POLITIK trifft KULTUR KULTUR trifft POLITIK

Anmeldung
bis spätestens 15. Februar 2016
Mail:
[email protected]kulturrat.de
Post:
Dt. Kulturrat • Mohrenstr. 63 • 10117 Berlin
Fax:
030 • 226 05 28 11
Folgende Verbände laden zu diesem Empfang ein:
POLITIK trifft KULTUR
KULTUR trifft POLITIK
Einladung zum Empfang
im Haus der Kulturverbände
am 23. Februar 2016 um 19 Uhr
Mohrenstraße 63 • 10117 Berlin
Haltung
BDG Wissen
Netzwerk
Das Haus der Kulturverbände hat sich etabliert.
Bei dem ersten Empfang im November 2013
stellte sich das Haus der Kulturverbände noch als
„ein Modell mit Zukunft“ vor. Inzwischen hat sich
dieses „Haus der Kulturverbände“, angesiedelt im
Gründungsbau der Allianz-Versicherung (1906),
weitgehend etabliert.
Aus den 2013 hier untergebrachten 8 Kulturverbänden sind 15 geworden: der Deutsche Kulturrat, der
Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK), die Internationale Gesellschaft der bildenden Künste (IGBK), die International Association of
Art Europe (IAA Europe), die Arbeitsgemeinschaft
Deutscher Kunstvereine (ADKV), der Deutsche Museumsbund, die VG Bild-Kunst, der Landesverband
Berliner Galerien (LVBG), der Bundesverband Tanz,
der Deutsche Designertag, der Bundesverband der
Kommunikationsdesigner (BDG), die Kulturpolitische Gesellschaft (KuPoGe), die Initiative Urheberrecht, der Verband deutscher Musikschulen (VdM),
die Europäische Musikschul-Union (EMU).
Viele dieser 15 Verbände repräsentieren zahlreiche weitere Organisationen, so etwa der Deutsche
Kulturrat 246 Bundeskulturverbände, der BBK
mehr als 60 Landes- und Regionalverbände, die
IAA Europe Nationalkomitees aus 44 Ländern, um
nur einige Beispiele zu nennen. In der Mohrenstraße 63 ist also eine Kulturszene angesiedelt, die
als ziemlich repräsentativ gelten kann.
Wir, alle in der Mohrenstraße 63 versammelten
Verbände, laden Sie herzlich ein zu einem Empfang am 23. Februar 2016, der Gelegenheit zu
intensiven Gesprächen zwischen Politik und Kultur
bieten wird – beim letzten Mal war erst weit nach
Mitternacht Schluss!
Programm
19:00 Uhr
Beginn im großen Sitzungsraum in der 5. Etage
Begrüßung
Werner Schaub • Vorsitzender des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler
Prof. Christian Höppner • Präsident des Deutschen
Kulturrates
Grußwort
Prof. Monika Grütters MdB • Staatsministerin für
Kultur und Medien
Anschließend stehen Büros und Sitzungsräume im
Haus für ausgedehnte Gespräche mit Vertretern
aller Organisationen zur Verfügung.
In lockerer Atmosphäre. Und mit der Möglichkeit,
die Orte immer wieder mal zu wechseln. Damit
sich alle zurechtfinden, werden entsprechende
Hinweise angebracht und ein Hausplan ausgelegt.
Und natürlich wird es zu essen und zu trinken
geben, und zwar in reichlich kultureller Vielfalt.
Eine Anmeldung ist bis zum 15. Februar 2016
erforderlich.