Oberstenfeld KW 24 ID 116560

Diese Ausgabe erscheint auch online
der Gemeinde
Mitteilungsblatt
für Oberstenfeld,
S EI TE
2
Notdienste...................
3
.
....
....
Amtliches...........
7
....
....
Aktuelles..............
9
..
....
....
Schulen.............
10
..
....
Rat und Hilfe......
Kirchen...................... 10
Vereine...................... 15
Gronau und Prevorst
Freitag, 17. Juni 2016
24
zeigt die Komödie in 3 Akten von Norbert Tank
unter der Regie von Jürgen von Bülow
Aufführungen am:
Samstag, 09. Juli 2016 20.00 Uhr
Sonntag, 10. Juli 2016 18.00 Uhr
Freitag, 15. Juli 2016
20.00 Uhr
Samstag, 16. Juli 2016 20.00 Uhr
Sonntag, 17. Juli 2016
Mittwoch, 20. Juli 2016
Freitag, 22. Juli 2016
Samstag, 23. Juli 2016
19.00 Uhr
20.00 Uhr
20.00 Uhr
20.00 Uhr
Kartenvorverkauf am:
18. Juni 20 16 ab 09.00 Uhr
im Probenraum (bis 13.00 Uhr) der Schmalzhafenbühne in Gronau, Rathausplatz 2.
Zusätzlich schalten wir ab Vorverkaufsbeginn (18. Juni, 09:00 Uhr) unsere
telefonische
B e s t ellho t line (0 7 06 2) 9 7 98 3 3 4
frei. Bestellte Karten liegen anschließend zum Abholen bereit.
Wie in jedem Jahr, werden auch diesmal wieder
max. 10 Eintrittskarten pro Person abgegeben.
2 Nr. 24
Freitag, 17. Juni 2016
Not- und Bereitschaftsdienste
Telefonnummern
Wichtige
in Oberstenfeld
Notruf:
Polizei
Rettungsdienst, Feuer
Landespolizeiposten Großbottwar
wenn nicht besetzt, dann
Polizeirevier Marbach
Krankenhaus Marbach
Wasser:
Herr Weigle, Oberstenfeld
Strom:
Stromversorgung Syna GmbH
Pleidelsheim Störungsstelle
Straßenbeleuchtung Syna GmbH
Schadensmeldung
Gas:
Gasversorgung Syna GmbH
Pleidelsheim Störungsstelle
Bei Vergiftungen:
Rettungsleitstelle Ludwigsburg
Universitäts-Kinderklinik,
Freiburg, Informationszentrale
für Vergiftungen
Zentrale, Mathildenstr. 1, 79106 Freiburg
110
112
07148 16250
07144 9000
07144 1010
2675-70 oder
0176 11126110
07144 266-233
07144 266-300
Apotheken
Samstagsdienst: Samstag von 8.30 Uhr bis Sonntag 8.30 Uhr
Sonntagsdienst: Sonntag von 8.30 Uhr bis Montag 8.30 Uhr
Wechsel des Notdienstes auch am Feiertag 8.30 Uhr
Samstag, 18.06.2016
Schiller-Apotheke, Marbach am Neckar, Tel. 07144/8 50 10
Mozart-Apotheke, Nordheim, Tel. 07133 / 71 10
Sonntag, 19.06.2016
RosenApotheke, Pleidelsheim, Tel. 07144/2 10 60
Hirsch-Apotheke, Ilsfeld, Tel. 07062/6 20 31
Tierärzte
Zu erfragen über die Telefonnummer Ihres Haustierarztes oder
Ihrer Haustierärztin.
Elektro-Notdienst
der Elektroinnung Ludwigsburg
Der Notdienst ist rund um die Uhr unter der Nummer:
07144 266-233 zu erreichen.
Gas- und Wassernotdienst der Innung Sanitär
Ludwigsburg
Telefon: 07141 220 383
07144 266-211
07141 112
0761 19240
Allgemeinärzte
Für Oberstenfeld:
Notfallpraxis Bietigheim, Uhlandstraße 24, Tel. 07142 7779844
Notfallpraxis Ludwigsburg, Erlachhofstr. 1, Tel. 07141 6430430
Dienstbereit an jedem Werktag von 18.00 bis 7.00 Uhr (Bietigheim) bzw. 8.00 Uhr (Ludwigsburg) des Folgetags.
An Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig erreichbar.
Die Hausbesuchsversorgung erfolgt über die Notfallpraxis Bietigheim.
Für Beilstein:
Notfallpraxis Talheim, Rathausplatz 16, Tel. 07133 900790.
Dienstbereit an jedem Werktag von 19.00 bis um 7.00 Uhr des
Folgetags. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 20.00
bis 8.00 Uhr erreichbar. In jedem Fall wird um telefonische
Voranmeldung gebeten.
Notfallpraxis Brackenheim, Wendelstraße 11,
Tel. 07133/900790
An Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 8.00 Uhr bis 20.00
Uhr erreichbar.
Kinderärzte
Bei akuten Erkrankungen und anderen Notfällen: Notfallpraxis
für Kinder und Jugendliche im Klinikum Ludwigsburg, Posilipostr. 4, 71640 Ludwigsburg. Öffnungszeiten: Montag - Freitag 18.00 Uhr bis am nächsten Morgen um 8.00 Uhr; Samstag, Sonntag und an Feiertagen ganztags von 8.00 Uhr bis am
nächsten Morgen um 8.00 Uhr. Eine telefonische Anmeldung
ist nicht erforderlich, bitte bringen Sie die Versichertenkarte mit.
Die Notfallpraxis ist Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis
18.00 Uhr geschlossen.
Telefonseelsorge Heilbronn
0800 1110111 am Tag und in Notfällen auch nachts für Sie
zu sprechen.
Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen
Der Anruf unter 08000 116016 und die Beratung sind kostenlos.
Notruf e.V. für vergewaltigte und misshandelte
Frauen und Mädchen "Frauen für Frauen" e.V.
- Beratungsstelle
Bei Konflikten in der Partnerschaft, allgemeinen Lebensfragen
sowie nach sexuellem Missbrauch. Mi., 20.00 - 22.00 Uhr.
Termine nach Vereinbarung unter Telefon: 07141 378496. Zu
den übrigen Zeiten ist eine Anrufbeantworterin geschaltet, die
täglich abgehört wird.
Hahnenstraße 47, 71634 Ludwigsburg-Eglosheim
Sozialpsychiatrischer Dienst
des Landkreises Ludwigsburg
Kontakttelefon: Frau Tiemann, 07141 1441400
Integrationsfachdienst
Beratung, Begleitung und Betreuung von psychisch kranken
und behinderten Arbeitnehmern zum Erhalt bestehender und
der Vermittlung neuer Arbeitsverhältnisse. Beratung von Arbeitgebern im Umgang mit psychisch kranken und behinderten
Mitarbeitern. Die Hilfen sind kostenlos.
PsychoSoziales Netzwerk gGmbH, Tel. 07141-9454-0 oder
unter www.psn-lb.de
Kreisseniorenrat Ludwigsburg e.V.
Kontaktbüro für Senioren unter der Telefon-Nr. 07141 928802
Beratung für Schwangere in Konfliktsituationen
Haus der Diakonie, Gartenstraße 17, 71638 Ludwigsburg, Telefon 07141 955-0
Sozial- und Jugendamt
Rettungsleitstelle: 07141 19222
Frau Zimmermann, zuständige Sozialarbeiterin des Landratsamtes Ludwigsburg, ist unter der Telefon-Nr. 07141 144-5349 im
Landratsamt zu erreichen.
HNO-Ärzte
Kinder- und Jugendtelefon
Augenärzte
HNO-Notfallpraxis, Marienhospital Stuttgart, Böheimstraße 37
Anmeldung ist nicht erforderlich.
Zahnärzte
Zu erfragen unter der Nummer 0711 7877733
(Krs. Ludwigsburg), 0711 7877712 (Krs. Heilbronn)
"Die Nummer gegen Kummer", Telefon: 0800 1110333 (gebührenfrei), Mo. - Sa. 14.00 - 20.00 Uhr
Elterntelefon: 0800 1110550 (gebührenfrei),
Mo. - Fr. 9.00 - 11.00 Uhr, Di. und Do. 17.00 - 19.00 Uhr
Deutscher Kinderschutzbund
Ortsverein Ludwigsburg, Tel. 07141 902766
3
Nr. 24
Freitag, 17. Juni 2016
Amtliche Bekanntmachungen
Öffnungszeiten
Rathaus Oberstenfeld
Das Bürgerbüro im Rathaus Oberstenfeld hat folgende
Sprechzeiten:
Montag
9.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Dienstag
8.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch
8.00 - 12.30 Uhr
Donnerstag
8.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Freitag
8.00 - 12.30 Uhr
In Kooperation mit der Musikschule Marbach-Bottwartal bietet der Musikverein ab sofort wieder
Unterricht für
verschiedenste Instrumente an.
Für den Unterrichtsbeginn ab dem 01.Oktober 2016
ist eine Anmeldung bis zum 15. Juli 2016 notwendig.
Nächstmöglicher Unterrichtsbeginn danach ist der
01.April 2017.
Melden Sie sich bei Interesse bei Lisa Polosek
(Tel.: 0163/6919 163, E-Mail:
[email protected])
Die Bigband
des
Die anderen Bereiche des
Sprechzeiten für Sie da:
Montag
9.00 Dienstag
8.00 Mittwoch
8.00 Donnerstag
8.00 Freitag
8.00 -
Rathauses sind zu den folgenden
12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
12.00 Uhr
12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
12.30 Uhr
Ein Tipp: Wenn Sie das Gespräch mit Bürgermeister Markus
Kleemann oder einem der Amtsleiter des Rathauses suchen
oder wenn Sie schon im Vorfeld wissen, dass Sie für Ihr
Anliegen etwas Zeit benötigen, dann empfehlen wir Ihnen,
einen persönlichen Gesprächstermin zu vereinbaren.
Telefonzentrale 07062 261-0, E-Mail: [email protected]
www.oberstenfeld.de
Sprechzeiten Ortsvorsteher
Karlheinz Massa, Tel. 07062 21014, Mobil: 0176 11126126
Altes Rathaus Gronau
Montag 17.30 bis 18.15 Uhr
Dorfhaus Prevorst
1. und 3. Montag im Monat
16.30 Uhr - 17.15 Uhr
Partnerschaftsbesuch in Verbicaro
Eine Delegation von 29 Freunden der Partnerschaft sowie die
Journalistin Patricia Rapp begleiteten Bürgermeister Markus
Kleemann zu seinem Antrittsbesuch in die Partnergemeinde
Verbicaro in Kalabrien.
HerzogChristophGymnasiums
Beilstein
präsentiert
MUSICAL
HITS
am 24.06.2016 um 19.30 Uhr
in der Stadthalle
Beilstein
(Eintritt frei)
Von Stuttgart aus ging es am Freitag in den frühen Morgenstunden mit dem Flugzeug nach Neapel, wo wir bereits von
einigen Verbicareser Freunden herzlichst empfangen wurden.
Anschließend ging es mit dem Bus über Pompeji nach Verbicaro. Hier wurden wir bereits mit einem Ständchen des Musikvereins „Crome Vaganti“ begrüßt.
4 Nr. 24
Abends wurden wir auf der Piazza offiziell von Bürgermeister
Francesco Silvestri, der Präsidentin des Partnerschaftkomitees
Maria Silvestri, dem Bürgermeister von Scalea Gennaro Licursi,
dem Präsidenten des Nationalparks Pollino und Mitglied des
italienischen Parlaments Domenico Pappaterra sowie dem Parlamentsabgeordneten Ernesto Magorno begrüßt. Der Direktor
des Nationalparks Pollino ließ es sich dabei nicht nehmen,
Bürgermeister Markus Kleemann einen Begrüßungskorb mit
Produkten der Region zu übergeben und seine Freude über
die Partnerschaft zwischen Verbicaro und Oberstenfeld auszudrücken. Er lud uns zum Besuch am Sonntag in den Nationalpark ein.
Bürgermeister Francesco Silvestri übergab Bürgermeister Markus Kleemann ebenfalls ein Begrüßungsgeschenk in Form eines traditionellen handgewebten und handbestickten Partnerschaftstuchs. Er betonte in seiner Begrüßungsrede die große
Bedeutung der Partnerschaft für die Gemeinde Verbicaro, die
seit 11 Jahren besteht, und wies auf sein Bestreben hin, mit
Hilfe der europäischen Förderprogramme einen noch umfassenderen kulturellen und wirtschaftlichen Austausch zwischen
Oberstenfeld und Verbicaro zu erreichen.
Freitag, 17. Juni 2016
Bürgermeister Markus Kleemann machte dabei deutlich, dass
er am europäischen Gedanken besonders interessiert sei und
sich sehr über diese deutsch-italienische Partnerschaft zwischen Verbicaro und Oberstenfeld freue.
Nachmittags hatten wir Gelegenheit die Kirche von San
Francesco zu besichtigen und den grandiosen Blick auf Scalea
und aufs Meer zu genießen.
Abends wurde wieder auf der Piazza gefeiert. Diesmal spielte der
Musikverein „Banda Musicale“ für uns auf. Im Rahmen eines bunten Programms wurde der Kinderbürgermeister der Gesamtschule
Verbicaro in sein Amt eingesetzt sowie die Gastgeschenke ausgetauscht. Bürgermeister Markus Kleemann übergab dabei seinem
Kollegen Francesco Silvestri einen Wegweiser nach Oberstenfeld,
damit die Verbicareser immer wissen in welcher Richtung Oberstenfeld liegt. Bürgermeister Markus Kleemann konnte eine silberne
Traube von seinem Kollegen entgegennehmen.
Begleitet wurde dieser bunte Abend unter anderem vom Musikverein „Crome Vaganti“ sowie einer Tanz- und Folkloregruppe. Bürgermeister Markus Kleemann sowie die restliche
Delegation wurden von diesen auch gleich zum Tanz auf der
Piazza aufgefordert.
Der Samstag begann mit einem Empfang im Rathaus in Verbicaro, bei dem die Zukunft der Partnerschaft diskutiert wurde
und sich die Delegation aus Oberstenfeld einen Eindruck von
der kommunalen und politischen Arbeit in Verbicaro machen
konnte.
Der Sonntag galt dem Nationalpark Pollini. Am frühen Morgen
brachen wir mit dem Bus nach Rotonda im Nationalpark auf.
Als wir ankamen war das Fest der „Hochzeit der Tanne“ bereits in vollem Gange, bei dem die Ochsen die gefällten Tannen
von den Bergen in die Innenstadt von Rotonda ziehen und
dann die 2 größten Tannen aufgestellt werden.
Wir wurden im Ecomuseum des Nationalparks in Rotonda vom
Bürgermeister von Rotonda Dr. Rocco Bruno, dem Präsidenten
des Nationalparks Domenico Pappaterra und dem Direktor des
Ecomuseums Giuseppe Milione empfangen. Sie stellten uns
den Nationalpark vor und führten uns durch die Ausstellung
des Ecomuseums.
5
Nr. 24
Freitag, 17. Juni 2016
gene Softwareentwicklung. Mit mehr als 40 attraktiven und
modernen Arbeitsplätzen ist PROTEC im Zukunftsmarkt Medizintechnik hervorragend aufgestellt.
Foto: Bürgermeister Markus Kleemann mit Mitarbeitern und Mitgliedern der Geschäftsleitung des Unternehmens PROTEC
Urlaubszeit – Reisezeit
Am Montag hieß es bereits wieder von Verbicaro sowie unseren herzlichen Gastgebern und Freunden Abschied zu nehmen.
So ging ein sehr eindrucksvoller und kurzweiliger Aufenthalt mit
der Landung in Stuttgart zu Ende.
Klasse 4a im Rathaus
Bei der Klasse 4a der Lichtenbergschule geht es gerade um
das Thema "Beruf, Gemeinde, Vereinsleben, gemeinnützige Arbeit". Deshalb lag es nahe, dem Rathaus einen Besuch abzustatten. Bürgermeister Markus Kleemann empfing die Kinder
und erklärte ihnen den Beruf des Bürgermeisters. Die Schülerinnen und Schüler interessierten sich insbesondere für den
Schulabschluss und die Ausbildung sowie für die täglichen
Tätigkeiten und Arbeitszeiten. Bürgermeister Markus Kleemann
informierte darüber hinaus über die 18 Ratsmitglieder und den
Ablauf von Gemeinderatssitzungen. Dabei konnten sich die
Schülerinnen und Schüler auf die Stühle der Gemeinderatsmitglieder setzen und anschließend auf dem großen Luftbild im
Bürgermeisterbüro einen guten Überblick über die Gesamtgemeinde verschaffen.
Klasse 4a im Sitzungssaal des Rathauses
Unternehmensbesuch
Im Rahmen seiner regelmäßigen Gespräche mit Unternehmen
in der Gemeinde Oberstenfeld besuchte Bürgermeister Markus
Kleemann die Firma PROTEC in Gronau. Das im Jahre 1994
gegründete Unternehmen PROTEC ist Allrounder im Bereich
der Röntgentechnologie. Das Produktportfolio reicht von Röntgentischen über analog arbeitende hochkompakte RöntgenfilmEntwicklungsmaschinen, volldigitale Direktradiographie-Systeme
bis hin zu Röntgen-Komplettsystemen. Hinzu kommt eine ei-
Sind Ihre Ausweispapiere noch gültig?
Die Planungen für die nächsten Urlaubstage stehen an.
Das Bürgerbüro empfiehlt, rechtzeitig und insbesondere vor
Beginn einer geplanten Reise dringend auf die Gültigkeit der
benötigten Ausweispapiere zu achten. Bei den Reisepässen
wird in vielen Ländern eine Gültigkeit von mindestens 6 Monaten verlangt. Eine Verlängerung der Ausweisdokumente ist
nicht möglich, es muss ein neues Dokument beantragt werden.
Zur Antragstellung ist das persönliche Erscheinen des Bürgers erforderlich.
Bei Kindern gilt eine gesonderte Regelung:
•Bei Beantragung eines Kinderreisepasses, sofern das Kind
das 10. Lebensjahr vollendet hat, ist eine persönliche Antragstellung erforderlich, da der Passantrag eigenhändig unterschrieben werden muss.
•Im Alter zwischen 6 und 10 Jahren kann die Unterschrift des
Kindes aufgenommen werden.
•Beim Reisepass, sofern das Kind das 6. Lebensjahr vollendet hat, ist eine persönliche Antragstellung erforderlich, da
ab diesem Alter die Fingerabdrücke der Kinder gespeichert
werden müssen.
Die Bearbeitungszeit beträgt zurzeit ca. 2 - 4 Wochen. Sollten
Sie einen Kinderreisepass benötigen, wird dieser direkt beim
Bürgerbüro innerhalb von 5 Tagen erstellt. Bitte kalkulieren Sie
die Bearbeitungszeit bei Ihrer Beantragung mit ein um zusätzliche Kosten für die Ausstellung von vorläufigen Dokumenten
bzw. Express-Lieferungen zu ersparen.
Einreisebestimmungen sind bei den Konsulaten der Reiseländer
oder im Internet unter: www.auswaertigesamt.de zu erfragen.
Folgende Unterlagen sind für die Antragstellung mitzubringen:
•bisheriges Reisedokument, ansonsten Geburtsurkunde
•1 aktuelles biometrisches Lichtbild
•bei Minderjährigen, die Einwilligung beider Erziehungsberechtigten (den Vordruck erhalten Sie vorab im Bürgerbüro)
•bei Beantragung eines Personalausweises unter 16 Jahren ist
die Vorsprache eines Elternteils erforderlich
•die jeweilige Gebühr, welche bei Beantragung entrichtet werden muss
Gebühren im Überblick:
- Kinderreisepass
- Personalausweis (bis 24 Jahre)
- Personalausweis (ab 24 Jahre)
- vorl. Personalausweis
- Reisepass (bis 24 Jahre)
- Reisepass (ab 24 Jahre)
- Expresspass (bis 24 Jahre, 6 Jahre Gültigkeit)
- Expresspass (ab 24 Jahre, 10 Jahre Gültigkeit)
13,00
22,80
28,80
10,00
37,50
59,00
69,50
91,00
Euro
Euro
Euro
Euro
Euro
Euro
Euro
Euro
Für eventuelle Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro, Tel: 07062/261-50.
6 Nr. 24
Freitag, 17. Juni 2016
Aktuelle Veranstaltungen der Bücherei
Elterntankstelle
Liebe Eltern,
die Gemeinde bietet in Kooperation mit der Karlshöhe Ludwigsburg ab dem 17.06.2016 eine „Elterntankstelle“ im Kinderhaus Bäderwiesen (Bottwarstraße 4 gegenüber EDEKASeiteneingang) an.
Wenn Sie Lust haben andere junge Eltern zu treffen, sich über Kindererziehung und Alltagsprobleme
austauschen
möchten,
oder nur mal einen Kaffee trinken und sich mit
Erwachsenen unterhalten möchten, sind Sie bei uns richtig!
Die Treffen finden alle 14 Tage von 9.30 bis 11.30 Uhr statt
und sind unverbindlich, kostenfrei und ohne Anmeldung.
Sie werden von der Sozialpädagogin Frau Schütz begleitet.
Mittwoch, 22. Juni 2016, 16.00 Uhr
Bilderbuchkino für Kinder ab 3 Jahren mit einer Begleitperson
„Der kleine Bär“ von Margret Rettich
Kleine Bären sind nicht weniger neugierig als kleine Kinder.
Sobald die Gelegenheit günstig ist, Mutter und Vater Bär zu
entwischen, tapsen sie in die große weite Welt hinaus.
Und so reißt der kleine Bär eines Tages aus. Denn er will sich
alleine die weite Welt anschauen.
Nur mit Voranmeldung unter Tel.: 07062/4639.
Der Eintritt ist frei.
Tolle Werke von Ganztageskindern der Lichtenbergschule
in der Bücherei
Wer in letzter Zeit in der Bücherei war oder nur an der Bücherei vorbeigelaufen ist, konnte bunte Kissen und schöne
Töpferkunst bewundern.
Ein Dankeschön an die Gruppe „Gestalte deine Welt“ unter der
Leitung von Fr. Willer für die farbenfrohen und schönen Werke,
die noch bei uns in der Bücherei zu bewundern sind.
O Ki Fe Pro
Zusätzliche Programmpunkte
Es gibt noch 2 weitere Angebote des TCO die nicht im
OKiFePro-Heftchen sind. Ihr findet sie aber auf jeden Fall bei
der Anmeldung im Onlineportal
www.unser-ferienprogramm.de/oberstenfeld
Nr. 54
Mach mit, spiel Tennis !
Montag, 1. bis Freitag 5. August 2016
und
Nr. 55
Mach mit, spiel Tennis !
Montag, 05. bis Freitag 09. September 2016
Jeweils 10:00 – 12:00 || 13:00 – 15:00 (Tennis, Koordination,
Ballgefühl)
1h Mittagspause (inkl. Mittagessen + Getränk). Einzelne Tage
buchbar. Bitte bei der Anmeldung die gewünschten Tage angeben.
Veranstalter: TC Oberstenfeld
Treffpunkt: TCO, Hoftalstraße
Beginn und Dauer: 10:00 bis 15:00 Uhr
Alter: Ab 4 Jahre
Teilnehmerzahl: unbegrenzt
Mitzubringen (falls vorhanden): Schläger, Schuhe, Trinken,
Sportkleidung
Verantwortlicher: Dieter Haid 07062 3853, Dieter Bässler 07062
9248837 oder 0152-32025790
Unkostenbeitrag: 20 € pro angemeldeten Tag
Gutes gratis abzugeben
•1 Krauthobel
•Krautständer 10, 20 und 30 Liter, Tel. 5306
Anfragen bitte nur direkt an das jeweilige Anbietertelefon.
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Gronauer Straße 1
Das derzeitige Angebot des Bürgertreffs:
Montag
- jeden 1. Montag im Monat von 18.00 - 20.00 Uhr und jeden
3. Montag im Monat - ab 14.00 Uhr - Handarbeitsstüble und
fröhliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen
Dienstag
- jeden Dienstag im Monat - 14.00 Uhr - Sitzgymnastik und
Gedächtnistraining – ½ Std. Sitzgymnastik, ½ Std. Gedächtnistraining - danach fröhliches Beisammensein
Bücherei
Öffnungszeiten
Dienstag
Bürgertreff
10.30
14.00
14.00
14.00
14.00
10.00
-
12.30
19.00
18.00
18.00
18.00
12.00
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Donnerstag
-jeden Donnerstag - Kaffeestüble ab 14.30 Uhr für alle (außer dem 1. Donnerstag)
-
jeden 1. Donnerstag im Monat (sofern ein Werktag – ansonsten der nächste!) - 14.00 Uhr - Monatsversammlung
der Seniorenvereinigung „Goldener Herbst“
7
Nr. 24
Freitag, 17. Juni 2016
Außerdem findet 2-mal im Jahr an einem Freitag (Frühling und
Spätherbst) der Literaturabend „Kultur bei Wein und Brezeln“,
statt. Dabei wird immer ein bekannter Schriftsteller zusammen
mit seinen Werken vorgestellt.
Weiter werden im Rahmen des Bürgertreffs die unregelmäßig stattfindenden „Themenführungen“ angeboten, die sich mit
Geschichten, Geschichtchen und Geschichtlichem rund um
unsere Gesamtgemeinde befassen und über interessante Ereignisse, Kuriositäten oder feststehende Begriffe berichten. Diese
Führungen werden, wie auch der Kulturabend „Kultur bei Wein
und Brezeln“, rechtzeitig vorher in der Presse beworben.
Jugendhaus Charisma
Öffnungszeiten
Montag:
16.00 - 20.00 Uhr: offener Betrieb
Dienstag:
16.00 - 20.00 Uhr: offener Betrieb
Mittwoch: 16.00 - 18.00 Uhr: Kids Day
(Kinder zw. 7-12 Jahren)
18.00 - 20.00 Uhr: offener Betrieb
Donnerstag: 16.00 - 21.00 Uhr: offener Betrieb mit Kochtag
Freitag:
15.00 - 17.00 Uhr: Fußballtreff (in der Schulsporthalle)
17.00 - 22.00 Uhr: offener Betrieb
Kids Day
Jeden Mittwoch findet zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr der
Kids Day im Jugendhaus statt.
Hier gibt es die Möglichkeit für 7- bis 12-Jährige an verschiedensten Aktionen teilzunehmen und das Jugendhaus auch
einmal ganz für sich zu haben.
Neue Gesichter sind immer willkommen.
Statistische Ecke
Mai 2016
Einwohnerzahl am 31.05.2016
Einwohnerzahl am 30.04.2016
Oberstenfeld
Gronau
Prevorst
8030
7993
5978
1634
 418
Einschließlich: Geburten: 4; Sterbefälle: 1
Wir gratulieren
Die Gemeinde wünscht ihren Seniorinnen und Senioren, die
im Laufe der kommenden Woche ihren Geburtstag feiern,
alles Gute und vor allem Gesundheit für das vor ihnen liegende Lebensjahr.
Oberstenfeld
20.06. Edith Martens, Großbottwarer Straße 42, 85 Jahre
Aktuell und Wissenswert
Fußball-EM 2016 - das Polizeipräsidium Ludwigsburg ist
bereit
Das Polizeipräsidium Ludwigsburg ist für die Fußball-Europameisterschaft gewappnet und "bestens trainiert".
Präsident Frank Rebholz wird auf bewährte "Spielzüge" des
Weltmeisterschaftsturniers vor zwei Jahren zurückgreifen und
lässt seine Polizeibeamten in den Kreisen Ludwigsburg und
Böblingen wieder mit einheitlicher "Taktik" antreten. So bleibt
die polizeiliche Schwelle auch bei diesem Großereignis für die
Fußballanhänger transparent und nachvollziehbar.
"Wir haben Verständnis für alle Fans, die ihre Freude über ein
gewonnenes Spiel zum Ausdruck bringen wollen", so Rebholz.
Basierend auf den Erfahrungen der letzten großen Fußballereignisse stellen Autokorsos für die Sportbegeisterten eine besondere Form und eine Herausforderung für die Polizei dar. In
Absprache mit den Ortspolizeibehörden werden sie für maximal
eine Stunde nach Spielende geduldet werden.
"Die Rücksicht auf andere ist dabei oberstes Gebot" betonte Rebholz. So steht dem ausgelassenen Freudentaumel der
Fans, besonders in den Nachtstunden, das berechtigte Ruhebedürfnis der Anwohner entgegen.
Konsequent wird seine "Mannschaft" bei gefährlichen Situationen einschreiten. Wenn sich Teilnehmer eines Autokorsos während der Fahrt auf das Dach oder die Motorhaube setzen, in
einem Cabrio stehen, sich aus dem Fahrzeug lehnen oder auf
Personen zufahren, können sich daraus nicht zu unterschätzende Gefahren entwickeln. Im Falle erheblicher Behinderungen,
insbesondere wenn es sich um Hauptverkehrsstraßen handelt,
reagieren und handeln die Polizeibeamten angepasst an die
individuellen und örtlichen Gegebenheiten. Zur Vermeidung von
Unfällen kann es erforderlich werden, den Fahrzeug- und Fußgängerverkehr zu trennen und Straßen zu sperren. Sofort die
"Rote Karte" werden Fahrer sehen, die sich alkoholisiert oder
unter Drogeneinfluss ans Steuer gesetzt haben.
Die Vergangenheit zeigte auch, dass es bei großen Fußballturnieren zu Alkoholexzessen kommt. Ein besonderer Schwerpunkt der polizeilichen Maßnahmen liegt daher auch im Jugendschutz. Bereits vor dem Anpfiff der Europameisterschaft
führte das Polizeipräsidium Ludwigsburg Gespräche mit den
Veranstaltern und sensibilisierte sie für die jugendschutzrechtlichen Bestimmungen. An den Spieltagen wird der Fokus auf
die Einhaltung des Alkoholverkaufsverbots bei den relevanten
Verkaufsstätten gelegt.
Daneben werden die Polizisten beim Einsatz von Feuerwerkskörpern oder sonstiger pyrotechnischer Gegenstände ein
wachsames Auge haben und die Knaller oder Raketen augenblicklich einziehen.
Polizeipräsident Frank Rebholz rechnet mit vielen feiernden
Fans und Autokorsos nach verschiedenen Spielen.
"Wenn sich alle Beteiligten umsichtig und rücksichtsvoll verhalten, wird auch die Europameisterschaft 2016 wieder ein
friedliches Fußballfest werden", betonte er abschließend.
Naturpark
Schwäbisch-Fränkischer Wald
Naturpark aktiv
19. Juni - Sonntag
Naturschätze im Tal der Blinden Rot
Eisvogel und Wasseramsel, Mühlkoppe und Bachneunauge,
Trollblumen und heimische Orchideen. Dies sind nur einige der
Naturschätze, die im Naturschutzgebiet "Tal der Blinden Rot"
noch vorkommen.
Lassen Sie sich von diesem wunderschönen, in weiten Teilen
noch ursprünglichen Tal mit seinen schützenswerten Biotopen
verzaubern und erfahren Sie von Naturparkführer Rolf Angstenberger Wissenswertes zu Fauna und Flora. Die ca. dreistündige Tour beginnt um 13 Uhr in Abtsgmünd-Schäufele am
Parkplatz Naturschutzgebiet Tal der Blinden Rot an der L1073.
Erwachsene zahlen 6 € pro Person, Kinder bis 16 Jahre gehen
kostenlos mit. Bitte beachten Sie, dass der Weg nicht kinderwagentauglich und nicht barrierefrei ist. Weitere Infos unter: 07
36 6 / 91 92 48 oder [email protected]
19. Juni - Sonntag
Die geheime Sprache der Bäume
Bäume stehen nur scheinbar still und stumm. Sie kommunizieren nicht nur untereinander, sondern auch mit uns. Bei der
Umrundung der Juxhöhle wird von Naturparkführerin Michaela
Genthner Wissenswertes über die Sprache der Bäume und die
dort typische Landschaft vermittelt. Eine Wanderung für alle,
die Bäume lieben. Die ca. 2,5-stündige Wanderung beginnt um
10 Uhr in Althütte–Kallenberg am Parkplatz Spielplatz Kallenberg, Hahnenweg. Die Kosten betragen 6 € pro Person. Um
eine Anmeldung wird bis zum 19. Juni gebeten. Bitte bringen
Sie ein Sitzkissen, Getränk und Vesper mit. Weitere Infos unter
07 19 1 / 31 86 53 oder [email protected]
8 Nr. 24
Kuriose Geschichten aus Löwenstein
Machen Sie sich mit der Naturparkführerin Sabine Rücker auf
Erkundungstour durch das Städtchen Löwenstein. Sie erfahren
Spannendes über die Seherin von Prevorst, den Tierschützer
und Literaten Manfred Kyber, der von 1923-33 in Löwenstein
lebte oder den Tanz- und Henkersplatz am Stutz. Tauchen Sie
ein in die Geschichte Löwensteins und entdecken so allerhand
kuriose Geschichten.
Treffpunkt ist um 19 Uhr am Löwensteiner Freihaus im Innenhof, Eingang Manfred-Kyber-Museum. Die Stadtführungen
dauern ca. 1,5 Stunden und kosten 4 €. Eine Anmeldung ist
nicht erforderlich.
Termine Stadtführungen 2016:
Samstag, 25.06.
Samstag, 30.07.
Samstag, 27.08.
Samstag, 24.09.
Auf Anfrage gerne auch Gruppenbuchungen!
Eine Kooperation der Naturparkführer Schwäbisch-Fränkischer
Wald mit der Stadt Löwenstein.
Informationen:
Stadt Löwenstein, Eveline Haaf, Maybachstr. 32, 74245 Löwenstein, Telefon 07130-2223, www.stadt-loewenstein.de
Vollmondwanderung um den Finsterroter See
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe
„Mainhardter
Kostbarkeiten 2016“ findet
mit Naturparkführerin Sabine Rücker am Montag, 20.
Juni eine Vollmondwanderung
statt. Schon immer strahlt der
Mond eine besondere Faszination aus. Mit Ritualen und
Meditation, Geschichten und
Liedern erleben die Teilnehmer eine ganz besondere Nacht.
Treffpunkt ist um 20 Uhr in Wüstenrot-Finsterrot am Waldparkplatz. Die Wanderung dauert 2 Stunden, eine Anmeldung ist
nicht erforderlich. Die Kosten liegen bei 5 € für Erwachsene
und 2,50 € für Kinder. Eine Kooperation der Naturparkführer
Schwäbisch-Fränkischer Wald mit der Gemeinde Mainhardt.
Weitere Termine und Flyer:
Gemeinde Mainhardt
Frau Doris Nothdurft
Telefon: 07903-915031
Mail: [email protected]
www.mainhardt.de
Landratsamt informiert
Das Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft,
lädt ein zur
jährlichen Versuchsfeldbesichtigung
am Mittwoch, den 22. Juni 2016, 13.30 Uhr und 18.00 Uhr
auf dem Zentralen Versuchsfeld in Bönnigheim.
Es werden die Landessortenversuche zu Winterweizen, Sommerbraugerste, Kartoffeln und Soja vorgestellt. Ebenfalls sind
Schauparzellen mit Sommerweizen und Hafer sowie den aktuellen Blühmischungen für die FAKT Brachebegrünung zu
sehen. Zusätzlich können die Sortimente der Landessortenversuche zu Silomais, Körnermais und Soja begutachtet werden.
Im Anschluss werden noch aktuelle Themen zu Pflanzenschutz
und Gerätetechnik besprochen. Die Führung um 13:30 Uhr
wird mit einer Informations- und Diskussionsrunde über Vermarktung und Pflanzenbau abgerundet.
Das Versuchsfeld befindet sich am südlichen Ortsrand von
Bönnigheim, östlich der Straße L 1107 Erligheim – Bönnigheim.
Die Zufahrt erfolgt rechts ab über den Feldweg in der Senke
vor Bönnigheim (siehe Hinweisschild).
Freitag, 17. Juni 2016
Freundeskreis Asyl Oberstenfeld
Aktuelle Informationen zu unserer Arbeit erhalten Sie auf
unserer Homepage www.fa-oberstenfeld.de und über
unseren E-Mail-Verteiler.
(Anmeldung hierzu per E-Mail an:
[email protected])
Kindergartennachrichten
Kindergarten Hauäcker
Sommerfest 2016
Hallo, man sieht's, es ist vollbracht,
hat Mühe aber auch Spaß gemacht.
Mit Tatendrang aus vieler Hände
steh'n sie jetzt, die neuen Wände.
Ein Fundament, ein Dach, eine Tür,
wir zeigen stolz den Kindergarten hier.
Drum füllen wir unsere Räume mit Leben,
ein Dankeschön an die Gemeinde wir geben.
Einen wunderschönen Nachmittag verbrachten die Kinder,
Eltern und Erzieherinnen im Kindergarten Hauäcker.
In den neuen und alten Räumen wurde geforscht,
gemalt, verkleidet und fotografiert.
Im Gartenbereich gab es eine Spielstraße,
die von allen Kindern gerne genutzt wurde.
Ein herzliches Dankeschön für die Hilfe und
reichlichen Kuchenspenden der Eltern.
Es grüßt das Elternbeirats- und Erzieherinnenteam
vom Hauäcker
Freiwillige Feuerwehr Oberstenfeld
Internet Auftritt
Besuchen Sie uns im Internet.
Auf der Seite der Gemeinde Oberstenfeld finden Sie
uns unter "Service; sonstige Dienstleistungen; Feuerwehr"
Dort finden Sie alles über Ihre Feuerwehr.
Abt. Oberstenfeld
Übung
Am Dienstag, 21.06.2016 findet um 20:00 Uhr
eine Übung der Abteilung Oberstenfeld I. + II. Zug statt.
Abteilungskommandant
9
Nr. 24
Freitag, 17. Juni 2016
Einsatzbericht
Einsatz Nr. 21/16
Einsatzart: H4; LKW abgestürtzt
Am: 13.06.2016 Um: 17:32 Uhr
Anzahl der alarmierten Einsatzkräfte: 61 Mann
An- bzw. Ausgerückte Einsatzkräfte: 35 Mann
Ausgerückte Fahrzeuge: ELW, LF 20/16, LF 16/12
Einsatzbeschreibung:
Schwerer LKW Unfall am Lichtenberg, war die Einsatzmeldung
letzten Montag. Kurz vor dem Ortsschild Oberstenfeld kam der
Fahrer eines LKW mit Anhänger, rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen und legte sein Gefährt samt Anhänger aufs
Dach. Der Fahrer konnte sich, mit einigen wenigen Blessuren,
selbst aus dem Fahrzeug retten und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Nachdem der LKW von der Feuerwehr auf
auslaufende Betriebsstoffe kontrolliert worden war, musste die
Straße noch halbseitig gereinigt werden, damit der Verkehr
wieder rollen konnte.
Einsatzdauer 2 Stunden
Matern-FeuerbacherRealschule Großbottwar
An-/Um- und Abmeldung für die Ganztagesschule
Liebe Eltern!
Um für das kommende Schuljahr planen zu können, möchten
wir Sie bitten, alle nachfolgend genannten Anträge bis zum
30.06.2016 im Sekretariat der Schule abzugeben. Vordrucke
finden Sie auf der Homepage
www.matern-feuerbacher-realschule.de unter GanztagesschuleRahmenbedingungen für eine
•schriftliche Anmeldung für die Schüler der künftigen Klasse 5,
•schriftliche Anmeldung für die Schüler der künftigen Klassen
6 und 7, die im laufenden Schuljahr noch nicht an der Ganztagesschule teilgenommen haben
•Änderung der bisherigen Betreuungszeiten für Klassen 6 und
7: falls die für das laufende Schuljahr 2015/2016 gewählten
Betreuungsmöglichkeiten für das kommende Schuljahr geändert werden sollen
--------------------------------------------------------------------------Für Schüler der künftigen Klassen 6 und 7, die bereits an der
Ganztagesschule teilnehmen, gilt:
•Die im letzten Jahr vorgenommene Anmeldung besteht in
der bisherigen Betreuungsform weiter, falls keine schriftliche
Um- bzw. Abmeldung erfolgt. Wenn dies nicht gewünscht
wird, ist eine schriftliche Ummeldung bzw. eine schriftliche,
formlose Abmeldung erforderlich.
Wir machen Sie ausdrücklich darauf aufmerksam, dass wir
später eingehende Anträge nicht mehr berücksichtigen
werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit.
Es grüßen Sie herzlich die Schulleitung und das Ganztagesteam
Musikschule
Marbach-Bottwartal e.V.
Abt. Jugendfeuerwehr
Am Dienstag, 21.06.2016 findet um 18:00 Uhr
eine Übung der Jugendfeuerwehr statt.
S. Luithardt
Abt. Kinderfeuerwehr
Am Dienstag, 21.06.2016 findet um 18:00 Uhr
eine Übung der Kinderfeuerwehr statt.
S. Luithardt
Schulnachrichten
Herzog-Christoph-Gymnasium
Beilstein
Konzert der Bigband des Herzog-Christoph-Gymnasiums
Beilstein
Am Freitag, den 24. Juni findet um 19.30 Uhr in der Stadthalle
Beilstein das diesjährige Konzert der Bigband des HerzogChristoph-Gymnasiums Beilstein statt. Die Schülerinnen und
Schüler der HCG-Bigband haben für diesen Anlass MusicalHits aus den Musicals Grease, A Chorus Line, Cats, Starlight
Express, Phantom of the Opera, Buddy, The Lion King und
Mamma mia erarbeitet. Mehrere Schülerinnen der Bigband
werden dieses Jahr auch als Solistinnen zu hören sein.
Der Eintritt ist frei. In der Pause werden Eltern und Schüler der
Klasse 5b Snacks zum Kauf anbieten, auch der Getränkeausschank des Stadthallen-Restaurants wird geöffnet sein.
Das HCG Beilstein lädt herzlich ein zu dieser Veranstaltung.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Orchesterkonzert am „Tag der Musik“
Am Freitag, 17. Juni, 19 Uhr, findet im Bürger- und Rathaus
Murr, das Orchesterkonzert der Musikschule Marbach-Bottwartal, statt.
Es treten das Kinderstreichorchester unter Leitung von
Kore Schirmer, das Vororchester unter Leitung von Ute
Niklaus und das Jugendsinfonieorchester unter Leitung
von Bärbel Häge-Nüssle auf.
Musiziert werden Werke von
W.A. Mozart, Sheila Nelson,
Antonio Vivaldi, „Der Nußknacker“ von Peter Tschaikowsky und das Concerto C-Dur für
Violoncello und Orchester von Johann M. Molter. Solisten sind
Simon Cronauer und Marie Eysermans – Violoncello, aus der
Klasse von Susanne Reikow. Der Eintritt ist frei.
Samstag, 25. Juni, 14 - 19 Uhr, Musikschulgarten Steinheim,
Schulfest unter dem Thema „Musik am Hofe“.
Montag, 27. Juni, 18 Uhr, Musiksaal Lindenschule Murr, Vorspiel der Keyboard- und Klavierklasse von Sabine Wasmuth.
Dienstag, 28. Juni, 18:30 Uhr, Grundschule Marbach Musiksaal, Vorspiel der Blockflötenklasse von Melanie Bogisch.
Dienstag, 28. Juni, 19 Uhr, Musikschule Steinheim, „offene
Bühne“ – Schülervorspielreihe der Musikschule MarbachBottwartal. Moderation Georg-Werner Hermann.
Dienstag, 28. Juni, 19:15 Uhr, Bahnhöfle Steinheim, Vorspiel
der Schlagzeugklasse von Branimir Memedovic.
Samstag, 2. Juli, Punkt 11 Uhr, Marktbrunnen Marbach, Musikbeitrag zum Wochenmarkt mit der Jazzband der Musikschule Marbach-Bottwartal unter Leitung von Gerhardt Mornhinweg.
Samstag, 9. Juli, 17 - 22 Uhr, 1000 Jahre Stift Oberstenfeld,
Kooperationsveranstaltung der Musikschule und dem Kulturverein oberes Bottwartal unter dem Thema „Tausend und
eine Nacht - Oberstenfeld verzaubert“ mit viel Musik, Zau-
10 Nr. 24
berei, Stunts und Bewegung. Folgende Ensembles der Musikschule treten auf: Blockflötenensemble unter Leitung Bärbel
Häge-Nüssle, Gitarrenensemble unter Leitung von Harald Scharpfenecker, Streicherensemble unter Leitung von Ute Niklaus und
Querflötenensemble unter Leitung von Christiane Lankers-Kreisel.
Samstag 16. Juli, 17 Uhr, FSG Marbach Musiksaal, „Tastenklänge“ – Schülerinnen und Schüler des Fachbereichs Tasten musizieren.
Ambulante Dienste
Diakoniestation Bottwartal e.V.
Ambulante Kranken- und Altenpflege, Nachbarschaftshilfe
und Hausnotruf
Wenden Sie sich an uns unter folgenden Rufnummern:
Pflegedienstleitung: Elisabeth Nentwig, Tel.: 07144/821521
Einsatzleitung: Petra Weber, Tel.: 07144/308375
Verwaltungsleitung: Michaela Klein, Tel.: 07144/821073
Pflegegruppe Oberstenfeld
Büro im Stiftsgebäude, Tel.: 07062/22917
Wochenenddienst, Tel.: 0176/18215214
Weitere Informationen finden Sie unter
www.diakoniestation-bottwartal.de
Krankenpflegeförderverein
Oberstenfeld e.V.
Nachbarschaftshilfe: Diakoniestation Bottwartal e.V.
Telefon 07144/308375
Bundesfreiwilligendienst – Ambulante Altenhilfe
Sie müssen zum Arzt …
Sie wollen zum Friseur …
Sie sollten einkaufen …
Sie möchten spazierengehen …
... und haben niemanden, der Sie fährt oder begleitet?
Klaus Gundert und das rote Bufdi-Auto stehen Ihnen montags, mittwochs und freitags zur Verfügung.
Sie erreichen Herrn Gundert unter Tel. 0157- 89 29 72 36.
Unser Fahrer Klaus Gundert ist vom 12. Juni bis 1. Juli drei
Wochen in Urlaub. Während dieser Zeit steht das Seniorenmobil still. Auch das Handy des Bufdi bleibt abgeschaltet.
Ab Montag, 4. Juli, steht Herr Gundert wieder für Sie bereit.
Freitag, 17. Juni 2016