Gemeindebrief Juni-August

Liebe Gemeinde in Drebach, Grießbach und Venusberg,
Es war einmal ein kleiner Junge, der unbedingt Gott treffen wollte. Er war sich bewusst, dass der Weg zu dem Ort, an dem Gott lebte, ein sehr langer war. Also packte
er sich einen Rucksack voll mit einigen Cola-Dosen und mehreren Schokoriegeln und
machte sich auf die Reise. Er lief eine ganze Weile und kam in einen kleinen Park.
Dort sah er eine alte Frau, die auf einer Bank saß und den Tauben zuschaute, die vor
ihr nach Futter auf dem Boden suchten. Der kleine Junge setzte sich zu der Frau auf
die Bank und öffnete seinen Rucksack. Er wollte sich gerade eine Cola herausholen,
als er den hungrigen Blick der alten Frau sah. Also griff er zu einem Schokoriegel und
reichte ihn der Frau.
Dankbar nahm sie die Süßigkeit und lächelte ihn an. Und es war ein wundervolles
Lächeln! Der kleine Junge wollte dieses Lächeln noch einmal sehen und bot ihr auch
eine Cola an. Und sie nahm die Cola und lächelte wieder - noch strahlender als zuvor.
Der kleine Junge war selig. Die beiden saßen lange Zeit auf der Bank im Park, aßen
Schokoriegel und tranken Cola - aber sprachen kein Wort. Als es dunkel wurde, spürte
der Junge, wie müde er war, und er beschloss, zurück nach Hause zu gehen. Nach einigen Schritten hielt er inne und drehte sich um. Er ging zurück zu der Frau und umarmte sie. Die alte Frau schenkte ihm dafür ihr allerschönstes Lächeln.
Zu Hause sah seine Mutter die Freude auf dem Gesicht ihres kleinen Sohnes und
fragte: „Was hast du denn heute Schönes gemacht, dass du so fröhlich aussiehst?"
Und der kleine Junge antwortete: „Ich habe mit Gott zu Mittag gegessen - und sie hat
ein wundervolles Lächeln!"
Auch die alte Frau war nach Hause gegangen, wo ihr Sohn schon auf sie wartete.
Auch er fragte sie, warum sie so fröhlich aussähe. Und sie antwortete: „Ich habe mit
Gott zu Mittag gegessen - und er ist viel jünger, als ich gedacht habe."
Gott hockt nicht auf Wolke 7, außerhalb Ihrer Realität, liebe Gemeinde, sondern er will
sich finden lassen in und durch Ihre Umwelt. Er hat vielleicht heute ganz besonders mit
IHNEN zu reden, durch das Hören einer Andacht im Radio, durch Ihren Besuch des
Gottesdienstes bzw. einer Kirche, durch den Besuch der besten Freundin, durch die helfende Hand Ihres Nachbarn, durch einen Brief (SMS), der heute ankommt, durch das
Lesen in der Bibel oder viele andere Möglichkeiten. Gott kommt Ihnen vielleicht ganz
anders nahe, als wir dies erwarten, aber er ist da.
Lassen Sie doch mal Ihren Blick und Ihr Herz schweifen zu den Versuchen Gottes, mit
Ihnen zu reden, Sie zu trösten, Ihnen zu helfen, Sie zu erfreuen.
Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Suchen und Finden und eine gesegnete Urlaubs- und
Sommerzeit
Ihr Pfarrer Fischer.
2
Gottesdienste
Parallel zum Gottesdienst in Drebach sind die Kinder herzlich zum Kindergottesdienst
und zur „Krabbelstube“ eingeladen.
05. Juni, 2. Sonntag nach Trinitatis
09.30 Uhr
Gottesdienst gestaltet durch die Junge Gemeinde
12. Juni, 3. Sonntag nach Trinitatis
08.00 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
09.30 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
Kirche Drebach
Bürgerhaus Grießbach
Kirche Drebach
19. Juni, 4. Sonntag nach Trinitatis
14.30 Uhr
Kinder- und Gemeindefest
Vormittags kein Gottesdienst!
Ausstellungshalle Drebach
23. Juni,
19.30 Uhr
Johannisandacht
Friedhof Grießbach
24. Juni,
19.30 Uhr
Johannisandacht
Friedhof Drebach
26. Juni, 5. Sonntag nach Trinitatis
09.30 Uhr
Gottesdienst mit Taufe – anschl. Abendmahl
03. Juli, 6. Sonntag nach Trinitatis
08.00 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
09.30 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
Kirche Drebach
Bürgerhaus Grießbach
Kirche Drebach
10. Juli, 7. Sonntag nach Trinitatis
09.30 Uhr
Gottesdienst mit Taufen – anschl. Abendmahl
Kirche Drebach
17. Juli, 8. Sonntag nach Trinitatis
08.00 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
09.30 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
Bürgerhaus Grießbach
Kirche Drebach
24. Juli, 9. Sonntag nach Trinitatis
09.30 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
Kirche Drebach
31. Juli, 10. Sonntag Kantate
08.00 Uhr
Predigtgottesdienst
09.30 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
Bürgerhaus Grießbach
Kirche Drebach
3
07. August, 11. Sonntag nach Trinitatis
09.30 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
Kirche Drebach
14. August, 12. Sonntag nach Trinitatis
08.00 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
09.30 Uhr
Schulanfängergottesdienst
Bürgerhaus Grießbach
Kirche Drebach
21. August, 13. Sonntag nach Trinitatis
15.00 Uhr
Waldgottesdienst
Vormittags kein Gottesdienst!
Heidelbachtal
28. August, 14. Sonntag nach Trinitatis
08.00 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
09.30 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
Bürgerhaus Grießbach
Kirche Drebach
04. September, 15. Sonntag nach Trinitatis
09.30 Uhr
Abendmahlsgottesdienst
Zum Nachdenken
Aber warum eigentlich nicht?
Dies sollte jeder sehen, Ihnen abspüren,
an Ihnen entdecken.
Glaube, Vertrauen auf Gott gehören
mitten ins Leben, mitten in die Sorgen,
mitten in die Familien, mitten in die
Ab- und Umbrüche des Lebens und
mitten in den Alltag hinein.
Wer dieses Wagnis eingeht, wird entdecken, das Reden von Gott ist kein Philosophieren über Möglichkeiten des Lebens, sondern Gott ist im Leben spürund erfahrbar.
4
Kirche Drebach
Gemeindekreise und Veranstaltungen
Musikgruppen
Minikurrende
(ab 4 Jahre)
dienstags
14.30 Uhr
KiTa „Sonnenstrahl“
Kleine Kurrende
(1. bis 3. Klasse)
donnerstags
14.30 Uhr
Hort
Große Kurrende
(ab Klasse 4)
samstags
13.00 Uhr
Pfarrsaal
Kirchenchor
Posaunenchor
Kirchenorchester
dienstags
donnerstags
montags (14-tg.)
19.45 Uhr
19.45 Uhr
19.30 Uhr
Pfarrsaal
Pfarrsaal
Pfarrsaal
Kinder und Familie
Mutti-Kind-Kreis
dienstags (14-tg. ) 9.30 Uhr
07.06., 05.07., 02. und 30.08. Fam. Förster, Im Tempel 5
21.06., 19.07., 16.08.
Bürgerhaus Grießbach
Mini-Jungschar
mittwochs !!
14.15 Uhr
Klassenzimmer Schule
Jungschar
montags
17.00 Uhr
Pfarrscheune
Kinderstunde
montags
14.15 Uhr
Kindergarten Venusberg
Kinderstunde
dienstags
15.30 Uhr
Christuskirche Venusberg
Kidstreff Grießbach
donnerstags
16.00 Uhr
Bürgerhaus Grießbach
Teenietreff Grießbach donnerstags
17.00 Uhr
Bürgerhaus Grießbach
Jugend und sonstige Kreise
Junge Gemeinde
sonntags
19.00 Uhr
Pfarrscheune
JG Grießbach
dienstags
18.30 Uhr
Bürgerhaus Grb.
Gebetstreff
für Jugendliche
montags
17.30 Uhr
bei Maria Reichel
Venusberg
Ü 18 – Treff
letzter Sa. im Monat 19.30 Uhr
Pfarrscheune
(25.06., 30.07., 27.08.)
Malkreis
dienstags
18.00 Uhr
Pfarrscheune
montags u. dienstags 19.00 Uhr
Kirche Drebach
Gespräch und Gebet
Gebet in der Kirche
Bibel- und Gebetskreis freitags
19.30 Uhr
5
Pfarrscheune
Außerdem gibt es verschiedene Haus- und Gebetskreise. Bitte Ansprechpartner sowie
Orte und Zeiten im Pfarramt erfragen!
Erwachsene
Frauenfrühstück
Mittwoch,
01.06., 10.08.
08.30 Uhr
Pfarrscheune
Frauenabend
Mittwoch,
22.06.
19.00 Uhr
Pfarrhof Drebach
Alle Frauenkreise sind herzlich eingeladen
zum gemeinsamen Sommerfest
/Grillparty auf dem Pfarrhof
in Drebach.
Sonntag, 12.06. =Ausfahrt (näheres: siehe hinten)
Männerabend
Montag,
27.06.
19.30 Uhr
Pfarrscheune
Erwachsenenkreis
Mittwoch,
08.06.
19.30 Uhr
Bürgerhaus Grießbach
Seniorenkreis
Montag,
06.06., 08.08. (!!!)
14.30 Uhr
Pfarrscheune
Dienstag, 28.06. =Ausfahrt (näheres: siehe hinten)
Landeskirchliche Gemeinschaft
Gemeinschaftsstunde
mittwochs,
19.30 Uhr
(außer letzten Mittwoch im Monat)
Bibelstunde
sonntags,
19.30 Uhr
12.06., 10. und 17.07., 14.08.
Frauenstunde
letzter Mi im Monat 19.30 Uhr
Gebetskreis
sonntags
19.30 Uhr
26.06., 31.07., 28.08.
EC-Jugendkreis
freitags
20.00 Uhr
EC-Teen-Time
(Kinder 9-13 Jahre)
freitags
17.30 Uhr
Sonntagsschule
(Kinder 3 -13 Jahre)
Sonntag
9.30 Uhr
(außer zum Sonntagstreff und 19.06.)
Sonntagstreff
Sonntag
05.06., 03.07.
16.30 Uhr
6
Besondere Hinweise der LKG
Die EC-Jugend lädt herzlich zur Jugendwoche vom 14. bis 18. Juni in die
Kurze Straße 7 nach Ehrenfriedersdorf ein. Beginn: jeweils 19.30 Uhr.
Thema: „ICH GLAUB’S“. Der Eintritt ist frei!
Freude und Leid in unserer Gemeinde
Die Heilige Taufe empfingen:
aus Drebach:
Hedi Reuter, Kurt Helbig, Julia Hein,
Linus Ahnert
aus Grießbach:
Jona Mehner, Elisa Ulbricht,
Lukas Ulbricht, Antje Ulbricht
aus Adelshofen:
Jonathan Rümmler
aus Ehrenfriedersdorf: Matthieu Cordes
Kirchlich getraut wurden:
Michael, geb. Eckert und Anett Lindner aus Drebach
Zur Silberhochzeit wurden eingesegnet:
Ulrich Lindner und Silke, geb. Orgis aus Drebach
Zur Diamantenen Hochzeit wurden eingesegnet:
Herbert Reuter und Johanne, geb. Weigel aus Venusberg
In die Ewigkeit wurden abgerufen:
aus Drebach:
Marion Zenker, geb. Willsch (65),
Horst Weiser (86)
aus Venusberg:
Charlotte Blechschmidt, geb. Oettel (87)
Christian Seifert (70),
Marianne Sieber (89)
Karlheinz Köhler (81)
Gerda Breitfeld, geb. Estel (80)
Dieter Fickert (69)
aus Grießbach:
Walfried Haase (80)
Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott.
Ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand
meiner Gerechtigkeit.
Jesaja 41,10
7
Besondere Veranstaltungen
Ausfahrten
Am Sonntag, dem 12. Juni findet eine Ausfahrt für die Frauenkreise und Interessierte
nach Reichenbach im Vogtland statt. Ziel ist das Gelände der ehemaligen Bundesgartenschau. Der Bus fährt 12.30 Uhr ab Grießbach über Venusberg, Niederdrebach nach
Oberdrebach. Gegen 18.00 Uhr werden wir wieder in der Heimat sein. Kosten für
Kaffeetrinken, Fahrt und Eintritt: ca. 20,00 €.
Besonderer Höhepunkt ist der Besuch des deutsch/jüdischen Begegnungszentrums mit
einem einmaligen Modell des Tempelberges in Jerusalem. Diakon Hampel wird uns
damit vertraut machen und biblische Zusammenhänge erklären.
Anmeldung bei Maria Herrmann Tel.-Nr. (7400) oder im Pfarramt (7157)
Unser Seniorenkreis plant in diesem Jahr eine Ausfahrt nach Rechenberg-Bienenmühle /Osterzgebirge. Am Dienstag, d. 28. Juni 2016, wollen wir 13.00 Uhr in Oberdrebach starten (Bus fährt dann Dorfabwärts bis zum Pfarrhaus und dann weiter über
Venusberg).
Nach einem Kaffeetrinken in der Brauereigaststätte „Schalander“ wollen wir eine Führung durch die Museumsbrauerei mit anschließender Bierverkostung wagen. Zum Abschluss wird es dann ein Abendbrot im „Grünen Grund“ in Drebach geben.
Wer Lust hat mitzufahren (37 €) kann sich bei Frau Schürer (Tel.:7713) melden.
Frauenabend
Am Montag, dem 13. Juni sind die Frauen, die gerne in der Weltgebetstagsvorbereitung mitarbeiten möchten, 19.30 Uhr herzlich in die Pfarrscheune eingeladen.
Schulanfängergottesdienst
Wir möchten Dich auch in diesem Jahr zu Beginn
des neuen Schuljahres zum Schulanfangsgottesdienst einladen.
9.30 Uhr wollen wir diesen Familiengottesdienst am
14. August in der Drebacher Kirche beginnen. Besonders laden wir die
Schulanfänger unserer Orte mit ihren Familien ganz herzlich ein. Ihnen wollen wir zu
Beginn ihrer Schulzeit den Segen Gottes zusprechen.
Beginn des Konfirmandenunterrichtes 2016/18
Herzlich möchte ich alle Schüler der neuen 7. Klassen zum Konfirmandenunterricht
einladen. Wir wollen uns auf Entdeckungstour im Glauben machen und ins Gespräch
über Gott und mit Gott kommen. Und es wäre klasse, wenn DU dabei wärst mit all
Deinen Zweifeln und Anfragen, mit all Deinen Meinungen und Ansichten.
Losgehen soll es am Mittwoch, d. 17. August, mit einem gemeinsamen Abend. Dazu
sind Eltern und der/die Konfirmand/in herzlich eingeladen. Wir wollen uns an diesem
Abend 19.00 Uhr in der Pfarrscheune in Drebach treffen. Dort möchte ich kurz über
den Ablauf der gemeinsamen Konfirmandenzeit informieren, anschließend wollen wir
8
uns über Ort und Zeit des Konfirmandenunterrichtes einigen. Herzlich sind auch Schüler eingeladen, die nicht getauft sind. Ihnen kann der Konfirmandenunterricht als Taufkurs dienen.
Vielleicht gibt es ja auch Schüler aus der 8./9. oder 10. Klasse, die sich noch im
Nachhinein konfirmieren lassen wollen. Wagt es, den Konfirmandenunterricht zu besuchen. Und warum nicht mit seinem/r Freund/Freundin gemeinsam die Zeit bestreiten? Es wäre super, wenn wir Viele sind!
Waldgottesdienst
Zum Waldgottesdienst am 21. August laden wir 15.00 Uhr
zusammen mit der Allianzgemeinde Drebach und der
Kirchgemeinde Schönbrunn ins Heidelbachtal ein.
Speisen und Getränke fürs Picknick möchten bitte selbst
mitgebracht werden. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst
in der Ev.-Luth. Kirche Drebach statt. Im Zweifelsfall kann bei
Pfr. Fischer oder Daniel Berger angerufen werden.
(Tel.-Nr. siehe letzte Seite.)
Informationen und Hinweise
Umgemeindung
In den letzten Jahren tritt es gehäuft auf, dass viele junge Leute aufgrund von Arbeit
oder Studium zwar ihren Hauptwohnsitz nach Leipzig, Dresden, Freiberg oder einer
anderen Gemeinde verlegen müssen, aber ihren Lebensmittelpunkt trotzdem noch in
unserer Gemeinde haben. Verlegt man jedoch seinen Hauptwohnsitz in eine neue Gemeinde, so zieht man (für viele völlig unbewusst) auch kirchengemeindlich um, d.h.
man gehört jetzt zur Kirchgemeinde X in der Stadt Y.
Nun will ich niemanden „abwerben“, aber ich möchte Sie gerne von der Möglichkeit
in Kenntnis setzen, dass es möglich ist, sich kirchenintern umgemeinden zu lassen,
d.h. der- oder diejenige haben ihren Hauptwohnsitz weiterhin an ihrem Arbeits- oder
Studienort, kirchengemeindlich gehören sie allerdings wieder ihrer Heimatkirchgemeinde an.
SIE würden dadurch nicht nur wieder kirchlich mit allen Rechten nach Drebach gehören, sondern indirekt Ihrer Kirchgemeinde helfen. Zum einen würde es uns helfen, die
Stellen unserer hauptamtlichen Mitarbeiter vor Ort zu sichern, denn die Stellenanteile
werden nach der Gemeindegröße (also der Anzahl ihrer Kirchgemeindeglieder) bestimmt und zum anderen bekommen wir für jedes Gemeindeglied eine finanzielle Zuweisung von unserer Landeskirche überwiesen. Dies bedeutet, die von Ihnen gezahlte
Kirchensteuer käme Ihrer Kirchgemeinde zumindest anteilmäßig zugute. Dieses Geld
hilft uns, die verschiedenen Aufgaben unserer Kirchgemeinde zu meistern.
Mit Ihrer kirchgemeindlichen Umgemeindung in Ihre Heimatgemeinde würden Sie ein
Stück dazu beitragen, dass es auch weiterhin in unserer oder besser gesagt in Ihrer
Kirchgemeinde möglich ist, Gemeinde zu bauen.
9
Noch größer wäre natürlich die Freude für uns, wenn Sie nicht nur wieder unser Kirchgemeindeglied würden, sondern die bestehenden Angebote (und es könnten mit Ihrer
Hilfe auch weitere dazukommen) selbst in Anspruch nehmen.
Zur kirchgemeindlichen Umgemeindung müssten Sie nur einen Antrag bei uns stellen.
Alles andere würden wir für Sie erledigen.
Kirchgemeindlich umgemeinden kann sich natürlich auch jedes andere (ehemalige)
Kirchgemeindeglied. Selbstverständlich auch Gemeindeglieder, die aus Gesundheitsgründen in ein Altersheim z.B. in Zschopau oder Thum ziehen müssen. Auch sie würden damit Glieder ihrer Heimatkirchgemeinde bleiben.
Sprechen Sie mit uns oder rufen Sie uns an (037341/7157)! Wir geben Ihnen gerne
weitere Auskünfte und Hilfen!
Wohnung gesucht
Die Evang.-method. Kirche Drebach/Venusberg sucht für ihre neue Pastorin mit
Ehemann eine Wohnung in Drebach oder Venusberg zur Miete.
Die Wohnung sollte ab September 2016 zum Einzug bereit stehen.
Vermieter können sich gerne bei Michael Arnold Tel.-Nr. 03725/78 50 177 oder
E-Mail: [email protected] melden.
Ein Rückblick: Familienrüstzeit
Zum Himmelfahrtswochenende sind
viele Familien aus unserer Gemeinde
zur Rüstzeit in die Strobelmühle aufgebrochen. Das Wetter war hervorragend; die Stimmung nicht weniger.
Für uns als neu in die Gemeinde gekommene Familie war es eine gute
Zeit; nicht nur wegen all den Erlebnissen, sondern um die anderen Familien
ein Stückweit besser kennenzulernen.
Ja, man kannte sich schon größtenteils
beim Dammbau
durch Gottesdienste, Jungschar und
andere Gelegenheiten der Begegnung,
aber die Rüstzeit war eine gute Gelegenheit, die anderen Familien noch einmal ganz
anders wahrzunehmen und schätzenzulernen: gemeinsam zu frühstücken; in den Gesprächen nicht bei Förmlichkeiten stehen zu bleiben, sondern die anderen Familien,
die andere Person wirklich wahrzunehmen; miteinander die Kletterhalle zu erobern
oder am Lagerfeuer zu sitzen; gemeinsam die Essen vorzubereiten und über Fragen
des Lebens nachzudenken. Es war Zeit zum ausbaumeln der Seele, zum Wandern,
zum Singen, zum Quatschen und zum Spielen.
Vielleicht haben Sie ja Lust, das nächste Mal mitzufahren. Aber vielleicht muss man
gar nicht bis dahin warten, sondern sich schon zu den „Familiensonntagen“ unserer
Gemeinde einladen lassen. Kommen Sie vorbei und machen Sie mit. Wir würden uns
auf sie freuen.
(Pfarrer Fischer)
10
Adressen
Pfarramt
Kerstin Gerlach, Karin Kralicek
Anschrift:
Ev.-Luth. Pfarramt Drebach
Venusberger Straße 3
09430 Drebach
Telefon:
Fax:
Mail:
Bank:
Öffnungszeiten:
Montag
8.00 - 11.00 und 13.30 - 16.00
Dienstag
8.00 - 11.00 und 13.30 - 18.00
Mittwoch
8.00 - 11.00
Donnerstag 8.00 - 11.00 und 13.30 - 16.00
Freitag
8.00 - 11.00
037341 / 7157
037341 / 51413
[email protected]
DE85 8705 4000 3204 0001 08
Pfarrer
Michael Fischer
Telefon: 037341 / 7157
Mail:
[email protected]
Wenn Sie ein Anliegen haben, sprechen oder rufen Sie mich an. Ich bin
jederzeit gerne für Sie da.
Kantor
Ronny Seidel
Telefon: 037341 / 490713
Mail:
[email protected]
Gemeindepädagogen
Maria Herrmann
Telefon: 037341 / 7400
Mail:
m[email protected]
Maria Reichel
Telefon: 03725 / 780240
Mail:
[email protected]
Heike Weigel
Telefon: 037341 / 48367
Mail:
[email protected]
Kindertagesstätte “Sonnenstrahl”
Annett Haase, Andrea Weber
Telefon: 037341 / 7415
Mail:
Friedhof
Daniel Berger
Telefon: 0173 / 9853882
11
[email protected]