Wetteraner Boten - Stadt Wetter (Hessen)

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Wetter (Hessen)
Freitag, 23.9.2016 · Nr. 38
WETTERANER BOTE
Amönau · Mellnau · Niederwetter · Oberndorf · Oberrosphe · Todenhausen · Treisbach · Unterrosphe · Warzenbach · Wetter
Schulstr. 1 · 35083 Wetter
Tel. 0 64 23/78 77
35083 Wetter, An der Bleiche 1
Tel. 0 64 23/27 70, Fax 0 64 23/3015
REWE Kranich OHG
Angebote
vom 22.9. bis 24.9.16
Jungbullen-Roastbeef, natur oder mariniert
Schweinestielkotelett
Hausmacher Mettwurst „Schwälmer Art“
Holl. Cantenaar, 30% Fett i. Tr.
Hausmacher Wurstsalat
Baguettestange, ca. 250 g
Paprika-Mix 500g-Pack
Kohlrabi, Deutschland Klasse 1
Chicoree, 350g -Pack
Licher Bier, verschiedene Sorten
20 x 0,5 L-Fl.-Kasten o. 24 x 0,33 L-Fl.-Kasten
100g
kg
100 g
100 g
100 g
Stück
Pack
Stück
Pack
1,79 €
3,99 €
0,99 €
0,79 €
0,69 €
0,59 €
1,39 €
0,39 €
0,89 €
9,99 €
zzgl. Pfand
3,49 €
Germania Brunnen, verschiedene Sorten
12 x 1 Liter-Flaschen-Kasten
Die Limo, Granini, verschiedene Sorten
1 Liter-Flasche
zzgl. Pfand 3,30 Euro
1,11 €
zzgl. Pfand 0,25 Euro
Speiseplan vom 24.9. bis 30.9.16
Sa.: Riesenhaxen aus dem REWE-Backhaus Stck. 3,50 €
Montag
Gulasch mit Nudeln
4,00 €
Dienstag Schnitzeltag
4,00 €
Mittwoch Leberkäse mit Bratkartoffeln
4,00 €
Donnerstag Nudeln Bolognese
4,00 €
Freitag
Hähnchenschenkel mit Kartoffelauflauf 3,50 €
von
6 bis 24 Uhr
www.rewe-wetter.de
Für Druckfehler
keine Haftung.
!"#$%
Angebote vom 27.9. – 1.10.16
100 g
0,79 €
Schweinemett, gut gewürzt
100 g
0,49 €
Fleischwurst im Ring
100 g
0,75 €
Schweinegeschnetzeltes
„Gyros Art“
Tradition verpflichtet!
Das Fleischerfachgeschäft mit eigener Landwirtschaft!
Bayrisches Essen
und Paulaner Oktoberfestbier
Samstag, 1. Oktober 2016
ab 20:00 Uhr
&
Landschaftsbau
GartenPflasterarbeiten
Fliesenarbeiten
' %%
$) # ! Trockenbau
) %$ Gartenpflege
(
) %$ $
) % ) )
Erdarbeiten
##&#&
Baggerarbeiten
DGH Treisbach
,
!"#$!%
&'(# )*+!))"")
Wissen & Ideen ...
Für Ihre Finanzen
Die Experten für Ihre Geldanlage
und Ruhestandsfinanzierung
FinanzSozietät Marburg GmbH
Dipl. Kfm. Hans K. Kaiser
0 6 4 2 1 . 5 9 0 9 7 8 1 6 [email protected]
2
3
Immer wieder gelang es der Musikgruppe um Marlies Leng mit Gitarre und Akkordeon die Gäste zum Mitsingen, Mitschunkeln und
Mittanzen zu bewegen. Die Stimmung war fantastisch und die Gäste
machten begeistert mit. Spontan schloss sich auch Heinrich Schreck
mit seiner Trompete an und spielte einige Lieder.
Zum großen Kuchenbuffet hatten zahlreiche Angehörige und Mitarbeiter Kuchen gespendet. Es konnte eine bunte, leckere Vielfalt
an wohlschmeckenden Kuchen verspeist werden.
Rosi Salamon verstand es hervorragend, alle Gäste zu einer „Vereinsfahrt“ zu animieren. Mit viel Gelächter und fröhlichen Gesichtern machten alle bei dieser Mitmachgeschichte mit.
Gegen 17 Uhr klang der Tag aus. Glücklich gingen alle Gäste nach
Hause. Der letzte Gast verabschiedete sich mit den Worten „Es war
einfach wunderbar“.
Aktuelles
5 Jahre Tagespflege für Senioren in Laisa
Das Haus am Wald in Battenberg/Laisa feierte 5-jähriges Bestehen.
Das ehemalige Hotel und Restaurant bietet Tagespflege und Betreuung für Senioren an. Kegelbahn, Stammtisch, Biergarten und
der Ausflugscharakter mit den umfangreichen Angeboten machen
das Haus bei Senioren und Angehörigen sehr beliebt.
Tagespflege und Betreuung für Senioren
im „Haus am Wald“
Straße des Handwerks 13 - 35088 Battenberg-Laisa
n
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00 Uhr - 16.30 Uhr
Tel. 0 64 52 - 93 899 36 oder 01 72 - 69 47 181
Wir betreuenn Sie aan 1–5 Tagen die Woche, egal ob Sie nur Abwechslung
im Alltag wünschen
ch oder pflegerische Unterstützung benötigen, bei uns
freuen Sie sich immer auf ein Wiederkommen!
Wetter ist uns wichtig!
Geschäftsführerin Claudia Bauer und Pflegedienstleitung Eylin Braband
Geschäftsführerin Claudia Bauer und ihr knapp 30-köpfiges Team
hatten zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Über 120 Gäste
folgten gerne dieser Einladung. Gäste, Angehörige, Nachbarn und
Bekannte, alle hatten sich zu einem bunten Rahmenprogramm versammelt. Eröffnet wurde der Tag von der Geschäftsführerin Claudia
Bauer und der Pflegedienstleitung Eylin Braband. Bei strahlendem
Sonnenschein begrüßten sie die Gäste und stellten das Team des
Hauses vor. Anschließend ließen sich alle Anwesenden das Mittagessen mit hausgemachtem Gyros, Krautsalat und Tzatziki schmecken. Der Männergesangverein Elsoff sang zur Eröffnung des
Nachmittags einige mitreißende Lieder, die vom Publikum mit großem Applaus kommentiert wurden.
Anschließend gab das Duo Hannah Liumbas und Inge Starck eine
Kostprobe Klassischer Musik mit Bratsche und Klavier. Beide gehören dem Team des Hauses an. Danach unterhielten Inge Starck
und ihr Mann Bernhard Starck die Gäste auf dem Akkordeon mit
volkstümlichen Liedern rund um die Welt.
Die Kindergruppe aus Bad Berleburg zeigte vollen Einsatz bei
ihrem Vortrag einiger Kinderlieder. Mitreißend sangen sie aus vollem Herzen und begeisterten das Publikum.
Arbeitskreise:
Sie sind jederzeit herzlich eingeladen!
Wirtschaft, Freizeit und Tourismus UND
Soziales Stadtgefüge und Ehrenamt
am Montag, 10.10.2016 ab 20:00 Uhr,
„Roxana’s Corner“
Inhalte: Spielplatzboxen, Kulturwoche
Ansprechpartner: Astrid Wagner, Dr. Wolfgang
Engelhardt und Franz Mehring
Wohlfühlpakete: Für Jung & Alt! Wir freuen uns auf Sie!
Wettersche Frühstücksrunde
am Fr., 14.10.2016 ab 9:00 Uhr
im „Peperoni“, Marburger Straße 1
Anmeldungen bis Mittwoch vor dem Frühstück bei:
Fr. Stark 82 37 (vormittags)
Gemeinsam schmeckt es besser
am Do., 20.10.2016 ab 11:30 Uhr
im „Atlantis Royal“, Wetter, Fuhrstraße 37
Hähnchengeschnetzeltes mit Reis
Anmeldungen bis spätestens 17.10.2016 bei:
Fr. Stark 82 37 (vormittags)
Bücherwürfel geöffnet, täglich 8-19 Uhr
Nehmen - Tauschen - Bringen
Ansprechpartner: Ingrid Teicher u. Renate Zerfaß
Termine Oktober 2016
Das Küchenteam Sylvana Klinger, Karin Dekorsi, Henrietta Binzer und
Irene Mengel
Trotz des mittlerweile einsetzenden Regens war die Stimmung bei
den Gästen hervorragend. Der Männergesangverein aus Oberasphe
trug mit seinen Liedern viel dazu bei. Mit viel Elan und stimmlich
guter Qualität verstand es der Chor, Lieder zum Klingen zu bringen.
4
Aus dem Rathaus
2. Anfragen und Wünsche der Bürger/Innen
3. Bericht aus den Ausschüssen und der
Stadtverordnetenversammlung
4. Verschiedenes
Ortsvorsteher/-beirat
Ortsbeirat Wetter- Kernstadt
Seit der Gründung des Ortsbeirats für die Kernstadt im April dieses
Jahres haben vier öffentliche und zwei Arbeitssitzungen und eine
öffentliche Begehung stattgefunden.
Der Friedhofsausschuss hat sich inzwischen ebenfalls konstituiert
und seine Arbeit aufgenommen. Heinrich Berger, Karl Zissel und
Ortsvorsteherin Sabine Gleisner-Kuß sind Mitglieder in der Friedhofskommission, dessen Vorsitz Sabine Gleisner-Kuß als Ortsvorsteherin innehat.
Wichtig für den Ortsbeirat war von Anfang an die deutliche Abgrenzung zu „Wetter ist uns wichtig“. Der OB sieht sich hier nicht als
Konkurrenz zu den bestehenden Arbeitskreisen sondern als unterstützendes Gremium gegenüber dem Magistrat. Z. Z. sind fünf
Ortsbeiräte in den Arbeitskreisen aktiv und erleichtern somit die
Kommunikation untereinander.
Neben den Aufgaben aus der Geschäftsordnung für Ortsbeiräte der
Stadt Wetter und der Hessischen Gewerbeordnung sehen wir eine
wesentliche und sehr wichtige Aufgabe in der Kommunikation mit
den Bürgerinnen und Bürgern und den politischen Gremien der
Kernstadt, sowie in der Zusammenarbeit mit den OBs der Stadtteile. Ebenfalls wichtig ist die Kommunikation mit den ortsansässigen Vereinen. Hier freuen wir uns über Einladungen zu
Gesprächen, Sitzungen und Events, um bei Bedarf das Bindeglied
zu politischen Gremien zu sein. Wichtig zu wissen ist, dass der OB
keine Entscheidungsgewalt hat, sondern gegenüber dem Magistrat
nur Empfehlungen aussprechen und Anträge stellen kann.
Neben einem persönlichen Kontakt ist der OB Wetter-Kernstadt jederzeit unter der Mail-Adresse [email protected] erreichbar. Eingehende Fragen werden nach Möglichkeit kurzfristig
beantwortet bzw. für die nächste Sitzung auf die Tagesordnung genommen und dort besprochen. Ebenfalls möglich und auch gewünscht ist
die Teilnahme der Bürger und Bürgerinnen an den öffentlichen Sitzungen und Begehungen des Ortsbeirats. Zu den Sitzungen und Begehungen wird rechtzeitig im Wetteraner Boten eingeladen.
Auszug aus unserer bisherigen Themenliste:
Wasserlieferung aus dem Burgwald in den Frankfurter Raum. In
einer gemeinsamen Veranstaltung aller OBs mit der AG „Rettet den
Burgwald“ wurden alle Teilnehmer über die Planungen und den aktuellen Stand informiert. Ein gemeinsamer Beschluss aller OBs
wurde an den Magistrat übergeben und inzwischen bearbeitet.
Kindergartenplätze. Dies war eine unserer ersten Anfragen aus der
Bevölkerung, welche wir sehr gerne thematisiert haben und eine
Stellungnahme und Empfehlung an den Magistrat weitergegeben
haben.
Begehung Stadtmauer. In Gesprächen mit Anliegern informierte
sich der OB über bestehende Probleme und Mängel. Sehr dankbar
war der OB hier über die Teilnahme einiger älterer Wetteraner, die
nützliche Informationen für die „ jungen“ Wetteraner Ortsbeiräte
bezüglich der Geschichte der Mauer erzählen konnten.
Haushaltsanmeldungen 2017. Nicht zuletzt wegen des eigenen Eindrucks bei der Begehung der Stadtmauer, fordert der OB den Magistrat auf, auch im nächsten Haushalt Mittel für den Erhalt und
Sanierung der Stadtmauer und des Pforteturms einzuplanen. Weitere Mittel fordert der OB u. A. auch für die vier Spielplätze der
Kernstadt. Hier besteht deutlicher Verbesserungsbedarf, gerade
auch für die ganz kleinen Bürger der Stadt.
Nächste Sitzung. Wie Sie lesen konnten, sind wir sehr aktiv und
freuen uns auf Ihren Besuch – gerne am 26. September ab 20 Uhr
in der Stadthalle.
Ihr Ortsbeirat Wetter-Kernstadt
Ralph Junk, Stv. OV Wetter-Kernstadt
Jugendförderung
Die Jugendförderung Nordkreis informiert:
Spielzeugbörse am Samstag, dem 12.11.16
in der Stadthalle Wetter
Die Spielzeugbörse der Jugendförderung Nordkreis findet am
Samstag, dem 12.11.16 von 14.00 – 16.00 Uhr statt.
Verkauft werden kann alles, was für Kinder und Jugendliche von Interesse ist:
Spielzeug, Kleidung, Kinder- und Jugendbücher, Sportgeräte, CDs,
Videos, DVDs, Computerspiele, Kindermöbel, Comics u.a.
Wer müde vom Kaufen oder Verkaufen ist, kann sich bei kleinen
Snacks & Getränken ausruhen und stärken.
Tische können ab dem 26.9.16 nur persönlich in der Stadtkasse im
UG des Rathauses für 3,50 € pro Tisch reserviert werden. Es können alle Privatpersonen aus Wetter, Lahntal, Münchhausen und
Cölbe verkaufen.
Gewerblicher Verkauf ist nicht erlaubt!
Weitere Informationen gibt es bei der Jugendförderung Nordkreis
unter 06423 / 82-38 oder www.jugenförderung-nordkreis.de.
Junge Talente gesucht
Das Kreisjugendparlament Marburg-Biedenkopf schreibt den Jugendkulturpreis 2016 aus. Die Bewerbungsfrist für junge Menschen
von 6 bis 21 Jahren läuft noch bis zum 15. Oktober.
Gesucht werden junge Künstlerinnen und Künstler, die sich mit
ihren Beiträgen für den Jugendkulturpreis bewerben. Egal ob Musiker, Schauspieler, Breakdancer, Poetry-Slamer, Grafitti-Künstler,
Autor oder Autorin, Dichter oder Dichterin, Videofilmproduzierende, Jongleure, Maler oder Malerin, Webdesigner oder Fotokünstler. Alle sind aufgefordert, sich für diesen Preis zu bewerben.
Mitmachen können Einzelpersonen oder Gruppen, die künstlerisch
aktiv sind. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, solange
es Kultur von Jugendlichen für Jugendliche ist.
Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2016. Bis dahin müssen die Bewerbungen bei der Geschäftsstelle des Kreisjugendparlaments eingegangen sein. Über die Preisvergabe entscheidet eine achtköpfige
Jury. Sie besteht aus drei Abgeordneten des Kreisjugendparlaments,
zwei weiteren Jugendlichen und drei erwachsenen Mitgliedern.
Der Jugendkulturpreis wird sowohl für Gruppen als auch für Einzelbewerber vergeben. Als Hauptpreis winkt ein Betrag von 250
Euro für Gruppen bzw. 150 Euro für Einzelbewerber. Auch der
zweite und dritte Preis sind mit einem kleinen Geldbetrag dotiert.
Außerdem hat die Jury die Möglichkeit, Sonderpreise in Höhe von
bis zu 100 Euro zu vergeben.
Die Endausscheidung findet auf dem geplanten „Jugendkulturtag“
am 12. November 2016 in der Georg-Büchner Schule in Stadtallendorf statt. An diesem Tag erhalten die Bewerber Gelegenheit, ihren
Beitrag nicht nur der Jury, sondern auch dem Publikum vorzustellen.
„Wir möchten aber nicht die Preise in den Vordergrund stellen.
Wichtig ist uns der Spaß an der künstlerischen und kreativen Betätigung, den wir unterstützen und fördern möchten“, sagten die Mitarbeiter der AG Events, die den Jugendkulturpreis organisiert. „Wir
hoffen auf viele interessante Beiträge und fordern alle Jugendlichen
im Landkreis auf, sich zu bewerben. Der Jugendkulturpreis soll zeigen, wie vielfältig, bunt und einzigartig die Jugendkultur ist. Das
möchten wir mit dem Preis auch nach außen dokumentieren“, betonen die KJP - Abgeordneten weiter.
Weitere Informationen und die Anmeldeunterlagen gibt es bei der
Geschäftsstelle des Kreisjugendparlaments
Marburg-Biedenkopf, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg,
Tel.: 06421 / 405-16 60
Fax: 405-1669
oder per Email: [email protected]
Die Ausschreibungsrichtlinien und die Bewerbungsunterlagen gibt
es auch auf der Homepage www.kreisjugendparlament.de.
Einladung zur Sitzung des Ortsbeirats der
Stadt Wetter
Die öffentliche Sitzung des Ortsbeirats der Stadt Wetter findet am
26.9.2016 um 20:00 Uhr Bürgerhaus der Stadthalle Wetter, Schulstraße 27, 35083 Wetter statt.
Tagesordnung
1. Genehmigung des letzten Protokolls
5
Müllabfuhr 26.9. – 2.10.2016
Kernstadt
Amönau
Mellnau
Niederwetter
Oberndorf
Oberrosphe/
Unterrosphe
Todenhausen
Biotonne
Restmüll R2
Biotonne
Restmüll R2
Biotonne
Restmüll R2
Dienstag
Restmüll R2
Mittwoch
Montag
Dienstag
Montag
Mittwoch
Montag
Biotonne
Dienstag
Private Kleinanzeigen
28.9.2016
26.9.2016
27.9.2016
26.9.2016
28.9.2016
26.9.2016
27.9.2016
27.9.2016
Kaufe Haus oder Grundstück: Wir (junge Familie) suchen ein EFH
oder Grundstück in Wetter in ruhiger Lage
(E-Mail: [email protected] / Tel. 0151 / 21 54 40 50)
Zu vermieten: DG-Wohnunng in Wetter, Goethestraße 52, ca. 77
m², mit Balkon und Kellerraum, Preis: VB. Tel. 06423 / 54 23 80
Suche zuverlässige Putzhilfe, Ortsteil von Wetter, 1x wöchentlich,
2-3 Std. Tel. 06423 / 969 05 33, ab 18.00 Uhr.
Restmüll R2
Montag
26.9.2016
Biotonne
Mittwoch
28.9.2016
Treisbach
Restmüll R2
Montag
26.9.2016
Biotonne
Dienstag
27.9.2016
Restmüll R2
Montag
26.9.2016
Warzenbach
Biotonne
Dienstag
27.9.2016
Alle Angaben sind ohne Gewähr – es gelten die Abfuhrdaten in dem
Abfuhrkalender für den jeweiligen Stadtteil!
Gewerbliche Kleinanzeigen
MOSTEREI WETTER - Wir mosten wieder ab 19.9.2016, 11 - 19 Uhr.
Kein Termin nötig! Im Hofacker 3 in Wetter-Oberndorf.
www.mobile-obstverarbeitung.de · Tel. 06423 / 969 04 53
WILDVERKAUF
im alten FA Wetter, FKB-Str. 17, immer freitags 14 - 16.30 Uhr.
Vom Wildschwein: Frische Bratwurst und Würstchen / vom Reh:
Vorderkeule / vom Hirsch: Rücken und Haxen.
Bestellung in der Woche: Jürgen Kuss, Tel. 0 64 23/54 26 45.
Neues aus der Bücherei
Belletristik
Archer, Jeffrey
Bonnet, Sophie
Willett, Marcia
Fleischhauer, Wolfram
Kinder- u. Jugendliteratur
Delafosse, Claude
Hunter, Erin
Baumann, Thomas
Licht an! Geheimnisvolle Tiere
Warrior Cats - Staffel V Bd 1:
Der Sonnenpfad
Die Legende der Wächter Die Verbannung
Mein Hund Goldi
Sachbücher
Delafosse, Claude
Pichol, Dr. Karl
Isler, Peter
Fischer, Elke
Licht an! Im Zirkus
Was ist Was?
Segeln für Dummies
Erste Hilfe für meinen Hund
Lasky, Kathryn
Hörbücher / u.a.
Hitchcock, Alfred
Blanck, Ulf
Lavoie, Marie-Renée
Nagel- und Kosmetikstudio Anja Wagner
Nagelmodellage, Naturnagelverstärkung, Maniküre, Med. Fußpflege, Fußmodellage, Gesichts-Behandlungen, Haarentfernung,
Wimpernverdichtung. Jetzt neu: Mikroblading - das dauerhafte
Permanent Make-up. Termin nach Vereinbarung. Tel. 06423-926919
Im Schatten unserer Wünsche
Provenzalische Intrige
Die Wärme eines Sommers
Schule der Lügen
vhs
Außenstelle Wetter/Münchhausen
Mit den neuen VHS-Kursen in den Herbst!
Liedbegleitung mit Gitarre (Fortgeschrittene) ab 27.9.2016 mit
Britta Hollenbeck-Schindler in der WSW, Di., von 19 – 20:30 Uhr.
Tipps und Tricks für Nähbegeisterte ab 28.9.2016 mit Petra Martin
in der WSW, mittwochs von 19 - 21:10 Uhr.
Mit dem Pilz-Experten durch den Wald – unter fachkundiger Anleitung erhalten Sie einen Einblick in die wundersame Welt der Pilze und
ihre Bedeutung für die Natur. Samstag, 1.10.2016 von 10 – 12:15 Uhr.
Drechselkunst live – Dem Meister über die Schulter geschaut – ein
Nachmittag mit Jakob Engelbach in seiner Werkstatt, 1 Termin,
Samstag von 14:30 - 17:30 Uhr.
Gesundheit und Fitness:
• Neuer Termin: Orientalischer Tanz startet Do., 22.9.2016!
• Faszientraining BGH Niederasphe, Sa., 24.9.2016 von 12 - 15 Uhr
• Neuer Termin: Zumba-Fitness startet Di., 27.9.2016 (18 – 19 Uhr)
• Autogenes Training in der WSW, Mi., 28.9.2016
von 18:45-19:45 Uhr
• Schnupperkurs: Orientalischer Tanz in Wetter, Sa., 8.10.2016 von
14 - 19 Uhr (Stadthalle).
• Disco-Chart (für alle Altersgruppen) im BGH Oberndorf,
4 Termine, So., 9.10.2016 von 19 - 21 Uhr
Sprachkurse:
• Dänisch(A1) – Anfänger, Mi., 21.9.2016 von 18-19:30 Uhr
• Dänisch(A2) – leicht Fortgeschrittene, Mi., 20.9.2016
von 19:30-21 Uhr
• Französisch(A2) – Voyages neu A2, Lektion 7, Mi., 5.10.2016
von 18:30-20 Uhr
Kinderkurse:
• Arbeiten mit Ton für Kinder (ab 6 Jahre) – ab Di., 4.10.2016
können Kinder mit Händen und Ton ihrer Kreativität freien Lauf
zu lassen und schon kleine Weihnachtsgeschenke anfertigen,
(16 - 17:30 Uhr / Werkraum WSW, 7,50 EUR Materialkosten).
• Herbstferien-Kochkurs für 6-12 – Jährige, 17. bis 20.10.2016,
jeweils von 9 - 12 Uhr mit Carolin Dehnert.
• Nähworkshop für 9-12 – Jährige, 2 Termine Sa., jeweils von 10 13 Uhr mit Brigitte Adler Zaffke.
• Judo ab 6 Jahre (15:30-17 Uhr), Fortgeschrittene (17-18:30 Uhr),
beide donnerstags in der Turnhalle der Burgwaldschule mit Alex.
Weitere Info und Anmeldung: VHS Außenstelle Münchhausen /
Wetter, Claudia Martschin Tel./Fax 06423 / 96 42 47
E-Mail: [email protected]
Die drei ???
Im Zeichen der Schlangen
Die drei ???-Kids 3. Invasion der Fliegen
Ich und Monsieur Roger
Zeitschriften
Testheft der Stiftung Warentest / Photon / Bild der Wissenschaft / Finanztest
Öffnungszeiten: Di. + Do. 9.00 – 12.45 Uhr
und 13.45 – 17.30 Uhr · Mi. 9.00 – 13.15 Uhr / T. 06423 / 54 14 46
Stadtbibliothek, Weinstraße 11
Ferienhaus in Otterndorf (bei Cuxhaven) zu vermieten.
Das liebevoll eingerichtete Haus bietet Platz für 5 Personen
(ca. 95 m²) – mit Garten u. Terrasse. Komplettpreis incl. aller
Nebenkosten (mit Fahrradbenutzung) ab 58,00 € p. Tag.
www.elisabeth-fewo.de oder Tel. 0 64 21/9 48 03-43
6
Nächste Radtour PLUS [+]:
Schlösser der Region entdecken
Angebot der Volkshochschule
Marburg-Biedenkopf
Volkshochschule besichtigt Windräder
am Hilsberg
Vhs Marburg-Biedenkopf setzt die Reihe
„Klimaschutz vor Ort“ fort
Marburg-Biedenkopf – Die Volkshochschule (vhs) des Landkreises
Marburg-Biedenkopf bietet auch in diesem Semester wieder eine
Reihe geführter Radtouren mit Roland Schmidt an. Ziele der nächsten Tour sind Schlösser in der Region.
Am Sonntag, 25. September 2016 geht es dabei von Marburg aus in
Richtung Fronhausen.
Von dort aus erreichen die Teilnehmenden das Schloss Friedelhausen und folgen dann dem Radweg der „Langen Hessen“ nordostwärts. In Rauischholzhausen kehren sie nach einem Rundgang im
dortigen Schloss ein. Anschließend setzen sie ihre Radtour nach
Plausdorf fort, einem eher unbekannten Gut östlich von Kirchhain.
Von Stadtallendorf aus geht es dann mit der Bahn zurück nach Marburg.
Treffpunkt ist am Hauptbahnhof Marburg um 10:30 Uhr. Für die
Teilnehmenden besteht auch die Möglichkeit, sich in Fronhausen
am Bahnhof um 11:00 Uhr der Gruppe noch anzuschließen. Die
rund 35 Kilometer lange Tour mit mehreren kleinen Anstiegen
(Schwierigkeitsgrad 2) endet gegen 17:30 Uhr wieder am Marburger
Hauptbahnhof. Sie ist geeignet für Kinder ab zehn Jahre.
Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro pro Person.
Nach dem Konzept „Radtouren PLUS [+]“ findet die Tour in jedem
Fall statt und ist auch für spontane Radler geeignet. Im Vordergrund
stehen die Entdeckung regionaler Besonderheiten und das gemeinsame Fahrerlebnis ohne Leistungsdruck, einschließlich einer gemeinsamen Einkehr. Auch Familien mit Kindern sind willkommen,
Kinder unter 14 fahren kostenlos mit.
Marburg-Biedenkopf – Die Volkshochschule (vhs) des Landkreises
Marburg-Biedenkopf setzt auch in diesem Semester die Reihe „Klimaschutz vor Ort“ fort. Die erste Veranstaltung im neuen Semester
führt in den Windpark Hilsberg, wo mit fünf Windkraftanlagen
Strom aus Wind erzeugt wird.
Wie diese Technik der Stromerzeugung funktioniert und wie es im
Inneren einer Windenergieanlage aussieht, soll im Rahmen einer
Anlagenbesichtigung erläutert und gezeigt werden. Hinweis: Ein
Aufstieg in die Gondel der Windenergieanlage ist nicht möglich.
Die Führung findet am Freitag, 30. September 2016, zwischen 16:00
Uhr und 17:30 Uhr statt. Die Teilnahme kostet drei Euro.
Im Rahmen der Reihe „Klimaschutz vor Ort“ werden immer am
letzten Freitag eines Monats gemeinsam mit dem Fachdienst Klimaschutz und Erneuerbare Energien des Landkreises gelungene
Praxisbeispiele rund um die Erneuerbaren Energien im Landkreis
Marburg-Biedenkopf vorgestellt.
Eine vorherige Anmeldung bis zum 27. September 2016 bei der vhsGeschäftsstelle Marburg Land, Telefon: 06421 405-67 10, oder online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de ist aus organisatorischen
Gründen erforderlich. Der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.
Weitere Veranstaltungen der Reihe in diesem Semester:
• Freitag, 28. Oktober 2016, 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr:
LED-Lampen „Made in Fronhausen“:
Besichtigung Firma Seidel/ Carus
• Freitag, 25. November 2016, 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr:
Energie-effiziente Wärmetechnik:
Besichtigung Firma Roth, Buchenau
• Freitag, 27. Januar 2017, 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr:
Wärme für die Therme –
Das Biomassekraftwerk in Bad Endbach
Informationen und Anmeldung bei der
vhs-Geschäftsstelle Marburg Land,
Telefon: 06421 405-6710
oder online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de.
SozialeBeratungsangebote in Wetter
Behindertenbeauftragte
der Stadt Wetter (Hessen)
Individuelle Beratung & Hilfe bei:
· Antragstellung zum Schwerbehindertenrecht
· Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung
Terminabsprache: zwischen 18:30 und 19:30 Uhr
Sprechstunde: Hausbesuch nach Vereinbarung
Gisela Lind privat: 0 64 23/41 19 · E-Mail: [email protected]
Altenhilfe Wetter
Ehrenamt in der Altenhilfe Wetter
Wollen Sie mit dabei sein?
Wichtig ist uns die Einbindung ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen
aus Wetter in unserer Einrichtung. Da viele Bewohner aus der
näheren Umgebung stammen, ist es möglich an alten Beziehungen anzuknüpfen. Diese Kontakte zu pflegen sind für die Bewohner sehr wichtig und tragen zu ihrem Wohlbefinden bei.
Wohnberatung
Wenn Sie im Alter oder bei Behinderung in Ihrer
vertrauten Umgebung bleiben möchten, beraten
und unterstützen wir Sie gerne.
Vor allem suchen wir Unterstützung bei der Einzelbetreuung,
wie z. B.:
•
Gespräche führen
•
Musizieren
•
Gesellschaftsspiele
•
Spaziergänge unternehmen
•
Vorlesen
•
Begleitung zu kulturellen Veranstaltung in Wetter
Ihre Ansprechpartnerin ist:
Irma Boltner · Fachstelle Wohnberatung Altenhilfe Wetter
Schulstraße 29 · 35083 Wetter · Tel.: 0 64 23/8 09-0
mailto: [email protected]
Sozialverband Deutschland e.V. (SoVD)
Beratungsstelle in Wetter
Wir nutzen aber auch sehr gerne Ihre eigenen Ideen und erhalten
somit neue, wertvolle Anregungen.
Wir bieten:
•
Beratung
•
Einarbeitung
•
Begleitung
Ich freue mich schon jetzt auf ein Gespräch mit Ihnen!
Der SoVD Kreisverband Biedenkopf bietet für seine Mitglieder kostenlose Beratung
an. Für ratsuchende Nichtmitglieder wird eine kostenlose Beratung angeboten.
Die Sozialberatung findet jeden Dienstag von 15.30 bis 18.00 Uhr im Rathaus Wetter,
Zimmer 42, Marktplatz 1, 35083 Wetter, statt. Das Sprechzimmer ist durch einen
Fahrstuhl barrierefrei zu erreichen, auf der Etage befindet sich eine Behindertentoilette. In dieser Zeit können Sie uns über Telefon 01 52-58 62 96 77 oder 0 64 2382 23 ebenfalls erreichen und Termine vereinbaren.
In dringenden Fällen können Sie unter folgenden Telefonnummern bis 18.00 Uhr
Termine vereinbaren: Helga Kläs, Tel. 0 64 23-5 45 78 20, Fax 0 64 23 -5 45 78 21,
Werner Dersch, Tel. 0 64 23-515 24. In ganz dringenden Fällen: Waldemar Becker,
34260 Kaufungen (SoVD Landesverband Hessen) unter der Tel. 0 56 05-92 9210.
Die Beratung und Vertretung in sozialrechtlichen Fällen erfolgt durch unsere
hauptamtlichen Juristinnen und Juristen nach vorhergehender Vereinbarung bzw.
Absprache mit dem o.a. Personenkreis.
Marie-Christine Schön
E-Mail: [email protected]
7
Ärztlicher
Bereitschaftsdienst
Notfalldienstzentrale, Hebronberg 5,
35041 Marburg-Wehrda
Tel. 116 117
Mo., Di., Do.
Mi. und Fr.
Wochenende
u. Feiertage
18.00 – 23.00 Uhr
13.00 – 23.00 Uhr
08.00 – 23.00 Uhr
Telefonische Bereitschaft außerhalb der normalen hausärztlichen
Sprechstundenzeiten
Tel. 116 117
Mo., Di., Do.
18.00 – 08.00 Uhr
Mi. und Fr.
13.00 – 08.00 Uhr
Wochenende u. Feiertage 8.00 – 8.00 Uhr
Kinderärztlicher
Notdienst
Dr. Stephan Nolte,
Alter Kirchhainer Weg 5,
35039 Marburg
Tel.: 0 64 21/16 22 66
Fr. 23.9.
Sa. 24.9.
So. 25.9.
ab 18.00 Uhr
10.00 - 13.00 Uhr
10.00 - 13.00 Uhr
Zahnärztlicher
Notdienst
Notfall
Ortsvorsteher/in
Polizei Notruf 110
Polizeistation Marburg
Tel. 06421 / 4060
Wetter Kernstadt
[email protected]
Stadtteil Amönau
Tel. BGH: 6398
Sprechzeiten: Mo. 18.00 – 19.30 Uhr
Feuerwehr/Rettungsdienst 112
Telefonseelsorge Marburg
08 00/111 0 111 u. 111 0 222
Leiter: Pfr. Sven Kepper
Eisenacher Weg 24, Wetter
Tel. 0 64 23/96 92 72
Fax: 0 32 22/3 49 23 39
[email protected]
www.telefonseelsorge-marburg.de
Stadtteil Mellnau
Tel. BGH: 54 29 777
Im August findet keine Sprechzeit statt
Stadtteil Niederwetter
Tel. BGH: 1274
Sprechzeiten: Di. 18 – 19 Uhr
Bücherecke zeitgleich geöffnet
Stadtteil Oberrosphe
Tel. BGH: 7165 · Vom 11.8. bis 6.9.2016
findet urlaubsbedingt keine Sprechzeit statt.
Stadtteil Todenhausen
Tel. BGH: 2701
Sprechzeiten: Do. 19 - 20 Uhr
Stadtteil Treisbach
Tel. BGH: 969 482;
Ab 1.9.2016 donnerstags 19:30 – 21 Uhr
Stadtteil Unterrosphe
Tel. BGH: 6375
Sprechzeiten: Mi. 18.00 – 19.00 Uhr
Stadtteil Warzenbach
Tel. BGH: 541 152
Sprechzeiten: Mo. 19.00 – 20.00 Uhr
Störungsdienste
Abwasser (ZMA) Tel. 06 41/95 06-333
Trinkwasserversorgung (ZMW)
während den Dienstzeiten:
Mo.-Do.
07.00 – 15.45 Uhr
Fr.
07.00 – 12.30 Uhr
Tel. 0 64 28/93 44 35 oder
93 44 36 oder
ZMW Gießen
06 41/95 0 60
an Wochenenden:
Tel. 0 64 28/93 40
EnergieNetz Mitte GmbH
Servicecenter:
08 00/3 25 05 32
Störungen:
08 00/3 41 01 34
Stadtwerke Marburg
Störungsstelle:
0 64 21/205-720
Revierförsterei
Theresa Wessel, Försterweg 15, Mellnau
Tel. 0 64 23 – 5 42 98 46
Mobil: 0160 - 4 70 63 68
Rathaus
Sprechstunden
im Rathaus
Zu erfragen unter der Tel. Nr.
01 80/5 60 70 11
14 Cent p. Min. aus dem dt. Festnetz,
Mobilfunk kann abweichen
Tierärztlicher
Notdienst
Tierarztpraxis Wetter
Im Berntal 6, Wetter
Tel. 54 45 50
Tierarztpraxis Dr. Rolf Ahlbrecht
Steinacker 13, Oberrosphe Tel. 42 55
ApothekenNotdienst
Apotheken-Notdienst-Auskunft der
Landesapothekenkammer Hessen
08 00/0 02 28 33
(Ortstarif)
Sonstige
Bereitschaftsdienste
Wochenenddienst Diakoniestation
Wetter gGmbH
24 h Rufbereitschaft
Tel. 963 000
Wochenenddienst Pflegedienst
Hans-Peter Frings
24 h Rufbereitschaft
Tel. 543 259
Wochenenddienst Pflegedienst Falk
24 h Rufbereitschaft
Tel. 51 888
Stadtverwaltung Zentrale/
Bürgerbüro
Tel: 82-0 oder 82 54 Fax: 82 21
Internet: www.wetter-hessen.de
E-Mail: [email protected]
Folgende Sprechstunden finden im Zimmer
Nr. 42 im 2. OG statt (Tel. 82 23):
Hospitalverwaltung: Mo. 13 – 15 Uhr
Sozialverband Deutschland SoVD
Ab 1.9. 2016 Di. 15.30 – 18.00 Uhr
Forum Betreuung
Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von
14:15 Uhr bis 16:15 Uhr
Elternberatung „NULL bis SECHS“
Do. 11.00 – 12.00 Uhr
Ortsgericht: Do. 17.00 – 18.00 Uhr
H. Kombächer 0163 / 26 00 506
Sprechzeiten Stadtverwaltung
Mo., Mi., Fr.
08.30 – 12.00 Uhr
Do. 14.00 – 18.00 Uhr
Sprechzeiten Bürgerbüro
Mo.
08.00 – 16.00 Uhr
Di., Mi., Fr.
08.00 – 12.00 Uhr
Do. 08.00 – 18.00 Uhr
Sprechzeiten Jugendförderung
Mo.
10.00 – 12.00 Uhr
Do. 14.30 – 16.30 Uhr
Stadtarchiv (Klosterberg)
Tel: 18 07
Öffnungszeiten: Di. 15.00 – 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Schiedsamt Wetter – Streitschlichtung
Sprechstunde montags von 17-18 Uhr
Tel.0 64 23-27 36
E-Mail: [email protected]
Impressum:
Beratung für Frauen zum beruflichen
Wiedereinstieg
Druck und Verlag: Henrich-Druck
Inh.: Michael Henrich · Neue Gartenstraße 16
35279 Neustadt (Hessen)
Jeden 2. Mittwoch im Monat
Tel. (0 66 92) 63 25 · Fax 54 88 · [email protected] · www.henrich-druck.de
Erscheinungsdatum: Einmal in der Woche freitags, kostenfrei an alle erreichbaren Haushalte.
Fotos: u. a. von Fotolia.
HD
Annahmeschluss: Texte+ Bilder: Montag 12.00 Uhr · Anzeigen: Montag 18.00 Uhr
Traueranzeigen: Dienstag 12.00 Uhr
Allgemeine und haftungsrechtliche Hinweise: Für unaufgeforderte Manuskripte, Fotos und oder Datenträger übernimmt der Verlag keinerlei Gewähr oder Haftung und sendet diese nicht zurück. Der Verlag
behält sich vor Vereinstexte nicht zu veröffentlichen. Für die Richtigkeit der Anzeigen übernimmt der
Verlag keine Gewähr. Vom Verlag gestellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet werden.
8
Sonstige
Sprechstunden
Sprechzeiten beim Schutzmann
vor Ort im Bürgerbüro (Rathaus)
Am 29.9.2016 findet keine Sprechzeit
statt September: Do. 13.00 bis 15.00 Uhr
Tel. 0 64 21/88 14 14
Behindertenbeauftragte
Hausbesuch nach Vereinbarung
Tel. Terminvergabe
Abends 18.30 – 19.30 Uhr,
Tel. 4119
Forum Humanistische Pädagogik
und Betreuung e. V.
Frankfurter Straße 59,
35037 Marburg
Tel.: 0 64 21/6 97 22 22
Fax: 0 64 21/6 97 22 23
[email protected]
Mo. – Do. 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Di. 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr,
Mi. 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Integrationsfachdienst
IFD Marburg
Berufsbegleitung
Tel. Sprechzeiten
sowie nach Vereinbarung
Di. 12. – 13 Uhr;
Do. 15.30 – 17 Uhr
Tel. 06421/68 513 -13
oder -14, -15, -32
Fachdienst für Hörbehinderte
und Gehörlose
Tel. 0 64 21/68 513-28
Fax: 0 64 21/68 513-22
Verein für Psychomotorische
Entwicklungsförderung und
Gesundheitssport Wetter e.V.
Do. 10.00 – 11.00 Uhr,
Tel. 23 37
Beratungsstelle am Klosterberg
in Wetter der Bürgerinitiative
Sozialpsychiatrie e.V.
Beratung in Krisensituationen, Sucht- und
Angehörigenberatung, Schuldnerberatung
Tel.: 60 42
Psychosoziale Kontakt- und
Beratungsstelle Marburg der
Bürgerinitiative Sozialpsychiatrie e.V.
Mo.-Do. 14.00 – 15.00 Uhr
Mi.-Fr. 9.00 – 10.00 Uhr
Tel.: 0 64 21/17699-33, 17699-34,
17699-37
Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen der Bürgerinitiative
Sozialpsychiatrie e.V.
0 64 21/17699-34, 17699-36
Marburger Verein für Selbstbestimmung und Betreuung e.V.
(S.u.B.)
Mo.-Fr. 9.00 – 12.00 Uhr
Do. 16.00 – 18.00 Uhr
Tel. 0 64 21/166 465-0
Fax: 0 64 21/166 465-20
Ausgabestelle Marburger Tafel e.V.
Jeden Montag von 14.30 – 15.30
Uhr in der Stadthalle Wetter.
Neuanmeldungen jeden 1. Montag
von 9.00 – 12.00 Uhr im Büro
der Marburger Tafel,
Ernst-Giller-Straße 20
DANKSAGUNG
Herzlichen Dank all denen, die mit uns Abschied
nahmen und ihr Mitgefühl auf so vielfältige Weise
zum Ausdruck brachten.
Katharina
Ludwig
* 2.3.1931
9.9.2016
Unser besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Prieur aus
Bürgeln für seine tröstenden Worte und die würdige
Gestaltung der Trauerfeier und dem Bestattungsinstitut Dörr.
Ganz besonders danken wir den Nachbarn für die
liebevolle Unterstützung bei der Trauerfeier.
Im Namen aller Angehörigen
Annette Kreis und Wolfgang Ludwig
Todenhausen, im September 2016
Beerdigungsinstitut
DÖRR
Familienunternehmen seit 1952
Johanna Bussang
Frankenberger Str. 11
35083 Wetter (Hessen)
Tel.: 0 64 23/76 34
Rat & Hilfe im Trauerfall
9
Kirche
Evangelisch-lutherische Kirchengemeinden
Amönau mit Oberndorf und Warzenbach
sowie die Altenhilfe Wetter
Todenhausen
So., 25.9.
11.00 Uhr Erntedank (Pfarrer Simon)
Kollekte: Straßenkinder Addis Abeba
11.00 Uhr Kindergottesdienst
Mo., 26.9.
20.00 Uhr Posaunenchor (im DGH Todenhausen)
Pfarrer Norbert Janker, Raiffeisenstraße 2, 35083 Amönau
Tel. 06423 / 6914 und FAX 06423 / 543183;
E-Mail: [email protected]
Stellvertretender Kirchenvorstandsvorsitzender in Amönau:
KV Bernd Grebing,
Zwischen den Dörfern 14, 35083 Amönau (Tel.:0 64 23/46 81)
Stellvertretender Kirchenvorstandsvorsitzender in Warzenbach:
KV Helmut Kombächer,Grabenstraße 2, 35083 Warzenbach
(Tel. 0 64 23 / 76 17)
Evangelische Kirchengemeinde
Rosphetal - Mellnau
Homepage: www.rosphetal-mellnau.de
E-Mail: [email protected];
Pfarrerin Wilma Ruppert-Golin, Pfarrweg 5,
35083 Wetter-Oberrosphe, Tel.: 0 64 23-71 71 ;
Vikarin Julia Lange, Tel.: 0 64 23-9 69 66 39
Küsterin Göttingen: Ursula Belzer, Tel.:92 68 10
Küsterin Unterrosphe: Andrea Weber Tel.:44 84
Küster Oberrosphe Heinrich Herrmann,Tel.: 68 71;
Küster Mellnau: Michael Warwel 9 69 09 00;
Freitag, den 23.9.2016
16.00 Uhr Vorkonfirmandenunterricht
im Warzenbacher Bürgerhaus (Gemeindesaal)
Sonntag, den 25.9.2016
18.30 Uhr Abendgottesdienst
in der Amönauer Pfarrkirche
19.30 Uhr Abendgottesdienst
in der Warzenbacher Martin-Luther-Kirche
Kollekte: Gemeindebrief „Kanzelschwalbe“
Klingelbeutel: Eigene Kirchengemeinden
Dienstag, den 27.9.2016
16.00 Uhr Hauptkonfirmandenunterricht
im Ev. Gemeindehaus in Amönau
20.00 Uhr Posaunenchorprobe im Warzenbacher Bürgerhaus
Mittwoch, den 28.9.2016
19.30 Uhr Kirchenchorprobe im Warzenbacher Bürgerhaus
Donnerstag, den 29.9.2016
10.30 Uhr Gottesdienst in der Wetteraner Altenhilfe
Freitag, den 30.9.2016
16.00 Uhr Vorkonfirmandenunterricht
im Warzenbacher Bürgerhaus (Gemeindesaal)
Sonntag, 25.9.2016
10.00 Uhr Gottesdienst in Mellnau
11.00 Uhr Erntedankfest in Göttingen
Montag, 26.9.2016
19.30 Uhr Singkreis – Ev. Gemeindehaus Oberrosphe
Dienstag, 27.9.2016
19.00 Uhr Gitarrenkreis – Ev. Gemeindehaus Oberrosphe
Mittwoch, 28.9.2016
15.00 Uhr Bibelgesprächskreis in Oberrosphe, Zum Wolfhain 1
Näheres bei Gisela Sauerwald, Tel.: 7175
Donnerstag, 29.9.2016
19.30 Uhr Posaunenchorprobe im Ev. Gemeindehaus
Oberrosphe
Näheres bei Heinz Höfer Tel.: 6194
Kath. Kirchengemeinde St. Bonifatius
Evangelische Kirchengemeinde Wetter
mit Niederwetter und Todenhausen
Kath. Pfarramt, Frankenberger Strasse 5, 35083 Wetter,
Tel.: 06423/ 94 240 FAX: 06423/ 94 24 24
E-Mail: [email protected]
Homepage: www.katholische-kirche-frankenberg-wetter.de
Sekretariat Mo 9.00-12.00/13.00-16.00 Uhr,
Di. 9.00 -12.00 u. 13.00 -16.00 Uhr
Mi. 9.00-12.00, Do. 9.00-12.00, Fr. 9.00 -12.00 Uhr
Pfarradministrator P. Georg Assel OT Tel.: 0 64 23/94 24 0
Zur Pfarrei gehören die Ortsteile:
Wetter, Amönau, Mellnau, Niederwetter, Oberndorf, Oberrosphe,
Todenhausen, Treisbach, Unterrosphe, Warzenbach, Lahntal-Brungershausen, Caldern, Göttingen, Goßfelden, Kernbach, Sarnau,
Sterzhausen, Münchhausen, Niederasphe, Simtshausen, Wollmar.
Aktuelle Informationen: www.kirchspiel-wetter.de
Pfarramt I:. Pfarrer Dr. Matthias Franz, 6107
Pfarramt II: Pfarrer Joachim Simon, 6953 und : 0178 – 1538436
Vikar: Matthias Westerweg, 3074436
Jugendreferent: Dirk Kohlhepp 017624878960
Gemeindebüro im Ev. Gemeindehaus – Sekretärin:
Ingrid Rösler, Tel.2007, Fax: 3768
Küster: Michael Warwel im Ev. Gemeindehaus – Tel. 9690900
Wetter
Do., 22.9.
Fr., 23.9.
So., 25.9.
9.45 Uhr
Mo., 26.9.
20.00 Uhr
20.00 Uhr
Di., 27.9.
Mi., 28.9.
20.00 Uhr
15.30 Uhr
Kantorei
Kinderchor
Termine vom 24.9.2016 – 1.10.2016
Gottesdienst mit dem Musical des Kinderchores
„Verlorener Sohn“ (Pfarrer Simon)
Kollekte am Ausgang: CVJM Wetter
Sa. 24.9.
10.00 –
14.00 Uhr
Posaunenchor (im DGH Todenhausen)
Begegnungsgruppe für Suchtgefährdete, Abhängige
und Angehörige, 14-tägig in den geraden Wochen
Konfirmandenunterricht lt. Plan
15.00 Frauenkreis – „Eindrücke aus dem Elsass“
Frau Müller ist zu Gast
So. 25.9.
10.00
Mi. 28.9.
18.00
Sa. 1.10.
14.00 Uhr
Niederwetter
Mi., 28.9.
15.00 Uhr Frauenkreis – Pfarrerin Svenja Neumann ist zu Gast
Firmvorbereitung für die Firmlinge aus Wetter
und Burgwald in Wetter
Kollekte: Gottesdienstfahrten in der Diaspora
Hochamt
Hl. Messe, anschl. Rosenkranzgebet
Probe und Beichte für die Firmlinge aus Wetter
und Burgwald in Frankenberg, Mariä Himmelfahrt
Evangelisch-lutherische
Kirchengemeinde Treisbach
Für die junge Gemeinde:
Montag
18.00 Uhr CVJM Bibelkreis für Jugendliche von 13-17 J.
Dienstag 18.30 Uhr CVJM Teenkreis für Jugendliche von 13-17 J.
Mittwoch 18 – 20 Uhr Sportgruppe in der Sporthalle Grundschule
Wetter ab 13 Jahre
Donnerstag 18.00 Uhr Jungschar für Mädchen und Jungen von 9-12 J.
Pfarrerin Heike Schulze-Wegener, Hauptstraße 4,
35117 Münchhs.-Niederasphe Tel.: 0 64 23/64 41;
E-Mail: [email protected]
Pfarrer i. R. Norwin Magdanz Tel. 02776 - 913 09 20
10
Ansprechpartner Kirchenvorstand: Ulrike Wagner
Tel. 06423 - 541 27 17
Evangelische Chrischona-Gemeinde
Wetter-Niederasphe
Sonntag, den 25.9.2016
9:30 Uhr
Gottesdienst in Simtshausen
11:00 Uhr
Gottesdienst in Niederasphe
Lektorin Angelika Röhle
Montag, 26.9.2016
17:15 Uhr Teenkreis im Pfarrhaus
20:00 Uhr Posaunenchor im DGH
Vorankündigung:
Gaben für den Erntedankgottesdienst können am Samstag,
dem 1. Oktober 2016 in der Zeit von 14:00 - 15:00 Uhr an der Kirche
abgegeben werden.
Bahnhofstr. 6, 35083 Wetter
Freitag, 23. September
16.30 Uhr Kindertreff in Niederasphe, Gemeindehaus
Sonntag, 25. September
10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in Niederasphe
(Melanie Zollfrank);
für Kinder findet parallel ein Kindergottesdienst statt
Dienstag, 27. September
19:00 Uhr Frauengebetskreis in Niederasphe, Gemeindehaus
Mittwoch, 28. September
14:30 Uhr Bibelgesprächskreis in Wetter, Stadtmission
16:00 –
17:30 Uhr Krabbelgruppe in Wetter, Stadtmission, für Kinder
von 0 – 3 Jahren mit Eltern oder Großeltern
(Kontaktpersonen: Melanie Zollfrank,
06424 / 92 93 08; Jutta Kindzorra, 06423 / 60 77 90)
16:00 Uhr Bibelgesprächskreis in Goßfelden
18:30 bis ca.
20:00 Uhr „[email protected]“ Jesus-at-Work in Niederasphe,
Gemeindehaus
Donnerstag, 29. September
9:00 Uhr
Frauengebetskreis in Wetter, Stadtmission
Vorschau:
Sonntag, 2. Oktober
10:00 Uhr Erntedankgottesdienst in Wetter, Stadtmission
(Erich Lenhardt);
für Kinder findet parallel ein Kindergottesdienst statt
Montag, 3. Oktober
18.00 Uhr Dankgottesdienst zum Tag der deutschen Einheit in
Wetter, Stadtmission (Erich Lenhardt), anschließend
gemeinsames Abendessen
5. bis
13. Oktober Buch- und Kalenderausstellung in Wetter,
Stadtmission
Hauskreise laden an verschiedenen Wochentagen ein. Nähere Auskünfte zu unseren Gottesdiensten, unserem Jugendtreff „[email protected]“
sowie den Haus-und Bibelkreisen erteilt Ihnen gerne E. Lenhardt.
0 64 23/3 07 00 85
Selbständige Evang.-Luth. Kirche (SELK)
Marburg - Treisbach - Warzenbach
Pfarrer Manfred Holst, Savingnystraße 11 A,
35037 Marburg, Tel. 0 64 21 / 2 17 77
Sonntag, 25. Sept. 2016
9.30 Uhr
Predigtgottesdienst
Treisbach, Zur Aue
11.15 Uhr Predigtgottesdienst
Marburg, Barfüßertor
Wochenspruch: 18. Sonntag nach Trinitatis
18.S.n.T. (25.9.)
Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch
seinen Bruder liebe.(1. Joh 4, 21)
Sport- und Vereinsnachrichten
Tätigkeiten im Dienste des Vereins dürfen nach Maßgabe eines
Vorstandsbeschlusses vergütet werden.“
2. Neuwahl des Jugendleiters
3. Verschiedenes
Änderungsanträge zur Tagesordnung sowie Anträge sind bis spätestens 6. Oktober 2016 beim Vorstand einzureichen.
Der Vorstand
Sebastian Schweigert
Veranstaltungshinweise
VfB 09 Wetter – außerordentliche
Mitgliederversammlung 2016
Der Vorstand des VfB 09 Wetter lädt alle Vereinsmitglieder zu einer
außerordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag, 7. Oktober
2016 um 19:30 Uhr ins Vereinsheim Sportpark Binge ein.
Gemeinsame Einladung
der Jagdgenossenschaft
und Waldinteressenten Warzenbach
zur Wanderung und anschließenden Feier
an der Grillhütte Warzenbach
am Samstag, 1. Oktober 2016
Tagesordnung:
1. Satzungsänderung
Paragraph 3 der Satzung wird geändert.
Der Paragraph zur Gemeinnützigkeit des Vereins wird um den
folgenden Satz ergänzt:
„Der Verein für Bewegungsspiele 1909 Wetter e.V. mit Sitz in
35083 Wetter verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstige
Zwecke" der Abgabenordnung.“
Der § 3 Gemeinnützigkeit lautet dann insgesamt wie folgt:
„Der Verein für Bewegungsspiele 1909 Wetter e. V. mit Sitz in
35083 Wetter verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstige
Zwecke" der Abgabenordnung.
Die Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten, mit Ausnahme
des Auslagenersatz oder der Aufwandsentschädigung
(Ehrenamtspauschale), keine Zuwendungen aus Mitteln des
Vereins.
Es darf keine Person durch Ausgaben die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
Die Jagdgenossenschaft Warzenbach veranstaltet gemeinsam mit
den Waldinteressenten Warzenbach am Samstag, dem 1.10.2016
eine Feld/Wald/Wiesen-Wanderung.
Abmarsch ab Jagdhaus Pappberg um 11 Uhr.
Im Bierbach (Gründungsstein TSV) ist ein Zwischenstopp geplant.
Für Teilnehmer/-innen, denen das Laufen schwerer fällt, stehen
Wagen zum Transport ab Spielplatz zur Verfügung. Unterwegs sind
Informationen zu Wald und Feld geplant.
Abschluss und gemütliches Beisammensein ist dann ab ca. 13/14
Uhr an/in der Grillhütte Warzenbach. Neben Kaffee, Kuchen und
gekühlten Getränken gibt’s was leckeres/herzhaftes vom Metzger.
Zu unserer Veranstaltung laden wir ein. Getränke und Essen werden vom Veranstalter kostenfrei ausgegeben. Sofern der eine oder
andere eine freiwillige Spende gibt, werden die Beträge für gemein11
nützigen Zweck (Kirchenrenovierung) weitergeleitet / verwandt.
Zur Unterhaltung tragen nachmittags u.a. der Warzenbacher Posaunenchor bei.
Hierzu werden alle Jagdgenossen, Waldinteressenten und Warzenbacher Bürger recht herzlich eingeladen.
Wir freuen uns über rege Beteiligung!
Der Jagdvorstand
Der Waldvorstand
gez. Helmut Kombächer
gez. Ludwig Pitz
Auch in dieser Saison startete der SC souverän und es wird mit Sicherheit keine leichte Aufgabe für unsere Jungs, in diesem Spiel zu
bestehen.
Aber die Spieler von Trainer Steffen Schäfer haben in der laufenden
Saison durchweg gute Leistungen gezeigt und werden es dem SC
Waldgirmes mit Sicherheit schwer machen, die Punkte aus dem
Sportpark mitzunehmen.
Ein sicherlich interessantes Spiel zumal beide Mannschaften großen
Wert auf die spielerischen Elemente legen.
Pferde- und Ponyfreunde Amönau e.V.
Am Sonntag, dem 2. Oktober 2016 veranstalten wir einem Sternritt.
Ab 11.00 Uhr auf unserem Reitplatz / Grillhütte Amönau. Wer
einen Paddock benötigt, meldet sich bitte bis zum 28.9.2016 unter
Tel.: 0152 / 31 06 81 22.
Abends laden wir unsere Mitglieder und Sternrittteilnehmer ein zu
unserem Vereinsfest in der Grillhütte. Es gibt ein Lagerfeuer und
natürlich ist für das leibliche Wohl den ganzen Tag gesorgt!
Am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen. Es kann auch gezeltet
werden (Reiter u.a.).
Wir freuen uns auf Euer Kommen
Der Vorstand
Schriftführerin W. Kappel
Unternehmerinnen Burgwald-Kellerwald
feiern 15-jähriges Bestehen
Das Netzwerk Unternehmerinnen Burgwald e.V. feiert in diesem
Jahr sein 15-jähriges Bestehen.
Aus diesem Anlass lädt der Verein der regional ansässigen Unternehmerinnen alle Interessierten zu einer Jubiläumsfeier am
30.9.2016 ab 17 Uhr ins Blütenhotel Village in Lahntal-Sarnau ein.
Auf dem Programm stehen u.a. Erfahrungs- und Wissensaustausch,
Netzwerke, nette Gespräche, Leckeres aus der Blütenküche des
Blütenhotels Village und ein Vortrag über ”Unternehmerinnen in
Afrika” von Astrid Weber (Außenhandelsberaterin - Weber GBA)
Zu Jahresbeginn wechselte der Name der Unternehmerinnen Burgwald zu Unternehmerinnen Burgwald-Kellerwald, um auch die Unternehmerinnen anzusprechen, die nördlich der Region Burgwald
im Gebiet des Kellerwalds leben und arbeiten.
Anmeldung zur Jubiläumsfeier
[email protected]
Interessentinnen finden alle Informationen zum Verein unter
www.unternehmerinnen-burgwald.de
Das Vorspiel bestreiten um 13.30 Uhr unsere D-Junioren, die im
Pokal den JFV Weimar zu Gast haben.
Am Sonntag erwarten dann im Sportpark unsere B-Junioren in der
Gruppenliga den FC Burgsolms.
Armin Schmidt
Vereinsnachrichten
Motorradfreunde
Lahn - Wetschaftstal
„Ausfahrt Nieder-Mooser See“
Fußball
Hallo Motorradfreunde im Lahn - Wetschaftstal und alle interessierten Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer!
Am Sonntag, dem 11. September 2016 starteten wir mit 20 Motorrädern und 24 Personen zu unserer Ausfahrt in den Vogelsberg. Alle
waren überrascht, dass sich so viele entschlossen hatten, an der Ausfahrt teilzunehmen. Bei bestem Motorradwetter und auch angenehmen Temperaturen starteten wir um 10.00 Uhr.
Angeführt von Walter Z. ging es vom Lahntal in den Ebsdorfergrund. Hinter Wermertshausen verließen wir den Landkreis. Von
Rüdingshausen ging es weiter nach Bernsfeld und von dort in die
Gemeinde Mücke. Von dort über eine frisch asphaltierte Landstraße nach Ulrichstein im vorderen Vogelsberg. Schon ein toller
Anblick wenn man dann auf freier Strecke, wie an einer Kette aufgezogen, die 20 Motorräder fahren sieht. Von vorne über den Rückspiegel oder von ganz hinten. Hinter Ulrichstein und nach gut einer
Stunde Fahrzeit wurde eine kleine Verschnaufpause eingelegt. Nun
ging es weiter Richtung Hoherodskopf, der rechts liegengelassen
wurde, um talabwärts nach Grebenhain zu gelangen. Ein kurzes
Stück Bundesstraße, um dann weiter nach Nieder-Moos zu gelangen. Dann erreichten wir den Nieder-Mooser See wo wir unsere
Mittagspause einlegten. Auf der Außenterrasse hatte Walter für uns
Plätze reservieren lassen.Mit Blick auf den Badesee genossen alle
das vorzügliche Essen.
Spielplan der SG
Treisbach/Simtshausen/Asphe
C-Liga Frankenberg
Freitag, 23. September 2016
Türkgücü Allendorf II - SG Treisbach / Simtshausen / Asphe II
Anstoß: 19:00 Uhr
Spielort: Allendorf (Eder)
Sonntag, 25. September 2016
SG Treisbach/Simtshausen / Asphe II - SV Willersdorf II
Anstoß: 13:15 Uhr
Spielort: Simtshausen
Michael Schwarz
Samstag, 24.9.2016, 16.00 Uhr
Sportpark Binge
Verbandsliga Mitte
VfB Wetter : SC Waldgirmes
Nach knapp zwei Stunden Aufenthalt ging es weiter auf der östlichen Seite des Vogelsberges Richtung Bad Salzschlirf und weiter
nach Schlitz. Weiter ging es nun ein kurzes Stück über die B62, wo
in Höhe der Burg Herzberg nach rechts Richtung Schrecksbach abgebogen wurde. Wieder waren wir auf den kleinen Nebenstraßen
unterwegs. Von Schrecksbach gelangten wir über Willingshausen
nach Neustadt. Über Speckswinkel, Erksdorf und Emsdorf gelangten wir nach Burgholz. Am Aussichtsturm suchten wir dort das Café
Titelanwärter stellt sich vor
Nachdem unsere erste Mannschaft sehr gut in die Saison gestartet
ist, stellt sich am Samstag einer der Titelfavoriten im Sportpark vor.
Mit dem SC Waldgirmes kommt eine Mannschaft zu uns, die bereits
in der vergangenen Saison bis kurz vor Saisonende um den Aufstieg
mitgespielt hat. Die Mannschaft von Trainer Peter Bätzel legte eine
tolle Serie hin und verpasste nur knapp den Relegationsplatz.
12
auf. Hier konnte sich dann jeder noch bei Kaffee und einem Stück
Kuchen über den Tag und die schöne Strecke mit den anderen Teilnehmern unterhalten.
Gegen 17.00 Uhr bestieg man wieder die Motorräder, um dann nach
Hause zu gelangen. Rauschenberg, Sindersfeld, Betziesdorf waren
die weiteren Orte und von dort fuhr jeder Richtung Heimat.
Es war eine wahrlich schöne Fahrt mit vielen neuen Eindrücken von
unserer näheren Heimat. Danke nochmals an Walter Z. der es
immer wieder beweist, welche neuen Strecken uns dafür zur Verfügung stehen.
Unser nächster Stammtisch findet am Donnerstag, dem 29. September 2016 um 19.30 Uhr in der Gaststätte Zur Aue in Sarnau statt.
Für die Motorradfreunde Lahn - Wetschaftstal
gez. Helmut Naumann
kicker gespielt und es wurde trotz des Regens ein Lagerfeuer entzündet. Die Kids versüßten sich den Abend mit Marshmallows und
einigen Späßen in gemütlicher Runde.
Reit- und Fahrverein Wetschaftstal
Im Rahmen des diesjährigen großen Reit- und Springturniers des
Reit- und Fahrvereins Wetschaftstal fand am Sonntag, dem
21.8.2016 feierlich eine symbolische Scheckübergabe durch die Vertreter der Sparkasse Marburg-Biedenkopf, Patrick Bamberger und
Friedrich Wilhelm Kohl statt. Der Erste Vorsitzende Heiko Hasselbach nahm ihn stellvertretend für den ganzen Verein dankbar entgegen.
Der Sonntag begann mit einem Frühstück und einer letzten Trainingseinheit, bevor es gegen Mittag zum Zeltabbau und Aufräumen
ging. Die Kids waren sich einig, dass dieses Wochenende sehr viel
Spaß gemacht habe und im nächsten Jahr hoffentlich wieder ein
Zeltlager stattfindet. Ein weiterer Dank an die Firma A. Haselbauer
Fliesenfachgeschäft, die das Zeltlager mit einer Geldspende unterstützte.
Die Sparkasse Marburg-Biedenkopf hatte spontan auf Nachfrage
den RFVW bei der Erneuerung des schon sehr in die Jahre gekommenen Reitbodens in der älteren der beiden Reithallen sehr großzügig mit einem Betrag von 2.000 EUR unterstützt und somit
erheblich bessere Bedingungen für Pferde und Reiter ermöglicht!
Marion Scherer
Tina Reitz
Bäume an Vereinskinder verschenkt –
gelungenes Wiesenfest der AG BuWa
Schützenverein Wetter
Zeltlager der Wetteraner Schützenjugend
in Schröck
Im November letzten Jahres hatte die Aktionsgemeinschaft „Rettet
den Burgwald“ e.V. auf ihrem Grundstück zwischen Oberrosphe
und Unterrosphe eine neue Streuobstwiese angelegt. 50 Obstbäume
wurden gepflanzt, eine bunte Mischung aus Apfel, Birne, Kirsche,
Zwetschge, Mirabelle, Walnuss und Quitte. Bis auf eines sind alle
Bäumchen angegangen, sicher begünstigt durch einen milden Winter und genügend Niederschläge.
Am vergangenen Wochenende absolvierten die Wetteraner Jungschützen ein Wochenende im „Zeichen“ des Schießsportes.
Von Freitag bis Sonntag wurden unter Anleitung von Tobias Hühn
und Markus Reitz die Jungschützen Klara Textor, Dominik Heinzerling und Tim Heuser im „Trainingscamp“ mit dem Luftgewehr
geschult. Am Freitagnachmittag ging es mit dem Zeltaufbau los.
Alle packten kräftig mit an, sodass das erste Training bereits um 18
Uhr stattfinden konnte. Tobias Hühn übernahm das Training und
vertiefte die Ziel- und Atemtechnik der Jungschützen. Im Laufe des
Abends wurde ein Lagerfeuer entzündet und einige Würstchen gegrillt.
Am Samstagmorgen ging es nach einem reichhaltigen Frühstück
durch den Schröcker Wald Richtung Lahnberge. Nach einer 2 stündigen Wanderung absolvierten die drei Youngsters ein weiteres Training mit dem Luftgewehr. Ein herzlicher Dank an den
Schützenverein Schröck, der das Schützenhaus kostenfrei zur Verfügung stellte, sodass das Training ohne Zeitdruck stattfinden
konnte.
Im Anschluss an das gemeinsame Mittagessen folgte ein Ausflug ins
Aquamar. Alle waren sichtlich erschöpft von den Unternehmungen
des Tages, dennoch wurde abends noch eine weitere Trainingseinheit absolviert. Nach dem Essen wurden einige Runden am Tisch13
Aus den Händen der Landrätin Kirsten Fründt bekamen im Rahmen eines Wiesenfestes am 27. August diesen Jahres 17 Kinder und
Enkelkinder von Vereinsmitgliedern eine Baumbesitzurkunde überreicht.
Die Obstbäume erhielten ein selbstgemachtes Holzschild mit den
Namen der Kinder. Die Patenschaft ist verbunden mit dem Recht
auf die Ernte, natürlich auch mit der Pflicht auf die Pflege der
Bäume.
Unter aufgebauten Schattendächern feierten ca. 50 Gäste bei Kaffee und Kuchen, Bratwürstchen und kalten Getränken den Erfolg
der Pflanzaktion.
Die Landrätin nutzte im Vorfeld des Wiesenfestes die Gelegenheit,
sich bei einer kleinen Wanderung mit der Vereinsvorsitzenden Dr.
Anne Archinal über die Projekte der Aktionsgemeinschaft informieren zu lassen.
Für den Vorstand: Peter Bergmann
Pressemitteilung
Einweihung der Waldliege
am Lahnwanderweg in Oberweimar
Mittwoch, 31. August 2016
Zwei Waldliegen befinden sich jetzt auf dem 86 km langen Teilstück
im Landkreis Marburg Biedenkopf – eine in der Nähe vom Rimberg
zwischen Caldern und Buchenau und eine oberhalb von Oberweimar. Dort fand auch die Einweihung statt.
Liegen und entspannen auf dem Lahnwanderweg
Auf dem rund 300 km langen Lahnwanderweg wurden in einer landkreis- und länderübergreifenden Aktion 20 Waldliegen an den
schönsten, ruhigsten und aussichtsreichsten Stellen aufgestellt. Mit
dabei sind Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinlandpfalz mit
ihren Landkreisen am Lahnwanderweg.
Bürgermeister Peter Eidam der Gemeinde Weimar (Lahn) freut
sich über die Wahl des Platzes. „Die Liege wertet diesen schönen
Aussichtspunkt zusätzlich auf. Sie steht hier nicht nur den Wanderern des Lahnwanderweges, sondern auch denen des Elisabethpfades und unseren verschiedenen Ortsrundwegen zur Verfügung.
Klaus Hövel von der Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH
(MSLT) stellte heraus, dass der Aufbau
touristischer Infrastruktur auch für die
heimische Bevölkerung eine Bereicherung sei.
Er dankte allen ehrenamtlichen Helfern
und Wegepaten sowie dem Landkreis
Marburg-Biedenkopf, der finanzielle Mittel für die Pflege des Lahnwanderwegs
bereitstellt.
Susanne Groos vom Lahntal Tourismusverband, die die Arbeit der Landkreise
am Lahnwanderweg koordiniert, lobte
deren Bereitschaft, sich im Bereich Wandern zu engagieren und den Lahnwanderweg immer attraktiver zu gestalten.
Armin Feulner von der MSLT traf die
Platzauswahl der Waldliegen in MarburgBiedenkopf, klärte alle naturschutzrechtlichen Fragen und betreute die
Aufstellung der Liegen.
Er ist Ansprechpartner für alle Belange,
die den Lahnwanderweg betreffen und
lädt alle Bürger und Gäste ein, die neuen
Plätze zu besuchen und nach gesunder
Bewegung an der frischen Luft dort die
Ruhe und Aussicht zu genießen – kurzum
zu liegen und sich zu entspannen.
14
Stadtteil Amönau
Samstag, den 24. September 2016
Annemarie Schmack, An der Koppe
zum 70. Geburtstag
Stadtteil Oberndorf
Dienstag, den 27. September 2016
Renate Gimbel, Ortsstraße 5
zum 80. Geburtstag
Probleme beim
Lesen, Schreiben
oder Rechnen?
Lerntherapeutin
Inge Starck
www.starkfuersleben.de
Battenberg / Eder
Tel: 06452 / 93 28 88
!
• Installationen von
Öl- und Gasheizungen
• Regenerative Energie,
wie Holz und Pellets
• Thermische Solaranlagen
• Barrierefreie Bäder
• kompetente Beratungen
• Wartungen
• Notdienst
• Kundendienst
"%
"#$
'
#
%
&%
()*"
35083 Wetter · Goethestraße 53
Tel.: 0 64 23/54 59 54
Mobil: 01 72/6 15 65 88
[email protected]
www.haustechnik-gringel.de
15
Eine Kooperation der Stadtwerke Marburg und
der Sparkasse Marburg-Biedenkopf
Gemeinsam für unsere Region!
1,6 %
Jahr
Zinsen pro
Exklusiv für Kunden der Stadtwerke Marburg !
ZEICHNUNG
ab dem 04.10.16 nur im Kundenzentrum
der Stadtwerke Marburg
ab dem 10.10.16 in allen Filialen
der Sparkasse Marburg-Biedenkopf
VOLUMEN
6 Mio. €
LAUFZEIT
feste Laufzeit von 5 Jahren
ZEICHNUNGSANTEILE
1.000 € – 25.000 €