Fachbereich Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen Im

Fachbereich
Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen
Im Fachbereich Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen der Stadt Aachen ist zum nächstmöglichen
Zeitpunkt die
Leitung der Abteilung „Vorbereitende Bauleitplanung“
in Vollzeit zu besetzen.
Die Beschäftigung erfolgt unbefristet.
Die Stelle ist nach BesGr. A 14 LBesO A NRW bzw. Entgeltgruppe 14 TVöD (Zuordnung aus
Vergütungsgruppe II Fallgruppe 1 a / Ib Fallgruppe 1 a BAT) bewertet.
Die Abteilung „Vorbereitende Bauleitplanung“ arbeitet derzeit mit 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in
den Themenbereichen Landes- und Regionalentwicklung, Stadtentwicklung, Vorbereitende
Bauleitplanung und Landschaftsplanung. Wesentlicher Aufgabenbestandteil ist die Identifizierung,
Sicherung und aktive Gestaltung mittel- und langfristiger Entwicklungschancen und
Entwicklungserfordernisse der Stadt Aachen.
Besondere Handlungsschwerpunkte sind dabei zurzeit die Neuaufstellung des Flächennutzungsplans
als Folgeschritt aus der Erarbeitung des Masterplans Aachen *2030 und die Neuaufstellung des
Landschaftsplans. Im Rahmen von formellen und informellen Planungsverfahren auf verschiedenen
überörtlichen Ebenen sind die städtischen Interessen zu vertreten und damit städtische und regionale
Entwicklungsperspektiven maßgeblich zu prägen.
Weiteres Schwerpunktprojekt ist die Koordination des Gesamtprojekts Soziale Stadt Aachen-Nord in
gemeinsamer Federführung mit dem Fachbereich Wirtschaftsförderung / Europäische Angelegenheiten.
Ihre wesentlichen Aufgaben:
•
•
•
•
Leitung der Abteilung in fachlicher und personeller Hinsicht
Konzeptionelle Weiterentwicklung des Abteilungsprofils in der Gesamtheit der einzelnen
Aufgabenbereiche
Initiierung und Durchführung interdisziplinärer Kooperationen mit anderen städtischen
Dienststellen sowie Behörden und Akteuren auf städtischer und regionaler Ebene
Repräsentanz und Interessenvertretung der Abteilung in den unterschiedlichen politischen,
gesellschaftlichen und interkommunalen Gremien und Arbeitsgruppen sowie in der
Öffentlichkeit
Ihre Qualifikationen:
•
•
•
Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der
Fachrichtungen Raumplanung, Stadt- und Regionalplanung, Geografie oder eines
vergleichbaren Studienganges.
Bei Beamten/Beamtinnen ist der Abschluss der Großen Staatsprüfung für den höheren
technischen Verwaltungsdienst notwendig.
Sie können mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in einer Kommune vorweisen.
Sie verfügen vorzugsweise über Führungserfahrung oder alternativ über entsprechende
•
•
•
•
Projekterfahrung und sind in der Lage, Mitarbeiter/innen über einen integrativen und
kooperativen Führungsstil zu motivieren.
Sie besitzen sehr gute Fachkenntnisse in den Bereichen integrativer Stadtentwicklungsplanung
und Städtebau sowie Sicherheit im Umgang mit formellen und informellen
Planungsinstrumenten sowie in Bezug auf gesamtstädtische Planungsansätze und
Planungsmethoden
Neben ausgeprägten analytischen und kommunikativen Fähigkeiten bringen Sie eine hohe
Einsatzbereitschaft für die Weiterentwicklung der Stadt Aachen mit;
Eigeninitiative und Innovationsbereitschaft sind dabei für Sie selbstverständlich.
Sie haben Erfahrungen im Umgang mit politischen Gremien und in der Führung von
schwierigen Verhandlungen bei unterschiedlichen Interessenlagen;
Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen sowie ein sicheres Auftreten runden Ihr Profil ab.
Aufgrund der Lage Aachens in der Euregio Maas-Rhein sind Fremdsprachenkenntnisse
wünschenswert (Englisch, Niederländisch, Französisch).
Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und
einem sich anschließenden erweiterten Auswahlverfahren zur Feststellung der Führungs-, Sozial- und
Methodenkompetenzen.
Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine ganztägige
Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit
dem Fachbereich festzulegen.
Die Stadt Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir streben an,
dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und
begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer
Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung
aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.
Sind Sie interessiert??? Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (u.a.
aktueller Lebenslauf, Aus- und Fortbildungszertifikate) unter Angabe des Kennzeichens „FB 61/100" bis
spätestens zum 21.10.2016 an den Fachbereich Personal und Organisation, FB 11/210 – Frau Logen,
52058 Aachen oder per E-Mail an [email protected]
Vorsorglich erfolgt der Hinweis, dass die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht
zurückgesandt werden können.
Sofern Sie die Rücksendung der eingereichten Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie Ihrer
Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Nach vorheriger Terminvereinbarung
(Tel.-Nr. 0241 432-11216) können die Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens gerne auch
persönlich im Fachbereich Personal und Organisation abgeholt werden.
Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne der Leiter des Fachbereiches Stadtentwicklung
und Verkehrsanlagen, Herr Schaffert, unter der Telefonnummer 0241 432-6100.
Als Ansprechpartnerin im Fachbereich Personal und Organisation steht Ihnen Frau Logen, unter der
Telefonnummer 0241 432-11216 zur Verfügung.
Im Auftrag
gez.
(Hammers)