6,04 MB - oberstaufen.info

?????
Frühlingsboten
Freitag, 26. Februar 2016 – Ausgabe 5
Oberstaufener Mitteilungsblatt
1
Mode für Jungs und Mädels bis Größe 176
sst Grüßen
s’ Frühjahr lä
IMMENSTADT
Jeans in 3 Weiten
schmal - normal - weit
Telefon 08323/9696002 • Alleestrasse
Allgäuer „Mundart-Mehl“
in feinster Bäcker-Qualität
Weizen- und Dinkelmehl gemahlen in Oberstaufen.
Die ideale Gesch
henkidee aus der Region!
Neu
im 1 ½ Pfund
Beutel (750g)
ive
Viele lustige Mot
Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.
Wir machen den Weg frei.
Sie werden Girokunde.
Wir spenden 30 Euro an einen regionalen Verein.
Entscheiden Sie sich für Ihre Bank im
Allgäu - die Bank vor Ort - mit persönlichem
Service und qualifizierter Beratung.
 Wir erledigen alle mit dem Kontowechsel
verbundenen Arbeiten für Sie.
 Als Dankeschön für Ihr neues Konto
erhält ein regionaler Verein 30,- Euro
Spende von uns.
Katrin Baur
Geschäftsstellenleiterin
Erhäältlich in der Weissachmühle
oder in unserem Online-Shop:
www.weissachmuehle-shop.de
Unser Angebot gilt sowohl für Neukunden
als auch für Kunden unserer Bank, die beispielsweise
ein Sparkonto bei uns haben und ihr Girokonto zu
uns übertragen.- ab 18 Jahren -
einzigartig anziehend
Schneiderei
Unikate
vormals ZickZack
Mo:
17 – 19 Uhr
Mi, Fr: 9.30 – 12.30
+ 15 – 18 Uhr
Sa:
9.30 – 13 Uhr
Faire Mode
tolle neue Wolle für
Frühjahr und Sommer
www.einzigartig-anziehend.de
87538 Oberstaufen · Schloßstraße 1 · Telefon 0 83 86 - 9 69 90 99
Motobay
Der FachDiscount Für MotorraD
BekleiDung unD technik iM internet
Direktverkauf in 87534 Oberstaufen!
Immer günstig!! Restposten · Auslaufartikel
Lamprechts 6a · Telefon: 08325 / 9 27 88 74
www.motobay.de
Mi. – Fr. 10 – 12 Uhr, 14 – 18 Uhr · Sa. 10 – 14 Uhr
Innenausbauer
uF 100 m
nstudio! A
Fliese
2
in
Aus.
unserem H
ParkeTT . bOdenbeläGe . TePPIcH . FlIesen . sTOFFe . POlsTereI . näHaTelIer . dekOraTIOnen . Farben . bausTOFFe . Wand- und deckenverkleIdunG
2
aPZ allgäuer Parkettzentrale
bauer GmbH
buflings 12 . 87534 Oberstaufen
Tel. +49 (0) 8386 9363-0
[email protected]
www.apz-bauer.de
Mo-Fr 8.00 - 18.00 uhr
sa 9.00 - 12.30 uhr
Das Rathaus informiert
www.oberstaufen.info
Aus der Sitzung des Marktgemeinderates am 18. Februar 2016
Aus dem Inhalt
Oberstaufen
Seite
Das Rathaus informiert
3
Die OTM informiert
8
Lokales11
Aus dem Vereinsleben
16
Sportnachrichten19
Stiefenhofen
Das Rathaus informiert
Aus dem Vereinsleben
22
24
Impressum:
Herausgeber:
Markt Oberstaufen und
Gemeinde Stiefenhofen
Verantwortlich für den
redaktionellen Teil:
Gemeinde Oberstaufen
Elisabeth Emmenlauer
Hans-Peter Pauli
Telefon 08386/93003-23
[email protected]
Gemeinde Stiefenhofen,
Ulrich Endras, Anton Wolf
[email protected]
Druck und Verlag,
verantwortlich
für den Anzeigenteil:
EBERL MEDIEN GmbH & Co. KG
Peter Fuchs
Kirchplatz 6
87509 Immenstadt
Ansprechpartnerin Anzeigen:
Rita Rasch
Telefon 08323/802-131
[email protected]
Fax 08323/802-158
Aboservice:
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Markus Egen
Telefon 08323/802-160
[email protected]
Titelbild:
Elisabeth Emmenlauer
Der Redaktionsschluss
für die Ausgabe vom
Freitag, 11. März, ist am
Montag, 7. März,
um 12.00 Uhr.
Brandschutzmaßnahmen
im Aquaria
Auch im Aquaria stehen in nächster Zeit größere Brandschutzmaßnahmen an, welchen den
gemeindlichen Haushalt in diesem
und im kommenden Jahren mit
insgesamt ca. 1,5 Mio. Euro
erheblich belasten werden. Heuer
wurden 600.000 Euro im Haushalt veranschlagt. Es wird davon
ausgegangen, dass die Arbeiten
während des laufenden Betriebes
möglich sein werden. Bürgermeister Martin Beckel machte deutlich, dass man um die Sicherheit
der Badegäste bedacht sein müsse und deshalb die Durchführung
der notwendigen Brandschutzmaßnahmen unerlässlich sei. Mit
den Gewerken wurde bereits im
vergangenen Jahr begonnen. Die
ersten Ausschreibungsergebnisse
liegen vor. Der Marktgemeinderat
beschloss die Vergabe an den
jeweils günstigsten Anbieter:
Trockenbau an die Fa. Moll
mit netto 167.805,05 €,
Brandschutztüren an die Fa. Matt
mit netto 104.163,00 €
Natursteinarbeiten an die
Fa. Aichele mit 30.312,80 €
Bebauungsplan
Schloßbergklinik
Nach der Ankündigung der
Schließung der Schloßbergklinik
wurde das Bebauungsplanverfahren wieder aufgenommen, um
den Klinikstandort zu sichern.
Nachdem ein Miteigentümer
gegenüber dem Markt Oberstaufen Schadensersatzandrohungen
geltend machte, wurde der
Parkplatz aus dem Geltungsbereich herausgenommen. Während
der Auslegung wurden weder aus
der Bevölkerung noch von den
angehörten Trägern öffentlicher
Belange Bedenken geäußert. Die
vorgetragenen Anregungen und
Hinweise wurden vom Planungsbüro Sieber aufgenommen. In der
Abwägung folgte der Marktgemeinderat den Vorschlägen des
Planungsbüros. Ohne Gegenstimme beschloss der Marktgemeinderat den Bebauungsplan
„Schloßbergklinik“ und die 2.
Änderung des Bebauungsplanes
„Oberstaufen-Stießberg“ in der
Fassung vom 29. Januar 2016 als
Satzung. Mit diesem Beschluss
hat der Markt Oberstaufen von
seinem verfassungsrechtlich ga-
Geltungsbereich des Bebauungsplanes
rantierten Recht der Planungshoheit Gebrauch gemacht, um den
Klinikstandort zu sichern.
Zur bevorstehenden Schließung
der Schloßbergklinik konnte
Bürgermeister Beckel leider nicht
allzu viel Neues verkünden. Bekanntlich befinden sich 60 % im
Eigentum der Rot Kreuz Kliniken
und 40 % in privater Hand.
Während ein Privateigentümer
die Situation in einem kürzlich
im Rathaus geführten Gespräch
durchaus realistisch einschätzt,
gestalten sich die Gespräche zwischen Rot Kreuz Kliniken und den
anderen Eigentümern schwierig,
weil die Verhandlungen nur über
Anwälte laufen. Bürgermeister
Beckel versprach aber sich weiter
dafür einzusetzen, damit eine
vernünftige Lösung gefunden
werden kann. Nachdem der Sozialplan im ersten Anlauf scheiterte,
wird der Betriebsrat jetzt eine
Einigungsstelle anrufen. Voraussichtlich wird diese Aufgabe ein
Arbeitsrichter übernehmen.
Satzungsbeschluss abgeschlossen
wurde. Inzwischen haben sich
zwar schon viele Interessenten
gemeldet, doch werden vom
Bebauungsplan abweichende
Vorhaben nur mit Einverständnis
der Gemeinde möglich sein. Um
allen Mutmaßungen vorzubeugen
stellte Bürgermeister Beckel klar,
dass eine Nutzung als Unterkunft
für Asylbewerber in Abstimmung
mit dem Landartsamt Oberallgäu
auf jeden Fall auszuschließen ist.
Dem Betriebsrat wünschte er viel
Kraft bei den bevorstehenden
Gesprächen und sicherte im Rahmen seiner Möglichkeiten seine
Unterstützung zu.
Bauvorhaben am
­Bahnhofsplatz
Positiv verabschiedete der Marktgemeinderat eine Bauvoranfrage
für den Bau eines Wohn- und
Geschäftshauses am Bahnhofsplatz. Die alte Bahngüterhalle soll
diesem Bauvorhaben weichen.
Um den Anforderungen des
Bauvoranfrage zu einem Wohn- und Geschäftshaus am Bahnhofsplatz
Erklärtes Ziel der Gemeinde ist es
in erster Linie den Klinikstandort
zu erhalten, weshalb jetzt das
Bebauungsplanverfahren mit dem
Denkmalschutzes zu entsprechen,
soll sich das Gebäude mit drei
Vollgeschossen mit Satteldach und
Schleppgauben gestalterisch ➡
3
Das Rathaus informiert
www.oberstaufen.info
in das nähere Umfeld einfügen.
Mit der Behandlung der Details
wurde der Bau- und Umweltausschuss im eigentlichen Baugenehmigungsverfahren beauftragt.
Wiedereingliederung
der Bücherei in die
Rathaus­verwaltung
Mit der Gründung der OTM
GmbH wurde neben den touristischen Aufgaben auch der Betrieb
der Bürger- und Gästebücherei
übertragen. Die Beschaffung der
Medien, Möblierung und EDVAusstattung erfolgte allerdings
weiterhin durch die Rathausverwaltung. Nachdem sich zeigte,
dass der Gästeanteil nur 20 %
der Büchereikunden ausmacht,
sprach sich die OTM GmbH für
eine Wiedereingliederung in
die Rathausverwaltung aus, um
sich so besser den eigentlichen
touristischen Aufgaben widmen
zu können. Die praktischen
Erfahrungen zeigten auch, dass
es sinnvoller ist Ausstattung und
Betrieb in einer Hand zu füh-
ren. Deshalb wurde jetzt vom
Marktgemeinderat die Wiedereingliederung ins Hauptamt der
Rathausverwaltung mit einer Benutzungs- und Gebührensatzung
beschlossen. Die Satzungen werden an der Anschlagtafel vor dem
Rathaus bekannt gemacht und
liegen im Rathaus, Schloßstraße
8, Vorzimmer Nr. 13, 1. Stock zur
Einsicht aus. Gleichzeitig erfolgt
eine Veröffentlichung auf unserer
Internetseite www.oberstaufen.
info unter der Rubrik Aktuelles /
Bekanntmachungen.
Ausschuss-Sitzungen
­künftig im Färberhaus
Bürgermeister Beckel gab
bekannt, dass die Sitzungen des
Bau- und Umweltausschusses
sowie des Haupt- und Finanzausschusses künftig nicht mehr im
kleinen Sitzungssaal des Rathauses, sondern im Sitzungssaal
des Färberhauses stattfinden
werden. So soll u.a. für den
öffentlichen Sitzungsteil dem gestiegenen Interesse der Besucher
Rechnung getragen werden.
Wechsel an der Naturpark-Spitze
Walter Grath tritt ab – Martin
Beckel ist sein Nachfolger
Walter Grath hat den Staffelstab
übergeben. Neuer Vorsitzender
des Naturparks Nagelfluhkette
ist Martin Beckel, gleichzeitig
auch sein Nachfolger als Bürgermeister in Oberstaufen. Als
neuer Stellvertreter ist Gerhard
Beer, Bürgermeister von Hitti-
Walter Grath, Initiator des
­Naturparks
sau, gewählt worden.
Walter Grath war Initiator
des Naturparks, der als erster
seiner Art länderübergreifend
zwischen Deutschland und
Österreich eingerichtet wurde
und bis jetzt auch der erste
im bayerischen Alpenraum ist.
Die Idee hat er von einer seiner
zahlreichen Reisen durch die
Alpen mitgebracht, die er in
den Jahren 2003 und 2004 als
Vorstandsmitglied des Gemeindenetzwerks „Allianz in
den Alpen“ gemacht hat. Das
Konzept „schützen und nützen“
hat auch schnell seine Bürgermeisterkollegen beiderseits der
Grenze überzeugt.
Mitte 2008 war es dann soweit
und der Naturpark Nagelfluhkette hat seine Arbeit aufgenommen. Wichtige Meilensteine
waren der Bau des Naturparkzentrums im AlpSeeHaus, die
Jugendbildungsprogramme
„Junior Ranger“ und „Naturparkschule“ sowie der Start
der Besucherlenkungsinitiative
„Dein Freiraum – Mein Lebensraum. Verantwortungsvoll in
der Natur unterwegs“. Auch
im Bereich Tourismus konnten
einige Schritte hin zu stärker
naturorientierten Angeboten
gemacht werden, z.B. mit Hilfe
der speziell ausgebildeten Naturparkführer.
Walter Grath hat dabei immer die enge Kooperation mit
allen Gruppen als Devise der
Naturparkarbeit ausgegeben.
Besucherlenkung, beispielsweise, kann nur im Konsens mit
den Grundbesitzern und den
Landbewirtschaftern funktionieren. Diese müssen aber auch
die berechtigten Wünsche der
Freizeitbranche akzeptieren und
sich konstruktiv in die Konsensfindung einbringen. Der
Naturpark hat sich so sich im
Laufe der Jahre den Ruf erarbeitet, auch schwierige Themen
moderieren zu können und Interessensausgleiche herbeiführen
zu können.
„Mir war das Schützen immer
genauso wichtig, wie das Nützen. Aber Schutz nicht im Sinne
einer Käseglocke, die wir über
das Gebiet stülpen, sondern aus
Freiwilligkeit heraus, weil wir
hier eine besonders wertvolle
Kulturlandschaft haben. Es freut
mich deshalb auch, dass wir es
geschafft haben, ein Programm
für Kinder auf den Weg zu
bringen. Die Junior Ranger und
die Kinder aus den NaturparkPartnerschulen bekommen
wieder einen stärkeren Bezug
zu ihrer Heimat und lernen, wie
unsere Landschaft funktioniert“
sagt Walter Grath.
Bei Martin Beckel als neu-
Der neue Vorstand: von links:
Die Bürgermeister Annette
Sohler (Lingenau), Konrad
Kienle (Balderschwang), Ulrich
­Schmelzenbach (Riefensberg), Gerhard Heer (Hittisau,
­Vize-Vorsitzender), Martin Beckel
(Oberstaufen, Vorsitzender) und
Armin Schaupp (Immenstadt)
er 1. Vorsitzender sieht er
sein Vermächtnis übrigens in
guten Händen. „Die nächsten
Naturparkjahre werden sicher
nicht weniger spannend als die
Anfangszeit. Ich bin überzeugt,
dass der Naturpark seinen Weg
gehen wird.“
Eza!-Energietipp – Beim Staubsaugen Stromsparen
Beim Kauf eines Staubsaugers
sollte man wie bei anderen
Elektrogeräten auf die Energieeffizienzklassen achten. Das
Energielabel für Staubsauger mit
den Energieklassen A bis G ist
im September 2014 eingeführt
worden. Wie bei Kühlschränken oder Waschmaschinen sind
darauf die wichtigsten Informationen für einen Gerätevergleich
zu finden – und zwar nicht nur
4
eine Energieverbrauchskennzeichnung, sondern auch Angaben zur
Reinigungsleistung und weitere
Details. Ausschlaggebend für die
Reinigungsleistung ist übrigens
nicht allein die Motorleistung,
sondern vor allem die Luftmenge, die angesaugt werden kann.
Staubsauger mit einer angetriebenen Bürste benötigen eine
geringere Leistung, weil sie den
Staub aus dem Teppich bürsten
und der Staubsauger diesen nur
noch in den Staubbeutel befördern muss. Beim Saugen über
glatte Flächen ist in der Regel
ohnehin nur eine kleine Saugleistung nötig. Das heißt: Beim
Kauf eines Staubsaugers darauf
achten, dass dieser eine angetriebene Bürste besitzt und die
Leistung gezielt auf 800 oder 900
Watt oder stufenlos eingestellt
werden kann.
Unabhängige, fundierte Beratung
und weitere Infos zum Thema
Energie und Kosten sparen gibt
es beim eza!-Energieberater Dipl.Ing. (FH) Tobias Waltner jeden
zweiten und vierten Donnerstag
im Monat ab 16.00 Uhr im Rathaus Oberstaufen.
Anmeldung erforderlich unter Tel.
08386/93003-46 bei Frau Riedel
im Bauamt.
Das Rathaus informiert
www.oberstaufen.info
Einladung zur Ortsversammlung
Steibis 2016
und Informationen zur
geplanten Asylunterkunft
„Am Anger“
Herzlich laden wir alle Bürgerinnen und Bürger zur Ortsversammlung Steibis am Montag,
7. März um 20.00 Uhr in die
Kurverwaltung Steibis ein.
Bereits um 19.00 Uhr findet an diesem Abend ein
Informationsabend zur
neu geplanten Asylunterkunft in Steibis statt.
Beim Thema Asyl werden
fachkundige Referenten
grundlegende Fragen rund um
das Asylrecht und die damit
verbundenen sozialen Leistungen ansprechen. Weiter soll
über mögliches ehrenamtliches
Engagement in diesem Zusammenhang und die ersten Schritte dazu informiert werden.
Bitte machen Sie sich bereits
im Vorfeld Gedanken, ob und
wie Sie die Menschen durch
ehrenamtliches Engagement
unterstützen können.
Derzeit sind im Landkreis
Oberallgäu 1.617 Asylbewerber
untergebracht worden. Sollten
die Prognosen zutreffend sein,
werden bis Jahresende noch
einmal 2.900 bis 3.000 Asylbewerber im Oberallgäu erwartet.
In Steibis hat der Landkreis
Oberallgäu ein Objekt in der
Straße „Am Anger“ ins Auge
gefasst, das mit 20 Personen
belegt werden kann.
Wir möchten unsere Bürgerinnen und Bürger zu beiden
Veranstaltungen recht herzlich einladen. Nutzen Sie die
Gelegenheit für umfassende
Informationen. Gerne beantworten wir Ihnen bei dieser
Gelegenheit alle Ihre Fragen zu
den jeweiligen Themen.
Gez. Martin Beckel,
Erster Bürgermeister
Die Deutsche Rentenversicherung
in Bayern informiert
Nur noch bis 31. März:
­Freiwillige Beiträge für 2015 –
Mit freiwilligen Beiträgen Ansprüche sichern oder erhöhen
Freiwillige Beiträge für das Jahr
2015 müssen spätestens bis
zum 31. März 2016 eingezahlt
sein. Darauf weisen die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern hin.
Der monatliche Beitrag kann
zwischen dem Mindestbeitrag von 84,15 Euro und dem
Höchstbeitrag von 1.131,35 Euro in beliebiger Höhe entrichtet
werden.
Mit freiwilligen Beiträgen
können versicherungsrechtliche
Voraussetzungen für RehaLeistungen und verschiedene
Rentenarten erfüllt und Rentenansprüche gesichert oder
erhöht werden.
Weitere Informationen gibt
es bei allen Auskunfts- und
Beratungsstellen der Deutschen
Rentenversicherung und am
­kostenlosen Servicetelefon
­unter Tel. 0800/1000 480 88.
Die Träger der Deutschen
Rentenversicherung in Bayern
kooperieren im Rahmen einer
Arbeitsgemeinschaft. Regionale
Verantwortung und Kompetenz sowie die Synergieeffekte
gemeinsamen Handelns sind
Ausdruck unseres Selbstverständnisses.
Für Informationen steht Ihnen
als regionaler Ansprechpartner zur Verfügung: Deutsche
Renten­versicherung Schwaben,
Pressestelle:
Ingrid Högel,
Telefon 0821/500-1588, E-Mail:
[email protected]
Das nächste Mitteilungsblatt
erscheint am Freitag, 11. März 2016
Redaktionsschluss ist am Montag, 7. März 2016
Abbau des Kerzenautomaten am Friedhof
Da der in die Jahre gekommene
Automat nicht mehr richtig funktionierte und so gut wie gar nicht
mehr von Einheimischen und
Gästen in Anspruch genommen
wurde, sah die Friedhofsverwaltung keinen Bedarf mehr am Verkauf der Friedhofskerzen vor Ort
und entschied sich zum Abbau
des Kerzenautomaten. In diesem
Zusammenhang möchten wir
auch darauf hinweisen, dass die
Plastikhüllen von mitgebrachten
Kerzen nicht in der Hecke bzw. an
der Friedhofsmauer, sondern in
den dafür vorgesehenen Container an der Aussegnungshalle zu
entsorgen sind.
Öffnungszeiten der Bücherei
Montag: 14.00–17.00 Uhr
Mittwoch und Freitag: 10.00–12.00 und 14.00–17.00 Uhr
Donnerstag: 10.00–12.00 und 13.00–16.00 Uhr
Jeden 1. Montag im Monat: 14.00 – 18.30 Uhr
Bitte benutzen Sie den Hintereingang.
In allen bayerischen Schulferien gekürzte Öffnungszeiten:
Montag: 14.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch, Donnerstag, Freitag: 10.00 – 12.00 Uhr
Dienstag, Samstag, Sonntag und Feiertag geschlossen.
Haus des Gastes, [email protected]
Hugo-v.-Königsegg-Str. 8, 87534 Oberstaufen
Tel. 08386/9300-26, www.oberstaufen.info
Telefonliste des Rathauses und Bücherei
Die Telefonzentrale des Rathauses erreichen Sie unter der
Telefonnummer 08386/9300-30.
Weitere Durchwahlnummern:
Einwohnermeldeamt: 08386/9300-316
Pass- und Gewerbeamt: 08386/9300-315
Standes- Renten- Sozialamt A – K: 08386/9300-320
Standes- Renten- Sozialamt L – Z: 08386/9300-321
Redaktion Mitteilungsblatt: 08386/9300-323
EDV-Abteilung: 08386/9300-331
Kasse: 08386/9300-334
Steueramt: 08386/9300-332 und 333
Bauamt Vorzimmer: 08386/9300-346
Bauhof Allgemein: 08386/9300-350
Bücherei im Haus des Gastes: 08386/9300-26
Die vollständige Telefondurchwahlliste haben wir auf unserer
­Internetseite unter www.oberstaufen.info veröffentlicht.
Öffnungszeiten
Wertstoffhof Oberstaufen
Montag und Mittwoch: 14.30–16.30 Uhr, Samstag: 9.00–12.00 Uhr
Stellenangebote
Ältere Dame sucht
zuverlässige Haushaltshilfe
7 bis 10 Stunden die Woche.
Mo. – Sa. stundenweise in Oberstaufen,
Details nach Vereinbarung.
Zuschriften bitte an das
Allgäuer Anzeigeblatt, Kirchplatz 6,
87509 Immenstadt unt. Chiffre-Nr. 86896
Wir suchen eine kompetente,
zuverlässige, fleißige Haushälterin
für Privathaushalt in Teilzeit.
Montag bis Freitag von 8 bis 14 Uhr.
[email protected]
Nachhaltig – fair – wertig
Der Weg
lohnt sich!
Martina Auffinger
Oberhalb vom Bahnhof,
direkt vor dem Friedhofsparkplatz
im Säntisweg 9.
Öffnungzeiten: Mi. – Fr. von 10 – 18 Uhr,
Sa. von 10 – 16 Uhr
5
Das Rathaus informiert
www.oberstaufen.info
Zweiteilige Grundausbildung für
ehrenamtliche Mitarbeiter/innen der
Jugendarbeit
Der Kreisjugendring Oberallgäu/Kommunale Jugendarbeit
bietet in Kooperation mit dem
Kreisjugendring Unterallgäu,
Stadtjugendring Memmingen
und der schwäbischen Jugendbildungsstätte in Babenhausen eine
Jugendleiterausbildung an.
In zwei Seminarbausteinen sollen
ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen
in ihre vielfältigen Aufgaben als
Jugendleiter/-in eingeführt und
geschult werden. Durch die Teilnahme an der Ausbildung besteht
die Möglichkeit, die JugendleiterCard (Juleica) zu beantragen, die
vielerlei Vorteile für ehrenamt-
liche Mitarbeiter/-innen in der
Jugendarbeit bietet.
Die zweiteilige Ausbildung findet
vom 08.–10. April 2016 und vom
14.–16. Oktober 2016 in Babenhausen statt. Die Gesamtkosten
für beide Wochenenden inklusiv
Ausbildung, Übernachtung und
Verpflegung belaufen sich auf
70,- Euro.
Anmeldung baldmöglichst bei der
Geschäftsstelle des Kreisjugendrings (Telefon 08321/612-114 oder
E-Mail an [email protected]
bayern.de). Weitere Informationen finden Sie zudem im Internet
unter www.kjr-oberallgaeu.de.
Beratungstag für Menschen
mit Behinderung
Eine kostenlose Beratung für
Menschen mit Behinderung und
deren Angehörige / gesetzliche
Vertreter ist möglich am Donnerstag, 10. März von 10.00–12.00
Uhr im Rathaus Oberstaufen,
I. Stock, Sitzungszimmer Nr. 16.
Eine Terminvereinbarung ist nicht
erforderlich.
Veranstalter: Impulse-Bürgerservice gGmbH, Schwalbenweg
63–65, 87439 Kempten, Telefon
0831/59113-95.
Trauer um Alois Löffler
Alois Löffler ist am 9. Februar
nach einem erfüllten Leben im
Alter von 84 Jahren verstorben.
Er war vom 1. Januar 1971 bis
zu seinem Rentenbeginn am 31.
Dezember 1991 als Elektriker im
Bauhof des Marktes Oberstaufen
beschäftigt. Gleichzeitig war er
Hausmeister und Gerätewart im
Feuerwehrhaus Oberstaufen. Seine im Jahr 2010 verstorbene Frau
Martha hat ihn bei dieser Aufgabe tatkräftig unterstützt. Mit
viel Einsatzfreude stellte er dem
Markt Oberstaufen auch noch in
seiner Rente vom 1. Januar 1992
bis 30. September 2000 seine
bewährten Kenntnisse für alle
Belange rund um den Unterhalt
des Kurhauses und die darin statt
findenden Veranstaltungen zur
Verfügung.
Alois Löffler zeichnete sich als
äußerst korrekter und kollegialer Mitarbeiter aus. Stets war
er zur Stelle, wenn er gebraucht
wurde. Auch nach seiner aktiven
Berufszeit beantwortete er seinen
Nachfolgern gerne ortsspezifische
6
Kontrolle der KanalGrundstücksanschlüsse
Der Schnee gibt wieder alles
frei, genau die richtige Zeit,
sich auch einmal um die
Grundstücksentwässerung zu
kümmern und die notwendigen
Kontrollen an den Abwasseranlagen durchzuführen. Um eine
sichere Entsorgung zu gewährleisten, ist eine solche Sichtkontrolle und ggf. Beseitigung
von Störungen unumgänglich.
Störungen im Kanalsystem
können unter Umständen zu
erheblichen Schäden am Gebäude führen.
Im Verhältnis hierzu ist die
Kontrolle der Schächte bzw.
Anlagenteile verschwindend gering. Die Schachtabdeckungen
müssen jederzeit frei zugänglich
sein, um in evtl. auftretenden
Notfällen schnell reagieren zu
können.
Hier eine kleine Checkliste der
empfehlenswerten Arbeiten bei
Pumpschächten:
• Reinigen des Schachtes und
der Anlagenteile (abspritzen,
beseitigen von Ablagerungen).
• Beseitigen von Fettrückständen, Ablagerungen an den
Schachtwänden und an den
Kontaktgebern für die Pumpensteuerung.
Checkliste für Grundstücksanschlüsse mit Ablauf im freien
Gefälle:
• L äuft das Wasser im Schacht
ab? Sollte dies nicht der
Fall sein, sind evtl. vorhandene Ablagerungen in der
Schachtsohle mit reichlich
Wasser weg zu spritzen. Führt
dies nicht zum Erfolg bzw.
Fragen und interessierte sich im
Gegenzug für alle Neuerungen,
die sich in der Sparte Elektrik in
Oberstaufen neu ergeben haben.
So lange es seine Gesundheit
zuließ, besuchte er die jährlich
stattfindenden Weihnachtsfeiern
und war gern gesehener Gast
in der fröhlichen Runde unseres
Rentnertisches.
Wir danken Alois Löffler für
seinen Einsatz und erinnern uns
voll Dankbarkeit an einen zuverlässigen Kollegen. Der Familie gilt
unser aller Mitgefühl.
Martin Beckel im Namen aller
Kolleginnen und Kollegen.
baut sich weiterer Rückstau
auf, bitte das Bauamt informieren.
• Evtl. Ablagerungen auf der
Schachtberme rausspritzen.
• Sind Beschädigungen oder
Wassereintritt an den Schächten sichtbar?
Befindet sich in Ihren Entsorgungsanlagen ein Rückstauverschluss? Kontrollieren Sie
die Funktion des Bauteils. Die
meisten Rückstauverschlüsse funktionieren nach einer
gewissen Zeit ohne Wartung
nicht mehr.
Fettabscheider: Wann wurde
der Fettabscheider das letzte
Mal geleert? Funktioniert das
Bauteil noch einwandfrei?
Entsorgungsnachweise sind
unaufgefordert dem Bauamt
vorzulegen.
Bei privaten Pumpanlagen obliegt die Wartung und Reparatur der Pumpe und Steuerungseinrichtungen dem jeweiligen
Anlieger. Um im Notfall hier
schnell reagieren zu können
empfehlen wir Ihnen die Kontaktaufnahme mit einem Sanitärfachbetrieb. Mit dem können
Sie im als Vorsorge Möglichkeiten der Störungsbeseitigung
abklären. Auch führen diese
Betriebe regelmäßige Kontrollen und Wartungen durch.
Sollten Sie Unregelmäßigkeiten
feststellen oder Mängel sichtbar
werden bitten wir Sie, das Bauamt umgehend zu verständigen. Tel. 08386/9300-342 oder
[email protected]
Das nächste Mitteilungsblatt erscheint am Freitag, 11. März
Täglich geöffnet ab 17.30 Uhr.
Sonn- und feiertags Mittagstisch ab 12.00 Uhr.
Auf Ihren Besuch freuen sich Thomas und Stephanie Bentele.
Reservierungen nehmen wir gern telefonisch entgegen: 0 83 86 / 93 45-0.
Kalzhofer Straße 25  87534 Oberstaufen  www.hotel-alpenkoenig.de
Das Rathaus informiert
www.oberstaufen.info
600 Konzerte für krebskranke
Menschen organisiert
Wetten,
wir sind
günstiger?!
50 Euro sind Ihnen sicher
Wir wetten, dass Sie bei einem
Wechsel von mindestens drei
Versicherungen, z. B. Ihrer Hausrat-,
Haftpflicht- und Unfallversicherung,
zur HUK-COBURG mindestens
50 Euro im Jahr sparen.
Verlieren wir die Wette, erhalten
Sie einen Einkaufsgutschein von
Amazon im Wert von 50 Euro, ohne
weitere Verpflichtung.
Vertrauensmann
Hardy Kühne
Tel. 08386 9802320
[email protected]
Paul-Rieder-Str. 2
87534 Oberstaufen
Termin nach Vereinbarung
Rufen Sie an und vereinbaren
Sie einen Vergleichstermin!
Die Wette gilt bis zum 31.12.2016.
Die Teilnahmebedingungen finden
Sie unter www.HUK.de/checkwette
Landrat Anton Klotz überreicht Ehrenzeichen des
Bayerischen Ministerpräsidenten an Dr. Manfred
Strätz
In mehr als 25 Jahren hat
Dr. Manfred Strätz rund 600
Konzerte in der Schlossbergklinik Oberstaufen organisiert.
Insgesamt 23 Jahre war er als
Beirat des Fördervereins für die
Patienten der Schloßbergklinik
tätig. Dabei setzte sich der
Mediziner in hohem Maß für
das körperliche und seelische
Wohlbefinden der krebskranken
Menschen ein. Im Beisein von
Bürgermeister Martin Beckel
überreichte Landrat Anton Klotz
dem Immenstädter jetzt das
Ehrenzeichen des Bayerischen
Ministerpräsidenten.
Bereits während seiner aktiven
Zeit als Arzt der Klinik unterstützte Dr. Strätz die Arbeit
des Fördervereins, um die
therapeutische Wirkung von
klassischer Musik zugunsten
der Patienten zu nutzen. Auch
im Ruhestand war er noch bis
Dezember vergangenen Jahres
für die gute Sache im Einsatz.
Die für die Zuhörer kostenlosen
Veranstaltungen wurden durch
Spenden und Mitgliedsbeiträge
des Fördervereins finanziert. Die
hochwertigen Konzerte steigerten Attraktivität und Bekanntheitsgrad des Vereins, so dass
auch dank des Engagements
von Dr. Strätz bis heute 800
Vereinsmitglieder gewonnen
werden konnten.
„Sie sind ein sehr musischer
Mensch, der über hohe Musikalität verfügt“, lobte der Landrat
in seiner Laudatio, „Sie konnten
freundschaftliche Beziehungen
zu Künstlern nutzen, um regelmäßig Konzerte in der Schlossbergklinik für Patienten und
deren Angehörige vorzubereiten
und zu begleiten.“ Über 25
Jahre hinweg seien die qualitativ
hochwertigen Musikaufführungen ein kultureller Mittelpunkt auch für musikliebende
Gäste aus der Region gewesen.
Klotz: „Durch Ihr Engagement
haben Sie den Patienten in einer
gesundheitlich sehr schwierigen Zeit schöne Augenblicke
gewährt. Dafür ein herzliches
Vergelt‘s Gott.“ Foto und Text:
Cilia Schramm
Frühlingsgefühle
Salmas 33 · 87534 Oberstaufen
 08325/9797 · Fax 08325/9799
[email protected]ink-im-haus.de
www.fink-im-haus.de
Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 9 – 12 Uhr und 14 – 18 Uhr
Sa. nach Vereinbarung
Kommen Sie vorbei
und lassen Sie sich
inspirieren von unseren
neu eingetroffenen
Stoffkollektionen.
Gerne beraten wir Sie
kompetent und fachmännisch.
Von links: Landrat Anton Klotz überreichte Dr. Manfred Strätz
(im Bild mit Ehefrau Regina) das Ehrenzeichen des Bayerischen
­Ministerpräsidenten. Die Feierstunde im Landratsamt begleiteten
auch Pfarrer Erich Puchta (Vorsitzender des Fördervereins) und
­Bürgermeister Martin Beckel.
Heimatliches zur Besichtigung
Heimatmuseum beim Strumpfar in Oberstaufen,
Jugetweg 10,
Sonntag von 10.00–12.00 Uhr,
Mittwoch und Freitag von 15.00–17.00 Uhr geöffnet.
Bauernhausmuseum s‘Huimatle in Knechtenhofen
von November bis April geschlossen.
7
Die OTM GmbH informiert
www.oberstaufen.de
Packer-Stammtisch
Der nächste Packer-Stammtisch
findet am 1. März 2016 um 14.30
Uhr im Cafe Princess in Oberstau-
fen statt. Auf Ihren Besuch freut
sich Marianne Knapp
Ausgabe 31
Wichtige Informationen
zu Oberstaufen PLUS
Seit 1. Dezember 2015 gelten auf
Wunsch vieler Beteiligter neue
Regelungen für Oberstaufen
PLUS. Diese nun umgesetzten
Änderungen waren der größtmögliche Kompromiss, der erzielt
werden konnte. Andere Möglichkeiten wären z.B. die Erhöhung
der Umlage oder der Verzicht
auf den Skipass gewesen. Dies
nochmal kurz zur Erinnerung.
Leider mussten wir feststellen,
dass es immer wieder zu Irritationen, Unstimmigkeiten und
Problemen bei der Kommunikation der O+ Regeln mit den Gästen
kommt. Die Gäste werden vor
der Anreise,
teilweise
auch bei der
Buchung,
zu wenig
über die Änderungen informiert
und sind verständlicherweise
verärgert, wenn sie vor Ort nicht
die erwartete Leistung nutzen
können.
Wir bitten daher nochmal Sie als
Gastgeber, Ihre Gäste richtig zu
informieren, damit diese Ihnen
und Oberstaufen als Gast erhalten bleiben. Bitte informieren Sie
auch Ihre Mitarbeiter über diese
neuen Regelungen.
Die Thaler Theatergruppe spielt wieder
Der Kartenvorverkauf
­beginnt am 29. Februar!
Das Thaler Bauerntheater bringt
wieder zwei heitere Einakter auf
die Bühne.
In „Feinkost König“ oder „Zua
g‘sperrt isch no lang it“ will der
Bürgermeister und sein Freund,
ein Immobilienmakler aus München, im Dorf einen Supermarkt
bauen. Der Dorfladen, der von
zwei alten Damen geführt wird,
ist aber im Weg. Der Postbote
und ein Landstreicher bekommen
Wind von dem Vorhaben und
versuchen die Pläne der beiden
zu durchkreuzen. Auch die Frau
des Bürgermeisters wird eingeweiht und mit den Kenntnissen
der Dorfratsche kann das Vorhaben von allen verhindert werden.
In „Des Schneiders Schutzpatron“ lässt sich Paul, der
Schneider des Dorfes, nach dem
8
Tod seiner Frau extrem gehen.
Sein Sohn Jakob, der Bankdirektor im Ort, kann es nicht mehr
mit ansehen und stellt ihm eine
Haushälterin mittleren Alters
ein. Verzweifelt ruft Paul seinen
Schutzpatron Bartholomäus zu
Hilfe, der überraschenderweise
seinen Hilferuf erhört. Als ihm
auch noch sein langjähriger
Freund Hans eine junge Haushälterin einstellt, beginnt der
Schlamassel für Paul.
Premiere ist am 12. März 2016,
weitere Aufführungen finden
statt am 13., 16., 18., 19. und
20. März, jeweils um 20.00 Uhr
im Thaler Festsaal. Der Kartenvorverkauf beginnt am 29. Februar ab 8.00 Uhr in der Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH,
Außenstelle Thalkirchdorf, Tel.
08325/9760. Wir freuen uns auf
Ihr Kommen.
NEUES AUS DEM AQUARIA
LiebeNEUES
Aquaria-Freunde!
AUS DEM AQUARIA
NEUES
AUS DEM AQUARIA
• Schon heute möchte ich auf den internationalen Weltfrauentag
am 08. März aufmerksam machen, den die Vereinten Nationen
als Tag für die Rechte der Frau und den Weltfrieden ausgerufen
haben.
NEUES
NEUES AUS
AUS DEM
DEM AQUARIA
AQUARIA
• Dieser Tag entstand als Initiative sozialistischer Organisationen
in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen und die Emanzipation
von Arbeiterinnen.
• Die weibliche Bevölkerung in der Schweiz erhielt aber erst 1971
die vollen Bürgerrechte, jedoch war unser Nachbarland das
erste Land, in dem dies durch eine Volksabstimmung
(des männlichen Teils der Bevölkerung) geschah.
• Im Hinblick auf diesen geschichtlichen Hintergrund können wir
gerade heute in dieser Zeit der großen kulturellen Herausfor­
derungen einen dankbaren Blick auf unsere Vorfahren werfen.
• Um den Frauen in Oberstaufen, Stiefenhofen und Umgebung
die Gelegenheit zu geben, diesen Tag ungestört zu feiern,
zu zelebrieren oder einfach zu verquatschen, möchte ich alle
Männer am 08. März mit untenstehendem Gutschein in unser
schönes Aquaria einladen.
• Selbstverständlich dürfen auch gerne Frauen diesen Gutschein
einlösen.
WIR
FREUEN UNS
AUF EUCH!
WIR
FREUEN
WIR UNS
AUF EUCH!
FREUEN
UNS
AUF EUCH!
WIR
WIR UNS
FREUEN
FREUEN
UNS
AUF EUCH!
AUF EUCH!
Man sieht sich …
Ihre Heidi Köberle
Die OTM GmbH informiert
www.oberstaufen.de
Highlight im Kurhaus Oberstaufen
Am Freitag, 11. März erlebt
Oberstaufen ein Highlight der
ganz besonderen Art: Musik
und heiter-frivol-freche Lieder
aus den Goldenen Zwanzigern
und Dreißigern, stilsicher und
sehn, das war schön“ sind nur
Beispiele aus dem quicklebendigen Programm. Die Liedertafel Oberstaufen zeichnet als
Veranstalter verantwortlich und
will mit dieser Veranstaltung
Thailand, Laos, Kambodscha Motorradtraum im Tropendschungel
Erleben Sie eine Multivisionsshow von und mit Thomas
Bäumel am Mittwoch, 2. März
2016 um 19.30 Uhr im Kurhaus
Oberstaufen.
Der preisgekrönte Fotodesigner
und AV-Produzent Thomas
Bäumel und seine Frau Andrea
reisten mit Motorrad und Roller
(!) auf dem Land- und Seeweg
von Deutschland über Sibirien bis
nach Südostasien. 1 Jahr waren
sie unterwegs und legten dabei
über 30.000 Kilometer zurück. In
unserer schnelllebigen Zeit liegt
für sie der Reiz ihrer Überlandreisen in der intensiven Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Kulturen und Menschen.
Über den 2. Teil ihrer Reise entstand unter dem Titel „Thailand,
Laos, Kambodscha - Motorrad­
traum im Tropendschungel“
eine sehr außergewöhnliche und
emotionale Multivisionsshow.
Entdecken Sie das wahre Südostasien abseits ausgetretener
Pfade. In Kambodscha sind die
gekonnt präsentiert von dem
Vokalisten Michael Hanel und
dem »Großen Polymnia Salonorchester«.
Sie hören Melodien und Ohrwürmer von Friedrich Hollaender,
Theo Mackeben, Ralph Benatzky
und vielen andern. „O Donna
Clara“, „Mein kleiner grüner
Kaktus“, „Tante Paula sitzt im
Bett und isst Tomaten“, „Ich
hab das Fräulein Helen baden
Beginn ist um 20.00 Uhr, Saalöffnung eine Stunde vorher. Karten
gibt es im Vorverkauf 13,– Euro
bei der OTM Tel. 08386/9300-14
und an der Abendkasse 15,–
Euro.
Gönnen Sie sich diesen Abend
voller Nostalgie, der mit dieser
Besetzung im Allgäu bereits
Kultstatus erworben hat.
Immobilien
Fit durch Angelika Kaiser!
Feriendomizil in Steibis!
2-Zimmer-Wohnung
in Oberstaufen-Steibis,
ca. 59 m², EBK,
EnEV 141 kWh, Öl,
inkl. Stellplatz
KP € 107.000,–
S&P Immobilien GbR
Telefon (0 83 86) 6 58 03 70
www.immo-sp.de
VW Up
Dez. 2013, 8.500 km,
Top-Zustand, KP: VB
Telefon (08386) 9803560
Kartenvorverkauf Oberstaufen
Tourismus Tel. 08386/930015,
oder an der Abendkasse
Einheimischen wie Gästen einen
kulturellen Höhepunkt bieten.
Gymnastik für Ü60
Ich freue mich auf Sie!
Info: Tel. 08386/7530
beiden nicht nur überwältigt von
den grandiosen Tempelwelten
Angkor Wats. Die Herzlichkeit der Bevölkerung und die
Aufbruchsstimmung nach der
traumatisierten Vergangenheit
durch die Roten Khmer, hinterlassen tiefe Eindrücke.
Weiter geht es durch verschlungene Dschungelpisten in eine
andere Welt. Sie sind beeindruckt von der tiefen Spiritualität
der Laoten, die sich ihre Identität
seit Jahrhunderten bewahren.
Thailand empfängt die Traveller mit einer Explosion von
Eindrücken. Begegnungen mit
alten Bergstämmen im Norden,
Tropenparadiese im Süden,
feurige Currys auf schillernden
Nachtmärkten und blutige Exotik
auf dem Vegetarian-Festival,
sind nur einige der Highlights die
den Besucher an diesem Abend
erwarten.
PC Kurs für Senioren
Grundlagen Windows, E-Mail, Internet
Geistiges Heilen · Jin Shin Jyutsu®
Dirk Schorrer · ☎ 08384/2879840
www.jinshinjyutsu-bayern.de
Termine nach Vereinbarung!
Mobiler Friseur
von Montag bis Samstag
Friseurmeisterin Eva
Telefon 0171/9513495
Heilpraktikerin
Renate Karpstein
Steigerung des Immunsystems
und Schmerztherapie
3 Vormittage, 09.00 - 11.00 Uhr,
Do, 24.03., 31.03. und 07.04.2016
„Linderung“ bei chronischen
und akuten Schmerzen.
Marktstraße 4
87527 Sonthofen
Tel.: 08321-787270
Schlossstr. 7 · Oberstaufen · Tel. (0 83 86) 21 93
Nähere Info unter:
08386/969622
www.hp-karpstein.de
9
Die OTM GmbH informiert
www.oberstaufen.de
Veranstaltungen
Freitag, 26. Februar
19.30 UhrFreitagskino im Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus.
Nähere Infos unter 08386/355. Kostenbeitrag 1,50 Euro.
Eintritt ab 12 Jahren
Samstag, 27. Februar
13.00 UhrAuf den Spuren des Oberstaufner Bildhauers Fidelis
­Bentele. Winterspaziergang mit Erläuterungen, ca. 2
Stunden. Leitung: Pfarrer Frank Wagner. Treffpunkt an
der evangelischen Heilig-Geist-Kirche
15.00 UhrKinderKino (5 bis 12 Jahre) im Dietrich-BonhoefferGemeindehaus. Nähere Infos zum Film unter 08386/355.
Kostenbeitrag 1,50 Euro
Montag, 29. Februar
20.15 UhrKonzert der Zarewitsch Don Kosaken in der katholischen
Pfarrkirche St. Peter und Paul
Mittwoch, 2. März
15.30 Uhr20 Minuten- Zeit zum Nachdenken mit Musik und Texten.
Leitung Pastoralreferent Josef Hofmann
17.00 UhrTreffen der Jugendgruppe „Die coolen Teens“
(4. bis ca. 6. Klasse) im Dietrich-Bonhoeffer-­
Gemeindehaus
19.30 UhrThailand – Laos – Kambodscha. Multivisionsshow von
Thomas Bäumel im Kurhaus Oberstaufen
19.30 Uhr Gesprächskreis zur Lutherdekade. Schwerpunkt Bibel
mit dem Thema: Der Herr hat‘s gegeben, der Herr hat‘s
genommen. Eine Einführung in das Buch Hiob. Leitung:
Pfarrer Frank Wagner. Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus
Donnerstag,03. März
19.30 Uhr Vortrag „Reise in den Garten der Seele“ von Gemeinde­
referentin Birgit Schüßler: „Reise in den Garten der Seele.
Teresa von Avilla und die innere Burg“. Katholisches
­P farramt St. Peter und Paul, Kirchplatz
Samstag, 05. März
20.00 Uhr„Des Kaisers neue Kleider“ - Eine Komödie nur für
­Erwachsene mit dem Wangener Puppentheater Max
im Dietrich-Bonhoeffer Gemeindehaus. Einlass um
19.00 Uhr, Eintritt an der Abendkasse 5 Euro
Montag, 07. März
18.00 Uhr Treffen der Meditationsgruppe im Dietrich-BonhoefferGemeindehaus
20.00 Uhr Offene Männergesprächsrunde für Gäste und
­Einheimische. Katholisches Pfarramt, Kirchplatz
Dienstag, 08. März
14.30 UhrKaffee-Treff vom Missionskreis im Pfarrheim, Kirchplatz.
Der Erwerb von Eine-Welt-Waren ist möglich
Mittwoch, 09. März
19.00 Uhr Frauenkreis „Kontakt“ im Dietrich-Bonhoeffer-­
Gemeindehaus
Donnerstag, 10. März
19.30 UhrZu Besuch bei Missionsstationen in Kenia. Reisebericht
von Fritz Krämer und Anita Berkmann im Franziskus-Saal
Freitag, 11. März
20.00 UhrDas Polymnia Salonorchester mit Michael Hanel im
­Kurhaus Oberstaufen
Jeden Freitag
8.00 Uhr Wochen- und Bauernmarkt am Marienplatz
Jeden Samstag
10.00 UhrOberstaufen zum Kennenlernen. Infotelefon
08386/9300‑0
18.00 UhrAbendrodeln bis 21.00 Uhr an der Imbergbahn.
­Infotelefon 08386/8112
Jeden Montag
10.30 Uhr1000 Schritte ‑ Kurze Wege, große Wirkung mit Theo *
13.30 UhrBegrüßungswanderung mit Theo. Infotelefon
08386/9300-0
18.00 UhrYogakurse. 18.00 Uhr Männeryoga, 19.30 Uhr.
Gentle/Hatha. Infotelefon 0160/90257426 oder
­[email protected], Färberhaus Oberstaufen
10
18.00 UhrTreffen der Meditationsgruppe im Dietrich Bonhoeffer
Gemeindehaus.
Jeden Dienstag
10.00 Uhr Wintererlebniswanderung. Bergschuhe und Anmeldung
unbedingt erforderlich! Gehzeit ca. 3 – 4 Stunden.
­Infotelefon 0160/4278405
10.30 Uhr Gästebegrüßung im Kurhaus
16.00 UhrMotivation zur Lebensstil-Änderung bei Diabetes Typ 2
und Vorstufe. Vortrag von Frau Graßl (Diabetes-Beraterin). Anmeldung bis 12.00 Uhr erforderlich. Infotelefon
08386/9910255
18.30 UhrProbe des Chors der evangelischen Kirchengemeinde in
der Heilig-Geist-Kirche
19.00 UhrSchlank werden‑ schlank bleiben. Vortrag von
Dr. med. Andrea Wirrwitz-Bingger. Co-Referentin
Dr. med. Vera Brosig. Färberhaus Oberstaufen
19.00 UhrHistorische Wanderung durch Oberstaufen mit dem
­Kultur- und Landschaftsführer Theo. Anmeldung
­erforderlich unter Infotelefon 0160/4278405
Jeden Mittwoch
10.00 UhrSanfter Wandern ‑ Kurze Wege, große Wirkung mit Theo*
16.00 UhrTreffen der Kindergruppe „Die coolen Kids“
(1. bis 3. Klasse) im Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus
Jeden Donnerstag
13.30 UhrKleine Wanderung über geräumte Winterwanderwege. Gehzeit ca. 2 Stunden mit einer gemütlichen
Einkehr. Festes Schuhwerk und Anmeldung erforderlich.
­Infotelefon 0160/4278405
Vorschau: Am Sonntag, 13. März findet wieder der
alljährliche Osterbasar im Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus statt. Nähere Informationen gibt’s im nächsten
Mitteilungsblatt.
* Theo: Theo Palecek, Anmeldung unter Telefon 0160/4278405
Immobilien / Vermietungen / Mietgesuche
Oberstaufen – zentrale Lage
1. OG, mit Balkon, Bergblick,
150 m², KM 6,90 €/m²
2. OG, Balkon, 50 m², möbliert,
WM 630,– €
Gewerberäume, 150 m²,
inkl. 2 Garagen, 8 Pkw-Stellplätze,
für Gewerbe, Lager, Restaurant
usw. geeignet.
Preis auf Anfrage.
Telefon (0172) 9848142
1-Zi.-App. in Oberstaufen
42 m², möbliert, Balkon, Küchenzeile,
Du/WC, Keller, Stellplatz, ab 15. Mai
zu vermieten, KM 300,– € + NK + KT.
Tel. 08325/669 oder 0170/2341743
Exponierte Lage!
Großzügiges Ladengeschäft
zu vermieten,
190 m² auf 2 Ebenen, zzgl. NK
€ 1.400,–, zzgl. 19 % MwSt.
S&P Immobilien GbR
Telefon (0 83 86) 6 58 03 70
www.immo-sp.de
2,5-Zimmer-Galeriewohnung
in Oberstaufen-Steibis
ca. 63 m², EnEV 120 kWh, Öl,
EBK, inkl. Stellplatz
KP € 125.000,–
S&P Immobilien GbR
Telefon (0 83 86) 6 58 03 70
www.immo-sp.de
2-Zimmer-Appartement
Frisch renov., in Oberstaufen-Kalzhofen, FB-Hzg., Bad m. F., Du/WC, KM
450.– € + NK 100.– € zzgl. Kaution.
Ab 1. März oder nach Vereinbarung zu
vermieten. Telefon 0171/6347100
Schöne helle 2-Zi.-DG-Wohnung
ca. 60 m², Balkon, EBK, Bad mit
Wanne und Dusche, ruhige Wohnlage,
KM 335,– € + 20,– € Carport + NK
+ 2 MM KT in Oberreute Irsengund
zum 15.5. zu vermieten.
Telefon 08387/2856
Seit über 30 Jahren
Ihre zuverlässige
Hausverwaltung
in Oberstaufen!
Schulten-Hausverwaltungen 08386-2095
Lokales
Altersjubilare Februar 2016
Wir gratulieren
70 und 75 Jahre
07.03.: Mathilde Wilhelm, Wiedemannsdorf,
Am Hungerbach 18, 75 Jahre
10.03.: Ingrid Jedlitschka, Oberstaufen, Kapfweg 7, 70 Jahre
16.03.: Ingeborg Ditterich, Oberstaufen, Kirchplatz 10, 75 Jahre
16.03.: Brigitte Nägele, Willis 3, 70 Jahre
21.03.: Stephan Kennerknecht, Osterdorf 7, 70 Jahre
21.03.: Marianne Lutzeier, Oberstaufen, Otto-Keck-Straße 3, 75 Jahre
24.03.: Johann Fäßler, Steibis, Am Giebel 8, 75 Jahre
26.03.: Roswitha Sräga, Thalkirchdorf, Badstraße 2, 75 Jahre
30.03.: Georg Hummel, Oberstaufen, Am Silberbühl 13, 70 Jahre
80 Jahre und älter
02.03.: Paula Eisele, Wiedemannsdorf, Salzstraße 46, 80 Jahre
06.03.: Friedhelm Büren, Weißach, Mühlenstraße 8, 90 Jahre
08.03.: Rudolf Maier, Oberstaufen, Hädrichweg 5, 80 Jahre
12.03.: Hermann Bache, Thalkirchdorf, Alte Schulstraße 2, 86 Jahre
12.03.: Adolfine Jörg, Oberstaufen, Schloßstraße 28, 82 Jahre
13.03.: Erna Kollmar, Oberstaufen, Im Steinach 1, 83 Jahre
15.03.: M
arianne Stroh, Oberstaufen, Hugo-von-Königsegg-Straße 13,
85 Jahre
17.03.: Josefa Tanzer, Oberstaufen, Schloßstraße 25, 84 Jahre
18.03.: Christa Möglin, Oberstaufen, Kirchplatz 14, 83 Jahre
23.03.: Rudolf Dorner, Salmas 8, 81 Jahre
24.03.: Agathe Heinle, Thalkirchdorf, Kirchdorfer Straße 9, 86 Jahre
24.03.: Christina Nußbaumer , Vorderreute 7, 90 Jahre
25.03.: Michael Grimm, Thalkirchdorf, Kirchdorfer Straße 31, 83 Jahre
28.03.: Rosa Janus, Oberstaufen, Otto-Keck-Straße 16, 87 Jahre
28.03.: Ilse Kurth, Oberstaufen, Otto-Keck-Straße 22, 92 Jahre
30.03.: Lydia Heim, Oberstaufen, Am Sandbühl 2, 85 Jahre
Sollten Sie eine Veröffentlichung Ihrer Daten nicht wünschen, bitten wir
um Eintragung einer Pressesperre im Melderegister. Dies ist problemlos
noch zwei Monate vor Ihrem Jubiläum möglich.
Die Pressesperre kann persönlich, aber auch telefonisch bei
Corinna Greber, Telefon 08386/93003-16, beantragt werden.
Sterbefälle Januar 2016
02.01.: Herta Lugert, Oberstaufen, Schloßstraße 28
05.01.: Rudolf Sinz, Thalkirchdorf, Kirchdorfer Straße 25
06.01.: Sebastian Müller, Kalzhofen, Meerau 39
09.01.: Josefine Treutner, Oberstaufen, Otto-Keck-Straße 1
15.01.: Hans-Georg Rudat, Oberstaufen, Schloßstraße 28
18.01.: Günther Popp, Oberstaufen, Schloßstraße 23
20.01.: Rita Schöllhorn, Oberstaufen, Rothenfelsstraße 2
24.01.: Maria Lofner, Oberstaufen, Schellenbergstraße 4a
25.01.: Erna Offenwanger, Oberstaufen, Am Lindele 3
28.01.: Rosalinde Rispler, Oberstaufen, Schloßstraße 26
Katholische Kneipp- Kindertagesstätte
St. Peter und Paul
Anmeldung für das KitaJahr 2016/17
Liebe Eltern der zukünftigen Krippen- und Kindergartenkinder,
Am Mittwoch den 16. März 2016
sind Sie herzlich eingeladen, Ihr
Kind in unserer Kindertagesstätte
anzumelden.
von 14.00 bis 16.00 Uhr.
Wenn Sie Interesse an einem
Kita-Platz haben, bitten wir Sie,
diesen Termin wahrzunehmen.
Sollten Sie an diesem Tag verhindert sein, vereinbaren wir gerne
einen geeigneten Termin mit
Ihnen. Telefon: 08386/2317.
Die Anmeldezeiten sind
von 8.00 bis 12.00 Uhr und
Wir freuen uns auf Sie, Regina
Dreser, (I.V. Kita-Leitung).
Anmeldung im Kindergarten
Thalkirchdorf
für das neue Kindergartenund Krippenjahr September 2016 bis August 2017
Alle Eltern, die für ihre Kinder ab
dem vollendeten 1. Lebensjahr im
September 2016 bzw. im Laufe
des Kindergartenjahres einen
Betreuungsplatz im Kindergarten
oder der Krippe möchten, laden
wir herzlich zur Anmeldung ein.
Montag, 14. März 2016, von
08.00 bis 16.30 Uhr und
Dienstag, 15. März 2016, von
08.00 bis 12.00 Uhr.
Sollten Sie
keinen dieser Termine
wahrnehmen können, melden Sie sich
bitte bei der Kindergartenleitung,
Frau Hummel unter der TelefonNr. 08325/505.
Bitte bringen Sie Ihr Kind zur
Anmeldung mit!
Wir freuen uns auf Ihre Kinder!
Ihr Kindergartenteam
Wechsel im Gesundheitszentrum
Für Patienten mit Nierenerkrankungen und speziell für solche,
die eine regelmäßige Dialysebehandlung benötigen, ist das
KfH-Nierenzentrum in Ober­
staufen eine langjährig bewährte
Anlaufstelle – immerhin besteht
die Einrichtung seit 1978.
Mit dem Nierenzentrum des KfH
war schon immer eine internistische Praxis gekoppelt- sie wurde in den vergangenen 15 Jahren durch den Internisten Ingolf
Schmitz geführt, der hier ein
breites Spektrum internistischer
Untersuchungen angeboten hat
und seine Patienten als Hausarzt
betreut hat.
Spezialist für Erkrankungen des
Fettstoffwechsels qualifiziert.
Wer sich eine Einbeziehung von
pflanzlichen Medikamenten in
seine Therapie wünscht, der ist
bei Prof. Nowack richtig, der
langjährig auf dem Gebiet der
wissenschaftlichen Phytotherapie
tätig ist.
Mit Beginn des neuen Jahres
hat sich die Leitung der Praxis ebenso wie die ärztliche
Betreuung der Patienten im
KfH-Nierenzentrum geändert.
Übernommen hat jetzt das Team
der Internisten und Nephrologen
Prof. Dr. Rainer Nowack, Dr.
Stefan Koschnick und
Prof. Dr. Rainer Birck.
Das Spektrum der in der Praxis
angebotenen Untersuchungen
wird sich nicht grundsätzlich
ändern, aber die apparative
Ausrüstung für fachärztliche Untersuchungen (EKG, Ergometrie,
Ultraschall) wird nach und nach
erneuert und an modernere
Standards angepasst werden – teilweise ist dies bereits
geschehen.
Den Ärzten ist es wichtig, mit
der Kontinuität des Angebots
zunächst einmal das Vertrauen
der Patienten zu gewinnen und
später das Angebot eventuell zu
erweitern. Bereits jetzt werden
kardiologische Abklärungen
(Selbstzahler) angeboten.
Herr Ingolf Schmitz bleibt der
Praxis aber auch weiterhin als
angestellter Arzt erhalten. Die
neuen Ärzte stehen für eine
internistische Grundversorgung und sind als Nephrologen
speziell zur Behandlung von
Nierenkrankheiten ausgebildet.
Darüber hinaus haben sie jeweils
weitere Schwerpunkte, die sie im
Wechsel in Oberstaufen anbieten. So sind Prof. Nowack und
Prof. Birck als Hypertensiologen
besonders mit der Abklärung
und Behandlung von Bluthochdruck vertraut. Dr. Koschnick ist
zusätzlich als Kardiologe und
Hinsichtlich der ärztlichen Betreuung des KfH-Nierenzentrums
betonen die Kollegen, dass sie
das vollständige Spektrum der
ambulanten Untersuchungen
und Behandlungen des Nierenversagens in Oberstaufen
anbieten – natürlich in Kooperation mit den umliegenden
Krankenhäusern. Neben der bei
Patienten bekannteren Hämodialyse gilt dies auch die Bauchfell
– oder Peritonealdialyse, die
die Patienten selbstständig zu
Hause durchführen, und für die
Planung und Nachbetreuung von
Transplantationen.
11
Lokales
Die Montessori-Schule Oberstaufen informiert
Einladung zum Tag
der offenen Tür und
­Informationsabend
Am Sonntag, 28. Februar von
13–17 Uhr sind Sie herzlich eingeladen, die Montessori-Schule und
den Montessori-Kindergarten in
der Klosterstraße 8, Oberstaufen/
Kalzhofen zu besichtigen. Schüler
führen das vielfältige Lernmaterial vor und stehen, ebenso wie
Pädagogen und Eltern für Fragen
und Gespräche zur Verfügung.
Darüber hinaus gibt es Bastelangebote, einen Kinderflohmarkt, Kinderschminken, einen Barfußpfad
und ein „Musical-Foto-Shooting“.
Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, hausgemachten Kuchen und
einem kleinen Imbiss gesorgt.
Einladung zum
­Informationsabend
Die Montessori-Schule Allgäu in
Kalzhofen lädt herzlich ein zum
Informationsabend am Mittwoch,
9. März 2016, um 20.00 Uhr. Sie
erhalten Informationen über „Was
genau ist die Montessori-Pädagogik?“ und wie funktioniert das
Lernen in jahrgangsgemischten
Klassen? Welche Schulabschlüsse
sind möglich? Für diese und weitere Fragen stehen Ihnen Vertreter
unserer Lehrer, Eltern und des Vorstandes zur Verfügung. Kommen
Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie.
Sie finden uns in der MontessoriSchule Allgäu, Klosterstraße 8 in
Oberstaufen.
Skitage der MontessoriSchule Allgäu
In der ersten Februarwoche
fanden die Skitage der Montessori-Schule Allgäu statt. Die
Schüler konnten zwischen dem
Skikursangebot der Skischule
Bergwelt Oberstaufen oder einem
Alternativprogramm an der Schule
Auch in der Spielgruppe waren die
Mäschgerle los
Süße Erdbeeren und Prinzessinnen, kleine Zwerge, Piraten
und mutige Feuerwehrmänner –
alle waren dabei. Bei toller Musik
haben sie getanzt und dem
Clown bei seinen lustigen Spielchen zugeschaut. Zum Abschluss
dieses bunten Vormittages gab‘s
dann noch leckere Quarkinis.
wählen. Für die Skifahrer ging es
mit dem Bus ins Skigebiet Steibis,
wo die Skikurse für die Skifahrer
und Snowboarder stattfanden. Die
Schüler konnten viel Neues erlernen und aufgrund des sommerlichen Winters endlich mal auf den
„Brettern“ stehen. Wir möchten
uns recht herzlich bei der Bergwelt
Oberstaufen für die gute Durchführung der Kurse bedanken.
Auch gilt ein großes Dankeschön
der Firma Sport Hauber für die
Bereitstellung der Skiausrüstungen
und der Skiarena Steibis für die
Skikarten. Im Alternativprogramm
konnten die Schüler aus den
Angeboten Geocatching, Basteln,
Rodeln oder Faschings- und Brettspiele ihren Favoriten aussuchen.
Vielen Dank an alle Eltern für Ihre
tatkräftige Unterstützung und
Hilfe bei der Organisation und
Durchführung.
Aus dem Montessori- Kindergarten
In der Woche vom 14.–18. März
sind die Kindergarten-Anmeldetage. Interessierte können in
den ersten beiden Märzwochen
Hospitationstermine vereinbaren (auch unterm Jahr immer
möglich). Melden Sie sich hierfür bitte unter: [email protected]
montessori-allgaeu.de oder
08386/939-213.
Natürlich lädt Sie auch das
Kindergarten-Team alle herzlich
zum Tag der offenen Tür am
28. Februar von 13.00–16.00
Uhr ein!
Immobilien / Vermietungen / Mietgesuche
1-Zi.-Appartement, ca. 35 m², möbl.,
Einbauküche, WLAN, Bad/Dusche,
Balkon mit Bergblick, Kfz-Stellplatz,
ab sofort in Stiefenhofen zu vermieten.
WM € 270,– € + 1 MM KT.
Telefon 08384/821795
Schöne Dachwohnung
im Ortsteil Weißach
2 Zimmer, Küche, Bad, Balkon, Carport
kurzfristig zu vermieten.
Anfragen an 0171- 6 20 60 53
Wir verkaufen Ihre Immobilien und Grundstücke
provisions- und kostenfrei
Für vorgemerkte Kunden suchen wir dringend zum Verkauf:
Häuser, Gebäude und Wohnungen aller Art, Ein- und Mehrfamilienhäuser, Anlageobjekte, Reihen- und Doppelhäuser, Landsitze und
Villen, Feriendomizile, Bauern und Reiterhöfe, Reitanlagen, landwirtschaftliche Anwesen, Gewerbebetriebe, Baugrundstücke,
land- und forstwirtschaftliche Flächen.
Bei uns ist Ihre Liegenschaft mit langjähriger Berufserfahrung
in guten Händen, lehnen Sie sich entspannt zurück, wir machen
die Arbeit für Sie. Unsere Kunden freuen sich auf Ihre Angebote.
Herbert Schlusche Immobilienvermittlungs-GmbH
www.immobilien-schlusche.de • [email protected]
Tel. 08375/9291470 • Fax: 08375/9291472 • Mobil: 0171 2673967
12
Lokales
Gottesdienste der
katholischen Pfarrgemeinden
Geburten Dezember 2015
Wir freuen uns mit Ihnen und gratulieren zur Geburt Ihres Kindes.
Ein herzliches Willkommen gilt den neuen Erdenbürgern in
unserer Gemeinde.
11. Jan.: Dominik Sebastian
Farkas, Oberstaufen, Schellenbergstraße 3; Eltern: Gabriela
und Michael Farkas
„St. Peter und Paul“
Sonntag, 28. Februar
09.00 Uhr Pfarrkirche – Pfarrgottesdienst
Sonntag, 6. März
10.30 Uhr Pfarrkirche – Familiengottesdienst
„Verklärung Christi“, Steibis
Sonntag, 28. Februar
10.30 Uhr Pfarrkirche – Pfarrgottesdienst
Samstag, 05. März
19.00 Uhr Pfarrkirche – Hl. Messe
21. Jan.: Aenna Hollfelder,
Oberstaufen, Weißachstraße 12; Eltern: Leonie und
Alexander Hollfelder
„Maria Schnee“, Aach
Hinweis: Veröffentlicht werden ausschließlich Geburten von Eltern,
die der Veröffentlichung ihrer Daten zugestimmt haben und uns
ein Foto zum Stichtag zugesandt haben.
Samstag, 27. Februar
19.00 Uhr Pfarrkirche – Vorabendmesse
Sonntag, 06. März
09.00 Uhr Pfarrkirche – Hl. Messe
„St. Johann Baptist“ im Thal
Jeden Samstag
18.00 Uhr Vorabendmesse
Jeden Sonntag
09.30 Uhr Hl. Messe
Offene Sprechstunde
der Demenzhilfe Oberstaufen
Die nächsten Termine:
Dienstag, 01. März von 14.30 – 16.00 Uhr
Dienstag, 15. März von 14.30 – 16.00 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst
Jeweils im Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus
Gottesdienste der
evangelisch-luth. Kirchengemeinde
Sonntag, 28. Februar
10.00 Uhr Heilig-Geist-Kirche (Pfarrer Wagner)
11.15 Uhr Zwergerlgottesdienst (Pfarrer Wagner und Team)
Freitag, 04. März (Weltgebetstag)
19.30 UhrDietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus (Ökumenisches Vorbereitungsteam). Nach dem Gottesdienst gibt es bei einer
Tasse Tee und Eine-Welt-Waren noch Gelegenheit
zu guten Gesprächen
Sonntag, 06. März
09.00 Uhr Pfarrsaal Thalkirchdorf (Pfarrer Wagner)
10.00 UhrHeilig-Geist-Kirche – Familiengottesdienst mit Vorstellung der Konfirmanden (Pfarrer Wagner). Anschließend
Kirchenkaffee im Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus
BESTATTUNGEN
FROMMKNECHT
Freitag 11. März
15.00 UhrÖkumenischer Gottesdienst für Menschen mit Demenz
und ihre Angehörigen in der Kapelle des Seniorenzentrums St. Elisabeth. Anschließend Begegnung im Café
Grünwald
Gottesdienste der
neuapostolischen Kirchengemeinde
Sonntag, 28. Februar
09.30 UhrGottesdienst mit anschließend Chorprobe
Mittwoch, 02. März
20.00 UhrÜbertragungsgottesdienst aus Kempten mit unserem
Bezirksapostel in Immenstadt
Sonntag, 06. März
09.30 UhrGottesdienst für Entschlafene
mit anschließend Chorprobe
Mittwoch, 09. März
20.00 Uhr Gottesdienst mit Bez. Evangelist Schaidnagel
87534 Oberstaufen
Schloßstraße 15
Telefon: (08386)
961067
www.frommknecht-bestattungen.de
Das nächste
Mitteilungsblatt
erscheint am
Freitag, 11. März
13
Lokales
Hebammen-Notdienst
Notfalldienste
Brunhilde Bergmann erreichbar unter Telefon 08383/665 (Grünenbach), Handy-Nr. 0171/4342318 (bitte nur in Notfällen verwenden)
Notfallbereitschaft
für Unfälle und lebensbedrohliche Erkrankungen Telefon 112
Ärztlicher Notfalldienst
Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist seit 16. Januar 2014 neu geregelt.
Bitte wählen Sie die zentrale Bereitschaftsdienstnummer 116 117.
Rufnummer der Giftzentrale München: 089/19240
Zahnärztlicher Notfalldienst
für angegebene Zeiträume jeweils von
10.00 bis 12.00 und von 18.00 bis 19.00 Uhr:
• Samstag, 27. Februar, und Sonntag, 28. Februar:
Dr. Anita Berktold, Oberstdorf, Weststraße 16, Tel. 08322/4723
• Samstag, 05. März, und Sonntag, 06. März:
Dr. Jürgen Buckenhofer, Oberstdorf, Nebelhornstraße 15,
Tel. 08322/2304
Apotheken-Notdienst
Der Not-/Nachtdienst der Oberstaufener Apotheken reduziert sich
seit dem Jahr 2015 laut Vorgaben der Bayerischen Landesapotheken­
kammer auf einen 24-Stunden-Notdienst alle vier Tage. In der nachfolgenden Auflistung sind die Immenstädter Apotheken-Notfalldienste
ebenfalls mit aufgenommen worden. Der Dienst beginnt um 8.00 Uhr
und endet am Folgetag um 8.00 Uhr.
Tag
Datum
Tag
Datum
Fr
26. 02.
Apotheke
LS
Fr
04. 03.
Apotheke
WP/IG
Sa
27. 02.
P
Sa
05. 03.
LS
So
28. 02.
LR/IA
So
06. 03.
P
Mo
29. 02.
WH
Mo
07. 03.
LR/IS
Di
01. 03.
LB/IR
Di
08. 03.
WH
Mi
02. 03.
H
Mi
09. 03.
LB
Do
03. 03.
LU
Do
10. 03.
H
H: Hochgrat-Apotheke, Hugo-von-Königsegg-Straße 4,
Oberstaufen, Tel. 08386/4583; P: Propstei-Apotheke,
Hugo-von-Königsegg-Straße 1, Oberstaufen, Tel. 08386/2730
WH: Hummel’sche A
­ potheke, Hauptstr. 4, Weiler, Tel. 08387/1043
WP: Post-Apotheke, Bahnhofstr. 9, Weiler, Tel. 08387/8383
LB: Berg-Apotheke, Bahnhofstr. 2a, Lindenberg, Tel. 08381/3404
LR: Raphael-Apotheke, Hauptstr. 41, Lindenberg, Tel. 08381/92200
LS: Stadt-Apotheke, Bismarck­str. 6, Lindenberg, Tel. 08381/940087
LU: St. Ulrich-Apotheke, Hauptstr. 61, Lindenberg, Tel. 08381/1452
IA: Alpen-Apotheke, Bahnhofstr. 36, Immenstadt, Tel. 08323/2677
IG: Apotheke im Gesundheitszentrum, Im Stillen 4½, Immenstadt,
Tel. 08323/8847
IR: Apotheke am Rathaus, Marienplatz 3, Immenstadt, Tel. 08323/6393
IS: Stadtapotheke, Kirchplatz 3, Immenstadt, Tel. 08323/8524
Wenn Menschen
Menschen
Menschen
brauchenbrauchen
sind wir für Sie da.
„Alle Menschen Menschen
sind besonders.“
sind besonders.“
Individuelle Bestattungen spiegeln das Leben
Ihrer Liebsten wider und lassen so
wertvolle Erinnerungen noch einmal aufleben.
Lindauer Straße 28 • Oberstaufen • (0 83 86) 96 21 78
14
Caritas-Seniorenzentrum
St. Elisabeth
Schloßstraße 28, Telefon 08386/93280
Wohn- und Pflegeheim, stationäre Pflege,
Kurzzeit-, Urlaubs- und Verhinderungspflege,
Essen auf Rädern, offener Mittagstisch
Krankenkassensprechtag Debeka
Jeden letzten Donnerstag im Monat von 15.00 bis 16.00 Uhr
im Sitzungssaal des Rathauses Oberstaufen
Sozialstation der Caritas
und der Diakonie
Ambulante Kranken- und Altenpflege
Oberstaufen, Schloßstraße 28 (Seniorenzentrum
St. Elisabeth), Tel. 08386/7987 od. 08321/660120
Individuelle, fachgerechte Betreuung und
Versorgung kranker und pflegebedürftiger Menschen
Ambulante Kranken- und Altenpflege
Verhinderungspflege,
24-Stunden-Rufbereitschaft, Familienpflege,
fahrbarer Mittagstisch, Hausnotruf
Beratung: Telefon 08323/98140
Bayerisches Rotes Kreuz
Soziale Leistungen: ambulante Pflege,
Hausnotruf, Fahrdienst, Menüservice,
stationäre Pflege, Telefon 0831/522920
Bayerisches
Rotes
Kreuz
Besuch der Kölner Karnevalisten
Zum 24. Mal kamen die Kölner
Karnevalisten am 12. Februar 2016,
um auch nach Staufen wieder den
Kölner Fasching zu bringen. Am
Bahnhof wurden sie im Allgäu aufs
Herzlichste vom „Kölner Fan-Club“
und den Kindern des Kinderheims
begrüßt. Neben Auftritten im
Kurhaus und der Enzianhütte,
die mit selbstlosem Engagement
durchgeführt wurden, nahmen
sie sich trotzdem noch Zeit für
einen Besuch im Kinderheim!
Dort wurden die Kölner von den
Kindern, Jugendlichen, Mitarbeiterinnen des Kinderheims St. Maria
am Mittwochnachmittag herzlich
willkommen geheißen. Sie wurden
von langjährigen Wohltätern des
Kinderheims begleitet. So füllte
sich die Wohnküche der Gruppe
Sonnenschein mit vielen Kölner
Gästen und deren Freunden, auch
die Verantwortlichen der BRKRettungshundestaffel waren wieder
dabei. Es gab auch eine Führung
durch die neuen Wohnräume der
Wohngruppe Regenbogen. Neben
Süßigkeiten und Fußbällen überreichte Peter Raddatz im Namen
aller Karnevalisten sehr großzügige
Spenden an Frau Triebel, die von
der BRK-Rettungshundestaffel, und
Schwester Gudrun, Kinderheimleitung. Die Freude darüber war bei
den Beschenkten riesengroß!
Die Beschenkten möchten bei allen
Kölner Karnevalisten und Wohltätern recht herzlich bedanken und
sagen von ganzem Herzen Vergelt‘s
Gott. Wir freuen uns schon jetzt auf
ein Wiedersehn im nächsten Jahr!
Lokales
Neuigkeiten aus dem Kinderheim
Wie vielleicht manche(r) schon gesehen oder gehört hat, gibt es vom
Kinderheim St. Maria Neuigkeiten.
Das sogenannte „Landhaus“, das
bisher zwischen dem Klostergarten und dem landwirtschaftlichen
Gebäude stand, wird momentan
abgerissen. Ein wenig wehmütig
schauen wir auf die dort verlebte
Zeit zurück. Zunächst wohnte
der Verwalter Hiebeler mit seiner
Familie im Landhaus, ebenso waren
Knechte und Gäste dort untergebracht. Später fanden Kindergruppen, Jugendliche und Mütter mit
Kindern eine Unterkunft. Doch es
wird ein Neuanfang folgen! Trotz
langer Planung und einigen Anläufen ist es nun soweit, und wir sind
dankbar sagen zu können, dass auf
dem Standort des Landhauses nun
ein neues Wohnhaus – das STERNSTUNDENHAUS – entsteht. Damit
können wir auf die Nöte unserer
Zeit reagieren und ein Heim für
junge Menschen, die ohne Eltern
nach Deutschland flüchten, schaffen. Es wird der im Herbst 2015
neu gegründeten Wohngruppe
Weitblick ein Zuhause bieten, die
ja nur akut und behelfsmäßig im
„alten“ Haus Platz fand, welches
renovierungsbedürftig ist. Außerdem entstehen weitere Wohnplätze für Jugendliche, die sich in der
Verselbständigung befinden oder
Mütter mit Kindern, die einen gemeinsamen Platz suchen, sowie ein
Therapieraum, der für alle unsere
Kinder zur Verfügung steht. Wir
wünschen uns und allen am Projekt
„Sternstundenhaus“ Beteiligten,
reibungslose Abläufe, Wohlgesinnung, Durchhaltevermögen und
am Ende ein heimeliges Zuhause
für die uns anvertrauten Kinder
Sogar das Essen musste auf die Fensterbank verlegt werden, weil der
Abriss so spannend ist!
und Jugendlichen. Besonders
erwähnenswert ist an dieser Stelle
der Verein Sternstunden e.V., der
mit seiner Spende dieses Projekt
erst möglich gemacht hat, sowie
das Architekturbüro Fässler, das
mit Hochdruck und Finesse an den
Plänen und der Umsetzung arbeitet
und uns weiterhin mit seiner
Fachlichkeit zur Seite steht. Alle,
die das Gelände des Kinderheimes
anfahren (Kigaeltern, Tanzkindereltern, Montelehrer usw.) bitten wir
in den kommenden Monaten um
Verständnis, dass die Parksituation
sehr begrenzt sein wird.
Skilegende Heidi Biebl feiert 75sten!
Viele Gäste, darunter eine
illustre Schar prominenter
Weggefährten, waren ins
„Strumpferhaus“ gekommen
Ein 75. Geburtstag ist Anlass, um
richtig zu feiern und so kamen
neben Freunden aus dem Heimatort
Oberstaufen und naher Umgebung
auch ehemalige Skistars aus dem
Allgäu um der Abfahrts-Olympiasiegerin von 1960 am 17. Februar
zu gratulieren. Eingeladen zu dieser
Geburtstagfeier im „Strumpferhaus“ hatte der Markt Oberstaufen
mit Erstem Bürgermeister Martin
Beckel, Heimatdienst-Vorsitzendem
Georg Wagner und Skiclub-Oberstaufen Vorstand Hanskarl Bechteler.
In ihren Ansprachen würdigten alle
drei Biebls Erfolge und den damit
verbundenen Bekanntheitsgrad,
welchen sie mit dem Olympiasieg
und ihrer Skikarriere für Oberstaufen erlangt hat. Heidi Biebl gehörte
in den 60er-Jahren dem so genannten Traumteam des Deutschen
Skiverbandes (DSV) an. Mit gerade
mal 19 Jahren gewann sie vor 56
Jahren als jüngste Skisportlerin aller
Zeiten bei den Olympischen Spielen
in Squaw Valley/USA „Gold“ in der
Abfahrt. Vier Jahre später nahm sie
ein weiteres Mal an Olympischen
Winterspielen teil. Mit Platz vier
in Abfahrt und Slalom verpasste
sie damals leider die begehrten
Edelmedaillen. In den vielen Jahren
ihrer Skikarriere erkämpfte sich
Heidi Biebl dreißig Weltcupsiege,
unzählige internationale und
nationale Podest-Plätze, fünfzehn
Deutsche Meistertitel sowie zehn
Deutsche Jugendmeistertitel.
Weiter erhielt sie 1960 durch den
Bundespräsidenten Heinrich Lübke
die höchste Deutsche Sportauszeichnung - das „Silberne Lorbeerblatt“. Im Jahr 1961 wurde sie vom
Internationalen Skiverband (FIS) zur
„weltbes­ten Skirennläuferin“ gekürt. Eine besondere Ehrung erhielt
Heidi Biebl im Jahre 1965, als sie
für drei Kombinationssiege in Folge
(Grindelwald/SUI 1961/62/63) mit
dem großen „Bambi-Ehrenpreis“
ausgezeichnet wurde. Desweiteren
erhielt sie den „Goldenen Ski“ des
Deutschen Skiverbandes (DSV),
die „Goldene Leistungsnadel“ des
Allgäuer Skiverbandes (ASV) und
wurde vom Ski Club Oberstaufen
zum Ehrenmitglied ernannt. Zudem
bekam sie zum 60. Geburtstag den
Ehrenring der Marktgemeinde und
im Jahr 2011 wurde der Fußweg
in Oberstaufen zwischen Bahnhof
und Kurhaus Oberstaufen nach ihr
benannt. Ihre sportliche Laufbahn
beendete sie als 25-jährige. Dem
Sport blieb sie aber bei den Olympischen Spielen 1968 und 1972 als
Co-Kommentatorin im Deutschen
Fernsehen verbunden. Bei der
gemeinsamen Feier, bei dem es
Kaffee, Kuchen und im Anschluss
eine deftige Brotzeit gab, wurde in
­lustiger Runde an so manch Erlebtes
aus „vergangenen Tagen“ gedacht.
Hierzu gab in einer kurzweiligen
Geburtstagsrede Hans-Peter Wucherer (Ex SC-Oberstaufen Vorstand
und Skilehrerkollege) so einige
Anekdoten zum Besten, bei denen
Bild: Hans-Peter Wucherer
Hinten v. li.: Dr. Theo Waigel (Ex-Bundesfinanzminister), Dr. Irene Epple-Waigel (Olympia-Silber/1980, WM-Silber/1978 und 1980, Sportlerin
des Jahres 1980), Pfarrer Dr. Johannes Netzer, Heidi Biebl (Jubilarin)
und Erster Bürgermeister Martin Beckel. Vorne v. li.: Musik-Duo Karl
Bogner und Hanskarl Bechteler (1. Vorstand SC Oberstaufen).
kein Auge trocken blieb. Auch Pfarrer Dr. Johannes Netzer überbrachte
die Glück-und Segenswünsche
der Pfarrgemeinde. Musikalisch
umrahmt wurde die Geburtstagsfeier durch Hanskarl Bechteler und
Karl Bogner. Bekannte Sportgrößen
von einst waren gekommen: Karin
Dedler-Feigele (WM-Bronze/1989,
2-fache Deutsche Meisterin 1991),
Dr. Irene Epple-Waigel (OlympiaSilber/1980, WM-Silber/1978
und 1980, Sportlerin des Jahres
1980), Pamela Behr-Knauth (WMSilber/1978, Olymp.-Teilnehmerin
1972 und 1976, 7-fache Deutsche
SL-Meisterin/1971-79), Resl Berkmann (ehem. DSV-Kaderfahrerin,
Deutsche Vizemeisterin/1956), Dr.
Konstanze Röhrs-Koepff (ehem.
DSV-Kaderläuferin in den 60er
Jahren), Christa Prinzing-Trost
(Olymp.-Teilnehmerin/1964,
WM-Teilnehmerin/1966, mehrf.
Deutsche Vizemeisterin), Sepp Behr
(Olymp.-Teilnehmer/1960, WMTeilnehmer/1954, 7-facher Deutscher Meister von 1954 bis 1962,
DSV-Nationalmannschaftstrainer
Mitte der 60er Jahren), Gerhard
Prinzing (Olymp.-Teilnehmer/1968,
WM-Teilnehmer/1966, Deutscher
Meister/1966, 7-facher Deutscher
Vizemeister). Ebenso mit angereist
war auch Ex-Bundesfinanzminister
Dr. Theo Waigel, der es sich
nicht nehmen ließ, der Jubilarin
persönlich zu gratulieren. Am Ende
bedankte sich das „Geburtstagskind“ bei den Organisatoren für
das toll organisierte „Feschtle“ und
die überbrachten Glückwünsche
sowie „Einlagen“, über die sie sich
sehr gefreut hat. (Text hkb)
15
Aus dem Vereinsleben
Einladung zur
Jahreshauptversammlung 2016
Gartenbau- und Imkerverein
Oberstaufen
Am Freitag, den 4. März 2016 um 20.00 Uhr findet im kleinen
Saal im Kurhaus Oberstaufen die Jahreshauptversammlung 2016
statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden Martin Kempter
2. Bericht des Schriftführers Toni Schmid
3. Kassenbericht von Kassiererin Rosi Rasch
4. Bericht der Kassenprüfung
5. Entlastung der Kassiererin und der Vorstandschaft
6. Ergänzungswahl (2. Vorsitzender)
7. Jahresvorschau 2016
8. Grußworte
9. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Zur Versammlung laden wir unsere Mitglieder herzlich ein und
freuen uns auf rege Teilnahme.
Der Foto und Filmclub Oberstaufen
informiert:
„Tahiti Südseetraum“ – zu diesem Diavortrag von Frau Carola
Epple laden wir alle Fotofreunde
herzlich ein. Er findet statt am
Dienstag, 1. März um 20.00
Uhr im Hochgratstüble, Kurhaus
Oberstaufen. H. Rasch.
Vorankündigung – Bürgerstammtisch der
Unabhängigen Thaler Liste
Gäste: MdL Uli Leiner und
MdL Thomas Gehring
In der Reihe ihrer Bürgerstammtische lädt die Unabhängige
Thaler Liste alle Mitbürgerinnen
und Mitbürger herzlich ein.
­Termin: Sonntag, 13. März ab
10.30 Uhr im „Webstüble“ (Wiedemannsdorf).
Termine im Thaler Treff
Offener Thaler Treff bei Kaffee
und Kuchen jeweils am Mittwoch,
24. Februar, sowie am 9. und
23. März jeweils ab 14.00 Uhr.
git Gaßebner ab Montag 7. März
bis 4. April von 18.00 - 19.20 Uhr.
5 Einheiten.
Donnerstagsfrühstück am
17. März ab 8.30 Uhr.
Bewegte (mit Musik) und
stille Meditation mit Birgit
Gaßebner ab Montag 7. März bis
4. April von 19.30–20.30 Uhr.
5 Einheiten.
Anmeldung unter 0151/54854740
oder
E-Mail: [email protected]
Termine im Backhaus
Wir backen an den Freitagen,
4. und 18. März mit Vorbestellung
und an den Samstagen, 5. und
19. März mit Vorbestellung.
­Samstag ist Zopftag...
QuiGong Kurs 18 harmonische Figuren mit Elke Grabherr 10 Einheiten. Donnerstag
25. Februar von 19.00–20.00 Uhr.
Anmeldung unter 08381/3361
oder [email protected]
Termine im Raum für
­Harmonie:
Yoga und Meditation mit Bir-
Übungsleiter für Pilates gesucht
– Anfrage unter E-Mail: [email protected]
Wir kochen am Dienstag, 15.
März um 19.00 Uhr basische
­Frühlingsküche. Info und Anmeldung unter 08325/9714.
16
Dichterlesung mit Gerda Hipp
Veranstaltung des BBV
­Bildungswerk Oberallgäu
Die bekannte Allgäuer Mundartautorin Gerda Hipp aus dem
Waltenhofner Ortsteil Weiberg unterhält uns mit ihren Büchern: „So
ghot‘s zue bei eis“ und „Brüehwarm serviert was alles passiert“.
Lustige Geschichtle und Gedichtle
aus dem täglichen Leben. Gönnen
wir uns einen heiteren Nachmittag
bei Kaffee und Kuchen am Dienstag, 8. März um 14.00 Uhr im
Trachtenstadel im Moos. Herzlich
laden wir ein, alle Landfrauen und
–männer, Bäuerinnen und Bauern
und an alle Interessierte aus nah
und fern. Auf Euer Kommen freut
sich die Ortsbäuerin, Hedwig
Dorner und die Vorstandschaftsfrauen.
Förderverein für die Patienten
der Schloßbergklinik
Unvergessliche Ausflüge
mit Martin Aichele
Alles fing im Jahr 1993 am 50.
Geburtstag von Herrn Martin
Aichele an. Als Geburtstagsgeschenk wünschte er sich von
der Liedertafel Oberstaufen ein
Konzert für die Patienten in der
Schloßbergklinik, das im Speisesaal der Klinik stattfand. Durch
die herzliche Annahme der Musik
hatte Herr Aichele die Idee,
Vorträge über seine Bienen in
der Klinik zu halten. Auch diese
wurden dankbar und aufmerksam aufgenommen. Wegen der
großen Resonanz fuhr später
häufig der Klinikbus mit acht
Patienten zu Herrn Aichele nach
Vorderreute, um die Bienenvölker
dort ganz nahe zu bestaunen.
Zwei Jahre später wurden die
Fahrten in die umliegende Gegend ausgedehnt und zum festen
Bestandteil der Angebote des
Fördervereins für die Patienten.
So besuchte man die Kapellen
in Zell und Genhofen, es ging
weiter zur Sennerei-Besichtigung
in Hopfen und anschließend
genoss man im Gasthof Haneberg einen Kaffee oder auch ein
Bier. Der kleine Klinikbus reichte
bei weitem nicht mehr aus, und
so musste für die Fahrten ein
Bus für 50 Personen gechartert
werden. Highlights wurden
Ausflüge nach Balderschwang in
„Bayrisch Sibirien“ mit Bestaunen
der zweitausendjährigen Eibe
und viele weitere schöne Ziele
wie etwa das Hutmuseum in
Lindenberg, die „kleine Wies“
bei Wertach, die Wallfahrtskirche
Maria Bildstein in Vorarlberg und
die Fahrt nach Bad Oberdorf und
die Jochstraße. In der Weihnachtszeit wurde seit 2004 die
Krippenausstellung von Schnitzer
Ludwig Egger in Hergensweiler
besucht. Martin Aichele wurde
nicht müde, ständig neue Routen
zu entdecken.
Herr Aichele erzählte bei den
zusammen 130 erfolgreichen
Ausflügen mit viel Begeisterung
und Humor Interessantes und
Lustiges über Land und Leute.
So berichtete er etwa, dass bei
quälenden Geschwüren ein
Abstellen eines Besens in der
St. Radegundis-Kapelle beim
Siechenhaus in Wolfsried Wunder
wirkt. Der große, unermüdliche
Einsatz von Martin Aichele brachte den teilweise schwerkranken
Patienten Abwechslung und
große Freude. Viele Schreiben
der insgesamt 4400 Teilnehmer
in den 23 Jahren waren Ausdruck
von tiefer Dankbarkeit für Herrn
Aicheles Fahrten, die mit der
Schließung der Schloßbergklinik
nun ein Ende finden.
Martin Aichele an seinem
Schreibtisch mit dem „blauen
Ordner“, in dem er alles über
seine Touren festgehalten hat.
Aus dem Vereinsleben
Neues vom Heimatdienst Oberstaufen e. V.
Bei herrlichem Sonnenschein waren zahlreiche Heimatfreundinnen
und -freunde der Einladung des
Vereins zur Hauskreuz-Weihe an
der Alpe Vögelsberg am Nachmittag des 11. Februar gefolgt.
Georg Wagner begrüßte als
Hausherr die Gäste und bedankte
sich nochmals bei der Stifterin des
Hauskreuzes, Frau Erika Amann,
geb. Pagel für das hochherzige
Geschenk. Sein besonderer Dank
galt seiner Tochter, Adelheid
Graf und seinem Schwiegersohn
Raphael, die als akademische
Bildhauer nicht nur das Kreuz aus
dem 18. Jh. liebevoll restauriert,
sondern auch den größten Teil
der Renovierungskosten selbst
getragen hatten. Die restlichen
Kosten übernahm ein alteingesessener Staufner Bürger, dem
an dieser Stelle nochmals herzlich
gedankt sei. Pfarrer Dr. Johannes
Netzer segnete anschließend
das Kruzifix und wies in seiner
Ansprache auf die Bedeutung des
Kreuzes in der heutigen Zeit hin.
Es soll nicht nur den Besuchern
der Alpe Vögelsberg Schutz
gewähren, sondern allen Menschen Symbol des Lichts und der
Erlösung durch den Heiland sein.
Angebracht wurde das Kreuz
seitlich über dem Hauseingang an
der Westwand, wo es unter dem
vorgezogenen Dach bestens vor
Witterungseinflüssen geschützt
ist. In einer kurzen Ansprache
bekundete auch Bürgermeister
Martin Beckel seine Freude
über die Alpe Vögelsberg und
versicherte Georg Wagner die
tatkräftige finanzielle Unterstützung durch die Marktgemeinde
beim anstehenden Innenausbau
der Alpe.
Georg Wagner, der am Vortag
seinen 75. Geburtstag begehen
konnte, lud alle Anwesenden zu
einer kleinen Geburtstagsfeier
in‘s Strumpfar Museum ein, wo
der Jubilar zahlreiche Glück-und
Segenswünsche entgegennehmen durfte. Bei Kaffee und
Kuchen entspann sich bald eine
angeregte „Hoschtube“ zwischen
den Gästen. Den süßen Genüssen
folgte am Abend eine ebenso
reichhaltige wie herzhafte Brotzeit und als gegen 20.00 Uhr die
Staufner Jodler dem Geburtstagskind ein Ständchen darbrachten
und ihre harmonischen Weisen
erklingen ließen, fand dieser
besondere Tag einen wunderschönen Ausklang.
Ein weiterer Höhepunkt folgte am
nächsten Abend, als dem Ersten
Vorsitzenden des Heimatdienstes
und Ehrenringträger der Marktgemeinde Oberstaufen, Georg
Wagner, im Rahmen des traditionellen Gerichtstags in Eglofs,
eine weitere hohe Auszeichnung,
nämlich der Westallgäuer Heimatpreis, zuerkannt wurde. Nahezu
200 hochkarätige Gäste lauschten
dem Laudator, Gebhard Kaiser,
Landrat a.D., als er das großartige Lebenswerk Georg Wagners
in bewegenden Worten Revue
passieren ließ. Seit 60 Jahren
habe sich der Preisträger in den
Dienst der Allgemeinheit gestellt
Georg Wagner (Mitte) erhielt am 12. Februar 2016 den Westallgäuer
Heimatpreis. Hier im Bild mit Erstem Bürgermeister Martin Beckel (links)
und Landrat a.D. Gebhard Kaiser (rechts). (Foto: HEIMAT ALLGÄU)
und in zahlreichen Vereinen und
Institutionen Jahre lang Ehrenämter bekleidet. Der jahrzehntelange Vorsitz im Heimatdienst
Oberstaufen e. V. und die
Entwicklung des Museumsareals
auf der Staufner Buind sei sicher
Höhepunkt im beeindruckenden
Lebenswerk Georg Wagners, der
sich mit seinem unermüdlichen
Einsatz und herausragenden
persönlichen Leistungen um die
Heimat verdient gemacht habe.
Karl Stiefenhofer, Vorsitzender
des Heimatbundes Allgäu e. V.,
der Träger der Preisverleihung ist,
überreichte Georg Wagner mit
Dankesworten für die langjährige
Freundschaft und enge Zusammenarbeit den Preis in Form einer
Bronze-Skulptur nebst einem
riesengroßen Geschenkkorb.
Georg Wagner bedankte sich
seinerseits für diese Ehrung und
erinnerte daran, dass er bei Gebhard Kaiser, in seiner aktiven Zeit
als Landrat, immer ein offenes
Ohr für seine Anliegen gefunden habe. Die anschließende
Gerichtsverhandlung mit launigen
Beiträgen der Kontrahenten und
entsprechender Verurteilung der
„Missetäter“ fand den Beifall des
gesamten Auditoriums, das sich
erst am späten Abend auf den
Heimweg machte.
Neues aus dem FamZ
Demenzhilfe Oberstaufen
Unser wöchentliches
­Programm
Dienstags gibt es von 9.00–11.30
Uhr unser beliebtes Frühstück „all
you can eat“ Freitags gibt’s es
das kleine „Marktfrühstück“ von
9.00–11.30 Uhr.
Die Gruppe „Windstärke 6“,
spielte für das sehr gut besuchte
Benefizkonzert in der Pfarrkirche St. Peter und Paul auf.
Nach anhaltendem Applaus für
Montag, Dienstag und Freitag
hat unser Kindernest im FamZ –
Kurhaus von 8.00–12.00 Uhr für
die Kleinen von ca. 1 Jahr bis 3
Jahre geöffnet.
Bürozeiten: Montag: 9.00–11.00
Uhr, Dienstag: 9.00–15.00 Uhr,
Mittwoch 8.30–11.30 Uhr,
Donnerstag: 8.30–11.30 Uhr und
Freitag 9.00–12.00 Uhr.
Secondhandverkauf „Löwenzahn“
das sehr gute, gelungene und
unterhaltsame Konzert gab es
noch einige Zugaben. Der Erlös
kam der Demenzhilfe zugute. Wir
bedanken uns ganz herzlich
geöffnet Dienstag: 9.00–15.00
Uhr, Freitag: 9.00–12.00 Uhr und
Samstag: 10.00–12.00 Uhr.
Seniorentreff:
Montag 14.30–16.30 Uhr.
Alle Neuigkeiten gibt’s es auch
aktuell auf unserer Homepage:
www.famz-oberstaufen.de.
17
Aus dem Vereinsleben
Rotes Kreuz Oberstaufen:
Starke ehrenamtliche Leistung in Rettungsdienst und Katastrophenschutz
Die Bereitschaft des Bayerischen
Roten Kreuzes in Oberstaufen
hielt im Januar Rückblick auf das
vergangene Jahr. Bereitschaftsleiter Markus Gorbach konnte
vor zahlreichen Rotkreuzlern
und Gästen eine beeindruckende Bilanz der ehrenamtlichen Tätigkeit der freiwilligen
Sanitäter aus Oberstaufen
vorweisen. Erneut stiegen die
Einsatzzahlen im Rettungsdienst
an, welche von hauptamtlichen
und ehrenamtlichen Einsatzkräften zusammen bewältigt
wurden. Neben dem normalen
Rettungswagen bieten die
Ehrenamtlichen eine Unterstützungsgruppe für den Rettungsdienst an, bei der zusätzlich
Sanitäter per Piepser alarmiert
werden können, um ein weiteres Fahrzeug bei Engpässen zu
besetzen. Insgesamt fielen 1577
Einsätze auf der Rettungswache
Oberstaufen an.
In Katastrophenschutz, Schnell­
einsatzgruppe und in der
Flüchtlingshilfe wurden über
2700 Stunden geleistet, wobei
heuer eine deutlich erhöhte Einsatzdichte als in den vergangenen Jahren verzeichnet wurde.
Neben den Großeinsätzen beim
Monta-Brand in Immenstadt
und beim Murenabgang in
Oberstdorf, waren die Staufner
Rotkreuzler auch bei zahlreichen
Erstaufnahmeeinrichtungen im
Allgäu eingesetzt und betreuten
dabei über 800 Personen. Viele
weitere Stunden fielen auch in
den Bereichen Jugendrotkreuz,
Sanitätswachdienst, Blutspenden, Motorradstreife und
Seniorengymnastik an, so dass
in 2015 in Summe 21083 Stunden ehrenamtliche Leistungen
erbracht wurden.
Nach den lobenden Grußworten
vom 2. Bürgermeister Markus
Geißler und vom stellvertretenden BRK-Kreisvorsitzenden
Alex Zieglmaier konnten dann
zahlreiche Rotkreuzler für langjährige Dienste und besondere
Leistungen geehrt werden.
Am Ende der gelungenen
Jahreshauptversammlung
im Floriansstüble der Feuerwehr Oberstaufen dankte die
Bereitschaftsleitung den 60
Bereitschaftsmitgliedern für die
erbrachten Leistungen und die
ausgezeichnete Kameradschaft
im vergangenen Jahr.
Etiketten und Nummern für
interessierte Verkäufer sind noch
verfügbar.
und 08386/9913188 (Oberstaufen) sowie per Email an [email protected]
Weitere Infos erhalten Sie telefonisch unter 08325/927104 (Thalkirchdorf) oder 08386/9910060
Die Spielgruppen Oberstaufen
& Thalkirchdorf freuen sich auf
zahlreiche Besucher!
Wer Interesse an der ehrenamtlichen und interessanten
Tätigkeit in der Bereitschaft
Oberstaufen des Bayerischen
Roten Kreuzes hat, ist herzlich
willkommen. Weitere Infos gibt
es unter www.brk-oberstaufen.
de oder [email protected]
Herzlichen Glückwunsch
Musikschüler absolvieren mit hervorragenden Ergebnissen die D1
Prüfung. Mit großem Stolz konnte die Blasmusik Oberstaufen e.V.
bei der letzten Generalversammlung folgenden Jungmusikanten
zur bestandenen D1 Prüfung
gratulieren.
Dies waren, siehe Bild von links:
(1. Reihe) Nathalie Höß (Querflöte), Max Reichart (Trompete), Annika Hauber (Querflöte), Florine
Sophie Volland (Klarinette) und
Lisa-Marie Meissner (Klarinette).
Ebenso konnte man Annkathrin
Meissner (Querflöte) zur bestandenen D2 Prüfung gratulieren,
die auch noch zusätzlich mit
Ihrem Zweitinstrument Saxophon
die D1 Prüfung mit sehr gutem
Erfolg abschließen konnte. Wir
wünschen allen Absolventen
weiterhin viel Freude beim Musizieren in der Blasmusik. Möchte
Ihr Kind auch ein Instrument
lernen? Alles Infos rund um die
Jugendkapelle und der Blasmusik
Oberstaufen unter:
www.jugendkapelle-otas.de und
www.blasmusik-oberstaufen.de.
Frühling-/Sommerbasar der Spielgruppen
Bitte vormerken,
denn jetzt dauert es nicht
mehr lang
Am 19. März findet ab 8.30 Uhr
der Frühlings-/Sommerbasar im
Kurhaus Oberstaufen statt.
18
Hier gibt es saisonale Kinderbekleidung (Frühling/Sommer),
Schuhe, Kinderwagen, Autokindersitze, Umstandsmode,
Spielsachen, Fahrräder und vieles
mehr – einfach alles rund ums
Kind!
Sportnachrichten
Erfolgreicher Markt Oberstaufen bei den
Bayrischen Behörden-Skimeisterschaften
Erfolgreich verliefen die 45.
Bayrischen Behörden-Skimeisterschaften vom 29.- 30. Januar in
Bad Hindelang für die Teilnehmer
des Marktes Oberstaufen.
In dem 24 Mannschaften starken
Teilnehmerfeld gewannen die
Damen den Mannschaftstitel im
Riesenslalom in der Besetzung
Andrea Presser, Beate Baur, Geraldine Fink und Resi Vogler. Platz
zwei belegten die Kolleginnen
vom Markt Oberstdorf vor den
Damen vom Markt Berchtesgaden.
In der Einzelwertung gewann
überlegen Andrea Presser. Ihre
Laufzeit von 38,15 Sek. bedeutete Tagesbestzeit zum Leidwesen
der Herren, die sich alle an dieser
Zeit die Zähne ausbissen. Auch
die Gesamtzeit von 2:03,29
min. der Oberstaufner Damen
bedeutete Tagesbestzeit. Sie
waren damit fast drei Sekunden
schneller wie die siegreichen
Herren des Marktes Berchtesgaden mit 2:06,11 min.
Mit einer geschlossenen
Mannschaftsleistung erreichte
die 2. Herrenmannschaft in der
Besetzung Fabian Hummel,
Winfried Walser, und Benjamin
Riesenberger von 36 gewerteten
Mannschaften Platz fünf. Die
1. Mannschaft mit Walter Grath,
Alfred Blank und Toni Spähnle
hatte Pech. Ein „Stockerlplatz“
wäre im Bereich des Möglichen
gewesen. Leider ging bei Alfred
während der Fahrt die Bindung
auf. Er reagierte blitzschnell, zog
den Ski wieder an und beendete
den Lauf korrekt. Dieser unfreiwillige Stopp kostete jedoch viele
Sekunden, es reichte dennoch
zu Platz 17 in der Mannschaftswertung.
Im Langlauf gewann Alfred Blank
seine Altersklasse. Winfried
Walser und Stefan Herz erreichten ebenfalls vordere Plätze
sodass sie in der Mannschaftswertung Platz fünf belegten. Hier
siegte überlegen die „Chiemgaumannschaft“, bestehen aus
Läufern aus Ruhpolding und
Berchtesgaden.
Neues vom SC-Steibis-Aach
Gelungener Auftakt in die
Foto Premio Kreiscupsaison
Endlich konnten am Hochlitten
die ersten Foto Premio Kreiscup­
rennen durchgeführt werden
und somit waren alle Kids sehr
euphorisch am Start. Bei unseren
jüngeren Rennfahrern fuhr Willi
Wilfer auf den 2. Platz, Xaver
­Burger auf den 4. Platz und
Moritz Hauber auf einen super
8. Platz. Willi hatte vorher bereits
die Gelegenheit genutzt, sich bei
der Kids Cross Rennserie mit 2
Top Platzierungen, einmal 7. und
einmal 9. Platz, ganz toll in Szene
zu setzen. Bei den großen Rennläufern gelang Pauline Rudolf der
1. Saskia Emler konnte sich einen
ausgezeichneten 2. Platz sichern.
Das 2. Kreiscuprennen für die
Schüler brachte wieder für die
3 vom Steibinger Skiclub einen
3. Platz durch Sofie Schwärzler,
einen 4. Platz von Pauline Rudolf,
das Rennen
problemlos und
ohne großen
Stress über die
Bühne ging.
Christl Cranz Rennen und
Steibinger Mannschaftsrennen
Als nächster Termin steht das
Christl Cranz Rennen am Sonntag,
6. März an. Die Vereinsmeisterschaft wird als Riesentorlauf mit
zwei Durchgängen gefahren.
Es wird in den verschiedenen
Altersklassen gefahren. Daneben
gibt es die Gesamtwertung für die
Skiclubmeisterschaft. Außerdem wird die schon traditionelle
Familienwertung ausgefahren, für
die das Ergebnis des ersten Laufes
zählt. Bei der Familienwertung
sind Kinder mit Eltern und oder
Großeltern startberechtigt. Mindesten 3 Starter aus einer Familie
Pächter für Vereinsheim
­gesucht
Fußball- und
Handballabteilung. Nähere Infos bei TSVVorstand Reinhard Strehlke
Telefon 08325/652 oder
E-Mail: [email protected]
Der TSV sucht Pächter fürs
Vereinsheim ab 1. Juli 2016
(Stüble in der Schulturnhalle und „Wendels Stadel“).
Bewirtung bei Heimspielen
und nach dem Training der
Geschäftsanzeigen/Stellenangebot
„ErfrischendDQGHUV Å
Å(UIULVFKHQG
anders“
Café mit Sonnenterrasse
Tägl. Frühstücksbuffet für Jedermann, 8–11 Uhr / So. bis 12 Uhr.
Täglich frische Kuchen und feinen Apfelstrudel,
Tee- & Kaffeespezialitäten sowie kleine Schmankerl.
Restaurant „Bauernstube“
Mittwoch bis Sonntag ab 18 Uhr geöffnet
Kräuter- und
Gewürzeladen
täglich ab 8 Uhr geöffnet
Mitarbeiter/in für Frühstück,
Service und/oder Abendservice
in Festanstellung/Teilzeit
oder Minijob gesucht.
Wohlfühlhotel Allgäuer Kräuteralm - Bgm.-Wucherer-Straße 15 - Oberstaufen
Telefon (08386) 2077
Hotel-Rezeption täglich von 8 bis 22 Uhr
Von links: Saskia Emler, Pauline Rudolf und Sofie Schwärzler
die eine bessere Platzierung durch
einen Sturz im zweiten Durchgang vergab und einen 5. Platz
für Saskia Emler. Neben den
weiteren Kreiscups und Kids Cross
Rennen, die unsere Rennläufer
bestreiten, hat der SC SteibisAach am Samstag, 20. Februar die
Deutschen Liebherr Meisterschaften mit großem Erfolg ausgerichtet. Der Riesentorlauf, den unser
bewährter Kursetzer Walter Grath
im Fuchskar für die 230 angemeldeten Läufer gesetzt hatte, erwies
sich als extrem fair und wurde von
nahezu allen Startern bewältigt.
Ein herzlicher Dank geht an alle
Helfer, die im Einsatz waren, dass
müssen ins Ziel kommen um in die
Wertung zu kommen.
Daneben schreiben wir auch heuer wieder die Steibinger Mannschaftsmeisterschaft für Vereine,
Firmen und Gruppierungen aus
der Altgemeinde Steibis–Aach
aus. Pro Mannschaft können
4 Personen an den Start gehen.
Die 3 Besten werden gewertet.
Für Skiclubmitglieder zählen die
Zeiten aus der Clubmeisterschaft.
Nichtmitglieder fahren am Ende
der Clubmeisterschaft. Anmeldung für die Rennen bis zum
3. März an [email protected]
de oder telefonisch bei Wolfgang
Mayer 0176/2962826.
19
Sportnachrichten
TSV 1862 Oberstaufen e.V.
Silberner Ski Alpin 2016 der GS und MS
Handball
Mit allen Teams im Einsatz sind
die Staufner Handballer am 27.
Februar. Die weibliche B-Jugend
hat im einzigen Heimspiel um
14.30 Uhr den TV Memmingen
zu Gast und wird in der Sporthalle Kalzhofen versuchen, sich für
die klare 10:33-Hinspielniederlage zu revanchieren. Das letzte
Punktspiel am vergangenen
Sonntag wurde nach vielen vergebenen Chancen äußerst knapp
mit 8:10 in Landsberg verloren,
sollte aber die Mädchen nach
der guten Leistung entsprechend
motiviert haben.
Die weibliche D-Jugend tritt zu
einem Turnier in Kaufbeuren an.
Gegner sind die SG KaufbeurenNeugablonz und der TSV Ottobeuren. Wenn es der Mannschaft
gelingt, die gute Form der letzten
Spiele zu halten, ist hier sicherlich
ein Punktgewinn möglich.
Das Damenteam gastiert ebenso
wie die Männer im Ostallgäu bei
der SG Biessenhofen-Marktoberdorf. Während die Damen die unglückliche 17:19-Niederlage aus
dem letzten Spiel gegen den VfL
Buchloe verdauen müssen, aber
gegen den Tabellennachbarn
nicht chancenlos sind, haben die
Herren aus der letzten Begegnung entsprechenden Rückenwind. Gegen die favorisierte SG
Kaufbeuren-Neugablonz konnte
nach packender Aufholjagd ein
5-Tore-Rückstand wettgemacht
und ein 28:28 Unentschieden erreicht werden. Der bisher sieglose
Tabellenletzte darf zwar nicht
auf die leichte Schulter genommen werden, aber ein Sieg ist
85 Rennläufer starteten am
Mittwoch, 17. Februar bei dem
Rennen um den Silbernen Ski der
Grundschule und Mittelschule
Oberstaufen in Thalkirchdorf am
Schwandlilft.
Trotz Schneemangel zauberte
Hansjörg Heinle eine SuperPiste an den Hang . Thomas
Keck steckte für alle Teilnehmer
einen fairen Lauf. Sigi Blank,
Hannes Hiebeler und Jürgen
Funke sorgten für die genaue
Zeitnahme, die Reinhard Haibel
als Sprecher den Zuschauern und
Rennläufern bekannt gab. Leider
tauchte ein Problem mit der
Startschranke auf und deswegen
konnte erst um 10.15 Uhr mit
dem Rennen begonnen werden.
Wolfgang Kocher fungierte als
Starter und die 9. Klasse bildete
mit Hans Strobl das Rutschkommando. Herzlicher Dank geht
eigentlich in dieser Auswärtspartie Pflicht.
Fußball
Die Männer vom TSV Oberstaufen haben im ersten Test gegen
den FV Rot-Weiß Weiler II 4:4
gespielt (Tore: 3 x Lukas Malsch,
Simon Malsch). Die zweite Mannschaft trennte sich gegen den FC
Rettenberg II 2:2 (Tore: Daniel
Kiffmeyer, Mátyás Surjánszki).
Hallenfußball-Ortsmeisterschaft 2016
Liebe Staufner,
die Abteilung Fußball des TSV
1862 Oberstaufen veranstaltet
dieses Jahr zum fünften Mal die
Oberstaufner Ortsmeisterschaft
im Hallenfußball.
Gespielt wird am Samstag,
12. März in der Sporthalle Kalzhofen. Turnierbeginn ist um 14.00
Uhr. Anmeldeschluss ist der
6. März. Die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften ist auf
zwölf begrenzt. Der Zeitpunkt
der Anmeldung entscheidet über
die Teilnahme. Die Einladung
wird zusammen mit den Turnierregeln und dem Anmeldeformular per E-Mail an die Staufner
Unternehmen und Vereine geschickt. Anmelden kann man sich
selber auch unter: [email protected]
tsv-oberstaufen.de.
an viele Eltern als Helfer und
Betreuer und an die Skigesellschaft Hündle-Thalkirchdorf. Der
Elternbeirat versorgte wieder alle
Rennläufer mit Getränken und
Würstchen.
Ergebnisse: Grundschule
Mädchen: 1. Paula Kimmerle (3b)
40:37 sec; 1. Sarah Hofmann (3c)
40:37 sec; 3. Heidi Reichart (4a)
42:46 sec.
Jungen: 1. Moritz Hauber (4b)
36:98 sec, 2. Magnus Keck (2a)
38:12 sec; 3 Levi Eich (4a) 38:44
sec.
Ergebnisse: Mittelschule
Mädchen: 1. Tamara Bechter (9a)
34:84 sec; 2. Barbara Geißler (9a)
37:82 sec; 3. Theresa Wintergerst (7a) 38:64 sec.
Jungen: 1. Willi Wilfer (5a) 34:34
sec; 2. Jonas Huber (9a) 36:23
sec; 3. Max Heinle (6a) 36:66 sec
Die Staufner Fußballer sorgen für
Speis und Trank. Wir freuen uns
auf eure Anmeldungen.
Euer Organisations-Team Martin
Rengert, Tobias Giegerich,
­Christof Wilfer.
Stellenangebote
Hauslehrer für Gitarre
und/oder Klavier gesucht.
Telefon (08386) 9699147
Zur Verstärkung unseres Teams
suchen wir freundliche, flexible
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort
stellvertretende Restaurantleitung (m/w)
Chef de Rang (m/w)
Chef de Partie (m/w)
und Teilzeitkraft für Frühstück und Etage (m/w)
Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre schriftliche Bewerbung.
Landgasthof Rössle · Familie Kulmus · Hauptstraße 14
88167 Stiefenhofen · Tel. (0 83 83) 92 09-0 · www.roessle.net
20
Wir suchen
Koch/Köchin oder
Hauswirtschafter/-in
(Voll- oder Teilzeit)
Inhaber: Angelika Wolf
& Joachim Brückmann
Telefon +49(0)8386-4870
Anzeigen helfen verkaufen!
Mitarbeiter/-in
für Hotel und Tagescafé.
Wir freuen un!s auf
Ihren A nruf
Berghof am Paradies
Oberstaufen
Markus Lingg · Berg 8
87534 Oberstaufen
Tel.: 08386 / 9332-0
Stellenangebote
Wir vom Autohaus Hofmann sind der Volkswagen-Partner in
Oberstaufen. In unserem Team aus 10 Mitarbeiter/innen legen
wir besonderen Wert auf individuelle Beratung und höchste
Qualität in Service, Vertrieb und Werkstatt. Auch deshalb
vertrauen unsere Kunden uns seit vielen Jahren.
Für den Bereich Service/Werkstatt suchen wir eine/n
Kfz-Mechatroniker/in
oder Kfz-Mechaniker/in
Das sind Ihre Aufgaben:
– die Bearbeitung von Reparaturaufträgen –
präzise, termingerecht und qualitätsbewusst
– Offenheit und Engagement gegenüber den immer wieder
neuen Herausforderungen durch die rasante technische
Entwicklung unserer Fahrzeuge
Das bringen Sie mit:
– eine entsprechende Berufsausbildung und erste praktische
Erfahrungen
– gute Kenntnisse über computergestützte Reparatur
und Wartung sowie modernster Diagnosemethoden
– Engagement und Offenheit für neueste Entwicklungen
und technische Möglichkeiten
– die Bereitschaft, ständig dazuzulernen
– Lust auf Optimierung der Qualität im Sinne
der Kundenzufriedenheit
Das können Sie erwarten:
– abwechslungsreiche Aufgaben an einem
modernen Arbeitsplatz
– die Möglichkeit zur Teilnahme
an Qualifizierungsmaßnahmen
– ein sympathisches Team von Kolleginnen und Kollegen
Sie arbeiten gern in einem dynamischen mittelständischen
Familienunternehmen und möchten einen vielfältigen,
abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Aufgabenbereich mit Perspektiven betreuen? Dann bewerben Sie sich
bitte mit aussagekräftigen Unterlagen, Ihrem Gehaltswunsch
und dem frühestmöglichen Eintrittstermin bei Swen Hofmann,
gern auch per E-Mail unter [email protected]
Ihr Volkswagen Partner
3 Tophotels für die
unterschiedlichsten
Urlaubswünsche
in Oberstaufen im Allgäu …
Neben dem Königshof Hotel Resort****S mit 2 500 m² Wellnesswelt und einem top modernen Konferenzzentrum gehören nun
auch das Königshof Health & View „Gesundheitszentrum für
Naturheilverfahren“ sowie das Königshof City Garni *** zu den
Henne Privathotels.
Wir lieben, was wir tun und sind Gastgeber aus Leidenschaft!
Leistungsgerechte Bezahlung, attraktive Arbeitszeiten sowie eine
geregelte 5-Tage-Woche und ein gutes Betriebsklima sind fester
Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie.
Unser Erfolgsfaktor sind unsere Mitarbeiter…
Für das Königshof Hotel Resort****S suchen wir:
▪ aufstrebenden Junior-Küchenchef (w/m)
für unsere Halbpensionsgäste im Durchdienst.
▪ Zimmermädchen
▪ Nachtportier von 22.00 – 7.00 Uhr
sowie Vertretung in den anderen Häusern.
Für das Königshof Health & View
Gesundheitszentrum für Naturheilverfahren suchen wir:
▪ medizinischen Bademeister (m/w)
Für das Königshof City Garni*** suchen wir:
▪ Teilzeitkraft (w/m)
für den Servicebereich sowie die Betreuung der Gäste.
Für das Reservierungs- & Verkaufsbüro der drei Hotels suchen wir:
▪ Reservierungs- & Verkaufsmitarbeiter (w/m)
für unsere neuen Büroräume
Auf Ihre ausführliche schriftliche Bewerbung
per Post oder E-Mail freut sich:
Henne Hotelbetriebe GmbH | Sandra Henne
Mühlenstraße 14-16 | D-87534 Oberstaufen | Tel. 08386/4930
Fax 08386/493-125 | [email protected] | www.koenigshof.de
Unser 4-Sterne Hotel Bayerischer Hof im Herzen von
Oberstaufen mit 69 Zimmern und 7 Suiten, Wellnessund Fitnessbereich sowie 2 Restaurants, Hotelbar und
Bistro steht für gelebte Gastlichkeit und Lebenslust.
Nutzfahrzeuge
Argenstraße 52 · 87534 Oberstaufen
Telefon (0 83 86) 23 33
[email protected]
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort:
•
Servicemitarbeiter(-in) Frühstück
in Voll- oder Teilzeit
Für unser SB-Restaurant
auf dem Hochgrat
suchen wir einen/eine
Allrounder/in
für Kasse, Küche und Spülküche
für die Sommersaison in Vollzeit.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung
per Telefon 08386/8332
oder e-Mail: [email protected]
Frau Mauch oder Herr Kamp
•
Servicemitarbeiter(-in) auf 450-Euro-Basis
• Empfangsmitarbeiter(-in)
in Voll- oder Teilzeit
•
Leiter(-in) Sport und Massage
Hotel Bayerischer Hof
z. Hd. Frau Jil Denise Kretzer
Hochgratstraße 2
87534 Oberstaufen
Telefon (08386) 4950
[email protected]
www.bayer-hof.de
21
Gemeinde
Stiefenhofen
Das Rathaus informiert
Jubilare Stiefenhofen im März
09.03. Mohr Michael, Jungensberg, 90 Jahre
19.03. Müller Erich, Am Haldenacker, 75 Jahre
Die Gemeinde Stiefenhofen übermittelt die besten Wünsche.
Die Gemeinde Stiefenhofen übermittelt die besten Wünsche.
Veröffentlichung von Jubiläen
Die Gemeinde veröffentlicht regelmäßig runde Geburtstage ab
dem 75. Geburtstag und Ehejubiläen. Wer eine Veröffentlichung
nicht wünscht, sollte dies mindestens fünf Wochen vorher im
Rathaus mitteilen.
Breitbandinformationen
Am Freitag, 29. Januar war die
Angebotseröffnung für die Ausschreibung der Breitbandarbeiten
in den Argentalgemeinden und
Stiefenhofen. Für Stiefenhofen
lagen zwei Angebote vor.
Diese Angebote werden nun von
unserem Büro GeoConsult und
vom Bayerischen Breitbandzentrum geprüft. Nach der Vergabeempfehlung wird dann der Gemeinderat die Arbeiten an einen
Anbieter vergeben. Direkt nach
dem Beschluss ist aber noch der
Zuschussantrag an die Regierung
zu stellen und in der Regel nach
2 bis 3 Monaten erhält die Gemeinde dann den Zuwendungsbescheid. Erst danach kann die
Gemeinde den Vertrag mit dem
Anbieter abschließen. Dies wird
voraussichtlich im Sommer sein.
Nach Abschluss des Vertrages mit
dem Breitbandanbieter hat dieser
dann 12 Monate Zeit um die
ganzen Arbeiten durchzuführen
und die besseren Internetverbindungen bereitzustellen.
Aus der Gemeindebücherei Stiefenhofen
Unsere erste Bestellung ist eingetroffen und ausleihfertig: Neue
Krimis von Sabine Thiesler, Ingrid
Noll, Kathy Reichs und Michael
Robotham. Außerdem Neues von
Sarah Lark, Astrid Fritz, Oliver
Pötzsch, Ellen Berg u. a. Außerdem “Leberkäsjunkie” von Rita
Falk und Thomas Gottschalks
Biographie “Herbstblond” sowie
von Lisbeth Bischoff die Biographie von Udo Jürgens “Merci”.
Für unsere Kinder nochmal etwas
von den Memo Kids, die zwei
neuen Bände vom magischen
Baumhaus, das Guiness Buch
der Rekorde 2016, Pilotengeschichen und anderes mehr. Falls
Ihr Wunschbuch ausgeliehen
sein sollte, lassen Sie sich auf der
Vorbestellerliste eintragen. Wir
verständigen Sie dann (telefonisch oder per E-Mail), wenn das
Medium wieder zurückgegeben
wurde.
Das Büchereiteam
Einwohneramt und Standesamt
geschlossen
Am Dienstag, 8. März sind
Einwohneramt und Standesamt
Stiefenhofen wegen Schulung
der Mitarbeiter geschlossen.
Donnerstag 17. März
Weiler, Grundschule,
16.30–20.30 Uhr
Änderung der Müllabfuhr
im Landkreis Lindau
Die Neuausschreibung der Müllabfuhr hat im Landkreis Lindau
ergeben, dass ab 4. April 2016
nicht mehr die Firma VEOLIA
sondern die Firma FISCHER-­
RECYCLING den Restmüll abfährt.
22
Derzeit haben Füchse im Landkreis Lindau mit zwei Krankheiten
teilweise auch in Kombination zu
kämpfen: Räude und Staupe. Beide Krankheiten können auch auf
den Hund übertragen werden.
Die Veterinäre des Landratsamtes
Lindau raten Hundebesitzern deshalb zur Vorsicht. Sollten Hunde
beispielsweise stark juckende
Hautveränderungen zeigen,
ist ein Besuch beim Tierarzt
angezeigt, denn dies könnte eine
Erkrankung durch Räudemilben
sein. Auch beim Menschen kann
diese Milbe eine juckende Hautveränderung hervorrufen. Da sich
die Milben in der Menschenhaut
jedoch nicht weiter vermehren,
bleibt es bei der so genannten
„Scheinräude“. Die StaupeErkrankung ist für den Menschen
nicht ansteckend.
Seit den Wintermonaten vermelden Jäger und Privatpersonen
vermehrt auffällige Verhaltenssowie Hautveränderungen bei
Füchsen im Landkreis und den
angrenzenden Regionen. Aktuell
wurde nun durch das Bayerische
Landesamt für Gesundheit und
Lebensmittelsicherheit ein Fuchs
aus dem Landkreis Lindau untersucht und die Viruserkrankung
„Staupe“ diagnostiziert.
Staupe ist eine Virus-Erkrankung,
die bei verschiedenen Fleischfressern wie zum Beispiel Füchsen
und Hunden vorkommt. Staupeviren werden über Speichel,
Augen- und Nasensekret sowie
über den Urin von erkrankten
Tieren übertragen, direkt bei
Die bereits ausgegebenen Müll­
säcke der Firma VEOLIA können von den Bürgern noch bis
31.12.2016 verwendet und zur
Abfuhr bereitgestellt werden.
Kontakt oder indirekt über deren
Ausscheidungen in der Umwelt.
Die erkrankten Tiere leiden an
Wesensveränderungen durch Befall des zentralen Nervensystems,
Verlust der Scheue, zum Teil in
Verbindung mit Erkrankungen
der Atemwege und weiterer
Organe. Es gibt verschiedene
Verlaufsformen, die jedoch fast
immer tödlich enden. Besonders
betroffen sind Jungtiere. Eine gezielte Behandlung gibt es nicht.
Die Bekämpfung der Staupe beim
Hund erfolgt über eine gezielte
Impfung und wird dringend angeraten. Welpen müssen dreimal
im Abstand von vier Wochen
geimpft werd, beginnend in der
achten Lebenswoche. Anschließend erfolgen eine Boosterimpfung mit ca. einem Jahr und
danach eine Auffrischung alle
drei Jahre.
Bei den Hautveränderungen handelt es sich um eine Erkrankung
durch Räudemilben. Die Räudemilben des Fuchses befallen auch
den Hund und andere Fleischfresser. Die Übertragung erfolgt
hauptsächlich von Tier zu Tier
oder über gemeinsam genutzte
Liegeplätze oder Scheuerstellen.
Die Milben können außerhalb
des Wirts zum Beispiel am Boden
oder Ästen/Bäumen bis zu 18
Tage überleben. Sollten Hunde
stark juckende Hautveränderungen zeigen, ist ein Besuch
beim Tierarzt angezeigt. Dieser
kann mit einem Hautgeschabsel
eine eventuelle Räudeerkrankung
feststellen und gezielt behandeln.
Den Heizungstausch rechtzeitig planen
eza! Energietipp
Blutspendetermine
Mittwoch 9. März
Scheidegg, Volksschule,
17.00–20.30 Uhr
Ansteckungsgefahr für Hunde:
Staupe und Räude beim Fuchs
Die Heizungsdinosaurier sind
noch nicht ausgestorben – leider
muss man in diesem Fall sagen.
Laut Statistik arbeiten zwei Drittel
aller Heizkessel in Deutschland
mit der veralteten Niedertemperatur-Technik. Auch wenn solche
Anlage noch die gesetzlichen
Vorgaben erfüllen, sollten diese
Energieschleudern ausgetauscht
werden, zumal es dafür attraktive Zuschüsse gibt. Mit einem
Brennwertkessel, der sowohl für
Gas als auch für Öl angeboten
wird, kann der Energieverbrauch
im Vergleich zu einem Niedertemperaturkessel um 20 Prozent
gesenkt werden. Oder man steigt
gleich auf erneuerbarer Energieträger wie Pellets um. Generell
empfehlen Experten dringend,
sich frühzeitig mit dem Thema
Heizungserneuerung zu beschäftigen und nicht so lange zu warten, bis der alte Kessel endgültig
seinen Geist aufgegeben hat.
Die Verdrängungstaktik kann unangenehme Folgen haben – vor
allem dann, wenn die Heizung
im Winter ausfällt und möglichst
schnell ersetzt werden muss.
Das Rathaus informiert
Gemeinde
Stiefenhofen
Wintersport an der Grundschule Stiefenhofen
Selina Fink und Lukas Bentele
(beide 4. Klasse) wurden Schulsieger des Skirennens 2016.
In diesem Winter ist alles etwas
anders als man es gewohnt ist.
Nicht nur der ersehnte Schnee
ließ auf sich warten und das
Wetter spielte „verrückt“, auch
der Austragungsort unserer
Skiwoche war ein ganz anderer.
Aufgrund geänderter Öffnungszeiten am Lift in Hopfen,
mussten wir auf die Suche
nach einem neuen Ort für
unsere Skiwoche gehen. Bereits
im Sommer bzw. im Herbst
beschäftigten sich der Elternbeirat sowie die Rektorin mit
diesem Thema. Viele Informationen diverser Skigebiete
wurden eingeholt, miteinander
verglichen und pro und contra
abgewogen. Schlussendlich
hat sich die Elternvertretung/
Schulleitung für die Skiarena in
Steibis entschieden.
Wir starteten in einer der
wenigen wirklich winterlichen
Wochen im Januar mit der
völlig neuen Situation. Mit
zwei Bussen fuhren wir mit 62
Grundschulkindern nach Steibis, um dort unsere Skiwoche
durchzuführen. Doch Dank
der guten Organisation zweier
Skilehrer-Mamas vor Ort, dem
Entgegenkommen der Skischule
Christl Cranz und der Bergbahn
Skiarena Steibis konnten wir
alle nach dem anfänglichen
„Bauchgrummeln“ am Montagmorgen eine tolle Woche erle-
ben. Wir hatten nicht so kalte
Außentemperaturen, gut präparierte und griffige Pisten am
Morgen und an einigen Tagen
auch Sonnenschein. Wie in all
den Jahren zuvor auch, konnten
die Kinder durch die tatkräftige
Hilfe zahlreicher Eltern als Helfer in der Schule oder als Skilehrer in äußerst kleinen Gruppen
ihre Fähigkeiten verbessern. Mit
neuen Lehrmethoden, guter
Stimmung und viel Spaß waren
alle begeistert bei der Sache.
Vor allem das Fahren mit der
Gondel und dem Fluh-Express
(Sechser-Sesselbahn) war bei
den Kindern sehr beliebt.
Heuer gab es fünf absolute Anfänger, die Dank ihrer Skilehrer
bereits am dritten Tag auch
die ersten Ausflüge außerhalb
des „Kinderlandes“ antreten
konnten und am Ende der Woche das Skirennen eröffneten.
Leider hatte der Wettergott
am Skirenntag kein Einsehen
mit uns und es regnete immer
wieder. Alle Mädchen und
Buben absolvierten dennoch
mit strahlenden Gesichtern
den von Marion Weber und
vielen Helfern fair gesteckten
Vielseitigkeits-Riesenslalom
auf einer von Wasserpfützen
durchdrängten Piste bravourös.
Die Siegerehrung fand in der
darauffolgenden Woche in
der Schule statt. Alle Kinder
konnten sich als Siegerin und
Sieger fühlen und erhielten
jeweils eine Urkunde und eine
Süßigkeit aus der Hand des
Elternbeirates.
Selina Fink aus Balzhofen
war mit einer Zeit von 18:35
Sekunden das schnellste
Mädchen, Lukas Bentele aus
Isenbretshofen siegte bei den
Buben mit einer Zeit von 18:53
Sekunden. Beide Schulsieger
erhielten einen von Marion
Weber angefertigten Pokal
und den Wanderpokal der
Grundschule Stiefenhofen, in
den die Namen der jeweiligen
Schulsieger eingraviert werden.
Ich möchte allen Eltern, Helfern,
Skilehrern, meinen Kolleginnen,
der Skischule Christl Cranz, der
Bergbahn Skiarena Steibis und
dem Busunternehmen Kommmit sowie dem Schulverband
ein herzliches Dankeschön
zukommen lassen, denn ohne
Sie alle, hätten wir nicht so eine
schöne, sportliche „Unterrichtswoche auf Skiern“!
10 Tage vor unserer Schiwoche
nahmen zwei Mannschaften
der Schule an den Grundschulmeisterschaften des Landkreises
Lindau in Thalkirchdorf teil. Die
Stiefenhofener Skiifahrer bewiesen, dass sie in diesem Jahr bei
der Medaillenvergabe wieder
ein Wörtchen mitzureden hatten. Die Mädchen (Isabel Blank,
Selina Fink, Karina Hartmann,
Johanna Rasch und Sonja Fink)
siegten und belegten den
1. Platz, die Buben (Kaspar
Fleschhut, Lukas Bentele, Julian
Rasch, Julius Pfau und Marius
Mohr) fuhren auch auf das
„Stockerl“ und belegten den
3. Platz.
(Johanna Bötsch, Rektorin)
23
Gemeinde
Stiefenhofen
Aus dem Vereinsleben
Jagdgenossenschaft Stiefenhofen
Einladung zur Generalversammlung der
­Jagdgenossenschaft Stiefenhofen
Heute, Freitag, 26. Februar 2016 um 20 Uhr,
im Gasthaus „Rössle“ in Stiefenhofen
Tagesordnung:
1. Begrüßung, Bericht Vorstand
2. Jahresbericht
3. Kassenbericht
4. Kassenprüfung und Entlastung
5. Stellungnahme der unteren Jagdbehörde
6. Grußwort von Wolf
7. Aussprache mit den Jagdpächtern
8. Bericht vom Amt für Landwirtschaft und Forsten
9. Verwendung der Jagdpacht
10. Wünsche und Anträge
Auf eine rege Teilnahme aller Jagdgenossen freut sich
Die Jagdgenossenschaft Stiefenhofen
Gez. Hertnagel Josef, Jagdvorsteher
Öffentliche Vorträge der Hochgrat Klinik
März 2016
• Donnerstag, 03.03.2016,
10.15 Uhr – Traumatisierung –
Ich verstehe die Welt nicht
mehr, Dr. Andrea Bühring,
Oberärztin
• Samstag, 05.03.2016,
10.15 Uhr – Mein Platz in der
Geschwisterreihe – ein Vortrag
auch für Einzelkinder
Andreas Assenbaum, Familientherapeut
• Donnerstag, 10.03.2016, 10.15
Uhr – Das vertrag ich nicht –
Vollwertkost und das Verträglichkeitsproblem – Petra Rösner,
Diätassistentin, Gesundheitsberaterin
• Samstag, 12.03.2016,
10.15 Uhr – Ich liebe dich, weil
ich die brauche – beziehungssüchtiges Verhalten Heide von
der Höh
• Donnerstag, 17.03.2016,
10.15 Uhr – Nur Mut! Wie wir
unsere Ä
­ ngste überwinden
können, Michael Gerlach, Psychologischer Psychotherapeut,
Verhaltensth.
• Samstag, 19.03.2016,
10.15 Uhr – Infomeeting
der Selbsthilfegruppe OA
­(Overeaters Anonymous)
Betroffene berichten
• Donnerstag, 24.03.2016
Keine öffentliche Informationsveranstaltung
• Samstag, 26.03.2016,
10.15 Uhr – Spiritualität in der
­Psychotherapie, Ulrike Leuterer,
Therapeutin
• Donnerstag, 31.03.2016,
10.15 Uhr –­ Gemeinsam t­ rauern
lernen
Erika Hieble, Dipl.-Theologin
Nepal – am Dach der Welt
Am Samstag, 5. März um 19.00
Uhr zeigt Uli Endras im Gasthaus
Adler in Harbatshofen Bilder von
seiner Trekkingtour nach Nepal.
Er zeigt beeindruckende Bilder
von den höchsten Bergen der
Erde und dem armen Land im
Himalaya mit seinen alten Königsstädten. Es ergeht herzliche Einladung an alle Bergbegeisterten.
Naturfreunde Stiefenhofen
24
Generalversammlung der Musikkapelle
Stiefenhofen
Vorstand Markus Rasch konnte
am 12.02.2016 viele aktive
Musikanten und Ehrenmitglieder
zur ordentlichen Generalversammlung begrüßen. Zu Beginn
wurde eine Gedenkminute für
die 2015 verstorbenen Ehrenmitglieder Otto Huber und Xaver
Kirchmann abgehalten.
Im Jahresrückblick von Schriftführer Georg Paulus spiegelte
sich dann ein bewegtes Musikantenjahr wieder. Höhepunkte
waren u.a. der Böhmische
Abend, das Bezirksmusikfest
in Weiler, der Auftritt beim
Weinfest in Gössenheim, drei
sechzigste Geburtstage, zwei
Musikhochzeiten, der Rosstag
in Rottach-Egern, eine gnadenreiche Hochzeit, eine diamantene Hochzeit und mehrere
goldene Hochzeiten, sowie der
Tagesausflug nach Kressbronn
und das Neujahrsblasen.
Es folgte der Kassenbericht von
Kassier Bernd Baur, er konnte
wieder eine ordentlich geführte
Kasse vorweisen. Zeugwart
Armin Rasch berichtete über
Neuanschaffungen von Trachten, Instrumenten, Hutmodellen
und den aktuellen Bestand. Jugendvertreterin Melanie Bentele
berichtete von den Aktivitäten
der Jugendkapelle und über
die aktuellen Schülerzahlen.
Höhepunkte waren 2015 u.a.
das Jugendkapellenkonzert in
Stiefenhofen und das Jugendkapellentreffen beim Bezirksmusikfest in Weiler. Derzeit sind
es in Stiefenhofen 33 Kinder
und Jugendliche die in der
Musikschule ein Blasinstrument
oder Schlagzeug lernen. In der
Jugendkapelle Westallgaier Notenchaos spielen aus Stiefenhofen 17 Kinder und Jugendliche
mit. Diese Zahlen erfreuten alle
anwesenden Musikanten sehr.
Es folgte der Bericht des Dirigenten Roman Baur. Sein Dank
ging an alle aktiven Musikanten,
die ganze Vorstandschaft, speziell die 2. Dirigentin Gerlinde
Stokklauser und an Bürgermeister Anton Wolf und die ganze
Gemeinde für die Unterstützung. Höhepunkte waren aus
Sicht des Dirigenten u.a. die
vielen Auswärts-Auftritte.
Weiter ging es mit dem Bericht
des 1. Vorstandes Markus Rasch,
welcher aufgrund seiner nun
20-jährigen Vorstandschaft
einen Rückblick über diese
letzten 20 Jahre vornahm. Sein
Dank ging vor allem an die
jeweiligen 2. Vorstände Walter
Hartmann, Stefan Wurm und
Albert Stokklauser, Kassier
Josef Kinzelmann, sowie alle
Vorstandsmitglieder welche ihn
in dieser Zeit begleitet hatten.
Weiter nannte er als Höhepunkt
den Proberaum-Umbau, welcher
ohne die Unterstützung vieler so
nicht möglich gewesen wäre.
Anschließend wurden Kassier
und die Vorstandschaft einstimmig entlastet. Kassenprüfer waren heuer wieder Rudi Köberle
und Walter Hartmann.
Es wurden die anstehenden
Wahlen vorgenommen. Roland
Paulus übernahm die Aufgabe
des Wahlleiters, da Anton Wolf
verhindert war. Es wurden:
Bernd Baur als Kassier, Melanie
Bentele als Jugendvertreterin,
Gerlinde Stokklauser als
2. Dirigentin, Georg Paulus als
Schriftführer, Markus Rasch als
erster Vorstand wiedergewählt.
Alle Wiedergewählten wurden
einstimmig (teilweise mit einer
Enthaltung) gewählt und nahmen dankend die Wahl an.
Es folgte die Verlesung der
Probenbesuche, vorab wurden
die Neuzugänge Florian Paulus,
Matthias Lutz und Stefanie
Gnadl nochmals begrüßt.
Unter „Verschiedenes“ wurde
u.a. noch der neu gegründete
Förderverein der Musikkapelle
durch dessen 1.Vorstand Rudi
Köberle vorgestellt und der
Terminkalender für das laufende
Jahr besprochen. Auch 2016
wird wieder ein aktives Musikantenjahr werden.
www.kuechenecke-jk.de
Ihr Küchenspezialist
im Oberallgäu
Aus dem Vereinsleben
Ausflug Viehzuchtgenossenschaft
Stiefenhofen auf den Plantahof
Am Freitag, den 1. April 2016
fahren wir in die Schweiz nach
Landquart zum Plantahof.
Abfahrt um 8.00 Uhr in Mittelhofen, Rückkehr ca. 17.00/17.30
Uhr. Bitte Personalausweise
mitnehmen, Schweizer Franken
sind nicht erforderlich. Anmeldung bei Martin Kirchmann,
Telefon 08383/436.
Neue Vorstandschaft bei der VZG
Stiefenhofen nach 20 Jahren
Die Viehzuchtgenossenschaft hat
Ihre Führung neu gewählt. Das
Amt des Vorsitzenden Martin
Kirchmann übernimmt nun Christian Sutter, statt Anton Fink ist
jetzt Martin Deubele Schriftführer und statt Richard Hauber
wurde Peter Kirchmann in den
Ausschuss gewählt (vorne von
links nach rechts).
Wiedergewählt wurden die
Beisitzer Peter Meusburger und
Heinrich Waltner, Kassier Alfred
Schmid, zweiter Vorsitzender
Siegfried Ziegler und Beisitzer
Martin Rädler (hinten von links
nach rechts).
Die Genossenschaft feiert in 2
Jahren ihr 100jähriges Bestehen.
Gemeinde
Stiefenhofen
Einladung zur Generalversammlung
Imkerverein Stiefenhofen
Am Samstag, den 5.März 2016 um 14.00 Uhr,
im Gasthaus Rist in Oberthalhofen
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Bericht des Vorstandes
4. Bericht des Schriftführers
5. Bericht des Kassierers
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Wünsche / Anträge
8. Vorschau 100 Jahre Imkerverein Stiefenhofen 2017
9. Bestellung der Heilmittel
Über einen zahlreichen Besuch freut sich die Vorstandschaft
Senioreneinkehrtag
Zu einem Besinnungstag nach
Seifriedsberg sind alle Interessenten recht herzlich eingeladen.
Das Thema lautet: “Meine Hoffnung und meine Freude”.
Termin ist am Dienstag,
15.3.2016, ab 9.30 Uhr. Abfahrt
in Stiefenhofen um 8.30 Uhr.
Die Kosten betragen ca. 32 €.
Anmeldungen bei: Hubert ­
Mühlegg, Telefon 083872457.
Frühlingskaffee der Bäuerinnen
Wir laden alle Bäuerinnen von
jung bis alt zu unserem dies­
jährigen Frühlingskaffee ein.
Dies findet am Freitag, den
8. April um 14 Uhr im Cafe
Katharina in Balzhofen statt. Wir
freuen uns auf Euer Kommen.
Die Vorstandsfrauen der
­Ortsbauernschaft
Seniorenspielnachmittag
Der nächste Spielnachmittag ist
am Dienstag,den 1.3.2016
ab 13 Uhr im Cafe Katharina in
Balzhofen.
Einladung für ehemalige Gerätturnkinder
Wir möchten alle, die bei uns
einmal Räder, Purzelbäume,
Überschläge und sonstiges
geschlagen haben recht herzlich
zu unserer Geburstagsparty am
13.März um 14.00 Uhr einladen.
Wir würden uns über viele bekannte Gesichter freuen, die mit
uns unser 10jähriges Jubiläum
feiern.
Preisschafkopfen
Am Freitag, dem 11.03.2016
um 20.00 Uhr veranstaltet der
Männergesangverein Stiefen­
hofen im „Wirtshaus zur Steig“
in Harbatshofen wieder sein
internes Preisschafkopfen.
Dazu sind alle aktiven, passiven
und Fördermitglieder, alle die
es noch werden wollen, die
Mitglieder der KLJB Stiefen­
hofen und natürlich die Sänger
vom Patenverein „Liedertafel
Oberstaufen“ recht herzlich
eingeladen.
Schürzen-Näher/in
in Heimarbeit
auf 450-€-Basis gesucht.
Schaber Trachtenmoden
Immenstadt · Telefon 08323/96790
25
Gemeinde
Stiefenhofen
Aus dem Vereinsleben
Einladung zum Frühjahrsturnen
Am Sonntag den 13.März
um 14.00 feiern wir den 10.
Geburtstag unserer Gerätturngruppe in der Turnhalle Stiefen-
hofen. Neben dem klassischen
Turnen an verschiedenen Geräten, werden euch die Kinder
mit einem abwechslungsreichen
Kranzschießen in Oberthalhofen
Der Schützenverein Oberthal­
hofen lädt ein zum traditionellen
öffentlichen Kranzschießen am
Sonntag, 28. Februar ab 18 Uhr
ins Schützenlokal nach Oberthalhofen.
Telefon 0 75 62 – 98 18 081
www.alltag-begleiten.de
Programm durch den Nachmittag führen.
In der Pause gibt es wieder Kaffee, Kuchen und Getränke.
Über zahlreiche interessierte Besucher würden sich die
Turnkinder und Betreuer sehr
freuen.
Schützenverein Mittelhofen
Terminkalender
Datum– Veranstaltung –
Beginn – Aufsicht
3. März – Serie – 18.00 Uhr –
Keck Martin
17. März – Ostereier und Pokal-
schießen Preisverteilung –
18.00 Uhr – Ziegler Richard
12. März – Bürgermeister Lacher
Pokal – 18.00 Uhr – Beim SV
Oberthalhofen
Wir machen Betriebsferien
vom Samstag, den 5. März bis
Sonntag, den 20. März
Sonnenweg 8 • 88316 Isny - Neutrauchburg
Ihr Staufner Reinigungscenter
Anzeigen helfen verkaufen!
26
Bahnhofstraße 7 · 87534 Oberstaufen
Zimmerei
DachDeckermeisterbetrieb
THEoDor MoHr GMbH · HoLZbAU
+ Niedrigenergie- und Passivhäuser
Online Geld verdienen
ist die Zukunft
· nebenberuflich oder hauptberuflich ·
+ Dachaufstockungen und Dachaufbauten
+ Energieeinsparende Gebäudesanierung
Ideen öffnen Räume
Hauptstraße 2 · Stiefenhofen
Telefon 0 83 83 | 71 74 · www.holzbau-mohr.de
Frauenarztpraxis OberstauFen
ilOna rau-ilzhöFer
Fachärztin für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und zytologie
am 1. Januar 2016 habe ich die Frauenarztpraxis
in Oberstaufen übernommen.
zur unterstützung meines teams stehen ihnen
außerdem die beiden hebammen heidi heinle und
rebecca Ferber-huber zur Verfügung.
Am Ende des Geldes ist noch viel Monat übrig
und viele Menschen sind auf einen Nebenjob
angewiesen. Kennen Sie das auch?
Der Nachteil dabei ist, dass man nebenbei nicht
viel verdient und viel Freizeit opfert. Sie haben die
Möglichkeit im Internet Geld zu verdienen und das
rund um die UHR. Ich zeige Ihnen wie es geht.
INformatIoNStag
Freitag, 11. März, um 20 Uhr
im Graf Zeppelinhaus
Olgastraße 20 · 88046 Friedrichshafen
Eintritt: 5, – €
Rufen Sie mich an:
Wir freuen uns über ihren besuch – ihr praxisteam.
Mike Tobay · Telefon 0171 / 4 76 41 70
ich setze Sie auf die VIP-Gästeliste
und zahle Ihren Eintritt (unverbindlich)
hugo-von-Königsegg-str. 18 · 87534 Oberstaufen
telefon 08386/9396944 · Fax 08386/9624432
e-Mail: [email protected]
Nutzen Sie Ihre persönliche Chance,
das kann Ihr Leben verändern!
AnspRechpARtneR
füR IhRe AnzeIgenWeRbung
Immobilien
Neubauprojekt: Neuer „Staufner Hof“
Wohnen in zauberhafter Umgebung
Rita Rasch
Telefon 08323/802-131
[email protected]
Zusätzlicher Neubau von
4 Eigentumswohnungen
mit 3½ und 4½ Zimmern
Unverbindliche Illustration
Provisionsfrei!
Sichern Sie sich Ihre
Traumwohnung zum
günstigen Preis!
MARTIN REICHART
S c h re i n e re i • E i n b a u k ü c h e n
Oberstaufen
Tel. 08386/2423
E-Mail: [email protected]
Internet: www.kuechen-reichart.de
Eine maßgeschneiderte Küche, die Ihnen die tägliche Küchenarbeit erleichtert, ist eine Investition
für viele Jahre.
Bei uns gibt es individuelle Lösungen von der einfachen Blockküche bis zur exklusiven Traumküche.
Wir sind qualifiziert, Ihre neue Küche elektrisch
und sanitär komplett anzuschließen.
Das bedeutet: Komplett-Service aus einer Hand.
70%
en Wohnungen
der umgebaut verkauft!
sind bereits
Unverbindliche Illustration
Besuchen Sie unsere
Musterwohnung!
Verkauf: KARAT GmbH Immobilienfachbüro
Bahnhofplatz 2, 87534 Oberstaufen
Info-Telefon: 08386/7510 oder 0171/5498787
27
wandern mit professioneller
Wanderführerin
-Vertragspartner
Verkauf und Reparatur
(Vorarlberger Bergführerverband)
Telefon 0173/243 78 77
[email protected]
hofmann bikes
Elegante 2-Raum-Wohnung
ca. 50 m², gr. Terrasse, hochwertige
Inneneinrichtung, in Oberstaufen,
mit Garage, von privat zu verkaufen,
166.000,– €.
Tel. 08375/1082 od. 0172/8302519
•
parts
08386 9914166 · Immenstädter Str. 3 a
Oberstaufen • www.hofmannbikes.com
● Sky-Händler
● Verkauf und Reparatur
TV, Hi-Fi, Video, DVD
● Verkauf und Reparatur
von Haushaltsgeräten
● SAT- u. Antennenanlagen
● Handys und Zubehör
● ISDN-Anlagen
Geschäftsführer: Johann Polnau
Lindauer Straße 4 · Oberstaufen
Tel. (0 83 86) 21 82 · Fax (0 83 86) 7553
E-Mail: [email protected]
Wegen Umzug
am 14. und 15. März
geschlossen!
„Aus Liebe zu Ihrem Ford“
Ford Motorcraft – Qualität zum günstigen Preis
für Ford Pkw-Modelle ab 5 Jahren.
ZUM
JETZT
TT-
LE
KOMP
REIS
Ab 16. März in der
Einkaufspassage am Kurpark
– Nähe Café Princess –
P
FORD MOTORCRAFT SERVICE FÜR
FORD PKW-MODELLE AB 5 JAHREN
• Umfassende Fahrzeugprüfung
mit hochwertigem Markenöl
• Ölwechsel
• Inkl. Aktivkohlefilter, Ölfilter und -dichtung
INKL. MATERIAL UND EINBAU
€
149,-
*
* Angebot gültig für Privatkunden.
Immenstädter Straße 4
87534 Oberstaufen
Telefon 08386/962803
[email protected]
✁
✁
Tanzen - Wandern - Reisen - g. G.
www.freizeitbegleiter.at
Terrassen- und Pflasterreinigung
Hausmeisterservice
Gartenpflege
Kleinreparaturen
Sperrmüll- u. Wertstoffentsorgung
Montageservice
Wohnungsauflösungen
Winterdienst und Kleintransporte
Günstig – schnell – zuverlässig
Firma PK, Tel. 0151-11201551
kurse • touren
yoga
Ihr Fachhändler in Oberstaufen
reparaturen
Auto Hartmann GmbH
An der Eisenschmelze 6 | 87527 Sonthofen
Telefon 08321/6725-0
[email protected]
www.autohaus-sonthofen.de