PLACE-Fellowships für Studierende

Ausschreibung im Rahmen des Projektes PLACE:
PLACE-Fellowships für Studierende
Die Heidelberg School of Education (HSE), eine hochschulübergreifende Einrichtung der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, lädt alle interessierten Studierenden herzlich ein, sich um eine PLACE-Fellowship für Studierende im Rahmen des Projektes
PLACE zu bewerben. Förderzeitraum: 1. April 2017 bis 31. März 2018. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Dezember 2016.
Wer kann sich bewerben?
Bewerben können sich interessierte und motivierte Studierende aus allen Lehramts- und
lehramtsaffinen Studiengängen der beiden Hochschulen (B.A., Staatsexamen). Von den
Fellows wird erwartet, im Sinne des forschenden Lernens und unter Anleitung wissenschaftlicher Mentor/innen ein Forschungsprojekt zur Lehrer/innenbildung zu bearbeiten und
sich damit zusätzlich weiter zu qualifizieren.
Was habe ich davon?
Das Stipendium an der Heidelberg School of Education eröffnet die Chance, sich über das
vorgeschriebene Curriculum hinaus kreativ und fundiert mit dem Berufswunsch Lehrerin/Lehrer
und der lehramtsbezogenen Forschung auseinanderzusetzen. Als Fellow bearbeiten Sie
unter der wissenschaftlichen Anleitung eines Mentors oder einer Mentorin ein eigenes lehramtsbezogenes Forschungsprojekt.
Wie und in welchem Umfang werde ich gefördert?
Jährlich werden fünf Fellowships ausgeschrieben. Als Fellow erhalten Sie für die Dauer eines
Jahres eine finanzielle Förderung in Höhe von 300 € monatlich sowie wissenschaftliche Förderung durch die Mentorinnen und Mentoren und die Arbeit in Teams an der HSE. TandemBewerbungen sind grundsätzlich möglich.
Was wird von mir erwartet?
 Interesse am heiEDUCATION-Konzept der Verschränkung von Fachwissenschaft und
Fachdidaktik bzw. der Professionalisierungsforschung
 Intellektuelle Neugier
 Fähigkeit zu eigenständigem konzeptionellem Arbeiten
 Kommunikations- und Teamfähigkeit
 Klare und verständliche Ausdrucksweise (mündlich wie schriftlich)
Wie sehen meine Bewerbungsunterlagen aus?
 Anschreiben mit Darlegung der eigenen Motivation und den Kontaktdaten (max. 1 Seite)
 Konzeptskizze zum geplanten Projekt mit Zeitplan (max. 2 Seiten)
 Tabellarischer Lebenslauf
Geschäftsführendes Direktorium
Prof. Dr. Beatrix Busse
Prof. Dr. Gerhard Härle
Voßstraße 2, Geb. 4330
69115 Heidelberg
www.hse-heidelberg.de


Immatrikulationsbescheinigung, Aufstellung aller bisher besuchten Lehrveranstaltungen
(inkl. Notennachweise), sonstige Zeugnisse (alles in Kopie)
Ein Gutachten oder Referenzschreiben, das Auskunft über die Qualifikation der Bewerberin/des Bewerbers gibt (z. B. durch Hochschuldozent/in, Praktikumsbetreuer/in etc.)
Wir möchten Sie bitten, vor der Bewerbung mit einer Hochschuldozentin/einem Hochschuldozenten der beteiligten Hochschulen und/oder mit einer der Nachwuchsgruppenleiterinnen
und/oder PostDocs der HSE Kontakt aufzunehmen und die mögliche fachliche Betreuung
zu klären.
Interesse geweckt?
Dann schicken Sie Ihre Bewerbung von insgesamt nicht mehr als 5 Seiten Text (Arial 11 pt,
1,5 Zeilenabstand) zuzüglich der Nachweise in einer PDF-Datei bis zum 15. Dezember 2016
als Mail mit Anhang an [email protected] Mail und Datei sollen jeweils den Vermerk „Fellowship-Studierende“ und den Nachnamen der Antragstellerin bzw. des Antragstellers tragen. Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich im Januar/Februar 2017 statt.
Informationen über die HSE, heiEDUCATION und PLACE erhalten Sie über www.hseheidelberg.de. Bei weiteren Fragen zur Fellowship und zum Bewerbungsprozedere können
Sie sich gerne an Frau Dr. Stefanie Samida ([email protected]) wenden.
Seite 2 von 2