Wormser Wochenblatt vom 22.06.2016

WORMSER
„Man muss Glück
teilen, um es zu
multiplizieren.“
Marie von Ebner-Eschebach
IM HERZEN UNSERER REGION
Damit ist kein
Weg zu weit
E-Bike-Verleih nun
auch an zwei Stationen
in Worms
>> Seite 2
Mittwoch, 22. Juni 2016 | 32. Jahrgang | 25. KW
Choreographie
und Klang
Attraktive Veranstaltungen
in der Sparte Musiktheater
im „Wormser“
>> Seite 4
Das Wetter
spielt nicht mit
Xpresso Worms
Hagenstr. 51/ Ecke Ludwigstraße
Tel. 0 62 41-30 90 84
www.xpresso-store.de
Open Air Hamm muss
kurzfristig den Standort
wechseln
>> Seite 6
Abwechslungsreiches Angebot
Echo-Gewinner Joris und Andreas Kümmert sind weitere Highlights im Jazz&Joy-Programm
Tel.: 0800/50 30 300 (gebührenfrei)
Spendenkonto: 22222 00000
BLZ: 430 609 67, GLS-Bank
www.sos-kinderdoerfer.de
Solar Energie Worms
Helmut Broos
Geschäftsinhaber
Sachverständiger für Photovoltaik
Mobil: + 49 177 / 705 795 3
Tel.: + 49 6241 / 90 99 186
Mail: [email protected]
Wormser Landstraße 24
67551 Worms
Großer Lagerverkauf
von über 400 Fahrzeugen
n 5 Jahre Fahrzeuggarantie
n 5 Jahre Mobilitätsgarantie
n 5 Jahre Sicherheits-Checks
mit bis zu
25% Rabatt
*1
A U S L A U F M O D E L L E , TA G E S Z U L A S S U N G E N ,
V O R F Ü H R W AG EN, M I E T W AG EN,
J U N G WA GE N, N E U WAG E N . . .
5 Jahre Fahrzeug-Garantie ohne Kilometerbegrenzung und 5 Jahre Mobilitätsgarantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst (gemäß den jeweiligen
Bedingungen) ab Erstzulassung. Ausgenommen sind Taxen und Mietfahrzeuge, für die die 3-jährige Fahrzeug-Garantie bis 100.00 km gilt. 5 kostenlose Sicherheits-Checks in den ersten 5 Jahren gemäß Hyundai-Sicherheits-Check-Heft.*1Maximal erzielbarer Rabatt auf ausgesuchte Lagerfahrzeuge. Lieferung solange
der Vorrat reicht.
*
in Hessen*
Autozentrum GOERES GmbH
Eisenstraße 12
Tel. 0 61 42 - 4 08 35 10
www.hyundai-ruesselsheim.de
)
*)meistverkaufte Hyundai NW-EH aus einem Standort 2004-2014. Quelle: Management Services Hellwig Schmitt GmbH.
Andreas Kümmert (o.), Joris (u.) und die Formation Mo Blow bereichern das Musikprogramm.
WORMS (red) – Das diesjährige
Musikprogramm
von
„Worms: Jazz & Joy“ kann
sich sehen lassen: Während
die Berliner Rockband The
BossHoss am 19. August den
Marktplatz zum Beben bringt,
spielt die britische Acid-JazzBand Incognito auf dem Weckerlingplatz eins ihrer zwei
Deutschland-Konzerte in diesem Jahr.
Daneben dürfen sich Jazz-Liebhaber vom 19. bis 21. August auf
Konzerte von internationalen
BEILAGENHINWEIS
Einem Teil unserer Auflage
liegen Prospekte der
folgenden Firmen bei:
INFOBOX
Stars wie Kurt Rosenwinkel, Mop
Mop featuring Anthony Joseph
and Gianluca Petrella sowie Michel Portal und Bojan Z freuen.
Und auf der WZ-Bühne auf dem
Schlossplatz
erklingt
um
21.30 Uhr am Festivalsamstag der
einzigartige Stil des Gitarristen
Moh! Kouyaté.
Zu den nationalen Stars gehören
die Jazz-Funk-Band Mo’ Blow, die
Altmeister Heinz Sauer und Bob
Degen sowie der Echo-Gewinner
Sebastian Studnitzky. Der in Berlin lebende Trompeter und Pianist
präsentiert am Festivalsonntag auf
der EWR-Bühne, begleitet von
einem Streichquartett, mit „Memento – orchestral experience“
sein genreübergreifendes Repertoire und seine stilistische Aufgeschlossenheit.
Zu den Highlights im Joy-Programm zählt der Auftritt des
frischgebackenen,
dreifachen
Echo-Gewinners Joris, am Samstag, 22.30 Uhr, auf der Bühne am
Marktplatz. Mit dabei sind zudem
der britische Soul-Sänger Myles
Sanko sowie das Henrik Freischlader Trio, einer der profiliertesten
Bluesgitarristen Europas. Der Ge-
Fotos: Olaf Heine (Kümmert) Hanzh Chang (Joris) Dirk Mathesius
winner von „The Voice of Germany“ 2013, Andreas Kümmert, will
das Publikum an der SparkassenBühne am 21. August ab
20.30 Uhr mit seiner einzigartigen,
eindringlichen Stimme mitreißen.
Der musikalische Austausch mit
den Wormser Partnerstädten wird
in diesem Jahr fortgesetzt. So ergänzt das Adrien Marco Trio aus
Auxerre das Festivalprogramm am
Freitagabend, 20.30 Uhr auf der
kostenlosen Renolit-Bühne vor
der Jugendherberge (20.30 Uhr).
Mit Jean-François Michel konnten
die Festivalmacher einen interna-
tional renommierten Trompeter
aus der französischsprachigen
Schweiz als Special Guest für die
Private Selection gewinnen, die
am Freitagabend um 20.30 Uhr
auf der Volksbank-Bühne steht.
Im Rahmenprogramm dürfen sich
die kleinen Besucher wieder auf
das Kinderfest sowie ein interaktives Jazzkonzert am Sonntag freuen. Außerdem laden die Wormser
Kirchen zu ihren beliebten Jazzgottesdiensten ein.
w www.jazzandjoy.de.
Sperrung und Absage Name gesucht
Triathleten nutzen Friedrichsweg / Flohmarkt fällt aus
Wie soll Jugendbücherei-Maskottchen heißen?
WORMS (red) – Am kommenden Sonntag, 26. Juni, richtet
der LLG Wonnegau den dritten
Wormser Nibelungen-Triathlon
aus. Die Radstrecke verläuft dabei unter anderem über den Friedrichsweg. Dieser Zufahrtsweg
zum Tiergarten wird ab 9.30 Uhr
für Fahrzeuge gesperrt werden.
Die Sperrung dauert voraussichtlich bis gegen 14.30 Uhr.
WORMS (red) – Sicher kennt jeder die Raupe Nimmersatt: Ihre
Bücher, CDs und Spiele werden in
der Jugendbücherei häufig ausgeliehen. Weil die Raupe Nimmersatt so beliebt ist, hat die Jugendbücherei nun ein Riesenexemplar
angeschafft und ihr einen Riesenapfel als Haus gebastelt. Das
Plüschtier soll das Maskottchen
der Jugendbücherei werden.
Gäste, die nicht aus Worms kommen, können auf der Jahnwiese
parken und dann zu Fuß den
Tiergarten erreichen.
Von der Sperrung betroffen ist
auch der Flohmarkt im Erlebnisgarten. Wie der Veranstalter mitteilt, muss dieser aufgrund der
Terminkollision kurzfristig ausfallen. Ein Ersatztermin wird zu
gegebener Zeit bekannt geben.
Aber wie soll das neue Maskottchen heißen? Hier sind nun die
Kinder an der Reihe. Sie können
ihre Vorschläge an die E-Mail-Adresse jugendbü[email protected]
senden oder das ausgemalte
Blatt, das ab dem 20. Juli in der
Jugendbücherei bereit liegt, dort
abgeben. Die Vorschläge sollen
bis spätestens 30. Juli eingegangen sein.
MS kann jeden treffen!
Helfen Sie uns helfen.
L A N D E S V E R B A N D
H E S S E N
E . V .
Telefon: 0 69 / 40 58 98-0
Frankfurter Sparkasse
Kto. 305 44 BLZ 500 502 01
Zustellung:
Tel. 06131/48-4950
Anzeigenannahme/Zentrale:
Ausgabe Mittwoch: Mo., 14 Uhr
Ausgabe Samstag: Do., 14 Uhr
Tel.: 0 62 41 / 2 05 93-0
Fax: 0 62 41 / 2 05 93-11
[email protected]
www.wormser-wochenblatt.de
Kleinanzeigenschluss:
Montag,10 Uhr
Regionales Anzeigenteam:
Sabrina Kezic
Tel.: 0 62 41 / 2 05 93-40
Waltraud Halm
Tel.: 0 62 41 / 2 05 93-42
Redaktion:
Gunter Weigand
Tel.: 0 62 41/2 05 93-30
Ralph Kuhn
Tel.: 062 41/2 05 93-34
Uwe Radon
Tel.: 062 41/2 05 93-32
E-Mail:
[email protected]
Redaktionsschluss:
Ausgabe Mittwoch: Mo., 10 Uhr
Ausgabe Samstag: Do., 10 Uhr
Protest im Grundstein
Bettlaken gesucht
Verfechter des Domblicks erstellen Dokumentation
Große Ver- und Enthüllungsaktion geplant
WORMS (red) – Die im Bürgerverein Domumfeld zusammengeschlossenen Verfechter für einen
freien Blick auf den Dom, die sich
mit diversen Petitionen, Demonstrationen, einem initiierten Bürgerbegehren und inzwischen über
120 Mahnwachen für ihre Sache
einsetzten, können sicher sein,
das ihr Anliegen für die Nachwelt
erhalten bleibt.
Denn in der Kassette, die am 3. Juli bei der Grundsteinlegung für
das Haus am Dom vermauert
wird, wird auch eine Dokumentation des Bürgervereins enthalten
sein. Diese umfasst eine Edelstahlplatte mit dem bisherigen
freien Blick zum Dom auf der Vorderseite und einer Chronologie
VG WONNEGAU (red) – Rund
um den 200. Geburtstag Rheinhhessens gibt es eine Vielzahl an
Aktionen. Eine ganz besondere
hat man sich in der Verbandsgemeinde Wonnegau ausgedacht:
Was kann man alles mit 1 000
Betttüchern machen? Näht man
sie aneinander, entsteht etwas
Großes – gerade richtig für das
laufende Jubiläumsjahr 2016.
Damit die wahrscheinlich größte
Ver- und Enthüllungsaktion der
200-jährigen
rheinhessischen
Geschichte funktioniert und der
Dreimasten-Acker zwischen Osthofen und Westhofen sein Geheimnis preisgeben kann, sind
alle Bürger gefragt, die die kreative Idee der Wormser Choreo-
der Bürgeraktionen gegen dieses
Bauvorhaben auf der Rückseite
sowie eine Liste von Teilnehmern
an den zahlreichen Mahnwachen.
Diese Dokumente befinden sich in
einer aus Ton gebrannten Kassette, auf deren Deckel der unverbaute Domblick abgebildet ist, eine
Arbeit der aus Worms stammenden Künstlerin Christine Hach.
Aus Sicht des Bürgervereins entsteht mit dem Haus am Dom an
dieser Stelle die zweite große Bausünde in Worms, nach der ersten
vor 40 Jahren, dem Bankgebäude
auf der anderen Seite des Doms.
Daran soll am 10. Juli, als vorläufiger Abschluss der Mahnwachen,
ein Zug von der ersten zur zweiten Bausünde erinnern.
Erste Wormser Fotorallye
WORMS (red) – Die BSW Fotogruppe Worms veranstaltet am Samstag, 2. Juli, zum ersten Mal eine Fotorallye für Jedermann. Innerhalb
von fünf Stunden sind verschiedene fotografische Aufgaben in der
Wormser Innenstadt zu bearbeiten. Teilnehmen kann jeder, der Spaß
am Fotografieren hat und eine Digitalkamera besitzt. Treffpunkt ist
um 10 Uhr in den Clubräumen der Fotogruppe im 3. Stock des Kunsthauses Worms, Prinz-Carl-Anlage 19. Weitere Informationen unter
Foto: Hans-Peter Spohr
www.bsw-fotogruppe-worms.de.
grafin Christiane Ziemer unterstützen möchten. Benötigt werden 1 000 weiße Bettlaken (bitte
keine Spannbetttücher). Jeder,
der ein Laken stiftet oder leiht,
wird Teil des Spektakels, das von
Funk und Fernsehen begleitet
werden wird, und bekommt eine
Dankesurkunde.
Die Bettlaken können in der Infothek der Stadt Osthofen bei
Bea Witt abgegeben werden.
HINTERGRUND
Weitere Informationen gibt es in
der Infothek, Am Bahnhof in
Osthofen, unter Telefon
06242/5030109 oder per E-Mail
an [email protected]
2 | REGION
SKURRIL
Überbordender
Jähzorn
FRANKENTHAL (red) – In
einem Anwesen in Frankenthal
wurde ein 12-Jähriger gegenüber
seiner 28-jährigen Mutter handgreiflich, nachdem es zuvor zu
Streitigkeiten gekommen war.
Der Junge wollte nicht mit seiner
Mutter einkaufen gehen, zog ihr
während des Streites an den
Haaren und trat nach ihr. Aufgrund seines wiederholten negativen Verhaltens wurde er durch
den Vollzugsdienst der Stadt
Frankenthal in eine umliegende
Klinik verbracht und das Jugendamt über den Vorfall in
Kenntnis gesetzt.
Aus dem
Ruder gelaufen
WORMS (red) – Die Polizei
wurde zu einem Familienstreit in
die Eisbachstraße gerufen, um
hier schlichtend einzugreifen.
Da der 51-jährige Beschuldigte
jedoch in der Wohnung randalierte und nicht zu beruhigen
war, sollte er zur Verhinderung
weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen werden.
Bereits beim Eintreffen der Streife beschimpfte und beleidigte er
die Beamten auf das Übelste. Als
er zum Fahrzeug verbracht werden sollte, bedrohte er sie und
spuckte gegen den Streifenwagen. Außerdem trat er nach den
Beamten.
Der Mann wurde zunächst für
wenige Stunden in den Gewahrsam eingeliefert. Seinen Aufenthalt verlängerte er sich dann allerdings selbst, denn als er wieder entlassen werden sollte, wütete er genauso gegen die beiden
Beamten wie zuvor.
IMPRESSUM
Das Wormser Wochenblatt erscheint
mittwochs und wird im Verbreitungsgebiet (dargestellt in unseren gültigen Mediadaten) kostenlos in einer
Auflage von 57.500 Exemplaren an
alle erreichbaren Haushalte verteilt.
Geschäftsstelle und
Anzeigenannahme:
Berliner Ring 1a, 67547 Worms
Telefon 06241/20593-0
Telefax 06241/20593-11
www.wormser-wochenblatt.de
Objektleitung:
Ulla Niemann
Anzeigen:
Gerhard Müller (verantwortlich)
Redaktion:
Simona Olesch (verantwortlich)
Anzeigenpreise: Es gilt die
Preisliste Nr. 49 vom 1.1.2016
Verlag:
Rhein Main Wochenblattverlagsgesellschaft mbH,
vertreten durch die Geschäftsführer
Hans Georg Schnücker (Sprecher),
Bernd Koslowski und
Dr. Jörn W. Röper
Erich-Dombrowski-Straße 2,
55127 Mainz
(zugleich ladungsfähige Anschrift
für alle im Impressum genannten
Verantwortlichen)
Druck:
Druckzentrum Rhein Main GmbH &
Co. KG, Alexander-Fleming-Ring 2,
65428 Rüsselsheim
Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Zeichnungen sowie für die Richtigkeit telefonisch
aufgegebener Anzeigen oder Änderungen übernimmt der Verlag keine
Gewähr.
Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen. Abbestellungen von
Anzeigen bedürfen der Schriftform.
Soweit für vom Verlag gestaltete
Texte und Anzeigen Urheberrechtsschutz besteht, sind Nachdruck,
Vervielfältigung und elektronische
Speicherung nur mit schriftlicher
Genehmigung der Verlagsleitung
zulässig.
Der Verlag unterzieht
sich der Auflagenkontrolle der Anzeigenblätter
(ADA) durch unabhängige Wirtschaftsprüfer
nach den Richtlinien von BDZV und
VDA. Mitglied im BVDA (Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter).
Mittwoch, 22. Juni 2016
Damit ist kein Weg zu weit
Wir schaffen was
Mit Rückenwind durchs Land der 1000 Hügel / E-Bike-Verleih nun auch in Worms
WORMS (red) – Seit es die
vorbildlich
beschilderten
Themenrouten und zahlreiche Verbindungswege gibt,
ist Radfahren in Rheinhessen angesagtes Thema.
Schließlich ist die Radtour
durchs Weinland eine der
schönsten
Möglichkeiten,
die Besonderheiten der Region intensiv zu erleben.
Damit Gäste entspannt das größte Weinanbaugebiet Deutschlands entdecken können, hat die
Rheinhessen-Touristik in Kooperation mit der EWR AG Worms
ein Netzwerk von E-Bike-Mietstationen aufgebaut. Derzeit gibt
es 21 Partner, die die Räder zum
Verleih anbieten.
Die sprichwörtlichen 1 000 Hügel haben dabei offensichtlich
keinerlei abschreckende Wirkung. Das mag auch mit dem
fast flächendeckenden Angebot
an Ausleihmöglichkeiten von
Elektrorädern zusammenhängen.
Die drei kooperierenden Radhändler (OK E-Bikes aus Bad
Kreuznach, Fahrradhaus O.K.Cycling, Monsheim und die Radgeber, Mainz) sorgen dafür, dass
jederzeit Räder in
technisch
einwandfreiem
Zustand im Verleih sind. Die Räder kommen vom
Darmstädter Hersteller Riese &
Müller,
der
sich
ebenfalls als
Verlässliches Organisation
Kooperationspartner im Projekt
engagiert. Davon profitieren die
Nutzer: Es sind Räder der Marke
blueLABEL mit neuester Technik
in komfortabler Ausführung im
Einsatz.
Das Besondere: die E-Bikes kann
man vorab bequem im Internet
buchen und an jeder beliebigen
Mietstation wieder abgeben. Der
einfachste Weg, den nächsten
Ausflug mal mit
dem E-Bike
zu
machen, geht
so:
auf
www.ebikerheinhessen.info
einfach online reservieren, an
Ab sofort gibt es in Worms zwei Stationen, an denen sich E-Bikes ausleihen lassen. Foto: viennapro/Fotolia
der Vermietstation abholen und
unbeschwert durch das rheinhessische Hügelland radeln. Die
E-Bikes können an jeder Vermietstation wieder abgeben werden. Wählt man die „Einwegmiete“, kann man den Rückweg
bequem mit Bus oder Bahn antreten.
Wachsendes Angebot
Und das Angebot wächst. Ab sofort gibt es zwei E-Bike-Leihstationen in Worms, zum einen im
Stadtteil Herrnsheim beim Weingut Sandwiese, Fahrweg 19, zum
anderen bei der Verkehrsgesellschaft Worms-Wonnegau, Der
Breite Michelsweg 15 in Worms.
Die Konditionen sind im Verleihnetz Rheinhessen überall gleich:
Ein Tag mit Rückenwind kostet
21 Euro, für zwei Personen
gilt der Partnertarif
von 38 Euro.
Eine Liste der Verleihstationen und
weitere Informationen
rund
ums Radfahren
in Rheinhessen,
Detailkarten,
Routenbeschreibungen und anderes mehr, findet
man unter www.ebike-rheinhessen.info
Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar
REGION (red) – Viele Hände
machen der Arbeit schnell ein
Ende, sagt der Volksmund. Bester Beweis hierfür ist der Freiwilligentag der Metropolregion
Rhein-Neckar, der am 17. September in seine fünfte Auflage
geht.
Zwischen Bad Bergzabern in der
Südpfalz, Bensheim in Südhessen und Buchen im Odenwald
sind wieder alle Menschen dazu
aufgerufen, ihre Schaffenskraft
am dritten September-Samstag
in den Dienst der guten Sache
zu stellen und gemeinnützige
Einrichtungen zu unterstützten.
„Die Möglichkeiten beim Freiwilligentag mitanzupacken sind
sehr vielfältig“, sagt Luka Mucic, Vorstandsvorsitzender des
Vereins Zukunft Metropolregion
Rhein-Neckar und Mitglied des
Vorstands der SAP SE. „Egal ob
bei der Streichaktion im Kindergarten, beim Ausflug mit Senioren oder der Biotop-Pflege im
Naturschutzgebiet – jeder kann
mitmachen,
gesellschaftliche
Verantwortung
übernehmen
und einen aktiven Beitrag zum
guten Miteinander in der Region
leisten.“
Drei Monate vor dem Freiwilligentag finden sich bereits 145
geplante Aktionen in rund 40
Kommunen auf www.wir-schaffen-was.de. Viele weitere sollen
in den nächsten Wochen hinzu-
kommen. Beim Freiwilligentag
2014 beispielsweise, gingen
rund 6 000 Helfer bei 294 Projekten in 66 Städten und Gemeinden ans Werk. Diese Erfolgsgeschichte soll nun fortgeschrieben werden.
Kindergärten, Schulen, Vereine,
Kirchen, Bürgerinitiativen und
andere gemeinnützige Einrichtungen sind daher weiterhin
aufgerufen, Aktionen zu melden, für die sie motivierte Helfer
benötigen.
Freiwilligentag-Aktionen können noch bis 31. August unkompliziert unter www.wir-schaffen-was.de eingetragen werden.
Wichtig ist eine aussagekräftige
Projektbeschreibung,
damit
potenzielle Helfer einen möglichst guten Eindruck davon bekommen, wofür ihre Unterstützung benötigt wird. Viele Tipps,
wie man ein Projekt plant und
organisiert sowie Sponsoren
und Helfer findet, gibt es auf der
Internetseite des Freiwilligentages.
Mit gutem Rat zur Seite stehen
zudem Monika Schill und Janina Effelsberg bei der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH, erreichbar unter E-Mail [email protected] oder unter
Telefon 0621/12987-75.
w
wir-schaffen-was.de
Den Blick auf das scheinbar Alltägliche richten
Architektur für Alle: 58 Ziele in ganz Rheinland-Pfalz beim Tag der Architektur 2016 Rheinland-Pfalz
REGION (red) – Architektur umgibt uns täglich – so lässt sich das
Motto für den Tag der Architektur
2016 „Architektur für Alle“ wohl
am einfachsten verstehen.
Das gilt sowohl für neu errichtete
Bauten als auch für Sanierungen,
Umbauten und Umnutzungen.
Die Hintergründe, wie und warum diese Projekte so und nicht
anders entstanden sind, können
interessierte Besucher am 25. und
26. Juni im Rahmen von Führungen, Veranstaltungen und Rund-
gängen vor Ort besichtigen. In
ganz Rheinland-Pfalz bieten am
letzten Juni-Wochenende 58 Projekte den Besuchern ein umfangreiches und vielseitiges Programm guter Alltagsarchitektur
sowie die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen mit Bauherren
und Architekten. Architekten, Innenarchitekten,
Landschaftsarchitekten zeigen gemeinsam
mit ihren Bauherren beim Tag der
Architektur einmal mehr, dass
nicht nur ein neues Museum oder
die spektakuläre Villa Architektur
sind, sondern gerade das alltägliche Bauen Aufmerksamkeit verdient. Schließlich erlebt es jeder
Mensch jeden Tag.
Architektur für alle heißt, die Bedürfnisse und die Erwartungen
unterschiedlicher Bewohner und
Gesellschaftsgruppen zu erfüllen:
Vom Kleinkind bis zum Greis, für
Wohnen und Arbeiten, für den
ländlichen Raum und die Ballungsgebiete, für Menschen, die
hier eine neue Heimat gefunden
haben und allen die in Deutschland beheimatet sind. Architektur
und Stadtplanung stehen in sozialer Verantwortung, auch das
will der Tag der Architektur dieses Mal in den Fokus sem Jahr
ausgewählten Projekte zum
22. Mal, dass es sich lohnt, dem
scheinbar alltäglichen Bauen
unsere Aufmerksamkeit zu widmen.
w
www.tag-derarchitektur.de
Freuen sich auf möglichst viele Beiträge (v.l.): Dietrich Pendl
(Neuapostolische Kirche Lampertheim), Luka Mucic (Vorstandsvorsitzender Verein Zukunft Metropolregion RheinNeckar), Matthias Bösl (NABU Worms-Wonnegau), Dr. Christiane Sutter (Technoseum Mannheim) und Karin Heyl (BASF
SE).
Foto: Tobias Schwerdt
Wertvoller Gesprächspartner für Patienten
Farbe und Schablone
35 Jahre Grüne Damen am Klinikum Worms / Auch Herren jederzeit willkommen
Wegepaten für den Lutherweg 1521 gesucht
WORMS (red) – Die Damen der
Christlichen Krankenhaushilfe –
wegen ihrer mintgrünen Kittel
auch „Grüne Damen“ genannt –
feiern in diesem Jahr ihr 35-jähriges Bestehen am Klinikum
Worms. Im Rahmen dieses Jubiläums informieren die Grünen
Damen am heutigen Mittwoch im
Foyer des Klinikums über ihre ehrenamtliche Tätigkeit ganz im
Dienste der Patienten.
Alles begann 1981 mit dem Umzug des heutigen Klinikums in
das neue Gebäude auf der
Herrnsheimer Höhe. Die damalige Patientenfürsprecherin Anneliese Küper gründete gemeinsam
mit interessierten Damen und der
Unterstützung des Hauses die
Gruppe der Christlichen Krankenhaushilfe im Klinikum Worms.
Bis heute leisten 32 Damen diesen wertvollen Ehrendienst.
Die Grünen Damen sind aus
Nächstenliebe für die Patienten
da und erfüllen einen Dienst, der
nicht in die Zuständigkeit von
Ärzten und Pflegepersonal fällt.
Sie bieten konkrete Unterstützung und kleine Hilfen und
Dienste an, wie etwa die Begleitung zu einem Spaziergang, Botengänge oder das Schreiben
eines Briefes. Zudem vermitteln
sie Kontakte zum Sozialdienst
und der Klinikseelsorge oder begleiten die Patienten innerhalb
des Hauses. Vor allem aber haben
die Grünen Damen Zeit zum zuhören – und unterliegen dabei
REGION (red) – Der Verein Lutherweg in Hessen sucht Wegepaten für den Lutherweg 1521
von der Wartburg bis Worms.
Mit Sprühdose, Schablone und
sicherem Know-how begehen
zukünftig diese Wegepaten
zweimal pro Jahr ihren zugeteilten Streckenabschnitt, kümmern sich um kleinere Arbeiten, schneiden Markierungen
und Schilder frei, sprühen Markierungen und melden Schäden
an die Geschäftsstelle des Vereins oder an die jeweilige Kommune.
Abwechslungsreiche Wegeführung, unverlaufbare Markierung und eine naturnahe Wegstrecke: Der noch junge Lutherweg verspricht Wanderern und
Pilgern ein hohes Qualitätsniveau hinsichtlich Markierung,
Beschilderung, Wegebeschaffenheit und Möblierung.
Um dieses Qualitätsversprechen
nachhaltig einzuhalten und den
hohen Ansprüchen der Nutzer
immer gerecht zu werden, hat
der projektverantwortliche Vereinsvorstand bereits jetzt mit
der Werbung um ehrenamtliche
Wegepaten für den im Aufbau
befindlichen Weg begonnen.
Aktuell wird der Lutherweg
1521 beschildert und die Erstmarkierung umgesetzt.
Eine wichtige Stütze vor Ort sollen die ehrenamtlichen Wegepaten bilden, da sie künftig unmittelbar auf der fast 400 Kilometer
Die Grünen Damen sind für viele Patienten eine unersetzbare Stütze.
der Schweigepflicht. „Unsere
Grünen Damen leisten einen
ganz besonders wertvollen Beitrag für die Patienten unseres Klinikums. Insbesondere für Erkrankte, die keine Angehörigen
haben oder deren Angehörige zu
weit entfernt sind, sind die Damen der Christlichen Krankenhaushilfe eine unersetzbare Stütze und wertvoller Gesprächspartner. Ich bin sehr dankbar, dass
die Grünen Damen diesen so
wichtigen ehrenamtlichen Dienst
am Menschen nun bereits seit 35
Jahren an unserem Klinikum verrichten“, erklärt Geschäftsführer
Bernhard Büttner.
Neue Damen willkommen
Neue Damen – aber natürlich
auch Herren – sind im Team der
Christlichen
Krankenhaushilfe
immer willkommen. „Am Ehrenamt Interessierte sollten über das
notwendige Einfühlungsvermögen, über Kontaktfähigkeit, Verständnis und Warmherzigkeit
verfügen, um die Patienten in be-
Foto: Eva Ehmke
sonderen Lebenssituationen begleiten zu können“, erklärt Irmgard Offen, die seit 2005 Leiterin
der Grünen Damen ist. „Sie werden für diesen Dienst durch Gespräche sowie Fort- und Weiterbildungsangebote
qualifiziert
und hospitieren einige Zeit in Begleitung erfahrener Kolleginnen.“
Wer sich letztendlich für dieses
Ehrenamt entscheidet, wird, so
Irmgard Offen, auf ganz besondere Art und Weise belohnt: durch
die Dankbarkeit und das Lächeln
der Patienten.
langen Wegstrecke tätig werden, jeden Meter Lutherweg auf
„ihrem Abschnitt“ kennen und
maßgeblich mit ihrer gewissenhaften Arbeit zur Erhaltung des
Qualitätsniveaus beitragen. Sie
sorgen mit dafür, dass der Lutherweg dauerhaft ein besonderes Aushängeschild für unsere
Region bleibt.
Erneuerung
Zu den Aufgaben zählen unter
anderem die zweimal jährliche
Begehung mit Überprüfung der
Markierung, Beschilderung und
Zustand des Wegeabschnitts,
die Erfassung und Meldung aller Mängel, die Überprüfung der
Möblierung auf Vollständigkeit
und Zustand, die Erneuerung
und Ergänzung aller Arten von
Markierungen sowie die Teilnahme an Wegepatenschulungen zur Aneignung der erforderlichen Fähigkeiten. Nützliche
Hinweise, Tipps sowie Informationen zu rechtlichen Grundlagen und Markierungsregeln
runden die Schulung ab.
Neben der Theorie werden aber
auch die Praxis und der Austausch nicht zu kurz kommen.
Notwendiges Spezialwerkzeug
und Markierungsmaterial stellt
der Verein.
Für Rückfragen stehen die Geschäftsstelle des Vereins sowie
das Projektbüro Reformationsdekade EKHN zur Verfügung.
LOKALES | 3
Mittwoch, 22. Juni 2016
„Mitmacherlebnis für Jung und Alt“
Sporterlebnistag am 2. Juli in der Wormser Innenstadt bietet attraktives Programm
MACINA DUAL DRIVE
statt 2.749,– €
nur
2.399,– €
E-Bike Macina Dual Drive,
27-Gang Schaltung,
Tiefeinsteiger, Farbe Rot.
Ob piano oder forte Töne sagen mehr als Worte
Testen Sie Ihr musikalisches Talent bei einer kostenlosen Probestunde.
An den Woogmorgen 2|Kirchheimbolanden
Tel.: (0 63 52) 31 41|www.autohaus-foeller.de
Preiswerter Musikunterricht für Kinder, Erwachsene,
Senioren ab 19 Euro/Monat.
Keyboard - Klavier - Gitarre - Schlagzeug - Akkordeon
Vorbereitungen auf musikalische Prüfungen.
Wir sind auch samstags und sonntags von 11-19 Uhr telefonisch erreichbar.
Musikschule Wirthwein, 3x in Worms
Kapuzinerstraße 34 (Stadt) - Binger Straße 28 (Hochheim)
Küferstraße 17 (Pfeddersheim)
Tel: 0 62 41 - 59 28 41 - www.musikschule-wirthwein.de
Freuen sich auf den nächsten Sporterlebnistag (v.l.): Kaufhof-Geschäftsführer Norbert Gros, Wormatia-Sportvorstand Oliver
Schüttler, Wormatia-Spielführer Florian Treske, Stadt-Sportreferent Gerd Vogt, Sportdezernent Uwe Franz und der stellvertretende Vorsitzende des Stadtsportverbandes Günter Schnee.
Foto: Rudolf Uhrig
Von
Florian Stenner
WORMS – Am ersten Samstag
im Juli laden die Stadt
Worms, der Stadtsportverband und die örtlichen Vereine zum großen Sporterlebnistag in die Wormser Innenstadt
ein. Damit findet der Aktionstag bereits zum sechsten Mal
in Folge in dieser Form statt,
wobei die Zahl der teilnehmenden Vereine stetig zunimmt.
Wie der städtische Sportdezernent Uwe Franz (SPD) bei der offiziellen Pressekonferenz zum
Sporterlebnistag in der Sportabteilung von Galeria Kaufhof jüngst
verkündet hatte, gehen bei der
diesjährigen Auflage 27 Sportvereine und Abteilungen an den
Start. „Wir wollen zeigen, wie
vielfältig das Sportangebot in
Worms und den Stadtteilen ist
und uns auf die Menschen zu be-
wegen, um sie für den Sport die
Vereine zu begeistern“, sagte Uwe
Franz.
Um die Verzahnung des städtischen Lebens mit dem Vereinsleben weiter voranzutreiben, setzen
die Veranstalter auf das bewährte
Konzept des Sporterlebnistags.
An allen wichtigen Punkten in der
Fußgängerzone stellen die Vereine
ihre jeweilige Sportart von 10 bis
14 Uhr vor. Dabei beschränken
sich die Vereine nicht auf die reine
Präsentation des eigenen Sports,
sondern sie bieten an jedem Stand
die Möglichkeit, die unterschiedlichen Sportarten auszuprobieren.
Viele Höhepunkte
Von einem Kletterturm des Deutschen Alpenvereins und dessen
Sektion Worms über eine Fechtanlage der Turngemeinde Worms
bis hin zu einem Tischkickerturnier des VfR Wormatia Worms in
Kooperation mit Galeria Kaufhof,
beim Sporterlebnistag jage laut
Uwe Franz ein Höhepunkt den
nächsten.
„Das ist keine Informationsveranstaltung, sondern ein Mitmacherlebnis für Jung und Alt“, betonte
Uwe Franz. Sportreferent Gerd
Vogt ergänzte, dass Worms die
einzige Kommune in ganz Rheinland-Pfalz sei, die konstant mit
einem Sporterlebnistag in diesem
Umfang aufwartet. Dieses einmalige Angebot sei nach Meinung
von Günter Schnee, stellvertretender Vorsitzender des Stadtsportverbands, in erster Linie auf das
Engagement der Wormser Vereine
zurückzuführen. „Die Bereitschaft der Vereine ist in dieser
Form einmalig in RheinlandPfalz.“
Flankierend zum Mitmachprogramm an den einzelnen Ständen
der Vereine bietet der Sporterlebnistag auch ein buntes Rahmenprogramm. Auf der Hauptbühne
„Am Römischen Kaiser“ ist Benjamin Müller für die Vorstellung der
teilnehmenden Vereine verant-
wortlich. Auf der Tanzsportbühne
am „Winzerbrunnen“ heizen
„Rockin‘ Wormel“ und der Tanzsportclub Worms dem Publikum
mächtig ein. Auf der Kampfsportbühne in der Hardtgasse gewährt
der 1. Judoclub Worms Einblicke
in den Trainingsalltag und auf der
Turnerbühne laden die Turngemeinde Worms, der Turnverein
Leiselheim und der Nibelungen
Turngau Worms zu akrobatischen
Aufführen ein.
Belebung der Innenstadt
Alles in allem trägt der Sporterlebnistag mit seinem Facettenreichtum laut Sportreferent Gerd Vogt
zur Belebung der Wormser Innenstadt bei. Dieser Meinung war
auch
Kaufhof-Geschäftsführer
Norbert Gros: „Wir haben am
Standort Worms viel investiert in
den letzten Jahren, weil wir hier
Flagge zeigen und deutlichen machen wollen, dass wir hier bleiben
wollen.“
Hat jemand den
Apollofalter gesehen?
Manche Arten gehen für immer
verloren. Solche Lücken haben
weitreichende Folgen.
Der NABU bewahrt die Artenvielfalt
für Mensch und Natur.
www.NABU.de – Helfen Sie mit,
damit das Ganze komplett bleibt.
. geöffnet
auch Sa. und So
Uhr
von 11–17 ung,
Berat
(sonntags keine
kein Verkauf)
Auszeichnung und Verpflichtung
Stadtbibliothek mit Lutherschrift im Weltdokumentenerbe / Freier Zugang digital gewährleistet
WORMS (red) – Am 9. Oktober
2015 wurde das Exemplar der
Erstausgabe von Martin Luthers
Flugschrift „An die Ratsherren
aller Städte deutschen Landes,
dass sie christliche Schulen aufrichten und halten sollen“ (1524
in Wittenberg gedruckt von Lucas Cranach und Christian Döring) aus der Wormser LutherBibliothek, die zum historischen
Bestand der Wissenschaftlichen
Stadtbibliothek Worms gehört,
in das Weltdokumentenerbe der
Unesco aufgenommen.
Nachdem der Stadtbibliothek am
17. März im Lutherhaus zu Wittenberg die Unesco-Urkunde
überreicht worden war, konnte
nun Oberbürgermeister Michael
Kissel neben dem Eingang der
Stadtbibliothek (Haus zur Münze am Marktplatz) das offizielle
Hinweisschild anbringen.
Die Eintragung von Luthers
„Ratsherrenschrift“ aus der
Stadtbibliothek ist der erste Beitrag der geschichtsträchtigen
ehemaligen Reichsstadt Worms
zum Welterbe. Die Aufnahme in
das „Register Memory of the
World“ ist für die ausgezeichnete Institution mit der Verpflichtung verbunden, das ihr anvertraute historische Dokument
konservatorisch fachgerecht zu
bewahren und dessen freien Zugang zu gewährleisten - mit dem
Ziel, Wissen und Kultur zwischen den Völkern weltweit zu
vermitteln und zu teilen.
Der weltweite freie Zugang zum
Wormser Exemplar der „Ratsherrenschrift“ ist gewährleistet:
Vollständig digitalisiert, kann der
Frühdruck jederzeit im Internet
über die Internetseite der Stadtbibliothek Worms www.stadtbibliothek-worms.de
beziehungsweise über dilibri, das Digitalisierungsportal des Landesbibliothekszentrums RheinlandPfalz, abgerufen werden. Im Lesesaal der Stadtbibliothek kann
das Original während der Öffnungszeiten der Bibliothek auf
Wunsch eingesehen werden.
w
„Wir schaffen Lieblingsplätze“
!
e
n
r
e
g
e
i
S
n
e
Wir berat
www.stadtbibliothekworms.de
Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt
Teilnehmer für den Backfischfestumzug gesucht / Anmeldungen bis zum 14. Juli möglich
WORMS (red) – Der große Umzug gilt alljährlich als einer der
Glanzpunkte im neuntägigen
Programm des Backfischfestes.
Rund 100 Zugnummern schlängeln sich jedes Jahr mit ihren
bunt geschmückten Wagen
durch die Wormser Straßen und
begeistern Jung und Alt. In diesem Jahr steigt das Spektakel am
Sonntag, 28. August, bei dem
wieder Vereine, Verbände und
Privatpersonen teilnehmen können.
„Der Kreativität sind bei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt“,
erklärt Artur Kiefel, Projektmanager bei der KVG und zuständig
für das Rahmenprogramm des
Backfischfestes. Damit diese besondere Atmosphäre erhalten
bleibt, sind die Gestaltung und
das Auftreten der Festwagen und
Cabrios besonders wichtig.
Bojemääschter Markus Trapp und die letztjährife Backfischbraut Natascha Schlereth freuen sich auf möglichst viele
Umzugsteilnehmer.
Foto: Bernward Bertram
Das bedeutet, dass vor allem
Zugbeiträge
mit
Blumenschmuck, fantasievollen Bauten,
dem Backfischmotiv oder anderen Wormser Motiven gewünscht sind. Die Teilnahme am
Umzug ist übrigens kostenlos.
Interessierte können sich bis
14. Juli bei der KVG anmelden.
Beispiele zum Bau, Umsetzungsbeispiele für gute Zugbeiträge,
alle notwendigen Formulare, Informationen und Teilnahmebedingungen finden Interessierte
auf der Internetseite www.backfischfest.de. Zudem gibt es dort
ausführliche Informationen zu
allen Veranstaltungen sowie alle
nötigen Anmeldeformulare zum
Herunterladen, die man aber
auch bei Artur Kiefel unter Telefon 0 62 41 / 20 003 18 oder per
E-Mail an [email protected] anfordern kann.
Sabrina Kezic
Tel. (06241) 20 59 340
Sonja Nergiz
Tel. (06241) 20 59 324
Waltraud Halm
Tel. (06241) 20 59 342
Wir wissen, wie Werbung wirkt!
Mit dem Wochenblatt mehr erreichen!
Wir planen Ihren Erfolg – jede Woche! Wir bringen Ihr Angebot zu unseren Lesern!
Jubiläen, Geschäftseröffnungen, Firmenportraits – wir sind Ihre Ansprechpartner
für Anzeigen, Sonderveröffentlichungen, Prospekt- und Direktverteilung!
Nutzen Sie die Reichweite des Wormser Wochenblatts, am Mittwoch 56.930 Haushalte und am Samstag sogar 63.830 Haushalte!
Wormser Wochenblatt
Berliner Ring 1a | 67547 Worms
Tel. (06241) 20 59 30 | Fax (06241) 20 59 327
[email protected]
4 | VERANSTALTUNGEN
Mittwoch, 22. Juni 2016
Choreographie und Klang
Sparte Musiktheater bietet in der kommenden Spielzeit attraktives Programm
w
Infos und Vorverkauf
www.das-wormser.de
Bensheim
Musiktheater REX,
Fabrikstraße 10-12
23.6., 20.30 Uhr: Hazmat Modine
Die Juniorcompagnie der Hubbard Street Dance Chicago wird am 16. November im Wormser
Theater ihre ausgeklügelten Choreographien vorführen.
Foto: Todd Rosenberg
auf die Bühne des Wormser Theaters bringt.
Am 16. November ist erstmals die
Juniorcompagnie der Hubbard
Street Dance Chicago in Worms
zu Gast. In Zusammenarbeit mit
der Norddeutschen Konzertdirektion Melsine Grevesmühl GmbH
wird der moderne Tanz in all seinen Facetten präsentiert. „Pulse of
India“ lautet das Motto des neuen
Programms von Bettina Castaño,
mit dem die Flamencotänzerin
am 9. Dezember im Wormser
Theater gastiert. Ihre Liveband
setzt sich aus spanischen und indischen Musikern zusammen.
Ein Musical für die ganze Familie
gibt es am 10. Dezember mit „Der
kleine Prinz“ zu sehen, mitverfasst von Deborah Sasson. Eine
farbenprächtige und temperamentvolle Weihnachtsrevue wird
am 20. Dezember von der Konzertdirektion Godehardt Schönherr präsentiert, während bei der
Aufführung von „Schwanensee“
am 27. Dezember klassisches Ballett geboten wird. Am 11. und
12. Januar setzt Schmidts Tivoli
Hamburg mit „Heiße Ecke St.
Pauli“ dem schillernden Stadtteil
ein Denkmal in Musical-Form.
Weitere Programmpunkte der
nächsten Spielzeit sind das „Oliver Twist“-Musical am 5. März,
Verdis Oper „Don Carlo“ am
11. März und ein „Boney M.“-Musical am 18. März.
Gegen Ende der Saison werden
nochmals besonders attraktive
Programmpunkte
angeboten.
„Night of the Dance“ ist am 21.
März zu sehen, während Stadttheater Fürth und Konzertdirektion Claudius Schutte mit „Luther
- Rebell Gottes“ das Leben des Reformators in einem Musical aufgreifen. Zwei Mal Tanzkunst, mit
dem Danish Dance Theatre Copenhagen (28. April) und dem
Odyssey Dance Theatre (3. Mai)
beschließt das Musiktheaterprogramm der nächsten Spielzeit.
Kunstverein zeigt Werke von Anna Zimmermann
Instrumentenvorstellung der Kreismusikschule
WORMS (red) – Mit Anna Debora Zimmermann präsentieren die
Nibelungen-Festspiele in Kooperation mit dem Kunstverein
Worms eine junge Künstlerin
aus Heidelberg. Eröffnet wird die
Ausstellung am Freitag, 1. Juli,
18.30 Uhr, in den Galerieräumen
in der Renzstraße 7-9.
Anna Debora Zimmermann studierte Ur- und Frühgeschichte,
Klassische Archäologie, Ethnologie und Religionswissenschaften
in Heidelberg und Berlin. Es
folgte ein Tanz-Studium in den
USA und ein Diplom für Bildende Kunst in Mannheim. Gezeigt
werden neben dunklen und geheimnisvollen Ritzzeichnungen
ALZEY (red) – Die Musikschule
des Landkreises Alzey-Worms
lädt für Samstag, 25. Juni, Eltern
mit ihren Kindern zu einer Instrumenten-Lounge ein. Unter
dem Motto „Kommen, Genießen, Ausprobieren und eine
Freundschaft fürs Leben beginnen“ stellen Schülerinnen und
Schüler in entspannter Atmosphäre in verschiedenen Räumen des Kulturzentrums am
Theodor-Heuss-Ring ihre Instrumente vor. Unter sachkundiger
Anleitung durch Lehrkräfte der
Musikschule können die Musikinstrumente ausprobiert werden
und sie stehen für Fragen und
Informationen bereit.
vor allem aktuelle und ganz
neue Installationen.
Diese bringen auf minimalistische Weise einfache und oft natürliche Materialien in eine semantische und symbolisch ansprechende Form. Kostbare Metalle wie Gold oder Kupfer kontrastieren mit Erde, Asche oder
Salz. Es sind archaisch anmutende Arrangements, die magische
und mythische Assoziationen
anregen und den Betrachter so
fiktiv in die Zeit der Nibelungen
und anderer Sagenwelten versetzen können.
Die Werkschau kann bis 31. Juli,
freitags bis sonntags, jeweils von
15 bis 18 Uhr, besichtigt werden.
Die Instrumenten-Lounge ist zugleich eine Präsentation der Ergebnisse des Teamunterrichts
der letzten Wochen an denen
sich Lehrkräfte verschiedener
Instrumentalfächer zusammengeschlossen und gemeinsam
eine Gruppe von Schülern unterrichtet haben. Aus der Zusammenarbeit von Geige, Kontrabass und E-Gitarre ist so ein Arrangement von Michael Jacksons „Billy Jean“ entstanden.
Neben reichlich Musik gibt es in
der Lounge auch Kaffee, kalte
Getränke und Gebäck, die den
Nachmittag versüßen. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr
und geht bis zirka 16 Uhr.
Altmeister treffen auf Jugendoffensive
Wochenblatt verlost jeweils drei aktuelle CDs von Paul Simon, Beatrice Egli und Herman van Veen
MITMACHEN
Wer eines der drei Alben gewinnen möchte, muss bis Samstag,
26. Juni, 9 Uhr, eine E-Mail an
[email protected] senden. Bitte nicht vergessen, das entsprechende
Stichwort für die gewünschte
CD zu nennen: „Simon“, „Egli“,
oder „Veen“. Die Gewinner werden benachrichtigt.
KONZERT
Bechtheim
Ev. Kirche, Am Markt 3
26.6., 17 Uhr: Sommerkonzert des
Gesangsverein Concordia: It’s Summertime!
Magisch und mythisch Hören und probieren
WORMS / RIED (red) – Das Wochenblatt verlost wieder drei
CDs.
Herman van Veen ist ein Ausnahme-Künstler oder ein Auslaufmodell, das kann jeder sehen, wie er will. Auf seinem aktuellen Album „Fallen oder Springen“ frönt er seiner ureigenen
Philosophie einmal mehr intensiv. Auf die Frage nach der Intention hinter seiner Musik sagte
Herman van Veen vor Kurzem in
einem Interview: „Ich schicke
den Menschen mit jedem meiner
Lieder einen Brief – was der
Empfänger damit anfängt, darauf
habe ich keinerlei Einfluss.“
Aktualität hat für den Niederländer noch eine ganz besondere Bedeutung: „Zum Beispiel sehe ich
eine große Chance in der wirtschaftlichen Krise, in der wir uns
MUSIK
Alsheim
Zum Alten Kelterhaus – ZAK,
Außerhalb 7
23.6., 19.30 Uhr: Jimmy Robinson
(US) & Distelmann-Keidel-Petri-Trio
26.6., 16 Uhr: Lazy Sunday Afternoon: Superfro Acoustic (JazzQuartett)
WORMS (gwe) – Oper, Operette, Musical, Ballett und Tanz:
Fans der verschiedenen Formen von Musiktheater kommen in der nächsten Spielzeit
im Wormser Theater voll auf
ihre Kosten.
Bereits am 29. Juli geht dort wieder der Vorhang auf, wenn die Nibelungenhorde mit „SOS - For Human Rights“ das Ergebnis ihres
Sommerworkshops präsentiert.
Mit dabei sind auch Neuankömmlinge aus Syrien und Afghanistan,
die musikalische Gestaltung übernehmen Schüler der LucieKölsch-Musikschule. Den Klassiker „Csárdásfürstin“ können
Theaterliebhaber
dann
am
16. Oktober erleben, gespielt von
der Operettenbühne Wien. Freunde der italienischen Oper dürfen
sich auf das Gastspiel der Moldawischen Nationaloper freuen, die
am 20. Oktober „Turandot“ inszenieren wird.
Die Kammeroper München zeigt
am 28. Oktober eine Operettenadaption des Peter-Alexander-Films
„Charleys Tante“. Antonin Dvoraks „Rusalka“ ist am 30. Oktober
in einer Neuinszenierung der
Tschechischen Oper Prag/Oper Liberec zu erleben, während das
Pfalztheater Kaiserslautern am
12. November den „Kleinen Horrorladen“ in einer Musicalfassung
TIPPS UND TERMINE
Jede dieser CDs gibt
es dreimal zu gewinnen. Fotos: Universal
derzeit befinden: Die
existiert, damit wir über
unsere
Existenz
prinzipiell nachdenken,
um das Negative aus
unserem Denken zu verbannen und die Gesellschaft ins Positive zu
verändern. Das ist
natürlich die Perspektive des naiven Clowns.
Doch ich bin mir sicher, so eine
naive Perspektive tut uns allen
richtig gut.”
Sie ist ein absoluter Wirbelwind,
dessen Energie sofort ansteckend
wirkt. Ein kurzes Lächeln oder
ein Blick
aus ihren strahlenden Augen reicht oftmals schon aus, um ihr immer
weiter anwachsendes Publikum
bei ihren ausverkauften Konzerten in der ersten Sekunde zu verzaubern. Beatrice Egli ist absolut
süchtig nach dem ganz besonderen Kick – und sie
findet ihn in der Musik, wie man der 27jährigen Schweizerin
deutlich anmerkt. Mit
„Kick im Augenblick“
hat sie diesen kostbaren Euphoriemomenten im Leben nun ihr
brandneues Album gewidmet.
Paul Simon hatte schon
immer eine Liebe für
außergewöhnliche Klänge. Das bewies der zwölffache Grammy-Gewinner
auf Alben wie „Graceland“
und „The Rhythm Of The
Saints“”, auf denen er eng mit
Musikern aus Afrika oder Brasilien zusammenarbeitete. Und auf
dem Album „Surprise“, das er
2006 mit Klangmeister Brian Eno
und Jazzern wie Herbie Hancock
und Bill Frisell aufnahm. An diese Meisterwerke knüpft er nun
mit „Stranger To Stranger” an.
Für den exotischen Touch sorgen
mikrotonale Instrumente aus
dem Fundus des legendären Instrumentenbauers Harry Partch.
Lampertheim
Feierabendhalle, Am Sportfeld 6
25.6., 19.30 Uhr: Starkenburger
Philharmonie-Konzert
Mettenheim
Ev. Bartholomäeuskirche,
Pfarrweg 2
26.6., 20 Uhr: Eine kleine Nachtmusik – Sommerkonzert mit Quintett Cuvée, 15 Euro, Kinder frei
Worms
Museum Heylshof,
Stephansgasse 9
22.6., 19.30 Uhr: Beinahe Klassisch, mit Cembalistin Medea Bindewald und Violinistin Nicolette
Moonen
PARTY
Hochborn
Weingut Dieter Michel,
Dittelsheimer Weg 31
25.6., 20 Uhr: Vinolectro – Next
Generation Wein Event, Eintritt
frei, Vinothek
Lampertheim-Hofheim
Haus Billau, Bahnhofstraße 12
26.6., 18 Uhr: Sommerliche
Abendparty zum 10-jährigen Bestehen
FESTE
Alsheim
Freizeitgelände am Tennisplatz,
Pesmesstraße
24.6., 25.6., 18 Uhr: Alsheimer
WeinSommerNacht
Lampertheim
Kita Pater-Alfred-Delp,
Römerstraße 110
25.6., 14.30 Uhr: Tag der offenen
Tür und Terrassenfest
Lampertheim-Hüttenfeld
Schloss Rennhof, Lorscher Straße 1
25.6., 16 Uhr: Johannisfest des Litauischen Gymnasiums
MÄRKTE
FLOHMARKT/BASAR
Bensheim
Kronepark Auerbach,
Darmstädter Straße 166
26.6., 7 Uhr: Flohmarkt
Worms
Erlebnisgarten,
Am Hammelsdamm 105
26.6., 10-16 Uhr: DRK Waldkindergarten, Infos bei Claus Virus, Tel.
0173-3423595
WOCHENMARKT
Bürstadt
Haag’sches Gelände
24.6., 7-12 Uhr: Wochenmarkt
Worms
Marktplatz
23.6., 25.6., 28.6., 8-13 Uhr: Wochenmarkt
FAMILIE
KINDER
Bensheim
Spielerei Bergstraße,
Rodensteinstraße 91
28.6., 16-18 Uhr: Spielenachmittag
für Kinder aus aller Welt
Lampertheim
Stadtbücherei, Domgasse 2
22.6., 15-16.45 Uhr: Flitze Feuerstein bei Rund ums Buch
Zehntscheune, Römerstraße 51
23.6., 15-17 Uhr: Kindercafé
Pünktchen, 6-12 J.
Offstein
Pfarrsaal, Neu-Offsteiner-Straße
24.6., 15-18 Uhr: KLJB KinderKino
mit Überraschungsfilm
Worms
ALISA Zentrum, Mainzer Straße 76
23.6., 28.6., 10-12 Uhr: Glückskäfer, Krabbelgruppe bis 3 Jahre
ASV Sportgelände,
Am Holzhof
24.6., 28.6., 17-18.30 Uhr: FußballSchnuppertraining, 4-14 Jahre
Worms-Abenheim
Kath. Pfarrgemeinde,
An der Kirche 2
22.6., 15-18 Uhr: KLJB KinderKino
mit Überraschungsfilm
Worms-Wiesoppenheim
AWO im Rathaus,
Theodor-Storm-Straße 67
25.6., 10.30-12 Uhr: Handarbeitsund Basteltreff, 5-12 Jahre
JUGEND
Westhofen
Westhofener Jugendbüro
Ohligstraße 5
23.6., 27.6., 28.6., 16.30-19.30Uhr:
Jugendtreff für Teenies ab 13
SENIOREN
Eich
Rathaus, Hauptstraße 26-28
27.6., 15-17 Uhr: Sprechstunde des
Seniorenbeauftragten der VG Eich
Lampertheim
Naturfreundehaus,
Sandtorfer Weg 141
22.6., 14 Uhr: Seniorentreff der Naturfreunde Lampertheim
Worms
AWO-Begegnungsstätte im Gerd
Lauber Haus, Brucknerstraße 3a
27.6., 12.30 Uhr: Seniorentreff
Kolpinghaus am Dom
Domsüdseite
28.6., 14-17 Uhr: Seniorentreff
Städt. Seniorenbegegnungsstätte
I, Adenauerring 1
22.6., 14 Uhr: Tanzcafé
23.6., 13-17 Uhr: Zeichnen für Anfänger
27.6., 14 Uhr: Schach
28.6., 14 Uhr: Skat / Canasta
Städt. Seniorenbegegnungsstätte
II, Kleine Weide 1
28.6., 9.30-11.30 Uhr: Internet Café
28.6., 12 Uhr: Mittagstisch
Worms-Abenheim
Kath. Pfarrzentrum,
An der Kirche 2
23.6., 27.6., 12-15 Uhr: Beratung
für Senioren und pflegende Angehörige
Worms-Pfeddersheim
Katholisches Jugendheim,
Karlstraße 9
23.6., 16-17 Uhr: Beratung für Senioren und pflegende Angehörige
BÜHNE
MUSICAL
Bensheim
Ev. Michaelskirche,
Hemsbergstraße 48
25.6., 15.30 Uhr: Die Königin Esther
FÜHRUNGEN
Bechtheim
Weingut Manfred Buscher,
Bahnhofstraße
23.6., 18.30 Uhr: Weinbergrundgang, Treffpunkt Gerätehalle, Veranstalter: Bauernvereine Bechtheim, Mettenheim und Osthofen
Flörsheim-Dalsheim
Auf dem Römer
25.6., 17 Uhr: Spaziergang entlang
der Fleckenmauer
Worms
Dom St. Peter, Domplatz
tägl., 14 Uhr außer 26.6.: Domführung, Südportal
Jüdischer Friedhof Heiliger Sand,
Willy Brandt Ring
24.6., 11 Uhr: Führung der IG
Wormser Gästeführer
Liebfrauenkirche,
Liebfrauenring 21
26.6., 14 Uhr: Liebfrauenkirche –
Gotik im Weinberg
Siegfriedbrunnen, Marktplatz 10
26.6., 15 Uhr: Luther und der Kaiser – Führung zum Wormser
Reichstag 1521
Tiergarten, Hammelsdamm 101 /
Naherholungsgebiet Bürgerweide
24.6., 20.30 Uhr: Mittsommernachts-Führung
Tourist Information, Neumarkt 14
25.6., 10.30 Uhr: Zu Fuß durch
zwei Jahrtausende
Tourist Neumarkt, Neumarkt 14
26.6., 14 Uhr: Zu Fuß durch zwei
Jahrtausende
VORTRAG/LESUNG
Bensheim
Frauenbüro, Hauptstraße 53
28.6., 19 Uhr: So viel wie möglich,
Sandy Green
Worms
Ev. Luthergemeinde,
Friedrich-Ebert-Straße 45
24.6., 20 Uhr: Rheinhessische Auswanderung nach Nordamerika,
Ref.: Dr. Helmut Schmahl,
KUNST
AUSSTELLUNG
Bensheim
Museum, Marktplatz 13
23.6., 24.6., 15-18 Uhr; 25.6.,
26.6., 12-18 Uhr: Mein Blick, Fotografien von Dominik Elstner
Rathaus, Kirchbergstraße 18 EG
22.6.-24.6., 27.6., 28.6., 8-12 Uhr;
22.6., 23.6., 27.6. auch, 14-15.30
Uhr; 28.6. auch, 14-17.30 Uhr:
Streiflichter der Geschichte des
Heilig-Geist-Hospitals Bensheim
Lampertheim
Stadtbücherei, Domgasse 2
22.6., 24.6., 14-18 Uhr; 23.6.,
28.6., 10-18 Uhr; 25.6., 9-12 Uhr:
Geheimnisse der Steinzeit, mit
Blick auf die Evolution des Menschen
Mannheim
Kunsthalle, Friedrichsplatz 4
tägl., 11-18 Uhr außer 27.6.: Arche.
Meisterwerke der Sammlung
23.6.-28.6., 11-18 Uhr außer 27.6.;
22.6., 11-20 Uhr: Hannah Höch.
Revolutionärin der Kunst
Reiss-Engelhorn-Museen, Museum Weltkulturen, D 5
tägl., 11-18 Uhr außer 27.6.: Ägypten: Land der Unsterblichkeit
tägl., 11-18 Uhr außer 27.6.: Versunkene Geschichte: Archäologie
an Rhein und Neckar
Technoseum, Museumsstraße 1
tägl., 9-17 Uhr: Bier. Braukunst
und 500 Jahre deutsches Reinheitsgebot
Worms
Cafe Gleis 7, Renzstraße 3
22.6.-24.6., 27.6., 28.6.,
9 bis17.30 Uhr: Pralle Lebenslust,
Werke von Ute Ringwald
Freie Ev. Gemeinde,
Prinz-Carl-Anlage 24-30
22.6.-24.6., 14.30-19 Uhr; 25.6.,
26.6., 13.30-19 Uhr: Menschen die
die Welt bewegten
Jüdisches Museum im RaschiHaus, Hintere Judengasse 6
tägl., 10-12.30, 13.30-17 Uhr außer
27.6.: Der Aufstieg der Wormser
Juden im 19. Jahrhundert
Museum Andreasstift,
Weckerlingplatz 7
tägl., 10-18 Uhr, außer 27.6.: Der
große Krieg im Kleinformat. Künstler sehen den Ersten Weltkrieg
Rathaus / Stadtverwaltung,
Marktplatz 2
22.6., 23.6., 27.6., 28.6., 8-12, 1416 Uhr; 24.6., 8-13 Uhr: Kunst im
Hohen Norden Kameruns – Afemdi-Maroua, 2. OG
Stadtbibliothek Haus zur Münze,
Marktplatz 10
15.6., 10-18 Uhr: Der steinige Weg
des Walter Eglin
22.6., 23.6., 27.6., 28.6., 10-12Uhr;
23.6., 27.6., 28.6. auch, 14-18 Uhr;
24.6., 10-18 Uhr; 25.6., 10-13 Uhr:
Rheinhessen im Spiegel historischer Dokumente des 19. Jahrhunderts
SONSTIGES
Worms
Winzerbrunnen, Kämmererstraße
25.6., 11-15 Uhr: „Ich zieh‘ den
Hut!“ – Aktion der Frauenselbsthilfe nach Krebs
NOTDIENST
Der Notdienst der Apotheken
beginnt um 8.30 Uhr und endet
am nächsten Tag um 8.30 Uhr.
Freitag, 24. Juni
Apotheke Groß-Rohrheim
Telefon: 06245 / 72 77
Samstag, 25. Juni
Nibelungen-Apotheke Hofheim
Telefon: 06241/ 98 50 98
Sonntag, 26. Juni
Hagen-Apotheke Lampertheim
Telefon: 06206 / 23 54
Montag, 27. Juni
Apotheke Klose, Worms
Telefon: 06241 / 20 95 85
Dienstag, 28. Juni
Helenen-Apotheke Lampertheim
Telefon: 06206 / 23 83
Mittwoch, 29. Juni
Liebig-Apotheke, Biblis
Telefon: 06245 / 90 180
Donnerstag, 30. Juni
Hubertus-Apotheke, Lampertheim
Telefon: 06206 / 53 22 5
Freitag, 1. Juli
Marien-Apotheke, Bürstadt
Telefon: 06206 / 61 96
LOKALES | 5
Mittwoch, 22. Juni 2016
Freundschaft hält Eklat aus
STATT GEBISS: FESTE ZÄHNE SOFORT
Filmvortrag bei Partnerschaftsfestakt Pfeddersheim-Nolay trübt ansonsten gelungene Veranstaltung
FESTE ZÄHNE IN NUR EINER SITZUNG*
Sie kommen am Morgen und verlassen die Lux-Clinic nachmittags mit voll belastbaren, festen Zähnen: „Feste Zähne
sofort“ ist die clevere Alternative zu herausnehmbaren dritten Zähnen („Gebiss“). Über 20.000 zufriedene Patienten
beweisen den Erfolg dieser modernen, patientenfreundlichen Methode. Das Verfahren ist auch mit kostengünstigen
Mini-Implantaten möglich. Erfahren Sie jetzt mehr darüber.
Dr. Thomas Lux praktiziert als geprüfter Experte der Implantologie seit vielen Jahren erfolgreich in Mannheim.
Von
Margit Knab
PFEDDERSHEIM – Hätte man
nicht den unsäglichen Film
über „die sterbende Stadt
Nolay“ gezeigt, was wäre
das für ein wunderbarer
Festakt zur fünfzigjährigen
Städtepartnerschaft
von
Pfeddersheim und Nolay geworden.
KOSTENFREIER VORTRAG
FESTE ZÄHNE SOFORT
UND MINI-IMPLANTATE
07.07.2016 UM 19 UHR
Anmeldung unter:
T 0621–7899809 0
DR. LUX ZAHNÄRZTE
Hanauer Str. 11
68305 Mannheim
www.luxzahnaerzte.de
*unter idealen Voraussetzungen möglich
Keiner der Verantwortlichen um
Ortsvorsteher
Alfred
Haag
schien dieses „unsägliche Zerrbild von Nolay“, wie es Oberbürgermeister Michael Kissel und
Haag betroffen in ihren Entschuldigungen formulierten, zuvor in Augenschein genommen
zu haben. Trotz versteinerten
Mienen der Gäste aus Burgund
wurde der Festakt fortgesetzt.
Niemand verließ die TSG-Turnhalle. Die seit 50 Jahren gepflegte Partnerschaft schien diesen
Eklat auszuhalten.
„Eine Freundschaft zwischen
unseren beiden Ortschaften, die
über 50 Jahren andauert, war im
Jahr 1966 für manche Leute etwas Unbegreifliches“, formulierte der Nolayer Bürgermeister Gerome Flache in seiner Partnerschaftsrede. Heute sei es ganz
selbstverständlich, dass die ehemaligen „Erbfeinde“ in partnerschaftlicher Verbindung stünden, so Flache. Ortsvorsteher
Alfred Haag rückte in seiner Ansprache nicht von dieser Wertung ab. „Natürlich ist im Laufe
der Zeit der Alltag in unserer
Partnerschaft eingekehrt. Die
Verliebtheit und die Freude an
etwas Neuem sind einem Gefühl
der Verlässlichkeit und des Vertrauens gewichen“, stellte der
Ortsvorsteher fest. Oberbürgermeister Michael Kissel, der in
IN EINER SITZUNG* – VOM ERFAHRENEN EXPERTEN
Feier im Viertel
Wasserturmstraßenfest am 9. Juli
Obwohl Autor Günter Minas (re. unten) mit seinem Filmbeitrag über Nolay beim Partnerschaftsfestakt für einen Eklat sorgte, nahm die Freundschaft zwischen der burgundischen Stadt und Pfeddersheim keinen Schaden. Unterhaltsame Beiträge
und der Partnerschaftswein sorgten für einen gelungenen Abend.
Fotos: photoagenten/Alessandro Balzarin; Rudolf Uhrig
Begleitung des Bundestagsabgeordneten Marcus Held und der
Landtagsabgeordneten Kathrin
Anklam-Trapp, Jens Guth und
Adolf Kessel war, lobte die Tatsache, dass die Jumelage nicht nur
auf der offiziellen Ebene, sondern auch innerhalb der Bürger
beider Kommunen gepflegt werde.
Die Vizepräsidentin des Partnerschaftsverbandes
RheinlandPfalz-Burgund, Ruth Ratter, gratulierte im Namen ihrer Organi-
sation und zeichnete eine Reihe
von deutschen und französischen Bürgern aus, die sich besonders um die Freundschaft
beider Städte verdient gemacht
haben. Als „Mann der ersten
Stunde“ wurde auch dem 87-jährigen Altbürgermeister Willi Löv
herzlich für sein Engagement
um die Aussöhnung mit den
Franzosen gedankt. Löv, der
1966 zusammen mit seinem Nolayer Kollegen Georges Rave die
Partnerschaftsurkunde
unter-
schrieben hatte, mahnte, diesen
Vertrag auch weiterhin mit Leben zu erfüllen und insbesondere den Schüleraustausch zu forcieren.
Der Festakt wurde vom Partnerschafsbeauftragten Holker Pfannebecker moderiert und musikalisch gerundet vom Jazz-Ensemble „Get it“ der Jugendmusikschule und dem Duo „Klac“.
Mit einer temperamentvollen
Bühnenshow sorgten die „Pedderschmer Wonnegaudis“ und
die „Dancing Follies“ mit ihrer
„Tanzreise“ durch die Musicalwelt für Standing Ovations.
Der Drei-Tage-Besuch der Nolayer Freunde war zusätzlich ausgefüllt mit einem Empfang und der
Eröffnung einer Fotoausstellung
am Bürgerturm, einem Grillfest
und dem ausgiebigen Besuch der
einzelnen Stationen des „Türmefestes“. Im September reisen die
Pfeddersheimer nach Nolay zur
Fortschreibung der Partnerschaftsurkunde.
Das Alter in Würde leben
WORMS (red) – Das Wasserturmstraßenfest findet in diesem Jahr
am Samstag, 9. Juli, statt. Eingeladen sind nicht nur die Bewohner
des gesamten Viertels rund um
den Wasserturm, sondern alle
Wormser.
Das Straßenfest startet gegen
14 Uhr mit einem bunten Flohmarkt von Kindern für Kinder.
Eine Anmeldung ist hierfür nicht
erforderlich, aber die Organisatoren weisen explizit darauf hin,
dass hier nur Kinder kaufen und
verkaufen sollen (natürlich gerne
mit elterlicher Unterstützung), also original verpacktes Spielzeug
oder Kinderkleidung nicht ins An-
gebot gehören. Ab 15 Uhr geht’s
weiter mit Kaffee, Kuchen und
passender Musik. Dazu die „Straßenfestklassiker“ – Bratwurst und
Alberts Nudelgerichte – sowie an
Getränken Alkoholfreies, Bier,
Wein, Sekt und Caipirinha. Im
Musikprogramm treten dieses
Jahr unter anderem Gloomy Brothers, Jen Band, Sugar Boys, SV
Schmöllerheide und WS Band auf.
Wie immer wird mit dem Erlös
des Festes ein soziales Projekt
unterstützt. In diesem Jahr geht
die Spende an „Clowns helfen heilen – Lustige Visiten für Kinder
und Senioren im Klinikum
Worms“.
Musik und Bewegung
Workshop der Linken zu Herausforderungen des demographischen Wandels Malteser gründen neue Sitztanzgruppe
Auf der Landesebene aktiv
WORMS (red) – Nach zwei Jahren intensiver Auseinandersetzung
und Diskussion über zahlreiche migrationspolitische Themen wurden in der zurückliegenden Vollversammlung der SPD-Landesarbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt Rheinland-Pfalz drei
Wormser SPD-Mitglieder in den Vorstand gewählt. Neben Gülten Sevim Riva (stellvertretende Vorsitzende) wurden Pierre Tchokoute
Tchoula (r.) und Iqbal Singh (2.v.l.) als Beisitzer in den Landesvorstand gewählt. Als Delegierter für den Bundesausschuss wurde das
Wormser Stadtratsmitglied Carlo Riva gewählt. Foto: Leon Giegerich
Die Sinne der Tiere
Freizeitbetriebe bieten Ferienprogramm an
WORMS (red) – Hören, Sehen,
Riechen, Tasten und Schmecken:
Wir Menschen schlagen uns mit
unseren fünf Sinnen ganz gut
durchs Leben. Manche Tiere haben weitaus mehr drauf und verfügen über Sinnesleistungen,
von denen der Mensch nur träumen kann.
Wie ortet eine Schlange ihre
Beute in der Nacht bei völliger
Dunkelheit und woher kennt der
Storch – ganz ohne GPS und
Landkarte – seine Route ins
10 000 Kilometer entfernte Winterquartier? In einem abwechslungsreichen Programm der
Tiergartenschule, erkunden die
Kinder spielerisch diese spektakulären Supersinne der Tiere
und dringen in eine Welt außerhalb der menschlichen Wahrnehmung ein. In zahlreichen Er-
kundungstouren finden sie heraus, welches Tier zu welchen
Höchstleistungen im Stande ist
und gehen auch auf Tuchfühlung mit den tierischen Bewohnern des Tiergartens.
Das Ferienprogramm wird in den
Wochen 18. bis 22. Juli, 25. bis
29. Juli, 15. bis 19. August und
22. bis 26. August angeboten.
Die Programmpunkte sind wahlweise montags bis freitags, halbtags oder ganztags buchbar.
INFO
Weitere Informationen zum
Sommer-Ferienprogramm der
Freizeitbetriebe Worms und eine
Preisübersicht gibt es unter
www.tiergarten-worms.de oder
können direkt über die Tiergartenkasse erfragt werden.
WORMS (red) – Die Partei und
die Stadtratsfraktion der Linken
in Worms stellen mit Sorge fest,
dass die Gesellschaft auf die Herausforderungen, die sich aus
der niedrigen Geburtenrate, höherer Lebenserwartung und
einem wachsenden Anteil alter
Menschen an der Gesamtbevölkerung ergeben, nicht eingestellt
ist.
Ein anderer Ansatz in der Seniorenpolitik sei laut Sebastian
Knopf, Linken-Fraktionsvorsit-
zender, dringend notwendig, damit höheres Alter auch in Würde
gelebt werden könne. Altersarmut, Einsamkeit und Pflegenotstand seien auch in Worms ein
großes Problem und stellten die
Menschen vor großen Schwierigkeiten. Hier gelte es Verbesserungen zu erreichen.
Um dies umzusetzen und die
Probleme in Worms zu erkennen
und politisch zu verändern, lädt
die Fraktion nun zu einem Gespräch ein. Unter Leitung vom
Stadtrat Franz Lieffertz soll in
einem Workshop am Samstag,
25. Juni, ab 12 Uhr im Restaurant Drachen Pagode, Schönauer
Straße 20-22, besprochen werden, wie die Situation von Menschen über 55 aussieht.
Die Fraktion stellt sich für diesen
Workshop einen Gedankenaustausch vor und plant gemeinsam
mit den Besuchern eine große
Veranstaltung im Herbst dieses
Jahres. Interessierte sind zu dem
Workshop eingeladen.
Seit 50 Jahren Teil der Gemeinde
Martinschor kann auf rundes Jubiläum zurückblicken / Neue Sänger willkommen
WORMS (red) – Der Martinschor kann in diesem Jahr auf
sein 50-jähriges Bestehen zurückblicken. Das Ensemble ging
seinerzeit hervor aus einem Singkreis, der von Pfarrer Karl Leidig
ins Leben gerufen worden war.
Am 23. März 1966 fand die erste
Probe des neu gegründeten
Chors unter der Leitung von Elisabeth Weick-Fürst.
Seit November 1991 dirigiert Daniel Wolf den Kirchenchor in
St. Martin, wo er ebenfalls seit
25 Jahren auch als Organist tätig
ist. Unter ihm trägt das Ensemble
mit mehrstimmigen Notensätzen
alter Meister oder auch moderner
Komponisten zur musikalischen
Gestaltung der Liturgie bei. Das
„Offene Singen“, jeweils im Sommer vor den großen Ferien beziehungsweise zwischen Weihnachten und Silvester erfreuen sich
großer Beliebtheit weit über die
Pfarrgemeinde hinaus.
Auch die Geselligkeit wird in der
Chorgemeinhaft gepflegt. Das
Beisammensein nach der Probe
und die kleinen Feierrunden im
Martinushaus zu besonderen Anlässen tragen zu einer guten Gemeinschaft des Chores bei. Nicht
zu vergessen sind die jährlichen
Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung. Das Amt des
Chorsprechers, das Bindeglied
zwischen Sängern und Chorleiter
beziehungsweise Gemeinde, bekleidet seit Februar 2016 Willibald Dores.
Der Martinschor probt donnerstags von 20 bis 21.30 Uhr im Martinushaus. Neue Sängerinnen
und Sänger sind stets willkommen.
Freuten sich über die Ehrungen: Willibald Dores (vorne, v.l.),
Peter Schmidt, Wilfried Heim, Theresia Dlugosch, Johanna
Heim, Maria Teufl, Franz Teufl und Gertrud Wolf sowie (hinten
v.l.) Pfarrer Maximilian Wagner, Propst Tobias Schäfer, Chorleiter Daniel Wolf und Wolfgang Kaufhold. Foto: Norbert Rau
Sitztanz eignet sich für jedes Lebensalter und jede körperliche Verfassung.
Foto: Malteser Worms
WORMS (red) – Die Malteser in
Worms bieten eine spezielle
Sitztanzgruppe für ältere Menschen an. Der Sitztanz ist ein im
Sitzen ausgeführter Tanz, der
für jedes Lebensalter und für jede körperliche Verfassung geeignet ist. Tänzerische Bewegungen im Sitzen, bescheren
gerade körperlich eingeschränkten Menschen ein Musik- und
Bewegungserlebnis für Körper,
Geist und Seele. Die neue Gruppe startet am Freitag, 8. Juli, um
17 Uhr in den Räumlichkeiten
des
Malteser
Hilfsdienstes
Worms in der Wilhelm-Leuschnerstraße 19.
„Aktiv sein, sich zu Musik bewegen – das macht nicht nur
viel Spaß, sondern ist auch unglaublich gesund“, sagt Daniela
Herda, Leiterin Demenzdienste
bei den Maltesern in Worms,
und ergänzt: „Auch im Sitzen
lässt es sich gut tanzen. Tanzen
steigert das körperliche und
geistige Wohlbefinden.“ Der
Sitztanz kann zudem therapeutisch wirken, beispielsweise zur
Sturzprophylaxe, um Koordina-
tion und Muskelaufbau zu fördern; zum Training des Gedächtnisses durch wiederkehrende Tanzelemente.
Sitztanz ist eine Kombination
von rhythmischer Gymnastik
und Elementen des Tanzes. Fitte
Senioren, aber auch Rollstuhlfahrer, MS- oder Demenz-Kranke und Rheumatiker können
sich nach ihren Fähigkeiten einbringen. Tanzbewegungen trainieren Muskeln, Beweglichkeit
und Koordination.
Das vielseitige Musikangebot
reicht von Gesellschaftstänzen
wie Walzer, Rumba, über Unterhaltungsmusik und Volksweisen
bis hin zu Rock- und Popmusik
sowie internationaler Folklore.
Verschiedene Handgeräte kommen dabei zum Einsatz wie Tücher, Wedel, Bälle und Seil.
ANMELDUNG
Es wird um Anmeldung gebeten,
entweder unter der Telefonnummer 0 62 41 / 84 931 12 oder per
E-Mail an [email protected]
6 | WONNEGAU
Jede Menge
Baustellen
ALZEY-WORMS (red) – Der
Landesbetrieb Mobilität Worms
hat mitgeteilt, dass witterungsabhängig vom 27. Juni bis 1. Juli auf verschiedenen Landesstraßen und einer Kreisstraße des
Kreises Alzey-Worms mehrere
Fahrbahnabschnitte saniert werden.
Die L 425 neu (Nordzubringer)
ist am Montag, 27. Juni, im Bereich der Abfahrt L 439 Osthofen
voll gesperrt. Eine Umleitung
über Herrnsheim ist ausgeschildert. Zu Verkehrseinschränkungen kommt es auf folgenden
Strecken: L 443 zwischen dem
Kreisel L 443 / K 37 und Flörsheim-Dalsheim, L 386 in Höhe
Gundersheim einschließlich der
Einmündung der K 35 (Neuweg),
K 27 zwischen Hochborn und
Hangen-Weisheim.
Eine gar nicht so
kleine Nachtmusik
METTENHEIM (red) – Das Ensemble Cuvée spielt am Sonntag,
26. Juni, 20 Uhr, in der evangelischen Kirche Wolfgang Amadeus
Mozarts „Eine kleine Nachtmusik“.
Die „Kleine Nachtmusik“ kennen
die meisten nur noch als Klingelton vom Handy. Wirklich ganz
und bewusst gehört hat sie kaum
jemand, dabei ist sie gar nicht so
„klein“. Ebenso wenig sind es die
anderen Werke dieses Abends,
nämlich Mozarts berühmtes
Oboenquartett in F-Dur (KV 370),
Crusells Quintett für Oboe und
Streicher und das Amerikanische
Streichquartett von Anton Dvorak.
Ensemble Cuvée
Das Sommerkonzert wird gestaltet vom „Quintett Cuvée“, bestehend aus Mitgliedern der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen. Es
spielen Petra Fluhr, Oboe, Felix
Wulfert und Eva Nollert, Violine,
Oliver Bischof, Viola, und Katharina Schmitt, Violoncello.
Der Eintritt kostet 15 Euro, Kinder
haben freien Eintritt. Karten gibt
es an der Abendkasse oder können per E-Mail an [email protected] vorbestellt werden.
KURZ NOTIERT
Gästeführung
ALZEY – Die Tourist Information Alzeyer Land lädt für Freitag, 24. Juni, 17 Uhr, zur Gästeführung „Das Schönste von Alzey“ ein. Treffpunkt ist am Eingang der Tourist Information/Museum in der Antoniterstraße 41. Die Teilnahme kostet
5 Euro inklusive Umtrunk. Infos
unter Telefon 0 67 31 / 49 93 64
oder www.alzeyer-land.de.
Elterntreff
EICH – Die Schwangerschaftsberatung und Netzwerk Leben des
Caritasverbandes Worms und
die Katholische Kindertagesstätte St. Michael laden Eltern mit
ihren Säuglingen und Babys im
ersten Lebensjahr zum MütterVäter-Treff am Freitag, 24. Juni,
ein. Das Treffen steht unter dem
Thema „Motorische Entwicklung im Babyalter“ und findet in
der Kita, Schanzenstraße 50, von
10 bis 11.30 Uhr statt.
Ortsgemeinderat
GUNDERSHEIM – Der Ortsgemeinderat tagt am Donnerstag,
23. Juni, 20 Uhr, im Bürgerhaus.
Themen sind unter anderem die
Änderung der Gemarkungsgrenze zwischen Gundersheim, Hangen-Weisheim und Westhofen
sowie das Baugebiet „Wonnegauer Straße Süd“.
Mittwoch, 22. Juni 2016
Wetter spielt nicht mit
Zauberhaftes Zellertal
Open Air Hamm muss vom Rheinufer auf die Halbinsel des Badesees Eich ausweichen
Von
Florian Stenner
HAMM – Unwetter sorgen in
diesem Sommer regelmäßig
für Unterbrechungen oder
gar den vorzeitigen Abbruch
von Festivals. Auch das
Open Air Hamm hatte in diesem Jahr mit der unberechenbaren Wetterlage zu
kämpfen.
Kurz vor Beginn des Festivals
mussten die Veranstalter vom
gleichnamigen „Open Air Hamm
e.V.“ aufgrund des hohen Pegelstandes des Rheins das Festival
auf die Halbinsel am Eicher
Badesee verlegen. Und auch
während der 46. Auflage der
zweitägigen Gaudi am Altrhein
bereitete das Wetter kurzzeitig
Probleme, zog doch ein starkes
Unwetter am frühen Samstagabend über das Gelände. Der
Stimmung tat dies allerdings keinerlei Abbruch, stattdessen feierten die Festivalbesucher mit Ausnahme der rund zweistündigen
Unterbrechung ausgelassen die
Leichtigkeit des Seins und die dazugehörige Musik.
Wie in den Jahren zuvor, wartete
das Open Air Hamm auch dieses
Mal mit einem regelrechten
Streifzug durch die Welt der Musik auf. Die gesamte Bandbreite
der musikalischen Vielfalt des alternativen Festivals wurde dabei
bereits am Freitag deutlich. Nach
der Eröffnung der Kräuterrocker
von „Wucan“ übernahmen die
Darmstädter Jungs von „Okta Lo-
Clown Batholomäus Bauch, alias Constantin Offel, ließ sich trotz starker Regengüsse die
gute Laune nicht verderben, Bands wie Sensi Simon and his Brother hatten es angesichts
der Wetterlage jedoch schwer.
Foto: Rudolf Uhrig
gue“ das Kommando auf der
Bühne. Der Sound der Darmstädter Indie-Psychodelic Rocker erinnerte stellenweise stark an die
weltberühmte Indieband „Arctic
Monkeys“, deren Wechselspiel
zwischen ruhigen Parts und wildem Rock ’n’ Roll ebenfalls in der
Bühnenshow der Darmstädter
Band vorkam.
Die Großmeister des Crossover
waren an diesem Abend aber weder Okta Logue noch die „Boys
Of The Landstose“ (House).
Stattdessen sorgten die Berliner
Jungs von „Illbilly Hitec“ für
mächtig Furore, da sie unter dem
Begriff „Reggaetronics“ Elemente
aus Techno, Dubsteb, Rap, Double-Time-Rap und Reggae vermischten. Aber auch der Festivalsamstag hatte es in sich. Nachdem am Samstagmittag Liedermacher „Klaus der Geiger & Salossi“, „Sensi Simon and his Brother“ (Electro Balkan) und
„Kochkraft durch KMA“ (Neue
Deutsche Kelle – eine Weiterentwicklung der Neuen Deutschen
Welle) dem Publikum einheizten,
luden nach der Regenunterbrechung „The Rogues from County
Hell“ zum Tänzchen. Mit einer
Mischung aus Irish Folk und
Punk machten sie das schlechte
Wetter schnell vergessen.
„Annuluk“ (Global Pop), „DeWolff“ (Psychodelic Southern
Rock) und Buttering Trio (Trip
Hop, Funk) krönten den musikalisch bunten Abend auf dem
Eicher Festivalgelände, wo es im
kommenden Jahr voraussichtlich
nicht weiter geht. Sebastian
Rösch vom gastgebenden Verein
sagte nämlich: „Aktuell planen
wir wieder mit Hamm als Veranstaltungsort.“
Buntes Programm und Wein am 25. und 26. Juni
ZELLERTAL (red) – Unter dem
Slogan „Zauberhaftes Zellertal“
präsentiert sich die Gemeinde
Zellertal mit dem Ortsteil Zell
am kommenden Wochenende,
25. und 26. Juni, von ihrer besten Seite.
Am Samstag präsentieren ab
18 Uhr die Aussteller ihre Waren
und führen ihr Handwerk vor.
Im Einkehrgarten des Hotels
Kollektur wird zur Cocktailnight
geladen. Traditionelles für Gaumen und Seele bietet das Wein
Café Altes Pfarrhaus. Das Weingut Krauss lädt ein zur Sommernacht mit musikalischer Unterhaltung von Kalli Koppold und
in der Wine Lounge im Weingut
Schwedhelm, auf Zellertals
höchster Dachterrasse, können
die Gäste Weine, Speisen und
Musik genießen.
Am Sonntag ist neben den örtlichen Weingütern auch der gesamte Dorfkern ins Festgeschehen einbezogen. Der Tag startet
mit einem Gottesdienst um
10 Uhr im Hof der Weinstube
„Schwarzer Herrgott“. Ab 11 Uhr
können sich die Besucher von
Gaumenfreuden passend zum
Zellertaler Wein verwöhnen lassen. Außerdem erwartet die Gäste ein buntes Programm mit Musik, Kunsthandwerk, Kinderprogramm und vielem mehr. Bereits
ab 10.30 Uhr präsentieren
Künstler und Kunsthandwerker
an über 50 Ständen ihre Werke
und geben den Besuchern auch
Gelegenheit, ihnen bei der
Arbeit über die Schulter zu
schauen. Das Angebot reicht
von Malerei über Keramik, Holzund Flechtarbeiten, Schmuck
und Genähtes, Teddybären und
Puppenkleidern bis hin zu Bildhauerei.
Ab 11 Uhr werden antike Quilts
zugunsten des Wormser Kindertisches verkauft und versteigert.
Hilde Klein und Jürgen Bergold
sorgen mit ihrer Drehorgel für
musikalische Unterhaltung in
der Hauptstraße. Köstlichkeiten
aus dem Steinbackofen mit Verkostung der Weinspezialitäten
vom Weingut Krauss gibt es im
idyllischen Park mit musikalischer Unterhaltung der Band
„Woodbox“.
Ab 11.30 Uhr wird zum Frühschoppen mit Kolpingkapelle im
Hof der Kolpingfamilie geladen.
Ab 12 Uhr spielt die Band „Rosanostra“ im Hotel Kollektur Klassiker im Jazz, Latin und Swing.
INFO
Donnersberg-Touristik-Verband
Uhlandstraße 2
67292 Kirchheimbolanden
Telefon 06352/1712
www.donnersberg-touristik.de
[email protected]
Neue Majestät gekrönt
Marianne Kleemann erste Erdbeerkönigin
Bodenständig, verwurzelt, international
Kunstpreis des Landkreises unter dem Motto „Rom, Wein und Worte“ / Bewerbung bis 1. August
ALZEY-WORMS (red) – „Rom,
Wein und Worte - alles so nah
wie Hiwwel und Terroir“, lautet
das Motto des in diesem Jahr ausgeschriebenen Kunstpreises des
Landkreises
Alzey-Worms
„SCHAUfenster à la Art“. Die Höhe des Preises wurde von bisher
3 000 auf 4 000 Euro erhöht. Das
Preisgeld haben die Sparkasse
Worms-Alzey-Ried, der LionsClub Alzey und erstmals auch der
Kulturfonds Peter E. Eckes dem
Landkreis gestiftet. Eine Fachjury
kürt die Sieger des Wettbewerbs.
„Das Thema hat lokalem Bezug
und bietet Spielraum zur Interpretation“, betont Kreisverwaltungsdirektorin Ruth Emrich. Bei
der diesjährigen Themenstellung
stehe „Rom“ für die Historie der
Stadt, der „Wein“ schaffe Verbindung zur Region, mit „Worten“
könne Rückbezug auf die in Alzey geborene Schriftstellerin Elisabeth Langgässer genommen
werden. Die „Hiwwel“ stehen für
Bodenständigkeit, das „Terroir“
für die Verwurzelung, aber auch
für die Internationalität.
Spielraum zur Interpretation
Und so, betont Jurymitglied Udo
Schier von der Kaiserbad Galerie
Westhofen, erkläre sich auch der
Name des Kunstpreises „Schaufenster à la Art“: „Der Name lädt
dazu ein, einmal bei uns reinzugucken. Denn es gibt viel Interessantes zu sehen“. Nicht nur
Künstler aus der Region, sondern
aus ganz Deutschland und den
Nachbarländern beteiligen sich
erfahrungsgemäß beim Kunstpreis des Landkreises.
Die feierliche Eröffnung der Ausstellung und die Preisvergabe finden am Sonntag, 27. November,
um 11 Uhr im Burggrafiat in der
Alzeyer Schlossgasse statt. Die
Ausstellung, die als Verkaufsausstellung konzipiert ist, kann bis
6. Dezember besucht werden.
„Damit leitet die Ausstellung den
Abschluss des Jubiläumsjahres
mit seinen zahlreichen tollen Veranstaltungen ein“, so Landrat
Ernst Walter Görisch, der mit den
Jurymitgliedern Dr. Wolfgang
Bartelke, Norbert Zubiller, Dr.
Udo Schier, Detlof Graf von Borries, Klaus Kappler (Lions-Club
Alzey), Frank Belzer (Vorstandsmitglied der Sparkasse WormsAlzey-Ried) und Kreisverwaltungsdirektorin Ruth Emrich die
Räumlichkeiten des Burggrafiats
in Augenschein nahm.
Aussagekräftige Fotos von Kunstwerken, die sich mit dem Thema
auseinandersetzen, können bis
zum 1. August eingereicht werden. Anhand der Fotos trifft die
Jury dann eine Auswahl. Die betreffenden Künstler werden informiert und dazu aufgerufen, Originale einzusenden, anhand derer
die Jury dann anschließend die
Gewinner des Kunstpreises ernennt.
w
www.kreis-alzey-worms.de
Hobbysportler haben Spaß auf der Strecke
Benefizlauf „Op(pen)-Run“ zugunsten des Fördervereins für Tumor- und Leukämiekranke Kinder
Von
Michael Mayer
OPPENHEIM – Am vergangenen Sonntag feierte der 1. Oppenheimer Benefiz-Lauf – kurz
Op(p)en-Run – in der mittig zwischen Worms und Mainz liegenden Stadt Premiere. Beim auf
500 Starter limitierten Laufspektakel kamen alle Einnahmen aus
Startgeldern und Verpflegung
dem Förderverein für Tumorund Leukämiekranke Kinder
Mainz zugute.
Somit konnte man als Teilnehmer zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Durch die Teilnahme am 5-, 10- oder 21-Kilometerlauf etwas für die eigenen Fitness und die gute Sache tun. Die
Organisatoren Peter Kunze und
Alexander Kuhn vom FSV Oppenheim hatten sich im Vorfeld
vom Nibelungenlauf inspirieren
lassen, wo sie im vergangenen
Jahr selbst den Spaß auf und
neben der Strecke erlebten und
schnell zum Schluss kamen:
„Das brauchen wir in Oppen-
Die Läufer des FC Hansa waren von der Premiere des
Op(p)en-Run angetan.
Foto: Anna Mayer
heim auch.“ Das Projekt wurde
rasend schnell realisiert und hat
sich als Erfolg erwiesen.
Mindestens 200 Läufer wollte
man, 500 durften es aus organisatorischen Gründen maximal
sein. Und das Maximum wurde
es dann auch. Die Teilnehmer er-
wartete ein weitgehend flacher
Rundkurs, der aus der Landskron-Arena durch die Oppenheimer Gemarkung am Rhein entlang, durch das Oppenheimer
Wäldchen und vorbei am Schulzentrum wieder zurück in die
Arena führte.
Aus dem Landkreis AlzeyWorms hatten es nur der FC
Hansa Gimbsheim geschafft,
eine Delegation für das schnell
ausverkaufte Laufspektakel anzumelden. Stephan Ruff absolvierte die Halbmarathon-Distanz, Eric König, Christian Zakrzowski, Daniel Rohrscheidt,
Michael Mayer und Andreas Linke gingen auf die 10-KilometerStrecke, absolvierten den Rundkurs also zweimal, Ruff gar viermal.
Trotzdem wurde es den Läufern
nicht langweilig, dafür sorgten
alleine schon die beiden an der
Strecke unermüdlich spielenden
Guggemusik-Gruppen. Ein Detail von vielen, die den Op(p)enRund zu „einem sehr gelungenen Benefizlauf mit buntem
Rahmenprogramm“
machten,
fand Eric König. Spaß machte
seinem
Mannschaftskollegen
Christian Zakrzowski auch das
bunt gemischte Publikum: „Alles motivierte Hobbyläufer statt
vor Ehrgeiz triefende Spitzenläufer. Wir kommen wieder.“
Erdbeerkönigin Marianne Kleemann umringt vom Helferteam des Awo-Ortsvereins.
Foto: Awo Hamm
HAMM (red) – Andere Ortsgemeinden haben eine Weinkönigin, eine Gurkenkönigin oder
einen Kartoffelkönig. Der Ortsverein Hamm der Arbeiterwohlfahrt (Awo) hat jetzt mit Marianne Kleemann zum ersten Mal
eine Erdbeerkönigin gekrönt. Die
neue Würdenträgerin wurde von
den Besuchern der Erdbeerparty,
darunter auch Vertreter der Awo
Lampertheim, mit großem Beifall
bedacht.
Wegen des schlechten Wetters
konnte die Erdbeerparty nicht als
Außenveranstaltung im Garten
bei Familie Orth durchgeführt
werden, sondern musste kurzfristig verlegt werden. Dies tat
der Stimmung der Lampertheimer Gäste aber keinen Abbruch. Sie waren mit zwei Bussen angereist, um dem befreundeten Hammer Ortsverein einen
Besuch abzustatten. Das Vorbereitungsteam der Awo hatte viel
zu tun, umso größer war die
Freude, dass trotz kurzfristiger
Verlegung des Veranstaltungsorts
eine hervorragende Stimmung
herrschte. 100 Stühle waren bereitgestellt worden, kein einziger
blieb frei. 30 Pfund frische Erdbeeren vom Erdbeerhof Sohling
in Hamm schnippelte das AwoHelferteam, die anschließend mit
Vanilleeis, frischer Sahne und
heißen Waffeln serviert wurden.
Backsteingotik
Studienreise vom 19. bis 23. September
DORN-DÜRKHEIM (red) –
„Mecklenburgische Backsteingotik“ lautet der Titel einer Studienreise nach Rostock, Bad Doberan, Güstrow, Wismar und
Stralsund, die Pfarrer Markus
Müsebeck (evangelische Kirchengemeinde Dorn-Dürkheim Hillesheim - Wintersheim) vom
19. bis 23. September durchführt. Die bezaubernde, für diese
Region typische Backsteingotik
wird ebenso auf dem Programm
stehen, wie die Besichtigung einiger bedeutender Bauten, darunter das Doberaner Münster
oder der Dom zu Güstrow mit
dem Schwebenden Engel von
Ernst Barlach.
Geplant sind zudem Ausflüge
mit der Bäderbahn „Molli“ ins
Ostseebad Heiligendamm und
eine Führung inklusive Verkostung in der Stralsunder Brauerei
Störtebeker. Die Leipziger ReiseMission unterstützt die Durchführung der Fahrt.
Ein genaues Programm mit weiteren Informationen liegt in den
genannten Kirchen und im Pfarrbüro aus. Interessierte erhalten
außerdem detaillierte Informationen von Pfarrer Markus Müsebeck, Telefon 06733/4869148
oder 06249/2891649. Anmeldungen können noch bis zum Freitag, 24. Juni, vorgenommen werden.
ANZEIGE
Medizin
Rückenschmerzen –
dieses natürliche Arzneimittel kann wirklich helfen!
Rückenschmerzen können zur Qual werden und die Lebensqualität stark mindern. Viele
Betroffene haben schon dutzende Arzneimittel und Behandlungsmethoden ausprobiert –
häufig ohne wirkliche Linderung und mit dem Risiko schwerer Nebenwirkungen. In letzter
Zeit spricht sich unter Betroffenen ein Geheimtipp herum: das natürliche Arzneimittel
Rubax (Apotheke).
Kann dieses natürliche Arzneimittel bei Rückenschmerzen wirklich helfen? Ja, meinen sowohl unsere Experten,
als auch zahlreiche Anwender.
Und auch Studien bestätigen
die Wirksamkeit des in Rubax
enthaltenen Arzneistoffes.
Arzneistoff wirkt
entzündungshemmend
und schmerzlindernd
Das natürliche Arzneimittel Rubax erfreut sich daher
immer größerer Beliebtheit.
In Rubax ist ein besonderer,
natürlicher Arzneistoff enthalten. Schon seit Jahrhunderten ist dieser dafür bekannt, seine Wirkkraft gegen
Schmerzen im Rücken zu entfalten. Studien zufolge wirkt
er schmerzlindernd und entzündungshemmend.
Wirksam und zugleich
bestens verträglich
Mit Rubax können Rückenschmerzen wirksam behandelt werden. Dabei sind die
Arzneitropfen aber bestens
verträglich. Die typischen
Nebenwirkungen chemischer
Schmerzmittel wie Magengeschwüre oder Herzbeschwerden sind bei Rubax nicht bekannt, Wechselwirkungen
ebenfalls nicht. Deshalb eignen sich die Arzneitropfen
auch optimal für eine längerfristige Anwendung und können mit anderen Arzneimitteln kombiniert werden.
dert wurden. Ein Betroffener
schreibt beispielsweise: „Ich
habe das Produkt empfohlen bekommen. Auch meine Frau ist Fan von Rubax
geworden und inzwischen
nehmen fünf unserer Gartenfreunde ebenfalls diese
Tropfen ein. Alle loben das
Präparat, die Schmerzen sind weniger oder
auch völlig weg, und
das i n
kü rzester
Zeit. Immer weiterzuempfehlen!“
NEU! Mikro-Nährstoffkomplex schenkt
„eingerosteten“ Gelenken neue Kraft
Gesunde Gelenke auch in fortgeschrittenem Alter? Dafür
kann jeder selbst etwas tun: mit Rubax Gelenknahrung.
Unsere Experten haben mit Rubax Gelenknahrung einen
intelligenten Mikro-Nährstoffkomplex speziell für Gelenke,
Knorpel und Knochen entwickelt. Tanken Sie neue Kraft
mit vier körpereigenen Gelenkbausteinen plus 20 wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Einmal täglich Rubax
Gelenknahrung – Ihr Plus für gesunde Gelenke.
Zahlreiche Betroffene
bestätigen Wirksamkeit
Viele zufriedene Anwender
berichten, dass ihre Rückenschmerzen nachhaltig gelin-
Patil, et al.: Modulation of arthritis in rats by Toxicodendron pubescens and its homeopathic dilutions. Homeopathy. 2011 Jul; 100(3):131-7. • Erfahrungsberichten nachempfunden • RUBAX. Wirkstoff: Rhus toxicodendron Dil. D6. Homöopathisches Arzneimittel bei rheumatischen Schmerzen in Knochen, Knochenhaut, Gelenken, Sehnen und Muskeln und Folgen von Verletzungen
und Überanstrengungen. www.rubax.de. • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. • PharmaFGP GmbH, 82166 Gräfelfing.
ANZEIGE
ANZEIGE
Schwindelbeschwerden GESICHTSRÖTUNGEN:
effektiv behandeln
Schwindelbeschwerden
sind eine Volkskrankheit.
Fachleuten zufolge leidet
jeder Fünfte darunter.
Doch ein natürliches Arzneimittel aus der Apotheke kann effektiv helfen
(Taumea, rezeptfrei).
Natürlich wieder im
Gleichgewicht
In Taumea steckt ein besonderer
Dual-Komplex aus Gelsemium
sempervirens (D5) und Anamirta
cocculus (D4). Anamirta cocculus wird laut dem Arzneimittelbild die Wirkung zugeschrieben,
Schwindelbeschwerden zu bekämpfen.1 Gelsemium sempervi-
EXPERTEN ENTWICKELN INNOVATIVE SPEZIALCREME
Störende Rötungen auf Wangen und Nase: Etwa 4 Millionen Deutsche leiden darunter.
Doch jetzt könnten Betroffene aufatmen. Denn Derma-Experten haben eine innovative Spezialcreme mit einzigartigem 3-fach-Effekt bei Gesichtsrötungen entwickelt
(Deruba, Apotheke).
Vorher
rens kann gemäß dem Arzneimittelbild die Begleiterscheinungen
wie z.B. Kopfschmerzen oder
Benommenheit lindern und beruhigend auf das Nervensystem
wirken.2 In dieser einzigartigen
Kombination entfalten die beiden
Wirkstoffe ihre geballte natürliche
Wirkkraft. Wichtig: Bei akuten,
plötzlichen Schwindelbeschwerden sollten Sie unbedingt einen
Arzt aufsuchen.
Unsere Empfehlung:
Einfach einmal testen
Das Herausragende an
Taumea: Es kann die Schwin-
delbeschwerden nicht nur
vor übergehend, sondern
langfristig lindern – und das
auf ganz natürliche Weise.
Da keine Nebenwirkungen
und keine Wechselwirkungen bekannt sind, kann es
auch einfach einmal getestet
werden. Gleichzeitig kann es
mit anderen Medikamenten
eingenommen werden. Fragen Sie aber in der Apotheke
gezielt nach Taumea, denn
nur Taumea enthält den einzigartigen Dual-Komplex aus
der Natur gegen Schwindelbeschwerden.
1 www.homoeopathie-liste.de/mittel/cocculus.htm; Stand: 30.07.2014. • 2 Bousta D. et al. Neurotropic, immunological and gastric effects of low doses of Atropa belladonna L., Gelsemium
sempervirens L. and Poumon histamine in stressed mice. J Ethnopharmacol 2001; 74:205–15. • TAUMEA. Wirkstoffe: Anamirta cocculus Trit./Dil. D4, Gelsemium sempervirens Trit./Dil. D5.
TAUMEA wird angewendet entsprechend dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehört: Besserung der Beschwerden bei Schwindel. www.taumea.de. • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. • PharmaFGP GmbH, 82166 Gräfelfing.
Unschöne Gesichtsrötungen
sind fast immer kosmetischer
Natur. Diese können die Lebensqualität der Betroffenen jedoch
stark einschränken. Die Ursache
für die Rötungen sind meist dauerhaft erweiterte, stärker durchblutete Adern. Sie schimmern
durch die Haut an Wangen und
Nase. Durch die dünner werdende Haut im Alter sowie gefährliche UVA- und UVB-Strahlung
kann dieses Phänomen noch verstärkt werden.
Neue Spezialcreme
mit 3-fach-Kraft
Neue Hoffnung macht Betroffenen jetzt eine innovative Spezialcreme mit einzigartigem 3-fach-Effekt: Deruba
(Apotheke).
Sofort-Effekt: Die mikroverkapselten Pigmente in Deruba
Nachher
geben direkt bei Hautkontakt
feinste Farbpigmente frei, die die
Rötungen sofort kaschieren.
Langzeit-Effekt: Die Formulierung mit dem enthaltenen
Aktivstoff α-Bisabolol wirkt
hautberuhigend und reduziert
Hautrötungen sichtbar.
Schutz-Effekt: Die speziell
entwickelte, innovative Lichtschutzfilter-Kombination mit
LSF 50+ blockt bis zu 98 % der
gefährlichen UVB-Strahlung.
Zudem reduziert sie deutlich die
UVA-Strahlung. So wird neuen
Gesichtsrötungen vorgebeugt.
Das sagt der
Chef-Entwickler
Dr. Stefan Müller, ChefEntwickler von Deruba, erklärt:
„Mit Deruba ist uns vielleicht
endlich der Durchbruch in
der Derma-Forschung bei Ge-
sichtsrötungen gelungen! Die
Kombination der wirksamen
Bestandteile mit unserem speziellen Lichtschutzfilter in einer leichten Textur hat zuvor
noch kein anderes Forscherteam geschafft. Zudem ersetzt
Deruba die Tagespflege und das
Make-up!“
Übrigens: Dermatologen bewerteten die Hautverträglichkeit
von Deruba mit „sehr gut“.
Fragen Sie bei
Gesichtsrötungen
in der Apotheke
unbedingt nach
Deruba. Nennen
Sie Ihrem Apotheker einfach die
PZN 11008068.
&
Entstehung von
Schwindelbeschwerden
Die Nerven senden ständig
Gleichgewichtsinformationen an
das Gehirn. Kommt es zu Störungen im Nervensystem, kann die
Übertragung der Gleichgewichtsinformationen behindert werden
und Schwindelbeschwerden entstehen. Mit zunehmendem Alter
treten die Beschwerden immer
häufiger auf. Bereits unsere Vorfahren wussten, dass sie ihre
Beschwerden mit natürlichen
Wirkstoffen lindern können.
Dieses Wissen machten sich die
Entwickler des natürlichen Arzneimittels Taumea zunutze: Sie
kombinierten zwei Arzneistoffe,
die mit der geballten Kraft der
Natur bei Schwindelbeschwerden
helfen können.
Einzigartige Lösung gefunden
Anzeige
VERANSTALTUNGS
E
N
I
M
R
E
T
KALENDER
den Wochen
der kommen
22.06.2016 | 15:00 Uhr | Flonheim
Rheinhessische Seniorenshow
24. – 26.06.2016 | ab 19:00 Uhr | Osthofen
Osthofener Weinmeile – Das Fest im Herzen der Stadt
Veranstaltungsort: Freilicht-Adelbergbühne auf der Adelbergwiese
(bei schlechtem Wetter in der Adelberghalle)
Berliner Straße 16 · 55237 Flonheim
Eintritt frei
Veranstaltungsort: Zentrum Am alten Rathaus · Altbachanlage
Friedrich-Ebert-Straße/Ludwig-Schwamb-Straße · 67574 Osthofen
Eintritt frei
25.06.2016 | 08:00 Uhr | Dittelsheim-Hessloch
200 km auf dem rheinhessischen Jakobsweg
– in zwei Etappen von Sulzheim nach Worms
22.06.2016 | ab 17:00 Uhr | Mainz
Kunst meets Wein
Veranstaltungsort: Kunsthalle Mainz · Am Zollhafen 3-5 · 55118 Mainz
Kosten pro Person: 3 Euro (Eintritt Kunsthalle)
Veranstaltungsort: wird nach Anmeldung abgesprochen
Diese Veranstaltung ist kostenpflichtig.
Nähere Informationen unter www.rheinhessen-2016.de
Anmeldung unbedingt erforderlich · Tel.: 06732 9483732 · E-Mail:
[email protected] · Teilnahme erfolgt in eigener Verantwortung
23.06.2016 | ab 18:00 Uhr | Eckelsheim
Feieroomend mit der Vino Generation
Veranstaltungsort: Beller Kirche · 55599 Eckelsheim
Eintritt frei
25.06.2016 | 11:00 – 23:00 Uhr | Bingen
„Bingen swingt“ – feiert mit!
23.06.2016 | 19:00 Uhr | Nieder-Olm
111 besondere Orte und formvoller Schmuck
Veranstaltungsort: Innenstadt · 55411 Bingen am Rhein
Kosten pro Person: Tagesticket 16 Euro (VVK) · 20 Euro (AK)
Wochenendticket 26 Euro (VVK) · 30 Euro (AK)
Veranstaltungsort: Alte Schmiede Wettig
Enggasse 15 · 55268 Nieder-Olm
Kosten pro Person: 8 Euro
25.06.2016 | 11:00 Uhr | Osthofen
Wein-Stadt-Tour 2016
23.06.2016 | 19:00 Uhr | Mainz
„Das Rheinhessen Symposium“ – Künstler aus ganz
Deutschland sehen Rheinhessen
Veranstaltungsort: Parkplatz Weindorfhalle
Mühlgasse · 55576 Welgesheim
Kosten pro Person: 6 Euro (inkl. 1 Glas Wein)
Veranstaltungsort: Evang. Versöhnungskirchengemeinde
Dietrich-Bonhoeffer-Straße 1 · 55218 Ingelheim am Rhein
Eintritt frei
24.06.2016 | 19:00 Uhr | Mommenheim
Einlass: 18:00 Uhr
25.06.2016 | 15:00 – 17:00 Uhr | Bechtolsheim
Sonderausstellung „Bechtolsheimer Straßengeschichte“
Musik aus 9 Jahrhunderten
Veranstaltungsort: Weingut Klaus Reck
Rheinstraße 3 · 55278 Mommenheim
Kosten pro Person: 12 Euro · VVK über Weingut Reck
Veranstaltungsort: Museum im Glockenturm (Turm neben der
Simultankirche) · Langgasse · 55234 Bechtolsheim
Eintritt frei
24.06.2016 | 19:00 Uhr | Saulheim
25.06.2016 | 16:00 Uhr | Eimsheim
Napoleon als unfreiwilliger „Gründer“ Rheinhessens
Einlass: 18:15 Uhr
Musik aus 9 Jahrhunderten
Veranstaltungsort: Alter Friedhof Eimsheim-Napoleonstein
Eintritt frei · Verpflegung kostenpflichtig
Veranstaltungsort: Weingut Klaus Reck
Rheinstraße 3 · 55278 Mommenheim
Kosten pro Person: 12 Euro · VVK über Weingut Reck
25.06.2016 | 19:30 Uhr | Gau-Bischofsheim
Rheinhessen Liebe – ein rheinhessisches Musical
von Claudia Platz
24.06.2015 | 20:00 Uhr | Worms
Vortragsreihe der Evangelischen Erwachsenenbildung
in Rheinhessen
Veranstaltungsort: Unterhof · Unterhofstraße · 55296 Gau-Bischofsheim
Eintritt frei
Veranstaltungsort: Luthersaal der Luthergemeinde
Friedrich-Ebert-Straße 45 · Worms
Kosten pro Person: 3 Euro
25./26.06.2016 | ab 19:30 Uhr | Hahnheim
25.06.2016: 19:30 Uhr · 26.06.2016: 14:30 Uhr
24.06.2016 | 21:00 Uhr | Gau-Bischofsheim
„Falsches Spiel“ – Open Air Kino auf rheinhessisch
Eckenschauspiel & Volker Gallé –
Historisches aus 200 Jahren Rheinhessen
Veranstaltungsort: Unterhof · 55296 Gau-Bischofsheim
Eintritt frei
Veranstaltungsort: Weingut Klaus Reck
Rheinstraße 3 · 55278 Mommenheim
Kosten pro Person: 12 Euro · VVK über Weingut Reck
24.06.2016 | ab 22:00 Uhr | verschiedene Orte
Johannisfeuer – leuchtende Zeichen des Glaubens
26.06.2016 | ab 09:00 Uhr | Ingelheim
Kirchtürme als Leuchttürme des Glaubens
Veranstaltungsort: Rochusberg Bingen, Jakobsberg Ockenheim,
Laurenziberg Gau-Algesheim, Westerberg Ingelheim, Natorampe
Heidesheim, Bosenberg Bad-Kreuznach-Planig, Kirchberg Hackenheim
Eintritt frei
in der Wagenausbesser ungshalle
im Par k am Mäusetur m
FÜR DICH UND UNSERE REGION !
DEINE VORTEILE:
+ gratis Flughafentransfer
+ PAYBACK Partner
+ bester Service vor Ort
+ individuelle Beratung
+ persönlich geprüfte Hotels
+ alle Veranstalter buchbar
+ 24 Std. online erreichbar
+ Abendtermine nach Vereinbarung
+ geschulte Mitarbeiter mit
umfangreicher Erfahrung
Telefon: 0671 - 481896 • [email protected]
Vernissage
08. Juli 2016
18.00 Uhr
Öffnungszeiten:
Sa 09. - So 10. Juli,11.00 bis 18.00 Uhr
Mo 11. - Di 12. Juli,14.00 bis 18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Tourist-Information · Rheinkai 21 · 55411 Bingen
Kosten pro Person: 5 Euro · Anmeldung erforderlich
Tel.: 06721 184205/-206 · E-Mail: [email protected]
26.06.2016 | 17:00 Uhr | Bechtheim
It’s summertime
30.06.2016 | ab 18:00 Uhr | Wonsheim
Feieroomend mit der Vino Generation
01.07.2016 | 14:00 – 16.30 Uhr | Monsheim
Rheinhessen im Spiegel der Jahreszeiten
Veranstaltungsort: Evangelische Kindertagesstätte Monsheim
Gerd-Heinz-Schilling-Straße · 67590 Monsheim
Eintritt frei
01.07.2015 | 20:00 Uhr | Worms
Vortragsreihe der Evangelischen
Erwachsenenbildung in Rheinhessen
Veranstaltungsort: Luthersaal der Luthergemeinde
Friedrich-Ebert-Straße 45 · Worms
Kosten pro Person: 3 Euro
01. – 03.07.2016 | Bodenheim
01.07.: 19:00 Uhr · 02.07.: 16:00 Uhr · 03.07.: 11:00 Uhr
Kultur im Park
Veranstaltungsort: Dollespark, Dollesinnenhof
Bürgerhaus Dolles · 55294 Bodenheim
Diese Veranstaltung ist kostenpflichtig.
Nähere Informationen unter www.rheinhessen-2016.de
01. – 03.07.2016 | ab 20:00 Uhr | Mörstadt
Weinfest am Woog
Veranstaltungsort: Am Woog · Führungen beginnen am
Dorfgemeinschaftshaus · 67591 Mörstadt
Kosten pro Person: 5 Euro (inkl. Weinprobe)
01. – 31.07.2016 | 20:00 Uhr | Mainz
Mitgliederausstellung zum Thema
„200 Jahre Rheinhessen“
Veranstaltungsort: Eisenturm · Fritz-Ahrens-Platz 1 · 55116 Mainz
Eintritt frei
02.07.2016 | 10:00 – 19:00 Uhr | Dintesheim
Dintesheim klein und fein – ein kleines Dorf stellt sich vor
Veranstaltungsort: Gemeindehaus · 55324 Dintesheim
Eintritt frei
Rheinhessen – Eine Kulturreise durch
zwei Jahrtausende
n h es se n !
H ie r bu ch t R h ei
BERATUNG & BUCHUNG: WINK GmbH REISECENTER
Gemeinsame
Ausstellung
der Kunstvereine
und Künstler
aus der
Region Bingen
26.06.2016 | 10:15 Uhr | Bingen
Stadtführung zur Sonderausstellung: „Bingen unterm
Großherzog. Die Stadt im 19. Jahrhundert (1816 – 1918)“
03.07.2016-23.04.2017 | Mainz
www.the-german-jack.com
Bin
ger
Kunst Ganz Groß!
vom 08. – 12. Juli 2016
Veranstaltungsort: Kappelchen · Am Osterberg · 55296 Harxheim
Eintritt frei
Wenn Ihr Teppich einen betretenen
Eindruck macht•••
•Teppichwäsche
•Teppichreparatur
•Polsterreinigung, u.v.m
Wir garantieren Festpreise.
Umweltfreundlich und
materialschonend dank
modernster Technik!
- seit 1948-
0 6 724 452
Roth | Reinacker 4
www.teppichreinigung-tonollo.de
Di: 10:00 -20:00 Uhr
Mi-So: 10:00 – 17:00 Uhr
Gezeigt werden Entdeckungen und Kulturgüter aus der Region, die die traditionsreiche
Kunst- und Kulturgeschichte Rheinhessens
zeigen. Ein Bereich ist den Landschaften
Rheinhessens gewidmet. Ausgesuchte Werke zeigen, wie sich Künstler mit dieser Landschaft auseinandergesetzt haben. Darüber hinaus widmet sich die Ausstellung „Mainz –
ein Blick, viele Ansichten“ gezielt dem Stadtbild der RheinhessenHauptstadt Mainz.
Veranstaltungsort: Landesmuseum Mainz
Große Bleiche 49-51 · 55116 Mainz
Veranstalter: Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz –
Direktion Landesmuseum Mainz
Tel.: 06131 2857255 · E-Mail: [email protected]
www.landesmuseum-mainz.de
Kosten pro Person: 6 Euro · ermäßigt: 5 Euro
Kinder (ab 6 Jahre): 3 Euro · Gruppe ab 10 Personen: 4,50 Euro
Gruppe ab 10 Jugendliche: 2 Euro
Foto: Galerie Mainzer Kunst
Rheinhessen
Veranstaltungsort: St. Michael · 55218 Ingelheim Nord
Eintritt frei
ART
26.06.2016 | 11:00 Uhr | Harxheim
Rheinhessen erleben und genießen
Veranstaltungsort: Rathaus · 55599 Wonsheim
Eintritt frei
25.06.2016 | ab 13:00 Uhr | Ingelheim
„FrauenMarktplatz LebensKUNST“ –
Inspiration, Begegnung, Vernetzung
24.06.2016 | 17:00 Uhr | Welgesheim
Welgesheim – typisch rheinhessisch
Veranstaltungsort: Einstieg an jedem beliebigen Punkt · umfangreiche
Vorstellung der Standorte und Karte auf www.offene-gaerten-monsheim2012.jimdo.com
Eintritt frei
Veranstaltungsort: Evangelische Kirche · 67595 Bechtheim
Eintritt frei
Veranstaltungsort: Weingut Helenenhof, Michael und Silke
Wechsler · Westhofener Landstraße 4 · 67574 Osthofen
Kosten pro Person: 14 Euro · Kinder (3 – 15 Jahre): 3 Euro
Veranstaltungsort: MVB-Forum Mainz · Neubrunnenplatz · 55116 Mainz
Eintritt frei
26.06.2016 | 10:00 – 18:00 Uhr | Monsheim
Offene Gärten in Monsheim und Kriegsheim unter dem
Motto „Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage“
SPORT | 9
Mittwoch, 22. Juni 2016
Nach außen kleinere Brötchen gebacken Kantersieg eingefahren
TuS Neuhausen sichert sich Meisterschaft in Fußball-A-Klasse der Altkreise Worms und Alzey
Von
Michael Mayer
NEUHAUSEN – Ungeachtet der
Meisterschaft der zweiten
Mannschaft derTSG Pfeddersheim im Vorjahr, ist die gemeinsame Fußball-A-Klasse
der Altkreise Worms und Alzey
in den letzten Jahren vornehmlich vom guten Abschneiden
der „Alzeyer“ geprägt.
Nicht so in diesem Jahr: Mit der
TuS Neuhausen wurde eine Wormser Mannschaft Meister, als Vize
kam Aufsteiger TuS Hochheim ins
Ziel. Und auch der SV Horchheim
II und Bezirksliga-Absteiger Eintracht Herrnsheim finden sich in
der Abschlusstabelle in der Spitzengruppe wieder.
In Neuhausen hatten Spieler und
Verantwortliche bis zum Schluss
nicht das Wort „Meisterschaft“ in
den Mund genommen – obwohl
genau dieses Ziel laut Dreijahresplan von Spielertrainer Tobias
Scheuermann von Beginn an angepeilt war. „Nach außen hin haben
wir kleinere Brötchen gebacken
und das Reden anderen Vereinen
überlassen“, sagt Scheuermann
heute.
Ausschlaggebend für den Erfolg
seien das Kollektiv und die enorm
hohe Trainingsbeteiligung gewesen. Nicht zu vergessen die späte
Abmeldung von Ataspor Worms.
Im Hinspiel hatten sich die TuSler
mit einem Unentschieden von den
Türken getrennt, die später vom
Spielbetrieb abgemeldet wurden.
Das enttäuschende Resultat fiel somit aus der Wertung, zum Leidwesen der Hochheimer, die – hätte
Ataspor die Runde zu Ende gespielt
– am Ende knapp die Nase vorne
gehabt hätten. „Wir nehmen das
wie Sportsmänner hin“, sagt TuSTrainer Andreas Großmann, der
das Verhalten der Ataspor-Verantwortlichen aber nicht gutheißt: „Es
kann doch nicht sein, dass diese
Mannschaft kurz vor Rundenende
abmeldet und acht Wochen später
haben sie dann wieder genug Leute um eine Mannschaft für die
neue B-Klassen-Saison zu melden.
Da muss eine Regel gefunden werden“, appelliert Großmann an den
Verband.
Mit ähnlichen Personalproblemen
wie die Türken hatte auch die SG
Ausgelassen feierten Spieler und Fans derTuS Neuhausen Meisterschaft und Bezirksliga-Aufstieg.
Archivfoto: pa/Christine Dirigo
Lonsheim/Spiesheim zu kämpfen.
Das Schlusslicht trat oft nur durch
AH-Spieler verstärkt und ohne Ersatzspieler an. „Aber sie haben die
Runde durchgezogen. Das lob’ ich
mir“, so Großmann. Dessen junge
Mannschaft – knapp 21 Jahre sind
die Hochheimer im Schnitt – wird
personell unverändert einen neuen
Anlauf nach der Sommerpause wagen.
Auf Platz sieben kam die TG Westhofen ins Ziel. Die beste Platzierung unter Trainer Andreas Gep-
pert, der nach vier Jahren im Wonnegau eine kurze Fußballpause
einlegen will. Die TGW bestach in
dieser Runde durch gute Defensivarbeit. Nur Schwarz-Weiß Mauchenheim (31 Gegentreffer) stand
hinten noch stabiler als Westhofen
(37). Und vorne war auf Torjäger
Adriano Fragomeli wie immer Verlass. Während mit Boris Hetzel der
Geppert-Ersatz schon gefunden ist,
muss die Lücke, die der zu Wormatia II wechselnde Fragomeli hinterlässt, noch geschlossen werden.
Keine leichte Aufgabe für das Duo
Hetzel und Fleps. Fleps? Ja, der bisherige Spielertrainer des SC Dittelsheim-Heßloch, der die A-Klasse
nach dem Aufstieg im letzten Jahr
nicht halten konnte, heuert bei der
TGW an. Kurios: Der SC hatte als
einzige Mannschaft Meister Neuhausen zwei Niederlagen beigebracht und musste am Ende trotzdem zurück in die B-Klasse. „Nicht
weil die Liga so schwer war, das
beweisen ja unsere Siege gegen
den Meister. Wir waren einfach
nicht konstant genug. Nach dem
zweiten Sieg gegen Neuhausen haben wir die Spiele gegen Eppelsheim und Gau-Bickelheim verloren. Da wäre es drauf angekommen“, ärgert sich Fleps.
Neben ihm verlassen auch sein
Bruder Jürgen Fleps, Torwart
Christopher Hudolin und Kevin
Ebert den Verein aus dem Doppeldorf und bleiben als neue Spieler
von Germania Eich der A-Klasse erhalten. Da zudem auch Benedikt
Moock das Doppeldorf in Richtung
Guntersblum verlassen hat, kann
man beim Absteiger schon fast von
einem personellen Umbruch sprechen.
Herren 60 des TC Pfeddersheim erfolgreich
OPPENHEIM (red) – Mit einem14:0
Sieg gegen Oppenheim/Nierstein in
der Rheinhessenliga am Sonnntag
überzeugten die Herren 60 des TC
Pfeddersheim.
Nur Roland Schäffner und Willi
Schneider benötigten einen Mat-
chtiebreak zum Gewinnen. Dagegen
ließen Herbert Merz und Gerd Neidig ihren Kontrahenten in zwei Sätzen keine Chance. In den Doppeln
konnten Merz/Wilch ebenso wie
Neidig/Schneider in je zwei Sätzen
die Matches für sich entscheiden.
Aufstiegsjubel in Pfeddersheim
PFEDDERSHEIM (red) – Die B-Jugend der TSG Pfeddersheim ist neuer Kreisliga-Meister. Am Samstag wurde die Mannschaft von Staffelleiter
Karlheinz Best im Rahmen der Pokalendspiele in Flonheim für die Meisterschaft geehrt. „Und nun könnt Ihr in der Landesliga zeigen, was Ihr
könnt”, so Best. Für die B-Jugend und das Trainer Team wurde mit dem
Aufstieg eine bemerkenswerte Saison gekrönt, in der die Mannschaft
spielerisch und besonders auch als Team funktionierte. In 18 Spielen
ging die TSG 17 Mal als Sieger vom Platz und beendete die Runde mit
51 Punkten und einem Torverhältnis von 100:17 Toren, bester TorschütFoto: Oliver Kirsch
ze ist Jerome Bumb mit 24 Treffern.
EM KICKTIPP
-Anzeige-
20
16
ie,
S
n
e
p
p
i
t
M und
E
r
u
z
d
l
i
Ihr B
s
n
u
e
i
S
rd!
i
w
Schicken
6
1
0
2
eister
m
a
p
o
r
u
wer E
Sie bereiten EM-Häppchen für eine Fußball-Party mit Freunden vor,
sind in Fan-Kluft beim Public Viewing unterwegs oder haben ein
Haustier, das ebenfalls beim Turnier mitfiebert? Dann laden Sie Ihr
Foto zur EM 2016 auf der Rhein Main Wochenblatt-Facebookseite
hoch und geben Sie dabei Ihren Tipp ab, welches Team sich den
Das gibt es zu gewinnen:
1 x 2 Eintrittskarten für das Taunus Wunderland
1 Gutschein von Party Schlaudt Wiesbaden im Wert von 25 €
2 x 2 Karten der Rössler-Linie für eine Loreley-Rundfahrt
taktdaten an, damit wir Sie im Falle eines Gewinns benachrichtigen
Karten für das Oktoberfest Wiesbaden:
10 x 2 Karten zum festlichen Bieranstich am 29.9.
3 x 2 Karten für die große Mallorca-Party am 1.10.
3 x 2 Karten für die Kölsch-Party
am 2.10.
10 x 2 Karten für die Filsbacher am 6.10.
können. Unter allen Einsendern werden tolle Preise verlost.
1 Oral-B Pro 600 elektrische Zahnbürste von Höco, Wiesbaden
facebook.de/RheinMainWochenblatt
Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
EM-Titel holt!
Alternativ können Sie Ihr Foto inklusive Tipp auch per E-Mail an [email protected] schicken. Bitte geben Sie Ihre Kon-
1 Gutschein vom Restaurant Ludwig IV im Palais Bingen im Wert von 50 €
Dauergast bei allen Turnieren
Mainzerin Eva Bruhnsen hat sechs Europa- und Weltmeisterschaften besucht
(tor) – 1996, die EM in England, bei der
Deutschland zum bislang letzten Mal
Europameister wurde, war das erste große Turnier, das Eva Bruhnsen besucht
hat. Fünf WMs und EMs kamen seither
dazu.
Wenn Deutschland auf diesem Kontinent um
Titel spielt, lässt die Mainzerin sich das nicht
nehmen. Doch in diesem Jahr kamen ihr
ernste Zweifel: „Ja, definitiv habe ich darüber
nachgedacht, nicht zu fahren“, erzählt sie.
Der Grund: Am 13. November 2015, bei den
Terroranschlägen von Paris, war sie ebenfalls im Stadion in Saint-Denis, beim Freundschaftsspiel Frankreich gegen Deutschland.
„Ich hatte wirklich große Ängste“, sagt sie nun
nach der Rückkehr in dasselbe Stadion.
Eva Bruhnsen und Frankreich, das ist eine
komplizierte Geschichte. Beim Angriff deut-
scher Hooligans auf den Gendarm Daniel
Nivel bei der WM 1998 in Lens saß sie in
einem Bistro nur einen Straßenzug entfernt.
Es sollte der Abschluss einer Zehn-TagesReise über Paris und Lyon sein. „Bis dahin
war die WM ein fröhliches Fest“, rekapituliert
die damals 22-Jährige. Alles war ungetrübt –
bis zur Attacke auf Nivel. „Danach war es
nicht mehr wie vorher, die Leichtigkeit war
weg“, sagt Bruhnsen – und kam doch wieder.
2015, es sollte ein schöner Ausflug mit ihrem
Ehemann nach Paris werden, in die Wohnung einer Freundin. „Der Tag hat total schön
angefangen“, erzählt sie. Ein Bummel über
den Champs-Elysées, vor dem Stadion wurde die deutsch-französische Freundschaft in
aller Friedfertigkeit gefeiert. Im Stadion:Wunderbare Plätze – direkt in dem Block, den ein
Attentäter im Visier hatte, der aber nicht ins
Stadion gelangte. Die beiden Detonationen
während des Spiels wecken schon unangenehme Vermutungen, doch mangels Internet-Empfang fließen die Infos erst nach dem
Spiel. Die meisten Eingänge gesperrt, jemand ruft etwas von Schüssen, Massenpanik, die Bruhnsens flüchten sich hinter einen
Betonpfeiler. Zumindest für sie verläuft alles
glimpflich, Freunde, die zu Dutzenden auf
die Mailbox sprechen, können beruhigt werden. Doch der Schreck sitzt tief.
„Ich habe lange gezögert, wieder hinzufahren“, sagt Eva Bruhnsen, „wir haben erst die
letzte Bestellphase genutzt. Aber wir haben
uns gesagt: Nee, Freunde, das schafft ihr
nicht. Ich will mir nicht von irgendwelchen fanatischen Idioten meinen Lebensstil verbieten lassen. Wenn ich da nachgebe, haben
die gewonnen.“ Aber der islamistische Terror
hat nicht gewonnen, auch wenn Militär und
bewaffnete Polizisten das Stadion-Umfeld in
G
Saint-Denis prägten. „Äußerlich war ein Gefühl von Sicherheit da“, erzählt sie, doch die
d
Einlasskontrollen gaben alles andere als
a
das. Eine Bekannte konnte ihr Deospray mit
m
hineinnehmen, ohne dass dies auffiel. Dasss
andernorts Bengalos und Böller fliegen, isst
da kein Wunder.
„Die Franzosen sind verunsichert, es isst
nicht mehr ein so ungetrübt-fröhliches Beiisammensein“, berichtet Bruhnsen. Die
e
Stimmung im Stadion: friedlich, auch freu-dig, trotz des mäßigen Spiels. „Nach derr
ersten halben Stunde habe ich keine Ge-danken mehr an den November verschwendet“, sagt Eva Bruhnsen, „ich fand
es schön. Und ich ganz persönlich habe
mich mit Paris Saint-Denis ausgesöhnt.
Die Freiheit ist für mich eines der wichMit dabei auch
Ehemann Sven
tigsten Güter. Und die lasse ich mir nicht
Bruhnsen.
nehmen.“
Berufsausbildungen mit Zukunft in Wiesbaden
staatl.geprüft-Vollzeit
Kosmetikerin oder
Samstags nebenberuflich
www.kosmetikschule-jaeger.de
Die SANDER Catering GmbH ist ein Unternehmen der SANDER Gruppe.
Wir bieten unseren Gästen ausgewogene und abwechslungsreiche
Speisen für alle Altersgruppen.
Für unseren Standort in Worms und Umgebung suchen wir ab sofort
Mechatroniker/ Elektrotechnik/
Industriemechaniker (m/w)
Elektriker Haustechnik (m/w)
- Selbständiges Arbeiten
- Instandhaltung von Maschinen
- Wünschenswert: Kenntnisse in SPSSteuerung (keine Programmierung)
Sie
Sie haben
haben bereits
bereits Erfahrung
Erfahrung in
in einer
einer der
der oben
oben aufgeführten
aufgeführten Tätigkeit
Tätigkeit
gesammelt
gesammelt und
und sind
sind körperlich
körperlich belastbar.
belastbar. Schichtbereitschaft,
Schichtbereitschaft, FlexiFlexibilität
und
Zuverlässigkeit
setzen
wir
voraus.
bilität und Zuverlässigkeit setzen wir voraus.
-- unbefristeter
unbefristeter Arbeitsvertrag
Arbeitsvertrag
-- festen
festen u.
u. sicheren
sicheren Arbeitsplatz
Arbeitsplatz
-- Staplerausund
Stapleraus- und weiterbildung
weiterbildung
-- ein
ein kollegiales
kollegiales Betriebsklima
Betriebsklima
Immobilien &
Vermietungen
Für unser schönes Betriebsrestaurant in 67550 Worms suchen wir ab
sofort, Sie als
Küchenhilfe (m/w)
- 2 Schicht System 6 -14/14 -22 Uhr
- Einarbeitung gewährleistet
- 1 Jahr lang über AÜ
dann Übernahme vom Kunden
-- WeihnachtsWeihnachts- und
und Urlaubsgeld
Urlaubsgeld
-- Bezahlung
Bezahlung nach
nach BAP
BAP Tarif
Tarif
-- Entwicklungsmöglichkeiten
Entwicklungsmöglichkeiten
in
in einem
einem dynamischen
dynamischen Umfeld
Umfeld
Wir freuen
freuen uns
uns auf
auf Ihre
Ihre Bewerbung!
Bewerbung! Erreichbar
Erreichbar Mo-Fr
Mo-Fr von
von 8-17
8-17 Uhr
Uhr
Wir
AP: Stella Gagel ([email protected]); Tel.: 49 (0)6241-937 - 126
[email protected]
[email protected] || Tel:+49
Tel:+49 (0)6
(0)6 24
24 // 937
937 -- 113
113
Work
Work Service
Service Deutschland
Deutschland GmbH
GmbH
Mainzer
Mainzer Straße
Straße 178
178 || 67547
67547 Worms
Worms
061197447344
Fortbildung/Unterricht
Beruf & Karriere
Immobilienangebote:
allgemein
in Teilzeit mit Leidenschaft
für gutes Essen
W IMMOBILIEN
Ihre Leidenschaft leben Sie aus, indem Sie:
Alle Aufgaben rund um die Bewirtungen, Kassiertätigkeiten und an der Speisenausgabe
wahrnehmen
Ihr Können von montags bis freitags im Wechsel von 04:30 bis 08:30 Uhr oder von 12:15 bis
16:15 Uhr im Betrieb unter Beweis stellen
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
SANDER Catering GmbH · Personalrecruitment · Industriepark 12 · 56291 Wiebelsheim
Für erste Informationen steht Ihnen Frau Nicole Wally, Tel.: 06766 9303-838 zur Verfügung. Oder senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres
frühestmöglichen Eintrittstermins an: [email protected]
Weitere Infos über unser Unternehmen finden Sie unter www.sander-catering.de
Energieeinsparverordnung (EnEV 2014)
Abkürzungsverzeichnis (lt. IVD Bundesverband)
Seit dem 01.05.2014 gilt die neue Energieeinsparverordnung (EnEV).
Darin enthalten sind auch Pflichtangaben in Immobilienanzeigen (wie die
Art des Energieausweises, Baujahr, Energieefffizienzklasse etc.).
1. Die Art des Energieausweises (§ 16a Abs. 1 Nr. 1 EnEV)
- Verbrauchsausweis: V
- Bedarfsausweis: B
2. Der Energiebedarfs- oder Energieverbrauchswert aus der Skala des
Energieausweises in kWh/(m²a) (§ 16a Abs. 1 Nr. 2 EnEV),
zum Beispiel 257,65 kWh
3. Der wesentliche Energieträger (§ 16a Abs. 1 Nr. 3 EnEV)
- Koks, Braunkohle, Steinkohle: Ko
- Heizöl: Öl
- Erdgas, Flüssiggas: Gas
- Fernwärme aus Heizwerk oder KWK: FW
- Brennholz, Holzpellets, Holzhackschnitzel: Hz
- Elektrische Energie (auch Wärmepumpe), Strommix: E
4. Baujahr des Wohngebäudes (§ 16a Abs. 1 Nr. 4 EnEV)
Bj, zum Beispiel Bj 1997
5. Energieeffizienzklasse des Wohngebäudes bei ab 1. Mai 2014 erstellten
Energieausweisen (§ 16a Abs. 1 Nr. 5 EnEV)
A+ bis H, zum Beispiel B
Die Verwendung der vorgeschlagenen Abkürzungen erfolgt auf eigene Gefahr, der Verlag übernimmt keine Gewähr.
Die Ortsgemeinde Köngernheim
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
für ihre Kindertagesstätte „Abenteuerland“
2 Erzieher/innen – befristet
mit Ganztags‐ und Teilzeitbeschäftigung
sowie ab 01.09.2016
1 Berufspraktikant/in
Liegt Ihnen die offene Arbeit am Herzen? Sind Sie engagiert und flexibel? Wollen Sie
neue und kreative Ideen mit Kindern und Erzieherinnen umsetzen? Legen Sie Wert auf
gute Zusammenarbeit im Team? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir betreuen Kinder vom
Krippen‐ bis zum Vorschulalter.
'( !!Verteiler
&(m/w)
$)gesucht:
!'& Zuverlässige
Westhofen,
Monsheim,
Abenheim,
Hochheim,
Flörsheim-Dalsheim,
Wiesoppenheim
Die Vergütung erfolgt nach dem derzeit gültigen Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst
(TVöD). Daneben werden die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen gewährt.
Für den/die Anerkennungspraktikant/in erfolgt die Vergütung nach dem Tarifvertrag
für Praktikantinnen und Praktikanten im öffentlichen Dienst (TVPöD).
Voraussetzung ist der Nachweis der Zulassung zum Berufspraktikum.
Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Bewerbungen von
Schwerbehinderten sind gerne erwünscht.
Sprachlehrer/in für den Sprachkurs Spanisch
in Worms gesucht. Tel.: 06241/207393
B [email protected]
Logistikunternehmen in
Ginsheim – Gustavsburg sucht ab sofort:
Lagermitarbeiter m/w in Vollzeit
- mit Staplerschein
Kraftfahrer m/w für Endkundenbelieferung –
FS Klasse C, C1, CE sowie Fahrerkarte
Bitte bewerben Sie sich telefonisch unter:
Telefon: 0171-3094983 oder 06134-55 9207
Bewerber (m/w) für die
Ausbildung zum LKW-Fahrer
gesucht.
Arbeitsplatz mit Einstellungszusage und
Übernahmegarantie. Förderung durch die
Agentur für Arbeit/Jobcenter möglich.
Tel. 06352-2332
24
24
(eff. Zins u. Zinsbindung auf Anfrage)
030 / 2 83 95 53 55
verm. SpreeFinanzService, PSF, 10063 Berlin,
56
52
€ 3.500,- od. 5.000,- ohne Auskunft
Kennenlernen & Verlieben
Kostenlose Partnervermittlung für Damen Suche liebe Sie bis Mitte 50, gerne mollig,
auch mit Kindern! Er, 46 J., 175, 80 kg.
0800-1003761 gebührenfreier Anruf
☎: 01525-2135171
Netter Er, 51, Single, sucht ebensolche
SIE, gern jünger, gern klein/zierlich, gern Netter sportlicher Mann, 171 groß,
getrennt lebend, sucht liebe attraktive
Ausländerin, für lustvolle, leidenschaftliFrau bis 48 J. die gerne erotische Kleiche Treffen. ☎ 0157-74801363
dung trägt, aus Worms und Umgebung.
Trau Dich, ich freue mich auf Deinen
Carmen, 62 Jährige, zierliche Spanierin mit
Anruf oder SMS ☎ 01739503470
Sinn für Humor und großem Herz
wünscht sich einen liebevollen, jung „SPANIEN-FAN“ – SONNE IM HERZEN, SAND
gebliebenen Mann. ✉ Z I6/37052577
AUF UNSERER HAUT UND TREUE LIEBE !
Erwischt! Heimlich diese Anzeigen lesen
- aber dann doch keinen Mut haben zu
antworten. Oder etwa doch ? Jedenfalls
sucht er, 45,1.81, gebunden, sportlich,
gut aussehend, Akademiker (Mediziner)
mit tollem Job hübsche Sie zum Lachen,
Weinen, Toben, erotischen Treffen und
allem was Spaß macht. Gerne unterstütze ich Dich! Weitere Vorschläge sind
herzlich
willkommen.
☎ 0157 /
38 92 54 28
Ewa's Rheinromantik ☎ 01578-6405625
Er sucht Sie
Er, 42, bodenständig, sucht Sie mit Spaß
am Leben zum Kennenlernen und mehr.
Ruf mich an oder SMS mir: 015739372601
EIN SOMMERMÄRCHEN … NICHT NUR EINE
NACHT ZUM TRÄUMEN, SONDERN FÜR DIE
EWIGKEIT IN LIEBE !
J O A C H I M , 56 J / 1.83, alleinstehender höherer Beamter bei der Deutschen Bundesbahn, mit
der Möglichkeit, einen eigenen Speisewagen nur
für uns zu haben, wo ich Dir quer durch Deutschland bei Champagner und Sandwiches meine
Liebe schenke. Ich bin topfit, charmant und ein
treuer Mann mit herzlicher Ausstrahlung und mit
kleinen Fehlern, die Sie bitte lieben sollen?! Bin
ein dynm., natürlicher, abenteuerlustiger, spontaner Mann, fröhlich, mit enormer Ausstrahlung u.
Persönlichkeit, symp., einfühlsam u. romantisch,
in besten finanziellen Verhältnissen. Liebe Städte- und Abenteuerreisen, z. B. in den ältesten
Regenwald der Welt „Taman Negara“ nach Malaysia, oder wohin Du Urlaub machen möchtest.
Wir verwirklichen unsere Wünsche und Ideen.
Das Glück liegt nicht auf der Straße u. bei Einladungen habe ich „SIE“ nicht gefunden; deswegen
diese kl. Annonce, haben auch Sie Mut u. Lust
auf den Start in ein neues Leben mit Liebe? Ich
bitte Sie herzlich und aufrichtig, rufen Sie an: Tel.
06103 / 485656 od. 06151 / 7909090, auch Sa./
So., o. schr. Sie an: Wir Zwei, 63280 Dreieich,
Postf. 501152, od. E-Mail an: [email protected]
Nebenbeschäftigung
DAS LEBEN IST EIN KALEIDOSKOP, LASS ES
UNS BUNT + VOLLER LIEBE GESTALTEN !
(AUCH MAL FUSSBALL ??)
S E B A S T I A N , 34 J / 1.81,ledig, Kaufmann,
selbst. Finanzberater, bin viel unterwegs und
habe dadurch Meilen gesammelt, die reichen
für uns beide, und am weißen Strand laufen wir
barfuß, suchen Muscheln und küssen uns. Natürlich, wie alle Männer bin ich ein Traummann mit
ganz kleinen Fehlern, gut aussehend, erfolgreich,
wundervoll zärtlich u. treu, kompromissbereit,
natürlich, romantisch – ein zärtlicher Realist. Das
war jetzt nicht schlecht, oder? – Nein, ich bin ein
ganz normaler Mann, der sich wünscht, dass
DU etwas Besonderes in ihm siehst, was nur du
sehen kannst. Ich möchte mitten auf einer Waldwiese um deine Hand anhalten, Dich mit Rosen
und Champagner aus dem Picknickkorb überraschen. Wenn wir uns treffen, freue ich mich auf
dein Lachen u. die Sternchen in deinen Augen u.
ich weiß, es hält für immer, denn ich bin ein fröhlicher, treuer Typ, der mit dir lachen möchte. Ein
Mann, der bleibt und Sie glücklich macht. Bitte rufe
an o. schr. an: Wir Zwei, 63280 Dreieich, Postf.
501152, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090,
auch Sa./So., od. E-Mail an: [email protected]
Privatgärtner mit gutem Team unterstützt
Sie bei Gartengestaltung und -Pflege, MZ
und 50-km-Umkreis. ☎ 0178/7795833
Hallo, sympath., humorv. Er, 56 J., 1,77m,
sucht eine herzl., fröhliche Sie, etwas
mollig ok, für eine schöne Beziehung, R.
WI/ MZ. ☎ 0176/ 640208926
Stellengesuche:
Blitzkredite
allgemein
h
h
☎
☎
bar
▪ Auskunftsfrei bis € 10.000,7.000,- ininbar
▪ € 3.000,- schon ab € 39,- im Monat
Suche ab sofort oder später 3-4 Zi. Whg.
mit Garten oder kleines Haus, gerne
renovierunsbefürftig, mit Haustieren,
keine Stadt, ☎ 05136/9202880
Familie sucht Wohnung, 4-6 ZKB in
Worms, keine Tiere, ab sofort. ☎:
01741886668
Ein gutes Blatt!
$ ! $#%
" % % " Bewerbungen mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Kopien) werden bis
zum 11.07.2016 erbeten an:
Kindertagesstätte Abenteuerland, Im Wiesengrund 3, 55278 Köngernheim
(Tel. 06737/760913) oder Ortsgemeinde Köngernheim, Frau Ortsbürgermeisterin Hoff,
Im Wiesengrund 1, 55278 Köngernheim oder per Mail an: kita‐[email protected]
Bitte reichen Sie keine Originalunterlagen ein, da eine Rücksendung aus Kostengründen
nicht erfolgt.
Mietgesuche:
Kapitalmarkt
DOKTOR H E R B E R T , 69 J, verwitwet, Privatier. Bin humorvoll, einfühlsam, treu, unternehmungslustig, ein gut aussehender, jugendlicher,
gesunder Mann mit breiten Schultern zum Anlehnen und Fallenlassen. Mag Schwimmen, Tanzen
und bin kulturell interessiert, gehe gerne gepflegt
essen u. habe an allen schönen Dingen des Lebens Freude. Ich würde gerne einer lieben Frau
in Ehren mein Haus + die Zukunft zeigen, um
vielleicht mit Ihnen in Spanien barfuß Muscheln
zu suchen und den Sonnenuntergang mit einem
Glas Rotwein zu beenden und von unserer Zukunft
zu träumen. Ich bin ein äußerst leidenschaftlicher,
zärtlicher Typ, der darauf brennt Dich zu treffen,
aber Du findest in mir auch jemanden, der neben
aller Spontanität und Lebenslust sowie der Leichtigkeit des Seins die notwendige Ernsthaftigkeit
mitbringt, um Dir ein treuer, liebevoller und verantwortungsbewusster Partner zu sein. Nun liegt
unser Glück an Ihrem kleinen Finger, der bitte
ganz schnell die Telefonnummer 06103 / 485656
od. 06151 / 7909090, auch Sa./So., wählen
soll, od. schr. Sie an: Wir Zwei, 63280 Dreieich,
Postf. 501152, od. E-Mail an: [email protected]
UNSERE SOMMERLIEBE – LACHEN, KÜSSEN –
KOMM, REICH MIR DEINE HAND ZUR LIEBE …
L U I S A , 43 J / 1.65, ledig, keine Kinder, aber sehr
kinderlieb, solange Du keine ganze Fußballmannschaft hast. Beruflich bin ich Rechtsanwältin und
würde auch mit Dir EM-Fußball schauen und bei
jedem Tor musst Du mir schnell sagen, ob ich mich
freuen oder ärgern soll. Ich mag Joggen, Prosecco,
Picknicken mit Dir und Küssen auf Sternchenmoos.
Bin eine gute Mischung, kann als Frau zupacken
u. zärtl. Geliebte sein und ich bin verständnisvolle
Zuhörerin, wie alle Frauen so sind und Ihr Männer
das so wichtig findet (Spaß). Ich bin natürlich, romantisch, fröhl., bildhübsch mit sexy Figur, langen
Beinen, die in hohen Schuhen genauso super wie
in Turnschuhen aussehen; ja, gerade Gegensätze
machen das Leben so liebenswert. Ich bin allein
und habe mir gedacht, probier’s doch mal mit einer
Annonce, in der Hoffnung, dass „Du“ dich meldest!
Ich wünsche mir Treue, Liebe, atemlose Nächte,
Erdbeeren zum Frühstück und möchte viele schöne
Dinge mit dir unternehmen … Unsere Chance ist
Dein Anruf: Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090,
auch Sa./So., o. schr. an: Wir Zwei, 63280 Dreieich, Postf. 501152, od. E-Mail an: [email protected]
EINE KLEINE REISE INS GROSSE GLÜCK UND
ZITTERN BEIM FUSSBALL … BITTE VERLIERE
KEINE ZEIT !
ÄRZTIN R E N A T E – R E N I , 66 J / 1.73,
verwitwet. War im medizinischem Bereich tätig
mit Liebe zu Menschen, und jetzt im Ruhestand
fühle ich mich immer noch voller Energie. Gerne
möchte ich mit Ihnen gemeinsame schöne Stunden
genießen, zu zweit ist doch alles viel schöner! Ich
bin Deine sanfte Versuchung, temperamentvoll +
treu. Ich möchte unsere Freizeit mit Liebe u. Fröhlichkeit gestalten und Sie verzaubern + verwöhnen. Hauptsache, wir verstehen uns, kuscheln am
Morgen, Vertrauen, gegenseitige Achtung und viel
lachen! Barfuß am Strand spazieren gehen, Urlaub
am Meer oder wir machen es uns in meinem Hause
gemütlich beim Grillen und Fußballschauen. Ich bin
hilfsbereit, liebevoll, zärtlich und eine sehr schöne,
sehr jugendliche, gesunde Frau mit zartbrauner Haut,
schmaler Taille, langen Beinen u. immer einem Lächeln. Maßgeschneiderte Menschen gibt es nicht,
doch wir können unsere Liebe Wirklichkeit werden
lassen. Möchten Sie auch träumen? Dann bitte schnell
anrufen, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090,
auch Sa./So., o. schr. Sie an: Wir Zwei, 63280 Dreieich, Postf. 501152, od. E-Mail an: [email protected]
KOMM MIT, SPONTAN NACH PARIS, CHAMPAGNER, SHOPPEN + FUSSBALL ERLEBEN !
DIPL.-ING. M I C H A E L , 44 J / 1.80. Bin ein
ehrlicher, fröhl., glaube bzw. hoffe ganz gut aussehender Typ mit Charakter + Charme; zuverlässig,
in best. finanz. Verhältn., mit schö. Haus u. Auto.
Möchte Dich treffen und viel „LIEBE GEBEN“! Ich
mag die Sonne, die Berge, das Meer, schwimme
und segle gerne u. träume von Sonnenuntergängen in Südafrika und dass wir im Fußball gewinnen.
Bin ehrl., natürl. und wünsche mir: Gebraucht zu
werden und geliebt zu werden. Ich möchte
in Ihre Augen schauen, um unter Verlust jeglichen
Zeitgefühls bei 1 Glas Rotwein abends unser Leben neu u. glückl. zu gestalten. Das Kennenlernen,
die erste Berührung, Herzflattern und Liebe für immer. Bitte haben auch Sie Mut u. rufen Sie gleich
an o. schr. Sie an: Wir Zwei, 63280 Dreieich, Postf.
501152, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090, ICH FESSEL DICH MIT MEINER LIEBE UND
auch Sa./So., od. E-Mail an: [email protected] ERDBEEREN UM MITTERNACHT !
Er, 40/175/80kg, sucht nette Frau für eine S A B I N E, 52 J / 1.63, ganz alleinst., Betriebswirtin
dauerhafte Beziehung. ☎ 0178-8043393 der Zahnmedizin und als Praxis-Managerin tätig. Bei
Zahnweh bekommst Du bei mir gleich einen Termin.
Bin natürlich, temperamentvoll, ehrlich, zärtlich, lache
gerne und verwöhne Sie … beim ersten gemeinsaSie sucht Ihn
men EM-Fußballspiel oder bei einem romantischen
Abend ist unser Traum-Liebes-Anfang. Wenn ich mit
„WM DER GEFÜHLE“ – IM GARTEN ZUSAM- meiner Jeans und den weißen Turnschuhen durch die
MEN FUSSBALL SCHAUEN UND DU GRILLST ! Stadt gehe, merke ich die bewundernden Blicke hinter
K I M , 28 J / 1.65, ledig, keine Kinder, Büro- mir. Ich stelle keine hohen Ansprüche, nur zärtlich und
kauffrau mit Spaß an der Arbeit. Bin charmant, treu solltest du sein und auch viel Fröhlichkeit haben.
kompromissbereit, bin beruflich selbstbewusst und Ich lebe in besten finanz. Verhältnissen. Gerne lade
im Privatleben schüchtern, dabei möchte ich Dir ich Sie zum Kennenlernen in mein schönes Zuhause
so gerne meine ganze Liebe geben und all deine ein, würde Sie mit gutem Essen u. romantischer MuWünsche erfüllen. Bin eine sanfte, bezaubernde, sik verwöhnen oder mich einfach nur vor dem Fernschöne, schlanke Frau mit langen Beinen. Ich seher an dich kuscheln. Wollen wir ein wenig Joggen
bin liebenswürdig, sehr natürl., romant. u. ehrlich. im Morgengrauen? – Und danach geht’s zusammen
Ich wünsche mir treue, fröhliche Liebe, möchte unter die Dusche. Habe bitte auch Mut, wenn du
viel lachen und spontane, verrückte Dinge mit dir uns eine Chance geben willst, melde dich! Rufe an
unternehmen. Wir erfüllen uns unser SOMMER- oder schreibe an: Wir Zwei, 63280 Dreieich, Postf.
MÄRCHEN, im Gras liegen, im knappen Bikini 501152, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090,
zusammen kuscheln und … Du brauchst mich auch Sa./So., od. E-Mail an: [email protected]
nicht zum Karibikurlaub einzuladen, denn ich
habe Gespartes, wenn wir in den Urlaub fliegen
… ab u. zu ein Kuss im Flugzeug verkürzt die
Flugzeit u. wir werden für immer glücklich sein.
Bitte sei mutig und rufe an, Tel. 06103 / 485656
Miteinander
od. 06151 / 7909090, auch Sa./So., es wird
unser Glück, o. schr. an: Wir Zwei, 63280 Dreieich, Postf. 501152, od. E-Mail an: [email protected]
Er,48,176,95 nett, gepflegt, sucht ein reifes
Paar ab 50, gerne Bi, für bizarre und
abwechslungsreiche erotische Treffs.
Bitte nur Paare!! Mainz/Wiesbaden + 25
km. ☎ + SMS 01525-3621025
Unternehmer sucht Sie bis 35 Jahre für
gelegentliche Treffs ✉ Z I6/37058873
WASSER
EIN SEGEN
Ohne sauberes Wasser
kann kein Mensch leben
1.000.000.000 Menschen haben
keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser.
2.600.000.000 Menschen haben
keinen Zugang zu sanitären Einrichtungen.
Hilf mit, so dass mehr
Menschen Wasser als
Segen erleben!
Infos zu unseren
Wasser-Projekten unter
www.partneraid.org
Motor & Verkehr
allgemein
Autohaus
MAY
25 Jahre
GmbH
OPEL
Erfahrung
GebrauchtwaGen-
anKauF
Auch mit vielen Kilometern,
Unfallwagen & sonstigen
Täglich
Mängeln, mit & ohne TÜV! 24 Stunden
ichbar!
erre
Hassoun Automobile
Auch sonn- &
Dekan-Laist-Str. 21
feiertags
55129 Mainz-Hechtsheim
Tel. 06131.40405
0171.4284331
Ford
TOP-Gebrauchte
Volkswagen
Fox, 1198 cm³, TÜV/AU 3/2017, 40 kW, 55
PS, Bj. 2006, EZ 03/2006, 143000 km,
schwarz, ABS, Airbag, ESP, NSW, NR,
Radio/CD, SR, Wegfahrsperre, 2500 €,
☎ 0175/1852165, [email protected]
Verschiedenes
Flohmarkt
jeden Samstag (außer Feiertage)
Audi A4 Avant Attravrion quattro S-line Navi PDC LED,
Gebrauchtwagen, Reimport, EZ 12/2014, 25 km, Diesel,
130 kW (177 PS), in mehreren Farben vor Ort 31.480 EURO
4 So.-Reifen auf Borbet-Alufelgen (Golf 3
Cabrio) 195/50/R15-83H. 5 mm Profil, 2
J. alt. Euro 160,-- VB. ☎ 06133-6085452
Inspektion
für alle Fabrikate
*zzgl. Material
ab
BMW Baureihe 1 Lim. 5-trg. 118d EZ 12/2013,
11.900 km, 105 kW (143 PS) Schaltgetriebe, Diesel, Blau (Met.)
17.980 EURO
49,- €*
Kuga 1.6 EcoBoost, 2x4 Titanium,
150 PS, EZ 04/2013, 48.000 km, TÜV
04/2018, 19 Zoll-Alufelgen, sehr
gepflegt, viele Extras, Preis: 18.900,- €
VHB, ☎ 06723-3814 ab 16.00 Uhr
Opel Tigra Twin Top Enjoy Roadster,
EZ 6/2005, 106.000 km, Benzin, 66 kW
(90 PS), Schaltgetriebe
4.750,- €
Peugeot
auch ohne Brief & mit Unfall
( 01 60 - 30 00 181
Sonderfinanzierungsprogramm der Bank 11
MEHRMARKEN CENTER
Gesuche
ALT AUTO ABHOLUNG
Neuwagen Gebrauchtwagen
EU-Neuwagen Jahreswagen
effektiver Jahreszins.
Pkw-Markt allgemein:
BARANKAUF VORORT
von allen Kfz-Arten sowie Unfallwagen,
Motorschaden, viel km u. ohne TÜV
Albert Automobile 24 Std. a. Sa/So
Tel. 0611-3 60 88 77 · 0151-16 54 67 17
4 x Opel Astra J Sportstourer Limusine, z.B. Astra J Diesel, 1.7, EZ
7/2014, 29.900 km, 81 kW, Klimaautomatik, Radio CD, Alufelgen ab 13.990,- €
ab 0,77 %
Nissan 370 Z Roadster Pack Sport Park-Pilot
LED, EZ 03/2014, 7.013 km, Benzin, 241 kW
(328 PS), Schaltgetriebe, Rot
28.480 EURO
Mitsubishi Colt, Bj. 12/07, TÜV neu, 114
TKM, el. FH, Klima, ZV, W+S-Reifen auf
Alu, 2.950 € VHB. ☎ 0176-26288318
Mitsubishi Colt, Bj. 97, TÜV 02/18, km
154800, Benziner, normal Getriebe, 650
€. ☎ 0176/26455240
307 CC, 1587 cm³, TÜV/AU 11/2016,
80 kW, 109 PS, Bj. 2005, EZ 11/2005,
83007 km, silber, ABS, Airbag, BC,
elektr. FH, elektr. Außenspiegel,
GaWa, Klima, LM-Räder, NSW, NR,
Radio/CD, Scheckheft, Servo, SR,
WR,
ZV,
VHB
5999
€,
☎ 06735941671, [email protected]
KFZ - ANKAUF!
Toyota Aygo X-clusiv LED-Tagfahrlicht Bluetooth, EZ 03/2015, 6.670 km, Benzin, 51 kW
(69 PS), Schaltgetriebe, Weiß
8.480 EURO
Sofort vor Ort:
1 x Dacia Duster TCe 125, 4x2
S+S prestige Luxe
2 x Dacia Sondero II Stepway
Prestige
OBEN OHNE in den Sommer –
Viele verschiedene Cabrios eingetroffen
gegen faire Barzahlung 24h erreichbar
• mit viel / wenig Kilometer auch an
• auch Unfallwagen
Sonn- und
• mit sonstigen Mängeln
Feiertagen
• mit / ohne TÜV
06131/7321377
0176 / 32770584
gegenüber
vom Aldi
Johannes-Kepler-Straße 15
55129 Mainz-Hechtsheim
Renault
Ihr Ansprechpartner:
Dieter Baumgärtner + sein Team
Telefon: 0 61 31 - 62 99 560
Athener Allee 6 · 55129 Mainz
www.automobilekraft.de
Gebraucht- und Unfallfahrzeuge, Motorschaden, viele km, mit oder ohne TÜV
Zum Höchstpreis - BAR und sofort!
Borngasse 12 · 55291 Saulheim
www.autohaus-may.de
Am Schleifweg 20, 55128 Mainz-Bretzenheim
Telefon 0 61 31 / 95 99 30
✆ 0 67 32/93 61 33 od. 0171/1 12 66 33
Oldtimer:
Gesuche
Megane Scenic, 1500 cm³, TÜV 9/17,
103 PS, Bj. 08, 124tkm, schwarz, AHK,
Diesel, viele Extras, 4200 €,
☎ 0177 1624429
Volkswagen
Vertragswerkstatt
Neuwagenvermittlung
im Kundenauftrag
...eine Frage der Zeit
Sammler sucht Porsche 911 bis Bj. 2002
sowie Oldtimer + Sportwagen. Auch zum
richten. Bitte alles anbieten. Danke.
☎ 0179-3297968
Wohnwagen/Caravaning:
Golf VI Variant 1.4 TSI "Comfortline", 90
kW/122 PS, Klimaautom., unfallfrei, EZ
03/11, 74 tkm, HU 04/17, Candy-Weiß,
Sitzhzg., Berganfahrassistent, Winterp.,
ESP, ABS, Tagfahrlicht, neue Reifen
225/45-17 auf Alu-Felg., gepflegtes
zuverlässiges sparsames FZ, stets in
VW-Werkstätten gewartet, VHB 9.999 €,
4 neue Winterr. auf Alu-Felg. (320 €).
☎ 0171-1620576
Gesuche
Suche Wohnwagen od.Wohnmobil,
auch ält.Bj, Mängel, Wasserschaden,
☎ 07221/996204
Unterstützen Sie
die DRF Luftrettung.
Werden Sie
Fördermitglied.
Info-Telefon 0711 7007-2211
www.drf-luftrettung.de
Aquarium Panorama, 130cm, 300l, m.
A 0151/ 29602786 (Hr. Braun)
Unterschr., Beleucht., 2 Filter, Pflanzen,
sowie Besatz (8 Discus 11-16 cm) nur
kompl. 222,-€; Aquarium 180x40x50 cm Top zwei Damenräder B.O.C., 28 Zoll, 7Gang, je 130,- €. ☎ 06128 - 8 53 93 70
m. Abdeckl., 2 Filter, 7 Scalare (Koi Diamant, blaue 10-15 cm), roter Neon, Salmler, Welse, kompl. 111,-€; 4 Einzel-Aquarien von 50-160l inkl. Abdeckl. ab 10,-€.
Antiquitäten, Kunst,
Zubehör u.a. Filter, Luftpumpen,
Osmose, Bücher, Preis a. Anfrage.
Schmuck
und Teppiche
Wegen Umstellung auf Meerwasser kann
alles f. 333,-€ erworben werden, kein
VHB. ☎06733/9471219 od. 015772891449 (v. 17-19 Uhr)
Kaufe Pelze, Bernstein, alte Möbel, altes
Suche alle Arten Bücher. Bezahle bar.
☎ 0178-1563909
FLOHMARKT jeden Fr. ab 8 Uhr u.
jeden Sa. ab 13 Uhr, 1-3 m 12 €,
hinter Ludwigsh.-Hbf., Ende RichardDehmel-Str., ( 0621 - 66 44 44.
Kleiner Elektrofahrstuhl, neuw., 2 J. alt,
wegen Platzmangel zu verk. für 800 €
VHB, ☎ 06731/ 41883
Privatsammler sucht Ferngläser,
Fotoapparate,Militaria,Jagd,Anglersachen aus Haushaltsauflösungen
und Nachlässen Zahle sofort 50€
0174/2161115
German Doctors e.V.
Löbestr. 1a | 53173 Bonn
Tel.: +49 (0)228 387597-0
[email protected]
Spendenkonto
IBAN DE12 5206 0410 0004 8888 80
BIC GENODEF1EK1
www.german-doctors.de
21. Dezember 2016 - 08. Mai 2017
Bei uns inklusive:
Bus- Hinreise am 20.12.16 nach Genua und
Busrückreise am 08.05.17 von Venedig mit
jeweils 1 Zwischenübernachtung.Bordguthaben von € 100,- p. P. je Teilabschnitt bei
ART 158, ART 159, ART 160, ART 161, ART
162 (max. 400,-€ p. P.) Bei ART 155 (kompl.
Weltreise) Bordguthaben € 400,- p. P.. Bei
ART 157 und ART 163 kein Bordguthaben.
Abzugeben: Dt. Riesen, Stallkaninchen,
Warzenenten zur Weitermast u. Jungtiere, ☎ 06133-50221, ab 18 Uhr
jeden Freitag v. 7-13 Uhr
Verschiedenes
jeden Samstag v. 7-13 Uhr
Mainz/Uni
Parkplatz am
Dalheimer Weg
Abendflohmarkt, jeden Samstag
Suche Schwimmtrainerin für meine 11 jährige Tochter in Worms [email protected]
web.de
Wi.-Schierstein Edeka C+C
v. 17-21 Uhr, Einlass ab 16:30 Uhr
überdacht
preussmaerkte.de Tel. 06723/998119
SÜDSEE
Die MS ARTANIA ist beeindruckend weiträumig und Kat. Kabinen
dennoch überschaubar, dabei elegant, gemütlich und H 2-Bett 1) 3)
wohnlich. Ständig renoviert bietet die einst von Lada I 2-Bett
Diana getaufte MS ARTANIA ein Höchstmaß an Ent- J 2-Bett
spannung. Bei einem hervorragenden Preis-Leistungs- K 2-Bett
verhältnis (auch für die Nebenkosten an Bord) verfügt L 2-Bett zur Alleinbenutzung
sie über etwas mehr als 600 geräumige Außenkabinen, M 2-Bett
3 Restaurants (1 Tischzeit bei freier Platzwahl) u.v.m. PG 2-Bett-Superior mit Balkon
P 2-Bett-Superior mit Balkon
Bordsprache: Deutsch
Verpflegung: Vollpension mit Menüwahl inkl. Tischwein und Saft des Tages zu den Hauptmahlzeiten,
auf Wunsch: Schonkost und vegetarische Kost.
Bilder: Phoenix Reisen
Mehr Information, ausführliche
Beratung und Anmeldung:
Q
Q1
R
T
v
2-Bett-Superior mit Balkon
2-Bett Superior Balkon, zur Alleinb.
2-Bett-Superior mit Balkon
2-Bett-Junior-Suite mit Balkon 1)
2-Bett Suite mit Balkon 1) 2)
Wohnungsauflösung! Kinder- u. Babybekleidung, Spielz., Bücher, Herren- u.
Damenbekleidungen,
Kinderhochbett,
Spülmaschine, Elektroherd uvm. Zeit: Sa
25.06.16 von 10-18 Uhr So. 26.06.16 von
10-16 Uhr Adresse: Prießnitz Straße 7,
65203 Wiesbaden , 01. OG Rechts. ☎:
0177-5885996
Mainzer Aktien Bier, Sonne, Altmünster,
Bären, Rheinische, Schöfferhof... sammle
alles von den Mainzer u Wiesbadener
Brauereien ☎: 06131592000
Orden/Urkunden/Uniformen/Fotos, sowie
alles v. deutschen Militär, von 1800 1945, sucht Beamter - nicht gewerblich,
für priv. Sammlung, zu Liebhaberpreisen.
☎ (06732) 918205 od. 0178 - 6433546
Zahle mind. 250 Euro für alle Porzellankopfpuppen. Suche auch Celluloid-, StoffBarbiepuppen, Teddies u. Puppenstuben,
mind. 30 Jahre alt. ☎ (06132) 86075
Ankauf Pelze, Ledertaschen, Antike Möbel,
Bibeln, Kronleuchtern, Näh- Schreibmaschinen, Porzellan, Teppiche, Bilder,
Puppen, Bernstein, Koralle, garantiert
seriös, Herr Esper ☎ 0163/ 6238172
am So. 26.6. von 8-16 Uhr
in Lampertheim
E-Center, Gaußstraße
Jeder kann teilnehmen.
Info: CD Trödelmärkte
Tel. 06233 47123
WILLKOMMEN
WOLF!
SYDNEY
Deck
ART 155 ART 157 ART 158 ART 159 ART 160 ART 161 ART 162 ART 163
div. Decks 23.099,- 3.299,- 4.299,- 5.999,- 4.699,- 4.399,- 4.499,- 2.799,25.099,- 3.599,- 4.499,- 6.599,- 4.899,- 4.599,- 4.799,- 2.999,Neptun
25.699,- 3.649,- 4.549,- 6.699,- 4.999,- 4.699,- 4.899,- 3.099,Saturn
26.349,- 3.749,- 4.599,- 6.799,- 5.099,- 4.799,- 4.999,- 3.199,Saturn
32.935,- 4.689,- 5.749,- 8.499,- 6.379,- 5.999,- 6.249,- 3.999,Orion
27.049,- 3.849,- 4.699,- 6.899,- 5.199,- 4.899,- 5.099,- 3.299,29.999,- 4.299,- 4.999,- 7.699,- 5.599,- 5.299,- 5.699,- 3.799,Orion
30.699,- 4.399,- 5.099,- 7.799,- 5.699,- 5.399,- 5.799,- 3.899,Apollo
31.899,- 4.499,- 5.299,- 7.999,- 5.899,- 5.599,- 5.999,- 3.999,div. Decks 39.879,- 5.629,- 6.599,- 9.999,- 7.379,- 6.999,- 7.499,- 4.999,Jupiter
32.599,- 4.599,- 5.399,- 8.099,- 5.999,- 5.699,- 6.099,- 4.099,Lido
42.899,- 5.999,- 6.799,- 10.499,- 7.399,- 7.099,- 7.699,- 5.299,Lido
56.999,- 7.999,- 8.999,- 12.999,- 9.499,- 8.999,- 9.499,- 6.999,-
Aktive Wassersportfreunde / auch Segler
für Törn zu den Kanalinseln mit 17m
Motoryacht im Sommer gesucht Info
06134-284880 o. 0173-6590621
Kontakte
Infos zur Wolfspatenschaft:
NABU · Patenschaften
Charitéstr. 3 · 10117 Berlin
www.NABU.de/woelfe
www.facebook.com/WillkommenWolf
[email protected]
Großer Papageienkäfig, 180 €, Selbstabholer und Selbstabmontage, ☎ 0151/
63438914 ab 19 Uhr.
Alle Te
abschnitiltauch einz e
buchbar el
Retten Sie Ihre Dias und Negative! Professionelles Digitalisieren und Bearbeiten
von Dias, Negativen und Fotoalben.
06131-671738
oder
☎ unter
[email protected]
Er ist zurück in
Deutschland.
Helfen Sie ihm mit
einer Patenschaft.
Von Italien nach Kuba
Genua/Italien – Straße von Gibraltar - Cádiz/Spanien - Funchal/
Madeira - Philipsburg/St.Maarten – Virgin Gorda/British Virgin
Islands – Samaná/Dom. Republik – Puerto Plata – Grand Turk/
Turks & Caicos – Havanna/Kuba.
ART 157: 21.12.2016 – 09.01.2017 (19 Tage/19 Nächte)
2-Bett außen inkl. Rückflug ab € 3.299,-
Von Havanna durch Panama bis Lima
Havanna/Kuba – Costa Maya/Mexiko – Belize City/Belize – Santo
Tomas/Guatemala – Roatán/Honduras – Puerto Limón/Costa
Rica – Colon/Panama – Panama-Kanal – Äquatorüberquerung –
Manta/Ecuador – Guayaquil/Ecuador – Callao (Lima)/Peru
ART 158: 09.01. - 25.01.2017 (16 Tage/16 Nächte), 2-Bett
außen inkl. Hin-und Rückflug ab € 4.299,-
Südseeträume zwischen Peru & Neuseeland
MS ARTANIA
im Panama-Kanal
Kur an der Polnischen Ostseeküste in Bad Kolberg
14 Tage ab 399 € MIT Hausabholung!
Prospekte gratis! A 0048947166423
Segeln, Niederlande, 12.08.-19.08. Segelerf. nicht erford. ☎ (06172) 939517
Tiermarkt
Disco Space Park, Bad Kreuznach
ART 155 (gesamte Weltreise): € 1.000,- Preisreduzierung, wenn Sie 2017 einen runden
Geburtstag feiern oder in den Monaten Mai
2017 bis November 2017 ein neues Lebensjahr beginnen,
Für alle Geburtstags-Angebote haben wir ein
limitiertes Kabinenkontingent reserviert. Es
kann nur eine Reisepreisreduzierung in Anspruch genommen werden und diese ist nicht
auf andere Reisen übertragbar. Kombination:
Wenn Sie eine Reise mit der nachfolgenden
Reise kombinieren, erhalten Sie zusätzlich
zum Flugabschlag je Person € 50,- Reisepreisreduzierung.
Uhrmachermeister BUse - 55116 Mainz
Kaufe alte Rolex • PateK-Uhren u. Goldmünzen
Restauriere hochwertige Uhren • Fliegeruhren •
Glashütter taschenuhren u. Chronographen
Heidelbergerfaßgasse 8 • ( 06131/23 40 15
Reiseanzeigen
allgemein
Flohmärkte
138TAGE « 70 HÄFEN « 33 LÄNDER « 5 KONTINENTE
Unser Geburtstagsgeschenk für Sie:
ART 161: € 500,- Preisreduzierung, wenn Sie
2017 einen runden Geburtstag feiern oder im
Monat März ein neues Lebensjahr beginnen.
Kristall, altes Porzellan, alte Mode, alten
Modeschmuck, Antiquitäten, kompl. Haushalte. Garantiere seriöse Kaufabwicklung.
A 06707-9683150
Havaneserwelpen, nichthaarend, bildhübsch, Hausaufzucht, mehrf. entwurmt, geimpft, gechipt, Impfpass u.
Ahnentafel. ☎: 0175/3668164
SOMMERFEST im Tierheim Worms findet
am Sonntag 10.Juli 2016 von 11.00 bis
17.00 Uhr statt. Flohmarkt, verschiedene
Info-Stände, köstliche veg. Eßbarkeiten,
Kaffee & Kuchen, Information rund um
Suche Märklin Eisenbahn auch uralt.
die Tierheim-Tiere usw. werden angeboAngebote an ☎: 06130-215217 AB
ten. Alle Tierfreunde sind recht herzlichst
willkommen !
Hofflohmarkt in Mainz/Finthen, So.
26.06.16 von 11 - 16 Uhr Wilhelm-BuschStraße 32, 55126 Mainz
Lebenstraum Weltreise - mit der MS Artania
GeburtstagsGeschenk
Familie Mücke, *2015, sehr scheue
Vielzitzenmaus-Familie sucht gemeinsames Zuhause bei verständnisvollen
Menschen. Tierheim Wiesbaden,
0611 74516 täglich 14-17 Uhr,
www.tierheim-wiesbaden.de
www.tierschutz-woerrstadt.de: Bearded
Colliehündin 2 J.; Beauceronmixhündin
Harlekinfarben 15 Mon.; DalmatinermixSonntag, 26. Juni.
hündin 6 J.; Samojedenmixrüde 4 J.;
Schäferhundmixhündin 1,5 J.; mittelgr.
Verkauf 8 Uhr, Aufbau ab 6 Uhr!
Hütehündin 3 J.; Labradormixhündin 8 J.;
Privat sucht jegliche Arten von HaushaltsSchäferhund-Labradormixhündin 2 J. u.a.
waren, von A-Z, bitte alles anbieten.
☎ 06732-62982
0178-1563909
☎
Suche liebevolle Hundebetreuung für einen
Welpen in Alzey ab September für 3 VorVerkaufe Kinderzimmer (Hochbett, Kommittage pro Woche. ☎ 06731 498754
mode, Schrank), VHB, ☎ 06131-219191
Hausflohmarkt am Samstag, 25.6.2016,
von 9-14 Uhr, Alte Dorfstr. 42, Wiesbaden-Breckenheim
Ankauf gebrauchte Pelzjacken/ Mäntel,
Großer Flohmarkt
Werden auch Sie zum Helfer.
An den Woogmorgen 2|Kirchheimbolanden
Tel.: (0 63 52) 31 41|www.autohaus-foeller.de
Berufssoldat a.D., Militärhistoriker,
sucht zu Liebhaberpreisen: Orden,
Abzeichen, Fotos, Dokumente, Uniformteile, Helme, Mützen, Ausrüstungsgegenstände, Bücher etc von
Militär u. uniformierten Organisationen,von 1813-1945, auch im schlechteren Zustand, für Militärhistorische
Sammlung. Amtl. Sammlergenehmigung vorhanden! ☎ 06733-4869850
od. 0151-10660669.
Suche ältere Bibel von privat. Alles
anbieten. ☎ 0163-1828540
WIR KAUFEN DEIN AUTO!
25.000 Fahrzeuge online
sparen bis zu 40%
Info: CD Trödelmärkte
☎ 0 62 33 / 4 71 23
Lederbekleidung sowie Taschen, seriös + fair.
300 ccm, 13 kW (18 PS), Automatik,
Rückwärtsgang, E Starter, 4-Tak., mit
PKW Führerschein fahrbar, TÜV neu,
5.198,- € VHB , ☎ 0170-6970650
Mitsubishi
ABB Mannheim
Wohlgelegen
Dudenstraße
Briefmarkensammlungen sowie Briefmarkennachlässe und Zubehör gesucht.
☎ (06130) 8515
Zweiräder
Opel Astra J Lim. 5-türig Exklusiv, EZ
4/2014, 27.588 km,103 kW (140 PS),
Benzin, Schaltgetrieb
13.490,- €
An- und Verkäufe
allgemein
Callao (Lima)/Peru - Hangaroa/Osterinsel – Adamstown/
Pitcairn – Fakarawa/Tuamotu-Atoll – Papeete/Tahiti – Moorea/
Franz- Polynesien – Raiatea/Franz. Polynesien - Bora Bora/
Franz. Polynesien – Aitutaki/Cook Inseln – Rarotonga/Cook
Inseln – Datumsgrenze – White Island//Neuseeland – Tauranga/
Neuseeland – Auckland/ Neuseeland
ART 159: 25.01. – 22.02.2017 (28 Tage/28 Nächte), 2-Bett
außen inkl. Hin- und Rückflug ab € 5.999,-
Neuseelands schönste Seiten
Auckland/Neuseeland – Bay of Island/Neuseeland – New
Plymouth/Neuseeland – Cook-Straße – Wellington/Neuseeland
– Christchurch/Neuseeland – Akaroa/Neuseeland – Dunedin/
Neuseeland – Invercargill/Neuseeland – Neuseeländische
11743
Kfz-Markt:
Hobbys & Interessen
Fjorde – Port Arthur/Tasmanien – Hobart/Tasmanien – Sydney/
Australien
ART 160: 22.02. – 11.03.2017 (17 Tage/17 Nächte), 2-Bett
außen inkl. Hin- und Rückflug ab € 4.698,-
Von Sydney über Perth bis Bali
Sydney/Australien – Melbourne/Australien – Adelaide/Australien – Kangaroo Island/Australien - Albany/Australien – Perth/Australien – Exmouth/Australien – Broome/Australien – Komodo/
Indonesien – Denpasar/Bali
ART 161: 11.03. – 30.03.2017 (19 Tage/19 Nächte), 2-Bett
außen inkl. Hin- und Rückflug ab € 4.399,-
Exotik pur zwischen Bali und Dubai
Denpasar/Bali – Surabaya (Java)/Indonesien – Semarang (Java)/
Indonesien – Äquatorüberquerung – Singapur – Port Kelang/
Malaysia – Georgetown (Penang)/Malaysia – Phuket/Thailand
– Phi Phi Inseln/Thailand – Hambantota/Sri Lanka – Colombo/
Sri Lanka – Kochi/Indien – Mumbai/Indien – Khor Fakkan/
VAE – Dubai/VAE
ART 162: 30.03. – 20.04.2017 (21 Tage/21 Nächte), 2-Bett
außen inkl. Hin- und Rückflug ab € 4.499,-
Arabische Emirate & Oman bis nach Venedig
Dubai/VAE – Abu Dhabi/VAE – Khasab (Musandam)/Oman –
Muscat/Oman – Salalah/Oman – Bab-al-Mandab-Meerenge
–Hurghada/Ägypten – Sharm el-Sheikh (Sinai)/Ägypten –
Suez-Kanal – Port Said/Ägypten – Chania/Kreta – Dubrovnik/
Dalmatien – Venedig/Italien
ART 163: 20.04. – 08.05.2017 (18 Tage/18 Nächte), 2-Bett
außen inkl. Hinflug ab € 2.799,-
Alle Kabinen verfügen über Bad/DU/WC, Sat-TV, Safe, Minibar, Fön und Bademantel.1) 2)Einige dieser Kabinen verfügen über ein bzw. zwei Zusatzbetten(meist zusätzlich einklappbare Oberbetten). Reservierung ist nur möglich bei
Buchung der gesamten Kabine. 3) Sichtbehinderung. Glückskabine: Wenn Sie uns die Kabinenwahl überlassen, sparen Sie Geld. Ihre Kabinennummer erhalten Sie bei der Einschiffung. Bei Buchung einer Kabinenkategorie PG, P, Q, Q1,
R, T und V erwartet Sie an Bord ein besonderer Phoenix-Service mit einer Vielzahl von Annehmlichkeiten, s. Katalog.
Reisebüro Wagner GmbH — Darmstädter Str. 45 — 65474 Bischofsheim — Tel. 06144-33 48 22
12 | LOKALES
Mittwoch, 22. Juni 2016
Einladung zum Trialog
Gesprächsrunde zu Psychischen Erkrankungen
WORMS (red) – Am 23. Juni,
18 Uhr, gibt es im Psychosozialen Zentrum, Caritasverband
Worms in der Renzstraße 3,
1. Obergeschoss, die Möglichkeit
zum offenen Austausch rund um
das Thema psychische Erkrankungen. „ Was bedeutet eine
psychische Erkrankung? Wo
kann ich Hilfen bekommen? Wie
wirken Medikamente? Wie geht
mein Umfeld damit um?“ sind
nur einige der vielen Fragen, die
hiervon Betroffene oder damit
konfrontierte Menschen stellen.
Eingeladen sind Menschen mit
einer psychischen Erkrankung,
Angehörige, aber auch Interessierte und Fachkräfte aus der
Psychiatrie.
Im offenen Austausch können
Fragen gestellt und Themen ge-
sammelt werden, zu denen wiederum Referenten eingeladen
werden können. Ziel ist mehr
Verständnis füreinander zu
schaffen und dadurch Entlastung und Unterstützung zu erfahren, sowie Vorurteile abzubauen.
Die Gruppe trifft sich jeden
4. Donnerstag im Monat. Die
Veranstaltungen der Gruppe
können auch einmalig besucht
werden und sind kostenfrei. Die
Gruppe wird unterstützt durch
das Katholische Bildungswerk
Rheinhessen.
Ansprechpartner bei Rückfragen
ist Nina Heine, Psychosoziale
Kontakt- und Beratungsstelle.
Sie ist zu erreichen unter Telefon
06241/20617-0 oder per E-Mail
an [email protected]
Unterhaltung im ganzen Ort
Pfeddersheimer stellen bei Türmefest ein vielfältiges Programm auf die Beine
Das Türmefest bot reichlich Programm, darunter eine Theateraufführung des GV 1845 (li.) an der alten Synagoge, und ein
Kinderfest auf dem Alten Friedhof.
Fotos: Rudolf Uhrig
Von
Margit Knab
e
c
i
v
Ser
malerbetrieb
hess
Inhaber
Stefan Vonderschmitt
67551 Worms
Rheingoldstr. 10
Telefon: 0 62 41 / 30 86 68
Fax:
0 62 41 / 30 49 78
Mobil: 01 60 / 97 96 29 82
www.meisterbetrieb-vonderschmitt.de
malermeister
...rund ums Haus
Fassadengestaltung
Raumgestaltung
kreative Mal- und
Spachteltechniken
sämtl. Maler- und
Tapezierarbeiten
Bodenbeläge
seit über
30 Jahren
www.fliesenstudio-derst.de
Meisterbetrieb | 3D-Badplanung | Ausstellung
Tel. 06241.75630 | Pfeddersheimer Str. 21 | 67549 Worms
W Waschmaschinen
W Geschirrspüler
W Trockner
W Kühlgeräte
W Elektroherde
W Gebrauchtgeräte ab 100,– €
Fahrkostenpauschale 5,– EUR
Ersatzteilannahme · www.elektrohaber.com
Worms · Scheidtstraße 9 · Tel.: 06241-27199 · Mo.–Fr. von 15–18 Uhr geöffnet
PFEDDERSHEIM – Wer nicht
als Akteur am Türmefest beteiligt war, zog als Besucher
am Wochenende seine Runden entlang der Stadtmauer.
Zehn Vereine und Jonathan
Lloyd, Neubürger, Besitzer und
Bewohner des Lenhardsturms,
präsentierten Spiel, Spaß und Informatives aus der Pfeddersheimer und rheinhessischen Geschichte der letzten 200 Jahre.
Die SPD warf den Steinofen am
Rathaus für köstliches Bauernbrot an und stieg mit Hans-Eckhard Wendel, Dr. Marcus Rübel
und Wolfgang Lammayer in den
Alltag von Pfeddersheim vor
200 Jahren ein. Die CDU präsentierte eine Probe mit Scheu-Weinen und Erklärungen zur Entstehung des Kriegerdenkmals. Bei
einer „Rheinhessen-Olympiade“
der TSG, durften alle ihre Fitness
beweisen, und am „Teich“ ihre
Angelkünste, wozu das Weingut
Ließ-Wenzel und die IG Pfeddersheim Pfrimm einlud.
An beiden Tagen mit frischem
Hefekuchen gedeckt waren die
Tische der Landfrauen auf dem
Kirchplatz. Dort fand am Sonntagmorgen auch ein ökumenischer Gottesdienst statt. Der Katholische Kirchenmusikverein
gab ein Konzert, ließ aber auch
befreundete Kapellen auf dem
Rathausplatz aufspielen. Im Bogenschießen maßen sich die Besucher am Halbturm oder sahen
dort einem Korbflechter bei seiner Arbeit zu.
Die Schützengesellschaft sammelte am Türturm Zuhörer um
die Musikgruppe „Handgemacht“ und der Heimatverein
hatte im Schulmuseum Sonderausstellungen aufgebaut. Bündnis90/Die Grünen luden zu
einem Spaziergang auf die Blumenwiese oberhalb der Bluthohl
ein und der Gesangverein 1845
zu einem Theaterstück „Tag der
offenen Tür bei der Konservenfabrik Braun“.
Natürlich kamen Essen und Trinken nicht zu kurz. Jeder Aktionsstand hielt für die Besucher
typische Schmankerl rheinhessischer Art bereit.
Diesmal auf Deutsch Spannende Themen
Cantiamo kommt mit neuem Programm gut an
Hochschule lädt im Juli zur Kinderuni ein
WORMS (red) – Zum ersten Mal
stand bei der Kulturnacht die alte
Fabrikhalle der Möbelfirma van
der Loo in der Römerstraße zur
Verfügung. Das Herrichten der
Halle hat den Mitgliedern des
Chors Cantiamo viel Arbeit, aber
auch viel Spaß gemacht und die
Mühe wurde durch das Publikum reichlich belohnt.
Bereits bevor die ersten Töne erklangen, waren alle Tische besetzt und bei keinem der drei
Sets kamen die Sänger und Sängerinnen ohne Zugabe von der
Bühne. Die mit Deko und Beleuchtung geschaffenen Atmosphäre gefiel dem Publikum offensichtlich gut, sodass auch in
den Pausen die Getränkeangebote und die leckeren kleinen Speisen von Norman’s gut angenommen wurden.
„Diesmal auf Deutsch“ war das
Motto des Cantiamo-Programms
an diesem Abend. Zu jedem Lied
gab es eine kurze Anmoderation
und auf „Applaus, Applaus“ von
den Sportfreunden Stiller folgte
das alte Volkslied „Du, Du liegst
mir im Herzen“.
WORMS (red) – In diesem Jahr
startet die Kinderuni der Hochschule Worms am 18. Juli – dann
heißt die Bildungseinrichtung
das junge Publikum drei Tage
hintereinander willkommen. Die
Professoren haben ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, um mit Spaß und
Humor spannende Themen mit
den Kindern zu bearbeiten.
Wenn es darum geht, dass man
lernt, was sich alles hinter der
Produktion von beispielsweise
Autos verbirgt, dann wird man
sehen: Da steckt ganz schön viel
Logistik dahinter. Das Thema
Geld ist auch wieder im Programm, denn schon wird darüber geredet, dass es abgeschafft
werden soll. Im Workshop können die Teilnehmer erst mal sehen, wie alles begann und wohin
sich heute unser Leben mit dem
Zahlungsmittel entwickelt.
Was ist Wahrnehmung und warum fühlt sich etwas für mich
ganz anders an, als für meinen
Freund, meinen Bruder oder
meine Schwester? Wie funktioniert Wahrnehmung und was
Die Frage „Warum sing ich
eigentlich im Chor?“ wurde
selbstverständlich musikalisch
beantwortet und das Publikum
war hörbar begeistert. Danach
ging’s mit einem von Hubert von
Goiserns bekanntesten Stücken
„Weit weit weg“. „Musik nur
wenn sie laut ist“ setzte vor allem rhythmisch einen Kontrapunkt.
Eine Stecknadel hätte man fallen
hören können, während Günther
Müller und Susanne Leukam mit
Andreas Bouranis „Delirium“ für
Gänsehaut sorgten. Unterstützt
von Müllers Gitarre, der Klavierbegleitung von Chorleiter Thomas Kulzer und dem vom Chor
mitgesungen Refrain wurde diese
Ballade zum gefühlten Lieblingsstück des Publikums.
Ehe sich der Chor verabschiedete, ließ er noch einmal die Mühle
am rauschenden Bach klappern.
Das neu arrangierte Lied hatte
zwar keine Premiere, ist aber
mittlerweile – vielleicht auch wegen der etwas vertrackten Choreografie – zu einem PublikumsWunschlied geworden.
Spenden Sie Licht
in dunkelster Nacht!
Wir begleiten im Kinderhospiz Bärenherz lebensverkürzend
erkrankte Kinder und ihre Familien: Liebevoll, professionell,
rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr – weil jede Minute
Leben kostbar ist …
Das Kinderhospiz Bärenherz ist eine
Einrichtung der Bärenherz Stiftung
in Wiesbaden.
Bärenherz Stiftung
Bahnstraße 13
65205 Wiesbaden
Tel. 0611 3601110-0
[email protected]
www.baerenherz.de
Sonderseiten im Wochenblatt –
immer ein Erfolg!
Auf den Spuren
Martin Luthers
Spenden/Zustiftungen
Wiesbadener Volksbank
BIC: WIBADE5W
IBAN: DE07 5109 0000
0000 0707 00
Nassauische Sparkasse
BIC: NASSDE55
IBAN: DE91 5105
0015 0222
0003 00
brauche ich, um gut zu lernen?
Der Workshop Kognition befasst
sich mit diesen Fragestellungen.
Und wer es etwas technischer
mag, der kann sich bei Professor
Bernd Ruhland aus dem Fachbereich Informatik in die Welt der
Cloud entführen lassen oder sich
mit dem Assistententeam des
Fachbereichs Informatik mit Legorobotern in die Welt der SumoKampfkunst bewegen.
In den meisten Workshops sind
noch Plätze für Tüftler und Forscher im Alter von acht bis zwölf
Jahren frei. Das Angebot ist kostenfrei und interessierte Kids
können an bis zu zwei Workshops teilnehmen.
WORMS (red) – Die Interessengemeinschaft der Wormser Gästeführer bietet am Samstag,
25. Juni, eine Sonderführung im
Rahmen der Lutherdekade an.
Mit Luthers Weigerung seine
Schriften zu widerrufen, begann
ein neuer Abschnitt der reformatorischen Bewegung, der zu entscheidenden
Veränderungen
führte. Der Rundgang berichtet
von Luthers Aufenthalt während
des Reichstages, über die Zeitumstände und die Auswirkungen im Allgemeinen und in der
Stadt Worms.
Der Treffpunkt ist um 15 Uhr der
Siegfriedbrunnen. Der Preis für
die Führung beträgt 6 Euro, eine
Anmeldung ist nicht erforderlich.
KURZ NOTIERT
Grillfest
ABENHEIM – Auch in diesem
Jahr veranstaltet der Turnverein
1897 wieder sein Grillfest. Mitglieder, Freunde und Gäste sind am
Samstag, 25. Juni, ab 19 Uhr,
herzlich willkommen im Weingut
„Am Amthof“ Gerd Cleres, um
bei Grillspezialitäten und kühlen
Getränken einen entspannten
Abend zu genießen.
Selbsthilfe
WORMS – Das nächste Treffen
der
„Frauenselbsthilfe
nach
Krebs“ findet wieder am Freitag,
24. Juni, 14 Uhr, im Gerd-LauberHaus, Brucknerstraße 3, statt. Eingeladen sind Neuerkrankte und
deren Angehörige. Weitere Informationen bei Gruppenleiterin Ingeborg Zielke unter Telefon
06241/76563 oder E-Mail [email protected]
Wochenmarkt
WORMS – Während des PublicViewings anlässlich der FußballEuropameisterschaft verbleibt der
Wochenmarkt an Dienstagen und
Donnerstagen wie gewohnt auf
dem Marktplatz. Bis zum 10. Juli
wird der Wochenmarkt an den
Samstagen bis zum SiegfriedBrunnen erweitert. Öffnungszeiten und Parkmöglichkeiten bleiben unverändert.
Ziegenmelker
ANMELDUNG
Alle Informationen zur Kinderuni
sind auf der Homepage der
Hochschule Worms nachlesbar
unter www.hs-worms.de/hochschule/hochschule-und-gesellschaft/kinderuni/
Anmeldungen und Informationen per E-Mail an
[email protected]
WORMS – Mit dem Nabu WormsWonnegau geht es am 24. Juni in
den Wald bei Haßloch in der
Pfalz. Treffpunkt zur Bildung von
Fahrgemeinschaften ist um 20 Uhr
auf dem Parkplatz Wormatia-Stadion, Alzeyer Straße. Rückkehr ist
gegen Mitternacht. Infos beim Nabu unter Telefon 06242 / 5458.
++ 8 Jahre Jubiläum easylife - Abnehmen mit Experten mit viel Vertrauen und Motivation! ++
Jetzt noch mehr abnehmen &
glücklich durch den Sommer!
Viel abnehmen mit den Schnupperaktionen!
Ab 15. Juni bis zum 15. August
Jetzt Termin vereinbaren &
mit Schnupperangeboten
durchstarten.
Speyer: 06232 100 10 60
Praxispark Filzfabrik
Sankt-German-Str. 9c
Frankenthal: 06233 880 180
Promedi an der Stadtklinik
Elsa-Brändström-Str. 1a
Mannheim: 0621 18 19 17 0
Gesundheitspark
Im Pfeifferswörth 6
Mo. bis Fr. 8–12 und 14–18 Uhr
Kostenfreie Parkplätze vor der Tür
Mehr Infos und original
Erlebnisberichte von Teilnehmern:
www.easylife-abnehmen.de
Nicht bei krankhafter Fettsucht.
Erika Seeburger
aus Ludwigshafen
genießt schlank
den Sommer!
24
Kilo
er folgreich
abgenommen