Pressemitteilung - Freisinger Gartentage

Freising, 20.03.2015
pressemitteilung
19. freisinger gartentage – 8. bis 10. mai 2015
"die gartenwelt zu gast in freising – willkommen italien!"
Sehr geehrte Damen und Herren,
von 8. bis 10. Mai 2015 wird die Gartenwelt bereits zum 19. Mal zu Gast sein in den beschaulich-meditativen
Höfen und Gärten des ehemaligen Kloster Neustift in Freising. Wir begrüßen in diesem Jahr Italien und freuen uns
auf Aussteller und Referenten von internationalem Ruf, die uns umfassend Einblick in die Vielfalt der
faszinierenden Welt der Gartenkultur Italiens geben werden.
eröffnung
Die Freisinger Gartentage werden am Freitag, den 8. Mai 2015 um13.30 Uhr im Rahmen eines Festakts im
Kreuzgang durch Herrn Landrat Josef Hauner eröffnet. Zur Eröffnungsfeier dürfen wir als Ehrengäste Herrn
Generalkonsul Filippo Scammacca del Murgo vom Italienischen Generalkonsulat in München und den
Freisinger Oberbürgermeister Herrn Tobias Eschenbacher herzlich willkommen heißen. Im Rahmen der
Eröffnung erhalten die Preisträger unseres Ausstellerwettbewerbs die Freisinger Gartentage-Plakette. Zuvor, um
12.30 Uhr gibt es für geladene Gäste und Medienvertreter einen geführten Rundgang durch die Ausstellung.
aussteller
Mit über 120 besonders sorgfältig ausgewählten Ausstellern, die ihre großartigen Sortimente präsentieren
und einem hochkarätig besetzten Rahmenprogramm, sind die Freisinger Gartentage mittlerweile eines der
bedeutendsten Ereignisse im internationalen Gartenkalender. Mehr als 60 der bekanntesten
Staudengärtnereien und Baumschulen aus ganz Deutschland, Belgien, Italien, Österreich und in
diesem Jahr erstmals auch aus Slowenien werden ihre qualitätsvollen Pflanzensortimente und Neuzüchtungen,
darunter wahre Seltenheiten, präsentieren. Sie begründen den ausgezeichneten Ruf der Freisinger Gartentage als
Pflanzenmarkt mit dem außergewöhnlichsten Angebot und machen sie so zu einem absoluten Muss
für Pflanzenliebhaber und Gartenbesitzer.
ausstellerwettbewerb
Unter der Leitung von Ursula Gräfen, Landschaftsarchitektin und Staudenexpertin aus München, wird eine
international besetzte Jury wieder die Preisträger im Ausstellerwettbewerb auswählen. Preise werden in den
Kategorien: Interessantestes botanisches Sortiment, Schönste Standgestaltung und Beste
Kundeninformation vergeben. Die Gewinner erhalten die begehrte Freisinger Gartentage-Plakette.
vortragsprogamm
Für das Vortragsprogramm unter dem Motto Die Gartenwelt zu Gast in Freising – Willkommen Italien!
konnten wir namhafte Experten gewinnen, die ihr einzigartiges Wissen und ihre große Erfahrung mit unseren
Gästen teilen und uns aus erster Hand Einblicke in die faszinierende Gartenwelt Italiens und deren Einflüsse auf
die Gartengestaltung in ganz Europa geben. Sie nehmen uns mit auf einen Besuch in preisgekrönte, berühmte und
geheime Gärten und vielfältige Landschaften.
Unter dem Titel Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff: Ein botanischer Garten als Erlebniswelt
zwischen Natur, Kultur und Kunst gewährt uns Frau Dr. Karin Kompatscher, die Kuratorin der berühmten
Gärten, am Freitag, den 8. Mai 2015 um 16.00 Uhr Einblicke in diese beeindruckende Gartenwelt in Meran.
Die promovierte Biologin war bereits maßgeblich an der Entstehung der Gärten beteiligt, die heute das beliebteste
Ausflugziel in Südtirol sind und 2013 mit der Auszeichnung zum "Internationalen Garten des Jahres" in die Riege
anita fischer landschaftsarchitektin
obere domberggasse 7, d-85354 freising, tel +49 (0)8161 81 887, fax +49 (0)8161 82 887
[email protected] www.freisingergartentage.de
1
der weltweit bedeutendsten und schönsten Gärten und Parks aufgenommen wurden. Seit 2014 widmet Frau Dr.
Kompatscher den Großteil ihrer Zeit der Konzeption und Koordination wissenschaftlicher Projekte in den Gärten.
Die prominente Architektin und Landschaftsarchitektin Milena Matteini aus Genua war am Beginn ihrer Karriere
für Jahre die rechte Hand von Pietro Porcinai (1910-1986). Samstag, den 9. Mai 2015 um 14.00 Uhr wird sie
in ihrem Vortrag Niemals nur ein Entwurf neben ihren eigenen Gartenprojekten auch Arbeiten Porcinais
vorstellen und beide in den Kontext italienischer Gartentradition einbinden. Milena Matteinis Entwürfe sind von der
Einzigartigkeit der Orte inspiriert, ausgewogen, funktional und von delikater Materialität. Sie lehrte an den
Universitäten von Florenz, Genua, Mailand und Venedig und gründete 1996 den einflussreichen Kulturverein
"Giardini e paesaggi" (Gärten und Landschaften), der seit 2005 das renommierte Magazin "Rosanova" herausgibt.
Gärten gestalten in Italien: Von den Alpen bis zum Mittelmeer – so vielfältig und atemberaubend wie die
Landschaften Italiens sind auch die Gärten und Parks, die Chiara Balsari, Landschaftsarchitektin aus Mailand,
gemeinsam mit ihrer Mutter Elena Balsari Berrone seit über 40 Jahren gestaltet. Am Samstag, den 9. Mai 2015
um 15.30 Uhr wird uns Chiara Balsari in diese, ihre Gartenwelten entführen. Das beeindruckende Gesamtwerk
ist vielfach publiziert. 2008 erschien "Designing Gardens – 50 Years of Landscape Architecture – Elena Balsari
Berrone e Chiara Curami Balsari". Chiara Balsari lehrte an der Scuola Agraria del Parco von Monza, am Instituto
superiore di Architettura e Design in Mailand und auf der Flormart in Padua und ist seit 2012 Mitglied im
Gestaltungsbeirat der Stadt Mailand.
Günter Mader, der international renommierte Architekt, Autor und Dozent an den Hochschulen Nürtingen und
Karlsruhe, ist ein ausgezeichneter Kenner italienischer Gartenkunst. 1987 hat er bei DVA den GartenbuchKlassiker "Italienische Gärten" veröffentlicht, den er mit seiner Frau Leila Neubert-Mader verfasste und der auch
auf Italienisch und Französisch erschienen ist. Am Sonntag, den 10. Mai 2015 um 13.30 Uhr wird er in seinem
Vortrag Italienische Gärten – Lektionen für ein ganzes Berufsleben aufzeigen, wie die intensive
Auseinandersetzung mit der italienischen Gartenkunst sein eigenes Schaffen und auch das von Max Laeuger, der
als der bedeutendste badische Universalkünstler des 20. Jahrhunderts gilt, beeinflusst hat.
Aufgrund eines glücklichen Umstands ist es uns gelungen, Luciano Giubbilei als Referenten für die Freisinger
Gartentage zu gewinnen. Der in Siena geborene und seit 1996 in London arbeitende Garden Designer ist einer der
international bedeutendsten Vertreter moderner Gartengestaltung. Geprägt von der Gartenkunst seiner Heimat
Italien, kombiniert er in harmonisch proportionierten Raumabfolgen Pflanzen, Stein, Wasser, Licht und Kunst zu
zeitlos eleganten Gärten mit bezaubernder Ästhetik. Luciano Giubbilei arbeitet immer im Dialog mit Architekten,
Gärtnern, Handwerkern und Künstlern. Diesen stellt er auch in den Mittelpunkt seines Vortrags Die Kraft des
Dialogs, der am Sonntag, den 10. Mai 2015 um 15.00 Uhr als Highlight das Rahmenprogramm beschließen
wird. Luciano Giubbileis Gärten sind international publiziert und vielfach ausgezeichnet. Unter anderem gewann er
für Laurent-Perrier auf der Chelsea Flower Show drei Goldmedaillen und 2014 die prestigeträchtige Auszeichnung
"Bester Garten der Show".
gartentage-praxis
Die Vorträge der Gartentage-Praxis unter dem Motto Hortensien – Blumen der Königin bieten lehrreiches und
praktisches Gartenwissen. Der Hortensie, welche die Lieblingsblume der preußischen Königin Luise war, haftet ein
leicht angestaubtes Image an. Dabei ist sie in ihrer Vielgestalt und Blühfreude, ihrer Farbenpracht und Ausdauer
auch in der modernen Gartengestaltung nicht wegzudenken. Ich freue mich Ihnen mit Katharina Adams und
Hans Alt zwei hervorragende und leidenschaftliche Hortensienkenner präsentieren zu können.
Der bekannte Gärtner Hans Alt hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und in Hartkirchen bei Pocking eine
Spezialgärtnerei für Hortensien gegründet. Sein Betrieb beherbergt ein "Hortensienmuseum" – eine der größten
Sammlungen von Hortensien in Deutschland. Diese mehr als 400 seltenen und historischen Sorten kann man dort im Juli
auf zwei Hortensienschauen bewundern. In seinem Vortrag Leidenschaft Hortensien am Samstag, den 9. Mai
2015 um 11.00 Uhr wird er diese faszinierend vielfältige Kulturpflanze vorstellen.
Katharina Adams ist seit über 15 Jahren freiberuflich als Autorin für verschiedene Buch- und Zeitschriftenverlage und
als Journalistin für die Gartenbau-Fachpresse tätig. Außerdem ist sie Präsidentin der Gesellschaft der Staudenfreunde e. V.
anita fischer landschaftsarchitektin
obere domberggasse 7, d-85354 freising, tel +49 (0)8161 81 887, fax +49 (0)8161 82 887
[email protected] www.freisingergartentage.de
2
Aus ihrer Feder stammt der im blv Verlag erschienene Bestseller Hortensien – Die besten Arten und Sorten. Diesen
Titel trägt auch ihr Vortrag am Sonntag, den 10. Mai 2015 um 11.00 Uhr, in dem sie neben Kultivierung und
Pflege auch über die richtige Verwendung dieser wertvollen Gartenpflanze berichten wird.
ausstellungen
Als ganz besonderes Schmankerl präsentiert Rudolf Goerge MA, Kreisheimatpfleger und
Kulturbeauftragter des Landkreis Freising die speziell für die Gartentage konzipierte Ausstellung Lilienzweig
und Rosenkorb – Blumen als Attribute von heiligen Frauen und Männern.
Die Landschaftspflegeverbände Dachau, Fürstenfeldbruck und Freising initiierten mit dem Projekt
Amperkiesel & Co eine neue Art den Fluss Amper zu entdecken. Eine detaillierte Ausstellung informiert über die
geologische und mineralogische Herkunft von 80 verschiedenen Amper-Kieselsteinen.
In einer umfassenden, von Matthias Maino konzipierten Ausstellung wird der Landschaftspflegeverband
Freising e. V. über die Anlage, Entwicklung und Erhaltung von Streuobstwiesen im Landkreis informieren. Dazu
erläutern die Imker der regionalen Vermarktungsinitiative "Freisinger Land" die große Bedeutung der Bienen für
den Obst- und Gartenbau und verkaufen Honig von heimischen Bienen.
Anlässlich der Wahl zum Vogel des Jahres 2015 informiert die Ausstellung des Landesbunds für
Vogelschutz in Bayern e. V. über den Habicht, einen als "Hühnerdieb" verschrienen Jäger, dem oft mit
Giftködern oder Fallen illegal nachgestellt wird. Die Kreisguppe Freising möchte Vorurteile abbauen und den
Besuchern die Lebensweise der bedrohten Art näher bringen.
führung
Speziell zu den Freisinger Gartentagen bietet Prof. Dr. Peter Steiner, Honorarprofessor an der TU München und
bis 2007 Direktor des Diözesanmuseums am Samstag, den 9. Mai 2015 um 14.30 Uhr im Dom eine Führung
zum Thema Der Freisinger Dom als Garten an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um Anmeldung
wird gebeten unter: [email protected]
Neben einem reichhaltigen Kinderprogramm, wird im Klostergarten wieder temporär das GartentageLabyrinth zu erleben sein.
vereine und organisationen
Darüber hinaus bieten die Freisinger Gartentage zahlreichen Vereinen und Organisationen ein
ausgezeichnetes Forum, ihre wichtige Arbeit für Gartenkultur und Naturschutz zu präsentieren und Mitglieder zu
werben. Besonders begrüßen wir den VEN Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e. V.. Die
Kreisgruppe Freising des LBV (Landesbund für Vogelschutz e. V.) beteiligt sich wieder mit einer faszinierenden
Ausstellung und einem spannenden und lehrreichen Programm für Kinder. Der Geflügelzuchtverein Freising
e. V. zeigt wieder hervorragend für den Garten geeignete Geflügelrassen.
öffnungszeiten
Freitag, 8. Mai 2015, 13 bis 19 Uhr, Samstag, 9. Mai 2015 und Sonntag, 10. Mai 2015, 10 bis 18 Uhr
eintrittspreise
8,00 €
für Erwachsene (Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre sind eintrittsfrei)
6,00 €
für Rentner, Behinderte, Studenten und Schüler (Gruppenermäßigung auf Anfrage)
12,00 €
kostet die 2-Tages-Karte für besonders begeisterte Besucher
Der Besuch der Vorträge und Ausstellungen ist im Eintrittspreis enthalten.
An der Leine sind Hunde willkommen. Wasser und Tüten für Hinterlassenschaften finden sich an den Eingängen.
pflanzengarderobe und leihschubkarren
Einkäufe können bis zum Verlassen des Geländes für einen Obolus von 1,50 € an der Pflanzengarderobe, einem
Sammelpunkt, deponiert werden. Für den Transport der Einkäufe können gegen Pfand und einen Obolus von
1,50 € Schubkarren entliehen werden.
anita fischer landschaftsarchitektin
obere domberggasse 7, d-85354 freising, tel +49 (0)8161 81 887, fax +49 (0)8161 82 887
[email protected] www.freisingergartentage.de
3
kontakt
Anita Fischer Landschaftsarchitektin, Obere Domberggasse 7, 85354 Freising, Deutschland
tel. +49-(0)8161–81887, fax. +49-(0)8161–82887, [email protected]
ausstellungsgelände
Landratsamt Freising, Landshuter Strasse 31, 85356 Freising
Alles weitere über die 19. Freisinger Gartentage 2015 erfahren Ihre Leser auch unter
w w w . f r e i s i n g e r g a r t e n t a g e . d e.
Für die freundliche Ankündigung der 19. Freisinger Gartentage in Ihren Medien bedanken wir uns herzlich.
Selbstverständlich stellen wir Ihnen dazu gerne auch digitale Fotos der vergangenen Gartentage zur
Veröffentlichung zur Verfügung.
Ich würde mich sehr freuen, Sie persönlich zur Eröffnung in Freising begrüßen zu dürfen.
Mit herzlichen Grüßen
Anita Fischer und das Gartentageteam
anita fischer landschaftsarchitektin
obere domberggasse 7, d-85354 freising, tel +49 (0)8161 81 887, fax +49 (0)8161 82 887
[email protected] www.freisingergartentage.de
4