittwoch, 10:30 - 18:30 / Convention Center, Saal 3B
Die
Automobilindustrie
ist
mit
ihrer
weltweit
einzigartigen
Produktionskomplexität und dem enormen Qualitätsanspruch abhängig von
zukunftsfähigen Produktions- und Logistikkonzepten. Industrie 4.0 ist kein
Schlagwort oder Hype. Industrie 4.0 sichert die Zukunftsfähigkeit der
globalen
Automobilindustrie.
In
dieser
Stufe
der
Industrialisierung
organisieren sich die Maschinen in einer Fabrik selbst, um individuelle
Produkte so schnell und effizient wie möglich herzustellen. Maschinen
bekommen über das Internet der Dinge Informationen von den Bauteilen,
die sie bearbeiten sollen - die Zukunft der Automobilindustrie liegt in der
Industrie 4.0. Das automotiveIT-Forum richtet sich primär an Entscheider der
Automobil- und Zulieferindustrie und deren IT-Dienstleister.
Zur Übersicht und zum Programm
Teilnahmegebühr: 1.190,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Darin enthalten
sind: Messeeintrittskarte, Teilnahme an der Veranstaltung, Kaffeepause,
Lunch, Get-Together sowie Tagungsdokumentation.
Zur Anmeldung
22
Highlights
AUS DER FORSCHUNG
Industrie 4.0 im Ganzheitlichen Produktionssystem (TU
Braunschweig)
Das Arbeitsgebiet Ganzheitliche
Produktionssysteme
am Institut für
Fabrikbetriebslehre und Unternehmensforschung beschäftigt sich mit den
organisatorischen Prozessen eines Unternehmens. Verfolgt werden stets
ganzheitliche Ansätze, wobei insbesondere die Mitarbeiter und ihr Verhalten
be- rücksichtigt werden. Die wesentlichen Themen in diesem Arbeitsgebiet
sind Prozess-, Wissens-, Projekt- und Qualitäts- management bzw. deren
Integration. Die Zielsetzung, bei- spielsweise Prozessorientierter Integrierter
Managementsys-
teme
(PIMS),
besteht
darin,
Synergien
einzelner
Management- systeme zu nutzen und Ressourcen im Unternehmen rationell
zu
verknüpfen.
Zudem
werden
Unternehmen
Wandlungsfähigkeit zur Verfügung gestellt
Wissensmanagement,
Lean
Management
Konzepte
zur
– etwa für Dezentrales
oder
Ganzheitliche
Produktionssysteme.
Gemeinschaftsstand des Landes Niedersachsen - Halle 2, Stand A08
Zur Internetpräsenz
Sonderforschungsbereich 653 – Gentelligente Bauteile
(Leibniz Universität Hannover)Zur Internetpräsenz
Leibniz Universität Hannover, Fakultät Maschinenbau / Halle 2, Stand B08
23
Highlights
Secure Plug and Work (Karlsruher Institut für Technologie
(KIT))
Karlsruher Institut für Technologie (KIT) / Halle 2, Stand B16
Das
Projekt
ermöglicht
produktionsnahen
die
Plug-and-Work-Fähigkeit
Softwarekomponenten
durchgängig
in
den
über
die
verschiedenen Ebenen der Fertigungshierarchie. Dies geschieht unter
Nutzung offener Standards, die bereits heute in der Industrie eingesetzt
werden. Unter anderem sollen Maschinen und Anlagen so schneller in
Betrieb
In
der
genommen
SecurePLUGandWORK-Architektur
werden.
werden
auch
nicht-I4.0-
kommunikationsfähige Komponenten mit I4.0-Eigenschaften ausgestattet.
Diese Funktionalität wird mit im Projekt entwickelter Software basierend auf
den Standards OPC UA und AutomationML, sowie Hardware in Form eines
Produktgedächtnisses nachgerüstet.
Zur Projektwebseite
SOPRO (TU Berlin)
Forschungsmarkt Berlin-Brandenburg / Halle 2, Stand B33
Das Projekt SOPRO erschließt das Potenzial selbstorganisierender Strukturen
in der industriellen Produktion durch Process-eGrains. Produkte und
Fertigungsressourcen werden mit intelligenten Process-eGrains ausgestattet,
die mit anderen Partnern eines Produktions-Netzwerks verhandeln und so
unabhängig
von
der
Prozessleitebene
über
das
Prinzip
der
Selbstorganisation die Produktionsabläufe beeinflussen können. Im Projekt
erfolgt eine wechselseitige Weiterentwicklung der Process-eGrains und der
Methoden zur Selbstorganisation in der Produktion.
24
Highlights
Zur Projektwebseite
IT-Sicherheitslabor (Fraunhofer IOSB)
Fraunhofer-Gemeinschaftsstand / Halle 2, Stand C16
Zur Internetpräsenz
Effiziente Fabrik 4.0 (TU Darmstadt)
Gemeinschaftsstand der TU9-Universitäten / Halle 2, Stand C40
Zur Internetpräsenz
ARENA2036 (Universität Stuttgart)
Active Research Environment for the Next Generation of Automobiles
Universität Stuttgart / Halle 2, Stand A 18 und Leichtbau BW / Halle 6, Stand
D30
Zur Projektwebseite
ProSense (RWTH Aachen)
Das ProSense Forschungsvorhaben startet mit dem Ziel, eine hochauflösende,
adaptive
Produktionssteuerung
auf
Basis
kybernetischer
Unterstützungssysteme und intelligenter Sensorik zu entwickeln.
Das Projekt wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und
Forschung (BMBF) innerhalb des Rahmenkonzeptes „Forschung für die
25
Highlights
Produktion von Morgen“ sowie der Förderinitiative „Intelligente Vernetzung
in der Produktion - Ein Beitrag zum Zukunftsprojekt „Industrie 4.0“ gefördert
und vom Projektträger Forschungszentrum Karlsruhe (PTKA) betreut.
Zur Projektwebseite
Nordrhein-Westfalen Gemeinschaftsstand / Halle 16, Stand A10
26
Vorträge
Vorträge
MONTAG, 13.4.2015
Die Top 3 Daten Mythen der Industrie 4.0 (EN)
10:00 - 10:30 Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dan Somers - CEO, Warwick Analytics
Keywords zum Vortrag:

Keine Beschreibung vorhanden
Eine Referenzarchitektur für Industrie 4.0 (DE)
10:30 - 11:00 Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Christoph Plass - Mitglied des Vorstands, UNITY AG - Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Leitlinien zur Entwicklung einer Referenzarchitektur

Handlungsempfehlungen zur Umsetzung einer Referenzarchitektur
Strategische Standardisierungsoptionen im Umfeld Industrie
4.0 (DE)
11:00 - 11:30 Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Johannes Stein - VDE DKE
27
Vorträge
Keywords zum Vortrag:

Spannungsfeld verschiedener Standardisierungsansätze

Patente und gesetzliche Rahmenbedingungen

Grundlagen und Beispiele aus dem Umfeld Automatisierungstechnik
und Industrie 4.0
Marketing 4.0 - wie die Digitalisierung das Marketing
verändert (DE)
11:10 - 12:00 job and career STAGE Halle 17, Stand B76
Sprecher: Prof. Dr. Uwe Kleines - Hochschule Hamm-Lippstadt - Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Vorlesung Technologiemarketing auf der HMI

Digitalisierung im Marketing

Herausforderungen und Möglichkeiten für Industrieunternehmen
Über die Dimensionen der Mensch-Roboter-Kollaboration im
Zeitalter Industrie 4.0 (EN)
11:20 – 11:40 Forum Industrial Automation Halle 14 Stand L17
Sprecher: Esben H. Østergaard - CTO & Gründer, Universal Robots A/S
Keywords zum Vortrag:

Wie Prozessautomation für KMUs zum Kinderspiel wird

direkte Zusammenarbeit zwischen Industrierobotor und Mitarbeitern
28
Vorträge

Automatisierungspotential für KMU’s
Digitalisierung als smarter Baustein für innovative
Unternehmensstrategien (DE)
11:30 - 12:00 Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dr.-Ing Matthias Deindl - Bereichsleiter, FIR @ RWTH Aachen –
Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Industrie 4.0, Smart Service Welt anfassbar machen

Visualisierung der Theorie von Industrie 4.0 anhand interaktiver
Demonstratoren
Smart Systems für die intelligente Produktion „Industrie
4.0“ (EN)
12:00 - 12:30 Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher:
•
Dipl. Ing. (FH) Bernd Kärcher - Head of Research Mechatronic
Components, Festo AG & Co KG
•
Prof. Dr. Peter Post - Head of Corporate Research, Festo AG & Co
KG
Keywords zum Vortrag:

Industrie 4.0 aus Sicht eines Herstellers für Automatisierung

Innovative Produktionskonzepte
29
Vorträge
Innovative Geschäftsmodelle durch Industrie 4.0 (DE)
12:30 - 13:00 Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher:

Daniel Kiel, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Friedrich-Alexander
Universität Erlangen-Nürnberg – Zum Profil

Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt, Lehrstuhlinhaber, Friedrich-Alexander
Universität Erlangen-Nürnberg – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Branchenübergreifender Einblick in Industrie 4.0-basierte
Geschäftsmodell Innovationen

Auswirkungen von Industrie 4.0 auf bestehende Geschäftsmodelle
Energieeffizienzpotenziale heben mit den Prinzipien der
Industrie 4.0 (DE)
12:40 - 13:00 Forum Industrial Automation Halle 14, Stand L17
Sprecher: Dr. Björn Six, Vice President Business Unit Protection & Monitoring,
Weidmüller Gruppe - Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Ressourceneinsatz nachhaltig senken; Energieflüsse transparent
machen

Überwachung und Reduzierung Energieeinsatz bei der Weidmüller
Gruppe

Beispiele zu realisierten Potenzialen
30
Vorträge
Wie WEB-HMIs Maschinen für die Industrie 4.0 befähigen
(DE)
13:00 - 13:20 Forum Industrial Automation Halle 14, Stand L17
Sprecher: Achim Schreck, Geschäftsführer, GTI-control mbH
Keywords zum Vortrag:

Keine Beschreibung vorhanden
Industrie 4.0 beginnt in der Produktentwicklung – der Weg
zu Industrie 4.0 für den Mittelstand (DE)
13:30 - 14:00 Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Andreas Börner, Strategische Geschäftsentwicklung, EDAG
Production Solutions GmbH & Co. KG - Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Rentabilität von Industrie 4.0 Maßnahmen

digitale Durchgängigkeit des Datenflusses über die gesamte
Wertschöpfungskette

Verbesserung des Produktentwicklungsprozesses
Industrie 4.0 Geschäftsmodelle (DE)
14:00 - 14:30 (Mo) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Martin Krüger, Scientist, ABB AG Zum Profil
31
Vorträge
Keywords zum Vortrag:

Wie sich Geschäftsmodelle ändern werden und wie man sich darauf
vorbereiten kann

Systematische Vorgehensweisen wie z.B. Business Model Canvas
oder Service Process Blueprinting

praktische Beispiele zu Methodiken
Chancen von Industrie 4.0 für die Geschäftsmodelle - der
Weg vom Anspruch in die Wirklichkeit (DE)
14:30 – 15:00 (Mo) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Timothy Kaufmann, Chief Architect Industrie 4.0, SAP Deutschland
SE & CO KG – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Überblick über mögliche Geschäftsmodelle

Einfluss von Industrie 4.0-Technologien auf die Geschäftsmodelle

Reale Praxisbeispiele von "Intelligenten Produkten" und Services"

Tipps und Tricks bei der Umsetzung von Industrie 4.0
Geschäftsmodell-Projekten
Effiziente Fabrik 4.0 - Hessen: Fit für die Produktion von
morgen (DE)
14:40 - 15:10 (Mo) Halle 13, Stand F10 GreenSolutionsCenter
Sprecher: Alexander Arndt, wiss. Mitarbeiter, TU Darmstadt – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:
32
Vorträge

Prozesslernfabrik “Center für industrielle Produktivität” (CIP)

Analyse, Entwicklung und Implementierung von IuK-Technologien
sowie Verknüpfung mit Produktionstechnologien
Energiewende und Industrie 4.0 - wie passt das zusammen?
(DE)
15:30 - 15:50 Halle 12, Stand C06 Energieforum “Life needs Power”
Sprecher: Dr. Ricard Petranovic, Head of Industrial & Transmission Systems,
ABB AG
Keywords zum Vortrag:

Keine Beschreibung vorhanden
33
Vorträge
DIENSTAG, 14.4.2015
Untersuchung der Sicherheitsfunktionen von OPC UA für den
Einsatz auf der Feldebene (DE)
10:00 – 10:30 (Di) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dr. Markus Köster - Technologieentwickler Elektronik, Weidmüller
Gruppe - Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Lösungen zur Anbindung von Produktionsnetzen an das Internet

Serviceorientierte Middleware-Systeme

Vergleich IT-Sicherheitsfunktionalitäten von OPC-UA mit
herkömmlichen Ansätzen
Industrie 4.0 - Features auf Komponentenebene in einer
vernetzten Produktion (DE)
10:00 – 10:30 (Di) MDA Forum Halle 24, Stand B26
Sprecher: Dr. Jörg-Oliver Hestermann - Schaeffler Technologies AG & Co.
KG
Keywords zum Vortrag:

Ansätze für die Produktion im Sinne von Industrie 4.0

Anforderungen an Maschinen auf Komponentenebene: Vernetzt und
lean?

Welche Daten und Informationen sind relevant?
34
Vorträge
Informationsmodelle als Schlüssel zur transparenten
Fertigung (DE)
10:30 – 11:00 (Di) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dr. Markus Köster - Technologieentwickler Elektronik, Weidmüller
Gruppe - Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Informationstransparenz und Interpretierbarkeit durch Semantik

Bedeutung von Informationsmodellen für die transparente Fabrik

Lösungsansätze zur Aufbereitung von Informationen mit
eingeschränkten Ressourcen
Industrie 4.0 im Maschinenbau - Vom Sensor bis ins SAP?
(DE)
10:00 – 10:30 (Di) MDA Forum Halle 24, Stand B26
Sprecher: Dr. Myriam Jahn - ifm datalink gmbh
Keywords zum Vortrag:

Condition Monitoring und Ferndiagnose

Wert von Maschinenbetriebsdaten

Standardisierte Lösungen zur Entscheidungsunterstützung
35
Vorträge
Gemeinsame Arbeitsgruppe OPC UA und AutomationML (DE)
11:00 – 11:30 (Di) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dr.-Ing. Miriam Schleipen - Gruppenleitung Leitsysteme und
Anlagenmodellierung, Fraunhofer IOSB
Keywords zum Vortrag:

Standards für Industrie 4.0

Überblick über die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeitsgruppe zu
OPC UA und AutomationML

Interoperabilität
Geräteintegration mit FDT und OPC UA - ein Baustein für
Industrie 4.0 (DE)
11:30 – 12:00 (Di) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Manfred Brill - Senior Manager SW Governace, Schneider Electric
Automation GmbH – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Gerätemanagement und Geräteintegration

Schnittstelle FDT und OPC-UA
36
Vorträge
Condition Monitoring für hydraulische Aggregate - der
nutzerorientierte Einstieg in Industrie 4.0 (DE)
11:30 – 12:00 (Di) MDA Forum Halle 24, Stand B26
Sprecher:

Janette Kothe, Bosch Rexroth AG

Andreas Günder, Bosch Rexroth AG
Keywords zum Vortrag:

Einsatz von Industrie 4.0 Technologien bei Bosch Rexroth AG

Retrofit bestehender Anlagen

Autarke Condition-Monitoring-Systeme
Industrie 4.0: Das Beispiel Robotik und Bildverarbeitung im
Maschinenverbund
11:40 - 12:00 (Di) Forum Industrial Automation Halle 14, Stand L17
Sprecher: Dipl.Ing (DH) Sebastian Sachse -Technology Manager, Bernecker
+ Rainer Industrie-Elektronik Ges.m.b.H – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Vorteile der geforderten Durchgängigkeit

Beispiele aus modernen Produktionen
4DIAC - offene Echtzeit-Steuerungsumgebung für adaptive
Produktionssysteme (DE)
12:00 – 12:30 (Di) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
37
Vorträge
Sprecher: Dr. Alois Zoitl - fortiss GmbH
Keywords zum Vortrag:

4DIAC - Open-Source-Lösung für SPS

Integration von Geräten beliebiger Hersteller

Online-Rekonfiguration
OpenIoT - Cloud-basierte Integrationsplattform für IoT
Anwendungen (DE)
12:30 – 13:00 (Di) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dr. Thomas Usländer - Leiter, Fraunhofer IOSB – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Open-Source Software-Plattform OpenIoT

Ontologien und Semantik

Integration verteilter Datenquellen und Dienste
Augmented Reality: Technologie Übersicht (DE/EN)
13:00 – 13:20 (Di) CAE-FORUM Halle 7, Stand A53
Sprecher: Alan Keim - Technical Consultant, Metaio
Keywords zum Vortrag:

Überblick verfügbare und zukünftige AR-Technologien

AR im Kontext von Industrie 4.0
38
Vorträge
Virtuelle Fabrik (DE)
13:20 – 13:40 (Di) CAE-FORUM Halle 7, Stand A53
Sprecher: Juliane Voigt - Marketing & Vertrieb, 3D Interaction Technologies
GmbH
Keywords zum Vortrag:

Neuartige interaktive 3D-Visualisierungen in der industriellen
Fertigung

Einsatzfelder für virtuelle Fabriken in der Industrie 4.0-Produktion
KapaflexCy - Smarte Industrie 4.0-Lösung zur
Personaleinsatzsteuerung (DE)
14:00 – 14:30 (Di) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dr. Stefan Gerlach - Fraunhofer IAO – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Smartphone statt Stechuhr!

Hochflexibler Personaleinsatz

Transparente Personaleinsatzplanung
Intelligente Online Condition Monitoring Systeme als Basis
von Industrie 4.0 (DE)
14:00 – 14:30 (Di) MDA Forum Halle 24, Stand B26
Sprecher: Christian Trahan - ARGO-HYTOS GmbH
39
Vorträge
Keywords zum Vortrag:

Kontinuierliche Überwachung als Basis zur Optimierung
Die industrielle Evolution 4.1 - Normung und
Standardisierung im Bereich Industrie 4.0 (DE)
14:00 – 14:20 (Di) tech transfer - Gateway2Innovation Halle 2, Stand C04
Sprecher: Prof. Dr. Lennart Brumby - Duale Hochschule Baden-Württemberg
– Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Keine Beschreibung vorhanden
Die Deutsche Normungsroadmap Industrie 4.0 geht in die
zweite Runde (DE)
14:20 – 14:40 (Di) tech transfer - Gateway2Innovation Halle 2, Stand C04
Sprecher: Dr. Günter Hörcher - Leiter Forschungsstrategie, Fraunhofer IPA –
Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Keine Bschreibung vorhanden
Industrie 4.0: Zukünftiger Forschungsbedarf und Innovation
(DE)
14:30 – 15:00 (Di) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Johannes Biemer - Hewlett-Packard GmbH
40
Vorträge
Keywords zum Vortrag:

Keine Beschreibung vorhanden
IT-Sicherheit im Umfeld von Industrie 4.0 (DE)
14:40 – 15:00 (Di) tech transfer - Gateway2Innovation Halle 2, Stand C04
Sprecher: Ramon Mörl - itWatch GmbH
Keywords zum Vortrag:

Keine Beschreibung vorhanden
41
Vorträge
MITTWOCH, 15.4.2015
IT-Security im Zeitalter von Industrie 4.0 - Eine Annäherung
(DE)
10:00 – 10:30 (Mi) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dr. Dirk Husfeld - Leiter Enterprise Sales, genua mbh – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Cyber-Security

Übergang von klassischer IT-Security zu Industrie 4.0
Industrial IT Security - Do's and Dont's (DE)
11:00 – 11:30 (Mi) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dipl. Informatiker Holger Junker - Referatsleiter Cyber-Sicherheit
in
kritischen
IT-Systemen,
Bundesamt
für
Sicherheit
in
der
Informationstechnik – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Überblick über aktuelle Sicherheitsvorfälle in der Industrial IT

Maßnahmen zur Basissicherheit
Industrie 4.0: Sicherheitsmechanismen für die Produktion
(DE)
11:30 – 12:00 (Mi) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
42
Vorträge
Sprecher: Andreas Philipp - Head of Business Development, Utimaco IS
GmbH – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Anforderungen an Sicherheitsmaßnahmen

Bedürfnisse der Industrie an IT-Sicherheit

Konkrete Lösungsszenarien anhand von Kundenbeispielen
Safety & Security in der Industrie 4.0 (EN)
12:00 – 12:30 (Mi) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dr. Armin Pfoh - VP Corporate Innovation Management, TÜV SÜD
AG – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Neue Safety und Security-Strategien

Entwicklung von Schutzmaßnahmen im industriellem Umfeld
Industrie 4.0-Checkup (DE)
14:00 – 14:30 (Mi) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E. h. Dr. h. c. mult. Michael Schenk
- Institutsleiter, Fraunhofer IFF – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Identifizierung von Reifegrad und Potenzialen

Wie kommt ein Unternehmen von der Zielstellung “Industrie 4.0” zur
“Fabrik der Zukunft”
43
Vorträge
Die 5 Dimensionen von Industrie 4.0 (DE)
14:30 – 15:00 (Mi) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Friedrich Vollmar - Manager Technical Sales and Solutions, IBM
Deutschland GmbH – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Neue Technologien zum Aufbau innovativer Wertschöpfungsketten

Einheitliche Standards für Kommunikation und Kooperationen

Sicherer Rechtsrahmen

Integration besehender Anlagen

Akzeptanz der Nutzer
Service 4.0 (EN)
14:40 – 15:00 (Mi) CAE-FORUM Halle 7, Stand A53
Sprecher: Julian Hermle - Geschäftsführer, CMC Engineers GmbH – Zum
Profil
Keywords zum Vortrag:

Mobile Engineering im After Sales

Technische Dokumentation mit Service 4.0
44
Vorträge
Industrie 4.0 - Neue Chancen für IT & Engineering
Dienstleister (DE)
15:30 - 15:50 (Mi) job and career STAGE Halle 17, Stand B76
Sprecher: Thomas Riedel - top itservices AG
Keywords zum Vortrag:

Herausforderungen für Dienstleister in IT und Engineering
Industrie 4.0 im Maschinenbau - vom Sensor bis ins SAP?
(DE)
16:00 – 16:30 (Mi) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dr. Myriam Jahn - Geschäftsführerin, ifm datalink gmbh – Zum
Profil
Keywords zum Vortrag:

Condition Monitoring und Ferndiagnose

Wert von Maschinenbetriebsdaten

Standardisierte Lösungen zur Entscheidungsunterstützung
45
Vorträge
DONNERSTAG, 16.4.2015
Der Teufel steckt in den Daten (DE)
10:00 – 10:30 (Do) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Klaas Bollhoefer - Chief Data Scientist, The unbelievable Machine
Company – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Kern der Industrie 4.0 sind die Daten

Nur wer Big Data versteht, kann Industrie 4.0 sprechen

Vorstellung Data Science Process Model anhand konkreter UseCases
Von Messwerten zu Wissen, oder der Weg von Inseln zu
einem Kontinent (DE)
10:30 – 11:00 (Do) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Michael Lierheimer - Senior Engineer / Consultant, infoteam
Software AG – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Zusammenführen der Dateninseln um zeitnahe Informationen in
ihrer Gesamtheit zu erhalten

Neues Wissen durch Data-Mining
Auf der Suche nach Juwelen in meinen Daten (DE)
11:00 – 11:30 (Do) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
46
Vorträge
Sprecher: Plamen Kiradjiev - Executive Architect, TechSales Industrie 4.0, IBM
Deutschland GmbH – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Erste Erfahrungen aus dem Smart Data Innovation Lab

Zusammenkunft von realen Daten, innovativen Algorithmen und
modernster Technologie
Real-time Operational Intelligence als Basis für Industrie 4.0
Anwendungen (DE)
11:30 – 12:00 (Do) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Thomas Schulz - Channel Manager Central and Eastern Europe,
GE Intelligent Platforms GmbH – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Transformation von Betriebsdaten zu benutzbaren Informationen

KPIs und Trendanalyse
Automation Intelligence as-a-Service in der Cloud (DE)
12:00 – 12:00 (Do) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Klaus Hübschle - Geschäftsführer, M&M Software GmbH
Keywords zum Vortrag:

Wie kann der Mittelstand die Chancen nutzen und Risiken
vermeiden

Sicheres Cloud-Computing
47
Vorträge

Cloudbasierte Datenerfassungs- und Analyseplattform für den
Mittelstand
Referenzarchitektur-Modell Industrie 4.0 (RAMI 4.0) (DE)
12:30 – 13:00 (Do) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Martin Hankel - ZVEI-Führungskreis Industrie 4.0, Bosch Rexroth
Keywords zum Vortrag:

Keine Beschreibung vorhanden
Vom Monolith zur verteilten Intelligenz: Steuerungskonzepte
für Industrie 4.0 (DE)
14:00 – 14:30 (Do) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Armin Glaser - Vice President, Pilz Safe Automation
Keywords zum Vortrag:

Modularisierung und Vernetzung von Anlagen erfordern neue
Steuerungsarchitekturen

Einfache Handhabung dezentralisierter und verteilter Steuerungen
Energieeffizienzpotenziale heben mit Industrie 4.0:
Erfahrungen eines mittelständischen Unternehmen (DE)
14:15 – 14:30 GreenSolutionsCenter Halle 13, Stand F10
Sprecher: Dr. Björn Six, Vice President Business Unit Protection & Monitoring,
Weidmüller Gruppe - Zum Profil
48
Vorträge
Keywords zum Vortrag:

Ressourceneinsatz nachhaltig senken; Energieflüsse transparent
machen

Überwachung und Reduzierung Energieeinsatz bei der Weidmüller
Gruppe

Beispiele zu realisierten Potenzialen
Funk - die Basistechnologie für Industrie 4.0 (DE)
14:30 – 15:00 (Do) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Sven Sieber - Agilion
Keywords zum Vortrag:

Bedeutung drathloser Kommunikation als Basis für Industrie 4.0

Beispielanwendungen von Funktechnologie zur Realisierung von
Industrie 4.0 Applikationen
49
Vorträge
Von Industry 4-20 mA zu Industry 4.0 für die
Prozessindustrie - Neue Ideen für einen Ethernet Physic (DE)
14:40 – 15:00 (Do) Forum Industrial Automation Halle 14 Stand L17
Sprecher:
Michael
Kessler
-
Leiter
Geschäftsfeld
Komponenten
&
Technologie, Pepperl+Fuchs GmbH – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Ethernet als Industrie 4.0 Basistechnologie

Einbindung von Feldgeräten mit Ethernet
Anforderungen an das Datenmanagement für Industrie 4.0
(DE)
16:00 – 16:30 (Do) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dr.-Ing. Tim Weckerle - Leiter Produktmanagement, AUVESY
GmbH & Co. KG – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Sicherheit vernetzter Systeme

Traceability von Änderungen in der intelligenten Produktion

Wie könnte eine standardisierte Schnittstelle zur Datensicherheit und
Datenverwaltung für die Plattform Industrie 4.0 aussehen?
50
Vorträge
FREITAG, 17.04.2015
Individualproduktion 4.0 - auf dem Weg zur Serienreife? (DE)
10:00 – 10:30 (Fr) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt - Professor, Werkzeugmaschinenlabor
WZL der RWTH Aachen – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Schritt für Schritt zu kundenindividuellen Produkten

Vorstellung eines Praxisbeispiels

Ausblick auf zukünftige Forschungsthemen
Industrie 4.0 Infrastruktur in der Smart Factory KL 2015 (DE)
10:30 – 11:00 (Fr) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Andreas Huhmann - HARTING Deutschland GmbH & Co. KG –
Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Praxis-Erfahrungen und Ergebnisse aus Kundendiskussionen

innovative Weiterentwicklungen der Infrastruktur der Smart Factory
KL
51
Vorträge
Beispiele aus dem Mittelstand (DE)
11:00 – 11:30 (Fr) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dr.-Ing. Fabian Schreiber - Geschäftsführer, Gemini Business
Solutions GmbH – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Von der Unternehmensstrategie bis zur Produktionsplanung 4.0

Digitalisierung von Unternehmensprozessen und Vernetzung von
Maschinen- und Prozessen

Best-Practice Beispiele ausgewählter Hidden Champions
Intelligente distribuierte Steuerung als Baustein in I4.0 (DE)
11:20 – 11:40 (Fr) Forum Industrial Automation Halle 14 Stand L17
Sprecher: Bas Verhelst - Head of Development, Bosch Rexroth
Keywords zum Vortrag:

Bosch Rexroth Baustein zur Steuerung intelligenter Maschinen

Anforderungen und I4.0 Anwendungen dieses Bausteins
Industrie 4.0 ist Realität bei Ginzinger electronics. A case
study (DE)
11:30 – 12:00 (Fr) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Ing. Herbert Ginzinger - Geschäftsführer, Ginzinger electronics
systems GmbH
52
Vorträge
Keywords zum Vortrag:

Erfahrungsbericht zum UMbau des Unternehmens im Sinne von
Industrie 4.0

Schwierigkeiten und Nutzen dieses Weges
IT-Sicherheit für industrielle Prozess-AutomatisierungsSysteme (DE)
11:40 – 12:00 (Fr) Forum Industrial Automation Halle 14 Stand L17
Sprecher: Marcel Rameil - Technical Sales Consultant, Schneider Electric /
Invensys Systems GmbH – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Handlungshinweise um industrielle IT-Installationen zu schützen

Wie gestaltet man einen erfolgsversprechender CyberSecurity Plan
Der Entwicklungspfad über ein MES zu Industrie 4.0 am
Beispiel der Fertigung der Maschinenfabrik R. (DE)
12:00 – 12:30 (Fr) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dipl.Ing. (FH) Johann Hofmann - Leiter ValueFacturing®,
Maschinenfabrik Reinhausen GmbH – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Eine Erfolgsgeschichte aus der Praxis für die Praxis

Hochleistungsfertigung in der Maschinenfabrik Reinhausen

Lean und Industrie 4.0 – ein Widerspruch oder Quantensprung
53
Vorträge
TDM reduziert Produkt- und Herstellkosten mit integrierten
Lösungen auf Basis Industrie 4.0 (DE)
12:30 – 13:00 (Fr) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Mücke - Senior Business Solution
Consultant, TDM Systems GmbH – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Effekte einer vernetzen Produktionssystematik
Augmented Reality und Industrie 4.0 (EN)
13:00 – 13:20 (Fr) CAE-FORUM Halle 7, Stand A53
Sprecher: Lechler Axel - Senior Business Development Manager, Metaio
GmbH – Zum Profil
Keywords zum Vortrag:

Rolle des Menschen im Kontext von Industrie 4.0

Unterstützung durch Augmented Reality
Smart connected machines in the cloud (DE)
13:30 – 14:00 (Fr) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dr. Rainer Beudert - Marketing Direktor, Schneider Electric – Zum
Profil
Keywords zum Vortrag:
54
Vorträge

Standardisierung und Semantik

Herausforderungen und Lösungsansätze für die intelligente
Vernetzung von Maschinen
Industrie 4.0 - Lösungen und Technologietransfer aus dem
Spitzencluster it's OWL (DE)
13:40 – 14:00 (Fr) Forum Industrial Automation Halle 14 Stand L17
Sprecher: Wolfgang Marquardt - Projektleiter, OstWestfalenLippe GmbH
Keywords zum Vortrag:

Wie können KMU mit dem Wandel in der Produktionstechnik Schritt
halten?

Lösungen für Industrie 4.0

Technologietransfer in den Mittelstand
Security in der Industrie 4.0 - Bedrohungen, Anforderungen
und Maßnahmen (DE)
14:00 – 14:30 (Fr) Forum Industrie 4.0 Halle 8, Stand D19
Sprecher: Dr. Lutz Jänicke - Chief Technology Officer, Innominate Security
Technologies AG
Keywords zum Vortrag:

Keine Beschreibung vorhanden
55
Aussteller
Aussteller
HALLE 2
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
GmbH (DFKI) (Halle 2, Stand B40)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

Industrie 4.0 und Cognitive Augmented Reality

Erstellung von Augmented Reality Handbüchern

http://www.ioxp.de/
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Herr Alexander Lemken
Senior Consultant
Mobil: +49 152 5638 7878
Telefon: +49 631 205 75-5046
E-Mail senden über Messeformular
Weitere Informationen:

Stand Technologie Initiative SmartFactory KL

Projektbeschreibung: IOXP – Cognitive Augmented Reality
56
Aussteller
embeteco (Halle 2 Stand A08)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
Cyber-Physical Systems
•
Cloudlösungen und Portaltechnologien
•
Innovationsberatung
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Allgemein
Telefon: +49 441 36116244
E-Mail: [email protected]
Weitere Informationen:

Vortrag Cebit 2014: Sicherheit als kritischer Erfolgsfaktor für Industrie
4.0

Firmenbroschüre
57
Aussteller
IS Predict (Halle 2, Stand B46)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

Selbstlernende Ressourcenkosten-Reduzierung (12 - 62%)

Smart Production / Industrie 4.0
•
Predictive Analytics - Resource Intelligence Lösung
•
Prozess Optimierung mit ARIS
•
SAP HANA
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Frau Britta Hilt
Geschäftsführende Gesellschafterin
E-Mail senden
Mobil: +49 176 63 72 92 28
Telefon: +49 681 96777 200
Weitere Informationen:

Mutterunternehmen: Scheer Group - The Innovation Network
58
Aussteller
Rhebo AG (Partner bei IHK Chemnitz - Halle 2, Stand A58)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
Sicherheit für Ihren Netzbetrieb Rhebo Industrial Protector
gewährleistet den fehler- und unterbrechungsfreien Netzbetrieb in
industriellen Steuerungssystemen - zu jeder Zeit und in Echtzeit.
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Herr Dr. Frank Stummer
Geschäftsleitung
Mobil: +49 176 31 04 6145
Telefon: +49 176 31 04
E-Mail senden über Messeformular
Weitere Informationen:
59
Aussteller
HALLE 5
Kurtz Eisenguss (Partner bei Bundesverband der Deutschen
Gießereien - Halle 5, Stand B18)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

SMART FOUNDRY als Industrie-4.0-Gießerei
Zur Unternehmenswebseite
Kontakt:
Kurtz Eisenguss GmbH & Co. KG
Telefon: +49 9342 805-0
E-Mail senden über Messeformular
Weitere Informationen:

Pressemitteilung zum Start für die Industrie 4.0-Gießerei SMART
FOUNDRY in Hasloch
60
Aussteller
HALLE 6
Spintower (Partner bei ADVANTAGE AUSTRIA - Halle 6,
Stand C16)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
D.A.R.V.I.N - DAS mobile Video-Supportsystem!
"An jedem Punkt der Erde eine mobile Liveübertragung mit Video
und Sprache zu starten, um wichtige und zeitnahe Inhalte
verschlüsselt und in Echtzeit zu übertragen." Einsatzgebiete:Wartung,- Störfallbehebung, Projektfortschrittsüberprüfung
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Herr MBA Wolfgang Stiksl
Marketing/Vertrieb
Telefon: +43 316 214273
E-Mail senden über Messeformular
61
Aussteller
HALLE 7
Bosch Software Innovations GmbH (Halle 7 Stand E04)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

Produktionsoptimierung und Produktionslogistik

Bosch IoT Suite - Vernetzung und Kommunikation zwischen den
Maschinen und Werkstücken in der Produktion

Industrie 4.0

Vorausschauende Instandhaltung
Ansprechpartner Messe:
Frau Alexandra Sciocchetti
Marketing Manager
Telefon: +49 7545 202-300
E-Mail: [email protected]
Weitere Informationen:

Produktbroschüre IoT Suite

Übersicht zu Whitepapers

Bosch Connected World Blog

Bosch IoT Lab – Eine Kooperation der Bosch Group und der
Universität St. Gallen (CH)
62
Aussteller
CMC Engineers (Halle 7, Stand A53)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

Virtual Reality Engineering und Virtual Reality Marketing

Erstellung technischer Medien und Dienstleistung

Service 4.0
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Herr Julian Hermle
Geschäftsführer
Mobil: +49 176 806 758 34
Telefon: +49 7125 979 071 8
E-Mail: [email protected]
Weitere Informationen:

Renderings und Digitale Anleitungen auf der Unternehmenswebseite
63
Aussteller
COPA-DATA (Partner bei Microsoft - Halle 7 Stand C48)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

zenon Produktfamilie - industrienahe und ergonomische
Prozesslösungen vom Sensor bis zum ERP

Produktionsoptimierung und Verbrauchsreduktion

Predictive Analytics - Echtzeit und historische Datenanalyse
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Herr Johannes Petrowisch
Partner Account Management
Telefon: +43 662 43 10 02
E-Mail senden über Messeformular
Weitere Informationen:

Information Unlimited - Das Magazin von Copa-Data: SMART
FACTORY

Artikel: Unbehagen beim Gedanken an Industrie 4.0?

Pressemitteilung: COPA-DATA auf der Hannover Messe 2015 ergonomische und flexible HMI/SCADA-Lösungen für die Smart
Factory
64
Aussteller
FORCAM GmbH (Halle 7 Stand A11)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

digitale Fabriksteuerung für Industrie 4.0

Shop Floor Management / MES

Smart Factory Technologie

Weltneuheit: Forcam Force Plattform
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Herr Franz Eduard Gruber
CEO
Telefon: +49 751366690
E-Mail senden
Weiterführende Links:

Forcam Force - Imagebroschüre
65
Aussteller
Fuchs Engineering (Halle 7, Stand A48)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
Bildverarbeitungssysteme
•
Prüfsysteme
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Herr Kai Uwe Fuchs
Geschäftsführer
E-Mail senden
Telefon: +497071 9755560
Weitere Informationen:

Produktkatalog

Video: Industrie 4.0
66
Aussteller
IBM Deutschland (Partner bei BITKOM - Halle 7, Stand C04)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
Industrie 4.0 - vertikale & horizontale Integration
•
IT-Sicherheit
•
Praxisbeispiele für "Vernetzte Maschinen
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Frau Beate Knoepfle
Marketing Professional Industrie Leadership Automotive HighTechProcess
E-Mail senden
Mobil: +49170 785 1919
Telefon: +497034 15 1829
Weitere Informationen:
•
Übersicht „Internet der Dinge“ bei IBM
•
Pressemitteilung: Neuer Cloudservice für Industrie 4.0 von IBM (IBM
Bluemix)
•
IBM Bluemix
•
IBM Blog
67
Aussteller
IDS Scheer Consulting (Partner bei BITKOM - Halle 7, C04)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
Consulting zu Industrie 4.0 - Business Transformation
•
Digitize your Business - Industrie 4.0 Solution
•
BPaas (Business Processes as a Service)
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Frau Julia Schmidt
Marketing Manager
E-Mail senden über Messeformular
Telefon: +49 681 93511 0
Weitere Informationen:

Meet the experts-Portal: Industrie 4.0

Presse-Mitteilung Hannover Messe

Blog Industrie 4.0
68
Aussteller
iMes Solutions (Partner bei Datafox - Halle 7, Stand A18)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
Maschinendatenerfassung
•
Energiemanagement
•
Technische Anlagendokumentation
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Herr MA Mario Schachinger
Marketing & Vertrieb
E-Mail senden
Telefon: +49 8677 9618 0
Weitere Informationen:

Blog Industrie 4.0 und Manufacturing Execution Systems

Handout Industrie 4.0

Handout MDE und Industrie 4.0
69
Aussteller
InQu Informatics (Halle 7, Stand A25)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
integrierte MES-Lösung für die vernetzte Fabrik
•
MES Lösungen
•
Interaktives Human Production Interface InQu. 3D-Plan
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Herr Dipl.-Kfm. Peter Pauls
Geschäftsführer
E-Mail senden
Telefon: +49 351 2131400
Fax: +49 351 2131444
Weitere Informationen:

White Paper: Lean Management mit MES

Fachartikel die Vernetzte Fabrik von Volker Buschendorf
(Projektmanager Inqu Informatics GmbH)
70
Aussteller
ORBIS (Partner bei VDMA Fachverband Software – Halle 7,
Stand E40)
Was erwartet Sie auf dem Stand Halle 7:
•
MES komplett in SAP integriert, Visualisierung von Prozessabläufen
in Produktion, Logistik und MES in Echtzeit, weltweite SAP Beratung.
Was erwartes Sie auf dem Stand Halle 17, Stand D26:
•
Erleben Sie am Stand unseres Partners SCHUNK (Halle 17, D26), dem
Kompetenzführer für Spanntechnik und Greifsysteme, live eine
komplett funktionsfähige Industrie 4.0-Montageapplikation. Mit
der ORBIS Multi-Process Suite wird diese Smart Factory in „Echtzeit“ in
SAP HANA-Prozesse integriert, gesteuert und visualisiert. Stündlich
finden hier moderierte Live-Demonstrationen der Industrie 4.0-Zelle
statt.
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Frau Andrea Häfele
Vertrieb
Mobil: +49 178 2408-683
Telefon: +49 681 9924-683
E-Mail senden
Weitere Informationen:

Pressemeldung zur Hannover Messe

VDMA Fachverband Software
71
Aussteller
PROMATIS (Partner bei BITKOM - Halle 7, Stand C04)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

Beratung zu Intelligente Geschäftsprozesse,
Unternehmensapplikationen und Cloud Services für die Digitale
Transformation
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Herr Christian Weser
Senior Vice President Sales Germany North
Telefon: +49 40 2533-269-0
E-Mail senden über Messeformular
Weitere Informationen:

Blog zur Hannover Messe
72
Aussteller
SAP Deutschland (Halle 7, Stand D04)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
Präsentiert werden fachbereichsbezogene Lösungen für Konstruktion
&
Produktentwicklung,
Planung
&
Vorbereitung,
Fertigung,
Instandhaltung & Service.
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner
Frau Silvia Rapp
Campaign Execution Manager
Mobil: +49 160 90819744
Telefon: +49 6227 7 56900
Weitere Informationen:

SAP Business One Blog

Kurz, konzentriert und kostenlos - die Espresso-Webseminare
73
Aussteller
SEEBURGER (Partner bei VDMA Fachverband Software - Halle
7, Stand E40)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
Industrie 4.0 mit der SEEBURGER Business Integration Suite Eine
sichere Variante zur Verbesserung Ihrer Serviceleistungen –
Condition Monitoring mit SEEBURGER
•
Vorsprung durch Automatisierung der
Beschaffungsprozesse
Deutliche Optimierung der
Wertschöpfungskette durch automatisierte Beschaffungsprozesse.
Steigert die Flexibilität und senkt die Kosten
•
Mehr Freiraum mit »My Cloud a la Carte«
Kostenflexibilität: Alle
Lösungen für den Maschinenbau auch in der Cloud
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Herr Stefan Pister
Maschinen- und Anlagenbau DACH / Vertrieb
Telefon: +49 7252961555
E-Mail senden über Messeformular
Weitere Informationen:

Pressemitteilung zu SEEBURGER Web - Services
74
Aussteller
Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH – Halle 7
Stand D04 (Hauptstand)
Trebing + Himstedt ist Experte für MES-Lösungen mit SAP und strategischer
Partner für den Bereich SAP Manufacturing.
Was erwartet Sie auf dem Stand:

Trebing & Himstedt präsentiert Neuheiten und Live-Demos der MES
Lösungen mit SAP Manufacturing Suite SAP ME, SAP MII, SAP OEE
und SAP PCo.
Zur Unternehmenswebseite:
Unternehmen kontaktieren:
E-Mail senden
Telefon: +49 385 39572 0
Fax: +49 385 39572 22
Weitere Informationen.

Industrie 4.0 Pilotprojekt ausgezeichnet
75
Aussteller
HALLE 8
[email protected] (Halle 8, Stand C14)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

konsensuale Semantik

Stammdatenmanagement über Unternehmensgrenzen hinaus

[email protected]
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Herr Henning Uiterwyk
Leiter [email protected]äftsstelle
Telefon: +49 221 49 818 31
Weitere Informationen:

Image Broschüre: [email protected] it easy

Pressemitteilung: Podiums-Diskussion - Anforderungen an eine I4.0Ontologie: Der [email protected] als Lieferant
konsensualer Semantik"
76
Aussteller
GeNUA (Halle 8, Stand D25)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
hochsichere Fernwartungs-Lösungen
•
IT-Sicherheit
•
Firewall-Systeme
und
Virtual
Private
Networks
(VPN)
für
verschlüsselten Datenaustausch via Internet
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Frau Sonja Eisenhut
Vertrieb
Telefon: +49 89 991950-0
E-Mail senden über Messeformular
Weitere Informationen:

Video: Industrie 4 0: IT-Sicherheit für Steuerungssysteme in der
Produktion

Blog
77
Aussteller
HMS Industrial Networks (Halle 8, Stand D35)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
Kommunikationslösungen für Industrie 4.0 /IoT
•
Multi-Netzwerkinterfaces für Feldbus / Ethernet
•
Fernzugriff auf SPSen, Anlagesteuerungen und Maschinen
•
Safety-Lösungen
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Telefon: +49 721 989777 000
Fax: +49 721 989777 010
E-Mail senden
Weitere Informationen:
•
Industrielles Internet of Things

Whitepaper: Anybus PROFINET Connectivity Solutions
78
Aussteller
Mattern Consult (Halle 8, Stand E30)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

Live-Demos zu innovativen Industrie 4.0-Lösungen an einer
Montagelinie.

MC-ProductionGate® - verzahnt alle Prozesse der Verwaltung und
der Produktion miteinander
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner
Herr Torsten Kaatz
Geschäftsführer
Telefon: +49 2932 9763-0
E-Mail senden über Messeformular
Weitere Informationen:

ProductionGate® - die Industrie 4.0-Lösung aus der Praxis

Blog
79
Aussteller
Phoenix Contact (Halle 8, Stand D28)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
Smart Engineering and Production 4.0 Eplan, Rittal und Phoenix
Contact präsentieren zusammen die komplette vertikale Integration
von Daten im Engineering- und Produktionsprozess.
Zur Unternehmenswebseite
Kontakt:
E-Mail senden über Messeformular
Telefon: +49 5235 3 00
Weitere Informationen:

Lösungsangebot von Phoenix Contact auf der HMI
80
Aussteller
RITTAL (Halle 8, Stand D28/2)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

Smart Engineering and Production 4.0
Weitere Stände:

Gemeinschaftstand »Smart Engineering and Production 4.0« mit
Eplan und Phoenix Contact (Halle 8, Stand D28)

TectoYou (Halle 11, Pavillion)

Forum Industrial Automation (Halle 14, Stand L17)

Die Schwesterunternehmen Eplan und Cideon (Halle 7, Stand D18)
Zur Unternehmenswebseite
Aussteller kontaktieren
E-Mail senden
Telefon: +49 2772 505 0
Weitere Informationen:

Pressemitteilung zur Hannover Messe

Whitepaper von Rittal zu Industrie 4.0
81
Aussteller
Device Insight - Halle 8, Stand D37
Was erwartet Sie auf dem Stand:

M2M-Lösungen für Maschinen, Anlagen, Fahrzeuge und Geräte.

CENTERSIGHT® - Die IoT / M2M-Plattform

CENTERSIGHT® Industrie

Betriebsdatenerfassung und Condition Monitoring
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner
Frau Julia Diesing
Leiterin Marketing
Telefon: +49 89 4545448-19
E-Mail senden
Weitere Informationen

Schwesterunternehmen Health Insight

Schwesterunternehmen Shop Insight
82
Aussteller
WEBfactory (Halle 7 Stand C48)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

Prozessvisualisierung: WEBfactory 2010 ist eine SCADA/HMI
Software, mit der Sie topmoderne, 100% webbasierte
Prozessvisualisierungen mit individuellem Design für Ihre Maschinen
und Anlagen erstellen können.

Energiemanagement: Webbasiertes Energiemanagement mit
i4Energy ist schnell, modern, hochprofessionell. Unsere DataWarehouse-Technologie präsentiert Ihnen Auswertungen auf
Knopfdruck, in Echtzeit. Weltweit.
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner Messe
Herr Michael Böhrer
Marketing / Werbung / PR
Telefon: +496281 5233210
Weitere Informationen:

Blog
83
Aussteller
Avanade Deutschland (Halle 7, Stand C48)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

Showcase: Industrial Internet of Things
Zur Unternehmenswebseite:
Ansprechpartner:
Frau Angelika Birkner
Telefon: +49 3222 1091270
E-Mail senden
Weitere Informationen:

Avanade auf einen Blick
84
Aussteller
SICK (Halle 8, Stand D36)
Was erwartet sie auf dem Stand:
•
Quality Control High-End kamerabasierter Codeleser revolutioniert
manuelle Sortierprozesse
•
Flexible
Automation,
Safety
Fokussierung
auf
Sensorik
als
Datenlieferant für die intelligente Fabrik und damit wichtigstem
Baustein für größtmögliche Transparenz der Supply Chain.
Zur Unternehmenswebseite
Aussteller kontaktieren
Stand-Telefon: +49 511 89497031
Stand-Fax: +49 511 89597032
Weitere Informationen:

Pressemeldung zur Hannover Messe

Beispieleinsätze
85
Aussteller
Technologie-Initiative SmartFactory-KL (Partner bei Forum
Industrie 4.0 - Halle 8, Stand D20)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
Wir präsentieren die Weiterentwicklung der bisher einzigartigen
herstellerübergreifenden Industrie 4.0 Demonstrationsanlage
Zur Unternehmenswebsite
Ansprechpartner
Frau Stefanie Fischer
Marketing / Werbung / PR
Telefon: +49 631 20575 3406
E-Mail senden
Weitere Informationen:
 Industrie 4.0 – From Vision to Reality
86
Aussteller
HALLE 9
Softing Industrial Automation (Halle 9, Stand A11)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
Softing - One Stop For All - Hersteller von Produkten für die
industrielle Kommunikation Fokus OPC
•
OPC Kommunikation - schnell, sicher, zuverlässig
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner
Herr Konstantin Mazala
Area Account Manager Embedded Technology Products
Telefon: +49 89 45656 348
Weitere Informationen:

Softing OPC Kompetenz

Firmenbroschüre
87
Aussteller
YASKAWA (Partner bei VIPA - Halle 9 Stand F18)
Was erwartet Sie auf dem Stand:
•
Robotergestützte Automatisierung
•
Fabrikautomation
•
Beschreibung des Messeszenarios
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner Messe:
Frau Marion Annutsch
Teamleader/Marketing/Werbung/PR
Telefon: +49 8166 900
Mail: [email protected]
Weitere Informationen:
•
Beispieleinsatz: Robotergestützte Automatisierung einer
Gegenspindel-Drehmaschine bei Framo Morat GmbH&Co.KG
88
Aussteller
HALLE 15
Allweiler GmbH (Halle 15, Stand G43)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

Pumpen, Pumpensysteme und Komponenten

Condition und Operation Monitoring

IN-1000 Smart Platfor,
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Herr Gunter Connert
Vertriebsleiter Deutschland
Mobil: +49 172 791 2830
Telefon: +49 7732 86-542
E-Mail: [email protected]
Weitere Informationen:

Mutterunternehmen Colfax Corporation

Presse-Mitteilung: Intelligente Pumpenüberwachung von Colfax Fluid
Handling

Produktbroschüre Condition Monitoring
Colfax Fluid Handling (Halle 15 Stand G43)
Mutterunternehmen von Allweiler GmbH
89
Aussteller
HALLE 16
Prozesskette "Industrie 4.0" (Partner bei Ministerium für
MWEIMH NRW - Halle 16, Stand A10)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

3D fabtory: 3D-Printer, 3D-Durcker, Rapid Prototyping, 3DModellbauer

DiagrammHalbach: Digitale Stifttechnologie

GRIP GmbH: Handhabungstechnik, Greifertechnik, Roboterperipherie

Kreative Engineering Konzepte: Erstellung von 3D Animationen,
Illustrationen und eLearnig-Tools

Papenmeier: Prozessbeobachtung und wisuelle Kontrollsysteme

the red point: Betreuung der gesamten Prozesskette von
Konzeption, Design und Konstruktion, über Prototypen bis zur
Serienbetreuung
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Herr Frank Grützenbach
Projektleiter
Telefon: +49 231 5026867
90
Aussteller
Qass (Partner bei Ministerium für MWEIMH NRW - Halle 16,
Stand A10)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

Qualitätsicherung - Messtechnik durch Körperschall Impulse in
Echtzeit, Risserkennung, Prozessoptimierung, Werkstoffanalyse: Der
Messcomputer Optimizer4D von QASS schlüsselt
Produktionsprozesse anhand von Hoch-Frequenz-Impuls-Messung
(HFIM) auf.
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner
Frau Christina Senega
Projektmanager
Telefon: +49 2335 8020 0
E-Mail senden über Messeformular
Weitere Informationen:

Blog - Qualitätssicherung beim Kunststoff-Spritzguss

QASS-Kolloquium 2014: Vorträge online
91
Aussteller
HALLE 17
Robert Bosch GmbH (Halle 17 Stand C42)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

Industry 4.0 - Connected Shopfloor Solutions

Bildverarbeitungssysteme

Automatische Produktionsassistent APAS - ein flexibles
Fertigungskonzept für die wandlungsfähige Fabrik von morgen

Ad-hoc Kleinserienfertigung / Teilautomatisierung
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner:
Herr Wolfgang Pomrehn
Telefon: +49 71181121150
Telefon Messestand:+49 511 8944550
E-Mail senden über Messeformular
Weitere Informationen:

Presse-Mitteilung: Bosch zur Industrie 4.0 und zur HANNOVER
MESSE 2015

Bosch Industrie 4.0 - Innovationscluster „Connected Industry“

Interview Wolfgang Pomrehn (Produktmanager
APAS): „Berühungslose Sicherheit hat die größte Akzeptanz“

Interaktive Infografik Industrie 4.0
92
Aussteller
HALLE 24
Festo Didactic (Halle 24 Stand B26/1)
Was erwartet Sie am Stand:
•
CP Factory mit neuentwickeltem CPS Gate
•
Bildungsdienstleistungen
•
Fabrik- und Prozessautomatisierung
•
Energiemonitoring und –management bis auf Modulebene
•
Roboterdiagnose über das Smartphone
Weitere Stände: Festo Hauptstand Halle 15 Stand D7
Zur Unternehmenswebseite
Ansprechpartner
Herr Mathias Schietinger
Festo Didactic GmbH & Co. KG
Telefon: +49 711 3467 1268
E-Mail senden über Messeformular
Weitere Informationen:
Pressemitteilung: Festo Didactic auf der Hannover Messe

Projektwebseite Forschungsprojekt OPAK (Offene EngineeringPlattform
für autonome, mechatronische
Automatisierungskomponenten

in funktionsorientierter Architektur)
Video Open Integrated Factory
93
Aussteller
Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH (Halle 24
Stand B26/1)
Was erwartet Sie auf dem Stand:

CP-Factory „Qualifikation 4.0“

MES-Lösungen mit SAP

SAP Manufacturing Suite

Industrie 4.0 Lösungen
Zur Unternehmenswebseite:
Unternehmen kontaktieren:
Telefon: +49 385 39572 0
E-Mail senden über Messeformular
Weitere Informationen

Industrie 4.0 Pilotprojekt ausgezeichnet

Pressemitteilung zur Hannover Messe
94