Teil 2 - Volkshochschule Künzelsau

Titelbild
WIR ÜBER UNS
2
Liebe vhs-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer,
liebe Freunde unserer Volkshochschule!
Zweckverband
Volkshochschule
Künzelsau
Hermann-Lenz-Haus
Kirchplatz 9
74653 Künzelsau
Telefon 0 79 40/92 19-0
Telefax 0 79 40/92 19-29
E-Mail: [email protected]
Internet: http://www.vhskuen.de
Mitglieder des Zweckverbandes Volkshochschule
Künzelsau
Städte: Forchtenberg, Künzelsau, Krautheim, Niedernhall, Waldenburg
Gemeinden: Dörzbach, Kupferzell, Mulfingen,
Schöntal
Öffnungszeiten des Sekretariats:
montags bis freitags von 9 - 12 Uhr
dienstags und donnerstags von 14:30 - 18:30 Uhr
Mit neuem Schwung und zahlreichen bewährten sowie neuen Programmangeboten geht es in das Frühjahr-Sommersemester 2016.
Auf der Titelseite ist ein fröhliches Mohnblumenfeld im Hintergrund
von Holzstelen zu sehen. Die Holzstelen sind wie die Mohnblumen
ein Kennzeichen für den Themenschwerpunkt in unserem Programmheft. Denn hier wollen wir einen besonderen Akzent auf das
Thema Nachhaltigkeit setzen. Dazu gibt es z.B. Vortragsveranstaltungen zum fairen Handel, zur praktischen nachhaltigen Lebensgestaltung, zur Landknappheit von attraktiven Ackerböden oder dem
täglichen Spagat der „Mensch-Nutztier-Beziehung“. Aber auch im
kreativen Angebot spielt das Thema Nachhaltigkeit eine Rolle - Materialien wie Filz, Stahl, Weiden,
Papier uvm. nehmen durch Arbeitsprozesse andere Formen an. Altes wird dadurch wieder chic,
beziehungsweise fließt in ein neues Werk ein. Auch der Umgang mit Rohstoffen, Nahrungsmitteln
und der Natur wird in Exkursionen und Workshops begreifbar.
Wir freuen uns, unser Komplettangebot erstmalig in dieser Form präsentieren zu dürfen. In diesem Heft finden Sie alle Angebote wie üblich nach Fachbereichen geordnet und darüber hinaus
stellen wir alle Angebote unserer Außenstellen separat dar. Dadurch wird das Angebot unserer
Volkshochschule in Künzelsau und den acht Außenstellen übersichtlicher und kompakter.
Eine weitere Neuerung ist die Schaffung der Rubrik Migration/Integration innerhalb des Fachbereichs Wissen und Orientierung. Hier wollen wir als Volkshochschule einen Beitrag zur differenzierten Auseinandersetzung mit der aktuellen Situation in unserem Land und in besonderem
Maße in Hohenlohe setzen.
Innerhalb der zahlreichen Fremdsprachangebote bieten wir erstmalig einen Arabisch-Sprachkurs
und ein Crossoverprojekt: Stricken auf Englisch an. Außerdem finden Sie vermehrt Deutschkurse
für Menschen mit Migrationshintergrund. Im Fachbereich Arbeit und Beruf und der jungen vhs
bieten wir ein breites Programm bewährter Themen und neuer, aktueller Angebote.
Wir sind sicher, dass auch für Sie etwas dabei ist, in unserem vielfältigen Programm. Sehr gerne
begrüßen wir Sie wieder als Teilnehmerin und Teilnehmer in unserer vhs.
Herzliche Grüße aus Ihrer Volkshochschule
Ihr
Konten:
Sparkasse Hohenlohekreis
BIC: SOLADES1KUN
IBAN: DE 17 6225 1550 0005 0238 48
Raiffeisenbank Kocher-Jagst eG
BIC: GENODES1IBR
IBAN: DE 38 6006 9714 0076 7300 00
Verbandsvorsitzender
Markus Knobel, Bürgermeister Stadt Waldenburg
Stellvertretender Verbandsvorsitzender
Stefan Neumann, Bürgermeister Stadt Künzelsau
Leitung
Sprachen, Wissen und Orientierung, Kultur/
Kreativität
Sonja Naegelin
Stellvertretende Leitung
Berufliche Weiterbildung
Bahar Gözel
Fachbereich Gesundheit
Koordination Außenstellen
Bruno Kastl
Verwaltung
Hildegard Hermann
Erika Schenkel
Renate Schneider
2
Markus Knobel
Verbandsvorsitzender
Volkshochschule Künzelsau in
Dörzbach
Ulrike und Dieter Trautmann, Dorfweg 20,
74677 Dörzbach
Tel.: (0 79 37) 54 66
Krautheim
Ulrike Eiselt-Lomb, Lorenz-Fromholdstr. 25,
74238 Krautheim
Tel.: (0 62 94) 42 96 91
Kupferzell
Ingrid Egner, Am Rathaus 6
74635 Kupferzell
Tel.: (0 79 44) 23 39
Forchtenberg
Susanne Koch, Berghofstr. 13
74670 Forchtenberg
Tel.: (0 79 47) 94 08 78
Mulfingen
Heike Burkert-Beck, Bachgasse 6,
74673 Mulfingen
Tel.: (0 79 38) 76 19
Niedernhall
Sonja Schäfer, Abt-Knittel-Str. 60
74676 Niedernhall
Tel.: (0 79 40) 54 63 53
Schöntal
Birgit Mütsch, Rathaus Schöntal
Tel.: (0 79 43) 91 00-10 vormittags
(0 79 43) 22 52 nachmittags
Waldenburg
Ute Schulz, Thiergarten 3
74638 Waldenburg
Tel.: (07942) 9 80 42 ab 18 Uhr
Gestaltung
Gestaltung: Peter Keilbach, Dörzbach
Satz: Steffi Hamann, vhs Künzelsau
Druck: oha-Druck GmbH, Ingelfingen
3
WISSEN UND
ORIENTIERUNG
INHALTSVERZEICHNIS
SPRACHEN
AUSSENSTELLEN
Hohenlohe Kolleg...............................................S. 4
Geschichte.............................................................S. 4
Migration und Integration..............................S. 7
Politik / Soziologie..............................................S. 8
Rund um den Mensch......................................S. 8
Philosophie / Naturwissenschaften......... S. 10
Wirtschaft / Recht............................................S. 11
Besichtigungen..................................................S. 11
Pädagogik...........................................................S. 12
Natur und Umwelt..........................................S. 13
Nah und fern.....................................................S. 14
vhs-Sprachenschule....................................... S. 41
Gebührengestaltung
bei Sprachkursen............................................. S. 41
Deutsch................................................................S. 42
Englisch...............................................................S. 42
Französisch.........................................................S. 45
Italienisch............................................................S. 46
Neugriechisch...................................................S. 46
Portugiesich.......................................................S. 46
Spanisch..............................................................S. 46
Kroatisch.............................................................S. 47
Arabisch...............................................................S. 47
Chinesisch...........................................................S. 47
Dörzbach.............................................................S. 53
Forchtenberg.....................................................S. 58
Krautheim...........................................................S. 60
Kupferzell............................................................S. 63
Mulfingen...........................................................S. 66
Niedernhall.........................................................S. 69
Schöntal..............................................................S. 72
Waldenburg........................................................S. 74
KULTUR - KREATIVITÄT
ARBEIT - BERUF
Literatur / Theater / Kleinkunst..................S. 15
Kunstgeschichte...............................................S. 16
Malen und Zeichnen......................................S. 16
Musizieren / Tanzen........................................S. 17
Werken.................................................................S. 18
Textiles Werken.................................................S. 20
Soz. Kompetenzen /Arbeitstechniken......S. 48
Rechnungswesen / Steuer...........................S. 48
IT-Recht...............................................................S. 49
EDV-Grundlagen..............................................S. 49
Textverarbeitung..............................................S. 50
Office....................................................................S. 50
Tabellenkalkulation.........................................S. 50
Windows.............................................................S. 50
Outlook................................................................S. 50
Smartphones..................................................... S. 51
Digitale Fotografie / Bildbearbeitung...... S. 51
Layout...................................................................S. 52
Generation 50plus...........................................S. 52
ESF-Projekt.........................................................S. 52
JUNGE VHS
Programm Stärke.............................................S. 22
Frühförderung...................................................S. 22
Erlebniswelt Wasser........................................S. 23
Sport.....................................................................S. 24
Spaß in der Küche...........................................S. 25
Kreativität...........................................................S. 25
Fit für die Schule..............................................S. 25
DOZENTENFORTBILDUNG
Dozentenfortbildung......................................S. 26
Widerrufsbelehrung........................................S. 78
Quellenverzeichnis Bilder.............................S. 78
Geschäftsbedingungen.................................S. 79
Veranstaltungskalender................................S. 80
vhs-Team in Künzelsau
Sonja Naegelin
Bahar Gözel
Hilde Hermann
Bruno Kastl
Erika Schenkel
Renate Schneider
GESUNDHEIT
Krankenkassenzuschuss................................S. 27
Entspannung und Körpererfahrung.........S. 27
Hohenlohe bewegt sich................................S. 30
Selbstverteidigung.......................................... S. 31
Aqua-Fitness...................................................... S. 31
Fitness und Kraft.............................................. S. 31
Fitness und Ausdauer....................................S. 33
Fitness und Tanz...............................................S. 34
Wissen rund um die Gesundheit................S. 35
Essen und Genießen.......................................S. 39
Zur sprachlichen Vereinfachung
haben wir in unserem Programmheft die männliche Form verwendet. Unsere Angebote richten sich
gleichermaßen an Frauen und
Männer.
3
53
AUSSENSTELLE
DÖRZBACH
DÖRZBACH
FORUM
Mama Tuchen essen!
Die Sprachentwicklung bei Kindern
Sprechen lernen, das ist Schwerstarbeit und
braucht Zeit! Das eine Kind lernt es schneller, das andere langsamer und das dritte
benötigt Unterstützung. In der Sprachentwicklung gibt es wichtige Meilensteine,
wann findet welcher Entwicklungsschritt
statt? Welche Bereiche gehören zu den
Sprachfähigkeiten? Was können Eltern und
Bezugspersonen zu diesem Prozess beitragen? Diese und weitere Fragen werden Thema dieses Abends sein.
10608 Dörzbach
Dienstag, 23.2.2016
19 Uhr mit Miriam Ruck und Bettina Weltz-Hönninger, Bürgersaal, Gebühr: € 6
Betriebsbesichtigung: Spedition Rüdinger
Programmgestaltung und Annahme der Anmeldungen: Dieter und Ulrike Trautmann,
Dorfweg 20, 74677 Dörzbach, Tel. 0 79
37/54 66 und bei der vhs Künzelsau, Tel. 0
79 40/92 19-0, E-Mail: [email protected]
Sie können sich per­sönlich oder telefonisch
(mit Lastschrifteinzugsverfahren) anmelden.
Überweisungen gehen auf das Konto der vhs
Künzelsau bei der Sparkasse Hohenlohekreis IBAN DE17 6225 1550 0005 0238
48 (BIC: SOLADES1KUN) oder der Raiba
Kocher-Jagst IBAN DE38 6006 9714
0076 7300 00 (BIC: GENDOES1IBR). Dabei bitte unbedingt Kursnummer, Adresse
und Telefonnummer angeben.
Sind Lager noch zeitgemäß?
Wofür werden Lagerhallen
gebaut, wenn die Ware „automatisch“ nach einem Doppelklick angliefert wird? Wie funktioniert die Zusammenarbeit von Produktionsunternehmen und
Logistikbetrieben? Antworten gibt es bei der
Rüdinger Spedition GmbH aus Krautheim,
die Ihren Lagerlogistikstandort Dörzbach
vorstellt.
10406 Dörzbach
Mittwoch, 6.4.2016
18Uhr, Lagerlogistikstandort, Röntgenstr. 6
Abmeldungen können nur bei der
Zentrale oder bei den Außenstellen vorgenommen werden. Kursleiter nehmen
keine Abmeldungen entgegen.
Tierisch viel los: Tänze, Lieder und Verse
Seminar für Erziehende
VERANSTALTUNGSORTE:
Rathaus: Marktplatz 2, Dörzbach
Bürgersaal im Feuerwehrgerätehaus:
Friedhofstr. 1, Dörzbach
Haus der Kinder: Mühlgarteweg 2-4, Dörzbach
Kindergarten Hohebach: Stachenhäuser
Straße 11, Hohebach
Grundschule: Mühlgartenweg 8, Dörzbach
Von Tieren sind Kinder ganz besonders fasziniert. Deshalb werden sie viel Spaß haben
an den verschiedensten Spielen und der
Möglichkeit, sich in Tiere zu verwandeln.
Im Tiergarten gibt es einiges zu erleben:
wir treffen die kleine Schlange, aber auch
den Dino, der Tiger schleicht herum... Der
Kurs ist so aufgebaut, dass Sie erleben, wie
Kinder mit ihren Wünschen und Vorstellungen mit einbezogen werden können.
Die Identifikation mit den Spielgestalten
fördert die Bewegungsgeschicklichkeit und
das Vorstellungsvermögen. Das rhythmischmusikalische Angebot bietet Kindern die
Möglichkeit spielerisch Sprachvermögen,
Rhythmusgefühl und Sozialverhalten zu
erweitern. Die Lieder, Spiele, Verse und Tänze
begeistern Kinder von 1-6 Jahren. Bitte eine
Decke, Bewegungskleidung und Schreibma-
terial mitbringen.
10635 Dörzbach
Donnerstag, 7.4.2016
9-16 Uhr mit Eva-Maria Deeg, Bürgersaal, Gebühr: € 55
Jüdischer Friedhof
Der jüdische Friedhof in Hohebach weist mit
seinen 300 Gräbern alle typischen Merkmale
eines normalen jüdischen Friedhofs auf. Bei
der Führung werden Besonderheiten erklärt.
Auch das jüdische Leben in Hohebach wird
angesprochen.
10123 Dörzbach
Freitag, 29.4.2016
16 Uhr mit Hermann Wagner, Treffpunkt: Jüdischer Friedhof Hohebach, Gebühr: € 5
Bitte melden Sie sich zu allen Veran-
staltungen an und notieren Sie sich Ihre
gebuchten vhs-Termine! Wir benachrichtigen Sie nur, wenn eine Veranstaltung
nicht stattfindet.
Ist vergesslich schon dement?
Demenz ist in der Öffentlichkeit und den
Medien sowie in Familien und bei Einzelnen
zunehmend ein Thema. Erlebte Gedächtniseinschränkungen lösen oft Angst aus.
Der Vortrag soll einen Überblick über einige
Fragenschwerpunkte geben: Woran erkennt
man den schleichenden Beginn einer Demenz; Welche Diagnosemöglichkeiten gibt
es; Welche Behandlung und Begleitung ist
möglich; Was leistet eine Gedächtnissprechstunde? Frau Dr. Hülsewede ist Fachärztin
für Psychiatrie am Medizinischen Versorgungszentrum, Klinikum am Weissenhof.
30511 Dörzbach
Donnerstag, 12.5.2016
20 Uhr mit Dr. Birgit Hülsewede, Bürgersaal, Gebühr: € 5
Mitten im Leben – Aktive Vorsorge
Pflegebedürftigkeit, was nun?
Am Beginn einer Pflegebedürftigkeit stellen
sich viele Fragen. Der Pflegestützpunkt bietet Rat und Hilfesuchenden jeden Alters eine
kostenlose und individuelle Beratung zu Fragen im Vor- und Umfeld der Pflege. Die Beraterinnen übernehmen dabei die Funktion
eines Lotsen und arbeiten mit Trägern von
Hilfs- und Unterstützungsangeboten zusammen. Es wird das Angebot der Beratung
durch den Pflegestützpunkt Hohenlohekreis
vorgestellt und der Baustein der Leistungen
der gesetzlichen Pflegeversicherung besprochen. Durch das Pflegestärkungsgesetz
1 und 2 soll die Benachteiligung von Menschen mit Demenz ausgeglichen werden.
10410 Dörzbach
Donnerstag, 2.6.2016
19 Uhr mit Maria Freihart, Bürgersaal.
53
DÖRZBACH54
Historische Ölmühle
Die Dörzbacher Ölmühle ist eine der ganz
wenigen noch erhaltenen Mühlen dieses
Typs in Baden-Württemberg. Von der ursprünglichen Mühleneinrichtung blieben die
gesamten Geräte zur Ölgewinnung erhalten,
auf denen heute noch „Öl geschlagen“ wird.
Bei der Führung wird gezeigt, wie aus verschiedenen Früchten Öl erzeugt wird.
Spielstube Dörzbach
für Kleinkinder von 2 bis 3 Jahren
Kinder wollen ihre Umwelt erfahren, dabei
suchen sie Kontakt zu anderen Kindern. In
der Spielstube spielen, singen oder malen
die Kinder unter Anleitung einer erfahrenen
und mit Kindern vertrauten Person. Die
Spielstube ist eine ideale Vorbereitung für
den späteren Kindergartenbesuch. Die Eltern
wissen ihr Kind in dieser Zeit gut betreut
und können diese Zeit frei verplanen. Anmeldung und Information bei Familie Trautmann, Tel-Nr. 07937-5466.
10131 Dörzbach
Montag, 4.7.2016
16 Uhr, Führung mit Karl Stolz, Gebühr: € 5
JUNGE VHS
PEKiP
Dieser Kurs vermittelt Spielund Bewegungsanregungen
nach dem Prager-Eltern-Kind-Programm
(PEKiP) während des ganzen ersten Lebensjahres. Im intensiven Kontakt und in der genauen Beobachtung erfahren Sie, was Ihrem
Kind Spaß macht, wie lange es sich bewegen
und spielen will. Dieser Kurs gibt praktische
Anregungen, wie Sie die eigene Aktivität Ihres Kindes in der jeweiligen Entwicklung unterstützen können. Die Kontakte in der
Gruppe ermöglichen es Ihnen, Erfahrungen
auszutauschen und wichtige Themen zu besprechen. Da der Kurs in gut geheizten Räumen stattfindet, bringen Sie für sich bitte
leichte Kleidung und etwas zum Trinken mit.
Für Ihr Kind benötigen Sie Windeln zum
Wechseln und eine Unterlage (Molton,
Handtuch). Bitte bei der Dozentin direkt anmelden, Tel-Nr. 0 79 40-937624.
Geburtsmonate: Mai bis Juli 2016
10634 Dörzbach Montag, 19.09.2016
9-10:30 Uhr mit Tanja Preisendanz, Kindergarten
Hohebach, 15-mal, Gebühr: € 128
54
Gartenkräuter schmackhaft und gesund
Der Kräutergarten ist eine Freude für
Mensch und Tier. Was sollte bei der Anlage
beachtet werden? Welche Kräuter wachsen
wo am besten? Wie und wann ernte ich die
Kräuter? Wer von den tierischen Gartenmitbewohnern mag auch Kräuter? Sie erhalten
viele Anregungen für Ihren Kräutergarten.
11409 Dörzbach
Freitag, 22.4.2016
20 Uhr mit Karin Öchslen, Feuerwehrgerätehaus,
Gebühr: € 5
10638 Dörzbach
Mittwoch, 24.2.2016
von 9-11:45 Uhr und freitags von 9-11:45 Uhr mit
Ulrike Häfner, Kindergarten Hohebach, 8-mal,
Gebühr: € 60
10639 Dörzbach
Mittwoch, 6.4.2016
9-11:45 Uhr und freitags von 9-11:45 Uhr mit
Ulrike Häfner, Kindergarten Hohebach, 12-mal,
Gebühr: € 90
10640 Dörzbach
Mittwoch, 1.6.2016
von 9-11:45 Uhr und freitags von 9-11:45 Uhr mit
Ulrike Häfner, Kindergarten Hohebach, 16-mal,
Gebühr: € 120
Fledermäusen auf der Spur
In der Hohebacher Kirche und im Pfarrhaus
sind seit Jahrzehnten Fledermauskolonien
beheimatet. Die in der Dämmerung ausfliegenden Tiere können sehr gut beobachtet
werden. Ihre Orientierungsrufe hören wir
mit Hilfe eines Bat-Detektors. Zudem gibt es
viel Interessantes über die Lebensweise und
den Schutz dieser bedrohten Nachtjäger zu
berichten. Bei Regen entfällt die Führung.
NATUR UND UMWELT
Kräutergenuss - Frühjahrszeit ist Kräuterzeit
Nachdem die Natur aus dem Winterschlaf
erwacht und alles wieder farbig wird, lockt
uns das saftige Grün hinter den Öfen hervor.
Heimische Wildkräuter sprießen nun und
laden uns zum Kennenlernen und Verkosten ein. Der Nachmittag beginnt mit einer
Wanderung, bei der die Pflanzen entlang
des Weges vorgestellt werden. Essbare
Wildpflanzen werden direkt vor Ort probiert.
Zum Abschluss kehren wir im Dörzbacher
Bahnhof ein, wo uns die Kulturküche zu
einer Verkostung erwartet. Versuchen Sie
Kräutergetränke, süße und salzige Gaumenfreuden, bei deren Zubereitung die
Frühlingswildkräuter im Mittelpunkt stehen.
Mitbringen: Festes Schuhwerk. Preis für Verkostung: € 15.
14215 Dörzbach
Sonntag, 17.4.2016
14-17:30 Uhr mit Karin Öchslen, Haus der Kinder,
Gebühr: € 12
11413 Dörzbach
Freitag, 13.5.2016
21 Uhr, Führung mit Paul Schuhmacher, Treffpunkt: Hohebacher Kirche
Abendwanderung auf den Spuren des
Pfarrer Kneipp
Wer die fünf Säulen der Kneipp-Therapie
des berühmten Pfarrers aus Bad Wörishofen
kennen lernen möchte, der wird bei dieser
Wanderung, die man auch sehr gut barfuß
gehen kann, einiges darüber erfahren, aktiv
erleben und ausprobieren können. Wir starten am Kneippbecken des Generationenpfades in Dörzbach und werden im Verlauf der
Wanderung in Richtung Hohebach gehen.
Informationen zur Kneippschen Ernährung,
55 wichtigen Pflanzen, der Bewegung und dem
Ordnungssystem bekommen. Praktische
Übungen und kleine Kostproben von Pflanzen runden den abendlichen Gesundheitsspaziergang ab. Bitte mitbringen: Getränk,
Handtuch bequeme Kleidung.
11420 Dörzbach
Freitag, 17.6.2016
17-19:30 Uhr mit Christine Neuweiler-Lieber,
Treffpunkt: Dörzbach Kneippbecken, Gebühr: € 14
DÖRZBACH
genstände zum mitbringen: Alte Ringe, Perlketten,…altes Besteck, Unterfadenspulen
mit/ohne Faden, alte Reißverschlüsse, Wäscheklammern, alte Fahrradschläuche, Fahrradketten, Kieselsteine, Strandglas, Muttern,
Unterlagscheiben, Widerstände, buntes
Computerkabel dünn, Bügeleisenkabel, Nespressokapseln, Kronkorken, Aludosen uvm.
Falls nötig bitte Lesebrille mitbringen!
Besuchen Sie uns auch im Internet auf
unserer Homepage
http://www.vhskuen.de
Cajons
Gartensticker oder Herzen aus Weiden
21206 Dörzbach
Samstag, 5.3.2016
10-14 Uhr mit Monika Ana Christ, Atelier für Alles
Kirchbergweg 15 Ailringen, Gebühr: € 35 plus Kosten für Material
Partylichter und Füllhörner
Weiden sind ein naturbelassenes Werkmaterial, aus dem vielfältige
Gebrauchsgegenstände
und Dekoartikel hergestellt werden können.
Gemeinsam werden wir
ein Füllhorn oder ein
Behälter für eine Partyleuchte herstellen. Bitte
Rebschere und Messer
mitbringen.
21229 Dörzbach
Donnerstag, 10.3.2016
18-22 Uhr mit Bernhard Zenkert, Haus der Kinder,
Gebühr: € 15 plus Kosten für Material
für Anfänger
20802 Dörzbach
Samstag, 27.2.2016
11:30-13 Uhr, Seminar mit Ulli Baral, Haus der
Kinder, Gebühr: € 20
für Fortgeschrittene
20803 Dörzbach
Samstag, 27.2.2016
13:30-15:30 Uhr, Seminar mit Ulli Baral, Haus der
Kinder, Gebühr: € 20
Upcycling-Schmuck - Altes neu entdecken
Ob Omas alte Schmuckschatulle, Opas
Knopfsammlung, Tante Käthes Silberbesteck
oder Onkel Herberts ausgediente Fahrradkette, man kann aus so ziemlich allem geniale neue Schmuckstücke mit Schmunzelcharme zaubern. Mögliche Upcycling-Ge-
Im Kurs können wahlweise Spielflächen
wie z.B. Wald- und Wiesenlandschaft, Ententeich, Wüstenlandschaft, Baumwurzel
oder Baum gefilzt werden. Flächen, Wurzel,
Baum können mit Behausungen für Tiere
ergänzt werden. Dieser Kurs ist geeignet
für Anfänger ohne Filzerfahrung und Multiplikatoren, wie z.B. Erzieher/innen, die
Grundlagenwissen zum Filzen mit Kindern
erwerben möchten. Mitzubringen: 3 Frotteehandtücher.
21216 Dörzbach
Samstag, 5.3.2016
10-17:30 Uhr mit Maria Beck, Haus der Kinder,
Gebühr: € 18 plus Kosten für Material
KREATIVITÄT / MUSIK
Wir erlernen die Grundlagen fürs CajonSpielen: korrekte Sitzhaltung, verschiedene
Schlagmöglichkeiten, spannende Zählhilfen
und leichte Rhythmen. Viele bekannte Songs
werden erarbeitet. Cajon bitte selbst mitbringen. Wenn eines benötigt wird bitte
Nachricht an [email protected] Für € 5
kann ein hochwertiges Schlagwerk-Cajon
geliehen werden. Der Kursleiter ist seit vielen Jahren Trommellehrer. Er hält mit großer
Leidenschaft Workshops ab - in Deutschland, Dänemark, Spanien und in der Karibik.
Mit seiner bis zu 50 Mann starken Trommelgruppe sorgt er bei vielen Events für den
richtigen Rhythmus.
Landschaften für die Spielecke
Bitte beachten: Materialgebühren bitte nicht an die vhs bezahlen. Sie werden
im Kurs direkt mit dem jeweiligen Dozenten verrechnet.
Crash-Tanzkurs für Hochzeiten und andere Notfälle
Schnellkurs für Bälle, Hochzeiten, Silvester,
Fasching und andere „Notfälle“. Wenn Sie eine gute tänzerische Figur abgeben und sich
auf die Schnelle die wichtigsten Tanzschritte
aneignen wollen, ist das der ideale Kurs. Sie
lernen folgende Grundschritte: Langsamer
Walzer, Wiener Walzer, Disco Fox und Rumba. Bitte paarweise anmelden. Die Dozentin
ist Inhaberin der ADTV-Tanzschule in Bad
Mergentheim.
20912 Dörzbach
Freitag, 8.4.2016
20-21:30 Uhr mit Regina Hohenstein, Bürgersaal,
4-mal, Gebühr: € 68 (Paare: € 136)
Haben Sie Freude am Naturmaterial? Wir
nutzen das uralte Handwerk des Flechtens
um einen Gartensticker oder ein Herz aus
Weiden zu flechten. Sie dienen als Blickfang
im Garten oder als Türschmuck. Bitte mitbringen: Messer, Gartenschere, Kombizange.
21228 Dörzbach
Donnerstag, 28.4.2016
18-22 Uhr mit Bernhard Zenkert, Haus der Kinder,
Gebühr: € 12 plus Kosten für Material
Aquarelltechnik
Es ist die schönste Maltechnik, die allerdings
etwas Aufmerksamkeit, gutes Material und
vor allem Neugier voraussetzt. Die Dozentin
hat sehr viel Erfahrung und Freude daran,
etwas weiterzugeben mit Hilfe praktischer
Vorführung. Begonnen wird mit dem Pinsel:
Spuren, Gräser, Blätter, Blumen und später
auch Landschaften und Häuser etc. Bitte
mitbringen: Aquarellkasten, 2-4 Aquarellpinsel, Aquarellblock A4 oder A3, 2-3
Aquarellstifte, Skizzenblock. Passend zum
Kursthema verköstigt uns die Kulturküche
mit ihrem kullinarischen Angebot (Freitag:
Begrüßungsgetränk, Häppchen; Samstag:
kleiner Imbiss am Morgen, Mittagessen,
Kaffee und Kuchen). Die Kosten von € 30 für
Verpflegung werden im Kurs abgerechnet.
20512 Dörzbach
Freitag, 1.7.2016
von 16-20 Uhr und und Samstag, 2.7.2016. von
917 Uhr mit Renate Mildner-Müller, Bürgersaal,
Gebühr: € 40
GESUNDHEIT / FITNESS
Bodystyling
Im Kurs werden alle Muskelgruppen gezielt
trainiert, um den Körper wieder leistungsfähig zu machen. Ausgewählte Übungen für
Fettstoffwechsel, Kräftigung und Straffung
55
DÖRZBACH56
helfen Ihnen, Ihre Figur zu verbessern, Ihre
Muskulatur und Haut zu straffen und sich
rundum wohler zu fühlen. Zum Schluss
einer Stunde entspannen Sie sich noch bei
einem wohltuenden Stretching. Bitte Sportkleidung und Unterlage mitbringen.
32204 Dörzbach
Montag, 15.2.2016
18-19 Uhr mit Sonja Hügel, Gymnastikhalle im
Haus der Kinder, 10-mal, Gebühr: € 42
Die funktionelle Gymnastik besteht aus gezielten Übungen nach physiologischen Gesichtspunkten, die zur Kräftigung und Straffung der Muskulatur und des Gewebes dienen. Jede Stunde besteht aus einer Erwärmung, einem Hauptteil (gezielte Übungen)
und einem Ausklang mit Dehn- und Entspannungsübungen. Bitte bringen Sie Sportkleidung, Sportschuhe, Handtuch und etwas
zu trinken mit.
32118 Dörzbach
Donnerstag, 18.2.2016
18-19 Uhr mit Sonja Hügel, Gymnastikhalle im
Haus der Kinder, 10-mal, Gebühr: € 42
Fitnesstraining
Rückenfit, Fitnesstraining, Wirbelsäulengymnastik
Für jeden Teilnehmer wird ein individueller
Trainingsplan erstellt, der als Grundlage für
den Kursverlauf dient. Schwerpunkte sind
effiziente Muskelbalance im ganzen Körper,
insbesondere der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur, sowie ein gemäßigtes
Kraft-Ausdauertraining. Der Kurs ist für alle
Altersgruppen geeignet. Vorerfahrungen
sind nicht notwendig. Bitte bequeme Kleidung, Hallenturnschuhe und ein Handtuch
mitbringen. Trainingsmöglichkeit besteht
über das ganze Jahr. Bitte die Termine mit
der Praxis unter 07937/802930 absprechen.
Muscle Power - Bodystyling mit Langhanteln
Im Kurs werden alle Muskelgruppen gezielt
trainiert, beginnend mit leichten Gewichten
wird die Intensivität langsam gesteigert. Bitte Sportkleidung und Unterlage mitbringen.
32209 Dörzbach
Donnerstag, 18.2.2016
19:15-20:15 Uhr mit Sonja Hügel, Gymnastikhalle
im Haus der Kinder, 10-mal, Gebühr: € 42
Wer schon immer mal steppen wollte und
sich dies nicht getraut hat, ist in diesem
Kurs genau richtig! Hier werden die StepBasics vermittelt. Step-Training ist ein
interessantes, gelenkschonendes aerobes
Fitnesstraining, bei dem große Muskelgruppen beansprucht werden. Das Step-Training
ist ein variantenreiches Gruppentraining zu
mitreißender Musik.
32304 Dörzbach
Dienstag, 16.2.2016
18:45-19:45 Uhr mit Sonja Hügel, Gymnastikhalle
im Haus der Kinder, 8-mal, Gebühr: € 36
Wirbelsäulengymnastik
56
Zumba Fitness®
Zumba Fitness® wurde Mitte der 90er Jahre
von dem Kolumbianer Alberto „Beto“ Perez
entwickelt, einem bekannten Fitness-Trainer,
der auch als Choreograf für internationale
Superstars der Popmusik tätig ist. Für Zumba Fitness® muss man nicht tanzen können,
das Wichtigste ist, sich zur Musik zu bewegen und Spaß daran zu haben. Die heißen
lateinamerikanischen und exotischen Rhythmen wirken dabei sehr motivierend. Bitte
bequeme Kleidung und Sportschuhe tragen.
32253 Dörzbach
Montag, 22.2.2016
19:15-20:15 Uhr mit Fabiola Krusemark, Gymnastikhalle im Haus der Kinder, 10-mal, Gebühr: € 42
32255 Dörzbach
Mittwoch, 24.2.2016
19:15-20:15 Uhr mit Fabiola Krusemark, Gymnastikhalle im Haus der Kinder, 10-mal, Gebühr: € 42
32257 Dörzbach
Donnerstag, 3.3.2016
19:15-20:15 Uhr mit Fabiola Krusemark, Gymnastikhalle im Haus der Kinder, 5-mal, Gebühr: € 21
Bitte bringen Sie zu allen Sportkursen
bequeme Sportkleidung und eine Isomatte mit.
32240 Dörzbach
Montag, 15.2.2016
9:30-10:30 Uhr mit Dörte Glor, Physiotherapiepraxis, Sonnenhalde 18/1, 10-mal, Gebühr: € 65
Step-Aerobic
halle im Haus der Kinder, 10-mal, Gebühr: € 47
31153 Dörzbach
Mittwoch, 24.2.2016
16:30-17:30 Uhr mit Cordula Geißler, Gymnastikhalle im Haus der Kinder, 10-mal, Gebühr: € 47
Mittwoch, 24.2.2016
31154 Dörzbach
18-19 Uhr mit Cordula Geißler, Gymnastikhalle im
Haus der Kinder, 10-mal, Gebühr: € 47
Zumba®Step
Hatha-Yoga
Im Hatha-Yoga üben wir die Asanas (Körperübungen) immer verbunden mit dem Atem.
Wir üben nicht um des Erfolges willen und
stellen uns nicht unter Leistungsdruck. Weitere Elemente sind spezielle Atemübungen
und eine Tiefenentspannung. Regelmäßiges
Üben fördert die körperliche Gesundheit und
führt zu mehr Gelassenheit und Bewusstheit. Bitte mitbringen: Matte, Wolldecke,
kleines festes Kissen, bequeme Kleidung,
warme Socken.
31152 Dörzbach
Dienstag, 23.2.2016
20:15-21:15 Uhr mit Cordula Geißler, Gymnastik-
Verbessere das kraftvolle Training für den
Unterkörper, bei dem die Pfunde mit Zumba® Step, dem neuesten Zumba® Programm
nur so dahin schmelzen. Straffe und stärke
deine Gesäßmuskulatur und Beine mit der
an Schwerkraft trotzenden Mischung aus
Zumba-Choreo und Step-Aerobic.
32285 Dörzbach
Montag, 22.2.2016
20:15-21:15 Uhr mit Fabiola Krusemark, Gymnastikhalle im Haus der Kinder, 10-mal, Gebühr: € 42
Mittwoch, 24.2.2016
32286 Dörzbach
20:15-21:15 Uhr mit Fabiola Krusemark, Gymnastikhalle im Haus der Kinder, 10-mal, Gebühr: € 42
57 Kochen nach Hildegard von Bingen
Der Dinkel ist neben Kräutern und Gewürzen
einer der Grundpfleiler in der Hildegard-Küche. An diesem Nachmittag bereiten wir den
Dinkel in allen Variationen zu, ob gekocht,
gebraten oder gebacken. Lassen Sie sich von
den köstlichen Dinkelgerichten überraschen.
Bitte Schürze mitbringen.
37005 Dörzbach
Samstag, 27.2.2016
12:30-17:30 Uhr mit Sabine Imhof, Grundschule,
Gebühr: € 38 inkl. Kosten für Lebensmittel
Schlank in die Zukunft
Haben Sie keine
Lust auf Diäten,
wollen keine
Kalorien oder
Punkte zählen und keine
Lebensmittel
mehr täglich
abwiegen? Wir versuchen es mit gesunder
Ernährung nach alter Väter Sitte und eigenem Wohlgeschmack. Nichts ist verboten,
das Essen wird überlegt eingeteilt. Wir werden zehn hilfreiche Stunden miteinander
verbringen und uns gegenseitig austauschen
und unterstützen, um unserem Wunschgewicht ein ganzes Stück näher zu kommen.
37001 Dörzbach
Montag, 29.2.2016
19-20:15 Uhr mit Gabriele Kneer, Rathaussaal,
12-mal, Gebühr: € 63
Frühjahrskur mit Brennnessel, Birke und
Löwenzahn
Ein Stück Wohlbefinden nicht nur für
chronisch Kranke. Die Brennnessel, der
Löwenzahn, die Birke sind mächtige Frühlingskräuter und geschaffen zur rechten
Zeit für eine Frühjahrskur des Körpers. Viele
Wildkräuter sind in der Lage den Stoffwechsel in Schwung zu bringen, in dem sie
blutreinigend, ausscheidend und entgiftend
sowie vitalisierend wirken. Eine Wohltat für
den Körper, ihn im Frühling mit einer Wildkräuterkur zu entlasten und gleichzeitig zu
kräftigen. Ein Wissen, das im Zeitalter von
Fastfood und Vitaminpillen in Vergessenheit
zu geraten droht. Die ersten Frühjahrspflanzen werden in verschiedenen Anwendungen
vorgestellt. Wir werden an diesem Abend
über Pflanzen hören und staunen, Rezepte
und Anregungen zur Durchführung kennen
lernen, Motivation und Erfahrungen austauschen. Bitte mitbringen: Teetasse mit Sieb
und Deckel.
34301 Dörzbach
Donnerstag, 3.3.2016
19:30-21:30 Uhr mit Andrea Ruf, Bürgersaal, Gebühr: € 8
DÖRZBACH
Beckenbodengymnastik mit Rückentraining
Wer hat beim Niesen schon mal ein Tröpfchen verloren...?!? Wer hat schon mal Rückenschmerzen gehabt... ?!? Viele Rückenbeschwerden hängen mit einer Fehlspannung
des Beckenbodens zusammen. eine reine
Beckenbodengymnastik allein kann aber
auch nicht die Lösung sein! Beckenboden
und Rückenmuskulatur arbeiten zusammen!
In diesem Kurs lernen sie den Beckenboden
zu aktivieren und auch die Rückenmuskulatur gezielt zu trainieren und dann auch
im Alltag zu integrieren! Dieser Kurs ist für
Frauen und Männer bestens geeignet.
32195 Dörzbach
Freitag, 4.3.2016
18-19 Uhr mit Melissa Schmitt, Gymnastikhalle
im Haus der Kinder, 10-mal, Gebühr: € 47
Gesund Essen - finden Sie es heraus
Eine ausgewogene Ernährung ist die Basis
eines gesunden Menschen. In welchem Umfang kümmern wir uns jedoch um die Inhaltsstoffe unserer täglichen Lebensmittel?
Selbstgemachtes statt Fast Food oder Fertigpizza? Viele Diäten sind oft erfolglos. Betroffene erleiden nach einer Gewichtsabnahme
den Jo-Jo-Effekt. Dieses Seminar vermittelt
Kenntnisse über eine ausgeglichene, bunte
Ernährung, die Risiken vorbeugt bzw. minimiert. Denn Ernährung und Gesundheit erzeugen Wohlbefinden und bringen Körper
und Seele in Einklang. Diese sind neben der
Arbeit, im Privat- und Familienleben von unbezahlbarer Bedeutung.
34003 Dörzbach
Freitag, 11.3.2016
19:30-21 Uhr mit Marlene Walter, Haus der Kinder, Gebühr: € 7
Verschenken Sie einen Kursgutschein!
Sie bestimmen die Höhe des Kursgutscheines, dessen Betrag auf jeden beliebigen Kurs angerechnet werden kann.
Das Kreuz mit dem Kreuz
Fast jeder leidet im Laufe seines Lebens
unter Rückenschmerzen, Jung und Alt.
Tatsächlich sind Rückenleiden eine der
Hauptursachen für Arbeitsunfähigkeit. Die
Wirbelsäule ist in ihrem Aufbau komplex,
aber sehr gut konstruiert. An diesem Abend
können Sie Ihren Rücken verstehen lernen.
Sie erhalten eine Übersicht über Aufbau und
und Aufgaben der Wirbelsäule. Sie erfahren,
wie der Weg zu einem starken Rücken aussehen kann.
Selbstverteidigung für Frauen
Soll ich mich wehren, wenn ich angegriffen
werde? Ja! Aktuelle Polizeistatistiken sprechen eine deutliche Sprache: in fast 90 %
der Fälle, in denen sich das Opfer einer Vergewaltigung gegen den Angreifer gewehrt
hat, konnte die Tat abgewendet werden oder
die Folgen waren deutlich niedriger als ohne
Gegenwehr. Das lernt man nicht in wenigen Stunden! Als Einstieg in die effektive
Selbstverteidigung bieten wir ihnen einen
vierstündigen Workshop an mit folgenden
Themen: der beste Kampf ist der vermiedene
Kampf; gefährliche Situationen erkennen
und vermeiden; Täter suchen Opfer, keine
Gegner; waffenlose Selbstverteidigung; Alltagsgegenstände werden zur Waffe.
31026 Dörzbach
Samstag, 11.6.2016
14-18 Uhr mit Joachim Kollmar, Gymnastikhalle
im Haus der Kinder, Gebühr: € 22
Anmeldungen sind verbindlich! Fernbleiben ist keine Abmeldung. Falls Sie aus
Krankheitsgründen von einem mehrtätigen Kurs zurücktreten müssen, melden
Sie sich unter Vorlage eines ärztlichen
Attests bei der Zentrale ab. Die Abmeldung gilt ab dem Eingang des Attests bei
der vhs-Zentrale.
Gesunder Beckenboden - gesunder Rücken
Tabuzone Inkontinenz
Jede Frau hat doch schon einmal beim
Husten, Niessen oder Lachen ein Tröpfchen
verloren... Und da stellt sich die Frage, bin
ich jetzt inkontinent? Was ist das? Was kann
ich auch präventiv dagegen tun? An diesem
Abend werden die Zusammenhänge Blase
- Beckenboden - Rücken verständlich dargestellt und Wege aufgezeigt, aktiv und passiv
kontinent zu werden oder zu bleiben.
32245 Dörzbach
Donnerstag, 16.6.2016
20 Uhr mit Sabine Hirschlein, Bürgersaal, Gebühr:
€5
32243 Dörzbach
Donnerstag, 7.4.2016
20 Uhr mit Sabine Hirschlein, Bürgersaal, Gebühr:
€5
57
FORCHTENBERG58
AUSSENSTELLE
FORCHTENBERG
Dorfgemeinschaftshaus Wohlmuthausen:
Hohenlohstr. 32, Wohlmuthausen
FORUM
Mittelalterliche Stadtführung in Sindringen
Kommen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit unseres schönen mittelalterlichen Städtchens Sindringen. Sie werden von
der vor- und frühgeschichtlichen Zeit hören
und was die Römerzeit für Sindringen und
das Kochertal bedeutet hat. Das turbulente
Mittelalter, wie tapfer die Sindringer ihre
Stadt verteidigten, wenn es sein musste sogar mit Bienen. Über den Kalenderstreit und
dass Sindringen sich heute noch stolz Stadt
nennen darf.
Programmgestaltung und Annahme der
Anmeldungen: Susanne Koch Berghofstr.
13, 74670 Forchtenberg, Telefon: 0 79 47-94
08 78, Mail: [email protected] Telefonische Anmeldungen sind von Montag bis
Freitag von 8 bis 12 Uhr und 18 bis 20 Uhr
möglich. Sie können sich persönlich oder
telefonisch (mit Lastschrifteinzugsverfahren)
an­melden. Überweisungen gehen auf das
Konto der vhs Künzelsau bei der Sparkasse
Hohenlohekreis IBAN DE17 6225 1550
0005 0238 48 (BIC: SOLADES1KUN)
oder der Raiba Kocher-Jagst IBAN DE38
6006 9714 0076 7300 00 (BIC: GENDOES1IBR). Dabei bitte unbedingt Kurs­­
num­mer, Adresse und Telefonnummer angeben.
VERANSTALTUNGSORTE:
Rathaus: Hauptstraße 14, Forchtenberg
Evangelische Gemeindehaus Ernsbach:
Kirchgasse, Ernsbach
Geschwister-Scholl-Schule: Im Spitzen 4,
Forchtenberg
Kindergarten Forchtenberg: Im Spitzen 2,
Forchtenberg
58
10114 Forchtenberg
Freitag, 8.4.2016
19-20:30 Uhr mit Ute Schuster, Treffpunkt: Stadtmühle Sindringen, Gebühr: € 5
Bärlauchwanderung im Kupfertal
Wandern Sie mit Ute Schuster durch das
wunderschöne und wildromantische Kupfertal. Genießen Sie dabei Bärlauchspezialitäten, die uns Brigitte Fröscher vom
Rebenhof Fröscher zusammengestellt hat.
An mystisch anmutenden Plätzen in der
Frühlingsstimmung hören Sie Sagen und
Geschichten, vielleicht sehen wir auch die
Hexe vom Kupfertal oder entdecken die
einstige Siedlung auf dem Bechberg?! Geologische und geographische Besonderheiten
des idyllischen Kupferwaldes werden Ihnen
auch vorgestellt. Anschließend können wir
uns nach einer ca. 3 Stunden dauernden
Wanderung am Bärlauch-Buffet stärken.
Brigitte Fröscher stellt uns kulinarische und
außergewöhnliche Köstlichkeiten aus Bärlauch zusammen. Bitte Wanderkleidung und
festes Schuhwerk tragen.
11430 Forchtenberg
Samstag, 23.4.2016
10-16 Uhr mit Ute Schuster, Treffpunkt: Würzburger Tor, Gebühr: € 35
GESUNDHEIT / FITNESS
American Tribal Tanz
für Fortgeschrittene
Der American Tribal Style (ATS) Tanz erlebt
eine rasante Entwicklung und hat sich in
den letzten Jahren zu einer eigenständigen
Tanzform entwickelt. Stolz und aufrecht,
selbstbewußt und überaus weiblich, aber nie
anbiedernd tanzen Frauen hier improvisiert
zusammen und miteinander. Kursleiterin
Melanie Strohm hat den Ausbilderlehrgang
bei Nea‘s Tribal absolviert. Wir erlernen und
üben die Bewegungen und Cue´s dieses
weltumspannenden Tanzvokabulars. Weltweit können alle Frauen, die es auch gelernt
haben, über alle Sprachbarrieren hinweg zusammen tanzen. Mit dem Aufwärmtraining
bereiten wir uns nicht nur sorgfältig auf
die folgenden Übungen vor und sorgen für
Kondition, sondern arbeiten auch gleich am
Muskelaufbau für spätere Bewegungsabläufe. Grundkenntnisse im ATS sollten
vorhanden sein. Bitte mitbringen: Leggings,
Schal/Tuch, bequemes Oberteil, Socken oder
Schläpple und viel Spaß am Tanzen.
20904 Forchtenberg Mittwoch, 17.2.2016
19:30-21 Uhr mit Melanie Strohm, GeschwisterScholl-Schule, 12-mal, Gebühr: € 132
Yoga
Einer der wichtigsten Botschafter des Yoga weltweit ist der indische Meister B.K.S.
Iyengar. Charakteristisch für die IyengarMethode ist der Aufbau der Haltungen, die
Präzision, Genauigkeit und Intensität des
Übens. Durch den Einsatz von Hilfsmitteln
werden die Haltungen (Asanas) individuell
angepasst. Richtig geübte Haltungen be-
59
rühren den ganzen Menschen und zeichnen
sich durch „positive Nebenwirkungen“ aus,
wie gesteigertes Wohlbefinden, verbesserte
Konzentration, kräftigerer Körper, besserer
Schlaf usw.
31013 Forchtenberg Donnerstag, 18.2.2016
15:45-17:15 Uhr mit Doris Messerschmidt, Ev. Gemeindehaus Ernsbach, 10-mal, Gebühr: € 63
31016 Forchtenberg Donnerstag, 18.2.2016
17:30-19 Uhr mit Doris Messerschmidt, Ev. Gemeindehaus Ernsbach, 10-mal, Gebühr: € 63
31014 Forchtenberg Donnerstag, 2.6.2016
15:45-17:15 Uhr mit Doris Messerschmidt, Ev. Gemeindehaus Ernsbach, 6-mal, Gebühr: € 38
31017 Forchtenberg Donnerstag, 2.6.2016
17:30-19 Uhr mit Doris Messerschmidt, Ev. Gemeindehaus Ernsbach, 6-mal, Gebühr: € 38
Fitness von Kopf bis Fuß
Ideale Haltung und Bewegung des Menschen ist bei jedem Einzelnen durch verschiedene Faktoren bedingt: den eigenen
Körperbau, Belastungen im Alltag, Gewohnheiten und Sport. Deshalb ist auch das Erlernen der eigenen optimalen Haltung ein individueller Prozess. Durch funktionelle Übungen und praktische Beispiele erlernen Sie
nicht nur bewusst mit Ihrem Rücken umzugehen und Rückenschmerzen vorzubeugen,
sondern Ihren ganzen Körper zu mobilisieren
und ins Gleichgewicht zu bringen. Kursinhalte sind Kräftigung der Muskulatur und
Mobilisation von Wirbelsäule und Gelenken,
Haltungs- und Bewegungsschulung, Entlastungshaltungen und Entspannung.
32145 Forchtenberg Donnerstag, 18.2.2016
19:30-20:30 Uhr mit Nadine Hahnen, Dorfgemeinschaftshaus Wohlmuthausen, 10-mal, Gebühr: € 47
Bitte beachten: Lebensmittelkosten
bitte nicht an die vhs bezahlen. Sie werden im Kurs direkt mit dem jeweiligen
Dozenten verrechnet.
Schwäbische Küche
FORCHTENBERG
Anfänger, egal ob Frau oder Mann, werden
sich hier gut aufgehoben fühlen. Bitte mitbringen: Schürze, drei Geschirrtücher, Vorratsbehälter und Getränk. Bitte gutes Messer
mitbringen!
37050 Forchtenberg
Montag, 29.2.2016
18-22 Uhr mit Waltraud Egner, GeschwisterScholl-Schule, Gebühr: € 29 inkl. Lebensmittel
Zumba Fitness®
Zumba Fitness® wurde Mitte der 90er Jahre
von dem Kolumbianer Alberto „Beto“ Perez
entwickelt, einem bekannten Fitness-Trainer,
der auch als Choreograf für internationale
Superstars der Popmusik tätig ist. Für Zumba Fitness® muss man nicht tanzen können,
das Wichtigste ist, sich zur Musik zu bewegen und Spaß daran zu haben. Die heißen
lateinamerikanischen und exotischen Rhythmen wirken dabei sehr motivierend. Bitte
bequeme Kleidung und Sportschuhe tragen.
32278 Forchtenberg
Dienstag, 1.3.2016
19-20 Uhr mit Carolin Prümmer, Feuerwehrgerätehaus, 12-mal, Gebühr: € 50
32276 Forchtenberg
Dienstag, 1.3.2016
20-21 Uhr mit Carolin Prümmer, Feuerwehrgerätehaus, 12-mal, Gebühr: € 50
Monstermuffins, Cupcakes und Cakepops
Der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt … Zauberhaft und phantasievoll
verzierte Muffins, Cakepops und Cupcakes
lassen jedes Kinderherz höher schlagen.
Backideen und dekorative Verziertechniken
werden unter Anleitung von Kristina Kolenkovic ausprobiert. Hier finden Sie sicher
ein neues Lieblingsrezept für Ihr nächstes
Familienfest.
37049 Forchtenberg
Samstag, 5.3.2016
13-17 Uhr mit Kristina Kolenkovic, GeschwisterScholl-Schule, Gebühr: € 20 plus Kosten für Lebensmittel
Wer für die schwäbische Küche schwärmt
bzw. diese kennenlernen möchte, ist hier genau richtig! Gemeinsam kochen und genießen wir schwäbische Spezialitäten, wie z.B.
die Klassiker Linsen und Spätzle, Kartoffelsalat und gefüllte Flädle, Ofenschlupfer und
mehr. Die Rezepte sind gut nachzukochen.
Schnelle Küche, aber frisch!
Convenience Produkte und Fertiggerichte
erobern unsere Küche, aber frisch gekocht
und schnell fertig muss kein Widerspruch
sein. Wir bereiten gesunde frisch zubereitete
Gerichte, die in weniger als 30 Minuten gekocht sind und auch bei wenig Zeit unseren
Speiseplan bereichern. Bitte Behälter für Reste und Schürze mitbringen. Materialkosten
werden im Kurs abgerechnet.
37007 Forchtenberg
Freitag, 1.4.2016
18-22 Uhr mit Bianca Kugler, Geschwister-SchollSchule, Gebühr: € 20 plus Kosten für Lebensmittel
Lebenselexier Wasser
und seine Bedeutung für den menschlichen
Körper
Unser Körper besteht je nach körperlicher
Konstitution aus ca. 50-70 % Wasser. Damit
ist es der mengenmäßig bedeutendste Stoff
im menschlichen Körper und für viele lebensnotwendige Reaktionen unabkömmlich.
Wasser dient als Lösungsmittel für den
Transport zahlreicher Substanzen und als
Reaktionspartner zahlreicher Stoffwechselprozesse. Auch zur Regulierung der Körpertemperatur ist Wasser unverzichtbar. Da
Wasser über Urin und Schweiß ständig ausgeschieden wird, muss es dem Körper immer
wieder zugeführt werden.
34309 Forchtenberg
Freitag, 22.4.2016
18:30 Uhr mit Volker Hammel, Rathaussaal, Gebühr: € 6
Zu schade für die Tonne
Kochen mit Resten
Laut einer Studie aus dem
Jahr 2012 wirft
jeder Bürger der
Bundesrepublik
82kg Lebensmittel weg, das
entspricht zwei
vollen Einkaufswagen. Dadurch
entsteht ein Müllberg von 6,7 Millionen Tonnen, der zum großen Anteil zu vermeiden
wäre. Im Kurs werden Rezepte vorgestellt
und ausprobiert, bei denen alte Backwaren,
Reste vom Vortag und nicht mehr ganz so
frisches Gemüse und Obst verarbeitet werden. Thema des Kurses wird auch sein, wie
man Reste vermeiden kann und was man bei
einem Lebensmittel, dessen Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist, beachten muss.
Jedes achte Lebensmittel, das gekauft wird,
59
FORCHTENBERG / KRAUTHEIM
landet direkt in der Tonne!
37024 Forchtenberg
Freitag, 3.6.2016
18-22 Uhr mit Bianca Kugler, Geschwister Scholl
Schule, Gebühr: € 20 plus Kosten für Lebensmittel
JUNGE VHS
PEKiP
Dieser Kurs vermittelt Spielund Bewegungsanregungen nach dem Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKiP) während
des ganzen ersten Lebensjahres. Im intensiven Kontakt und in der genauen Beobachtung erfahren Sie, was Ihrem Kind Spaß
macht, wie lange es sich bewegen und spielen will. Dieser Kurs gibt praktische Anregungen, wie Sie die eigene Aktivität Ihres
Kindes in der jeweiligen Entwicklung unterstützen können. Die Kontakte in der Gruppe
ermöglichen es Ihnen, Erfahrungen auszutauschen und wichtige Themen zu besprechen. Da der Kurs in gut geheizten Räumen
stattfindet, bringen Sie für sich bitte leichte
Kleidung und etwas zum Trinken mit. Für Ihr
Kind benötigen Sie Windeln zum Wechseln
und eine Unterlage (Molton, Handtuch). Bitte bei der Dozentin direkt anmelden, Tel-Nr.
0 79 40-937624.
Musikgarten
für Kinder von 18 Monaten bis 3 Jahren mit
Eltern
Sprechen - Singen - Spielen - in
der Gruppe macht
es doppelt Spaß.
Langzeitstudien
haben gezeigt,
dass Musik die
ganzheitliche
Entwicklung,
soziale Kompetenz, Kreativität
und Intelligenz
der Kinder stark
fördert. Durch musikalische Spiele, Tanzen
und Singen können die Kinder zusammen
mit ihren Eltern ohne Leistungserwartungen
die eigene Stimme und ihren Körper entdecken. Das Kleinkind lernt durch Spielen,
Erforschen und Imitieren. Dabei sind Sie
als Eltern das wichtigste Vorbild für Ihre
Kinder. Der Musikgarten betont die musikalische Wechselbeziehung zwischen Kind
und Erwachsenen. Durch Bewegungsspiele,
Sprechverse, Kniereiter, Spielen mit einfachen Instrumenten, gemeinsames Singen
und Tanzen fördern Sie Ihr Kind mit viel
Freude und Vergnügen. Bitte Hausschuhe
mitbringen.
20827 Forchtenberg Donnerstag, 7.4.2016
9:30-10:15 Uhr mit Sylke Ehrle, Kindergarten
Forchtenberg, 4-mal, Gebühr: € 20
20828 Forchtenberg Donnerstag, 9.6.2016
9:30-10:15 Uhr mit Sylke Ehrle, Kindergarten
Forchtenberg, 7-mal, Gebühr: € 35
Ein Menü für Mama & Co
für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren
Geburtsmonate: November 2015 bis Januar
2016
10632 Forchtenberg Donnerstag, 18.2.2016
9-10:30 Uhr mit Tanja Preisendanz, Ev. Gemeindehaus Ernsbach, 15-mal, Gebühr: € 128
Geburtsmonate: Februar bis April 2016
10633 Forchtenberg Dienstag, 31.05.2016
9-10:30 Uhr mit Tanja Preisendanz, Ev. Gemeindehaus Ernsbach, 15-mal, Gebühr: € 128
Haftung: Die Teilnahme an sämtlichen
Veranstaltungen der vhs erfolgt auf eigene Gefahr. Für Unfälle während der Veranstaltung, auf dem Weg zur und von der
Veranstaltungsstätte sowie für Diebstahl
und den Verlust oder Beschädigung von
Gegenständen übernimmt die vhs auch
bei Kindern und Jugendlichen keine Haftung.
60
AUSSENSTELLE
KRAUTHEIM
Programmgestaltung und Annahme der
Anmeldungen: Ulrike Eiselt-Lomb, Lorenz-Fromholdstr. 25, 74238 Krautheim, Tel.
0 62 94 - 42 96 91 und bei der vhs
Künzelsau, Tel. 0 79 40 - 92 19-0, E-Mail:
[email protected] Sie können sich
persönlich oder telefonisch (mit Lastschrifteinzugsverfahren) mon­tags bis freitags von
9 bis 11 Uhr und von 13 bis 15 Uhr anmelden. Überweisungen gehen auf das Konto
der vhs Künzelsau bei der Sparkasse Hohenlohekreis IBAN DE17 6225 1550
0005 0238 48 (BIC: SOLADES1KUN)
oder der Raiba Kocher-Jagst IBAN DE38
6006 9714 0076 7300 00 (BIC: GENDOES1IBR). Dabei bitte unbedingt
Kursnummer, Adresse und Telefonnummer
angeben.
Heute bleibt die Küche zuhause kalt, denn
wir bereiten ein leckeres Überraschungsbuffet für eure Eltern vor. Um 12 Uhr sind die
Eltern und Geschwister zum Mittagessen
eingeladen. Unsere selbst gekochten Gerichte werden serviert und zusammen verspeist.
Bitte Schürze und Küchentuch mitbringen.
Materialkosten werden im Kurs abgerechnet.
37009 Forchtenberg Samstag, 19.3.2016
9-14 Uhr mit Bianca Kugler, Geschwister-SchollSchule, Gebühr: € 20 plus Kosten für Lebensmittel
VERANSTALTUNGSORTE
Haus der Generationen: Burgweg 2,
Krautheim
Johannitersaal: Burgweg 3, Krautheim
Förderschule: Wolfgangstr. 50, Krautheim
Grund- und Hauptschule: Gustav-MeyerZentrum 2, Krautheim
60
61 Sporthalle: Brückenstr. 9, Gommersdorf
Märzenbachhalle: Brunnengasse 8, Unterginsbach
Realschule: Schulstr. 7, Krautheim
FORUM
Radtour von Alaska bis Hawaii
Zwischen den schneebedeckten Bergen Alaskas und den feuerspeienden Vulkanen Hawaiis sind es ca. 12.000 Kilometer, die der
Hohenloher Extremradler Uli Reissig mit seinem Fahrrad zurückgelegt hat. Teilweise begleitet von Partnerin Tanja Herbst und Tochter Emma radeln sie durch die atemberaubenden Landschaften der amerikanischen
und kanadischen Nationalparks. Begegnungen mit wilden Tieren, gastfreundlichen
Menschen sowie viele Geschichten von den
Erlebnissen dieses Abenteuers runden diesen
Diavortrag ab. Wie gewohnt frei erzählt.
KRAUTHEIM
es um die „Mensch-Nutztier-Beziehung“.
Der tagtägliche Spagat, Tiere als Mitgeschöpfe mit eigener Würde zu respektieren
und sie gleichzeitig als Produktionsmittel
ökonomisch zu nutzen, wird deutlich. Die
persönlichen Geschichten möchten einladen,
gewohnte Positionen zu überdenken und
gegebenenfalls zu revidieren. Die Autorin ist
Diplomagraringenieurin.
20101 Krautheim
Dienstag, 15.3.2016
20 Uhr Lesung mit Ulrike Siegel, Katholischer
Pfarrsaal, Gebühr: € 6, mit der katholischen Frauengemeinschaft Krautheim
Über Stock und Stein
auf den Spuren einer alten Kulturlandschaft
Was Landschaften, Pflanzen und Tiere, aber
auch Steine erzählen, wenn wir uns auf den
Weg machen und einfach nur lauschen. Es
erwartet Sie eine „bunte“ Rundwanderung
zur Orchideenblüte ins Meßbachtal. Geführte Wanderung.
11417 Krautheim
Sonntag, 29.5.2016
13 bis ca. 18 Uhr mit Michael Buß, Landschaftserhaltungsverband HOK, Treffpunkt: Kirche in
Klepsau
KREATIVITÄT / MUSIK
Freies Malen
11007 Krautheim
Samstag, 20.2.2016
20 Uhr mit Uli Reissig, Outdoorladen Schuhhaus
Schirmer, Gebühr: € 7
Der Bauer und das liebe Vieh
Friedliche Kühe
grasen auf saftigen
Weiden, Schweine
tollen in sauberem
Stroh und Hühner stolzieren auf
grünen Wiesen
vor idyllischen
Fachwerkhäusern!
So begegnen uns
landwirtschaftliche
Nutztiere in der Werbung. Gleichzeitig tobt
in den Medien die Diskussion um die moderne Tierhaltung. Im neuesten Band von
Ulrike Siegel beschreiben 19 Tierhalterinnen
und Tierhalter ihren Alltag. Was bewegt
Bäuerinnen und Bauern, die tagtäglich
füttern, melken, misten, Tieren auf die Welt
helfen, um sie irgendwann zum Schlachten zu bringen? Können sie im Kontext der
modernen Tierhaltung noch eine Beziehung
zu ihren Tieren haben? In dem Vortrag geht
Spüren Sie manchmal auch eine große Lust,
einfach mal was Neues zu probieren? Die
freie Malerei bietet eine Chance auf leichte, kreative und spielerische Weise diesem
Wunsch nachzukommen. Bei dieser Art
des freien Malens können neue Freiräume
entstehen und schöpferische Kräfte werden
freigesetzt. Abstrakte Bilder können entstehen durch fliessende Formen, leuchtende
Farben und einfache Techniken. Blockaden
wie: „ich kann nicht malen“ lösen sich
schnell auf. Fortgeschrittene können die
neue Technik Foto-Transfer-Malerei kennenlernen. Bitte mitbringen: Föhn, Küchenrolle,
Wasserglas, Pinsel und Farben (Aquarell oder
Acryl). Material kann auch zum Selbstkostenpreis beim Kursleiter erworben werden.
20529 Krautheim
Donnerstag, 3.3.2016
18:30-21 Uhr mit Rudolf Neugebauer, EduardKnoll-Wohnzentrum, 6-mal, Gebühr: € 65 plus
Kosten für Material
Korbflechten
Ein runder Korb
aus Naturweide,
die unterschiedlich gefärbt ist,
wird geflochten.
Bitte mitbringen: gute Garten- oder Reb­
schere, stabiles Messer und wer hat einen
Pfriem.
21205 Krautheim
Freitag, 22.4.2016
von 18-22 Uhr und Samstag, 23.4.2016 von 9-13
Uhr mit Bernhard Zenkert, Realschule, Gebühr: €
38 plus Kosten für Material
Sommerkulturcafé: Jugend musiziert
Dieser Nachmittag wird von der Jugendmusikschule Krautheim gestaltet. Unter der
Leitung von Artur Rausch zeigen einzelne
Schüler und Schülerinnen ihr Können. Sowohl klassische Werke, als auch bekannte
Evergreens stehen auf dem Programm. Wie
üblich werden in der Pause Kaffee und Kuchen angeboten.
20401 Krautheim
Sonntag, 17.7.2016
15-16:30 Uhr mit Artur Rausch, Haus der Generationen
GESUNDHEIT / FITNESS
Qigong für Anfänger
Durch sanfte, leichte und fließende Bewegungen werden die Teilnehmer einige Übungen aus dem medizinischen Qigong kennen
lernen und üben. Die Übungen fördern die
Gesundheit und Beweglichkeit. Weiterhin
stärken Sie das Immunsystem. Der Schwierigkeitsgrad richtet sich nach den Bedürfnissen der angemeldeten Teilnehmer. Alle
Übungen werden im Stehen durchgeführt.
Die Teilnehmer benötigen lediglich leichte,
lockere Kleidung.
31206 Krautheim
Montag, 15.2.2016
19:30-20:30 Uhr mit Manfred Büchner, Johannitersaal, 10-mal, Gebühr: € 47
Peking-Form des Tai Chi Chuan
Der Kurs ist sowohl für Einsteiger als auch
für Fortgeschrittene geeignet. Anfänger lernen die ersten Schritte und Ihre Bedeutung
der Peking-Form. Die gesamte Form besteht
aus 24 Sequenzen. Alle Übungen werden
langsam und fließend durchgeführt. Sie fördern die Beweglichkeit und die Koordination.
Darüber hinaus stärkt das ständige Üben das
Herz-Kreislaufsystem.
31209 Krautheim
Montag, 15.2.2016
18:30-19:30 Uhr mit Manfred Büchner, Johannitersaal, 10-mal, Gebühr: € 47
61
KRAUTHEIM 62
Bodyfitness
Unter Einbeziehung verschiedenster Kleingeräte wird ein intensives und abwechslungsreiches Programm zur Förderung von
Fitness, Ausdauer, Kraft, Dehn- und Koordinationsfähigkeit angeboten. Mit diesem gezielten Trainingsprogramm können Sie viel
dazu beitragen, die Gesundheitsrisiken herabzusenken, um länger gesund und fit zu
bleiben. Bitte Matte und ein Getränk mitbringen.
stellen uns nicht unter Leistungsdruck. Weitere Elemente sind spezielle Atemübungen
und eine Tiefenentspannung. Regelmäßiges
Üben fördert die körperliche Gesundheit und
führt zu mehr Gelassenheit und Bewusstheit. Bitte mitbringen: Matte, Wolldecke,
kleines festes Kissen, bequeme Kleidung,
warme Socken.
31061 Krautheim
Mittwoch, 24.2.2016
18:15-19:30 Uhr mit Elisabeth Lang, Haus der Generationen, 10-mal, Gebühr: € 58
31062 Krautheim
Mittwoch, 24.2.2016
19:40-20:55 Uhr mit Elisabeth Lang, Haus der Generationen, 10-mal, Gebühr: € 58
31063 Krautheim
Freitag, 26.2.2016
19:40-20:55 Uhr mit Elisabeth Lang, Haus der Generationen, 10-mal, Gebühr: € 58
Zumba Fitness®
32201 Krautheim Donnerstag, 18.2.2016
19:30-20:30 Uhr mit Brigitte Frank, Realschule
Aula, 12-mal, Gebühr: € 50
Step-Aerobic und Workout
Zumba Fitness® wurde Mitte der 90er Jahre
von dem Kolumbianer Alberto „Beto“ Perez
entwickelt, einem bekannten Fitness-Trainer,
der auch als Choreograf für internationale
Superstars der Popmusik tätig ist. Für Zumba Fitness® muss man nicht tanzen können,
das Wichtigste ist, sich zur Musik zu bewegen und Spaß daran zu haben. Die heißen
lateinamerikanischen und exotischen Rhythmen wirken dabei sehr motivierend. Bitte
bequeme Kleidung und Sportschuhe tragen.
32269 Krautheim Donnerstag, 25.2.2016
10-11 Uhr mit Fabiola Krusemark, Sporthalle in
Gommersdorf, 10-mal, Gebühr: € 42
für Fortgeschrittene
Wirbelsäulengymnastik
Das Step-Training ist ein variantenreiches
Gruppentraining zu mitreißender Musik.
Dabei wird der Kreislauf aktiviert, die Kondition und Koordination verbessert und es
macht jede Menge Spaß. Die Stunde beginnt
mit einem Workout das alle Muskelgruppen
kräftigt. Bitte Matte mitbringen.
32313 Krautheim
Dienstag, 16.2.2016
19:45-21:15 Uhr mit Brigitte Frank, Unterginsbach
Märzenbachhalle, 12-mal, Gebühr: € 76
Dienstag, 31.5.2016
32316 Krautheim
19:45-21:15 Uhr mit Brigitte Frank, Unterginsbach
Märzenbachhalle, 8-mal, Gebühr: € 51
Die funktionelle Gymnastik besteht aus gezielten Übungen nach physiologischen Gesichtspunkten, die zur Kräftigung und Straffung der Muskulatur und des Gewebes dienen. Jede Stunde besteht aus einer Erwärmung, einem Hauptteil (gezielte Übungen)
und einem Ausklang mit Dehn- und Entspannungsübungen. Bitte bringen Sie Sportkleidung, Sportschuhe, Handtuch und etwas
zu trinken mit.
Hatha-Yoga
Infoabend für Bio-Einsteiger
Die Umwelt schonen, den Tieren
Gutes tun, sich möglichst gesund ernähren
und dann auch noch zum kleinen Preis: geht
das überhaupt? Die Bio-Branche boomt derzeit, doch was genau ist Bio eigentlich? Ist
das EU-zertifizierte Discounter-Bio genauso
gut wie das Verbands-Bio? Wer oder was ist
Demeter? Und wer sagt mir, dass das Huhn
wirklich genug Platz zum Leben hatte? Diese
Fragen und noch viele mehr stellen sich zig
Kunden täglich. Die Antworten darauf sind
oft nicht eindeutig (einsehbar). An diesem
Vortragsabend inkl. Blindverkostung wird ein
wenig Klarheit für alle Bio-Einsteiger und
sonstige Interessenten geschaffen, um die
Bio-Branche besser zu verstehen und auch
schmecken zu können. Die Lebensmittel zur
Verkostung werden vom Bioladen im Ritterhaus aus Bad Mergentheim gestellt.
32244 Krautheim
Freitag, 8.4.2016
19:30 Uhr mit Natalie Götzelmann, Johannitersaal, Gebühr: € 6, in Kooperation mit Bioladen
Hannelore Wagner
Zu schade für die Tonne
Kochen mit Resten
Laut einer Studie
aus dem Jahr
2012 wirft jeder Bürger der
Bundesrepublik
82kg Lebensmittel weg, das
entspricht zwei
vollen Einkaufswagen. Dadurch entsteht ein Müllberg von
6,7 Millionen Tonnen, der zum großen Anteil
zu vermeiden wäre. Im Kurs werden Rezepte
vorgestellt und ausprobiert, bei denen alte
Backwaren, Reste vom Vortag und nicht
mehr ganz so frisches Gemüse und Obst
verarbeitet werden. Thema des Kurses wird
auch sein, wie man Reste vermeiden kann
und was man bei einem Lebensmittel, dessen Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten
ist, beachten muss. Jedes achte Lebensmittel, das gekauft wird, landet direkt in der
Tonne!
37023 Krautheim
Samstag, 21.5.2016
14-18 Uhr mit Bianca Kugler, Förderschule, Gebühr: € 20 plus Kosten für Lebensmittel
Im Hatha-Yoga üben wir die Asanas (Körperübungen) immer verbunden mit dem Atem.
Wir üben nicht um des Erfolges willen und
62
32112 Krautheim
Dienstag, 5.4.2016
20:15-21:15 Uhr mit Josef Ruck, Realschule Aula,
10-mal, Gebühr: € 47
32115 Krautheim
Dienstag, 5.4.2016
19-20 Uhr mit Josef Ruck, Realschule Aula, 10mal, Gebühr: € 47
Bitte beachten: Material- und Lebensmittelkosten bitte nicht an die vhs bezahlen. Sie werden im Kurs direkt mit dem
jeweiligen Dozenten verrechnet
63 Rezepte mit Spargel und Erdbeeren
Frühsommerlicher Genuss
Die besten
Rezepte des
Jahres, mal
klassisch, mal
raffiniert anders. Das königliche Gemüse, frisch vom Feld auf eine ganz besondere
Art zubereitet. Erdbeeren gehören nicht nur
auf den Kuchen und der Spargel geht auch
ohne Soße und Schinken. Lassen Sie sich
überraschen.
KRAUTHEIM / KUPFERZELL
AUSSENSTELLE
KUPFERZELL
Lehrbuch: English Network Now A1 ab Lektion 3
40601 Krautheim
Mittwoch, 17.2.2016
19-20:30 Uhr mit Waltraut Schmidt, Grund- und
Hauptschule, 10-mal, Gebühr: € 48
Auf der Basis Ihrer Grundhaltung lernen Sie,
Ihre eigenen Werte besser zu vertreten und
in Ihren Herausforderungen des Alltags zu
integrieren. Sie gewinnen an Selbstvertrauen
und natürlicher Autorität. Ideal für jeden der
noch „wachsen“ will oder dessen Selbstbewusstsein gestärkt werden möchte!
Betriebsnachmittag auf Hof Engelhardt
Bioland und Ökokiste
SPRACHEN
Dieser Kurs ist für Personen, die keine
Vorkenntnisse in Englisch haben. In kleinen Schritten werden mit vielen Übungen
Grundkenntnisse der englischen Sprache
vermittelt.
Selbstbewusstsein/Präsenz im Alltag
10709 Kupferzell
Montag, 11.4.2016
18:30-21:30 Uhr mit Petra-Barbara von Wangenheim, Akademie Residenz von Wangenheim,
4-mal, Gebühr: € 43
37011 Krautheim
Freitag, 10.6.2016
18-22 Uhr mit Bianca Kugler, Förderschule, Gebühr: € 20 plus Kosten für Lebensmittel
Englisch für Anfänger
FORUM
Programmgestaltung und Annahme der Anmeldungen: Ingrid Egner, Am Rathaus 5,
74635 Kupferzell, Tel. 0 79 44-23 39 und
bei der vhs Künzelsau, Tel. 0 79 40-92 19-0,
Mail: [email protected] Sie können sich
persönlich oder te­lef­on­ isch (mit Lastschrifteinzugsverfahren) anmelden. Überweisungen gehen auf das Konto der vhs Kün­zelsau
bei der Sparkasse Ho­henlohe­kreis IBAN
DE17 6225 1550 0005 0238 48 (BIC:
SOLADES1KUN) oder der Raiba KocherJagst IBAN DE38 6006 9714 0076 7300
00 (BIC: GENDOES1IBR). Dabei bitte unbedingt Kursnummer, Adresse und Telefonnummer angeben.
Ein Blick hinter die
Kulissen des Hofes.
An diesem Nachmittag möchten wir für alle Interessierten
das landwirtschaftliche Betriebskonzept des
Hofes Engelhardt vorstellen, das den ökologischen Feldanbau, einen Hühnerstall sowie
die Vermarktung der Produkte über den Wochenmarkt und die Öko-Kiste umfasst. Wir
werden den Rundgang durch die Betriebsräume und über die Felder mit einem Imbiss
aus Produkten des Hofes abschließen.
10404 Kupferzell
Donnerstag, 28.4.2016
14:30 Uhr, Gebühr: € 10 (inkl. Getränk und Imbiss),
Treffpunkt: Hof Engelhardt Schönenberg 2 Untermünkheim
Nachhaltigkeit in der privaten Lebensgestaltung
Wo gehobelt wird, fallen Späne - sagt schon eine
alte Redewendung.
Englisch II/3 für Wiedereinsteiger
Dieser Kurs ist für Personen, die früher Englisch gelernt haben und ihre Sprachkenntnisse wieder auffrischen möchten. In kleinen
Schritten werden mit vielen Übungs- und
Wiederholungsmöglichkeiten Kenntnisse der
englischen Sprache vermittelt.
VERANSTALTUNGSORTE:
Lehrbuch: English Network Now A2.1 ab
Lektion 5
Akademie Residenz von Wangenheim:
Lindenstr. 37, Westernach
40612 Krautheim
Montag, 15.2.2016
19-20:30 Uhr mit Waltraut Schmidt, Grund- und
Hauptschule, 10-mal, Gebühr: € 48
Johann-Friedrich-Mayer-Schule: Gartenstr. 22-24, Kupferzell
Carl-Julius-Weberhalle (Kulturhalle):
Jahnweg 2, Kupferzell
Hallenbad: Gartenstr. 22, Kupferzell
Seefeldhaus Westernach: Seestr. 33, Westernach
Auch in der Küche, im Haus, draußen oder
im Freizeitbereich wird gewerkelt und neues
geschaffen. Dabei kommen beispielsweise
elektrische Geräte zum Einsatz, der Putzmittelschrank bietet uns eine große Auswahl an unterschiedlichen „Helfern“ und
der Küchenvorrat lässt fast keine Wünsche
mehr offen. Bei allem Tun sollte dabei der
individuelle Ressourcenverbrauch z. B. beim
Einkaufen, in der Essensbereitung, beim
Reinigen oder Waschen im Auge behalten
werden. Was kann ich als Verbraucher/-in im
Sinne einer nachhaltigen Lebensgestaltung
im Alltag tun? Diese Frage ist Inhalt des
Workshops, der mit Praxisanteilen durchgeführt wird.
11610 Kupferzell
Donnerstag, 28.4.2016
18:30 Uhr mit Lehrkräften der Akademie für Landbau und Hauswirtschaft, Schlossstr. 1, Gebühr:
€ 10
63
KUPFERZELL KREATIVITÄT / MUSIK
Töpfern
64
wird das bestätigen und sich sicherlich
ebenfalls von der Spiel- und Lebensfreude
der fünf infizieren lassen.
Mit dem Naturmaterial Ton hat man viele
Möglichkeiten kreativ zu werden. Mit vorgefertigten Formen können Kugeln oder
Herzen hergestellt werden. Aber auch die
eigene Kreativität ist gefragt bei der Herstellung von Vogeltränken, Zaunhockern oder
Gartenstelen.
20605 Kupferzell
Donnerstag, 10.3.2016
20-22:15 Uhr mit Claudia Birkert, Familie Birkert,
Im Tiefenbrunnen 2, Fessbach, 3-mal, Gebühr: €
20 plus Kosten für Material
Betonschalen mit Blattstrukturen
In diesem Kurs können Sie Beton eine individuelle Form geben. Verschiedene Blätter mit
einer ausgeprägten Struktur z.B. Rhabarber,
Fungie, Frauenmantel werden in Beton gegossen. Auch Kuchenformen, Gummihandschuhe oder Sandformen werden zum Einsatz kommen. Bitte mitbringen: Blätter in
verschiedenen Größen, verschiedene Formen
und Gummihandschuhe. Für Rückfragen
steht die Dozentin bereit: 07944-2339. Die
fertigen Stücke können nach Absprache abgeholt werden.
21235 Kupferezll
Mittwoch, 18.5.2016
19-21 Uhr mit Ingrid Egner, Treffpunkt: bei Ingrid
Egner, Feßbach, Am Rathaus 5, 2-mal, Gebühr: €
14 plus Kosten für Material
20703 Kupferzell
Mittwoch, 16.11.2016
19:45 Uhr, Kulturhalle, Vorverkauf: € 11 bei vhs
Künzelsau und Rathaus Kupferzell, Abendkasse:
€ 14
GESUNDHEIT / FITNESS
Schwimmen I - Wassergewöhnung und
-bewältigung
für 6-jährige und ältere „Wasserratten“
Ziel ist es, das nasse Element nicht nur als
Spiel- und Tummelplatz zu erleben, sondern
sich vom Wasser tragen zu lassen, sich darin
fortzubewegen und dabei die eine oder andere Schwimmtechnik kennen zu lernen. Ziel
des Kurses ist es, dass die Kinder keine Angst
oder Scheu vor dem Wasser (mehr) haben
und sich darin sicher fortbewegen können.
Dies gilt auch für das Abtauchen unter Wasser. Sofern möglich, sollten die Kinder das
(Brust-) Schwimmen in groben Abläufen erlernen und sich dadurch unbeaufsichtigt im
Wasser umherbewegen können. Der Aufbaukurs ist anzuraten, da es erst hier um das Erlernen oder Festigen der Schwimmtechnik
(en) und dem Kennenlernen von neuen Bewegungserfahrungen geht.
Tour 2016
64
für Anfänger
In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie
auf einfache, direkte
Weise einen guten
Kontakt zu Ihren
Körpergefühlen
herstellen können.
In diesem Prozess
stellt sich ein Bewusstseinszustand
von innerer Ruhe,
Kraft und lebendiger Präsenz ein. Nach und
nach finden Sie in Ihrem Körper nach dem
Yin und Yang Prinzip Ihr eigenes Maß zwischen den Polaritäten wie Spannung und
Entspannung, Ruhe und Bewegung, innen
und außen. In den 18 Bewegungen des Tai
Chi Chuan/Qigong lernen Sie die klassischen
Prinzipien des Tai Chi Chuan/Qigong, wie
z.B. Verwurzelung, das eigene Lot finden,
aus der Mitte heraus handeln, kennen. Die
Einzel- und Partnerübungen werden langsam fließend durchgeführt und eignen sich
für alle, die eine Stunde auf den Beinen in
Bewegung sein können.
31239 Kupferzell
Montag, 15.2.2016
20-21 Uhr mit Barbara Gostmann, Johann-Friedrich-Mayer Schule, Eingang neue Bücherei, 6-mal,
Gebühr: € 26
Hatha-Yoga
Im Hatha-Yoga üben wir die Asanas (Körperübungen) immer verbunden mit dem Atem.
Wir üben nicht um des Erfolges willen und
stellen uns nicht unter Leistungsdruck. Weitere Elemente sind spezielle Atemübungen
und eine Tiefenentspannung. Regelmäßiges
Üben fördert die körperliche Gesundheit und
führt zu mehr Gelassenheit und Bewusstheit. Bitte mitbringen: Matte, Wolldecke,
kleines festes Kissen, bequeme Kleidung,
warme Socken.
31053 Kupferzell
Montag, 29.2.2016
17:30-18:45 Uhr mit Barbara Leuser, Seefeldhaus
in Westernach, 12-mal, Gebühr: € 70
31054 Kupferzell
Montag, 29.2.2016
19-20:15 Uhr mit Barbara Leuser, Seefeldhaus in
Westernach, 12-mal, Gebühr: € 70
Annaweech: Noune
Noune, so heißt das achte Album (2015) der
MundART Gruppe Annâweech aus dem Hohenlohischen. Die Hohenloher „Lausbuben“
sind selbst im 21ten Jahr „noune“ (noch
nicht) reif für das Abstellgleis. In den vergangenen Jahren waren die fünf Jungs aus
dem Kochertal nicht untätig. 8 Alben mit
137 Liedern - alle selbst gemacht und in Hohenlohisch - sind der klingende Beweis dafür. Jedoch, Annaweech ist eine Live Band!
Wer eines der fast 400 Konzerte besucht hat
Tai Chi Chuan - Qigong
Stretching
beweglich bis ins hohe Alter
32665 Kupferzell
Freitag, 12.2.2016
15-16 Uhr mit Josef Ruck, Hallenbad, 10-mal,
Gebühr: € 125
Bitte melden Sie sich zu allen Veranstaltungen an, auch wenn sie keine Gebühr
kosten unter Tel. 0 79 40-9 21 90.
… ist der englische Begriff für Dehnen und
hat sich als eigene Dehnmethode in der
Sportwelt durchgesetzt. Eine gute Dehnfähigkeit der Muskulatur als auch der Bindegewebsstrukturen ist die Grundlage für eine
hohe Beweglichkeit. In diesem Kurs lernen
Sie, einzelne Muskeln systematisch zu deh-
65 nen. Dabei verbessert sich nicht nur die Beweglichkeit, sondern Sie lernen Ihren Körper
viel intensiver kennen. Neben dem klassischen Dehnen werden weitere Dehnmethoden erlernt und die Wirbelsäule sowie die
großen Gelenke gelockert bzw. mobilisiert.
Außerdem gibt es einen Exkurs zum Thema
‚Faszientraining‘. Die Flexibilität des Bindegewebes trägt ebenfalls zu einer größeren Beweglichkeit des Körpers bei. So kommen Sie
gut beweglich in ein höheres Alter! Bitte
mitbringen: bequeme Kleidung, Handtuch.
32233 Kupferzell
Freitag, 19.2.2016
16:30-17:30 Uhr mit Josef Ruck, Johann-Friedrich-Mayer Schule, Eingang neue Bücherei, 12mal, Gebühr: € 56
Männerkochkurs
KUPFERZELL
gamatte und etwas zu trinken mit.
32116 Kupferzell
Dienstag, 1.3.2016
20-21 Uhr mit Christine Carl, Seefeldhaus in Westernach, 10-mal, Gebühr: € 47
Leckere Teigtaschen
Als Umhüllungen von lecker gefüllten Teigtaschen eignen sich sehr viele Teige. Auch
zum Füllen bietet sich eine fast unendliche
Vielfalt an Lebensmitteln wie z.B. Fleisch, Käse, Fisch, Obst, Gemüse, Nüsse oder Schokolade an. Egal ob süße, pikante oder vegetarisch gefüllte Teigtaschen, ob gebacken, gebraten, gedämpft oder gekocht. Teigtaschen
gibt es in zahllosen köstlichen Variationen.
Im Kurs gibt es Rezepte für Mozzarellataschen, Camemberttaschen, Apfeltaschen,
Lachstaschen, asiatische Teigtaschen und
noch viele andere. Bitte mitbringen: Schürze,
Geschirrtücher, mehrere Vorratsbehälter, gutes Messer, Getränk.
37052 Kupferzell
Donnerstag, 3.3.2016
18-22 Uhr mit Waltraud Egner, Johann-FriedrichMayer-Schule, Nebeneingang Gartenstraße, Gebühr: € 28 inkl. Lebensmittel
Die Bedeutung von Fieber und Infekten
aus Sicht der klassischen Homöopathie
Impfungen - Schaden oder Segen?
Hier dürfen die Männer unter sich sein und
leckere, deftige Rezepte mit Fleisch und den
passenden Beilagen zubereiten. Bitte mitbringen: Eine Schürze, zwei Geschirrtücher,
Spüllappen und kleine Behälter für Kostproben.
Gerollte Köstlichkeiten
Rouladen, Röllchen, Involtini
In diesem
Kurs wird
verschiedenes an
Fleisch
köstlich
gefüllt. Ob
deftig wie
Rouladen
oder mediterran wie Involtinis oder fruchtig
wie Röllchen mit einer herzhaft bzw. süßen
Füllung. Kräuterröllchen, Puteninvoltini, gefüllt mit getrockneten Tomaten und Schinken, Schnitzel gefüllt mit Senf und Zwiebeln,
Rouladen gefüllt mit Bratwurstbrät und Käse, Pute gefüllt mit Aprikose und Schinken.
Bitte mitbringen: Schürze, Geschirrtücher,
mehrere Vorratsbehälter, gutes Messer, Getränk.
37047 Kupferzell
Donnerstag, 31.3.2016
18-22 Uhr mit Waltraud Egner, Johann-FriedrichMayer-Schule, Nebeneingang Gartenstraße, Gebühr: € 29 inkl. Lebensmittel
Köstliche Schnitzelvielfalt
Schnitzel beliebt bei Groß und Klein, bei
Jung und Alt. In diesem Kurs probieren wir
tolle Schnitzelrezepte aus, wie z.B. Zitronenschnitzel, Kräuterröllchen, Schweizer Schnitzel oder Schnitzeltoast. Bitte mitbringen:
Schürze, Geschirrtücher, mehrere Vorratsbehälter, gutes Messer, Getränk.
37051 Kupferzell
Donnerstag, 7.4.2016
18-22 Uhr mit Waltraud Egner, Johann-FriedrichMayer-Schule, Nebeneingang Gartenstraße, Gebühr: € 26 inkl. Lebensmittel
37006 Kupferzell
Montag, 22.2.2016
18-22 Uhr mit Evelyne Sahm, Johann-FriedrichMayer-Schule, Nebeneingang Gartenstraße, Gebühr: € 20 plus Kosten für Lebensmittel
Wirbelsäulengymnastik
Die funktionelle Gymnastik besteht aus
gezielten Übungen nach physiologischen
Gesichtspunkten, die zur Kräftigung und
Straffung der Muskulatur und des Gewebes
dienen. Jede Stunde besteht aus einer Erwärmung, einem Hauptteil (gezielte Übungen) und einem Ausklang mit Dehn- und
Entspannungsübungen. Bitte bringen Sie
Sportkleidung, Sportschuhe, Handtuch, Yo-
Beim Thema Impfungen unterscheiden sich
Meinungen, Erkenntnisse und Einsichten in
großem Ausmaß. Viele Menschen sind verunsichert. Alternative Informationen gibt es
wenig. Haben sie Lust sich auf dieses Thema
einzulassen? Es ist sicher sehr sinnvoll sich
zu informieren und selbstverantwortlich zu
entscheiden! Der Streit zwischen Impfgegnern und Impfbefürwortern wird auf dem
Rücken der Patienten ausgetragen. Es wäre
schön, wenn Information zu eigenem Fühlen
und Handeln führen könnte! Bringen Sie
Ihre Fragen einfach mit!
Kopf- und Fußreflexzonenbehandlung
Kommen Sie doch einfach mit Ihrer Freundin oder mit Ihrem Mann und lernen Sie wie
sie sich gegenseitig behandeln. Mit einfachen Griffen und Streichungen werden alle
Reflexzonen am Körper liebevoll behandelt.
34321 Künzelsau
Donnerstag, 17.3.2016
20 Uhr mit Nicole Schmutz, Praxis für klassische
Homöopathie, Gaisbach, Kupferzeller Str. 18,
Gebühr: € 8
Bitte beachten: Lebensmittekosten
bitte nicht an die vhs bezahlen. Sie werden im Kurs direkt mit dem jeweiligen
Dozenten verrechnet.
31350 Kupferzell
Donnerstag, 7.4.2016
18:30-21:30 Uhr mit Petra-Barbara von Wangenheim, Rathaus Feßbach, 2-mal, Gebühr: € 30
65
KUPFERZELL / MULFINGEN
SPRACHEN
Englisch Refresher
für Wiedereinsteiger
AUSSENSTELLE
MULFINGEN
Wir laden Sie ein zu diesem Auffrischungskurs. In einer kleinen Gesprächsrunde trainieren Sie mit einem muttersprachlichen
Dozenten Ihr Englisch im Gespräch über allgemein interessante Themen. Wer Vorkenntnisse auf dem Niveau A2 (etwa Realschulabschluss vor längerer Zeit) hat und viel freies
Sprechen üben möchte, kann hier in familiärer Atmosphäre seinen Wortschatz erweitern und fließender werden.
40611 Kupferzell
Montag, 15.2.2016
18:30-20 Uhr mit Jawad Mughal, Johann-Friedrich-Mayer-Schule, Nebeneingang Gartenstraße,
10-mal, Gebühr: € 48
Französisch für Fortgeschrittene C1
Conversation française - sur des thèmes
actuels tirés de journaux, extraits de textes
d´auteurs contemporains.
40815 Kupferzell
Dienstag, 1.3.2016
19-20:30 Uhr mit Marie-Claire Wollmershäuser,
Johann-Friedrich-Mayer-Schule, Nebeneingang
Gartenstraße, 8-mal, Gebühr: € 39
Programmgestaltung und Annahme der Anmeldungen: Heike Burkert-Beck, Bachgasse 6, 74673 Mulfingen, Tel. 0 79 38-76 19
und bei der vhs Künzelsau, Tel. 0 79 40-92
19-0, E-Mail: [email protected]
Sie können sich nachmittags von Montag
bis Freitag persönlich oder telefonisch (mit
Lastschrifteinzugsvefahren) anmelden.
Überweisungen gehen auf das Konto der vhs
Künzelsau bei der Sparkasse Hohenlohekreis Nr. 50 238 48 (BLZ 622 515 50)
oder der Raiba KocherJagst Nr. 76 730
000 (BLZ 600 697 14). Dabei bitte unbedingt Kursnummer, Adresse und Telefonnummer angeben.
Haftung: Die Teilnahme an sämtlichen
Veranstaltungen der vhs erfolgt auf eigene Gefahr. Für Unfälle während der Veranstaltung, auf dem Weg zur und von der
Veranstaltungsstätte sowie für Diebstahl
und den Verlust oder Beschädigung von
Gegenständen übernimmt die vhs auch
bei Kindern und Jugendlichen keine Haftung.
VERANSTALTUNGSORTE:
Kulturscheune im Dorfgemeinschaftshaus: Kirchweg 1, Mulfingen
Bischof-von-Lipp-Schule: Schulweg 16,
Mulfingen
Stauseehalle: Bachgasse 1, Mulfingen
66
66
FORUM
Babyzeichensprache
Mit Kindern kommunizieren bevor sie sprechen können! Mit der Babyzeichensprache
d.h. mit einfachen Handzeichen können
sich Babys frühzeitig mitteilen. Geeignet
ist der Kurs für Babys zwischen 6 und 24
Monate. Es ist faszinierend die Interessen
und Gedanken der Welt der ‚Kleinen‘ mit zu
bekommen. Es öffnet sich früher die Tür zur
gemeinsamen Kommunikation. Wir lernen
die Zeichen im Kurs durch Lieder, Fingerspiele, Klanggeschichte und mit motorischen
Übungen kennen. Wir erleben Sprachrhythmus und lernen babygerechte Instrumente
kennen. Die Kinder haben einfach Spaß im
Kurs. Im 12-wöchigen Kurs werden etwa 75
Babyzeichen gezeigt, die dann im Alltag mit
den Kindern zuhause angewendet werden.
Wer einmal erlebt hat, dass sein Kind ihm
etwas mit den Händen mitteilt, zu dem es
mit gesprochener Sprache noch lange nicht
fähig wäre, der ist dem Zauber der Babyzeichensprache erlegen und möchte diese
Möglichkeit nicht mehr missen!
10629 Mulfingen
Mittwoch, 2.3.2016
9:30-11 Uhr mit Martina Pöhner, Kulturscheune,
12-mal, Gebühr: € 120
Unterwegs auf dem Pfad der Stille
Die Tour führt am Mulfinger Stausee vorbei
durchs Roggelshäuser
Tal. An der ehemaligen Trinkwasserquelle
machen wir unseren
ersten Halt. Weiter gehts nach Ochsental
und genießen Richtung Zaisenhausen den
wunderschönen Aussichtspunkt ins Ettetal.
Über einen speziell für den Pfad der Stille
angelegten Weg geht es nach Zaisenhausen.
Dort besichtigen wir die Lourdesgrotte. Der
Ottensee - ein besonderes Naturdenkmal ist
unser nächstes Ziel. Von dort aus geht es
über den Fleiner nach Mulfingen. Bringen
Sie fürs Picknick eine kleine Stärkung mit.
Die Wegstrecke beträgt ca. 12 Kilometer.
11122 Mulfingen
Samstag, 23.4.2016
9-16 Uhr mit Franz Jakob, Treffpunkt: Stauseehalle, Gebühr: € 8
Mähen mit der Handsense
Das Mähen mit der Sense ist zwar aus dem
landwirtschaftlichen Alltag längst verschwunden, doch wie so oft bei allem, was
verloren zu gehen scheint, finden sich erst
dadurch wieder Interessierte. Zwei Könner
ihres Faches werden den Umgang mit der
67 Sense an diesem Vormittag vorführen und
erläutern. Es bleibt viel Zeit für das eigene
Üben und nicht zuletzt auch für das Dengeln (Kaltschmieden) des Sensenblattes. Da
eine Sense am besten in taunassem Gras
schneidet, treffen wir uns gleich morgens.
Sense mitbringen.
MULFINGEN
Besteck, Unterfadenspulen mit/ohne Faden,
alte Reißverschlüsse, Wäscheklammern, alte
Fahrradschläuche, Fahrradketten, Kieselsteine, Strandglas, Muttern, Unterlagscheiben,
Widerstände, buntes Computerkabel dünn,
Bügeleisenkabel, Nespressokapseln, Kronkorken, Aludosen uvm. Falls nötig bitte Lesebrille mitbringen!
21206 Dörzbach
Samstag, 5.3.2016
10-14 Uhr mit Monika Ana Christ, Atelier für Alles
Kirchbergweg 15 Ailringen, Gebühr: € 35 plus Kosten für Material
Die schönsten Melodien aus Frankreich
und aus Deutschland
vom 16. bis 20. Jahrhundert
11414 Mulfingen
Samstag, 4.6.2016
8-10:15 Uhr mit mit Karl Dörr und Josef Hafner in
Ailringen, Treffpunkt: Straße Ailringen nach Hollenbach Bildstock auf der linken Straßenseite, mit
der Hohenloher Umweltakademie
Steine gab‘s und wenig Brot…
Wir laden ein zu einer natur- und heimatkundlichen Rundwanderung von Zaisenhausen über Bartenstein und begeben uns
auf eine Reise nach ganz Alltäglichem, das
sich jedoch im Verborgenen versteckt hält
und auf seine Entdeckung wartet… Die
Wanderstrecke beträgt ca. 11 Kilometer, es
ist gutes Schuhwerk erforderlich. Geführte
Wanderung.
11418 Mulfingen
Sonntag, 12.6.2016
13 bis ca.18 Uhr mit Michael Buß, Landschaftserhaltungsverband HOK, Treffpunkt: Parkplatz vor
dem Rathaus Zaisenhausen
KREATIVITÄT / MUSIK
Upcycling-Schmuck - Altes neu entdecken
Ob Omas alte Schmuckschatulle, Opas
Knopfsammlung, Tante Käthes Silberbesteck
oder Onkel Herberts ausgediente Fahrradkette, man kann aus so ziemlich allem geniale
neue Schmuckstücke mit Schmunzelcharme
zaubern. Mögliche Upcycling-Gegenstände
zum mitbringen: Alte Ringe, Perlketten, altes
Eine zauberhafte
Reise durch beide
Länder mit Meisterwerken aus
der Klassik: eine
einzigartige musikalische Mischung
aus romantischen
Balladen, Liedern,
Operetten, Opernarien, klassischen
Chansons aus der Belle Époque, bekannten
Chansons von Édith Piaf sowie Klavierstücken von französischen und deutschen Komponisten. Virtuose und leichte Klassik - für
jeden musikalischen Geschmack.
20701 Mulfingen
Freitag, 8.4.2016
19:30-21 Uhr mit Isabelle Kusari, Kulturscheune,
Gebühr: € 8
Aquarellieren
Im Kurs wird die Technik des wasserlöslichen Malens ausprobiert. Die individuellen
künstlerischen Möglichkeiten der Teilnehmer
werden im Kurs besprochen. Vorgegebene
Themen bieten jedem Teilnehmer die Möglichkeit, diese im Rahmen der Fähigkeiten
umzusetzen. Ziel ist die Selbstständigkeit im
gelockerten, unverkrampften Umgang mit
Aquarellfarbe, Pinsel und Papier. Der Kurs ist
für Personen mit Vorkenntnissen. Bitte vorhandenes Material mitbringen.
20505 Mulfingen
Donnerstag, 3.3.2016
19-21 Uhr mit Gaby Rühling, Bischof-von-LippSchule, 8-mal, Gebühr: € 67 plus Kosten für
Material
20506 Mulfingen Donnerstag, 12.5.2016
19-21 Uhr mit Gaby Rühling, Bischof-von-LippSchule, 8-mal, Gebühr: € 67 plus Kosten für
Material
Shabbylook - Altes neu gestalten
Gestalten Sie ihre alten Möbel neu im kreativen Shabbylook. Egal ob Stuhl, Spiegel oder
eine alte Wanduhr, die etwas Veränderung
braucht. Mit Palettenholz, Besteckhaken
oder anderen ungenutzten Dingen können
Sie daraus ein neues, kultiges Wohnaccessiore zaubern, welches mit Sicherheit für Erstaunen sorgen wird. Bitte bringen Sie ihre
kleinen Möbelstücke, wenn
möglich, schon
abgeschliffen mit.
Wenn Sie noch altes Besteck, Holzkugeln, Wanduhren, Lampen etc.
haben, können Sie
diese auch gerne
mitbringen.
21207 Mulfingen
Samstag, 4.6.2016
10-15 Uhr mit Monika Ana Christ, Atelier für Alles
Kirchbergweg 15 Ailringen, Gebühr: € 35 plus Kosten für Material
GESUNDHEIT / FITNESS
Bodyworkout
Dieser Kurs bietet ein Herz-Kreislauftraining
das alle ins Schwitzen bringt und die Koordination schult. Der Schwerpunkt liegt in der
Fettverbrennung und dem intensiven BeinPo-Training.
32317 Mulfingen
Mittwoch, 17.2.2016
19:30-20:30 Uhr mit Bettina Stier, Stauseehalle,
12-mal, Gebühr: € 47
Zumba Fitness®
Zumba Fitness® wurde
Mitte der 90er Jahre
von dem Kolumbianer
Alberto „Beto“ Perez
entwickelt, einem
bekannten FitnessTrainer, der auch als
Choreograf für internationale Superstars der
Popmusik tätig ist. Für
Zumba Fitness® muss
man nicht tanzen können, das Wichtigste
ist, sich zur Musik zu bewegen und Spaß
daran zu haben. Die heißen lateinamerikanischen und exotischen Rhythmen wirken
dabei sehr motivierend. Bitte bequeme Kleidung und Sportschuhe tragen.
32264 Mulfingen
Dienstag, 23.2.2016
19-20 Uhr mit Fabiola Krusemark, Kulturscheune,
10-mal, Gebühr: € 42
Bitte bringen Sie zu allen Sportkursen
bequeme Sportkleidung und eine Isomatte mit.
67
MULFINGEN68
Step by Step
Dieser Kurs bietet ein Herz- und Kreislauftraining, das alle ins Schwitzen bringt und
die Koordination schult. Der Schwerpunkt
liegt in der Fettverbrennung und dem intensiven Bein-Po-Training.
32315 Mulfingen
Mittwoch, 17.2.2016
18:15-19:15 Uhr mit Bettina Stier, Stauseehalle,
12-mal, Gebühr: € 51
Natursalze und deren gesundheitsfördernde Wirkung
Salz ist die Würze unseres Lebens und ein
Natursalz liefert alle Zündstoffe die ein
Mensch zum Leben braucht. Salz war bereits
als Heilmittel in der Antike bekannt. Doch
gilt der heutige Salzkonsum als gesundheitsschädlich. Dies liegt daran, dass Speisesalz mit dem ursprünglichen Salz kaum
noch etwas zu tun hat. Erfahren Sie worin
der Unterschied zwischen Natursalzen und
herkömmlichen Speise-, Meer- und Tafelsalzen liegt. Warum es raffinierte Salze gibt
und warum Sie ein Kochsalz besser nicht
verwenden sollten. Lernen Sie die verschiedenen Sorten der Natursalze und die Sole
kennen und erfahren Sie deren vielseitige
Anwendungsmöglichkeiten. Sole ist zum
Beispiel wunderbar geeignet bei rheumatischen Erkrankungen wie Gicht oder Arthrose, Stoffwechselbeschwerden, Verdauungsbeschwerden, Bluthochdruck, Diabetes sowie
bei Haut- und Atemwegserkrankungen.
32246 Mulfingen Donnerstag, 18.2.2016
19 Uhr mit Anja Müller, Kulturscheune, Gebühr:
€5
Frisch und vital ins neue Jahr!
Das Leben ist immer geprägt von der Jahresrhythmik der Natur. Jetzt im Frühling
erwacht die Natur. Sie können das Erwachen
Ihres Körpers unterstützen, unabhängig von
der jeweiligen Lebensphase, und stärken
sich damit langfristig. Eine Frühjahrskur
wirkt wie ein Frühjahrsputz von innen und
unterstützt Sie bei der Überwindung von Energiemangel, Infektanfälligkeit, Schmerzen
u.v.m. Im Vortrag werden naturheilkundliche
Zusammenhänge erläutert, praktische Tipps
68
und Empfehlungen gegeben. Es werden
praktikable, alltagstaugliche und sinnvolle
Entschlackungsmöglichkeiten aufgezeigt.
34327 Mulfingen
Montag, 29.2.2016
19:30 Uhr, Vortrag von Carmen Ruck, Kulturscheune, Gebühr: € 6
Schwindel
Schwindel gibt es sehr häufig. Die Ursachen
können sehr verschieden sein! Leidet man
unter Schwindel, können ganz unterschiedliche Probleme auftreten. Viele Fragen stellen
sich die Betroffenen: Was ist Gleichgewicht
und wie kann man dieses trainieren? Helfen
einfache, gezielte Bewegungen im Alltag?
Woher kommt der Schwindel? Welchen
Schwindel habe ich? Was kann man tun,
wenn die Füße den Boden nicht mehr richtig
spüren? Welche Rolle spielt die Halswirbelsäule? Wie ist das mit den Kristallen im
Innenohr? Etc. Dieser Vortrag möchte dieses
Thema aufgreifen und auch verschiedene
Lösungsstrategien aufzeigen!
32241 Mulfingen Donnerstag, 17.3.2016
19:30 Uhr mit Sabine Hirschlein, Kulturscheune,
Gebühr: € 5
Green Smoothies
aus Blattgrün, Kräutern und Früchten
Nebenbei kann
man auf gesunde
Weise entschlacken, entgiften und
Gewicht reduzieren. Green Smoothies schmecken
lecker und liefern
hochkonzentrierte
Vital- und Nährstoffe in ihrer natürlichsten Form.
Aus Salat, grünen
Blättern, Kräutern und Früchten von A wie
Ananas und Apfel bis W wie Weintrauben
zaubern wir vitaminreiche Powerdrinks und
Muntermacher fürs Gehirn. Nebenbei wirken
diese als Schönheitsmittel und eignen sich
für eine Schlankheitskur. Außerdem gibt
es tolle Tipps aus der Biochemie nach Dr.
Schüßler zum Entsäuern, Entschlacken und
Abnehmen.
34314 Mulfingen
Donnerstag, 7.4.2016
19 Uhr mit Katja Matter, Kulturscheune, Gebühr:
€ 10
über die Region bekannt: im Gault Millau
Deutschland 2015 wurden er und sein
Kollege Hubert Retzbach für ihre regional
verwurzelte und engagierte Frischküche
mit 15 Punkten bewertet. Der Michelin
hat eine Bib Gourmand verliehen und vom
Gastronom-Kritiker Jürgen Dollase wurde er
in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung für seine Regionalküche als Liebling
des Jahres bezeichnet. Seine Arbeit sieht er
als gutes Handwerk, er begeistert sich für
beinahe vergessene Traditionen und alte
Rezepturen. Die Gerichte interpretiert er auf
seine Art und will mit seiner Küche jedermann begeistern. Wie das Essen, ist auch
das Kochen ein sinnliches Vergnügen. Das
Frühjahr bietet uns die ganze Vielfalt der
wieder auflebenden Natur. Wie kann naturund regionalbezogenes Denken und Handeln
in der Küche zu einer Steigerung von Lust,
Qualität und Lebensfreude führen? Wie findet man nach der kalten und unwirtlichen
Jahreszeit einen sanften, lustvollen Einstieg
in das neue Genussjahr? Wie kommt der
Geschmack ins leichte Essen? Für diese Fragen wollen wir an diesem Abend Antworten
finden.
37027 Mulfingen
Samstag, 16.4.2016
18-22:30 Uhr mit Markus Reinauer, Bischof-vonLipp-Schule, Gebühr: € 22
Kopfschmerz
Die Ursachen
für Kopfschmerzen
sind ebenso
vielfältig , wie
die therapeutischen Maßnahmen, die
man dagegen
ergreifen kann.
Wie kann der Nacken bzw. die Halswirbelsäule Schmerz im Kopfbereich auslösen?
Hat Kopfschmerz immer mit Überbelastung zu tun? Wieviel Flüssigkeit muss ich
aufnehmen, um keine Kopfschmerzen zu
bekommen? Erfahren Sie in diesem praxisbezogenem Vortrag Interessantes über die
verschiedenen Entstehungsmechanismen.
32242 Mulfingen
Donnerstag, 2.6.2016
19:30 Uhr mit Sabine Hirschlein, Kulturscheune,
Gebühr: € 5
Leichte Frühlingsküche
HOMÖOPATHIE IN ALLEN LEBENSLAGEN
Markus Reinauer ist als Küchenchef der
Jagstmühle in Mulfingen/Heimhausen weit
Wir sind einzigartige Individuen, die bei Unwohlsein, Unpässlichkeiten oder Erkrankungen einer individuellen Therapie bedürfen.
dem Chefkoch über die Schulter geschaut
69 MULFINGEN / NIEDERNHALL
Vor allem Kinder sprechen auf die sanften
Heilweisen der Homöopathie an. Sie als Eltern oder Großeltern können Ihren „Kleinen“
schnell, sanft und ganz individuell helfen in
kleinen Notlagen. Erfahren Sie, wie Sie bei
Befindlichkeitsstörungen, Unruhezuständen
oder Schmerzen sanft und heilsam helfen
können. Unterstützend gebe ich Ihnen
weitere Tipps aus dem Schatz der Natur,
als Blütenessenzen und Biochemie nach Dr.
Schüßler. Für jedes Thema ist ein Abend vorgesehen, der in sich abgeschlossen ist und
ein kleines Skript beinhaltet.
AUSSENSTELLE
NIEDERNHALL
Homöopathische Hilfe, Essenzen und Entspannungsübungen für Schulkinder und
Eltern oder andere Prüflinge im Lernstress:
Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten, Prüfungsstress und Ängste,
Leistungsdruck und Schulkopfschmerz, Einschlafprobleme bis Hyperaktivität.
34311 Mulfingen
Donnerstag, 28.4.2016
19:30 Uhr mit Katja Matter, Kulturscheune, Gebühr: € 10
Wegen Umbauarbeiten geschlossen
Ein feinfühliger Weg ins Leben
Programmgestaltung und Annahme der Anmeldungen: Sonja Schäfer, Abt-Knittel-Straße 60, 74676 Niedernhall, Tel. 0 79
40-54 63 53, E-Mail: [email protected]
yahoo.de. Telefonische Anmeldungen sind
außer mittwochs immer nachmittags möglich. Sie können sich persönlich oder telefonisch (mit Lastschrifteinzugsverfahren) anmelden. Überweisungen gehen auf das Konto der vhs Künzelsau bei der Sparkasse Hohenlohekreis IBAN DE17 6225 1550
0005 0238 48 (BIC: SOLADES1KUN)
oder der Raiba Kocher-Jagst IBAN DE38
6006 9714 0076 7300 00 (BIC: GENDOES1IBR). Bitte Kursnummer, Adresse und
Telefonnummer angeben.
Homöopathie und Blütenessenzen für die
Pubertät: Hormonelle Veränderungen, die
Mimose und der Revolutionär, schmerzhafte
Tage…, Kügelchen gegen Liebeskummer.
34312 Mulfingen Donnerstag, 12.5.2016
19:30 Uhr mit Katja Matter, Kulturscheune, Gebühr: € 10
Homöopathie to go
Homöopathische Notfallapotheke und
mehr: Erste Hilfe bei kleinen Unfällen und
Verletzungen, Abwehr und Linderung gegen
Plagegeister, die stechen und beißen; Sommer, Sonne: Sonnenbrand, Sonnenstich und
Hitzebläschen; Sport: Muskelkater, Muskelkrampf, Zerrungen aber auch Ausdauer; vor
der OP: Aufregung; nach der OP: Linderung
und schnelle komplikationsfreie Abheilung
34313 Mulfingen
Donnerstag, 9.6.2016
19:30 Uhr mit Katja Matter, Kulturscheune, Gebühr: € 10
kath. Gemeindehaus: Criesbacher Str. 4,
Niedernhall
Sichere Bindung
Homöopathische Hilfe für Mütter, Säuglinge und Kleinkinder: Dreimonatskoliken,
Zahnungsbeschwerden, Schlafstörungen,
Schnupfen und beginnende Infekte, Nervenstärkung für die Mami.
Hirnsausen bis das Chaos kommt
Sporthalle: Brückenwiesen 11, Niedernhall
FORUM
Schlaflos an der Kinderwiege
34308 Mulfingen Donnerstag, 21.4.2016
19:30 Uhr mit Katja Matter, Kulturscheune, Gebühr: € 10
Kindergarten Giebelheide: Schöntaler Str.
17, Niedernhall
VERANSTALTUNGSORTE:
Rathaus: Hauptstr. 30, Niedernhall
Bildungszentrum: Brückenwiesen 8-10,
Niedernhall
Solebad: Brückenwiesen 29, Niedernhall
Alte Kelter: Keltergasse 3, Niedernhall
Kindergarten: Schulstr. 32, Niedernhall
Ein Abend für werdende Eltern, Eltern mit
Säuglingen, sowie alle Interessierte, die
sich über die Bedeutung der Eltern-KindBindung informieren möchten. Es wird nicht
darum gehen, „richtiges“ von „falschem“
Verhalten abzugrenzen, sondern durch das
Konzept der Feinfühligkeit einen Weg kennenzulernen, dem eigenen Gefühl zu vertrauen und eine sichere Bindung zum Kind
aufzubauen. Folgende Themen sind vorgesehen: Bindung in der Schwangerschaft und
bei der Geburt; Signale des Babys verstehen;
Schreien und Schlafen unter dem Aspekt einer sicheren Bindung; „Verwöhnen?“; Stillen;
ins Leben tragen. Im Anschluss besteht die
Möglichkeit, verschiedene Tragevarianten
auszuprobieren. Babys dürfen gerne mitgebracht werden.
10605 Niedernhall
Mittwoch, 9.3.2016
19:30-21:30 Uhr mit Elke Nied und Britta Häffner,
Rathaushalle, Gebühr: € 6
KREATIVITÄT
Aquarell- und Mischtechniken
Anfängern werden
alle Grundtechniken vermittelt, die
sie für die ersten
Arbeiten benötigen. Sie werden
immer tiefer in die
Materie eingeführt
und erleben das
Glück gelungener Kreativität. Fortgeschrittene erlernen neue Techniken und Tricks.
Die Kursteilnehmer werden in der experimentellen, sowie in der gegenständlichen
Malerei unterstützt und gefördert. Zur Kursbesprechung setzen Sie sich gerne mit der
Dozentin Frau Reiter, Tel.: 07940-53186 in
Verbindung.
20510 Niedernhall
Dienstag, 16.2.2016
19-21 Uhr mit Monika Reiter, Distelfinkenstuben,
Keltergasse 3-5, 3-mal, Gebühr: € 45 plus Kosten
für Material
69
NIEDERNHALL 20515 Niedernhall
Mittwoch, 17.2.2016
19-21 Uhr mit Monika Reiter, Distelfinkenstuben,
Keltergasse 3-5, 6-mal, Gebühr: € 90 plus Kosten
für Material
Mittwoch, 17.2.2016
20517 Niedernhall
9:30-11:30 Uhr mit Monika Reiter, Distelfinkenstuben, Keltergasse 3-5, 6-mal, Gebühr: € 90 plus
Kosten für Material
20508 Niedernhall Donnerstag, 18.2.2016
9:30-11:30 Uhr mit Monika Reiter, Distelfinkenstuben, Keltergasse 3-5, 6-mal, Gebühr: € 90 plus
Kosten für Material
mit bestimmten Abmessungen erstellen
möchte, soll sich bitte rechtzeitig mit dem
Kursleiter in Verbindung setzen, damit der
Stein bestellt werden kann.
Töpfern
für Kinder von 7 bis 12 Jahren
In diesem Kurs lernt ihr das Material Ton
kennen. Ihr könnt mit verschiedenen Tonsorten arbeiten und dabei Gebrauchsgegenstände oder kleine Kunstwerke erschaffen.
Wichtig ist, dass ihr Freude am Gestalten
und Formen mit Ton habt und gespannt auf
eure Werke seid. Mitzubringen sind: Trikotlappen, Plastiktüte und evtl. Schürze.
20601 Niedernhall
Freitag, 8.4.2016
Fr., 15.04. und 29.04. je 14:30-16:45 Uhr und
Samstag, 9.4.2016, 9-11:15 Uhr mit Ulrike Bendele, Bildungszentrum Grundschule, 4-mal, Gebühr:
€ 33 plus Kosten für Material
Töpfern für Erwachsene
In diesem Kurs lernen Sie das Material Ton
kennen. Sie können mit verschiedenen Tonsorten arbeiten und dabei Gebrauchsgegenstände oder kleine Kunstwerke erschaffen.
Wichtig ist, dass Sie Freude am Gestalten
und Formen mit Ton haben und gespannt
auf Ihre Werke warten. Es können je nach
Fertigkeit auch größere Gefäße/Figuren
geformt werden. Mitzubringen sind: Trikotlappen, Plastiktüte und evtl. Schürze. Letzter
Kurstag: Dienstag, 31.5.2016.
20603 Niedernhall
Dienstag, 12.4.2016
19:30-21:45 Uhr mit Ulrike Bendele, Bildungszentrum Grundschule, 6-mal, Gebühr: € 53 plus
Kosten für Material
SOMMERWERKSTATT
Steinbildhauerkurs
für Teilnehmer im Alter zwischen 10 und 99
Jahren.
Steine bearbeiten, Formen entwickeln: meißeln, schleifen einfach kreativ sein! Ob Stele,
Gartenobjekt, oder abstrakte Form - alles ist
möglich. An drei Nachmittagen besteht die
Gelegenheit, unter Anleitung von Steinmetz
Georg Stier Sandsteine zu bearbeiten. Werkzeuge werden gestellt. Festes Schuhwerk,
Arbeitshandschuhe und Schutzbrille bitte
selbst mitbringen. Wer ein besonderes Stück
70
21203 Niedernhall Donnerstag, 28.7.2016
Freitag, 29.7.2016 und Samstag, 30.7.2016 jeweils
von 14-18 Uhr mit Georg Stier, Alte Kelter, Gebühr:
€ 100
Stricken in allen Variationen
Stricken und Häkeln sind wieder voll im
Trend. Hier geht es um das gemeinsame
Handarbeiten in einer harmonischen, frohen
Runde. Der Austausch und die Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten und
Fertigkeiten werden dabei gefördert. Fäden
ziehen von Jung und Alt! Das Material ist
mitzubringen.
21403 Niedernhall
Montag, 1.8.2016
9-12 Uhr mit Tanja Wolfarth u.a., Alte Kelter
Papierschöpfen
Aus Altpapier und
Wasser neues
Papier herstellen?
Dies machen wir an
diesem Nachmittag
Schritt für Schritt.
Wenn Ihr Lust habt
könnt ihr das handgeschöpfte Papier
mit getrockneten
Blüten und Blättern
verzieren. Dabei
entsteht Euer ganz
eigenes Papier für Postkarten und Lesezeichen. Jeder kann seiner Fantasie freien Lauf
lassen. Das Angebot ist für Kinder von 8 bis
14 Jahren geeignet. (Kinder unter 10 Jahren
werden von Elternteilen oder ihren Großeltern begleitet.) Für den sicheren Transport
des Papiers ist eine Unterlage in ca. DinA 4
Heftgröße (Schneidebrett oder Tablett) mitzubringen.
20620 Niedernhall Donnerstag, 4.8.2016
14-17 Uhr mit Susanne Süssmuth, Alte Kelter,
Gebühr: € 9
70
Wandgestaltung/Schabloniertechnik
Es geht um die Wandgestaltung mit Dispersionsfarben mittels Klebeschablonen. Dabei
können Bordüren, Designelemente, Hausnummern etc. angefertigt werden, wobei
das Ausprobieren der Grundtechnik im Vordergrund steht, nicht die Fertigstellung von
komplexen Arbeiten. Wer hat, soll Cutter,
Schere, Bleistift, Edding, Lineal mitbringen.
Entsprechende Kleidung für Malerarbeiten
ist von Vorteil. Spaß an der Farbe ist programmiert für Teilnehmer im Alter von 1499 Jahre.
20526 Niedernhall
Montag, 8.8.2016
und Dienstag, 9.8.2016 je 17-20 Uhr mit Max
Grüner, Alte Kelter, Gebühr: € 35 plus Kosten für
Material
Schreinerei
Vom Baum zum Möbel - Schreiner Gehlen
zeigt Ihnen die Arbeitschritte. Danach wird
er anhand von Musterschränken und Türen
erklären, wie man sich mit leichten Handgriffen selber im Haushalt helfen kann. Im
praktischem Bereich folgt die Handhabe
verschiedener Werkzeuge sowie die Fertigung einer Holzbox - die jeder Teilnehmer
mit nach Hause nehmen darf. Für Anfänger,
Material wird gestellt. Bitte Vesper und Getränke für die Mittagspause mitbringen.
21202 Niedernhall
Freitag, 12.8.2016
9:30-17 Uhr mit Bernhard Gehlen, Alte Kelter,
Gebühr: € 55
Kreatives Schweißen und Plasmaschneiden
Schnupperkurs
Im Kurs können mit Schweißgerät, Plasmaschneider und Schnörkel-Biegemaschine
tolle Objekte aus Eisenstahl für Haus und
Garten gefertigt werden. Unter fachkundiger
Anleitung entstehen z. B. Tiere, Blumen oder
Figuren aus Blech, große Kugeln, Feuerschalen, Schalen, kleine einmalige Feuerkörbe
aus gedrehten Eisenschnecken oder Rundblech, imposante Obelisken oder Rankgitter.
Vor Kursbeginn erhalten die Teilnehmenden
ein Informationsschreiben mit Materialliste.
Zusatzkosten in Höhe von EUR 10,00 für
Maschinen- und Werkzeugnutzung sowie
Materialkosten nach Verbrauch werden im
Kurs abgerechnet. Bitte mitbringen: Vesper,
Getränk, der Witterung entsprechende Arbeitskleidung (ein Teil des Kurses findet im
Freien statt).
21201 Niedernhall
Samstag, 13.8.2016
9-17:30 Uhr mit Beate Binder, Alte Kelter, Gebühr:
€ 89
71 GESUNDHEIT / FITNESS
Hatha-Yoga
Im Hatha-Yoga üben wir die Asanas (Körperübungen) immer verbunden mit dem Atem.
Wir üben nicht um des Erfolges willen und
stellen uns nicht unter Leistungsdruck. Weitere Elemente sind spezielle Atemübungen
und eine Tiefenentspannung. Regelmäßiges
Üben fördert die körperliche Gesundheit und
führt zu mehr Gelassenheit und Bewusstheit. Bitte mitbringen: Matte, Wolldecke,
kleines festes Kissen, bequeme Kleidung,
warme Socken.
NIEDERNHALL
mitbringen.
32191 Niedernhall
Freitag, 19.2.2016
18:30-19:30 Uhr mit Marlies Göltenboth, Sporthalle, Spiegelsaal, 15-mal, Gebühr: € 68
32190 Niedernhall
Freitag, 19.2.2016
17:30-18:30 Uhr mit Marlies Göltenboth, Sporthalle, Spiegelsaal, 15-mal, Gebühr: € 68
Zumba Fitness®
Zumba Fitness® wurde Mitte der 90er Jahre
von dem Kolumbianer Alberto „Beto“ Perez
entwickelt, einem bekannten Fitness-Trainer,
der auch als Choreograf für internationale
Superstars der Popmusik tätig ist. Für Zumba Fitness® muss man nicht tanzen können,
das Wichtigste ist, sich zur Musik zu bewegen und Spaß daran zu haben. Die heißen
lateinamerikanischen und exotischen Rhythmen wirken dabei sehr motivierend. Bitte
bequeme Kleidung und Sportschuhe tragen.
32277 Niedernhall Donnerstag, 18.2.2016
18:30-19:30 Uhr mit Jagoda Noworyta, Bildungszentrum Haus 2 Aufenthaltsraum, 10-mal,
Gebühr: € 42
31040 Niedernhall
Montag, 15.2.2016
19-20:30 Uhr mit Annette Schröder, Kindergarten
Giebelheide, 12-mal, Gebühr: € 84
31042 Niedernhall
Montag, 15.2.2016
16:15-17:45 Uhr mit Annette Schröder, kath. Gemeindehaus, 12-mal, Gebühr: € 84
31044 Niedernhall Donnerstag, 18.2.2016
17-18:15 Uhr mit Beate Hufeisen, Kindergarten
Schulstraße, 10-mal, Gebühr: € 53
31045 Niedernhall Donnerstag, 18.2.2016
18:30-19:45 Uhr mit Beate Hufeisen, Kindergarten
Schulstraße, 10-mal, Gebühr: € 53
Wirbelsäulengymnastik
Die funktionelle Gymnastik besteht aus
gezielten Übungen nach physiologischen
Gesichtspunkten, die zur Kräftigung und
Straffung der Muskulatur und des Gewebes
dienen. Jede Stunde besteht aus einer Erwärmung, einem Hauptteil (gezielte Übungen) und einem Ausklang mit Dehn- und
Entspannungsübungen. Bitte bringen Sie
Sportkleidung, Sportschuhe, Handtuch und
etwas zu trinken mit.
32152 Niedernhall
Dienstag, 16.2.2016
20-21 Uhr mit Marcel Dippon, Kindergarten Giebelheide, 10-mal, Gebühr: € 47
Fit und vital
Dieses intensive Ganzkörpertraining ist für
alle, die sich nicht nur bewegen, sondern fit
werden möchten. Kraft, Beweglichkeit und
Koordination werden bei diesem Training
gesteigert. Fit und vital ist ein ideales Ergänzungstraining für diejenigen, die bereits
Joggen, Walken oder Radfahren. Bitte Matte
Aktiv bleiben durch Bewegung 65 plus
Wenn Sie
Ihre Vitalität, Ihre
Gesundheit
und Ihr
Wohlbefinden
steigern
wollen, dann sind Sie in diesem Kurs richtig.
Der gesamte Körper wird durch ausgewogene funktionelle Gymnastik auf schonende
Art und Weise - jeder auf seinem individuellen Niveau - trainiert. Gleichzeitig tun Sie
etwas gegen Ihre Alltagsbeschwerden. Bitte
Handtuch, Kissen und Matte mitbringen.
32180 Niedernhall
Freitag, 19.2.2016
16:30-17:30 Uhr mit Marlies Göltenboth, Sporthalle, Spiegelsaal, 15-mal, Gebühr: € 68
Wirbelsäulengymnastik im Wasser
Bei der Wirbelsäulengymnastik im Wasser
werden die Auftriebs- und Widerstandskräfte des Wassers genutzt, um die Gelenke
zu entlasten. Die aufrichtenden und stabilisierenden Muskeln werden gekräftigt
sowie verkürzte und verspannte Muskulatur
gedehnt. Verspannungen lösen sich und die
Beweglichkeit wird gefördert.
32018 Niedernhall
Mittwoch, 6.4.2016
14-14:30 Uhr mit Galina Zentler, Solebad, 10-mal,
Gebühr: € 30 plus Eintritt
32019 Niedernhall
Mittwoch, 6.4.2016
14:30-15 Uhr mit Galina Zentler, Solebad, 10-mal,
Gebühr: € 30 plus Eintritt
Ich beweg mich - Pilates
Das sanfte Training bringt
schnelle Erfolge
Das Ganzkörpertraining
nach Joseph Pilates kombiniert Atemtechnik, Kraftübungen, Koordination
und Stretching. Im Zentrum stehen Bauch, Hüften, Po und Rücken sowie unsere Körpermitte, im Pilates auch Powerhouse genannt. Pilates kräftigt, entspannt und dehnt auf
sanfte Weise die tiefen Muskeln. Der Körper
wird straff und geschmeidig, die Haltung
aufrecht. Die Bewegungen werden sehr bewusst und mit großer Konzentration ausgeführt. Die Übungen sind effektiv und zeigen
rasch Erfolge. Wie intensiv das Training ist,
können Sie individuell variieren. Gut für alle,
die sich ein sanftes und effektives Training
für den ganzen Körper wünschen. Keine Vorkenntnisse nötig! In jedem Alter geeignet!
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Turnschuhe oder Socken, Decke, Handtuch, flaches Kissen.
32230 Niedernhall Donnerstag, 7.4.2016
19:45-20:45 Uhr mit Josef Ruck, Bildungszentrum
Haus 2 Aufenthaltsraum, 10-mal, Gebühr: € 47
Bitte bringen Sie zu allen Sportkursen
bequeme Sportkleidung und eine Isomatte mit.
SPRACHEN
Englisch B2
für Wiedereinsteiger
In diesem Kurs aktivieren Sie Ihre Englischkenntnisse. Wenn Sie früher Englisch in
der Realschule gelernt haben, können Sie
gerne in den Kurs einsteigen. Sprechen und
verstehen im Alltag bilden den Mittelpunkt
dieses Kurses. Situationen aus dem Beruf,
während der Reise oder im Privaten werden
trainiert. Sie lernen, Ihre Ideen, Meinungen
und Ansichten zu aktuellen, interessanten
Themen im Austausch mit anderen auszudrücken. Eine systematische Wiederholung
von Grammatik und Wortschatz gehört mit
zum Kurs.
Kursbuch: Straightforward (Upper Intermediate B2) Philip Kerr & Ceri Jones publ
MacMillan
40622 Niedernhall
Montag, 15.2.2016
17-18:30 Uhr mit Jonathan Hooley, Bildungszentrum Haus 2, 15-mal, Gebühr: € 72
40623 Niedernhall
Montag, 15.2.2016
18:45-20:15 Uhr mit Jonathan Hooley, Bildungszentrum Haus 2, 15-mal, Gebühr: € 72
71
SCHÖNTAL AUSSENSTELLE
SCHÖNTAL
72
VERANSTALTUNGSORTE:
Rathaus: Klosterhof 1, Schöntal
Gasthof Rössle: Rossach 19, Schöntal
Sie bitte bei der Anmeldung an, ob Sie diese
Möglichkeit wahrnehmen möchten. Bekannt
ist das Gasthaus „Rössle“ für seine Rostbraten und Schnitzel.
Dorfgemeinschaftshaus Bieringen: Kelterweg 10, Bieringen
Max-Eyth-Schule: Max-Eyth-Str. 1, Bieringen
Haus am Sternbach: Sternabchweg 10,
Westernhausen0
Schloss Aschhausen: Schlossweg 27, Aschhausenl
FORUM
Kloster Schöntal und die Herrschaft Hohenlohe
Wandern und Literatur
In dem Vortrag wird das wechselhafte
Verhältnis der Herrschaft Hohenlohe zum
Kloster Schöntal an der Jagst analysiert, das
durch konkurrierende Interessen in engster
Nachbarschaft gekennzeichnet war. Die seit
dem frühen 17. Jahrhundert überlieferten
historischen Karten, Skizzen und Pläne illustrieren Konflikte um unklare Rechte und
Grenzen, dienten der Besitzsicherung oder
wurden vor Gericht als Beweismittel herangezogen. Sie ergänzen das in den Akten
überlieferte Bild der Beziehungen zweier
Herrschaften in der frühen Neuzeit um eine
weitere Facette.
Die Tour startet am Schloss Aschhausen, der
Sommerresidenz und dem Jagdschloss der
Äbte von Kloster Schöntal. Passend zu ausgesuchten Plätzen im Wald werden literarische Anekdoten die Wegstrecke begleiten.
Mitten im Wald an einem See mit Pavillon
werden wir die Tour mit einem kleinen Imbiss und Getränk ausklingen lassen. Die Dozentin ist Natur- und Landschaftsführerin.
Ein Blick in historische Karten
Programmgestaltung: Birgit Mütsch, Karl
Hehn. Anmeldungen: Birgit Mütsch, Bürgermeisteramt Schöntal, Tel. 0 79 43-91 00 10
von Mo. 8:30–16 Uhr, Di.-Do. 8:30–12 Uhr
oder bei der Ortschaftsverwaltung Bieringen,
Telefon 0 79 43-22 52 Di. 14–19 Uhr, Do.
13:30–15.30 Uhr, Fr. 8–12 Uhr, Fax: 0 79 4314 20, Mail: [email protected],
[email protected] oder bei
der vhs-Geschäftsstelle Künzelsau, Hermann-Lenz-Haus, Kirchplatz 9, 74653 Künzelsau, Tel. 0 79 40-92 19-0, Fax: 0 79 40-92
19 29, E-Mail: [email protected], Internet:
http://www.vhskuen.de. Sie können sich persönlich oder telefonisch (mit Lastschrifteinzugsverfahren) anmelden. Überweisungen
gehen auf das Konto der vhs Kün­zelsau bei
der Sparkasse Hohenlohe­kreis IBAN DE17
6225 1550 0005 0238 48 (BIC:
SOLADES1KUN) oder der Raiba KocherJagst IBAN DE38 6006 9714 0076 7300
00 (BIC: GENDOES1IBR). Dabei bitte unbedingt Kursnummer, Adresse und Telefonnummer angeben.
Besuchen Sie uns auch im Internet auf
unserer Homepage
http://www.vhskuen.de
72
10139 Schöntal
Donnerstag, 28.4.2016
20 Uhr mit Andreas Volk, Gasthof Rössle Rossach,
Gebühr: € 5
10102 Schöntal
Dienstag, 15.3.2016
19 Uhr mit Prof. Dr. Maria Magdalena Rückert,
Rathaus Schöntal, Sitzungssaal, Gebühr: € 5
Abendwanderung im Gräflichen Wald von
Aschhausen
11421 Schöntal Freitag, 29.4.2016
17-20 Uhr mit Christine Neuweiler-Lieber, Treffpunkt: Parkplatz Schloss Aschhausen, Gebühr: €
14, mit dem Verein Natur- und Landschaftsführer
Hohenlohe e.V.
Jüdischer Friedhof
Asylum Rossach
Schutz für Flüchtlinge in der Vergangenheit
Zu den zahlreichen kaiserlichen Privilegien,
welche die Herren von Berlichingen im Lauf
der Jahrhunderte an sich bringen konnten,
gehörte bis 1806 auch das Jus Asyli für die
Markung Rossach. Flüchtige Verbrecher waren, sobald sie nur einen Fuß auf die Markung Rossach gesetzt hatten, von jeder Verfolgung frei. In diesem kulturhistorisch
spannenden Vortrag werden die verschiedenen Facetten einer solchen kaiserlichen Freiheit erläutert: Zwar schützte es Totschläger
vor der Härte und Willkür oder gegen die erste Wut der Opferangehörigen und ermöglichte so Vergleich und Versöhnung, brachte
aber auch Misshelligkeiten und Streitigkeiten mit den benachbarten Territorialherrschaften. Ab 18.30 Uhr besteht die Möglichkeit, gutbürgerlich im „Rössle“ zu speisen
(Kosten nicht in Gebühr enthalten). Geben
Hoch über dem Jagsttal liegt abgeschieden
der Berlichinger Judenfriedhof. 1623 (seit
neuen Erkenntnissen bereits 1586) erstmals
erwähnt, ist er mit heute noch 1200 Grabsteinen einer der ältesten und größten in
Nordwürttemberg. Aus einem Umkreis von
bis zu 25 Kilometer Radius brachten die
Gemeinden, die keinen eigenen Begräbnisplatz hatten, ihre Toten hierher. Der heute
älteste Grabstein trägt die Jahreszahl 1662,
die letzte Verstorbene wurde 1939 begraben.
In den hebräischen Inschriften und in den
73 Symbolen ist vieles verborgen: Geschichten
der Verstorbenen, Geschichte der einzelnen
Gemeinden, Geschichte der jüdischen Tradition. Davon soll die Exkursion einen Eindruck
vermitteln.
10121 Schöntal
Montag, 16.5.2016
14 Uhr mit Georg Scheuerlein, Treffpunkt: Judenfriedhof in Berlichingen, Gebühr: € 5
SCHÖNTAL
satz kommen. Bitte mitbringen: Blätter in
verschiedenen Größen, verschiedene Formen
und Gummihandschuhe. Für Rückfragen
steht die Dozentin bereit: 07944-2339. Die
fertigen Stücke können nach Absprache abgeholt werden.
KREATIVITÄT
Kreatives Häkeln und Stricken
Wir häkeln und stricken in gemütlicher Runde dekorative, schmuckvolle und praktische
Dinge. Gerne dürfen auch eigene Projekte
mitgebracht werden, die wir im Kurs gemeinsam meistern. Grundkenntnisse beim
Häkeln und Stricken sind von Vorteil. Bitte
Wolle und passende Häkelnadel bzw. Stricknadeln mitbringen.
21238 Schöntal
Montag, 30.5.2016
und 1.6.2016 jeweils von19-21 Uhr mit Ingrid Egner, Treffpunkt: Dorfgemeinschaftshaus Bieringen
Kelterweg 10, 2-mal, Gebühr: € 14 plus Kosten für
Material
Bitte melden Sie sich zu allen Veran-
staltungen an und notieren Sie sich Ihre
gebuchten vhs-Termine! Wir benachrichtigen Sie nur, wenn eine Veranstaltung
nicht stattfindet.
21319 Schöntal
Donnerstag, 21.4.2016
12.5.2016 und 19.5.2016 jeweils von 19-21 Uhr
mit Rita Sody-Zürn, Dorfgemeinschaftshaus
Bieringen, 3-mal, Gebühr: € 26 plus Kosten für
Material
GESUNDHEIT / FITNESS
Filztechnik
Wir leben in einer Zeit großer Veränderungen. Informationsflut, ständige Erreichbarkeit, chronischer Stress fordern Körper und
Geist zu dauernden Höchstleistungen auf.
Die Reaktionen darauf sind Konzentrations- und Schlafstörungen, Überarbeitung,
Schmerzen ohne erkennbare Ursachen, belastete Beziehungen, geringe Lebenskraft und
Lebensfreude. In diesem Workshop arbeiten
wir mit den Techniken des Kundalini Yoga.
Spezielle Körper- und Atemübungen, Entspannung und Meditation fördern die innere
Kraft und Klarheit, helfen die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und die Fähigkeit
wieder in einen Zustand der inneren Ruhe
zurückzufinden. Bitte mitbringen: angenehme Unterlage, Decke und Kissen, Wasser
oder Tee.
Ein Kurs einfach zum Reinschnuppern in die
Möglichkeiten der Filztechnik. Wir lernen Filzen und gestalten eine hübsche, dekorative
Lichterkette. Bitte 2-3 Handtücher, kleine
Waschschüssel, wasserfestes Tablett oder
Backblech und eine Schere mitbringen. Falls
vorhanden 10-er Lichterkette mit Batterie,
Filzwolle und Lichterkette können im Kurs
erworben werden. Bitte Lichterkette mit anmelden. Bitte bis zum 12.5.2016 anmelden!
21320 Schöntal
Samstag, 21.5.2016
13-17 Uhr mit Rita Sody-Zürn, Dorfgemeinschaftshaus Bieringen, Gebühr: € 18 plus Kosten
für Material
Betonschalen mit Blattstrukturen
In diesem Kurs können Sie Beton eine individuelle Form geben. Verschiedene Blätter mit
einer ausgeprägten Struktur z.B. Rhabarber,
Fungie, Frauenmantel werden in Beton gegossen. Auch Kuchenformen, Gummihandschuhe oder Sandformen werden zum Ein-
Lebensfreude und Vitalität zurückerobern
Wirbelsäulengymnastik
Die funktionelle Gymnastik besteht aus gezielten Übungen nach physiologischen Gesichtspunkten, die zur Kräftigung und Straffung der Muskulatur und des Gewebes dienen. Jede Stunde besteht aus einer Erwärmung, einem Hauptteil (gezielte Übungen)
und einem Ausklang mit Dehn- und Entspannungsübungen. Bitte bringen Sie Sportkleidung, Sportschuhe, Handtuch und etwas
zu trinken mit.
32156 Schöntal
Dienstag, 23.2.2016
9-10 Uhr mit Renate Noe, Dorfgemeinschaftshaus
Bieringen, 10-mal, Gebühr: € 47
32157 Schöntal
Dienstag, 23.2.2016
10-11 Uhr mit Renate Noe, Dorfgemeinschaftshaus Bieringen, 10-mal, Gebühr: € 47
32158 Schöntal
Mittwoch, 24.2.2016
19:30-20:30 Uhr mit Renate Noe, Dorfgemeinschaftshaus Bieringen, 10-mal, Gebühr: € 47
32159 Schöntal
Mittwoch, 24.2.2016
20:30-21:30 Uhr mit Renate Noe, Dorfgemeinschaftshaus Bieringen, 10-mal, Gebühr: € 47
Schlank in die Zukunft
Haben Sie keine Lust auf Diäten, wollen keine Kalorien oder Punkte zählen und keine
Lebensmittel mehr täglich abwiegen? Wir
versuchen es mit gesunder Ernährung nach
alter Väter Sitte und eigenem Wohlgeschmack. Nichts ist verboten, das Essen wird
überlegt eingeteilt. Wir werden zehn hilfreiche Stunden miteinander verbringen und
uns gegenseitig austauschen und unterstützen, um unserem Wunschgewicht ein ganzes Stück näher zu kommen.
31161 Schöntal
Donnerstag, 14.4.2016
19-22 Uhr mit Carmen Vogt-Neuweiler, Westernhausen Panoramaweg 3, Gebühr: € 13
73
SCHÖNTAL / WALDENBURG
37003 Schöntal
Donnerstag, 3.3.2016
19-20:15 Uhr mit Gabriele Kneer, Max-EythSchule Bieringen, 12-mal, Gebühr: € 63
Fit durch Tanzen
AUSSENSTELLE
WALDENBURG
Egal in welchem Alter: Tanzen macht Spaß,
ist gesund, bringt neue Kontakte und Lebensfreude. Alle können mitmachen, ohne
Vorkenntnisse und ohne einen Partner. Sie
können gemeinsam mit anderen aktiv sein,
Freude an der Bewegung finden, Gleichgesinnte treffen. Mit dem Tanzen kann man
aktiv Gesundheitsvorsorge betreiben. Die
Tänze sind abwechslungsreich und vielseitig.
Wer nicht mehr so beweglich ist, kann sich
an einfachen und langsamen Tänzen erfreuen. Es werden Volkstänze einstudiert, aber
auch gesellige Tanzformen nach modernen
Rhythmen. Bitte bequeme Kleidung, zum
Tanzen geeignete Schuhe und Getränk mitbringen.
20933 Schöntal
Donnerstag, 10.3.2016
9:30-11 Uhr mit Jutta Zutterkirch, Haus am Sternbach, Westernhausen, 6-mal, Gebühr: € 30
20935 Schöntal
Donnerstag, 12.5.2016
9:30-11 Uhr mit Jutta Zutterkirch, Haus am Sternbach, Westernhausen, 5-mal, Gebühr: € 25
37035 Schöntal
Samstag, 28.5.2016
12-18 Uhr mit Tilmann Stolz und Thomas Dufke,
Max-Eyth-Schule Bieringen, Gebühr: € 34 plus
Kosten für Lebensmittel
Bitte melden Sie sich zu allen Veran-
staltungen an und notieren Sie sich Ihre
gebuchten vhs-Termine! Wir benachrichtigen Sie nur, wenn eine Veranstaltung
nicht stattfindet.
74
KREATIVITÄT
Partylichter und Füllhörner
Weiden sind ein naturbelassenes Werkmaterial, aus dem vielfältige
Gebrauchsgegenstände
und Dekoartikel hergestellt werden können.
Gemeinsam werden wir
ein Füllhorn oder ein
Behälter für eine Partyleuchte herstellen. Bitte
Rebschere und Messer
mitbringen.
21230 Waldenburg
Montag, 14.3.2016
18-22 Uhr mit Bernhard Zenkert, Josef-HelmerSchule, Werkraum, Gebühr: € 15 plus Kosten für
Material
Programmgestaltung und Annahme der Anmeldungen: Ute Schulz, Thiergarten 3,
74638 Waldenburg, Tel. 0 79 42-9 80 42. Sie
können sich persönlich, telefonisch (mit
Lastschrifteinzugsverfahren) oder Mail: [email protected] anmelden. Überweisungen
gehen auf das Konto der vhs Künzelsau bei
der Sparkasse Hohenlohekreis IBAN DE17
6225 1550 0005 0238 48 (BIC:
SOLADES1KUN) oder der Raiba KocherJagst IBAN DE38 6006 9714 0076 7300
00 (BIC: GENDOES1IBR). Dabei bitte unbedingt Kursnummer, Adresse und Telefonnummer angeben.
Wildkochkurs
Der Profikoch Thomas Dufke lässt sich heute
über die Schulter schauen: fachmännisch
wird das Wild zerlegt, um dann gemeinsam
zu einem leckeren Gericht zubereitet zu
werden. Die Gerichte sind so ausgewählt,
dass sie zuhause leicht nachgekocht werden
können. Informationen zur waidgerechten
Jagd in Baden-Württemberg runden das
gemeinsame Essen mit korrespondierenden
Weinen ab.
74
Bitte beachten: Materialgebühren bitte nicht an die vhs bezahlen. Sie werden
im Kurs direkt mit dem jeweiligen Dozenten verrechnet
Filzen von Schmuck
und Seifensieder-Schnupperkurs
Filzen ist eine Technik, die viele begeistert. Das Ergebnis ist tragbare Kunst. Ihr
Schmuckstück, gefilzt von eigener Hand,
wird Sie begleiten bei Festen und im Alltag.
Aus Wolle und Seide werden Perlen gefilzt
und mit Edelsteinen und Glas oder mit Perlen aus aller Welt kombiniert: geeignet für
eine Kette, einen Ohrring oder ein Armband.
Alle Perlen sind ein Stück Kulturgut, das
besonders Frauen im wahrsten Sinne des
Wortes am Herzen liegt. Außerdem können
Seifen hergestellt werden. Seifensieden ist
ein uraltes Handwerk - leicht zu lernen. Es
entstehen u.a. Herzen oder Rosen, die sich
besonders gut als Geschenk z.B. für ein
Osternest eignen. Material wird im Kurs
erworben.
21236 Waldenburg
Samstag, 5.3.2016
13-18 Uhr mit Hildegard Hage, Atelier, Hauptstr.
29, Gebühr: € 20 plus Kosten für Material
VERANSTALTUNGSORTE:
Josef-Helmer-Schule: Schulstr. 1, Waldenburg
GESUNDHEIT / FITNESS
Berufskolleg: Eichenstr. 13, Waldenburg
Ich beweg mich - Pilates
Bürgerhaus: Lange Straße 45, Sailach
Horst-Maurer-Halle: Eichenstr. 11, Waldenburg
Mehrzweckhalle: Hauptstr. 109, Waldenburg
Das sanfte Training bringt
schnelle Erfolge
Das Ganzkörpertraining
nach Joseph Pilates kombiniert Atemtechnik, Kraftübungen, Koordination
und Stretching. Im Zen-
75 trum stehen Bauch, Hüften, Po und Rücken
sowie unsere Körpermitte, im Pilates auch
Powerhouse genannt. Pilates kräftigt, entspannt und dehnt auf sanfte Weise die tiefen Muskeln. Der Körper wird straff und geschmeidig, die Haltung aufrecht. Die Bewegungen werden sehr bewusst und mit großer Konzentration ausgeführt. Die Übungen
sind effektiv und zeigen rasch Erfolge. Wie
intensiv das Training ist, können Sie individuell variieren. Gut für alle, die sich ein
sanftes und effektives Training für den ganzen Körper wünschen. Keine Vorkenntnisse
nötig! In jedem Alter geeignet! Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Turnschuhe
oder Socken, Decke, Handtuch, flaches Kissen.
WALDENBURG
Yoga - eine Reise durch den Körper
Zumba Fitness®
Mit wohltuenden, kraftvollen und entspannenden Yogahaltungen den Körper spüren,
wahrnehmen, kennenlernen, kräftigen und
stärken. Erster Abend: Füße, zweiter Abend:
Hüfte und Körpermitte, dritter Abend:
Schulter.
Zumba Fitness® wurde Mitte der 90er Jahre
von dem Kolumbianer Alberto „Beto“ Perez
entwickelt, einem bekannten Fitness-Trainer,
der auch als Choreograf für internationale
Superstars der Popmusik tätig ist. Für Zumba Fitness® muss man nicht tanzen können,
das Wichtigste ist, sich zur Musik zu bewegen und Spaß daran zu haben. Die heißen
lateinamerikanischen und exotischen Rhythmen wirken dabei sehr motivierend. Bitte
bequeme Kleidung und Sportschuhe tragen.
31199 Waldenburg
Freitag, 26.2.2016
19-22 Uhr mit Doris Messerschmidt, Josef-Helmer-Schule, 3-mal, Gebühr: € 45
Bodyshaping
32331 Waldenburg
Dienstag, 1.3.2016
20:15-21:15 Uhr mit Nicola Benna, Josef-HelmerSchule, 10-mal, Gebühr: € 53
für Fortgeschrittene:
32325 Waldenburg
Dienstag, 1.3.2016
19-20 Uhr mit Nicola Benna, Josef-Helmer-Schule, 10-mal, Gebühr: € 53
32332 Waldenburg
Mittwoch, 2.3.2016
9-10 Uhr mit Nicola Benna, Josef-Helmer-Schule,
10-mal, Gebühr: € 53
Yoga
Einer der wichtigsten Botschafter des Yoga
weltweit ist der indische Meister B.K.S. Iyengar. Charakteristisch für die Iyengar-Methode ist der Aufbau der Haltungen, die Präzision, Genauigkeit und Intensität des Übens.
Durch den Einsatz von Hilfsmitteln werden
die Haltungen (Asanas) individuell angepasst. Richtig geübte Haltungen berühren
den ganzen Menschen und zeichnen sich
durch „positive Nebenwirkungen“ aus, wie
gesteigertes Wohlbefinden, verbesserte Konzentration, kräftigerer Körper, besserer
Schlaf usw.
31032 Waldenburg Mittwoch, 17.2.2016
9-10:15 Uhr mit Anette Gabrys, Beruskolleg Waldenburg H1, 13-mal, Gebühr: € 78
Bitte bringen Sie zu allen Sportkursen
bequeme Sportkleidung und eine Isomatte mit.
Bodyshaping ist ein abwechslungsreiches
Körpertraining. Bei Kräftigungsübungen mit
und ohne Gerät sowie Ausdauerelementen
mit Musik und viel Spaß bekommen die
Problemzonen ordentlich ihr Fett weg. Der
Kurs richtet sich an alle diejenigen, die ihren
Körper shapen also formen wollen und für
straffe Beine, einen knackigen Po und einen
kräftigen Bauch keine Mühen scheuen.
32350 Waldenburg
Montag, 29.2.2016
19:45-20:45 Uhr mit Christine Carl, Josef-HelmerSchule, 10-mal, Gebühr: € 42
Zumba® Toning
Du möchtest eine Tanz Fitness Zumba Party,
aber gleichzeitig auch einen extra Schwerpunkt auf deine Muskeln legen, sie kräftigen
und in Form bringen? Mit Zumba Toning,
dem neusten Zumba Programm, bewegst
du dich auf die exotischen lateinamerikanischen Zumba Rhythmen und fokussierst
dich dabei auch mithilfe leichter Zumba
Toning Sticks auf spezifische Muskelgruppen. Dieses Programm verleiht dir neben
einem Ganzkörper-Workout auch einen Sinn
für Rhythmus und Koordination, Muskelausdauer und somit eine Muskelstraffung der
Muskelgruppen Arme, Core und Unterkörper
- und am wichtigsten: ein super Körpergefühl und eine Menge Spaß! Bitte bequeme
Kleidung und Sportschuhe tragen.
32288 Waldenburg Donnerstag, 3.3.2016
18-19 Uhr mit Annika Köhler, Josef Helmer Schuler, 5-mal, Gebühr: € 21
32289 Waldenburg Donnerstag, 3.3.2016
19:15-20:15 Uhr mit Annika Köhler, Josef Helmer
Schuler, 5-mal, Gebühr: € 21
Fit in den Frühling
Wenn Sie Ihren Körper
mit unterschiedlichsten (Klein)Geräten und
Trainingsmethoden trainieren und kräftigen
wollen, ist das genau Ihr Kurs. Ob Rückenoder Nackenbeschwerden, jede Trainingseinheit bietet andere Schwerpunkte, an denen
Sie an ihren persönlichen Defiziten arbeiten
können. Im Vordergrund steht vor allem die
Rumpf-Kräftigung, um eine optimale
Grundlage für alle Bewegungsausführungen
zu schaffen. Starten Sie fit und stabil in den
Frühling 2016.
32211 Waldenburg
Montag, 14.3.2016
19:30-20:30 Uhr mit Tanja Pellert, Berufskolleg
Waldenburg B3, 10-mal, Gebühr: € 70
Fat-Burner-Kurs
Fit, gesund und mit
geshapetem Body in den Sommer? Im Jahr
2016 kein Problem! Jedes Jahr dasselbe... Ich
will die perfekte Bikinifigur für den Strand,
75
WALDENBURG76
doch wer motiviert mich? Wir versuchen
gemeinsam zur gewünschten Bikinifigur zu
kommen. Mit diesem Training in bestimmten
Intensitäten und Muskelgruppen wird der
Körper in optimale Form gebracht, bei dem
nicht nur Fleiß und Schweiß im Vordergrund
stehen. Auch kommen Motivation, Elan und
Spaß nicht zu kurz. Nehmen Sie sich einmal die Woche Zeit für Ihre Bikinifigur und
starten Sie durch. Das Jahr 2016 wird IHR
Bikini-Jahr!
32215 Waldenburg
Montag, 14.3.2016
18:30-19:30 Uhr mit Tanja Pellert, Berufskolleg
Waldenburg B3, 10-mal, Gebühr: € 50
Wenn Sie nach dem ersten Termin
feststellen, dass Sie den falschen
Kurs gewählt haben, können Sie
sich vor dem zweiten Termin bei der
Zentrale in Künzelsau abmelden. Sie
bezahlen dann nur eine anteilige
Gebühr. Ab dem zweiten Termin wird
die volle Gebühr fällig.
Fit im Alter
Es werden rückengerechte Haltungen und
Bewegungen und der Einsatz funktioneller
Gymnastik zur Muskelkräftigung, Koordination, Gleichgewicht, Balance, Reaktion, Stabilisation, Wahrnehmung und Gedächtnistraining vermittelt. Der Kurs ist für Frauen
und Männer geeignet.
TeilnehmerInnen trainieren nach einer
gemeinsamen Einführung an den neuen
Trainingsgeräten im Bewegungszentrum
weitgehend selbstständig, jedoch unter Anleitung eines Trainers und Sporttherapeuten.
Ziel ist es die Kraft, Ausdauer, Koordination
und Beweglichkeit zu verbessern. Bitte das
Geburtsdatum bei der Anmeldung angeben!
Mitzubringen sind bequeme Sportkleidung,
ein Handtuch und etwas zu trinken.
32210 Waldenburg
Freitag, 8.4.2016
17-18:15 Uhr mit Benjamin Neuhäuser Berufskolleg Waldenburg C1, 10-mal, Gebühr: € 80
Bewegung von Kopf bis Fuß
Die etwas andere Fitnessidee: Für jeden
Bereich des Körpers werden Übungen angeboten, die die Wahrnehmung und das
Körperempfinden schulen. Bewusstheit in
der Bewegung führt zu einer neuen Koordination der gesamten Muskulatur, sodass Sie
nach und nach eine verbesserte Körperharmonie erfahren. Sie lernen, die Anzeichen
einer Verspannung früher zu erkennen und
Ihren Körper neu zu balancieren. Die dadurch freigesetzte Energie sorgt für mehr
Beweglichkeit und Vitalität im Alltag. Im
Einzelnen werden „Körper-Mental-Übungen“
im Stehen, Gehen und auf der Matte angeboten. Themen sind u.a.: die Füße wecken,
die eigene Lotlinie finden, zentriert sein im
Stehen und Gehen, die Beckenbodenmuskulatur aktivieren, die Nacken- und Schultermuskulatur lösen und das Gleichgewicht
verbessern.
32347 Waldenburg
Dienstag, 12.4.2016
9-10 Uhr mit Barbara Gostmann, Josef-HelmerSchule, 10-mal, Gebühr: € 47
der Mitte heraus handeln, kennen. Die Einzel- und Partnerübungen werden langsam
fließend durchgeführt und eignen sich für
alle, die eine Stunde auf den Beinen in Bewegung sein können.
31240 Waldenburg Mittwoch, 13.4.2016
19:30-20:30 Uhr mit Barbara Gostmann, JosefHelmer-Schule, 10-mal, Gebühr: € 47
Funktionelle Gymnastik
Die funktionelle Gymnastik besteht aus
gezielten Übungen nach physiologischen
Gesichtspunkten, die zur Kräftigung und
Straffung der Muskulatur und des Gewebes
dienen. Aus einer Erwärmung, einem Hauptteil (gezielte Übungen) und einem Ausklang
mit Dehn- und Entspannungsübungen ist
der Abend aufgebaut. Bitte bringen Sie
Sportkleidung, Sportschuhe, Handtuch und
etwas zu trinken mit.
32219 Waldenburg Mittwoch, 17.2.2016
20-21:30 Uhr mit Melissa Leutz, Mehrzweckhalle,
10-mal, Gebühr: € 68
32343 Waldenburg
Montag, 11.4.2016
18:30-19:30 Uhr mit Melissa Leutz, Mehrzweckhalle, 10-mal, Gebühr: € 47
32220 Waldenburg Mittwoch, 11.5.2016
20-21:30 Uhr mit Melissa Leutz, Mehrzweckhalle,
10-mal, Gebühr: € 68
Gesunder Rücken
Durch gezielte Kräftigungs- und Mobilisationsübungen, Haltungs- und Bewegungsschulung werden Spannungszustände abgebaut, die Muskulatur gekräftigt und mobilisiert.
Tai Chi Chuan - Qigong für Anfänger
32176 Waldenburg Donnerstag, 7.4.2016
9:30-10:30 Uhr mit Josef Ruck, Josef-HelmerSchule, 10-mal, Gebühr: € 47
Geräte-und Fitnesstraining für Jugendliche
von 13 bis 17 Jahren
Körperliche Fitness ist für
Menschen aller Alterklassen ein essentiell
wichtiges Thema. Besonders im Jugendalter gibt es jedoch spezielle Anforderungen
an das Training, um dem im Wachstum
befindlichen Körper nicht zu überfordern
und trotzdem entsprechend zu fördern. In
diesem Kurs werden explizit an Jugendliche
und Heranwachsende adressierte Trainingsinhalte vermittelt. Die jugendlichen
76
In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie
auf einfache, direkte Weise einen guten Kontakt zu Ihren Körpergefühlen
herstellen können.
In diesem Prozess
stellt sich ein Bewusstseinszustand
von innerer Ruhe,
Kraft und lebendiger Präsenz ein. Nach und
nach finden Sie in Ihrem Körper nach dem
Yin und Yang Prinzip Ihr eigenes Maß zwischen den Polaritäten wie Spannung und
Entspannung, Ruhe und Bewegung, innen
und außen. In den 18 Bewegungen des Tai
Chi Chuan/Qigong lernen Sie die klassischen
Prinzipien des Tai Chi Chuan/Qigong, wie z.
B. Verwurzelung, das eigene Lot finden, aus
32166 Waldenburg Donnerstag, 14.4.2016
20-21 Uhr mit Marcel Dippon, Bürgerhaus in Sailach, 10-mal, Gebühr: € 47
Parkour - Wo ein Hindernis ist, da ist
auch ein Weg
Ursprünglich wurde Parkour als Trainingsform
einer effektiven Fluchtmethode entwickelt.
Neben der Überwindung vielzähliger Hindernisse gilt es den effizientesten, also schnellsten und sichersten Weg ins Ziel zu finden.
Dabei hat sich Parkour schnell vom reinen
Training zur anspruchsvollen Kunstform
77 entwickelt. Bei uns werden Sprünge, Landetechniken, Drehungen und Abroll-Techniken
von qualifizierten Trainern vermittelt und
gelehrt. Sparen Sie sich in Zukunft die Umwege und kriegen Sie dabei jedes Hindernis
klein! Mindestalter 8 Jahre, normale Bewegungsfähigkeit und körperliche Gesundheit
bitte mitbringen: Sportkleidung, Hallenschuhe, Getränk. Schnupperkurs: 19.3.2016, Anmeldung erforderlich, 5 Euro, wird verrechnet.
WALDENBURG
tensivseminar für alle, die gerne mit einem
Tagesseminar erste Erfolge spüren möchten.
Eine bestimmte Körperfitness vorab ist nicht
erforderlich. Bitte mitbringen: Yoga- oder
Isomatte, bequeme Kleidung, warme Socken
oder Stoppersocken, ein bis zwei Decken
und ein kleines Kissen, einen „Einzelsocken“,
Getränke, etwas zum Essen.
31201 Waldenburg
Samstag, 2.7.2016
10:30-18 Uhr mit Susanne Baier, Josef-HelmerSchule, Gebühr: € 29
HOHENLOHE BEWEGT
SICH
32214 Waldenburg
Samstag, 16.4.2016
14-16 Uhr mit Samuel Dittel, Berufskolleg Waldenburg, Horst-Maurer-Halle, 8-mal, Gebühr: €
120
Bitte melden Sie sich zu allen Veran-
staltungen an und notieren Sie sich Ihre
gebuchten vhs-Termine! Wir benachrichtigen Sie nur, wenn eine Veranstaltung
nicht stattfindet.
Indische Küche: Getränke, Gerichte, Gewürze
In diesem besonderen Kochkurs steht das
Geschmackserlebnis der indischen Küche
im Vordergrund. Bei der Zubereitung von
verschiedenen Gerichten und Getränken
geht es insbesondere um typisch indische
Gewürze.
32210 Waldenburg
Samstag, 4.6.2016
10-14 Uhr mit Jeanette Rieth, Josef-Helmer Schule, Gebühr: € 20 plus Kosten für Lebensmittel
Ganzheitlicher Entspannungs-Workshop
Wohltuende Stunden der Entspannung
und Regeneration erleben Sie in diesem
Intensivseminar. Die Verbindung wirksamer
Entspannungselemente aus der Osteopathischen Selbstbehandlung und der
Dynamischen Entspannung, bietet Ihnen
die einmalige Möglichkeit, ganzheitlich zu
entspannen um Ruhe, Kraft und Beweglichkeit neu zu erlangen. Neueste Erkenntnisse
aus der Faszienforschung bereichern mit
wunderbaren Impulsen diesen Workshop.
Schmerzlinderung und das Auflösen von
Spannungsmustern und Stresssymptomen
können Sie durch neue Übungskombinationen erreichen. Geeignet ist dieses In-
FIT FÜR DEN
27. ZIEHL-ABEGG-TRIATHLON
Auftaktveranstaltung mit der Boxerin
Regina Halmich
Von dieser Frau kann
man das Siegen lernen. 56 Profikämpfe,
54 Siege - Regina
Halmich war von
1995 bis 2007 die
ungeschlagene
Weltmeisterin der
WIBF (Women International Boxing
Federation) und ist
bis heute die erfolgreichste Boxerin aller Zeiten. Die gebürtige
Karlsruherin hat sich mit Talent, Ausdauer,
Zielstrebigkeit und dem unbedingten Willen zum Sieg an die Weltspitze gekämpft.
Dabei musste sie auf ihrem Weg an die
Spitze überhaupt erst das Frauenboxen als
anerkannte Disziplin etablieren. „Ich bin nie
einen Schritt zurück gegangen - es sei denn,
um Anlauf zu nehmen“, sagt sie selbst. Die
richtige Einstellung, um auch in anderen
sportlichen Disziplinen erfolgreich ans Ziel
zu gelangen. Bei der Auftaktveranstaltung
zum ZIEHL-ABEGG-Triathlon wird Regina
Halmich verraten, wie sich ihre Erfahrungen
im Ring übertragen lassen. „Was haben
Erfolg im Ring und Business gemeinsam“
verspricht interessante Impulse für den Weg
zum Erfolg. Persönlich, im Business und
beim Sport. An den Vortrag schließt sich
ein unterhaltsamer Podiumstalk an. Zum
Abschluss steht Regina Halmich den Gästen
selbstverständlich auch für Fotos und Autogramme zur Verfügung.
32000 Waldenburg Donnerstag, 10.3.2016
19:30 Uhr mit Regina Halmich, Mehrzweckhalle,
Gebühr: € 8, Vorverkauf ab 1.2.2016 bei den vhssen Künzelsau, Öhringen und Schwäbisch Hall,
der Stadt Waldenburg und in allen Zentralen der
ZIEHL-ABEGG SE (Künzelsau, Kupferzell, Bieringen), mit den vhssen Öhringen und Schwäbisch
Hall, dem Berufskolleg Waldenburg, der TSG Waldenburg, Barmer GEK, Intersport Grabert
Fit für den Ziehl-Abegg-Triathlon
Radfahren
Radfahren kann jeder. Aber Radfahren
unterscheidet sich deutlich von einem gezielten Radtraining für Freizeit- und Hobbyradfahrer bzw. -triathleten. In diesem Kurs
sollen alle wesentlichen Inhalte vermittelt
werden, die für die Teilnahme am ZIEHLABEGG-Triathlon am 17.7.2016 in Waldenburg (Distanz: 20 km) erforderlich sind. Dazu
gehören: Einstellung und Ausrüstung für
das Rennradfahren, individueller Trainingsplan und dessen gezielte Umsetzung, Pulsmessung sowie Herzfrequenz-Steuerung,
richtige Ernährung, Renntechnik bzw. -taktik, Fahren auf der Wettkampfstrecke. Das
Training ist für jeden Radfahrtyp geeignet,
der eine feste Zielsetzung hat. Das kann
auch nur das Radfahren in einer TriathlonStaffel sein. Auf Wunsch ist zur exakten
Trainingssteuerung ein Laktat-Test möglich,
die Gebühren sind im Kurs nicht enthalten.
Bitte mitbringen: Radhelm, ggf. Radschuhe
und Fahrradhandschuhe.
32699 Waldenburg Donnerstag, 7.4.2016
17:30-19 Uhr mit Josef Ruck, Parkplatz beim Berufskolleg, 10-mal, Gebühr: € 63
Fit für den Ziehl-Abegg-Triathlon
Lauftraining
„Laufen macht glücklich“-wer weiß das
nicht? - Und tatsächlich hat dieses Ausdauertraining unzählige positive Effekte auf
unsere Gesundheit! Dazu zählen körperliche
Auswirkungen, wie beispielsweise eine Verbesserung der Herz-Kreislauf Funktion und
des Fettstoffwechsels und psychische, indem
77
WALDENBURG78
Laufen zu einem gesteigerten Wohlbefinden
führen kann. Das tolle Gefühl nachdem Sie
sich im Wald richtig ausgepowert haben,
können Sie postwendend erleben, die verbesserte körperliche Verfassung wird Ihnen
während des Lauftrainings immer mehr
auffallen. Sie wollen sich selbst überzeugen?
Dann Turnschuhe an und auf gehts zum
Lauftraining für den Ziehl-Abegg-Triathlon!
Egal ob Sie neugierig auf die Faszination
Laufen sind oder für die Teilnahme am Triathlon am 17.07. in Waldenburg trainieren
möchten - durch ein systematisches Ausdauertraining werden Sie in diesem Kurs
optimal vorbereitet. Also, nichts wie los, ich
freue mich auf Ihr Kommen!
32447 Waldenburg Donnerstag, 14.4.2016
19-20 Uhr mit Melissa Leutz, Parkplatz beim Berufskolleg, 10-mal, Gebühr: € 42
Fit für den Ziehl-Abegg-Triathlon
Schritt für Schritt zum Triathlon
Die spannende Kombination dreier Sportarten, Menschen, die an ihre Grenzen gehen
und erleichterter Jubel im Ziel - Triathlon fasziniert Sie? Nahezu jeder gesunde
Mensch kann schon nach wenigen Monaten
Training erfolgreicher Finisher werden!
Betreiben Sie regelmäßig Sport und wollen
dabei etwas mehr Abwechslung? Dann ist
Triathlon genau das richtige für Sie! Werden
Sie Finisher beim Waldenburger Bergfest
Triathlon 2016. Inhalt: Einführung in den
Triathlon-Sport in Theorie und Praxis; Triathlontraining (Schwimm-, Rad-, Lauf-,
Koppel- und Wechseltraining); Trainings-
empfehlungen, Wettkampfvorbereitung,
Wettkampftipps sowie Material- und
Regelkunde. Voraussetzungen: Sie sollten
schon Ausdauersport betreiben (egal welche Disziplin), körperlich und psychisch
gesund sein (sportärztliche Untersuchung
empfohlen), schwimmen können (zumindest
Brustschwimmen, keine Nichtschwimmer).
Sie sollten bereit sein bis zu viermal die
Woche zu trainieren. Infoabend: Einführung
in den Triathlon-Sport in Theorie und Praxis
am 29.4.16 in Neunstein. Die ersten drei
Termine am Montag finden im Hallenbad in
Öhringen statt. An allen anderen Terminen
ist der Treffpunkt vor dem Hallenbad in Öhringen. Bitte mitbringen: Schwimmkleidung,
Schwimmbrille, fahrtüchtiges Fahrrad, Fahrradhelm, Laufschuhe.
Quellenverzeichnis BIlder
Fotolia.de:
Privat:
32416 Künzelsau
Montag, 18.4.2016
Termin eins bis drei von 20:30-22 Uhr, dann von
18:30-20 Uhr mit Uwe Richlik, Treffpunkt: Hallenbad, Rendelstr. 30, Öhringen, 11-mal, Gebühr:
€ 99, mit der vhs Öhringen
Verschenken Sie einen Kursgutschein!
Sie bestimmen die Höhe des Kursgutscheines, dessen Betrag auf jeden beliebigen Kurs angerechnet werden kann.
Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Bei Warenkauf: Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte
Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Bei Dienstleistungen: Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Vhs Künzelsau, (Kirchplatz 9, 74653 Künzelsau, Fon 07940-92190, Fax 07940-921929, Mail [email protected])
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das bei uns erhältliche Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben),
unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen
ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde
ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Bei Warenkauf: Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die
Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen
ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren
vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust
der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen
Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Bei Dienstleistungen: Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu
zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht
78
79ALLG. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Allgemeine Geschäftsbedingungen
geleisteten Entgelts entsteht.
1. Allgemeines
(1) Diese AGB gelten für alle Veranstaltungen
4. Entgelt
(1) Das Veranstaltungsentgelt ergibt sich aus der
der Volkshochschule (vhs), auch für solche, die
im Wege der elektronischen Datenübermittlung
durchgeführt werden.
(2) Studienreisen und Exkursionen, die einen Dritten als Veranstalter und Vertragspartner ausweisen, sind keine Veranstaltungen der vhs. Insoweit
tritt die vhs nur als Vermittler auf.
(3) Soweit in den Regelungen dieser AGB die weibliche Form verwendet wird, geschieht das lediglich
zur sprachlichen Vereinfachung. Die Regelungen
gelten gleichermaßen auch für männliche Beteiligte und für juristische Personen.
(4) Rechtsgeschäftliche Erklärungen (z. B. Anmeldungen und Kündigungen) bedürfen, soweit sich
aus diesen AGB oder aus dem dem Verbraucher
zustehenden Widerrufsrecht bei Fernabsatzgeschäften nichts anderes ergibt, der Schriftform
oder einer kommunikationstechnisch gleichwertigen Form (Telefax, EMail, LoginHomepage der
vhs). Erklärungen der vhs genügen der Schriftform,
wenn eine nicht unterschriebene Formularbestätigung verwendet wird.
2. Vertragsschluss
(1) Die Ankündigung von Veranstaltungen ist
unverbindlich.
(2) Die Anmeldende ist an ihre Anmeldung 3
Wochen lang gebunden (Vertragsangebot). Der
Veranstaltungsvertrag kommt vorbehaltlich der
Regelung des Abs. (3) entweder durch Annahmeerklärung der vhs zustande oder aber dadurch, dass
die 3WochenFrist verstreicht, ohne dass die vhs
das Vertragsangebot abgelehnt hat.
(3) Ist in der Ankündigung der Veranstaltung ein
Anmeldeschlusstermin angegeben, so bedarf eine
Anmeldung, die erst nach Anmeldeschluss bei der
vhs eingeht, abweichend von Abs. (2) einer ausdrücklichen Annahmeerklärung. Erfolgt diese nicht
innerhalb von 3 Wochen, gilt die Anmeldung als
abgelehnt.
(4) Mündliche oder fernmündliche Anmeldungen
sind abweichend von Ziffer 1 (4) verbindlich, wenn
sie sofort oder jedenfalls innerhalb von 10 Tagen
mündlich oder schriftlich angenommen werden.
(5) Das gesetzliche Widerrufsrecht bei Fernabsatzgeschäften wird durch diese Regelung nicht
berührt.
3. Vertragspartnerin und Teilnehmerin
(1) Mit Abschluss des Veranstaltungsvertrages
werden vertragliche Rechte und Pflichten nur zwischen der vhs als Veranstalterin und der Anmeldenden (Vertragspartnerin) begründet. Die Anmeldende kann das Recht zur Teilnahme auch für eine
dritte Person (Teilnehmerin) begründen. Diese ist
der vhs namentlich zu benennen. Eine Änderung
in der Person der Teilnehmerin bedarf der Zustimmung der vhs. Diese darf die Zustimmung nicht
ohne sachlichen Grund verweigern.
(2) Für die Teilnehmerin gelten sämtliche die
Vertragspartnerin betreffenden Regelungen sinngemäß.
(3) Die vhs darf die Teilnahme von persönlichen
und/ oder sachlichen Voraussetzungen abhängig
machen.
(4) Die vhs ist berechtigt, aber nicht verpflichtet,
Teilnehmerkarten auszugeben. In einem solchen
Fall ist die Vertragspartnerin verpflichtet, die
Karte mitzuführen und sich auf Verlangen einer
Bevollmächtigten der vhs auszuweisen. Geschieht
das aus von der Vertragspartnerin zu vertretenden
Gründen nicht, kann die Vertragspartnerin von
der Veranstaltung ausgeschlossen werden, ohne
dass dadurch ein Anspruch auf Rückerstattung des
bei Eingang der Anmeldung aktuellen Ankündigung der vhs (Programm, Aushang, Preisliste etc.).
(2) Das Entgelt soll mit der Anmeldung bezahlt
werden. Eine gesonderte Aufforderung ergeht
nicht. Das Entgelt wird bei Ablehnung der Anmeldung in voller Höhe zurückerstattet.
5. Organisatorische Änderungen
(1) Es besteht kein Anspruch darauf, dass eine
Veranstaltung durch eine bestimmte Dozentin
durchgeführt wird. Das gilt auch dann, wenn die
Veranstaltung mit dem Namen einer Dozentin
angekündigt wurde.
(2) Die vhs kann aus sachlichem Grund Ort und
Zeitpunkt der Veranstaltung ändern.
(3) Muss eine Veranstaltungseinheit aus von der
vhs nicht zu vertretenden Gründen ausfallen
(beispielsweise wegen Erkrankung einer Dozentin),
kann sie nachgeholt werden. Ein Anspruch hierauf
besteht jedoch nicht. Wird die Veranstaltung nicht
nachgeholt, gilt Ziffer 6 (2) Satz 2 und 3 und (3)
sinngemäß.
(4) An gesetzlichen oder kirchlichen Feiertagen
finden Veranstaltungen grundsätzlich nicht statt.
Ein Anspruch auf Nachholung der so ausgefallenen Veranstaltung besteht nicht.
6. Rücktritt und Kündigung durch die vhs
(1) Die Mindestzahl der Vertragspartnerinnen wird
in der Ankündigung der Veranstaltung angegeben.
Sie beträgt mangels einer solchen Angabe 10
Personen. Wird diese Mindestzahl nicht erreicht,
kann die vhs vom Vertrag zurücktreten, jedoch nur
bis zum 5. Tag vor der Veranstaltung. Kosten entstehen der Vertragspartnerin hierdurch nicht.
(2) Die vhs kann ferner vom Vertrag zurücktreten
oder ihn kündigen, wenn eine Veranstaltung aus
Gründen, die die vhs nicht zu vertreten hat (z. B.
Ausfall einer Dozentin) ganz oder teilweise nicht
stattfinden kann. In diesem Fall wird das Entgelt
nach dem Verhältnis der abgewickelten Teileinheiten zum Gesamtumfang der Veranstaltung
geschuldet. Das gilt dann nicht, wenn die Berechnung der erbrachten Teilleistung für die Vertragspartnerin unzumutbar wäre, insbesondere wenn
die erbrachte Teilleistung für die Vertragspartnerin
ohne Wert ist.
(3) Die vhs wird die Vertragspartnerin über die
Umstände, die sie nach Maßgabe der vorgenannten Absätze (1) und (2) zum Rücktritt berechtigen,
innerhalb von 5 Werktagen informieren und ggf.
das vorab entrichtete Entgelt innerhalb einer Frist
von 7 Werktagen erstatten.
(4) Wird das geschuldete Entgelt (Ziffer 4) nicht
innerhalb von 10 Tagen nach Vertragsschluss
entrichtet, kann die vhs unter Androhung des
Rücktritts eine Nachfrist zur Bezahlung setzen und
sodann vom Vertrag zurücktreten. Die Vertragspartnerin schuldet in diesem Fall vorbehaltlich
weitergehender Ansprüche für die Bearbeitung
des Anmeldevorgangs eine Vergütung von 5% des
Veranstaltungsentgelts, höchstens jedoch € 20.
Der Vertragspartnerin steht der Nachweis offen,
dass die tatsächlichen Kosten wesentlich niedriger
sind als die vereinbarte Pauschale.
(5) Die vhs kann in den Fällen des § 314 BGB
kündigen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere
in folgenden Fällen vor: Gemeinschaftswidriges
Verhalten in Veranstaltungen trotz vorangehender
Abmahnung und Androhung der Kündigung durch
die Kursleiterin, insbesondere Störung des Informations bzw. Veranstaltungsbetriebes durch Lärm
und Geräuschbelästigungen oder durch querulatorisches Verhalten, Ehrverletzungen aller Art gegenüber der Kursleiterin, gegenüber Vertragspartner-
innen oder Beschäftigten der vhs, Diskriminierung
von Personen wegen persönlicher Eigenschaften
(Alter, Geschlecht, Hautfarbe, Volks oder Religionszugehörigkeit etc.), Missbrauch der Veranstaltungen für parteipolitische oder weltanschauliche
Zwecke oder für Agitationen aller Art, Beachtliche
Verstöße gegen die Hausordnung. Statt einer Kündigung kann die vhs die Vertragspartnerin auch
von einer Veranstaltungseinheit ausschließen.
Der Vergütungsanspruch der vhs wird durch eine
solche Kündigung oder durch einen Ausschluss
nicht berührt.
7. Kündigung und Widerruf durch die Vertragspartnerin
(1) Weist die Veranstaltung einen Mangel auf, der
geeignet ist, das Ziel der Veranstaltung nachhaltig
zu beeinträchtigen, hat die Vertragspartnerin die
vhs auf den Mangel hinzuweisen und ihr innerhalb einer zu setzenden angemessenen Nachfrist
Gelegenheit zu geben, den Mangel zu beseitigen.
Geschieht dies nicht, kann die Vertragspartnerin
nach Ablauf der Frist den Vertrag aus wichtigem
Grund kündigen.
(2) Die Vertragspartnerin kann den Vertrag ferner
kündigen, wenn die weitere Teilnahme an der
Veranstaltung wegen organisatorischer Änderungen (Ziffer 5) unzumutbar ist. In diesem Fall wird
das Entgelt nach dem Verhältnis der abgewickelten
Teileinheiten zur gesamten Veranstaltung geschuldet. Das gilt dann nicht, wenn die Berechnung der
erbrachten Teilleistung für die Vertragspartnerin
unzumutbar wäre, insbesondere wenn die erbrachte Teilleistung für die Vertragspartnerin wertlos ist.
(3) Ein etwaiges gesetzliches Widerrufsrecht (z. B.
bei Fernabsatzgeschäften) bleibt unberührt.
(4) Macht die Vertragspartnerin von einem ihr zustehenden gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch,
so hat sie bereits erhaltene Unterrichtsmaterialien
zurückzusenden, soweit diese als Paket versandt
werden können. Bis zu einem Wert der Materialien
von € 40 trägt die Vertragspartnerin die Kosten der
Rücksendung.
8. Schadenersatzansprüche
(1) Schadenersatzansprüche der Vertragspartne-
rin gegen die vhs sind ausgeschlossen, außer bei
Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
(2) Der Ausschluss gemäß Abs. (1) gilt ferner dann
nicht, wenn die vhs schuldhaft Rechte der Vertragspartnerin verletzt, die dieser nach Inhalt und
Zweck des Vertrags gerade zu gewähren sind oder
deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und
auf deren Einhaltung die Vertragspartnerin regelmäßig vertraut (Kardinalpflichten), ferner nicht bei
einer schuldhaften Verletzung von Leben, Körper
oder Gesundheit.
9. Schlussbestimmungen
(1) Das Recht, gegen Ansprüche der vhs aufzu-
rechnen, wird ausgeschlossen, es sei denn, dass
der Gegenanspruch gerichtlich festgestellt oder
von der vhs anerkannt worden ist.
(2) Ansprüche gegen die vhs sind nicht abtretbar.
(3) Angaben zu Alter und Geschlecht dienen
ausschließlich statistischen Zwecken. Der vhs
ist die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung
personenbezogener Daten zu Zwecken der Vertragsdurchführung gestattet. Die Vertragspartnerin
kann dem jederzeit widersprechen.
.
VERANSTALTUNGSKALENDER
FEBRUAR
23.3.2016, 19 Uhr
Güter gehören auf die Bahn
Künzelsau: Jürgen Mogler, Seite 11
28.4.2016, 18:30 Uhr
Nachhaltigkeit - private Lebensgestaltung
Kupferzell: Gabriele Großkinsky, Seite 13
23.3.2016, 19:30 Uhr
Entstehung psychischer Störungen
Künzelsau: Ulrike Imm-Bazlen, Seite 12
29.4.2016, 16 Uhr
Jüdischer Friedhof
Dörzbach: Hermann Wagner, Seite 6
APRIL
MAI
18.2.2016, 19 Uhr
Natursalze und deren Wirkung
Mulfingen: Anja Müller, Seite 8
5.4.2016, 20 Uhr
Medienerziehung heute
Künzelsau: Alexander Kranich, Seite 12
3.5.2016, 09:30 Uhr
Kunstfrühstück
Künzelsau: Ursula Angelmaier, Seite 16
20.2.2016, 20 Uhr
Radtour von Alaska bis Hawaii
Krautheim: Uli Reissig, Seite 14
5.4.2016, 09:30 Uhr
Kunstfrühstück
Künzelsau: Ursula Angelmaier, Seite 16
12.5.2016, 19:30 Uhr
Raubritter - ein historisches Missverständnis
Künzelsau: Prof. Dr. Kurt Andermann, Seite 5
23.2.2016, 19 Uhr
Mama Tuchen essen!
Dörzbach: Miriam Ruck, Seite 9
6.4.2016, 18 Uhr
Betriebsbesichtigung: Spedition Rüdinger
Dörzbach, Seite 11
12.5.2016, 20 Uhr
Ist vergesslich schon dement?
Dörzbach: Dr. Birgit Hülsewede, Seite 10
29.2.2016, 19 Uhr
Info: Fasten und Yoga
Künzelsau: Marlene Schwarz, Seite 36
7.4.2016, 20 Uhr
Das Kreuz mit dem Kreuz
Dörzbach: Sabine Hirschlein, Seite 37
13.5.2016, 21 Uhr
Fledermäusen auf der Spur
Dörzbach: Paul Schuhmacher, Seite 13
MÄRZ
8.4.2016, 19:30 Uhr
Die Melodien aus Frankreich und Deutschland
Mulfingen: Isabelle Kusari, Seite 17
16.5.2016, 14 Uhr
Jüdischer Friedhof
Schöntal: Georg Scheuerlein, Seite 6
8.4.2016, 19 Uhr
Mittelalterliche Stadtführung Sindringen
Forchtenberg: Ute Schuster, Seite 5
JUNI
17.2.2016, 19 Uhr
Fairer Handel
Künzelsau: Sigrun Hellinger, Seite 11
18.2.2016, 19:30 Uhr
Pulverfass Naher/Mittlerer Osten
Künzelsau: Andreas Zumach, Seite 8
1.3.2016, 19 Uhr
Wie Künstler aus Geld Kunst mach(t)en
Künzelsau: Claudia Scheller-Schach, Seite 11
3.3.2016, 19:30 Uhr
Land ist Leben
Künzelsau: Dr. Bernhard Walter, Seite 8
6.3.2016, 16 Uhr
Die drei Männlein im Walde
Künzelsau: Karl-Heinz Baur, Seite 23
8.3.2016, 19:30 Uhr
Mein Körper ist nicht perfekt - na und?
Künzelsau: Kera Rachel Cook, Seite 9
8.3.2016, 9:30 Uhr
Kunstfrühstück
Künzelsau: Ursula Angelmaier, Seite 16
9.3.2016, 19:30 Uhr
Sichere Bindung
Niedernhall: Elke Nied, Seite 9
10.3.2016, 19:30 Uhr
Auftaktveranstaltung: Ziehl-Abegg-Triathlon
Waldenburg: mit Regina Halmich, Seite 30
11.3.2016, 19:30 Uhr
Gesundes Essen
Dörzbach: Marlene Walter, Seite 9
15.3.2016, 19 Uhr
Kloster Schöntal und die Herrschaft Hohenlohe
Schöntal: Prof. Dr. Maria M. Rückert, Seite 4
15.3.2016, 20 Uhr
Lesung „Der Bauer und das liebe Vieh“
Krautheim: Ulrike Siegel, Seite 15
17.3.2016, 19 Uhr
Von der Haut zum Schuh
Künzelsau: Dieter Glenk, Joachim Sauter, Hermann Setzer, Seite 11
17.3.2016, 19:30 Uhr
Schwindel
Mulfingen: Sabine Hirschlein, Seite 10
80
12.4.2016, 20:30 Uhr
Spiel ist keine Spielerei
Künzelsau: Evi Wolpert, Seite 12
13.4.2016, 19 Uhr
Lesekurs: Tulpenträume und Rübenhunger
Öhringen: Jan Wiechert, Seite 5
14.4.2016, 20 Uhr
Lesung: Liebten wir
Künzelsau: Nina Blazon, Seite 10
15.4.2016, 15:30 Uhr
Besichtigung: BASS GmbH & Co. KG
Niederstetten, Seite 11
19.4.2016, 19:30 Uhr
„Mir passiert das immer wieder!“
Künzelsau: Dipl. Ing. Siegfried Müller, Seite 13
21.4.2016, 19:30 Uhr
Zwischen Menschlichkeit und Überforderung?
Künzelsau: Dr. Andreas Fisch, Seite 8
22.4.2016, 20 Uhr
Gartenkräuter schmackhaft und gesund
Dörzbach: Karin Öchslen, Seite 13
22.4.2016, 18:30 Uhr
Lebenselexier Wasser
Forchtenberg: Volker Hammel, Seite 10
2.6.2016, 20 Uhr
Herausforderung Pubertät
Künzelsau: Eva Kleber, Seite 12
2.6.2016, 19 Uhr
Pflegebedürftigkeit, was nun?
Dörzbach: Maria Freihart, Seite 10
2.6.2016, 19:30 Uhr
Kopfschmerz
Mulfingen: Sabine Hirschlein, Seite 10
7.6.2016, 09:30 Uhr
Kunstfrühstück
Künzelsau: Ursula Angelmaier, Seite 16
9.6.2016, 19 Uhr
Renaissance hautnah
Künzelsau: Jan Wiechert, Seite 6
16.6.2016, 20 Uhr
Gesunder Beckenboden - gesunder Rücken
Dörzbach: Sabine Hirschlein, Seite 38
JULI
5.7.2016, 19 Uhr
Duodezländchen und ihre Nachbarn
Künzelsau: Stefan Kraut, Seite 7
5.7.2016, 09:30 Uhr
Kunstfrühstück
Künzelsau: Ursula Angelmaier, Seite 16
28.4.2016, 19:30 Uhr
Die Reichsritterschaft
Künzelsau: Prof. Dr. W. Frhr. von Stetten, Seite 5
28.4.2016, 20 Uhr
Asylum Rossach
Rossach: Andreas Volk, Seite 5
28.4.2016, 14:30 Uhr
Betriebsnachmittag auf Hof Engelhardt
Kupferzell, Seite 12
Fon 07940-9219-0
[email protected]
www.vhskuen.de
80