Informationsbroschüre 2017/2018 - alles

28. April bis 4.Oktober
Informationsbroschüre 2017/2018
www.bad-schwalbach.de
ERLEBNIS! FÜR ALLE
LANDESGARTENSCHAU | BAD SCHWALBACH 2018
en.
erleb
en.
Natur türlich leb
a
N
Freuen Sie sich auf dynamische, familiäre, entspannende
und idyllische Momente in der Natur.
Weitere Eindrücke finden Sie auf unserer Website.
Landesgartenschau Bad Schwalbach 2018 GmbH
Adolfstraße 38 | 65307 Bad Schwalbach | Telefon: 06124 500 500
Fax: 06124 500 199 | E-Mail: [email protected]
DEPART | bad schwalbach
www.landesgartenschau.bad-schwalbach.de
LandesgartenschauBadSchwalbach2018
Herzlich Willkommen
Bad Schwalbach kann sich glücklich
schätzen, von einer wunderschönen,
waldreichen Landschaft umgeben und
mit zahlreichen Heilwasserquellen und
gesundheitsförderndem Naturmoor
gesegnet zu sein. Von der Infrastruktur
findet man bei uns so ziemlich alles, was
man zum Leben braucht.
Sie sind herzlich eingeladen, sich an
unserem vielseitigen gesellschaft­lichen
Leben aktiv zu beteiligen. Ebenso
willkommen ist Ihr Engagement auf
kommunaler Ebene sowie auch bei den
kirch­lichen und karitativen Einrichtun­
gen und sozialen Diensten.
Sehr geehrte Neubürger,
verehrte Mitbürger und Gäste
unserer Stadt,
diese Informationsbroschüre gibt die
Stadt alle zwei Jahre heraus und legt sie
hier wieder in aktualisierter Auflage vor.
Wir empfehlen sie als Orientierungshilfe
ganz besonders allen, die erst kürzlich
ihren Wohnsitz nach Bad Schwalbach
verlegt haben. Wissenswertes finden
hier sicher auch Bürgerinnen und Bürger,
die schon länger in unserer Stadt leben.
Sie finden hier Informationen über
unsere Gemeindeorgane, die Stadtver­
waltung und städtischen Betriebe, über
ortsansässige Behörden und öffentliche
Einrichtungen, über Kirchen, Schulen
und Kindergärten, Vereine, Spiel und
­Sportstätten sowie über kulturelle und
soziale Einrichtungen. Darüber hinaus
finden Sie Freizeittipps, aber auch Ärzte
und Therapeuten sowie auch einen
Streifzug durch die Geschichte unserer
Kreis- und Kurstadt und unsere ­landschaftlich idyllisch gelegenen ­Stadtteile.
Übrigens nehmen aktuell alle Stadtteile
an dem Förderprogramm Dorfentwick­
lung teil. Hier bringen sich die Bürge­
rinnen und Bürger aktiv ein, um ihren
Stadtteil noch attraktiver zu gestalten.
Viele Freizeitangebote sind das Ergebnis
einer einsatzfreudigen Vereinsarbeit.
Auch Hilfsbereitschaft im ­persön­lichen,
im nachbarschaftlichen und im gemein­
samen Handeln mit der Stadtverwaltung
fördert die Lebensqualität in unserer
Stadt und wird künftig noch wichtiger
für die Entwicklung unseres Städtchens.
Ganz besonders lade ich Sie alle ein,
an dem herausragenden Ereignis, der
6. Hessischen Landesgartenschau in
Bad Schwalbach teilzuhaben, die vom
28. April bis 4. Oktober 2018 in Bad
Schwalbach stattfinden wird. Die
Vorbereitungen sind bereits in vollem
Gange, Bauarbeiten haben begonnen.
Ein Förderverein hat sich gegründet,
der sich über weitere Mitglieder und
Unterstützer freuen würde. Die Aus­
richtung der Landesgartenschau ist
die größte Chance für die nachhaltige
Entwicklung unsere Stadt. Das zeigen
die Erfahrungen bisheriger Landesgar­
tenschaustädte. Wenn wir es geschickt
anstellen, verschaffen wir unserer Stadt
einen Entwicklungsschub von 15 – 20 Jah­
ren. Seien Sie dabei und unterstützen
Sie dieses spannende Vorhaben! Wir tun
­alles, damit die Landesgartenschau in
Bad Schwalbach ein voller Erfolg wird.
Ich wünsche Ihnen, liebe Neubürger
und liebe Mitbürger, verehrte Gäste und
Besucher, dass Sie sich in unserer Stadt
wohl fühlen und mit Hilfe dieses Weg­
weisers schneller und besser zurecht­
finden können.
Wohlgemeinte Kritik, Hinweise auf
Fehler oder Veränderungen und
Vorschläge zur Verbesserung dieser
Informations­broschüre nehmen wir
gerne entgegen. Nicht zuletzt danke ich
den Gewerbetreibenden, die durch ihre
Inserate die Herstellung dieser
Broschüre finanziell unterstützten.
Alles Gute in Bad Schwalbach!
Ihr
Herausragend sind das vielseitige
kulturelle Angebot sowie auch unser
Stand als Gesundheitszentrum.
Martin Hußmann
Bürgermeister
1
Inhaltsverzeichnis
Herzlich Willkommen
1
Senioren34
Bad Schwalbach in Zahlen und Fakten
3
Kirchen und religiöse Gemeinschaften
35
Kindergärten und Schulen
36
Jährliche Veranstaltungen, Events und Attraktionen in Bad Schwalbach
4
Kulturelle Einrichtungen
37
Streifzug durch die Geschichte der Stadt
6
Das Kur-Stadt-Apothekenmuseum
38
Die Bad Schwalbacher Stadtteile
8
Vereine und Verbände
39
Kulturelle Vereine
42
Freundlich und kompetent für Sie da: Das Team des Bürgerbüros im Rathaus
14
Organisation der Stadtverwaltung Sportvereine43
Gesundheit finden und stärken in Bad Schwalbach
45
und der städtischen Betriebe
15
Kliniken49
Was erledige ich wo?
18
Niedergelassene Ärzte
50
Schiedsamt Bad Schwalbach
21
Heilpraktiker, Krankengymnastik
53
Ortsgericht21
Alternative Heilweisen
53
Magistrat der Stadt Bad Schwalbach
22
Apotheken54
Ortsvorsteher und Außenstellenleiter der Stadtteile
23
Behörden-Wegweiser54
Jugendparlament23
Notrufe56
Freizeit-Tipps24
BranchenverzeichnisU3
Alten-Krankenpflege, soziale Fürsorge Änderungen mitteilen
und gemeinnützige Einrichtungen
33
Hotel-Restaurant
MALEPARTUS
ImpressumU3
Unser behagliches und persönlich geführtes Hotel bietet
Ihnen individuell eingerichtete Zimmer mit gutem Komfort,
alle Zimmer sind mit Dusche / WC, TV, Telefon
und teilweise mit Balkon ausgestattet.
Zwei Ferienwohnungen für bis zu 4 Personen und
Terrasse im Garten stehen Ihnen ebenfalls zur Verfügung.
Genießen Sie die deutsch-mediterrane Küche
unseres Restaurants. Wir sind die lukullische Adresse
Bad Schwalbachs. Erleben Sie außerdem
unseren mediterranen Innenhof.
Brunnenstr. 43 · 65307 Bad Schwalbach/Taunus
Tel. (0 61 24) 23 05 · Fax (061 24) 7 75 65
E-Mail: [email protected]
www.hotel-malepartus.de
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
2
Informationsbroschüre 2017 / 2018
U3
Bad Schwalbach in Zahlen und Fakten
sowie das Stahlbrunnental laden eben­
falls dazu ein, den Tag zu genießen.
Kur- und Kreisstadt
Schwalbenkönigin Jule I. ist seit November 2015
für ein Jahr im Amt.
Foto: Kur- und Verkehrsverein Bad Schwalbach e.V.
Bad Schwalbach nimmt eine Fläche von
4019 ha ein und ist sehr waldreich. Über
56 Prozent seiner Fläche ist Mischwald.
Die „Stadt im Grünen“ liegt im westli­
chen Taunus, rund 320 m über NN. Das
Heilbad zeichnet ein gemäßigtes Reizkli­
ma aus. Wer unter der Dunstglocke der
Großstädte leidet, wird dieses Klima mit
seiner starken nächtlichen Abkühlung
an heißen Tagen wohltuend empfinden.
Im Zusammenhang mit der Zertifizie­
rung als Heilbad wurde der Stadt nach
längerer Untersuchung ein Heilklima
bescheinigt. Seit 2014 darf Bad Schwal­
bach zusätzllich mit dem Prädikat
Kneippkurort für sich werben Die Kur
beherrscht das Städtchen, Industrie ist
kaum vorhanden. Gewerbe und Handel
bemühen sich in besonderer Weise um
jeden einzelnen – gegen jene Konkur­
renz, die im Ballungsraum Rhein-MainTaunus immer stärker wird.
In Bad Schwalbach leben rund 11.000
Einwohner (siehe Seite 9).
Das Stadtbild prägen einige kunstvolle
Fachwerkbauten, die Martin-LutherKirche (möglicherweise das älteste Bau­
werk), das „Rotenburger Schlösschen“
(heute Amtsgericht) sowie das Kurhaus
und der historische Alleesaal. Es lohnt
zudem ein Gang in den Kurpark. Der
sich anschließende große Erholungswald
Bad Schwalbach hat eine vierhundert­
jährige Kurtradition und ist Kreisstadt
des Rheingau-Taunus-Kreises. Die Stadt
liegt 20 km nordwestlich von Wiesba­
den. Im 18. und 19 Jhd. war das dama­
lige Langenschwalbach (seit 1927 Bad
Schwalbach) einer der bedeutendsten
Kurorte Europas. Die Kreis- und Kur­
stadt ist ein Mineral- und Moorheilbad.
Als Kurort und Heilbad mit Jahrhunder­
te langer Tradition wurde Bad Schwal­
bach bekannt und verdankt dies seinen
Heilwasserquellen und dem Naturmoor.
Heute verfügt Bad Schwalbach über
sieben staatlich anerkannte Heil­quellen.
Schon über hundert Jahre wird das
Heilmoor eingesetzt. Übrigens war
der europäische Hochadel wegen der
Heilquellen in den vergangenen Jahr­
hunderten zu Gast in Bad Schwalbach.
Traditionsreiche Kureinrichtungen stam­
men aus der Blütezeit des Bäderwesens
im 19. Jahrhundert.
Das Gesundheitszentrum Bad Schwalbach repräsentieren heute die HELIOS
Klinik als Akutkrankenhaus und das
Otto-Fricke-Krankenhaus als GeriatrieZentrum sowie aktuell drei Rehabili­
tationskliniken. Daneben praktizieren
in Bad Schwalbach Ärzte vieler Fach­
richtungen und viele Therapeuten und
Heilpraktiker sowie ein Ganzheitliches
Gesundheitszentrum, das sich alterna­
tiver Heilmethoden verschrieben hat.
Regelmäßig finden Arztvorträge in
öffentlichen Veranstaltungen statt.
Zu Bad Schwalbach gehören die Stadt­
teile Adolfseck, Fischbach, Heimbach,
Hettenhain, Langenseifen, Lindschied und
Ramschied, die idyllisch in landschaftlich
reizvoller Umgebung gelegen sind.
Bad Schwalbach ist auch ein kulturelles
Zentrum. Hier finden Konzerte, Theater­
aufführungen und Ausstellungen sowie
zahlreiche Feste und Events statt.
und eine Gesamtschule mit gymnasialer
Oberstufe erfüllt sie wichtige Funktionen
auch für die umliegenden Gemeinden.
Die Verkehrsanbindung erfolgt über die
B 260 (Bäderstraße von Wiesbaden über
Schlangenbad, Bad Schwalbach nach
Bad Ems). Die Anschlussstelle an die A
66 Richtung Frankfurt ist nach 15 km zu
erreichen. Frankfurt am Main ist etwa
50 km entfernt. Die B 275 verbindet
die Stadt mit der Autobahnanschluss­
stelle Idstein an die A 3 Köln – Frankfurt
nach 22 km. Durch die B 54 ist Bad
Schwalbach auch an den Raum Limburg
angeschlossen. Zur Landeshauptstadt
Wiesbaden be­stehen sehr gute Busver­
bindungen. Wiesbaden ist bevorzugtes
Ziel für rund 45 Prozent der Berufs­
auspendler.
Hoher Dienstleistungsanteil
Zuletzt waren in Bad Schwalbach rund
3.200 sozialversicherungspflichtig Be­
schäftigte tätig. Durch Zunahme bei den
privaten Dienstleistungen stabilisierte
sich zuletzt der Anteil des Dienstleis­
tungssektors an der Gesamtbeschäftig­
ten­zahl auf einem vergleichsweise
hohen Niveau von 86,7 Prozent. Mit zur
Beschäftigtenzahl trugen fast 20 HighTech-Unternehmen im Bereich der Infor­
mations- und Kommunikationstechno­
logie bei. Im produzierenden Gewerbe
arbeiten noch rund zehn Prozent der
Beschäftigten. Größtes Unternehmen ist
die Schwälbchen Molkerei Jakob Berz
AG, ein milchverarbeitender Betrieb mit
überregionalem Großhandel.
Gewerbeflächen
Mittelzentrum und bevorzugte
Wohnstadt am Taunus
In Bad Schwalbach befinden sich im
Stadtgebiet und in weiteren Stadt­
teilen genutzte Gewerbeflächen mit
einer G
­ röße von insgesamt 26 ha. Das
Gewerbe­gebiet „An der Emser Straße“
umfasst rund 7,5 ha, wovon rund 2,5 ha
als Sonderfläche mit großflächigem
Einzelhandel belegt sind. Die Stadt
verfügt über weitere ausgewiesene
Gewerbe­flächen, die bei Bedarf kurz­
fristig er­schlossen werden können.
Als Verwaltungsmittelpunkt im un­
teren Taunus ist die Kreisstadt be­
deutendes Mittelzentrum. Durch
die HELIOS-Klinik mit medizinischer
Grundversorgung,eine Sonderschule
Aktuell plant die Stadt, das rund 7 ha
große Gebiet „Ober der Hardt“ zu
erschließen, das an das Gewerbegebiet
„an der Emser Straße“ bzw. EdmundHeusinger-Straße anschließt.
3
Jährliche Veranstaltungen, Events
und Attraktionen in Bad Schwalbach
Die Kreis- und Kurstadt Bad Schwalbach ist auch Veranstaltungs­zentrum der Region. Hier kann man
Events und Kultur erleben!
Die jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen werden durch zahl­reiche Fastnachtveranstaltungen,
Frühlings- und Herbstmärkte, Sportveranstaltungen, Sommerkonzerte und die Bad Schwalbacher Kerb,
Advents- und Weihnachtskonzerte bereichert. Hinzukommen wechselnde Sonderausstellungen im KurStadt-Apothekenmuseum. Sehr zu empfehlen sind auch die jährlichen Aufführungen der Tau­nus­bühne,
sowohl die Sommeraufführungen auf der Burg Hohen­stein als auch das Wintermärchen im schönen
Ambiente des Kurhauses.
Autofrühling
Anfang Mai wird Bad Schwalbach für einen Sonntag zum
Auto­zentrum. Die Innenstadt ist nur für Fußgänger da und
die Geschäfte haben geöffnet.
Fahr zur Aar
Die Gemeinden „Wir von der Aar“ veranstalten seit 2001
den autofreien Tag im Aartal. Für einen Sonntag Ende Mai
steht die Aarstraße (B54/275) zwischen Diez und TaunussteinBleidenstadt nur unmotorisierten Fahrzeugen und Fußgängern zur Verfügung.
Sommernachtsfest
Anfang August wird der Platz am Weiher zum Festplatz.
Mit Ständen, die zum Bummeln einladen, und bei flotter
Tanzmusik kann man zwei Tage unter freiem Himmel feiern.
Zum Abschluss gibt es ein großes Feuerwerk.
Nordic Walking
Bad Schwalbacher Weinfest
Mitte Juli geben sich Weingüter auf dem Schmidtbergplatz
ein Stelldichein, um mit viel Musik und Programm ihre Weine
zu präsentieren.
Neptunfest
Beim Schwimmbad-Spektakel im August sind Spiel und Spaß
für Kinder im Freibad angesagt.
Sommernachtsfest
Fahr zur Aar
Nordic Walking Triathlon
Die Disziplinen Schwimmen (350 m), Radfahren (8 km)
und Nordic-Walken (6,3 km) sind bei diesem Triathlon zu be­
wältigen. (Veranstaltung des TV 1861 Bad Schwalbach j.P.)
Bad Schwalbacher Kerb
Der Kerbeverein „Die Heuschrecken“ lässt die Tradition der
Kirchweih seit einigen Jahren wieder aufleben.
Am dritten Augustwochenende bieten sie freitags Disco und
samstags Tanz­musik auf dem Festplatz an der Aar.
Neptunfestfest
4
Informationsbroschüre 2016 / 2017
Erlebnistag im Aartal
Jedes Jahr am 3. Oktober laden die Städte und Gemeinden
entlang der Aar zum Erlebnistag im Aartal ein. Es gibt Feste,
Führungen, geöffnete Sehenswürdigkeiten und vieles mehr.
Amateurtheater ganz professionell:
Die Taunusbühne im Rotenburger Schlösschen
Gesundheitsforum
(zweijähriger Turnus, nächstes 2017)
Das Gesundheitsforum findet seit 1997 statt und ist eine her­
vorragende Gele­gen­heit, sich über die Gesundheitsangebote in
und um Bad Schwalbach zu informieren. Das Wochenende mit
großem Infomarkt im Kurhaus, Vorträgen und Workshops im
Alleesaal und Aktivitäten im Freien sowie im Ganzheitlichen Ge­
sundheitszentrum und beim Kneipp-Verein findet bei Bürgern
und Gästen großen Anklang.
Martinimarkt
Der Martinimarkt findet mit über 200-jähriger Tradition in
jedem Jahr Anfang November statt.
Samstag bis Dienstag mit Rummelplatz auf dem Schmidtberg­
platz sowie Straßenfest am Samstag und Sonntag. Für Kinder
ist der krönende Abschluss dann der Martinsumzug am Diens­
tag mit St. Martin hoch zu Ross und Bläserchor.
Ice4Moor
Seit der Saison 2009/2010 wird von An­fang Dezember
bis Mitte Januar für sechs Wochen ein besonderes Winter­
vergnügen geboten: eine überdachte Kunst­eisbahn mit
sepa­rater Eisstockbahn. Organisator und Betreiber ist der
Verein PRO EISBAHN BAD SCHWALBACH e.V.
Veranstaltungskalender
Ice4moor – Kunsteisbahn
5
Streifzug durch die Geschichte der Stadt
Bad Schwalbach, Kreis- und Kurstadt, im westlichen Untertaunus, liegt 320 Meter über NN in einer
­landschaftlich reizvollen, waldreichen Gegend. Zu den in seiner weiteren Umgebung gelegenen Großstädten Wiesbaden, Mainz, Frankfurt am Main, Koblenz und zum weltberühmten Rheingau bestehen
gute Verkehrsverbindungen (Buslinien sowie ausgezeichnete Straßen, z. B. die „Bäderstraße“).
Als ,,Langinswalbach“ wird
die Stadt erstmals im Jahr
1352 urkundlich erwähnt.
Der alte Siedlungskern, auch
Unterflecken genannt, ent­
wickelt sich zwischen Aarund Heimbachtal, wobei die
Nutzung der Wasserkraft der
Bäche eine besondere Rolle
spielt. Schafhaltung und Wollweberei
verschafft den Einwohnern des Dörf­
chens Langenschwalbach bescheidenen
Reichtum. Den Mittelpunkt bildet ein
eigenes Gotteshaus, die heutige MartinLuther-Kirche. Mit der Jahreszahl 1471
über dem Choreingang ist sie das älteste
Baudenkmal der Stadt.
Schon im 16. Jahrhundert erfährt der
Wormser Arzt Jakob Theodor, nach
seinem Geburtsort Berg­zabern „Taber­
naemontanus“ genannt, von der
Heil­wirkung der Langenschwalbacher
Mineralbrunnen. Die Ergebnisse seiner
erfolgreichen Therapieversuche mit
dem Schwalbacher Heilwasser finden
Niederschlag in dem 1581 erschienenen
Buch „Neuw Wasserschatz“, das den
guten Ruf der Schwalbacher Quellen
weit verbreitete. Der Weinbrunnen wird
zum Mittelpunkt der Trinkkur und ge­
sellschaftlicher Treffpunkt. Es entstehen
Promenaden, Logier­häuser und
eine Sommerresidenz der Landgrafen,
das „Rotenburger Schlösschen“. Der
Ober­flecken mit seinen Kureinrichtun­
gen beginnt sich zu entwickeln. Die
Badekur hingegen findet zunächst im
Unter­flecken in den Badehäusern am
Brodelbrunnen statt. Mit seinem be­
rühm­ten Kupferstich von 1631 hält
­Matthäus Merian, selbst langjähriger
Kurgast am Ort, diese für die frühere
Badekur so bedeutende Zeit fest.
Ein schillerndes Bild des Bade­
lebens mit seinen festlichen
Diners, Musikgesellschaften
und Bällen, den Hasardspielen,
Hetzjagden, Spazierfahrten, mit
seinen in den Boutiquen angebo­
tenen Luxuswaren gibt die 1739
erschienene Badeschrift „Amuse­
ments des eaux de Schwalbach...“
des ­Franzosen Mervilleux.
Einen einträglichen Gewerbezweig bildet
der Versand des stark eisenhaltigen,
koh­len­säure­reichen Schwalbacher Was­
sers. Über wichtige Handelsplätze wie
Frankfurt am Main wird das W
­ asser des
Weinbrunnens in Fässern und Krügen bis
nach Frankreich, Holland, in die Schweiz
oder nach Prag versandt, teilweise mit
Wein vermischt zur Erhaltung der Frische.
Mit der Aufwertung des Stahlbrunnens
durch Dr. Schweizer entstehen große
Baupläne zum Ausbau des Stahlbrun­
nentales gegenüber der landgräflichen
Residenz. Doch die Zeit des ­politischen
Umbruchs in Europa am Ende des 18.
Jahrhunderts wirkt sich auch auf das
Kurleben aus und führte zu einem wirt­
schaftlichen Einbruch.
Nach Beendigung des 30-jährigen
­­Krie­ges 1648 entwickelt sich der
Ort zu ei­nem der führenden Luxus­
bäder Deutschlands. Anlässlich des
­Fürstenkongresses 1670 verfasst der
Philosoph Leibniz hier seine Denkschrift zur Bildung einer „teutschgesinnten Allianz“ gegen die kriegeri­
schen Unternehmungen Ludwigs XIV.
6
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Den durch die Nassauischen Herzöge
eingeleiteten Reformen im Medizi­
nalwesen und ihrer Förderpolitik zum
Ausbau der Kurorte verdankt Bad
Schwalbach seine zweite große Blüte­
zeit im 19. Jahrhundert. Für die Badekur
wird am Weinbrunnen ein modernes
Badehaus, das Stahlbadehaus, gebaut,
einhergehend mit der Neufassung der
Quellen, dem Bau eines geschlossenen
Wasserleitungssystems, mit Kanalisati­
on, Pflasterung und Beleuchtung der
Straßen. Auch im Logierwesen werden
die Impulse angenommen. Am Eingang
zum Kurpark entsteht das „Hotel de la
Promenade“, der „Alleesaal“.
Große Badeärzte, wie Fenner von Fenne­
berg (1798 bis 1848) oder später Adolph
Genth (1838 bis 1888), tragen mit ihren
Schriften zu einer erfolgreichen Außen­
werbung bei. Besonders werbewirksam
erweist sich der Reisebericht des eng­
lischen Kurgastes Sir Francis Head mit
dem Titel „Bubbles from the Brunnens of
Nassau“, in dem er die Erlebnisse seines
Badeaufenthaltes stimmungsvoll wie­
dergibt. Das Erscheinen seines Buches in
London 1834 löst einen großen Zustrom
englischer Kurgäste aus. Langenschwal­
Kurhaus
Bad Schwalbach
(1901)
bach entwickelt sich zusehends zu ei­
nem Badeort von europäischem Rang.
Im Sommer 1864 weilen die französi­
sche Kaiserin Eugenie und die russische
Zarenfamilie zur Kur. Viele Gäste kom­
men aus den V
­ ereinigten Staaten.
Die fortschrittliche Bäderpolitik wird
im Königreich Preußen, zu dem
Schwalbach ab 1866 gehört, fortge­
führt. Ab 1879 besitzt Schwalbach
ein repräsentatives „Conversationsund Gesellschaftshaus“, das heutige
Kurhaus. Den Bauauftrag erhält der
Wiesbadener Baumeister Philipp Hoff­
mann, nachdem er wenige Jahre zuvor
für die zahlreichen englischen Gäste
die Englische Kirche gebaut hat.
Zur gleichen Zeit führt Dr. Böhm die
Moortherapie ein. Wegen des großen
Zuspruchs dieses neuen Kurmittels,
wird 1905 mit damals modernster
Aufbereitungs- und Badetechnik die
königliche Moorbadeanstalt eröffnet,
das heutige Moorbadehaus.
Im Ersten Weltkrieg dient Bad Schwal­
bach als Lazarett-Standort. Es folgt
eine französische und englische
Besatzungszeit. Bad Schwalbach – der
offizielle Stadtname seit 1927 – hat
begonnen sich vom Fürsten- zum Sozi­
albad zu wandeln. Nach der Übernah­
me des städtischen Kurbesitzes durch
den Preußischen Staat Anfang der
30er Jahre bekommt das Kurviertel
mit dem Bau des Staatlichen Kurho­
tels, aber auch durch den Rückbau des
Kurhauses und die Neugestaltung der
Weinbrunnenanlage moderne Ge­
sichtszüge.
Langenschwalbach Hotel Alleesaal
Der Zweite Weltkrieg führt zu einem
erneuten Einbruch im Kurwesen.
1952 wird Bad Schwalbach Staatsbad
des Landes Hessen. Umfangreiche
Moderni­sierungsmaßnahmen in den
­bestehenden Kureinrichtungen und die
Neuansiedlung großer, gut ausgestat­
teter Kliniken zwischen dem Weinbrun­
nen- und Stahlbrunnental schaffen
­wieder einen florierenden Kurort.
Hauptindikationen sind Frauenleiden,
Herz- und Kreislaufkrankheiten sowie
Erkrankungen des Bewegungsappara­
tes. Das milde, sauerstoffreiche Reizkli­
ma des Naturparks Rhein-Taunus ist ein
weiterer wichtiger Heilfaktor.
Nach einer Phase der Neuorientie­
rung in den 90er Jahren weist sich Bad
Schwalbach zudem als gut ausgestat­
tetes regionales Gesundheitszentrum
aus, mit modernem Kreiskrankenhaus,
orthopädischen, geriatrischen Fachkli­
niken, verschiedenen Senioreneinrich­
tungen sowie einem breiten Spektrum
an Gesundheitsangeboten. Seit dem
01.01.2004 ist das frühere „Hessische
Staatsbad Bad Schwalbach“ Eigenbe­
trieb der Stadt.
Als Kreisstadt des Rheingau-TaunusKreises ist Bad Schwalbach wichtiges
Verwaltungszentrum mit Amtsgericht
(im Rotenburger Schlösschen), Finanz­
amt (ehemalige Kaserne an der Emser
Straße), Polizeistation, Forstamt in der
Gartenfeldstraße sowie der Kreisverwal­
tung (im 1992 fertig gestellten Kreishaus
im Heimbachtal). Mit der NikolausAugust-­Otto-Schule gibt es eine Koope­
rative Gesamtschule (5. – 10. Klasse) mit
einer gymnasialen Oberstufe.
Seit 1992 verfügt Bad Schwalbach
auch über ein modernes Stadtzentrum,
bestehend aus Rathaus und Stadthalle
(Die Stadthalle ist aus Kostengründen
derzeit geschlossen). Das 2002 e
­ röffnete
Kur-, Stadt- und Apotheken­museum
befindet sich hinter dem Rathaus in der
­Pestalozzistraße.
Kurhaus
Bad Schwalbach
7
Idyllische, landschaftlich reizvolle Lage und lebendige Gemeinschaften:
Die Bad Schwalbacher Stadtteile
Adolfseck
Adolfseck
Im Jahr 1355 wurde die
Burg Adolfseck durch den
Grafen Adolf von NassauIdstein erbaut. Bald danach
entstand in ihrer Nähe ein
kleines Dorf gleichen Namens. In einem
nahegelegenen Wiesental soll übrigens
schon zu Zeiten Karls des Großen, und
zwar im Jahr 812, ein Dorf (Rensfelden
oder Reißfelden) gestanden haben,
dessen Bewohner später in das Dorf
Adolfseck übersiedelten.
Vom Limes-Verlauf ist in Adolfseck der
Justinus-Felsen mit der Inschrift des Römi­
schen Soldaten „Januarius Justinus“ ein
wichtiger Zeit­zeuge. Seit 1998/1999 gibt
es einen Rundwanderweg zum Felsen.
Historisches
Adolfseck
Fischbach
Zur Geschichte
Fischbachs
Fischbach ist auf einer
Rodungsinsel des frühen Mittelalters
als ein Köhler- und Schäferdorf ent­
standen. Noch heute kann man in den
umgebenden Wäldern Überreste eins­
tiger Kohlenmeiler finden, Schafzucht
wird auch jetzt noch betrieben. Die
erste urkundliche Erwähnung Fischbachs
stammt von 1220 als eines der „über­
höhischen Dörfer“, die nördlich der
Höhe liegen, einem Teil des Taunus.
Von Walluf über den Taunuskamm nach
Lorch verlief Jahrhunderte lang eine
Grenze, das Gebück (aus gebückten
8
Im Jahr 1367 erhielt Adolfseck von
Kaiser Karl IV. Stadtrechte, aber keine
eigene Gerichtsbarkeit. Seit dieser Zeit
waren die Einwohner Adolfsecks von
allen Grundbesitzungen abgabefrei.
Im Dreißigjährigen Krieg wurde die
Burg zerstört; sie ist inzwischen restlos
verfallen. Geblieben ist das Kirchlein,
die einstige Valen­tinskapelle der Burg,
das heute noch von der evangelischen
Kirchengemeinde genutzt wird. Heute
lädt der Burgweg zu einem Spaziergang
ein. Er verläuft als Rundweg überwie­
Bäumen und Hecken). Der zum Erzbis­
tum Mainz gehörende Rheingau war
von den Grafschaften des Berglandes
abgetrennt. Fischbach hat eine wech­
selvolle Geschichte: Im Spätmittelalter
gehörte Fischbach zur Vogtei, dann den
Grafen von Katzenelnbogen, später den
Landgrafen von Hessen-Kassel, ab 1816
gehörte es zu Nassau und ab 1866 zu
Preußen. Seit der Gebietsreform 1972 ist
Fischbach ein Ortsteil von Bad Schwalbach.
Fischbach – ein Ort in seiner Landschaft
Der Name des Dorfes lautete ursprüng­
lich „vissebach“ (Wiesenbach) und
veränderte sich im Lauf der Zeit zu
„Fischbach“. Der Ort führt einen Fisch in
seinem Wappen. Der Fischbach ent­
springt in der Finkenwiese bei Hau­
sen vor der Höhe und mündet an der
Informationsbroschüre 2017 / 2018
gend eben durch den Ort Adolfseck,
um die Burgruine herum und ein Stück
zurück durch den Wald.
Adolfseck ist der kleinste Stadtteil Bad
Schwalbachs, der im Zuge der Gemein­
dereform eingemeindet wurde. Die Ein­
wohner pflegen eine gute Gemeinschaft
und haben in Eigeninitiative einen schö­
nen und vorbildlichen Kin­der­spielplatz
gestaltet. Das Bürgerhaus ist beliebter
Treffpunkt aller Bürger. Im Jahre 2005
feierte Adolfseck das 650. Jahr seiner
Gründung von Burg und Dorf.
Heimbach
Trauerhalle, Ehrenmal und gepflegten
Grünanlagen, verfügt Heimbach über
ein intaktes Vereinsleben, das von der
Freiwilligen Feuerwehr und dem Heim­
bacher Carneval Club getragen wird.
Heimbach –
altes Rathaus
Im Jahr 2010 feierte Heimbach mit
einem großen Festprogramm sein
750-jähriges Bestehen.
Die gute Verkehrsanbindung über die
Bäderstraße (B 260) bzw. die Aarstraße
(B 275/­B 54) zu den Autobahnen und
dem Rhein-Main-Gebiet macht Heim­
bach zu einem begehrten Wohnort mit
hohem Erholungs- und Freizeitwert.
Einwohnerzahlen
Bad Schwalbach gesamt
Heimbach
Durch das ­idyllische Heim­
bachtal er­reicht man nach ca.
drei Kilometern von der Kernstadt
aus den wunderschön gelegenen
Stadtteil Heimbach. Der Ort mit derzeit
ca. 555 Einwohnern liegt umgeben von
waldbedeckten Höhen zwischen 350
und 500 Metern über NN im Natur- und
Landschaftsschutzgebiet. Von der
238 Hektar großen Gemeinde sind
ca. 120 Hektar mit Wald bedeckt, der
mit zahlreichen gut gekennzeichneten
Wegen zum Wandern einlädt.
Kurgäste sowie Einwohner der Kreisund Kurstadt Bad Schwalbach
machen von diesem Angebot gerne
Gebrauch.
Das schon im 14. Jahrhundert erwähnte
Heimbach wurde 1972 Stadtteil von Bad
Schwalbach. Die Bevölkerung e
­ rnährte
sich bis nach dem 2. Weltkrieg fast
aus­schließlich von der Landwirtschaft.
Danach änderte sich die Einkommens­
grundlage. Heute pendeln viele Mitbür­
ger nach Wiesbaden und Umgebung, um
dort ihrem Beruf nachzugehen. Neben
dem restaurierten früheren Rathaus,
einem Kinderspielplatz, einem Bolz­
platz, dem Bürgerhaus und der Bundes­
kegelbahn, dem 1985 erbauten Feuer­
wehrgerätehaus und dem Friedhof mit
Stand 31.12.2015
11.473
Kernstadt
7.676
Hettenhain
1.017
Ramschied
563
Lindschied
560
Heimbach
554
Langenseifen
493
Fischbach
344
Adolfseck
266
Fischbach
Dickschieder Brücke in die Wisper. Das
Dorf Fischbach ist umgeben von einer
vielgestaltigen und schützenswerten
Landschaft, eine Oase der Ruhe und
ein Wanderparadies. Selten gewordene
Pflanzen und Tiere fühlen sich hier wohl.
Um Fischbach herum ist die Struktur der
alten Kulturlandschaft weitgehend er­
halten geblieben. In Fischbach wird auch
ökologische Landwirtschaft betrieben.
Die Wanderwege
Die Fischbacher Wanderwege führen
zu allen sieben Nachbarorten. Sie sind
Rundwanderwege, außerdem gibt es
den Panoramaweg, der einen reizvol­
len Blick durch das Fischbachtal zum
Wispertaunus bietet. Eine Fischbacher
Wanderkarte ist erhältlich u.a. bei der
Touristeninformation Bad Schwal­
bach und in Fischbach. Wandertafeln
stehen am Dalles (Ortsmittelpunkt)
und am Parkplatz.
Der Sauerborn
Fischbach hat einen Mineralbrunnen,
den Sauerborn, der in den Wiesen
am Fischbach unterhalb des Ortes
liegt. Es handelt sich um eisenhaltiges
Natrium-Calcium-HydrogencarbonatWasser, das leicht kohlensäurehaltig ist.
Fischbach – ein gastfreundliches
und aktives Dorf
Die Fischbacher fühlen sich wie in
einem Herrgottswinkel und lassen
gern andere an dem Vergnügen
teilhaben, hier zu sein. Fischbach
verfügt über eine Gastwirtschaft
und über mehrere Ferienwohnungen.
Vieles, was getan werden muss im
öffentlichen Raum, wird von den
Fischbachern selbst erledigt: Man
packt zu. Fischbach hat auch seine
eigene „Zeitung“, das monatlich
erscheinende Fischbacher Blättsche
und seine eigene Homepage
www.swa-fischbach.de
Die Fischbachhalle (Dorfgemein­
schaftshaus) – ursprünglich eine
alte Dreschhalle - bietet große und
kleine Räume für vielfältige Vereins­
aktivitäten und Feierlichkeiten.
Busverbindung:
Buslinie 212 des RTV, zu vielen Zeiten
als Rufbus (bis 8 Personen), den man bis
90 Minuten vor Abfahrt telefonisch
bestellen muss (Tel. 06124/7265914).
9
Hettenhain
Hettenhain –
ein lebendiges Dorf
Abseits, zwischen den
Hauptverkehrsstraßen B 54
und B 260, liegt in einem
idyllischen Tal Bad Schwalbachs größter
Stadtteil Hettenhain. Wer Hettenhain
über den „Kreisel am Roten Stein“
anfährt, dem bieten sich auf dem Weg
dorthin atemberaubend schöne Ausblicke
in den Taunus. Die umgebende Natur
und die ruhige Lage des Ortes haben
den Stadtteil zu einer „anziehenden“
Wohngemeinde werden lassen. Das
zeigen auch die gestiegenen Einwohner­
zahlen. Im Jahre 1955 lebten 350 Perso­
nen in Hettenhain, 2014 bereits 1045.
Geschichtliches.
Erste urkundliche Erwähnung im Lehn­
buch des Werner II. von Bolanden aus
dem Jahre 1195. Werner II. war Besitzer
des Ortes, den er von den Grafen von
Katzenelnbogen zum Lehen erhalten
hatte. Im Lehnbuch wird Hettenhain un­
ter dem Namen „Hidenhagen“ erwähnt.
Langenseifen
Willste von Schwalbach emol
nach Lorch, kimmste aach
dorch Langeseife dorch ...
(Eingangstext 725-Jahr­feier
im Jahre 1995)
Gelegen zwischen dem Kulturdenkmal
„Rheingauer Gebück“ und dem Welt­
kulturerbe „Limes“, war Langenseifen
lange Jahre der natürliche Weg umlie­
gender Orte an den Rhein. Wie bei
allen „Überhöhischen Dörfern“ war der
30 jährige Krieg und die Zeit der Befrei­
ungskriege prägend für den Geschichts­
verlauf. Das Wappen bezieht sich auf
den Ortsname der so viel wie -langes,
sumpfartiges Wiesental- bedeutet.
Daher als Symbole die Sumpfdotterblu­
me und das auf Eichenbalken gebaute
Rathaus von 1839.
Der ca. 500 Einwohner zählende Ort
zeichnet sich durch einen ausgeprägten
Gemeinschaftssinn aus. Die Bürger nutz­
ten das Dorferneuerungsprogramm, um
dem Ortsbild einen neuen Charakter
zu geben. Hier gelang es, Tradition
und Moderne geschickt zu verknüpfen.
Beispiele hierfür sind das Bürgerhaus,
der Rathausplatz und das Heimatmu­
10
In der Folge ging der Besitz an die Grafen
von Sponheim und das Haus-NassauSaarbrücken. Die Landeshoheit ging im
Jahr 1478 an Hessen-Kassel über und
blieb fast 500 Jahre in hessischem Besitz.
Im 30jährigen Krieg wurde der Ort
geplündert und fast völlig zerstört. Von
den wenigen Überlebenden wanderten
einige ab. Das Dorf war fast menschen­
leer und besiedelte sich nur langsam
wieder. Durch die enorme Abgabenlast
fielen große Teile des damaligen Hetten­
hain an Langenschwalbach, das für diese
Gebiete die ausstehenden Abgaben
übernahm.
1804 - Der erste eigene Lehrer wird ein­
gestellt. Er unterhält eine so genannte
Winterschule, um den Kindern wenigs­
tens im Winter die weiten Schulwege zu
den Kirchspielschulen in Bärstadt und
Langenschwalbach zu ersparen.
1825 - Das erste eigene Schulgebäude
wird erbaut, welches auch heute noch
besteht und von der Feuerwehr als Sprit­
zenhaus genutzt wird.
1913 - Ein neues Schulgebäudes mit Leh­
rerwohnung wird errichtet; hier wurde
bis 1970 unterrichtet.
1972 - Hessische Gebietsreform. Hetten­
hain wird Stadtteil von Bad Schwalbach.
1980 - Errichtung eines Bürgerhauses
durch Umbau und Erweiterung (Anbau)
des bestehenden Schulgebäudes
1996 - Bau eines Drei-Gruppen-Kinder­
gartens
seum. Das Förderprogramm „Zukunft
Dorfmitte“ vom Rheingau-Taunus-Kreis
gibt zurzeit ständig neue Impulse, um
die Gemeinschaft zu festigen. So wurde
in den vergangenen Jahren mit viel
Eigenleistung ein großes zusätzliches
Angebot an Freizeitgestaltung für alle
Generationen geschaffen. Die Diszipli­
nen des Langenseifer 5-Kampfes sind:
Tischtennis, Boccia, Basketball, Hickeln
und Mühle. Ausgetragen wird dieser
Wettkampf erstmals 2016.
Außerdem entsteht derzeit eine Erfri­
schungsstation für den Rundwanderweg
um den Ort.
Langenseifen – evangelische Kapelle
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Heutzutage in Hettenhain
Drei Gaststätten und ein Lebensmittel­
geschäft, so erinnern ältere Bürger mit
Wehmut, gab es einst in Hettenhain.
Einkäufe des täglichen Bedarfs erledigt
man in der nahen Kernstadt. Abwechs­
lungsreich und gesellig lebt man heute
in Hettenhain, denn die Vereine und
der Ortsbeirat organisieren zahlreiche
Veranstaltungen, die zum Teil auf dem
Bürgerhaus
Die 2012 eingeweihte Kapelle der evan­
gelischen Kirchengemeinde ist durch
ihre außergewöhnliche Architektur ein
einmaliges Kunstobjekt.
schön gestalteten Dorfplatz stattfinden.
Vereine und Veranstaltungen. Einige der
traditionellen Veranstaltungen, die über
Bad Schwalbach hinaus viele Besucher
anziehen, sollen hier genannt sein: das
Schlachtfest des 1.FC Hettenhain, das
zum Jahresanfang stattfindet, die vom
Männergesangverein gegründete
Kappensitzung, die heute eine Bürger­
initiative mit großem Erfolg weiterführt,
die Kinderfastnacht des Gymnastikvereins und das Johannisfeuer im Juni,
das der Gymnastikverein veranstaltet.
Zu einem Fischessen lädt jährlich der
Männerchor Hettenhain ein.
Ein Kürbisschnitzen im Bürgerhaus lockt
im Herbst sehr viele Familien mit ihren
Kindern an. Veranstalter ist die Freiwillige Feuerwehr, die übrigens seit 2015
eine Kinderfeuerwehr, die „Hettehooner
Löschbande“, in ihren Reihen hat.
Ihren „Tag der offenen Tür“ mit einem
bunten Programm bietet die Freiwillige
Feuerwehr den Besuchern jedes Jahr an
zwei Tagen.
Informationen: www.hettenhain.com
Hettenhain
Langenseifen – „LEBE PLATZ 2015“
Langenseifen – altes Rathaus im Sommer
Das Freizeitangebot für Jung und Alt
wird durch ein vielfältiges Angebot der
Ortsvereine abgerundet.
- Der Männergesangverein „Liederkranz
1896“ hat Sängerinnen und Sänger im
Alter von 3- 80 Jahren in 4 verschiede­
nen Chören
- Die Freiwillige Feuerwehr bildet
neben der Einsatzabteilung auch Kinder
und Jugendliche in drei verschiedenen
Altersklassen aus.
- Der Sportverein Langenseifen bietet
von der Kinderkrabbelgruppe bis zur
Theatertruppe der Gymnastikfrauen die
gängigen Sportarten an.
- Die Mitglieder des Seniorenclubs
treffen sich monatlich zur gemeinsamen
Kaffeetafel.
- Der Heimatverein „bei uns dehaam“
pflegt das örtliche Brauchtum und hat
seit neuestem einen Brennofen für
Keramikarbeiten.
Die Termine der aktuellen Veranstal­
tungen wie –Schlachtfest, Backes- oder
Kelterfest - und weitere Informationen
zum Ortsteil Langenseifen finden sie auf
der Internetseite des Ortes:
http://langenseifen.jimdo.com/
11
Lindschied
staltet der Ortsbeirat den Lindschieder
Herbstmarkt alljährlich im Oktober,
Baumschnittkurse, die Aktion „saubere
Landschaft“ und organisiert jährlich Aus­
flüge für die Kinder und Jugendlichen
(2015 Frankfurter Zoo) sowie für die
Senioren (2015 Altstadt Büdingen).
Der Stadtteil erfreut sich seit 1955 an
der katholischen Marienkirche, die mit
viel Eigenleistung der Mitbürger erbaut
wurde. Sie wird heute von beiden Kon­
fessionen genutzt.
Lindschied
Der Bad Schwalbacher
Ortsteil Lindschied liegt
exponiert auf einem
Hochplateau über dem
Aartal und bietet einen
traumhaften Panoramablick über die Landschaft des
Naturpark Taunus. In und um Lindschied
kann man Natur und Geschichte erle­
ben. Lindschied liegt direkt am Oberger­
manisch-Rätischen Limes, der am 15. Juli
2005 in die Liste der UNESCO als Welt­
kulturerbe aufgenommen wurde. Durch
den Ort und in der Gemarkung verlau­
fen der überregionale Limeswanderweg
und auch regionale Wegerouten für
Wanderer und Radfahrer. Der kleinteilig
bebaute Ort verfügt im alten Ortskern
über ein historisches Ensemble mit einer
Dorflinde am zentral gelegenen „Ba­
ckesplatz“ und über ein Bürgerhaus mit
Kegelbahn und dem angeschlossenen
Feuerwehrgerätehaus. In dem ehema­
ligen „Backes“ befindet sich heute das
offene Lindschieder Bücherregal „Spitz­
weg“. Hier können Jung und Alt Bücher
ausleihen oder vor Ort unter der Linde
schmökern.
Mit seinen ca. 460 Einwohnern verfügt
Lindschied über ein sehr aktives Vereins­
leben. Der Sportverein Lindschied 1975
e. V. bietet in unterschiedlichen Abtei­
lungen vielerlei Gruppensportarten an.
Die Feuerwehr hat neben der Einsatzab­
teilung auch ein Angebot für Kinder und
Jugendliche. Ebenso bietet der Schützen­
verein für alle Altersstufen seinen Sport
an. Für die aktiven Lindschieder Senioren
gibt es einen Seniorenverein der sich
regelmäßig trifft.
Wie in allen Bad Schwalbacher Stadtteilen gibt es eine Verwaltungsaußen­
stelle, die für die Bürger als Kontakt­
möglichkeit zur Verwaltung eingerichtet
wurde. In den Sprechstunden (Tag und
Zeit in den Aushangkästen) können
Fragen und Verbindungen zur jeweili­
gen Fachverwaltung hergestellt werden.
Auch das Mieten der Räumlichkeiten im
Bürgerhaus wird von der Außenstellen­
leitung geregelt.
Architektonisches Schmuckstück –
die „Villa Lilly“
In der Nähe des Stadtteils liegt das ge­
schichtsträchtige Anwesen ,,Villa Lilly“,
das von dem Deutsch-Amerikaner Adol­
phus Busch in den Jahren 1891 bis 1911
als Sommerresidenz errichtet wurde.
Verbunden damit war ein großer
Märchenpark, in dem die bekanntes­
ten Märchen durch Figurengruppen
dargestellt waren. In den Zeiten des
Nationalsozialismus war in den Villen
ein Mütterheim eingerichtet. Nach dem
Krieg beherbergte das Anwesen ein
amerikanisches Soldatenheim, dann
ab 1949 das Heim für Volksbildung
und Jugendpflege ,,Haus Schwalbach“
und von 1959 bis zum 31. Mai 1972 das
deutsch-schweizerische Internat ,,AlbertSchweitzer-Schule“. Das Anwesen stand
lange leer. Es steht unter Denkmalschutz
und wird seit November 1987 als Reha­
bilitationseinrichtung für drogenabhän­
gige Menschen genutzt. Das Anwesen
Villa Lilly ist seit 2010 als Kulturdenkmal
eingetragen. Das Gelände verfügt über
eine weitläufige Parkanlage und hat im
Bereich der Villa Claire repräsentative
Elemente des Jugendstils vorzuweisen.
Geschichte
Lindschied wurde urkundlich 1260 zum
ersten Mal erwähnt und feierte im Jahr
2010 mit einem großen Festprogramm
sein 750-jähriges Jubiläum. Der Ort
gehörte wie alle Stadtteile Bad Schwal­
bachs (mit Ausnahme Adolfseck) zu den
fünfzehn ,,Überhöhischen Dörfern“,
deren Existenz uns seit dem 10. Jahr­
hundert bekannt ist. Es deutet vieles
darauf hin, dass Lindschied in der dritten
fränkischen Besiedlungsphase (6. bis 11.
Jahrhundert) entstand. Ein so genanntes
,,Hubengericht“, zuständig für die Leib­
eigenen (Huben) der Dörfer Lindschied
und Heimbach, hatte seinen Sitz in Lind­
schied und tagte zweimal im Jahr unter
der Dorflinde. Aus dieser Zeit (1514)
stammt ein Gerichtssiegel, das zum Wap­
pen der Gemeinde wurde: Ein schwarzer,
rotbewehrter, auffliegender Hahn.
Aus der Römerzeit lassen sich neben
dem Limesverlauf noch weitere Funde
auf Lindschieds Boden ausfindig ma­
chen: die Fundamente von drei Römer­
türmen, der in den Fels gehauene Limes
und der sogenannte Justinusfelsen im
Aartal. Dieser Felsen mit seiner Inschrift
ist heute ausgewiesenes Kulturdenkmal
und kann über einen Rundwanderweg
erreicht werden.
Mehr Informationen über Lindschied
sind unter der Internetseite
www.lindschied.de zu finden
(Ulrich Sommer)
In der Politik ist Lindschied seit der
Eingemeindung 1977 mit einem Ortsbei­
rat in Bad Schwalbach aktiv vertreten.
Neben der politischen Vertretung des
Ortsteils in der Kommunalpolitik, veran­
Lindschied – Villa Lilly
12
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Lindschied – Dorffest
Ramschied
Ramschied – Sauerbrunnen
Ramschied
Der Stadtteil Ramschied liegt im oberen
Wispertal und zählt zurzeit 563 Ein­
wohner.
www.ramschied.de
Die älteste Erwähnung von Ramschied
findet sich nach heutigem wissenschaft­
lichen Kenntnisstand in einem Lehns­
buch des Werner II. von Bolanden, das
wahrscheinlich 1189/90 entstanden ist.
(Quelle: Hessisches Hauptstaats­archiv,
August 2011)
Vor dem Dreißigjährigen Krieg bestand
Ramschied aus zwei getrennten Dörfern
– Oberramschied und Niederramschied.
Aus den Gemeindeurkunden ist zu erse­
hen, dass das Land um die beiden Dör­
fer unter mehreren Herren aufgeteilt
war; ferner, welche hohen Abgaben die
Bauern den verschiedenen Grundherren
zu zahlen hatten. Dies war bei dem kar­
gen und wenig fruchtbaren Boden eine
erdrückende Verpflichtung. Die Folge
war bittere Armut. Nach dem Dreißig­
jährigen Krieg wurde Ramschied an
der jetzigen Stelle errichtet. Seit dem
31. Dezember 1971 ist Ramschied der
Kreis- und Kurstadt Bad Schwalbach
angegliedert. Es ist ein liebenswerter
Stadtteil, der wegen seiner landschaft­
lichen Reize und seiner Kneippanlagen
im Wiesental unterhalb des Ortes ein
besonderes Ausflugsziel für Erholungs­
suchende aus nah und fern darstellt.
Besonders Bad Schwalbacher Kurgäste
schätzen die erholsamen Spaziergän­
ge über herrliche Wanderwege nach
Ramschied.
Eine Einkehr in ein gepflegtes Gasthaus
rundet jeden Besuch ab. Das Bemühen
der Bürger, ihre Wohngemeinde noch
schöner und attraktiver zu gestalten,
wurde im Jahr 1985 damit belohnt,
dass der Stadtteil Ramschied Bezirkssie­
ger seiner Klasse im Wettbewerb ,,Un­
ser Dorf soll schöner werden“ wurde.
13
Freundlich und kompetent für Sie da:
Das Team des Bürgerbüros im Rathaus
Das Bürgerbüro ist ein zusätzlich zu den
Fachbereichen eingerichteter Service
der Stadtverwaltung. Seine Dienstleistungen sind so ausgewählt, dass sie besonders häufige oder möglichst sofort
zu erledigende Verwaltungsvorgänge
konzentrieren. Können komplexe Leistungen im Bürgerbüro nicht abschließend bearbeitet werden, so vermitteln
die freundlichen M
­ itarbeiterinnen des
Bürgerbüros Sie gerne an die zuständigen Fachbereiche. Zum Dienstleistungsspektrum gehört im Einzelnen:
Bürgerberatung
• grundlegende Informationen über
Zuständigkeiten innerhalb der städti­
schen Verwaltung und ihrer Einrich­
tungen
• Vermittlung von Kontakten zu
­einzelnen Mitarbeitern der Stadt
• allgemeine Auskünfte zur Stadt­
verwaltung
• Ausgabe von kostenlosem Informa­
tions­material
• Entgegennahme und Weiterleitung
von Hinweisen, Beschwerden und
Anregungen
Gewerbe
•A
n-, Ab-, Ummeldung von Gewerbe
Pass-, Personalausweis- und M
­ elde­
angelegenheiten
•B
eantragung von Personalausweisen
und vorläufigen Personalausweisen
•B
eantragung von Reisepässen und
Kinderreisepässen
•V
erlustanzeigen von Personal­
ausweisen, Reisepässen und Kinder­
ausweisen
•E
rledigung von Meldevor­gängen, wie
An-, Ab- und Ummeldung des Wohn­
sitzes und Wechsel im Wohnungs­
status (Haupt- und Nebenwohnung)
usstellung von Meldebescheinigun­
•A
gen, Haushaltsbescheinigungen
•A
usstellung von Aufenthalts­
bescheinigungen (zur Vorlage
beim Standesamt)
•E
intragung von Auskunfts- und
Übermittlungssperren
•A
ntrag und Merkblatt für
Übermittlungs­sperren
•B
eantragung von Führungszeugnissen
und Anträgen auf Auskunft aus dem
Gewerbe­zentralregister
•B
eglaubigung von Unterschriften,
Abschriften und Kopien
Das Team des Bürger­
büros berät und
unterstützt Sie gern.
Von links:
Ingvelde Bartelt,
Ulrike Lewenz,
Carola Stindl,
Regina Eghardt.
14
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Soziales
• Ausgabe von Anträgen auf Rundfunkund Fernsehge­bührenbefreiung
• Antragstellung auf ­Sozialwohnung
• Ausgabe von Notfallmappen,
Vorsorge­vollmacht
Wohngeld und W
­ ohnberechtigungs­
scheine
• Ausgabe von Anträgen auf Wohngeld
und Lastenzuschuss
• Ausgabe von Anträgen auf Wohn­
berechtigungsscheine
Ergänzende Leistungen
• Ausgabe von gelben Säcken und
Verkauf von Abfallsäcken
• An- und Abmeldung von ­Hunden
zur Hundesteuer
• Beantragung und Ausstellung von
Fischereischeinen
• Entgegennahme des Antrags auf
­Erteilung/Verlängerung der Fahr­
erlaubnis und Weiterleitung an die
Fachbehörde
• Verpflichtungserklärung
• Aushändigung von ­Wahlunterlagen
• Ausstellen von Untersuchungs­
berechtigungsscheinen
Organisation der Stadtverwaltung
und der städtischen Betriebe
Organisation Stadt Bad Schwalbach – Verwaltung und städt. Betriebe – Stand 05/2016
Bürgermeister
Fachbereich 1
Fachbereich 2
Fachbereich 3
Fachbereich 4
Innere Verwaltung
Finanzen
Stadtentwicklung, Bauen,
Liegenschaftsmanagement
Sicherheit/Ordnung
Bürgerbüro
Gremiendienste
Sitzungsmanagement
Finanzmanagement
Berichtswesen
Stadtentwicklung
Zentrale Verwaltung/
Rechtsangelegenheiten
Haushalts- u. Finanz­
planung, Budgetierung
Personal- u.
Organisationsentwicklung
Büro des Bürgermeisters
• Vorzimmer
• Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit
• Seniorenangelegenheiten
Eigenbetrieb
Stadtwerke
Eigenbetrieb
Staatsbad
Sicherheit u. Ordnung
Wasserversorgung
Kur und Tourismus
Planen und Bauen
Gaststätten- u.
Gewerbewesen
Abwasserreinigung
Veranstaltungsplanung
u. -durchführung
Steuerung des
Haushaltsvollzugs
Liegenschaftsmanagement
Wahlen
Betrieb Bauhof
Veranstaltungsräume
(Kurhaus, Alleesaal)
Personal-Service
Buchhaltung, Rechnungs­
legung u. Kostenrechnung
Friedhöfe
Jagdwesen
Kindertagesstätten
Abwicklung d.
Zahlungsverkehrs
Umwelt, Naturschutz u.
Landschaftspflege
Bürgerbüro
Vereinsförderung/
Zuschüsse
Mahnwesen
Gewässerschutz
Soziale Angelegenheiten,
Wohnungsvermittlung
Jugendpflege
Erhebung von Steuern
u. Gebühren
Verwaltung/Technik
Personenstandswesen
(Standesamt)
Feuerwehr,
Katastrophenschutz
Rathaus
15
Stadtwerke Bad Schwalbach
Adolfstr. 38 (Rathaus)
65307 Bad ­Schwalbach
Betriebsleitung: Herr Ralph Beckermann,
Telefon 06124 500-142
Fax 06124 500-162
E-Mail: [email protected]
Ansprechpartner für Themen
der Stadtwerke:
• Herr Beckermann, Zimmer 213,
Telefon 06124 500-142
• Herr Bohrmann, Zimmer 211,
Telefon 06124 500-132
• Frau Müller, Zimmer 212,
Telefon 06124 500-143
Notdienst-Telefon siehe Seite 64.
Den Stadtwerken Bad Schwalbach sind
als Eigenbetrieb der Stadt folgende
Aufgaben übertragen:
• Versorgung der Stadt mit ­Trinkwasser,
• Schaffung, Erweiterung, Erneuerung
und Betrieb der Wasserversorgungsund Entwässerungsanlagen
• Unterhaltung von Hausanschlüssen,
• Einbau und Wechsel von
W
­ asserzählern
• Vermietung von Standrohren,
bwasserreinigung
•A
• Schlammentsorgung von Grundstücks­
kläranlagen
• Betrieb des Bauhofs.
Der Bauhof kümmert sich um
• die Pflege der öffentlichen Grün­anlagen
• den Winterdienst auf stadteigenen
Straßen
•d
ie Pflege der Außenanlagen öffent­
licher Einrichtungen
•u
nd vieles mehr.
Klärschlammvererdungsanlage Heimbach
Tourist-Info
Adolfstraße 40, 65307 Bad Schwalbach,
Telefon: 06124 500-200, Fax: 500-221
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9 – 18 Uhr,
Samstag 10 – 13 Uhr.
Die Tourist-Info befindet sich in der In­
nenstadt gleich neben dem Rathaus und
Parkhaus in den gleichen Räumen wie
die Reiseagentur Fischer. Sie vermittelt
Zimmer, informiert über Veranstaltun­
gen, hält Informationsbroschüren bereit
und verkauft Souvenirs.
Von Ostern bis Oktober richtet die
Tourist-Info an Samstagen, Sonn- und
Feiertagen eine Außenstelle im Kurpark
im Weinbrunnen ein.
Prospektwand Reisebüro Fischer
Staatsbad Bad Schwalbach
Adolfstraße 40
D-65307 Bad Schwalbach
Tel.:
+49 (0) 6124 / 2257
Fax:
+49 (0) 6124 / 3345
E-Mail: [email protected]
Kirchgasse 4
65307 Bad Schwalbach
Fon: 06124 / 48 48
Wir sind hier für Sie ...
• Rein kommen!
• Dran kommen!
• Wohl fühlen!
16
Inh. Gerlinde Petry
... schon seit 25 Jahren!
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Adolfstraße 38,
65307 Bad ­Schwalbach (im Rathaus),
E-Mail: [email protected]
Internet: www.bad-schwalbach.de
Für die Anmietung von Räumen im
Kur­haus, Alleesaal sowie des Weinbrun­
nens hilft die Vermietungsabteilung des
Staatsbades gerne weiter.
Auch für Anfragen bezüglich der
Nutzung von Freiflächen im Kurbereich,
Fragen und Anregungen zu den Nordic
Walking- und Moutainbike-Routen
sowie Veranstaltungen in Bad Schwal­
bach finden Sie in der Tabelle auf
Seite 17 den richtigen Ansprechpartner.
Angebot/Leistung/Auskunft über
Telefon (06124)
Fax (06124)
Zimmer (im Rathaus)
Veranstaltungskalender der Stadt Bad Schwalbach
500-113
500-125
403
Plakataushang (städtische Schaukästen)
500-113
500-125
403
Nordic Walking Park, Mountainbike Park
500-136
500-125
403
Bewirtschaftung der Liegenschaften
500-123
500-125
415
Vermietung von Veranstaltungsräumen
(Kurhaus, Alleesaal, Weinbrunnen)
500-138
500-125
401
Adressen und Öffnungszeiten im Rathaus auf einen Blick:
Stadtverwaltung
Adolfstr. 38
Telefon 06124 500-0, Fax 06124 500-199
Internet: www.bad-schwalbach.de
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Bürgerbüro (im Rathaus)
Montag, Mittwoch – Freitag von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Dienstag von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Standesamt (Rathaus Zimmer 108, Zugang
durch das Bürgerbüro)
Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Ortsgericht (Rathaus, Zimmer 311)
Dienstag von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Seniorenbüro (Rathaus, Zimmer 310)
Montag von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Nachbarschaftshilfe (Rathaus, Zimmer 310)
Mittwoch von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Schiedsamt (nach Vereinbarung)
Schiedspersonen für die gesamte
Stadt Bad Schwalbach sind:
• Annette Brüssow-Rohrer, Schiedsfrau,
[email protected],
Tel. 06124 4234 Die Qualität des mitgelieferten Bildes
• Ernst-Augustreicht
Dietzel,
stellvertretender
für einen
hochwertigen Druck Schiedsmann,
nicht aus.
Tel. 06124 2479Bitte stellen Sie das Bild mit mindestens
300dpi (hochaufgelöst) zur Verfügung.
Vielen Dank
KfZ - Meisterbetrieb
CleverCard kreisweit
als eTicket RheinMain
Steinstraße 32
65307 Bad Schwalbach - Lindschied
Tel.-Nr.: 06124 – 123 19
E-Mail: [email protected]
24h Pannen- & Abschleppservice
KIA Servicepartner
LADA Vertragshändler
Markenoffene Fachwerkstatt
TÜV & AU
Reparaturen & Unfallinstandsetzung – aller Fabrikate
Reifenservice – Verkauf & Einlagerung
Fahrzeug Pflege & Autoglas
ACE Vertragspartner
Die persönliche RMVJahreskarte im CheckkartenFormat für Schüler und
Auszubildende, die in allen Städten und
Gemeinden im Rheingau-Taunus-Kreis
gültig ist.
uvm.
Informieren Sie sich auf unserer Homepage über weitere Leistungen / Service:
www.autowitzko.de
In den hessischen Schulferien (ohne
bewegliche Ferientage) gilt die CleverCard
kreisweit im gesamten Verbundgebiet des
RMV.
Detaillierte Informationen erhalten Sie im
Internet, per Mail unter [email protected]
sowie telefonisch unter 06124/510-468.
Schule, Freizeit, Freiheit: CleverCard
kreisweit
17
Was erledige ich wo?
Zentraltelefon 500-0, Fax 500-199, (Fax Stadtwerke 500-162)
Anlass/Institution
zuständige Stelle
Telefon (06124)
Zimmer
(im Rathaus)
Abwasserbeseitigung
Stadtwerke
-Abwasserbeseitigung-
500-142, -143, -132
213, 212, 211
Altersjubiläen
Büro des Bürgermeisters,
­Seniorenarbeit
500-135
319
An-, Ab- und Ummeldungen
Fachbereich 4, Bürgerbüro
500-183, -184, -185
108
Anliegerbeiträge
Fachbereich 3,
Planen und Bauen
500-159
410
Asylbewerber, Unterbringung im
Auftrag des Rheingau-Taunus-Kreises
Fachbereich 4
500-114
217 217
Aufenthaltsbescheinigung
Fachbereich 4, Bürgerbüro
500-183, -184, -185
108
Ausgabe der gelben Säcke
und Zusatzmüllsäcke
Fachbereich 4, ­Bürgerbüro
500-183, -184, -185
108
Bauanträge
Fachbereich 3,
Planen und Bauen
500-149
405
Beraten statt
nur verkaufen
Vermeiden. Verwerten. Entsorgen
Thomas Barth
Leiter ESWE
Energie CENTER
Verkaufen können viele. Beraten nicht! Wenn es um Strom
und Gas geht, haben Sie ein Anrecht auf Experten. Bei der
ESWE Versorgungs AG geht es nicht nur um faire Preise und
ökologisch sinnvolle Produkte. Mitarbeiter wie Thomas Barth
nehmen sich im regionalen ESWE Energie CENTER Zeit für Ihre
individuellen Fragen. Damit Ihnen jederzeit ein Licht aufgeht.
Testen Sie uns. Persönlich oder telefonisch.
Auf jeden Fall gebührenfrei: Tel. 0800 780-2200
www.eswe-versorgung.de
18
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Unser Service:
Info-Telefon:
- Abfallberatung
06124 / 510 -493 und
- Hausmüllentsorgung
06124 / 510 -495
- Sperrmüllsammlung
- Elektrogerätesammlung
- Mülltonnen
An- und Abmeldung
- Wertstoffhöfe
- Grünschnittboxen
- Schadstoffsammlung u.v.m
www.eaw-rtk.de
Was erledige ich wo?
Anlass/Institution
zuständige Stelle
Telefon (06124)
Zimmer
(im Rathaus)
Beglaubigungen
Fachbereich 4, Bürgerbüro
500-183, -184, -185
108
Bestattungsangelegenheiten
Fachbereich 3, Friedhöfe
500-157
413
Bürgerhäuser, Vermietung
Außenstellenleiter siehe S. 25
Bürgermeister
Büro des Bürgermeisters,
Vorzimmer
500-151
318
Bußgeldangelegenheiten
Fachbereich 4,
Sicherheit und Ordnung
500-110
215
Ehrungen
Büro des Bürgermeisters,
Vorzimmer
500-151
318
Erschließungsbeiträge
Fachbereich 3, Planen und Bauen
500-159
410
Feuerwehrangelegenheiten
Fachbereich 4,
Feuerwehrstützpunkt
500-114, -110
9500
216
Fischereischeine, ­Führerscheinanträge,
F­ ührungszeugnisse (­Antragstellung),
Fundbüro
Fachbereich 4,
Bürgerbüro
500-183, -184, -185
108
Gaststätten­angelegenheiten / Märkte
Fachbereich 4, Gaststättenund Gewerbeangelegenheiten
500-114, -110
216
Gelbe Säcke
Fachbereich 4, Bürgerbüro
500-183, -184, -185
108
Gewerbeanmeldungen, -ummeldungen
und -­abmeldungen
Fachbereich 4, Bürgerbüro
500-183, -184, -185
108
Grabvergabe
Fachbereich 3, Friedhöfe
500-157
413
Grunderwerb, Grundverkäufe
Fachbereich 3,
­Liegenschaftsmanagement
500-139
314
Grundstücksverwaltung
Fachbereich 3,
Liegenschaftsmanagement
500-139
314
Hochbau
Fachbereich 3, Planen und Bauen
500-146, -149
405, 412
Kindergartenangelegenheiten
Fachbereich 1,
Kindertagesstätten
500-144
302
Kinder- und Jugendarbeit
Fachbereich 1, Jugendpflege
500-153
301
Lebensbescheinigung
Fachbereich 4, Bürgerbüro
500-183, -184, -185
108
Müllsäcke , Mülltonnen
(Bestellung, Tausch)
EAW, Heimbacher Straße 7
510-717
Namensänderungen,
P
­ ersonenstandswesen
Fachbereich 4,
Standesamt
500-122
108
Öffentlichkeitsarbeit
Büro des Bürgermeisters,
­Presse- und
Öffentlichkeits­arbeit
500-134
313
Ordnungspolizei
Fachbereich 4,
Sicherheit und Ordnung
500-112, -181, -331
217, 218
19
Was erledige ich wo?
Anlass/Institution
zuständige Stelle
Telefon (06124)
Zimmer
(im Rathaus)
Passwesen
Fachbereich 4,
Bürgerbüro
500-183, -184, -185
108
Rundfunk-/Fernseh­gebührenbefreiung
Fachbereich 4,
Bürgerbüro
500-183, -184, -185
108
Seniorenangelegenheiten
Büro des Bürgermeisters,
­Seniorenarbeit
500-135
319
Seniorenbüro
siehe Seite 34
500-145
310
Spendenbescheinigung
Fachbereich 2
500-121
208
Sportplatz
Fachbereich 3
500-152
404
Steuern, Abgaben, G
­ rundbesitzabgaben
Fachbereich 2
500-121
208
Straßenbeiträge nach BauGB /
Straßenausbaubeiträge nach
­kommunaler Satzung
Fachbereich 3
500-159
410
Straßenbeleuchtung
Fachbereich 3,
Planen und Bauen
500-152
404
Tiefbau
Fachbereich 3,
Planen und Bauen
500-152
404
Umweltangelegenheiten
Fachbereich 3,
Umwelt, Naturschutz u.
Landschaftspflege
500-157
413
Veranstaltungen
Staatsbad Bad Schwalbach
500-113
403
Vermietung der Bürgerhäuser
Außenstellenleiter siehe S. 25
Vermietung von Veranstaltungs­räumen
(Kurhaus, Alleesaal, ­Ehebrunnen)
Staatsbad Bad Schwalbach
500-138
401
Wahlangelegenheiten
Fachbereich 4, Wahlen
500-114
216
Wasserversorgung
Stadtwerke
-Wasserversorgung-
500-142, -143, -132
213, 212, 211
Winterdienst
Stadtwerke/Bauhof
Ordnungsamt
500-142, -143, -132
500-114
213, 212, 211, 216
Wohnberechtigungs­bescheinigungen
Fachbereich 4,
Bürgerbüro
500-183, -184, -185
108
Wohngeld
Kreisverwaltung,
Heimbacher Straße 7
510-0
Wohnungsvermittlung
(sozialer Wohnungsbau)
Fachbereich 4
500-114
216
Zusatzmüllsäcke
Fachbereich 4,
Bürgerbüro
500-183, -184, -185
108
Zuschüsse an Vereine
Fachbereich 1,
Vereins­förderung, Zuschüsse
500-144
308
Zweitwohnungssteuer
Fachbereich 2
500-121
208
20
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Schiedsamt Bad Schwalbach
Name
Sprechzeiten
Telefon (06124)
E-Mail
Schiedsfrau Annette Brüssow-Rohrer
Sprechzeiten nach
Vereinbarung
4234
[email protected]
2479
[email protected]
Stellvertretender Schiedsmann Ernst-August Dietzel
Ortsgericht
Am 01. April 2014 wurden die Mitglieder des neuen und einzigen Ortsgerichtsbezirkes Bad Schwalbach I durch den Direktor
des hiesigen Amtsgerichtes auf Vorschlag der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bad Schwalbach ernannt.
Anna Dörksen, Erbsenstr. 16,
Ortsgerichtsvorsteherin
Marianne van den Berg, Lorcher Str. 1c,
stellvertr. Ortsgerichtsvorsteherin
Jürgen Barten, Rheinstr. 9a, Ortsgerichtsschöffe
Andreas Bretz, Kläre-Kluge-Weg 7,
Ortsgerichtsschöffe
Hans Felde, Milchberg 2, Ortsgerichtsschöffe
Ursula Glatzer, Milchberg 1a,
Ortsgerichtsschöffin
Rüdiger Groß, Lorcher Str. 11, Ortsgerichtsschöffe
Ernst Jude, Oberdorfstr. 8, Ortsgerichtsschöffe
Eva Maria Schneider, Rheingauer Str. 7,
Ortsgerichtsschöffin
Sprechzeiten des Ortsgerichtes, Frau Dörksen oder Vertretung, jeweils dienstags 15.00 bis 18.00 Uhr im Rathaus,
Zimmer 311, 3. Stock, Tel.: ( 06124 ) 500115
B er at u ng
und
vo r
W I R T S C H A F T S P RÜ F U N G
STEUERBERATUNG
RECHTSBERATUNG
S erv i ce
Ort
Die Kanzlei-Schwerpunkte:
Neben der Durchführung von Jahresabschlussprüfungen / Sonderprüfungen sind unsere
Tätigkeitsschwerpunkte
• bei mittelständischen Unternehmen und Freiberuflern:
steuerliche, rechtliche und betriebswirtschaftliche Beratung im Tagesgeschäft und bei besonderen
Problemstellungen (z. B. Umstrukturierungen, Unternehmensbewertungen, Nachfolgekonzeptionen)
• bei Unternehmen der öffentlichen Hand:
branchenspezifische Steuer- und Rechtsberatung (z. B. Ver- und Entsorger), formelle und materielle
Privatisierungen, Steueroptimierungen
Niederlassung Bad Schwalbach
Koblenzer Straße 3
65307 Bad Schwalbach
Tel. 0 61 24 / 70 76 - 0
Fax 0 61 24 / 70 76 - 70
Niederlassung Idstein
Löhergasse 1
65510 Idstein
Tel. 0 61 26 / 93 09 - 0
Fax 0 61 26 / 93 09 - 30
Niederlassung Wiesbaden
Am Schlosspark 41
65203 Wiesbaden
Tel. 06 11 / 9 89 17 - 0
Fax 06 11 / 9 89 17 - 27
i n f o @ p e n n e - p a b s t . d e · w w w. p e n n e - p a b s t . d e
Regional. Multimedial. Genial.
Inh.: M. Hintz
Bei uns gibt es schöne Dinge:
Durance Parfums / Duftkerzen, Schmuck, Süßes,
Herzhaftes, Tee und Räucherwerk, Jagdbedarf
(Bestellservice Frankonia)
Ein Stück Heimat
im Internet
Wo auch immer Sie sind:
www.total-lokal.de
Krautwerk · Adolfstraße 13 · 65307 Bad Schwalbach
Mittwoch – Freitag: 14.30 – 18.30 Uhr
Samstags:
9.30 – 13.30 Uhr
www.krautwerk-swa.de
21
Magistrat der Stadt Bad Schwalbach
Name
Partei
Anschrift
Telefon/Telefax/
Mobil (06124)
E-Mail
Bürgermeister
Martin Hußmann
Vorsitzender
CDU
Breslauer Str. 27a
65307 Bad Schwalbach
d. 500-150
[email protected]
bad-schwalbach.de
Erster Stadtrat
Jürgen Barten
SWA & BSB
Rheinstr. 9a,
65307 Bad Schwalbach
2156
0172 6455561
[email protected]
de
Stadtrat
Karl Blum
CDU
Adolfstraße 104,
65307 Bad Schwalbach
2304
[email protected]
Stadträtin
Gudrun Eigenbrod
BLF
Badweg 4,
65307 Bad Schwalbach
721478
[email protected]
Stadtrat
Klaus Gerhardt-Thies
B‘90/GRÜNE
Schulgasse 2,
65307 Bad SchwalbachRamschied
9988
[email protected]
Stadträtin
Waltraud Godau
SWA & BSB
Talstr. 26a,
65307 Bad SchwalbachHettenhain
722171
[email protected]
Stadtrat
Jürgen Häusler
SPD
An der Schmalmach 47,
65307 Bad Schwalbach
9974
[email protected]
Stadtrat
Wolfgang Kreher
CDU
Schwalbacher Straße 32,
65307 Bad SchwalbachHettenhain
3589
0151 12070941
[email protected]
[email protected]
hessen.de
Stadtrat
Gerhard Walter
SPD
Burgstraße 14,
65307 Bad SchwalbachAdolfseck
1618
[email protected]
Die Fraktionen in der Stadtverordnetenversammlung:
Fraktion
CDU
Sitze
11
Fraktionsvorsitzende/r
Kontakt
Joachim Renz
[email protected]
SWA und BSB
9
Ingrid Bär
[email protected]; [email protected]
SPD
8
Stefan Weber
[email protected]efan-weber-swa.de
B´90 /GRÜNE
6
Gabriele Langkowski
[email protected]
BLF
3
Michael Kalhoff
[email protected]
Bürgermeister Martin Hußmann (CDU) hat nach seiner Wiederwahl seine zweite sechsjährige Amtszeit am 1.4.2014 begonnen.
([email protected])
Kommunalpolitische Gremien, Fraktionen und
Mandatsträger, Sitzungskalender, Sitzungsprotokolle:
22
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Ortsvorsteher und
Außenstellenleiter der Stadtteile
Stadtteil
Name
Bürostunde
Anschrift
Telefon (06124)/
Mobil / E-Mail
Adolfseck
Ortsvorsteher und
Außenstellenleiter:
Andreas Ruck
Mittwoch
18.30 – 19.30 Uhr
Limesstraße 6
Büro: 1843, p. 6699
0171 8366699
[email protected]
Fischbach
Ortsvorsteher:
Peter Schiendzielorz
Montag
18.00 – 19.00 Uhr und
nach telefonischer
Vereinbarung
Zur Fischbachhöhe 12
p. 4144
[email protected]
Zur Fischbachhöhe 12
Büro: 12904, p. 1424
[email protected]
Außenstellenleiterin:
Martha Schiendzielorz
Heimbach
Ortsvorsteher und
Außenstellenleiter:
Peter Bicher
Dienstag
19.00 – 20.00 Uhr
Im Heimbachtal 15
Büro: 3210
p. 0171 2145265
[email protected]
Hettenhain
Ortsvorsteher und
Außenstellenleiter:
Olaf Diefenbach
Montag
17.00 – 18.00 Uhr
Am Wiesenweg 12
Büro: 2318
p. 3141
[email protected]
Langenseifen
Ortsvorsteher und
Außenstellenleiter:
Joachim Schlüter
Montag
18.15 – 19.15 Uhr
Lorcher Straße 38
Büro: 3659
p. 6687
[email protected]
Lindschied
Ortsvorsteherin und
Außenstellenleiterin:
Claudia Tremper
Dienstag
18:00 – 19:00 Uhr
Hauptstraße 11
Büro: 6460, p. 8160
[email protected]
Ramschied
Ortsvorsteher und
Außenstellenleiter:
Olaf Rosenow
Dienstag
18.30 – 19.30 Uhr
Eichenstr. 12
Büro: 8886
p.7288850
[email protected]
• Die Sprechstunden finden wöchentlich in den Büros der Bürgerhäuser statt.
Die Außenstellenleiter/innen der Stadt Bad
Schwalbach nehmen neben ihren Sprech­
stunden eine Reihe weiterer festgelegter
Aufgaben wahr, so beispielsweise:
• Beschwerdestelle für Bürger
•U
nterstützung der Jugend- und Senioren­
arbeit in den Stadt­teilen in Zusammenar­
beit mit dem Ortsbeirat
• Überwachung der Einhaltung der
Friedhofsordnung
• Überwachung der Straßenreinigungs­
pflicht nach der Straßenreinigungs­
satzung der Stadt Bad Schwalbach für
den Bereich des Stadtteils (Allgemeine
Straßen­reinigung, Winterdienst )
• Betreuung der Bürgerhäuser
einschließlich Vermietung
•K
ontrolle der Grünschnittboxen
•V
erkauf von Müllsäcken
• Entgegennahme
von Fundsachen und
Weiterleiten an die Verwaltung
•E
ntgegennahme der An- und Abmeldung
von Hunden und Weiterleiten an die
Verwaltung
•Ü
berwachen des Straßenraums
einschließlich Straßenlampen.
Jugendparlament
Geschäftsstelle im Rathaus,
Adolfstr. 38, ­65307 Bad Schwalbach
Telefon 06124 500-153 (Jugendpflege)
[email protected]
Das Jugendparlament vertritt die Jugend­
lichen der Stadt und bringt Ideen und
Vorschläge in die Kommunalpolitik ein.
Es wird alle zwei Jahre gewählt. Kandi­
dieren und mitarbeiten können junge
Leute im Alter von 14 bis 21 Jahren.
Das Jugendparlament der Stadt Bad
Schwalbach kann bis zu 15 Mitglie­
der haben, aktuell setzt es sich aus 14
Mitgliedern zusammen, die zwischen
14 und 20 Jahre alt sind. (Stand Januar
2016). Es wählt einen dreiköpfigen
Vorstand, der die Arbeit koordiniert.
Darüber hinaus arbeiten die Mitglieder
des Jugend­parlaments in Arbeitsgrup­
pen, die sich aktuellen Themen und
Projekten widmen. (siehe auch Seite 25)
23
Freizeit-Tipps
Erlebnis-Freibad im Heimbachtal
Landschaftlich schön gelegen im Heim­­bachtal wird den Besuchern im beheiz­
ten Bad Schwalbacher Erlebnis-Frei­
bad allerlei geboten. Während der
Schwimmer­bereich mit dem 50-Me­
ter-Becken und
dem integrierten
Sprung­­bereich mit
zwei EinmeterSprungbrettern und
Spartag:
einem Dreimeterturm dem
sportlichen Schwimmen
dient, bietet der Erlebnis­
bereich eine Reihe von
Erwachsene ... 3,50 €
Wasser­attrak­tionen, wie
Jugendliche und
z. B. Strömungs­kanal, Spru­
Kinder ... 1,50 €
delbucht mit Sitzbank und
Massage­düsen. Die Kinder­
beckenanlage mit Sonnensegel
ist getrennt angelegt, so dass sie
von den Eltern gut einzusehen ist und
kleine Kinder nicht direkt zu den ande­
ren Becken laufen können. Die Wasserrutsche mit 60 Metern Bahnlänge und
einer Höhe von knapp sechs Metern
mündet in ein weiteres separates Aus­
stiegsbecken.
an einem Wochentag,
der jährlich festgelegt
wird (2016 Dienstag)
Eine Liegewiese lädt mit sowohl sonni­
gen als auch schattigen Bereichen zum
Verweilen ein, der Kiosk mit Terrasse
versorgt die Besucher mit Snacks, Ge­
tränken und Eis.
Eintrittspreise (Stand 2016):
Erwachsene.............................4,50 Euro
Spätschwimmertarif ..............2,50 Euro
Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre ...................2,00 Euro
Kinder bis zu 3 Jahren .... freier Eintritt
Zehnerkarten, Saisonkarten und wei­
tere Ermäßigungen finden Sie unter
www.bad-schwalbach.de.
Erlebnis-Freibad
im Heimbachtal
Stadtbücherei
Die Stadtbücherei hat einen ständig
durch Neuheiten ergänzten Bestand von
ca. 16000 Medien und umfasst vor allem
Bücher, aber auch Zeitschriften, DVDs
und CDs. Kinder und Jugendliche bis
18 Jahre können kostenfrei ausleihen,
Erwachsene bezahlen eine Jahresgebühr
von 15 Euro, Familienkarten (mehrere
Erwachsene) gibt es für 20 Euro. Über
Stadtbücherei Online kann jeder Leser
den Bestand der Stadtbücherei Bad
Schwalbach einsehen, ausgeliehene Titel
vorbestellen, Leihfristen verlängern u.v.m.
Das Fernleihportal Biporta bietet darü­
ber hinaus die Möglichkeit, gegen ein
Entgelt von 2,50 Euro pro Medium auch
auf die Medienbestände der Mediathek
Eltville und der Stadtbücherei Geisen­
heim, der Gemeindebücherei Kiedrich
24
und der Gemeindebücherei Walluf in
einem gemeinsamen Internetkatalog
biporta.de zuzugreifen.
Die Stadtbücherei veranstaltet Lesungen,
Bilderbuchkino und Vorlesestunde für
Kinder.
Den Betrieb der Stadtbücherei hat der
2015 neu gegründete Verein
„Stadtbücherei Bad Schwalbach e.V.“
übernommen.
Stadtbücherei
Am Kurpark 1
65307 Bad Schwalbach
Telefon 06124 4148
E-Mail:
[email protected]­bad-schwalbach.de
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Öffnungszeiten:
Di., Do., Fr. 15.30 bis 18.00 Uhr
Sa. 09.30 bis 12.00 Uhr
Mo. und Mi. geschlossen
Offener Jugendtreff
im Jugendzentrum
Was ist ein offener Treff? Es gibt hier
kein festes Programm, keine offiziellen
Zeiten zum Kommen und Gehen, nur
Öffnungszeiten. Ihr könnt Euch hier mit
Freunden treffen, alleine abhängen,
neue Leute kennenlernen. Ihr könnt die
ganze Zeit über bleiben oder nur mal
kurz reinschauen. Was Ihr dort macht,
liegt mit an Euch.
Es kann gespielt werden, ein Kicker, ein
Billardtisch und verschiedene Spiele sind
vorhanden, eine Musikanlage selbstver­
ständlich, und Ihr könnt Eure eigene
Musik mitbringen. Euch erwartet eine an­
genehme Jugend-Café-Atmosphäre. Habt
Ihr selbst andere Ideen? O.k. – einfach
mitbringen, besprechen und wenn irgend
möglich, setzen wir sie in die Tat um.
Öffnungszeiten im JUZ
(Stand Januar 2016Änderungen vorbehalten)
Dienstag 16 - 18 Uhr
Mittwoch, Donnerstag,
Freitag 16 - 20 Uhr
YOUpa SWA - Das Jugendparlament
besteht seit der Neuwahl im November 2015 aus 14 Mitgliedern die zwischen 14
und 20 Jahren alt sind. (Stand Januar 2016)
E-Mail: [email protected]
Zusätzlich gibt es immer auch gesonder­
te Events, Projekte und Angebote.
Auch zu finden auf Facebook:
JUZ Bad Schwalbach
Das Jugendzentrum Bad Schwalbach
befindet sich in der Bahnhofstraße 39,
hinter der Feuerwehr.
Informationen – auch über das Jugend­
parlament – gibt es bei der Stadtjugend­
pflege,
Telefon: 500153, Mobil: 0151 64966773,
E-Mail: [email protected]
Jugendclubs in den
Stadtteilen
In Hettenhain, Fischbach und
Langenseifen gibt es Jugendclubs
(Stand Januar 2016). Man trifft sich in
den Bürgerhäusern. Auskünfte können
die Stadtjugendpflegerin und die
Außenstellenleiter (siehe Seite 23)
geben.
Einblicke
Jugendzentrum
25
Freizeit-Tipps
Abenteuerspielplatz
Spielplätze
In der Kernstadt
• Brodelbrunnen
• Fasanenweg
• In der Hämmerschmidt
• Am Rathaus (über dem Parkhaus)
• Schmidtberg
• Über der Aar
• Im Schwimmbad
• Am Sportplatz
• Kläre-Kluge-Weg
Kernstadt/ Im Kurpark
• Stahlbrunnental
• Am Golfcafé (Abenteuerspielplatz)
In den Stadtteilen
• Adolfseck, am Bürgerhaus
• Fischbach
• Heimbach, Bergstraße
• Hettenhain, Talstraße
• Langenseifen, am Feyhof
• Lindschied
• Ramschied
© Fotolia Miredi
Spielen im Park –
Neuer Waldspielplatz geplant
26
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Ein Abenteuerspielplatz war im Jahr 2008 in der Nähe der Waldgaststätte
Golfhaus in einem kleinen Seitental direkt an der Kurbahnstation Golfhaus
errichtet worden. Er wurde zuletzt wenig genutzt, denn durch die Lage am
Hang und im Wald ist der Spielbereich häufig verschattet und manchmal
feucht. Außerdem sind durch den Tornado, der am 14. August 2014 den
Kurpark verwüstete, teilweise Spielgeräte beschädigt. Hinzukommt, dass
Neuplanungen an diesem Ort nicht genehmigungsfähig waren. Deshalb wird
im Zuge der Arbeiten zur Landesgartenschau 2018 im Kurpark der Standort
des Abenteuerspielplatzes an der Waldgaststätte Golfhaus aufgegeben.
Stattdessen soll ein attraktiver Waldspielplatz in der Hanglage südlich des
ehemaligen Moorbadehauses errichtet werden. Dieser Hang wird nach dem
Tornado vom Forst nicht mehr bewirtschaftet und bietet sich aufgrund der
Topographie und der Genehmigungssituation als Platz für Kinder zwischen
6 und 14 Jahren an. Im Bereich unterhalb des neuen Waldspielplatzes soll die
Wiese bis zum anschließenden Bach als „Tobebereich“ genutzt werden.
Außerdem ist für die Altersgruppe bis 6 Jahre ein Spielplatz auf dem Gelände
der ehemaligen Gärtnerei geplant.
Minigolfanlage
Minigolfanlage mit
Turniermaßen
Die nach neustem Standard gestaltete Minigolf-Anlage
verfügt über 18 Betonbahnen mit einer Kunststoffoberfläche aus einem Guss, die den Richtlinien für den
Turniersport entspricht.
Die Minigolf-Anlage befindet sich im hinteren Kurpark im
Badweg 19. Vom Parkplatz am ehemaligen Moorbadehaus
in der Parkstraße 11 sind es noch ca. 200 m Fußweg.
Öffnungszeiten:
April bis Oktober
Montag bis Freitag: 14 bis 20 Uhr
Samstag, Sonntag,
Feiertag und in den Ferien:
10 bis 20 Uhr
Wetterbedingte Änderungen vorbehalten!
Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach
Terminvereinbarung
Eintrittspreise:
Erwachsene 3 Euro (2 Euro mit Kurkarte und Schülerausweis
sowie Schwerbehinderte ab 70 %)
Kinder bis 16 Jahre: 1,50 Euro
Weitere Infos und Terminvereinbarungen
Waldgaststätte Golfhaus
Tel.: 06124 2667 und
06124 7279991 (Kassenhäuschen)
www.golfhaus-badschwalbach.de
Information
Tourist-Info, Adolfstr. 40
Tel.: 06124 500-200
[email protected]
www.bad-schwalbach.de
Nordic Walken
in allen Varianten
Der Nordic Walking Park Bad Schwalbach hat eine ideale
Streckenführung und einen besonderen Reiz wegen seiner
landschaftlich sehr schönen Lage mit Höhendifferenzen von
etwa 300 bis über 500 m über NN. Die Wege führen vorbei
an Bachläufen, Teichen sowie Aussichtspunkten mit beein­
druckendem Blick auf Stadt und Umgebung. Sie sind sehr
gepflegt, breit und abwechslungsreich. An den Routen liegen
Übungsplätze und zahlreiche Hütten, die Schutz bei schlech­
tem Wetter bieten.
Der ursprüngliche Nordic Walking Park mit vier Routen rund
um den Waldsee, der 2005 eröffnet wurde, erfreute sich einer
solchen Beliebtheit, dass weitere sieben Routen sowie eine
Halbmarathonstrecke ausgearbeitet wurden. Das Strecken­
netz des Nordic Walking Parks Bad Schwalbach beinhaltet nun
Routen zwischen 2,2 km und 22,5 km Länge mit unterschiedli­
chen Wegequalitäten und Startpunkten.
Schnittpunkte, an denen sich die Strecken kreuzen, ermöglichen,
dass unterwegs noch entschieden werden kann, ob eine
längere oder kürzere Route gelaufen wird - je nach Lust und
Kondition. Die Anforderungen reichen von leicht bis schwer
und werden den individuellen Bedürfnissen der Läufer gerecht.
Weitere Informationen:
Tourist-Info, Adolfstraße 40
65307 Bad Schwalbach
Tel. 06124 500-200, Fax 06124 500-201
[email protected]
www.bad-schwalbach.de
27



’
‰‚
 
 
’ 
ƒ
’

Ž
’„ ‹
 

 
 
“
 
 
    
„

‰ˆ
”

 
 
‰‚ 
 
  „
 
 
‰‰






Wingsbach



  
   
­

‰­€

‘’„
€€†…›„‹

„
„
„

”‹
Ž
”
Žˆ
”
Ž‹
”‰
Ž
”‰­‹ˆ
–
”
Seitzen—
” hahn
…‘† — €‚
­€
…”
Birkenhof
…
­

…
Hardt

…‚ˆ

…•‰
ƒ
Œ ‡‰‡
­‹
ŒŠˆ
˜­€
†­
˜
†
ˆ
­€
˜„­€
† ˜‡‰ ƒ
ƒ
ƒ‹
An der
ƒ
BŠderstra§e
 ƒ‹
‡‰‚
Pfaffendell
‡
¤…
‡­€
‚
”…
Ÿ…ƒ
‡
‡
‡
„
‡

 
Ž

”

‡
Rosendell
¢‚
Ž£
­
„
‘
„

†‰‡œ†
‰‰‡
† ‡
‰‡

‚
‡

Ž
‚
‡

 ”
•‰‰‹

Œ
Œ
‚
€
Informationsbroschüre 2017 / 2018




Gart hol z
Ršdel-







bach
28
„
­

­


„
ƒ
 €
 Ÿ


Š
‰
‚


”
€ˆ‰
ˆŠ  

 ­
€ ‚

†‰‡…„
‘‹‹

BrŸhle
ƒ”……£……

Œ
Ž
ƒ 
‚

­
Œ „ ‰‡
’
•‰‡
‹
…………………………
…………………………………………………………………™­…
……………………………………………………………………………………………„…š

­
‹
œ•„
† 

‚
œ‰œ…ƒ ‚


‚

Ž
‰ 
œ
Hardt
‘
‰ ‰‡
‹
……™€……š
‡…
‰‰‡
Š
 ‹ † Steinchen

‚
­ 
Ž
 
‘’
­
Œ
 

Kemel


‹‚
‰­€
‚


‹
‹Ž

‹‚

‚‹‚

 ‚‰  ‚
‚‹

‚‚
­€
‚
‚
ƒ
‰
„
‹

‹ˆ
…

†­€
‰‹‚
‡„ˆ
‰ˆ


‰

‚
‰

‹

ˆ
‘
Š­‹ˆ
‰
‰ˆ
‰ ‰ˆ
‰­€
‚­

Œ‚

„‹
‰
‹
ƒ
’
‚
‰
’
ˆ
’‹

’
‹‚
’‰‚
‹
 
 
 

­Š
“
‘’„
„
Burg-
 
€ •
‰ 
“


­ ‚
’„
„
­…‚
‡
–‚
…„”—
wald
Unner
‡
‰‡
 ‹
‡
‰
Ž‚
•„‰
‰ ‡„
„‚



…

 ˆ Horst
 ‚ „ ‰

‚



‡
‰ ‡



Œ
†
”
‰‰ ‚
‹
‰
„‚




•„‰
Busemach
€
€
……
…­
…Œ

…

…Œ
…

… 
…
Ÿ…­„‚

¡…
†„‰‹
ƒ

LauberstegmŸhle
­ Œ
Ž
ƒ 
ˆ

‡„


€

 
  ƒ
­

ˆ
Hatig
‰

„…†
‚ € ‚

ƒ 

‰

†
„
ƒ




‚

‰
‚
‚
Ÿ …
•˜


„ …
…
¡ 
­
€
 

 



‡„œ
ž‹

€
‚
‚
­
Œ‚
‚

€
“ ‚‡
‚
 






 
­
‚


‚
 
 Š‹
Rod






wald
 ˆ ‰‰
 


Loch-

29
Freizeit Tipps
Der Kneipp-Barfußpfad
Im Bad Schwalbacher Kurpark, hinter dem Golfhaus befindet
sich ein Kneipp-Barfußpfad. Über zehn Stationen auf einem
750 Meter langen Spazierweg kann man sich wieder für die
Natur sensibilisieren. Zehn Segmente bieten unterschiedli­
che, aber immer prickelnde Erlebnisse. Auf Schritt und Tritt
wechseln sich weich, geschmeidig, spitz und kitzelnd, rau und
grob, nass und trocken ab. Wiese und Bach, kurze steinige und
gepflasterte Streckenabschnitte sind eine Wohltat. Umgeben
von belebender Natur schärfen sich alle Sinne. Spüren Sie dem
Empfinden von Waldboden mit Laub, Mulch und Sand, Kieseln
und Knüppeln, Splitt und Schotter, Steinplatten, Holzpflaster
und Moor nach, bevor das erfrischende Wassertreten durch
das Bachbett des Menzebaches den Parcours beendet. Schöne
Sitzgruppen laden zum Verweilen im Kneipp-Barfußpfad ein.
In der Mitte des Parcours befindet sich mit
dem Schwalbenbrunnen einer der zahlrei­
chen mineralischen Brunnen der Kurstadt;
die erfrischende, eisen­haltige Quelle sollte man unbedingt
probieren!
An ihrer Station „Schwalbenbrunnen“
hält die Kurbahn, die sonntags zu Fahr­
ten durch den Kurpark und den angren­
zenden Wald einlädt.
Die Kurbahn
Früher transportierte sie das Moor zum
Moorbadehaus, heute fährt sie sonn­
tags Gäste durch den lang gezogenen
Kurpark. Sehr beliebt sind auch die
Adventfahrten.
Nicht weit vom Kneipp-Barfußpfad
entfernt kommt man zum idyllischen
Waldsee.
30
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Am Rande des Waldsees befindet sich ein Lehrbienenstand,
mit Schautafel über das Leben der Bienen und ihre Bedeutung
als Bestäubungsinsekten im Naturkreislauf.
© Fotolia Alexander Rochaut
Geländeradfahren
grenzenlos
Für Mountainbiker ist Bad Schwalbach
ein Ziel freizeitsportlicher Träume. Meh­
rere Rundstrecken unterschiedlichster
Schwierigkeit sind ausgeschildert. Das
Streckennetz über rund 120 km lässt
dabei kaum einen Wunsch offen.
Die Strecken sind an ausgewiesenen
Schnittpunkten verbunden, was Abkür­
zung oder Verlängerung der gewähl­
ten Tour problemlos ermöglicht. Bad
Schwalbacher Stadtteile und Nachbarge­
meinden sind in die Streckenführungen
einbezogen. Das Ergebnis sind sinnvolle
und landschaftlich sowie radsportlich
überaus reizvolle Routen, die eben nicht
an Gemarkungsgrenzen enden. Ein in der
Region einzigartiges Mountainbikenetz!
der bis zur Mündung in die Lahn bei Diez (Rhein-Lahn-Kreis).
Der Einstieg zum Aarhöhenweg im Abschnitt Bad Schwalbach
ist gegenüber dem Bahnhof und in Adolfseck am Parkplatz
Bürgerhaus. Außerdem führt ein Rundwanderweg zum Justi­
nusfelsen, wo sich ein römischer Soldat mit seinem Namens­
zug verewigt hat.
Tennis
Waldsee
Wandern
Im Golftal, direkt hinter dem Golfcafé, befinden sich die Tennis­
außenplätze des Tennisclubs Rot-Weiss Bad Schwalbach e. V..
Die fünf Sandcourts können in der Regel von Ende April bis
Ende September von den rund 120 Vereinsmitgliedern oder
Gästen bespielt werden. Die Plätze werden nicht vorgebucht,
sondern vor Ort an der Belegungstafel reserviert.
Ein Gastspieler kann die Gastspielkarten in der Tourist-Info
oder direkt im Clubhaus beziehen.
Info: www.tc-bad-schwalbach.de.
In Bad Schwalbach gibt es zahlreiche, wunderschöne Wander­
wege, die entweder anhand von Wanderkarten – oder auf
eigene Faust – durchwandert werden können. Insgesamt gibt
es hier ca. 80 km Rundwanderwege.
Dabei ist der Kurpark – das grüne Herz der Stadt – Ausgangs­
punkt für erlebnis­reiche und kurzweilige Spazier­gänge durch
die Bachtäler mit geringen An­hö­hen. Aber auch anspruchs­
volle Wanderwege mit größeren Steigungen führen durch die
waldreiche Gegend und belohnen an den vielen Aussichts­
punkten mit einem herrlichen Blick auf die abwechslungs­
reiche Natur.
Bad Schwalbach ist Mitglied des Vereins Deutsche Limes-­
Straße. Der historische Aarhöhenweg war bereits zur Römer­
zeit eine Verbindung zwischen den Kastellen entlang des
römischen Grenzwalles „Limes“. Dieser Weg führt als Wander­
weg von der Quelle der Aar im Stadtwald von Taunusstein-­
Orlen (Rheingau-TaunusKreis) durch herrliche Wälder und Fel­
Tennisplatz
31
mobiler.
Die Welt wird truf auch.
Unser Hausnof- und Ortungssystem
biles Notru
keit,
Unser neues mo
mehr Selbständig©
© sorgt jetzt für noch
vereint
E
AR
OC
GEOCARE
GE
nn
abhängigkeit. De
Un
ms
d
ste
un
it
fsy
he
tru
er
Sich
mobilen No
stationären und
die Vorteile eines
e.
auf ideale Weis
fsystem,
ationäres Notru
© – zu Hause ein st
E
unktion.
GEOCAR
f mit Ortungsf
mobiler Notru
unterwegs ein
unter:
d mehr erfahren
Jetzt anrufen un
NEU!
www.asb-westhessen.de
32
Wir
Wir
helfen
helfen
hier
hier
und
und
jetzt.
jetzt.
Informationsbroschüre 2017 / 2018
© Fotolia Alexander Raths
15
(0611) 18 18-1
Alten-Krankenpflege, soziale Fürsorge
und gemeinnützige Einrichtungen
Einrichtung
Leitung
Anschrift
(65307 Bad Schwalbach)
Telefon (06124)/Mobil
E-Mail/Internet
DRK-Kreisaltenzentrum RTK
Bad Schwalbach
Edmund Cote
Reitallee 2
7030-0,
[email protected]
de,
http://drk-sozialdienstermt.de
Haus Tabor
Maria Chmielorz
Badweg 9
70870
Alten- und Pflegeheime
Soziale Fürsorge und gemeinnützige Einrichtungen
Ambulanter Pflegedienst –
Diakoniestation Bad Schwalbach und
Schlangenbad
Andrea Ganser-Weyand
Martha-von-Opel-Weg 34
12644
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband
Rheingau-Taunus e.V. AWO
Patrizia Esposito
(Geschäftsführerin)
Pestgässchen 3
7242-12
[email protected]
Pflege und Hauswirtschaft
Simone Weitzel
Bahnhofstr. 16
Telefon 77120,
0171 1446903
Familienhilfe SoFHi, OV Bad Schwalbach
Frau Wetzel
Bahnhofstr. 13
725353
DRK, Ortsverein Bad Schwalbach e.V.
Wolfgang Hamm
Hardtstr. 87
[email protected]
[email protected]
Diakonie Hessen e.V.,
Diakonisches Werk Rheingau-Taunus
Claudia Kohlhaas
Gartenfeldstr. 15
7082-0
[email protected]
www.dwrt.de
Bad Schwalbacher Taunussteiner Tafel
Diakonisches Werk
Koordinatorin
Nana Schätzlein
Gartenfeldstr. 15
708241
[email protected]
Lebenshilfe e.V., Kreisvereinigungen
Untertaunus und Rheingau-Taunus
Vorsitzender:
Dieter Kirschhoch
Taunusstraße 30,
65326 AarbergenMichelbach
06120 9055-0
www.lebenshilfe-untertau­
nus.de
www.lebenshilfe-rt.de
Thomas Erbach
© Fotolia absolut
© Fotolia tina7si
Caritaszentrum Bad Schwalbach
7292-17
Reitallee 6
7292-20, 7292-25
© Fotolia Robert Kneschke
Haus für Frauen in Not
(Caritasverband Wiesbaden-RheingauTaunus e.V.)
33
Senioren
Mitarbeiter des Senorenbüros
Anschrift
(65307 Bad Schwalbach)
Telefon (06124)/
E-Mail
Öffnungszeiten:
montags 15 - 17 Uhr,
donnerstags 10 - 12 Uhr,
Telefon zu den Bürozeiten besetzt
Angelika Dietzel, Magdalena Kabus,
Georg Mavromoustakos,
Peter Minning und Helmut Schulz
Büro im Rathaus
Adolfstraße 38
Zimmer 310
500-145
[email protected]
bad-schwalbach.
de
Seniorenangelegenheiten/
Stadtverwaltung
Ansprechpartner/-in
Anschrift
(65307 Bad Schwalbach)
Telefon (06124)
E-Mail
Rathaus
Elfi Gies, Mo. + Mi. 9 – 12 Uhr
Adolfstr. 38
500-135
[email protected]
Seniorenclubs
Vorsitzende/-r – Ansprechpartner/-in
Anschrift
(65307 Bad Schwalbach)
Telefon (06124)
Club der Fischbacher Senioren
Rudi Walter
Rheingauer Str. 24
9127
Evangelische Ruheständler
Marion Feucht,
Ev. Gemeindezentrum, s. S. 36
Am Sonnenhang 1
3632
50+ Aktiv, Kath. Kirche
Hartmut Dietl
Kath. Pfarrgemeinde, s. S. 36
Adolfstr. 10
2146
[email protected]
Seniorenclub Langenseifen
Renate Ernst
Neustr. 9
9409
Ökumenischer Seniorenclub
Lindschied
Lisa Hartmann
Heidrun Soukup-Strunz
Talblick 18
Sauerberg 18
12989
60060
Seniorenclub Ramschied
Seniorenstammtisch jeden letzten
Donnerstag im Monat im Gasthaus
„Zum Wispertal“
© Fotolia Kzenon
© Fotolia Robert Kneschke
Seniorenbüro
34
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Kirchen und religiöse Gemeinschaften
Pfarramt
Pfarrer/Vorsteher/Büro
Anschrift (65307 Bad
S
­ chwalbach)/E-Mail/Internet
Telefon
(06124)
Telefax
(06124)
Evangelisches Gemeindezentrum
Gemeindebüro
Julika Bertram
Adolfstraße 34
[email protected], www.ekswa.de
702713
723090
Evangelisches Pfarramt I
Pfarrer
Hanns Ulrich Becker
Alte Kehr 8
519746
519749
Evangelisches Pfarramt II
Pfarrer
Matthias Kraft
Breslauer Str. 8 a
7275357
Evangelische Klinikseelsorge
Pfarrer Dipl.-Psych.
Hans K. Müller
[email protected]
0171 2722261
Katholische Pfarrgemeinde
Pfarrer
Stefan Schneider
Kirchstraße 7
S[email protected]
www.St-Elisabeth-SWA.de
72370
Katholische KrankenhausSeelsorge und Altenheim
Pfarrer
Klaus-Philipp
Barthenheier
Bäderstraße 3,
65321 Heidenrod,
[email protected]
0172 1764671
Evangelisch-Freikirchl.
Gemeinde (Baptisten)
Dr. Jan Holthuis
(Gemeindeleiter)
Fasanenweg 41
[email protected]­
schwalbach.de,
www.efg-badschwalbach.de
Auf der Au 1,
65510 Idstein
[email protected]
77354
Parkstraße 10d
[email protected]
7279288
0175 7664253
Pastor
Lothar Peitz
06126 9575203
Neuapostolische Kirche
Gerald Götte
Türkisch-islamische Gemeinde
siehe Kulturelle Vereine: Türkisch-islamische Gemeinde zu Bad Schwalbach e.V. Seite 42
Gottesdienste
Anschrift
Tag
Uhrzeit
Evangelische Gottesdienste
Reformationskirche
Adolfstraße 34
Sonntag (In der Presse wird am
­Wochenende auf die Gottesdienst­
zeiten und Räume hingewiesen.)
Einmal monatlich Gottesdienst in den
Stadtteilen (s. Aushang).
10.00 Uhr Gottesdienst
anschließend „Kirchen­
café“
Katholische Gottesdienste
Pfarrkirche St. Elisabeth
Am Kurpark 10
Sonntag (Bitte achten Sie auf die
Ankündigungen in der Presse, im
Aushangkasten an der Pfarrkirche
und im aktuellen Pfarrbrief!)
10.30 Uhr Hochamt
Mittwoch
17.00 Uhr Winterzeit
18.00 Uhr Sommerzeit
Filialkirchen Hettenhain
und Lindschied
Gottesdienst der
Ev. Freikirchlichen
Gemeinde Baptisten
Kreuzkirche,
Erbsenstraße 28
Sonntag
Donnerstag
09.30 Uhr Gottesdienst,
19.30 Uhr Bibel­
gesprächskreis
Gottesdienste in der
Neuapostolischen Kirche
Goethestraße 1
Sonntag
Mittwoch
09.30 Uhr Gottesdienst
20.00 Uhr Gottesdienst
Kapelle Langenseifen
www.kapelle-langenseifen.de
Vor der Horst
jeden ersten Sonntag im Monat
11.00 Uhr
Ankündigung (Home­
page) beachten!
35
Kindergärten und Schulen
Kindergarten
Leiterin/
Ansprechpartnerin
Anschrift
Telefon (06124)
E-Mail
Städtische Kindertagesstätte „Spatzennest“
Sabine Debus
Rudolf-Höhn-Str. 1a
12283
Städtische Kindertagesstätte „Sausewind“
Sarah Biesel
Amselweg 8
519757
Städtische Kindertagesstätte
„Sternschnuppe“, Hettenhain
Karoline Stenzel
Gehrenweg 7
60043
Kinderkrippe „Skytrain for Kids“
(Terminal for Kids gGmbH)
Gabriele Tutsch
Martin-Luther-Str. 3
723450
Katholische Kindertagesstätte St. Elisabeth
Julia Scheld
Adolfstr. 34 d
8165
Naturkindergarten Bad Schwalbach e.V.
www.naturkindergarten-bad-schwalbach.de
Tilo Fuchs
Postfach 1146
65301 Bad Schwalbach
[email protected]
Schule
Leiter/in
Anschrift
Telefon
(06124)
Telefax
(06124)
Grundschule (1. – 4. Klasse)
Rektorin
Heike Reimann
Rudolf-Höhn-Str. 23
8575
720058
Nikolaus-August-Otto-Schule
Kooperative Gesamtschule
(5. – 10. Klasse) und gymnasiale Oberstufe
Direktorin
Barbara Heckmann
Emser Straße 100
70922-0
70922-24
Janusz-Korczak-Schule
Schule mit Förderschwerpunkt Lernen,
Ganztagschule
Sonderpädagogisches Beratungs- und
Förderzentrum d. Rheingau-Taunus-Kreises
Förderschulrektorin
Petra Zimmermann
Rudolf-Höhn-Straße 23
8538
720318
Einschulung stressfrei & perfekt mit dem Erstklässerpaket:
Sie erhalten alle Materialien, die Ihre Schule wünscht.
Sie sparen Zeit und Fahrtkosten und erhalten alles zu einem
günstigen Gesamtpreis.
Zum Schulanfang alles auf einen Streich – GARANTIERT
Unser Versprechen an Sie jedes Jahr in den ersten beiden
Schulwochen: Wir führen sämtlichen Schulbedarf von A wie
Aufgabenheft bis Z wie Zirkel. Sollten Sie etwas bei uns nicht
finden, besorgen wir dies innerhalb von 2 Tagen und Sie
erhalten 30% Rabatt auf den Artikel.
Regelmäßige Aktionen:
Unsere jährliche Schulmesse findet immer am Samstag nach
Fastnacht statt. Ranzen-Endspurt-Tage sind im Mai/Juni.
Über diese und andere Aktionen informieren wir Sie stets auf
unserer Facebookseite, sowie auf unserer Homepage.
36
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Kulturelle Einrichtungen
Einrichtungen/Öffnungszeiten
Leitung/Anmeldung
Ort/E-Mail/Internet
Telefon
(06124)
Telefax
(06124)
Kur-Stadt-Apothekenmuseum
1.4. – 31.10.
Mi. – So. 14.00 – 18.00 Uhr
1.11. – 31.3.
Mi., Sa., So. 14.00 – 18.00 Uhr
Dr. Martina
Bleymehl-Eiler
Pestalozzistraße 16 a
[email protected]
www.museum-bad-schwalbach.de
723760
7237666
Heimatmuseum Hettenhain
nach Vereinbarung
Bodo Weinhold
Gehrenweg 7
2901
Heimatmuseum Langenseifen
jeden letzten Sonntag/Monat
von 14.00 – 16.00 Uhr und nach
Vereinbarung
Dr. Jens Lehmann
Lorcher Straße
9589
Stadtbücherei
Di., Fr. 15.30 – 18.00 Uhr
Do. 15.30 – 19.00 Uhr
Sa. 09.30 – 12.00 Uhr
Heike Leneke
Am Kurpark 1, Alleesaal
www.bad-schwalbach.de
4148
Stadtführung jeden zweiten
Samstag 14.00 Uhr und nach
Vereinbarung
Peter Neugebauer
Ilse Schellein
Treffpunkt Kurpark,
am Weinbrunnen
[email protected]
723332
0170 8075538
2266
Taunusbühne
Bad Schwalbach e.V.
Michael Klatte
Freilicht-Aufführungen auf Burg
Hohenstein, Juni/Juli/August (je
nach Lage der Sommerferien),
Weihnachtsmärchen im
November/Dezember im Kurhaus,
www.taunusbuehne.de
06128
945694
06128
947061
L’Opera Piccola e.V. mit der
Internationalen Opernakademie
Bad Schwalbach,
Opera Classica Europa
Michael Vaccaro
Romana Vaccaro
Open-Air-Aufführungen im
Kurpark Juli/August, Weihnachts­
konzert Dezember (2. Advent)
und weitere Konzerte und Auf­
führungen
www.l-operapiccola.de
www.operaclassica.de
7269999
7249880
f ü r g r o ss e u n d k l e i n e
L e s e r at t e n
WIR SIND ONLINE UND WIR SIND SCHNELL
© Fotolia frankoppermann
Lesestoff
Buchhandlung am Rathaus
Adolfstr. 37 ‖65307 Bad Schwalbach
Inh. Heike Leneke
Tel.: 06124 3631 ‖Fax: 06124 6322
www.buchhandlungamrathaus-swa.de
37
Das Kur-Stadt-Apothekenmuseum
Im August 2002 wurde das Museum in der ehemaligen Grundschule neu eröffnet. Ergänzt durch viele
Neuerwerbungen und Leihgaben widmet sich die Dauerausstellung der Kur- und Stadtgeschichte
Bad Schwalbachs. In das Museum integriert wurde die Einrichtung der alten Adler-Apotheke aus dem
Besitz der Familie Kocher, die zuvor in einem kleinen Privatmuseum zu besichtigen war.
Bewundern Sie Apothekengefäße aus dem 18. Jahrhundert, eine Tablettenpressmaschine, versilberte Pillen
für zahlungskräftige Patienten oder die 1852 in Frankreich
entwickelte und durch den Schwalbacher Amtsapotheker
Bertrand im 19. Jahrhundert in Deutschland eingeführte
Injektionsspritze. Wie einstmals Pillen und Tinkturen hergestellt wurden,dokumentiert ein Videofilm.
Kontaktdaten der ältesten Apotheke
B A D S C H WA L B A C H E R
KUR · STADT · APOTHEKENMUSEUM
Pestalozzistraße 16a
65307 Bad Schwalbach
Wir laden Sie ein zu einer Zeitreise durch die glanz­volle Ge­
schichte des renommierten Mode- und Heilbades. Lassen Sie
sich von großformatigen Gemälden in das Kurleben früherer
Zeiten zurückversetzen. Fühlen Sie sich als Kurgast und flanie­
ren Sie rund um den nachgebauten Weinbrunnen, lauschen
Sie den Klängen der Kurmusik und amüsieren Sie sich über die
Souvenirs aus früheren Zeiten, lernen Sie die Gepflogenheiten
der Trink- und Badekur kennen oder bestaunen Sie rund um
eine Moorbadewanne das aufwändige Verfahren der Moor­
kur. Und natürlich amüsierten sich die Gäste hier ...
Die älteste Apotheke im Taunus
Wie viele Besucher werden Sie von der vollständigen Ein­
richtung der alten, 1642 gegründeten Adler-Apotheke mit
Verkaufsraum, Labor und Drogenkammer begeistert sein. Das
gesamte Inventar stammt ausschließlich aus der Adler-Apo­
theke, nichts wurde hinzugefügt und so erhalten die Besucher
einen unverfälschten Einblick in dreieinhalb Jahrhunderte
örtlicher Apotheken­geschichte – eine Besonderheit, auf die
wir zu Recht stolz sein können.
38
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Telefon: 0 61 24 / 72 37 60
Telefax: 0 61 24 / 72 37 666
E-Mail: [email protected]
Internet: www.museum-bad-schwalbach.de
Der Aar-Bote
Und wenn Sie wissen wollen, ­warum in Bad Schwalbach
eine der ältesten Zeitungen der Region erschien (seit
1861) und wie sie hergestellt wurde, dann schauen Sie
sich die historische Druckerei des „­Aar-Boten“ an.
Öffnungszeiten:
Sommerhalbjahr:
1. April bis 30. Oktober:
Mittwoch bis Sonntag
14.00 – 18.00 Uhr
Winterhalbjahr:
1. November bis 31. März:
Mittwoch, Samstag, Sonntag:
14.00 – 18.00 Uhr.
Vereine und Verbände
Verein/Verband
Vorsitzende/-r –
Ansprechpartner/-in
Anschrift (65307
Bad Schwalbach)
Telefon
(06124)
Telefax/E-Mail/­
Internet
ADAC, Ortsclub Bad Schwalbach
Dieter Höhn
Im Grund 1 A
1795
Bad Schwalbacher
Kurbahn-Verein (BSK e.V.)
Ulrike Neugebauer
Reitallee 18
(Geschäftsstelle)
726342
Bridgeclub Bad Schwalbach e.V.
Wolf-Dieter Blackert
Schöne Aussicht 25,
65232 Taunusstein
06128 44725
Deutsche Waldjugend
Thorsten Junkers
Bäderstraße 56,
65321 Heidenrod
3657
Deutsch-Französische Gesellschaft
Bad Schwalbach e.V.
Constanze Martin
Kirchstraße 25,
65326 Aarbergen
06120 900831
Deutscher Bridgeverband
OG Bad Schwalbach
Harald Reiche
Königsberger
Straße 67
8471
DRK Ortsverein Bad Schwalbach e.V.
Wolfgang Hamm
Geschäftsstelle:
Hardtstraße 87
DRK-Wasserwacht
Sonja Schwalm
Münchenhellerfeld 2,
65329 Burg Hohenstein
06120 4759
[email protected]
effeff Zentrum für Frauen + Familie
Brigitte Vogt-Wolf
Schmidtberg 32
12886
[email protected]
Ein Herz für Bad Schwalbach e.V
- Schönes Wieder Aufbauen /SWA
Hans-Georg Böcher
Kontakt über
Reiseagentur Fischer,
Adolfstr. 40
2257 oder
7268471
(Böcher)
[email protected]
Freiw. Feuerwehr
Bad Schwalbach e.V.
Fabian Lellow
Karl-Lang-Str. 2
0151 50603830
Sven Lillig,
Stadtbrand­inspektor
­ ehrführer
und W
Schwalbacher Str. 11
3105
0170 8033255
[email protected]
Andreas Thorn
Stadtjugendwart
Lorcher Straße 19
Freiw. Feuerwehr Adolfseck e.V.
Sven Lillig
Freiw. Feuerwehr Fischbach e.V.
[email protected]
www.kurbahn-verein.de
[email protected]
[email protected]
www.drk-badschwalbach.de
[email protected]
7263790
0176 80883395
[email protected]
Schwalbacher Str. 11
3105
0170 8033255
[email protected]
Markus Nöller
Waldstraße 10
722383
[email protected]
Freiw. Feuerwehr Heimbach
Michael Kuhlow,
Wehrführer
Am Sonnenhang 4
4021
[email protected]
Freiw. Feuerwehr Hettenhain e.V.
Uwe Diefenbach
Auf der Platt 34
4845
www.feuerwehrhettenhain.de
Freiw. Feuerwehr Langenseifen e.V.
Michael Luft
Neustraße 26
7246454
[email protected]
Freiw. Feuerwehr Lindschied e.V.
Peter Glatzer
Hauptstr. 7a
702696
www.feuerwehr.lindschied.de
Freiw. Feuerwehr Ramschied e.V.
Marco Kaiser,
1. Vorsitzender
Sebastian-KneippStr. 11
2827
[email protected]
www.feuerwehr-ramschied.de
Förderkreis Katholische Kirche St. Josef
Bad Schwalbach-Hettenhain e.V.
Erika HölzerWindhaus
Bärstadter Straße 4
2352
Förderkreis Kath. Marien-Kirche
Bad Schwalbach Lindschied e.V.
Hans Felde
Milchberg 2a
12636
[email protected]
Förderverein Haus für Frauen in Not
Bad Schwalbach e.V.
Rita Czymai
Reitallee 6
(Caritas)
510-289
www.foerdervereinfrauenhaus.de
[email protected]
Förderverein des Hotel- und Gaststät­
ten­verbandes Bad Schwalbach e.V.
Rudolf Maaß
Goetheplatz 5-7
4061
2850
[email protected]
Förderverein für die Diakoniestation
Gerd Priester
Rheinstr. 12
3839
[email protected]
39
Vereine und Verbände
Verein/Verband
Vorsitzende/-r –
Ansprechpartner/-in
Anschrift (65307
Bad Schwalbach)
Telefon
(06124)
Telefax/E-Mail/­
Internet
Förderverein Landesgartenschau
Bad Schwalbach 2018 e.V
Karl-Heinz Petry
Gartenfeldstr. 16
7250089
0171 3032583
[email protected]
Förderverein
Nikolaus-August-Otto-Schule
Dr. Ulrich Hombach
Breslauer Str. 29
3646
[email protected]
Geflügelzuchtverein Bad Schwalbach
und Umgebung
Karl-Heinz Saufaus
Adolfstr. 137
1573
Gewerbegemeinschaft
Bad Schwalbach e.V. (GVB)
Ulrike Neugebauer
Schulstr. 7
2266
www.gewerbebadschwalbach.de
Imkerverein Bad Schwalbach
und Umgebung
Manfred Bender
Neustraße 26, 65321
Heidenrod-Kemel
3636
www.imkerbadschwalbach.de
Jagdverein Untertaunus e.V.
Arndt Badstieber
Langgasse 9 -11
65326 AarbergenDaisbach
06120 906923
[email protected]
Jägerstammtisch
Arndt Badstieber
Langgasse 9 -11
65326 AarbergenDaisbach
06120 906923
[email protected]
KfK e.V., Förderverein für Kinder
Manfred Knab
Geschäftsstelle:
Adolfstr. 65
7268892
wwwkfk.de
Kneipp-Verein Bad Schwalbach e.V.
Andreas Ott
Geschäftsadresse:
Emser Str. 3 (EG)
722429
www.kneipp-verein-badschwalbach.de
Kur- und Verkehrsverein
Bad Schwalbach e.V.
Rüdiger Wichand
Postfach 1104
65301 Bad Schwalbach
2219 (AB)
www.kvvbadschwalbach.de
Lebenshilfe für Menschen mit geistiger
Behinderung e.V. Kreisvereinigung
Untertaunus
Dieter Kirschhoch,
Vorsitzender
Taunusstr. 30
65326 AarbergenMichelbach
06120 905590
[email protected]
www.lebenshilfeuntertaunus.de
Die Qualität des in der Anzeige verwendeten Logos
reicht für einen hochwertigen Druck nicht aus.
K om pe ten te Pa r t n er
U mg ebu ng
Bitte stellen Sie das Logo mit mindestens
300dpi (hochaufgelöst) zur Verfügung.
in
I h rer
Vielen Dank
Garten- und Landschaftsbau
Baumdienst
Lohnbetrieb Christian Buff
Müllerpfad 2a, 65388 Schlangenbad - Bärstadt
Telefon 0 61 29 / 96 99, Mobil 01 74 / 9 19 95 71
Grün- und Pflasterarbeiten
Pflege und Neubau Ihrer Außenanlage
Baumfällung und -pflege
und vieles mehr
Küchen
Partner
Haas
GmbH
Tel. 0 61 24/7 02 07 69
Fax 0 61 24/7 02 07 74
40
Küchen Partner Haas GmbH
www.kuechen-partner-haas.de
Benjamin Haas
Geschäftsführer
[email protected]
Bahnhofstraße 13
65307 Bad Schwalbach
Informationsbroschüre 2017 / 2018
•
•
•
•
Aufmaß (vor Ort)
Finanzierung
Montage
5-Jahres Garantie
auf alle Elektrogeräte
• Anzahlungsbürgschaft
• AMK-Ergonometer
• Service &
Fronteneinstellung
• Geräte-Leasing
Vereine und Verbände
Verein/Verband
Vorsitzende/-r –
Ansprechpartner/-in
Anschrift (65307
Bad Schwalbach)
Telefon
(06124)
Telefax/E-Mail/­
Internet
Nachbarschaftshilfe Bad Schwalbach e.V.
Josef Kastl
Hardtstraße 56a
6187
[email protected]
Nassauische Touristik-Bahn
Andreas Forster
Moritz-Hilf-Platz 2
65199 Wiesbaden
0611 1843330
[email protected]
www.aartalbahn.de
Ökumenischer Hospizverein
Bad Schwalbach/Schlangenbad
Pfarrer i. R.
Rüdiger Müller-Gerbes,
Gerlinde Losert
(Einsatzleitung)
Martin-Luther-Str. 4
1644
[email protected]
t-online.de
www.hospizbadschwalbach.de
Pfadfinder VCP, Stamm Robin Hood
Maro Atzdorf
Christoffer Moogk
Kontakt:
Ev. Kirchengemeinde,
Julika Bertram
702 713
[email protected] net.de
Pfadfinder DPSG Bad Schwalbach,
Stamm Don Quijote
Sabine Heimig
Andrea Ertel
Postfach 1129,
65301 Bad Schwalbach
721666
06128 21865
[email protected]
PRO Eisbahnverein Bad Schwalbach e.V.
Wolfgang Kienle
Grebertstr. 3
70050
[email protected]
Projektgruppe
„Kinder von Tschernobyl“
Pfarrer i. R.
Rüdiger Müller-Gerbes
Martin-Luther-Str. 4
1644
www.projektgruppe-kindervon-tschernobyl.de
Schachclub SK Bad Schwalbach
Bernd Siegismund
Am Grauen Kopf 1
65321 Heidenrod
06775 242
[email protected]
www.sk-badschwalbach.de
Spielkreis Bambini
Eva Heine
Rebhuhnweg 2
2519
[email protected]
Spielkreis „Die Minis“
Maritt Schmidt
Adolfstr. 34
(Sitz der Minis)
726495
[email protected]
www.die-minis.npage.de
Tierschutzverein Bad Schwalbach
und Umgebung e.V.
Birgit Gentzsch
Schulstraße 15
7829592
0160 92907763
[email protected]
Untertaunus Motorradclub
Manfred Bender
Neustraße 26,
65321 Heidenrod-Kemel
3636
VdK Sozialverband
Hessen-Thüringen e.V.
Ortsverband Bad Schwalbach
Geschäfte führt
Astrid Becker
Brunnenstraße 20,
Stahlbadehaus DG,
Zimmer 11
5149110
Verein Haus und Grund
Bad Schwalbach u. Umgebung
Klaus Becker
Rheinstraße 5
2661
Vereinsring Bad Schwalbach e.V.
Ulrike Neugebauer
Schulstraße 7
2266
12070
[email protected]
Vereinsring Hettenhain
Ingrid Bär
Schwalbacher Str. 28
0172 9036386
[email protected]
508888 (wird
tgl. 2x abgehört)
5149172
[email protected]
t-online.de
41
Kulturelle Vereine
Verein/Verband
Vorsitzende/-r –
Ansprechpartner/-in
Anschrift (65307
Bad Schwalbach)
Telefon
(06124)
Telefax/E-Mail/­
Internet
Heimatverein „Unser Hettenhain“
Olaf Diefenbach
Am Wiesenweg 12
3141
[email protected]
Bad Schwalbacher Carneval-Club (SCC)
Ingo Keßler
Postfach 1204
65301 Bad Schwalbach
0172 6109489
[email protected]
www.scc-swa.de
Carneval-Club Heimbach (HCC)
Klaus Dönges
Im Heimbachtal 23
2640
Chorgemeinschaft 1841 e.V.
Wälti Schmitt
An der
Schmalmach 41
7240972
Evangelischer Kirchenchor
Chorleiterin
Viola Förster
Gospelchor und Kinderchor der
Evang. Kirchengemeinde
Verena Zahn
Adolfstraße 34
702713
Heimatmuseum Langenseifen
„Bei uns dehaam“
Dr. Jens Lehmann
Auf der Rehwiese 6
9589
0611 3696171
Jugendmusikschule
Wilfried Meißner
Martha-von-OpelWeg 15
3491
www.kulturvereinigungbadschwalbach.de
Karneval- und Brauchtumsverein
„Die munteren Schwälbchen“ (KBV)
Ulrike Neugebauer
Schulstraße 7
2266
12070
[email protected]
Katholischer Kirchenchor (gem. Chor)
Erika Hölzer-Windhaus
Bärstadter Str. 4
2352
Kerbegesellschaft „Die Heuschrecken“
Bad Schwalbach e.V.
Christian Walter
Burgstraße 14
7239870
0170 5703539
www.die­heuschrecken.de
Kulturvereinigung
Bad Schwalbach e.V.
Dieter Klein
Reitallee 14
4105
[email protected]
[email protected]
gmx.de
www.kulturvereinigungbadschwalbach.de
L’Opera Piccola e.V.
Günter Janisch
Künstlerische Leite­
rin: Romana Vaccaro
Höhenstraße 35
2785
s. Seite 37
Pfahlweg 18
6694
Männergesangverein „Liederkranz“
1896 e.V.
Joachim Schlüter
Lorcher Straße 38
6687
[email protected]
www.liederkranzlangenseifen.de
Männergesangverein „Liederkranz“
1896 e.V. Kinder- und Jugendchor
Joachim Schlüter
Lorcher Straße 38
6687
[email protected]
www.liederkranzlangenseifen.de
Männerchor Hettenhain
Johann Lehner
Schwalbacher Str. 34
3771
[email protected]
t-online.de
www.mgv-hettenhain.de
Musikzug Langenseifen 1974 e.V.
Wolfgang Deuser
Neustr. 26
9672
Spielleute der FFW
Bad Schwalbach e.V.
Wolfgang Kienle
Bahnhofstraße 40 A
70050
7005-22
[email protected]
www.spielleute-swa.de
Taunusbühne Bad Schwalbach e.V.
Michael Klatte
Drosselweg 28
65232 Taunusstein
06128 945694
06128 947061
[email protected] / s. Seite 37
Büro: Bahnhofstr. 6
2044
Türkisch-islamische Gemeinde zu
Bad Schwalbach e.V.
06124 2804
[email protected]
06120 9799100
723090
Verein der Freunde des Kur-StadtApothekenmuseums Bad Schwalbach
Vorsitzende: Gertrud
Westerwelle
Kontakt: Kur-StadtApothekenmuseum
723760
[email protected]
Verein Historisches Stadtbild
Peter Neugebauer
Adolfstraße 101
723332
[email protected]
42
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Sportvereine
Verein/Verband
Vorsitzende/-r –
Ansprechpartner/-in
Anschrift (65307
Bad Schwalbach)
Telefon
(06124)
E-Mail/­Internet
1. FC Hettenhain 1978 e.V.
Volker Diefenbach
Vereinsanschrift:
Stephan Waltrich
Mittelstr. 7a
60298
www.fc-hettenhain.de
9919
Fußballsportverein 1927
Bad Schwalbach e.V.
Ralf Hölzer,
Michael Hölzer
Postfach 12 29
gesch. 8043,
priv. 4243
www.fsv-badschwalbach.de
Rhein-Taunus-Club Bad Schwalbach
(Wanderungen)
Annemarie
­Kalbhenn
Hardtstraße 60
3317
[email protected]
RSC Radsportclub
Alfred Fahrenberg,
Michael Skorski
Postfach 1247
8625
[email protected]
freenet.de
www.rsc-swa.de
Schützenverein Lindschied e.V.
Ronald Peppel
Steinstraße 34
1422
01771624383
www.schuetzenvereinlindschied.de
Sportverein Adolfseck 1970 e.V.
Anneliese Walter
Burgstr. 14
1618
[email protected]
Sportverein Langenseifen 1963 e.V.
Harald Laux
Lorcher Straße 48 A
9999
www.svlangenseifen.eu
Sportverein Lindschied 1975 e.V.
Alfred Püschel
Kemeler Weg 7a
12847
[email protected]
www. sv-lindschied.de
Sportverein Ramschied
1. Vorstand
Christian Weiler
2. Vorstand
Jürgen Dieges
Jahnstr. 44,
65185 Wiesbaden
01578
2418009
www.sv-ramschied.de
Höhenstr. 11
2555
Tanzkreis 2000 e.V. Hettenhain
Rüdiger
Müller-Gerbes
Martin-Luther-Str. 4
1644
www.hettenhain.de
Tennis-Club Rot-Weiss
Bad Schwalbach e.V.
Michael Koch
Hardtstr. 79
8870
www.tc-badschwalbach.de
[email protected]
de
Tennisclub Tannenforst, Lindschied
Albert Firle
Thorwaldsen-Anlage
15a
65195 Wiesbaden
0611 526755
Tischtennisverein Hettenhain - TTCH
Manfred Vossen
Burglindenstraße 44,
65201 Wiesbaden
061188023872
Türk Spor
Ugur Celik
Geschäftsstelle
Bahnhofstraße 6
0157
79667873
Turn- und Sportclub Fischbach 1974
Alexandra Bielinski
Siedlerweg 1
725505
Turnverein 1861 Bad Schwalbach j. P.
Melanie Weber
Gabi Hornig
Geschäftsstelle
Jahnturnhalle
Pestalozzistraße 16
12333
www. tvbadschwalbach.de
[email protected]
Simone Thorn
Oberdorfstr. 17
7250151
[email protected]
Verein für Gymnastik und
A
­ llgemeinsport Hettenhain
www.hettenhain.de
[email protected]
com
43
1580 _1580 11.04.16 14:30 Seite 1
Hausärztliche
Gemeinschaftspraxis
Sofie Tolksdorff
Oliver Löffke
Fachärzte für Allgemeinmedizin
Gartenfeldstraße 5
65307 Bad Schwalbach
Rezept
Telefon: 06124 / 2169
Fax: 06124 / 7249858
Gemeinschaftspraxis
den
Dr. med.Volker Bork
Facharzt für Urologie
Männermedizin
Palliativmedizin
Dr. med. Claudia Bork
Fachärztin für Anästhesie
Spezielle Schmerztherapie
Palliativmedizin
Akupunktur
Urologie
Spezielle Schmerztherapie
Palliativmedizin
Brunnenstraße 20 · Stahlbadehaus · 65307 Bad Schwalbach
Tel.: 06124 1677 • Fax 06124 8189
www.aerzte-im-stahlbadehaus.de
Otto-Fricke-Krankenhaus
Zentrum für Geriatrie und Orthopädie
Wiesbaden Bad Schwalbach
Das Otto-Fricke-Krankenhaus - Zentrum für Geriatrie
und Orthopädie - mit Standorten in Bad Schwalbach und
Wiesbaden ist spezialisiert auf die Akutbehandlung älterer Patienten sowie auf die Behandlung von Erkrankungen, die im höheren Alter auftreten, wie z.B. die Folgen
eines Schlaganfalls oder altersbedingte Herz- und Kreislauferkrankungen. Einen zweiten Schwerpunkt bildet die
konservative Orthopädie und insbesondere die Therapie
von Wirbelsäulenleiden.
Unsere Einrichtungen:
•
Fachklinik für Geriatrie und Orthopädie
•
Tagesklinik/ Gedächtnisklinik (Geriatrie)
•
Ambulanz für Sprach- und Schluckstörungen
•
Gräfin-von-Heininger-Haus: Pflegeheim mit
Unterschrift des Arztes
Palliative
Untertaunus
PalliativeCare
Care Team
Team Untertaunus
1580 Swiss Post Solutions GmbH, Tel. 0 80 51/602-330, Fax 0 80 51/602 347
Palliativmedizinisches
Angebot
• Begleitung in der letzten Lebensphase in vertrauter Umgebung
• Schmerztherapie und
Behandlung anderer
belastender Symptome
• 24 Stunden
Ruf- und Einsatzbereitschaft
• Palliativpflege in Zusammenarbeit
mit Pflegediensten
• Beratung und Unterstützung von
Angehörigen
• Koordination zusätzlicher Leistungen in Zusammenarbeit mit
unseren Netzpartnern
• Bezahlung durch
gesetzliche Krankenkassen
Kurzzeitpflegebereich
Dr. med. Claudia Bork
Fachärztin für Anästhesie
Spezielle Schmerztherapie
Palliativmedizin
Dr. med. Thomas Endepols
Facharzt für Allgemeinmedizin
Palliativmedizin
Dr. med. Volker Bork
Facharzt für Urologie
Palliativmedizin
Dr. med. Christina Wansel
Fachärztin für Innere Medizin
Palliativmedizin
Anmeldung und weitere Informationen über
Otto-Fricke-Krankenhaus Paulinenberg GmbH
Martha-von-Opel-Weg 34a, 65307 Bad Schwalbach
Telefon 06124/ 506-0, Fax 06124/ 506-530
E-Mail: [email protected]
Weitere Informationen: www.otto-fricke-krankenhaus.de
44
Informationsbroschüre 2017 / 2018
ZAPV
ZENTRUM FÜR
AMBULANTE
PALLIATIVVERSORGUNG
InInWürde
Würde· ·ein
einLeben
Lebenlang
lang· ·
Palliative
PalliativeCare
Carezu
zuHause
Hause
Langenbeckplatz
Langenbeckstraße29
65189
65189 Wiesbaden
Wiesbaden
Tel.:
61 28/74
Tel.: 006128
- 74 86
86 91
9123
23 oder
oder
06
11/44
0611
- 4475
7544
4470
70
Fax:
11/44
Fax: 06
0611
- 4470
7044447171
www.zapv.de
www.zapv.de
Gesundheit finden und stärken
in Bad Schwalbach
Bad Schwalbach hat als Kurstadt eine Jahrhunderte alte Tradition. Heute ist die Stadt als Heilbad anerkannt und
verfügt außerdem über das Prädikat Kneippkurort. Sie hat damit den Nachweis für Qualitätsstandards ihrer gesundheitstouristischen Infrastruktur gleich doppelt erbracht. Mineralquellen und Moor, dazu eine bezaubernde Landschaft, dies sind die Reichtümer, die Bad Schwalbach als Kurstadt mit weit zurückreichender Tradition ihren Kurgästen
und Besuchern zu bieten hat. Die Landschaft verspricht Erholung in guter Luft. Was bewirken Wasser und Moor?
Das Moor
In der Medizin hat das Naturmoor als natürliches Heilmittel
des Bodens eine be­sondere Stellung. Die Heil­wirkung beruht
auf der thermischen, der chemi­schen und der physikalischen
Eigenschaft des Moores. Die s­ chnelle Erwärmung des Körpers
auf hohe Temperaturen bewirkt eine totale Entspannung der
Muskulatur. Das Moor entgiftet den Körper über seine spezifi­
schen Inhaltsstoffe (Huminsäuren) und führt zu einer Tiefen­
entspannung und Anregung der Hormonsekretion, Erholung
und Verbesserung der Leistungsfähigkeit. Durch den Druck
des Moores auf die Haut werden eine stärkere Durchblutung
von Gelenken und anderen Organen, sowie eine Verbesse­
rung der Funktion der inneren Organe erreicht.
Moorbehandlungen können bei Frauenleiden, Rückenleiden,
Gelenkarthrose, Rheuma, Unfall-Nachsorge, Eisenmangel und
Erschöpfung angewendet werden, vor allem bei chronischen
degenerativen Rückenleiden, Rheuma, Arthrose in mehreren
Gelenken, sofern sie nicht an folgenden Erkrankungen leiden:
Blut­hochdruck, Kreislaufstörungen, Krebserkrankungen, aku­
te Infektionserkrankungen, offene Verletzungen, Blutungen,
akute Gelenkentzündungen.
Auch Gesunde können bei Erschöpfungszuständen, bei
Kinder­wunsch, zur Entgiftung, zum schnellen Abbau der
Schadstoffe nach großer Anstrengung und bei Muskel­
verkrampfungen unser Naturmoor anwenden.
Moorbadehaus: Seit 1905 bis 2012 konnten Linderung und Genesung
Suchende sowie Gesunde zur Prävention hier Moorbäder nehmen.
Die Mineralquellen
Die Mineralquellen von Bad Schwalbach nehmen unstrei­tig
den ersten Rang unter den Heilquellen ein, da sie einen be­
trächtlichen Eisengehalt und einen Reichtum an Kohlen­säure
aufweisen. Messungen haben ergeben, dass der Kohlensäu­
regehalt dieser Quellen alle Säuerlinge des westlichen Taunus
übertrifft. Auch die übrigen Inhalts­stoffe (z.B. Mangan, Kalzi­
um und Magnesium) sind besonders hoch konzentriert.
2013 hat das Staatsbad Bad Schwalbach den Um- und Ausbau modern ausgestatteter Therapieeinrichtungen im Stahlbadehaus
abgeschlossen und die Abgabe von Moor- und Mineral­bädern der privaten Physiotherapiepraxis Remmers übertragen.
45
Lindenbrunnen: Ein hübscher Anblick wie das eisenhaltige
Wasser von tellerförmigen Kellen nach unten in den Trog
befördert wird. Der Brunnen befindet sich mitten in der
Stadt (vor der Post) und wird als Trinkbrunnen genutzt.
Kohlensäure-­Mineralbäder
­(Stahlbäder)
Ihre Wirkung wird durch die physiologische Eigenschaft des
Kohlendioxids bestimmt, das die Haut durchdringt und im
Organismus Kreislaufwirkungen entfaltet. Reizungen der
Wärme­rezeptoren und Erweiterung der peripheren Blut­
gefäße führen unter Wärmeempfindungen zu einem Kreislau­
fantrieb mit Entlastung der linken Herzkammer. Dadurch sind
die Kohlensäure-Bäder schonender und ökonomischer als an­
dere Heilbäder, die infolge der erforderlichen höheren Bade­
temperatur eine Mehrbelastung des Herzens hervor­rufen.
Die Trinkkur
Die Bad Schwalbacher Mineralquellen waren der Ursprung des
heutigen Badebetriebes. Trinkkur bedeutet: Die regel­mäßige
Aufnahme eines Heilwassers von mindestens eineinhalb Litern
täglich. Sie führt zu einer Anregung des Stoffwechsels, zur
Entschlackung, zur Anregung der Verdauung und zur Vitalisie­
rung des Gesamtorganismus. Gewichtsabnahme und Verbes­
serung des Wohlbefindens können dadurch erreicht werden.
Es wird empfohlen, zu Beginn einer Trinkkur mit einem Glas
Heilwasser täglich zu beginnen und die Menge dann je nach
Verträglichkeit schrittweise zu erhöhen. Das zweiwertige Eisen
sowie die reichhaltige Zusammensetzung der enthaltenen
Mineralstoffe haben auf den Gesamtorganismus sowie auf das
46
Informationsbroschüre 2017 / 2018
vegetative Nervensystem eine beruhigende, ausgleichende
Wirkung. Das Wasser des Weinbrunnens und des Stahlbrun­
nens ist für einen Dauergebrauch ohne Begrenzung der tägli­
chen Trinkmenge geeignet und wird vorwiegend zur Behand­
lung und Vorbeugung folgender Krank­heiten angewendet:
• Regulierung der Magen- und Darmtätigkeit (Blähungen,
Darmträgheit, usw.)
• Erholung und Stärkung des Verdauungstraktes
• Aktivierung von Leber, Galle, Pankreas und Blase
• Unterstützung bei Diabetes mellitus
• Unterstützung bei sekundären Eisenmangelzuständen
• Unterstützung der Nierentätigkeit und des Stoffwechsels
• Zur Mineralstoffversorgung
Bad Schwalbach besitzt mehrere Mineralquellen: Der Wein­
brunnen liegt am Anfang des Kurparks neben dem Kohlen­
säure-Stahlbadehaus. Der Stahlbrunnen befindet sich im Kur­
zentrum, direkt neben dem Kurhaus im Stahlbrunnental. Den
Schwalbenbrunnen finden Sie im Kurpark in der Nähe des
Golf-Cafés, den Lindenbrunnen vor der Post und den Brodel­
brunnen im unteren Stadtbereich am Kino.
Stahlbrunnen: Entspringt im Röthelbachtal, auch
„Stahlbrunnental“, an der Nordseite des Kur­
hauses. Heil­wasser mit sehr hohem Eisengehalt. Für das Wort „Eisen“ hat man
früher auch „Stahl“ verwendet, woher
wahrscheinlich der Name des ­Stahlbrunnens kommt. Sein Heil­wasser
dient für Trinkkuren
und Badezwecke.
Die einzelnen Bad Schwalbacher Heil­
quellen unterscheiden sich nur gering in
der Zusammensetzung. Der Stahlbrun­
nen ist der eisenhaltigste in Deutschland.
Heilwasser
Im Gegensatz zum Mineralwasser ist das
Heilwasser eine geschützte Bezeichnung
für ein gesundheitswirksames Wasser.
Jeder Kurort hat seine spezifischen
Mi­ne­ralien-Säure-Kombinationen, wie
beispielsweise Bad Schwalbach den Ma­
gnesium-­Hydrogencarbonat-Säuerling.
Weinbrunnen: Der Weinbrunnen befindet
sind in einem Pavillon bei der ­Wandelhalle
unweit des Eingangs zum Kurpark. Er ist
die älteste Heilquelle Bad Schwalbachs, im
16. Jahrhundert entdeckt vom berühmten
Arzt und Botaniker aus Bergzabern, Dr.
Tabernaemontanus. Die im Quellwasser
gelöste Kohlensäure verleiht dem Wasser
einen leicht säuerlichen Geschmack, der an
Wein erinnert. Das Wasser wird zu Trinkkuren genutzt. Das Foto zeigt die öffentlich
zugängliche Zapfstelle vor der Wandelhalle.
47
Per Pedes
Fußpflegepraxis
Viola Walber
Astrid Müller
© Fotolia Kzenon
Krankenschwestern
Kirchstraße 3
65307 Bad Schwalbach
Tel.: 06124 / 22 32
Ökumenischer Hospizverein
Bad Schwalbach-Schlangenbad
Wir begleiten schwer Kranke und Sterbende sowie
ihre Angehörigen. Die Hilfe unserer ausgebildeten
Hospizhelferinnen ist ehrenamtlich und unentgeldlich.
Sie erreichen uns über unser Telefon 06124 / 508888.
(der Anrufbeantworter wird täglich abgehört)
Leistungsspektrum
Leistungsspektrum
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
Innere Medizin
Innere Medizin
Kardiologie
Kardiologie
Gastroenterologie
Gastroenterologie
Chirurgie
Chirurgie
Orthopädie
Orthopädie
Gefäßmedizin
Gefäßmedizin
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
Intensivmedizin
Intensivmedizin
Radiologie
Radiologie
Proktologie
Proktologie
Pneumologie
Pneumologie
Gefäßmedizin
Gefäßmedizin
HELIOS Klinik Bad Schwalbach
HELIOS
Klinik 29
Bad
Emser Straße
– Schwalbach
31
Emser Bad
Straße
29 – 31
65307
Schwalbach
65307
Bad
Schwalbach
Telefon (06124) 501-0 ∙ Telefax (06124) 501-260
Telefon (06124) 501-0 ∙ Telefax (06124) 501-260
www.helios-kliniken.de/badschwalbach
www.helios-kliniken.de/badschwalbach
Zahnärzte im Stahlbadehaus
Weitzel-Flyer_Layout 1 27.02.12 15:25 Seite 1
Ein starkes
Team.
✆
9 03
4 4 6 l.de
1
1
e
7
z
l: 01 eit
obi st-w
/ M edien
0
2 leg
f
771
24 - [email protected]
0 61 pos
ZA Thomas Wüst
Dr. Steffen Wich-Schwarz
Brunnenstraße 20 / Stahlbadehaus · 65307 Bad Schwalbach
Telefon: 0 61 24 / 83 04 · Telefax: 0 61 24 / 91 66
[email protected]
Interessenschwerpunkte: Ästhetische Zahnmedizin
hochwertige Prothetik – Individualprophylaxe
Implantologie und Parodontologie
ZOOM 2 – Chairside Bleaching
Wir tun alles, dass Sie wieder gut hören und
verstehen können!
Anja Niemann Hörgeräte GmbH
Adolfstraße 71 · 65307 Bad Schwalbach
Telefon 0 61 24 / 72 60 82-0 · www.rotesohr.de
Unsere Öffnungszeiten sind:
Montag bis Freitag
Montag, Dienstag, Donnerstag
Mittwoch Nachmittag
Freitag Nachmittag
48
von 09.00 – 13.00 Uhr
von 14.00 – 18.00 Uhr
Hausbesuche
geschlossen
Informationsbroschüre 2017 / 2018
• Qualifizierte Beratung &
Anpassung
• Gehörschutz
• Probetragen Ihres
Wunschgerätes
• Versicherung bei Verlust
Ihres Hörsystems
• Innovative Hörsysteme
und Zubehör
• Hausbesuche auch in
Senioren- und Pflegezentren
• Tinnitusversorgung
• Finanzierung hochwertiger
Hörsysteme
Kliniken
Helios-Klinik Bad Schwalbach
Das Krankenhaus bietet das gesamte medizinische Leistungsspektrum der Akutmedizin
Emser Str. 29 – 31, Telefon: 06124 501-0, E-Mail: [email protected],
Internet: www.helios-kliniken.de/bad-schwalbach
Daneben sind in der HELIOS Klinik folgende Praxen des Medizinischen Versorgungszentrums tätig:
(E-Mail-Adresse für alle nachfolgenden Praxen: [email protected], Fax: 06124 501-163)
Telefon (06124)
BEHANDLUNGSSCHWERPUNKTE
Gefäßchirurgische Praxis
Dr. med. Thomas Umscheid
501-130
• 1. Interventionelle (Katheterbehandlung) und offenoperative Behandlung von Gefäßerkrankungen
• 2. Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der
Schlagadern
• 3. Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der
Venen (Krampfadern)
• 4. Beingeschwür (Ulcustherapie)
Chirurgische Praxis
Dirk Strauch
501-500
• 1. Allgemeine Chirurgie, speziell an Knie-, Sprung-,
Schulter-, Ellenbogen, Handgelenk
• 2. Hand- und Fußchirurgie
• 3. Erkrankungen der Wirbelsäule
• 4. Unfallchirurgie
• 5. Gelenkersatz Hüfte, Knie, Schulter, Ellenbogen
• 6. Arthroskopische Chirurgie aller großen Gelenke
Chirurgische Praxis
Dr. med. Gerd-Uwe Neukamp
501-500
Allgemeine Chirurgie, speziell ...
• 1. Viszeralchirurgie
• 2. Minimalinvasive Chirurgie (u.a. bei Gallensteinen,
Leisten-, Narbenbrüchen, Fundoplicatio bei
chronischem Sodbrennen, Darmeingriffe)
• 3. Enddarmerkrankungen (Proktologie)
• 4. Endokrine Chirurgie (Schilddrüse, Nebenschilddrüsen)
• 5. Unfallchirurgie
Praxis für Orthopädie
Thomas Kreiner
501-510
Praxis für Pneumologie
PD Dr. med. Manfred Nink
501-501
Otto-Fricke-Krankenhaus, Fachklinik für Geriatrie und Orthopädie
Martha-von-Opel-Weg 34, 65307 Bad Schwalbach, Telefon: 06124 506-0, Fax: 06124 506-530,
E-Mail: [email protected] otto-fricke-krankenhaus.de, Internet: www.otto-fricke-krankenhaus.de
Dr. med. Jascha Wiechelt
Chefarzt Geriatrie
506-412 / 506-532
[email protected]
Dr. med. Thorsten Kriese
Leitender Arzt
Orthopädie
506-342 / 506-393
[email protected]­krankenhaus.de
49
Kliniken
Rehabilitationskliniken
Klinikzentrum Lindenallee GmbH, Martha-von-Opel-Weg 42 - 46, 65307 Bad Schwalbach, Telefon: 06124 701 - 0,
E-Mail: [email protected], Internet: www.klinikzentrum-lindenallee.de
• Interdisziplinäre Rehabilitationsklinik für Psychosomatik, Orthopädie und Neurologie;
Schwerpunktklinik für Osteoporose und M. Parkinson
• Behandlungsschwerpunkte: degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates, Unfallfolgen und
psychosomatische Begleiterkrankungen. ●
• im Rahmen von Anschlussheilbehandlungen degenerativ-rheumatische Erkrankungen, Folgezustände
nach Operationen und Unfällen an den Bewegungsorganen sowie Bandscheibenerkrankungen
• Orthopädie: Krankheiten des gesamten Bewegungsapparates, chronische, Arthrosen, Knochenentkalkung (Osteoporose),
Folgezustände nach Operationen und Unfällen an den Bewegungsorganen sowie Bandscheibenerkrankungen,
• Rheumatische Erkrankungen: Weichteilrheumatische Erkrankungen, degenerativ-rheumatische Erkrankungen,
psychosomatische Begleiterkrankungen
Klinik am Park
Deutsche Rentenversicherung Hessen, Parkstraße 7, 65307 Bad Schwalbach, Telefon: 06124 517 - 0,
E-Mail: [email protected], Internet: www.DRV-Hessen.de
Montanus-Klinik
Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen, Merianstraße 10, 65307 Bad Schwalbach, Telefon: 06124 58 - 0
E-Mail: [email protected], Internet: www.montanus-klinik.de
Niedergelassene Ärzte
Name
Adresse/Praxis
(65307 Bad Schwalbach)
Telefon (06124)
Berner-Rohn, Grit
Adolfstraße 45
4041
Dr. med. Döring, Helmut (auch Kurarzt)
Brunnenstraße 55
2036
Löffke, Oliver und Tolksdorff, Sofie
Gemeinschaftspraxis
Gartenfeldstraße 5
2169
Dr. med. Niesterok, Rosa-Maria
Wiedbachstraße 77a
7269110
Gemeinschaftspraxis Dr. med. Oppermann, Claus
(auch Kurarzt) und Dr. med. Dreßler, Andrea
Brunnenstraße 29 - 31
3777
Plaul, Stefan und
Dr. med. Ziegler-Helmenstein, Karin
Adolfstraße 71
77080
Dr. med. Reichert, Brigitte (auch Kurärztin,
­Akupunktur und Psychotherapie)
Königsberger Straße 6
1501
0172 6110820
Allgemeinmedizin
50
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Telefax
(06124)
Niedergelassene Ärzte
Name
Adresse/Praxis
(65307 Bad Schwalbach)
Telefon (06124)
Brunnenstraße 20 (Stahlbadehaus)
1677
Dr. med. Motzfeld, Gabriele (Gefäßchirurgie)
Emser Str. 29-31 (Helios-Klinik)
508-227
Strauch, Dirk
Emser Str. 29-31 (Helios-Klinik)
501-164
Emser Straße 3
12066
Adolfstraße 71
3330
Berner-Rohn, Grit
Adolfstraße 45
4041
Dr. med. Dreßler, Andrea
Brunnenstr. 29-31
3777
Dr. med. Löffke, Oliver
Gartenfeldstraße 5
2169
Dr. med. Wille, Frank
Bahnhofstraße 13
4645
Dr. med. Kriese, Thorsten
Martha-von-Opel-Weg 34c
2483
Königsberger Straße 6
1501
Dr. med. Beus, Jochen
Emser Straße 29-31 (Helios-Klinik)
501700
Dr. med. Romaneehsen, Bernd
Emser Straße 29-31 (Helios-Klinik)
501700
Telefax
(06124)
Anästhesie und Schmerztherapie
Dr. med. Bork, Claudia
Chirurgen
Frauenärztin
Dr. med. Gollan-Dönges, Christina
Hals-Nasen-Ohrenarzt
Spiekermann, Torsten
Naturheilkunde
Orthopädie
[email protected]
de
Psychotherapie
Dr. med. Reichert, Brigitte
Radiologen (Gemeinschaftspraxis)
51
Niedergelassene Ärzte
Name
Adresse/Praxis
(65307 Bad Schwalbach)
Telefon (06124)
Telefax
(06124)
Brunnenstraße 20 (Stahlbadehaus)
1677
8189
Dorn, Andreas und Dr. Horodko, Martin
Rheinstr. 1
2289
Dr. Emmel, Martin (Oralchirurgie)
Brunnenstraße 29-31
1674
Gemeinschaftspraxis Wüst, Thomas und
Dr. Wich-Schwarz, Steffen
Brunnenstraße 20 (Stahlbadehaus)
8304
Dahm, Norbert
Brunnenstraße 53
60011
Dr. Marseille, Nancy
Adolfstraße 69
724546
Wenzel, Jörn
Am Kurpark 8
1380
Dr. med. vet. Fischer, Petra
Rheinstr. 10
727840
Dr. med. vet. Oppermann, Marianne
Mühlweg 22
3312
Urologe
Dr. med. Bork, Volker
Zahnärzte
9166
724547
© Fotolia michaeljung
Tierärztinnen
52
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Heilpraktiker, Krankengymnastik,
Alternative Heilweisen
Name
Adresse/Praxis (65307 Bad Schwalbach)
Telefon (06124)
Bunjes, Heidi
Bahnhofstr. 12
7277020
Jung, Carola
Adolfstr. 71
7277200
Balzert, Alois - Heilpraktiker für Psychotherapie
Königsberger Str. 2
7789832
Besier, Martina - Heilpraktikerin Psychotherapie
Rudolf-Höhn-Str. 11
7266877
Köhler, Elke - SBT-Bowen-Therapeutin/Heilprakt.
Eichendorffstr. 33a
7276219
Lewandowski, Eliane - Naturheilverfahren
Zur Fischbachhöhe 13
7276762
Osteopathie-Praxis
Menges, Andrea und Brix, Kirsten
Adolfstr. 71
7249745
0176 96193468
Rehe, Susanne Margarete
Praxis für Naturheilkunde
Winklerpfad 6
727784
0175 8149665
Weiße, Anni
An der Schmalmach 25
1729
Albus, Markus
Koblenzer Straße 20
60216
Chaiyaphum Thaimassage
Koblenzer Str. 8
7277077
Hiller, Regina; Beisiegel, Andrea;
Erbsenstraße 12
2468
Massagepraxis Moser
Brunnenstr. 31
8360
Massagestudio
Bahnhofstr. 11
516810
Massagepraxis Witzko, Martina
Steinstr. 32
0177 5035909
Massage Zeitsprung
Brunnenstr. 37
7278610
Remmers, Reinhild – auch Moor- und Mineralbäder –
Brunnenstr. 20 (Stahlbadehaus)
4080
Vogel, Angelika und Opfer, Birgit
Bahnhofstraße 13
4204
Tina Sunita Huber, Gerd Griesam, Christine Ott
Am Kurpark 6
725700
Lührsen, Heiko
Am Kurpark 6
723056
Meermeier, Iris
Am Kurpark 6
7275643
Ergotherapie
Heilpraktiker
Krankengymnastik / Physiotherapie
Ganzheitliches Gesundheitszentrum
Bad Schwalbach
Homöopathie, Naturheilkunde, Osteopathie, Craniosakrale Therapie, Gestalttherapie, Fußreflexzonentherapie,
Familien­beratung, Familienaufstellung, Yoga, Business Yoga, Ayurvedische Konstitutionsberatungen, Yoga Einzelstunden,
Erziehungs­beratung, Klangmassagen, Meditationsabende, Entspannungsseminare, Vorträge, Psychotherapie,
Heilpflanzenkunde, Holistisches Heilen
53
Apotheken
Apotheke
Anschrift (65307 Bad Schwalbach)
Telefon (06124)
Adler-Apotheke, Tina Marks
Adolfstraße 32
2300
Gartenfeld-Apotheke, Dr. Thomas Stanek
Gartenfeldstraße 4a
3382
Victoria-Apotheke, Dr. Petra Häusler
Am Kurpark 2
2258
Behörden-Wegweiser
Ämter
Leiter/in
Anschrift
(65307 Bad Schwalbach)
Telefon/Telefax (06124)
Abfallberatung
Heimbacher Straße 7
510-495
Agentur für Arbeit Rüdesheim
Fürstbischof-Rudolf-Str. 10,
65385 Rüdesheim am Rhein
0800 4 555500
(kostenfrei)
Amt für Bodenmanagement
Limburg (vorm. Katasteramt)
Große Hub 2,
65344 Eltville-Martinsthal
Berner Str. 11
65552 Limburg
06431 9105-0
06431 9105-813 (Kun­
denservice)
[email protected]
hvbg.-hessen.de
Am Kurpark 12
7069-0
Deutsche Post AG
Adolfstraße 42
700612
Energiedienstleistungszentrum
Europastr. 10,
65385 Rüdesheim
06722 90020
Amtsgericht Bad Schwalbach
Direktor Mathias Gesgen
Familiengericht
Direktor Mathias Gesgen,
Geschäftsstelle
Dieter Astheimer,
Anabel Bergemann und
Dr. Kristina Rümmer-Pauli
Am Kurpark 12
7069-21
7069-23
Finanzamt Rheingau-Taunus
Bad Schwalbach
Claudia Bornemann
Emser Straße 27a
705-0
Fax 705-400
Führerscheinstelle des
Rheingau-Taunus-Kreises
Heimbacher Straße 7
510-327
Gesundheitsamt
Heimbacher Straße 7
510-352
Grundbuchamt (im Amtsgericht)
Am Kurpark 12
70690
54
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Behörden-Wegweiser
Ämter
Leiter/in
Anschrift
(65307 Bad Schwalbach)
Telefon/Telefax (06124)
Hessen-Forst
Forstamt Bad Schwalbach
Dr. Karsten Schulz
Gartenfeldstraße 32
70730
Bitte wenden Sie sich
an das Forstamt
Gartenfeldstr. 32
7073-0
Heimbacher Straße 7
510-226
Martin-Luther-Straße 13
70840
Kraftfahrzeugzulassungsstelle
Rheingau-Taunus-Kreis (RTK)
Heimbacher Straße 7
510-348
Kreisverwaltung des
Rheingau-Taunus-Kreises
Heimbacher Straße 7
5100
Hessen-Forst
Revierförsterei ­
Bad Schwalbach,
•B
ereich Adolfseck, Heimbach,
­Hettenhain, Lindschied, Born
•B
ereich Fischbach, Langenseifen,
­Ramschied
Jobcenter Bad Schwalbach
Kommunale Wohnungsbau GmbH
Rheingau-Taunus
Dietmar Joest
Polizeistation
EPHK Willi Kehraus
Emser Straße 27
7078-0
Fax 7078-115
Polizeidirektion
Polizeidirektor
Karl-Heinz Brassat
Emser Straße 27
7078-0
Rheingau-Taunus Kultur u.
Tourismus-GmbH
Thorsten Reineck
Probeck‘scher Hof
Rheinweg 30
65375 Oestrich-Winkel
067 602720
Rheinstraße 4,
65385 Rüdesheim
06722 900217
Erich-Kästner-Str. 3
65232 Taunusstein-Hahn
Rufbus: 72659 13
RTV-Service: 72659 14
MobilitätsInfo: 510-468
Sperrmüll-Anmeldung (EAW)
Heimbacher Straße 7
70610
SÜWAG Energie AG (Anmeldung für
Strom-/Gasanschluss)
Große Hub 7,
65344 Eltville-Martinsthal
Wiesbadener Straße 39-41,
65510 Idstein
06123 9759-158
06126 9302-158
Rheingau-Taunus-Kreis Holding
RTV Rheingau-TaunusVerkehrsgesellschaft
Roland Buitkamp
Technischer Überwachungsverein
(TÜV)
Prüfanlage Wiesbaden
Prüfanlage Nastätten
Prüfanlage Bad Schwalbach
Stielstraße 1
Bahnhofsgelände
Bahnhofstraße 14-16
0611 23051
06772 5770
508470
Fax 726405
Veterinäramt (bei der
Kreisverwaltung Rheingau-Taunus)
Dr. Holger Botzen
Heimbacher Straße 7
510-6676
Vormundschaftsgericht
Herr Kruske
Am Kurpark 12
70690
55
Notrufe
Notruf/Behörde
Telefon (06124)
Notruf Polizei
Notruf Feuerwehr
Zentrale Rettungsleitstelle
Hausärztlicher Vertretungsdienst
Tierärztlicher Notdienst
Zahnärztlicher Notdienst
Apothekennotdienst
Sanitär- und Heizungstechnik
110
112
19222
116 117
510-870
0180 5607011
0800 0022833
0611 2360600
Für Personen mit Sprach- oder Gehörbehinderungen steht ein Notfall-Faxformular zur Verfügung,
das ausgefüllt an die Leitstelle unter der Fax-Nummer: 06124 1313 versendet werden kann.
(Quelle: www.rheingau-taunus.de)
Stadtwerke Bad Schwalbach
Allgemein:
Abwasserreinigung:
Wasserversorgung:
Nach Dienstschluss (Rettungsleitstelle):
500143
7293-0
702321
510870
SÜWAG – Strom- und Gasversorgung
Bei Störung der Stromversorgung:
Bei Störung der Gasversorgung:
069 31072333
069 31072666
Ordnungsamt Bad Schwalbach
Allgemein:
500 -110, 500 -114
Polizei
Bad Schwalbach:
7078-0
Feuerwehr
Bad Schwalbach:
9500
Giftnotruf
Allgemein:
06131 19240
Krankenhaus
HELIOS Klinik
501-0
Apotheken
Adler-Apotheke
Gartenfeld-Apotheke
Victoria-Apotheke
2300
3382
2258
Bundespolizei – Hotline
Bei Notfällen an Bahnanlagen, Flughäfen und Grenzübergängen (0,14 € je angefangene Minute)
Allgemein:
0180 5234566
Sperr-Notruf
Zentrale Notrufnummer zur Sperrung von EC- und Kreditkarten sowie
elektronischen Berechtigungen, Allgemein:
116116
56
Informationsbroschüre 2017 / 2018
Branchenverzeichnis
Liebe Leser! Als wertvolle Orientierungshilfe finden Sie hier eine Auflistung leistungsfähiger Betriebe aus Handel, Gewerbe und
Industrie. Die alphabetische Anordnung ermöglicht Ihnen ein schnelles Auffinden der gewünschten Branche. Alle diese Betriebe
haben die kostenlose Verteilung Ihrer Broschüre ermöglicht. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter
www.total-lokal.de
Abfallwirtschaft.................. 18
Anästhesie.......................... 44
Apothekenmuseum............ 38
Arbeiter-Samariter-Bund... 32
Autohaus............................ 17
Automobile......................... 17
Bastelbedarf....................... 36
Buchhandlung.................... 37
Caritas................................. 32
Dachdeckerei...................... 40
DB-Agentur......................... 16
Krankenhaus....................... 44
Küchen................................ 40
Landschaftsbau................... 40
Orthopädische Praxis......... 44
Palliativversorgung............ 44
Pflegedienst........................ 48
Praxis für
Allgemeinmedizin.............. 44
Rechtsanwälte.................... 21
Reiseagentur....................... 16
Restaurant............................ 2
Schreibwaren...................... 36
Schulbedarf......................... 36
Soziale Dienste................... 32
Staatsbad............................U4
Stadtanzeige.......................U3
Steuerberater..................... 21
Urologie.............................. 44
Verkehrsgesellschaft.......... 17
In Ihrem Verein wurde ein neuer Vorsitzender gewählt?
Eine Adresse oder eine Telefonnummer hat sich geändert? Oder haben Sie einen Fehler in
dieser Broschüre entdeckt? Dann bitten wir Sie, uns behilflich zu sein, um in der nächsten
aktualisierten Ausgabe die richtigen Angaben abdrucken zu können.
Infos bitte an Frau Marschaus, Tel. 06124 500-134, E-Mail: [email protected]
in Zusammenarbeit mit:
Magistrat der Stadt Bad Schwalbach
Adolfstr. 38, 65307 Bad Schwalbach, Telefon: 06124 500-0, Fax: 06124 500 199
Redaktion:
Verantwortlich für den redaktionellen Teil ist der Magistrat der Stadt Bad Schwalbach,
vertreten durch den Bürgermeister - Redaktionsschluss war am 16. August 2017
Herausgeber:
mediaprint infoverlag gmbh
Lechstr. 2, 86415 Mering
Registergericht Augsburg, HRB 27606
USt-IdNr.: DE 118515205
Geschäftsführung:
Ulf Stornebel
Tel.: 08233 384-0
Fax: 08233 384-247
[email protected]
Verantwortlich für den Anzeigenteil: mediaprint info­verlag gmbh, Goran Petrasevic
Angaben nach Art. 8 Abs. 3 BayPrG: Alleinige Gesellschafterin der mediaprint infoverlag gmbh ist die
Media-Print Group GmbH, Paderborn
Quellennachweis für Fotos/Abbildungen:
Stadt und Staatsbad Bad Schwalbach, Martin Fromme (Titelseite 2, Seite 10, Seite 27, Seite 45)
Elvira Marschaus (Titelseite, Seite 13, Seite 14, Seite 16, Seite 41), Jens Becker (Seite 4),
Stefan Wirrer (Seite 5), Karl Randa (Seite 8), Ingrid Bär (Seite 11), Volker Grenner (Seite 12),
Michael Krusinski (Seite 13), Paulina Krenzer (Seite 25), Kur-Stadt-Apothekenmuseum
Bad Schwalbach (Seiten 6 und 7), Wencke Mai (Seite 26, Seite 30)
65307050/17. Auflage/2016
Druck:
Media-Print Informationstechnologie GmbH
Eggertstraße 28, 33100 Paderborn
Papier: 250 g/m2 Bilderdruck,
dispersionslackiert
Inhalt: 115 g/m2, weiß, matt,
chlor- und säurefrei
Titel, Umschlaggestaltung sowie Art
und Anordnung des Inhalts sind zugunsten
des jeweiligen Inhabers dieser Rechte
urheberrechtlich geschützt. Nachdruck und
Übersetzungen in Print und Online sind –
auch auszugsweise – nicht gestattet.
Wir bedanken uns bei allen Inserenten, die
die Herausgabe dieser Broschüre ermöglicht haben.
®
Ihre Kreis- und Kurstadt Bad Schwalbach
istock: matka_Wariatka
IMPRESSUM
Änderungen mitteilen:
Energieversorgung............. 18
Friseure......................... 16, 21
Fußpflegepraxis.................. 48
Gartenbau........................... 40
Geschenkartikel.................. 21
Heilbad................................U4
Hörgeräte........................... 48
Hospizverein....................... 48
Hotel..................................... 2
Jagdbedarf.......................... 21
Klinik................................... 48
Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit!
Jan Effing