Hinweise Jugend

Stand: 11.04.15 Hinweise für die Jugendverbandsrunde 2015 im Bezirk B „Kocher‐Rems‐Murr“ Durch Abmeldungen bzw. Neumeldungen von Mannschaften gibt es in manchen Gruppen Spielplanänderungen. Bitte schauen Sie sich Ihre Spielpläne jetzt und nochmals vor Beginn der Verbandsspielrunde an. Informationen an die Vereine der Bezirksoberliga Junioren/Juniorinnen der Staffelliga Junioren / Juniorinnen und Knaben/Mädchen Bei zwei und mehr Gruppen, bei denen es Entscheidungsspiele gibt, dürfen nur Spieler/‐innen der NMM 1‐4 (Staffelliga) eingesetzt werden, die mindestens an einem Spieltag bei den Verbandsspielen gespielt haben (Einzel oder Doppel). An der Aufstiegsrunde zur Verbandsliga (6‐er Jun./Juni.) und an den Meisterschaftsrunden (4‐er Jun./Juni. und Knaben/Mädchen) darf der jeweilige Bezirksmeister teilnehmen. Beim Verzicht des Bezirksmeisters kann der 2. des Bezirks nachrücken. Bezirksoberliga Juniorinnen und Junioren (6‐er Mannschaften): Der Bezirksmeister qualifiziert sich für die Aufstiegsrunde in die VL (Sonntag, 13.09., Samstag, 19.09. und Sonntag, 20.09.2015). In der Aufstiegsrunde dürfen Spieler der NMM 1‐6 nur eingesetzt werden, wenn sie schon in der Verbandsrunde gespielt haben (Einzel oder Doppel). Handelt es sich um eine zweite oder dritte Mannschaft usw., so sind diese Vorgaben der NNM sinngemäß anzu‐ wenden. Staffelliga Junioren mit nur 1 Gruppe (4er‐Mannschaft): Der Gruppenerste spielt um die Württ. Meisterschaft (Vorrunde 19.09.2015 und Endrunde 03. – 04.10.2015). In der Meisterschaftsrunde dürfen nur Spieler der NMM 1‐4 eingesetzt werden, wenn sie auch schon in der Verbandsrunde gespielt haben (Einzel oder Doppel). Staffelliga Juniorinnen mit 2 Gruppen (4er‐Mannschaft): Der Gruppenerste qualifiziert sich für ein Entscheidungsspiel (25.07.15). Der Sieger des Entscheidungsspiels qualifiziert sich für die Meisterschaftsrunde (Vorrunde 19.09.2015 und Endrunde 03.‐04.10.2015). Im Entscheidungsspiel und in der Meisterschaftsrunde dürfen nur Spieler der NMM 1‐4 eingesetzt werden, wenn sie schon in der Verbandsrunde gespielt haben (Einzel oder Doppel). Staffelliga Knaben und Mädchen mit 1 und 2 Gruppen: Bei 2 Gruppen: Der Gruppenerste qualifiziert sich für ein Entscheidungsspiel (24.07.15). Der Sieger des Entscheidungsspiel und bei nur 1 Gruppe der Gruppenerste spielt um die Württ. Meisterschaft (Vorrunde Mittwoch 16.09. 15 und Endrunde 26.‐27.09.2015). Im Entscheidungsspiel und in der Meisterschaftsrunde dürfen nur Spieler der NMM 1‐4 eingesetzt werden, wenn sie auch schon in der Verbandsrunde gespielt haben (Einzel oder Doppel). Seite 1 von 4 Gemischte Knaben/Mädchen und gemischte Junioren/Juniorinnen: Die Gruppenersten qualifizieren sich für ein Entscheidungsspiel (24.07. bzw. 25.07.15). Der Sieger des Entscheidungsspiel ist Bezirksmeister. Es gibt keine Württ. Endrunde. VR‐Talentiade Kleinfeld U 8 und U10: Gemischte Mannschaft – im Tennis (Einzel u. Doppel) und in den Staffeln mindestens 1 Mädchen VR‐Talentiade mit Staffeln, Zeitspiel 2x7,5Minuten Kleinfeld U 10: Ballmarken: 50 % druckreduzierte Bälle (Dunlop, Head oder Tretorn) Stage 2 Kennfarbe Orange ‐> gute gebrauchte Bälle erlaubt Kleinfeld U 8: Ballmarken: 75% druckreduzierte Bälle (Dunlop, Head oder Tretorn) Stage 3 rot (neu seit Verbandsrunde 2014) ‐>gute gebrauchte Bälle erlaubt Regelspieltag im Bezirk B: Montag 15.00 Uhr Kein Bezirks‐ und kein Landesfinale VR‐ Talentiade Midcourt U 10: Gemischte Mannschaft – im Tennis (Einzel u. Doppel), in den Staffeln und im Mannschaftsspiel (nur Bezirksfinale und Landesfinale) mindestens 1 Mädchen VR‐Talentiade mit Staffeln wie im Kleinfeld. Zählweise: normale Tenniszählweise (15:0 usw.) 2 Shortsätze, Shortsätze auf 4 Spiele mit 2 Spielen Unterschied (4:0, 4:1, 4:2 oder 5:3). Bei 4:4 wird ein Tie‐Break auf 7 gespielt zum 5:4, je Satz 1 Punkt ‐ Unentschieden 1:1 Sätze möglich Ballmarken: 50 % druckreduz. Bälle (Dunlop, Head oder Tretorn) Stage 2, Kennfarbe Orange ‐> gute gebrauchte Bälle erlaubt Regelspieltag im Bezirk B: Montag 15.00 Uhr Es wird ein Bezirks‐ und Landesfinale ausgetragen. Spielbericht Kleinfeld und Midcourt: Das Ergebnis muss bis dem Spieltag folgenden Montag bis 10.00 Uhr im Internet eingegeben sein. Der Heimverein muss den Spielbericht bis zum 31.Dez. des Spieljahres aufbewahren. Eine Anleitung für die Eingabe der Gesamtergebnisse im Kleinfeld und Midcourt ist in der Homepage des WTB hinterlegt und in den Unterlagen, die die Vereine nach Auslosung erhalten haben. Ordnungsgeld: Fehlende, unvollständige, verspätete oder fehlerhafte Spielberichte werden nach dem Ordnungskatalog der WSPO mit einem Bußgeld von 25,‐‐€ belegt. Kids‐Cup U 12: Mit dem KIDS‐Cup U 12 soll ein Umsteigen vom Kleinfeld/Midcourt U 10 auf das Großfeld U 14 (Knaben/Mädchen) leichter gemacht werden. Der Wechsel von den Kleinfeld/Midcourt‐Mannschaften U 10 zu den Knaben/Mädchen‐Mannschaften U 14 im Großfeld ist für viele Jugendliche schwierig. Dadurch haben eine große Zahl von Jugendlichen ein bis zwei Jahre keine Möglichkeit in Mannschaften zu spielen und sie wandern darum in dieser Zeit häufig zu anderen Sportarten ab. Zudem war für viele Jugendliche, die erst im Alter von elf oder zwölf Jahren mit Tennis begonnen haben, der Einstieg in Mannschaften der U 14 sehr schwer. Auch dafür soll der KIDS‐Cup U 12 einen altersgerechten Einstieg ins Mannschaftstennis bieten. Ballmarken: 25 % druckreduzierte Bälle (Dunlop, Head oder Tretorn) Stage 1 , Kennfarbe grün, jedes Einzel 3 neue Bälle. Reguläres Tennisfeld Im Bezirks‐ und Landesfinale mit Basketball. Alle Gruppenspiele im Midcourt müssen bis zum 06.07.2015 ausgetragen sein. 2 Gewinnsätze Short‐Set auf 4, dritter Satz Match‐Tie‐Break auf 10 Der KIDS‐Cup U 12 wird nicht in Knaben und Mädchen getrennt gespielt. 3. Es können auch gemischte Mannschaften antreten. 4.
Regelspieltag im Bezirk B: Mittwoch 15.00 Uhr 5.
Die Vereine können sich aber auch auf einen anderen Spieltag einigen. 6.
Es wird auf zwei Gewinnsätze bis vier Punkte (Short‐Set) gespielt. 7.
Beim Stand von 4:4 entscheidet ein normaler Tiebreak auf 7 Punkte 8.
Bei einem Spielstand von 1 : 1 Sätzen wird der dritte Satz als Match‐Tie‐Break auf 10 Punkte gespielt 9.
Die Spieler/innen des KIDS‐Cups U 12 dürfen auch in Mannschaften U 14 gemeldet werden. 10. Handhabung wie bei Knaben/Mädchen, die auch bei den Junioren eingesetzt werden dürfen. 11. An einem Tag darf nur in einer Mannschaft gespielt werden. Für die Mannschaften des KIDS‐Cups U 12 ist eine namentliche Mannschaftsmeldung erforderlich. Es werden nur Gruppenspiele ausgetragen, eine Endrunde gibt es nicht. Die Ergebnisse des KIDS‐Cups U 12 sind nicht ranglistenrelevant und werden nicht für die LK gewertet Sonderregelung für Nachmeldungen im Kids‐Cup (nur im Kids‐Cup): Seite 2 von 4 Viertelfinale im Midcourt: Montag, 13. Juli 2015 Bezirksfinale: Samstag, 25. Juli 2015 Nachmeldungen von Spielern sind bis eine Woche vor dem 1. Spieltag im Bezirk mit Zustimmung des Bezirks möglich. Hierzu muss vom Verein ein Formular an den Bezirk geschickt werden, der die Nachmeldung genehmigt. Anschließend sendet der Bezirk das Formular an die WTB‐
Geschäftsstelle zu Hd. Frau Steffi Bachofer. Sie „pflegt dann die Spieler/innen ins System ein. Es wird dafür beim Kids‐
Cup (nur beim Kids‐Cup) keine Bearbeitungsgebühr erhoben. Gemischte Knaben/Mädchen U 14 und Junioren/Juniorinnen U 18‐Mannschaften: Regelspieltag gemischte Knaben/Mädchen: Freitag 15.00 Uhr Regelspieltag gemischte Junioren/Juniorinnen: Samstag, 09.30 Uhr Ballmarke: Tretorn Serie+ Germany Es werden zwei Junioren/Knaben‐Einzel, zwei Juniorinnen/Mädchen‐Einzel und je zwei Doppel/Mixed gespielt. Im Einzel müssen die Junioren/Knaben grundsätzlich auf Position 1+ 2 und die Juniorinnen/Mädchen auf Position 3 + 4 spielen. Bei den Doppeln ist die Zusammenstellung offen. Es können "reine" Doppel oder auch Mixed aufgestellt werden. Für die Aufstellung der Doppel sind die Richtlinien der Wettspielordnung für Doppel bei 4er‐Mannschaften einzuhalten (in der Quersumme zählen die Junioren/Knaben immer 1 + 2 sowie die Juniorinnen/Mädchen immer 3 + 4). Es müssen aber auch bei den Doppeln zwei Junioren/Knaben und zwei Juniorinnen/Mädchen spielen. Sollte eine Mannschaft zu einem Verbandsspiel nicht mit 2 Juniorinnen/Mädchen und 2 Junioren/Knaben antreten können, so darf auch eine weitere Juniorin/ Mädchen bzw. ein weiterer Junior/Knabe eingesetzt werden, damit kein Spiel ausfallen muss. Das Einzel und das Doppel in dem der 3. oder 4. Junior/Knabe eingesetzt wurde, wird allerdings jeweils mit 0:6/0:6 für den Gegner gewertet. Damit soll gesichert werden, dass alle anwesenden Jugendlichen zum Spielen kommen. Namentliche Mannschaftsmeldung: Die namentliche Mannschaftsmeldung muss für "reine" Junioren/Knaben‐ oder Juniorinnen/ Mädchenmannschaften sowie gemischte Junioren/Knaben/Juniorinnen/Mädchen‐
Mannschaften getrennt abgegeben werden (Eingabe im Internet). Dabei sind die Spieler/‐innen ab Pos. 5 der "reinen" Mannschaften unter Beachtung der Ausländerregelung auch für die gemischten Mannschaften spielberechtigt. Spieler die in beiden Mannschaften eingesetzt werden sollen und spielberechtigt sind, müssen dennoch auch beiden namentlichen Mannschaftsmeldungen aufgeführt werden. Zum Beispiel: Ein Verein hat eine Junioren/Knabenmannschaft und/oder eine Juniorinnen/Mädchenmannschaft sowie eine gemischte Mannschaft gemeldet. Somit sind die Spieler/Spielerinnen auf Position 1 ‐ 4 der namentlichen Mannschaftsmeldung nur für die "reinen" Junioren/Knaben/Juniorinnen/Mädchen‐Mannschaften spielberechtigt und die Spieler und Spieler‐innen ab Position 5 der namentlichen Mannschaftsmeldungen für die "reinen" und für die gemischten Mannschaften spielberechtigt, wenn sie auf beiden namentlichen Mannschaftsmeldungen aufgeführt sind. Bei mehreren Junioren/Knaben‐ oder Juniorinnen/ Mädchenmannschaften rückt die gemischte Mannschaft dementsprechend nach hinten (bei zwei auf 9, bei drei auf 13 usw.). Ein Höherspielen ist möglich. Dabei zählen die "reinen" Mannschaften als höherklassig, d.h. ein Spieler/ Spielerin kann höchstens zweimal in einer höheren Mannschaft aufgestellt werden, andernfalls verliert er/sie die Spielberechtigung für die niedrigere Mannschaft. Wie bei den "reinen" Knaben‐ oder Mädchenmannschaften wird auch durch die gemischten Mannschaften die Spielberechtigung in den Kleinfeld‐Mannschaften der VR‐Talentiade nicht beeinflusst. Ist eine Mannschaft nicht vollzählig, so ist wie folgt zu verfahren: fehlt ein Junior/Knabe, so spielt Nr. 1, 3 und 4, fehlt eine Juniorin/Mädchen, spielt Nr.1, 2 und 3. ‐ Knaben/ Mädchen U 14: ‐ Reine Knaben‐ und Mädchenmannschaften ‐ Regelspieltag im Bezirk B: Freitag 15.00 Uhr ‐ 2 Gewinnsätze auf 6, 3. Satz Match‐Tie‐Break auf 10 ‐ ein Mädchen ist in Knaben‐Mannschaften zulässig (Spiele Knabe gegen Mädchen werden nicht für die LK gewertet) ‐ Ballmarke: Tretorn Serie+ Germany ‐ Junioren /Juniorinnen U 18: ‐ Reine Junioren und Juniorinnen‐Mannschaften ‐ Regelspieltag im Bezirk B: Samstag 09.30 Uhr ‐ 2 Gewinnsätze auf 6, 3. Satz Match‐Tie‐Break auf 10 ‐ Ballmarke: Tretorn Serie+ Germany ‐ Spieltermine: Die Verbandsspiele müssen grundsätzlich an den in der Auslosung festgelegten Terminen ausgetragen werden. Eine Vorverlegung ist nach Absprache mit dem Gegner ohne Genehmigung durch die Bezirksjugendwartin (Andrea Panholzer‐Rühle) möglich. Kommt keine Einigung zwischen den Mannschaften zustande, ist der im Spielplan angegebene Spieltag der verbindliche Spieltermin. Seite 3 von 4 Eine Verlegung auf einen späteren Termin bedarf die Genehmigung der Bezirksjugendwartin. Bitte diese Anfragen per e‐mail an: [email protected]‐tennis.de ‐ Mit Nennung der Begegnung ‐ Gruppennummer ‐ ursprünglichem Spieltermin ‐ neuer (mit beiden Mannschaften abgesprochenem) Spieltermin ‐ Meldepflichten: Bis Montag 10.00 Uhr muss der vollständige Spielbericht durch den Heimverein ins Internet über den internen Vereins‐Account eingegeben sein. Der Heimverein muss den Spielbericht bis zum 31. 12. des Spieljahres aufbewahren. Ordnungsgeld: Fehlende, unvollständige, verspätete oder fehlerhafte Spielberichte werden nach dem Ordnungskatalog der WSPO mit einem Bußgeld in Höhe von 25.‐ € belegt. ‐ Sonstiges, Wichtiges: Ein Spieler, der im Einzel aufgestellt wurde und dieses nicht aufgenommen oder abgebrochen hat, darf im Doppel nicht mehr aufgestellt werden. Jedes gewonnene Wettspiel eines Verbandsspiels (Einzel und Doppel) zählt einen Punkt ‐>auch bei 4er‐Mannschaften ACHTUNG: Im Jugendbereich wird weiterhin im Doppel nicht mit No‐Ad gespielt, sondern weiterhin mit Vorteil. Altersklasse Wettbewerb
Mannschaftsgröße
Bälle – Platz ‐ Spielweise
Bemerkung
U8 Kleinfeld „VR‐Talentiade U8 KF“ KLEINFELD mit Staffeln 4er gemischt ‐
im Tennis und Staffeln mindestens ein Mädchen (Einzel‐ und Doppel) Bezirksebene
75 % druckreduzierte Bälle mit Staffeln Kleinfeldplatz Spiel auf Zeit 2* 7,5 Min. „VR‐Talentiade U10 KF“ KLEINFELD mit Staffeln Wettbewerb für noch nicht so spielstarke Jugendliche 4er gemischt ‐
im Tennis und Staffeln mindestens ein Mädchen (Einzel u. Doppel) seitherige Kleinfeldbälle Bezirksebene
50 % druckreduzierte mit Staffeln Bälle Kleinfeldplatz Spiel auf Zeit 2* 7,5 Min. 4er gemischt ‐
im Tennis und Staffeln (wie im Kleinfeld) mindestens ein Mädchen (Einzel u. Doppel) seitherige Kleinfeldbälle
50 % druckreduzierte Bälle reg. Tennisfeld gekürzt 2 Gewinn‐Sätze Short‐
Set, kein 3. Satz Unentschieden möglich Viertelfinale: Mo. 13.07.15 Bezirksfinale : Sa. 25.07.15 Landesfinale: 18.‐20.09.15 (ab Bezirksfinale mit Staffeln und Mannschaftsspiel) 4er gemischt 25 %druckreduzierte
Bälle, reguläres Tennisfeld 2 Gewinn‐Sätze Short‐
Set 3.Satz Match‐Tie‐Break Bezirksebene
Nicht ranglisten‐ relevant! Keine LK‐Wertung Normale Tennisbälle, reguläres Tennisfeld Normale Tennisbälle, reguläres Tennisfeld Bezirks‐ und WTB‐Meister Verbandsspiele ‐ 4er Mannschaften
reine Junioren‐ + Juniorinnen‐Mannschaften Verbandsspiele ‐ 6er Mannschaften
reine Junioren‐ + Juniorinnen‐Mannschaften 4er getrennt * ein Mädchen zulässig 4er gemischt 2 Knaben und 2 Mädchen Einzel, Doppel oder Mixed 4er getrennt 6er getrennt Normale Tennisbälle, reguläres Tennisfeld Normale Tennisbälle reguläres Tennisfeld Bezirks‐ und WTB‐Meister Verbandsspiele‐ gemischte 4er Mannschaften Pos. 1 + 2 Junioren und Pos. 3 + 4 Juniorinnen 4er gemischt (2 JUN. und 2 JIN) Normale Tennisbälle,
reguläres Tennisfeld Bezirksebene
U10 Kleinfeld U10 Midcourt U12 KIDS‐CUP „VR‐Talentiade U10 MC” MidCourt mit Staffeln Reguläres Tennisfeld gekürzt; Länge jede Seite um 2,90 m gekürzt = Gesamtlänge ca. 18 m „KIDS‐CUP U12“ Reguläres Tennisfeld Wettbewerb für den Übergang ins normale Großfeld U14 U14 gemischt U18 U18 U 18 gemischt Verbandsspiele ‐ 4er Mannschaften
Reine Knaben + Mädchen‐Mannschaften Verbandsspiele ‐ gemischte 4er Mannschaften
Position 1+2 Knaben und Position 3+4 Mädchen Seite 4 von 4 Bezirksebene
Bezirks‐ und WTB‐Meister