als PDF

MOSEL•WOCH
Jahrgang 01 – Woche 15
Wochenblatt des Trierischen Volksfreunds
Hauptsache
IN TEILEN DIESER AUSGABE
ENTHALTEN:
GLOBUS
BAUMARKT
Anzeige
ahl.
w
s
u
A
e
t
ß
ö
r
-g
beste Preise
wEGwaeg
rsthwrthj
• srthjwrtjn
16. April 2016
Frühlingszeit ist Wanderzeit: Die
Woch gibt Tipps für Aktivitäten und Ausflüge in die Eifel, an die Mosel und auf
den Hunsrück. SEI T EN 7 – 1 0
Fit in den Frühling
Olympia für Jedermann: Sportabzeichen-Aktionstag im Rheinland am 23. April im Trierer Moselstadion
Höher, schneller, weiter: Beim Sportabzeichen kommt es zwar auch auf die Leistung an, doch für die Freizeitsportler steht der Spaß an der Bewegung an erster Stelle – dann wird das auch was mit den Ehrennadeln.
Fotos (3): Archiv
TRIER. Die Sonne scheint, es sprechender Fitness die Prü- gruppe, egal ob Hobbytreff oder ein Angebot, das wenig Training ländelauf sowie Kugelstoßen Kinder, die nicht schwimmen formiert ist, erklärt Wissen. Ge-
wird wärmer, die Tage länger,
die ersten Knospen sprießen –
endlich ist der Frühling da. Zeit,
vom Sofa zu springen. Zeit für
Frischluft. Und für Bewegung.
Denn die tut gut. Sie kräftigt die
Muskeln, regt die Fettverbrennung an.
Aber Sport fördert nicht nur die
körperliche, sondern auch die
geistige
Leistungsfähigkeit.
Wissenschaftliche Erkenntnisse
zeigen: Schon Spazierengehen
steigert die Durchblutung des
Gehirns um etwa 20 Prozent, eine mittlere Belastung um etwa
30 Prozent.
Kraft, Schnelligkeit,
Ausdauer und Koordination
Wer jetzt noch Ansporn
braucht, sollte am Samstag, 23.
April, zwischen 10 und 14 Uhr
im Trierer Moselstadion sein.
Dann eröffnet der Sportbund
Rheinland (SBR) gemeinsam
mit der Turngesellschaft Trier
1880 (TGT) und der Handwerkskammer (HWK) Trier die
103. Saison mit einem Sportabzeichen-Aktionstag. Unter dem
Motto „Wir machens gemeinsam“ sind Jung und Alt eingeladen, zu trainieren und bei ent-
fung abzulegen.
„Es ist das Olympia des kleinen
Mannes und der kleinen Frau“,
beschreibt Monika Sauer, SBRVizepräsidentin für Breiten-,
Freizeit- und Gesundheitssport,
den Aktionstag. An acht Stationen können die Teilnehmer die
Anforderungen in den Disziplinen Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination ablegen. „Aus jeder Gruppe muss
der Sportler eine Übung absolvieren“, erklärt Matthias Kapp
von der TGT.
Jeder könne an dem Tag das
Sportabzeichen erlangen, sagt
Sauer. Auch die, die noch nie
Sport getrieben haben und das
Abzeichen zum ersten Mal angehen möchten. Je nach erbrachter Leistung gibt es die
Auszeichnung in Bronze, Silber
oder Gold.
„Einfach das Moselstadion aufschließen und die Sportler auf
die Bahn zu lassen, war uns zu
wenig“, sagt Sauer. So erhält jeder Teilnehmer mit seiner Urkunde am gleichen Tag freien
Eintritt zum Heimspiel der Trierer Miezen gegen SV Union
Halle-Neustadt (15 Uhr, Arena
Trier). Und die größte Sport-
Sportverein, sowie die größte
Gruppe eines HWK-Betriebs
können Eintrittskarten für ein
Fußball-Bundesliga-Spiel des 1.
FSV Mainz 05 in der kommenden Saison gewinnen.
Die HWK bringt zudem mit
Martin Wagner (Deutscher
Meister 1998 mit dem 1. FC
Kaiserslautern), Anna Dogodnadze (Olympiasiegerin Trampolin 2004) und die Mieze Judith Derbach drei Top-Sportler
ins Stadion. „Alle drei können
den Teilnehmer Kniffe an den
Stationen verraten, die sich positiv auf deren Leistung auswirken“, ist Christian Neuenfeldt
überzeugt. Neuenfeldt ist bei
der HWK Trier für das betriebliche Gesundheitsmanagement
zuständig.
Acht Stationen –
Trainer geben Tipps
Die Kammer ruft alle Mitgliedsbetriebe auf, sich an dem Tag zu
beteiligen. „Es wird immer
wichtiger, dass sich Arbeitgeber
um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter kümmern, damit diese
lange und vor allem fit ihren Tätigkeiten nachgehen können“,
sagt er. „Das Sportabzeichen ist
können, zugenommen hat“.
Beim Sportabzeichen gehe es
nicht um Höchstleistungen,
sondern vielmehr um den sozialen, geselligen Aspekt des
Sporttreibens, betont Kapp, der
mit seiner TGT für die Aktionstag fast 30 SportabzeichenPrüfer zur Verfügung stellt.
Auch im Landkreis BernkastelWittlich gibt es rege Vereine. So
hat der VfL Traben-Trarbach im
vergangenen Jahr 60 Sportabzeichen abgenommen, der TV
EXTRA
Morbach 54. Insgesamt waren
.............................................................................................................................................................................
es kreisweit 1048 – ein Plus von
Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Standweitsprung oder Gerätturnen Reck/ elf Prozent.
Auszeichnung des Deutschen Boden/Barren.
Damit haben – statistisch geseSchnelligkeit: 30/50/100 m Lauf,
Olympischen Sportbundes
hen – rund ein Prozent aller
(DOSB) und die höchste außerhalb des
25 m Schwimmen, 200 m Radfahren
Einwohner das Sportabzeichen
Wettkampfsports. Verliehen wird es als
oder Gerätturnen Sprung/Boden.
abgelegt. Insgesamt 24 569
Abzeichen vielseitiger körperlicher Leis- Koordination: Hoch-, Weitsprung,
Auszeichnungen waren es im
tungsfähigkeit. Waren es bei der ersten Schleuderball, Seilspringen oder Gerätgesamten SBR im vergangenen
turnen Boden/Ringe/Reck/Schwebebal- Jahr, 24 Prozent waren ErwachVerleihung 1913 anlässlich des Jugendken.
Spielfestes in Berlin 22 Abzeichen, sind
sene.
es inszwischen jährlich bundesweit rund Aus jeder dieser Gruppen muss der
Alfons Wissen aus Wittlich hat
800 000. Dabei orientieren sich die zu Sportler eine Übung absolvieren. Je nach das Sportabzeichen sogar gleich
erbringenden Leistungen an den motori- Leistung, differenziert nach Alter und
im Doppelpack abgelegt: das
Geschlecht, erhält er das Abzeichen in
schen Grundfähigkeiten:
Deutsche und das Bayerische,
Ausdauer: 3000 m/10 km Lauf,
Bronze, Silber oder Gold. Wer das Sport- das von 1948 bis 2012 verliehen
7,5 km Walking/Nordic Walking, 200/
abzeichen machen will, muss nachweiwurde. Die Leistungsanforde400/800 m Schwimmen oder 20 km
sen, dass er schwimmen kann. Auch
rungen für das Bayerische waRadfahren.
Menschen mit Behinderungen können
ren sogar noch höher als die für
Kraft: Medizinball, Kugel-/Steinstoßen, das Sportabzeichen erwerben.
mehi das Deutsche, das seit 2013 reim klassischen Sinne benötigt,
und trotzdem fördert es allgemein die Fitness.“
Als Einstieg wärmen sich die
Teilnehmer auf – auch um Verletzungen vorzubeugen. Dann
kann es losgehen an den Trainingsstationen. Zonen-/Weitsprung, Seilsprung, Ballwurfarten wie Schlag-, Wurf- und
Schleuderball, Kurzstreckenlauf, Dauerlauf/Walking/Ge-
und Hochsprung können die
Teilnehmer unter den Augen geschulter Trainer absolvieren
und von den Prüfern bestätigen
lassen.
Wichtig: Jeder, der das Sportabzeichen erwerben will, muss
schwimmen können. Entweder
in Form einer Übung oder mit
einem Nachweis, etwa einem
Schwimmabzeichen. Kapp findet das gut, „weil die Zahl der
ändert hat sich laut Alfons Wissen die Nachfrage etwa von jungen Leuten. „Die haben heute
viele andere Interessen.“
Es gibt aber auch welche, die
„gezwungener Maßen“ mitmachen: „Viele Universitäten verlangen beim Sportstudium ein
Abzeichen“, sagt Matthias Kapp
von der TGT. „Und bei der Polizei ist es die Voraussetzung für
die Einstellung.“
Er sei bestrebt, Leute über das
Sportabzeichen zur Bewegung
zu bekommen. Die Leistungen,
die für das Sportabzeichen verlangt werden, seien eine Forderung, sagt Kapp, „aber keine
urs
Überforderung“.
Mechthild Schneiders
Beilagenhinweis
In Teilen dieser Ausgabe liegen Prospekte von Dänisches
Bettenlager, NKD, NETTO,
Kaufland, Globus bei. Wir bitten Sie, liebe Leserinnen und
Leser, um Beachtung.
쐽 PRODUKTION DIESER SEITE:
MECHTHILD SCHNEIDERS
Mit unserer 0% Finanzierung! Alle Angebote auf dieser Seite ganz entspannt in Raten zahlen.
Digitale Spiegelreflexkamera
D5300 KIT AF-S DX 18-105 VR
Art.Nr.: 1299734
• Auflösung: 24,2 Mio. Pixel
• Display: 8,1 cm neigbar
• Lichtempfindlichkeit: bis zu 25.600 ISO
Saturn-Mega Markt GmbH Trier
Galeria Kaufhof (3. & 4. OG)
•
•
•
•
Bildschirmauflösung: 1.920 x 1.080 Pixel
Bildwiederholungsfrequenz: 200 Hz RMR
Empfangsarten: DVB-T / T2 / C / S / S2
Anschlüsse: 2x HDMI, 1x USB, 1x Scart,
1x koaxialer Audioausgang
• Abmessungen mit Standfuß (B/H/T):
890 mm / 565 mm / 247 mm
99 cm
39"
299.-
649.20 MONATSRATEN
€ 32.45 MTL.*
LCD-TV TX 39 DW 304 | Art. Nr.: 2102784
10 MONATSRATEN
€ 29.90 MTL.*
WLAN
HD
TRIPLE
TUNER
Simeonstr. 53
54290 Trier
Tel.: 0651/9775-0
FULL
HD
A
+
ENERGIEEFFIZIENZ-KLASSE
Mit folgender Betriebsstätte:
Saturn Connect Trier
Brotstraße 51-52,
54290 Trier
*0% effektiver Jahreszins, ab € 150.- Finanzierungssumme, monatliche Mindestrate € 10.-, Laufzeit 6-33 Monate. Vermittlung
der Finanzierungen erfolgt ausschließlich für unseren
Finanzierungspartner: TARGOBANK AG & Co. KGaA
Kasernenstraße 10 40213 Düsseldorf
WOMIT KANN ICH
BEI SATURN IMMER RECHNEN?
Keine Mitnahmegarantie. Angebot gilt nur, solange der Vorrat
reicht. Alle Angebote ohne Dekoration.
#TECHNIKFRAGE
Angebote gültig vom 16.4. bis 19.4.2016. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.
Anzeige
Tel.: 0651/9775-0
MOSEL•WOCH
Seite 2
왎 NACHRICHTEN
Woche 15 – 16. April 2016
Achtung Baustelle
OFFENE GESCHÄFTE UND MODENSCHAU
Bundesstraße 53 erhält neue Deckschicht
Schnelles Netz
für Morbach
TRABEN-TRARBACH/REIL. Die 29. April, ist der Abschnitt zwi-
Bundesstraße 53 zwischen Traben-Trarbach und Reil wird saniert. Die Arbeiten beginnen am
Montag, 18. April. Als erstes
wird die Deckschicht zwischen
Trarbach und der ersten Einfahrt Enkirch abgefräst, anschließend die Stercke zwischen
der ersten und der dritten Einfahrt Enkirch. Dazu wird die
Straße bis Freitag, 22. April, einspurig gesperrt. Der Verkehr
wird per Ampel geregelt.
Um die neue Deckschicht aufzubringen, muss die Straße am
Samstag, 23. April, im ersten und
Sonntag, 24. April, im zweiten
Abschnitt gesperrt werden.
Von Montag bis Freitag, 25. bis
MORBACH. Die Voraussetzun-
gen für ein schnelles Internet in
den Morbacher Ortsbezirken
Wederath und Bischofsdhron
sind geschaffen. RWE hat dort
Leerrohre für Glasfaserkabel
verlegt, so dass die Anwohner
künftig das neue Glasfasernetz
nutzen können. So werden die
Breitbandprodukte des Anbieters RWE Highspeed in Wederath ab Mitte und in Bischofsdhron ab Herbst des Jahres verfügbar sein. Weitere Morbacher Ortsbezirke sollen Anfang 2017 folgen.
Gemeinsam mit kommunalen
Vertretern informiert der Internetanbieter RWE Highspeed
nun vor Ort. Einwohner, Selbstständige und Gewerbetreibende
sind am Dienstag, 26. April, um
19 Uhr, zur Infoveranstaltung in
das Gemeindehaus eingeladen.
red NEUMAGEN-DHRON. Die Tourismusgemeinde Neumagen-Dhron
glänzt aber nicht nur mit ihrer Geschichte. Ein wichtiger Motor sind
ihre Betriebe und deren Interessenvertretung, der Gewerbeverein
Unternehmen Neumagen-Dhron. Mehr als 60 Mitglieder aus
Der Ernst
des Lebens
BRAUNEBERG. Die Autorin Margot Bauer wird am Sonntag,17.
April, um 17 Uhr im Gemeindeund Touristik-Zentrum Brauneberg aus ihren Werken vorlesen.
Die 72-Jährige, die in Bernkastel-Wehlen aufgewachsen ist,
stellte als Malerin ihre Werke in
Deutschland, dem angrenzenden
Ausland sowie in USA und St.
Petersburg aus. Schreiben war
ihr seit ihrer Jugend ein Anliegen.
Heute lebt, malt und schreibt sie
am Bodensee. Ihr neues Buch
„Der Ernst des Lebens“ über eine Kindheit und Jugend an der
Mosel erzählt von der Zeit nach
red
dem Krieg.
BERNKASTEL-KUES. Königliche
Unterhaltung bietet das MoselKino Bernkastel-Kues am Sonntag, 17. April, mit dem Film „A
Royal Night Out – Ein königliches Vergnügen“. Darin geht es
um britische Prinzessinnen, die
inkognito das Ende des Zweiten
Weltkriegs am 8. Mai 1945 feiern. Frei ab sechs Jahren.
Für alle, die es nicht ganz so royal bevorzugen, ruft der Dschungel. „3D – The Jungle Book“ ist
Disneys aktuelle Realverfilmung
des
Animationsfilm
„Das
Dschungelbuch“: Der indische
Weisenjunge Mogli (Neel Sethi)
쐽 PRODUKTION DIESER SEITE:
MECHTHILD SCHNEIDERS
Kontakt
Die Woch
Anzeigenannahme:
Tel. 0651/7199-545
[email protected]
Kleinanzeigen:
Tel. 0651/7199-999
Redaktion:
Tel. 0651/7199-412
[email protected]
Zustellung:
Tel. 0651/7199-998
Tickets:
Tel. 0651/7199-996
Wein- und Musikfest
Winzerkapelle Kesten feiert drei Tage lang
Dienstleistung, Handwerk, Gastronomie, Handel und Weinbau zählt
der Verein, der für Sonntag, 24. April, zum verkaufsoffenen Sonntag KESTEN. Die Winzerkapelle Keseinlädt. Die Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Außerdem ten-Osann feiert am Samstag bis
gibt es eine Modenschau auf dem alten Posthof. red/Foto: Archiv Montag, 23. bis 25. April, ihr
Wein- und Musikfest auf dem
Festplatz am Gemeindehaus
Kesten. Eröffnet wird es am
Samstag um 20 Uhr im Beisein
von Ortsweinkönigin Sarah I.
ist im Dschungel den Naturge- BAD KREUZNACH. Die Landes- ÜRZIG. „Als der Zweite Welt- und Weinhoheiten aus den Nachwalten überlassen. Doch dann vereinigung für ländliche Er- krieg bei Ürzig an die Mosel barorten.
nimmt sich ein Wolfsrudel sei- wachsenenbildung lädt in der let- kam“ ist Winfried Schweisthal
zen Woche der Sommerferien gerade einmal neun Jahre alt gener an. Frei ab sechs Jahren.
„How to be a Single“ ist eine Frauen mit Kindern oder Enkeln wesen. Seine Erinnerungen an
amerikanische Komödie. Wie im Alter von drei bis zehn Jahren die Kriegsjahre hat der ehemaliverhält man sich als Single in der zu einer Bildungsfreizeit auf die ge Beigeordnete der Gemeinde
Stadt, die niemals schläft? Alice Ebernburg ein. In den moderier- Ürzig niedergeschrieben. In 22 KRÖV. Die Jugendkapelle des
(Dakota Johnson) trennt sich ten Gesprächsrunden geht es für Erzählungen, teils mit Bildern Musikvereins Kröv unter Leivon ihrem Freund und tritt einen die Frauen vor allem um die ei- hinterlegt, berichtet er über tra- tung von Viola Reichert, das Juneuen Job in New York City an. gene Familiengeschichte und gische Todesfälle, Jugenderleb- gendorchester der Mittelmosel
Rollenbilder, auch das Entwi- nisse und Anekdoten aus der Zeit (Jomm) und das Quartett Sine
Frei ab zwölf Jahren.
ckeln neuer Perspektiven gehört des Zweiten Weltkriegs. Auch nomine treten beim Konzert am
Beginn ist jeweils um 11 Uhr.
Informationen und Reservie- dazu. Die Kinder tauchen indes der gefährliche Eisgang im Jahre Sonntag, 17. April, um 16 Uhr in
rung im Mosel-Kino, Telefon in Begleitung erfahrener Be- 1941 und die Erstkommunion der Mittelmoselhalle auf. Das
06531/2597,
www.mosel-ki- treuerinnen in die Welt der Rit- 1945 werden erwähnt. Ebenso Blasorchester Jomm setzt sich
red ter. Nachmittags stehen gemein- die Geschehnisse im Burger aus Jugendlichen der Musikverno.de
same Aktionen wie Ausflüge und Wald und der Großbrand im Jah- eine zwischen Enkirch und Lösnich zusammen, die Stücke mit
kreative Aktivitäten auf dem re 1944.
Programm. Anmeldung: Landes- Die Chronik ist bei der Tourist- Bezug zu Frankreich vortragen.
vereinigung für ländliche Er- information Ürzig in limitierter Der Eintritt zur Veranstaltung ist
wachsenenbildung,
Telefon Auflage zum Selbstkosten-Preis frei. Um eine Spende für der Jured
06708/2266, www.leb-rlp.de red von 13,50 Euro erhältlich. red gendarbeit wird gebeten.
Drei Filme, ein Kino
Bildung
und Freizeit
Erzählungen
aus Ürzig
Großes
Kino im Traben-Trarbacher
Schulaula: Am Donnerstag, 21.
April, 18 bis 20 Uhr, gibt es für
Schüler ab der fünften Klasse
ganz großes Kino. „Vom Schuhputzer zum Superhelden“, so
könnte der amüsante und spannende Film überschrieben werden. Denn zwei Jungs, die im
Krieg und auf der Straße aufwachsen, machen sich ohne Pass
und Geld, aber voller Mut auf den
Weg in das Land ihrer Träume.
Dabei erleben sie Höhen und
Tiefen, bestehen Abenteuer und
überzeugen, dass man zusammen
An den Weinständen können die
Gäste Spezialitäten aus den Kellern der örtlichen Winzer probieren.
Der Sonntag beginnt mit einem
Frühschoppen. Zudem spielen
verschiedene Musikvereine auf.
Und auch am Montagabend werden Musikvereine zum Ausklang
red
der Kirmes aufspielen.
Drei Ensembles,
ein Konzert
Vom Schuhputzer
zum Superhelden
TRABEN-TRARBACH.
schen Enkirch und der Moselbrücke Reil halbseitig gesperrt.
Die Deckschicht wird unter Vollsperrung in zwei Abschnitten
aufgebracht: Am Samstag, 30.
April, bis zur zweiten Einfahrt
Burg, am Montag, 2. Mai, bis zur
Brücke Reil.
Während des letzten Bauabschnitts von der Brücke Reil in
Richtung Zell bleibt die B 53 für
zwei Tage, Dienstag und Mittwoch, 3. und 4. Mai, einspurig
befahrbar.
Für die Tage der Vollsperrung
wird eine Umleitung von Trarbach über die K 65, K 64, K 62,
K 63 und L 105 nach Reil und
umgekehrt ausgeschildert. red
alles schaffen kann. Ob sie auch
tatsächlich ankommen, erfahren
die, die ab 17.45 Uhr zur Kinovorstellung kommen. Für einen Euro Eintritt gibt’s den Film und ein
Softgetränk fast gratis.
Johannes Treitz, Sozialarbeiter
der Realschule und Fachoberschule, Regina Fahle, Jugendreferentin des evangelischen Kirchenkreises Simmern-Trarbach,
Ilona Schier, Sozialarbeiterin des
evangelischen
Jugendhofes
„Martin Luther King“ Wolf, und
Armin Surkus-Anzenhofer, Pastoralreferent im Dekanat Wittlich, laden zu pro-kino ein. red
Im Schlaraffenland des Rieslings
Weintag in Zeltingen-Rachtig an der Mittelmosel
ZELTINGEN-RACHTIG. Die Viel- Neben zehn Weingütern aus Zel- Schwaab-Dietz aus Erden betei-
falt der Spitzenweinlagen an der
Mittelmosel kennenlernen – das
bietet der Zeltinger Weintag bereits zum 19. Mal in Folge.
15 Winzer stellen am Freitag, 22.
April, von 17 bis 22 Uhr im Weinforum des historischen Kelterhaus Schorlemer in der Burgstraße ausgesuchte Weine, insbesondere den Jahrgang 2015, vor.
tingen-Rachtig
(Ackermann,
Stephanshof, Thiesen, Albert
Gessinger, Herbert Pazen, Gerd
Henrich, Heinrichshof, Leo Pazen, Martin Schömann und Leos) sind folgende Betriebe beteiligt: Bernard-Kieren aus Graach,
Pichterhof aus Kinheim, Benedict Loosen Erben aus Ürzig, Benedikt Kiebel aus Lösnich und
ligt.
Eintrittskarten gibt es für 12 Euro an der Tageskasse. Während
der Probe werden regionale
Köstlichkeiten angeboten. Den
Flyer mit allen Weingütern gibt
es im Internet auf www.zeltingen-rachtig.de und im Verkehrsbüro in der Uferallee 13 in Zeltingen, Telefon 06532/2404. red
DIE앫WOCH
Das Wochenblatt des
Trierischen Volksfreunds
Hanns-Martin-Schleyer-Straße 8
54294 Trier
Internet: www.die-woch.de
E-Mail: [email protected]
Telefon: 0651/7199-0
Telefax: 0651/7199-90
Verlag:
Volksfreund-Druckerei Nikolaus Koch GmbH
Geschäftsführung: Thomas Marx
Anzeigenleitung (verantwortlich):
Wolfgang Sturges
Chefredaktion (verantwortlich):
Isabell Funk
Projektleitung:
Alexander Houben
Gemeinsame Anschrift:
Hanns-Martin-Schleyer-Straße 8
54294 Trier
Anzeigenannahmeschluss:
Jeweils montags, 12 Uhr
Beilagendisposition:
Telefon: 0651/7199-527
Telefax: 0651/7199-590
E-Mail: [email protected]
Verbreitungsgebiet:
Trier, Mosel, Eifel, Hunsrück, Hochwald
Verteilte Auflage:
226.920 Exemplare (Stand 19. 03. 2016)
Druck:
Druckhaus und Verlagsservice GmbH
Hanns-Martin-Schleyer-Straße 8
54294 Trier
Gültig ist die Preisliste Nr. 1 vom 1. 1. 2016.
Kostenlose Verteilung.
Für unverlangt eingesandte Manuskripte
übernimmt der Verlag keine Gewähr.
Anzeige
DIE WOCH bringt Sie nach Tossa de Mar
ab 399 Euro
1 WOCHE INKL. FLUG UND HALBPENSION IM ****HOTEL
Leistungen
• Flüge ab Hahn nach Gerona inkl. aller
Steuern, Gebühren und Freigepäck
• Bordkarte mit Sitzplatznummern
• Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
• 7, 9 oder 14 x Übernachtung im
****Hotel Golden Bahia, Frühstück und
Abendessen vom Büffet inkl. Wein und
Wasser zum Abendessen
• Reiseleitung vor Ort
Ausflugspaket 75 €
(buchbar bei Reiseanmeldung)
• Ganztagesausflug nach Barcelona mit
Stadtbesichtigung
• Ausflug nach Figueras, der Geburtsstadt
des Malers Salvador Dali und Panoramafahrt entlang der herrlichen Küste
• Halbtagesfahrt nach Gerona
Tossa de Mar liegt verträumt eingebettet in einer der schönsten Buchten an der Costa Brava, umgeben von drei hellen Sandstränden und einer attraktiven Uferpromenade mit zahlreichen
Restaurants, Cafes und Lokalen. Besonders beeindruckend ist
die reizvolle mittelalterliche Altstadt, die „Vila Vella“, mit ihren
romantischen kleinen engen Gassen, Stadtmauern und Wehrtürmen. Von oben erwartet Sie ein grandioser Blick auf eine wunderschöne Landschaft und die Stadt.
Sie wohnen im komfortablen ****Hotel Golden Bahia in Tossa
de Mar, nur 500 m vom Zentrum und 800 m vom Strand entfernt. Die sehr beliebte Hotelanlage bietet zwei Außenpools mit
Bar, Liegen und Sonnenschirmen, Hallenbad, Restaurant, Bar und
Fitnessraum. Spa-Bereich mit Saunen, Whirlpool und Massagen
gegen Gebühr.
Die komfortablen Zimmer mit Bad oder Dusche/WC verfügen
über Balkon, Fön, SAT-TV, Mietsafe und Kühlschrank. Verpfle-
Jetzt telefonisch oder direkt online buchen:
Tel. 0651 7199-584 (Mo.-Fr. 8-17 Uhr)
E-Mail: [email protected] | Internet: tvreisen.volksfreund.de
gung: Frühstück und Abendessen vom reichhaltigen Büffet. ¼ l
Wein und ½ l Wasser beim Abendessen inklusive. Unterhaltung:
Aqua-Gymnastik, Aerobic, Yoga, Minigolf und vieles mehr. Am
Abend abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm.
Reisetermine und Preise pro Person im DZ mit Halbpension
8 Tage 10 Tage 15 Tage
05.04., 12.04. 26.04.
399 € 499 € 699 €
19.04., 03.05., 10.05.
499 € 599 €
799 €
17.05., 24.05., 31.05.
599 € 649 € 899 €
EZ-Zuschlag 8 Tage 84 €, 10 Tage 108 €, 15 Tage 168 €
Buszubringer ab Trier zum Flughafen Hahn 25 €
MOSEL•WOCH
16. April 2016 – Woche 15
Seite 3
„Ich will auch ein
bisschen Vorbild
sein“
Hilfe bündeln
Neue Spendenplattform der Caritas Trier
TRIER. Mehr als 3000 Flüchtlin- Ehrenamtliche bieten ihre Hilfe
ge betreut der Caritasverband
Trier zusammen mit mehreren
Kooperationspartnern derzeit in
verschiedenen Projekten in Trier
und im Landkreis Trier-Saarburg. In der Außenstelle der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Trier sowie in der
kommunalen Flüchtlingsaufnahme im Landkreis Trier-Saarburg
und in der Stadt bieten die Mitarbeiter des Caritasverbandes
Unterstützung, Beratung und Begleitung. So soll es für die Menschen, die vor Not, Krieg und
Verfolgung fliehen mussten,
leichter fallen, in Deutschland
Fuß zu fassen.
In allen Projekten geht es darum,
die Menschen im Rahmen der
persönlichen, rechtlichen und sozialen oder wirtschaftlichen
Möglichkeiten auf ihrem Weg zu
einem eigenständigen Leben in
Deutschland zu fördern. Die Mitarbeiter der Caritas-Sozialdienste erfahren dabei breite Unterstützung aus der Bevölkerung.
Mit zahlreichen Sach- und Geldspenden wollen Menschen helfen. Besonders erfreulich: Viele
an – manche Angebote wären ohne sie überhaupt nicht möglich.
Um die vielen Hilfsangebote besser zu koordinieren und ziel- und
bedarfsgerecht zu steuern, hat
der Caritasverband Trier eine
Online-Spendenplattform entwickelt. Dies soll eine Ergänzung
sein zu bereits bestehenden
Plattformen zur Unterstützung
der Flüchtlingsarbeit. Unter „tatsachen-spenden.de“ können alle,
die helfen wollen, sehen, was aktuell wo gebraucht wird. Die
Spendengesuche können nach
Anzeigeart, Ort und Rubrik sortiert werden – egal ob man Zeit,
Taten oder Geld spenden will.
In jedem Fall finden Unterstützungswillige dort ganz aktuelle
und konkrete Bedürfnisse. Ein
Hochbett, eine Gitarre, ein Fahrrad für ein 14-jähriges Mädchen,
ehrenamtliche Sprachpaten oder
Integrationslotsen oder auch 200
Euro für Bastelmaterial – dies
sind nur einige Beispiele dafür,
was aktuell gebraucht wird. red
쐌 Im Internet und auf facebook: tat-sachen-spenden.de
Ab ins Ausland
Info-Reihe stellt Projekte für junge Leute vor
Rolf Zang bei den Weltmeisterschaften 2009 in Berlin.
Nur so durch die Gegend zu laufen, war nie sein Ding – Rolf Zang hat bereits
TRABEN-TRARBACH. Nur zweimal hat Rolf Zang, Ehrenmitglied des VfL Traben-Trarbach,
passen müssen beim Sportabzeichen. Allerdings setzte er beide
Mal nur notgedrungen aus: im
vorigen Jahr verletzungsbedingt
und 1976 wegen eines Unfalls.
Trotz dieser Zwangspausen
schaffte es der 73-Jährige, das
Sportabzeichen bisher insgesamt
43 Mal abzulegen.
Entscheidend dafür waren nur
anfangs die offensichtlich von
seinem Vater, einem Turner des
VfL mit heute gut 1000 Mitgliedern, an seine Söhne vererbten
Sport-Gene. Was Rolf Zang motivierte, waren eher eigene Wünsche und Überzeugungen. So
wollte er etwa als Lehrer, der früher unter anderem Sport unterrichtete, aus nachvollziehbaren
Gründen „auch ein bisschen Vorbild sein“.
Andererseits fand er es aber auch
unabhängig davon ganz praktisch, mit dem Sportabzeichen
auch immer ein wenig glänzen zu
können. Schließlich hatte er sich
dafür schon als junger Mann
ganz schön anstrengen müssen.
Denn zumindest mit einer der
vorgeschriebenen Disziplinen
hatte er so seine Probleme. „Ich
konnte nicht schnell schwimmen“, gesteht er ein.
Als passionierter Leichtathlet
und Handballer wollte er sich damit aber nicht einfach so abfinden. Daher meldete er sich kurz
entschlossen für einen von der
Deutschen
Lebens-RettungsGesellschaft (DLRG) angebotenen Grundschein-Kurs an. So gelang es ihm schließlich, auch diese eine Hürde erfolgreich zu
überwinden, womit er gleichzeitig die Weichen für eine langjährige sportliche Laufbahn stellte.
Denn in den folgenden Jahren
trat Rolf Zang nicht nur immer
wieder an, um sein Sportabzeichen abzulegen. Er nahm auch
an Wettkämpfen wie den etwa alle vier Jahre steigenden Deutschen Turnfesten teil. Unter anderem führte ihn das auch nach
TRIER. Ob zur Orientierung oder
Fotos (2): privat persönlichen
Weiterentwicklung, zum Verbessern von
Sprachkenntnissen, zum Kennenlernen von anderen Kulturen
sein 43. Sportabzeichen in der Tasche
oder zur Überbrückung von
ben spielt. Ihren Vater motivierte war viele Jahre Kampfrichter- Übergangszeiten – es gibt viele
es immer sehr, sich mit anderen Obmann im Leichtathletik-Ver- gute Gründe für einen AuslandsSportlern messen zu können. band Rheinland. Das ermöglich- aufenthalt nach der Schule. Bei
Denn, so Rolf Zang: „Einfach so te ihm den Einsatz als Kampf- der Informationsveranstaltung
durch die Gegend zu laufen, war richter bei den Europameister- „Nach der Schule ins Ausland“
nicht so mein Ding. Ich liebte die schaften 2002 in München und am Donnerstag, 14. April, im BeVielseitigkeit.“ Daher war es ihm anlässlich der Weltmeisterschaf- rufsinformationszentrum (BiZ)
der Trierer Arbeitsagentur in der
auch wichtig, sein sportliches ten 2009 in Berlin.
Engagement sinnvoll mit seinem Vor allem aber schätzt Rolf Zang Dasbachstraße 9 gibt Friederike
Alltag zu verknüpfen und so ne- Sport als wohltuenden Ausgleich Schoeneck-Böttger, Regionalleibenbei sich selbst zeigen zu kön- von alltäglichen Dingen – ob nun terin des American Institute for
nen, „dass du auch in anderen als Berufstätiger oder Ruhe- Foreign Studies, einen Überblick
Disziplinen fit bist“.
ständler. Und nicht zuletzt solle über Kurzzeit- und LangzeitaufAus diesem Grund stellte er sich Sport ja sogar die Intelligenz för- enthalte in verschiedenen Länzudem
als
Leichtathletik- dern, wie er irgendwo gelesen ha- dern.
Ursula Schmieder
Kampfrichter zur Verfügung und be.
왎 EXTRA
Rolf Zang vom VfL Traben-Trarbach.
Sportabzeichentreffs im Raum
Mittelmosel/Morbach:
VfL Traben-Trarbach: gut 1000 Mitglieder,
Berlin, wo 2017 das nächste Sportplatz, Leichtathletik-Abteilungsleiter
Gerhard Lettl, E-Mail: [email protected] stattfinden soll.
Bei solchen Sportereignissen tre- trarbach.de.
ten auch schon mal seine drei SfG Bernkastel-Kues: gut 2000 MitglieTöchter an, für die Sport eben- der, Sportplatz und Freibad, Telefon
falls eine wichtige Rolle im Le- 06531/91199, Trainer: Corinna Weischer,
Zwischen 16 und 18 Uhr dreht
sich alles um Work & Travel, AuPair, Gaststudentenschaften und
andere Freiwilligenprojekte für
junge Leute ab 18 Jahren. Neben
der Referentin erzählen ehemalige Teilnehmer von ihren Erfahrungen und geben Tipps. Der
Vortrag ist Teil der Info-Reihe „..
und donnerstags ins BiZ“ der Arbeitsagentur.
Die Veranstaltung richtet sich
vornehmlich an Schüler der
Klassenstufen 11 bis 13. Auch Eltern sind willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmelred
dung nicht erforderlich.
쐌 Weitere Informationen
gibt es im BiZ unter Telefon
0651/205 5000.
Kunsthandwerkpreis
Justus Nummer, SFG-Sportlehrer Rainer
Krischel und Wolfgang Baum.
TV Morbach: 870 Mitglieder, April/Mai
bis September, dienstags 18 bis 20 Uhr,
Sportanlage am Rasensportplatz Morbach, Übungsleiter: Oliver Staatz, Nachfolger des noch kürzlich mit über 80 Jahren aktiven Werner Kneppel, E-Mail: turnurs
[email protected]
MAINZ. Zum 19. Mal loben die
Handwerkskammern RheinlandPfalz und das Ministerium für
Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung den
Wettbewerb zur Verleihung des
Staats- und Förderpreises für
das Kunsthandwerk RheinlandPfalz aus. Im Rahmen einer fei-
erlichen Verleihung wird der
Preis des Handwerks RheinlandPfalz überreicht.
Anmeldeschluss des Wettbewerbs ist am Freitag, 29. April.
Informationen sind erhältlich
bei Gertrud Stablo, Telefon:
06131/9992-327-328, E-Mail
red
[email protected]
Kriminelles und sehr viel Comedy
Festival Eifel Kulturtage bringt bis Ende Oktober bekannte und unbekannte Künstler in die Region – Große Kunst in kleinen Orten und Kreisstädten – Teil I
MANDERSCHEID. Nach den Ei- Bis Ende Oktober stehen 15 Ver-
fel Kulturtagen ist vor den Eifel
Kulturtagen. Gerade erst haben
die Macher des Festivals rund
um Organisator Rainer Laupichler, den Publikumspreis, die Goldene Berta, an Katharina Thalbach verliehen. Die Schauspielerin und Regisseurin hatte im vergangenen Jahr in der Lesung
„Die Analphabetin, die rechnen
konnte“ von Jonas Jonasson das
Publikum in Wittlich-Wengerohr begeistert.
Insgesamt präsentierte das Festival bislang mehr als 150 Künstler wie Ben Becker, Kaya Yanar,
Gudrun Landgrebe, Gerhard Polt
& Biermösl Blosn, Günter Wallraff, Christoph Maria Herbst,
Mathias Richling, Rüdiger Hoffmann oder halt Thalbach.
Nun geht es ins zehnte Jahr – mit
dem alt bewährten Konzept: ein
Genre-Mix aus bekannten und
(noch) unbekannten Künstlern
in kleinen Gemeinden oder auch
Kreisstädten.
anstaltungen auf dem Programm. Und das startet am
Samstag, 16. April, direkt mit einem vollen Haus: Die Musik-Comedy-Show mit Carmela de Feo,
Goldene-Berta-Gewinnerin
2013 und zum vierten Mal zu
Gast beim Festival, in Niederöfflingen ist ausverkauft.
„Wie war das no(ch)rmal?”, so
nennt De Frau Kühne ihr Lebensmotto – auf und hinter der
Bühne. Dies ist keine kühne Behauptung, sondern das Resultat
einer erziehenden Mutter und
Ehefrau, die richtig aufräumen
will mit dem ganz normalen
Wahnsinn vor und hinter ihrer
Haustür (23. April, Bürgerhalle
Arenrath).
In der ZDF-Krimiserie „Wilsberg“ spielt er den etwas schrägen Kommissar Overbeck. In
dieser Rolle tritt er gerne in so
manches Fettnäpfchen, agiert
auch oftmals ungezügelt und am
Rande der Legalität. Für die Le-
De Frau Kühne.
Roland Jankowsky.
sung „Wenn ‚Overbeck’ kommt“
wechselt Roland Jankowsky die
Seiten: In den Shortstories geht
es um Killer und die Tücken, denen sich dieser Berufsstand stellen muss. (29. April, Eberhardsklause Klausen).
Drei gestandene Solo-Kabarettisten und ein Duo – jeder für
sich schon eine erfolgreiche Humor-Ich+Du-AG – tun sich zusammen und feiern als Ensemble
den kabarettistischen Abgesang
auf alles, was dumm läuft, schwer
aufstößt und quer liegt. Bei „Die
Stephan Bauer.
Schachtplatte – Politisches Kabarett für Feinschmecker“ räumen die Humor-Agenten Griess,
Neutag, Onkel Fisch und Reuter
richtig auf und ab (28. Mai, Bürgerhaus Wittlich-Wengerohr).
Comedian Stephan Bauer ist
„Auf der Suche nach dem verlorenen Mann“ (4. Juni, Hotel
Maar Perle Gillenfeld). Denn der
gibt heutzutage ein trostloses
Bild ab! Gut, die Frauen sind an
der Entwicklung nicht ganz unschuldig. Bauer sinniert amüsant
über die durcheinander gerate-
Konrad Stöckel.
nen Geschlechterrollen dieser
Tage.
Platz nehmen, die Augen schließen und sich auf nichts Gefährlicheres gefasst machen als das
ultimative Happy End: Vorsicht
ist geboten, denn mit Konrad
Stöckels „Die Fat King Show“
(9. Juli, Bürgerhaus Greimerath) erwartet die Besucher ein
schrecklich schräges ActionSpektakel. Voll verrückt, wie er
nun mal ist, wird Knallkopf Fat
King Konrad das mit dem Happy
End auch wirklich durchziehen.
„Die Schlachtplatte“.
Auch dabei in der Show: Paulo
Pussy (Pianist, Gitarrist, Jongleur, Impro-Künstler, Komponist, Atheist, Anarchist und
Sprengstoffexperte). Für Jugendliche unter 15 Jahre nicht
geeignet!
Die Pop Up Comedy XXL-Die
Comedyshow (11. Mai, 20 Uhr,
Forum Daun) ist abgesagt.
Fotos (5): Veranstalter
Beginn ist jeweils um 20 Uhr. red
쐌 Weitere Informationen
zum Programm der EifelKulturtage gibt es in Internet unter
www.eifelkulturtage.de
쐽 PRODUKTION DIESER SEITE:
MECHTHILD SCHNEIDERS
TERMINE
Seite 4
KONZERTE
ENKIRCH
TOM’s Musikkeller: Akustik Konzert
mit Ralph Brauner, Sa. 21 Uhr, Eintritt
frei.
MESSEN & MÄRKTE
MORBACH
Unterer Markt: Wochenmarkt, Mi. 8
Uhr.
TRIER
Europahalle: Horst Lichter: Herzenssache, Fr. 20 Uhr.
Kasino am Kornmarkt: Alles bleibt anders, Mi. 19.30 Uhr, Ein-Mann-Musical
von Georg Kreisler.
Theater Trier: Das Cabinet des Dr. Caligari, Sa. (23.4.) 19.30 Uhr; So. (24.4.) 16
Uhr, Filmspiel von Robert Wiene nach
dem Drehbuch von Carl Mayer und
Hans Janowitz, Großes Haus. Das Wintermärchen, Sa. 19.30 Uhr, Romanze von
William Shakespeare, Großes Haus. Die
Großherzogin von Gerolstein, So. 19.30
Uhr, Operette von Jacques Offenbach,
Großes Haus. Opernwerkstatt: Leos Janacek - Die Ausflüge des Hernn Broucek, Do. 18.30 Uhr, ein Blick hinter die
Kulissen, Foyer. Portraits, So., Mi., Do. 21
Uhr, Monologe, Großes Haus. Theaterkasse, Mo.-Fr. 10 Uhr, eine Stunde vor
Vorstellungsbeginn und 30 Min. vor
Vorstellungsbeginn bei Studiovorstellungen geöffnet - Kartenverkauf nur für die
jeweilige Vorstellung.
Tuchfabrik: 7. Deutsche Kabarettmeisterschaft, Sa. 20 Uhr, Christin Henkel
und Schwester Cordula, großer Saal,
Karten: ab 10 Euro. Musiktanztheater:
Kumbia 333: Mein Schicksal ist die
Flucht - Meine Heimat die Musik, Fr. 20
Uhr, großer Saal, Karten: ab 8 Euro. Roland Baisch: Der Graue Star, Sa. 20 Uhr,
kleiner Saal, Karten: ab 12 Euro.
KABARETT
TRABEN-TRARBACH
Lorettahalle Traben: Begge Peder: Mo
gugge!, So. 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr, Karten: 21,65 Euro.
WEDERATH
Archäologiepark Belginum: Öffnungszeiten Sa. 10 Uhr, Sonderausstellung: Via
Ausonia. Öffnungszeiten So., Di., Mi.,
Do., Fr., Sa. (23.4.), So. (24.4.) 10 Uhr,
Sonderausstellung: hexentod. Hexereiverfahren im Hunsrücker Raum (16. und
17. Jahrhundert).
FESTE & FETEN
KESTEN
Festplatz: Wein- und Musikfest, Sa.
(23.4.), 19 Uhr Abholung der Weinkönigin, 20 Uhr Eröffnung des Weinfestes,
ab 20.30 Uhr Unterhaltung mit dem MV
Hüngersdorf und dem MV Graach.
Wein- und Musikfest, So. (24.4.), 11 Uhr
Festhochamt in der Pfarrkirche, 11.30
Uhr Frühschoppen, ab 13 Uhr musikalische Unterhaltung mit verschiedenen
Musikvereinen.
TRIER
Zurlaubener Ufer: 5. Weinfrühlingsfest,
Sa., So. 14 Uhr.
AWO Ortsverein Traben-Trarbach, Gemütlicher Seniorentreff, Fr. 15 Uhr, jeden
ersten Freitag im Monat mit Live-Musik,
"Tanzkaffee", "Haus mit Herz", AWOEck, Traben. Seniorentanz, Mi. 9.30 Uhr,
Infos: 06541/816899, "Haus mit Herz",
AWO-Eck, Traben.
VERSCHIEDENES
BERNKASTEL-KUES
Akademie Kues: Conversation please,
Do. 10.30 Uhr, (Diskussionsrunde in englischer Sprache). Der Fototreff, Di. 19
Uhr. Der Fototreff, Di. 19 Uhr. Wer spielt
AUSSTELLUNGEN
mit? - Spielenachmittag, Mo. 14 Uhr.
BERNKASTEL-KUES
Hans Peter Kuhn: Wandern, wo der
Akademie Kues: Vernissage: In die Höl- Wein wächst: Eidechse liebt Riesling, Sa.
le und zurück So. 11 Uhr, Der zweite
(23.4.), So. (24.4.) 14 Uhr, Anmeldung:
SPORT
Weltkrieg im Werk des Malers und
06531/2532.
Zeichners Theo Grumbach.
Jugendkulturzentrum: Di – Fr 13 – 19
Cusanus-Geburtshaus:
FotografenquerUhr sowie nach Aushang, Mi.-Fr., Infos:
TRIER
schnitt
18.3
13
Uhr,
Artur
Feller
zeigt
ei06531/9719663; www.jukuzbks.de.
Arena: Handball Bundesliga Damen:
DJK/MJC Trier (Miezen) - SV Union Hal- nen Querschnitt seiner Arbeiten zu un- Nikolaus-von-Kues Gymnasium: Salsa
Stepp - Den Rhythmus spüren lernen,
le-Neustadt, Sa. (23.4.) 19.30 Uhr, Karten terschiedlichsten Themen.
Do. 19.15 Uhr, auch für Anfänger; Traineab 5 Euro.
TRABEN-TRARBACH
rin: Victoria Hangauer.
Galerie Bogner: Arbeiten in Acryl,
Öffentliche Bücherei Wehlen: geöffAquarell und Kohle Fr. 9, 14 Uhr, sowie
net, Di. 16 Uhr.
nach Vereinbarung.
Schulsporthalle: Bokatics: Straffung der
MUSEEN
Arm-, Bein- und Rumpfmuskulatur, Mo.
LUCKYS TIPPS
18.30 Uhr, Veranstalter: SFG GesundTRABEN-TRARBACH
heitspark. Slimnastik Anti-Cellulite-TraiGemeindesaal Wolf: Treffen, Mo. 16
BERNKASTEL-KUES
ning, Do. 20.15 Uhr, Veranstalter: SFG
Uhr.
Cusanus-Geburtshaus: Ständige AusGesundheitspark. Step Mix und Bodysstellung über Leben und Werk des Niko- Trabener Rathaus: Treffen, Mi. 9.30
tyle, Mo. 20 Uhr, Veranstalter: SFG Gelaus von Cues (Cusanus) Di.-Sa. 11 Uhr. – Uhr.
sundheitspark.
17 Uhr, So., Feiertage 11 – 14 Uhr. MonTRIER
St. Nikolaus-Hospital - Cusanusstift:
tags geschlossen. Sonderöffnungszeiten: Tuchfabrik: Musikalisches Märchen: Der Besichtigung des Stifts mit Kapelle und
06531/2831, [email protected]önig, So. 11 Uhr, kleiner Saal, Kar- Kreuzgang, Sa. Fr..
kues.de
ten: 6 Euro, Karten siehe unten rechts.
Viktoria Kues: für alle Mitglieder offen,
Heimatmuseum Graacher Tor: geöffMusikalisches Märchen: Die Wunderäp- abends, Mi., Vereinsraum.
net Sa., Mi., Sa. (23.4.) 15 Uhr.
fel, So. (24.4.) 17 Uhr, kleiner Saal, KarBRAUNEBERG
Kloster Machern: Sonderausstellung:
ten: 6 Euro.
Gemeindehaus: Margot Bauer liest aus
Mit Freude gesammelt, mit Phantasie
" Der Ernst des Lebens und die Leute",
gebaut - Märklin Metall-Baukasten, täg- SENIOREN
So. 17 Uhr.
lich 10 – 18 Uhr, Historisches Puppen-,
BERNKASTEL-KUES
Touristikzentrum: Margot Bauer liest
Spielzeug- und Ikonenmuseum.
Pfarrei St. Michael, Fit durch Tanzen,
Weinmuseum: Öffnungszeiten Sa. Fr. 10 Mo. 18.30 Uhr, Dechant-Birtel-Haus. Tan- aus ihrem Buch: Der Ernst des Lebens,
So. 17 Uhr.
Uhr, Cusanusstraße 2.
zen hält fit, Fr. 17 Uhr, Dechant-BirtelWeingut Reuter-Dusemund: Wandern,
Haus.
wo der Wein wächst: Von alten Steinen
MORBACH
und jungen Drachen, Sa. (23.4.), So.
LONGKAMP
Deutsches Telefon-Museum: ÖffSV Longkamp, Seniorensport, Fr. 10 Uhr, (24.4.) 11.30 Uhr, Anmeldung: 06534/
nungszeiten Sa., Di. Fr. 10 Uhr; So. 11
Anmeldung/Infos: 06531/8344, Gemein- 740.
Uhr, Jugendherbergsstr. 25.
dehalle.
ENKIRCH
Weingut Caspari Kappel: Wandern, wo
MORBACH
TRABEN-TRARBACH
der Wein wächst: Terroirwanderung mit
Freizeitgruppe Seniorengymnastik,
Buddha-Museum: geöffnet Sa., So., Di., Gymnastikstunde, Do. 16 Uhr, Grundgrandiosem Moselblick, Sa. (23.4.) 14
Do., Fr. 10 Uhr, Infos: 06541/8165180.
Uhr, Anmeldung: 06541/6348.
schule, Turnhalle.
Haus der Ikonen: geöffnet Sa., So., Di., TRABEN-TRARBACH
GRAACH
Do., Fr. 10 Uhr, Infos: 06541/812408.
Mittelmosel-Museum: geöffnet Sa.,
So., Di., Do., Fr. 10 Uhr.
TRIER
KRÖV
Messepark "In den Moselauen":
Mittelmoselhalle: Jugendkonzert, So. 16 Sport/Freizeit/Reisen Messe, Sa., So. 10
Uhr, Mitwirkende: Jugendkapelle des
Uhr.
Musikvereins Kröv, Jugendorchester der
Mittelmosel (Jomm) und Quartett "Sine
nomine", Eintritt frei.
THEATER
Auswahl ihrer Künstlerpuppen.
Stadtbibliothek Weberbach: Hundert
Highlights - Kostbare Handschriften und
Drucke, Öffentliche Führung Di. 15 Uhr,
Anmeldung: 0651/7181427. Schatzkammer: Di – So u. Feiertage 10 – 17 Uhr.
Stadtmuseum Simeonstift: Führung:
Trier im 19. Jahrhundert So. 11.30 Uhr.
Führung zu Gedächtnistechniken: DenkMal! Di. 19 Uhr. Öffnungszeiten: Sa., So.,
Di., Do., Fr. 10 Uhr. Vortrag mit Praxisbeispielen: Tatort Kunstmarkt - Original
oder Fälschung So. (24.4.) 11.30 Uhr.
WEIPERATH
Hunsrücker Holzmuseum: geöffnet Sa.,
Di. Fr. 14 Uhr; So. 10.30 Uhr.
TRIER
Museum Karl-Marx-Haus: Fr. 16.30
Uhr, Einführung in die Sonderausstellung. "Der Kalte Krieg"
Rheinisches Landesmuseum: Multimedia: Im Reich der Schatten - Leben und
Lieben im römischen Trier, 11.30 Uhr und
14.30 Uhr. Öffnungszeiten Sa., So., Di.,
Do., Fr. 10 Uhr.
Spielzeugmuseum: geöffnet Sa., So.,
Di., Do., Fr. 11 Uhr, Sonderausstellung:
Larissa besucht uns mit ihren Freunden,
Puppenmacherin Rita Simon zeigt eine
Woche 15 – 16. April 2016
Tourist-Information Graach: Wandern,
wo der Wein wächst: Wo Abt und
Propst sich niederließen, Sa. (23.4.) 14
Uhr, Anmeldung: 06531/919053.
HUNOLSTEIN
Regenbogenschmiede: Handspinntreffen, Do. 18 Uhr, Infos: 06533/955516.
KINDERBEUERN
Jugendraum Alftal: geöffnet, Mi., Fr.
18.30 Uhr.
LIESER
Weingut R. Kiesgen: Wandern, wo der
Wein wächst: Weinbau und Landschaft
im Wandel der Zeit, Sa. (23.4.), So.
(24.4.), 10 und 17 Uhr, Anmeldung:
06531/2545.
MORBACH
Haus der Jugend: geöffnet, Di.-Fr., Di,
Mi, Fr 13.30 – 19 Uhr, Do 15.30 – 19 Uhr
und 19 – 21 Uhr (ab 15 Jahre), Teestube.
Polizeiinspektion: Sprechstunde des
Bezirksbeamten, Mi. 10 Uhr, in den Räumen der Gemeindeverwaltung Morbach.
REIL
Touristinformation Reil: Wandern, wo
der Wein wächst: Mosel-PanoramaWanderung, So. (24.4.) 11 Uhr, Anmeldung: 06542/21036.
TRABEN-TRARBACH
"Haus mit Herz", AWO-Eck, Traben:
Herz ist Trumpf - Spiele-Nachmittag, Di.
14.30 Uhr. Modetreff geöffnet, Mo., Fr.
14 Uhr.
Verbandsgemeindeverwaltung:
Sprechstunde der Energieberater, Mo. 14
Uhr, Anmeldung/Infos: 06541/70860.
ÜRZIG
Weingut Benedict Loosen Erben:
Wandern, wo der Wein wächst: Weinbergswanderung mit dem Winzer, Sa.
(23.4.) 14 Uhr; So. (24.4.) 10 Uhr, Anmeldung: 06532/9459092.
WINTRICH
Sternwarte: bei gutem Wetter jeden
Mittwoch besetzt, Mi. 19.30 Uhr, Treffpunkt am Feuerwehrhaus, Bergstraße
33.
ZELTINGEN-RACHTIG
Kelterhaus Schorlemer, Kulturelles
Bürgerhaus: Zeltinger Weintag, Fr. 17
Uhr, Weinforum.
SELBSTHILFE
BAUSENDORF
Kath. öffentliche Bücherei, Öffnungszeiten, Di. 17 Uhr; Fr. 11 Uhr.
BERNKASTEL-KUES
왎 HIER WIRD GEBLITZT
왎 NOTDIENSTE
Mäusheckerweg, Trier-West/Pallien, Bonner Straße.
Donnerstag, 21. April:
B 419, Oberbillig; A 602, Ruwer, L 141,
Sehlem; Trier-Nord, Zurmaiener Straße,
Euren, Luxemburger Straße.
Freitag, 22. April:
L 160, Fischbach; B 53, Zell; L 189, Zeltingen; Trier-Zewen, Wasserbilliger Straße,
Samstag, 16. April:
B 327/B 269, Morbach; A 602, Kenn; Trier- Trier-Mitte/Gartenfeld, Krahnenufer.
Euren, Konrad-Adenauer-Brücke und Lu- Samstag, 23. April:
B 51, Stadtkyll; Trier-Euren, Konrad-Adexemburger Straße.
nauer-Brücke.
Montag, 18. April:
Rettungsdienst: 112
Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Apotheken-Notdienst
Nächstliegende dienstbereite Apotheke:
01805/258825+PLZ.
Augenärztl. Bereitschaftsdienst
Trier: Freitag 16 Uhr bis Montag, 7 Uhr; Mo
ab 19 Uhr; Di, Do bis 7 und ab 19 Uhr; Mi
bis 7 und ab 14 Uhr: 0651/2082244, Brüderkrankenhaus.
Ärztl. Bereitschaftsdienstzentralen (BDZ)
BDZ Bitburg: Freitag 16 Uhr bis Montag, 7
Uhr; Mittwoch 14 bis Donnerstag 7 Uhr:
116117, Marienhaus Klinikum.
BDZ Birkenfeld: Freitag 16 Uhr bis Montag, 7 Uhr; Mittwoch 14 bis Donnerstag 7
Uhr: 116117, (VG Hermeskeil: Samstag +
Sonntag, 10 – 16 Uhr, St. Josef-Krankenhaus Hermeskeil, 06503/810).
BDZ Cochem: Freitag 16 Uhr bis Montag, 7
Uhr; Mittwoch 14 bis Donnerstag 7 Uhr:
116117, Marienkrankenhaus.
BDZ Daun: Freitag 16 Uhr bis Montag, 7
Uhr; Mittwoch 14 bis Donnerstag 7 Uhr:
116117, Krankenhaus Maria Hilf.
Autofahrer aufgepasst! Auch in den kommenden Tagen kontrollieren Polizei und
Stadt Trier die Geschwindigkeit der Autofahrer in der Region. An vielen Stellen
wird „geblitzt“. Wo, das verrät Ihnen Die
Woch.
An folgenden Standorten wird geblitzt:
B 41, Nahbollenbach; B 421, Panzweiler;
B 410, Gerolstein; Trier-Mitte/Gartenfeld,
Theodor-Heuss-Allee und Bergstraße.
Dienstag, 19. April:
L 176, Reichenach; B 50, Brimingen; L 47,
Bernkastel-Kues; B 257, Niederstedem;
Trier-Kürenz, Petrisberg und Kohlenstraße.
Mittwoch, 20. April:
B 49, Wittlich; B 53, Kröv; Trier-Pfalzel,
Die Polizei weist darauf hin, dass es außer
den angekündigten Kontrollen weitere
mobile und stationäre Geschwindigkeitsmessungen geben wird.
red
쐌 Immer top informiert per
WhatsApp auf
blitzer.volksfreund.de
Caritasverband Bernkastel-Kues, für
den Kreis Bernkastel-Wittlich, Di., Do.,
Hilfe in besonderen Lebenslagen und
Notsituationen (Familien-/Schwangeren-/Schuldner-/Suchtberatung): Telefon
06531/96600, Essen auf Rädern 06571/
915512, Caritas-Sozialstation 06531/6061,
Beratung 06531/966018,.
EA-Selbsthilfegruppe für seelische
Gesundheit, Treffen, Di. 19.30 Uhr, Treffen jeden ersten und dritten Dienstag
im Monat. Info: 06531/7134, Klinik Burg
Landshut, Kaminzimmer.
Evang. Gemeindebücherei, Öffnungszeiten, So., Di., Fr., So. (24.4.).
Lebenshilfe für geistig-körperl. Behinderte, Fahrdienste zu Turnstunden,
Krankengymnastik etc., behindertengerechte Beförderung für Rollstuhlfahrer,
Mo.-Fr..
Rheuma-Liga, örtliche Arbeitsgemeinschaft Bernkastel-Kues, Therapiezeiten, Mi., Do. 17 Uhr, Infos/Anmeldung:
06535/340, Klinik Bernkastel. Therapiezeiten in der Klinik Bernkastel, 17 – 20
Uhr, Di., Fibromyalgiegruppe in der Klinik Moselschleife, 17 – 19 Uhr; Bechterew-Gruppe in der Klinik Bernkastel,
18.30 – 19.30 Uhr. Infos/Anmeldung:
06535/340.
ENKIRCH
Gemeindebücherei, geöffnet, Do. 17
Uhr.
IRMENACH
Netzwerk-Sektenausstieg, Regionale
Hilfe für Betroffene und Ehemalige, Do.,
Kontakt: [email protected] oder
www.sektenausstieg.de.
MORBACH
AWO-Betreuungsverein BernkastelWittlich, Sprechstunden, Mo.-Fr. 9 Uhr;
Mo.-Do. auch 14 Uhr, nach telefonischer
Vereinbarung;
Caritasverband Morbach, für den Kreis
Bernkastel-Wittlich, Terminabsprache
06531/966010, Wäscheservice "Wapsi"
06533/941463, Essen auf Rädern
06533/5795 und 06571/915512,.
Kath. Pfarrbücherei, Katholische Pfarrbücherei, Sa. 10 Uhr; Mi. 15 Uhr, Pfarrheim.
Selbsthilfegruppe Morbach - Weiterleben lernen nach Krebs, Treffen nach
Anfrage, Sa., Mo., Sa. (23.4.), Infos:
06786/290467, Erlöserkirche, KirchCafé.
NEUMAGEN-DHRON
Tourist-Information, Öffnungszeiten,
Mo.-Fr..
TRABEN-TRARBACH
BDZ Simmern: Freitag 16 Uhr bis Montag,
7 Uhr; Mittwoch 14 bis Donnerstag 7 Uhr:
116117.
BDZ Trier: Freitag ab 16 Uhr bis Montag, 7
Uhr; Mo ab 19 Uhr; Di, Do bis 7 und ab 19
Uhr; Mi bis 7 und ab 14 Uhr: 116117, Mutterhaus Mitte, Feldstraße 16.
BDZ Wittlich: Freitag 16 Uhr bis Montag, 7
Uhr; Mittwoch 14 bis Donnerstag 7 Uhr:
116117, St. Elisabeth Krankenhaus.
Zahnärzte
Zahnärztl. Notrufnummer: 01805/065100
oder www.bzk-trier.de
Tierärzte
Trier: Tierklinik Kornberg/Elmer/Schanen,
0651/938660; Dr. A. Flöck, 0651/
1704882.
Krankenhäuser
Bernkastel-Kues: Cusanus Krankenhaus,
06531/580.
Hermeskeil: St. Josef Krankenhaus,
06503/810.
Traben-Trarbach: Anna-Henrietten-Stift,
06541/7070.
Trier: Brüderkrankenhaus, 0651/2080,
Schlaganfall-Telefon
0651/208-2535;
Diakonie-Sozialstation, Büro TrabenTrarbach, Mo.-Do. außer Di., Tel. 06541/
816705, Fax: 06541/816843; Sprechzeiten der Beratungs- und Koordinierungsstelle Kirchberg jeden Mittwoch, 9 – 12
Uhr, Brückenstr. 13, Trarbach.
Kath. Pfarramt, Öffnungszeiten, Di..
Rheuma-Liga, Therapie, Mo. 15 Uhr,
Gruppen 1 – 8, Moseltherme Bad Wildstein. Therapie, Di. 15 Uhr, Gruppen 9 –
16, Moseltherme Bad Wildstein.
Städtische Bücherei, Öffnungszeiten,
Di., Fr. 15 Uhr.
VEREINE & VERBÄNDE
BERNKASTEL-KUES
Bridgeclub Mittelmosel, Turnier, Fr. 15
Uhr, Infos: 06531/973148, Hotel Moselpark.
Gesundheitspark SFG, Body Pump Präventives Kräftigungstraining mit Elisabeth Reis, Di. 19 Uhr, Nikolaus-vonKues Gymnasium.
Sporttauchclub Oktopus, 18 – 19 Uhr
Training für Kinder von 10 bis 14 Jahren,
So., 18 – 20 Uhr Training für Erwachsene. Infos: www.sporttauchclub-oktopus.de, Hallenbad, Seiteneingang.
VdK Kreisverband Bernkastel-Zell,
Terminabsprache: 06531/4085 oder
4086
Verein für Sport, Freizeit und Gesundheit (SFG), Geschäftsstelle:,Tel. 06531/
91199, [email protected]
KRÖV
Schützenverein St. Sebastian Kröv,
Trainingsschießen für Männer, Frauen
und Kinder ab 9 Jahren, Do. 20 Uhr,
Schützenhaus.
Skatclub Kröv, Preisskat, Fr. 20 Uhr,
Gaststätte "Zum Ackermann".
Turnverein Kröv, Rope Skipping für
Jungen und Mädchen ab 5 Jahren, Infos:
www.turnverein-kroev.de
MORBACH
Generationen Tanzgruppe, Treffen, Sa.
15 Uhr, Infos: Renate Schneider, 06533/
2430, Alten- und Pflegeheim St. Anna.
TRABEN-TRARBACH
Bridgeclub Mittelmosel, Turnier, Di. 17
Uhr, Infos: 06542/4675, Historische
Stadt-Mühle.
Quellenfreunde, Treffen, Mo. 18 Uhr,
Wanderhotel Jungenwald.
Schießsportverein Wildstein, Training
für Erwachsene, Fr. 20 Uhr, Vereinshaus,
Schottstraße.
VfL 1861 Traben-Trarbach, Übungstermine unter www.vfl-traben-trarbach.de
Mutterhaus Mitte, Feldstraße 16, 0651/
9470; Mutterhaus Nord und Ehrang,
0651/6830.
Wittlich: St. Elisabeth Krankenhaus,
06571/150.
Zell: St. Josef Krankenhaus, 06542/970,
Herzinfarkt-Telefon
06542/97-1212,
Schlaganfall: 06542/97-1111.
Sonstige Notdienste
Babyfenster Trier: 0651/9496-222, Ruländer Hof, Eingang Böhmerstraße.
Bundesweites Hilfetelefon bei Gewalt gegen Frauen: 0800/0116016.
Fluglärmtelefon der Bundeswehr: 0800/
8620730.
Frauenhaus Trier: 0651/74444.
Frauennotruf SKF: 0651/9496100.
Sanitätsdienstlicher Bereitschaftsdienst
der Bundeswehr: Sanitätszentrum Cochem, Fliegerkaserne, Kreisstraße 19, Cochem, 02671/918624305.
SWT Notfall Gas: 0800/7172599.
Telefonseelsorge: 0800/1110111 und
0800/1110222.
Vergiftungen: 06131/19240.
Westnetz (Strom): 0800/4112244.
Anzeige
Wir haben Sie alle!
Tickets, das ideale Geschenk.
Konzerte, Events, Theater, Comedy, Festivals –
Tickets zu diesen und weiteren Veranstaltungen erhalten Sie:
– in unserem Service-Center, Neustraße 91, Trier, Mo.–Fr. 9–18 Uhr, Sa. 9–13 Uhr,
– unter der Ticket-Hotline 0651 7199-996
– oder unter www.ticket.volksfreund.de
bestell-hotline
0651 7199-996
HIGHLIGHTS
16. April 2016 – Woche 15
HEUTE: AUF DEN SPUREN VON JAMES BOND
Seite 5
Diagnose à la Bülent Ceylan
Der Comedian gibt in seinem Programm „Kronk“ eine humoristische Behandlung
Der Musikverein Riol gibt am heutigen Samstag, 16. April, um 20 Uhr ein Konzert im Bürgerhaus Riol.
Unter der Leitung ihres Dirigenten Markus Benk bieten die Musiker ein neues, ansprechendes Programm. Die Zuhörer begleiten das Orchester auf seiner Reise mit „Bond, James Bond“ zu bekannten
Schauplätzen, die 007 in den letzen Jahrzehnten besucht hat, und tauchen in neue Welten ein: Sie
erleben eine Fahrt mit dem Glacier-Express, besuchen Tokio, unternehmen einen Abstecher in den
Wilden Westen oder reisen zu einem Walzer nach Russland. Der Musikverein Riol will unterschiedlichen musikalischen Vorlieben seines Publikums gerecht werden.
Foto: MV Riol
ROMANTIK A CAPPELLA
Vor allem Körper, Geist und jede
Menge absurder Situationen
können heutzutage krank sein.
Selbst geistreiche Menschen
werden oft durch sehr abstruse
Meinungen infiziert und leiden
an Intoleranz-Symptomen, an
Respektlosigkeit und mangelnder Nächstenliebe. Krank oder,
wie eben der Mannheimer sagt,
,,Kronk“ sind aber vor allem auch
Situationen, in die wir täglich geraten. Und die werden in gewohnter Art und Weise von Bülent Ceylan intensiv untersucht,
professionell diagnostiziert und
mit dem besten Heilmittel der
Welt, dem herzhaften Lachen,
behandelt.
Seine Therapie ist dabei besonders heilsam und erprobt, wenn
auch der ein oder andere
,,Krankheitserreger“ durchaus
mal bittere Pillen schlucken
muss. Da werden Krankheiten
abgeklopft wie die aktuell sich
immer weiter ausbreitenden,
fremdenfeindlichen Seuchen, die
durchaus öfter auftretende Herzund Rückgratlosigkeit, und es
wird dem ein oder anderen
Großmaul der Lügenbeutel entfernt. Bülent Ceylan bevorzugt
die direkte und klare Sprache, eine gesunde Mischung aus ernsthafter Wahrnehmung, fantasieund humorvoller Diagnose und
einigen Behandlungsempfehlungen mit großen Heilungschancen. Besonders gespannt sein
dürfen die Zuschauer auf die
fachlichen Analysen und Ratschläge seiner Freunde Harald,
Hasan, Anneliese und Mompfreed Bockenauer.
SERVICE
...................................................................................
Fünf Stimmen für ein Konzert: Das A-Cappella-Ensemble Nobiles gastiert am Freitag, 29. April, um 20
Uhr im Kurfürstlichen Palais in Trier. Das Vokalquintett, Paul Heller und Christian Pohlers (Tenor),
Felix Hübner (Bariton), Lukas Lomtscher und Lucas Heller (Bass), singt Männerchöre und Volkslieder
der Romantik aus dem Repertoire der „Leipziger Liedertafel“. Tickets: Musikhaus Kessler (0651/
73102), Musikhaus Reisser (0651/97845-0).
Foto: Veranstalter
ES WERDE LICHT
Was: Comedy
Wo: Arena Trier
Datum: Donnerstag, 6. Oktober
Beginn: 20 Uhr
Karten: 34,60 Euro
Halb Deutscher, halb Türke: Bülent Ceylans Markenzeichen ist sein langes Haar.
ROMANTISCHER MYTHOS: DER DEUTSCHE WALD
CHORGESANG
Anschaulich erklärt Ralph Caspers am Samstag, 24. September, 18 Uhr, im Bürgerhaus Hetzerath (Kirchstraße) spannende
Licht- und Optik-Phänomene in
seiner Wissensshow „Welche Im Wald finden die Deutschen ihre Seele, stillen sie ihre Sehnsucht. Ob mit Schuberts „Nachtgesang im Walde“, Schumanns „Jagdliedern“, Hummels „Waldliedern“ oder
Farbe hat das Licht?“. Karten: Mendelssohn Bartholdys „Der Jäger Abschied“: Die Musiker von amarcord (Foto) und die Bläser von German Hornsound legen am Samstag, 16. Juli, 20 Uhr, im BischöfFoto: Martin Jehnichen
16,50 Euro. Foto: Veranstalter lichen Priesterseminar Trier ihren Fokus auf den Mythos Wald. So beschwören sie Romantik, Nostalgie und Melancholie. Karten ab 20 Euro.
왎 SO EIN THEATER
Menschliche Leidenschaften
Leontes, der König von Sizilien,
glaubt, seine Frau Hermione habe
ihn mit seinem Jugendfreund Polixenes, dem König von Böhmen,
betrogen. In krankhafter Eifersucht will er beide umbringen. Polixenes kann rechtzeitig fliehen,
Hermione wird vor Gericht gestellt. Dort sinkt sie zu Boden,
und alle Welt meint, sie sei tot.
Perdita, ihre Tochter, wird in Böhmen ausgesetzt und von Schäfern
aufgezogen. 16 Jahre sind vergangen, als der Zufall den Vater und
die verloren geglaubte Tochter
unverhofft bei einem Schafschurfest wieder zusammenführt. Unaufhaltsam nehmen die Dinge ihren verwickelten Lauf, bis es auf
Sizilien schließlich zum großen
Finale kommt. Das Wintermärchen, in Trier inszeniert von Marco Štorman, ist ein märchenhaftes
Eifersuchtsdrama, das auch 400
Jahre nach dem Tode William
Shakespeares voll höchster Spannung, bezauberndem Charme,
überbordendem Witz und unerwarteter Überraschungen steckt.
Der Versuch, das Wüten der Raum werden außer Kraft gemenschlichen Leidenschaften zu setzt. red/Foto: Vincenzo Laera
bannen in einem Spiel der Fantasie mit Leben und Tod. Zeit und 쐌 Termine: 16., 29. April.
Foto: Veranstalter
Gewaltig - mystisch - geheimnisvoll: Peter Orloff und sein
Schwarzmeer Kosaken-Chor
treten am Samstag, 28. Mai, um
19,30 Uhr in der Pfarrkirche St.
Martin in Hillesheim auf. red
Foto: Manfred Esser
AUSSTELLUNG
Inspiriert von Ornamenten und Stofflichkeit als kulturhistorische Bestandteile
der Volkskunst, von Märchen und Mythen sowie Traditionen und Ritualen, erscheinen diese Einflüsse im Werk der
Malerin und Keramik-Bildhauerin Beate
Höing in einer ganz eigenständigen Ikonografie. Tatsächlich Vorhandenes, Assoziiertes und Erinnertes fügt sich in einem
ambivalenten Spiel aus Realität und Fiktion zusammen, in welchem Traum und
Albtraum, Entspannung und Erschrecken dicht beieinander liegen. Inhalte,
Materialität und Form sind untrennbar
miteinander verbunden. Die Ölgemälde,
Keramik-Skulpturen und Installationen
der Künstlerin vermitteln zudem eine
Begeisterung für die Schönheit, Zartheit
und Ästhetik der Dinge sowie die Lust am
Spiel mit den gestalterischen Möglichkeiten. Die Arbeiten Beate Höings zeigen
einen sehr poetischen, zuweilen ironischen Blick auf Vergangenes, erzählen
von Erinnerungen, Träumen und surrealen Welten, auch mit einem humorvollen
Augenzwinkern. Zu sehen sind sie bis
7. Mai in der Galerie des Kunstvereins
Trier Junge Kunst in der Karl-MarxStraße 90 in Trier. red/Foto: Veranstalter
WIRTSCHAFT
Seite 6
Weinerzeugung:
Mosel mit Minus
von zwölf Prozent
Die Wein ausbauenden Betriebe
und Kellereien in RheinlandPfalz haben aus der Traubenernte des Jahres 2015 rund 5,9
Millionen Hektoliter Wein produziert. Das stellt nach Angaben
des Statistischen Landesamtes in
Bad Ems gegenüber der Vorjahresmenge von sechs Millionen
Hektoliter eine Abnahme von 3,6
Prozent dar.
Deutliche Einbußen mussten die
Weinbaubetriebe an der Mosel
verkraften. Die Weinerzeugung
fiel um zwölf Prozent auf
746 000 Hektoliter. Dass im
rheinland-pfälzischen Teil des
Anbaugebiets Mosel dennoch
insgesamt rund 1,25 Millionen
Hektoliter Wein erzeugt wurden,
erklärt sich durch den Zukauf
aus anderen Anbaugebieten, vor
allem aus der Pfalz.
Von der gesamten Weinerzeugung entfielen 66 Prozent auf
Weißwein (3,9 Millionen Hektoliter). Hiervon wurden 34 Prozent zu Prädikatsweinen und 60
Prozent zu Qualitätsweinen verarbeitet. Bei den roten Mosten
wurden nur sieben Prozent zu
Prädikatsweinen und 90 Prozent
zu Qualitätsweinen verarbeitet.
Ursächlich für diese Unterschiede sind die jeweiligen Vermarktungswege für Weiß- und für
Rotwein. Weißweine werden traditionell in höheren Qualitätsred
stufen vertrieben.
Infoabend zur
Beschäftigung
von Flüchtlingen
In ihrem Engagement für
Flüchtlinge unterstützen die Industrie- und Handelskammer
(IHK) sowie die Initiative Region Trier Unternehmen am Montag, 25. April, mit einer Veranstaltung. Um 18 Uhr beginnt der
Infoabend „Wie kommen Flüchtlinge in der Region Trier in Ausbildung und Arbeit?“ im IHK-Tagungszentrum. Zu den Referenten zählt unter anderem Engelbert Apelt vom Bundesamt für
Migration und Flüchtlinge, der
die wichtigsten Fakten zu Flucht
und Asyl erläutert. Edeltraud Nikodemus (Agentur für Arbeit
Trier) beleuchtet die Rahmenbedingungen und Fördermöglichkeiten für die Ausbildung und
Beschäftigung von Flüchtlingen.
Außerdem schildern die IHK
und die Initiative Region Trier
ihre Unterstützungsangebote auf
diesem Feld, und Alexander Hey
(elka-Holzwerke GmbH, Morbach) zeigt anhand seiner Erfahrungen aus der Praxis auf, wie
die Integration ausländischer
Mitarbeiter gelingen kann.
Anmeldung: IHK Trier, Martina
Becker, Telefon 0651 9777-910,
E-Mail:
[email protected]
trier.de
Woche 15 – 16. April 2016
Energieeffizientes Bauen wird stärker gefördert
Anforderungen an Neubauten gestiegen – Höhere Kredite für Bauherren möglich – Bis zu 15 Prozent Tilgungszuschuss
Neubauten müssen seit Anfang
2016 strengere energetische Anforderungen erfüllen. Jetzt hat
die KfW-Bank ihre Förderkonditionen daran angepasst. Wer
ein KfW-Effizienzhaus baut
oder erwirbt, kann dafür nun einen doppelt so hohen Kredit beantragen – und bekommt bis zu
15 Prozent der Kreditsumme als
Tilgungszuschuss geschenkt.
Fit für die Zukunft
Seit der Verschärfung der Energieeinsparverordnung (EnEV)
muss der jährliche Energiebedarf von Neubauten 25 Prozent
unter dem vorher gültigen Wert
liegen.
Die höheren Anforderungen lassen sich mit moderner Heiztechnik und erneuerbaren Energien
problemlos umsetzen. „Viele
Heizsysteme, die heute auf dem
Markt sind, übertreffen bereits
die jetzt geltenden Forderungen
der EnEV“, erklärt Michael Herma, Geschäftsführer des Spitzenverbandes VdZ. „Wer in eine
solche Anlage investiert, macht
das eigene Heim schon heute fit
für die Zukunft.“
Der Bau eines Hauses, das energieeffizienter ist als gesetzlich
Ein Heizungs-Check zeigt, ob sich eine Modernisierung lohnt.
vorgeschrieben, wird außerdem
von der bundeseigenen KfWBank mit zinsverbilligten Krediten und Tilgungszuschüssen ge-
fördert – seit diesem Monat in
noch größerem Umfang. Im Programm „Energieeffizient Bauen“
bietet die KfW Kredite für ver-
Foto: intelligent-heizen.info
schiedene Effizienzhaus-Standards an. Der Energiebedarf eines „KfW-Effizienzhaus 40“
liegt zum Beispiel bei nur 40
Zurück in den Beruf
Neue Orientierung
Gut vernetzt
Telefonberatung wendet sich speziell an Eltern
Kammern beraten Studienabbrecher
Infos über „Industrie 4.0“ für den Mittelstand
Viele Frauen, aber auch Männer,
unterbrechen Ihre Berufstätigkeit wegen der Erziehung der
Kinder oder der Pflege von Angehörigen. Ist die Betreuung geregelt, lohnt es sich, über die
Rückkehr ins Berufsleben nachzudenken. Während des Telefonaktionstags zum beruflichen
Wiedereinstieg am 20. April von
9 bis 13 Uhr bietet ein Anruf einen unkomplizierten Einstieg in
die Thematik.
„Wenn Sie wieder ins Arbeitsleben einsteigen möchten, aber
noch nicht so genau wissen wie,
Ist das Studium im Moment
noch der richtige Weg für mich?
Wer sich diese Frage stellt, bekommt in der Sprechstunde der
Netzwerkpartner Studienabbrecher Hilfe. Petra Scholz (Industrie- und Handelskammer) und
Markus Feltes (Handwerkskammer) werden künftig an jedem
ersten Montag im Monat von 9
bis 12.30 Uhr Studierenden für
Dagmar Klimperle ist erreichbar Gespräche zur Verfügung stehen.
unter Telefon 0651/2052050 Auftakt war am 4. April in den
oder jederzeit per E-Mail unter Räumen des Career-Services der
[email protected]ät Trier. Unter dem
agentur.de
Dach der Wissenschaftsallianz
sind Sie beim Telefonaktionstag
genau richtig. Melden Sie sich
einfach und wir sprechen über
Ihre individuelle Situation, Ihre
Erwartungen und Wünsche und
wie sich diese auf dem Arbeitsmarkt realisieren lassen“ ermutigt Dagmar Klimperle, Wiedereinstiegsberaterin der Agentur
red
für Arbeit Trier.
Die Frage, wie Unternehmen
Menschen, Maschinen und Produkte mit Hilfe des Internets intelligent vernetzen können, steht
im Zentrum einer Infoveranstaltung am Mittwoch, 20. April, in
Föhren. Veranstalter sind die Industrie- und Handelskammer
(IHK) Trier, die Wirtschaftsförderung im Landkreis Trier-Saarburg und der Industriepark Region Trier. Beginn ist um 18 Uhr
im Konferenzraum des IndusKontakt: IHK Trier, Petra trieparks. Unter der Überschrift
Scholz, Telefon 0651 9777-361, „Industrie 4.0 - nur etwas für die
E-Mail: [email protected]
Großen?“ beleuchtet Dr.-Ing. Se-
Trier haben die Career-Services
der Universität und der Hochschule sowie die IHK und HWK
Trier ein Beratungsnetzwerk für
Studierende initiiert, die mit
dem Gedanken spielen, sich umzuorientieren. Sie erhalten hier
Informationen zur Berufsausbildung in den Mitgliedsbetrieben
und zu den anschließenden Einstiegs-, Aufstiegs- und Entwickred
lungsmöglichkeiten.
Bäcker gehen gemeinsame Wege Ausgezeichnet
Preis für Kelberger Unternehmen Rowa
Innungen Wittlich und Westeifel haben fusioniert
beiden Schulstandorte in Bernkastel und Prüm sein. Damit verbunden ist auch das Ziel die Ausbildungsqualität im Bäckerhandwerk stetig zu verbessern. Außerdem ist ein Schwerpunkt die Unterstützung der Mitglieder in
rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen, sowie bei öffentlichkeitswirksamen Backwarenqualitätsprüfungen. „Wir haben in der Vergangenheit als Innung zahlreiche Weichen gestellt
– auch in Zusammenarbeit mit
dem Verband des rheinischen
Bäckerhandwerks“, sagt Obermeister Raimund Licht und bestätigt, dass der Verbund einer
Innung als kleinste Zelle einer
großen Handwerksorganisation
wichtige Lobbyarbeit betreibt.
red
Das Informations- und Verkaufsterminal für Apotheken Vpoint
des Kelberger Unternehmens
Rowa ist im Rahmen des Digitalkongresses „Vision.A“ mit dem
BIZ.Vision Award (1. Platz) ausgezeichnet worden. Der Award
wurde vom Online-Nachrichtenportal „Apotheke Adhoc“ für
wegweisende Business-Lösungen vor dem Hintergrund der Digitalisierung verliehen. Rund 50
Unternehmen und Agenturen
hatten sich für die Vision.A
Awards beworben. Davon schafften es rund zwei Dutzend Firmen
und Marken mit ihren Einreichungen auf die sogenannte
Shortlist. Preise wurden in fünf
Kategorien vergeben.
Menschen, die im Ausland berufliche Qualifikationen erworben
haben, können künftig zweimal
im Monat die Anerkennungsberatung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier nutzen.
Die Sprechtage werden jeweils
mittwochs von 13 bis 17 Uhr im
IHK-Hauptgebäude angeboten.
Alexandra Lossjew, Leiterin des
Bildungsprojekte-Teams, erklärt,
wie die jeweiligen Berufsabschlüsse in Deutschland anerkannt werden können (sofern
diese in den Zuständigkeitsbereich der IHK fallen). Die nächsten Termine sind am 20. April, 4.
und 18. Mai sowie 8. und 28. Juni.
Anmeldung: IHK Trier, Alexan- Obermeister Raimund Licht und sein Stellvertreter Leo Emondts besiegeln per Handschlag die künftige Zudra Lossjew, Tel. 0651 9777-360, sammenarbeit im Beisein des neuen Vorstandes. Hinten rechts Geschäftsführer Dirk Kleis.
Foto: Kreishandwerkerschaft MEHR
E-Mail: [email protected] red
Die Jury prämierte mit Rowa
Vpoint ein innovatives Produkt
für die Apotheken-Offizin. Der
Rowa Vpoint ist die digitale Erweiterung des Sicht- und Freiwahlsortiments und kann mehr
als 100 000 Produkte verwalten.
Diese werden übersichtlich nach
Indikationen dargestellt und
können dank intuitiver Bedienung einfach abgerufen werden.
Als Serviceterminal kann die elegante Säule, die wahlweise mit
Bezahlfunktion oder als reines
Infoterminal angeboten wird,
den Verkauf und die Beratung
entlasten. Als Blickfang in der
Apotheke platziert, bietet der
Rowa Vpoint dem Kunden die
Möglichkeit, sich auf einem großen Touchscreen selbstständig
und auf Wunsch diskret zu infor-
Abschluss aus
dem Ausland?
IHK hilft weiter
Prozent des laut EnEV zulässigen Bedarfs. Den bisher niedrigsten Standard, das „KfW-Effizienzhaus 70“, hat die KfW zum
1. April aus dem Programm genommen. Dafür wurde mit dem
„KfW-Effizienzhaus 40 Plus“
ein neuer Höchst-Standard eingeführt. Gebäude, die diesen anstreben, müssen einen Teil ihres
Energiebedarfs selbst erzeugen
und speichern. Dieses Plus an
Effizienz wird mit einem besonders attraktiven Tilgungszuschuss belohnt: Kreditnehmer
bekommen 15 Prozent (bis zu
15 000 Euro) der Kreditsumme
erlassen.
Um Bauherren größere Investitionen in energieeffiziente Gebäude zu ermöglichen, hebt die
KfW zum 1. April außerdem die
maximale Kredithöhe von aktuell 50 000 auf 100 000 Euro pro
Wohneinheit an.
Welche Systeme und Energieträger heute effizientes Heizen ermöglichen, zeigt das herstellerunabhängige
Internetportal
www.intelligent-heizen.info.
„Intelligent heizen“ ist ein Angebot des Spitzenverbandes der
Gebäudetechnik VdZ. Seit 2007
informiert das Serviceportal
technologieoffen und energieträgerneutral über Maßnahmen
für eine wirtschaftliche Heired
zungsmodernisierung.
Die beiden Bäcker-Innungen
Bernkastel-Wittlich und Westeifel haben rückwirkend zum 1. Januar 2016 fusioniert. Künftig
nennt sich die fusionierte Innung
Bäcker-Innung
Mosel-EifelHunsrück-Region und hat ihren
Sitz in Prüm. Vorausgegangen
waren mehrere Gespräche auf
Innungs- und Vorstandsebene.
Sehr schnell haben die verantwortlichen Innungsvertreter die
Vorteile einer neuen und mitgliederstarken Innung mit nun über
vierzig selbstständigen Bäckereien in den Landkreisen Bernkastel-Wittlich, Vulkaneifel und Eifelkreis Bitburg-Prüm erkannt
und zielstrebig umgesetzt. Die
Mitgliederversammlungen folgten den Beschlussvorschlägen
und stimmten beide einstimmig
dem von Geschäftsführer Dirk
Kleis mit den Vorständen entwickelten Fusionskonzept zu.
In der anschließenden Fusionsversammlung wählten die Mitglieder einen neuen Vorstand,
deren Obermeister Raimund
Licht (Lieser) und sein Stellvertreter Leo Emondts (Kerpen)
wurde.
Als besonders erfreulich bewerteten die Verantwortlichen die
hohe Bereitschaft vieler Innungsmitglieder, sich in der neuen Innung zu engagieren. Insgesamt 15 Personen haben Aufgaben in den Gremien übernommen.
Schwerpunkte der Innungsarbeit
werden in Zukunft die Sicherung
des Fachkräftenachwuchses und
damit auch eine Stärkung der
Innovatives Produkt
Das Informations- und Verkaufsterminal Vpoint.
Foto: Rowa
bastian Schlund vom Fraunhofer
IOA Stuttgart die Bedeutung der
neuen Wertschöpfungs- und Arbeitsprozesse für den Mittelstand. Im Anschluss spricht Dr.Ing. Markus Jostock, Leiter Informationstechnologie
der
Arend Prozessautomation in
Wittlich, über Handlungsmöglichkeiten für kleine und mittlere
Betriebe auf dem Weg zur Inred
dustrie 4.0.
Anmeldung: IHK Trier, Heinz
Schwind, Telefon 0651 9777510,
E-Mail: [email protected]
Beratungstag
zur Ausbildung
in Luxemburg
Für viele Trierer ist die Nähe
zum Nachbarland Luxemburg
alltägliche Selbstverständlichkeit: Sie besuchen das Großherzogtum auf einen Shoppingtrip,
für kulturelle Aktivitäten oder
um dort ihr Auto zu tanken.
Trotz dieser gängigen Austauschbeziehungen ist gerade der berufliche Schritt über die eigene
Landesgrenze hinaus ein großes
Wagnis, das sorgfältiger Vorbereitung bedarf. Das gilt insbesondere für Jugendliche, die eine
Ausbildung in Luxemburg anstreben.
Deshalb informiert am 20. April
ein luxemburgischer Berufsberater im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Trierer Arbeitsagentur zur grenzüberschreitenden Ausbildung. Er beantwortet
Fragen wie:
앫 Welche Betriebe bilden grenzüberschreitend aus?
앫 Wie sieht die Ausbildung in
Luxemburg aus?
앫 Ist es möglich, dass trotz ausländischen Lehrbetriebs der Abschluss in Deutschland anerkannt wird?
Jugendliche und Erwachsene
mit Interesse an einer Ausbildung im Nachbarland können
zwischen 10 und 12.30 Uhr und
14 und 16 Uhr im BiZ der Agentur für Arbeit Trier, Dasbachstraße 9, vorbeischauen und sich im
Rahmen der Sprechstunde beraten lassen. Eine Anmeldung ist
red
nicht erforderlich.
mieren und eine Auswahl zu treffen. Der Rowa Vpoint wird mit
und ohne Bezahlfunktion angeboten und lässt sich natürlich in
eine bestehende Infrastruktur
integrieren.
Der Kunde wählt die gewünschten Produkte am Touchscreen
aus. Anschließend kann er seinen
Einkauf direkt bezahlen und entweder direkt aus dem Regal nehmen (Freiwahl) oder mit einem
Bon am Handverkauftisch abholen, wo er zusätzliche Beratung 앫 Weitere Informationen gibt es
red im BiZ unter 0651/205 5000.
erhalten kann.
WANDERN
16. April 2016 – Woche 15
Seite 7
Wandern, wo der Wein wächst
Wein-Wanderwochenende am 23. und 24. April: 43 geführte Touren von der Saar bis zur Terrassenmosel
Sie ist einfach nicht zu toppen:
Die Mosel ist – wie in den Vorjahren – beim deutschen WeinWanderwochenende im April das
Weinanbaugebiet mit den meisten Touren: 43 Wanderungen
werden am Samstag und Sonntag, 23. und 24. April, von Winzern sowie Kultur- und Weinbotschaftern von der Terrassenmosel bis zur Saar angeboten.
Unter dem Motto „Wandern, wo
der Wein wächst“ veranstalten
das Deutsche Weininstitut in
Mainz und die Gebietsweinwerbungen aller 13 Weinanbaugebiete jedes Frühjahr am letzten
April-Wochenende dieses Projekt, um die Weinregionen als
Wanderziele zu bewerben. An
Mosel, Saar und Ruwer werden
den Wanderfreunden vielfältige
Möglichkeiten geboten, ihr
Hobby mit abwechslungsreichen
Weinerlebnissen zu verbinden
und die regionale Weinkultur zu
entdecken. Die Wanderer erleben Wein und Landschaft hautnah, genießen die Weine und typischen Speisen inmitten der Reben und erfahren Interessantes
über die 2000-jährige Weinbautradition, über Geologie, Klima,
Fauna und Flora.
Ortsgemeinde Ockfen, Ortsbürgermeister Gerd Benzmüller,
Hauptstraße 53, Ockfen, E-Mail
[email protected], Telefon
06581/9850100.
11 Uhr, Ab auf die Saarweininsel:
Michaela Lorenz, Buch & Wein,
Ortsgemeinde Kanzem, Brückenstraße 8, Kanzem, E-Mail
[email protected], Telefon 0151/26664789.
13 Uhr, Auf den Spuren vom
Rudemsmännchen:
Rudemsmännchen, Dieter und
Pia Briesch, Salmstr. 12a, Klüsserath, E-Mail [email protected], Telefon 06507 4658
14 Uhr, Rebstock trifft Rebstock:
Weingut Hermann-Josef Thul &
Sohn, Kirchstraße 11, Ensch, EMail [email protected], Telefon
06507/4125, 0176/34197751.
Vom Viez zum Großen Gewächs:
Kultur- und Weinbotschafterin
Christiane Beyer, E-Mail saar.
[email protected], Telefon 0160/1297144.
„Weinbergshäuschen, Schiefer, Geschichte und Co“:
Eine genussvolle Weinerlebnis23. April:
wanderung auf den Spuren von
15 Uhr, Eine prickelnde Sekt- Natur- und Kulturgeschichte,
wanderung um den Trierer Pet- Claudia Kausch, Kultur- und
risberg: Claudia Tesdorf, Im Al- Weinbotschafterin, gemeinsam
ten Garten 12, Trier, E-Mail
mit den Weingütern Albrecht
[email protected], Schmitt und Alois Kirchen, ETelefon 0651/1700448.
Mail
[email protected], Telefon 0171/2047035.
24. April:
Weinerlebniswanderung:
15 Uhr, Eine prickelnde Sekt- Winzerhof Alfred Frick, Moselwanderung um den Trierer Pet- straße 3, Mehring, E-Mail
risberg: Claudia Tesdorf, Im Al- [email protected], Teleten Garten 12, Trier, E-Mail
fon 06502/2947.
[email protected],
Weinwege:
Telefon 0651/1700448.
Kultur- und Touristikverein Detzem, Ulrike Regnery, Thörnicher
TRIER-SAARBURG
...................................................................................
Straße 16, Detzem, E-Mail
[email protected],
Telefon
23. April:
0173/2978970.
S TA DT T R I E R
...................................................................................
9 Uhr, Frühstücksbuffet und
Weinlagenwanderung am Rebstock zum Frühlingserwachen:
Weingut Jüngling, Hauptstraße 1,
Kenn, E-Mail [email protected], Telefon 06502/8435.
10.30 Uhr, Sagenweg mit sagenhaften Weinen:
Vereinigte Weingüter der Klüsserather Bruderschaft, Rudi Blesius und Günter Herres, Mittelstraße 81, Klüsserath, E-Mail [email protected],
Telefon 06507/4610, 06507/
99123.
Schlemmerwanderung:
Weingut Bernd Klein, Im Blumengarten 1, Mehring, E-Mail
[email protected], Telefon
06502/936262
Weinerlebniswanderung über
Bock und Geis:
Ein Spaß für die ganze Familie: Weinwandern in Trittenheim.
11 Uhr, Mosel trifft Tälchen –
Wege durch die Heimat:
Weingut & Straußwirtschaft Jörg
und Christine Thul, Neustraße
17, Detzem, E-Mail [email protected]
weingut-thul.com,
Telefon
06507/993077.
Schieferhöhle und Co:
Vinosella Moselerlebnis, Marlene Bollig, Olkstraße 20, Trittenheim, E-Mail [email protected],
Telefon 06507/6231.
13 Uhr, Wingertstour um den
Scharzhofberg:
Weingut u. Straußwirtschaft
Ludwin Schmitt, Brotstraße 2-4,
WWW – einmal anders:
Konz-Oberemmel, E-Mail
Weinwandern – Weinwissen – [email protected], TeleWeingenuss, Classisches Wein- fon
06501/99790,
0170/
gut Hoffranzen, Carolin Hoffran- 8010355.
zen/Stefan Britz, Schulstrasse
22, Mehring, E-Mail [email protected] Winzerzunft trifft Handwerkskunst:
gut-hoffranzen.de, Stefan.
[email protected], Telefon Heimat- und Verkehrsverein &
Bauern- und Winzerverband,
06502/8441, 0170/7948074.
Birgit Wolf, Bergstraße 14, Be24. April:
kond, E-Mail [email protected], Telefon 06502/6879.
10.30 Uhr, Weinerlebniswande13.30 Uhr, Stein und Wein:
rung über Bock und Geis:
Ortsgemeinde Ockfen, Ortsbür- Vereinigte Weingüter der Klüssegermeister Gerd Benzmüller, rather Bruderschaft, Rudi BlesiHauptstraße 53, Ockfen, E-Mail us und Günter Herres, [email protected], Telefon straße 81, Klüsserath, E-Mail
[email protected]
06581/9850100.
t-online.de, Telefon 06507/
Weinlagenwanderung:
4610, 06507/99123.
Weingut Bernd Klein, Im Blumengarten 1, Mehring, E-Mail To(u)r zum Saarwein:
[email protected], Telefon Kultur- und Weinbotschafter
Guido Schramm, Serrig, E-Mail
06502/936262
Foto: DWI
Weinbergswanderung mit Sessellift:
Weingut Rademacher, Pinnerstraße 10, Cochem, E-Mail in...................................................................................
[email protected], Te11.30 Uhr, Von alten Steinen lefon 02671/4164.
23. April
und jungen Drachen:
Weingut Reuter-Dusemund, Ast- Weine mit Aussicht:
10 Uhr, Weinbau und Land- rid Dusemund, Moselweinstraße Weinberatung Janine Reichert,
schaft im Wandel der Zeit:
Langwies 8, Bullay, E-Mail
150, Brauneberg, E-Mail
Weingut R. Kiesgen, Ursula und [email protected],
[email protected], Telefon
Hans Rudolf Kiesgen, Zum Nie- Telefon 06534/740.
0176/24506667.
derberg 38, Lieser, E-Mail
[email protected], Tele- 14 Uhr, Eidechse liebt Riesling: Wein Wanderung:
Hans Peter Kuhn, Schanzstraße Hotel Keßler-Meyer, Am Reilsfon 06531/2545.
26, Bernkastel-Kues, E-Mail bach 10, Cochem, E-Mail
11.30 Uhr, Von alten Steinen [email protected],
[email protected] jungen Drachen:
Telefon 06531/2532, 0171/ er.de, Telefon 02671/97880.
Weingut Reuter-Dusemund, Ast- 8630083.
Wein Wander Wochenende
rid Dusemund, Moselweinstraße
17 Uhr, Weinbau und Land- Kaes/Lenz, Klotten, Telefon
150, Brauneberg, E-Mail
schaft im Wandel der Zeit:
02671/7391, 7228.
[email protected],
Weingut R. Kiesgen, Ursula und
Telefon 06534/740.
Hans Rudolf Kiesgen, Zum Nie- 14 Uhr, „Bahnhof Nachtigall“ –
14 Uhr, Eidechse liebt Riesling: derberg 38, Lieser, E-Mail
alte Wege neu entdecken:
Hans Peter Kuhn, Schanzstraße [email protected], Tele- Weingut Krüger, Heike Krüger,
26, Bernkastel-Kues, E-Mail fon 06531/2545.
Goldbäumchenstraße 18, [email protected],
Poltersdorf, E-Mail weingutTelefon 06531/2532, 0171/
[email protected],
Telefon
COCHEM-ZELL
...................................................................................
8630083.
02673/1375, 0176/26046500.
[email protected], Tele- Touristinformation Reil, Hutgasse 16, Reil, E-Mail [email protected]
fon 06581/920767.
reil-mosel.de, Telefon 0654221036, 1233.
B E R N K A S T E L-W I T T L I C H
Weinbergswanderung mit dem
Winzer:
WeinGut Benedict Loosen Erben, Würzgartenstraße 1, Ürzig,
E-Mail [email protected], Telefon 06532/
9459092.
23. April
Terroirwanderung mit grandiosem Moselblick:
Weingut Caspari-Kappel, Am
Steffensberg 29, Enkirch, E-Mail
[email protected],
Telefon
06541/6348.
10.30 Uhr, BREVA Wein und
Weg:
Infobüro Tourismus, Carmen
Immig/Janine Reichert, Moselstraße 46, Ernst, E-Mail [email protected], Telefon
02671/916748, 0176/24506667.
Weinbergswanderung
„Wo
Abt und Propst sich niederließen“:
Tourist-Information
Graach,
Frau Gordon, Hauptstraße 94,
Graach, E-Mail [email protected],
Telefon 06531/919053, 2541.
15 Uhr, Smaragdeidechse, Orion-Bläuling, Diptam und Co:
10 Uhr, Weg der Kulturen:
Unterwegs auf dem WeinWetterWeingut Treis, Moselweinstraße Weg, Winzerhof Gietzen, Mosel80, Ediger-Eller, E-Mail
straße 70, Hatzenport, E-Mail
[email protected],
Telefon [email protected],
02675/1252.
Telefon 02605/952371.
Klettersteig Wanderung:
Weingut Schauf, Straße Jacobstr.
18, Ediger-Eller, E-Mail
[email protected], Telefon
02675/288.
Weinerlebnis-Tour mit dem
Winzer:
Weingut Daniel Bach, Brause10 Uhr, Weinbergswanderung straße 1, Cochem, E-Mail
mit dem Winzer:
[email protected], Telefon
WeinGut Benedict Loosen Er- 0175/4193123.
ben, Würzgartenstraße 1, Ürzig,
E-Mail [email protected] 11 Uhr, Den Calmont – steilster
sen-Erben.de, Telefon 06532/ Weinberg Europas – vor Augen:
Wein + Gut Oster, Bachstraße 11,
9459092.
Ediger-Eller, E-Mail
11 Uhr, Mosel-Panorama-Wan- [email protected], Telefon
Wanderer auf dem Leiermannspfad in der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach. Foto: TI Traben-Trarbach derung:
02675/220.
24. April
Wein + Gut Oster, Bachstraße 11,
Ediger-Eller, E-Mail [email protected], Telefon 02675/220
Weine mit Aussicht:
Weinberatung Janine Reichert,
Langwies 8, Bullay, E-Mail
[email protected], Telefon
0176/24506667.
„Zeller Schwarze Katz“-Festival:
Heimat- und Verkehrsverein
Zell/Mosel, Bettina Salzmann,
Corray 17, Zell/Mosel, E-Mail
[email protected],
Telefon 06542/960033.
M AY E N - K O B L E N Z
...................................................................................
24. April
11 Uhr, Über Felsvegetation
zum Wingertsfest in den Königinnenwingert:
Christiane Horbert, Kultur- und
Weinbotschafterin,
Hauptstr.
99b, 56332 Oberfell, E-Mail
[email protected], Telefon 02605 847930
Wein auf der Lay
Weinbaubetriebe
Weinhaus
Ibald/Hatzenport,
Weinbau
Grieß-Dany/Löf, E-Mail
[email protected], Telefon 0171/4830364.
16 Uhr, Mit dem Wein auf Du
S TA DT K O B L E N Z
und Du, geführte Wanderung: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Tourist-Information Ediger-Eller, Pelzerstraße 1, Ediger-Eller, 23. April
E-Mail [email protected], Te16 Uhr, Koblenzer Marienberglefon 02675/1344.
tour mit Weinprobe:
24. April
Weingut Schwaab, In der Laach
93, Koblenz, E-Mail
9 Uhr, Weinfrühstück mit Aus- [email protected], Tesicht:
lefon 0261/4030840.
Gästehaus & Vinothek, Weingut
Jakob Müller, Petra Müller, Sil- Alle Weinwander-Termine sind
berstraße 16-20, Müden, E-Mail im Internet unter [email protected]/tourismus zu finden.
mueller.de, Telefon 02672/7181. Eine Broschüre zum Weinwander-Wochenende gibt es kosten10.30 Uhr, BREVA Wein und los beim Deutschen Weininstitut
Weg:
in Mainz, Telefon 06131/2829-0,
Infobüro Tourismus, Carmen beim Verein Moselwein in Trier,
Immig/Janine Reichert, Mosel- Telefon 0651/710-280, E-Mail
straße 46, Ernst, E-Mail info- [email protected], sowie
@brevaweinundweg.de, Telefon bei vielen Touristinformationen
02671/916748, 0176/24506667. der Region.
Bei den meisten Touren ist eine
11 Uhr, Den Calmont – steilster Anmeldung bei den örtlichen
Weinberg Europas – vor Augen: Veranstaltern erforderlich. red
FREIZEIT
Seite 8
Woche 15 – 16. April 2016
Blick hinter verschlossene Türen und viel Insiderwissen
23 Touren an 32 Terminen zwischen Mai und Oktober: Beliebte und neue Führungen beim „Trier für Treverer“-Programm
Wie einfach wäre der Geschichtsunterricht früher in der
Schule gewesen, wenn man die
historischen Informationen auf
bekannte Melodien gereimt hätte. Oder sie durch lustige Anekdoten und Legenden gelernt hätte. Oder wenn sie durch die Menschen erzählt worden wären, die
damals wirklich gelebt haben.
Diese Überlegungen machen bei
„Trier für Treverer“ mit 23 verschiedene Touren an 32 Terminen zwischen Mai und Oktober
Schule. Neben altgedienten und
in jedem Jahr ausverkauften
Führungen bietet das neue „Trier
für Treverer“-Programm auch 13
brandneue Touren.
„Erfahrungsgemäß sind besonders die Rundgänge beliebt, die
sich der Trierer Geschichte auf
augenzwinkernde und unterhaltsame Weise nähern“, weiß Jan
Hoffmann, der die Insidertouren
für die Trier Tourismus und
Marketing GmbH (TTM) organisiert. „Deshalb liegt hier auch
ganz klar unser Schwerpunkt.“
Stadtgeschichte
und Stadtgeschichten
Und so kann man bei „Trieralala“
mit Gesang und Gitarrenmusik
durch die Stadt flanieren, „vun
der Poarta noa Zalawen“ in
Mundart unterhalten werden,
beim „sagenhaften Trier“ mehr
zum Trierer Stadtgeist erfahren
oder – schon seit Jahren ein ausverkaufter Klassiker – an sieben
Terminen zwischen Mai und November den Nachtwächter bei
seinem Rundgang durch die
abendlichen Gassen begleiten.
Anlässlich der großen Nero-Ausstellung widmet sich die Führung „Was man sieht, das war es
nicht und was es war, das sieht
man nicht“ den Klischees der
Stadtgeschichte: Welche Mythen
rund um Porta, Steipe und Basilika stimmen wirklich? Was hat
Nero mit Trier zu tun und welche
Mythen ranken sich um ihn?
Dass die Führung bei einer „neronischen“ Weinverkostung endet, zeigt einen weiteren Schwerpunkt des Programms: Auch der
Genuss kommt nicht zu kurz.
Gleich zwei Mal ist eine prickelnde Sektwanderung rund um
den Trierer Petrisberg im Angebot, und öffnet die Saar-MoselWinzersekt GmbH ihre Tore für
einen Blick hinter die Kulissen
der Sektherstellung.
Nach dem phänomenalen Erfolg
im letzten Jahr laden TTM und
die Brauerei Kraft Bräu wieder
zum Trierer Bierfestival ein und
zeigen bei einer Führung mit
Bierprobe, welche Köstlichkeiten mitten in Olewig aus Wasser,
Hopfen und Hefe entstehen.
Und schließlich schenkt die „Revoluzzer-Tour“ rund um die
1848er Revolution in Trier ebenso ein Glas Wein aus wie die
Brunnenführung oder die „Wine&Crime“-Führung rund um
St. Paulin mit seinen blutrünstigen Sagen und Legenden.
Eine zweite Paulin-Führung am
18. September bietet zwar keinen
Wein-, dafür aber Insidergenuss:
Neben ihrem neuen Außenanstrich gibt es nämlich auch über
das spektakuläre Deckengemälde und die barocke Innenausstattung der Kirche allerhand
Spannendes zu erzählen.
Und wer es lieber nichtalkoholisch mag, kann bei einem Glas
Rosenlimonade und Blütenkeksen die Gärten der Region und
der Partnerstädte auf dem Petrisberg mit ihren fremden Pflanzen besichtigen und erfahren,
welche Ideen den Gärten zu
grunde liegen.
Neben Klassikern wie dem Besuch der Sternwarte Irsch, dem
halben Tag im Weinberg und einem familienfreundlichen Rundgang zu sechs Unesco-Welterbestätten sind in diesem Jahr außerdem zwei künstlerisch-kreative Führungen im Angebot: Bei
der „Fotosafari durch Trier“ lernen die Teilnehmer, ohne teures
Equipment neue, innovative Fotomotive abseits des typischen
Touristenfotos zu finden.
Und in „Trier Pleinair“ können
Anfänger und Fortgeschrittene
in die Grundlagen und Besonderheiten der Freilichtmalerei
hineinschnuppern und ihre Stadt
mit Pinsel, Stift und Farbe auf
Papier bannen.
쐌 Tickets zu allen Führungen sind im TV-Service-Center in der Neustraße und in
der Tourist-Information an
der Porta Nigra erhältlich.
Das komplette „Trier für
Treverer“-Programm findet
sich in der neuen „BesuchensWert!“-Broschüre der
TTM, die in Gastronomien
sowie in der Tourist-Information ausliegt. Das Programm ist online einsehbar
unter www.trier-fuer-treverer.de, neue Informationen
gibt es auch auf Facebook:
www.facebook.com/
trierfuertreverer
Die Römerbrücke: Teil der Trierer Moseltour.
DIE TERMINE
...................................................................................
Rundgang mit dem Trierer
Nachtwächter – Kostümführung
7. Mai, 6. August, 21 Uhr; 3.
September, 20 Uhr (Alf Keilen)
/ 4. Juni, 2. Juli, 21.30 Uhr; 1.
Oktober, 19.30 Uhr; 5. November, 18 Uhr (Rudi Maurer)
Die Trierer Nachtwächter Alf
Keilen und Rudi Maurer nehmen ihre Gäste mit auf ihren
abendlichen Rundgang durch
die dunklen Gassen der Stadt
um 1830, ausgestattet mit Hellebarde, Horn und Laterne. Abgerundet wird die Tour bei Viez
und Schmalzbrot in der
ältesten Gaststätte Triers, dem
Gasthaus Zur Glocke.
Treffpunkt: Tourist-Information, an der Porta Nigra
Kosten 11,50 Euro (inkl. Getränk und Imbiss), Dauer: ca.
1,5 Stunden.
Mit allen Wasser gewaschen –
die Trierer Brunnentour
15. Mai, 14 Uhr
Wie oft läuft man in Trier an
ihnen vorbei, ohne sie wahrzunehmen – dabei haben die Erbauer sie einst mit keulenschwingenden Halbgöttern auf
ihren Spitzen geschmückt, mit
drachentötenden Helden oder
quirligen Heuschrecken. Die
Brunnen in Trier haben viele
Geschichten von den Kelten bis
zur Römerzeit, dem Mittelalter
und der Neuzeit zu erzählen.
Führung: Ewald Thömmes
Treffpunkt: Tourist-Information, an der Porta Nigra
9,50 Euro (inkl. 1 Glas Brunnenwein), ca. 2 Stunden
NEU: Spurensuche im Boden –
Führung durch die Ausgrabung Paulinstraße
20. Mai, 15 Uhr
Neun Monate haben die Archäologen des Rheinischen Landesmuseums Zeit, um das ehemalige Friedrich-Grundstück in
der Paulinstraße zu ergraben:
Seit dem 1. Februar erhoffen sie
sich spannende Einblicke in die
Bestattungen der antiken Stadt.
Denn hier befand sich entlang
der römischen Straße Richtung
Mainz der nördliche Friedhof
Triers, der heute komplett überbaut ist und deshalb nur selten
untersucht werden kann. Bei
der Fürhung mit Dr. Joachim
Hupe erleben die Gäste hautnah, wie die Stadtgeschichte um
ein weiteres Kapitel bereichert
wird.
Treffpunkt: Paulinstraße 20/24
(neben Broadway Filmtheater)
7,50 Euro, ca. 1 Stunde. Hinweis: festes Schuhwerk erforderlich.
Alf Keilen schleicht als Nachtwächter für das Programm Trier für Treverer durch die Straßen der ältesten Stadt Deuschlands.
zwölf Jahre danach
22. Mai, 11 Uhr
Anno 2004 konnte sich kaum
jemand vorstellen, dass auf dem
Petrisberg einmal so viele Wohnungen, Büros und Geschäfte
sein würden. Heute kann sich
kaum jemand vorstellen, dass
hier einmal Wildnis und Blumen waren. Doch es ist noch einiges übrig geblieben, denn die
kleinen Gärten der Region und
der Partnerstädte werden immer noch gepflegt. Dr. Kathrin
Baumeister und ihre Gäste werden einmal genau hinschauen:
Wie wohl fühlen sich die fremden Pflanzen in Trier? Welche
Ideen liegen den Gärten zugrunde?
Treffpunkt: Gärten der Region
und der Partnerstädte (Eingang)
13 Euro (inkl. Rosenlimonade
und Blumenkekse), ca. 2 Stunden.
Zalawen
11. Juni, 15 Uhr
Die Geschichten des 19. Jahrhunderts liegen auf dem Weg
von der Porta zum Moselufer,
den Ewald Thömmes begleitet:
Geschichten über Napoleon und
Karl Marx, über den „Kulturkampf“ und die sozialen Probleme, über Walzwerke und Pferdebahnen, den Maler Ramboux,
die Autorin Cläre Prem und den
Dichter Philipp Franz Laven.
Und auch Wein und Gesang
kommen nicht zu kurz, etwa das
Mosellied „Im weiten deutschen Lande“.
Treffpunkt: Tourist-Information, an der Porta Nigra
10,50 Euro (inkl. 1 Glas Wein
und 1 Viez), ca. 2 Stunden.
les über das Weinanbaugebiet
Mosel erfahren, über die Weinbaugeschichte in Trier, über
Kelten, Römer und Trierer, den
Petrisberg und natürlich über
Riesling und Terroir und ganz
besonders über die Herstellung
von Winzersekt, Champagner
und Co. Dazu gibt es interessante Tipps zum Sektgenuss.
Treffpunkt: Aussichtspunkt Petrisberg
27,50 Euro (inkl. 5er Sektprobe,
Brot & Häppchen), ca. 3 Stunden.
NEU: Fotosafari durch Trier
2. Juli, 11 Uhr
Auf dieser Reise werden Trierer
zu Touristen und versuchen, das
NEU: Was man sieht, das war
schönste Bild ihrer Stadt zu fines nicht und was es war, das
den. Doch nicht das typische
NEU: Stadtgang auf den Spu- Touri-Bild – gefragt ist ein neusieht man nicht
21. Mai, 28. Mai, 14 Uhr
ren von St. Martin durch Trier er, innovativer Blick auf die
11. Juni, 18.30 Uhr
Porta Nigra – na klar, das ist
Stadt. Spielerisch lernen die
Zwischen 371 und 386 war der
klassisches Latein. Die Steipe –
Teilnehmer bei Fotografin SiHeilige Martin mehrfach in
wurde irgendwann im Mittelalmone Busch, wie typische touNEU: Die Revoluzzer-Tour:
Trier. Beim Stadtgang mit
ter erbaut. Und die Basilika?
ristische Attraktionen anders in
Die ist natürlich römisch. Aber Vormärz und 1848er Revoluti- Hans-Georg Reuter gelangen
Szene gesetzt werden können,
die Gäste an die Orte, an denen und wie sie in versteckten Strastimmt das alles? In ihrer Füh- on in Trier
der Bischof von Tours nachrung geht Gästebegleiterin Bir- 5. Juni, 16 Uhr
ßen und Gassen den Blick auf
git Spitzley diesen Klischees auf 1848 war Trier „der schlimmste weislich gewesen ist, wie das rö- die kleinen, zunächst unscheinPunkt in der (preußischen
mische Forum, die Basilika oder bar erscheinenden Dinge, lenden Grund, nicht nur in der
den Dom. Zugleich sehen sie
Stadt, sondern auf der Sonder- Rhein-) Provinz“. Wie konnte
ken.
aber auch Orte, an denen Men- Treffpunkt: Tourist-Informatiausstellungsfläche der Trier Ga- es so weit kommen? Jens Bauschen im Sinn des Martin wirk- on, an der Porta Nigra
lerie, die vom 19.-28. Mai eben- meister wandelt mit seinen
Gästen auf den Spuren von Karl ten oder wirken.
falls zehn Tage lang im Nero30 Euro, ca. 3 Stunden.
Marx, Oberbürgermeister WilTreffpunkt: Martinskirche,
Fieber ist – eine gute GelegenHinweis: Bitte eine eigene KaMaarstraße
heit, um sich auf die Nero-Aus- helm Haw, dem Paulskirchenmera oder Handykamera mitabgeordneten Ludwig Simon
Dauer: ca. 2 Stunden.
stellung einzustimmen. Die
bringen.
Führung endet bei den Weinex- und dem Botterphilipp, schauen
perten der Wajos Genussmanu- uns das Gefängnis an und been- NEU: Eine prickelnde Wande- NEU: Wine & Crime im Barung um den Trierer Petrisrockstil – Legendäre Martyden die Führung mit einem
faktur.
berg
rien und sagenhafte Weine
Glas Revoluzzer-Wein.
Treffpunkt: Tourist-Informati18. Juni, 17. September, 15 Uhr rund um St. Paulin
Führung:
on, an der Porta Nigra
Trier entdecken bei einer Rund- 3. Juli, 16 Uhr
12,50 Euro (inkl. Weinprobe & Treffpunkt: Tourist-Informatiwanderung mit Claudia Tesdorf Obwohl St. Paulin ein barockes
on, an der Porta Nigra
kleiner Überraschung), ca. 2
auf dem Petrisberg als prickeln- Gesamtkunstwerk ist, das sei12 Euro (inkl. 1 Glas RevoluzStunden.
de Sektmetropole. Die wunder- nesgleichen sucht, sind die Sazer-Wein), ca. 2 Stunden.
NEU: Blüht da heute noch
gen und Legenden, die sich mit
schöne Aussicht auf Trier und
Foto: TTM was? Die Landesgartenschau
Mer laafen vun der Poarta noa das Moseltal genießen und vie- dieser Kirche verbinden, gera-
Foto: Archiv
dezu schauerlich blutrünstig.
Nachdem sich die Gäste mit
mordenden Heiden, niederträchtigen Kaisern und verschlagenen Stiftsherren beschäftigt haben, erholen sie sich
bei einer kleinen Weinprobe
unter Blutahornbäumen. Als
kleines Extra für Alt- und NeuTreverer führt Jens Baumeister
in die der Öffentlichkeit sonst
nicht zugängliche Märtyrerkapelle unter der Friedhofskapelle.
Treffpunkt: St. Paulin, Innenraum
18 Euro (inkl. 3 Gläser Wein,
Quiz und Gewinn), ca. 2,5
Stunden.
Trieralala
16. Juli, 15 Uhr
Bei dieser musikalischen Stadtführung dichten Anja Geishecker und Rudolf Müllerdie Informationen zu den Sehenswürdigkeiten, kleiden sie in populäre Melodien und präsentieren
sie mit Gesang und Gitarrenmusik. Schließlich geht mit Musik alles besser, weil zusätzlich
zur linken Gehirnhälfte auch
die rechte Gehirnhälfte aktiviert
wird. Also auf zu ganzheitlichem Lernen und vor allem jeder Menge Unterhaltung von
der Porta bis zu den Kaiserthermen.
Treffpunkt: Tourist-Information, an der Porta Nigra
NEU: 9,50 Euro, ca. 2 Stunden.
Flying-Candlelight-Single-Dinner-Tour – die Tour der neuen
Kontakte
16. Juli, 13. August, 20 Uhr
In lockerer Atmosphäre nehmen Anika Molter und Carmen
Müller die Gäste mit auf einen
Stadtrundgang durch das nächtliche Trier, inklusive einem
FREIZEIT
16. April 2016 – Woche 15
„Candlelight-Dinner trierischer
Art“ sowie dem ein oder anderen
Gläschen Wein und Viez. Genießen Sie einen Abend voller Kultur, Wein und neuer Kontakte.
Treffpunkt: Tourist-Information,
an der Porta Nigra
24,50 Euro (inkl. Getränke und
Snacks), ca. 3 Stunden. Hinweis:
Für Singles zwischen 25 und 45
Jahren.
Seite 9
NEU: Trier Pleinair – Freilichtmalerei
21. August, 14 Uhr
Mit Foto- oder Handykamera
können in Sekundenschnelle
Schnappschüsse den Moment digital festhalten – doch wie wäre
es, das Gesehene in aller Ruhe
mit Pinsel und Stift auf die Leinwand zu bannen? Begleitet von
geschichtlichen Hintergrundinformationen und einer Einführung in die Grundlagen und Besonderheiten der Freilichtmalerei malen und zeichnen die Teilnehmer unter der Anleitung von
Sabine Wissmann die Trierer
Monumente, die Landschaften
oder das Straßenflair. Die Fotokünstler finden dadurch eine
neue Sicht und Ausdruckweisen
in einem anderen Ambiente. Vorkenntnisse sind für die Tour
nicht notwendig.
Treffpunkt: Tourist-Information,
an der Porta Nigra
37 Euro (inklusive Arbeitsmaterialien), ca. 4 Stunden.
Die Trierer Lügentour – der
Wahrheit auf der Spur
24. Juli, 14 Uhr
Bei diesem vergnüglichen Gang
durch die Trierer Innenstadt
müssen sich die Gäste entscheiden: Wann sagt Gästebegleiterin
Birgit Spitzley die Wahrheit, und
wann tischt sie Ihnen Lügenmärchen auf? An 15 Stationen werden Geschichten erzählt, und es
wird klar: Manchmal ist die Erfindung glaubwürdiger als die
Wahrheit. Die „seriöse“ Stadterkundung kommt dabei nicht zu
kurz.
Treffpunkt: Tourist-Information,
NEU: Die Trierer Moseltour –
an der Porta Nigra
Zwischen zwei Brücken
8,50 Euro, ca. 2 Stunden.
10. September, 15 Uhr
Unser „Sagenhaftes“ Trier – Die Stadt am Fluss, die MoselKommt, ich erzähle euch Ge- metropole, die Römerstadt: Trier
schichten ....
trägt viele Namen, doch nirgend14. August, 14 Uhr
wo sind sie alle so präsent wie am
Wer schon immer mal wissen Ufer der Mosel selbst. An ihr
wollte, wo sich das berühmte trifft die Antike sprichwörtlich
Marsfeld in Trier befindet, wer aufs Mittelalter. Und so kann
die Stadt in Wirklichkeit gegrün- diese Tour mit Ewald Thömmes
det hat, wie es zum Sekt in der viele Hundert Jahre Leben an
Wasserleitung kam und welchen und mit dem Fluss Revue passieUnfug der Stadtgeist von Trier ren lassen. Von den Barbarathertrieb, der sollte sich die Sagen-, men, der größten ThermenanlaLegenden- und Anekdotenfüh- ge ihrer Zeit außerhalb Roms,
rung mit Birgit Spitzley nicht geht es durch ein ehemaliges Fientgehen lassen.
scherdorf zur Römerbrücke, zu
Treffpunkt: Tourist-Information, den Moselauen mit ihrem einan der Porta Nigra
maligen, mittelalterlich gepräg10,50 Euro (inkl. 1 Getränk), ca. ten Gestade und schließlich nach
2,5 Stunden.
Zurlauben.
deplatz am Ortsausgang in Richtung Hockweiler: Bitte Auto in
Trier-Irsch parken!
9,50 Euro, ca. 2 Stunden. Hinweis: Bitte an warme Kleidung
denken!
Ein halber Tag im Weinberg
15. Oktober, 13 Uhr
Ausgestattet mit Schere und Eimer geht es mit dem Winzer Peter Terges in den Weinberg. Die
Gäste helfen aktiv mit bei der
Weinlese im Wingert, erleben
das Keltern sowie die komplette
Weiterverarbeitung des Weins
im Weinkeller und genießen anschließend bei einer kommentierten Weinprobe die edlen
Tropfen bei deftigem Schinkenbrot. Zwischendurch erfahren sie
natürlich alles Wissenswerte
rund um den Wein.
Treffpunkt: Weingut Peter Terges, Olewig.
15,50 Euro (inkl. Weinprobe und
Schinkenbrot), ca. 4 Stunden.
festes Schuhwerk erforderlich.
Ein halber Tag in den Trierer Weinbergen bieten spannende Ein- und bezaubernde Ausblicke.
Treffpunkt:
Barbarathermen, 8,50 Euro (inkl. Eintritte), ca.
Dauer: 2,5 Stunden.
Eingang.
Dauer: ca. 2 Stunden.
NEU: St. Paulin – ein barockes
Die großen Sechs
Gesamtkunstwerk
18. September, 14 Uhr
18. September, 16 Uhr
Triers sechs große Unesco-Welt- Die Paulinusbasilika Trier ist eierbestätten entdecken und erle- ne der schönsten und besterhalben: Amphitheater (mit Innen- tenen Barockkirchen Deutschbesichtigung), Kaiserthermen lands. Architektur, Innenausstat(mit Innenbesichtigung), Kon- tung, Deckengemälde und der
stantin-Basilika, Dom, Liebfrau- zur Decke überleitende Stuck
en und Porta Nigra bei diesem bilden eine harmonische Einheit.
informativen und familien- Nicht umsonst ist Paulin die befreundlichen Stadtspaziergang liebteste Hochzeitskirche der
mit Birgit Spitzley.
Trierer. Jens Baumeister kennt
Treffpunkt: Amphitheater
sie so gut wie sein Wohnzimmer.
12,50 Euro, Kinder (6-14 Jahre) Treffpunkt: Tourist-Information,
Foto: TTM
„Exkursion ins Bierreich“ –
Führung und Bierprobe in der
Brauerei Kraft Bräu
15. Oktober, 14 Uhr
Bei Kraft Bräu wird seit 1998
handwerkliches Bier hergestellt.
Die Gäste schauen mit Sebastian
Nguyen den Braumeistern über
die Schulter und nehmen danach
am Trierer Bierfestival teil. Bei
über 100 Bieren können sie sich
mit den jeweiligen Brauern direkt über die Besonderheiten der
Biere austauschen.
Treffpunkt: Hotel Blesius Garten, Olewig
16,50 Euro (inkl. Bierprobe &
Eintritt zum Bierfestival), ca. 2
red
Stunden.
Treffpunkt: Saar-Mosel-Winzeran der Porta Nigra
11 Euro (inkl. Führungsheft), ca. sekt GmbH, Gilbertstraße 34
15,50 Euro (inkl. 5er Sektprobe),
1,5 Stunden.
ca. 2 Stunden.
NEU: Sektherstellung in Trier –
Führung durch die Gewölbe der Ein Abend unter tausend SterSaar-Mosel-Winzersekt GmbH nen – Besuch der Sternwarte
24. September, 15 Uhr
Trier-Irsch
Trier ist nicht nur Weinhaupt- 7. Oktober, 19.30 Uhr
stadt, Trier ist auch die Sekt- Die Gäste gehen mit Markus und
hauptstadt. Johann Aubart führt Roland Weber auf eine Reise
seine Gäste in die Gewölbekeller quer durch unser Sonnensystem,
der
Saar-Mosel-Winzersekt vom Mond und den Planeten bis
GmbH. Dort erzählt er alles Wis- zu fernen Sternhaufen und Galasenswerte rund um die Sekther- xien. Und sie entführen sie mit
stellung. Natürlich kosten die einem leistungsstarken Teleskop
쐽 PRODUKTION DIESER SEITE:
Teilnehmer auch zwischendurch in die Welt der Astronomie.
Treffpunkt: Trier-Irsch, Buswen- MECHTHILD SCHNEIDERS
von den prickelnden Tropfen.
Anzeige
Frühlings-Deals für Sie
Ihr Deal - Ihr Erfolg
2 verschiedene Termine:
Es explodiert wie Tae Kwon Do.
Es groovt wie Jazzdance.
Es fließt wie Tai Chi.
Es zentriert wie Yoga.
Es heißt Nia©!
S
L
A
E
D
S
N
N
I
S
N
H
A
W
Freitag 22.April
18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Samstag 23.April
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Jetzt ist die Zeit für Frauen-Power im Autohaus: Schnupper-Workshop Nia© Fitness
Dein Körper ruft nach Fitness, Freude und Bewegung? Sehr gut, dann ist jetzt der ideale Zeitpunkt dafür, das
zu tun! Lass uns gemeinsam Lebensfreude tanzen. Jetzt!
Denn NIA© ist das passende ganzheitliche Bewegungskonzept für Deine Ausdauer, Dein Körperbewusstsein,
Deine Freude an der Bewegung und dem damit verbundenen Genuss am Leben. Ein Workout mit Elementen
aus Jazz- & Modern Dance, Tae Kwon Do, Aikido, Tai Chi & Yoga. Für alle, die sich gerne bewegen, egal
welches Alter. Und nicht zuletzt: Nia© zaubert ein Strahlen aufs Gesicht!
Wert: 17,00 € Ihr Preis: 11,90 €
Trier!
in
ig
l
a
m
Erst
VOLKSFREUND DEALS
Das Marketingtool zur Neukundengewinnung
Volksfreund Deals bietet Unternehmen aller Branchen eine außergewöhnliche
Werbemöglichkeit. Positionieren und präsentieren Sie Ihr Angebot auf unserer
lokalen Plattform und nutzen Sie die unschlagbaren Vorteile, um höchste
Aufmerksamkeit zu erzielen.
Unsere Auflagen und Daten
Print-Anzeige Trierischer Volksfreund: 230.000
0.000 Leser (MA 2015)
Print-Ausgabe Die Woch: 226.920 Exemplare
lare
Website 560.000 Unique User *AGOF (07/2015)
/2015)
5 x Newsletter (11.000 Newsletter-Abonnenten)
enten)
Facebook Fanseite (volksfreund.de 34.0000 Nutzer)
Facebook Fanseite Deals (2.000 Nutzer)
Gesamt: 1.063.920 Kontakte
Ihr Ansprechpartner:
Frühjahrskur für Gesicht und Hände bei
Aduna Kosmetik & Entspannung
30 Minuten Schmalfilm Super8 oder
Normal8 auf DVD digitalisieren
10 Intensa Lifting Ampullen und eine Intensa Handcreme: Sie stehen kurz vor einem besonderen Treffen –
einem „Event“ – und wollen frisch und jugendlich
aussehen? Dann ist dieses Ampullenpräparat genau
die richtige Wahl.
– Erhalten Sie Ihre Film-Schätze von früher!
– Jeder Kunde wird einzeln betreut und auf seine
Wünsche eingegangen
– Verwendung von professioneller Technologie
ermöglicht hervorragende Wiedergabequalität
der DVD
Wert: 80,45 € Ihr Preis: 55,00 €
Wert: 60,00 € Ihr Preis: 36,00 €
Dirk Adams
Telefon: 0651 7199-132
Mobil: 0151 167 651 73
E-Mail: [email protected]
Medienhaus Trierischer Volksfreund
Hanns-Martin-Schleyer Str. 8
54294 Trier
Nur online erhältlich auf www.volksfreund-deals.de
Anzeige gilt nicht als Gutschein!
Er gehört zum Leben
www.volksfreund.de
WANDERN
Seite 10
Woche 15 – 16. April 2016
Auf spannenden Pfaden
durch den Nationalpark
7. Saar-Hunsrück-Steig Wandermarathon im Hunsrück-Hochwald rund um den Erbeskopf – Neu: zwei geführte Strecken
Das Ziel, den Erbeskopf, die
höchsten Erhebung in Rheinland-Pfalz, im Blick: Erstmals
führt der Saar-Hunsrück-Steig
Wandermarathon in den Nationalpark Hunsrück-Hochwald –
nach sechs Jahren im Saarland,
von Perl im Dreiländereck bis
Sitzerath im Hochwald, erstmals in Rheinland-Pfalz. In den
vergangenen Jahren waren jeweils mehr als 1000 Wanderer
dabei.
Bereits zum siebten Mal heißt es
am Sontag, 26. Juli, den Steig
und seine herrliche Naturlandschaft auf der Strecke von der
Edelsteinstadt Idar-Oberstein
bis zum Erbeskopf kennenzulernen. Wie im Vorjahr bieten drei
unterschiedlich lange Wanderstrecken reichlich Auswahl für
Wanderfans und Naturfreunde.
Die Marathon-Distanz von 42
Kilometer beginnt zwischen
Veitsrodt und Vollmersbach. Die
Variante mit 31 Kilometer an
der Wildenburg und die Kurzstrecke mit 19 Kilometer in
Langweiler.
Veranstalter sind die Saarschleife Touristik GmbH & Co. KG in
Kooperation mit dem Projektbüro Saar-Hunsrück-Steig und
– neu in diesem Jahr – dem Nationalpark
Hunsrück-Hochwald. Dort ist Europas größtes
Wildkatzenvorkommen.
Die
Tour führt zu mythisch anmutenden Buchenwäldern, herausragende
Felsenlandschaften,
Mooren und Arnikawiesen.
Der Nationalpark bietet zusätzlich geführte Touren im Herzstück des Nationalparks auf der
Strecke an. Diese Touren haben
eine Streckenlänge von zehn Kilometer ab Börfink und 23 Kilometer ab Nonnweiler.
Ausgangspunkt für alle Varianten ist das Hunsrückhaus am Erbeskopf bei Deuselbach. Von
dort gelangen die Teilnehmer
per Bus-Shuttle zu den unterschiedlichen Startpunkten. Ziel
ist der Erbeskopf. Dort erhalten
die Teilnehmer ihre Urkunden
und Fotos. Zudem können sie
gemeinsam den Tag ausklingen
und sich kulinarisch verwöhnen
lassen.
6 – 7 Uhr: offener Start
12 – 18.30 Uhr: Ankunft der
Teilnehmer am Erbeskopf
vier Verpflegungspunkte
Kosten: 18 Euro/15 Euro Frühbucherrabatt bis 5. Juni
Strecke 2:
31 Kilometer von Wildenburg
zum Erbeskopf
7.15 – 8.15 Uhr: Anmeldung
und Startnummernausgabe, Erbeskopf
7.15 – 8.30 Uhr: kostenloser
Bustransfer zum Startpunkt
7.45 – 8.45 Uhr: offener Start
an der Wildenburg
12.45 – 18.30 Uhr: Ankunft der
Teilnehmer am Erbeskopf
drei Verpflegungspunkte
Kosten:15 Euro/12 Euro
Strecke 3:
Langweiler – Erbeskopf 19 Kilometer
9 – 10 Uhr: Anmeldung &
Startnummernausgabe, Erbeskopf
9 – 10.15 Uhr: kostenloser Bustransfer zum Startpunkt
9.15 – 10.30 Uhr: offener Start
in Langweiler
12.30 – 17 Uhr: Ankunft der
Teilnehmer am Erbeskopf
zwei Verpflegungspunkte
Kosten: 13 Euro/10 Euro
10 Kilometer:
10 – 10.45 Uhr: Anmeldung &
Startnummernausgabe, Erbeskopf
11 Uhr: Transfer zum Startpunkt Börfink
ein Verpflegungspunkt plus
Picknick
Kosten: 30,50 Euro/27,50 Euro
Startnummernausgabe, Erbeskopf
10 Uhr: Transfer zum Startpunkt Nonnweiler
ein Verpflegungspunkt plus
Picknick
Kosten: 36,50 Euro/33,50 Euro
ANMELDUNG
...................................................................................
Geführte Touren im Nationalpark
23 Kilometer:
9 – 9.45 Uhr: Anmeldung &
왎 DIE STRECKEN IM ÜBERBLICK
ZEITPLAN
...................................................................................
Sonntag, 26. Juni
Im Internet bis Mittwoch 22.
Juni, Frühbucherrabatt von
drei Euro bis 5. Juni. Nachmeldungen vor Ort sind bis zum
Teilnehmerlimit möglich.
Die Anmeldung kann erst nach
Eingang der Startgebühr berücksichtigt werden und wird
auch erst dann auf der Teilnehmerliste im Internet vermerkt.
Wichtig: Der Teilnehmer erklärt sich durch seine Anmeldung automatisch mit den Teilnahmebdingungen einverstanden.
쐌 Kontakt: Saar-HunsrückSteig (SHS) Wandermarathon, Telefon 06865/9115111, E-Mail [email protected]
www.shswandermarathon.de
Strecke 1:
42 Kilometer von Veitsrodt
zum Erbeskopf
5.30 – 6.30 Uhr: Anmeldung
und Startnummernausgabe, Erbeskopf
5.30 – 6.45 Uhr: kostenloser
Bustransfer zum Startpunkt in
Veitsrodt
쐽 PRODUKTION DIESER SEITE:
MECHTHILD SCHNEIDERS
Anzeige
Erleben Sie mit DIE WOCH
den Cannstatter Wasen
2 TAGE INKL. BUSTRANSFER UND ÜBERNACHTUNG IM ****HOTEL
Reisetermin: 08.10. – 09.10.2016
Leistungen
• Fahrt im modernen Fernreisebus
• 1 x Übernachtung mit Frühstücksbüffet
im ****Hotel Mercure Hotel Stuttgart
Sindelfingen Messe
• Fahrt zum Cannstatter Wasen und Reservierung im Dinkelacker Festzelt (inkl.
Reservierungsgebühr, reservierte Plätze
von 18 bis 23 Uhr, Verzehrgutschein im
Wert von 45 €)
• Buszustiege: Bitburg, Prüm, Mehren,
Wittlich, Schweich, Trier, Trier-Ehrang,
(kostenloses Parken), Sirzenich (kostenloses Parken)
• Zustieg Saarburg: Mehrpreis 15 € p.P.
Jetzt telefonisch oder direkt online buchen:
Tel. 0651 7199-584 (Mo.-Fr. 8-17 Uhr)
E-Mail: leserre[email protected]
Internet: tvreisen.volksfreund.de
Bierkrüge und Lebkuchenherzen, Achterbahnen und Almhüttendorf: Das und vieles mehr lockt Jung und Alt auf die Cannstatter Wasen. Das Cannstatter Volksfest ist nicht nur eines der
Veranstaltungshighlights in Stuttgart, sondern das zweitgrößte
Volksfest bundes- wenn nicht sogar weltweit! Mittlerweile lockt
der Riesen-Gaudi jedes Jahr zur Herbstzeit knapp vier Millionen
Gäste aus nah und fern in die Landeshauptstadt.
1. Tag: Anreise Stuttgart
Anreise nach Stuttgart. Nach dem Zimmerbezug wartet eines der
schönsten und größten Volksfeste auf Sie. Spaß und Gaudi gibt es
aber nicht nur in den Biergärten unter freiem Himmel. Auch die
zahlreichen Schausteller und Fahrgeschäfte versprechen großartige Unterhaltung. Wir haben für Sie ab 18 Uhr Plätze im Festzelt
reserviert. Hier ist eine frühzeitige Anmeldung erforderlich (bis
20.04.2016). Danach können wir keine Plätze mehr garantieren. Gegen 22.30 Uhr Rückfahrt zum Hotel. Wer länger bleiben
ab 194 Euro
möchte, kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln in eigener Regie
ins Hotel fahren.
2. Tag: Stuttgart – Rückreise
Starten Sie den Tag mit einem reichhaltigen Frühstücksbüffet. Danach fahren wir Sie zu den Wasen. Etwas abseits des Rummels
liegt der Krämermarkt – hier können Sie nach Herzenslust bummeln und einkaufen. Das vielfältige Angebot reicht von Schmuck
und modischen Lederwaren bis hin zu Kräutern und Gewürzen.
Wer das nicht möchte, kann der Altstadt von Stuttgart einen Besuch abstatten. Am frühen Nachmittag beginnt unsere Rückreise
zu den Ausgangsorten.
Reisepreis pro Person mit Frühstücksbüffet
im Doppelzimmer
194 €
im Einzelzimmer
224 €
FREIZEIT / ESSEN & TRINKEN
16. April 2016 – Woche 15
Fotoausstellung
„Alles Fassade“
Auch Gebäude haben ein Gesicht, zumindest wenn sie nicht
einheitlich wirken wollen. Dieses
Gesicht nennt man (vom französischen façade her) Fassade. Anders als die schmucklose Rückseite wird die zur Straße weisende Vorderansicht eines Gebäudes
als Schauseite meist aufwändig
gestaltet und gerne auch restauriert. Einige dieser Ansichten
sind noch bis zum 23. April im
Rahmen der Fotoausstellung
„Alles Fassade“ im Untergeschoss der Trier Galerie zu bestaunen. Eva Sonne-Krings und
Richard Krings präsentieren im
Rahmen ihres Fotoprojekts aufgenommene Trierer Ansichten.
Die Fotografische Gesellschaft
Trier zeigt auf insgesamt 52 Fotos interessante Fassaden und
markante Details aus Trier: Historisches aus Gründerzeit und
Jugendstil, Kurioses, Originelles
oder Schrilles aus unserer Zeit.
Bei einem Gewinnspiel können
die Besucher zudem prüfen, wie
red
gut sie ihre Stadt kennen.
Internationale
Künstler
Die Europäische Vereinigung
bildender Künstler aus Eifel und
Ardennen (EVBK) zeigt im Echternacher Trifolion mehr als 30
Arbeiten luxemburgischer, französischer, belgischer und deutscher Künstler. Der Vorstand der
EVBK lädt alle Kunstinteressierten herzlich ein zur Vernissage
am 21. April um 19 Uhr ein. Die
Ausstellung ist bis zum 5. Juni
während der Trifolion-Veranstaltungen zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.
Weitere Öffnungszeiten siehe
red
www.trifolion.lu
Seite 11
Biker auf Jubiläumswallfahrt
Tipps für den
richtigen Helm
Tausende Motorradfahrer erhalten am Sonntag, 24. April, in Klausen den Segen – Neues Lied der Leiendecker Bloas
Seit Monaten laufen die Vorbereitungen und bald ist es soweit:
Am 24. April wird die größte Pilgergruppe des Jahres – die Motorradfahrer – im größten Wallfahrtsort im Bistum Trier erwartet.
In diesem Jahr findet die Klausener Motorradwallfahrt zum
zwanzigsten Mal statt. Der inzwischen verstorbene Klausener
Pfarrer,
Dominikanerpater
Heinz-Josef Babiel, hatte diese
besondere Wallfahrt 1997 eingeführt. Seinerzeit wurden die Organisatoren durch die Motorradwallfahrt in Kevelaer inspiriert.
Am Anfang waren es gerade mal
ein paar Hundert Motorradfahrer die den Weg nach Klausen gefunden haben. 2010 waren es
dann rund 4000 Biker unter anderem aus den Regionen Trier,
Mosel, Eifel, Hunsrück, Koblenz
und Mainz, aus dem Saarland,
Rheinland-Pfalz, dem Ruhrgebiet, aus Luxemburg und den
Niederlanden.
Diese Wallfahrt kommt bei den
Bikern gut an, da diese am An-
fang der Motorradsaison liegt
und der Segen für die „allzeit gute Fahrt“ empfangen wird. Selbst
die bekannten Reiseführer empfehlen die Motorradwallfahrt
nach Klausen schon seit Jahren
als Tipp zum Auftakt der Bikersaison.
Das Wetter ist wie in jedem Jahr
eine nicht planbare Größe. Deshalb hoffen die Veranstalter, dass
Petrus mitspielt und am 24.
April, wenn um 11.30 Uhr die
Messe im Park neben der Wallfahrtskirche beginnt, trockenes
Wetter und Sonnenschein ist.
Die musikalische Gestaltung der
Messe übernimmt wieder die bekannte Trierer Mundartband
Leiendecker Bloas, die schon in
den vergangenen Jahren für gute
Stimmung gesorgt und mit ihrem
Lied „Petrus“ im letzten Jahr die
Regenwolken weggesungen haben. Zum 20. Jubiläum der Motorradwallfahrt hat Helmut Leiendecker zwei besondere Strophen zu Klausen und der Motorradwallfahrt geschrieben, die
während der Messe uraufgeführt
werden und beim Konzert nach
dem Korso (gegen 14 Uhr) zu hören sein werden.
Zum Andenken wird auch dieses
Jahr der offizielle Aufkleber „20.
Motorradwallfahrt“ verteilt und
zum Jubiläum hat dieser ein
neues Design. Bei den treuen
Motorradpilgern wird dann
kaum noch ein Platz für den Aufkleber am Zweirad zu finden
sein. Nach der Messe werden die
Biker noch etwas Aufenthalt zur
Stärkung haben, bevor dann gegen 13 Uhr Pater Albert Seul bei
Helmut Leiendecker.
der gemeinsamen Abfahrt jeden
Foto: Tobias Marenberg einzelnen Biker segnen wird.
Vor der Klausener Wallfahrtskirche erhalten die Motorradfahrer den Segen.
Foto: Veranstalter
앫 Der Korso führt über Esch, cke Piesporter Berg zurück nach Weitere tagesaktuelle InformaKlüsserath, Trittenheim, Neu- Klausen. Für das leibliche Wohl tionen auf www.facebook.com/
red
magen, Piesport, Panoramastre- wird gesorgt. Der Eintritt ist frei. WallfahrtskircheKlausen
Mehr als 40 Prozent aller Motorradunfälle führen laut der
ADAC-Unfallforschung zu einem Schädel-Hirn-Trauma. Das
belegt, wie wichtig ein guter
Helm ist.
Beim Kauf sollte man sich viel
Zeit lassen und einen Fachhändler mit großem Sortiment und
gutem Service wählen. Dort wird
im Idealfall erst der Kopf des
Trägers vermessen, und zwar an
der dicksten Stelle. Dann wird
die passende Helmgröße gewählt. Diese variiert jedoch zum
Teil deutlich. Wichtig ist, dass
der Helm eng anliegt, aber keine
Druckstellen verursacht. Lassen
sich mehr als zwei Finger zwischen Helm und Kopf stecken,
ist der Helm eindeutig zu groß.
Das Innenfutter und die Wangenpolster sollte man herausnehmen und reinigen können.
Der Kinnriemen muss sich leicht
öffnen und schließen lassen - am
besten sogar mit Handschuhen sowie angenehm und ohne
Druckstellen am Unterkiefer
entlangführen.
Beim Visier sprechen eine AntiBeschlag-Schicht und Kratzfestigkeit für gute Qualität. Das
Sichtfeld sollte nicht nur nach
vorne, sondern auch seitlich einen guten Blick bieten, und sich
auf jeden Fall auch mit Handschuhen öffnen lassen. Wer sicher gehen möchte, sollte nicht
nur auf das Prüfzeichen ECE R
22.05 achten (normalerweise am
Kinnriemen angebracht), sondern vor dem Kauf den Helm
mindestens zehn Minuten lang
Probe tragen - im Optimalfall sogar bei einer Motorradfahrt. Zudem empfiehlt der ADAC zum
Kauf von hellen und kontrastreichen Farben, um die Sichtbarkeit
dmd
im Verkehr zu erhöhen.
Süße Früchtchen: Sommerliche Rezepte mit Erdbeeren
Erdbeer-Himbeertorte Sommertraum
Erdbeer-Quark-Torte
Zutaten: 200 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 100 ml Sonnenblumenöl, 1 Prise Salz, Saft
von 1/2 Zitrone, 2 Eier, 140 g
Mehl, 60 g Weizenstärke, 2 gestrichene TL Backpulver, 6 Blatt
Gelatine, 500 g Magerquark,
500 ml süße Sahne, 500 g Beeren (Erdbeeren, Himbeeren).
Zutaten: 225 g Zucker, 100 g
Butter, 1 Prise Salz, Saft von 1/2
Zitrone, 2 Eier, 200 g Mehl, 2 gestrichene TL Backpulver, 9 Blatt
Gelatine, 400 g Quark, 400 ml
Schlagsahne, 2 Eigelb, 750 g
Erdbeeren, 1 Päckchen Tortenguss, 1 EL Zucker, 50 g Mandelblättchen.
Zubereitung: Für den Boden
100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Öl, Salz, 1 EL Zitronensaft und die Eier cremig rühren.
Mehl mit Stärke und Backpulver
mischen und unterrühren. Die
Masse in eine mit etwas Öl ausgestrichene runde Backform (26
cm) streichen und bei 180 °C ca.
25 Minuten backen. Den Boden
aus der Backform lösen und ab-
kühlen lassen. Für die Quarkfüllung die Gelatine nach Packungsanweisung in Wasser quellen lassen. Den Quark mit 3-4 EL Sahne cremig rühren, 100 g Zucker, 1
Päckchen Vanillezucker und den
restlichen Zitronensaft unterziehen.
Die restliche Sahne steif schlagen. Die Gelatine leicht auspressen, unter vorsichtigem Erwärmen auflösen, unter die Sahne
ziehen und diese unter den
Quark heben. Den Boden in eine
Ringform stellen, die Quark-Sahne-Masse einfüllen, glatt streichen und mindestens 1 Stunde
kalt stellen. Die Beeren waschen
und putzen. Erdbeeren in Scheiben schneiden und den Kuchen
mit den Früchten belegen.
Zubereitung: Für den Boden
100 g Zucker, Butter, Salz, 1 EL
Zitronensaft und die Eier cremig
rühren. Das mit Backpulver vermischte Mehl unterrühren. Die
Masse in eine mit etwas Butter
ausgestrichene runde Backform
(26 cm) streichen und bei 180 °C
ca. 25 Minuten backen. Den Boden aus der Form lösen und abkühlen lassen. Für die Füllung
Fotos (5): Wirths PR
die Gelatine in Wasser quellen
lassen. Den Quark mit 125 g Zucker, 1 Prise Salz, 2 Eigelb, 100 g
pürierten Erdbeeren und dem
restlichen Zitronensaft cremig
rühren. Die Sahne steif schlagen.
Die Gelatine leicht auspressen,
unter vorsichtigem Erwärmen
auflösen. Die flüssige Gelatine
nach und nach mit der Sahne,
mischen und unter den Quark
heben. Den Boden in eine Ringform stellen, die Quark-SahneMasse einfüllen, glatt streichen,
mindestens 2 Stunden kalt stellen, anschließend mit Erdbeeren
belegen und mit Tortenguss bestreichen. Dann die Ringform
entfernen. Die Mandeln leicht
anrösten und den Tortenrand damit dekorieren.
Erdbeerbecher mit Pistazien
Wissenswertes über Erdbeeren
Pro Portion 200 g Erdbeeren waschen, putzen, in mundgerechte
Stücke schneiden und in ein
Kelchglas füllen. 100 g Joghurt
mit 1 TL Honig und 1 TL Vanillezucker süßen und darüber geben.
Mit 1 TL gehackten Pistazien
bestreut servieren.
Erdbeeren sind eigentlich gar
keine Beeren. Sie gehören zu den
Sammelnussfrüchten, denn sie
setzen sich aus vielen, kleinen
Samen zusammen. Das sind die
Kerne, die außen auf der Oberfläche sitzen. Vielleicht war es
diese außerordentliche Fruchtbarkeit, die der Erdbeere schon
bei den Alten Germanen den Ruf
einer „Liebesfrucht“ einbrachte
und sie zum Symbol der Sinnenfreuden machte.
Frische Früchte eignen sich besonders als gesunder Snack zwischendurch oder für fruchtigleichte Desserts. Denn trotz ihres süßen Geschmacks enthalten
Erdbeeren kaum Kalorien. Dafür
aber umso mehr Vitamin C. Dazu
stecken in den roten Früchtchen
Wellnesscup Mona Lisa
Für 4 Portionen 500 g Beerenfrüchte (Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren) mit 500 g Joghurt und 30 g Honig im Mixer
pürieren. Mit Vanillezucker und
Zitronensaft
abschmecken.
200 ml Schlagsahne steif schlagen und unter den Joghurt heben. Die Masse in Kelchgläser
füllen, mit Früchten dekorieren.
jede Menge Vitamin K, Folsäure,
Biotin, sekundäre Pflanzenstoffe, Pantothensäure und Zink.
Erdbeeren sind nicht gleich Erdbeeren: Mittlerweile gibt es an
die tausend verschiedene Züchtungen und Sorten. Aber: Eine
leuchtend rote Färbung ist keine
Garantie für einen aromatischen
Geschmack. Erdbeeren sind äußerst druckempfindlich und werden sehr schnell schimmelig und
matschig. Am besten werden sie
frisch gepflückt. Gelegenheit dazu gibt es auf Erdbeerplantagen,
auf denen man selbst ernten
kann. Am besten werden Erdbeeren im Kühlschrank aufbewahrt.
Das hält sie bis zu drei Tagen
frisch und schützt sie vor lästigen
„Fliegen-Angriffen“.
Seite 12
RÄTSEL•WOCH
Woche 15 – 16. April 2016
16. April 2016 – Woche 15
BILDER
es Polizein und die Arbeit ein
h über die Aufgabe
sic
ststelle abum
,
ien
tzt
eid
nu
liz
ge
Po
tikum bei einer
ben die Osterferien
ak
ha
rpr
pe
ler
up
hü
Sc
hn
0
Sc
ei Rhein10
es
Mehr als
zu ein viertägig
chschule der Poliz
ieren und haben da
meinsam an der Ho
ge
orm
n
inf
Ausnte
e
zu
ka
ich
kti
ten
eil
Pra
liz
am
e
be
hten all
st und das po
r vier Tage verbrac
iengang Polizeidien
a „Alud
em
rst
Th
elo
m
ch
zu
Ba
te
r
solviert. Einen diese
ier
de
Hahn. Dort standen
trick Brummer inform
us
Pa
nt
mp
ze
Beim
Ca
.
do
am
ten
hts
z
nit
fal
rec
land-P
d Filmaussch
es. Verkehrs
ntrum des Interess
en Fallbeispielen un
Ze
ich
nim
etl
ma
t
ren
mi
so
t
ah
ler
erf
ick
hü
sp
hlv
Sc
ge
wa
rkehr“,
erfuhren die
likte im Straßenve
den der Hochschule
eiten.
ren
hk
die
lic
ög
Stu
t
itm
kohol und Drogende
mi
ize
log
Fre
Dia
Sport- und
n Campus sowie im
und über die vielen
Rundgang über de
an der Hochschule
ren
die
Stu
d
un
n
ches über das Lebe
n die ehrenamtrtschätzung habe
Eine besondere We
s Mittelmosel
des Altenzentrum
lichen Mitarbeiter
hindertenhilfe
ritas Alten- und Be
der St. Raphael Ca
staurant „GraaRe
m
milie Mast vo
GmbH erfahren: Fa
iden Häuser St.
Ehrenamtler der be
cher Tor“, hat die
zu einem gemütter zur Hl. Familie
Nikolaus und Klos
t brachte Famimi
Da
eingeladen.
lichen Mittagessen
r der ehrenchätzung gegenübe
lie Mast ihre Werts
ein-nicht“ zum
ruppe „Vergiss-m
amtlichen Helferg
Ausdruck.
Seite 13
Die beiden
Bäcker-Inn
ungen Bern
Vereinigun
kastel-Wittl
g „Bäckerich und Wes
Innung Mo
selbstständ
teifel haben
sel-Eifel-Hu
ige Bäckere
fusioniert.
nsrück-Reg
ien in den La
Prüm. Im n
Künftig nen
ion“, hat ih
ndkreisen B
euen Vorsta
nt sich die
re
n
S
itz in Prüm
ernkastel-W
nd sind als
Emondts (K
und vertritt
ittlich, Vulk
Obermeister
erpen).
über 40
aneifel und
Raimund Li
Eifelkreis B
cht (Lieser)
itburgund als sein
Stellvertrete
r Leo
Vor zweieineinhalb Jahren haben sie die Realschule plus Traben-Trarbach mit der Mittleren Reife verlassen – jetzt haben
sie ihr Abitur bestanden. Das Kollegium der Realschule plus
gratuliert Julia Schuch, Arieta Leci, Nele Golembusch, Josephine Knodt und Laura Franz ganz herzlich und wünscht alles
Gute für den weiteren Lebensweg. Bei der Abiturfeier am
Gymnasium Traben-Trarbach überbrachte Margret Stommel
(Mitte), ehemalige Klassenlehrerin der fünf Schülerinnen, die
Glückwünsche.
Unter dem Motto „Globus verbindet“ gab es zum 50. Firmenjubiläum
an allen Globus-Standorten zahlreiche Aktionen für Kunden, Partner und Mitarbeiter. Gemeins
am mit regionalen Projektpartnern planen und bauen Globus-Mitarbeiterinnen und -Mitarbe
iter einen Garten für ihre
Region. In Idar-Oberstein haben die Mitarbeiter des Globus SB-Ware
nhaus und des Globus
Baumarktes gemeinsam mit dem Hunsrückverein im Wildfreigehege
Wildenburg, dem Tor zum
neuen Nationalpark, ein Freizeitplatz mit einer Grillhütte gebaut. Der
stellvertretende Vorsitzende des Hunsrückvereins Bürgermeister Uwe Weber bedankte sich
bei Geschäftsleiter Thomas Hewer, Marketingleiterin Sabine Fillmann sowie den Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern,
die in zwei Tagen die Grillkota aufgebaut haben.
300 Zuhörer sind bei einem ganz
besonderen Jahreskonzert des Musikvereins Altrich zu Gast gewesen. Der langjährige musikalische
Leiter Rainer Serwe (l.) nahm seinen Abschied. Zum letzten Mal
nach zwölf Jahren leitete Rainer
Serwe das Konzert. Der Vorsitzende des Vereins, Johannes Kappes
(r.), zeigte sich stolz, dass Serwe
trotz seines stetig steigenden Bekanntheitsgrades dem Musikverein Altrich über so lange Zeit die
Treue gehalten und mit seiner professionellen Art maßgeblich zur
Weiterentwicklung der musikalischen Qualität beigetragen hat.
lmosel den diesr Köcheverein Mitte
de
t
ha
um
ilä
in der
Jub
.
Zu seinem 40
innen und Köche
erb für junge Köch
ew
latttb
we
stp
es
Er
nd
un
La
ne
jährigen
erichtet. Die
rde
rnkastel-Kues ausg
wu
Be
rin
ule
ge
ch
sie
hs
es
fac
nd
tel
Ho
de in Frankfurt. La
un
dr
n
En
r
De
de
el.
in
ck
n
zierten starte
s Herrig in Me
hts) vom Gasthau
rec
tà
n
an
vo
ur
te
sta
rit
Re
(D
),
rg
ks
Anna Be
eiter von lin
te Jonny Pagen (Zw
aus
sh
leg
be
aft
tz
ch
lls
Pla
se
en
Ge
,
eit
zw
(rechts)
folgt von Anja Heck
ter von
la Minute Trier, ge
Christian Saul (Drit
en
leg
be
r
vie
tz
Pla
n.
nrad
ofe
th
Ko
Os
on
Le
SF
der BA
thofen, und
shaus der BASF Os
aft
ngauer,
ch
Ha
lls
ar
se
th
Ge
Lo
),
.
ks
im
lin
ißer Bär Mülhe
We
tel
Ho
s),
gageht
En
rec
re
(Zweiter von
rde für 40 Jah
telfachschule, wu
Ho
r
de
in
er
hr
Le
früherer
erbs geehrt.
ation des Wettbew
ment in der Organis
Ihr Foto in der WOCH!
Senden Sie uns Ihre schönsten Erlebnisse
und wir veröffentlichen die eingesendeten
Fotos in der WOCH – der Zeitung von Lesern für Leser! Und so geht’s: einfach ganz
bequem auf www.die-woch.de/mitmachen
Ihr Foto hochladen und eine kurze Bildbeschreibung hinzufügen. Mit ein wenig Glück
ist Ihr Foto schon in einer der nächsten
Ausgaben von „Die Woch“.
el
ar Mos
MW-Sa
S
r
le
e
a
d
n
r
o
rnati
führe
schäfts
die inte t. FOTO: SMW
e
r
G
e
b
t,
ü
it
h
chm
t sic
uzen
Adolf S
bH, freu
einprod
sekt Gm ster Schaumw
r
e
z
in
W
Be
hnung:
Auszeic
„Musica Sacra“, also heilige Musik – unter diesem Motto organisierte
der Musikverein Manderscheid ein besonderes Konzert am Ostersonntag in der Lebensbaumkirche St. Hubertus in Manderscheid.
www.die-woch.de/mitmachen
Schüler d
er Realsch
ule plus M
gliedern d
andersch
es Elternk
eid wurde
reises be
den Verein
n von Mit
hinderter
und dess
Kinder W
en Tätigk
berichtete
ittlich übe
eiten info
n betroffe
r
rm
ie
n
rt. Anschli
e Eltern v
ten Kinde
on ihrem
eßend
rn. Die Be
Alltag mit
troffenhe
groß. So
behinderit bei den
machten
S
ch
sich die Ju
ülern war
betroffen
gendliche
sehr
en Familie
n auf, um
n, deren S
pässe vorg
für eine d
ch
icksal und
estellt wo
er
finanziell
rden war,
Summe v
e EngSpenden
on 400 Eu
zu
ro kam zu
sammeln
Klein (Mit
sammen
. Die
te), die Vo
und wurd
rsitzende
e an Mari
des Verein
a
s, überreic
ht.
Sieben junge Leute haben ihre Ausbildung in der Physiotherapie
abgeschlossen. Mandy Binder, Juana Dosquet, Anna-Lena Eis, Pascal Haak,
Alexander Masovitsch, Mareike Mies und Simon Unzen haben einen Beruf mit
Zukunftsperspektiven gewählt – denn alle haben bereits einen festen Arbeitsp
latz. Ihre
Ausbildung hatten die jungen Leute im April 2013 noch am Verbund
krankenhaus Bernkastel-Wittlich begonnen. Inzwischen ist die Physio-Akademie
Teil
des Bildungszentrums Eifel-Mosel in Wittlich-Wengerohr. Träger
ist die Marienhaus-Unternehmensgruppe.
Crosstrainer, neuwertig, kaum genutzt, für 80,- € abzugeben, Tel.
0176/20412169
Eatme & Auberge de l’Our
Unbefriedigte Ehefrau 0 89/44 25 43 33
Mitmachen und gewinnen!
Wandern und Wein
Frühling am Kaiserstuhl
HABA-Ritterzelt blau, sehr gut erhalten, abzugeben, 75,-€. 콯
0151//17916971
4 gebrauchte Fahrräder zu verk.,
ges. Preis 250,- €, T. 06595/570
Machen Sie mit und gewinnen Sie mit etwas Glück die unten beschriebene Reise.
Einfach Gewinnhotline anrufen oder online mitspielen unter
mitmachen.volksfreund.de/diewochgewinnspiel
LÖSUNGSWORT: KAISERSTUHL TEILNAHMESCHLUSS: SONNTAG, 24 UHR
Bienenvölker CA zu verk. auf DN,
Kenn, T. 0175/6129264
Jacoby Feldspritze 800 l, Viehanhänger 3 GVE, Viehanhänger
"Brunneau" 6.50 m, hydr. Ladeklappe, Tel. 00352/691779922
gewinn-hotline
0137 8226670*
RB.Bal., Heu , 1,4m, T 0163/7744710
BMW X3 2,0D, zu verk., Bj. 11/05,
Sportpaket, AHK, 160Tkm, Tel.
0175/2239909
Achtung! Achtung! Designer sucht
Modeschmuck, Bernstein, Silberschmuck, auch defekt, bitte
alles
anbieten.
T.
0176/37310529
Stopp! Anruf unverbindlich u. ohne
Risiko, ehrl. Käufer kauft zu
Höchstpr. Bernstein, Figuren,
Schmuck, Porzellan, Schmuckkästen, Silber, Zigarettenetuis,
Handtaschen,
콯 01573/4408254
suche Fahr-Kreiselmäher, 1,35 m,
und Kartoffelsetzgerät 2 reihig(Halbautomatik),
T.
06865/911238
Suche Porzellan, Bilder, Bibel,Teppiche, Silber, Modeschmuck, Uhren, Münzen, 콯0151/68773369
Golf-Cabriolet, Bj. 97, guter Zustand,
VB
2.250€,
T.
06507/3540
Deutz 4506, 3400 Std., Top-Zust., VB
7500€, Tel. 06782/3585
Neuwertige Sommerreifen zu verkaufen: Hankook Ventus S1
EVO 82H E, C, 70dB auf Stahlfelgen (S1995015), Gesamtpreis:
160,-€. Tel. 0151/17916971.
KLEINANZEIGENBESTELLSCHEIN
Schalten Sie jetzt
Ihre private Kleinanzeige!
Wir suchen für unsere Filialen (Restaurant) in
Ingeldorf und Vianden/Luxemburg ab sofort
motivierte Mitarbeiter (m/w) und Betriebsleiter (m/w)
für den Verkauf, Bedienung und Warenvorbereitung.
Das erwartet Sie:
– Abwechslungsreiche Aufgaben
– Attraktive Bezahlung
– Gute berufliche Perspektiven
Das erwarten wir:
– Begeisterung für die Gastronomie
– Freude am Umgang mit Menschen
– Deutsch und Fremdsprache Englisch
– Arbeitszeitflexibilität
– Servicegedanke
– Offen, zuverlässig, pünktlich, teamfähig
Bewerbungen bitte senden an: [email protected] oder [email protected]
Suche zum nächstmöglichen Zeitpunkt erfahrere/-n
Bäckerei-Fachverkäufer/-in
mehrere Aushilfen (m/w)
in Voll- oder Teilzeit in Longuich-Hetzerath
Gewinnen Sie einen Aufenthalt für 2 Personen über 3 Nächte
in einer braviscasa Ferienwohnung in Endingen im Kaiserstuhl.
Für seine Gäste hat Endingen einiges zu bieten. Die hervorragende Gastronomie, das milde/mediterrane Klima, die vielfältige Tier und Pflanzenwelt sowie die vielen Wander-, Rad- und Erholungsmöglichkeiten machen die Region zu einem der schönsten Urlaubs- & Reiseziele. Besonders empfehlenswert ist der Kaiserstuhlpfad. In der wärmenden Frühlingssonne kann man die naturbelassenen
Wege durch Weinberge, Laubwälder und Naturschutzgebiete besonders gut genießen. Herrliche
Ausblicke zum Schwarzwald und in die Vogesen inklusive. Freunde der kulinarischen Genüsse finden am Kaiserstuhl ausreichend Gelegenheit, den schönen Dingen des Lebens zu frönen. Hier lebt
man noch die echte traditionelle badische Küche.
Gemütlicher Ausgangspunkt ist die „Ferienresidenz am Stadttor“ und seit Ostern 2016 die „Ferienresidenz Badnerstraße“. Die Appartements sind moderne, barrierefreie und wohngesunde Nichtraucher-Domizile. Auf der großzügigen Terrasse oder dem Balkon können Sie erholsame Stunden
verbringen. Ansprechend möbliert, mit vollausgestatteter Küche, Flat Screen und kostenfreiem
WLAN, fühlen Sie sich in den Ferienwohnungen Endingen wie zuhause.
Kaiserstühler Verkehrsbüro Endingen
Tel.: +49 (0)7642 68 99 90
www.endingen.de
braviscasa GmbH
Tel.: +49 (0)7662 94 77 97
www.braviscasa.de
*ein Anruf kostet 50 Cent aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen.
Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie online unter mitmachen.
volksfreund.de/reisegewinnspiel. Gutschein ist nicht übertragbar, nicht in bar auszahlbar,
einlösbar zu allen verfügbaren Terminen, nAuV. An- und Abreisekosten gehen zu Lasten des
Gewinners. Gutschein ist gültig ein Jahr ab dem Tag der Ausstellung. Der Gewinner wird
schriftlich benachrichtigt und in der nächsten Ausgabe veröffentlicht.
Einfach den Coupon ausfüllen und absenden an: Trierischer Volksfreund,
DIE WOCH Kleinanzeigen, Postfach 3770, 54227 Trier, per Fax an 0651 7199-749
oder telefonisch unter 0651 7199-999
DIETZ – der frische Bäcker – Filiale Longuich
z. Hd. Frau Frankreiter
Triererstr. 28 – 54340 Longuich – Telefon: 0 65 02-9 96 99 47
Wiedereinstieg ins Berufsleben – Umschulung zum Berufskraftfahrer/in 2016
Wir sind qualifizierte Omnibusbetriebe, die geeigneten Bewerbern/innen eine
neue berufliche Zukunft ermöglichen.
Wir bilden unser eigenes Team an
Berufskraftfahrer-/innen
innerbetrieblich aus.
Durch den Erwerb des Führerscheins Klasse D (Personenbeförderung) können
Sie nach Ihrer Ausbildung in ein sozial versicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis
in Voll- oder Teilzeit übernommen werden.
Mindestvoraussetzung: Alter: 25 Jahre und 3 Jahre Führerschein der Klasse B.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann laden wir Sie zu einer Infoveranstaltung
am 27.04.2016 um 17.30 Uhr nach 66701 Beckingen-Düppenweiler, Herrenschwamm 4 ein.
Über Ihre Anmeldung mit einer Kurzbewerbung freuen wir uns bis zum
22.04.2016.
E-Mail: [email protected]
Postadresse: Schulligen-Reisen, Bergstr. 13, 66679 Losheim am See
6. Bauherren Seminar
am 30.04.2016
1.
2.
3.
4.
5.
10:00 Uhr:
STREIF Werksführung
6.
7. Zeile
Bitte beachten: Pro Buchstabe, Zahl bzw. Satzzeichen jeweils 1 Kästchen benutzen, zwischen
jedem Wort ein Leerkästchen belassen. Verwenden Sie nur sinnvolle, verständliche Abkürzungen.
(Mit kleinen geringfügigen Textänderungen sind Sie einverstanden.)
So günstig ist Ihre Kleinanzeige:
1 Zeile = 2,28 € • 2 Zeilen = 4,56 € • 3 Zeilen = 6,84 € • 4 Zeilen = 9,12 €
Seit über 35 Jahren ist Stegmann bundesweit der verlässliche Partner für ausgezeichnete
Facharbeit in Industrie, Logistik und Produktion sowie für kaufmännische Dienstleistungen.
Stegmann identifiziert und vermittelt ausgebildete Fachkräfte mit fundiertem branchenspezifischen Wissen und entsprechender Berufserfahrung.
Für unsere Kunden im Großraum Trier, Wittlich und Bitburg suchen wir zur Verstärkung
unseres Teams:
Endpreise inkl. gesetzl. MwSt.
Fachkräfte (m/w) aus dem
Handwerk
Fachkräfte (m/w) aus Industrie
und Technik
Gewünschte Rubrik
• Anlagenmechaniker
• Energieanlagenelektroniker
• Elektroinstallateure
• Mechatroniker
• Zerspanungsmechaniker
• Konstruktionsmechaniker
• Schweißer und Schlosser
• Maschinenbediener mit PKW
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf.
Gewünschter Erscheinungstermin
(Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass zu spät eingehende Anzeigen für den gewünschten Erscheinungstermin in der nächstmöglichen Ausgabe erscheinen. Anzeigenschluss: montags, 12.00 Uhr)
Stegmann
Personaldienstleistung GmbH
Bruchhausenstraße 23
54290 Trier
Tel.: +49 6 51/46 33 97-30
[email protected]personal.de
Ein Unternehmen der 7|S|Group.
www.stegmann-personal.de
Orthopädische Praxis
sucht ab sofort eine
Arzthelferin
der Offerten 7,14 Euro inkl. MwSt.)
Anschrift
Name / Vorname
Straße / Nr.
Praxis Dr.med. Hesso
Luxemburgerstr. 142
54294 Trier
Tel 0651/99375784
PLZ / Ort
Bankverbindung
Hiermit ermächtige(n) ich/wir die Volksfreund-Druckerei Nikolaus Koch GmbH
widerruflich, die Anzeigenkosten zu Lasten meines/unseres Kontos im
Lastschriftverfahren einzuziehen.
DE
IBAN (22 Stellen)
zum 1. August einen Auszubildenden zum
Die Südeifel-Jugendherberge
Bollendorf sucht ab sofort
Rezeptionist/in und
Mitarbeiter/in Spülküche
Sind Sie flexibel, teamfähig und verantwortungsbewusst?
Dann senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
Mitarbeiter/in Bistro
auf 450,00 Basis
Telefon
Wir sind ein mittelständiger metallverarbeitender Betrieb und suchen
Konstruktionsmechaniker (m/w) und
einen CNC-Fräser m/w für sofort.
in Teilzeit
Wir bieten Ihnen ein interessantes und
vielseitiges Aufgabengebiet in einer
der modernen Jugendherbergen in
Rheinland-Pfalz und im Saarland.
Ihre aussagekräftige Bewerbung
richten Sie bitte an
Südeifel-Jugendherberge
Familien- und Jugendgästehaus
Betriebsleitung Maritta Prietz
Auf der Ritschlay 1
54669 Bollendorf
[email protected]
www.DieJugenderbergen.de
BIC (8/11 Stellen)
Veranstaltungsort
S
STREIF
Haus GmbH
G b
Josef-Streif-Straße 1 · 54595 Weinsheim
[email protected] · www.streif.de
Büdlich, schönes Haus mit ELW,
Doppelgarage + Stellplätze,
Garten und Terrasse, Grundstücksfläche 650 m², 260 m²
Wohnfläche, 395.000,- € VB,
Tel. 0151/19339090
Winzerhaus in Veldenz
m. Panoramablick, Bj. 1962/1975,
150 m² Wfl., 2 Wohnkü., 2 Wohnzimmer, 4 Schlafzimmer m. Du/WC,
1 Dusche/WC, G-WC, Sauna m. Dusche/WC, 2 Garagen, Carport,
Hobbyr., Weinkeller, Grdst. 650 m²,
165.000,- €, 콯 06534/933639
[email protected]
Windhäuser Metallverarbeitung GmbH
Dr.-Oetker-Str. 9, 54516 Wittlich-Wengerohr, Tel. 0 65 71-95 14 80
E-Mail: [email protected]
Die Köhler Sonderbau GmbH & Co. KG gehört als eigenständige Firma
zur wirtschaftlich gesunden Firmengruppe der Heinrich Köhler Baugesellschaft GmbH.
Fortschrittliche und leistungsorientierte Organisationsprinzipien,
verbunden mit einem leistungsfähigen Geräte- und Fahrzeugpark, zeichnen uns aus
und sichern unseren Erfolg.
Zum nächstmöglichen Termin suchen wir für den Bereich Betoninstandsetzung mehrere
Betonbauer/Maurer m/w
(gerne auch komplette Kolonnen)
Zu den Aufgaben gehört neben der Betoninstandsetzung auch das Herstellen
von Brückenkappen.
Immobilien Geier
0 68 61/9 38 16 33
Merzig-OT: Anwesen in sonniger Waldrandlage.
Näheres auf Anfrage!
Losheim: Freist. gepfl. Anwesen m. Garten u.
Garage
VB € 189.000,–
Mettlach: Freist. Anwesen m. Flair!
VB € 219.000,–
Saarburg: ETW – 4 Z,K,B, Südbalkon in ruhiger
Waldrandlage! 70 m²
VB € 95.000,–
Datum / Unterschrift
Bruch, 69 m², 2 Zi. + Wohnzi. mit
EBK, Bad, Abstellr., Terrasse,
sep. Eingang, ruhige Lage,
☎ 01716027946
Reinsfeld, schöne, helle Wohnung,
130qm, ideal für Familie, günstig zu vermieten,% 0651-29147
Schweich, 4 ZKB, 1. OG, 120 m2, GWC, Kellerraum, Balkon, EBK,
zum 1.6.2016, 795€ + NK + Kt.
콯 06502 1362
Tr-Euren 4ZKB+GWC Balk. 105m²
neues Bad/Parkett 1.OG ÖZH
KM560 € - [email protected]
TR-Biewer, schöne, helle 3 ZKB, gr.
Balk., 100 m², KM 650€ + 150€
NK, ab 1.5. 콯 0170/2963693
Trier-Kaiserstraße
26,
Nähe
Viehmarkt,
schöne
3ZKB,
76m², Balkon, hell, renov., AR,
ab 1.5.16 frei KM 620,- + NK
170,- ☎ 01714864958
Schleidweiler, 140 m², 2 Etagen, 5 Z.,
2 Bäder, Eckwanne + Dusche,
Küche mit EBK, KM 650,- €, Tel.
01520/3649975
Sowie für den Bereich Bauwerksabdichtung mehrere
Bauwerksabdichter m/w
Geldinstitut
Bitte beachten: Anschrift und Kontoinhaber müssen übereinstimmen. Sollten Sie keinen Bankeinzug wünschen, müssen wir zusätzlich eine Rechnungserstellungsgebühr
von 3,00 EUR (inkl. gesetzl. MwSt.) erheben.
Frau Bormann nimmt Ihre Anmeldung
bis zum 29.04.2016 gerne entgegen.
Telefon: 06551.12 00
E-Mail: [email protected]
NUR NOCH WENIGE PLÄTZE FREI!
TR-Nord, Haus zu verkaufen, kein
Makler, Tel. 0176/61640490
in Voll-Teilzeit/auch Azubi
Chiffre (Die Chiffre-Gebühr beträgt bei Abholung 3,57 Euro und bei Zusendung
12:00 Uhr: Finanzierung KfW Förderung
13:00 Uhr: Kooperationsarchitekt und
Baunebenkosten
(gerne auch komplette Kolonnen)
mit Erfahrung im Umgang mit Bitumenschweißbahnen und Flüssigbitumen.
Dame sucht angenehmenStelle als
Reinigungskraft, vormittags 811, Trier Stadt oder Stadtnähe.
쾷 unter 10010019
rwarten motivierte und zielorientiert
arbeitende Bewerber, die das Interesse an
einer langfristigen Zusammenarbeit mit
uns haben.
Telefon 0651 827750
Telefax 0651 8277575
Nichtärztiche Praxisassistentin
Versorgungsassistentin in der
Hausärztlichen Praxis
sucht Teilzeitbeschäftigung
E-mail [email protected]
Sie Interesse an der hier angebotenen
Position haben, bitten wir um die Zusendung
Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen
(tabellarischer Lebenslauf, Lichtbild,
Zeugnisse und möglicher Eintrittstermin) an:
Köhler Sonderbau GmbH & Co. KG,
Gottbillstraße 16,
54294 Trier
E-Mail: [email protected]
Ges. ETW oder kl. Haus in der
Umgebung Trier +/-8 km, ab 3
Zi, Bad mit Wanne und Balkon,
keine Makler unter 100tds. €
[email protected]
0176/
78770943 ab 16:00
Komf.-Whng. in 3 Fam.-Haus in
Ferschweiler, 7km von Echternach/Lux, Wfl 135qm, 1
gr.Wohn-Eßzimmer +Kamin, 3
ZKB, HSW,gr. Balkon + 35qm
gr.überd. Terrasse mit angrenzender
Wiese,
Garage+Stellpl.,von priv., 186.000 Euro
VB,
% 065239335023 od.
01716825706
Mieter zum Liebhaben suchen
5 ZKB, ab 130 qm in Trier,
Mitte, Süd, Heiligkreuz, Mariahof, % +352 621258259,
E-mail: [email protected]
Präsentiert von unserem
Medienpartner
Ticket-Hotline
Ticke
Tick
Ti
et-Hotli
et
Hotline
tline 06 51 / 71 99 - 996
6
12. Ei
12
Eife
Eifel-Literatur-Festival
fell-Li
fe
l-Li
Lite
teera
ratu
turr-Fe
tu
Fest
sti
tiv
ivall 20
2016
16
Sternstunden für Leser
en in der Eifel
hren
Seit 22 JJah
Wir sind das Original
!
2016
Gestern
G
estern run
rrund
und 810 Besucher
bei Krimiqueen Nele Neuhaus
Kennenlernangebot bis 30.06.
Micro-Blading: permanente Härchentechnik mit biologischer Farbe 250 €
inkl. Nacharbeiten nach 4 Wochen
Wimpern-Extensions 119 €
20 % Rabatt auf professionelle
Haarverlängerung und -verdichtung
von Great Lengths
g
54338 Schweich
Richtstr. 42 • Tel.: 0 65 02/9 39 14 67
www.eifel-literatur-festival.de
Oy-Allgäu, Fewo, Süd-Balkon, Hallenbad ab 35€, T. 0721/451279
Nele Neuhaus
Dora Heldt
Felicitas Hoppe
Jan Weiler
www.arthairlounge.de
Max-Planck-Straße 16
54329 KONZ-KÖNEN
Fon: 0 65 01/1 61 77
Fax: 0 65 01/18 02 45
Funk: 01 79/4 64 67 19
Labrador-Welpen, braun und silber,
m. Pap., aus HD-ED-PRA freier
Hobbyzucht, Tel. 06555/8072
E-Mail: [email protected]
Suche ruhigen Angusbulle, BHV1
frei, Tel. 00352/691779922
Innenausbau • Möbel • Parkett • Treppen • Türen
DIE WOCH
fängt jetzt immer
samstags an!
Schalten Sie jetzt eine Anzeige im kostenlosen
Wochenblatt des Trierischen Volksfreunds.
Immer samstags. Immer regional. Immer überall.
Tel. 0651 7199-999 | www.die-woch.de
www.die-woch.de
Das Volksfreund-Digital-Paket mit
!
E
b
a
T
y
x
a
l
a
G
g
n
u
s
m
a
S
s
i
t
gra
Digital genial!
Für alle, die NUR
ONLINE lesen wollen:
Für alle, die schon ein
PRINT-ABO HABEN:
Volksfreund ePaper
+ gratis Tablet
Volksfreund ePaper
+ gratis Tablet
*
17,90 € / Monat
S
I
T
A
R
G
t
e
l
b
a
T
g
n
u
s
m
a
S
!
n
r
e
h
c
i
s
9,90 € / Monat
zzgl.Prinntabo
Mindestbezugsdauer 24 Monate. Bestehende Abonnenten der Druckausgabe zahlen für das Volksfreund-Digital-Paket ab dem 25. Monat nur noch den regulären
monatlichen Bezugspreis von derzeit 5,90 Euro. Tablet Versand erfolgt mit Beginn des Abos. Der Verlag behält sich das Recht vor, Aufträge ohne Angabe von
Gründen abzulehnen. * Dieses Angebot gilt nur für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten nicht Abonnent des Trierischen Volksfreunds waren.
Jetztreunbed.sdet/deiglitlale-gnen!ial
www.volksf
oder telefonisch unter 0651 7199-998
Er gehört zum Leben
www.volksfreund.de
wEGwaeg
rsthwrthj
• srthjwrtjn
e
s
i
e
r
P
e
t
s
e
b
e
.
l
h
c
h
a
s
a
t
p
w
u
s
a
H
u
A
e
t
ß
ö
r
g
d
n
u
cm
NE
U
,9
/5
,1"
Datenpaket XL 5,5 GB
(bis 42 Mbit/s max Bandbreite)
Telefonie Allnet FLAT
SMS Allnet FLAT
€ 39.98
Kaspersky Internet Security
2016
WISO Steuer Sparbuch 2016
TOSHIBA Festplatte + USB
Stick
• inkl. 16 GB USB Speicherstick
• 1000 GB Speicherkapazität
• USB 3.0
Art. Nr.: 2051982
12
Media Markt
Super Select XL
je
mobiler 1 TB Datenspeicher
+ USB Stick mit 16 GB
NEUHEIT
1)
SAMSUNG Galaxy S7 32 GB
Smartphone der Spitzenklasse
• 64 Bit Octa-Core-Prozessor
• 12 MP-Kamera mit Dual Pixel und F1.7-Blende
• Wasser- und Staubschutz nach IP68
• Quad HD Super AMOLED-Display
Art. Nr.: 2103688
monatlich
Preis ohne Vertrag
1)
MEDIA MARKT RATE
bei 0% effektivem
Jahreszins mit 10 Monaten
Laufzeit: 66.60 €
,6
39
1)Die Preise gelten nur bei Neuabschluss eines Media Markt Super Select Mobilfunkvertrages im Tarif XL mit
der Zahlart Lastschriftverfahren. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate.Einmaliger Anschlusspreis 29.99 €. Die
jeweilig inkludierte Datenflat gilt für nationalen Datenverkehr im dt. O2 Moblfunknetz (gilt nicht für Voice
over IP und Peer-to-Peer Dienste).Bis zu dem im jeweiligen Tarif inkludierten Daten steht in einem Abrechnungzeitraum (Kalendermonat) eine max. Bandbreite von 42 Mbit/s bereit, danach wird die Bandbreite im
jeweiligen Monat auf max. 64 kbit/s beschränkt. In den Minuten/SMS-Paketen und der Allnet/SMS Flat sind
national Standardgespräche sowie nat. Standard-SMS enthalten.
Anbieter: Telefonica GmbH & Co. OHG, Georg Brauchle-Ring 23-25, 80992 München
cm
/1
Oder erstelle jetzt einfach Deinen individuellen Mobilfunktarif in
Deinem Media Markt vor Ort oder auf mediamarkt.de/superselect
0 % FINANZIERUNG
55.50
0 % FINANZIERUNG
36.90
automatische
Cappuccinofunktion
10
PHILIPS HD 8834/01
Marken-Kaffeevollautomat mit
herausnehmbarer Brüheinheit
• Menge, Stärke und Temperatur
einstellbar
• Super-cremiger Cappuccino auf
Knopfdruck
• Langlebiges Keramikmahlwerk, 5-stufig
einstellbar
• Herausnehmbare Brühgruppe
Art. Nr.: 2007761
10
Intel Core i5 und 8 GB
DDR3 Arbeitsspeicher
HP 15-ac677ng
Top Marken Multimedia Notebook
• Intel Core i5-6200U bis zu 2,8 GHz
• AMD Radeon R5 M330 mit 2 GB
• 1 TB Speicherkapazität
• 8 GB DDR3 Arbeitsspeicher
Art. Nr.: 2110412
Windows®
10
vorinstalliert 2)
2
47.50
0 % FINANZIERUNG
55.50
849.-
374.-
SONY KDL 48 W 705
48" LED TV mit Smart TV
• X-Reality Pro Bildprozessor
Art. Nr.: 1971394
949.-
394.-
10
10
m
0 % FINANZIERUNG
Produktaktivierung erforderlich.
1c
12 48"
Gültig vom 16.04.-19.04.2016. Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht. Alle Preise sind Abholpreise.
"
5,6
je
1400
U/Min.
EnergieKlasse
SIEMENS WM14W550
Top Marken Waschmaschine
• Antiflecken-System
• Display mit Verbrauchsanzeige
• Speed Perfect
• Spezialprogramme für Sport- und
Outdoor-Bekleidung
Art. Nr.: 2036268
8 kg
1-8 kg mit langlebigem und
extra leisem IQdrive-Motor
Energie-
flüssige Bewegungen und
gestochen scharfe Bilder
Klasse
Waschladung
*Vollständige Teilnahmebedingungen unter www.mediamarkt.de/Club und in Ihrem Media Markt.
0% effekt. Jahreszins. Ab 6 bis zu 33 Monate Laufzeit und einer monatlichen Mindestrate von € 10.- ab einer Finanzierungssumme von € 99.-. Vermittlung erfolgt ausschließlich für unseren Finanzierungspartner: Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach
MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Trier
Alleencenter/Ostallee 3-5 • 54290 Trier
Tel. 0651/4602-0
Öffnungszeiten: Mo-Sa: 10-20 Uhr
kostenlos parken in der Innenstadt
bis zu 2 Stunden auf über 700 Parkplätzen
Alles Abholpreise.
Keine Mitnahmegarantie.